Berlin-Kreuzberg ist immer eine Reise wert. Wer unsere lustig bunte Multikulti-Unkultur erleben möchte, gehe z. B. in den Görlitzer Park. Da verticken die südländischen Pharmafachkräfte nicht nur ihre Drogen, sondern verprügeln neuerdings auch Polizisten. Ein Schwarzafrikaner lief mit Stinkefinger auf einen Polizisten zu, grüßte mit „Heil Hitler!“ und trat ihm gegen die Beine.

Der Tagesspiegel berichtet:

Gegen 17 Uhr fiel den Polizisten eine Gruppe auf, aus deren Reihen so laute Musik abgespielt wurde, dass diese bereits auf große Entfernung zu hören war. Mehrere Passanten beschwerten sich bei den Beamten über die laute Musik. Die Polizisten forderten die Gruppe daraufhin auf, die Musik leiser zu stellen und erteilten zudem Platzverweise. Als sie einige Zeit später erneut von Passanten auf die sich wieder lärmende Gruppe aufmerksam gemacht worden waren und sich daraufhin erneut an die Ecke Görlitzer Straße Ecke Falckensteinstraße begaben, fiel insbesondere ein 31-Jähriger auf.

Der Mann reagierte sofort sehr aggressiv auf die Beamten, beschimpfte und beleidigte sie und spielte demonstrativ laute Musik ab.

Für den Randalierer gab es eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Polizei. Danach durfte er sich wieder in den Park verdrücken und seinen fragwürdigen Qualifikationen nachgehen. So wird das nichts mit dem Kampf gegen Drogen und andere Art von negriden Spezialdisziplinen.

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Wo ist der Nutzen?

    Ich lese (auch hier!) und höre täglich zig Nachrichten über kriminelle Ausländer. Vereinzelt vernehme ich auch Gerichtsurteile gegen kriminelle Ausländer. Stets frage ich mich, wer einen Nutzen aus kriminellen Ausländern zieht. Was macht kriminelle Ausländer für Deutschland so wertvoll? Warum ist das Schicksal krimineller Ausländer höherwertiger als die Sicherheit der Mehrheitsbevölkerung? Warum lässt der Gesetzgeber kriminelle Ausländer auf das Deutsche Volk los? Weshalb können sich überhaupt “Intensivstraftäter“ entwickeln? Warum werden immer mehr Kriminelle aus dem Ausland (durch Asyl) angeworben? Wieso bekommen Richter und Staatsanwälte Trennungsängste, wenn es um die Abschiebung Krimineller geht? Warum ist es strafmildernd, wenn man einen Gott anbetet der tötet?
    Irgendetwas läuft in Deutschland richtig verkehrt! In den meisten Fällen findet die “Familienzusammenführung“ in Deutschland statt, auch wenn der Familienteil in Deutschland arbeitslos ist. Der Gesetzgeber scheint es völlig in Ordnung zu finden, dass Ausländer die Mehrheiten in Frauenhäuser und Gefängnisse stellen. Richter an Amtgerichten und Landgerichte berücksichtigen immer häufiger die primitive Kultur (eigentlich Religion) der ausländischen Straftäter. Warum sind die Gestalter der BRD so egoistisch und halten kriminelle Ausländer in Deutschland fest, anstatt sie in ihrer Kultur leben zu lassen?
    Kann es sein, dass von den Besatzern, insbesondere von den USA, diese kriminellen Ausländer gewünscht / angeordnet sind? Sollen Bürgerkriege in Deutschland entstehen? Ist Deutschland zu stark für die restliche Welt und muss somit durch Ausländer geschwächt werden? Bekommt deshalb jeder EU-Bürger Sozialleistungen aus Deutschland, wenn er vorgibt Arbeit zu suchen? Müssen die Grenzen offen sein, damit Kriminelle das Rotationsprinzip anwenden können?
    Wenn es keinen Nutzen durch kriminelle Ausländer für Deutschland gibt, dann ist es für mich unverständlich, warum kriminelle Ausländer nicht hochkant aus dem Land geworfen werden. Welches souveräne Land lässt sich ähnlich von kriminellen Ausländern auf der Nase herumtanzen wie es die BRD tut? Welches souveräne Land vergibt seine “Staatsbürgerschaft“ so großzügig wie die BRD? Und dann auch noch als vollwertige Staatsbürgerschaft, neben der Zweiten? So lange mir keiner plausibel den Nutzen für Deutschland erklären kann, den wir aus kriminellen Ausländern ziehen, so lange werde ich wohl auch nachfragen dürfen „Welchen Nutzen zieht Deutschland aus kriminellen Ausländern?“.

  2. Das war doch nur eine Reaktion auf die ungemessene Gewalt der Polizei. Ich hoffe, die Grünen, die SPD und die Linke berufen einen Untersuchungsausschuß.Schließlich darf man im Urwald auch so viel Krach machen wie man möchte. Mal wieder hat die teutsche Willkommenskultur vollkommen versagt.. 🙁

  3. Das blöde daran ist ja noch das der Polizist damit rechnen muss wegen Körperverletzung angeklagt und verurteilt zu werden. Begründung: der maximal Pigmentierte hat sich beim Tritt den Zeh verstaucht

  4. Ich bin hin-und-hergerissen, ob ich angesichts der Lächerlichkeit, der sich unsere Polizei preisgibt (verprügelt von MiHiGru`s, weil sie zu langsam Streifenwagen fahren, von Minderjährigen, …) Mitleid haben soll oder denken soll: recht geschieht`s ihnen … – dies weil sich (außer Hn. Wendt und einer griechischstämmigen Polizistin) kaum einer der ihren traute, diese Misstände anzuprangern.
    Eher ist es aber Mitleid, denn von ihren Dienstherren, und von Politik und Justiz werden sie nicht unterstützt, im Gegenteil: Festgenommene und Angezeigte begegnen ihnen hohnlächelnd wenige Tage später in Revier …

  5. Ausländer,die die Polizei verhöhnen,finden sich mittlerweile tausendfach in unserem Land.

    Es sind die Ergebnisse einer lauwarmen Politikerkaste,die durch Aufgabe der Selbstachtung durch wiederkäuende Gutmenschen-Phrasen,diesen jämmerlichen Pöbel seit Jahrzehnten devot hofiert.

    Als Beamter sollte man jederzeit Respekt ausstrahlen,das schafft man nicht mit Jammerlappen,die teils mittlerweile dank unfähiger Vorgesetzer Dienst tun.

  6. südländischen Pharmafachkräfte

    LOL LOL LOL LOL

    In Berlin sind zur Zeit strenge Fahrscheinkontrollen , nur nicht in Wedding (Klein Riad), dort getrauen sich die Kontrolleure nicht.

  7. Das mit dem „Heil Hitler“ hat ihm vermutlich ein Juso beigebracht. Der schwarze Herr wüsste auf Befragen nicht einmal, wann der H. lebte und was aus ihm wurde!
    Unsere eigenen Politik-Dealer verbandeln sich mit Heroindealern. So ist es. Und der Herr Pastor darf gewiss nicht fehlen!

  8. Auch eine Folge der Einwanderungsschwemme!

    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  9. Bemerkenswert ist der Unterschied in der Berichterstattung zwischen Tagesspiegel und Berliner Kurier.

    Wer liefert hier mehr Fakten?

  10. Ein Skandal der Polizei, unsere migrantischen Fachkräfte beim Bereichern so zu stören!

    Herr Beck, Frau Roth, übernehmen Sie!
    Da sind Disziplinarverfahren gegen die Beamten fällig!

  11. #10 mettnau

    Ach was, dieser schwarze Pharmakologe weiß doch nicht einmal, wer oder was ein Hitler überhaupt ist. 🙂

  12. Ich verstehe Euch nicht!

    Da bemüht sich dieser freundliche Gast,
    sich eine Existenz als selbständiger
    Unternehmer aufzubauen, um unserem
    Sozialsystem nicht mehr zur Last zu
    fallen – und dieser Polizist will
    ihn daran hindern.

    PI sollte diesen unsensiblen Polizisten
    anklagen anstatt das Opfer des offen-
    sichtlichen Rassismus.

  13. Diesem Schwarzen wird genau so wenig passieren, wie dem schwarzen Kirchenrestaurator aus Wien.

    Gutachten: Unzurechnungsfähig

    Kirchenvandale: Angeklagter bleibt frei

    Wien – Der Kirchenschänder steht vor Gericht. Sicher ist: Er wird freigehen.

    Er ist der größte Kirchenschänder in der jüngeren Geschichte: Asylwerber Ibrahim A. (37) aus Ghana hat in Wien sechs Gotteshäuser, darunter den Steffl, verwüstet, 150.000 Euro Schaden angerichtet. Eine Spur der Zerstörung, die selbst Kardinal Christoph Schönborn entsetzt hat.

    Doch büßen muss der 37-jährige Afrikaner (Verteidiger Roland Friis) nicht. Unzurechnungsfähigkeit attestierte eine Gutachterin, zumindest im Zeitraum der Schändungen. Innere Stimmen hätten dem Attentäter befohlen, Statuen in den Kirchen zu zerstören.

    http://m.oe24.at/oesterreich/chronik/Kirchenvandale-Angeklagter-bleibt-frei/148707872

  14. #2 Aktiver Patriot (27. Jun 2014 14:47)

    Meine ganz kurze Antwort inzwischen: Weil weichgespülte Lala-Gesinnungsethik bei Medien, Politik, Parteien, Kirche, öffentlichem Dienst („Hurra! Wir ziehen alle an einem Strang“) inzwischen bequemer ist als rationale Verantwortungsethik.

    Was jahrelang in den hippiebunten 70ern nur ein infantiles Kindergartendasein führte („wenn wir alle reinlassen und alle gleich behandeln und zu allen nett sind, sind wir alle gleich und die Weltnettheit bricht aus“), wurde inzwischen in der friedlichen, utopiebesoffenen westlichen Welt zur Doktrin.

    Wer da heute mit rationaler Verantwortungsethik kommt, wird jetzt so schnell öffentlich vernichtet wie später die utopischen Gesinnungsethiker von denen, die sie reingelassen und umarmt haben.

    Der olle Max Weber, der die beiden Begriffe umfangreich prägte und eine rationale! Balance zwischen beiden forderte (das sind wir wieder beim Fließgleichgewicht), würde kotzen, sähe er, wie sich das heute entwickelt.

    Genauso wie Ferdinand Lasalle, der nur noch würgte, sähe er, was heute mit Burschenschaften v.a. von Seiten der SPD assoziiert wird.

    Ist sowas wie ein Neuaufguß des alten Schnacks: „Der Weg in die Hölle ist mit lauter guten Vorsätzen gepflastert“.

  15. In Freiburg wurde ja ein Pfarrer erstochen. Über den mutmaßlichen Täter erfährt man, dass er dreissig ist und mit dem Pfarrer ein seelsorgerliches Gespräch suchte. Außerdem gehen die Ermittler davon aus, dass der Täter unter religiösen Wahnvorstellungen leidet. Das klingt für mich, dass der Täter ein Mohammedaner ist. Wenn jemand mehr weiß, würde mich das sehr interessieren.

    http://www.badische-zeitung.de/pfarrer-erstochen-mutmasslicher-taeter-ist-wohl-schuldunfaehig

  16. Dies sind leider Fachkräfte ohne Berufsausbildung. Es gab deutsche Studenten, die sich in D als Autowäscher o.a. was dazu verdienten (gibt es viele auch heute noch!) Arbeit ist nicht diskriminierend! Leider fehlt es der Berliner Regierung trotz Milliarden schwerem Finanzausgleich – die „Barbaren“ aus Bayern zahlen fleißig- sogar an Geld um diese Leute in der Müllbeseitigung zu beschäftigen, für Müll, den sie selber verursacht haben. (Hat jemand hier gesagt, dass dafür deutsche Bedienstete zuständig wären? Oh nein, für den deutschen Nachwuchs zu anstrengend, zu viel Bückarbeit, jedoch verständlich, wenn man den Müll anderer Leute wegräumen soll. Zudem gibt es inzwischen genügend D-Jungantifanten, die verlangen dass andere doch gefälligst ihren Unrat wegräumen sollen, vorwiegend auch fleißige Migranten – oder nicht? Sieht man häufig auch als Reinigungkräfte in Kaufhaus-Klos, Respekt!).
    Singapur war mal ne total heruntergekommene Stadt. Heute kriegt jeder der irgendwo was ordnungswidrig entsorgt Aufräumarbeiten oder Pflanzenpflege in einem Park aufgebrummt o.a.
    In Frankfurt gabs mal ne Bürgermeisterin, die Ordnungkräfte einsetzte um Wegwerftäter abzukassieren. Taugt nichts, es gibt genug Falschparker, die man bestrafen kann. Die deutschen Tugenden: Fleiß, Ordnung, Sauberkeit, Pünktlichkeit verkümmern immer mehr. Es gab ja mal einen D-Politschmarotzer, der diese Tugenden als voll D-Nazi verdammte. Wie hieß er doch gleich, oh, mein Gedächtnis trübt mich, der Vorname war aber Oscar. Jawoll: Fressen, Saufen Vö…ln, (Kiffen, gell 68er) ist doch wesentlich angenehmer als den eigenen Dreck wegzuräumen!
    Provokante Rede muss sein!!

  17. # 2. Aktiver Patriot

    Wer hat den Nutzen von kriminellen Ausländern?

    Die gesetzestreuen Deutschen sollen verunsichert und verängstigt werden. Auf diese Weise hoffen die Herrschenden, dass das Volk Ruhe gibt, wenn seine Rechte und die Demokratie abgebaut werden.

    Die Diktatur braucht eingeschüchterte und verängstigte Untertanen.

    Außerdem soll das nationale Zusammengehörigkeitsgefühl zerstört werden – im Interesse des Superstaats EUdSSR.

    Um den Polizisten braucht es uns nicht leid zu tun. Der Polizei tut es auch nicht leid, wenn kriminelle Ausländer deutsche Bürger attackieren.

  18. Früher war der Gummiknüppel zum Knüppeln da, heute ist der wohl eher Phallussymbol.

  19. So lange der Wähler seine Wahlentscheidungen nicht ändert, so lange wird sich nichts ändern.

    Ändert der Wähler nicht seine Entscheidung, gehe ich davon aus, dass der Wähler es will, dass Polizisten geschlagen werden, denn er hat es in der Hand, diesen Situation zunächst durch Wahlen zu ändern.

  20. Das wird sicher in der Statistik als „rechtsextremes Propagandadelikt“ verbucht werden und irgendein neues gegen-rechts-Projekt begründen, staatlich finanziert natürlich.

    Interessant auch, was sich da für Fachkräfte herumtreiben. Hier z. B. ein „Kunststudent“ aus Köln:

    (…)Bisher konnten Afrikaner im Görlitzer Park auf der Grünanlage in Berlin-Kreuzberg relativ ungestört Marihuana verticken. Seitdem Gerüchte um Überfälle auf Passanten und den Verkauf harter Drogen kursieren, sind sie dort unerwünscht. Wer sind diese Männer eigentlich? Fünf Protokolle:
    Ich muss meine Miete bezahlen

    „Als ich vor etwas mehr als einem Jahr in Berlin ankam, kannte ich mich nicht aus. Also habe ich ein deutsches Mädchen mit Rastas gefragt, wo ich
    was zu rauchen kaufen könnte. Sie hat mich in den Görlitzer Park gebracht und sagte: ‚Hier findest du Leute, die deine Sprache sprechen.‘ So bin ich hier gelandet.

    Zuvor habe ich fünf Jahre in Köln gelebt und dort Kunst studiert, so wie zuvor im Senegal. Ich bin legal hier, habe aber in Berlin keine Arbeitserlaubnis. Vom Verkauf meiner Bilder kann ich noch nicht leben. Dazu fehlen mir die Kontakte. (…)

    http://www.taz.de/Dealer-im-Goerlitzer-Park/!138266/

  21. #2 Aktiver Patriot (27. Jun 2014 14:47)

    Wo ist der Nutzen?

    Stets frage ich mich, wer einen Nutzen aus kriminellen Ausländern zieht. Was macht kriminelle Ausländer für Deutschland so wertvoll? Warum ist das Schicksal krimineller Ausländer höherwertiger als die Sicherheit der Mehrheitsbevölkerung? Warum lässt der Gesetzgeber kriminelle Ausländer auf das Deutsche Volk los? Weshalb können sich überhaupt “Intensivstraftäter“ entwickeln?
    ______________________________________________

    Hallo Aktiver Patriot,
    ich fürchte Sie gehen von falschen Voraussetzungen aus.

    Dies ist nicht unser Staat, es ist deren Staat.

    Ein Staat der nur den Interessen einer winzig kleinen Gruppe skrupelloser, korrupter und vollkommen nutzloser Politiker sowie deren Speichelleckern dient.

    Diesem Staat sind 99,99% der Bevölkerung egal.

    Solange ein Verbrecher niemanden aus dem Kreis der Privilegierten angreift kann er weitermachen solange er will, der Staat wird es nicht einmal zur Kenntnis nehmen.

    Hinzu kommt die parasitäre Sozialindustrie welche aus einer möglichst hohen Anzahl Verbrechern und nicht integrierbaren Menschen gigantische Profite erzielt.

  22. Lieber Aktiver Patriot,deine Frage ist ganz einfach beantwortet.
    Was hier in D-land abgeht ist nichts anderes als die Fortsetzung des Krieges nur mit anderen Mitteln.
    Zuerst wird die überwiegende Mehrzahl der Bevölkerung verblödet und dann zersiedelt. Es gibt nur eins:
    Si vis pacem parabellum

  23. OT

    Österreich

    Der ist aber ein dunkler ,,Vandale“….
    Und den täglichen “ETHNO-Bonus“ gib uns heute….

    Gutachten: Unzurechnungsfähig

    Kirchenvandale: Angeklagter ?bleibt frei

    Der Kirchenschänder steht vor Gericht. Sicher ist: Er wird freigehen.

    Er ist der größte Kirchenschänder in der jüngeren Geschichte: Asylwerber Ibrahim A. (37) aus Ghana hat in Wien sechs Gotteshäuser, darunter den Steffl, verwüstet, 150.000 Euro Schaden angerichtet. Eine Spur der Zerstörung, die selbst Kardinal Christoph Schönborn entsetzt hat.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Kirchenvandale-Angeklagter-bleibt-frei/148707872

  24. ot

    Perpignan: Vergewaltigung am helllichten Tag auf der Straße

    Sie wanderte ruhig in einem Bereich der South Street Perpignan Mittwoch. Eine banale späten Nachmittag, die sich in einen Alptraum für eine junge Frau von 26 Jahren geworden. Auf dem Weg nach Hause, erkennt sie, wird sie von zwei Männern „25 bis 30 Jahre alt mit braunen Haaren“ gefolgt, eine für „einem roten Jogging“ und die andere „weiße Joggen.“ Die junge Frau sagte, sie sei in einer Gasse zwischen zwei Gebäuden stecken. Einer der Angreifer, bewaffnet mit einem Messer, vergewaltigte sie, während sein Kumpel filmt die Szene. Um zu vermeiden, gibt es die Warnung, hätten sie ihn „setzen Sie ein Tuch in den Mund.“

    Schockzustand. Einmal angegriffen, rief die Frau die Polizei, die in einem Zustand des Schocks durchgeführt, Krankenhaus Perpignan.

    http://www.europe1.fr/Faits-divers/Perpignan-elle-denonce-un-viol-en-plein-jour-dans-la-rue-2165791/#

  25. Woanders wäre der Neger, Dealer des Todes, niedergestreckt worden.
    Da sieht man zu was für Witzfiguren unsere Polizei, dank Staat und Justiz, verkommen sind.
    Die können nur noch rauchenden Kindern, Omas die ihren Dackel nicht angeleint haben und deutschen Falschparkerinnen einen Schreck einjagen.

  26. Der Görlitzer Park ist schon seit mindestens 20 Jahren ein Umschlagplatz für Drogen. Die Untätigkeit der Rechtspflegeorgane der so genannten Hauptstadt ist weltweit unerreicht.
    Das spricht sich auch weltweit herum.
    Ich kenne etliche Hauptstädte in der zivilisierten Welt, aber meine Stadt ist in der Untätigkeit gegen Kriminelle wirklich Weltspitze. Dank an den Berliner Senat aus Roten, Ultraroten und Linksfaschisten.

  27. Zur Frage: Wo ist der Nutzen!

    Sicher gibt es dafür mehrere Antworten. Eine ist ganz sicher, die Maxime aller unseriösen Politiker: Schaffe ein Problem und biete anschließend eine Lösung an. Ergebnis wird also mehr Überwachung und die grundsätzliche Einschränkungen von Freiheiten sein, die dann von der Mehrheit der dummen Wähler befürwortet werden. Der Ruf nach neuen Gesetzen ist schnell da, obwohl es nur daran liegt, die bestehenden einfach nur durchzusetzen. Das Verfahren ist altbekannt, aber der Wähler ist vergesslich!

  28. Ein deutsches Märchen anno 2014.
    Ein Schwarzafrikaner lief mit Stinkefinger auf einen Polizisten zu, grüßte mit „Heil Hitler!“ und trat ihm gegen die Beine. Der Polizist zückte seinen Schlagstock und knüppelte den dreisten Angreifer und Verkäufer des Todes nieder.
    Anschließend klickten die Handschellen.
    Dem Neger wurden zwecks genauer Identifikation die Fingerabdrücke und eine Speichelprobe zur DNA-Analyse genommen, sowie die Iris gescannt.
    Der Schwarzafrikaner wurde durch ein Schnellgericht zur Abschiebung in sein Herkunftsland, das er bei seiner Einreise nach Bananistan angegeben hatte, innerhalb 48 Stunden verurteilt.
    Falls er leugnet, von dort gekommen zu sein, verbringt er die Zeit, bis es ihm wieder einfällt in einem Internierungslager in Sibirien.

    Wie gesagt, nur ein Märchen!

  29. #26 johann (27. Jun 2014 15:34)
    Das wird sicher in der Statistik als “rechtsextremes Propagandadelikt” verbucht werden und irgendein neues gegen-rechts-Projekt begründen, staatlich finanziert natürlich.

    Interessant auch, was sich da für Fachkräfte herumtreiben. Hier z. B. ein “Kunststudent” aus Köln:

    Beim Nennen des Wortes „Berlin“ bekomme ich Probleme, Wutanfälle zu unterdrücken, wenn ich daran denke, was man aus dieser Stadt gemacht hat.

  30. Ein Fördermaßnahme seitens des Staates für unseren negriden Freund dürfte angebracht sein.
    Ich schlage einen Auslandsaufenthalt in Missoula, Montana, USA vor.

  31. #2 Aktiver Patriot (27. Jun 2014 14:47)
    Wo ist der Nutzen?

    Ich lese (auch hier!) und höre täglich zig Nachrichten über kriminelle Ausländer. Vereinzelt vernehme ich auch Gerichtsurteile gegen kriminelle Ausländer. Stets frage ich mich, wer einen Nutzen aus kriminellen Ausländern zieht. Was macht kriminelle Ausländer für Deutschland so wertvoll? Warum ist das Schicksal krimineller Ausländer höherwertiger als die Sicherheit der Mehrheitsbevölkerung? […]

    „Farm der Tiere“, „1984“, „Zeitmaschine“ , „Schöne Neue Welt“ und „Fegefeuer der Eitelkeiten“ – dort sind alle Antworten auf diese Fragen enthalten – lange bevor man sich vorstellen konnte, dass eines Tages die Situation eintreten würde, die solche Fragen aufwerfen könnten.
    Das später von der Frankfurter Schule veredelte geistige Gift eines Karl Marx hat sich heute in der Psyche und der Handlungsweise in so gut wie allen „linksliberalen“ aus der Nomenklatura, die heute an gesellschaftlichen Schalthebeln sitzen, tief verankert.

  32. Neue Allmachtsphantasien von der Religion des Friedens ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  33. Der dunkelhäutige Mitbürger wäre wenn es nach mir gehen würde, heute schon wieder in seiner heiß geliebten Heimat !!!!

  34. Auch als Polizist in Berlin darf man bei den Wahlen sein Kreuz bei „Arbeitsflüchtige-raus-Parteien“ machen…

  35. Dumm gelaufen für die Spinner der
    Po-lizei. Mit denen hatte ich noch nie Mitleid. Auf einen Hans Wurst können sie einknüppeln, doch bei Türken oder Afrikanern scheißen sie sich kerzengerade in die Hose.

    Und eins sei noch gesagt, ihr könnt alle noch sehr sehr lange warten, bis sich etwas ändert.
    Auf die Politik, bzw. die Regierung braucht ihr nicht zu hoffen.
    Sie halten immer zu den stärksten, vor denen sie Angst haben.

    Diesen Krieg können wir nur gewinnen, wenn wir selbst etwas unternehmen.

  36. #2 Aktiver Patriot (27. Jun 2014 14:47)

    Wo ist der Nutzen?

    Es gibt keinen Nutzen, da die Einwanderung Kulturfremder nicht der Logik sondern ausschliesslich einer kruden Ideologie geschuldet ist.

    Diese Ideologie, bzw. dieses Konglomerat aus verschiedenen, aber ineinandergreifenden Ideologieen, ist so krude, dass sich ein gesunder Menschenverstand dagegen wehrt, die Existenz bzw. die Vorgaben dieser Ideologie zu begreifen und anzuerkennen.

    Und nur darum funktionieren die Umsetzungsbestrebungen von kruden Ideologieen wie „Antidiskriminierung“, der „Gleichstellung“, des „Antirassismus“, „Gender-Mainstreaming“ und der „One World“ überhaupt.

  37. Die Asylanten werden auch nur betrogenen und nach Europa gelockt. Es sind Menschen die benutzt werden.

  38. @ #2 Aktiver Patriot (27. Jun 2014 14:47)

    Den Nutzen haben nur die „Sozialwissenschaftler“, denn ohne dieses unnütze kriminelle Pack wären sicher sehr viele Sozialarbeiter usw. arbeitslos, oder müssten eine andere Beschäftigung suchen.
    Den Nachteil haben aber wir ALLE!

    Kein Land in Asien, oder Amerika würde sich derart von solchem ***Gelöscht!*** auf der Nase herumtanzen lassen, das geht offenbar nur in Europa, dem Stammland verträumter, sozialbesoffener Gutmenschen.
    Da lobe ich mir Russland, die machen nicht so einen irren Zirkus und das ist auch gut so für die wirklichen Asylanten und Flüchtlinge.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  39. #36 Wilhelmine

    Multikulti in FR und der Einwanderungsstaat Frankreich ist gescheitert.

    Der Ausbruch eines ethnischen Religionskrieges ist da nur noch eine Frage der Zeit/Demographie.

    Es wird auch nicht mehr gelingen diese Massen zu integrieren, wer sollte dies auch machen, die französischen Kinder etwa, die es in den Stadtteilen der Immigranten gar nicht mehr gibt. Gleiches gilt aber auch für das angebliche Einwanderungsland BRD! Was hier los ist wenn die Türkei siegt, oder wenn die Türkei in Berlin/Dortmund ein Heimspiel gegen die BRD-DFB-Truppe hat ist ein Beleg für das scheitern des BRD-Multikultilandes. Wir sind nur in der glücklichen Lage, noch lange nicht den Grad der Islamisierung erreicht zu haben, den Frankreich längst erreicht hat.

    Übrigens, in den BRD-Lügenmedien kam nichts davon. Da herrscht absolutes Schweigen, passt halt nicht zur verlogenen Multikulti-Ponyhof Propaganda, die man uns täglich um die Ohren haut.

  40. Angesichts dessen, daß die sogenannte Polizei sich täglich immer mehr lächerlich macht in Buntland, befürworte ich die komplette Einsparung dieser Institution und die Verwendung der Mittel für den Aufbau von Bürgermilizen.
    Wir einfache Bürger würden uns nicht von illegalen Aggressoren verprügeln lassen. Die farbige Pharmafachkraft würde direkt zum nächsten Flieger nach Afrika gekarrt und sofort abgeschoben. Wie man das üblicherweise mit Gästen macht, die sich vollkommen daneben benehmen…

  41. Ich bin überzeugt ,daß die Polizeidienstwaffe P99 mit 9 X 19 Para Munition nicht nur bei deutschen Mannstoppwirkung hat

  42. #49 nicht die mama (27. Jun 2014 16:59)
    #2 Aktiver Patriot (27. Jun 2014 14:47)

    Wo ist der Nutzen?

    Es gibt keinen Nutzen, da die Einwanderung Kulturfremder nicht der Logik sondern ausschliesslich einer kruden Ideologie geschuldet ist.

    Diese Ideologie, bzw. dieses Konglomerat aus verschiedenen, aber ineinandergreifenden Ideologieen, ist so krude, dass sich ein gesunder Menschenverstand dagegen wehrt, die Existenz bzw. die Vorgaben dieser Ideologie zu begreifen und anzuerkennen.

    Und nur darum funktionieren die Umsetzungsbestrebungen von kruden Ideologieen wie “Antidiskriminierung”, der “Gleichstellung”, des “Antirassismus”, “Gender-Mainstreaming” und der “One World” überhaupt.

    „Nutzen“ist vielleicht auch der falsche Begriff; „Ziel“
    wäre zutreffender.
    Marx hatte einen abgrundtiefen, pathologisch-krankhaften Hass auf alles bourgeoise und wollte mit den in seinen Werken verbreiteten Thesen die bourgeoise (bürgerliche) Gesellschaft zerstören und durch eine neue ,die Diktatur des Proletariats, ersetzen.
    Marx lag dahingehend falsch, dass die Zerstörung der bourgeoisen Gesellschaft auf ökonomischer Ebene erfolgt, da sich herausstellte, dass nur eben jene bourgeoisen Gesellschaften in der Lage sind, allen – inklusive dem Proletariat – einen materiellen Lebensstandard zu bieten, der keine grosse Lust am revolutionieren aufkommen liess.
    Die Protagonisten der Frankfurter Schule griffen die Idee der Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaften gerne auf und machten den Weg dorthin effektiver, als sie erkannten und mit ihren Thesen umsetzten, dass man sie auf kultureller Ebene wesentlich schneller und effektiver beseitigen kann, als mit ökonomischen Mitteln (was in einem hoch entwickelten Industrieland ohnehin so gut wie unmöglich wäre).
    Gepaart mit Dekadenz, Wohlstandsverwahrlosung und Sittenverfall (Dinge, an denen das Römische Reich unterging) braucht es heuer keine Waffen und Kriege mehr, man muss medial den Plebs nur beständig die vermeintliche Bösartigkeit des Bürgertums unterschwellig einhauchen und ein schlechtes Gewissen suggerieren und es setzt sich automatisch ein gesellschaftlicher Zersetzungsprozess in Gang, was wir als Zeitzeugen live und in Farbe erleben dürfen.
    Und womit kann man den humanistisch geprägten Plebs besser ein schlechtes Gewissen machen, als mit dem Bild des armen, geschundenen, unterdrückten, diskriminierten und ausgegrenzten Ausländers, Verzeihung: „Flüchtlings“?

  43. „Für den Randalierer gab es eine Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstands gegen die Polizei. Danach durfte er sich wieder in den Park verdrücken.“…

    …um dort seine Waren weiter zu verkaufen.

  44. Noch’n OT:

    Der GröSPaZ (Größter Spinner aller Zeiten) und Obergauckler hat wieder einen gelassen:

    ES GIBT KEIN DEUTSCHLAND MEHR!

    „Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article129533888/Gauck-warnt-vor-Rueckkehr-zu-Nationalstaaterei.html

    Aus Deutschland und seinen Nachbarn wurde Europa, aus Europa wird Eurafrika und Gauck wird Präsident aller Schwarzhaarigen und Dunkelhäutigen.

  45. Das sind doch die Drogendealer für die Gutmenschen. Gutmenschen sind für mich nur Drogenabhängige Junkies, wo das Hirn durch Drogenkonsum zersetzt wurde.

  46. OT

    ZDF Info läuft gerade wieder „Die neuen Nazis“.
    Warum macht keiner eine Sendung, „Die alten Islamisten“?

    Ich könnte schon wieder.

  47. Hurra, endlich mal wieder ein Artikel zum gemeinschaftlichen Rudel-Polizei-Bashing. Glücklicherweise wissen hier alle PC-Helden hinter der Tastatur alles genau besser. Mit so einem Schwachsinn wie Bürgermilizen macht ihr euch nur lächerlich und schreckt Neu-PI-Leser ab.
    Die Polizei ist nur so handlungsfähig und stark, wie Justiz und Politik der Polizei zugesteht. Ihr könnt glauben, die Polizei würde gern mehr gegen Straftäter unternehmen, es wäre den Beamten in Berlin mit Sicherheit auch wesentlich lieber, so ein Subjekt einzusperren als laufen zu lassen! Allerdings, wie schon oben genannt, liegt es an der Politik, diese heiligen Vertreter der Mulit-Kulti-Gesellschaft möglichst auf freiem Fuß zu sehen.
    Einfach über den Haufen zu Ballern geht nun Mal auch nicht, auch Polizisten haben Familien, die ihre Väter und Ehemänner ungern im Knast sehen!
    Zum Schluss: Alle Aufsprecher hier scheißen sich zu 100% als erste in Hose, wenn sie einem solchen Mob zu zweit oder zu viert gegenüberstehen!
    Also lasst die Polizei ihre Arbeit machen, ich kann euch versichern, dass mit immer weniger Personal immer mehr geleistet werden soll (MUSS!) und die Beamten trotzdem ihr menschenmögliches tun, um solche Verbrecher hinter Schloss und Riegel zu bringen!

  48. #59 Abu Sheitan (27. Jun 2014 17:41)

    Gauck: “Der Rückzugsraum Nationalstaat, von dem manche träumten, existiere aber so nicht mehr.”

    Stimmt. Die Umma hält seit 1400 Jahren ein weltweites Kalifat für töfte; Dschingis Khan hatte auch nicht so viel für einen verpiffelten „Nationalstaat“ übrig (nahm lieber ganz Eurasien), Werner Daitz, wirtschaftlicher Chefideologe des 3. Reichs, hielt eine „europäische Großraumwirtschaft ohne Nationalstaaten“ für ideal.

    Nationalstaaten sind sowieso out/sarc: China, ein enggestrickter Nationalstaat über fünf Zeitzonen, hat per Ordere de Politbüro beordert, daß es nur eine einzige Zeitzone geben darf, weil es ein Nicht-Nationalstaat im Kleinen, aber ein Nationalstaat im Gigantischen sein will (weil Kommunismus Nationalstaaten doof und gleichzeitig toll findet).

    Gauck, du häßliche Knautschvisage: Selbst wenn es nur noch die USA, China, Rußland, Indien und die Umma gäbe: Alle wären stolz darauf, globalgalaktische Nationalstaaten zu sein. Der Mensch will Heimat. Im Großen wie im Kleinen.

  49. @ #63 MikeBY

    Zum Schluss: Alle Aufsprecher hier scheißen sich zu 100% als erste in Hose, wenn sie einem solchen Mob zu zweit oder zu viert gegenüberstehen!

    Naja, Sie sind bestimmt Polizist, dann könnten wir uns ja kennen.

    Ich war 10 Jahre Türsteher in Berlin und habe mir niemals in die Hose gemacht, auch heute noch nicht.

    Wenn Sie aber gelesen hätten, schreibt die Mehrheit hier die Schuld den Politikern zu.

    Das hört sich doch ganz nach Frust an und Sie wählen bestimmt Grün. Wetten? 🙂

  50. #24 My Fair Lady (27. Jun 2014 15:30)

    Früher war der Gummiknüppel zum Knüppeln da, heute ist der wohl eher Phallussymbol.

    Was für ein Phallus?!

  51. Die „echten“ Kerle bei der Polizei findet man bei den Michael Stuerzenberger Demos, wo diese Michael Redezeit mitstoppen und fette Anzeigen schreiben, wenn er eine Minute überzieht.

  52. Ja, ich empfinde Schadensfreude. Je schneller das linksrotgrünversiffte multikulturelle Großexperiment scheitert, desto eher werden die linken Schwachmaten nicht nur auf die Nase fallen, sondern dann hat ein neuer Phönix die Chance, aus der Asche des Bürgerkrieges emporzusteigen.

  53. #67 Rabiator (27. Jun 2014 18:34)
    Ja, ich empfinde Schadensfreude. Je schneller das linksrotgrünversiffte multikulturelle Großexperiment scheitert, desto eher werden die linken Schwachmaten nicht nur auf die Nase fallen, sondern dann hat ein neuer Phönix die Chance, aus der Asche des Bürgerkrieges emporzusteigen.

    Genau das wird definitiv nicht geschehen.
    Je mehr die Degeneration voranschreitet, umso mehr Geld wird bereitgestellt bzw. eingefordert, um die zu finanzieren, die als Tätige in der Sozialindustrie eben von dieser Degeneration wunderbar leben können.

  54. @ #65 Schmutzfink (27. Jun 2014 18:09)

    Sorry, ich wähle bestimmt nicht Grün, schon der Gedanke bereitet mir Gänsehaut! Frage mich, wie Sie darauf kommen?!

    Und ich kenne Sie bestimmt nicht, kleiner Tipp: Was könnte das BY in meinem Nick wohl bedeuten?!

    Leider gibt es hier aber auch genug Kommentatoren, die sich darüber freuen, wenn Beamte verletzt werden. Das ärgert mich maßlos!

    Und noch zur Info: Bei Herrn Stürzenbergers Demonstrationen war ich auch noch nie, ich arbeite in einer anderen Stadt…

  55. #56 Mastercleaner (27. Jun 2014 17:18)

    Ich bin überzeugt ,daß die Polizeidienstwaffe P99

    Die Berliner Polzei hat diese Waffe nicht!

  56. @ #70 MikeBY

    Das war ja auch nicht böse gemeint.
    Ich weiß, nur schreiben hilft nicht auf Dauer.

    Irgendwann müssen wir als Gemeinschaft reagieren.

    Ich denke nicht, dass sich hier Kommentatoren darüber freuen, dass Polizisten verletzt werden.

    Wir brauchen die Polizei.

    Diese Freude des Versagens geht an die Politik. Ich kenne genügend Polizeibeamte, die gerne anders reagieren würden, aber leider nicht können.

    Gerade Berlin, ein ganz schlimmes Pflaster für einen Polizeibeamten.

    Jeder hier kann nur durch seine Kommentare dazu beitragen, dass manche Besucher auf PI aufwachen. 😉

    Einzeltaten haben da wenig sind.

  57. Das Problem ist,
    1. dass all dies medial in den Leitmedien nicht stattfindet.
    2. und dass nur ausgewählte Bezirke betroffen sind, die man meiden kann. Aus den Augen aus dem Sinn.
    3. Diese verdrängende Ignoranz wird gerne aktiv durchgeführt, weil die verdrängten Tatsachen der eigenen Glaubensrichtung (linkes Gutmenschentum als Staatsreligion) widersprechen.
    4. Gehirnwäsche greift. Die Verantwortung wird nicht an den Tätern, sondern am System festgemacht: Die müssen dealen, weil das Ausländerrecht Asylbewerbern ehrliche Arbeit und Ausbildungsmöglichkeiten verbietet. Hätte man eine linkere Politik, wären das alles Zahnärzte oder Kindergärtner. Wir brauchen mehr Menschen von überall her, weil die Bevölkerung zurückgeht, das Ausländerrecht ist Schuld, die Nazis von der CDU…lass uns eine Latte macciato trinken…Deutschland verreckte…hach ist das schön bunt hier…don‘ touch my dealer…Faschos…Rülps…warum gibt es in Somalia kein Kindergeld? Findest Du das gerecht? …nur weil Du privilegierte Deutscher bist? … es ist genug für alle da, nur gerecht verteilt…Die Banken…

  58. # sunsamu
    – wie ich Ihrem Beitrag entnehmen kann, sind Sie für Anarchi. Wie Hirnverbrannt ist das denn?
    Da können Sie sich gleich zu den kriminellen Pack dazugesellen, da ist kein Unterschied mehr.

  59. 74 Schmutzfink (27. Jun 2014 19:06)

    Berlin hat jetzt die SIG Sauer P225, bzw. bald alle.

    Ja, genau. Bei der Polizei heißt sie allerdings „P6“.
    „Jetzt“ ist sicher ironisch gemeint, das Ding ist von 1978!

  60. @ #77 Aaron

    Ja, genau. Bei der Polizei heißt sie allerdings “P6?.
    “Jetzt” ist sicher ironisch gemeint, das Ding ist von 1978!

    Ich weiß. Die SIG Sauer P225 ist für den zivilen Gebrauch und die P6 für die Polizei.

    Die P6 hat Knallpatronen. 🙂

  61. #78 Schmutzfink (27. Jun 2014 19:33)

    Die P6 hat Knallpatronen. 🙂

    und dazu noch einen schwereren Abzug als das Original,
    damit kein Beamter auf Lucky Luke macht.
    Für die Ex-Vopos aber immerhin schon ein Fortschritt
    gegenüber ihren schwachen Makarovs.

  62. @ @ #77 Aaron

    und dazu noch einen schwereren Abzug als das Original,
    damit kein Beamter auf Lucky Luke macht.
    Für die Ex-Vopos aber immerhin schon ein Fortschritt
    gegenüber ihren schwachen Makarovs.

    Na einen Vorteil müssen unsere Kriminellen ja haben.

    Für Vopo´s ist das wie Weihnachten. 🙂

  63. Ein Schwarzafrikaner lief mit Stinkefinger auf einen Polizisten zu, grüßte mit „Heil Hitler!“ und trat ihm gegen die Beine.

    —————————————–

    Mach dies mal als Deutscher

  64. #82 RechtsGut (27. Jun 2014 20:16)

    Dein zweiter Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=S9LP32MxMMs

    Koran in der Hand und ruft „I kill you!“
    Deutschland 2014! Religion des Friedens!

    „I kill you“ Woran erinnert mich das nur???

    Ach ja, hieran:

    Achmed- I KILL YOU
    https://www.youtube.com/watch?v=-gZ6-6RbSEg&feature=kp

    Volle Länge:

    Achmed the Dead Terrorist (deutscher Untertitel)
    http://www.myvideo.de/watch/2951587/Achmed_the_Dead_Terrorist_deutscher_Untertitel

    oder so:

    Achmed der tote Terrorist deutsch
    https://www.youtube.com/watch?v=_INO1NICd9c

  65. Da verticken die südländischen Pharmafachkräfte nicht nur ihre Drogen, sondern verprügeln neuerdings auch Polizisten. Ein Schwarzafrikaner lief mit Stinkefinger auf einen Polizisten zu, grüßte mit „Heil Hitler!“ und trat ihm gegen die Beine.

    Die Polizisten forderten die Gruppe daraufhin auf, die Musik leiser zu stellen und erteilten zudem Platzverweise.

    Tja, vor Berliner Polizei Gurkentruppe hat niemand mehr Respekt, nicht einmal Kinder.
    www. pi-news.net/2014/05/berlin-13-jaehriges-maedchen-und-14-jaehriger-junge-schlagen-fuenf-polizisten-krankenhausreif/
    Berlin: 13-jähriges Mädchen und 14-jähriger Junge schlagen fünf Polizisten krankenhausreif

    Der Tag wird kommen, und Neger werden vor dem Kanzleramt Drogen verkaufen und an der Fassade urinieren.
    Die Polizisten werden Platzverweise erteilten und Neger werden mit „Heil Hitler!“ antworten und weiter machen.

    Wie der Staat so auch die Hauptstadt – BUNT UND IRRE.

  66. Toll, wie schnell die ungebildeten Analphabeten, die in ihrer Flüchtlingsnot unseren Kindern Drogen verkaufen, begriffen haben, dass man mit der Nazikeule ALLES darf. Die Verblödung in diesem Land durch linksgrünversiffte Gehirnwäschemedien und Dummbatzpolitik ist wirklich unglaublich! Wie kann ein kultiviertes Land so sinken, sich selbst so demütigen und verdummen! Eine echte Negativleistung!

  67. @ #72 Schmutzfink (27. Jun 2014 18:54)

    Alles klar, war auch nicht böse aufgenommen werden. Und vielleicht ändert sich ja auch mal was in der Politik, ich würde es mir wünschen!

    Schönes Wochenende, ich darf morgen arbeiten

    😉

  68. #84 Schüfeli

    Polizisten-Bashing -sorry- Schelte ist überflüssig,
    99% der „einfachen“ Beamten, die ich kenne, würden ganz
    anders handeln, wenn sie denn dürften!

    Das Problem ist die Polizeiführung und die ggüber
    der Politik weisungsgebundene Staatsanwaltschaft!

  69. # 63 Mike BY

    Bitte nicht als Angriff verstehen. Nur eine Überlegung: Die Polizei gibt, warum auch immer, in Fällen wie dem im Görlitzer Park ein schwaches Bild ab, oder den Oranienplatz-Typen gegenüber. Diese recht unzivilisierten Typen aus recht unzivilisierten Gefilden – kein Vorurteil; ihr Benehmen zeigt, dass sie „anders“ sozialisiert sind – lernen: Sie sind stärker, können sich erlauben, was sie wollen, sogar dem Staat gegenüber, sogar bewaffneten Polizisten gegenüber.

    Logische Schlussfolgerung: Erst recht also einem unbewaffneten Menschen wie mir gegenüber. Sollten sie z.B. meine Zigaretten brauchen oder einfach ein wenig erheiternde Gewalttätigkeit.

    Das schwache Auftreten der Polizei erhöht also die Gefahr für alle, Opfer zu werden.

    (Und ob die Aussicht, ich könnte ggf die Polizei rufen, dem oben erwähnten Dealer wirklich noch Furcht einjagen würde?)

  70. Ich frage mich sowieso, was für eine Motivation junge Menschen haben, Polizist zu werden.

    Zum Glück gibt es noch welche.
    Nur eins muss passieren. Die Polizeiführung muss reformiert werden, samt Politik.

  71. #87 Aaron (27. Jun 2014 21:31)
    #84 Schüfeli
    Polizisten-Bashing -sorry- Schelte ist überflüssig,

    99% der “einfachen” Beamten, die ich kenne, würden ganz anders handeln, wenn sie denn dürften!

    Das ist richtig.
    Und ich habe völliges Verständnis für die schwierige Lage der Polizei / BKA / VS, die von der Politik / Justiz jeden Tag verraten werden – ich habe es schon mehrmals geschrieben.

    Aber die Berliner Polizei ist so etwas Abstruses sogar nach Maßstäben der bunten Republik, dass man jedem nur raten kann, diese Gurkentruppe zu verlassen.

    Nicht nur, weil man dort zum Clown gemacht wird, sondern auch, weil es lebensgefährlich ist:

    www. pi-news.net/2014/05/drecksbullen-nazis-hurensoehne-missgeburten/

    www. pi-news.net/2013/09/in-neukolln-verprugeln-migrantische-autofahrer-bereits-verkehrspolizei/

  72. Frankreich: Vor dem Spiel Deutschland-Algerien ist die Polizei in höchster Alarmbereitschaft.

    Bereits nach dem letzten Algerienspiel gegen Rußland kam es in vielen Orten Frankreichs zu Ausschreitungen, Zerstörungen und Brandstiftungen durch arabischstämmige „Franzosen“. Die Liste der Orte sagt alles:

    La police en alerte pour le match Algérie-Allemagne
    (…)
    Les casseurs émergent désormais partout sur le territoire, le nombre de villes où ils s’illustrent ne cessant de croître, de Marseille à Roubaix, en passant par Creil, mais aussi Clamart, dans les Hauts-de-Seine, Guyancourt et Élancourt, dans les Yvelines, sans oublier Mulhouse, Lille, Maubeuge, Lyon, Vaulx-en-Velin, Saint-Priest, Grenoble et plusieurs villes voisines.

    Lundi donc, des milliers de policiers et de gendarmes, dont une quinzaine d’unités des forces mobiles, mais aussi des moyens lourds de maintien de l’ordre (canons à eau, hélicoptères pour l’identification de nuit des éventuels fauteurs de troubles), seront mobilisés. Pratiquement comme les soirs d’émeute ou lors des mouvements sociaux de grande ampleur. «Et tout cela pour un soir de fête», se désole-t-on à l’état-major de la Sécurité publique à Paris.
    (…)

    http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2014/06/27/01016-20140627ARTFIG00350-la-police-en-alerte-pour-le-match-algerie-allemagne.php

  73. Ich vermute, die Links-Grünen-Faschos bringen den Pharmareferenten den richtigen Umgang mit der Staatsgewalt bei. Die Hetze gegen den Staat läuft in unseren eigenen Reihen. Die Fachkräfte sind nur die dummen Dritten, die dieser Propaganda aufsitzen.

  74. Macht man halt so: Wenn der Bulle nicht spurt, setzt es hiebe.
    Gibt es auf einer Br-deutschen Amtsstube kostenlosen Kaffee für Opfer der brutalen deutschen Gesellschaft? Wenn sie schon so brutal, herzlos dorthin entführt werden. Wollen wir hoffen, daß der Neger nicht für den Rest seines Lebens traumatisiert ist.

  75. @ #88 Laurids (27. Jun 2014 21:34)

    Nein, keineswegs verstehe ich den Kommentar als Angriff auf die Polizei oder mich selbst 😉

    Weil: Sie haben völlig Recht, muss ich leider zugeben. Ich habe zwei Sprüche von älteren Kollegen gehört, die heute sicherlich auch den Respekt des Gegenübers erhöhen würde:

    -Eine manuelle Belehrung hat noch keinem geschadet.
    -Beruhigend auf ihn einschlagen.

    Allerdings bekommt man heute dermaßen eins aufs Dach, wenn so etwas vorkommt, dass die Karriere vorbei oder gar der Job weg ist 🙁

  76. Görlitzer Park: Dealer haut Polizisten um

    Solche Meldungen hauen mich schon lange nicht mehr um. Und wenn das in der Statistik unter rechtsradikale Straftat eingeht würd mich das auch nicht wundern. Das ist gelebte Integration. Schließlich stehen hier laut unseren Medien hinter jeder Ecke Nazis mit Glatze und Springerstiefel.

  77. #82 RechtsGut (27. Jun 2014 20:16)

    Genau das sind die Videos, die ZEIGEN, was hier läuft. Die zeigen, was wir uns da einhandeln! Weitergeben!

    http://www.youtube.com/watch?v=Nn3T–m-lMo

    http://www.youtube.com/watch?v=S9LP32MxMMs

    ANSCHAUBEFEHL! RUNTERLADBEFEHL! WEITERGEBBEFEHL!
    BEFEHL! ACHTUNG! ACHTUNG! 😀

    Die Videos sollte JEDER DEUTSCHE KENNEN!

    JEDER!

    Diese zwei Videos habe ich gleich nach Erscheinen mit anderen Videos auf CD
    gebrannt, um sie zu verteilen. 😉

    Leider hatte ich den Link verlegt, ich wollte diese schon viel früher hier auf PI verlinken! Hab echt verzweifelt danach gesucht!)

    Die Rückmeldungen der Empfänger reichen von höchster Empörung bis zur absoluten Ungläubigkeit.

    Also auch auf CD verbreiten!
    Ist viel effektiver!!!!

  78. Die Bunte Idiotenrepublik ist ein wahres Paradies für Gewaltverbrecher, Gangster und Gauner – nur als ein Beispiel hier Berlin:,

    Tausende Straftäter sind auf der Flucht vor ihrer Haftstrafe. Exakt 6522 Verurteilte werden derzeit in Berlin mit Haftbefehlen gesucht, weil sie ihre Haftstrafen nicht angetreten haben. Rund die Hälfte der Strafbefehle besteht bereits seit mehr als einem Jahr.

    Hat man dazu noch den richtigen MiHigru, kann einem in Gagaland nix passieren.

  79. @ #82 RechtsundGut

    Es ist sinnlos, die von Ihnen verlinkten Videos weiter zu geben. Der krakelende Neger hat einerseits irgendeine Gaumenerkrankung und kann dazu praktisch keine Fremdsprache, ich jedenfalls habe kein Wort verstanden. Nur eben so viel, dass er in diesem Land zutiefst unzufrieden ist und wohl lieber wieder zurück möchte in seine Heimat. Ich finde, diesem seinem Wunsch sollte man dringend nachkommen. Bitte!

Comments are closed.