gauckBekanntlich muss der 74-jährige, nicht vom Volk gewählte Bundespräsident (Foto) bei jeder Gelegenheit sein unerträgliches Multikulti/Monokulti-Gesabbel („Piep, piep, piep, wir ham uns alle lieb“) ablassen. So auch in der BLD-Sonderausgabe vom 6. Juni.

(Von Verena B., Bonn)

Da sagt der Bundesschleimerpräsident doch tatsächlich schon wieder:

Zur Fairness gehört auch, dass wir Menschen respektieren und achten, gleichgültig, woher sie kommen. Noch vor gar nicht langer Zeit hatten es Sportlerinnen und Sportler mit Einwanderungsgeschichte schwer, akzeptiert zu werden, heute sind Spieler türkischer oder afrikanischer Herkunft Leistungsträger in der Bundesliga und auch in unserer DFB-Auswahl. Vielfalt ist für die meisten Fans zur neuen Selbstverständlichkeit geworden, leider noch nicht für alle. Ich finde es großartig, wenn Vorbilder wir Steffi Jones oder Philipp Lahm ihre Popularität nutzen, um dem Kampf gegen Intoleranz ein Gesicht zu geben. Ob es dabei um Herkunft oder sexuelle Identität geht: Es erfordert nach wie vor Mut, gegen Vorurteile und Diskriminierung aufzubegehren – in der Spielerkabine genauso wie im Fanblock, unter Aktiven ebenso wie unter Ehemaligen. Danke an alle, die diese Courage einfordern und vorleben!

Eigentlich sind Olympische Spiele und Weltmeisterschaften mit Teilnehmern aus aller Welt ja schwer rassistisch, denn sie hetzen die Länder gegeneinander auf, da jedes Land natürlich das beste sein will. Es geht ja auch innereuropäisch nicht, dass Deutschland Exportmeister ist, weil das andere Länder diskriminiert, die weniger klug und fleißig sind.

Patriotismus im Sport wird derzeit von der herrschenden Klasse noch akzeptiert (Fahnen schwenken auch). Im normalen Alltag ist Nationalstolz aber etwas ganz Verabscheuungswürdiges. Seine Verachtung gegenüber diesen „Rechtsextremen“ (Patrioten) hat Gauck seinerzeit auch auf seine Fahne geschrieben und ihr politisch korrekt Ausdruck verliehen: Zum Umgang von Rechtsextremen mit den Begriffen Heimat, Nation oder dem Stolz, ein Deutscher zu sein, sagte Gauck im Oktober 2010 in der Süddeutschen Zeitung: „Wenn die das sagen, dann wird mir schlecht. Als das anfing, dass die Rechten mit diesen Begriffen hantierten, da habe ich vor Wut gezittert. Worauf die stolz sind, das hasse ich. Ich bin aber stolz auf das, was die hassen. Diesen Stolz müssen wir ihnen entgegensetzen.“

Wir schämen uns für diesen Bundespräsidenten, der sein eigenes Volk verrät!

image_pdfimage_print

 

173 KOMMENTARE

  1. Nicht Mord noch Brand noch Kerker, noch Standrecht obendrein, es muss noch kommen stärker, wenn`s soll von Wirkung sein.

    Zu Bettlern sollt ihr werden, verhungern allesamt, zu Mühen und Beschwerden, verflucht sein und verdammt.

    Es soll das bisschen Leben, so gründlich sein verhasst, dass ihr es weg wollt geben, wie eine schwere Last.

    Dann, dann vielleicht erwach t doch in Euch ein neuer Geist, ein Geist der über Nacht noch Euch hin zur Freiheit reißt.

    Hoffmann von Fallersleben 1798-1876
    Dichter des Deutschlandliedes und 550 Kinderliedern

  2. Gauck ist schon ein lustiger Genosse.

    So wie es aussieht, sind die Deutschen tatsaechlich die Deppen, die mit der Eselmuetze in der Ecke hocken, waehrend alle anderen ihr Essensgeld abziehen.

  3. Das ist so widerlich. Ich versuch mich in solche Menschen hineinzuversetzen und zu überlegen was in deren Kopf vorgeht, aber ich schaffs einfach nicht. Ich weiß nicht, das ist auf eine Art und Weise total krank was er ständig von sich gibt.

  4. Bei der WM geben wir jedem Gegner zwei Tore Vorsprung. Das hat zwar mit sportlichem Wettkampf nichts mehr zu tun, ist aber fair und vor allem politisch korrekt…

  5. 17 der 23 Spieler in der DFB-Elf sind Bio-Deutsche, ohne die Verletzung von Reus wären es 18 von 23. Was die Bundesliga angeht steigern Migranten aus aller Welt die Qualität, dies ist unbestritten.
    Aber die DFB-Elf ist keine Multikulti-Truppe, auch wenn es Linke und Rechte immer wieder behaupten.

  6. Diese salbadernde Oberlehrer-Type ist einfach nur noch peinlich. Von Wulff unterscheidet diesen Gauckler nichts.

    Weg damit, es lebe die parl. Monarchie! Könige und Kaiser werden ihr ganzes Leben auf ihr repräsentatives Amt vorbereitet, ohne Proporz und Parteiklüngel.

  7. Warum macht überhaupt ein Politiker den Mund zum Thema WM auf?

    Das sind Volkes-Spiele!

  8. heute sind Spieler türkischer oder afrikanischer Herkunft Leistungsträger in der Bundesliga und auch in unserer DFB-Auswahl

    usw. blablabla..

    Gauck sollte Pirincci lesen. Selbstverständlich gibt es Schwule, Lesben und auch afrikanische und türkische Fußballspieler. Das ist aber ein verschwindend geringer Anteil und nicht der Standard.
    Der Hype um diese Exoten ist das Schlimme. Und Gauck unterstützt diesen Hype und lädt alle ein, ins Wunderland Deutschland zu kommen.

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass Gauck seine kompletten Reden und Gedanken bis auf den Buchstaben vorgekaut bekommt, weil es so gewollt ist, dass man ihn als Präsidenten so dummes Zeug labernd haben will.

    Hat Gauck überhaupt eine eigene Meinung?

    Auch ist Gauck als in wilder Beziehung lebender Deutscher doch bestes „Vorbild“ für den ganzen Gender-Mainstream. Hat noch nicht mal die Eier in der Hose, sich ordentlich scheiden zu lassen. Schämen soll er sich.

    Kann er aber nicht, weil er überall Lächeln muss und gar nicht weiß, was man über ihn denkt. Vielleicht meint er, er ist beliebt.

  9. heute sind Spieler türkischer oder afrikanischer Herkunft Leistungsträger in der Bundesliga und auch in unserer DFB-Auswahl

    Die wären problemlos durch „Bio-Deutsche“ zu ersetzen.

  10. Erstmal ein großes „DANKE“ für die Macher von Pi News – ich habe schon öfters den Namen gelesen bin aber erst jetzt auf der Seite gelandet vor einige Tagen – gut zu sehen das es noch kritische Geister gibt ohne deswegen in Hetze abzugleiten wie die Systemmedien immer unterstellen …

    Von Gauck bin ich auch schwer enttäuscht , vor seiner Wahl hat er noch einige vernünftige Sachen gesagt aber seit der Wahl ist es damit komplett vorbei als hätte er sich vorher verstellt – evtl. sollte ER sich ja mal das Video der Boko Haram ansehen was hier vor kurzem gepostet wurde – unfassbar wie Blind und Gehirngewaschen unsere Politiker sind …

  11. #10 Tirola

    Das sehe ich genauso, aber wir wollen ja der Welt zeigen, dass wir ein offenes Land sind und auch Typen wie Sami Khedira dort spielen dürfen.

  12. Diese Migranten sind ohnehin Multimillionäre und nicht repräsentativ für die Situation der Migranten in Deutschland.

  13. Einfach unerträglich dieser Gauck mit seinem pastoralem Geschwätz .
    Seine Personalie ist der tägliche Beweis dafür daß dieses Amt total überflüssig ist .

  14. Sch… auf Fußball-WM

    von mir aus kann diese DFB-Truppe in der Vorrunde rausfliegen.

    Wer sich als Deutscher sich diese ständige Umerziehung noch antut, sich andauernd von ARD/ZDF und der BRD-Politik belehren und beleidigen läßt, hat sie doch nicht alle. Ich schaue mir schon seit langer Zeit keine Fußballspiele mehr an, und ich hoffe, das Spanien Weltmeister wird.

  15. Es mag vielleicht türkische Spieler in unserer Nationalmannschaft geben aber da für keine türkische Nationalmannschaft bei der WM. Herr Gauck unternehmen sie etwas gegen diesen rassistischen Sport. Anders etwa wie in Deutschland sind Nationalitäten die keine Leistung erbringen von der Teilhabe ausgeschlossen. Grund genug die Ausstrahlung der Spiele im öffentlich rechtlichen TV zu verbieten !

  16. Wir schämen uns für diesen Bundespräsidenten, der sein eigenes Volk verrät!

    1oo% Zustimmung! Nachfolgend eine kleine Variante:

    „Wenn er das sagt, dann wird mir schlecht. Als das anfing, dass diese widerlichen Schleimer und Verräter mit diesen Begriffen hantierten, da habe ich vor Wut gezittert. Worauf die stolz sind, das hasse ich. Ich bin aber stolz auf das, was die hassen. Diesen Stolz müssen wir ihnen entgegensetzen.“

    Passt doch?

  17. #14 JensPloesser

    …aber wehe, diese Spieler würden Hartz4 beziehen. Dann wären Sie wie alle Musis! 🙂

  18. Der Stinkefinger gilt für seine Landsleute, die das pastorale Gelaber ertragen müssen. Aber das Thema WM hat sich nach der Vorrunde sowieso erledigt.

    „Högschte Disziplin“ gilt nicht für Raser und andere „Eliten“.

  19. Wisst ihr was eine Schock in der Politik verursachen würde?

    Wenn bei einen „deutschen“ Länderspiel in Berlin, bei Anwesenheit der gesamten BRD-Politmischpoke, kein einziger Deutscher ins Stadion gehen würde.

    Aber solange die Deutschen dieses miese Multikulti-Spiel der BRD-Politiker mitspielen, solange wird unsere Heimat weiter vor die Hunde gehen.

    Fußball ist längst zur politischen Waffe verkommen, und wird schamlos und skrupellos gegen die Deutschen instrumentalisiert.

  20. #Ritterepos

    Tun sie aber nicht, die verdienen in einem Jahr mehr Kohle, als die meisten Menschen die sich ihr ganzes Leben den Arsch aufreißen.
    Aber wer Fußballer wird, hat auch viel dafür getan, bin kein Neider.

  21. „Wenn die das sagen, dann wird mir schlecht. Als das anfing, dass die Rechten mit diesen Begriffen hantierten, da habe ich vor Wut gezittert. Worauf die stolz sind, das hasse ich. Ich bin aber stolz auf das, was die hassen. Diesen Stolz müssen wir ihnen entgegensetzen.“

    Meine Güte, IQ 45? Mehr wird’s kaum sein.
    Und so eine geistige Flachpfeife furzt in den präsidialen Sessel und stiehlt uns unser erarbeitetes Geld.

  22. #25 JensPloesser

    Ich bin auch kein Neider, aber die Deutsche (Mannschaft), sagt schon das Wort, sollte deutsch sein.

    Ich meine richtg deutsch, obwohl das ja auch schon wieder grenzwertig ist. 🙂

  23. Gestern hatte ich übrigens ein recht schockierendes Erlebnis. Direkt neben mir auf dem ALDI-Parkplatz stand nämlich eine Limousine, welche….. man halte sich bitte fest….. eine Deutschlandfahne an der Fahrertür befestigt hatte.

    Eine Deutschlandfahne! Ich schwöre es. „Das muss ein Rechtsradikaler sein“ dachte ich mir. Da fiel mir glücklicherweise im letzten Augenblick ein, daß in einer Woche die Fussball-WM beginnt.

    Wir dürfen wieder! (Fahne zeigen)

    An dieser Stelle ein bereits mehrfach gepostetes Zitat des Satirikers Olive Kalkofe:

    Wenn du während der Fussball-WM mit einer Deutschlandfahne am Auto rumfährst bist du ein Fussballfan.

    Wenn du 4 Wochen nach der WM mit einer Deutschlandfahne in der Gegend rumfährst bist du ein Neonazi

  24. Es erfordert nach wie vor Mut, gegen Vorurteile und Diskriminierung aufzubegehren…

    Sehe ich auch so. Das Vorurteil das jeder Deutsche ein Nazi oder Rechtsextremer sein muss, sobald er nicht Links ist, etwas gegen den Islam hat, gegen den Zentral-Sozialismus der EU ist, nicht Multi-Kulti begeistert und Homosexuelle nicht für Heilige hält. Gegen diesen Vorurteils-Wahnsinn und Diskriminierung muss endlich angekämpft werden!

  25. #27 Ritterepos

    Ist sie ja auch, bis auf wenige Ausnahmen.
    Man muss sich ja nur mal die Nationalelf der Schweizer oder Franzosen anschauen, das sind Multikulti-Truppen.

  26. #28 Cendrillon

    Verordneter Patriotismus! 🙂

    Danach wieder nicht zeigen, dass wir ein stolzes deutsches Volk sein können.

  27. #30 JensPloesser

    Stimmt. Mein Problem liegt auch wirklich nicht bei den ausländischen DFB Spielern.

    Die arbeiten, wenn das mal alle machen würden.

  28. Was ist denn sonst von dem zu erwarten? Er ist eben ein alter DDRler und kommt deswegen unseren Machthabern, die auch den Sozialismus wollen, unter Verachtung des eigenen Volkes, in seiner Törichtheit und seiner Kurzsichtigkeit und seiner Willfährigkeit sehr entgegen.

  29. 100% DDR-Denke. Die Sportler sollen also fuer irgendeine Ideologie des gesellschaftlichen Fortschritts und der Verteufelung dessen was zuvor war stellvertretend stehen. Frueher war eben der DFB tatsaechlich noch weitgehend parteiunabhaengig und beim Fussball drehte es sich um Fussball. Gaucks Wertung, frueher waeren andere Hautfarben nicht akzeptiert wurden ist eine boeswillige Unterstellung mit politischer Absicht. Man sollte den Fussball nicht mehr unterstuetzen. Ich wuerde Nivea gerade nicht kaufen wegen Loew. Der Fussball koennte die naechste Blase werden. Wie wollen die Vereine denn den Nachschub an zahlenden Fans gewaehrleisten. Ich tippe mal auf leere Stadien und leere Kassen in naher Zukunft.

  30. „Deutsche Nationalmannschafft“ geht eh nicht. Voll sexsistisch, nationalistisch und sowieso voll nazi. Politisch korrekt müsste die „buntländische internationale Mensch_Innenschaft“ heißen.

    Und warum sind das alles nur gesunde, heterosexuelle Männer??? Wo bitte sind die Frauen, Transen, körperlich und geistig Behinderten? Migrantenquote ist übererfüllt, aber alle anderen werden gnadenlos diskriminiert! Als guter Buntlandbüger verlange ich den Stürmer durch eine geistig zurückgebliebene, transsexuelle Frau im Rollstuhl zu ersetzen! Alles andere wäre ein Verbrechen gegen die Menschenwürde!

  31. #32 Ritterepos

    Stimmt. Aber wie schon gesagt, die sind ohnehin nicht repräsentativ, auch wenn Gaucki so tut als ob…

  32. #35 JensPloesser

    Ich weiss. Wenn wir Beispiele für gelungene Intregation zeigen, suchen wir immer solche Leute.

    Von denen spricht überhaupt keiner. Gerne mehr von diesen Leuten!

  33. Ich habe nichts gegen ausländische Spieler wie Klose, die sich mehrfach eindeutig zu Deutschland bekannt haben. Leider wird er uns wenig helfen können.

    Poldi hat leider „den tiefen Teller nicht erfunden“, sonst würde er anders handeln.

    Ein Problem habe ich mit den Spielern, die bei der Nationalhymne schweigen.

  34. #39 gonger
    Ein Problem habe ich mit den Spielern, die bei der Nationalhymne schweigen.

    ______________________________________________

    oh oh, ganz böses Thema.
    Man muss aber verstehen, dass es nicht Ihre Nationalhymne ist. 🙂

  35. Die Eidesformel des Bundespräsidenten:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

    Angesichts des Verhaltens unserer jüngsten Bundespräsidentendarsteller sollte eigentlich der Straftatbestand des Meineides erfüllt sein.

  36. #Gonger

    In der serbischen Nationalelf ist mal ein Spieler geflogen, weil er die Hymne nicht gesungen hat, war glaube ich sogar während der Qualifikation für diese WM.

    Man stelle sich mal vor, ein deutscher Trainer würde sowas machen. 😀

  37. Das mit dem Migrantenstatus oder der Migrantenzählung ist in Deutschland eh dämlich. In anderen Ländern zählt jemand als Migrant, wenn BEIDE Elternteile aus einem anderen Land kommen. Hier bei uns wird ein Kind als Migrant gezählt, wenn schon nur ein Elternteil aus dem Ausland mal kam. Wenn ich also eine Griechin(als Beispiel) heiraten würde, wir bekommen ein Kind, dann würde das genauso als Migrant zählen, als wenn 2 Türken hier ein Kind bekommen. Das halte ich für Blödsinn und deswegen sind die Migrantenzahlen bei uns auch so hoch. Die ganzen Spieler wie Boateng, Khedira usw. in der Nationalelf, die haben ja alle ein deutsche Mutter, also kann man die eigentlich nicht als Migrant zählen.

  38. Der Bundesschnacksack labert und Joghurts Gurkensalat fliegt in der Vorrunde raus.

    Gut so und nix Neues also. Was mich aber interessiert:

    Noch vor gar nicht langer Zeit hatten es Sportlerinnen und Sportler mit Einwanderungsgeschichte schwer, akzeptiert zu werden, heute sind Spieler türkischer oder afrikanischer Herkunft Leistungsträger in der Bundesliga und auch in unserer DFB-Auswahl.

    Was war denn „vor noch gar nicht langer Zeit“? Bitte quantifizieren. Vor einem Jahr? Einem Jahrzehnt? 25 Jahren? Wann hatten es gut kickende Neger und Türken je schwer in der Bundesliga? Vor der Wende? Wie sah das in der DDR-Nationalmannschaft aus? Huhu, Gauckler!

  39. Was ist Gauck denn für ein A***ch ? (@ PI: ‚Tschuldigung für den Kraftausdruck, musste an dieser Stelle mal sein!)

    Wo werden denn Ausländer im Profifussball benachteiligt oder „diskriminiert“?

    Ausgerechnet in einer Zeit, in der die Bio-Deutschen in jeder Bundesliga-Mannschaft in der Minderheit sind?

    Gauck beschimpft die Deutschen bei jeder Gelegenheit und fordert sie zur Aufgabe ihrer Identität auf.

    Sein Rücktritt vom Präsidentenamt ist überfällig.

  40. #14 Kelchstein

    Willkommen bei PI. 😆

    einen widerlicheren Präsidenten hats bisher noch nicht gegeben ❗

  41. Sport, speziell Fussball, als Beispiel für gelungene Integration zu nehmen ist etwas naiv. Es müssen alle nach den gleichen Regeln spielen. Aus der Reihe tanzen gibt es nicht. Unter diesen Vorraussetzungen integriert sich sogar Özil.

  42. Egal ob urdeutsch, halbdeutsch oder passdeutsch, wenn die Söldnertruppe nur für Deutschland und die Ehre spielen müssten, wurden die einen anderen Pass annehmen, Hauptsache der Euro rollt…

    Evtl. nicht alle, aber fast alle…???

  43. Ich schaue mir dieses „deutsche“ Team seit 2006 nicht mehr an. Ich bekomme einfach nur Wut wenn ich einen Özil, Kehdira und Co. in einem deutschen Trikot sehe. @Tastenspieler ich sehe das etwas enger als du. Der Migrantenbegriff ist schon so richtig. Man sollte nur unterscheiden ob ein Elternteil deutsch ist oder gar keiner. Aber beide Personenkreise haben meiner Meinung nach nichts in der deutschen Nationalmannschaft zu suchen. Gut das würde natürlich heißen das es in vielleicht 50 Jahren oder früher keine deutsche Nationalmannschaft mehr gibt. Fände ich jetzt besser als eine Multikultitruppe die mit dem Land nichts zu tun hat außer hier geboren geworden zu sein und die Hymne sowieso nicht kennt. (Ist noch nicht so weit aber die Entwicklung geht dort hin) Zu dem Gauk sage ich nichts mehr. Dieser Mann ist nicht mein Präsident.

  44. Der Fussball im Griff des Parteienapparates

    http://www.dfb.de/?id=511086

    Fuer Nachhaltigkeit, Demokratie, gegen das Vergessen etc. Sprechblasen wie „Sicherung des wertorientierten Fußballs“ mit Claudia Roth. Selbst beim DFB werden die Kader-Posten nach dem Proporzschluessel durch das Parteienkartell vergeben.

    Es ist Zeit den Fussball nicht mehr zu unterstuetzen. Bei der demographischen Entwicklung gibt es ohnehin bald keine zahlenden Fans mehr. Wenn es den weissen dummen Idioten nicht mehr gibt der fuer PayTV, Eintritt und Fanartikel blecht kann ist der Ofen aus, ich will mal die tuerkischen Migranten sehen die Karten der Bundesliga kaufen 😀

  45. Lieber Joachim, zu NICHTS gehört weniger Mut als sich in Deutschland zu einer Homo- oder Toleranzkampagne zu bekennen, da dies in der Mehrheit der Gesellschaft längst common sense ist. Übrigens auch unter PI-lern. Aber wir möchten einfach mal Fussball schauen ohne ständig von irren Kampagnen gegen Gespenster die es nicht mehr gibt vollgespamt zu werden!!

    Belästigen Sie die Kulturkreise damit, in denen dieses negative Gedankengut wie Homo- oder Xenophobie identitätsstiftend ist. Danke!!

  46. Lieblingsbeschäftigung der BRD-Politiker?

    Das deutsche Volk mit Dreck bewerfen!

    Was Gauck hier im Rahmen der Fußball-WM abzieht, ist genau das gleiche, was die Merkel im Rahmen des D-Day abgesondert hat. Es ist eine einzige sich täglich wiederholende Demütigung, Diffamierung und Hetze gegen das deutsche Volk! Jeden Tag werden die Deutschen von Politikern und Mainstreamjournalisten mit Dreck beworfen.

  47. #52: Ja, das stimmt schon. Mir schmerzt das auch immer, wenn diese Leute dann die Nationalhymne nicht mitsingen. Wenn ich mir vorstelle, ich dürfte da spielen, ich würde so laut singen wie ich könnte und vermutlich würde mir vor ehre auch das ein oder andere tränchen die Wange runterlaufen. Ich wäre jedenfalls da furchtbar stolz mein Land vertreten zu können.

  48. Leider werde ich nicht erleben, was Geschichtsbücher in 500 Jahren über Europäische Geschichte schreiben.

    Aber ich halte es gar nicht für unwahrscheinlich, wenn es dann aus der historischen Distanz heißen wird. „Eine letzte Blüte erfuhr das Volk der Deutschen im letzten Kaiserreich von 1871 bis 1914. Dem verlorenen Ersten Weltkrieg folgte die erste Phase des Niedergangs. Kurzzeitige Bemühungen einer totalitären Diktatur um Restauration scheiterten nach anfänglich beachtlichen Erfolgen im Zweiten Weltkrieg. Trotz der wirtschaftlichen Stärke Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg war der endgültige Niedergang nicht mehr aufzuhalten. Dem enormen Bevölkerungsdruck infolge der Globalisierung wußten die mitteleuropäischen Demokratien nichts wirksames entgegenzusetzen. Eine extrem nachgiebige Politik mittelmäßiger Regierungen verhinderte sowohl die Abwehr, als auch die Integration der eingewanderten Völkerschaften. Deutsche Politiker nahmen hier eine Führungsrolle ein.“

  49. Gegen Vielfalt ist ja generell nichts zu sagen. Was die meisten Vielfaltsprediger jedoch meinen ist Einfalt.

  50. Wenn die Europaer schlau waeren,

    dann wuerden sie Deutschland helfen. Die Laender haben Alle Deutschland im Griff, pressen es aus, nehmen ihnen die Stimme und lotsen afrikanische, orientalische , zigeunerische Invasoren nach Deutschland.

    Waeren die Europaer wirklich schlau, wuerden sie auch sich selbstzu liebe Deutschland erhalten, dass fuer sie schon soviel gegeben hat.

    Sie wuerden Deutschland unter Druck setzen Keine Asylanten mehr aufzunehmen, sie wuerden Deutschland zwingen sich wieder in Ordnung zu bringen, um irgendwann wieder besser indirekt versorgt zu werden, sie wwuerden Deutschland udn die Deutschen am Leben erhalten udn nicht zum sterben treiben.

    Leider sind die Europaer nicht so schlau udn Befolgen dierekt die Anweisungen Deutschland zu vernichten.

  51. Tja, Fußballweltmeisterschaften sind natürlich rassistisch. Fragt mal den Kolumbianer Escobar, der 1994 ermordet wurde, noch während die WM in den USA lief. Nur weil er gegen die gastgebenden Gringos ein Eigentor fabriziert hatte…

    Wenn die Vereinigten Staaten von Europa kommen, spielen dann nicht mehr die englischen Three Lions gegen die spanische Selectiòn und nicht mehr Danish Dynamite gegen die brasilianische Seleçao, sondern eine bunt zusammengewürfelte EU-Truppe beteiligt sich an der WM.

    Na, und eine EM kann man sich dann wohl glatt sparen. Oder zumindest die Qualispiele dafür. EU gegen Putin, Norwegen, Schweiz und ein bißchen Resteuropa, das wäre ein überschaubarer Teilnehmerkreis. Israel gehört übrigens zu „Fußball-Europa“. Ob es dann noch teilnehmen dürfte? 🙄

  52. Gauck muss krank im Kopf sein. Anders sind seine antideutschen Ergüsse nicht mehr zu erklären. Ein BP von den „Grünen“ könnte sich nicht abfälliger über die Deutschen äußern.

  53. #58 Muhschlimm

    In welchem Semester biste denn. 😉

    Wenn dann in 500 Jahren ein Historiker den Blog PI untersucht, wird er schreiben, „ein Prophet Names Muhschlimm hat diese Entwicklung schon vor 500 Jahren exakt vorhergesagt. Aber niemand wollte auf ihn hören.“

  54. Da ergibt sich doch tatsächlich die Frage, woher nimmt dieser Schleimerpräsident den Mut uns solchen Dreck vorzulügen. Er ist doch auf den Weg, wenn er das nicht schon längst ist, sich an den vom Deutschen Steuerzahler zum Millionär zu bereichern. Da interesiert diesen Lumpen ja auch einfach nicht, was er tut, hauptsache der sein unberechtigetes räuberisches millionenschweres Konto nicht aufhört zu wachsen, auch wenn dabei noch so viel Blut deutscher Bürger daran klebt, das durch den Mörderverein Islam erzeugt wird.

  55. … auch ich schäme mich für so erinen ’nach dem GOTTLOSEN Wind wehenden‘ – !!!NICHT!Christen!!! B.Präs.GAUCK !!! ANTI-PATRIOT – DEUTSCHLANDHASSER – ANTI-CHRIST –
    VERRÄTER seines EIGENEN (Volkes)Bürgertums !!!
    — DER HERR WIRD AUCH DICH RICHTEN !!! —
    So einer Figur sag ich nicht mal; wie spät es ist =)

  56. Der Bundesgauckler steht unter dem Einfluss migrantischer „Spindoctors“. War hier mehrmals Thema bei PI.

    Und wenn man auf die Altersdemenz zugeht ist man nicht Herr seiner Sinne. Die Merkel, schlau ist sie ja, hat das damals erkannt aber man kann jetzt nicht schon wieder die Pferde wechseln und einen weiteren Alterspräser durchfüttern lassen durch den Steuerzahler.

  57. @BePe

    Bei solch einer Entwicklung wird es dann keine Historiker mehr geben. Europa udn die nordischen Laender ,auch Amerika werden eine Wueste sein, mit wenigen Reservaten, beherrscht von einer Art Tiermenschen, die des lesens und schreibens nicht faehig sind. Russland wird es letztendlich auch treffen udn China hat sich selbst zerstoert ,durch die Ein Kind Maennlichkeitswahn Politik, mit Jungchinesenueberschuss und ausgeuferten sozialen Problemen, dazu dann die Ueberalterung und der unvermeitliche Zusammenbruch.

  58. Der Gauck mit seinen gelben, verfaulten, und schiefen Zähnen sool sein verlogenes Maul halten. Aus so einem „Mund“ kann nur Scheiße kommen.

  59. Der Mann ist bereits im Nirwana für wahnhafte Pseudo-Couragierte.
    Wahren Mut beweist heute der, der einfach zu sich und seinem Volk steht! Der nicht seine eigene Verdrängung lobpreist.
    Mut und gesunden Menschenverstand beweist er.

    Dringend notwendig ist der Kampf gegen das Vorurteil, wir Deutsche dürften nicht länger Deutsche sein, müssten umgemodelt werden.
    Nein – wir sind das Volk, und wir haben jedes Recht, wir selbst zu sein und zu bleiben – wie jedes andere Volk in seinem Land auch.

  60. müßte ich mir gaucklers pastoralen stumpfsinn in gottesdiensten anhören müssen, würde ich auch zum islam konvertieren.
    da haben die damen auch keine migräne, wenn der herr fi…n will.

  61. Als Bundspräsident sollte er lieber mal thematisieren, warum wir zu dekadent dafür sind uns selber ausreichend zu vermehren.

    Über diese Dekadenz und ihre Ursachen müsste er als verantwortungsvoller Präsident eigentlich jeden Tag eine Rede halten.

    Dazu sagt er allerdings weder Piep noch Pap, also soll er zu allem anderen auch sein Maul halten.

  62. #53 Richtungsweiser

    2006? Ich tue mir das schon länger nicht mehr an. Seitdem die ehemalige deutsche Nationalmannschaft (wie der gesamte Fußball) von den antideutschen BRD-Eliten für politische Zwecke missbraucht wird, tue ich mir das nicht mehr an. Das letzte Länderspiel weiß ich schon nicht mehr, das muss mindestens 10 Jahre her sein.

    Den letzten Spiele den ich benennen kann ist übrigens Olli Kahn. Übrigens, Kahn sein Vater war Lette! aber, als Kahn so Mitte der 90er zur Nationalmannschaft kam hat keine Sau danach gefragt (gleiches gilt für Scholl). Keiner hat sich aufgeregt, oder Kahn nicht akzeptiert so wie es dieser Gauckler den Deutschen unterstellt!

  63. Achso- AhA

    Der Gutmensch Gauck will also Neger und Orientalen laufen lassen, weil er sich dann so Richtig als Herr auf einer Sklavenplantage fuehlen kann, erst recht wenn er noch paar Neger ins Land holt.

    Was ist das wohl fuer eine Gesinnung !

  64. #71 BePe
    #53 Richtungsweiser

    Berichtigung: Der Vater kam nur aus Lettland, war aber Baltendeutscher. Für Scholl trifft es aber zu.

  65. Eigentlich ist der Gauckler eine Beleidigung für das Amt des BuPräsers und er müsste nach §90 bestraft werden.

  66. mich würde mal interessieren wieviel Multikulti bei den Mannschaften von Polen, Tschechien, Türkei, Brasilien, Griechenland spielen??

  67. Wer einen oder 2 Pässe hat als Fußballspieler muss sich entscheiden vor dem ersten Spiel einer Nationalelf :
    Entweder Deutschland oder Türkei.

    Genau das ist Hakan Calhanoglu, dem „Retter des HSV“ ( und KSC ) so passiert : Für’s falsche Land aufgelaufen und nun ist nix mehr als Nachfolger von Khedira. Izmir, Ankara statt Chelsea oder Barcelona, Madrid…
    Geile Perspektive !
    Hätte er nur auf seine deutschen Berater gehört. Horst Hrubesch ( auch so ein HSV – Held ) hat alles versucht…

    Argentinien wird sowieso Weltmeister.

  68. # 27 STS Lobo

    „Wenn die das sagen, dann wird mir schlecht. Als das anfing, dass die Rechten mit diesen Begriffen hantierten, da habe ich vor Wut gezittert. Worauf die stolz sind, das hasse ich. Ich bin aber stolz auf das, was die hassen. Diesen Stolz müssen wir ihnen entgegensetzen.“

    Meine Güte, IQ 45? Mehr wird’s kaum sein.
    Und so eine geistige Flachpfeife furzt in den präsidialen Sessel und stiehlt uns unser erarbeitetes Geld.
    ————–
    Vor kurzen einen Satz gelesen, stammt von einen Wissenschaftler.

    „Bei einen IQ von unter 50 beginnt der Idiot.“

    Manchmal irren Wissenschaftler nicht!

  69. Ich mag ja den Erdogan gar nicht.
    Aber wie er neulich über den Gauckler hergezogen ist, das hat mir schon imponiert.
    Und da war er bisher der einzige der Politiker, der diesen Mut gehabt hat.

  70. Wie kann man sich erwehren, gegen solche Leute wie Gauck?

    Der Typ ist ein Feind, aber ironischerweise unsere moralische Instanz.

    Niemand (Volk) hat ihn gewählt und er macht ueberall den Kotau fuer Dinge, die wir gar nicht getan haben.

    Gauck ist irgendwie avantgarde oder gar bizarr.

  71. Der Gauck(ler) sollte sich mal auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen!

    Gesund ist der Typ jedenfalls nicht!

    Oder er ist ein als Gauck(ler) verkleideter Moslem.
    Bei dem geistigen Durchfall, welchen der sogenannte deutsche „Bundespräsident“ von sich gibt, könnte man es echt vermuten.

  72. @BePe Ja gut ich schätze ich bin etwas jünger als du/Sie. Als ein Scholl z.B in die Nati kam habe ich mir über Moslems, Ausländer noch nicht soo viele gedanken gemacht wenn überhaupt. Aber das ist ja auch 20 Jahre her so ungefähr. In den letzten 20 Jahren hat sich einiges in Deutschland geändert. Leider eher zum schlechten wenn man jetzt Sachen wie den technischen Vortschritt nicht benennt. So in Sachen Einwanderung, Überfremdung, Parallelgesellschaft diese ganze Gleichmacherei usw. Leider trifft hier nicht der Spruch zu es kann nur besser werden.

  73. Wenn der
    eine wie der
    andere Präsident bei
    eim Großteil der Bürger, die
    er vermeintlich repräsentiert, mit
    seinen rüden Reden vor allem
    Brechreiz erzeugt, dann
    pfeift die Demokratie
    sehr wahrscheinlich
    auf dem letzten
    Loch.

  74. Herr Lammert bitte übernehmen Sie. Unser Bundespräsidentenversuch hat schon wieder die intellektuelle Tiefe vermissen lassen!
    er gauklert schon wieder…
    sollen wir etwas die deutschen Fahnen auf Halbmast schwenken?

    darf man für Deutschland überhaupt noch Beifall klatschen oder nur, wenn mind. 3 Migranten in der Aufstellung sind?

    im Zweifel: Pro Deutschland

  75. Wäre er der Monarch oder Ministerpräsident Spaniens, würde er wohl abdanken oder zurücktreten müssen – aus lauter Verzweiflung darüber, dass in der gesamten Europa- und Weltmeistertruppe von 2010 und 2012 KEIN EINZIGER echter Migrant mitkickte.

    Aber, Moment mal: Stört das irgendeinen Spanier?? Ich hatte bei den Jubel-TV-Bildern aus Madrid von damals definitiv keinen solchen Eindruck.

    Und im Rückblick auf die „Nazi“/“Tätervolk“-Elfs von 1954, 1974 und 1990: Dürfen wir diese prominenten Biodeutschen, die dreimal die Chuzpe besaßen, ohne migrantische Hilfe Fußball-Weltmeister zu werden, zartbesaitester Herr Bundespräsident, überhaupt noch bewundern ??!

  76. Der Mann, der neben dem Gauckler als einziger Deutscher ungestraft Blödsinn von sich geben darf hat auch damals Thailand bestxxxx um die Spiele nach Deutschland zu holen.

    O.K., der deutschen Wirtschaft hat’s nicht geschadet.

  77. Der Deutsche hat Auslauf und darf 4 Wochen das Fähnlein schwenken, danach wird er wieder zum Nazi auf Lebenszeit degradiert und darf „National“ garnix mehr. Die Deutsche Identität, das Wir-Gefühl und die Begeisterung für die Nation ist durch die Dauer-Angriffe derart geschwächt, das Deutschland in der Vorrunde ausscheidet, garantiert. Danach ist der DFB nur noch Marketimg-Agentur für Homesexuelle. Der Deutsche Fußball hat sich dann für immer erledigt.

  78. Gibt es eigentlich irgendeine Rede vom Gauckler, in der er nicht das Wort „Vielfalt“ hervor blubbern lässt?
    Der Mann scheint ein Phrasendreschautomat zu sein.

  79. DER LÜGENGAUCK – EIN VOLKSVERHETZER

    Wer hat eigentlich dem Gauck ins Gehirn geschi…???
    Sein iranisches Sprachrohr Ferdos Forudastan, Gattin des grünen Michael Vesper???

    Zigeuner, Neger und andere Fremdländische in Musik, Kunst, Film, TV, Sport, Hotels, als Händler und Handelspartner, als fleißige Arbeitskollegen wurden schon immer in Deutschland akzeptiert!!!

    Verärgert sind wir über die Masseneinwanderung. Je mehr kommen, desot mehr hängen sie uns zum Halse ´raus. Besonders weil sie ständig fordern, schmarotzen, lügen, betrügen, prügeln, messern, stehlen, rauben…

  80. #91 quaidelaporte vousenallez

    Warte nur mal ab, da kommt garantiert bald eine Ausstellung wie die Wehrmachtaustellung die ganz klar die rassistischen Motive der damaligen Aufstellung rausarbeitet. Und dann übergibt der multikulturelle DFB in einer feierlichen Zeremonie, unter Beteiligung aller Bundespräsidenten und Kanzler die 3 Pokale, begleitet durch lautes Wehklagen und rituellen Scham- und Schuldeingeständnissen, dem Heraeus-Schmelzofen.

  81. Herr Hoeness hat wenigstens noch ab und zu (ausser St Pauli) einen gewissen Beitrag geleistet; er war ehrlich und bereit alles plus das 10-fache zurueckzubezahlen.

    Da gibt es wahrlich schlimmere Steuerverschwender…

  82. Kevin-Prince Boateng erfuhr angeblich Rassismus. Komischerweise sein Bruder Jerome Boateng nicht.

    Komisch. Kann es nicht einfach sein, dass die Fans nur sauer waren, weil er den Gegner Ballack brutalst 2 Monate vor der WM abschoss, um Ghanas Gruppengegner DFB-Elf bei der WM zu schwächen? 2010?

    Gauck, hau ab!

  83. #95 Maria-Bernhardine

    Die Methoden Gaucks sind ganz klar aus dem Land übernommen, in dem Gauck seine politische Lehrzeit absolviert hat.

    Lückenlose Propanda durch Postwurfsendungen in jeden Haushalt, darauf muss man sonst erst einmal kommen.

  84. 29 #Cendrilon 32#Ritterepos

    Selbst Erika Ferkels Vasall, Gröhe wurde von
    Ihr scharf kopfschüttelnd zurechtgewiesen,als
    er sich nach der Bundestagswahl erdreistete,
    die Buntland-Fahne zu schwenken!
    Nicht auszudenken, was passiert wäre,wenn er noch die National-Hymne angestimmt hätte!
    Ich freu mich auf die WM! Wenn das gesamte Michel-Land vor der Glotze sitzt,kann man endlich mal schön Motorrad fahren, und den Hahn
    aufziehen!Weil für Buntland die WM aber wohl
    nach der Vorrunde vorbei ist,muß ich auf gutes Wetter und noch schlaffere Gegner für Jogis Gurkentruppe für meine Zwecke hoffen.

  85. Ein Präsident, der nicht vom Volk gewählt wurde und diesem den Mittelfinger zeigt.
    Nach Wulff dachte ich, es könnte nicht schlimmer kommen. Bundesgauckler beweist jeden Tag, daß es geht…
    Er hat die Würde des Amtes unwiederbringlich beschädigt. Wir sollten diesen Posten einfach ersatzlos streichen.

  86. #94 Midsummer

    Ich tippe darauf, dass „seine“ Reden von seiner Einflüsterin mit Migrationshintergrund kommen.

  87. Deutschland, Fussball Weltmeister 1954, 1974, 1990
    Deutschland, Fussball Europameister 1972, 1980, 1996
    Googelt Euch die Fotos dieser erfolgreichen Mannschaften. Seht sie Euch an!
    Was auch immer ihr Erfolgsgeheimnis war, Multikulti war es nicht!!!!!!!!

  88. Herr Gauck bedankt sich bei allen:
    ***Danke an alle, die diese Courage einfordern und vorleben!***
    Wenn wir uns an das halten, was hier eingeschleuste Vorbilder vorleben, dann
    geht Deutschland noch schneller zugrunde.
    Courage zu Mord und

  89. #99 ike

    Die Blockparteipolitiker sind doch zu 98% eh Ausländer, entweder richtige oder im Geiste. Auch die deutschen Politiker, deren Eltern noch des Führers Ahnenpass erhalten haben. Mal so gefragt, welcher Politiker im Bundes- oder den Landtagen fühlt sich denn noch als Deutscher und dem Wohl des deutschen Volkes verpflichtet. Höchstens 1-2%, und denen macht Mutti auch noch den Garaus.

  90. #47 Babieca (08. Jun 2014 16:03)

    Wann hatten es gut kickende Neger und Türken je schwer in der Bundesliga? Vor der Wende?

    Erwin Kostedde hat sich nie als Mittelstürmer der Deutschen Nationalmannschaft durchsetzen können, obwohl er zu seiner Zeit der beste Stürmer der Liga war (und u.a. den „Kaiser“ – also die „Lichtgestalt“ – im Spiel gegen den OFC zu zwei herrlichen Eigentoren animierte).

    Anthony Yeboah ging es später bei der SGE unter der Ägide des „Don Jupp“ – auch als „Osram“ bekannt – nicht besonders gut und wurde aus der Mannschaft gemobbt. Unter „Osram“ mutierte die SGE von einem Meisterschaftsfavoriten zu einem Abstiegskandidaten.

  91. #103: Bis 1999 ging das ja auch nicht, da galt bei der Passvergabe ja noch das Abstammungsrecht. Da konnte nur jemand den deutschen Pass haben, der dt. Eltern bzw. Vorfahren hatte. Das hat rotgrün ja 1999 dann ändern lassen.

  92. Charakterlosen Witzfiguren wie dieser sollte zu gegebener Zeit der Prozess wegen Landesverrates gemacht werden.
    Wenn der Gauckler schon selbstgefällig mit Begriffen wie Stolz und Haß um sich wirft, darf ich ihm entgegnen:
    Ich bin stolz darauf, ihn nicht im Geringsten als meinen Bundespräsidenten anzuerkennen.
    Er hat bei weitem nicht das nötige Format, einem Land wie Deutschland vorzustehen; alles was er kann, ist sich vor Ausländern in den Dreck zu werfen, sich untertänigst darin zu suhlen und dabei das eigene Volk zu verraten.
    Möge er dereinst so von seinen eiligst heiliggesprochenen Neubürgern bereichert werden, wie bereits tausende seiner Landsleute vor ihm; eingeleitet mit einem fachmännischen „Was guckst Du, Alder?“, und dann gepflegt eins auf die zwölf.

  93. #89 Babieca (08. Jun 2014 17:40)

    Hehe! Neues vom Fußball, diesem urislamischen (nicht!) Spiel: Der nächste korrupte Gierlappen benannt

    Und schon wieder diese verdammte „Lichtgestalt“…

  94. #107 Tastenspieler

    Man konnte vor 1999 auch als Ausländer den Pass erhalten. Nur hat man damals den Pass nicht für lau verschenkt wie heute. Die Quittung für diese Dämlichkeit werden wir noch serviert bekommen.

  95. Warum spielt Ösil für die deutsche Nationalmannschaft und nicht für die türkische ?
    (Im Herzen bleibt der ja sowieso Türke und Moslem).

    Die Erklärung ist ganz einfach :
    Die Türkei spielt im internationalen Fussball keine Rolle (letzte WM-Teilnahme wohl 2002 oder so),daher ist mit dem Titel „Türkischer Nationalspieler“ kein Blumenpott zu gewinnen.
    Als Deutscher Nationalspieler aber hat man ein enormes Ansehen weltweit und steigert dami seinen Marktwert ganz erheblich.

    Money rules the world !

  96. #108 Beteigeuze

    Er wirft sich ja nicht in den Dreck, er erhöht sich moralisch über uns, und er bewirft nur uns einfache Deutsche mit Dreck.

  97. … das ist das ekelhafteste Staatsoberhaupt, dass die BRiD jemals hatte. Der ist noch widerlicher als sein unaussprechlicher Vorgänger und das will wirklich was heißen !!!

  98. 105# BePe

    Wenn es gut läuft, und sich die richtige Strömung in der AfD durchsetzt,werden es nach den nächsten Lt-Wahlen und der nächsten Bt-Wahl, hoffentlich
    wieder einige mehr sein.

  99. Die Bereitwilligkeit, auf das eigene Volk mit allen möglichen Keulen einzudreschen, es zu demütigen, in den Dreck zu treten und im Schuldkult verhaftet zu halten, ist offensichtlich Bedingung für einen Posten im Politikschmierentheater.

    Da ist jeder migrantische Kopftreter ein ehrlicherer Mensch wie zum Beispiel Gauck, beim Kopftreter weiss man, was er denkt und was er will.
    Das heisst, sogar Kopftreter haben mehr von dem, was in Deutschland vor einiger Zeit sogar Politiker besassen und was mal als Ehre bekannt war.

  100. #46 Tastenspieler; Natürlich kann man das, aber der wesentliche Unterschied zwischen Migrant und Migrant besteht darin, dass es bei denjenigen aus nem zivilisierten Kulturkreis schon nach wenigen Jahren gar nicht mehr feststellbar ist, wer davon eigentlich Ausländer ist.

    #55 demokratiebegeistert.; Heut vormittag kam auch so ne Schwulenstory im fremdschämsichtgerät. Schwules Pärchen hat jeder nen Vogel (jeweils Ara). Weil man ja so toll glücklich ist erwartet man dass die Vögle das natürlich auch gaanz toll finden und so war der zweite auch ein Hahn. Die waren aber normal veranlagt und fanden das gar nicht toll. Dass so ein Vogel auch mal Lust zu … hat, darauf kommt man als Schwuler natürlich nicht.

    #60 heidi; Nö, der war schon immer so.

    #84 Mistkerl; Der Typ ist gar keine Instanz, moralisch schon gleich zweimal nicht. Als Ehebrecher, der mit seiner … zusammenlabt.
    Er bildet sich zwar ein, es zu sein, aber man braucht nur in beliebige Irrenanstalten zu gehen um haufenweise Leute zu finden, die sich was auch immer einbilden.

    Es wär viel vernünftiger, wir würden den Präsiposten abschaffen und gegen nen König ersetzen, der das aber bis zum Tod oder so wie der spanische und hölländische bis zur Abdankung, einige wenige Jahre vorher machen muss. Im Endeffekt wärs auch noch billiger, weil wir kein halbes Dutzend Ex-Präsis mitschleppen und lebenslang alimentieren müssten. Leider haben wir da kaum jemand im Angebot, der so einen Posten würdig vertreten könnte.

  101. Dieser Bundespräsident kann von mir nicht mehr ernst genommen werden. Nachdem er schon vor längerer Zeit an Weihnachten von deutscher Gewalt gegen Migranten in deutschen U-Bahnhöfen zusammengefiebert hat, habe ich ihm im Zuge der grünen Verbrecherjugend gegenüber den AfD-Ständen ihn aufgefordert, er möge doch öffentlich Stellung dazu nehmen und unsere Demokratie schützen. Was kam dazu? Nichts. Stattdessen jetzt wieder linksgrüner Durchfall, um die Deutschen einzuschüchtern. Es gibt außer der NPD niemand außer den LinksGrünen, die so dem dritten Reich verhaftet sind.

  102. OWL* am Sonntag, Nr. 23, 8. Juni 2014
    (Gratis aus dem Hause Westfalen-Blatt):

    ITALIEN und MALTA
    1200 Bootsflüchtlinge an einem Tag, aus teils leckgeschlagenen(Wer hat leckgeschlagen?) Booten, gerettet.
    Seit Jahresbeinn kamen 47.000 von Nordafrika übers Mittelmeer.

    BERLIN-SCHÖNEFELD
    Beim Bau des Hauptstadtflughafens sind, seit Baubeginn 2006, Nachforderungen von Baufirmen in Höhe von mehr als 1,4 Mrd. Euro eingereicht worden.

    NEU-DELHI
    In Indien sind erneut zwei Mädchen Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden.
    Wie die Polizei gestern mitteilte, ereignete sich die Tat im Bundesstaat Utar Pradesh, wie vor zwei Wochen, als zwei Minderjährige von mehreren Männern vergewaltigt und aufgehängt wurden.
    Am Donnerstag sind nun zwei Schwestern, 12 und 13, von drei Männern entführt und in einem Wldgebiet vergewaltigt worden. Eine ärztliche Untersuchung hat die Gewalttat bestätigt – die drei Männer wurden festgenommen.

    KULTURFEST ZUM GEDENKEN AN KÖLNER ANSCHLAG
    Der Zentralrat der Muslime hat 10 Jahre nach dem Kölner Nagelbombenanschlag eine lückenlose Aufarbeitung des NSU-Terrors gefordert…
    In Köln findet ein dreitägiges Kunst- und Kulturfest statt, an dem auch Bunteskönig Joachim Gauck teilnimmt.

    OSNABRÜCK/KLEVE
    Sex-Täter gefaßt
    Zielfahnder haben den 51-Jährigen in Emmerich am Niederrhein gefaßt.
    Der Häftling war zuletzt in Sicherungsverwahrung. Während eines Freiganges habe er ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt und war geflohen.

    BERLIN
    Verzögerte Auszahlung bei der Rente ab 63…
    6000 Anträge seien schon eingegangen.

    MAINZ
    Marco Reuss fällt wegen seiner Fußverletzung für die WM aus. Bundestrainer Joachim Gauck, äh Löw nominierte Abwehrspieler, (Albaner) Shkodran Mustafi von Sampdoria Genua, (1992 in Bad Hersfeld geb., im hess. Bebra aufgewachsen).

    +++Großer Artikel von Uwe Brinkmann** – vermutlich ein linkes Schw…:

    WARUM BRASILIEN BESSER NICHT DEN TITEL HOLT

    (…)

    Sollte die „Selacao“ versagen stehen der Bundesrepublik Brasilien stürmische Zeiten bevor.

    Der Freudentaumel eines Triumphs könnte dagegen die sehr kritische Stimmung in der Bevölkerung neutralisieren, die während des Confed-Cups im vergangenen Jahr sogar in Gewalt umgeschlagen war und bis vor kurzem in den Armenvierteln zu tödlichen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Polizei führte.

    Der sechste Weltmeistertitel käme der Regierung auch deshalb gelegen, weil in Brasilien im Kommenden Oktober Wahlen anstehen. So gesehen ist die WM innenpolitisch von höchster Brisanz.

    (…)

    VERDECKTE APARTHEID AM ZUCKERHUT?

    Basilien sei ein Land der Rassentrennung, behauptet der Autor Klaus Hart und berichtet drüber auf den Internetseiten der Lateinamerikanischen Nachrichten.

    Was die meisten Reiseführer kolportierten, sei falsch: Brasilien sei kein „wundervoller schmelztiegel der Rassen, ein Beispiel der Integration verschiedener Hautfarben“.

    Unter der schillernden Oberfläche stoße man auf Brsiliens hocheffiziente, verdeckte Apartheid. Diese sei von den schwachen, wenig respektieerten Schwarzenorganisationen weit schwerer zu packen und zu attackieren, als die aus Südafrika bekannte offene Rassentrennung…““

    (ALLE MELDUNGEN GEKÜRZT und Anmerkungen durch mich. Abgeschrieben aus dem o.g. Printblatt)

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe

    **Uwe Brinkmann, Redakteur »OWL am Sonntag«

    +++

    WESTFALEN-BLATT online:

    Sonntag, 08. Juni 2014
    Freiburg (dpa) – Der scheidende Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch hat dazu aufgerufen, afrikanischen Bootsflüchtlingen »Brücken in eine menschenfreundliche Zukunft zu bauen«. In seiner letzten Pfingstpredigt im Amt fragte er: »Ist es zu verantworten, dass Menschen ihr Leben aufs Spiel setzen, um in überfüllten Booten übers Meer nach Europa zu gelangen?« Es fragte, ob der Wohlstand auf Kosten anderer Länder zu rechtfertigen sei und was wichtiger sei: »das Leben dieser Menschen oder Produkte zu Billigstpreisen?«

  103. Ja da hat der Bundesgauckler ja noch mal Glück gehabt, und der turkophil/iSSlamophile BundesJogi „auuuuu“ gelle ?

    Nach der Verletzung von Reis Konnte das „Team“ schallllah um noch einen Mohammedaner (Mustafi) erweitert werden.

    :mrgreen:

  104. #107 #110
    Auf die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft (wie lange wir dieses Wort wohl noch benutzen dürfen? 😀 ) hatte diese neue Regelung jedenfalls keinen guten Einfluss..

  105. Er zeigt uns den Stinkefinger. Aber vier Finger zeigen auf ihn zurück. Er wird in die Hölle einfahren. Ganz sicher. Und er wird auf der Fahrt dahin nicht alleine sein. 😀

  106. Wir können froh sein, sind Özil und Khedira nicht in Form, denn sonst würde das Geschwafel noch unerträglicher sein.

  107. Hier bei PI ist der Irre vom Bellevue ein erledigter Fall. Aber er wäre gewählt worden, er würde auch wieder gewählt werden, zumal wenn sie groteske Gestalten wie Gesine Schwan gegen ihn aufstellen. Und der Nachfolger vom „Lasset die Inder zu euch kommen!“-Gauck wird – heute unvorstellbar – noch schlimmer sein.

    Glücklicherweise ist die einzige wirkliche Macht des Bundespräsidenten, neben der Möglichkeit, dumpfbackige Propagandaparolen über die Medien zu verbreiten, der § 90 StGB. Er kann Leute wegen „Verunglimpfung des Bundespräsidenten“ (Majestätsbeleidigung) anzeigen, was mit einer Freiheitsstrafe von 3 Monaten bis 5 Jahren bestraft wird. Ich weiß nicht, ob ein BuPrä einen Kritiker jemals so aufgewertet und bekannt gemacht hat, aber Gauck ist sicher verrückt genug dafür.

    Sicherheitshalber sollte, wer ihn sieht, nur höflich Formuliertes wie „Herr Gauck, treten Sie endlich zurück!“ schreien …

    Nach dem Lied „Here’s to the State of Richard Nixon“ des Linksradikalen Phil Ochs:
    „And the speeches of the President are the ravings of a clown
    Oh, here’s to the land you’ve torn out the heart of
    Gauck and Merkel find yourself another country to be part of“

  108. Was ????

    Der Bundesgauckler zeigt öffentlich den St*inke- eh Mittelfinger ?? Ohne Folgen ??

    Gegen wen ist der eigentlich gerichtet, gegen „sein“ !! deutsches Volk oder endlich einmal gegen sich selbst ???

    Sorry PI, ihr könnnte diesen Kommentar löschen. Aber nach einem wunderschönen Wandertag im Wallis gehe ich auf die PI-Seite und muss diesen unsäglichen „Pfa*fen“ schon wieder ertragen.

    Ein Kommentator weiter oben hat es schon gesagt. Der soll endlich sein privates Leben auf die Reihe bringen, bevor er den Moralapostel spielen will :mrgreen:

  109. Gauck, du mieser Lump, du stehst für alles, was dieses Volk schindet, und deinen Stinkefinger kannst du jemand anderem zeigen als dem eigenen Volk !

    SCHWEIN !!

  110. Hatte das BLÖD Blatt zuerst im Hausbriefkasten entsorgt,aber dann doch mitgenommen!Zum Glück sass ick auf dem Klo,als ich Gauck seinen Schmutz las.Da kam mir gleich die Wurst!Aber eines ist wenigstens tröstlich,wenn das Klopapier einmal aufgebraucht ist,dann kann ich wenigstens mit Gauck seinem Dünnpfiff meine Kimme reinigen!!!!Ist drauf geschiss….!!!!!!!!!!!!!

  111. Jetzt reicht’s mir wirklich. Und sowas am Pfingst-Sonntag. Während ich hier schrieb und schon das Gauckler-Foto und -Gelaber verkraften mußte – auf zdf „Berlin direkt“ Claudia Fatima Warze als schrillmintgrüner*) Tropenlook-Papagallo verkleidet, in seitlicher Ganzkörperansicht. Meine Güte. Erbarmen. (Leider noch nicht in der mediathek.)
    *) genau diese Farbe würde ich mir für den hier leider nicht vorhandenen aber dringend nötigen Kotz-Smiley wünschen. Also nehme ich wieder den: :mrgreen:

  112. Ich möchte wiederholen, damit es auch jeder mitbekommt!

    Ich bin die Sauereien von Linken gewöhnt, weiß, daß sie alle Institutionen unterwanderten, vor allem die Medien, doch dies hat mich doch schockiert:

    OWL* am Sonntag, Nr. 23, 8. Juni 2014
    (Gratis-Zeitung aus dem Hause Westfalen-Blatt)

    Großer Artikel von Uwe Brinkmann**
    (Vermutl. ein linkes Schw…)

    “”WARUM BRASILIEN BESSER NICHT DEN TITEL HOLT

    (…)

    Sollte die “Selacao” versagen stehen der Bundesrepublik Brasilien stürmische Zeiten bevor.

    Der Freudentaumel eines Triumphs könnte dagegen die sehr kritische Stimmung in der Bevölkerung neutralisieren, die während des Confed-Cups im vergangenen Jahr sogar in Gewalt umgeschlagen war und bis vor kurzem in den Armenvierteln zu tödlichen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Polizei führte.

    Der sechste Weltmeistertitel käme der Regierung auch deshalb gelegen, weil in Brasilien im kommenden Oktober Wahlen anstehen. So gesehen ist die WM innenpolitisch von höchster Brisanz.

    (…)

    VERDECKTE APARTHEID AM ZUCKERHUT?

    Basilien sei ein Land der Rassentrennung, behauptet der Autor Klaus Hart und berichtet drüber auf den Internetseiten der Lateinamerikanischen Nachrichten.

    Was die meisten Reiseführer kolportierten, sei falsch: Brasilien sei kein “wundervoller Schmelztiegel der Rassen, ein Beispiel der Integration verschiedener Hautfarben”.

    Unter der schillernden Oberfläche stoße man auf Brasiliens hocheffiziente, verdeckte Apartheid. Diese sei von den schwachen, wenig respektierten Schwarzenorganisationen weit schwerer zu packen und zu attackieren, als die aus Südafrika bekannte offene Rassentrennung…””

    (GEKÜRZT und Anmerkungen durch mich. Abgeschrieben aus dem o.g. Printblatt. Übrigens: Ich gucke nie Fußball, habe davon null Ahnung.)

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe

    **Uwe Brinkmann, Redakteur »OWL am Sonntag«

  113. #106 Stefan Cel Mare (08. Jun 2014 18:27)

    Zu Kostedde vielen Dank! Da scheint wieder was typisches passiert zu sein: Die „Lichtgestalt“ kam mit einem besseren Konkurrenten nicht klar. Und zack – war er draußen.

    Was heute ja das Öl des „Raasssiiisssmuuuusss!-Gejammers ist: Da können sich Männer aus welchen Gründen auch immer nicht ab, aber sowie einer schwarz oder Moslem ist und der andere weiß, geht das Gezeter los. Und zwar IMMER von Seiten der Pigmentierten/Allahbeter.

  114. Der gute Mann hat eine Naziphobie, der schaut jeden Abend, bevor er sich ins Bett legt nach, ob keine Nazis drunter liegen. Auch in den Schränken, da könnten sich auch noch ein paar Nazis verstecken. Wir hatten schon mal nen Bundespräsidenten mit Alzheimer – der Gauck ist schlimmer, der gehört ins Irrehaus.

  115. #132: So geht es sicher allen Gutmenschen. Die schauen sicher jeden Abend und jeden Morgen ins Gebüsch und auf die Bäume, ob da irgendwo ein Nazi sitzt. „Da, ein rechter Arm in der Luft. Wußte ich es doch…..Ach, war doch nur ein Ast.“

  116. Ich liebe Gauck!

    Jeden Tag sollte er auftreten, mehr Facharbeiter anfordern und noch mehr afrikanische Talente in die Republik, denn bleibt es bei den homöopathischen Dosen merkt es der Michel nicht.

    Es sollten jeden Tag mindestens 1.000 Fachkräfte nach Berlin, Frankfurt, etc.kommen.

    Nur so wirkt das.

  117. Ich habe heute im Radio die SWR-Nachrichten angehört und musste böse grinsen. Sprach doch die Systempropaganda davon, dass die Nationalmannschaft heute in Brasilien angekommen sie.

    Ich dachte das hört sich aber verdächtig nach Nationalsozialisten an, die in Brasilien angekommen seine. Und dann haben die sogar noch alle deutsche Fahnen dabei und werden wenigstens teilweise die deutsche Nationalhymne singen!

    Wir nicht lange bis die rotgrüne Systempropaganda das Wort „Nationalmannschaft“ auf den Index setzt.

    Politisch korrekter wäre doch die Bezeichnung „bunte und rassistisch ausgeglichene Fußballmannschaft aus Mitteleuropa, deren Mitglieder teilweise vor dem Spiel Suren aus dem Koran aufsagen und auf die deutsche Fahne spucken“!

    😆

  118. Ich bin aber stolz auf das, was die hassen. Diesen Stolz müssen wir ihnen entgegensetzen.“
    ———————————————————

    Mit erhobenem Stinkefinger auf alles was deutsch ist!

    Der „Stinkefinger-BuPrä“ hat sich geoutet als das was er ist!

  119. ….muss schon sehr lange her sein, als ich noch dachte, das dieser Mistkerl so was wie Anstand besitzt. Jetzt weis ich das er diesen verkauft hat. Würde jetzt zu gerne wissen, wie viele Akten er zur Zeit als es noch die „Gauckbehörde“ gab, für die „Genossen“ gefährliche Akten verschwinden lies. Wäre nicht überrascht, wenn sich herausstellen würde, das er sehr eng mit Gysi dafür zusammen gearbeitet hatte. Deshalb konnte wahrscheinlich auch Gysi in der Regierung gelangen. Denke das es nicht umsonst war, das er in dieser „Behörde“ deswegen etliche ehemalige Hauptamtliche Mitarbeiter der Stasi, beschäftigte. Denn diese wussten ja wo und welche Akten zu finden waren. Aber so wie diese Regierung heute aussieht, kommt es um einen Verbrecher mehr oder weniger gar nicht mehr ankommt. So haben wir einen Zustand, der bis auf den damaligen Verbrechen an den Juden, ein schlimmeres System, als es unter Hitler war. Fehlt nur noch das es die gleiche „Geheimpolizei“ gibt, wie es in der sowjetischen Besatzungszone war und Ministerium für Staatssicherheit hieß. Vielleicht gibt es diese bereits schon.
    Nichts ist unmöglich, Bundesrepublik.
    +++
    Ist das da ein Stinkefinger das er auf dem Bild zeigt nur etwas anders, damit man nicht merken soll, was das zu bedeuten hat.

  120. Die Buntesbürger unserer „Nationalmannschaft“ sind auch die Leute, die die Bunteshymne nicht mitsingen. Warum auch, ist ja nicht ihr Land, sondern nur ihr Pass.

  121. Was Gauck bewegt sind seine muslimischen Redeschreiber_Innen und seine Vielweiberei!

    Mehr braucht es nicht zur Erklärung! Warum er so ist wie er ist! Egal ob er es meint, er lebt uns Islam vor!

    Er ruft zwar noch nicht zum Christenmord selber auf, er unterstützt aber alle Christenmörder! Warum wohl?

    Persönlicher Vorteil im Großen und Ganzen, nennt es Globalisierung oder Ummah!

  122. @ #141 WahrerSozialDemokrat (08. Jun 2014 20:39)

    Im Islam darf Lügengauck vier Ehefrauen gleichzeitig haben und noch ein Rudel Konkubinen und Sklavinnen!

  123. @ #138 Giftzwerg (08. Jun 2014 20:17)

    IM-Erika Merkel und IM-Larve Gauck halten sich gegenseitig im Sattel. Jeder könnte den anderen mit Insiderwissen erpressen.

  124. WM wird für die bunte Propaganda massiv missbraucht.

    Überall in Werbeprospekten sieht man fröhliche Farbige in allen Variationen. Das soll die schöne bunte Welt suggerieren.

    Und in Nachrichten hört man, dass im bunten Brasilien reinstes Chaos herrscht und bunte Menschen einander in Favelas massenweise umbringen. So schön ist die Buntheit in Wirklichkeit.

    Ganz schön doof ist die bunte Propaganda.

  125. #29 Cendrillon (08. Jun 2014 15:36) >>>
    Wir dürfen wieder! (Fahne zeigen)>>>#93 woggl (08. Jun 2014 17:49) >>>>>>>>>>>>>>>Bei den Fussball Spielen in Berlin hatten wir an den Fenstern zwei große Deutschland Fahnen hängen, eine kleinere am Balkon welche seitdem die ganzen Jahren Winter wie Sommer dort hängen tut, habe damit keine Probleme, denn ich bin kein Nazi, ich bin ein Deutscher mit Herz und Hand und werde es auch weiter bleiben, da kann mich kein Linker, kein Grüner, noch Antifa abschrecken. Und was den sogenannten Bundesprä. Gauck mit dem Stinkefinger anbetrifft, einfach ekelig, da hat mann in der Tat nichts mehr hinzuzufügen wie ein ehemals Geistlicher sein eigenes Volk verraten tut.

  126. Schade, dass die Mauer weg ist. Dann wären uns solche DDR-Figuren wie der grüne Islamvorgauckler und das C*DU-Merkel erspart geblieben.

  127. #2 Ritterepos (08. Jun 2014 15:08)

    Der Bundegauckler zeigt uns den Mittelfinger auf dem Bild! 🙂
    ——-
    Ha ha ha, wie geil, so sieht es aus!

    Ich glaube, der Typ würde für Geld einfach alles sagen und sogar seine Großmutter verkaufen. So schätze ich den ein.

  128. „Zur Fairness gehört auch, dass wir Menschen respektieren und achten, gleichgültig, woher sie kommen. Noch vor gar nicht langer Zeit hatten es Sportlerinnen und Sportler mit Einwanderungsgeschichte schwer, akzeptiert zu werden.“

    Ich entgegne Ihnen, Herr … (nein, nicht MEIN Bundespräsident): … Und heute ist es deutschen Sportlerinnen unmöglich an olympischen Spielen teilzunehmen, weil ihr Lebenspartner etwa der demokratisch legitimierten NPD angehört oder ihr nahe steht. Oder sie dessen verdächtig ist …

  129. Kann der nicht endlich verschwinden in Rente??
    Ein Bürgermeister darf nach 65 nicht mehr kandidieren,wegen seines Alters!

  130. Wieso nimmt man die Worte Gaucks noch ernst? Einfach nur noch mit dem Kopf nicken und antworten: `Jaja, früher war alles besser…` hat bei manch senilen Opa geholfen ihn ruhig zu stellen.

  131. #20 Silvester42 (08. Jun 2014 15:27)
    und
    #30 WahrerSozialDemokrat (08. Jun 2014 15:39)

    Es erfordert nach wie vor Mut, gegen Vorurteile und Diskriminierung aufzubegehren…

    Hallo Silvester,
    hallo lieber alter Bekannter WSD,
    es ist sehr gut von euch, unserem Bundesgauckler mit seinen eigenen Sprüchen den Spiegel vorzuhalten und deren Aussagen in unserem, im Sinne des gesundden Menschenverstandes, zu formulieren!
    Dies Bundesgauckler ist schlimmer, als ich mir in meinen schlimmsten Träumen vorstellen konnte!
    Er nutzt jede sich bietende Gelegenhiet, um der deutshcen Nation zu schaden im Sinne irgendwlecher Internationlisten.
    Hat er dagegen schon einmal seine mahnende Stimme in Richtung der Fashcisten der SAntifa und sonstiger roter und grüner Gealttäter bei Angriffen auf die AfD, deren Stände und sogar deren Wahlkämpfer beim Plakataufhängen gerictet? Hat er einmal die Vebrecher der „Boko Haram“ verurteilt und von den in Schand lebenden sprenggläubigen Surensöhnen entschiedene Ablehnung und Widerstand gegen ihre Glaubensbrüder von „Boko Haram“ und all die anderen islamsichen Terrororganisationen eingefordert?
    Nein?
    Kein Wunder, würde das doch die von ihm vorangetriebene Islamisierung und den ufbau der DDR 2.0 in Schland behindern!
    Wunschtraum des Bundesgaucklers ist offensichtlich eine linksislamische (was allerdings einen Widerspruch in sich selbst darstellt) Diktatur, in der Biodeutsche nichts mehr zu melden haben, denn das sind ja doch nur alles „Naatzies“, wie man an „PI“ sieht! (sarc)
    Freuen Sie sich, Herr Gauck, bald werden Sie es mit Hilfe Ihrer linken und islamischen Kampfgenossen geschafft haben! Machen Sie sich allerdings auf unseren heftigen Widerstand gegen Ihre feucht-faschistoiden GTräume gefasst!
    Wir werden nicht zulassen, dass Side Ihr perverses Ziel erreichen!!

  132. Gauck ist Protestant. Als solcher ist er zutiefst von seinen hohen moralischen Weihen überzeugt: keiner ist ein besserer Mensch der nicht mindestens so ist wie er selbst.
    Dabei übersieht er daß seine pikante Ehe-Partnerin(nen)-Konstellation nicht wirklich Zeugnis im Sinne hoher moralischer Weihen abzulegen vermag.

    Und Gauck ist auch insofern protestantisch konditioniert, das er im kommunistischen System zur Nomenklatura zählte. Die evangelische Kirchenleitung hatte sich mit den DDR-Oberen engagiert: Ihr tut uns nicht weh und behaltet dafür eure Privilegien. Systemischer Opportunismus. Was heute prinzipiell nicht anders läuft.

    Eigentlich hätte der Gauckler garnicht BuPrä werden dürfen: Trennung von Staat und Kirche!

    Aber was solls, der Zweck heiligt die Mittel. ‚Nem Pastor im Bellevue wird das Volk schon folgen …

  133. Wer sich das Gelaber überhaupt antut ist selber schuld. Ist natürlich nicht so gut dass der Mensch dieses Land repräsentieren soll – “ Gott sei Dank“ aber nicht wirklich macht.
    Es ist nur noch ein Trauerspiel.

  134. Ziemlich verfassungsfeindliche, extremistische Ansichten im Bundespräsidialamt. Wie in ganz Berlin.

  135. „Herr im Himmel, unser’n täglichen Brechreiz gib uns heute und vergebe diesem Gaukler, denn er weiss nicht was er tut!“
    Wie lange müssen wir diesen Menschen noch ertragen ????

  136. Wenn ich Gauck also richtig verstanden habe ist er nicht stolz auf sein Land (das er repräsentiert) und er hasst es sogar.

  137. Vieleicht sollte Deutschland jedes Spiel verlieren damit man uns bloß nicht nachsagen kann. Weg mit dem Spinner

  138. #162 Simbo

    Die andere Zonenwachtel an der Spitze unseres Staates zeigt gelegentlich ein ähnliches Demokratieverständnis:

    „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch
    auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft
    auf alle Ewigkeit“.

    (Merkel 2005)

  139. Leeres, hohlphrasiges GeGAUCKEL. Dieser Mann ist nichts weiter als eine graue Enttäuschung – zumindest für diejenigen, die dachten, Gauck wäre ein etwas „anderer“ Bundespräsident.

    Mich dagegen überrascht in diesem Land nichts mehr. Schon gar nicht der Ex-Pfaffe mit den 2 „DDR“-Reisepässen:

    „Während „DDR“-Bürger (aus SED-/Stasi-Reise-Kader usw.) überhaupt keinen Reisepass besaßen, besaß Gauck gleich zwei – einen für Besuche im Westen, den anderen für Dienstreisen…“

  140. Mich würde es nicht wundern, wenn der Gauck ganz tief mit den SED/STASI-Staat verwandelt war und heute die gleiche Agenda vertritt.

    Abschaffung der freiheitlichen Bonner Republik!

    Das kann er ohne Probleme, weil locker 5. Mill. sozialitisch-sozialisierter Ex-DDRler mit 10 Mill. Westdeutscher in gehobenen öffentlichen Stellen als „Eliten“ sitzen und die Bürger über den Fiskau fianziell auspressen und poltisch entmündigt haben.

    Die sozialistische „Cru Burgeois“, links blinken und bürgerlich mit den „besseren Werten“ erhaben leben.

  141. #167 Antidote

    Gaucks Desinteresse am Wohl des deutschen Volkes ist in der Tat verdächtig.

  142. mehrere Deutsche sind vom Ostler Gaucks ‚Opfern‘ gemeuchelt worden, zuletzt Daniel S. und Jonny K., worüber der im totalitären SED Staat zum Hasser der BRD und des Westens sozialisierte Ostler kein Wort verliert. Genauso-wenig wie seine Landsfrau Ferkel.

    Das Verhalten des im totalitären SED Staat zum Hasser der BRD und des Westens sozialisierten Gaucklers ist nicht anti-, sondern pro-rassistisch denn viele Bürger werden angesichts der eklatanten Ungerechtigkeit zum Aufrechnen getrieben.

  143. #47 Babieca (08. Jun 2014 16:03)

    Wann hatten es gut kickende Neger und Türken je schwer in der Bundesliga? Vor der Wende?

    Richtig, völliger Blödsinn den er da quasselt.

    Der Iraner Ali Daei spielte von 1997 bis 2001 in der Bundesliga.

    Anthony Yeboah von 1988 bis 1995.

    Zwei Super Spieler die unsere Bundesliga über jahre ‚bereichert hatten‘, die von den Fans auf Händen getragen wurden.

    Der soll sich mal was anderen einfallen lassen, immer dieser verdammten Dreckslügen von diesem Landverräter.

  144. Wenn ihr Deutsche euren Bundespräsidenten nicht wählen dürft, dann könnte Deutschland auch genau so gut einen Monarchen haben!

  145. Mut?

    Es braucht Mut um in Deutschland für Ausländer, ethnische Vielfalt, und sexuelle Toleranz einzutreten?

    Ich denke das in der U-Bahn Schwarzfahren mehr Mut erfordrert!

    semper PI!

Comments are closed.