boko-haram-0Es war ein ganz normales Wochenende auf dem Planeten Erde: Rund 50 Menschen wurden in Kenia ermordet, sehr vermutlich von der somalischen Islamisten-Miliz Al-Shabab. In den irakischen Städten Bakuba und Tal Afar fielen zahlreiche Menschen der radikal-islamischen Isis zum Opfer, dem sogenannten „Islamischen Staat im Irak und in Großsyrien“. Dieselbe Gruppe hält noch immer rund 80 Türken gefangen, die sie in der zurückliegenden Woche im nordirakischen Mossul verschleppt hat.

Über 200 Menschen starben derweil bei den Wahlen in Afghanistan. Die radikal-islamische Taliban hatte mit Anschlägen gedroht. Kaum noch gezählt werden die Toten in Syrien, wo Sunniten und Alewiten einander jagen. Von den größtenteils christlichen Mädchen, die von der nigerianischen Islamistengruppe Boko Haram vor neun Wochen entführt und zum Islam zwangsbekehrt worden sind, fehlt weiterhin jede Spur. Die mit viel Getöse in den sozialen Medien durch Promis und Politiker unterstützte Aktion „Bring back our girls“ ist eingeschlafen. Ungewiss bleibt, was mit der im Sudan zum Tode verurteilten Christin Meriam Ibrahim geschehen wird. (..)

Weiter in dem sehr guten Artikel „Wer stoppt den politischen Islam?„, der der Wahrheit schon sehr nahe kommt. Aber es ist eben nicht nur der „politische“ Islam, der für all die Gräueltaten verantwortlich ist. Der Islam ist Politik, totalitäre Weltanschauung, Rechtssystem, Kriegsideologie und „Religion“ in einem. Die Anhänger des Islams führen seit 1400 Jahren Dschihad und töteten bisher 270 Millionen Nicht-Moslems. Jeden Tag kommen im Namen Allahs hunderte weitere Opfer hinzu. Cicero-Autor Alexander Kissler outete übrigens schon das Vorbild von Imam Idriz, Husein Djozo, als Waffen-SS-Militär-Imam bei den Nazis..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Alles Einzelfälle, Islam = Frieden. Und ganz bestimmt machen morgen die Christen dasselbe. Der Mazyek wird uns schon aufklären.

  2. Ha, ha! Ich weis jetzt, warum Boko Haram keine westliche Bildung möchte: damit wären ja alle gescheiter als ihr Prophet Mohammed, der weder lesen noch schreiben konnte! Und das geht ja mal gar nicht. Islamische Bildung = Koran auswendig lernen und damit hat es sich.

  3. Die Moslems haben im Moment überhaupt nicht die Möglichkeiten, andere Länder zu überfallen und was sie in ihren eigenen Ländern machen, ist ihre Sache.

    Dazu kommt, daß die „Terrororganisationen“ wie boko haram etc. in Wirklichkeit von den Amerikanern gesteuert werden, um Vorwände für deren Angriffskriege zu liefern.

    Die schlimmsten Kriegshetzer der Jetzt-Zeit sind Obama, Hollande, Cameron, Merkel, von der Leyen, Steinmeier, etc.

    Und die schlimmsten Kriegstreiber in Deutschland sind die Wähler von CDU/CSU/SPD/FDP und Grünen.

    Linke und AfD sind auf der Grenze des Erträglichen, wobei es anständige Linke gibt. Anständige AfD-ler gibt es höchstens an der Basis; die gesamte Spitze ist neoliberal und damit imperialistisch.

    Wird man bald sehen und kann man jetzt schon sehen, wenn man genau darauf achtet.

  4. #1 My Fair Lady (20. Jun 2014 09:42)

    Stimmt doch!!!

    „Ewiger Frieden“ allen Nichtgläubigen.

  5. Furchtbaren Krieg führt auch die Türkei.
    die Türkei mischt in Syrien weiter mit

    Die Türkei hat Euphrat Wasser an Syrien und Irak abgesperrt,

    aber die MSM Medien berichten nichts.
    Oder hat wer davon gehört?

    dabei ist das ist ein Schritt zum Genozid

    Im Syrienkonflikt … Und wieder einmal interveniert die Türkei massiv in den Konflikt. Wie Global Research berichtet, kappte die türkische Regierung nämlich die Wasserversorgung des Flusses Euphrat, der nach Syrien fließt und dort für einen Großteil der Wasserversorgung des Landes verantwortlich ist. Auch der Irak ist davon betroffen.

    Türkei weigert sich Internationales Wasserabkommen zu unterzeichen

    Nun droht der gesamten nordsyrischen Region eine enorme Wasserknappheit. Weder Trinkwasser, noch Nutzwasser für die Felder können mehr fließen. Auch die zweitgrößte Stadt Aleppo könnte bald trocken liegen. Der Wasserpegel des Lake Assad, eines Stausees und Wasserreservoirs, soll bereits um sechs Meter gesunken sein.

    http://europenews.dk/de/node/81017

  6. und hier

    http://de.danielpipes.org/blog/2014/06/syrien-wasser-katastrophe:

    Zwei Berichte der Beiruter Al-Akhbar zeigen auf möglicherweise katastrophale Wasserprobleme, die akut auf Syrien zukommen.
    Das geringere davon betrifft Aleppo, wo Mörsergranaten und Fassbomben nachgelassen haben; aber islamistische Rebellen haben die Trinkwasserversorgung der Stadt stillgelegt, was die Bewohner Aleppos in den von der Regierung kontrollierten Bereichen zwingt sich auf Brunnen und LKWs mit einer begrenzten Menge an kontaminiertem und teurem Wasser zu verlassen. Schlangen aus Frauen und Kindern „sind vor Moschee-Springbrunnen und Regierungsbrunnen allgegenwärtig geworden; sie stehen an, um kleine Behälter wie Kochtöpfe, Teekannen und Plastikflaschen sowie kleine Fässer zu füllen“. Nach Angaben eines offiziellen Vertreters des Syrischen Roten Halbmonds „signalisiert die Lage eine humanitäre und gesundheitliche Katastrophe“.

    Das größere Problem betrifft den Fluss Euphrat, den zweitgrößten Wasserweg des Nahen Ostens. Fast sein gesamter Inhalt entspringt in der Republik Türkei, von wo aus er nach Syrien und in den Irak fließt und in den Persischen Golf mündet. Er liefert rund ein Drittel der syrischen Wasserversorgung. In den letzten Wochen hat die türkische Regierung komplett verhindert, dass das Euphratwasser die Türkei verlässt und nach Syrien fließt, was durch das enorme Reservoir hinter dem Atatürk-Damm möglich geworden ist.
    Dadurch droht Syrien und damit auch dem Irak eine Wasserkrise. Ein Indikator dafür ist der sinkende Wasserstand des Assad-Sees, Syriens größtem Gewässer, der knapp 7 Meter gefallen ist. Innerhalb von Tagen könnten 7 Millionen Syrer ohne Wasser da stehen, ebenso ohne Strom. Al-Akhbar vermerkt: „Ein Stopp der Wasserversorgung ist inzwischen unvermeidbar und kann nicht aufgehoben werden, solange die türkische Regierung sich nicht entscheidet Euphrat-Wasser wieder weiterzuleiten.“

    Um alles noch Besorgnis erregender zu machen, kontrolliert die Gruppe „Islamic State in Iraq and Syria“ (ISIS – Islamister Staat in Irak und Syrien) den Tischrin-Damm, einen der drei syrischen Dämme am Euphrat.

    Die AKP-Regierung der Türkei hat sich bereits als gefühllos gegenüber dem Verlust an Leben erwiesen (man erinnere sich an die Katastrophe im Kohlebergwerk in Soma). Aber ist Premierminister Recep Tayyip Erdo?an wirklich drauf und dran etwas zu begehen, was als Völkermord anmutet?

    http://de.danielpipes.org/blog/2014/06/syrien-wasser-katastrophe

  7. @Arbeiter

    Was sagen UN/NATO dazu?

    Nichts.

    Weil UN/NATO Institutionen der Angelsachsen sind, um deren Angriffskriege zu legitimieren. Es ist davon auszugehen, daß die Aktion der Türken mit den USA abgesprochen wurde, vielleicht sogar auf deren Initiative erfolgte.

    Wer im Syrien-Konflikt dauernd auf die Türken zeigt, will von dem Blut an den Händen der anderen Verantwortlichen ablenken.

    Und dazu gehört auch Deutschland.

    Ich bin daher unbedingt dafür, daß alle syrischen Flüchtlinge ZUERST bei den Wählern von CDU/CSU/FDP untergebracht werden, weil der Konflikt unter deren Regierung überhaupt erst begann und angeheizt wurde.

  8. Der Islam selbst ist allesumfassende religiöse Terror-Politik.

    Zu den genannten Terroranschlägen zählen auch der Anschlag auf den Flughafen in Karatschi/Pakistan.
    Und dann der alltägliche Terror, der jeden erschaudern lässt. Dem beugt sich letztlich dann jeder.

    In Lahore/Pakistan ist eine schwangere Frau vor einem Gerichtsgebäude von Vater und Brüder zu Tode gesteinigt worden. Weil sie einen Mann ihrer Wahl geheiratet hatte. Das wollte sie vor dem Obersten Gericht klarstellen.

    Vor dem Gericht lauerten rd. 20 Angehörige, darunter Vater, zwei Brüder und der Cousin, den sie heiraten sollte.

    Sie wurde zuerst geschlagen. Dann steinigten sie Farzana mit Ziegelsteinen von einer nahen Baustelle. Die Polizei tat nichts.Farzana erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass sie kurz darauf starb.

    Wer das sieht, der unterwirft sich in allen Bereichen der Mörderbande…

    Ach ja, da war doch noch was….Pakistan ist ein good gay, ein Liebling der Amis. Von dort kamen die von Bin Laden ausgebildeten Terroristen nach Afghanistan…

  9. „Politischer Islam“ – noch so eine Nebelkerze!
    Was bitte ist dann der „Unpolitische Islam“?

    Der Islam an sich ist ein politisches System. Punkt. Aus. Ende.

  10. Wickipedia: Osmose

    „Das Phänomen der Osmose besteht im Bestreben eines reinen Lösungsmittels, durch eine semipermeable Membran in eine Lösung hineinzuwandern. Als osmotischen Druck ? bezeichnet man denjenigen Druck, den man auf die Lösung ausüben muss, um das Eindringen der Lösungsmittelteilchen zu verhindern.“

    Man ersetze „Osmose“ durch Osmanisch, „Semipermeable Membran“ durch herrschende Ideologie des Gutmenschentums und so haben wir hier den natürlichen Vorgang, dass die hier herrschende Moral immer mehr verdünnt wird, weil kein Druck mehr ausgeübt wird.
    Was gesellschaftlich sich vollzieht ist damit ein natürlicher Vorgang. Nur dass die Natur Regularien kennt und einsetzt.
    So werden wir auch hier bald die Verhältnisse haben, die woanders schon jetzt praktiziert werden.

  11. –OT–

    Der Wochenrückblick von Hans Heckel

    kurzer Auszug:

    [..]Ihre Logik funktioniert stattdessen in etwa so: Weil es in Europa Christen gibt, die ihre Furcht vor dem Scharia-Islam ein wenig zu laut und polemisch kundtun, ermorden Islamisten Juden. Oder anders: Weil der Herr Müller immer gegen den Herrn Meier stänkert, hat der Herr Meier die Frau vom Herrn Schulze erschlagen, woran natürlich der Herr Müller schuld ist und nicht der Herr Meier. Kapiert? Nein? Ich auch nicht.

    lesenswert

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/alles-ganz-logisch.html

  12. Unsere hiesigen Polit-Funktionäre haben doch die Hosen gestrichen voll, vom importierten Islam. Die machen doch inzwischen alles und jede noch so peinliche Verrenkung um den nimmersatten Islam hier zu füttern. Noch mehr potentielle Gotteskrieger rein, noch mehr Forderungen ohne Gegenleistung erfüllen, noch mehr Steuergelder in das schwarze Loch der Mittelalter-Stehengebliebenen pumpen. Hauptsache es gibt kurzfristig nicht im Jetzt einen Aufstand wie es schon die Vorstädte von Frankreich und England erlebten. Nein, nein, da wird mit vollgepfiffenen Hosen alles gemacht, was diese Aggressoren verlangen. Hauptsache keine Schlagzeilen.

  13. Boko Haram bedeutet, nicht-islamische Bildung ist verboten.
    Wenn ein Moslem dies abstreten wollte, würde man ihm entgegenhalten:

    „Wollen Sie klüger sein als Allah“!

  14. Die Mohamedaner verehren einen „Propheten“, der ihre eigenen Vorfahren ermordet, vergewaltigt und unterdrückt hat.
    Er hat sie alle gezwungen, den Islam anzunehmen.

    Das ist diesen geistigen Tieffliegern überhaupt nicht bewusst.

  15. #3 BubbaGump (20. Jun 2014 09:45)

    Die Moslems haben im Moment überhaupt nicht die Möglichkeiten, andere Länder zu überfallen und was sie in ihren eigenen Ländern machen, ist ihre Sache.

    Dazu kommt, daß die “Terrororganisationen” wie boko haram etc. in Wirklichkeit von den Amerikanern gesteuert werden, um Vorwände für deren Angriffskriege zu liefern.

    Die schlimmsten Kriegshetzer der Jetzt-Zeit sind Obama, Hollande, Cameron, Merkel, von der Leyen, Steinmeier,
    ———————————————-

    Hast du das im „MUSLIM-MARKT“ abgeschrieben?????

  16. Gemetzelt haben 1. Brudah (17), 2. Vater (48) und 3. Kumpel von Brudah. Der Deutsche (polizeibekannter Dieb) wurde mit 23 Messerstichen geschlachtet. Täter: Libanesen!

    4. Verdächtiger wieder frei.

  17. Ach, herjeh!
    Die Tagesschau berichtet etwas Unglaubliches:

    Warnung vor „religiösen Konflikten“ Islamistisches Mobbing nimmt zu

    Stand: 20.06.2014 02:35 Uhr

    Weil sich ihre Kinder radikalisieren, suchen muslimische Eltern bei Beratungsstellen Hilfe: Der Islamismus hinterlässt auch auf dem Schulhof Spuren. Wer sich nicht konform verhält, muss mit Mobbing rechnen. „Religiös gefärbte Konfliktlagen“ nennt die Schulbehörde das Problem.

    Von Andreas Hilmer, NDR

    http://www.tagesschau.de/inland/mobbing-schule-100.html

  18. „…Allah ist in diesem Konzept ein furchtbarer Kriegsgott…“

    …in Wahrheit ist auch CICERO politisch korrekt! Denn Allah IST ein Kriegsgott!

    Die Logik der PC würde frei nach CICERO auch erlauben… Jesus als Sohn Gottes zum „Kriegsgott“ zu erheben… sollte einmal ein Christ zu einer der im Artikel geschilderten Taten fähig sein…

  19. Kissler skizziert das Feindbild des Islam. Vielleicht macht dieser Kulturkampf gegen die von beiden verhassten westlichen Werte und die beschriebene Gesellschaftsvision den Islam für die grün-linken Dhimmis so attraktiv?

    Jeder, der seinen Glauben anders definiert und darum etwa zur Einschätzung gelangt, an Bildung für Frauen, an Musik und Fußball, Kunst und Kultur, Tabak und Alkohol sei nichts Verwerfliches. Unglaube ist in dieser radikal todessehnsüchtigen Sicht alles, was leben will und nicht kauern am Boden, was zu fragen wagt und nicht nur nicken will.

  20. #20 fundichrist

    #3 BubbaGump (20. Jun 2014 09:45)
    Die Moslems haben im Moment überhaupt nicht die Möglichkeiten, andere Länder zu überfallen und was sie in ihren eigenen Ländern machen, ist ihre Sache.

    Dazu kommt, daß die “Terrororganisationen” wie boko haram etc. in Wirklichkeit von den Amerikanern gesteuert werden, um Vorwände für deren Angriffskriege zu liefern.

    Die schlimmsten Kriegshetzer der Jetzt-Zeit sind Obama, Hollande, Cameron, Merkel, von der Leyen, Steinmeier,
    ———————————————-

    Hast du das im “MUSLIM-MARKT” abgeschrieben?????

    Hinter „BubbaGump“ verbirgt sich wahrscheinlich „Killerbee“, der auch einen eigenen Blog („Die Killerbee sagt“) betreibt, und bei PI unter verschiedenen Nicks bereits gesperrt ist.

    Was „BubbaGump“ hier postet, stimmt bis aufs Komma mit den Ansichten überein, die Killerbee auf seinem Blog verbreitet.

    „Killerbee“ ist ein mohammedanischer Troll, der mit Vorliebe auf islamkritschen und nationalen Blogs postet, und dabei vorgeblich so tut, als stünde er auf der Seite der Deutschen, in Wirklichkeit die Deutschen nur hasst und verachtet. Typische Taqiyya eben.

    Tatsächlich geht es ihm aber immer nur darum, seine mohammedanischen Glaubensgenossen von jeglicher Verantwortung und Schuld für ihre Verbrechen freizusprechen, und diese Deutschen, den USA, dem „Westen“ oder den Juden zuzuweisen, mit typisch mohammedanischer „Logik“, der Westen habe die mohammedanischen Gewalttäter unterstützt, oder sie nicht von ihren Taten abgehalten, weshalb nun ausschließlich der Westen an allen mohammedanischen Verbrechen schuld sein soll, die Mohammedaner aber überhaupt nicht.

    „Was die Moslems in ihren eigenen Ländern machen, ist ihre Sache.“ – Wieso sind Länder, in denen Mohammedaner vielleicht gerade einmal die Hälfte der Bevölkerung – wie etwa in Nigeria – stellen, „ihre“ Länder?

    Wieso sollen sie dort mit den Christen „machen dürfen, was sie wollen“, insbesondere sie nach Belieben massakrieren dürfen? Dies sind klassische mohammedanische Sichtweisen auf die „Ungläubigen“, wonach letztere im mohammedanischen Machtbereich völlig rechtlos sind.

    Woher hat BubbaGump (alias Killerbee) sein Wissen, dass Boko Haram von den Amerikanern „gesteuert“ werde? Auch dies nur eine unbewiesene Spekulation, mit der von mohammedanischen Verbrechen abgelenkt und die Verantwortung hierfür den USA zugeschoben werden soll.

  21. „Kaum noch gezählt werden die Toten in Syrien, wo Sunniten und Alewiten [sic!] einander jagen.“

    …die in Syrien sind die Alawiten.

  22. #28 Kleinzschachwitzer (20. Jun 2014 13:05)
    —————————————–
    Danke für die Info,das mit Killerbee wuste ich nicht.
    Da das Bubbagump Geseire so durchsichtig ist wie das Neglige von Marylin Monro blieb in der Tat nur Moslemtroll übrig,und zwar von der ganz dämlichen Sorte.

  23. Ergänzung (zu dem unten hineinkopierten ***):

    Auch in Europa, alles läuft ganz normal: Jemand mit arabischen Migrationshintergrund vergewaltigt -mutmasslich- eine Frau, deren ebenfalls „hintergründliche“ Verwandten ihn darauf (mutmasslich) erschlagen (in BW), in Schweden sind sämtliche Mädchen „mit Hintergrund“ auf Initiative ihrer „hintergründlichen“ Eltern genitalverstümmelt worden, usw. usw.
    Link zum Schweden hema: http://diepresse.com/home/panorama/welt/3824290/Schweden_Ganze-Maedchenklasse-genitalverstummelt?from=gl.home_panorama

    Weltzentrale der Beschneidung ist das afrikanisch-muslimische Somalia.

    *** „Es war ein ganz normales Wochenende auf dem Planeten Erde: Rund 50 Menschen wurden in Kenia ermordet, …“

  24. Korrektur: „… in Schweden sind sämtliche Mädchen “mit Hintergrund” einer Schulklasse … genitalverstümmelt …

  25. „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“

    Recep Tayyip Erdogan

  26. @ #7 Arbeiter (20. Jun 2014 10:08)

    und hier

    http://de.danielpipes.org/blog/2014/06/syrien-wasser-katastrophe:

    Zwei Berichte der Beiruter Al-Akhbar zeigen auf möglicherweise katastrophale Wasserprobleme, die akut auf Syrien zukommen.

    Na da sehen wir doch mal ein vorbildliches Beispiel, wie ein islamisches Land (Türkei) seine entführten 80 Botschaftsangehörigen (die sich noch immer in Händen der ISIS befinden) sehr bald wohlbehalten, blumenbekränzt und mit dem größten Ausdruck allergrößten Bedauerns wiedererhält. Wasser weg, Terror weg. Bravo, Türkei!

  27. Genau so ist es , wie in einem Kommentar des Cicero:

    Die „guten“ Moslems schweigen in Masse zu den Gewalttaten der „Islamisten“.

    GENAU DAS ENTLARVT DIE KRANKE UND MÖRDERISCHE IDEOLOGIE ISLAM.

    Es gibt kein Entkommen aus dem Zwangskollektiv das sogar die Kritik am Islam mit dem Tode bestrafen will.

    Und genau aus dieser Angst heraus lassen sich Gutmenschen und „Islamversteher“ leiten.
    Es ist die nackte ANGST vor Konsequenzen.

    Im Umkehrschluss versuchen diese „Islamversteher“ ihre Angst auf die Islamkritiker zu reflektieren. Ein sprudelnder Quell an „politischer Korrektheit“

  28. Wie rassistisch unsere Massenmedien doch sind. Die von Islamiten massenhaft abgeschlachteten Schwarzafrikaner scheren sie kaum. „Sind ja nur Schwarze!? Und auch noch Nicht-Islamiten!?“

  29. #14 cost (20. Jun 2014 10:45)
    Unsere hiesigen Polit-Funktionäre haben doch die Hosen gestrichen voll, vom importierten Islam. Die machen doch inzwischen alles und jede noch so peinliche Verrenkung um den nimmersatten Islam hier zu füttern. Noch mehr potentielle Gotteskrieger rein, noch mehr Forderungen ohne Gegenleistung erfüllen, noch mehr Steuergelder in das schwarze Loch der Mittelalter-Stehengebliebenen pumpen. Hauptsache es gibt kurzfristig nicht im Jetzt einen Aufstand wie es schon die Vorstädte von Frankreich und England erlebten. Nein, nein, da wird mit vollgepfiffenen Hosen alles gemacht, was diese Aggressoren verlangen. Hauptsache keine Schlagzeilen.

    Schon bald wird der Tanz auch hier beginnen. In einem „Staat“ mit Lachnummerstreitkräften und Polizisten, die sich von 14-Jährigen verprügeln lassen und die vor 16-Jährigen davonlaufen.

    Da werden die wehrlosen naiven Dodos ordentlich Federn lassen müssen.

  30. Die ISLAM-IDEOLOGIE – von unseren Politikern der LINKEN bis „C“SU noch immer als „Religion“ gehätschelt und vom Grundgesetz her zu schützen – ist eine mörderische Weltanschauung, die in nichts den Ideologien des Kommunismus und des Nationalsozialismus nachsteht. Wann endlich begreifen das diese selbstgefälligen Parteileute in Berlin und Kirchenbeamten. Letztere bezeichnen Mohammedaner sogar als „Glaubensgeschwister“ und Kritik am Islam als „krank“ (Nikolaus Schneider, Führer der EKD).

Comments are closed.