Auch in Kitzingen (Unterfranken) befiehlt der strenge Imam der DITIB-Moschee im Stadtteil Etwashausen: „Hajjaalla salah“ (das heißt: Komm her zum Gebet)! Heike Schneller-Schneider, Schulleiterin der Grundschule im Stadtteil Siedlung, bezog das auch auf die Kinder ihrer evangelischen Religionsklasse 4 cd. Gehorsam folgte sie daher dem Ruf des Imams und eilte mit den ihr anbefohlenen, christlichen Kindern in die Moschee der Korangläubigen.

Diese haben in ihrem Heiligen Buch unter anderem zahlreiche, genaue Vorschriften für die Ermordung von Christen und Juden festgelegt. Darüber spricht man öffentlich aber nur ungerne, denn Kritik am Islam ist generell unter schwerster Strafe verboten.

In der prächtigen Gebetsstätte erzählte die ehrenamtliche Mitarbeiterin Safiye Klein vom Verein Neue Moschee Kitzingen e.V. den Kindern etwas über die Religion und über die Moschee. Nach dem Ausziehen der Schuhe wurden alle in den großen Gebetsraum geführt. Der reich verzierte und geschmückte Raum löste bei vielen große Bewunderung und Interesse aus, so die Mitteilung der Schule. Die Kinder hatten sich im Vorfeld schon bei ihren muslimischen Mitschülern informiert. Doch viele Fragen standen noch aus, die Frau Klein beantwortete. Anschließend bekamen die Viertklässler eine Kostprobe vom Teil eines muslimischen Gottesdienstes und wurden eingeladen, bei Kuchen, Gebäck und Tee den Vormittag ausklingen zu lassen. Das war für alle ein schönes Erlebnis.

In Kitzingen gibt es auch eine schöne Synagoge, die in der sogenannten Reichspogromnacht am 10. November 1938 ein Opfer der Flammen wurde. Ein kleiner Andachtsraum erinnert an ihre Vergangenheit. Am 19. Mai 1993 wurde im Rahmen eines Besuchsprogrammes ehemaliger Kitzinger Juden das restaurierte Synagogengebäude wieder eröffnet. Es dient seitdem für kulturelle Veranstaltungen, wie z.B. Konzerte. Im Gebäude befindet sich auch eine Bibliothek über das Judentum.

Im Rahmen der interreligiösen Toleranz und Vielfalt in Kitzingen böte es sich nunmehr an, in der Synagoge auch einmal über das Judentum zu berichten. Frau Heike Schneller-Schneider und Frau Safiye Klein wären gut beraten, ihre evangelischen und muslimischen Schüler auch mit dieser Weltreligion vertraut zu machen. Ein entsprechender Informationsvortrag durch einen Rabbi ließe sich sicher organisieren.

Kontakt:

schneider_kitzingenGrundschule Kitzingen-Siedlung
Rektorat: Heike Schneller-Schneider (Foto l.)
Danziger Str. 1
97318 Kitzingen
Telefon: 09321-9305050
gs-gks-schulleitung@gmx.de

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. Und morgen kommen die Moslems in die Kirche und lernen, dass Jesus der eingeborene Sohn Gottes ist?

  2. Wenn die muslischen Kinder dann auch die Kirche und Synagoge besuchen, und sich dort anständig benehmen, wäre das ja in Ordnung. Nur irgendwie glaube ich da nicht dran.

  3. Ein Besuch in einem Hindu-Tempel und in einem Buddhistischen Kloster würde die Kinder sicher auch interessieren.

  4. Diese Trulla liefert die ihr anbefohlenen Kinder den mohamedanischen Horden aus. Gutmensch? Wohl eher … nee, das kann ich auch hier nicht schreiben. Schweine suhlen sich halt gerne im Dreck.

  5. GENAU SO (und NICHT ANDERS) sehen die TÄTER_INNEN AUS.

    Das will man nicht wahr haben, aber es ist so. Genau so sehen Millionen von Tätern aus. Mittelalte, alte Frauen und Männer. Grünwähler. CDU-Wähler. SPD-Wähler. SED-Wähler. CSU-Wähler.

    Kirchengemeinderäte. Kegelvorstände. Gutmenschen von der schlimmsten Sorte. Krankhafte Wiedergutmacher_innen und damit gewollt oder ungewollt VATERLANDSVERRÄTER_INNEN und Volkstod-Organisator_Innen.

    Die Gegner, die Feinde von uns – sie sind oft weibliche Gutmenschen. Oder verweiblichte.

  6. Und was sagen die Eltern der kinder dazu?

    Ich würde solch eine Sauerei nicht dulden, wenn meine Kinder noch schulpflichtig wären!

  7. cocacoxx7 months ago

    they can do what they want to germany, because germany is occupied by the u.s.a. Germans will die out because of swarm`s of immigrants from 3rd world countries or the middle east. Merkel ,Schröder an other politicans and kanzler do there best to do so. and the germans are bleeding for everyone….. wow i have a little dejavü ….

  8. Diese debil glotzende Unke heißt tatsächlich „Schneller-Schneider“ – ich piss mir ein vor Lachen!

    Mehr Klischee – linksgrünkunterbunte evangelische Doppelnamen-Unke, die in Moschee Kinder in eine Muschee zwingt – geht nicht!

  9. EU leaders urged to tackle growing Islamophobia

    Islam is a religion that is growing in size across the 28 member states of the European Union. However, the success of far-right parties in the recent European Parliament elections demonstrates that if you look different or have a different cultural background then you are not necessarily welcome in the EU. The rise of Islamophobia has been discussed at a meeting in Brussels between leaders from the main religions and the heads of the EU institutions.

    They agreed that discrimination in the EU has grown considerably because of the economic crisis.

    Leaders from the Muslim community have called for greater co-operation between all religions to fight intolerance. It was agreed that efforts to promote integration will only have a significant impact once the bloc’s economic crisis ends.

    This is an annual meeting and each year the heads of the EU institutions and the religious leaders vow to redouble their efforts to promote tolerance. However, Islamophobia is a growing problem in the EU and so it would appear that those efforts are failing.

    Read more at

    http://www.liveleak.com/view?i=b91_1402480277#4Vt6WU2o0OQoYtRX.99

  10. #10 pronewworld (11. Jun 2014 16:09)

    Und was sagen die Eltern der kinder dazu?

    —————-

    Es ist unbegreiflich, wie ungläubig die Gläubigen geworden sind.
    Als gelernter DDR-Bürger kenne ich den Spagat zwischen öffentlicher und eigener Meinung recht gut. Ich weiß aber auch, daß alle, die nicht zu Christus beten, den Antichrist anbeten.
    Weitere Schlußfolgerungen überlasse ich jedem selbst.

  11. #10 pronewworld (11. Jun 2014 16:09)

    Und was sagen die Eltern der kinder dazu?

    Ich würde solch eine Sauerei nicht dulden, wenn meine Kinder noch schulpflichtig wären!

    Wie ist das rein rechtlich, darf man die Teilnahme verweigern?

  12. immer wieder schade , dass man nur einmal austreten kann.– Das ist übrigens ganz einfach , tun Sie es doch auch. — Spenden Sie das Geld lieber , am besten an PI. —

  13. Die Besuche von Moscheen durch Schulkinder sind gängige Praxis in Dhimmi-Germany. Eine Arbeitskollegin erfuhr erst nachträglich, dass man ihren Sohn – in einer der unteren Gymnasialklassen – in die örtliche Ditib-Moschee geschleppt hatte.

    Doch wer von den Eltern geht dann nachträglich in die Schule und beschwert sich? (Ich würd’s machen, hab aber keine schulpflichtigen Kinder mehr, aber ich bin ja auch PI.)

  14. Waren bei diesem „Ausflug“ eigentlich auch Eltern zugegen? Moslems sind ja nicht unbedingt für ihre Geduld und Toleranz bekannt, wenn es um kritische Betrachtung des Islams geht. Und wenn einer dieser „netten“ Menschen nach ein paar unbequemen Fragen in einen religiösen Wutrausch verfällt, dürfte dies für die Kinder ein heilsamer Schock sein.

    Aber bekanntermaßen werden bei solchen propagandaveranstaltungen Szenarien geschaffen, in denen unangenehme Fragen so gut wie ausgeschlossen sind. Sollte mal eines der Kinder die falschen Fragen stellen, gibts nen blauen Brief und einen Aufentslt im Toleranzlager…

  15. Pädagogen haben Fähigkeiten, von denen kann Otto Normalverbraucher, „ungebildet wie er ist“ nur träumen.
    Hat die gute Frau den lieben Kindlein mal erklärt, wie und von wem in Deutschland Tiere gequält werden? Ich befürchte, dass es nicht mit der Demenz der Alten getan ist, die Demenz fängt schon vor dem Altwerden an, und da wird sie wirklich grausam gefährlich.
    Typen, die im 3.Reich in den Ämtern und Behörden die Stiefel geputzt haben. Heute schicken sie Kinder an die Verkündigungsorte der Aufklärung der einzig wahren Glaubensdiktatur und ihrer Feindbekämpfung. Sie benutzen Kinder für ihre eigenen ideologischen Verirrungen und die Eltern glauben an die gute Tat.

  16. Der Ort heißt übrigens Kitzingen.
    Ansonsten: Unsere Kinder werden Land auf Land ab indoktriniert, überall dasselbe Lied. Eltern sollten sich darüber beschweren und im Extremfall den Schulbesuch verweigern und es auf eine Klage ankommen lassen.

    Und noch ein OT:

    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/burschentag-burschenschafter-duerfen-nicht-auf-wartburg-feiern-a-974565.html

    So sehr ist das Geschichts- und Nationalbewusstsein in Deutschland schon vor die Hunde gekommen, dass es kein Studentenfest mehr auf der Wartburg geben darf! Und der Spiegel freut sich, verkommene Journaille …

  17. Diese widerwärtige, ekelhafte gutmenschliche Anbiederung an alles Kulturfremde ist wirklich zum übergeben.
    Gerade die viel gepredigte Toleranz™ und Weltoffenheit™ ist eine Einbahnstraße. Sie wird von dieser expansiven und höchst aggressiven, als Religion getarnte Ideologie nicht im entferntesten entgegnet. Diese spezielle Form gutmenschlicher Dummheit wird vielmehr in vollem Maße von den Moslems ausgenutzt. Ich denke, die können es selbst nicht fassen, wie leicht sie die Besiedlung und religiöse Umkrempelung dieses Landes vorantreiben können.

    Kein Widerstand, nein. Vielmehr stoßen sie auf hirnverbrannte Gutis, die sogar noch ihre eigenen Kinder in die Moscheen schleifen und ihnen den Islam schönreden. Verrat an den eigenen Kindern ist die unterste Form menschlicher Niedertracht!

  18. Was ist denn mit Wilhelmine los, daß sie jetzt in Zungen schreibt; pfingstliche Nachwirkungen?

  19. Die Kinder stehen jetzt unter dem Verdacht mit dem moslim-Virus angesteckt zu sein und müssen sofort unter Quarantäne gestellt werden.

  20. #12 Eugen Zauge (11. Jun 2014 16:14)

    Ich heisse Besser-Schiesser mit Nachnamen 🙂

  21. OT: wenn arbeitsmarktforscher tacheles reden

    „Trotz moderat steigender Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien ist die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus den beiden Ländern nach Experteneinschätzung deutlich gewachsen.“

    Im Februar – dem aktuellsten Wert – seien 52 800 Bulgaren und Rumänen von Jobcentern finanziell unterstützt worden… rund 20 000 oder 60 Prozent mehr als vor einem Jahr,…“

    http://www.kn-online.de/In-Ausland/Politik/Zahl-bulgarischer-und-rumaenischer-Hartz-IV-Bezieher-steigt

  22. Ideologie-Unterricht in der Moschee trifft die Sache eher. Kann man unter Allgemeinbildung abhaken.

  23. Diese Entwicklung haben wir u.a. folgenden hochbezahlten „Politikern“ zu verdanken:

    1. Rechtsanwalt Schäuble (das ist der, der unsere Steuern und Spargelder in Milliardenhöhe versenkt) sagte als einer der ersten: „Der Islam ist ein Teil Deutschlands!“ Er gehört der „C“DU an.

    2. Der noch immer selbstgefällige und korrupte Ex-Präsident Wulff („C“DU): Er führte den ISLAM-UNTERRICHT an öffentlichen Schulen ein – zuerst in NS! Nach seinem Abgang will er sich nun vertieft um die Beziehung von Deutschen und Türken sorgen. Er hält sich noch immer für den besten Mann als Bupä!!!

    3. (Dr.) Annette Schavan („C“DU) erhob als „Wissenschaftsministerin“ die gewalttätige und menschenverachtende Ideologie des Islam („unvereinbar mit der Demokratie“ – Dr. Raddatz, Prof. Schachtschneider)in den Rang einer Wissenschaft und führte diesen Wahnsinn an vier deutschen Hochschulen ein. Allerdings ohne Gegenwehr der Rektoren, aber mit Zustimmung von Mutti Merkel und „C“SU-Mann Seehofer. Die enormen Geldsummen zahlt der Steuerzahler.

    4. Der frühere NRW-MP Rüttgers („C“DU) förderte wie kein anderer den Bau von Moscheen, was besonders den „CDU-Politiker Laschet erfreute.

    5. In diesem Zusammenhang ist der oberste „ev“. Kirchenmann Nikolaus Schneider (SPD/LINKE) zu erwähnen, der Mohammedaner als „Glaubensgeschwister“ bezeichnet und Kritiker des Islam „krank“ nennt.

    6. Polenz („C“DU) = Türkei-Freund und Förderer der deutsch-türkischen Beziehungen. Wie auch die gesamte LINKE/GRÜNE mit Claudi Roth (jetzt hochbezahlte Vizepräsidentin des Bundestages), obwohl ohne Beruf und ohne sinnvolle Beschäftigung alt geworden.

    7. bis 100. die Liste ist lang, ist aber aus Platzgründen abzubrechen….

  24. Diese dreiste Ignoranz der Schulleiterin , dieses schon kriminelle Arschkriechen gegenüber dem islamischen Klerikalfaschismus ist schlicht unglaublich. In der Hoffnung was für Toleranz zu tun, hofiert man die gruseligste und intoleranteste aller Religionen. Wie blöd ist das das denn?
    Aber so wie jeder Moslem einmal im Leben seinen Arsch nach Mekka verfrachten muss, so denkt das Gutmenschentum wohl man müsse täglich etwas für Multikulti zu tun, was eigentlich durchaus ok wäre, aber nicht im Umgang mit dem Islam. Was Vielfalt, Toleranz und Freiheit angeht sind diese Werte in der islamischen Welt schlicht so gut wie nicht existent.
    Gutmenschen wie diese Schultante sind die ahnungslosen Helfershelfer des Untergangs jeglicher freiheitlicher Zivilisation.

  25. Das ist ja interessant: Sabatina James hat 2013 in Kitzingen bei den Landfrauen (!) aus ihrem Buch gelesen und einen Vortrag über ihre leidvollen Erfahrungen mit dem Islam gehalten.

    http://tablet.mainpost.de/regional/kitzingen/Sie-sollte-sterben-fuer-ihr-Glueck;art773,7831908

    Kaum war der Bericht darüber in der Mainpost erschienen, meldete sich im Leserforum die Berufstürkin und „proDialog-Beauftragte der Kitzinger Moschee“ Safiye Klein (die auch die Schulkinder in der Moschee zugetextet hat), um ausgerechnet Sabatina zu erklären, daß sie vom Islam keine Ahnung hat. Safiye Kleins Geschreibsel und ihre Lügen sind die üblichen islamischen Nebelgranaten, aber trotzdem eine Frechheit:

    http://tablet.mainpost.de/regional/kitzingen/Leserforum-Keine-Ahnung-vom-Islam;art773,7855646

  26. Eltern beschweren sich eben nicht über solche Schulveranstaltungen.
    Wähler wählen eben nicht Parteien, die gegen die Islamisierung Europas sind. (Höchstens in F und GB.)
    Medien berichten eben nicht …

    So nimmt das Unheil seinen Lauf.

  27. Kein Kind kann verpflichtet werden, an einer Islam-Indoktrination teilzunehmen, auch die Eltern können dies verhindern…

  28. Besäßen die Eltern dieser Kinder Rückgrat, das Ganze wäre gar nicht erst geschehen.

  29. Na ich denke, dass die Schulleiterin es nicht mit böser Absicht erlaubt und zugelassen hat.
    Ich bin auch der Meinung, dass man fremde Kulturen kennenlernen kann.

    Allerdings bin ich mir bei dieser Religion, wenn man sie überhaupt so bezeichnen kann, nicht sicher.

    Bevor man so einen Ausflug erlaubt, sollte man die Eltern fragen.

    Wenn wir aber fair sind, einen Besuch bei Mahatma Gandhi hätten wir auch nicht verboten. 🙂

    Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.

    Mahatma Gandhi

  30. Ich frage mich immer wieder, wieso eigentlich Toleranz, gegenseitige Achtung und Religionsfreiheit immer nur Einbahnstraße ist, wenn es um den Islam geht.

    Wieso besuchen niemals Islamklassen als Zeichen der Toleranz unsere Kirchen. Wieso gibt es keine Moslems zu Weihnachtsfeiern? Und wieso wird von der islamischen Gemeinden niemals zum Besuch einer Ostermesse aufgerufen?

    Weil der Islam Toleranz absolut nicht kennt und rotgrüne Irre und Blockparteien-Politiker mit dem Besuch von Moscheen, Fastenbrechen oder gar extrem blutigen Opferfestritualen nicht schnallen dass das ganze eine absolute Einbahnstraße ist und von den Moslems als Unterwerfung unter ihrer Herrenmenschen-Religion gesehen wird.

    😉

  31. Hallo, geht es noch?
    Ich denke, mein Schwein pfeift. Oder besser die Halal-Zicke.
    Ticken die noch richtig?
    An die Kleinen trauen die sich ran. Das ist Missbrauch von Schutzbefohlenen. Die Kinder können sich nicht wehren. Das ist staatlich verordneter Zwang, die Schüler können sich so der Islamisierung nicht entziehen.
    Was sagen denn die Eltern dazu. Das geht am Bildungsauftrag der Schule total vorbei.
    In der 4. Klasse sind die Kinder etwa 10 Jahre alt.
    Eltern sollten wachsam sein, sonst kommen die Mädchen mit einem Ehevertrag nach Hause.
    Vorsicht auch bei den Jungen, in der Pinkelpause könnte ein Stück Pimmel durch moslemisches Ritual abhanden kommen.

    Bin sprachlos.
    Schule mit Mails zuknallen:

    Grundschule Kitzingen-Siedlung
    Rektorat: Heike Schneller-Schneider
    Danziger Str. 1
    97318 Kitzingen
    Telefon: 09321-9305050
    gs-gks-schulleitung@gmx.de

  32. Wenn man schon in der Moschee ist sollte man mal diese Fragen an den Imam stellen.

    1.) Wieso wird man mit dem Tode bestraft wenn man als Andersgläubiger Mekka, die Hauptstadt des Islams besucht?

    2.) Wieso steht die Todesstrafe darauf, wenn man aus dem Islam austritt?

    3.) Wieso haben Frauen im Islam weniger Rechte als Männer?

    4.) Wieso schreien Menschenmassen von Moslems öffentlich immer wieder “Tod allen Ungläubigen”!

    5.) Wieso erscheint das Wort “Töten” über 130 mal im Koran und das Wort “Liebe” nur einmal?

    6.) Wieso ist in den meisten moslemischen Ländern verboten christliche Kirchen zu bauen?

    7.) Wieso darf man im Mutterland der Islams, in Saudi Arabien, nicht mal eine Bibel mit sich führen oder gar ein Kettchen in Form eines Kreuzes um den Hals tragen?

    8.) Wieso werden in vielen moslemischen Ländern Frauen zu Tode gesteinigt?

    9.) Wieso nennen uns Moslems “Ungläubige” und behaupten gleichzeitig wir würden an den gleichen Gott glauben?

    10.) Wieso nennt uns der Koran Kufir (Lebensunwerte) und Dhimmi (Untermenschen)?

    Liebe mitlesenden gutmenschlichen und extrem naiven Moscheebesucher! Macht euch mal Gedanken was für einen extremen Faschisten-Tempel ihr mit dem Besuch einer Moschee betretet!

    😆

  33. Das solte meine Kinder nicht passieren, und wenn doch werden die ihr blaues Wunder erleben und wenn ich die Schule abbrechen musste.

    Ich frage mich, was für Eltern haben diese Kinder um Gottes Willen.

  34. OT

    Habt´s schon gehört?: „Islamisten“ im Irak überfallen türkisches Konsulat und nehmen türkische Geiseln. Wäre irgendwie lustig wenn es nicht so traurig wäre. Erdogan bekommt seine eigene Medizin zu schmecken.

  35. Man muss es den weltfremden Gutmenschen mal in aller Deutlichkeit sagen:

    Der Islam kennt keine Nächstenliebe, keine Vergebung und keine Toleranz.

    Jesus sagt:

    “Liebe deinen Nächsten wie dich selber”

    und Mohammed erwidert darauf ganz schlicht und einfach:

    “Tod allen Ungläubigen”

    😉

  36. In Kitzingen wird wohl jedes Kind zwangsweise in diese Ditib- Moschee geschleift. Immer unter Aufsicht von Safiye Klein. Letztes Jahr war die katholische Reli-Klasse 7 ac dran. Besonders frech fand ich diesen Satz:

    Zum Abschluss lernten die Kinder, trotz des Fastenmonats Ramadan, in dem die Muslime bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken, die Gastfreundlichkeit kennen und wurden zu türkischer Pizza und Kuchen eingeladen.

    http://www.mainpost.de/regional/kitzingen/Reli-in-der-Moschee;art20672,7600364

    Was geht unsere Kinder deren Rammeln an? Wieso ist das was Besonderes, gar „Gastfreundlichkeit“, anderen Leuten, die was andres glauben, was zu essen anzubieten? Überhaupt geht mir das Gefresse (also der Köder) rund um jedes Islamgedöns auf den Zeiger. Scheint aber für Käseblätter unglaublich wichtig zu sein, das zu berichten.

  37. Der Islam ist eine der wenigen Religionen auf der Erde, die ihre Anhänger öffentlich und sogar dutzendfach zum Töten von Andersgläubigen aufruft.

    Wer es nicht glaubt, der lese den Koran oder schaue sich die Videos an wo Moslems mit hassverzerrten Fratzen „Tod allen Ungläubigen“ brüllen. Keine Nachritensendung selbst in unseren Systemmedien, die nicht von moslemischer Gewalt, Selbstmordanschlägen oder Attentate berichten.

    Klar bringen nicht alle Moslems „Ungläubige“ um. Aber auch die wenigstens Nazis töten oder vergasen Juden! Deshalb den Nationalsozialismus als friedlich zu bezeichnen wäre allerdings sehr gewagt.

    Kritik an einer so unglaublich gewaltbereiten, intoleranten und extrem faschistoiden Religion ist daher in Deutschland erste Bürgerpflicht! 😉

  38. Um den Islam zu verstehen muss man dort hinschauen wo der Islam in der Mehrheit ist.

    Und überall wo der Islam das Sagen hat ist es aus mit Multi-Kulti, mit Religionsfreiheit, mit Toleranz, mit Frauenrechte, mit Meinungsfreiheit und vor allem mit bunt und Vielfalt.

    Überall wo der Islam dominiert, da herrscht tristes moslemisches Mono-Kulti!

    Bald auch hier in Deutschland!

  39. Kritik an einer Religion, die die Welt in rechtgläubige Herrenmenschen und minderwertige und unreine Ungläubige einteilt, die Frauen die Rechte von Haustieren zugesteht und deren heiliges Buch die Unterwerfung, die Bekehrung oder das Töten dieser so genannten Ungläubigen vorschreibt ist oberste Bürgerpflicht!

  40. Moschee angucken – das würde ich noch erlauben. Moslemischer „Gottesdienst“ und Gebetsruf -> klares NEIN! In Glaubensdingen verstehe ich keinen Spaß. Wir sind Christen und wenn eine Lehrerin mit meinen Kindern moslemisch beten würde, wäre ich sofort bei der Schulaufsicht.

  41. OT

    IRAK
    „Es rollt ein politischer Tsunami auf uns zu“

    Im Irak bringt die radikal-islamische ISIS-Miliz immer weitere Teile des Landes unter ihre Kontrolle.

    Die Terroristen rücken damit auf die Hauptstadt Bagdad vor. Der Nahost-Experte Michael Lüders betrachtet die Lage kritisch.

    Es sei ein sicherheitspolitischer Tsunami, der sich an der Schwelle zu Europa aufbaue, sagte Lüders im DLF. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die ISIS über die Türkei auch Europa ins Visier nehme.

    http://www.deutschlandfunk.de/irak-es-rollt-ein-politischer-tsunami-auf-uns-zu.694.de.html?dram:article_id=288860

  42. OT:

    Abuja – Bei einem Angriff auf zwei Dörfer in Mittelnigeria sind mindestens sechs Menschen getötet worden.
    „Unbekannte Männer sind in die Ortschaften Gako und Tanjol eingedrungen, haben um sich geschossen und sechs Menschen getötet. Fünf weitere wurden verletzt”, zitierte die Zeitung „Premium Times” den örtlichen Polizeisprecher Die Angreifer hätten auch zwei Kirchen in Brand gesteckt.

    Was sind das wohl für „unbekannte“ die Kirchen in Brand stecken?

    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948.bild.html

  43. Als Kind war ich fasziniert von den Geschichten aus 1000 und einer Nacht: da gab es den Ali Baba, der die Höhle mit dem Zauberwort öffnete, den Geist des Ringes und natürlich den Geist aus der Flasche.
    Heute gibt es Geschichten, wie Moslems tagtäglich Biodeutsche niederprügeln und ihnen den Kopf eintreten.

  44. #35 Babieca

    Das „Geschreibsel“ von Frau Klein ist die Litanei, die Sabatina James von den Muzzies immer wieder gesungen wird.

    Und beim Kehrvers stimmen wir alle mit ein: „Das hat nichts mit Islam zu tun“. (Und wenn sie nicht gestorben sind, dann singen sie noch heut.)

  45. #17 Joachim Nettelbeck (11. Jun 2014 16:19)
    Ich weiß aber auch, daß alle, die nicht zu Christus beten, den Antichrist anbeten.
    ——————————————–
    Nein, das ist vollkommen falsch!
    Es gibt weder Jesus, noch Allah, noch einen anderen Gott und erst rechts keinen Antichristen.
    Glauben, Religion allgemein ist Zeitverschwendung und oft schädlich, wenn an sich mit seinem unsichtbaren Freund für etwas besseres hält. Wir leben in einer modernen aufgeklärten Zeit. Religion und Götter, das ist sowas von „Gestern“

  46. Neulich war ich in der Bibliothek und fragte ob sie denn einen Koran hätten und wo der wäre. Der Mann zeigte daraufhin auf ein Regal und und sagte: „Schau, dort wo die Märchen sind“. Ich habe mich dann letztendlich aber doch für ein Grimm Märchenbuch entschieden, weil mir dort die Texte realistischer und zeitnaher erscheinen?.

  47. Ich finde es übrigens den Hammer, dass zu solchen Gelegenheiten Presse mitgeschleift und die Sache PR-mäßig ausgeschlachtet wird. Glauben ist Privatsache und Fotos von Kindern im Religionsunterricht stellen schon mal per se eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte dar. Erst recht, wenn dieser Unterricht an einen Ort verlegt wird, mit dem sich nicht jeder identifizieren möchte.

    Da dies nicht der erste Fall ist, wo eine deutsche Grundschulklasse der Öffentlichkeit demonstrativ in einer Moschee vorgestellt wird, muss man mal fragen, wo eigentlich die Fotos von Moslemkindern in christlichen Kirchen und Synagogen sind? Ich wette, die islamischen Eltern würden ausrasten, wenn man ihre Kinder auf fremdes Glaubensgebiet schleifen würde.

    Was ist außerdem mit den Speisen? War da islamisches Götzenopferfleisch dabei? Als Gegengift empfehle ich einen Liter Weihwasser!

  48. Weiß die Lehrerin eigentlich, welch ein Verbrechen sie da begeht?
    Ich kann meinen alten Lehrern aus DDR Zeiten eigentlich verzeihen.

  49. Islam = Keine Religion, sondern: keine Demokratie, keine Menschenrechte, keine Meinungsfreiheit, keine Gleichstellung der Geschlechter, kein Pluralismus, Zahlreiche Aufrufe des Koran, Ungläubige zu töten, besonders aber Juden, Schleichende Islamisierung, Parallelgesellschaften, Gewaltkultur, Offener Fundamentalismus, Ausgeprägter Antisemitismus, Unterdrückung, Abschottung, Zwangsehe, Gefangenschaft muslimischer Frauen und Mädchen bis hin zu der unsäglichen Perversion der „Ehrenmorde“ .

  50. Angriff mit einer Krücke: Ohne Grund hat ein 23-Jähriger am Hamburger Hauptbahnhof auf zwei Beamte eingeprügelt und sie schwer verletzt.
    Na,da bin ja mal gespannt ob wir erfahren was für eine Klientel das war. Haben nicht die Rumänen und Bulgaren immer Krücken bei sich,um Gebrechlichkeit vorzutäuschen?
    In den USA wäre das nicht passiert. Da hätte man jetzt einen weniger.

    http://www.mopo.de/polizei/mann–23–rastet-am-hauptbahnhof-aus-polizisten-mit-kruecke-verpruegelt,7730198,27456178.html

  51. Abstoßend und ekelhaft ist es einen Hetzprediger, Raubmörder, Massenmörder ganzer Völker und Versklaver der Frauen und Kinder dieser Völker, Kriegsverbrecher, Sklavenhalter (17 Sexsklavinen – darunter Aischa, vergewaltigt als sie 9 war) und Kinderschänder als einen ‚Propheten Gottes‘ anzubeten. All diese VERBRECHEN von diesem abartigen Mohammed sind durch ISLAMISCHE QUELLEN überliefert. Kann man alles in Hadithen nachlesen.

    Ihr Moslems solltet Euch was schämen *pfui* ekliger geht es nicht mehr.

  52. +++ *** PI hats noch nicht gemerkt *** +++
    … OT: …

    Das EU- Parlament dürfte eine neue Rechtsfraktion erhalten.

    Nach Angaben aus EU- Kreisen in Brüssel vom Mittwoch haben sich 43 Abgeordnete aus sieben Staaten zusammengefunden. Bei der Allianz aus rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien handelt es sich neben der FPÖ und Frankreichs Front National von Marine Le Pen (Bild) um Abgeordnete aus Italien, den Niederlanden, Belgien, Litauen und Polen.

    http://www.krone.at/Welt/Rechtsfraktion_im_EU-Parlament_offenbar_fix-43_Abgeordnete-Story-407617

    http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Rechtsfraktion-im-EU-Parlament-offenbar-fix;art391,1410704

    |http://www.welt.de/politik/ausland/article128967243/Neue-Rechtsallianz-formiert-sich-im-Europaparlament.html|

  53. OT

    Heute begann in Hamburg der Prozess gegen ein türkisches „Eltern-Paar“, welches seine damals 3-jährige Tochter schon über längere Zeit derart schwer mißhandelt haben muss, bis es letztlich im Dezember 2013 dann zu tödlichen Verletzungen kam.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/yagmur/prozess-gegen-eltern-in-hamburg-begonnen-36342162.bild.html

    Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet hier auf Mord – es bleibt nur zu hoffen, dass auch der vorsitzende Richter dieses Verbrechen an dem (auch hier) unschuldigen Kind – mit aller gebotenen Härte bestrafen wird…

  54. Anschließend bekamen die Viertklässler eine Kostprobe vom Teil eines muslimischen Gottesdienstes und wurden eingeladen, bei Kuchen, Gebäck und Tee den Vormittag ausklingen zu lassen. Das war für alle ein schönes Erlebnis.

    Kuchen, Gebäck und TeeQ?

    Pfui!
    Wer weis, was da drin war?

  55. #62 Freya-

    ISIS – ist das nicht die nur ein paar tausend Mann starke nette Rebellen-Truppe aus Syrien, die von dem Friedensnobelpreisträger aus USA so freundlich für ihren Kampf gegen den bösen Assad unterstützt wurde?

  56. #25 sator arepo (11. Jun 2014 16:25)

    Der Ort heißt übrigens Kitzingen.

    Ansonsten: Unsere Kinder werden Land auf Land ab indoktriniert, überall dasselbe Lied. Eltern sollten sich darüber beschweren und im Extremfall den Schulbesuch verweigern und es auf eine Klage ankommen lassen.

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    http://www.gabriele-kuby.de/buecher/verstaatlichung-der-erziehung/

    So sehr ist das Geschichts- und Nationalbewusstsein in Deutschland schon vor die Hunde gekommen, dass es kein Studentenfest mehr auf der Wartburg geben darf!

    Überall das gleiche 🙁

    Frühschoppen

    Eine mehrheitlich extremistische Administration will in Verbindung mit einer ihr zugewandten Presse aus ideologischen Gründen eine alte Marburger Tradition zerstören.
    Dem Frühschoppenverein ist zu danken, hiergegen ein absolutes gerichtliches Urteil erwirkt zu haben. Noch ist das Recht in unserem Staat stärker als totalitäres Gehabe.
    Auf dem öffentlichen Frühschoppen werden sich auch diesmal wieder friedlich Freunde aus dem In- und dem Ausland, Nachbarn und Bekannte treffen.
    Will Herr Vaupel als Sicherheitsvorkehrung den Besuch des Festes von einer ideologischen Gesinnungsprüfung alter Zeiten abhängig machen? Wie weit sind wir gekommen?
    Ein Prosit auf Marburg, seine Bürger und seine Studenten!

    http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Gruenes-Licht-fuer-Marktfruehschoppen

    #22 bullshito (11. Jun 2014 16:23)

    Beim Kriechen, wohin auch immer, sind unsere Lehrerinnen stets ganz vorne mit dabei.

    Gelikt ❗ 😀

  57. NEWS

    Istanbul – In der Türkei darf nirgends mehr für Alkohol geworben werden.
    Ladenbesitzer, Restaurants, Kneipen oder Supermärkte müssen ab sofort jegliche Werbung für Alkohol entfernen. Alkohol-Produzenten dürfen nicht mehr als Sponsoren werben, das Logo der Marken darf nicht zu sehen sein. Bei wiederholten Verstößen drohen knapp 175 000 Euro Strafe.

  58. OT:

    Massenschlägerei im Landgericht Hildesheim:

    Nach dem Urteilsspruch flogen die Fäuste: Auf dem Flur des Landgerichts Hildesheim haben sich nach einem Mord-Prozess Angehörige der Opfer eine wüste Schlägerei mit Polizisten geliefert. Vier Beamte wurden verletzt

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/hannover/landgericht-hildesheim/massen-schlaegerei-nach-freispruch-im-mord-prozess-36325754,view=conversionToLogin.bild.html

    Das klingt definitiv nach einem Fall für den Friedensrichter.

  59. #5 Amos (11. Jun 2014 16:04)

    Warum musste Ende 1989 eigentlich Margot Honecker als Bildungsministerin zurücktreten?

    Das ist einfach.

    Sie war nicht linksradikal genug und hatte keinen passenden Migrationshintergrund.

    Dem Dämon Lesbos war sie, was man so hört, auch nicht verfallen.

  60. #92 Frankoberta (11. Jun 2014 17:50)

    Der Republikaner Cantor ist rausgeflogen, weil er maßgeblich an der Gesetzgebung zu KIDS beteiligt war. Das ist das amerikanische Hilfsprogramm für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – und es hatte den gleichen Effekt wie derselbe Käse mit „minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen“ in Europa: Die USA wurden von „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ aus ganz Mittel und Südamerika überrannt, dazuwischen viele Moslems, die inzwischen entdeckt haben, daß sie sich als „Südländer“ prima via Mexiko in die USA schleusen lassen können. Und alle Wähler entlang der Grenze hatten davon die Schnauze voll.

    Hier eine Analyse:

    http://refugeeresettlementwatch.wordpress.com/2014/06/11/the-invasion-on-our-southern-border-by-child-refugees-helped-defeat-eric-cantor/

  61. Googelt mal „Moscheebesuch Grundschule“. Aber bitte Eimer bereithalten !!! Der Islam scheint im Reli Unterricht heutzutage jedenfalls DAS Thema zu sein. Ich bin mitte Dreißig, und kann mich nicht erinnern, dass das damals auch schon so war…..

  62. ANDERERSEITS

    + Der Deutschland-Ticker

    +++Regenbogenfahne soll auf Familienministerium wehen

    17.35 Uhr: Berlin – Aus Anlass der Umzüge zum Christopher Street Day in Berlin soll die Regenbogenfahne erstmals vor einem Bundesministerium wehen. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will die als Symbol der Homosexuellen-Bewegung berühmte Flagge am Donnerstagnachmittag vor ihrem Amtssitz hissen, wie das Ministerium und der Lesben- und Schwulenverband Berlins (LSVD) am Mittwoch mitteilten. In der Hauptstadt finden am 21. Juni die Umzüge statt, mit denen gegen die Diskriminierung Homosexueller demonstriert und für Toleranz geworben wird. Am Hissen der Flagge vor dem Familienministerium sollen laut LSVD auch mehrere sogenannte Regenbogenfamilien – also homosexuelle Paare mit ihren Kindern – teilnehmen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/der-deutschland-ticker-regenbogenfahne-wird-auf-familienminsterium-wehen_id_3913247.html

  63. „Und was sagen die Eltern der kinder dazu“
    das frage ich nmich auch, hätt sie das mit meinen Kindern versucht hätt die den Tag verflucht an dem ihr diese Schnapsidee ins Spatzenhirn kam.

  64. ich fordere die sofortige entlassung dieser lehrerin (?) unter fortfall aller bezüge

  65. Wie bescheuert ist das denn? Wie Abgrund-tief dämlich müssen solche Leute sein? Warum nur? Was steckt dahinter? Wo bleibt der gesunde Menschenverstand? Mein Kind wäre mit Sicherheit nicht dabei gewesen!

  66. und immer wieder bei den ExtremistInnen diese Doppelnamen! Das ist so aufffaellig!

  67. Noch herziger ist ja nur noch die Islamkuschelgehirnwäsche, welche in den Kindergärten verbrochen wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=yXkTtgb3pDw

    Mit was müssen die sich da denn einschmieren? Rosenwasser, weil

    Kinder, deren Eltern oder Grosseltern keine Muslime waren unrein sind bis zur Reife

    (Ayatollah Khomeini)
    ???

  68. Edelmetalldiebe greifen nach Auspuffanlagen

    15.53 Uhr: Karlsruhe: Der hohe Platinpreis und die Einführung der Umweltplaketten hat Auspuffanlagen zu einem begehrten Diebesgut werden lassen. Internationale Banden schlagen laut Polizei seit Monaten gezielt in Autohäusern und bei Transport-Unternehmen zu. So seien auf dem Hof eines Autohauses 5, in einem anderen 36 Anlagen abmontiert worden. „Besonders beliebt sind Autos der Sprinterklasse, weil die Diebe dort viel Platz zum Arbeiten haben“, sagte eine Sprecherin. Sie könnten Auspuffanlagen innerhalb weniger Minuten abschrauben. Die Polizei rät den Transportunternehmen und Autohäusern, die gefährdeten Autotypen in Hallen zu sichern oder die Parkplätze mit Videokameras zu überwachen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/der-deutschland-ticker-regenbogenfahne-wird-auf-familienminsterium-wehen_id_3913247.html

  69. Eigendlich ist sowas ne tolle Sache. Und laut dem Bericht ist es ja auch gut gelaufen. Doch in paar Jahren geht das nicht mehr. Da werden dann die weiblichen Schüler da behalten und an Pädophilen verkauft. Ich würde solche Aktionen nur unter Aufsicht von Polizei starten.

  70. #100 Amanda Dorothea (11. Jun 2014 18:03)

    +++Regenbogenfahne soll auf Familienministerium wehen

    Dazu fällt mir nur ein:

    Wir wollen euer schwules Deutschland nicht!

  71. #56 Babieca

    Die den Kindern angebotene „türkische Pizza“ heißt in Wirklichkeit „Lahmacun“ und ist mit Hackfleisch aus Lamm oder Rind belegt, selbstverständlich halal, also betäubungslos unter Anrufung Allahs geschächtet.
    Für gläubige Christen ist dieses Schlachttier einem Götzen geopfert und darf nicht verzehrt werden.
    Man stelle sich vor, eine Kreuzburger Lehrerin ginge mit ihrer Klasse in eine christliche Kirche und ließe ihren Schülern anschließend Schweinswürstchen und Schinkenbrötchen anbieten! 😈

  72. leute, eßt schwein und geht blut spenden.
    so bekommen die muselmanen ihre portion schwein intravenös bei jeder op mit bluttransfusion. muahahahaha! 🙂

  73. #5 Amos (11. Jun 2014 16:04)

    Ganz einfach. Bei ihr hätte es so etwas nie gegeben. Bei ihr war Religion Privatsache. Und so sollte es auch sein. Mit den unter ihrer Leitung erarbeiteten Lehrplänen haben deutsche Kinder noch gelernt, was man als Deutscher in Leben wissen muss.

  74. #69 Uschi Obermayer
    Armer Mensch!
    Aber villeicht kommt ja doch noch ein Damaskuserlebnis.
    Übrigens: „Uschi Obermayer“ ist auch eine Figur aus vergangener Zeit.

  75. Bei vielen Aktionen gegen den gesunden Menschenverstand stellt sich die Frage:

    Aus Dummheit oder aus Berechnung?

    Hier nicht.

  76. wie ist das eigentlich mit dem Foto.
    Ich denke, im Islam ist es verboten sich ein Bild zu machen, oder? Zählt das in der Moschee nicht?

  77. Diese Aktionen sind einfach nur hilflose Scheisse.
    Die Pädagogen glauben damit etwas überwinden zu können, aber das ist usus.

  78. #112 Stefan Cel Mare (11. Jun 2014 18:29)

    #100 Amanda Dorothea (11. Jun 2014 18:03)

    +++Regenbogenfahne soll auf Familienministerium wehen

    Dazu fällt mir nur ein:

    Wir wollen euer schwules Deutschland nicht!
    ———————————————-

    Vorallem stellt sich ja die Frage der Zulaessigkeit. Ist die Regenbogenfahne schon ein Staatswappen?*

    Esist wirklich nichtmehr auszuhalten- vorallem auf em Familienministerium-als wuerde es nur solche „Eltern“paare geben und normale Familien nichtmehr.

    Zudem ist das wirklich peinlich- die Deutschen werden vorgefuehrt, woanders lacht man darueber udn schuettelt den Kopf.

  79. Die besuchen den Hasstempel nur, damit die Maedchen spaeter wissen wo sie die Vergewaltiger zu suchen haben.
    Und die Burschen wo der Todtreter von seinem Freund zu suchen ist.
    Gutmenschen sollten keine Lehrer werden duerfen.
    Und Islamische Kinder sollte man in seperaten Klassen unterrichten nicht mit Deutschen und Spanier und Italiener zusammen.
    Muslim muss unter Muslim bleiben und sie muessen sich ihren Notendurchscnnitt selbst erarbeiten! Nicht mit der Unterstuetzung von anderen!
    Damit man ein klares Bild hat!

  80. wie mir schlecht wird wenn ich sowas lesen muss! …wenn ich kinder hätte würde ich sie schleunigst aus dieser schule holen und in eine andere schicken! das es in deutschland schon soweit kommt das man diese faschistische ideologie auch noch in schulen verbreitet… als nächstes wird den mädchen noch beigebracht das sie keine haare zeigen und alle andere scheiße die mit dieser „religion“ zusammenhängt. gute nacht deutschland, da fehlen einem echt die worte. wie weit wird es noch hier gehen bis alle aufwachen?!

  81. @ #10 RechtsGut (11. Jun 2014 16:09)

    Also bitte, hetzen Sie nicht gegen Alte!

    Wieder andere schieben den Frauen alle Schuld zu. Die nächsten behaupten, die meisten Islamkonvertiten seien früher kath. gewesen.
    Kennen Sie eine deutsche Politikerin, die einen Moslem heiratete? Umgekehrt kommt öfter vor. Jusos, Linksjugend, Antifa, Anarchos sind junge Gesellschaftsschädlinge. Offensichtlich kommen solchen in allen Schichten und Altersgruppen vor!

    Ich halte nichts davon, die Deutschen gegeneinander auszuspielen!

  82. Warum müssen sich die Kinder die Schuhe ausziehen?

    Kleine Mohammedaner schlagen nicht das Kreuzzeichen und knieen sich in der Kirche ja auch nicht hin, wenn sie überhaupt zu was anderem als zu randalieren reingehen.

    Ist der Islam etwa intolerant gegenüber fremden Traditionen?
    😉

  83. Frau Heike Schneller-Schneider, Sie handeln verantwortungslos!
    Ich empfehle Ihnen dringend die Lektüre des aktuellen Buches von Hamed Abdel-Samad: „Der islamische Faschismus“. Ausgehend davon, dass es Sie hoffentlich intellektuell nicht überfordert, könnten Sie einiges über die geistigen und politischen Hintergründe der gelebten „Friedensreligion“ lernen.
    Offenbar wissen Sie als Schulleiterin nicht, was Sie tun und das ist hinsichtlich der Ihnen anvertrauten Kinder unverzeihlich.
    MfG

  84. Eindrucksvoller Beitrag von „zeitgenosse“ zu einem anderen Artikel:

    #62 Zeitgenosse (11. Jun 2014 21:14)

    (…) Es gab in meinem Leben drei ganz besondere Erfahrungen, die meine bisherige Sicht der Dinge verändert haben.
    1. Ich habe berufsbedingt in allen Hamburger Asylantenheimen arbeiten müssen. Was da kreucht und fleucht ist die unterste Stufe der Zivilisation. Wenn Sie es nicht glauben, besuchen Sie mal eines.
    2. Als 2001 das WTC zusammenfiel, haben ALLE Döner und Gemüse-Türken in Hamburg Silvester gefeiert. Das habe ich mit eigenen Augen gesehen. Lichterketten? Am Arsch!
    3. Ich hatte die große Ehre Schöffe bei einem Hamburger Jugendgericht zu sein. Ich kann Ihnen versichern, da sitzen keine flachsblonden Jungs, da sitzen nur “Südländer” die richtig was auf dem Kerbholz haben. Die Richter mit denen ich zu tun hatte, waren allesamt feige Lappen die ihren Job nicht machen d.h. auch mal richtig austeilen. Es steht ja der “Erziehungsgedanke” im Vordergrund. Bloß nicht zu hart anfassen.

    Wundert es noch Jemanden, das alles aus dem Ruder läuft?

  85. @#80 Frankoberta: Doch zwei Friedensnobelpreise erhielten die Mohammedaner: einer ging an den Ägypter Arafat, der schon in jüngeren Jahren zum Mörder wurde. Und der zweite ging ebenfalls an einen Ägypter: el-Baradei, der als UN-Vertreter den iranischen A-Bombenbau kontrollieren sollte. Es gelang ihm tatsächlich, seine Untersuchungen immer wieder in die Länge zu ziehen und das Ergebnis zu verschleiern. Das war Grund genug, auch ihn auszuzeichnen.

  86. Komisch, wie wichtig die es auf einmal mit Religion haben, ?????????????????
    war doch sonst immer genau das Gegenteil ?

    Diese Lehrerin ist wohl kaum eine StrategIN, sondern steigt auf den Zug der gutmenschlichen Selbstbeweihräucherung auf.

    Was ich bisher vermisse ist eine psychologisch präzise Analyse des Gutmenschen von einem Experten.

    Wenn man davon ausgeht, dass die Anbetung alles kulturfremden aus purer Profilierungssucht und pathologisch bedenklichen Minderwertigkeitskomplexen resultiert, könnte einem kotzübel werden.

    Dummheit gepaart mit Krankheit ist unerträglich.
    👿

  87. Mir tun die armen indoktrinierten und gehirngewaschenen verblendeten Kinder sehr sehr leid! Sie sind unschuldig und haben es nicht verdient, dass man sie vorsätzlich anlügt, in dem man ihnen vermittelt, der Islam wäre eine (gleichberechtigte) „Religion“ oder im Hassbuch Koran stünde etwas von Liebe. Alle, die (dann) noch am Leben sein werden, werden von ihren eigenen kindern sehr enttäuscht werden. oder das Elternhaus tut etwas dagegen. Und das ist dringenst notwendig! Meine beiden Mädchen sind aufgeklärt. Und richten sich danach!

  88. Frau Heike Schneller-Schneider.

    Nach Konvertierung zum Islam:

    Frau Heike Schneller-Islam-Schneider

  89. Haben diese Kinder eigentlich keine Eltern?
    Sind diese auch „vergrünt“ oder was ?
    Oder sind die Eltern auch „Islamfreunde“?
    Wer weis, aber es können doch nicht alle
    Eltern so naiv sein oder? Oder am ende doch?
    Warum hasst die evangelische Kirche sich SO
    sehr das sie sie in selbstzerstörerische Art
    die Mitglieder opfern will? Da kann es nur eine
    Antwort darauf geben, alle austreten und so den
    Geldhahn abdrehen! Da werden alle sehen,wie schnell sich der Wind „dreht“ 🙂

  90. „Safiye Klein“?
    Wie kommt es denn zu diesem Namen?
    Weiß das jemand?
    Ist das einer der seltenen Fälle, wo eine Muslimin entgegen islamischer Vorschrift einen Biodeutschen geehelicht hat? Doch nicht etwa einen Ungläubigen?!
    Oder hat hier eine Konvertitin sich einen islamischen Vornamen eintragen lassen?
    Roger

    ps
    Danke an Babieca für die Information in Beitrag 35, wie diese „Dame“ Sabatina James dumm angemacht hat.
    Besondere Komik beweist Safiya Klein mit ihrer dreisten Behauptung: „Als praktizierende Muslimin weiß ich, dass es keinen Zwang im Glauben gibt. Gott lässt einem auf dieser Welt die freie Entscheidung, nach seinen Geboten zu leben oder nicht“.
    Ist klar. Und wenn auf den Abfall vom Islam die Schariah die Ermordung vorsieht, dann kann man sich aus freien Stücken entscheiden wie man will. „Kein Zwang im Glauben“. Man kann sich immernoch umbringen lassen. Die richtige Strafe kommt erst im Jenseits. Da ist dann Kopf abschneiden oder Steinigen gar nichts dagegen.
    Aktuell sehen wir die Toleranz des Islam im Sudan beim Todesurteil gegen Meriam Jahia Ibrahim Ischag.

    Bitte zeichne auch Du die Petition, damit Meriam hoffentlich bald frei kommt!
    Das ist das Mindeste, was wir tun können!

    http://www.change.org/petitions/sudan-stoppen-sie-die-hinrichtung-von-meriam-yehya-ibrahim-savemeriam

    @PI
    Greift das Thema bitte wieder auf. Es ist jetzt wichtiger denn je.
    Und wer beten kann, der möge bitte für sie beten – nachdem er/sie die Petition unterschrieben hat.

  91. Leute, ihr wisst, was zu tun ist!

    1. Den GEGNER anschreiben:
    Grundschule Kitzingen-Siedlung
    Rektorat: Heike Schneller-Schneider (Foto l.)
    Danziger Str. 1
    97318 Kitzingen
    Telefon: 09321-9305050
    gs-gks-schulleitung@gmx.de

    2. In allen Medien PI-News-taugliche Meinungen veröffentlichen. Wir sind viele. Und wir werden jeden Tag mehr.
    Es ist keine Zeit mehr für Händchenhalten. Wenn wir was erreichen wollen, dann müssen wir „Revolutionäre“ werden. Denn die bestehenden Verhältnisse, die WOLLEN WIR NICHT BEWAHREN, sondern ändern! (für tendenziell Konservative wie uns eine ganz neue Erfahrung! 😉 )

  92. @ #93 Frankoberta (11. Jun 2014 17:54)

    OT

    PROZESS UM TOTE YAGMUR († 3) IN HAMBURG
    Totgeprügelt – und Eltern überschminkten Wunden

    Hüseyin Y. Seine Ehefrau, Melek (zu Deutsch: „Engel“)
    ******************************************
    Als das Bild von dem niedlichen Mädchen
    sah, und die Todesursache gelesen hab, konnte ich nur noch heulen…Ich bin zwar ein harter Kerl,aber sowas knallt mich einfach um.Wie um alles in der Welt kann man sowas seinem Kind antun? Das ist die Fratze des Islam ! DAFÜR
    giebt es nur EINE Strafe, LEBENSLÄNGLICH mit
    anschliessender Sicherheitsverwahrung !!!

  93. neues von der Neusprechfront: Bei BILD heissen unsere Explosionsfacharbeiter neuerdings „Soldaten“:

    „Immer mehr Deutsche kämpfen für al-Qaida
    —————————————–
    Immer mehr Muslime aus Deutschland kämpfen als Soldaten im Nahen Osten! Der Staatsschutz warnt vor den Rückkehrern.“

  94. Und wenn unsere Kinderlein dann groß sind… wiederfährt ihnen DAS:
    01.40 Uhr
    Mann in Schöneberg vor Imbiss erstochen
    Berlin – Ein 43 Jahre alter Mann ist in Berlin-Schöneberg vor einem Imbiss erstochen worden. Wie die Polizei mitteilte, kam es nach ersten Erkenntnissen am Mittwochabend in der Belziger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen vor dem Lokal für orientalische Spezialitäten. Dabei habe der 43-Jährige die tödlichen Stichverletzungen erlitten. Polizisten, die zufällig auf Streife in der Straße war, eilten ihm noch zu Hilfe, konnte aber nichts mehr für ihn tun. Ein weiterer Mann im Alter von 22 Jahren wurde lebensgefährlich verletzt.
    PS: Gibt es eigentlich noch irgendeinen Menschen ausser mir, der nicht permanent mit einem SCHLACHTER-MESSER in der Gegend rumrennt ?!?!?

  95. # 135 RechtsGut

    Ein direktes Schreiben an die Trulla ist nicht verkehrt, wird aber nichts bewirken. Sie wird es vielleicht ausdrucken und im Lehrerkollegium damit herumwedeln. Der Shitstorm gegen „die Schule“ wird als Anlaß für den verstärkten Kampf gegen Rechts propagiert werden. Man müßte an die Eltern rankommen. Zum Beispiel den Kindern nach der Schule einen Info-Zettel für zuhause in die Hand drücken.

  96. Meine Tochter (12) hat sich vehement gegen den Moschee Besuch mit ihrer Klasse gewehrt. Ich habe sie schriftlich entschuldigt, was ihre „Religionslehrerin“ unerhört fand! Das gehöre schließlich zur Bildung!
    Danke, aber wir haben ein eigenes Bild!
    Ich bin jetzt die böse, hinterweltlerische N… Mutter.
    Macht nix, wir leben jedenfalls nicht mehr in der Steinzeit!

Comments are closed.