versuchter EhrenmordIm pakistanischen Islamabad hat ein Vater versucht, seine eigene Tochter zu töten, weil die 18-jährige Saba Maqsood (Foto) aus Liebe einen jungen Mann aus der Nachbarschaft geheiratet hatte. Zunächst schoss er ihr im Beisein zweier Onkel in den Kopf, steckte die Bewusstlose dann in einen Leinensack und warf sie nahe der Stadt Hafizabad in einen Kanal. Alle drei nahmen wohl an, die Frau sei tot. Glücklicherweise gelang es ihr, sich selbst zu befreien. Mit Hilfe zweier Passanten konnte sie dann die Polizei alarmieren, so dass sie in einem Krankenhaus unterkam, in dem sie von Polizisten streng bewacht wird. Die junge Frau wird ihr Leben lang von dieser Tat gezeichnet sein.

BILD berichtet:

Der Vater hatte seine Tochter nach der Hochzeit nach Hause zurückgebracht und ihr versprochen, ihr kein Leid zuzufügen. Ihre Familienangehörigen hätten sie aber geschlagen. Am nächsten Tag, dem vergangenen Mittwoch, habe der Vater sie dann in eine verlassene Gegend geführt und versucht, sie zu töten. Hafizabad liegt 200 Kilometer südöstlich von Islamabad.

Viele konservative pakistanischen Familien glauben, es ist unehrenhaft für eine Frau, sich zu verlieben und sich den Mann selbst auszusuchen.

Erst Ende Mai war eine 25-Jährige in der Stadt Lahore von einer Menschenmenge mit Knüppeln und Steinen getötet worden, weil sie einen der Familie nicht genehmen Mann geheiratet hatte. Ihr Vater hatte sich nach der Tat gestellt und angegeben, er habe damit die Ehre seiner Familie wieder herstellen wollen.

All diese Täter berufen sich mit Fug und Recht auf den Koran, das Hassbuch der Religion des Friedens.

image_pdfimage_print

 

38 KOMMENTARE

  1. Absoluter Einzelfall, der wieder von dieser phösen PI-Seite dazu benutzt wird den Islam als Frauen verachtend, gewalttätig und primitiv aussehen zu lassen.

    Dabei weiß doch jedes Gutmenschen-Kind „Islam ist Frieden“, extrem tolerant und Frauen sind im Islam absolut gleichberechtigt. Nur phöse und rechtpopulistische Nazi-Nazis bei PI sehen das ein bisschen differenzierter. Rotgrüne Islamversteher blenden einfach die Realität aus und schon ist die bunte Multi-Kulti-Welt wieder heile!

    Also bei diesem Fall handelt es sich eindeutig halt nur um einen bedauerlichen Einzelfall und das Abschlachten, Verstümmeln und Erniedrigen von Frauen hat absolut nichts mit den vielen Frauen diskriminierenden Suren im Koran zu tun. Die stehen da nur zufällig drin und werden von den Moslems einfach nur falsch interpretiert.

    Und das Milliardenfach jeden Tag. 😆

  2. Eine zutiefst kranke „Religion“ erzeugt auch eine kranke, abartige Gesellschaft.

  3. Frauen sind im Islam absolut gleichwertig und mit Männern gleichberechtigt.

    Auch werden Frauen im Islam als Individuen geachtet und nicht als Menschen zweiter Klasse oder gar als Besitz des moslemischen Haremsbesitzer behandelt. Frauen dürfen sich im Islam frei entfalten und haben alle Freiheitsrechte der Welt. Jeder rotgrüne Islamversteher wird Ihnen das sofort bestätigen. Insbesondere die vielfältige und bunte Mode für Frauen im Islam zeigt wie tolerant der Islam weltweit ist.

    http://dolomitengeistblog.files.wordpress.com/2009/02/aburka2.jpg

    Islam ist Frieden!
    Schweine können fliegen!
    Und Scheiße schmeckt gut!

    😆

  4. Von dieser menschlichen, herzlichen Art und Liebenswürdigkeit können wir langweiligen Deutschen doch nur profitieren. Stimmt’s, Frau Staatsministerin Böhmer!

  5. Dieser „sorgende pakistanische Vater“ ist zugleich auch Glaubensbruder von Imam Idriz, Kenan Kolat und Aiman Mazyek! Sie gehören alle der selben Religion an und haben den gleichen Koran.

  6. Wie gewohnt, erwähnt auch die Bild mit keinem Wort diese Hassideologie.

    Machen diese Bestien sowas, weil die Playstation kaputt ist, ihr BildredakteusInnen?

  7. in deutschland gillt die meinung- das passieret wo anders, unsere muslime sind anders. nein. die moslems sind gleich, nur bei uns haben moslems noch nicht so viel macht wie im pakistan. islam ist überall gleich. und auch „unsere moslems“ reden von scharia, reden darüber was sie mit christen machen wenn sie an der macht sind…. unsere medien samt politiker schweigen und das ist kriminell. wir haben in europa schon erlebt was passiert wenn menschenverachtende ideologie an die macht kommt.

  8. Zu: #8 STS Lobo ( 08:20) „… erwähnt auch die Bild mit keinem Wort diese Hassideologie…“

    M.E.ist das in vorliegendem Falle nicht nötig denn jeder weiss, das der Islam die in Pakistan dominierende Religion ist.
    Es ist klug von der Bildzeitung, nicht „mit den Holzhammer zu formulieren“, denn dannn vermeidet sie Gutmenschenvorwürfe der Islamfeindlichkeit.
    Auch wir sollen davon lernen und bei Posts in Onlineforen eher mit Fakten nur indirekt dem Leser Erkenntnisse liefern – dann würde wir auch nicht so oft zensiert. Wenn die Fakten ausreichen, müssen wir die Schlussfolgerung den Lesern nicht noch aufzwingen.

  9. Mit tut die Frau wirklich leid. Aber ist das noch ein Zeitungsbericht wert? Gewalt und Islam ist Normalität und jedem den das nicht gefällt ist ein Nazi!

  10. OT

    Justiz und Politik haben ein neues Schlupfloch gefunden, um Illegale und Ausreisepflichtige nicht mehr abschieben zu müssen. Die Zentralkrake EUdSSR hat maßgeblich ihre Griffel drin:

    Hintergrund ist die Rückführungsrichtline der Europäischen Union aus dem Jahr 2008. Darin ist festgeschrieben, dass Abschiebehäftlinge nicht mit Strafgefangenen in einer Einrichtung untergebracht werden dürfen. Diese Vor­aussetzung ist in NRW nach Ansicht von Juristen nicht mehr erfüllt, weil die Justizvollzugsanstalt Büren nicht mehr ausschließlich für Abschiebungen genutzt wird. Gerichte machen „gravierende Zweifel an der Rechtmäßigkeit“ der Unterbringung geltend.

    Sie beziehen sich aktuell auf ein Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof, bei dem die Frage geklärt wird, ob jedes Bundesland eine spezielle Einrichtung für Abschiebungen unterhalten muss.

    Nach Informationen dieser Zeitung verzichten die Ausländerbehörden in den Kreisen Hochsauerland und Paderborn inzwischen sogar darauf, neue Haftbefehle zu beantragen. „Wir haben zuletzt in acht Fällen nichts mehr unternommen, da wir keine Aussicht auf Erfolg sehen“, sagte Jörg Cremer vom Kreis Paderborn.

    http://www.derwesten.de/politik/keine-haftbefehle-mehr-gerichte-stoppen-abschiebungen-aimp-id9439701.html

    „Wir alle hierbleibbe!“

    Übrigens war und ist in SH das Gemotze groß, daß für etwa zwei Abzuschiebende pro Jahr ein Sonderknast in Schleswig unterhalten wird. Jaul, Wein, Steuergelder, muß das sein! Da gab es nie auch nur den geringsten Hinweis auf die Maßgabe der EU.

  11. Ja, fuer dieses Maedchen waere es fast Frieden geworden!

    Islam ist Frieden, ist so eine enorm grosse Luege, ueberall in der Welt ist nur Krieg wegen diesem Gedankengut und dann laesst man einen Vogel und Lau noch oeffentlich auftreten!
    Was denken die sich die Politiker eigentlich was diese Auftritte fuer einen Effekt haben? Wenn man etwas bekaempfen will, gehoert es verboten. Und kein Vogel und Lau sprechen mehr in der Oeffentlichkeit!
    Aber solange man fuer diese Moerder und Menschheitsfeinde noch Hasstempel baut, wird das alles nur gefoerdert.
    Ich nehme an dies ist die groesste Einwanderungswelle in der Menschheitsgeschichte die wir hier erleben „duerfen“. Und sowas passiert nicht zufaellig. Sowas ist gewollt. Aber von wem?
    Von Washington! Sie sind auf dem besten Weg die NWO zu etablieren. EU die NWO in klein, aber sie breitet sich aus. Sie wollten die Ukraine und jetzt wollen sie Russland!

  12. Ich bin gegen die Todesstrafe. Doch solche Bestien gehören in den Kerker. Und zwar für immer!
    Leider aber stellt man besonders hierzulande Form über Fakt und stellt permanent endlose Überlegungen an, ob man dies oder das so oder so tun sollte, statt einfach darüber nachzudenken, was geschehen ist und welche Reaktion erfolgen sollte (statt immer nur zu debattieren, welche Handlungsweise nun KEINESFALLS erfolgen darf).

  13. Hat nix mit dem Islam zu tun – Islam ist Toleranz, Gleichberechtigung und Frieden! 😉

    „“Pakistan: Vater versenkt Tochter wegen Liebesheirat in Kanal

    Ihr Vater, ihr Bruder und zwei weitere Angehörige versuchten die etwa 20 Jahre alte Frau in der ostpakistanischen Provinz Punjab zu erschießen, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

    Als sie ihr Opfer für tot hielten, packten sie die vermeintliche Leiche in eine Tasche und warfen sie in einen Kanal. Anwohner retteten die Verletzte und brachten sie in ein Krankenhaus. Die Frau erlitt Schusswunden im Gesicht und an einer Hand…““
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pakistan-vater-versenkt-tochter-wegen-liebesheirat-in-kanal-a-973662.html

    Sooo spät, erst mit 20 Jahren und dann noch aus Liebe geheiratet? Frauen kommen eh in die Hölle! – Eine teuflische Religionsideologie!

    07.05.2011, FRAGE

    „“Bekim
    (Anm.: Kein Avatar)
    Religion: Islam, Richtung: Sunnah
    Geschlecht: Männlich
    Registriert: Jul 2009, Beiträge: 711

    Warum mehr Frauen in Hölle als Männer?

    Selam alejkum

    Es wurde berichtet, dass Abu Sa`iid al-Khudri sagte: „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) ging am Tag von `Id al-Adha oder `Id al-Fitr hinaus zur Musalla. Er ging an den Frauen vorüber und sagte: `Oh ihr Frauen! Gebt Almosen, denn ich habe gesehen, dass ihr die Mehrheit der Bewohner der Hölle bildet.` Sie fragten: `Warum ist das so, oh Gesandter Allahs?` Er erwiderte: `Ihr flucht ständig und seid undankbar gegenüber euren Ehegatten. Ich habe niemanden gesehen, der mangelhafter an Intelligenz und religiösem Einsatz ist als ihr. Ein vorsichtiger Mann kann durch einige von euch in die Irre geführt werden.` Die Frauen fragten: `Oh Gesandter Allahs, was ist mangelhaft an unserer Intelligenz und unserem religiösen Einsatz?` Er sagte: `Ist es nicht so, dass das Zeugnis von zwei Frauen dem Zeugnis eines Mannes entspricht?` Sie antworteten: `Ja.` Er sagte: `Das ist der Mangel ihrer Intelligenz. Ist es nicht so, dass eine Frau während ihrer Periode weder beten noch fasten kann?` Die Frauen antworteten: `Ja.` Er sagte: `Das ist der Mangel ihres religiösen Einsatzes.`“ (al-Bukh?ri #304).

    Ich habe eine Frage an euch Geschwister: Hat Allah mit Absicht die Frauen schwächer im Geiste erschaffen als die Männer? Warum nicht 50%/50% in Hölle? Grund darf man nicht fragen? Ich meine natürlich ist jeder Selbst schuld, wenn er in die Hölle landet. Warum Frauen? Warum sind sie weniger Intelligent? Ich habe das Gefühl als müssen sich die Frauen mehr anstrengen als Männer. Als hätten sie mehr zu tragen als Männer.

    Entschuldige Allah und Euch wegen meiner Unwissenheit.
    Aber ich will mehr lernen.

    Selam.

    07.05.2011, ANTWORT

    Az-Zubair
    Erweitertes Mitglied
    (Anm.: Als Avatar schw. Dschihadisten-Flagge)
    Religion: Islam, Richtung: Ahlus-Sunnah wa’l Jama’ah
    Geschlecht: Männlich
    Registriert: Jun 2010, Beiträge: 3.110

    Bruder natürlich hat Allah, der Segenreiche, die Frauen mit Absicht schwächer als den Mann Erschaffen, es ist unmöglich das Er es nicht mit Absicht gemacht hätte, dann wäre Er ja nicht vollkommen.

    Es gibt 2 Arten an Fragen.

    Die eine ist das hinterfragen um etwas zu kritisieren.

    Und das zweite um etwas zu lernen. Wobei das Fragen erst nach dem folgen sein muss, denn das ist Iman. Man macht auf alles im Islam Iman und Praktiziert es sodann kann man Fragen um zu lernen. Und dies ist erlaubt. Wobei das erstere Unwissenheit, töricht, hochmut und ähnliches ist.

    Es gibt mehrere ähnliche Ahadith wie diese:

    (…)

    Im Islam gibt es keine Gleichberechtigung dies ist nichts anderes als ein Wahnsinn von vielen einiger Menschen. Der Islam ist eher die Natürliche Veranlagung selbst. Denn der Islam ist eine Natürliche Veranlagung. Das heisst das der Islam die rechtleitung für den Menschen ist wie Allah, Erhaben ist Er, sagt:

    Allah ist es, Der das Buch mit der Wahrheit herabgesandt hat und als Maßstab
    [(42) As-Sura; Ayah 17]

    Wahrlich, Wir, Wir Selbst haben diese Ermahnung hinabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr Hüter sein.
    [(15) Sura Al-Higr; Ayah 9]

    (Anm.: Wer ist „Wir“? Allah und die anderen 359 Götzen/Idole aus der Kaaba? Oder Allah und Halbgott Mohammed?)

    (…)

    Der Islam ehrt den Mann wenn er seine Stellung als Mann d.h. seine Aufgabe die der Islam ihm auferlegt nach geht und ehrt die Frau als Frau in dem sie dem nach geht was der Islam ihr auflerlegt. Und wenn sie dies nicht tun so sind sie weit abgeirrt. Dies weil sie einfach nich begriffen haben was für eine Weisheit, Ehre und Lohn dahinter steckt das Allah den Mann als Mann und die Frau als Frau erschuf und solche besonderen rollen ihnen auferlegte.

    So gibt es nicht so etwas wie Gleichberechtigung noch gibt es das der Mann oder die Frau benachteiligt sei. Wenn die Frau kommt und meint das die Frau durch den Islam benachteiligt sei oder unterdrückt oder irgentwie so etwas, so hat sie einfach den Islam nicht Verstanden. Das ist wie wenn ich einem Kind es verbiete nicht mit Feuer zu Spielen oder so etwas ähnliches. Oder dass das Kind jetzt Schlafen gehen soll, wobei das Kind sich unterdrückt oder benachteiligt fühlt weil es den (hinteren) Grund nicht Versteht und die Weisheit dahinter nicht begreift.

    Dies ist das gleiche bei Menschen die ankommen und meinen das die Frauen im Islam unterdrückt werden. Vielmehr ist es im gegenteil jemand der sich vom Islam Lossagt Unterdrückt sich selber.

    BELOHNUNG DER FRAU: SIE GEBÄRT DEM ALLAH KRIEGER

    Oder ein großer Unterschied zwischen Mann und Frau, die Schwangerschaft der Frau.

    Tabarani überliefert von Ibn Umar berichtet, „dass die Schwangeren seit dem Beginn ihrer Schwangerschaft bis ihrer Entbindung den Lohn eines Kämpfers für Allah bekommt, der die Grenzen (ribat) des Landes beschützt.“

    Abu Dawud, Ibn Majah sowie andere haben berichtet, dass der Prophet gesagt hat:
    „Die Märtyrer, die bei etwas anderem sterben ausser beim Kampf für Allah, sind 7. […] und die Schwangere […]“,,

    Tabarani hat in seinem Buch Al-Awsat über Anas berichtet, dass die Betreuerin von Ibrahim, dem Sohn des Propheten den Propheten gefragt hat:
    „Oh Prophet, du versprichst immer den Männern, jedoch nicht den Frauen. Er antwortet: „Ist die eine von euch nicht zufrieden, dass wenn sie schwanger von ihrem Mann, und er ist mit ihr zufrieden, dass sie so viel Belohnung bekommt, wie – fisabilillah Kämper für Allah -.

    Und wenn sie die Wehen bekommt, dann können die leute der Erde und der Himmel nicht mehr Wissen, welche schöne Belohnung ihr vorbereitet wird. Und wenn sie stillt, dann bekommt sie bei jedem Schluck ihres Babys eine Hasanah.

    [Anm.: Zu den empfohlenen Neuerungen (Bid^ah Hasanah), die die islamische Gemeinschaft gutheißt und über deren Legitimität Übereinstimmung unter den Muslimen herrscht, gehört die Feier anlässlich der Geburt des Propheten Muhammad. Sie zählt zu den guten Taten und der Muslim, der diese Tat verrichtet, wird Belohnung dafür bekommen, da er diesen Anlass aus Liebe zum Propheten feiert und Glück und Freude für dessen edle Geburt empfindet. Auch wenn diese Neuerung nach dem Tod des Gesandten Gottes eingeführt wurde, so ist sie eine gute Neuerung (Bid^ah Hasanah) und über ihre Erlaubnis gibt es keine Meinungsverschiedenheit in der Gemeinschaft des Propheten…]

    Und wenn ihr Baby sie eine Nacht wach bleiben lässt, dann bekommt sie so viel Belohnung, als ob sie 70 Sklaven befreit hätte.“

    Und die Schwangerschaft ist noch für eine Frau etwas gutes, schönes, glückliches und natürliches.
    Wenn sie nicht Schwanger werden könnte, wäre es etwas schlimmes, aber Allah belohnt sie so extrem für etwas was sie Liebt und Begehrt?

    Man sollte etwas Übersetzten ins Deutsche oder ein Buch Schreiben über die Löhne der Frau für ihre Aufgaben und Taten.

    Unser Maßstab für Lohn ist Akhira und nicht das Oberflächliche Diesseits. Wer für das Diesseits lebt so ist jeder im Islam, ob Mann oder Frau beschräckt und unterdrückt (in bezug trügerischer genüsse), weil der Islam vorschriften und beeinträchtigungen hat um das gute zu gebieten und das schlechte zu verbieten.

    Damit will ich nur verdeutlichen das man nach dem Tiefgründigen Sinn einer Regel, Aufgabe oder Gesetz im Islam gucken muss. Und erst recht nicht nach Diesseitigen Vorteilen oder Genüssen sondern den Lohn und Weisheit die hinter allen Islamischen Gesetzen stecken.““
    (ahlu-sunnah.com)

    (Anm. u. Bemerk. durch mich)

  14. Was sagen unsere islamverliebten IgnorantInnen zu diesen Vorfällen und der Frauen und Leben verachtenden Ideologie dahinter? Mit Sicherheit wieder nichts!

    Und diese geisteskranke Unkultur wird hier gefördert, die hirnverbrannte CFR und ihresgleichen kotzen noch was von Islamophobie und Rassismus. Man glaubt es nicht!!!!

  15. Innenansichten eines typischen Moslemhirns:

    sollte es am Tattag eine Aussprache … geben. Mehmet K. nahm eine Pistole mit. „Die besaß ich, weil ich Angst vor Überfällen hatte, wenn ich Geld zur Bank bringe.“In der Wohnung kam es zum Streit. Auf türkisch soll Devrim Y. geschimpft haben. Mehmet K.: „Er beleidigte und bedrohte meine Mutter und meine Familie. Wenn man so etwas macht, ist man bereit, zu sterben.“ Mehmet K. zog die Waffe und feuerte.

    http://www.express.de/duesseldorf/buedchenkrieg-in-monheim-schiesswuetiger-mehmet-k–bricht-sein-schweigen,2858,27330114.html

    Umbringen, Umbringen, Umbringen. Die einzige Lösung, die ein Mohammedaner kennt. Frauen, Töchter, Konkurrenten, Brüder, sich gegenseitig. Moslems sind lebensgefährlich. Immer und überall. Und haben immer Knarren. Egal ob in Müllhaufistan oder in Deutschland.

  16. Wieso beschützt die Polizei die junge Frau?
    Einmal greift sie nicht ein, jetzt so.
    Blicke bei den Muslimen eh nicht durch.

  17. #21 Babieca

    Dazu muss man aber sagen, wenn ein Mohammedaner deine Familie bedroht, ist es in der Tat am besten, ihm mit einem Präventivschlag zuvorzukommen. Denn wir alle wissen, dass die sowas von an der Klatsche haben, dass man solche Drohungen todernst nehmen muss.

  18. @ #22 Germania Germanorum (08. Jun 2014 10:40)

    Für den Westen paar nette Bilder! Vorneherum!

    11.08.2010 – Pakistan erhält von der EU weitere 10 Millionen Euro an Soforthilfe

    18.04.2009 – Pakistan erhält weitere Milliardenhilfen von der internationalen Gemeinschaft. … Die Europäische Union stellt den Angaben zufolge 640 Millionen Dollar…

  19. Man frage doch jeden, der im islam nichts schlimmes sieht:
    Was ist dir das liebste?
    Und egal, was er/sie/es dann sagen:
    Frage sie, ob sie sich schon informiert haben, was der islam dazu sagt.
    Und egal, was immer es auch sei:
    Für den islam ist das alles „haram“
    Nichtislamische dichtung – haram
    nichtislamische musik – haram
    wissenschaft – haram (denn im koran steht ja alles, was man WISSEN muss.)
    Diese liste lässt sich beliebig fortsetzen.
    Ob das dann nicht endlich zu einem umdenken, zu einem massenhaften wechsel zur wahrheit und damit zum kampf gegen den islam führt?

    Verbreitet das bitte ÜBERALL und massenhaft!

  20. Diese Menschen sind halt impulsiver man muss verstaendniss zeigen dass gehört eben zu deren kultur 🙂 ein bisschen die birne einschlagen foerdert das denkvermoegen xD

  21. Ich dachte immer Islam ist eine Religion des Friedens, mit auf Teppich sitzen und Tee trinken. Das war ganz sicher nur ein dummer Einzelfall der Kopfschuß.

  22. OT

    DIE TAZ ALS ISLAM-VERSTEHER???

    04.04.2013, Nils Metzger

    “”Dschihadisten in Syrien
    „Das Ausland versteht sie falsch“

    Die Mitglieder der Nusra-Front sind die schlagkräftigsten Gegner des syrischen Regimes. In Deir al-Sor wollen sie einen islamischen Staat errichten. Ein Besuch.

    DEIR AL-SOR taz | „Die Front wird siegen über die Tiere, die Front wird siegen über die Ungläubigen!“

    Es ist ein beliebtes Lied(Anm.: Naschid) irakischer Dschihadisten, auf dessen Melodie ein Unterstützer der syrischen Aufständischen von Dschabhat al-Nusra (Unterstützungsfront) diese Verse gedichtet hat…

    Muthanar hört sie jeden Tag, während er mit dem Auto durch die zerstörten Straßen von Deir al-Sor fährt. Er ist Medienaktivist, verkauft Videos an den arabischen Satellitensender Aljazeera, dokumentiert die Kämpfe in seiner Heimatstadt aber auch im Auftrag islamistischer Brigaden…

    „Das Ausland versteht sie falsch, brandmarkt sie als Terroristen. Dabei wehren sie sich lediglich gegen die Unterdrückung der Sunniten durch das Assad-Regime“, betont er.

    ERST ELEND SCHAFFEN – DANN DEN SAMARITER MIMEN

    „Wir sind nicht Teil dieser Revolution, sondern verteidigen unseren Glauben“, erklärt Abu Ishaq, Sprecher einer Nusra-Kampfeinheit im Stadtteil Scheich Jassin. „Unser Dschihad besteht nicht nur aus dem Kampf, sondern auch darin, die Bevölkerung mit Nahrung und Medizin zu versorgen.“…

    Lokale Dorfautoritäten versuchen, Verantwortung für die Neugestaltung zu übernehmen. Ahmed al-Hadsch war Angestellter der Handelskammer von Deir al-Sor, nur wenige Jahre vor der Rente, er bezieht aber bis heute sein staatliches Gehalt…

    Sein politisches Vorbild sieht er im autokratisch herrschenden ägyptischen Muslimbruder Muhammad Mursi…

    „Wir möchten eine Regierung, die vom Islam und unseren traditionellen Werten geprägt ist.“

    Radikalität hat im Weltbild des Familienvaters jedoch keinen Platz, es ist geprägt von Stolz und Würde – nicht von blindem Eifer.””

    (Anm.: Hahaha! Wird mir schlecht!
    “Stolz und Würde” = Islamisches Ehrverständnis!
    Nicht f. unwürdige Frauen u. lebensunwerte Ungläubige!)
    http://www.taz.de/!113990/
    (Anm. durch mich)

    +++

    NASCHID
    “”…ist die Bezeichnung für eine Art der islamischen Musik. Es gibt Naschids unter anderem in arabischer, persischer, türkischer, kurdischer, albanischer, bosnischer, paschtunischer und indonesischer Sprache.

    Naschids werden gesanglich meist a-cappella von Männern vorgetragen, sie zeichnen sich durch islamisch-religiöse Inhalte wie beispielsweise die Lobpreisung von Allah, des Propheten, des Daseins als Muslim oder des Ramadan aus.

    In der salafistischen Islamistenszene sind sogenannte “Kampf-Naschids” als Propaganda- und Kampflieder für den gewaltsamen Dschihad gegen die sogenannten Ungläubigen verbreitet…””
    http://de.wikipedia.org/wiki/Naschid

  23. Einfach einen Mann aus Liebe heiraten, wo kommen wir denn da hin? Was ist denn das für ein Islam? Der gläubige Vater hatte doch gar keine andere Wahl. Die Shariagesetze sind einfach göttlich und himmlisch.

  24. was die da unten so alles machen kann mir egal sein.
    Wir haben genug Probleme in Europa.
    Dass unsereins mit solchen Umgangsformen nicht einverstanden ist, dürfte klar sein.

    Der Fokus sollte mehr auf der Rolle der „gemäßigten“ Moslems hierzulande liegen, und warum von ihnen keine Proteste gegen die schariagerechten Gräueltaten ausgehen, wo auch immer sie begangen werden.

  25. Wenn man diesen Quatsch von diesem völlig hirnverbrannten Ehrgefühl einer Familie ließt, wird immer wieder klar, wie krank dieser islamisch, ideologische Götzenkult wirklich sein muss. Es ist absolut ehrlos einen Menschen einfach umzubringen, nur weil er anders handelt als die ach so „ehrenvolle Familie“ es wünscht. Dieser hirnverbrannte Bezug auf das sogenannte Ehrgefühl dient lediglich dem eigenen Egoismus, den anderen straflos des Lebens zu berauben. Und alle machen mit, weil der islamische Götzenkult das als normal ansieht. Mord und Totschlag sind eben immer schon die Grundlage dieses Kultes gewesen. Das als Religion zu verkaufen und den Menschen mit der muslimisch makulierten Hölle zu drohen, spiegelt lediglich deren eingefleischte Angst wieder. Das gesamte, mörderische Konzept dieses Aberglaubens und seine verharmlosendes Gehabe, was landläufig als Taqiyya bezeichnet wird, gehört auf den Müllhaufen der Menschheit. Die streng abergläubigen Fremdgeleiteten sind Fälle für die geschlossene Abteilung der Psychatrien. Das Blutbuch des islamischen Aberglaubens gehört verboten und auf den Index gesetzt. Das alles hat in Europa nichts zu suchen.

  26. #17:
    Ein barbarischer Akt; aber offensichtlich ist das Herz nicht geflusht worden, und somit für eine Transplantation gänzlich untauglich! (Sonst wäre das Blut deutlich herunterkonzentriert, eher blaß…) Im übrigen ist auch die Art und Weise, wie der situs eröffnet wurde, eher Maya-Style, als etwas, was ein Herzchirurg machen würde (dort wird das Brustbein der Länge nach aufgesägt… Also „nur“ ein Akt barbarischer Metzelei!

  27. Die komische Ideologie Islam gebiert offenbar die extreme Gewalt, gepaart mit absoluter Gefühllosigkeit – vom allzeit dramatischen Selbstmitleid und wg. jedem Sche.ß Beleidigtsein einmal abgesehen.

  28. #35 Robeuten (08. Jun 2014 14:19)

    Ja. So die Story stimmt und keine erfundene Tatarenmeldung ist – was ich glaube (erfunden!) , dafür sprechen auch die naiven Vorstellungen über rausgeschnittene Herzen und ihre Verwendung – ist das Herz für den Eimer. Und nicht einmal ein Moslemane will einen verdreckten, versifften, koagulierten, toten Fleischklumpen eingepflanzt bekommen.

Comments are closed.