Die Großmoschee in Köln-Ehrenfeld zeigt sich erwartungsgemäß als infektiöse islamische Muttergeschwulst, von der jetzt die Metastasen beginnen auszuschwirren. Die Ditib will künftig in Köln auch eigene Kindergärten betreiben. Ideologische Indoktrination beginnt immer bei den Kleinsten, so dass hier nichts Gutes zu erwarten ist.

image_pdfimage_print

 

52 KOMMENTARE

  1. Die Bio-Deutschen Eltern, die ihre Kinder da hingeben, denen ist nicht zu helfen und weitergehend muss man hinterfragen, inwieweit sie in der Lage sind für ihre Kinder insgesamt eine gute Erziehung zu gewährleisten.

  2. Nein, diese vertrauensvoll erscheinenden Kopftuchsklavinnen werden den Kindern verfassungsgemäß die westliche Wertegemeinschaft und Demokratie erklären und näherbringen! (Sieht doch jeder!)

    Außerdem die Errungenschaft, daß Frau und Mann gleichwertig und gleicherechtigt sind, daß Schweinefleisch essen keine Sünde ist, Homosexuelle ein Existenzrecht besitzen usw. Auch die Kultur der Dichter und Denker vermögen sie zu vermitteln.

  3. Wenn Deutschland wirklich an eine Ideologie glaubt, dann Gute Nacht lieber Planet Erde.

  4. Früh übt sich, wer ein Sprenggläubiger werden will.Das war in allen Dikaturen so: Entziehe die Kinder den Eltern und impfe Ihnen das Gift frühzeitig ein.

  5. Husch husch, mit der ersten Periode dann hübsch unters Kopftuch mit den Blondinen, damit jeder Muselman(n) weiß, dass ihr jetzt islamkonforme Bräute abgebt.

    Zum Kotzen!

  6. OT

    In Erkrath wurde heute ein Schüler niedergestochen. ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte kein OT vor den ersten 10 Kommentaren, vielen Dank! Mod.***

  7. #1 DenkichanDeutschland (27. Jun 2014 14:09)

    Die Bio-Deutschen Eltern, die ihre Kinder da hingeben, denen ist nicht zu helfen und weitergehend muss man hinterfragen, inwieweit sie in der Lage sind für ihre Kinder insgesamt eine gute Erziehung zu gewährleisten.

    Vom Standpunkt des Opportunisten aus betrachtet, tun diese Bio-deutschen Eltern genau das richtige für ihre Kinder.

  8. DAS !!! –
    Das macht mir mehr Angst, als Euros und Windräder.
    Das, was da geschieht, ist mit Geld nicht mehr wegzumachen.
    Und ich hab selbst noch junge Kinder… Oh, Gott!

  9. Dürfte interessant werden, wenn die Toleranztante auftaucht. Die frommen ***Gelöscht!*** werden begeistert sein, wenn die Kinder mit Dildos spielen während die Olle erklärt das Masturbation, vorehelicher Sex und Homosexualität supi ist. 🙂

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  10. Christliche, also deutsche, Kinder dürfen (glücklicherweise) solche konfessionellen islamischen Kindergärten gar nicht besuchen.

    Nur umgekehrt (mohammedanische Kinder dürfen nicht christliche Kindergärten besuchen) ist es eine „Diskriminierung“. Dann klagen die mohammedanischen Eltern vor Gericht, und die vormals christlichen Kindergärten müssen schnellstens islamisiert werden (nur noch halal-Fraß etc.).

  11. Bin gespannt wie Eltern reagieren wenn die Mädels bald mit Kopftuch rumlaufen und Mami fragt warum die arbeitet und nicht den ganzen Tag zu Hause ist und Ihren Mann dient

  12. Warum darf sich hier jede Ideologie als Religion verkaufen und Religionsrechte einfordern?

    Wie würde es aussehen, wenn ich „Jack the Ripper“* als Vorbild und ersten Propheten meiner Religion sehe? Gut, Jack hat weniger Menschen umgebracht als Moslems, die Christen oder Juden, aber warum sollte “Jack the Ripper“ nicht seine Gläubigen, „The Rippers“ haben?
    Weil Jack the Ripper nie gefasst wurde, könnte er glaubentechnisch noch leben oder ins Paradies gekommen sein.

    *Nur eines von vielen Beispielen, wo Massenmörder angebetet werden könnten.

  13. Diese „Projekte“ firmieren auch unterm Begriff Mission impossible: Es soll endlich zusammenwachsen, was (naturgemäß) unvereinbar ist. Aber für die linken Egalisten ist prinzipiell nichts unmöglich.

    Auch nicht die Wahnvorstellung, daß die muslimische Hausfrau zwei betrunkene Homos in einer Kirche jüdisch vermählt. Zumindest in ihrem abstrusen präpubertären Wunschvorstellungen.

    Denn das Wissen und äußerst spärliche „Gewissen“ linker Weltverschlechterer entstammt im großen und ganzen der vertieften Lektüre von Science-Fiction-Romanen und den Sprechblasen in Walt Disneys Comic-Heften.

  14. Das Bild ist super. Jeder, der mit der russischen Märchengestalt der menschenfressenden Hexe Baba Jaga vertraut ist, sieht sofort, daß dieses Bild eine Illustration einer Baba-Jaga-Geschichte ist (Mädchen und Kopftuch links):

    „Und die Baba Jaga schlug ihre Klauen in das Fleisch der lieblichen Wassilia

    Zum Baba-Jaga-Zyklus gehören:

    – Die Hexe Baba Jaga
    – Die schöne Wassilissa
    – Iwaschko und die Hexe

    Wunderschön illustriert und gesammelt in dem Buch „Der Zauberring“ von Alexander Afanasjw:

    http://img.zvab.com/member/06886p/51391248.jpg

    Vertont auch von Mussorgski in dem wunderbaren Kaleidoskop „Bilder einer Ausstellung“ in dem Teil „Die Hütte auf Hühnerfüßen“, in der Baba Jaga zu Hause ist – wenn sie nicht gerade in ihrem Mörser über Land rast, den sie mit dem Stößel antreibt.

    Das Baba-Jaga-Stück ab 8:11

    http://www.youtube.com/watch?v=SGjBBMZv0bM

  15. Am besten gleich mit „Beschneidungs“- und Schächtungsraum, damit die kleinen Mohammedanern*INNEN schon im frühesten Kindesalter sämtliche Vorzüge der Weltfriedensreligion genießen können.

  16. Die Saat geht auf.
    Danke dem rotzrotlinksgrünschwarzem Pack, dem scheinbar 69 Jahre nach der letzten Katastrophe Langeweile aufkommt und die „Grenzen“ ausloten möchte. Nur setzt nicht auf den zZ noch islambesoffenen Durchschnittsmichel, der wird aufwachen verlasst Euch drauf.

  17. Na, Steffi, wie wars heute im islamischen Kindergarten?

    Halts Maul, du Christenschlampe!

  18. Indoktrination statt Integration

    oder von Sowas kommt dann Sowas

    Carl-Fuhlrott-Hauptschule in Erkrath

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/schueler-durch-messerstich-an-hauptschule-in-erkrath-lebensgefaehrlich-verletzt-id9526006.html

    Uebel echt Uebel und das liegt auch nicht am Internet,wie unter der RP Meldung zb einer meint. Ja, immer die Ausrede frueher haette Sowas es auch gegeben,aber es war kein Internet da. Als waeren die Leute alle blind und taub.

    Anscheinend gibt es zuwenig Augen- und Ohrenaerzte, denn anders kann ich mirdas nicht erklaeren, dass die Leute einfach nicht sehen ,wie die Staedte schon ausschauen, wie Schulklassen schon ausschauen und das mindestens jederZweite schon irgendwie eine“ bereichernde“ Erfahrung gemacht hat, dennoch nicht die Wahrheit erkennt und meint ,das waere frueher auch schon so gewesen.

  19. OT: Algerische Lebensfreude nach dem Weiterkommen in Frankreich

    Nach der Qualifikation Algeriens für das Achtelfinale der Fußball-WM ist es in Frankreich am Rande von Freudenfeiern zu schweren Ausschreitungen gekommen. Landesweit wurden in der Nacht mindestens 74 Menschen festgenommen, wie die Behörden mitteilten. In der Pariser Innenstadt attackierten dutzende Randalierer Polizisten, die mit Tränengas darauf antworteten. Im Großraum Lyon wurden Geschäfte geplündert, Feuerwehrleute attackiert und dutzende Fahrzeuge in Brand gesetzt. Auch in Marseille lieferten sich Fußballfans und Polizisten Auseinandersetzungen.

    Algerien hatte sich am späten Donnerstagabend mit einem Unentschieden gegen Russland für das Achtelfinale der Fußball-WM in Brasilien qualifiziert. In Frankreich, wo zahlreiche algerischstämmige Menschen leben, strömten daraufhin Fußballfans auf die Straßen und feierten mit Autokorsos das Weiterkommen ihres Teams, das am Montag bei der WM auf Deutschland trifft. Bereits bei den vorherigen Spielen der algerischen Nationalmannschaft hatte es in Frankreich vereinzelt Ausschreitungen gegeben.

    Innenminister Bernard Cazeneuve verurteilte die Gewalt „auf das Schärfste“. Er sprach von „Taten von einzelnen Randalierern, die Sportereignisse nutzen, um feierliche Momente zu verderben“. Ein Sprecher des Innenministeriums kündigte an, die Behörden würden mit Blick auf das Spiel Algerien gegen Deutschland am Montagabend „extrem wachsam“ sein. „Überall, wo es notwendig ist, werden die Sicherheitsvorkehrungen noch verstärkt.“

    http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=233172

  20. Auch wenn das natürlich „voll Nazi“ ist und ich so etwas normalerweise nie aussprechen würde (aber wir haben eben keine normalen Zeiten):

    Der Vergleich dieser Ideologie des Mohammedismus mit einer Krankheit wie Krebs trifft es wirklich nur zu gut:

    Es fängt an mit

    – Einer kleinen Irritation, einige wenige Zellen entarten (Arghh, schon wieder so ein Wort, aber so heißt das nun mal in der Medizin) = Einige wenige Moslems sind angekommen, man sieht selten mal ein Kopftuch

    – Dann formt sich das Ganze zu einer Geschwulst, die stets wächst. Der Körper denkt bei Krebs, dass er einen Emryo im Leib hätte und schützt und ernährt den Krebstumor auch noch = Immer mehr Moscheen entstehen, die Mohammedaner treten immer selbstbewusster bis frecher auf und der Staat erklärt den Islam zu Deutschland gehörig, schützt die feindlichen Eindringlinge gegen Abwehrkräfte aus der Bevölkerung und pampert die Mohammedaner auch noch finanziell.

    – Zum Ende hin werden Metastasen ausgestreut, der kann sich der massiven Angriffe durch die Krebszellen nicht mehr wirkungsvoll wehren = Kindergärten, Rundfunkräte, Islamkonferenzen, politische Parteien, NGOs usw. ALLES wird mit Mohammedanern infiltriert und die Meinung in Richtung Islam getrimmt.

    – Der Mensch stirbt letztendlich an dem Krebs = Deutschland schafft sich ab = Ein neuer islamischer Staat mitten in Europa ist entstanden und „Allah, der listenreiche“ kann sich eine neue Kerbe an seinen Bocksfuß ritzen.

    Dieses Land bzw. seine politische und sogenannte intellektuelle Klasse ist sehr, sehr krank.

  21. 23 Gast100100 (27. Jun 2014 14:55)

    und man hat schonmal 60 Granatenwerfer gefunden!!

    Hammer!!

    Aber genau DAS habe ich befuerchtet und da ist es auch egal ,ob dass nun alle Algerier sind ,oder einige von den 5 Tausend Anwesenden. Das reicht schon aus. In London waren es sicher auch nicht alles schwarze Moslems,aber dennoch brannte London und andere Staedte.

    Wenn es da schon eskaliert , was passiert wohl wenn die Pleite Frankreichs dazu fuehrt, dass keine Sozialgelder mehr bezahlt werden?!

    Dann sind dort nicht nur 5 Tausend ,sondern 100 Tausende und Alle auf Krawall gebuerstet ,in diversen anderen Staedten auch. Dann brennt die Luft und das bekommt dann auch nicht die Fremdenlegion und deren Abkoemmlinge mehr in den Griff.

    Aus genau diesem Grund machen die Schweizer wahrscheinlich Millitaeruebungen ,falls die „Franzosen“ kommen, genau aus Diesem Grund und Deutschland kann sich auch auf Etwas einstellen, denn wenn hier abgegrast wurde, dann ziehen die Kollonen weiter nach Deutschland und Deutschland wird von Innen und Aussen dann auseinandergenommen!

  22. Gibt es eigentlich schon einen
    NSU-Kindergarten mit Beate Zschäpe
    als Leiterin und lustigen
    Hitler-Bildchen?

  23. Ich denke eher, daß es darum geht, fromme Moslems und brave Erdoganlinge zu erziehen. Die deutschen Kinder, die sich dank unterbelichteter oder naiver Eltern da reinverirren, dienen nur der mülti-külti-Fassade…

  24. Dann kommen demnächst schon die ganz kleinen in den Djihad nach Syrien.

    Chapeau!

  25. Um sein Kind in so eine Irrenanstalt zu verfrachten, muss man auf voller Länge versagt haben.

  26. #16 Babieca

    Die oben gezeigten Kopftüchlerinnen sind einfache, schlichte Gemüter, die außer dem kruden Koran nichts unter dem Tuch haben.

    Baba Yaga aber ist eine jahrtausendalte, weise Frau, eine slawische Totengöttin, die mit vielen anderen Götter- und Sagengestalten unsere gemeinsame europäische vorchristliche Kultur verkörpert, bezaubernd dargestellt in den märchenhaften Illustrationen von Ivan Bilibin.
    😉

  27. Wenn man eine islamische Parallelgesellschaft zu etablieren beabsichtigt, reichen Moscheen und Koranschulen natürlich nicht aus. Schließlich sind unschuldige Kinder die einfachsten Opfer religiöser Gehirnwäsche und müssen vor den Ungläubigen separiert werden.

    Weiter geht es dann in der Schule mit Islamunterricht. Nach der Schule mit Koranschule und bei Streitigkeiten regelt alles der islamische Schariarichter am Deutschen Rechtsstaat vorbei.

    Was das noch mit Integration zu tun haben soll erschließt sich mir nicht. Bisher habe ich auch noch nicht von atheistischen, buddhistischen oder hinduistischen Kindergärten lesen müssen. Könnte daran liegen dass diese Religionsgemeinschaften Integration leben und nicht vorlügen.

  28. Wir kennen doch die Forderkültür? Jezt ist es Zeit mit Sabatina James zu fordern: Islamaufklärung an deutschen Schulen, statt Islamunterricht! Schluss mit der Verherrlichung des zeitlos gültigen Vorbildes M. ! Wir fordern: Schluss mit „Islam gehört zu D!“ Wir fordern: Wir haben unsere eigene Kultur, die es zu verteidigen gilt! Wir sagen: „Eine Kultur, die ständig angeblich Bereicherung bedarf, ist zum Untergang verurteilt, wenn sie nicht verteidigt wird!“
    M. war sich so wertvoll, dass Allah ihm gegenüber die Riten zu vollziehen hatte, wie sie M. und seine „Gläubigen“ gegenüber Allah zu vollziehen hatten.
    „Salla llahu alaihi wa sallama“ Prof. Tilman Nagel schreibt zu diesen Worten (Sure 33,56):
    „Es lohnt sich kaum die vielen Arten der Übertragung dieser Worte ins Deutsche zu zählen;
    häufig trifft man auf Wendungen wie: ´Allah segne ihn und spende ihm Heil!‘ An der tatsächlichen Bedeutung der Formel gehen die Übersetzungen meistens vorbei. Der Grund liegt vermutlich in der Scheu, sich die geradezu ungeheuerliche Überhöhung eines Menschen bewusst zu machen, die mit den tausendfach wiederholten Worten ausgedrückt wird: ‚Allah vollziehe zu ihm gewandt das rituelle Gebet und entbiete den Friedensgruß!‘ So lautet die wörtliche Wiedergabe. Man hüte sich allerdings vor dem Mißverständnis, es seien hier Bittgebete gemeint. `Allah vollziehe das rituelle Gebet zu ihm gewandt!´ heißt so viel wie ‚Allah bekunde ihm höchste Reverenz‘, in eben der Art, wie die Geschöpfe sie ihrem Schöpfer erweisen.“ Tilman Nagel, Mohammed, 20 Kapitel über den Propheten der Muslime S. 248/249

    In kurzen Worten ausgedrückt: Allah betet M. in der Weise an, wie M. Seinen Allah anbetet.
    In seinem Werk: „Mohmmed, Leben und Legende“ stellt T.Nagel auf S.722/723 diesen Sachverhalt sehr ausführlich dar. Sehr lesenswert auch das Buch von T . Nagel: „Allahs Liebling.Ursprung und Erscheinungformen des Mohammedglaubens.

    Forderung: In allen oberen Klassen der Gymnasien das Video zeigen: „Mohammed im Lichte der Medizin und Wissenschaft“ veröffentlicht auf der Internetseite von http://www.alhayattv.net (Sabatina James, Barrino). Gestern war die Seite gehackt! Auf you-tube zu sehen, speichert es ab!

    Forderung: Muslimische Kinder müssen über den christlichen Glauben informiert werden.
    Forderung: Muslimische Kinder müssen Kirchen besuchen und die Bergpredigt auswendig lernen!

    Es wird Zeit, dass der Forderkültür auch mal was abgefordert wird!!!

    Diese Forderungen stelle ich an die „Toleranz“ der Muslime, die ständig an D Forderungen stellen!!

    Sagen wie mit Sabatina James: „Nur die Wahrheit macht uns frei“ (Bestsellerbuch)

    Dieses Schreiben sende ich unter dem Motto: Meinungfreiheit XXL!!

  29. #20 Heisenberg73 (27. Jun 2014 14:47)
    Na, Steffi, wie wars heute im islamischen Kindergarten?
    ———————————————————-

    „Wir haben Sprengstoffgürtel anprobiert und Blinde Kuh gespielt, Mama.“

    😉

  30. So lange die eigene Bevölkerung zu über 90 Prozent die gleichgeschalteten Blockparteien wählt, so lange geht die Islamisierung mit Sauseschritten weiter.

    Da wächst eine ganze Generation von moslemischen Schaira-Gotteskriegern einer extremen islamischen Parallelgesellschaft heran.

    Diese Moslems haben mit unseren abendländischen Werten und erst Recht mit rotgrünen oder demokratischen Idealen absolut nichts am Hut!

    Bald werden die rotgrünen Irren und gutmenschlichen Islamversteher merken was sie da für einen Zeitbombe herangezüchtet, gehegt und gepflegt haben.

    Wetten? 😉

  31. Augen zu und durch. Eine real verbreitete NS-Ideologie hat es in Wirklichkeit nie gegeben. Ideologie findet man jedoch bei den Linken und Religioesen. Der Glauben an das Heil der Multikultur ist mit der damit verbundenen Strenge, Unfehlbarkeit, Allzustaendigkeit, Erloesungserwartung, und der staatlich-medialen Durchdringung wahrscheinlich intensiver als alle anderen vorherigen Religionen. Den lieben Gott hat noch nie einer gesehen oder mit Jesus gesprochen. Genausowenig sieht man bei der Multikultur im Vergleich mit der Monokultur irgendeinen objektiven Fortschritt oder Verbesserung in Hinblick auf das was vorher war, sogar eher voll das Gegenteil. In Deutschland gibt es den Witz Operation gelungen Patient tot, der Witz zieht aber auch nur bei Deutschen. Und so ist es, der Deutsche ist bereit zu sterben damit die Operation gelingt. Wer BRD-sozialisiert und unter 30 ist, der ist mental gesehen ein Krebspatient im Endstadium. Heilung praktisch ausgeschlossen, keine bekannte Therapie kann einen vergangenheitsbewaeltigenden klimarettenden Gutmenschen vom Verrecken abhalten.

  32. “INTEGRATION”:

    KEIN SCHWEINEFLEISCH, ISLAMWERTE IN DEUTSCH UND TÜRKISCH!

    19.01.2014
    “”Islamischer Kindergarten – Hier wird Deutsch gesprochen

    Kein Schweinefleisch, dafür religiöse Werte:

    Als einer der ersten in Deutschland leistet der islamische Kindergarten “Halima” seit 1999 einen wichtigen Beitrag zur Integration(!) der in der Bundesrepublik lebenden Muslime.

    Freitag ist ein heiliger Tag.
    (O, WIE INTEGRATIV!)

    Und Freitag ist Suppentag. (Die Kinder) Abdulkadir, Efe und Yasmin sitzen auf ihren Stühlchen und schneiden orangen-farbene Paprika in ordentliche kleine Stücke…

    Praktikantin Ayse und die Erzieherinnen Seyma und Mirela stehen am Herd…

    ISLAMWERTE, TÜRKISCH UND HALAL-FRASS FÜR ALLE!

    22 hungrige Münder zwischen drei und sechs Jahren und aus neun Nationen wollen später davon satt werden.

    Währenddessen sitzen eine Etage höher ein paar der anderen Kinder in einem der Spielräume und haben TÜRKISCHunterricht.

    Die Lehrerin wurde vom (TÜRKISCHEN) KONSULAT geschickt und kommt einmal die Woche in den islamischen Kindergarten in Karlsruhe…

    DIE DEUTSCHEN WOLLTEN SICH NICHT IN DEN ISLAM INTEGRIEREN!

    Die Idee, im Südwesten Deutschlands einen Kindergarten zu gründen, der auf die Bedürfnisse muslimischer Eltern abgestimmt ist, entstand 1993.

    Hauptmotivation war es, den Kindern religiöse Inhalte wie Gebete oder wie man wichtige Feste wie den RAMADAN feiert, mitzugeben.

    Einige Eltern hatten zudem sehr negative Erlebnisse in anderen Kindergärten gemacht. KEINE EMPATHIE habe es da oftmals gegeben, wenn es zum Beispiel um islamische Speisevorschriften ging, erzählt Mesut Palanci…

    JESUS IST GAR NICHT ISA – JESUS IST MOHAMMED!!!

    Vor allem der religiöse Bereich interessierte die Behörden. Weil keiner so richtig wusste, was man schreiben sollte, besorgten sich die muslimischen Eltern Konzepte katholischer und evangelischer Kindergärten und schrieben ab:

    Ersetzten “Jesus” durch “Mohammed”…””

    Mehrere Fotos u.a. die tückisch grinsende Hidschab-Kindergärtnerin Seyma Bozkurt. Nomen est omen!

    “”In städtischen Einrichtungen hätte sie damit keine Chance gehabt. Zu oft hat er Frauen gesehen, die ihr KOPFTUCH vor der Arbeit ablegen mussten und es erst danach wieder anlegen konnten…

    CHRISTENKINDER FÜR DEN ISLAM EINFANGEN!

    In eineinhalb Jahren soll deswegen ein ZWEITER Halima-Kindergarten in Karlsruhe eröffnet werden.

    Da werden dann schon Kinder ab einem Jahr betreut und da, so hofft man, kommen dann auch MEHR Eltern mit CHRISTLICHEM Hintergrund…””
    http://www.dw.de/islamischer-kindergarten-hier-wird-deutsch-gesprochen/a-17363324

    (Hervorhebungen und Kommentare durch mich)

    Was sollen denn die Kinder von einer Hidschabträgerin lernen?

    Daß Mädchen weniger wert seien, als ein Mann?

    Daß Mädchen- und Frauenhaar ein Sexobjekt sei?

    Oder nur, weil dort zwei- bis dreisprachig(Deusch, Türkisch, Arabisch) erzogen wird?

    Ich sehe da KEINE INTEGRATION, wenn die falschen Inhalte auch auf Deutsch anerzogen werden:

    Kein Schweinefleisch, Frauenkopfhaar verschleiern, Ramadan, Freitag als heiligen Tag begehen, islamische Gebete, islamische Werte…

  33. Selbst dem größten Volltrottel muss doch jetzt klar werden, dass da keinerlei Wille zur Integration besteht.

    Die Parallelgesellschaften werden jetzt schon in Kindergärten herangezüchtet und aufs Übelste gegen die Ungläubigen indoktriniert.

    Oh Deutschland, wie langen dürfen wir Dich noch haben? Es geht dem Ende zu und wenige merken es und tun etwas dagegen.

    Ich werde mir die letzten Jahre oft schöne klassiche Musik anhören, in Gedanken zurück wandern in eine selige, angenehme Zeit. Bald wird es vorbei sein und das grauenvolle, die Ohren zum Bluten bringende disharmonische Gejaule der Muezzins wird das Mark erschüttern und den Tod angenehm erscheinen lassen.

    DAS IST UNSER LAND! UNSER DEUTSCHLAND! UNSERE KULTUR UND UNSER VERMÄCHTNIS AN NACHFOLGENDE GENERATIONEN UND ZEITEN!

    VERPISST EUCH, MUSLIME !!!!!!!!!!!!!!

    HAUT AB!!!!!!

    WIR WOLLEN EUCH NICHT!!!!!!

    IHR ZERSTÖRT UNSER LAND!!!!!!

    RAUS MIT EUCH!!!!!

  34. Viele medizinische Begriffe.
    Leider habe ich von der Medizin keine Ahnung;
    aber als Fan von „In aller Freundschaft“ denke ich, Dr. Heilmann würde eine OP und danach Chemotherapie empfehlen.

  35. Das ist deren Integration, was hat man denn erwartet?
    Es ist ein „schneller Brüter“ der gebaut wurde und nun folgt der nächste Schritt.
    Danach werden Sie ihre eigene Polizei und ihr eigenes Recht erhalten, das geht überall so.
    ES WAR DOCH VORHERSEHBAR!!!!

    Wer meint Moscheen dienen der Integration, der kann genau so gut glauben, dass man in Mekka Schweine züchtet und Schinken räuchert.

  36. Ein Schlüsselerlebnis das mich zum überzeugten Islamkritiker und Fan von PI machte war als ein Moslem mit blutunterlaufenen Augen und starrem Blick zu mir sagte:

    „In ein paar Jahren haben wir Moslems hier in Deutschland die Mehrheit und dann machen wir euch Ungläubige alle tot!“

    😉

  37. Niemals !
    mein kind kommt in einen christlichen kindergarten auch wenn ich selbst nicht an gott glaube…
    da kann ich sicher sein das er nicht mit so eine krankheit infiziert wird !

Comments are closed.