Milos Zeman [Foto], der Präsident Tschechiens, hat mit deutlichen Worten den islamischen Antisemitismus verurteilt, der hinter dem Angriff auf das jüdische Museum in Brüssel steht. In seiner Rede sagte er unter anderem:

„Die einzige Unabhängigkeitsfeier eines Staates, die ich nie auslasse, ist die Feier der israelischen Unabhängigkeit. Es gibt noch viele andere Staaten, mit denen wir die gleichen Werte teilen, aber niemand droht diese Länder von der Weltkarte zu entfernen, oder schießt mit Raketen auf ihre Städte, um die Zivilbevölkerung zu terrorisieren. Es gibt den Begriff der „politischen Korrektheit“ aber ich halte ihn für einen Euphemismus für „politische Feigheit“ und ich weigere mich feige zu sein.“

„Es ist notwendig, den Feind der menschlichen Zivilisation beim Namen zu nennen, es ist der internationale Terrorismus, gepaart mit religiösem Fundamentalismus und religiöser Intoleranz. Dieser fanatische Glaube greift nicht nur Israel an, wie wir am 11. September 2001 gesehen haben. Moslemische Fanatiker haben vor kurzem 200 christliche Mädchen in Nigeria entführt und jetzt fand ein abscheulicher Mord im jüdischen Museum in Brüssel, mitten in Europa statt.“

„Ich fühle mich nicht beruhigt, wenn man mir versichert, dass es sich nur um eine kleine Gruppe von Extremisten handelt. Es ist genau das Gegenteil. Ich glaube, dass Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus von der gleichen Ideologie stammen, auf der diese fanatischen Gruppen aufgebaut sind. Und lassen Sie mich meine Behauptung beweisen, indem ich einen ihrer heiligen Texte zitiere: Die Juden werden sich hinter Bäumen und Steinen verstecken. Dann wird der Baum rufen „Ein Jude versteckt sich hinter mir, komm und töte ihn“. Der Stein wird ausrufen „Ein Jude versteckt sich hinter mir, komm und töte ihn.“

„Wollen wir uns wirklich vormachen, dass es nur eine kleine Gruppe Extremisten sind? Können wir wirklich so politisch korrekt sein und darauf bestehen, dass nur eine ganz kleine Anzahl von Extremisten für die Taten verantwortlich sind?“

„Lasst uns die politische Korrektheit beiseite tun und die Dinge beim Namen nennen.“

„Ja wir haben Freunde in der Welt, denen wir unsere Solidarität versichern, aber die meisten dieser Freunde stehen nicht unter einer Vernichtungsbedrohung und Solidarität mit ihnen kostet uns nichts. Wahre Solidarität ist Solidarität mit einem Freund, der in Not und Gefahr ist, und ich bin hier für Israel“

(Übernommen aus israelheute.com)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Was Zeman über Israel sagt, ist O. K !
    Aber bitte nicht vergessen:
    Er ist auch eine linke Bazille und er macht Front z. B. gegen Sudetendeutsche!

  2. Wow, dieser Mann genießt meinen größten Respekt.:) Ich hoffe das sich viele Politiker und Staatsmänner ihm anschließen werden. Das wäre endlich mal ein tolles Zeichen aus Europa!
    Ich befürchte aber das er allein sein und ein einsamer Kämpfer sein wird.
    Vielleicht muß er nun Sanktionen aus Brüssel fürchten, dass wiederum schnell dazu führen wird das er durch die Sozialisten usw. abgelöst wird.

  3. Der Mann hat Schneid, aber er ist auch kein Politiker in der BRD. Hätte ein dt. Politiker das gesagt , wäre seine Laufbahn zu Ende (auch wenn er Recht hat).

  4. Huch, so ein Nahssi… :mrgreen:

    Tschechien macht sich, erst Sulik und nun Zeman, fast könnte man neidisch werden.

    Aber nur fast, denn noch können wir Deutschen auch Leute mit klarem Verstand, mit Ehre und mit dem Anspruch, der Wahrheit und dem Wohl ihres Volkes verpflichtet zu sein, in unser Regierungsgebäude wählen.

    Wir müssens nur tun, anstatt zu überlegen „was denn die Anderen dann von uns denken“, denn „die Anderen“ tun ja dasselbe.

  5. „Es gibt den Begriff der „politischen Korrektheit“ aber ich halte ihn für einen Euphemismus für „politische Feigheit“ und ich weigere mich feige zu sein.“

    HABEN DAS JETZT DIE ANGESPROCHENEN VOLLDEPPEN VERSTANDEN???

  6. Ist das möglich, dass ein Politiker mal Klartext redet? Diese Aussage beindruckt zutiefst und macht Hoffnung. Respekt.

  7. Papa Le Pen hat sich auch wieder mal antisemitisch geäußert. Für den gilt das gleiche wie für muslimischen Schwätzer.
    Klappe halten.

    Gruß vom Einödlandwirt

  8. Ich lebe wohl im falschen Land.Hier wird man für diese wahren Worte gleich zum Naaaazzzziiii erklärt.Danke für diese Erklärung hinter der ich voll stehe.

  9. #15 Wilhelmine (09. Jun 2014 20:38)

    Bubilein schreibt (bevor t-online löscht):

    die werden wir hier aufnehmen! die politcal correctnes kasten in unserem parlaverment, rotgrünschwarzrot freuen sich schon auf diese jungs, die mit ihrem glauben und ihrer schaffenskraft unsere gesellschaft erweitern. die dürfen dann hier weitermorden… ach nee, das brauchen sie ja nicht weil wir ihnen essen häuser und geld schenken… beim bund machen sie um jeden piraten, der aus versehen umkommt ein riesen bohei und staatsbegräbnisse draus. in diesem land muss du nur einen auf glauben oder arme sau machen, dann darfst du alles. mir ist so zum kotzen…

  10. Vor solchen Politikern kann man nur den Hut ziehen. Das sind noch richtige Persönlichkeiten, Ehrenmänner, die man in der EU so vermisst. Hr. Zeman, Hr. Sulic und wie sie so alle heißen – meist vom ehemaligen Ostblock. Wenn man sich das Gewäsch von einem Hr. Gauck oder Hr. BP Fischer(Ö) anhört, dann könnten man aus der Haut fahren. Das sind doch hochbezahlte Minusmänner, Feiglinge und Phrasendrescher dagegen.

  11. Und lassen Sie mich meine Behauptung beweisen, indem ich einen ihrer heiligen Texte zitiere: Die Juden werden sich hinter Bäumen und Steinen verstecken. Dann wird der Baum rufen „Ein Jude versteckt sich hinter mir, komm und töte ihn“. Der Stein wird ausrufen „Ein Jude versteckt sich hinter mir, komm und töte ihn.“

    ————————

    Getötet werden sollen aber nicht nur Juden, auch alle andersdenkenden.

    Und als A-THEIST steht man ganz oben auf der Liste. UND ICH SOLL DA TOLERANT SEIN???

    Hä, bin ich irre oder was, ich soll meinen zukünftigen Henker tolerieren???

    Ja, klar, ja gerne, darf noch mehr sein?

    Gerade in das Links-Hirn geht das nicht rein.
    Was für ein Haufen Wirrköpfe!

  12. Was haben wir in den vergangenen 50 Jahren denn immer noch verbrochen, dass uns kein Staatsoberhaupt wie Milos Zeman vergönnt war?
    Das Verfahren zur Wahl des deutschen Bundespräsidenten ist im höchsten Maße undemokratisch. Aber man erinnere sich, die Gegenkandidatin war Gesine Schwan. So gehts natürlich auch, man setze dem Volk absolut unwählbare Pfeiffen vor, dann wird dieses erschreckt das relativ kleinere Übel wählen, auch bei einer demokratischen Wahl durch das Volk. Es meldet sich bedauerlicherweise kein Mensch mit Hirn und Charakter. So ein Pech aber auch.

  13. Politische Korrektheit = politische Feigheit!

    Das könnte zur einer „Korrektheits-Keule“ heranwachsen!

  14. Und in Deutschland tut der Zentralrat der Juden so als ob es keinen islamischen Antisemitismus gäbe.

  15. #13 Wilhelmine (09. Jun 2014 20:38)

    Rückgrat und Verstand fehlt uns Deutschen.
    —————
    Und den wenigen die noch Verstand haben fehlt es häufig an Rückgrat! Ersatzweise werden dafür Männer mit breitem Kreuz und wenig Verstand importiert!

  16. Hey, super Rede von diesem Präsidenten.
    Ich wünschte wir hätten auch so einen.

    Als ich den Artikel sah hab ich schon befürchtet, das wieder das Geleier vom bösen Islamisten anfängt und das Anschläge so schröklich intolerant seien.

    Aber dieser Mann bekommt mein vollen respekt.
    Er hat sich sein Präsidentenamt redlich verdient.
    Ich kann solchen Würdenträgern die noch den Mut haben Klartext zu sprechen gar nicht genug danken.

  17. Beispiellose Flüchtlingswelle erreicht Italien

    Eine bislang einmalige Flüchtlingswelle hat Italien erreicht. Weit mehr als 3000 Migranten hatten in einer Vielzahl von Booten in Nordafrika abgelegt. Sie gingen bei italienischen Schiffen an Bord oder wurden in ihren Booten nach Sizilien geschleppt.

    Die Migranten werden von den italienischen Behörden im Laufe des Wochenendes in drei Aufnahmelagern untergebracht. Darunter auch das offiziell wegen Überfüllung geschlossene Lager auf der Insel Lampedusa.

    Die meisten Migranten nutzen Libyen als Ausgangspunkt für die oft lebensbedrohliche Passage. Vor allem aus Syrien kommen wegen des andauernden Bürgerkrieges vermehrt Flüchtlinge in die Region.

    Deren Zahl ist nach Angaben des italienischen Innenministeriums zuletzt sprunghaft gestiegen. In den ersten fünf Monaten des Jahres erreichten bereits so viele Migranten Italien wie im gesamten Jahr 2013.

    Vor allem während Schönwetterperioden versuchen mehr Migranten aus Afrika oder dem Nahen Osten, in oft wenig seetauglichen Booten in EU-Gewässer zu
    gelangen. Und hunderttausende Menschen warteten an der nordafrikanischen Küste darauf, nach Europa zu gelangen, hatte Italiens Innenminister Angelino Alfano erklärt und mehr Unterstützung von den europäischen Partnern verlangt. Denn
    allein könne Rom den Ansturm kaum noch bewältigen.

    http://de.euronews.com/2014/05/31/beispiellose-fluechtlingswelle-erreicht-italien/

  18. Ich hoffe, ich darf jetzt auch den politisch unkorrekten alten Namen für sein Land nutzen—–Tschechei ??????

  19. An alle email Adressen unserer feigen Politiker und Medien und Intellektuellen schicken, mit dem Hinweis:

    Ihr wurdet gewarnt und Ihr werdet Euch nicht rausreden können!

    Danke Herr Präsident!

  20. Die Äußerung von Hn. Zeman, und damit für mich auch er selbst, ist fürmich unfassbar mutig, „gerecht“ und wahr.
    Das hätte ich keinem Europäischen Spitzenpolitiker zugetraut.
    Hoffnung? Nein, er ist der Einzige aus der Top Liga.

  21. Russland hat es kapiert!!!

    Putin sagte schon 2002 im dt. Bundestag:
    Die westliche Welt muss mit Russland gemeinsam den Islam bekämpfen.

    Aber das s heint nicht zu USA-Plänen zu passen: Saudi-Arabien, Qatar und Co. habe noch Öl !!!

  22. Uups, er hat es nicht anders gewollt: Das gibt hier Lichterketten und Tische gegen „Rächtzzz“.

    Merkel springt sofort auf: „nicht hilfreich“

    Jetzt schnell ein paar Kopftretungen, weil Ali und Mohammed beleidigt.

    Und ein Aufschrei nach mehr Pässen von heimischen Musel-Mob-Chefs.

    Jetzt muss als „gelebte Toleranz“ die Kopftuch-Pflicht in allen deutschen Schulen kommen, damit hier niemand von den Kleinen sich an der Islahmophobie der pösen Tschechen ansteckt – und natürlich auch gaaanz viel Gender-.

  23. OT

    Ermittlungen gegen Beckenbauer?

    FIFA-Präsident Theo Zwanziger hält Untersuchung gegen Beckenbauer für möglich
    Nach dem Beicht der „Sunday Times“ über Reisen von Franz Beckenbauer nach Katar beschäftigt das Thema auch FIFA-Offizielle. Eine Untersuchung der Ethikkommission ist grundsätzlich möglich. Eine Aussagepflicht Beckenbauers bei Chefermittler Garcia gibt es nicht.

    http://web.de/magazine/wm-2014/rund-um-die-wm/19020110-fifa-praesident-theo-zwanziger-haelt-untersuchung-beckenbauer-moeglich.html#.hero.Ermittlung%20gegen%20Beckenbauer?.270.325

  24. #15 Wilhelmine (09. Jun 2014 20:38)

    Schon wieder Kommentare deaktiviert, ich speichere die mal besser…

  25. @#3 Eule53 (09. Jun 2014 20:31)

    Was Zeman über Israel sagt, ist O. K !
    Aber bitte nicht vergessen:
    Er ist auch eine linke Bazille und er macht Front z. B. gegen Sudetendeutsche!
    ——————————
    Also, mit Sudetendeutschen kann ich als Nachkriegsgeborener auch nicht mehr viel anfangen, höchsten wohl noch die Leute von der NPD sind da „ewig gestrig“.
    Aus diesem Grund sind die wohl hier nicht besonders gut gelitten.
    Von daher ist dein Wutausbruch mit der linken Bazille mehr als daneben 🙁
    Hast du dich nun damit auf deine Art geoutet? :mrgreen:

  26. Es gibt den Begriff der „politischen Korrektheit“ aber ich halte ihn für einen Euphemismus für „politische Feigheit“ und ich weigere mich feige zu sein.“

    …Mit solchen Sprüchen wird er, anders als in München, bestimmt niemals mit Rolexuhren aus Katar bezahlt werden.

  27. Anhand einer solchen Rede erkennt man, wer ein großer Präsident ist; und wer eben nicht.

    Wir Deutschen haben diesbezüglich lediglich einen gedankenlosen Daherredner.

  28. # 36 noreli
    Du hast offensichtlich keine Ahnung von dem Unrecht, dass gegen Sudetendeutsche ausgeübt wurde.
    Genau damit hat Zeman große Schwierigkeiten.
    Und glaube mir, er ist ein Kommunist!
    Du kannst die Zukunft nur bewältigen, wenn Du die Vergangenheit begriffen hast!

    Offensichtlich bist Du noch ein junger Hüpfer und politisch Grün hinter den Ohren! 😉

  29. …und wir haben leider nur den Gauckler. Aber wir haben wohl nichts besseres verdient.

  30. Die Tschechische Republik ist ein Freund Israels. Einer der wenigen Freunde dieses Staates. Die Tschechen haben als eines der wenigen Länder bei der UN-Vollversammlung gegen den Beobachterstatus Palästinas gestimmt.

  31. #39 thessen (09. Jun 2014 21:46)

    Anhand einer solchen Rede erkennt man, wer ein großer Präsident ist; und wer eben nicht.

    Wir Deutschen haben diesbezüglich lediglich einen gedankenlosen Daherredner.

    RICHTIG!
    Der GAUCK(ler) hat ja nur linke und grüne Berater! Kein Wunder!

    Der Gauckler ist und war nie der Präsident von uns Deutschen! Er ist wesentlich antideutscher, als es Wulff jemals war. „Dank“ seiner „Berater“!

    Siehe auch hier:

    https://scontent-b.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t1.0-9/10394794_1415954505353728_2285557467553693291_n.jpg

  32. die Tschechen sind sehr israelfreundlich.
    sie versorgten die israelis in
    aller größter not.
    als israel von vernichtung bedroht und von allen boycotiert wurde.

    israel wird das den
    tschechoslovaken nie vergessen.

    sie lieferten bis oktober 1948

    34,500 P-18 rifles
    5,515 MG 34 machine guns
    with 10,000 ammo belts
    10,000 vz.24 bayonets
    900 vz. 37 heavy machine guns
    500 vz. 27 pistols

    12 ZK-383 submachine guns
    10 ZK 420 semi-automatic rifles
    500 vz. 26 light machine guns

    91,500,000 7.92×57mm Mauser cartridges
    15,000,000 9mm Parabellum cartridges
    375,000 13mm cartridges for MG 131
    150,000 20mm cartridges for MG 151
    375,000 7.65mm cartridges for
    vz. 27 pistol

    dazu sind sie für die bildung der IAF
    der israelischen luftwaffe verantwortlich.

    sie lieferten

    25 Avia S-199 fighters
    61 Supermarine Spitfire Mk. IX fighters

    von denen einige beim transport verloren gingen bei den operationen velvetta 1 & 2.

    es wurden 81 piloten ausgebildet und 69 mann
    bodenpersonal.
    sowie 1300 männer und frauen in anderen bereichen.


    DAS WAR FÜR ISRAEL üBERLEBENSWICHTIG

  33. Ich werde einen Menschen, der die Vertreibung von 3 Millionen Sudetendeutschen verteidigt, nicht wegen ein paar wenigen guten Sätzen glorifizieren.

  34. Danke Herr Zeman. Könnten sie vielleicht mal einem Dummschwätzer namens Gauck von diesen Dingen berichten?

  35. Zur Berliner Worthülsengroßindustrie – das damit verbundene Schimpfwort ist m. W. „Politiker“ – paßt Georg Schramms „Politische Pißrinne“ unter https://www.youtube.com/watch?v=bEQfzTYd2Ps.

    Bei den dergestalt politisch korrekt Benannten gibt’s natürlich auch archäologische Seltenheiten ….. wie Ex-BAG Henry Nietzsche unter

    http://www.stern.de/politik/deutschland/henry-nitzsche-aussen-schwarz-innen-braun-577671.html – [Auszug: … 2003 sorgte er für negative Schlagzeilen, als er in einem Vortrag über Zuwanderung vom „letzten Ali aus der letzten Moschee“ sprach und betonte, eher würde einem Muslim „die Hand abfaulen“, als dass er CDU wähle…]
    ]*
    oder
    https://www.youtube.com/watch?v=yqsNfd_PoJ0 – und noch einen
    https://www.youtube.com/watch?v=tI6OdMyGl5c

    zu sehen/hören. Mir ist kein vergleichbarer Klarredner der neueren Zeit bekannt, der den stramm an der Pißrinne Sitzenden derart heftig ins Konzept ’nietzscht.‘

    NB* Heute, nach 1000 Jahren gefühlter Demokratie, sind die Mahomeds (erinnert irgendwie an Baphomet) und Muselmänner inkl. Besamungsstationen längst „drinne inner Rinne“.

  36. @#42 Eule53
    ….Offensichtlich bist Du noch ein junger Hüpfer und politisch Grün hinter den Ohren!
    ——————————
    Der junge Hüpfer wird in 6 Wochen 68 Jahre alt 🙂
    Das was Sie hier als Wahrheit verkaufen wollen, haben Sie auch nicht selbst erlebt. Ich wäre sehr vorsichtig, mich von älteren Verwandten für den Rest meines Lebens in diesen Fragen beeinflussen zu lassen.
    Dass die Deutschen in tschechischen Gebieten damals nach Hitler nicht mehr so wohl gelitten waren, ist doch nachvollziehbar, oder nicht?
    Und ja, es hat viele Grausamkeiten gegeben, doch so sind die Menschen überall.

  37. #47 Hexenhammer (09. Jun 2014 22:24)

    Ich werde einen Menschen, der die Vertreibung von 3 Millionen Sudetendeutschen verteidigt, nicht wegen ein paar wenigen guten Sätzen glorifizieren.

    Dies sollte man vorerst ausklammern, da es derzeit um den Kampf, gegen den gemeinsamen FEIND geht!

    Wenn man jedesmal Vergangenes hochkocht, wird niemals Einigkeit, gegen die Islamisierung Europas, existieren.

    Und genau sowas, machen sich die Moslems zu Nutze!

  38. #51 noreli (09. Jun 2014 22:38)
    Der junge Hüpfer wird in 6 Wochen 68 Jahre alt 🙂
    ++++

    Jetzt bin ich aber überrascht!;-)

    Trotzdem, Zeman ist ein Kommunist und er überzeugt mich deshalb insgesamt nicht!
    Aber, wer recht hat, hat recht!
    Manchmal sagen auch Kommunisten das Richtige!

  39. Auch wenn´s weh tut: Nach dem 2. WK wurden die Karten neu gemischt. Wir waren die Verlierer! Viele mussten ihre Heimat verlassen, wurden vertrieben. Nicht nur die Sudetendeutschen. Aber sie waren jene, die am besten entschädigt wurden. Ich halte es für ein Unding nach 70 Jahren immer noch, um die angebliche Heimat, so ein Fass aufzumachen und die Zeit zurüchdtrehen zu wollen.

    Der Zeman zeigt Rückgrad, das unseren Politikern leider fehlt. Unsere Politiker sind zu feige diese inlamische Gefahr klar zu benennen und leben nach dem Motto: „Bis es ernst wird lebe ich nich mehr und nach mir die Sintflut. Hauptsache die Kasse stimmt“.

  40. Es sind nur wenige Mohammedaner, die Juden ermorden, weil ihr Allah es ihnen befiehlt. Trotzdem sind der Koran als solcher und der Islam als solcher die Wurzel dieses Extremismus. Daher sind alle, die Allah folgen, mit verantwortlich für die Verbrechen. Da nützt es auch nichts, wenn die mohammedanische Mitverantwortung für die Judenmorde geleugnet wird mit dem Hinweis darauf, dass der Koran einem gläubigen Moslem das Töten verbiete und die Täter also keine Moslems sein könnten.

    Denn es waren nur wenige Nazis, die Juden ermordeten, weil ihr Führer es ihnen befahl. Trotzdem waren „Mein Kampf“ als solches und der Nazismus als solcher die Wurzel dieses Extremismus. Daher sind alle, die Hitler folgten, mit verantwortlich für die Verbrechen. Da nützte es auch nichts, wenn eine deutsche Mitverantwortung für die Judenmorde geleugnet wurde mit dem Hinweis darauf, dass das StGB einem gesetzestreuen Deutschen das Töten verbietet und die Täter also keine Deutschen gewesen sein könnten.

    Und zumindest zweiteres haben wir seit 1945 amtlich. Oder habe ich die üblichen Gedenktagsreden unserer Politiker fehlerhaft auf die heutige Zeit uminterpretiert?

  41. Heute in Köln:

    Gedenken an NSU-Anschlag in Köln

    Da tritt unser Gauckler [mit Mätresse] auf und spricht davon:

    „Dieses Fest schafft Grossartiges….“

    Die vielen toten Deutschen in Djerba vom April 2002, bei dem 21, davon 14 deutsche Touristen aus Deutschland, starben, haben noch nie einen Bonzen vom Hocker gerissen.

    Im Gegenteil:

    Am 18.05.10 schreibt http://www.abendblatt.de/politik/article1500438/Djerba-Opfer-werden-entschaedigt-aber-wer-zahlt.html# über den

    Terror auf Djerba 2002

    Djerba-Opfer werden entschädigt – aber wer zahlt?

    Ein [Pariser] Gericht hat deutschen Geschädigten insgesamt 2,4 Millionen Euro zugesprochen. Doch die verurteilten Terroristen sind mittellos.

    Wieviel von unserem Steuergeld haben die Türkenfamilien bekommen, obwohl keine Beweise bis heute vorliegen?

    Die DW vom 29.10.12 schreibt:

    Neonazi-Morde

    Familien der NSU-Opfer erhielten Entschädigung

    Neun Männer und eine Frau ermordete das Zwickauer Terror-Trio. Ihre Familien sollen insgesamt gut 832.000 Euro vom Justizministerium erhalten haben. Damit gelten sie als entschädigt.

  42. Solche Ministerpreasidenten der EU wie

    den Patrioten Zeman

    wuensche ich mir, statt der pc angepassten Schleimer, die verantwortlich fuer die Zerstoerung der europ. Gesellschaft sind.

    Massenzuwanderung von jungen gut genaehrten Afrikanern in unsere Sozialsysteme,

    Muslime, die von ihren Laendern quassi zur Ausreise animiert werden, um klaegliche Sozialkosten zu sparen, diese den Europaern aufs Auge zu druecken,

    Zigeunern – die als Facharbeiter und schlimmer „Intelektuelle“ von Blockparteien gepriesen werden, wobei jeder weiss, wo ihre Staerken liegen,

    die Schuldenunion in Europa, die es Pleitelaendern und Banken ermoeglicht, von ihrer Verantwortung wegzulaufen und den Schlamassel den noch zahlungsfaehigen Laendern unterzuschieben d.h. deren Steuerzahlern.

    Durch Dauerpropaganda mit pc Luegen, Halbwahrheiten, falscher Traenendruesenpropaganda

    ist der Europaer weichgespuelt worden, all diese Entwicklungen die ohne Ausnahme gegen seine Interessen gerichtet sind zu akzeptieren statt wuetend auf die Strasse zu gehen und fuer Politik pro eigener Interessen zu demonstrieren.

    Die Zustaende werden mit jedem Tag unertraeglicher, dass auch der letzte Depp einsehen muss, dass er der schlimmsten Verdummungskampagne nach WW2 aufgesessen ist.

  43. Wieso wird über diese Rede nicht in den sonstigen Medien berichtet?
    Die Aufgabe der GEZ-Medien besteht doch darin den mündigen Bürger umfassend, objektiv und kritisch zu informieren, um eine demokratische Meinungsbildung zu ermôglichen?!

    Achso, hab vergessen, wir leben in der BRD.

    (Ist doch immerhin der tschechische Präsident)

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27203/Default.aspx?utm_source=news&utm_medium=email&utm_campaign=israel%20heute%20-%20Newsletter&utm_content=943

  44. Gestern las ich den Bericht über den Christ, der aus Spanien ausgewiesen werden soll.
    Dabei wurde ich auf etwas aufmerksam, was ich für den Grund halte, dass auch unsere Politiker so, sagen wir mal, pro islamisch eingestellt sind.

    Sie haben einfach Angst, für die Folgen einer öffentlichen Ächtung des Islams verantwortlich gemacht zu werden.

    Sie befürchten zu recht Bürgerkrieg.
    Hoffen noch immer, dass es die Zeit richten wird, genau wie in der Eurokrise.
    Nach dem Motto, .. kommt Zeit, komt Rat.

    Dem wird aber nicht so sein.
    Das Problem wird immer größer, … und je größer der Problem wird, umso weniger traut man sich das Kind beim Namen zu nennen.

    Lieber biedert man sich den Vertretern des „Hauptübels“ an, weil man glaubt, damit die Gefahr kleinhalten zu können.

    Sie hoffen und bangen, nichtwissend (ääh, vielleicht) dass sie damit erst recht mit dem Feuer spielen.

  45. Ich möchte nochmals in Erinnerung rufen:

    Der russische Präsident Putin hat unlängst vor der russischen Volksduma eine Rede gehalten, die Rückgrat beweist.
    “Lebt in Russland wie Russen! Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, sollte, wenn sie in Russland leben will, dort arbeiten und essen,Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren.
    Wenn sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen führen wollen, dann raten wir ihnen, dorthin zu gehen, wo das Staatsgesetz ist.Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um ihre Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut sie „Diskriminierung“ schreien. Wir werden keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord von Amerika, Deutschland, England, Holland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen. Die Muslime sind gerade dabei, diese Länder zu übernehmen. Die russische Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wesen des Gesetzes der Scharia und der Muslime. Wenn diese (unsere) ehrenwerte gesetzgebende Körperschaft in Erwägung zieht, neue Gesetze zu schaffen, sollte sie zu allererst das Interesse der russischen Nation im Auge haben, in Anbetracht der Tatsache, dass muslimische Minderheiten keine Russen sind.”

    Die Politiker der Duma gaben Putin eine fünfminütige stehende Ovation.
    Das sollten sich unsere Politiker zu Herzen nehmen!!!!!.
    Auch der Bürger!!!

  46. Er ist ein riesen Säufer – aber hier: in vino veritas. Wo er Recht hat, hat er Recht. Hier zumindest. Der kann aber auch viel Scheiße reden – vor allem, wenn er die antideutsche Ressentiments für sich versucht auszunutzen.

  47. Ich sags ja : Die eigentlichen neuen Vordenker gegen die Islamisierung Europas werden aus Osteuropa kommen. Diese haben nun mal den Vorteil, daß in ihren Ländern Islamkritik ein völlig akzeptabler Grundkonsens in ihrer Gesellschaft ist. Denn bei den Tschechen, Ungarn , Slowaken und Russen herrscht noch der gesunde Menschenverstand.

    Und dadurch, daß die meisten Regionen in Osteuropa eine eher überschaubare Anzahl moslemischer Migranten hat, traut man sich natürlich auch no einiges mehr als , sagen wir mal , in Holland oder Dänemark , ganz zu Schweigen von Grossbritanien oder Frankreich.

  48. Ich wünsche mir eine Tagung mit Milos Zeman, Wladimir Putin, Strache, Le Pen, Wilders, Stürzenberger, Tegetmeier, Beisicht, Vaclav Klaus, Bernd Lucke, Nigel Farage, Israelischen Sicherheitspolitikern und einigen Anderen.

    Die Damen und Herren sollten dort eine „Roadmap“ beschließen, die die Zurückdrängung des Islams aus allen vormals christlichen Ländern betreibt.
    Diplomatie, sanfter Druck aber auch Kampf gegen Terrorbanden wären unterschiedliche Lösungsansätze die gleichzeitig wirken müssen.

    Moscheen schließen, Koran verbieten, Gewalttätige sofort abschieben. Eine Nulltoleranzlinie der Polizei und anderen Sicherheitsbehörden müsste in allen Mitgliedsstaaten der EU gegenüber kriminellen Einwanderern selbstverständlich sein.

  49. „Ich fühle mich nicht beruhigt, wenn man mir versichert, dass es sich nur um eine kleine Gruppe von Extremisten handelt. Es ist genau das Gegenteil. Ich glaube, dass Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und

    ———————————————

    Seien sie beruhigt, selbstverständlich handelt es sich nur um eine kleine Gruppe und die halten wir fest unter Kontrolle.

  50. Noch immer wissen viele hier nicht, dass es „antisemitisch“ ist, islamischen Antisemitismus in Europa zu verurteilen. Warum?
    Das ginge gegen die Ausbreitung von Minderheiten und das wäre ja irgendwie auf Erhalt der bestehenden Völker gerichtet, also pöhse. Und da man für pöhse das Wort „antisemitisch“ verwendet, ist es eben antisemitisch. Unter anderem deswegen.

    Fragen Sie mal Herrn Stürzenberger, der musste es nach einiger Zeit auch kapieren.

  51. #34 Ferdinand R.G. (09. Jun 2014 21:22)
    Russland hat es kapiert!!!

    Putin sagte schon 2002 im dt. Bundestag:
    Die westliche Welt muss mit Russland gemeinsam den Islam bekämpfen.

    Aber das s heint nicht zu USA-Plänen zu passen: Saudi-Arabien, Qatar und Co. habe noch Öl !!!
    ——————–
    Amerika hat mindestens genau so viel Öl (Fracking), leider haben sie sich aber auch einen mohammedanischen Halbneger zum Präsidenten gemacht. Der Halbneger Barry kann allerdings noch so schreien- wenn die russische Republik und China zusammenarbeiten, hat der Muslim Barry Soetoro und sein Amerika keine Chancen mehr, sei es politisch oder militärisch…..

  52. Für unseren Bundespräsidenten Gauck muß man sich schämen. Das was in Köln am Wochenende abging war echt das Letzte! Wie tief kann DE npch fallen? Denken die Menschen nicht mehr nach? Zehntausende sollen ja da gewesen sein und haben sich zuzm Narren gemeacht. Aber was will man machen. Die Medien sind Links, die Politiker haben den Multi Kulti Wahn und unseren Kindern wird Islamunterricht in Schulen zugemutet. Unsere Kinder sind es doch, die sich täglich mit dem islamischen Pöpel in Schulen und anderen öffentlichen Plätzen und Einrichtungen auseinander setzen müssen. Uns die Alten kann man nicht mehr verarschen. Wir denken noch nach und schließen Schlüße usw., aber unsere Jugend wird terrorisiert!
    Wenn ich mit jungen Leuten spreche und Islamkritik äussere, dann kriege ich das von allen Seiten, aber ich halte das aus. Unsere Jugend ist so verweicht und die Muselmänner verkaufen denen Drogen, damit die ihr bißchen Gehirn ganz platt machen.
    England wird das erste islamische Land sein. Was da abgeht ist der Hammer. Schweden, Norwegen, Frankreich usw. werden folgen. Der Islam ist auf dem Vormarsch.
    Früher wurden Länder durch Kriege erobert, heute durch Migration!

  53. OT

    Im Manchester-Artikel hat eben ein wohl „moderater“ Moslem geantwortet, vielleicht schreibt der eine oder andere ja noch was dazu (der Kommentarbereich ist noch offen):

    #216 RachidAlman (10. Jun 2014 11:49)

    Schön, dass es Zivilcourage gibt.
    Was mich nur bestürzt, ist, dass sich bei den verfassern die Furcht vor und der Wunsch nach einem solchen Bürgerkrieg anscheinend die Waage halten. In dem Sinne, dass er schon fast enttäuscht wäre, wenn dieser nicht eintreffen würde.
    Außerdem ist es völlig daneben, (vermutlich) pakistanisch-stämmige, Salafis, wie oben auf dem Bild als “die Zukunft” darzustellen. Die allerwenigsten Muslime können mit diesen Knallköppen was anfangen, aber das will hier niemand hören für Euch ist Moslem anscheinend Moslem. Rafft endlich mal, dass diese Religion in ihrer gesamten Ausprägung genauso differenziert ist wie andere Religionen und dass es nicht den Islam oder die Muslime gibt. Ich kenne niemanden, der rotbärtige Salafi-Konvertiten oder Pakistanische Eiferer anziehend findet. Es gibt diese Leute, ja, aber in der überwältigenden Mehrheit der muslimischen Communities haben diese Leute keinen Rückhalt. Es ist genau Eure Ignoranz und Verachtung für diejenigen, die friedlich mit Euch zusammenleben wollen, die Wasser auf die Mühlen von radikalen Rattenfängern ist (das soll natürlich nicht heißen, dass das der einzige Grund für deren Erfolg ist). Wenn das Zusammenleben scheitert, dann weil alle Menschen in diesem Land versagt haben, weder nur die “Ankömmlinge” noch nur die “Urdeutschen”, sondern alle. Aber Spießbürgerliches Desinteresse und blanke Verachtung führen sicher nicht dazu, dass irgenwas hier oder in Europa besser läuft.
    Also fangt doch endlich mal an, mehr als nur eine einfache Antwort für die vielfältigen Probleme in userer Gesellschaft zu suchen.
    Es mag vielleicht verlockend und bequem sein, zu “wissen” wo und wer der Feind ist, so einfach ist es aber leider nicht und so einfach war es noch nie.

  54. Vielleicht sollten sich das einmal die Antisemiten unter den Kirchenleitern und Politikern hinter die Löffel schreiben. Wer den Götzenkult um den Mondgott Allah preist und unterstützt, ist bereits ein Büttel der Antisemiten im rechten und linken Lager!

  55. Herr Milos Zeman sich folgendes zu Herzen nehmen:

    Die Morde im Jüdischen Museum in Brüssel haben NICHTS mit Antisemitismus zu tun haben!

    Warum?

    Weil es bei diesen Morden um eine Abrechnung zwischen Geheimdiensten ging!

    Das ermordete Jüdische Ehepaar waren nämlich SPIONE DES STAATES ISRAEL !

    In diesem Fall bin ich neutral, weder pro noch contra irgend eine Religion.

    Bei Morden muss man das ganze Umfeld und Beweggründe analysieren!

    In Brüssel ging es um eine Abrechnung zwischen Agenten des Israelischen Geheimdienstes und dem Saudischen bzw. noch anderen Geheimdiensten.

    Dass der Attentäter und Mörder ein Mohammedaner ist, ist in diesem Fall nicht von Belang und völlig unwichtig.

    Dieser Mörder war nicht ein Mörder weil er Mohammedaner war, sondern weil er ein bezahlter Profi-Killer war, und im Auftrag von Geheimdiensten Morde ausführt!

    Also nochmals: In Brüssel ging es überhaupt nicht um Antisemitismus und dass der Mörder ein Mohammedaner ist, ist in diesem Fall unwichtig.

    Ich würde sogar sagen, dass es in diesem Fall in Brüssel überhaupt NICHTS mit dem Islam zu tun hat!

    Man lese auf folgendem Link was Thierry Meyssan über die Morde in Brüssel schreibt:

    (L’affaire Nemmouche et les services secrets atlantistes)

    http://www.voltairenet.org/article184111.html

    Hochaufschlussreich!

  56. !!!!!!!

    prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 10.6.2014

    Miloš Zeman lehnt eine Entschuldigung für seine Äußerungen über den Islam ab

    Tschechischer Staatspräsident: Entschuldigung wäre „Gotteslästerung“

    Prag – Der tschechische Staatspräsident Miloš Zeman wird sich nicht für seine Ende Mai gemachten Äußerungen entschuldigen, in denen er den Islam selbst und nicht nur dessen falsche Auslegung durch Extremisten als ursächlich für Terror und Gewalt in der Welt brandmarkte.

    Das berichtet heute die Online-Ausgabe der in Prag erscheinenden Tageszeitung Mladá fronta Dnes unter Berufung auf den Sprecher des Präsidenten, Ji?í Ov?á?ek.

    Eine Entschuldigung für die Aussagen zum Islam hatte dieser Tage Iyad bin Amin Madani (Foto), der Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (Organisation of Islamic Cooperation – OIC) vom tschechischen Staatsoberhaupt verlangt.

    http://www.prag-aktuell.cz/nachrichten/milos-zeman-lehnt-entschuldigung-seine-aeusserungen-ueber-den-islam-ab-10062014-7621

  57. #82 Wilhelmine (10. Jun 2014 22:08)

    Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit OIC findet den Koran also „islamophob“ und ebenso das Zitieren von Teilen daraus. Eine interessante Entwicklung…

  58. Wenn ein Lump auch einmal etwas Richtiges sagt, bleibt er trotzdem ein Lump.
    Warum? Dieser Mensch findet es nach wie vor gut, daß 3,5 Mio. Deutsche enteignet, entrechtet und vertrieben wurden. Eine Entschuldigung dafür, daß ca 240 OO0 Deutsche ermordet, vor aller Augen, in aller Öffentlichkeit (!!!) erschlagen, erschossen wurden, nur, weil sie Deutsche waren, das ist diesem Mann noch nie über die Lippen gekommen.
    Ach ja, die Deutschen haben angefangen. So, so? Als die Tschechen 1918 ihren eigenen Staat aufmachten, wurden die 3 Mio Deutsche in dieses Kunstgebilde gegen ihren Willen hineingezwungen. Demonstrationen für ihr Selbstbestimmungsrecht wurden niedergeschossen (März 1919).
    Ach ja, es gab Lidice. Ab Mai 1945 gab es hunderte Lidices!
    Nun, das ist alles Geschichte, gewiß, aber das einzige, was die Sudetendeutschen erhoffen – nichts weiter – ist eine Entschuldigung seitens der Tschechen, ein Bekenntnis, daß sie sich auch schuldig gemacht haben. Nur daraus kann Versöhnung erwachsen. Und dieser Zeman ist dazu nicht bereit.

Comments are closed.