gauck1Bei einem Symposium in Berlin anlässlich des Gedenkens an die Opfer des Ersten Weltkriegs hat Bundespräsident Gauck eine Warnung an die Europakritiker ausgesprochen. Es gebe Tendenzen zu „mehr Nationalstaat“. „Ausgrenzung“ sei aber keine Lösung.

Die Welt berichtet:

Die große Herausforderung von außen treffe Deutschland und die EU in einer Phase, in der sie selbst in einer Krise stecken und sich Stimmen mehrten, „die mehr Nationalstaat zulasten der europäischen Integration wollen“, sagte Gauck (…).

In der EU würden populistische und europafeindliche Kräfte erstarken, kritisierte der Bundespräsident. Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr. „Unsere aktuellen Probleme können wir nicht durch Ausstieg oder Ausgrenzung lösen.“

„Der Widerstand Russlands gegen eine Annäherung der Ukraine an die Europäische Union hat uns mit Denk- und Verhaltensmustern konfrontiert, die wir auf unserem Kontinent für längst überwunden hielten“, kritisierte Gauck. „Was wir heute erleben, ist altes Denken in Macht- und Einflusssphären – bis hin zu Destabilisierung fremder Staaten und zur Annexion fremder Territorien“, sagte der Bundespräsident mit Blick auf das Vorgehen Moskaus auf der ukrainischen Schwarzmeerhalbinsel Krim.

Wie sind denn „unsere aktuellen Probleme“ entstanden, Herr Bundespräsident? Eurokratie, Gleichmacherei, Verteil-Sozialismus, und genau das wollen wir nicht mehr.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

151 KOMMENTARE

  1. Warum ist der multi-kulturelle Super-Vielvölkerstaat (Vereinigte Staaten von Europa?!) die Lösung, aber nicht die historisch gewachsenen mittelgroßen Nationalstaaten?

    Man schaue doch einfach in die Historie was mit Vielvölkerstaaten passiert, wenn die ständige Unterdrückung dieser Völker in so einem Kunststaat scheitert!

    Der ehemalige Vielvölkerstaat Jugoslawien ist mit einem Knall, mit hunderttausenden von Toten und viel Blutvergießen untergegangen.

    😉

  2. Der dummquatschende Gauckler wird der Zukunft nicht im Wege stehen können – und das ärgert diesen Volksverräter! Mal sehen, ob er ungeschoren davonkommt.

  3. Redet der von den Euro Kritikern? Man darf den Euro nicht ausgrenzen. Wer was gegen den Euro hat ist rächtsradikal! :mrgreen:

  4. Nach Gaucklers Meinung hat also Deutschland schon längst aufgehört zu existieren.
    War wahrscheinlich sowieso nur ein Konstrukt der Rechtspopulisten und des NSU.

  5. Die legen alle ihren Amstleid „…zum Wohle des deutschen Volkes ab“, handeln jedoch zuwider. Schade, dass man sie in 100 Jahren in mehr ausbuddeln und vor ein Gericht stellen kann – dann, nach der Zeit des Kalifats in Deutschland.
    Gauck raus!

  6. Gauck will keine Nationalstaaten.

    Und ich will keinen Gauck als Bundespräser.
    Not my president!

  7. bitte PI, bringt nichts mehr über den Gauckler, es gibt jede Menge interessantere und wichtigere Themen.

    Was mit dem Mann los ist wissen hier doch Alle bereits, da sollte nicht jede Hirn-Flatulenz dieses Herren hier auch noch den knappen Platz blockieren….

  8. OT

    Krankheiten im Flüchtlingsheim- laut Linken Politiker sind natürlich die Behörden Schuld…..

    „Flüchtlinge in MoorfleetKrankheits-Alarm in Unterkunft
    Von Erik Trümpler
    In einer Flüchtlingsunterkunft in Moorfleet kam es bei einem Bewohner zu einer Hirnhautentzündung. Diese ist ansteckend und daher für andere Bewohner sehr gefährlich.

    Aufregung in der Flüchtlingsunterkunft Sandwisch in Moorfleet. Am 18. Juni musste ein Bewohner mit Hirnhautentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Krankheit ist ansteckend, kann durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Deshalb musste das Gesundheitsamt Bergedorf einschreiten.

    Laut Bezirk wurden am 19. Juni zunächst die Personen gesucht, die engen Kontakt zum Kranken gehabt hatten. Am 20. Juni bekamen diejenigen, die sich in der Unterkunft aufgehalten hatten, Antibiotika.

    Kritik kommt von der Linksfraktion des Bezirks Eimsbüttel. Der Abgeordnete Zaklin Nastic, der zwei Familien in der Unterkunft besucht hatte, bemängelt die aus seiner Sicht schlechte Aufklärung der Flüchtlinge durch die Behörde.

    http://www.mopo.de/nachrichten/fluechtlinge-in-moorfleet-krankheits-alarm-in-unterkunft,5067140,27613258.html

  9. #7 Burning in Flames (27. Jun 2014 17:59)
    Oh Gott, Herr Pfarrer!
    Sofort 100 Neger ins Schloss Bellevue!
    ++++
    Rassist!
    Willst Du Zigeuner, Araber, Türken und Islamisten ausgrenzen?

  10. Meine Güte, das wird ja immer schlimmer mit ihm. Was soll man mit einem Präsidenten anfangen, der so einen Dummfug daherredet? Nationalstaat heißt nicht Ausgrenzung und die Krim ist für Rußland kein „fremdes Territorium“. Der Mann hat weder von Geschichte noch von sonstwas eine Ahnung, denn wenn doch, müßte man ihn der infamen Lüge bezichtigen. In keinem Fall ist er noch tragbar für so ein Amt.

  11. Warten wir noch 2 Jahre ab, bis die Le Pen in Frankreich Praesidentin ist. Die „Nie mehr Krieg In Europa Fanatiker“ kreieren ja den naechsten Krieg.
    (Hohe Jugendarbeitslosigkeit, Zwangsislamisierung).Mal sehen, was der Weltfremde Herr Gauck dann dazu sagen wird.

  12. Gauck will keine Nationalstaaterei
    ————————————————

    Und wir wollen keinen Nationalgauckler mehr!

  13. So ein Gespann an Führungskräften hat die BRD noch nie gehabt. Eine FDJ – Führerin und ein Salonbolschewistischer Ostpfaffe.

  14. Sind es nicht die Gauckler welche die Ukraine gelockt und destabilisieren helfen haben?

  15. “Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.”

    Stimmt/sarc. Die Umma hält seit 1400 Jahren ein weltweites Kalifat für töfte; Dschingis Khan hatte auch nicht so viel für einen verpiffelten “Nationalstaat” übrig (nahm lieber ganz Eurasien), Werner Daitz, wirtschaftlicher Chefideologe des 3. Reichs, hielt eine “europäische Großraumwirtschaft ohne Nationalstaaten” für ideal.

    Nationalstaaten sind sowieso out/sarc: China, ein enggestrickter Nationalstaat über fünf Zeitzonen, hat per Ordere de Politbüro beordert, daß es nur eine einzige Zeitzone geben darf, weil es ein Nicht-Nationalstaat als Nationalstaat im Gigantischen sein will (weil Kommunismus Nationalstaaten doof und gleichzeitig toll findet).

    Gauck, du häßliche deformierte Knautschvisage: Selbst wenn es nur noch die USA, China, Rußland, Indien und die Umma gäbe: Alle wären stolz darauf, globalgalaktische Nationalstaaten zu sein. Der Mensch will Heimat. Im Großen wie im Kleinen.

  16. Der Mainzer Kabarettist und Karnevalist Herbert Bonnewitz hat mal vor 20 Jahren in einer BGüttenrede gesagt: „Wo lassen Sie denken?“ Wenn ich den Gauck höre frage ich mich das auch unwillkürlich.

    Mehr sage ich dazu nicht, denn die Beleidigung des „Staatsoberhauptes“ ist strafbewehrt. Die Linkspartei hat ihn vor ein paar Tagen auch beleidigt indem sie ihn „Kriegstreiber“, gar „Nazi“ nannten. Aber er verzichtet in diesem Fall auf eine Anzeige.

  17. Der Herr Präsident eines Nationalstaates (Bundesrepublik Deutschland) ist:

    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    nicht mein Präsident
    usw.

  18. OT

    diese drei Herren freuen sich auch, das es praktisch keine Nationalstaaten und damit auch keine Grenzkontrollen mehr gibt.
    Ihr „Arbeitsgerät“ haben sie sich gleich von zu Hause ( Balkan) mitgebracht, ginbts dort zu Hauf zum Spotpreis.


    26.06.2014 | 15:10 Uhr
    POL-GE: Drei Festnahmen nach bewaffnetem Raubüberfall auf einen Juwelier in Gelsenkirchen-Neustadt vom 25.06.2014 Pressekonferenz der Polizeibehörde Gelsenkirchen am 26.06.2014

    Gelsenkirchen (ots) – Wie bereits berichtet überfielen am gestrigen Morgen gegen 10.40 Uhr drei bewaffnete Täter ein Juweliergeschäft auf der Bochumer Straße in der Gelsenkirchen Innenstadt. Im Verlauf des Mittwochs wurden bereits drei Häuser auf der Karl-Meyer-Straße in Gelsenkirchen durch Spezialeinheiten der Polizei durchsucht. Dabei wurde eine Person vorläufig festgenommen, bei der sich allerdings kein Tatverdacht ergab. Die intensiv durchgeführten Ermittlungen und umfangreichen Zeugenvernehmungen brachten der Polizei dann den entscheidenden Hinweis. Die Täter sollen demnach nicht in das durch SEK-Kräfte durchsuchte Haus, sondern in einen Anbau geflüchtet sein. Kurz vor 21.00 Uhr wurde dieser Anbau wiederum von Spezialeinheiten gestürmt. Drei Tatverdächtige ( zwei Serben 24 und 28 Jahre sowie ein 36-jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina) konnten dort ohne großen Widerstand festgenommen werden. Bei den Personen fand die Polizei eine Maschinenpistole, zwei Faustfeuerwaffen, scharfe Munition und Schmuck, der aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Raubüberfall stammen dürfte. Die drei Festgenommenen, die keinen festen Wohnsitz haben, machten bei der Polizei zum Tatvorwurf keine Angaben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen werden die Tatverdächtigen am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

    OStAin Milk/Staatsanwaltschaft Essen

    EPHK Schäfers/Pressestelle Gelsenkirchen

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/51056/2770431/pol-ge-drei-festnahmen-nach-bewaffnetem-raubueberfall-auf-einen-juwelier-in-gelsenkirchen-neustadt

  19. Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.

    Das kann wieder kommen und das wird wieder kommen! Sobald die Umlage- und Sozialindustrie zusammenbricht wird schnell Klartext gesprochen werden müssen!

    Und dann wird Gauck als erster Ex-Bundespräsident seine Staatsangehörigkeit aberkannt, die braucht er ja als Weltbürger eh nicht…

  20. Dieser Trottel sollte sich mal ein bisschen mit der russischen Geschichte beschäftigen.

  21. „Der (Rückzugsraum) Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.“ Dann wird es Zeit, daß dieser mit allen Idealen und Werten, die wir mal hatten, wieder hergestellt wird. Eine, von größenwahnsinnigen Politikerdarstellern zusammengesponnene europ. Integration taugt nichts, da diese Viele begünstigt und einige Wenige das Hirngespinst bezahlen sollen. Deutschland muß raus aus der EU- und Eurofalle!

  22. Es gibt keine „Europakritiker“!

    Es gibt nur uns EU-Kritiker.
    Und wir sind doch die allerbesten Europafreunde!

    Benutzt bitte keine Propagandabegriffe aus den Medien.

  23. #12 Eule53

    Können ja noch eine Moschee im Park von Bellevue bauen. Platz genug hätte es dazu ja…

  24. Und das zwanghafte Großeuropa, mit seiner unerträglichen Gleichmacherei, das ist kein Nationalismus Herr Gauck?

  25. “Unsere aktuellen Probleme können wir nicht durch Ausstieg oder Ausgrenzung lösen.”

    Das wage ich zu bezweifeln: kontrollierte Zuwanderung, unabhängige Währungen und regulierter Güterverkehr würden die Finanzkrise zwar nicht mehr unmittelbar lösen (dafür hat man viel zu viel verschlimmbessert), aber den Pleitestaaten eine Verschnaufpause gönnen und die Chance auf einen Neustart der Wirtschaft geben. An lokale Bedingungen angepasste Gesetze sind den unsinnigen EU Regularien jederzeit vorzuziehen und diese unsäglichen „Europäischen Gerichtshöfe“ wären in ihrer jetztigen Form auch ein Ding der Vergangenheit.

    Jede menge zukünftige Probleme würden sich dadurch definitiv vermeiden lassen. Können wir nicht einfach zum Stand der EG zurückkehren, wie wir sie 1990 hatten?

  26. Die angemessene Strafe für diesen Dauer-Produzenten unerträglicher Hirn-Flatulenzen wäre es, ihm bis zum Ableben zwangsweise seine eigenen rednerischen Ejakulationen in einer Endlosschleife vorzuführen. Irgendwann kommt der Punkt, an dem selbst er es nur noch mit Erbrechen ertragen kann.

  27. Herr Gauck meint also es gibt keinen Nationalstaat mehr, kein Deutschland?

    Damit ist wohl dann auch sein Amt hinfällig, überflüssig war es ja ohnehin.

    Ehrensold für ihn steht nicht zur Debatte, es gibt ja kein Deutschland mehr was diesen auszahlen könnte.

    Vielmehr darf er sich ab sofort ohne seine Leibwächter unters Volk mischen.

    Immerhin ist er ja bestens vorbereitet auf seine ersten Fahrten mit der Berliner U-Bahn. Wie ihm bekannt ist muss man sich dort vor den Hellhäutigen und Blonden in Acht nehmen.

    Am besten Schutz suchen bei den mitreisenden Negern und Zigeunern Herr Gauck, da kann einem nichts passieren.

  28. WER DDR WÄHLT, BEKOMMT AUCH DDR.

    Allerdings in der Form DDR 2.0.
    Also viel schlimmer. Jetzt kann man alles öffentlich machen und muss nicht Wohnungen verwanzen, Menschen verhören, einsperren u.s.w.

  29. Du meine Güte 😆

    Der wird ja immer peinlicher ! Nachdem er uns bei seinem Staatsbesuch !!! :mrgreen: die direkte Demokratie „madig“ machen wollte, nun also die Abschaffung der Nationalstaaten ?!?!

    Hallo Herr Gauck !!!

    Ich bin für Nationalstaaten und nicht für den Einheitsbrei von nichtgewählten EU-Kommissaren (sprich EU-Diktatoren)

    Kommen Sie doch nochmals bei uns vorbei und nehmen Sie einen Kurs über Demokratie. Würde ich Ihnen sehr empfehlen.

    Allerdings sollten Sie die Kosten für den Kurs selbst übernehmen, ich habe keine Lust, das mit meinen Steuergeldern zu finanzieren.

    Und jetzt Herr Gauck, habe ich noch eine Bitte an Sie.

    Bringen Sie endlich Ihr Privatleben in Ordnung. Dann können wir wieder miteinander reden. Moralapostel Ihrer Sorte mag ich nämlich gar nicht. Und diesen Oberlehrerfinger können Sie auch gleich runternehmen.

    Danke.

  30. Die Entwicklung hin zu souveränen und befreundeten Nationalstaaten und weg vom EU-Zentralismus ist nicht mehr aufzuhalten. Jedenfalls nicht mehr mit friedlichen Mitteln. Ich glaube, der Multi-Kulti-Spinner Gauck weiß das auch.

  31. So weit sind wir gekommen. Eine dilettantische FDJ-Funktionärin ruiniert uns und ein angepasster Wendehals meint, uns belehren zu müssen. Können wir noch tiefer sinken?

  32. Heute früh gab’s ein Interview mit Hans-Dietrich Genscher im Deutschlandfunk. Thema: Wie konnte es damals zum Ersten Weltkrieg kommen und wie können wir in Zukunft verhindern, daß es in Europa Kriege gibt?
    Antwort: (Europa sei inzwischen) „eine Versuchsanstalt für eine neue Weltordnung“.
    Gut zu wissen, daß wir Versuchskaninchen sind!
    Etwas später im Presseschau hieß es:
    „Die Bevölkerung muß offenbleiben für andere Kulturen“ (FAZ-Zitat ebenfalls als Lösung gegen Krieg).

  33. Also hat dieser gauckelnde Heuchler auch keine blasse Ahnung von geschichtlichen Zusammenhängen; der 1. Weltkrieg wurde nicht durch die Nationalstaaten verursacht, sondern durch ökonomische und politische Gegebenheiten! Nach Wulffs Rücktritt dachte man, daß es schlimmer nicht kommen könne, und dann kam dieser Volksverräter und Heuchler!

  34. Dieser Nationalstaats-feindliche Unfug ist im Übrigen exakt die Position der Dame Merkel und ihres menschenhassenden Finanz-Verwesers auf Rädern.
    Aber die brauchen das nicht so offen zu sagen und lassen es allenfalls gelegentlich vorsichtig durchblicken, sie können ja immer wieder ihren Pittbull Gauck vorschicken, natürlich mit freundlicher Unterstützung der Mohammedanerin Ferudastan, die den Stuss vermutlich eins zu eins für den semisenilen Bundes-Pastor ausarbeitet.

  35. Der Staatsfeind No. 1
    Er akzeptiert kein Seilbstbestimmungsrecht der Völker.

    Er kann seine Meinung vertreten, wie jeder ander auch, – aber nicht auf dem Posten, den er sich erschlichen hat.

    Der Gauckler ist eine Gefahr für unsere Freiheit, unseren Wohlstand und unsere Zukunft.

    Fast hätte ich mich dazu verstiegen ihn eine Verbrecher zu nennen – aber nur fast.

  36. Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.

    Über Jahrzehnte hat man uns ohne zu fragen mit Ausländern geflutet, um dann zu sagen, nun existiert euere Nation nicht mehr…

    Die Rechnung wird aber so nicht aufgehen!

  37. Was Herr Gauch plant, ist eine seltsame, unbekömmliche Mixtur aus DDR 2.0 mit unterschwelliger Diktatur und einem drittklassigen Abklatsch der Vereinigten Staaten, ohne deren Innovation, Freiheiten und Möglichkeiten. Ein Land, dass von einer willenlosen wie konsumgeilen Mischrasse bevölkert wird, während eine kleine Elite den Staat regiert. Scharia nicht ausgeschlossen….

  38. Lieber 10 Artikel und Bilder von Claudia Roth als nur einen Artikel über Pastor Lüge.

  39. Soso, der Bundesgauck möchte keine Nationaldstaaten aber dafür ein Grossreich namens VS von E.

    Blöd nur für Gauck und seine Strippenzieher, dass ein Grossreich im Grunde ja auch nichts Anderes als ein Nationalstaat ist und noch blöder, dass diese Widersprüchlichkeiten immer mehr Menschen auffallen.

    Ja, und weiss Gauck denn nicht, dass die überwiegende Mehrheit der Kriege aus genau dem Grund geführt wurden, das Land der Nachbarn dem eigenen Reich zuzuführen?
    Ganz so, wie das Grossreich EU aktuell die Ukraine und Moldawien mit Versprechungen in die EU „integrieren“ möchte und ganz so, wie die EU gerade mit dem Säbel gegen Russland und die Krimbevölkerung rasselt.

    Oder weiss er das doch und der Nerd von der Piratenpartei hat Recht mit seiner Aussage, dass Gauck ein widerlicher Kriegshetzer ist.

    Zu letzterem passt, dass der Bundesgauck die Grossreichsbestrebungen und die dazu nötigen Eroberungen und Okkupationen seiner ausführenden „Kollegen“ beschönigt und zu legitimieren versucht.

    Gauck steht demnach mit seiner kruden Gedankenwelt Napoleon, Gustav-Adolf und auch Adolf Hitler näher als man denkt.

    Nazis raus!

  40. #20 Babieca
    „Der Mensch will Heimat.“

    Bekommt aber Heymat.
    (Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle)
    „Der Begriff entstand in Abgrenzung zum Begriff der alteingesessenen Deutschen, die für sich Etabliertenvorrechte reklamieren. Er soll verdeutlichen, dass Deutschland und Deutsch-Sein sich wandeln, und die ehedem ethnischen Zuschreibungskriterien für Deutsch nicht die reale Bevölkerungsstruktur und Zusammensetzung des Landes wiederspiegeln, sondern auf essenzialisierenden Konstrukten von Kultur, Nation und Ethnie beruhen.“
    “ Es geht auch nicht mehr um Integration, sondern es geht darum, Platz zu machen, für eine Einwanderergesellschaft innerhalb unserer völkerrechtlich anerkannten Grenzen. Es geht um unser Territorium, um den Versuch der Landnahme.Lassen wir uns nicht einschüchtern! Deutschland gehört immer noch uns, den altmodischen essentialisierenden Konstrukt-Deutschen. Das ist im Übrigen völkerrechtlich verbrieft. Basta.“
    (Richard Wagner auf achgut.com)

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/heymat_mit_ypsilon_heute_bei_maybritt_illner/

  41. “Der Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.”

    Seltsam – aber genau nicht! – daß dann dieses DDR-Fossil mit dem SED-Chip im Kopf stur auf seiner Scholle verharrt, statt sich im internationalen, nationalstaatsbefreiten Ausland von Havanna über Saana, Baghdad, Kabul bis Pjöngjang eine nationalstaatsfreie Residenz zu wählen und uns mal mit seinen Blasen zu verschonen. Ich bin mir sicher: Die Leute in den erwähnten Hauptstädten der Nationalstaaten werden intensiv zuhören, was ihnen DDR-Knautschkinn über die Abschaffung von Nationalstaaten mitzuteilen hat.

  42. Dieser Gauckler ist so dermaßen abstoßend dämlich, sowie würde- und ehrlos, dass man dies mit Worten kaum mehr beschreiben kann.

    Man kann sich nur noch schämen….

  43. Herr Gauck, mit Verlaub, Sie sind ein SPINNER.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie das Bundesverfassungsgericht oder den lieben Gott
    Herr Stasi-Pfarrer.

  44. Hahaha –
    wer gegen die
    realexistierende EU
    ist, ist also europhob –
    pardon, das heißt ja noch immer
    europafeindlich – ja ?! Nein, das
    scheint mir doch mehr eine
    Polit-Pfarrer-Rechnung
    zu sein. Die Leute
    sind nur sehr
    kritisch
    dem EU-Europa
    der Brüsseler Bonzen
    und Regulierungsfanatiker
    gegenüber, die aus Europa eine
    Art Mus-Afr-Opa machen
    wollen. Und hier
    noch ein
    lostiger Reim
    zum Schluß – also:

    Herr Präsident,
    ihr Sessel
    brennt !

    http://neue-spryche.blogspot.com/2010/09/gesprache-mit-jesus.html

  45. Semi-OT

    Chemie-Nobelpreisträger Fritz Haber auf der linken Vernichtungsliste

    Herr Gauck,

    sagen Sie endlich einmal etwas gegen diese verdammte und verfluchte neofaschistische Gender-Gleichmach-Gutmenscherei, die Deutschland im Würgegriff hat. Gegen den Tugendterror!

    Jetzt soll der Name Fritz Haber aus der Geschichte der Chemie getilgt werden. Es reicht! Wenn mir in naher Zukunft irgendeiner dieser Typen zu nahe kommt (es gibt da so einige interesante Strassen(namen) in den Nachbarorten…) werde ich nicht mehr mit Argumenten diskutieren.

    Es reicht!

  46. Der Gauckler ist nicht der Präsident des Dt. Volkes. Er wurde nicht von uns gewählt, sondern von den Parteien. Ein nicht vom Volk gewählter Präsident kann keinesfalls die Rolle eines Monarchen einnehmen, wie das die Verfassungsrichter geäußert haben. Das wäre keine Demokratie mehr.

    Diese Marionette der Parteien sollte seinen Posten räumen, wenn er noch bei Verstand und dazu in der Lage ist.

  47. Nun, es würde mir doch echtbinteressieren, was der Glück sich so denkt, wenn er all diese Kommentare liest, ist er nicht ein bisschen beleidigt? Und dabei bleibt er wie er ist, und redet weiter ein dreck

  48. Unsere Nationalsozialisten wie auch Internationalsozialisten hatten schon immer den Traum vom „neuen modernen Menschen“.
    Den Traum scheinen einige immer noch weiterleben zu wollen obwohl er immer mit einem bösen Erwachen endet.

    Der Mensch hat in seiner Natur schon immer einen Nationalstaat gebraucht. Menschen ohne Nationalität nennt man Zigeuner.

  49. Ausserdem reichts mir jetzt, ich werfe eine Perle vor die Sau und schicke Gauck nächste Woche eine Ausgabe des Grundgesetzes.

    P.S:

    Hütet euch vor Menschen mit viagramissbrauchsartig erigierten Fingern.

  50. Die Äußerungen von diesem Gauck nehme ich inzwischen nur noch ungläubig zur Kenntnis und gehe dann einfach wieder zur Tagesordnung über. Der Mann ist nichts anderes als ein weiterer Hoffnarr, den sich dieses durch und durch kranke System leistet. Der spricht nicht mehr für das Volk, sondern befriedigt verbal eine ideologisch vollkommen verblendete Minderheit, die aufgrund der kadavertreuen Unterstützung der Medien den Eindruck vermittelt, sie repräsentiere eine Mehrheit. Aber dieses Trugbild bröckelt zum Glück an allen Ecken und Enden.

    In den Geschichstbüchern wird Gauck einmal seine wohlverdiente Bewertung erhalten:

    Ein bigottes Mietmaul einer untergegangenen, politkorrekten Diktatur.

  51. (Nicht mein Bundespräsident™) ist ein brennender Verfechter der neuen Weltordnung. Alle Macht nach Brüssel, sie darf niemals vom Volke ausgehen. Wer sich widersetzt, ist ein Nazi und muss vernichtet werden.

  52. Diese Dummkopf faselt doch nur das nach, was ihm vorgeben wird. Diese Herrschaften träumen vom Engsoz und dem Großen Bruder. In deren Welt hat Eurasien schon immer mit Ostasien im Krieg gelegen. Das wird nur nicht funktionieren. Leider wird dieses Scheitern erneut mit einem Krieg enden. Daran sind dann wir schuld, weil wir diese Merkelkowas und Gauckler nicht zum Teufel gejagt haben, als es noch Zeit dafür war.

  53. @Babieca

    Die Vereinige LINKE/GRÜNE e.V. hat es auf den Chemie-Nobelpreisträger Fritz Haber abgesehen. Alles was sich irgendwie „Fritz Haber Institut“ nennt soll schnellstens umbenannt werden.

    Schauen Sie doch ganz einfach mal um 19 Uhr 20 die 3SAT-Sendung „Kulturzeit“ (oder wie Broder sagt „KZ“) an. Dann werden Sie verstehen was ich meine.

    Fritz Haber hat sich tatsächlich vor und während des Krieges an militärischer Forschung beteiligt. Aber der werfe den ersten Stein…

  54. #68 WSD

    Werter WSD, hier hat doch der offizielle Oberpropagandist Steiner offen verkündet, daß die AfD für den Verbleib in der EUdSSR ist
    „weil daß das Beste für Deutschland ist“.

  55. #62 nicht die mama (27. Jun 2014 18:50)

    😀

    Fingerpriapismus der 3. Welt und der deutschen Möchtegernhalbwelt habe ich gefressen! Dazu gehört von der Zeigefinger-Erektion mit Gefuchtel (Salatfisteln und Gauckler) über die Gangsta-Scheräh-Finga-Schnipschnapp (Neger und Negerimitate) bis zu allem weiteren Gerecke und Gekrampfe der Digiti (Gangstah!) alles, was Primitivlinge per Fingerstarrkrampf mitteilen zu meinen müssen.

  56. OT
    hier mal wieder eine zu Herzen gehende Neger Flüchtlingsstory.
    Ein bischen kurios ist sie aber schon, am Ende wird aber auch zugegeben, das er ein Krimineller ist:

    „Flüchtling in St. Georg
    Dieser Mann schläft am Hauptbahnhof im Schließfach
    Von Anastasia Iksanov und Rüdiger Gaertner
    Ishaka B. (1,80 Meter groß) liegt im Schließfach.

    Wie passt er da rein? Wie kann er dort schlafen? Und vor allem: Wieso schläft er da? Ein Fahrgast hat am Hauptbahnhof einen zusammengekauerten Mann (23) in einem Koffer-Schließfach entdeckt. Die MOPO hat den Mann ausfindig gemacht. Was zuerst kurios klingt, ist eine traurige Geschichte.

    Roter Pullover, blaue Jeans, graue Sneaker: So lehnt Ishaka B. am Mittwoch am Geländer hinter dem Blumenladen am Übergang zur U1 am Hauptbahnhof. Seine Zunge steckt er in die Lücke, wo einst seine zwei Vorderzähne waren. Sein leerer und trauriger Blick richtet sich zum ZOB.
    Ishaka B. zeigt, wie er ins Schließfach kriecht.

    Ishaka B. kommt ursprünglich aus Niger in Westafrika, lebt nach eigenen Angaben seit einigen Wochen in Hamburg. Er ist mager: „Ich habe nichts zu essen“, sagt er. Ein warmes Zuhause, ein Dach über dem Kopf oder gar ein Bett zum Schlafen hat Ishaka B. auch nicht – er ist obdachlos und wirkt sehr einsam.

    Am Montagmorgen gegen 7 Uhr will ein Fahrgast seinen Koffer in eines der Schließfächer am Hachmannplatz stellen – und erschrickt, als er eine Tür aufmacht. Dort liegt Ishaka B. und schläft tief und fest. Der Fahrgast alarmiert die DB-Sicherheit, diese informiert die Bundespolizei. Die erklären ihm, dass es verboten ist, im Schließfach zu schlafen.

    Ungemütlich findet der junge Mann die Box aber nicht. „Besser als viele andere Orte“, sagt er und zeigt, wie er in die Box klettert: mit dem Hintern zuerst, die Beine nachziehen. „Ich schlafe seit Wochen im und am Hauptbahnhof“, erzählt er.

    Bald will er aber weg aus Hamburg. Asyl hat er nämlich in Sachsen-Anhalt beantragt. Er darf sich hier gar nicht aufhalten. Deshalb ist er auch bei der Bundespolizei bekannt. Zudem wegen Körperverletzung, Diebstahls und Hausfriedensbruchs. „Er ist trotzdem ein ganz Lieber“, sagt ein DB-Mitarbeiter, der ihn bereits kennt.
    http://www.mopo.de/nachrichten/fluechtling-in-st–georg-dieser-mann-schlaeft-am-hauptbahnhof-im-schliessfach,5067140,27614430.html

  57. Ein Bundespräsident mit diktatorischen Tendenzen

    Das Bild „Tendenzen zu mehr Nationalstaat“ sei Ausgrenzung ist der Versuch ein Schreckensbild zu zeichnen. Im gleichen Atemzug eine Warnung gegenüber Europakritikern kommt einem Maulkorb gleich. Gauck führt seine These in einer totalitären Art und Weise an in dem er sagt: „…mehr Nationalstaat zulasten der europäischen Integration …“. Damit will er ein implizieren: Ihr seid schuld wenn es mit der Europäischen Integration nicht klappt und lenkt er vom Versagen der EUROkraten in dreister weise ab:

    Er definiert die Schuldigen. Die Schuldigen sind die Kritiker. Die Rechten. Die Rechtspopulisten. Die Eurokritiker. Und gibt damit der Auseinandersetzung für das Versagen der EUROkraten keinen geistigen Raum mehr und verbietet sich EURO-Kritik. Damit spielt er ein sehr gefährliches Spiel.

    Als hätten uns die Nationalstaaten wie wir sie bis vor der EURO-Einführung hatten, umgebracht. Dies war nicht der Fall. Die Tendenz ist, dass wir seit der Einführung des EURO an Volksvermögen verloren haben. Und nicht zu knapp. Die Altersarmut steigt. Nehmen wir noch ein praktisches Beispiel: Erinnern wir uns an die Werte, die Deutsche Unternehmen bis vor der Einführung des EURO aufgebaut hatten: 13. Monatsgehälter, Weihnachtsgeld, Betriebliche Altersvorsorte. Alles Dinge die auf Arbeit und Fleiß der hier ansässigen Bevölkerung entstanden ist. Was ist davon noch übrig geblieben? Wie schützt das was wir jetzt haben die Bürger vor der Altersarmut? Der indische Vorstand der Deutschen Bank empfiehlt großspurig jetzt wieder in Fonds zu investieren. Das ist der dreisste Versuch den Bürgern, die durch die aktuelle Zinspolitik ihre Altersversorge verloren haben, auch noch den letzten Cent aus der Tasche zu ziehen! Man könnte auch sagen, dies gleicht dem größten staatlichen Geldraub in der Deutschen Nachkriegsgeschichte. Und da soll es keine EUROKritik geben !?

    Das was uns unser Bundespräsident hier auftischt ist höchst populistisch. Und erinnert an linkspopulistische Reden Ulbrichts zu DDR Zeiten. Und entspricht nicht gerade dem was man unter demokratischen Grundsätzen versteht. Offenbarend sind auch seine Ausführungen im Bezug auf Denk- und Verhaltensmuster. Die führ Herrn Gauck „befremdlich“ sind. Weil sie der EURO-Doktrin wiederspricht. Es ist ein demokratischer Prozess und das Wesen der Demokratie, daß dort wo etwas schief läuft die Bevölkerung wiedersprechen kann. Damit das auch so garantiert bleibt, darf es keine Denk- und Verhaltensverbote geben, wie sie Gauck hier von sich gibt. ER zeigt: Er spricht davon; wenn er die Mittel hätte die Denk- und Verhalten der Kritiker zu unterbinden, würde er es tun! Diese Geisteshaltung offenbart er damit. Damit entpuppt sich der Bundespräsident in der Öffentlichkeit mit totalitären Gedankengängen.

  58. HANNOVER feiert so gut wie OHNE Fähnchen etc.
    beim Public Viewing.
    Heute(27.Juni2014)erscheinen in der HAZ 3 Fotos unter dem Titel „So kann´s weitergehen!
    8000 hannoverscher Fans feiern…“ 3 Fotos von der Nordkurve, dem Uni-Biergarten und dem Lindener Marktplatz. Die Menschenansammlungen wirken sehr eintönig, nüchtern, trist. Erst bei näherem Hinsehen erkennt man warum: es gibt insgesamt nur ein kleines Deutschlandfähnchen zu sehen (Wer suchet, der findet!) und einen Mann mit „Deutschlandhut“.
    Da bleibt der resignierte Blick am vierten Foto hängen: Ein deutsch-amerikanisches Pärchen, sie mit „Deutschlandkette“ er mit US-Flagge, aufgenommen im Waterloo Biergarten.
    Sollte ich gezwungen sein, in Hannover Fußball schauen zu müssen, ich würde mich zu dem Pärchen an den Tisch setzen.
    HANNOVER; DIE STADT DER ZUKUNFT IM GEISTE UNSERES BUNDESPRÄSIDENTEN.

  59. Vor Einführung des Euro ging Europa doch auch. Überdies können die europäischen Länder in der Tat sehr gut ohne die Brüsseler Befehle auskommen.

  60. „…hat Bundespräsident Gauck eine Warnung an die Europakritiker ausgesprochen“
    Was für Europakritiker denn?
    Ich kenne niemanden, der Europa kritisieren würde oder etwas gegen Europa hätte.
    Vielmehr wird immer deutlicher das antidemokratische Monster EU kritisiert.
    Und die Volksverräter, die brav der EU-Diktatur statt dem eigenen (?) Volk dienen. Wie der komplett irre Bundesgauckler. Ein wirklicher Spinner… (jetzt straffrei ;-)))

  61. #1 Linksversifft (27. Jun 2014 17:53)
    Sie sagen es. Man weiß gar nicht wo man anfangen soll, diesem Zentralismusfetischisten zu entgegnen. Klingt einfach nur krank.

  62. #72 Cendrillon (27. Jun 2014 18:56)

    Danke. Ich könnte reihern. Und unendlich viele Männer vorschlagen, auf die die tollwütige Linke noch losgehen kann. Justus von Liebig z.B.

    —————

    Grüne

    Daß der was mit Fleischextrakt erfunden hat, ist total gegen die Umwelt. Weil – da machen Kühe vor dem Fleisch Methan. Überhaupt: Liebig ist Chemie. Und Landwirtschaft. Ganz igitt. Der hätte lieber Kuhhörner bei Vollmond vergraben sollen.

    Und ohne Liebig kein Giftgas! Weil irgendwie „Kunstdünger“! Total gefährlich und unöko! Den heute Salafisten über den landwirtschaftlichen Großhandel zum Bombenbau bestellen. Ohne Liebig kein „radikalistischer Islamismismus! Wir Deutschen sind schuld!

    /Grüne

    ———

    Habe ich den Mechanismus so ungefähr richtig verstanden?

    😉

  63. .. und nicht alles auf den armen Pastor abladen. Der liest nur die Reden ab. Die Denkfabrik hinter ihm ist das linksversiffte Bundespräsidialamt.

  64. #31 Burning in Flames (27. Jun 2014 18:21)
    #12 Eule53
    Können ja noch eine Moschee im Park von Bellevue bauen. Platz genug hätte es dazu ja…
    ++++
    Und eine Müllhalde.
    Schließlich sollen sich unsere Zigeuner auch wie zu Hause fühlen! 🙂

  65. #55 Glubb (27. Jun 2014 18:46)
    Dieser Gauckler ist so dermaßen abstoßend dämlich, sowie würde- und ehrlos, dass man dies mit Worten kaum mehr beschreiben kann.
    Man kann sich nur noch schämen….
    ++++
    Na ja, zumindest ist Gauck der Claudia Roth dicht auf den Fersen! 😉

  66. #60 Hey-Yvonne (27. Jun 2014 18:50)
    Nun, es würde mir doch echtbinteressieren, was der Glück sich so denkt, wenn er all diese Kommentare liest, ist er nicht ein bisschen beleidigt? Und dabei bleibt er wie er ist, und redet weiter ein dreck
    ++++
    Gauck denkt nicht!
    Er ventiliert!

  67. Na wenn unser undemkratisch gewählter Staatsführer das so will, dann müssen wir diesem gottähnlichen Wesen, seine Wünsche erfüllen und die seiner Mätresse.

    Gauckler befiehl, wir folgen Dir!

  68. #77 Babieca (27. Jun 2014 19:03)

    Ich habe seit frühester Kindheit eine Abneigung gegen oberlehrerhaft gereckte Finger, obwohl es diese spezielle Fingergestik bei mir zu Hause gar nicht gab.

    Wer Argumente hat, braucht keine drohenden Finger.
    😀

  69. Der Obergaukler redet doch sonst von Vielfalt, was er aber möchte ist Uniform und eine undemokratische EU-Diktatur!

  70. Die Losungen der globalistischen Rattenfänger versuchen uns wieder einzulullen.
    Und die Fremdherrschaft der EudSSR-Diktatur zu vernebeln.

    Was kann unsere Vision sein?

    1. Europa statt EU. EUdSSR abwracken!
    2. das Selbstbestimmungsrecht der Völker und Nationen ist wieder herzustellen – ein Europa der selbstbestimmten und freien Nationen.
    3. Orbán: “Die anderen Mitglieder der Union sind Bürokraten des Imperiums und handeln im Auftrag der internationalen Finanzmärkte.” Das erfordert eine Entmachtung des Finanzkapitals und seiner Propagandamedien.
    4. Banken haben in Zukunft eine dienende Funktion für die werteschaffenden produzierenden Unternehmen auszuüben
    5. die produzierenden Unternehmen wiederum haben ihre dienende Funktion für die Menschen wahrzunehmen
    6. das setzt voraus: Transparenz der Eigentums- und Machtverhältnisse in den Banken, Konzernen und Medien schaffen.
    7. Im Zweifel: Enteignung

  71. Ich finde, Gauck wäre ein guter Autor für Linksunten Indymedia. Sein Gedankengut ist nichts anderes als der direkte Weg in die Neue Weltordnung. Der Preis sind die Leben derer, die nicht damit einverstanden sind. Was heute noch von Medien und hoher Politik nur pathologisiert und verächtlich gemacht wird an kritischen Äußerungen, könnte morgen schon strafbar sein! Diese Regierung deutet den Kurs mehr als deutlich an!

  72. #52 WahrerSozialDemokrat

    Wenn ich den zufällig mal treffen sollte, werde ich ihm einen Schuh hinterher werfen!

    Uff, dann wirst du ja ein Held und überall im arabischen und westlichen Fernsehen gezeigt.
    Heutzutage reicht allein die Tat ein Schuh zu schmeißen um ein Held zu werden.

    Müssen wir dann Sir WahrerSozialDemokrat sagen?

  73. … ahhh… der demente, Waffen liebende Ostgote
    aus der DDR.
    Guten Tag, ich bin Gurki aus der DDR.

    Wann hört das endlich auf, dass so ein Sondermüll
    aus der Zone relevante politische Posten in den Popo geblasen bekommt ? Drexxkommunisten….

  74. Der Verfassungsfeind Nr.1 mag die Wirklichkeit nicht und blendet sie komplett aus seinem Weltbild aus. Normalerweise kein Problem, hätte er nicht dieses Amt. Ein gefährliches Symptom einer noch gefährlicheren Ursache des momentanen Zeitgeistes. TolLeranz auf Biegen und Brechen, Nationalstaat stört da nur. Rechtsstaatlichkeit nicht so wichtig. Demokratie ja, aber nur wenn sie dem gauckschen Weltbild entspricht. Es lebe der (gern islamische), ach, so friedliche Vielvölkerstaat.
    Der Mann ist eine hirngewaschene, mittlerweile auch gefährlich werdende Fehlbesetzung.

  75. Der Typ ist der klassische Rote:
    von nix Ahnung, alles besser wissen wollen, große Klappe und wer nicht seiner Meinung ist, ist pöhse!

  76. so,jetzt versuche ich es noch einmal:
    Ich habe nicht genug Schuhe, die ich ihm hinterherwerfen möchte, er ist nicht mein Präsident
    er ist Handlanger islamischer Eroberung
    und was kein OT ist,
    die petition ist noch offen:

    https://www.openpetition.de/petition/online/ruecktritt-von-bundespraesident-joachim-gauck

    Milli Gyros war so freundlich, sie hier zur Kenntnis zu bringen.
    Vielleicht darf ich das auch noch mal wiederholen,verbreitet die petition , ein versuch ist sie wert.

    *** Mod: Der fehlerhafte Link wurde korrigiert. Bitte demnächst etwas mehr Sorgfalt. Danke. ***

  77. bis hin zu Destabilisierung fremder Staaten und zur Annexion fremder Territorien

    Ja das geht nun wirklich nicht. Wenn das einer darf, dann nur die EU und die NATO!
    War es nicht der Herr Gauck, der letztens noch wollte, dass wir mehr Krieg machen? Für die „gute Sache“ natürlich. Na dann…

    Gauck ist ein Hampelmann der Globalisierer. Sein Gelaber könnte von Thomas Barnett persönlich geschrieben worden sein. Wenn es einen gerechten Gott gibt, dann stolpert dieser Volksverräter über irgendeine persönliche Entgleisung und muss zurücktreten. Wird aber nicht passieren!

    Der Mann ist eine einzige Schande für Deutschland!

  78. “Der Widerstand Russlands gegen eine Annäherung der Ukraine an die Europäische Union hat uns mit Denk- und Verhaltensmustern konfrontiert, die wir auf unserem Kontinent für längst überwunden hielten”, kritisierte Gauck. “Was wir heute erleben, ist altes Denken in Macht- und Einflusssphären – bis hin zu Destabilisierung fremder Staaten und zur Annexion fremder Territorien”, sagte der Bundespräsident mit Blick auf das Vorgehen Moskaus auf der ukrainischen Schwarzmeerhalbinsel Krim.

    Die Amerikaner in der Ukraine hat der alte Mann zufällig übersehen, ebenso den Putsch für amerikanisches Geld und das Massaker der Kiewer Junta an eigener Bevölkerung.
    http://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1401492537&v=c0VaC4SgrqA&x-yt-cl=68280861
    Lugansk 02.06.2014, nach der Bombardierung
    (Vorsicht, nicht für schwache Nerven!)

    Auch hat der Demente wie gewöhnt Kosovo, Irak, Libyen, Syrien usw. vergessen.
    Tja, das kann in seinem Alter passieren, wenn man blöd und käuflich ist, und beide Augen gerne zudrückt, wenn es ihm befohlen wird.

    Bei jeder Rede von Gauck fragt man sich: „Geht’s noch?“
    Und mit nächster Rede zeigt Gauck, dass es doch weiter geht – Blödsinn und Heuchelei haben wahrlich keine Grenzen.

  79. „Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.“

    Gauck scheint diesen äußerst befremdlich und seltsam anmutenden Spruch aus seiner DDR-Zeit (Großmacht Sowjetunion) übernommen zu haben.
    Dumm nur, dass die Großmächte des vorigen Jahrhunderts im Chaos endeten.

  80. #91 LaPetiteRobeNoir (27. Jun 2014 19:27)

    #52 WahrerSozialDemokrat (27. Jun 2014 18:40)

    Wenn ich den zufällig mal treffen sollte, werde ich ihm einen Schuh hinterher werfen!

    ___________________________________________

    Etwa so?

    http://www.youtube.com/watch?v=OM3Z_Kskl_U

    Ja und Nein!

    Ich würde nirgends freiwillig hingehen um demonstrativ einen Schuh zu werfen, doch wenn er mir zufällig begegnen würde, hoffe ich, das ich den Schuh schnell genug werfen kann…

    Egal ob trifft oder nicht, vermutlich würde ich sogar bewusst vorbei werfen. Hauptsache ich geh dann barfuss und ehrlich nach Hause!

  81. In der EU würden populistische und europafeindliche Kräfte erstarken, kritisierte der Bundespräsident. Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr. “Unsere aktuellen Probleme können wir nicht durch Ausstieg oder Ausgrenzung lösen.”

    Tja, man muss ganz nüchtern feststellen, dass der Buntenpräsident ein Verfassungsfeind ist.

    Im Grundgesetzt ist eben ein Nationalstaat konstituiert, den er nicht anerkennen will.
    Und irgendwelche Strukturen, die von fremdem Staaten / Völkern mitbestimmt werden und von außen mitregieren, sind im Grundgesetz nicht vorgesehen.

    Eigentlich soll Gauckler schon längst im Knast sitzen.
    Zusammen mit anderen Putschisten, die den Nationalstaat abschaffen wollen.
    Stattdessen wird Partei DIE FREIHEIT, die sich ausdrücklich zum Grundgesetzt bekennt, beobachtet.

    WENN SICH EIN STAAT NICHT SCHÜTZEN WILL, WIRD ER UNTERGEHEN.

  82. #13 Religion_ist_ein_Gendefekt (27. Jun 2014 18:06)

    Meine Güte, das wird ja immer schlimmer mit ihm. Was soll man mit einem Präsidenten anfangen, der so einen Dummfug daherredet? Nationalstaat heißt nicht Ausgrenzung und die Krim ist für Rußland kein „fremdes Territorium“. Der Mann hat weder von Geschichte noch von sonstwas eine Ahnung, denn wenn doch, müßte man ihn der infamen Lüge bezichtigen. In keinem Fall ist er noch tragbar für so ein Amt.

    Wahrscheinlich hat der Volksvergauckler noch die gleiche islamische Redenschreiberin wie damals bei seiner Lügen-Weihnachtsansprache!

    😉

  83. #101 WahrerSozialDemokrat

    Manchmal muss man einen Schuh voraus werfen, um den ersten Schritt zu gehen… 😉 Oder man behält den Schuh an! 🙄

    So lass uns weiter schmeißen. Zählen die geschmissenen Schuhe meiner Frau auch?
    Ohhhh … da hätte ich viele!

    Ich habe schon vor Jahren beide geschmissen … viel dabei gelernt, denn ich wollte es wissen, mit was ich es in Wahrheit zu tun habe.
    Sieht nicht gut aus für Europa und ist auch selbst verschuldet.

    Nun ja, jetzt trage ich erstmal zumeist Sandalen … aber es geht wieder scharf bergauf und zukünftige geschmissene Schuhe werden deutlich größer sein.
    Das hier soll ein Planet des Lebens sein und nicht einer von Schariaverfechtern, -anwendern und -unterstützern … und es ist auch mein Planet und ich dulde diesen bösartigen Ungeist hier nicht!

  84. Wenn kein deutscher Nationalstaat mehr existiert, dann ist das Amt des Bundespräsidenten ja wohl hinfällig, oder?

    Dieter Nuhr würde sagen:
    Wenn man keine Ahnung hat – einfach mal die Fresse halten.

  85. #120 James Cook (27. Jun 2014 22:30)

    Meinst du, „Schuhewerfen“ wäre eine „Islamerfindung“???

    Großer Irrtum!

    ___________
    Frei.Wild – Diesen Schuh musst du dir nicht anziehen Newcastle England UK 28.05.2012
    https://www.youtube.com/watch?v=LKNG7A8t2LY

    Sprich, kann man ruhig wegwerfen…

    P.S. Das Video ist einfach geil, wie wenn ich dabei… (zumindest hätte ich da Spaß gehabt, nicht überfüllt und nicht leer)

  86. |||
    ***Was wir heute erleben, ist altes Denken in Macht- und Einflusssphären – bis hin zu Destabilisierung fremder Staaten und zur Annexion fremder Territorien”, sagte der Bundespräsident mit Blick auf das Vorgehen Moskaus auf der ukrainischen Schwarzmeerhalbinsel Krim.***
    |||
    Und den Gottesstaatlern wird ihr Machtdenken und ihre UCK-Destabilisierungsbemühungen fremder Staaten durch Masseneinschleusung vom Muslimen die Annexion fremder Territorien mit Hilfe der Nato ermöglicht.

    Und für solche Aktionen soll sich Deutschland in Zukunft weiter immer stärker einbringen? Herr Gauck macht`s möglich und fördert noch nebenher die Einlassung dieser Gottesstaatgesinnung und ihrer Träger nach Deutschland. Und wer fragt, warum dies sein muss, bekommt die Antwort, nur Nazis stellen solche Fragen. Was die Serben erlebt haben, ist für uns in Vorbereitung. Jede Ecke Deutschlands spiegelt diese Entwicklung.

  87. Jetzt kommt er mit dem 1 WK daher,der Aff…
    Symposium? nennen diese Bastarde
    sowas etwa arbeiten??

    Weg mit der EU! Her mit dem Nationalstaat,hat zuvor alles bestens funktioniert,doch dann kam die Eu…..
    Der EU Bürokratenterror geht munter weiter:

    „“Eine EU-Verordnung wird zum Problem für Rettungsflüge. Für die Landeplätze der Kliniken sollen in Kürze strengere Richtlinien gelten. Krankenhäuser fürchten bauliche Investitionen in Millionenhöhe. Die Leidtragenden sind die Patienten.““
    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/landeplaetze-der-krankenhaeuser-landen-fuer-rettungshubschrauber-verboten-1.1979675

  88. …sich Stimmen mehrten, “die mehr Nationalstaat zulasten der europäischen Integration wollen”, sagte Gauck (…).

    In der EU würden populistische und europafeindliche Kräfte erstarken, kritisierte der Bundespräsident. Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr. “Unsere aktuellen Probleme können wir nicht durch Ausstieg oder Ausgrenzung lösen.”
    ———————————
    Soweit sind sie schon, dass sie ungeniert unsere Völker und Staaten auflösen!

    Ein derartiges Verrätergesindel hat noch niemals unser Volk regiert! NIEMALS!

    Europäische Integration?????

    Von solchen Übermächten haben sich die Deutschen unter unsäglichen Opfern befreit – auch andere Staaten.

    1. Es war Herrmann, der die Römer hinter Donau und Rhein verjagte.

    2. Es waren die Russen, Österreicher und Schweden, die mit unseren preußischen Vorfahren vor 101 Jahren am Ende der Befreiungskriege die napoleonische Fremdherrschaft bei Leipzig in der Völkerschlacht zerschlugen und 1915 war es Blücher, der mit den Engländern Napoleon endgültig zum Aufgeben zwang.

    3. Es waren wiederum mutige Deutsche, die 1953 gegen die brutalen moskaugesteuerten Kommunisten aufstanden, die nur durch die sowjetischen Panzer gegen das eigene Volk ihre Macht retten konnten.
    Und es waren wir, die letztendlich 1989 die Macht der sowjettreuen Tyrannen brachen.

    Und immer mit dem Ziel, weder von fremden Mächten regiert oder in fremden Kulturen unterzugehen.

    Die Demonstranten brachten es wieder auf den Punkt, wie die Burschenschaften nach dem Sieg über Napoleon, wie schon Hoffmann von Fallersleben usw.:
    Wir sind EIN Volk!

    Und diese Völkermörder wollen unsere europäische Völkervielfalt vernichten!

    Ein einmaliges Menschheitsverbrechen!
    Zugunsten weniger Geldhaie!

  89. Waehrend der Bundes“deutsche“ Gau- kler eine imaginaere Einheit beschwoert und unbedingt moechte, dass sich Deutschland ganz in der EU aufloest, gibt es innerhalb andere Laender Bestrebungen nach Trennunen von Allem Grossen ,zurueck zur Eigenstaendigkeit auf kleinerem Gebiet,gerade auch die Gebiete ,die von einem Zentralkommunismus mit Faschismus komplett unterdrueckt und ausgenuetzt werden.

    http://44breizh.com/2014/04/19/plus-de-10-000-personnes-a-nantes-succes-incontestable-pour-la-reunification/

    Plus de 10.000 personnes à Nantes ! Succès incontestable pour la réunification !

    Manifestation_Reunification_Bretagne_19_04_Nantes_44_BREIZH_1Plus de 10.000 personnes ont battu le pavé dans le centre-ville de Nantes pour réclamer une nouvelle fois l’intégration de la Loire-Atlantique dans la Région Bretagne au sein d’une Assemblée de Bretagne regroupant la Région et les cinq départements bretons.

  90. #122 WahrerSozialDemokrat

    Meinst du, “Schuhewerfen” wäre eine “Islamerfindung”???

    Großer Irrtum!

    Aha!
    Nun ja, es ist in unseren Breitgraden eher nicht üblich mit Schuhen auf Leute zu werfen.

  91. #123 Naliboki Ranger (27. Jun 2014 22:42)
    Schüfeli bitte sachlich bleiben und Alkoholismus ist eine schlimme Krankheit, die in Russland zwar weit verbreitet ist, aber ich mag keine Späße dieser Art. Es ist schlimm genug und viele Russen leiden darunter, vor allem unschuldige Angehörige und die Kinder. Aber wo ist Janukowitsch? Was schreiben die Trolls aus der russischen Kommunität?

    Sag mal, Bielski,
    warum schreiben die ukrainischen Trolls, dass Russen trinken, während sie selbst wie ein Loch saufen.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/ukraine-der-aussichtslose-kampf-gegen-alkohol-und-tabak-a-748118.html

    Ukraine: Der aussichtslose Kampf gegen Alkohol und Tabak

    In kaum einem anderen Land Europas wird so viel geraucht und getrunken wie in der Ukraine. Eine der Folgen: Ukrainische Männer erreichen im Durchschnitt kaum das Rentenalter. Dennoch stehen die Suchtbekämpfer in den Behörden auf verlorenem Posten.

    Außerdem grassiert in der Ukraine AIDS, was sogar den Prostituierten-Export in die EU unmöglich macht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/HIV/AIDS_in_der_Ukraine

    Die HIV/AIDS-Epidemie in der Ukraine ist die schwerste Europas und eine der am schnellsten wachsenden weltweit.

    Ich würde auf deiner Stelle etwas zurückhaltender sein.

  92. Als Gauck Präsident wurde, feierten ihn
    viele hier! Komisch, war er doch der
    Lieblingskandidat der Grünen, vor allem
    SS Trittin
    Als Obama Präsident wurde, wollten ihn
    93% der Deutschen wählen.

    Irgendwas läuft schief in Menschenkenntnis
    Gewünscht ist gewünscht, also schön
    aushalten

  93. Nicht ganz OT

    EU LÄUFT AMOK.
    Großreich von Atlantik Richtung Indischer Ozean
    Und wir müssen zahlen.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article129530661/Von-heute-an-rueckt-die-Ukraine-naeher-an-Europa.html

    Dass die EU beim Gipfel ihrer Staats- und Regierungschefs an diesem Freitag das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine, Georgien und der Republik Moldau unterzeichnet, bedeutet für diese Staaten eine entscheidende Weichenstellung.

    PS Das Foto beim Artikel ist wirklich gelungen, aber Vorsicht – große Kotz-Gefahr!

  94. Manchmal überkommt mich eine Lust, jemanden als Flachwxxxer zu bezeichnen.
    Wer zahlt denn das Gehalt des Pfaffen Bundespräser? Vielleicht die Menschen deutscher Nation?Soll er doch dahingehen wo der Pfeffer wächst!

  95. Früher dachtge ich einmal, der Bundespräsident habe das höchste Amt als Vertreter des Deutschen Volkes inne, ich Dummerle. Dabei steht das sogar im Gunrdgesetz und der Amteid verpflichtet ihn, sein Amt zu deswsen Wohl auszuüben!
    Nun weiß ich – es ist ganz anders! Der Buntespräsident hat die Aufgabe, das deutsche Vdlk, die deutsche Nattion und den deutschen Staat abzuschaffen bzw. für dessen Abschaffung den Boden zu bereiten. Die Abschaffung selbst muss immer noch von den gewählten Volkszertretern der einzelnen Parteien vorgenommen werden! Unter „Führung“ der Spezialdemokraten haben sich alle Bundestagsparteien darauf geeinigt! Nur bei der Geschwindigkeit der Abschaffung sind sich noch nicht einig – aber das wird schon!
    Gute Nacht, Buntschland!

  96. schüfeli

    die welt schreibt:

    Die Krim wurde von Russland annektiert, die Scheinunabhängigkeit der Provinzen Abchasien und Südossetien durch eine russische militärische Invasion in Georgien 2008 herbeigeführt…

    sehr unverschämt diese schreiberlinge. kein wort davon, dass die Georgier zuerst angegriffen haben.

  97. #134 Naliboki Ranger (28. Jun 2014 00:18)

    Unser Bundespräsident verschweigt genauso wie Merkel, dass Janukowitsch zum Schweigen gebracht wurde, damit er nichts über den von Putin befohlenen Panzereinsatz auf dem Maidan ausplaudern kann und nichts über seinen Auftrag die Ukraine an Russland zu verraten und zu verkaufen. Er wurde sicherheitshalber ermordet?

    Speziell für Putin-Paranoiker.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=EO_9BHiPfUU
    (Ach Wowa (Wladimir)… ich habe sooo… lange auf dich gewartet!
    Endlich bist du da!!!)

    VORSICHT, verleitet zum Sprung aus dem Fenster mit dem Ruf: „Putin kommt!“
    Bitte sich vor dem Abspielen ans Bett fesseln.

  98. #134 Naliboki Ranger (28. Jun 2014 00:18)
    Unsere Kanzlerin und unser Präsident schweigen und behindern richtige Sanktionen gegen Russland.

    ———————————
    Im Gegensatz zu dir, wissen die beiden Volksfeinde, wann sie die Fresse halten müssen, sie warten auf einen Befehl von O-Erbamen

  99. #138 LaPetiteRobeNoir (28. Jun 2014 00:35)

    schüfeli

    die welt schreibt:

    Die Krim wurde von Russland annektiert, die Scheinunabhängigkeit der Provinzen Abchasien und Südossetien durch eine russische militärische Invasion in Georgien 2008 herbeigeführt…

    Nach westlicher Auslegung ist Südossetien immer noch ein Teil Georgiens.

    Interessant dabei: Südossetien hat ost-ukrainische Republiken (Donezk / Lugansk) anerkannt.
    Also, wenn jetzt Südossetien der Ost-Ukraine hilft, dann ist Georgien schuld.
    Alle Fragen an Tbilisi.

  100. schüfeli

    du brauchst für den polen/möchtegern-Ukrainer nicht zu übersetzen. ich glaube er kann ruskij isik.

  101. “Was wir heute erleben, ist altes Denken in Macht- und Einflusssphären

    Selbstironie 😀

  102. Gauck will keine Nationalstaaterei

    Und ich will keine impertinente Multikulti-Anbeterei und -Fremdtümelei, keinen permanenten Lobgesang auf alles Nichtdeutsche. Schon gar nicht von unserem „höchsten Repräsentanten“, der (so sein Verfassungsauftrag) angeblich „das Volk“ vertritt.

    Dieser geltungsbedürftige Pantoffelheld der Mächtigen, diese grob versagerische Ober-Lusche. Ich weiß nicht, für wen der Kerl spricht, und wer den bestellt (und nicht abgeholt) hat, aber dies ist nicht mein Präsident.

  103. Der Gauckler wieder !!!!

    Doch, ich bin nämlich Deutscher und kein Europäer !
    Sonst müßte ich mich ja auf die gleiche Stufe mit einem Spanier, Italiener, Griechen oder wen sie schon lange in der EU haben wollen, Türke auf eine Stufe stellen.
    Und wer würde dann den Sauhaufen welcher sich EU nennt, finanzieren ?????

  104. Da hat einer mal wieder vergessen, wem er dienen solll?

    Dem Deutschen Volk!

    Und ist es des Deutschen Volkes Willle, beliebigen anderen Ländern irgendwelche Vorschriften zu machen?

    Auch sollte der Herr sich mal intensiver mit dem Thema „Selbstbestimmungsrecht der Völker“ auseinandersetzen.

    Ist insbesondere so lange interessant, solange sie nicht durch massive Einwanderung zur Minderheit geworden sind…

  105. Noch nie war mir ein Repräsentant des Staates so unangenehm unsymphatisch, so verhasst und abscheulich! Hier findet sich alles zusammen,was Deutschland so einengt und geistig in die Gutmenschenfalle zwingt. Gepaart mit pfarrerhafter Engstirnigkeit, Selbsthass und erbärmlicher Unterwürfigkeit gegenüber muselmanischer Hartnäckigkeit. Jeder ist willkommen, nur der eigene Deutsche nicht! Man faßt es nicht, dass so ein Zerstörer als Bundespräsident agieren darf!

  106. Kann man diesen Menschen nicht wieder zum
    Pfarrer umpolen.
    Der ist ja nicht mehr zum aushalten.

  107. Auflösung von Nationalstaaten. Das ist bedrohlich, furchteinflößend, barbarisch. Insbesondere, wenn es gegen den Willen der Bevölkerung geschieht. Völlig klar, warum es keine Volksentscheide über Europa gibt. Man sollte sich fürchten, vor dem oktruierten Konstrukt Europa. Oder wer in Deutschland glaubt, dass es ihm in „Europa“ mal besser geht? Ist doch jetzt schon alles futsch: Ersparnisse, Vorsorge, Rente …

  108. Immer, wenn etwas nicht kritisiert werden darf, war das nie gut für das Volk. Jede Diktatur hat etwas, was nicht kritisiert werden darf. Damit „outet“ sie sich selbst. Das war allerdings in der Bundesrepublik nicht immer so. Wohl erst, seit ehemalige DDR-Funktionäre ganz oben sind.

    Und warum sollte man etwas nicht kritisieren dürfen? Meißt nur, wenn etwas faul dran ist und es einer Kritik nicht standhalten würde. Und das ist der wunde Punkt! -> EU, Islam, …

  109. Diese dumpfe Hush Puppie Schnauze gehört in irgendeinem Goat Lovers Land ausgesetzt um die Gastfreundschaft dieser wunderbaren intelligenten Menschen mit Ihren bereichernden Kulturen mal voll auskosten zu können. NICHT MEIN PRÄSER!!!!! NICHT MEIN LAND!

  110. Ob der Gauckler „etwas will“, – oder in China ein Sack Reis umfällt, – wen interessiert das ? Übrigens, auch wenn ich das schon X-mal geschrieben habe: Diese Witzfigur ist NICHT MEIN PRÄSIDENT !!!

  111. Der Mann ist lediglich die Karikatur eines BP.
    Vor seinem Amtsantritt hat er noch vor Überfremdung gewarnt und jetzt, nach erfolgreicher Gehirnwäsche und freilegen seines Rückgrats, schwafelt er genau das Gegenteil.

Comments are closed.