piccadilly-2Vergangenen Montag am Piccadilly Garden in Manchester: 16 dunkelhäutige Moslems sollen eine junge Engländerin belästigt haben. Ihr Bruder habe versucht, sie zu beschützen. Daraufhin habe sich der Moslem-Mob auf ihn gestürzt und brutal zusammengeschlagen. Anders als in Deutschland, haben umstehende Passanten aber nicht eingeschüchtert weggesehen, sondern den Angegriffenen verteidigt. Einer Meldung des Blogs „DailyKenn“ zufolge waren auch Armee-Mitglieder unter den Bürgern mit Zivilcourage. Die Manchester Evening News vermelden ganz aufgeregt, die Polizei habe Ermittlungen wegen möglicherweise „rassistischen“ Motiven eingeleitet.

(Von Michael Stürzenberger & L.S.Gabriel)

Typisch linksgestrickte politisch korrekte Presse. Was wohl wirklich geschah, erfährt man wie so oft auf Internetblogs:

16 der „friedlichen Religion“ schlagen einen englischen Mann zu Brei, als er versuchte, seine Schwester zu verteidigen, bevor die Bulldogs die Oberhand gewannen und zeigten, wie wir rollen, wenn es zu weit getrieben wird.

Hier entsteht kein „rassistisch“ motivierter Bürgerkrieg weiß gegen schwarz, sondern Nicht-Moslems beginnen sich gegen die moslemische Invasion zu wehren.

piccadilly

Hier das Video:

Auf Livingscoop:

Dies sind Vorboten des kommenden Bürgerkrieges, den CIA-Chef Michael Hayden für das Jahr 2020 in Europa prognostiziert. Auf dem Weg dahin fordern die islamischen Organisationen Stück um Stück die Implementierung ihrer totalitären Ideologie. Beispielsweise soll jetzt in den bereits vorhandenenen Scharia-Zonen Europas eine Art Moralpolizei eingeführt werden, um das Leben streng nach islamischen Regeln kontrollieren zu können. Henryk M. Broder berichtet in der WELT:

Eine islamische Organisation in Dänemark, die sich „Ruf zum Islam“ nennt, hat die Einführung von “ Scharia -Zonen“ in von Muslimen bewohnten Gebieten des Landes gefordert. Zuerst in Tingbjerk, einem Vorort von Kopenhagen, dann in Nörrebro, mitten in der Hauptstadt, und später in weiteren Vierteln mit muslimischer Bevölkerung.

In diesen Enklaven sollte eine Art „Moralpolizei“ rund um die Uhr darauf achten, dass kein Alkohol konsumiert wird, keine Glücksspiele stattfinden und Diskotheken nicht besucht werden. Ungesagt blieb allerdings, ob diese Restriktionen nur für die Muslime oder alle Einwohner der genannten Viertel gelten sollten.

Gruppen, die ähnliche Absichten verfolgen, agieren inzwischen ganz offen in Großbritannien, Belgien, Frankreich und Spanien. Auch in deutschen Städten fällen „Scharia-Richter“ bei Konflikten unter Muslimen „Urteile“ nach den Regeln des Islam.

Die Zukunft Europas sieht so aus, wenn wir jetzt nicht entschieden dagegen vorgehen:

sharia-2

DNEW_SHARIAH LAW_S S_10.jpg

scharia nl

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

231 KOMMENTARE

  1. Die Engländer ticken zum Glück anders.
    In Deutschland hätte es im günstigsten Fall nur Videos für Youtube gegeben.

    Jetzt werden aber sicherlich alle nicht Moslems mit Verfolgung rechnen müssen.

    Ich hätte da auch mitgemacht! 🙂

    Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.

    Mahatma Gandhi

  2. Überaus lobenswert diese Zivilcourage der Zeugen der Tat. Nach deutscher Lesart wäre es allerdings keine Zivilcourage gewesen, sondern „unsensibles Verhalten“. Um Zivilcourage handelt es sich nur, wenn man mit 500 Anderen gegen einen Aufmrsch von 10 rechten Rentnern protestiert …

  3. Das Video ist echt ein Knüller.

    Bitte bitte mehr davon.

    Die Schwarzen waren ja nun wirklich keine Gegner. 🙂

    Luzifer:
    Wer sich in Gefahr begibt, wird darin Umkommen.

  4. Einer Meldung des Blogs “DailyKenn” zufolge waren auch Armee-Mitglieder unter den Bürgern mit Zivilcourage. Die Manchester Evening News vermelden ganz aufgeregt, die Polizei habe Ermittlungen wegen möglicherweise “rassistischen” Motiven eingeleitet.

    Fegefeuer der Eitelkeiten.
    Ich kann jedem nur ans Herz legen, sich dieses aus heutiger Sicht grandiose Werk von Tom Wolfe zu Gemüte zu führen – notfalls geht auch die Verfilmung, auch wenn sie von der Kritik weitestgehend verrissen wurde.

  5. Was für eine Genugtuung, dass diese Primitivlinge mal die Rechnung für ihre Frechheiten serviert bekommen!

  6. Ich sehe das ganz locker. Die meisten Opfer der Moslems und der Scharia-Polizei in England sind doch meist, wie bei uns in Deutschland, dumme rotgrüne Volldeppen, die jeden einen Nazi nennen, der Islam nicht sofort als kulturelle Bereicherung bejubelt.

    Wenn doch also so ein Islamversteher seine Schwester vor moslemischen Übergriffe schützen will, weil die Moslems seine Schwester als moslemisches Beutegut „begatten“ wollen ,oder weil die junge Dame die Moslems wegen „unzüchtiger“ Kleidung beleidigt, dann bekommt meistens genau der aufs Maul, der die Moslems bisher walten und schalten hat lassen. Gerade liberale Freidenker und rotgrüne Islam-Versteher machen doch diese Zustände erst möglich.

    Und wenn dann der Bruder auch noch eine Anzeige wegen Rassismus bekommt, dann kann ich diesen Trottel, wie hier in Deutschland, wärmstens empfehlen weiterhin islamfreundliche und einheimischefreindliche Blockparteien zu wählen!

    😆

  7. Mit von der Partie waren vermutlich dort auch viele Lampedusa-Neger.
    Die restlichen Lampedusa-Neger lungern z. Zt. in Berlin und Hamburg herum und proben dort den Negeraufstand und Camping in der City!
    Lampedusa-Neger ersparen den Besuch von Ballermann-Filmen aus Hollywood.
    Für folkloristische Kurzweil wird auch in Deutschland durch Neger, Islamisten, Türken, Araber und Zigeuner ständig gesorgt.
    Weiter so!

  8. OT !!!

    Köln kauft Luxushotel für illegale Einwanderer

    […] Die Kosten für den Kölner Steuerzahler betragen, neben den 6 Millionen Euro Einkaufspreis, mindestens 100.000 Euro monatlich.

  9. Lieblingsszene ab 1.10 Minuten.

    Guckst Du.

    Ich muss noch mal hin und dann lag er im Halbkoma.

    Typisch Musi, die wissen nie wann die Fahnenstange erreicht ist. Sie klettern weiter und dann, huch, Ende der … 🙂

    Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.

    Kurt Tucholsky

  10. #8 Christina

    Ich halte den Musi für Sie fest und dann ab mit den Zähnen in den Ar… 🙂

  11. #8 Christina (09. Jun 2014 10:54)
    [..]
    Schade, daß ich kein Mann bin, da würde ich auch gerne meinen Beitrag leisten.

    Das geht auch für eine Frau recht einfach – Männer haben gewisse Körperzonen, die sehr schmerzen – wenn man hineintritt.
    Und dafür ist nicht einmal viel Kraft notwendig 😀

  12. Die Engländer werden den Kanal gestrichen voll haben. Es muß für die Mohammedaner ein völlig fremdes Gefühl gewesen sein, mal auf Gegenwehr zu stoßen.

    Dabei handelt es sich nicht um eine Schlägerei, sondern da geht es um Leben und Tod, wenn Mohammedaner mitmischen.

    Der Bürgerkrieg hat längst begonnen.
    Schweden und England 2010 waren nur die Vorboten auf Zeiten die noch kommen werden.

  13. @11 Konzern

    Sieht gar nicht mal so übel aus die Hütte.
    Solchen einen Luxus kann ich mir nach 40 Jahren Arbeit nicht leisten.

  14. (Plakat, Schild) „ISLAM WILL DOMINATE THE WORLD“

    Islam will die Welt (erobern 61:8-9 &) dominieren (8:39, 9:29-33)

    Rassismus?

    „Manchester Evening“, dhimmi Q9:29, kriechen unter Allah:

    Das is wie Jihad funktioniert, langsam, Schritt für Schritt, Führer, Meinungsmacher (z. B. Mainstream Medien), Akademiker, Journalisten, Organisationen und evtl. die ganze Bevölkerung, werden eingeschüchtert in der Unterwerfung (zur Erinnerung, Islam ist arabisch für Unterwerfung, 9:29) …

  15. Man muss ausgesprochen dumm sein, sich mit englischen working class/middle class/Fussballfans anzulegen 🙂 … ich würde es nicht tun 🙂

  16. #1 Ritterepos (09. Jun 2014 10:38)
    und
    #2 KDL (09. Jun 2014 10:41)

    Richtig. Allerdings frage ich mich, welcghe Politrverbrecher in England überhaupt solche Scharia-Zinen“ zulassen! Warum sorgt dort nicht die englischse Polizei für die Einhaltung der englishcen Gesetze und der Ordnung. Mit – wie heßt es so schön im Märchen „Tishclein deck‘ dich“ – dem „KLnüppel aus dem Sack“!
    Mit regelmäßigen Poizeistreeifen, dier draufschlagen, wenn die Freunde der „friedlichen Religion“ meinen in „ihren“ Gebieten inen ihre eigene, verbrecherische …..ähem islamische Reschtsvorstellung mit gealr duchsetzen zu dürfen! Aber die Polkitverbrecher dort gehen offenbar den Weg des geringsten Widerstandes – man übergibt einfach den Gewalttätern die Gebiete zur Errichtung von „Scharia-Zonen“! Das ist der Beginn der völligen Kapitulation – mit allen Folgen für die Urbevölkerung und die Erhaltung der Freiheit!
    Ehe dies hier geschieht, bin auch ich bereit, mich mit Freunden, z. B. der GDL zusammn zu shcließen und das Recht im Zweifelsfall selbst zu verteidigen! Dann ist mir gelichgültig, was unser Bundesgauckler dazu sagt! Seine Villa wird wohl weiterhin von hunderten von Polizisten beschützt werden. Das einfache „Fußvolk“ wird aber einfach „zum Abschuss“ – sprich Vergewlatigung, Ntigung, Raub, Wohnungseinbrüche, Messerberricherung usw. – feigegeben. Währenddessen macht sich der Bundesgauckler weiterhin in seinen Ansprachen Sorgen um die Unversehrtheitz dunkelhaariger Mitbürger in U-Bahnhöfen! Selten habe ich einen Politdeppen so verachtet wie ihn!
    Da bleibt vielleicht nur der Ruf: Mutti, bitte hilf uns!

  17. #16 Klang der Stille

    Die ist nur für illegale Einwanderer. Die legalen werden in Berlin im Adlon untergebracht! 🙂

    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.

    Charles Darwin

  18. #7 Powerboy

    … was veranlasst Sie dazu anzunehmen, der Angegriffene wäre ein Islamversteher ?
    Wenn Sie morgen von mohamettanern in Überzahl bereichert würden, wären Sie doch auch nicht der Depp, der das selbst zu verantworten hätte ?!?

  19. #18 deris

    Die Lösung?

    Wie Sie schon gesagt haben, mehr Polizei auf die Straßen, sonst gibt es irgendwann so eine Art von Bürgerkrieg.

    Nicht alle Deutschen lassen sich alles gefallen, ich u.a. auch nicht.

  20. Schariazonen? Das ist doch wohl ein Witz. Ich habe schon vor 25 Jahren davor gewarnt und wenn die Moslems überall in Europa in der Mehrheit sind oder gravierend stärker geworden sind, dann wird das auch kommen. Allein durch die Geburtenrate werden die Moslems bald größe Gruppe sein. Die Zuwanderung beschleunigt das!
    Wehret den Anfängen! Allerdings haben die Abendländer das auch nicht anders verdient, wenn es kein Widerstand gibt.

  21. Ist es das gleiche Video wie Anfang der Woche? Mir scheint, die ersten paar Sekunden hatten vorher gefehlt, wo klar zu sehen ist, daß die Gewalt von den Negern ausgeht.

  22. Und die Grünen wollen uns verklickern, dass die Neger und Konsorten uns kulturell bereichern würden. Alles klar.

  23. Ich frage mich, was in den Köpfen deutscher Abgeordneter vorgeht, wenn sie solche Szenen sehen?
    Wie rechtfertigen die vor ihrem eigenen Gewissen, dass sie mit ihrer Asyl- und Schleuserpolitik dem eigenen Land nachhaltigen Schaden zufügen und die Aufbauleistung ganzer Generationen zerstören?

  24. Wie schon öfters geschrieben, wird es zuerst in UK oder in Frankreich knallen, dort sind die Verhältnisse noch viel schlimmer als im bunten Deutschland bei gleichzeitig noch vorhandener autochthoner Abwehrmechanismen.

    Nach dem Knall bei den europäischen Westalliierten rummst es dann in Benelux und in Skandinavien, Deutschland lässt sich hingegen mit Hilfe von Ver.di, Antifa und linksgrünen NichtsnutzInnen kirchweyhisieren, demächst wird Philip Lahm wieder brav seinen Spruch vor dem verlorenen Viertelfinale aufsagen, dafür müsste er lebenslang Spielverbot bekommen, auch wenn er die Hymne singt!

    Was am Video erstaunt, ist, dass die GlaubensbrüderInnen Aiman Mazyeks und Osama Bin Ladens entschiedene Gegenwehr hassen wie der Shaitan das ungeschächtete Weihwasser.

    Die Briten können selbst in der Unterzahl noch einen mohammedanischen Mob in die Schranken weisen. Bei uns braucht es 5-7 Hartz IV-Mohammedaner, um Johnny K. oder Daniel S. zu ermorden, in England oder Frankreich ist so etwas undenkbar!

    Rule Britannia, Europa schaut auf Euch!

  25. @19 Ritterepos
    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.

    Charles Darwin

    Mit Charles Darwin kann ich nicht kommen aber dafür damit:

    The Empire strikes back

    Star Wars Episode V

    😉

  26. @30 Eurabier

    „Die Briten können selbst in der Unterzahl noch einen mohammedanischen Mob in die Schranken weisen.“

    Bei uns wird selbst die Polizei von Kindern ins Krankenhaus geprügelt.

  27. #5 Das_Sanfte_Lamm (09. Jun 2014 10:48)

    Einer Meldung des Blogs “DailyKenn” zufolge waren auch Armee-Mitglieder unter den Bürgern mit Zivilcourage.

    Es gibt exakt drei Dinge, die die Briten besser können als die Krauts:

    Auf der falschen Seite Auto fahren, Rockmusik und Kriege führen.

    Die britischen Soldaten verstehen ihr Handwerk, wir haben jetzt in jedem Puma-Schützenpanzer eine Kita und Stillpausen in Kunduz!

  28. Friedliches Mitteleuropa?

    Noch nie etwas von den Anschlägen in Brüssel, Madrid oder London gehört?

    Besonders für die Juden ist Mitteleuropa schon seit geraumer Zeit (wieder) kein friedlicher Hort mehr.Und für die kommenden 20 Jahren kann man eine klare Tendenz erkennen!

  29. Und wie se sich alle aufregen, als es den Tritt ins Gesicht setzt, wo jeder weiß, dass das deren Lieblingbeschäftigung ist und die es nicht bei einem Tritt ins Gesicht belassen, sondern gleich den ganzen Schädel zertrampelt hätten. Diese feige, asoziale Bande. Leider wird dieser Vorfall der Werhaftigkeit aber wohl erst einnmal nur ein Einzelfall sein. besonders in Deutschland sollte man nicht mit Hilfe Umstehender rechnen.

  30. #32 Almanya haram ! (09. Jun 2014 11:16)

    Ich frage mich, was in den Köpfen deutscher Abgeordneter vorgeht, wenn sie solche Szenen sehen?

    Mehr Mittel für den „Kampf gegen Rechts“!

    Es gibt keinen Unterschied in den Zielen von NSDAP und Bündnis90/Grünen bis auf die Birkenstock-Sandalen!

  31. #42 Naliboki Ranger

    Kein anständiger Engländer wird helfen die Retter anzuzeigen.

    I hope so.

    Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.

    Aristoteles

  32. Egal, ob Neger oder Türken: Sie alle kochen nur mit Wasser, sie alle sind schlagbar – WIR müssen es nur wollen! Leider haben uns die „Bereicherungen“ drei Dinge voraus: Sie kennen Solidarität und Zusammenhalt, sie haben aufgrund ihrer Herkunft keine Angst vor psychischen wie physischen Schmerzen und sie haben nichts mehr zu verlieren. Doch auch dieser Bann lässt sich durchbrechen…

  33. Die große Mehrheit hat immernoch die eingebaute Sperre im Kopf, dass Recht und Unrecht irgendwie mit Rasse verknüpft sind.

    Der Schwarze/ Ausländer ist in dieser verdrehten Welt stets das Opfer – laut unserem Zeitgeist.
    Das lähmt jeden Weißen, sich gegen einen Dunkelhäutigen zur Wehr zu setzen, wenn es denn mal sein muß. Auch wenn man richtig gehandelt hat, sieht man sich automatisch mit Rassismusvorwürfen konfrontiert. Da hält man sich lieber raus oder kapituliert.
    Die umgekehrte Version ist natürlich ebenso bescheuert. Der Dunkelhäutige kann ebenso auf der Seite des Rechts stehen – auf deiner Seite.

    Der Rassismus ist erst dann besiegt, wenn man auch einen dunkelhäutigen Straftäter/Migranten deutlich in seine Schranken weisen kann, ohne dass irgendeine beschränkte Tussi im Hintergrung „Rassismus“ kreischt.

    SAPERE AUDE!

  34. #37 Klang der Stille (09. Jun 2014 11:19)

    Bei uns wird selbst die Polizei von Kindern ins Krankenhaus geprügelt.

    Aber wir haben doch POK Jenny und PHK Lea vom „Deeskalationsteam“! 🙂

  35. #46 Burning in Flames

    Egal, ob Neger oder Türken: Sie alle kochen nur mit Wasser, sie alle sind schlagbar – WIR müssen es nur wollen!

    Klar sind sie das. Das Problem ist halt die Rudelbildung.

    sie haben aufgrund ihrer Herkunft keine Angst vor psychischen wie physischen Schmerzen

    Das halte ich für ein Gerücht. Durch die Rudelbildung gehen die halt in der Regel davon aus, nichts abzubekommen. Das ist der einzige Grund, warum die zu „mutig“ sind. Oder weil die sich vorher einen ausgucken, von dem keine Gegenwehr zu erwarten ist.

  36. #45 Burning in Flames

    In Berlin sind eher die Araber ein Problem. Die begehen trotz Unterzahl gemessen an den Türken viel mehr Straftaten.

    Die raus und es wäre schon wesentlich ruhiger in Germany!

    Soldaten: Männer, die offene Rechnungen der Politiker mit ihrem Leben bezahlen.

    Ron Kritzfeld

  37. gestern abend nach dem Besuch des örtlichen Pfingsmarktes habe ich noch mal kurz die Glotze eingeschaltet und die letzte viertel Stunde des Films “ Der Drachenläufer“ geguckt, nach einem Bestseller von Khaled Hosseini.

    Jedenfalls mußte der Hauptdarstelelr irgendwie an einen hohen Taliban Funktionär herankommen und dazu ein Fußballspiel in Kabul in einem Stadion besuchen. In der Halbzeitpause wurde zur Belustigung der Massen eine Steinigungsstrafe vollstreckt( Mann und Frau, wahrscheinlich daher wohl Ehebruch, sehr realistische Darstellung).
    Vorher beschwor der Taliban Chef noch die absolute wortgetreue Umsetzung der Scharia.
    Wer mit solchen Leuten Gespräche führt oder führen will ( Frau Käßmann),hat schon verloren.

    „Im von den Gräueln der Taliban-Herrschaft gezeichneten Kabul erfährt Amir, dass Sohrab nicht mehr im Waisenhaus ist, sondern von einem einflussreichen Taliban verschleppt wurde. In dessen Umfeld trifft Amir erneut auf Assef, welcher inzwischen ein Taliban-Funktionär geworden ist und Sohrab als Baccha Baazi missbraucht.[4] Amir fordert die Herausgabe von Sohrab, wird jedoch von Assef brutal verprügelt. Sohrab rettet ihn mit einem Schuss seiner Zwille, woraufhin die beiden mit Hilfe ihres Fahrers, einem Vertrauten Rahim Khans, zurück nach Pakistan fliehen können. Amir nimmt den Jungen zu sich in die Vereinigten Staaten. Sohrab ist in sich zurückgezogen und erst beim Drachensteigen an der kalifornischen Küste schmilzt das Eis zwischen ihm und Amir.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Drachenl%C3%A4ufer_%28Film%29

  38. @ #18 Unwort des Jahres (09. Jun 2014 10:59)

    Der Kerl müsste von der Queen als mutiger Ritter geadelt werden!

  39. #49 Grober Klotz

    Das sehe ich auch so.
    Aus Erfahrung weiss ich, den mit der größten Klappe auschalten, dann ist ruhe.

  40. POK Jenny und PHK Lea?

    Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht.
    Unsere Geheimwaffe.
    Mit „Om mani padme hum“ werden die jeden wutschnaubenden Mohammedaner langlegen.

  41. Sie haben recht, denke ich! In seinem gelegentlichen Übereifer übersieht Powerboy manchmal, dass nicht der/die einzelne Überfallene für die Missstände verantwortlich ist, den/die es gerade zufällig getroffen hat!
    Und genau die Schuldigen werden vermutlcih – weil sie geanu über die Gefaheren Bescheid wissen – die von ihnen als gefährlich einngeschätzten Bereiche meiden oder nur in größeren Gruppen betreten Diejenigen, die die Gefahren am, besten kennen, sind wahrshceinlich überwiegend auch die „Politiker“ die uns tagtäglich über die ach so große Bereicherung durch zuwandernde „Plusbürger“ in Schland erzählen! Ein verlogenes Politikerack eben, wie wir hier bei Pi es schon lange wissen!

  42. Eine Amerikanerin die letzte Woche hier in D zu Besuch war, meinte, dass die deutschen Männer alle so schmal seien.

  43. #38 Eurabier (09. Jun 2014 11:20)
    Die britischen Soldaten verstehen ihr Handwerk, wir haben jetzt in jedem Puma-Schützenpanzer eine Kita und Stillpausen in Kunduz!

    Es fehlen aber noch der Wickeltisch in jedem Leopard sowie geschlechtsneutrale Sitze und Einstiegsluken nebst Schminkspiegel und geschlechtsneutrale Pullerflaschen, um Transgender nicht auszugrenzen oder gar zu diskriminieren.

  44. Unsere Gesellschaft ist wie die Titanic!

    Oben feiern sie noch und Unten kämpfen sie schon ums nackte Überleben!

  45. #58 Wilhelmine (09. Jun 2014 11:33)
    Eine Amerikanerin die letzte Woche hier in D zu Besuch war, meinte, dass die deutschen Männer alle so schmal seien.

    Dazu die engen Röhrenjeans, geringelte T-Shirts, Crinkle-Schal, Hornbrille und Chucks.
    Bloß keine Männlichkeit nach außen zeigen, das dürfen nämlich nur die „Südländer“ .

  46. #54 Ritterepos (09. Jun 2014 11:29)
    #56 Klang der Stille (09. Jun 2014 11:32)

    Mit “Om mani padme hum” werden die jeden wutschnaubenden Mohammedaner langlegen.

    Und nachdem der Bendlerblock nun UvdL-Stillzone geworden ist, böte sich aus Hannover Verstärkung für den InnenministerInnenposten an für ein Friedensgebet mit den Taliban:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article128848140/Kaessmann-ermahnt-zu-militaerischer-Zurueckhaltung.html

    08.06.14

    Ex-EKD-Vorsitzende

    Käßmann ermahnt zu militärischer Zurückhaltung

  47. Schön finde ich das „Allah! Allah! Allah!“ Geschrei – und dann, als sich Allah, groß und mächtig, als 1,30 bekifft und schmächtig rausstellt, das Gebrüll nach „call the police“ einer der Negerfrauen.

    Also genau der „Police“, die Mohammedaner sonst gerne zusammentreten und unflätigst bepöbeln, wenn sie sich auf der Siegerstraße wähnen.

  48. #60 Das_Sanfte_Lamm

    Man man man, was macht eigentlich eine Mutter im Verteidigungsministerium?
    Nichts gegen Frauen, aber da gehört eine Fachfrau/Mann hin.

    Jeder von uns ist sein eigener Teufel, und wir machen uns diese Welt zu Hölle.

    Oscar Wilde

  49. #56 Klang der Stille (09. Jun 2014 11:32)
    POK Jenny und PHK Lea?

    Mit umgehängten gelben Lätzchen, auf dem „Respekt!“ und „Deeskalationsteam“ aufgedruckt ist.

  50. @ #50 Grober Klotz (09. Jun 2014 11:28)

    Richtig!

    Die Rudelbildung ist bei denen das Problem. So wurde auch schon Daniel Siefert aus Kirchweihe von einem Moslem-Rudel getötet!

  51. #9 Christina (09. Jun 2014 10:54)

    Es wird Zeit das die Menschen anfangen sich gegen die ausländischen Invasoren zu wehren, und zwar mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.
    Diesem Invasorenpack muß man so den Ar….h vollhauen, daß denen die zähne im A….h klimpern.

    Als Mensch, der Gewalt grundsätzlich für keine gute Lösung hält, stimme ich Ihnen dennoch voll zu. Dieses Gesindel ist nämlich nur noch zu beeindrucken, wenn sich genügend Einheimische finden, die ihnen richtig was auf die Nüsse geben. Mit Stuhlkreisen beeindruckt man dieses Gewalt- und Trieb-affine Pack nicht. Und erst, wenn die mohammedanischen Schläger-Dumpfbacken spüren, dass es richtig schmerzhaft wird, wenn sie die Sau rauslassen, gibt es wenigstens geringe Chancen, dass anständige Menschen wiedr in Ruhe und Frieden leben können. Also ruhig rein in die Fresse – es trifft gewiss nicht die Falschen!

    Aber: einer Böhmer, einem Wulff, einem Gauck, einer Merkel, einer Roth, einem Gabriel, einer Schwesig ………….. gehört ebenso der nackte Hintern gezeigt – die lassen das Gesindel nämlich fröhlich tirilierend in Millionenstärke hier herein und beschimpfen jeden Bürger, der das nicht will.

  52. #69 Das_Sanfte_Lamm (09. Jun 2014 11:40)

    Und dem Aufkleber: „Polizisten ohne Rassismus und ohne Gewalt“!

  53. Die Schäden, die der Islam als Hauptgrund für den Intergrationsmangel in D und Europa verursacht hat, ist bereits eine dreistellige Milliardensumme.

  54. Es könnte alles so einfach sein, aber die Moslems stehen irgendwie auf Konfrontation.

    Die beste Lösung:Alle Migranten die ein Problem mit uns und dem westlichen Lebensstil haben, gehen zurück in ihre Heimat.

  55. Endlich mal kein PI-Artikel am Morgen, welcher mir den Tag versaut!
    Auch bei uns ist noch lange nicht alles verloren, denn wenn es sich zuspitzt, sind wir Deutschen besser als so mancher hier denkt.
    Mönchengladbach und Mannheim waren schon sehr gute Beispiele…
    Es dauert sehr sehr lange , aber wenn das Fass überläuft, dann wird der Michel zum Mutanten.
    Und dann können weder Politik noch Antifakindergarten verhindern, das die “ Gäste“ welche sich hier nicht benehmen können , die Quittung für ihr Verhalten bekommen.

  56. mein tip: in solchen situationen nicht wild drauflosprügeln, sondern den aggressoren die kleider vom leib reißen.
    wenn die nackig dastehen und ausgelacht werden, ist das die beste medizin die man verabreichen kann ohne sich selbst schwerer strafen schuldig zu machen.

  57. #73 Wilhelmine

    Wir Deutschen sind halt ein feiges Pack.
    Ich schämme mich fast ein deutscher zu sein.

  58. #50 Grober Klotz

    Nicht wenige der Zuwanderer kommen aus Krisengebieten, wo Gewalt, Hunger und Elend zum täglichen Brot gehören. Bei den Türken gehört vor allem eine fast schon übertrieben gelebte Männlichkeit und ein Macho-haftes Vaterbild zum Familienleben einer jeden Sippe. Und die deutsche Kuscheljustiz wird schon dafür sorgen, dass aus Tätern Opfer und aus Opfern Täter werden.

    Hingegen glaube ich kaum, dass der Michel selbst im Rudel zu einer solchen Entschlossenheit fähig wäre wie es den „Facharbeitern“ gelingt: Man könnte sich ja die Hände schmutzig machen, sich dabei weh tun oder man müsste in aller Öffentlichkeit die Blöße geben. Deswegen scheiden hierzulande geschätze 90 Prozent des gemeinen Fußvolkes als potentielle Helferschaft schon mal aus. Komischerweise funktioniert das mit der Rudelbildung und der eisernen Konsequenz irgendwie nur in der Fußballszene, wenn es darum geht, einen Trainer zu entlassen oder die Vorstandschaft des Vereins abzusägen…

    Trotzdem soll man die Hoffnung niemals aufgeben…

  59. Nachtrag
    Mein Beitrag

    #58 deris (09. Jun 2014 11:33)
    bezog sich uf
    #25 Lucius Lutz (09. Jun 2014 11:06)

    Das ging aus technischen Gründen irgendwie verloren. Ich bitte um Nachsicht!

  60. #32 Almanya haram ! (09. Jun 2014 11:16)
    Ich frage mich, was in den Köpfen deutscher Abgeordneter vorgeht, wenn sie solche Szenen sehen?
    Wie rechtfertigen die vor ihrem eigenen Gewissen, dass sie mit ihrer Asyl- und Schleuserpolitik dem eigenen Land nachhaltigen Schaden zufügen und die Aufbauleistung ganzer Generationen zerstören?
    ————–

    1. die abgeordneten schauen sich das nicht an

    2. wenn sie es anschauen: das ist sowieso gestellt.

    3. die abgeordneten machen genau das, was ihnen ihre bosse vorschreiben, d.h. in deutschland merkel und co und merkel wird auch vorgeschrieben.

    4. kriege und bürgerkriege sind bewusst und gewollt. europa ist ein konkurrent weniger für die usa

    5. mit krieg und anchließendem wiederaufbau lässt sich viel geld verdienen

    6. und wenn nicht wiederaufgebaut wird, weg mit europa mit schaden. die europäer werden umgebracht? na und? sind eh zu viele menschen auf der welt.

    7. schade, dass so viele user glauben, mit gesetzen kann man den tsunami der eu durch eroberer aufhalten. es geht nicht. denn an den entscheidenden stellen sitzen europafeinde und das sind nicht die eu kritiker. diese feinde sind gekauft und/oder erpresst. manche machen es freiwillig, denn ein posten bei der eu bringt sehr viel kohle. das will sich doch niemand entgehen lassen. ausser die sogenannten nazis oder rechtspopulisten.

  61. #65 Eurabier (09. Jun 2014 11:37)

    Dazu paßt die Selbstkastrierung unseres BMVG: Auf dem Katholikentag, auf dem es auch um die Zukunft Afghanistans ging („Afghanistan: Abzug und wie weiter? – Zwischen Aufbau, Schutz und Eigenständigkeit“) und wo zwingend ein Militär dazugehört hätte, durften ein Kopftuch und zwei Larmonyanz-Heinis (Generalsekretärin von Pax Christi, Christine Hoffmann, Thomas Gebauer von medico international, „Islamwissenschaftlerin“ Wahida Kabir) ihren ideologischen Quark seiern, ohne daß auch nur eine militärische Gegenstimme vertreten war.

    Das BMVG argumentierte nämlich folgenderdermaßen: Wenn die eingeladene Uschi nicht kann und ihr STS Ralf Brauksiepe unerwünscht ist, dann kommen wir mit unserem für die Diskussion angekündigten Generalmajor Josef Blotz auch nicht! So! Und wehe, jemand kommt!

    Das war Kindergarten vom Feinsten!

    http://augengeradeaus.net/2014/06/katholikentag-kein-staatssekretaer-dann-auch-kein-general/

  62. @75 Wilhelmine

    Zu tief geschätzt. Es waren bereits 2007 1-Billion(1.000.000.000.000) Euro:

    „Die Tüchtigen Deutschlands, die viele Millionen Bildungsferne und ihren stetig zunehmenden Nachwuchs versorgen, dürfen Stolz empfinden. Denn dieses Land hat nur selten Fremde beschützt oder gar befreit. Eine Billion Euro Sonderschulden aber hatte Deutschland bereits 2007 für Migranten, die mehr aus den Hilfesystemen entnehmen, als sie aufgrund schlechter Schulleistungen und anderer Handicaps in sie einzahlen können. “

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/die-schrumpfvergreisung-der-deutschen-deutschland-verschlaeft-den-kampf-um-talente-1579548.html

  63. #40 WahrerSozialDemokrat (09. Jun 2014 11:21)
    In Deutschland ist das Problem, wenn du dich wehrst hast du mindestens zwei Gutmenschen hinter dir, die dir Beinchen stellen und am Ende gegen dich aussagen werden…
    ————

    und einen richter, der den sich gewehrt habenden zur höchststrafe verdonnert.

  64. Dieses Pa*k ist das Geschwür am Ars*h der Menschheit. Ich hoffe und bete zu Gott das es schon bald zum offenen Krieg kommt. Ich warte schon so lange auf diesen Tag. Sie werden meinen Hass und meinen Zorn zu spüren bekommen.

    Ich hasse dieses Pa*k von Tag zu Tag mehr.

  65. Demnächst auch vor Ihrer Haustür!
    Freuen Sie sich auf bunte Folklore, spannende Vielfalt und herzliches Miteinander.

    Ich kann es kaum erwarten, weshalb meine Vorfreude mit jedem in Deutschland ankommenden Lampedusaneger wächst- bald läuft das Fass über!

  66. #41 Wilhelmine (09. Jun 2014 11:21)
    Friedliches Mitteleuropa?

    Noch nie etwas von den Anschlägen in Brüssel, Madrid oder London gehört?

    Besonders für die Juden ist Mitteleuropa schon seit geraumer Zeit (wieder) kein friedlicher Hort mehr.Und für die kommenden 20 Jahren kann man eine klare Tendenz erkennen!
    —————-

    und genau aus diesem grund begreife ich nicht, wieso sich die juden so für den islam einsetzen.

  67. #58 Wilhelmine
    was versteht eine Amerikanerin unter „schmal“?
    Nicht fett? Schlank? Leptosome Kümmerlinge? Schmallippig,schmalhüftig, schmalschultrig?
    Sollten sie besser aussehen wie die doppelmoppel von mac doof?
    Oder wie die Kalorien- und Fettzellendepots der 2fachdoppelmoppels von „Halal-gammelfleischDönerfraß-factory“? Wie sehen die amerikanischen Männer aus?
    Jetzt mal von florida_beach und seinem Testosteron-muskelcatwalk abgesehen.
    Ich kenne höchstpersönlich sehr schmale Männer mit unerwartet interessanten reaktionen, sollten koranhörige mal eine dicke Lippe riskieren, können sie gleich mit einer solchen nach Hause zu ihrem Acker gehen.

  68. #80 Burning in Flames (09. Jun 2014 11:48)
    Hingegen glaube ich kaum, dass der Michel selbst im Rudel zu einer solchen Entschlossenheit fähig wäre wie es den “Facharbeitern” gelingt: Man könnte sich ja die Hände schmutzig machen, sich dabei weh tun oder man müsste in aller Öffentlichkeit die Blöße geben. Deswegen scheiden hierzulande geschätze 90 Prozent des gemeinen Fußvolkes als potentielle Helferschaft schon mal aus. Komischerweise funktioniert das mit der Rudelbildung und der eisernen Konsequenz irgendwie nur in der Fußballszene, wenn es darum geht, einen Trainer zu entlassen oder die Vorstandschaft des Vereins abzusägen…

    Trotzdem soll man die Hoffnung niemals aufgeben…

    Ich bin in der DDR aufgewachsen und kann aus der damaligen Zeit nur sagen, dass es damals eine Selbstverständlichkeit gewesen wäre, dass ruckzuck ein paar junge männliche Vertreter zur Stelle gewesen wären und den lieben Dauergästen mittels non-verbaler Kommunikation verdeutlicht hätten, wie man sich zu benehmen hat.
    Die Umerziehung zum Nichteingreifen ist eindeutig ein durch vier Jahrzehnte Sozialpädagogik gereiftes westdeutsches Produkt.

  69. #86 Beteigeuze (09. Jun 2014 11:53)

    Da wird Claudia Roth (CFR) aber eine Ausgangssperre fordern.
    Und fordert dann auch, dass sämtliche „Gewaltvideospiele“ und scharfe Gegenstände verboten werden.

    Was machen Sie dann?!

  70. #80 Burning in Flames (09. Jun 2014 11:48)

    Nicht wenige der Zuwanderer kommen aus Krisengebieten, wo Gewalt, Hunger und Elend zum täglichen Brot gehören.

    Das muss man ein wenig relativieren.
    Die Menschen, die in den Neunzigern aus den nichtmoslemischen Teilen des ehemaligen Jugoslawien kamen, sind – so schätze ich es ein – weitestgehend integriert (so sehr ich diesen Begriff auch verabscheue, verwende ich ihn hier trotzdem einmal) .
    Obwohl es dort damals zum Teil richtig übel zur Sache ging.

  71. Das sind für mich wahre, weiße Helden!
    Ich blicke mit Stolz auf sie!
    Dazwischen stelle ich mir Fatima Roth vor, wie sie versucht ihre Lieblinge zu verteidigen und so richtig eine auf die Fresse bekommt!

  72. Im linksgrüngegenderten Buntland unmöglich. Ich bin gegen sinnlose Gewalt. Aber würden hier mehr Männer „Eier“ haben und dem eingegewanderten Mob, da, wo es wirklich nötig ist, die entsprechenden Antworten geben, würde manches anders aussehen. So mancher verstehen leider nur eine harte „Sprache“.

  73. #7 Powerboy (09. Jun 2014 10:49)

    „Ich sehe das ganz locker. Die meisten Opfer der Moslems und der Scharia-Polizei in England sind doch meist, wie bei uns in Deutschland, dumme rotgrüne Volldeppen, die jeden einen Nazi nennen, der Islam nicht sofort als kulturelle Bereicherung bejubelt.“

    Quelle?

  74. #89 Das_Sanfte_Lamm

    ich kenne genug deutsche, die Moslems den ostdeutschen jederzeit vorziehen würden. das muss man sich mal vorstellen, völker, die mit der christlich-europäischen Kultur nicht das geringste zu tun haben, werden von ihnen hofiert und deutsche Geschwister werden geächtet. kannte mal einen vogel, der bei dem wort „Ostdeutschland“ ständig abwertend die augen rollte und auch noch nicht im osten war und auch nicht hin will, aber vom türkei-urlaub träumte. ein wessie.

    so eine scheiße gibt`s echt nur bei den deutschen.

  75. THE WRATH OF THE AWAKENED SAXON
    by Rudyard Kipling

    It was not part of their blood,
    It came to them very late,
    With long arrears to make good,
    When the Saxon began to hate.

    They were not easily moved,
    They were icy — willing to wait
    Till every count should be proved,
    Ere the Saxon began to hate.

    Their voices were even and low.
    Their eyes were level and straight.
    There was neither sign nor show
    When the Saxon began to hate.

    It was not preached to the crowd.
    It was not taught by the state.
    No man spoke it aloud
    When the Saxon began to hate.

    It was not suddenly bred.
    It will not swiftly abate.
    Through the chilled years ahead,
    When Time shall count from the date
    That the Saxon began to hate.?

  76. #89 Das_Sanfte_Lamm

    Ich denke, da spielt auch ein großer Teil der so genannten „Wohlstands-Verweichlichung“ eine große Rolle. Fast 70 Jahre Frieden in Europa, kaum Naturkatastrophen, dafür Konsumgüter in rauen Mengen und Generationen an Nachkommen, die quasi ins gemachte Nest gefallen sind – da hat es der Michel natürlich vollkommen verlernt, um etwas zu kämpfen; geschweige denn, auch mal etwas ernsthaft zu verteidigen. Für alles gab es einen Problemlöser, mit der Faust auf den Tisch zu hauen ist sowieso verpönt, unliebsame Dinge laut auszusprechen viel zu unbequem. Jetzt trifft Übersättigung auf Heißhunger, mitteleuropäische Kopflastigkeit auf Primitivität. Die einen sind schon längst auf 100, während der Michel noch nicht einmal den Motor angelassen hat…

  77. #98 haka fan (09. Jun 2014 12:11)

    Dies beschreibt die momentane Situation exakt.

    Danke

  78. #97 LaPetiteRobeNoir

    so eine scheiße gibt`s echt nur bei den deutschen

    Und genau aus diesem Grund gibt es Deutsche die ihr eigenes Volk nicht besonders mögen.

    Was ist denn bitteschön so toll am Deutschen, der wegsieht während neben ihn ein Landsmann kaputt getreten wird?

    Würden die Deutschen zusammen halten und für einander einstehen, würden auch mehr Deutsche ihre eigenen Landsleute schätzen.

    Doch leider kehrt hier jeder nur den Mist vor seiner eigenen Haustür weg.

    Mal drüber nachdenken.

  79. …wegen möglicherweise “rassistischen” Motiven

    …wegen möglicherweise “rassistischer” Motive

    Wer vor dem Untergang der eigenen Kultur warnt, darf nicht so mit der eigenen Sprachkultur umgehen – „wegen“ erfordert den Genetiv, Herr Ex-Pressesprecher!

  80. Jedes westliche Land das Moslems, Negros und sonstige Asylanten aufnimmt, hat einen hohen Blutzoll zu bezahlen..

    Dankt euren Politikern!

  81. …demächst wird Philip Lahm wieder brav seinen Spruch vor dem verlorenen Viertelfinale aufsagen,…

    😀 Dein Wort in Gottes Gehörgang!

    Die meisten Moslems sind ziemlich schmächtig. Daher auch immer im Rudel. Bei Wiederstand klappen die weg wie ein Messer.

  82. #104 5to12

    Danke. Entschuldigung für das Fragezeichen am Ende. Das war ein Tippfehler.

  83. Ich sag dazu :

    Wer im Biologieunterricht aufgepasst hat, der weiß, dass es selten Gutes bedeutet, wenn eine fremde Art plötzlich in das Habitat einer anderen eindringt. „Invasion“ heißt dieser Vorgang: Die gebietsfremde Spezies breitet sich oft explosionsartig aus und verdrängt die native Art. Als Folge gerät das Ökosystem aus dem Gleichgewicht. Solche Invasionen ereignen sich nun auch in Deutschland

    Frohe Pfingsten

    mfg

  84. @ #88 wien1529 (09. Jun 2014 11:54)
    #41 Wilhelmine (09. Jun 2014 11:21)

    und genau aus diesem grund begreife ich nicht, wieso sich die juden so für den islam einsetzen.

    Versteh ich auch nicht!

  85. #111 STS Lobo

    Die meisten Moslems sind ziemlich schmächtig. Daher auch immer im Rudel. Bei Wiederstand klappen die weg wie ein Messer.

    Das kann ich so nicht bestätigen. Hier in Duisburg sind die meisten Moslems in Thaibox oder Boxvereinen. Und sie sind recht gut darin. Sie sollten sich nicht vertun. Es sind harte Gegner.

  86. @ #89 ujott (09. Jun 2014 11:56)
    #58 Wilhelmine

    was versteht eine Amerikanerin unter “schmal”?

    Männer ohne Muskeln.

  87. #97 Tritt-ihn

    Wahnsinn, mich wundert nur das die Grünkerne nicht die Kommentare löschen.
    Es tut sich was.

  88. Es geht auch anders als die LinksGrüne geschüttelten Beamten/innen 😉

    Tut mir nicht leid um die Polizisten.Wofür haben sie eine Waffe ? zur Zierde ? Pech gehabt sag ich da mal

    Polizisten von sechs jungen Männern gedemütigt

    16.26 Uhr: Sarstedt – Mindestens sechs junge Männer haben in der Nacht zum Sonntag zwei Polizeibeamte in Sarstedt (Landkreis Hildesheim) angegriffen. Einen Beamten hätten sie niedergeschlagen. Zwei der Männer traten nach Polizeiangaben dann noch gegen den Kopf des bereits auf dem Boden Liegenden. Der 26-Jährige ist dienstunfähig. Die jungen Männer hatten lautstark auf einem Spielplatz gefeiert. Als die wegen Ruhestörung gerufenen Polizisten die Gruppe aufforderte, leiser zu sein und ihre Ausweise auszuhändigen, wurde der ältere Beamte mit Bier begossen. Der jüngere wurde mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzt und zu Boden gebracht. Eine Fahndung nach den Angreifern war erfolglos.

    Die machens richtig !!

    Leipziger Diskothek: Polizei schießt Messerstecher nieder

    11.55 Uhr: Leipzig: Zwei Polizisten haben am frühen Sonntagmorgen in Leipzig einen mutmaßlichen Messerstecher niedergeschossen. Der Mann mittleren Alters hatte nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei zuvor in einer Diskothek einen Security-Mitarbeiter mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Anschließend sei er geflüchtet. Als mehrere Polizisten in gestellt hätten, habe er das Messer auch gegen einen Beamten gerichtet. Weil er den Anordnungen nicht nachgekommen sei, hätten zwei Polizisten auf ihn geschossen. Der Mann, dessen Identität den Angaben zufolge noch nicht geklärt ist, wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und notoperiert.

    hahaha

    mfg

  89. #117 elloco2.0

    Sehe ich genauso: Von klein und schmalbrüstig bis hin zum bulligen Stiernacken sind auch unter den Moslems alle Typen vertreten. Generell besuchen auffallend viele Türken die städtischen Kampfsportschulen. Alles, was schnell und aggressiv ist (u.a. auch Taekwondo) erfreut sich großer Beliebtheit. Die Moslems rüsten sich zur Schlacht, wir hingegen warten lieber noch ein bisschen…

  90. bei uns im Landkreis kriegen sich die Besten der Guten überhaupt nicht mehr ein, all überall Willkommens- und Begrüßungsfeste für die Invasoren, besonders in Buchholz und Tostedt (NDS),inkl. „House of Tolerance“, se
    Gleichzeitig steigen die Einbruchs- und Diebstahls Fälle gewaltig an, selbst das Vieh von der Weide wird jetzt im großen Stil gestohlen und verschwindet spurlos, trotz Ohrmarken.

    „Wilder Westen in StadeJetzt klauen sie schon Kühe!
    Von Tim Walther
    Bei Bauer Detlef Cordes stahlen Unbekannte sieben trächtige Milchkühe aus dem Stall.
    Bei Bauer Detlef Cordes stahlen Unbekannte sieben trächtige Milchkühe aus dem Stall.
    Foto: Schimkus

    Das ist ein herber Verlust: Viehdiebe haben Milchbauer Detlef Cordes nachts sieben Kühe aus dem Stall geklaut.

    Der 54-Jährige hat zwar fast 300 Tiere auf seinem Hof in Stade. Aber der Verlust gerade dieser sieben Holstein-Friesian-Rinder schmerzt ihn sehr: „Sie hätten in den nächsten Wochen gekalbt.“

    „Ich bin morgens um 5 Uhr raus und gleich zum Stall gegangen“, erzählt Detlef Cordes. Die Tür steht offen. Der 54-Jährige merkt sofort, welche Tiere fehlen. „Die sieben Kühe waren größer als die anderen 27 im Stall – und außerdem hochträchtig“, klagt er. „In den nächsten vier bis sechs Wochen wäre es mit dem Nachwuchs so weit gewesen.“ schätzt Cordes.

    Der Landwirt wohnt rund 80 Meter vom Stall entfernt. „Ich hab’ nachts nichts gehört.“ Und sein Hofhund hat auch nicht gebellt. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter die angeketteten Kühe losgemacht, ins Freie getrieben und auf einen Lkw verladen haben. „Die Tiere kennen das, gehen mit, wenn man sie rausbringt und in den Transporter treibt“, sagt Detlef Cordes. „Eine Anwohnerin, die in der Nähe eine Kneipe betreibt, hat wohl nachts einen Lkw gesehen. Sie kann sich aber nicht erinnern, ob es ein Viehtransporter war.“
    Von diesem Hof in Stade verschwanden die Kühe.
    Von diesem Hof in Stade verschwanden die Kühe.
    Foto: Schimkus

    In der Nachbarschaft hatten Viehdiebe bereits im vergangenen Herbst ihr Unwesen getrieben. Fünf Kühe waren damals gestohlen worden. Der nächtliche Viehdiebstahl scheint ein neues Phänomen in Norddeutschland zu sein: Im vergangenen Jahr gab es mehrere Fälle, bei denen Schafe in Schleswig- Holstein (Kreis Dithmarschen), in Niedersachsen (Landkreis Cloppenburg, Grafschaft Bentheim) oder Nordrhein-Westfalen (Kreis Steinfurt) verschwanden.

    Auch in den neuen Bundesländern nimmt der Klau von Nutztieren zu.

    Für Cordes ist der Verlust der Tiere ein Schlag ins Kontor: 200 Liter Milch fehlen ihm nun täglich. Den Schaden zahlt ihm zwar die Versicherung, aber Cordes hängt an jedem seiner Tiere. Die Polizei habe zu ihm gesagt, die Kühe seien wahrscheinlich bereits in Osteuropa.

    „Ein hiesiger Landwirt könnte mit den Kühen gar nichts anfangen. Sie sind registriert, haben Ohrmarken“, sagt Cordes. Hoffnung, dass er seine Rinder (derzeitiger Preis für eine Milchkuh: rund 1700 Euro) wiederbekommt, hat der Milchbauer daher nicht mehr: „Zeigen Sie mir hundert Kühe und ich fische Ihnen die sieben raus – aber dazu müsste ich erst mal wissen, wo sie sind.“

    Die Polizeiinspektion Stade sucht Zeugen, die die Viehdiebe oder ihren Transporter gesehen haben: Tel. (04141) 10 22 15.

    http://www.mopo.de/umland/wilder-westen-in-stade-jetzt-klauen-sie-schon-kuehe-,5066728,26770608.html
    Die ersten Flüchtlings-Neger wurden auch bereits beim Klauen erwischt, trotz „Einkaufstraining“ mit den „Flüchtlingsverstehern“.

    „Begrüßungsaktion in Tostedt für Flüchtlinge
    Wann? 24.05.2014 11:00 Uhr

    Wo? Gemeindehaus, Himmelsweg 12, 21255 Tostedt
    Malin Borgeest (vorn) und Birgit Lohmann verzierten im vergangenen Jahr das ‚house of tolerance‘, das in Tostedt als Zeichen für Toleranz und Vielfalt steht­

    Ein Begrüßungsfest findet am Samstag, 24. Mai, für die ersten Flüchtlinge und Asylbewerber in Tostedt statt. Von ortsansässigen Vereinen, Einrichtungen und Kirchen unterstützt, die im sogenannten Präventionsrat zusammenwirken, ist diese Aktion vom Forum für Zivilcourage vorbereitet und soll als ein aktives Zeichen für eine offene Willkommenskultur nach außen wirken.
    Start ist um 11 Uhr am Gemeindehaus (Himmelsweg). Die Ev. Jugend der Johannesgemeinde sorgt für Kaffee und Fruchtbowle.
    Kern der Aktion ist eine Umsetzung des „house of tolerance“, das beim letztjährigen Bürgerfest „Bunt – Laut – Lecker“ von vielen Händen erschaffen wurde und seitdem vor dem Gemeindehaus der Johannesgemeinde im Himmelsweg stand. In einer Prozession wird das Haus nun zum Rathaus in der Schützenstraße getragen und dort vom Samtgemeindebürgermeister Dirk Bostelmann empfangen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die ersten Flüchtlinge und Asylbewerber in Tostedt offiziell begrüßt und alle Bürger können erste Kontakte knüpfen. Auch die derzeitigen Bewohner der Asylunterkünfte am „Elsterbogen“ und „Am Helferichheim“ sowie die zuständigen Heimleiter und Sozialarbeiter sind mit von der Partie.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/tostedt/service/begruessungsaktion-in-tostedt-fuer-fluechtlinge-d39152.html

  91. @ #117 elloco2.0 (09. Jun 2014 12:38)
    #111 STS Lobo

    Das kann ich so nicht bestätigen. Hier in Duisburg sind die meisten Moslems in Thaibox oder Boxvereinen. Und sie sind recht gut darin. Sie sollten sich nicht vertun. Es sind harte Gegner.

    Das stimmt!
    Im Islam hat Bildung keinen Wert. Nur die Stärke zählt.

    Hier trainieren die jungen Moslems die ganze Zeit.

    Daher hat auch Pierre Vogel als Boxer einen hohen Stellenwert bei denen.

    Deutsche Männer trainiert, trainiert, trainiert…

    Oder geht in die Schützenvereine, auch Moslems und Russen sind dort mittlerweile überproportional vertreten.

  92. #120 johann

    Oh, habe ich gar nicht bemerkt. Dann müssen die Grünkerne aber ziemlich faul sein, wenn sie solch „faschistoides“ Gut stehen lassen. Oder ein Fake ? Alles ist möglich.

  93. Die jungen Mosels werden immer stärker und die jungen Deutschen immer schwächer.

    Leider ist dies die Wahrheit.

  94. #121 antivirus

    Auch mir fehlt jedes Mitleid für die deutsche Polizei.
    Sie sind ganz klar gegen uns. Denn andererseits würden sie Stürzenberger und co mit Leib und Leben verteidigen, gegen eine aufgebrachte Moslemmeute, welche mit Kopfabschneiden droht.
    Stattdessen lachen die sich halbtot und drehen sich vom Geschehen weg. Auch die sollten bei einem Systemwechsel zur Rechenschaft gezogen werden. **moderiert**

  95. @ #106 elloco2.0 (09. Jun 2014 12:17)

    Selbst im Ausland halten die Deutschen nicht zusammen, bei den Italienen & Co. ist es ganz anders …

  96. Jedenfalls macht es mir immer wieder großen Spaß gegenüber Linksintelektuellinnen zu äußern, dass ich gläubiger Moslem sei und mich wahnsinnig freue, wenn unsere Zeit anbreche und Frauen endlich nichts mehr zu Kamellen haben. Die machen Gesichter wie ein Monitor, dessen Komputer sich gerade aufgehangen hat.
    An Antifa-, DKP-, Linke,-etc Ständen oute ich mich als überzeugter Kommunist. Und bekomme viel Zustimmung und habe die Ohren aller.
    Dann erst erzähle ich, dass ich diesem faschistischen BRD Staat den Rücken kehren werde und frage ob jemand Interesse habe mitzukommen. Jetzt hört jeder zu. Ich erkläre, ich wolle nach Nordkorea ziehen und mich dort als Straflagerwächter o Folterknecht bewerben. Dort könne ich mit Messer und Hammer und Sicher alle Abtrünnigen resozialisieren. Komisch ist, das die Gesichter meiner Zuhörer genauso aussehen wie die der linksintellektuellinnen zuvor.

  97. #106 elloco2.0

    was hat dein post bitte mit meinem Kommentar zu tun? einfach einen satz aus dem zusammenhang reißen und kommentieren, ist ja sehr zielführend. *rolleyes*

    ich komme aus der Sowjetunion und fehlender zusammenhang ist nicht unser Problem. zumindest noch nicht.

  98. #130 LaPetiteRobeNoir

    so eine scheiße gibt`s echt nur bei den deutschen

    Das war doch dein Kommentar oder?

    Ich wollte es lediglich bestätigen. Denn soetwas gibt es wirklich nur bei den Deutschen.

  99. @ WahrerSozialDemokrat (09. Jun. 11:21)

    In Deutschland ist das Problem, wenn du dich wehrst hast du mindestens zwei Gutmenschen hinter dir, die dir Beinchen stellen und am Ende gegen dich aussagen werden…

    … kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen! {habe aber später diesen Gutmenschen in der U-Bahn nochmal ‚getroffen‘}

  100. Zur „bunten Vielfalt“ heute in Köln in der Keupstraße:

    Selbst Petrus scheint es jetzt zuviel zu werden. Vor dem Auftritt des DDR-Bundespräsidenten in der Keupstraße ziehen über Köln vom Westen her schwarze Wolken am Himmel auf und in der Ferne ist schon beständiges Donnergrollen zu hören.

  101. Ich muss es leider auch sagen, wenn die deutschen Männer solche wehrlosen Ödipussies bleiben, dann wird das nichts mehr…

  102. die Polizei habe Ermittlungen wegen möglicherweise “rassistischen” Motiven …

    Ja, es ist RASSISMUS:

    Engländer haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben
    Das ist die Lehre vom Islam mit Harbis=Engländer.

    Islam=Rassismus.
    Rassisten raus!

  103. Dass wir Deutsche so lasch und ängstlich geworden sind und weitgehend nicht mehr in der Lage sind, uns zu verteidigen, ist nicht in erster Linie unsere Schuld:
    Die Nachkriegsjugend wurde von den Besatzungsmächten durch die systematische Be-Schuldigung und die Unterbrechung der Verbindung zu den Vorfahren psychisch massiv geschwächt und desorientiert. Wie sollte sich ein Jugendlicher wehren, der jeden Tag nur hört, dass sein Volk scheiße ist? Er sucht sich eine Ersatzidentität, die ja plakativ beworben wurde – fortgesetzt heute durch die Übersprungsidentität mittels britisch/amerikanischer Flaggen auf T-Shirt und Handtäschchen…
    Wir müssen erst einmal erkennen, wie wir zu Opfern gemacht wurden, um uns daraus zu befreien.
    Ständiges Selbst-Bashing bringt nicht viel („Mann, sind wir lasch!“), es ist als Sarkasmus verständlich, vertieft aber das beklagte Problem nur.

    Also: Schluss mit Jammern – Wir sind das Volk!

  104. Na ja, in UK prügeln sich die „weißen“ auch oft genug untereinander, so dass die noch so ungefähr wissen, wie man sich in ner Schlägerei verhält. Alleine was da zu den Zeiten, als ich noch drüben war, vor Pubs abging oder rund um Fußballspiele … (omg! Da musste man selber gut aufpassen – als Deutscher ist man auch sehr gerne das Opfer von solchen besoffenen Horden … also besser nie alleine ne Abend-Tour durch die Pubs machen 😉 ).

    Das wesentliche beim Kloppen ist, dass man nie alleine steht sondern immer ein paar gute Buddies um sich hat, denn Kampfsporttechniken helfen wenig – man hat es auch hier gesehen, eigentlich wars ne wüste Schlägerei, bei welcher der, der zu Boden geht, das meiste abbekommt. Die Buddies gruppieren sich um den „Wortführer“ und halten ihm so den Rücken frei (ganz wichtig). Und dann gibt es sehr schnelle Einzelaktionen, bei denen man zusammenarbeitet (da könnte der andere Karate oder sonst was können, würde ihm nicht helfen). Hat man hier im Video auch gut erkennen können.

    Das ganze klappt recht gut, es sei denn, irgendein Arsch hat ein Messer oder ähnliches dabei …

    In Deutschland kaum vorstellbar, da das prügeln den Jungs spätestens ab der Grundschule aberzogen wurde und in Deutschland nie Gruppen von Männern unterwegs sind, meistens max. 3 …

  105. NDR:

    „“ Stand: 08.06.2014 17:16 Uhr
    Sarstedt: Angreifer schlagen Polizisten nieder…

    Die Täter, die Anfang bis Mitte 20 sein sollen, konnten laut Polizei unerkannt in Richtung Wellweg flüchten, die Fahndung blieb bisher erfolglos. Der Mann, der den Polizisten mit Bier begossen hat, wird als etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß beschrieben. Er hat braune, schulterlange, lockige Haare, einen leichten Bartflaum und auffallend große Augen. Er trug in der Nacht Inline-Skates. Der Mann, der den Polizisten niedergeschlagen hat, ist circa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat kurze schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt mit einem rot-gelben Aufdruck auf der Vorderseite und dunkelblauen Jeans…““

    POLIZEI-PRESSEPORTAL HILDESHEIM
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/57621/2756717/pol-hi-naechtlicher-angriff-auf-polizeibeamte-in-sarstedt-zwei-beamte-verletzt

    ZIGEUNERSCHER ÜBERFALL
    POL-HI: Resolute Frau(68) setzt sich erfolgreich gegenüber Trickdiebinnen zur Wehr
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/57621/2748479/pol-hi-resolute-frau-setzt-sich-erfolgreich-gegenueber-trickdiebinnen-zur-wehr

  106. Man kann Mohammedaner im Griff haben. Und wenn sie noch so sehr in Muckibuden schuften und mit illegalen Waffen rumfuchteln und ballern:

    Eine gigantische Errungenschaft des Westens ist es, arbeitsteilig den Umgang mit psychopatischen, mörderischen Sektenanhängern der Polizei überlassen zu haben. Und wenn die Sektenanhänger ausländisch-invasiv sind, dem Militär. Damit der Bürger, den diese Gewaltidis anwiedern, weiter friedlich und produktiv leben kann.

    Daß im Moment in Deutschland Polizei und Militär von Knallchargen-Politikern (die auch dank Parteibuch die Top-Jobs in der Führung von Polizei und Militär besetzen) daran gehindert werden, ihren Job zu erledigen und die Demokratie gegen eingewanderte Gewaltaffenen zu schützen, gehört zu den Schwachstellen der deutschen Demokratie, die in einer zukünftigen Verfassung berücksichtigt werden.

    Verfassungen sind IMMER rückwärtsgewandt. Weimar wollte das Kaiserreich korrigieren, das 3. Reich wollte Weimar abschaffen, das GG wollte Weimar korrigieren, die DDR-Verfassung wusch ihre Hände in ideologischer Unschuld und erzählte, Deutschland sei schon immer ein antikapitalistischer Hort des pazifistischen Kommunismus gewesen, und das GG muß irgendwann feststellen, daß es angesichts des Islams („gegen jeden, der es unternimmt…“) in der Praxis für die Nas‘ ist.

  107. England, Belgien, Frankreich, Dänemark, Schweden sind schon mehr islamisiert, als Deutschland. Da kommt es dann schon mal vor, daß sich die indigenen Bewohner gegen Neger, Zigeuner und oder Moslems wehren.

    HISBA(H)

    „“Hisba ist die Pflicht jedes Muslims, zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist. Dies geschieht in Anlehnung an die im Koran mehrfach geforderte Norm, das Rechte zu gebieten und das Verwerfliche zu verbieten (siehe Suren 3,110; 7,157; 9,71; 9,112; 22,41)…““
    (WIKIPEDIA)

    Auch in den deutschen Ballungszentren haben die frommen Moslems die Hisba(h) eingeläutet:

    Schülerinnen und Lehrerinnen zu islamkonformer Kleidung auffordern

    Kunstwerke an Unis abhängen, einfordern oder dazu nötigen oder in Museen zerstören:
    http://www.fr-online.de/kriminalitaet/frankfurt-koran-klau-im-portikus,25733026,27319178.html

    “”Die Hisba geschieht mehrstufig:

    – Zurechtweisung mit energischen Worten, wobei nur erlaubte Worte Verwendung finden dürfen

    – Handgreiflichkeiten wie das Zerbrechen von Muslikinstrumenten (breaking a musical instrument) oder das Ausschütten von alkoholischen Getränken (spilling alcoholic drinks) ist nur zulässig, wenn die Person nicht dazu gebracht werden kann, dieses selbst vorzunehmen. Nur das Objekt, mit dem Unheil angerichtet worden ist, darf ?isba ausgesetzt sein

    – Bedrohen und Verwarnen: Die Person, die das Übel begeht, darf mit nichts anderem als der zulässigen Strafe bedroht werden. Diese Stufe hat ausgeübt zu werden, bevor es zu den nachfolgenden Schritten kommen kann:

    – Ausübung körperlicher Gewalt, etwa vermittels Hand- oder Fußeinsatz. Dabei ist es von zentraler Bedeutung, dass nur so viel Gewalt eingesetzt wird, wie notwendig ist, um das üble Tun zu beenden, also ohne Übertreibung…

    +++Grobe Zurechtweisung, das Kaputtmachen sündig verwendeter Trommeln oder Gitarren, das Auskippen von Bier oder Wein und die Ankündigung der islamischen Strafe ist also Pflicht und von jedem Koranschüler sadistisch grinsend zu verinnerlichen.

    +++Solange kein Amtsinhaber in Sichtweite ist, hat sich jeder Muslim als ein mutawwi zu betätigen, als Religionspolizist…””
    http://schariagegner.wordpress.com/tag/dawa/

  108. das müssen die Doktoren, Ingenieure und Facharbeiter sein von denen immer berichtet wird, oder?

  109. # 34. Eurabier

    Was am Video erstaunt, ist, dass die GlaubensbrüderInnen Aiman Mazyeks und Osama Bin Ladens entschiedene Gegenwehr hassen wie der Shaitan das ungeschächtete Weihwasser.

    Schon in den ersten Dhimmi-Verträgen legten die Mohammedaner fest, dass Dhimmis keine Gegenwehr leisten dürfen, wenn sie von Mohammedanern angegriffen, geschlagen, gedemütigt oder auf offener Straße ausgeraubt werden.

    Dieses Denken hat sich tief in die mohammedanische Psyche eingegraben. Aus ihrer Sicht ist es für die „Weißen“ absolut haram, sich gegen mohammedanische Übergriffe zu wehren.

    Die Schwarzen im Video sehen sich jetzt selbst als „unschuldig“ angegriffene „Opfer“, rufen nach der Polizei und verlangen die Bestrafung der von ihnen Angegriffenen.

    Europäische Vorstellungen von Notwehr sind Mohammedanern völlig unverständlich.

  110. #121 antivirus (09. Jun 2014 12:46)
    Es geht auch anders als die LinksGrüne geschüttelten Beamten/innen 😉

    Tut mir nicht leid um die Polizisten.Wofür haben sie eine Waffe ? zur Zierde ? Pech gehabt sag ich da mal

    Polizisten von sechs jungen Männern gedemütigt

    16.26 Uhr: Sarstedt – Mindestens sechs junge Männer haben in der Nacht zum Sonntag zwei Polizeibeamte in Sarstedt (Landkreis Hildesheim) angegriffen. Einen Beamten hätten sie niedergeschlagen. Zwei der Männer traten nach Polizeiangaben dann noch gegen den Kopf des bereits auf dem Boden Liegenden. Der 26-Jährige ist dienstunfähig. Die jungen Männer hatten lautstark auf einem Spielplatz gefeiert. Als die wegen Ruhestörung gerufenen Polizisten die Gruppe aufforderte, leiser zu sein und ihre Ausweise auszuhändigen, wurde der ältere Beamte mit Bier begossen. Der jüngere wurde mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzt und zu Boden gebracht. Eine Fahndung nach den Angreifern war erfolglos.

    Die machens richtig !!

    Leipziger Diskothek: Polizei schießt Messerstecher nieder

    11.55 Uhr: Leipzig: Zwei Polizisten haben am frühen Sonntagmorgen in Leipzig einen mutmaßlichen Messerstecher niedergeschossen. Der Mann mittleren Alters hatte nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei zuvor in einer Diskothek einen Security-Mitarbeiter mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Anschließend sei er geflüchtet. Als mehrere Polizisten in gestellt hätten, habe er das Messer auch gegen einen Beamten gerichtet. Weil er den Anordnungen nicht nachgekommen sei, hätten zwei Polizisten auf ihn geschossen. Der Mann, dessen Identität den Angaben zufolge noch nicht geklärt ist, wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und notoperiert.

    hahaha

    mfg

    In Sarstedt waren es – so unterstelle ich – „Südländer“ und in Leipzig ein Biodeutscher. Erstere dürfen Polizisten bewusstlos prügeln, weil das Teil ihrer Kultur ist, bei Letzteren kann man schon einmal die Waffe benutzen, ohne dass einen Tag später ein Runden-Tisch-gegen-Rechts™ einberufen wird oder die Antifa mit Verdi-Bussen anreist.

  111. #147 Das_Sanfte_Lamm

    In Sarstedt waren es – so unterstelle ich – “Südländer” und in Leipzig ein Biodeutscher. Erstere dürfen Polizisten bewusstlos prügeln, weil das Teil ihrer Kultur ist, bei Letzteren kann man schon einmal die Waffe benutzen, ohne dass einen Tag später ein Runden-Tisch-gegen-Rechts™ einberufen wird oder die Antifa mit Verdi-Bussen anreist.

    An das gleiche dachte auch ich als erstes.

  112. Es tut ja soooo gut, zu sehen, wie diese aggresiven und gewaltbereiten mohammedanischen Neger ihre verdienten Prügel beziehen. Weiter so, Great Britain, ich hoffe inständig, daß sich die Deutschen bald ihrer wahren Stärke bewusst werden und diese primitiven Aggresoren zum Tempel hinausprügeln.

  113. Geiles Video! Engländer, allen voran die aus der Arbeiterschicht, nehmen die Einladung der Brüllaffen gerne an, denn Prügeln tun die sich in ihrer Freizeit auch untereinander. Nach ein paar Pints too much, geht das von allein ;-). Hooliganmässig mit ausgestreckten Armen und immer zum Schlachtrufsing-sang bereit. „‚ere we go, ‚ere we go, ‚ere we go!“

  114. Ich gehe davon aus, dass solche Videos ganz gut für den Frieden sind, weil dann die Möchtegerns sehen, was passiert, wenn sich british lads mal wehren.

    Noch besser wäre natürlich die Abschiebung des Gesindels.

  115. Jeder Barbar dieser Sorte weiß, das er die Nazikaule auf seiner Seite hat, so dass er am Ende nur gewinnen „kann“.

    ABER davon sollte man sich nicht einschüchtern lassen. DANN ERSTRECHT NICHT!

    Es gibt auch das GEGENGIFT für die Nazikeule: Mit Logik und „ohne“: „Er hat mich Judenschwein genannt und angegriffen.“

    Ja, und das in der BRD.

  116. Ich wünschte hier in Deutshcland hätten die Leute so ein Zusammengehörigkeitsgefühl wie diese Engländer dann hätten ein paar Kulturbereichrer die Prügel bekommen die sie verdienen.

    Ich hoffe dass diese Leute die hier gekämpft haben und die Zuschauer jetzt die richtige Partei wählen um so ein Gesocks aus ihrem Land zu werfen

  117. STREIT ESKALIERT

    Bluttat am Hauptbahnhof – 30-Jähriger tot

    Ein Streit am Hamburger Hauptbahnhof endete am Sonnabendnachmittag tödlich. Der 27-jährige Sebahatin D. attackierte plötzlich seinen Kontrahenten mit einem Messer – und stach mehrfach auf ihn ein.

    Direkt vor dem Eingang zur Wandelhalle (Hachmannplatz) sackte das 30-jährige Opfer stark blutend zusammen. Passanten zerrten den Täter von seinem Opfer weg und kümmerten sich um den Mann. Wenig später trafen Ärzte ein und reanimierten das Opfer. Die Hilfe kam jedoch zu spät. Der 30-Jährige starb im Krankenhaus.

    http://www.mopo.de/polizei/streit-eskaliert-bluttat-am-hauptbahnhof—30-jaehriger-tot,7730198,27382236.html

  118. @ #152 Joseph Pistone (09. Jun 2014 14:42)

    Der Witz ist wenn man sich auf FB mit Moslems streitet, nennen die uns Deutsche in einem Satz Nazis und Juden LOL

    Wenn man dann sagt das geht aber nicht, sind wir jetzt Nazis oder Juden… Dann ist man eine deutsche Schlampe, Tochter einer Hure die gefickt werden muss oder deutsche Männer sind alle Hurensöhne.

  119. was zur hölle macht der rothaarige da auf dem bild? meinen diese schwulen verräter eigentlich ernsthaft immer das sie von den moslems akzeptiert werden nur weil sie einen auf alah machen?

    peinlicher gehts nicht

  120. @ #156 Joseph Pistone (09. Jun 2014 14:52)

    oder guckst Du hier:

    BLUTIGE ATTACKE AUF ST. GEORG

    Täter gehen mit Glasflasche auf Opfer los

    Als der Angestellte (25) eines Döner-Imbisses am Steindamm (St. Georg) zwei Männern das Essen bringen wollte, gingen sie plötzlich auf ihr Opfer los. Mit einer abgebrochenen Glasflasche. Der 25-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

    Ahmed E. (25) und Abdel Aziz M. (27)
    betreten gegen 1.40 Uhr den Döner-Laden „Sail Grill“. Sofort pöbeln die Männer herum. Der Angestellte fordert sie auf, vor der Tür zu warten. Als er ihnen das Essen bringt, rasten die Männer aus. Mit einer abgebrochenen Flasche gehen sie auf den Angestellten los und verletzen ihn am Arm und Rücken.

    Ein Gast (50) versucht dem Opfer zu helfen und wird ebenfalls an der Hand verletzt.

    http://www.mopo.de/polizei/streit-eskaliert-bluttat-am-hauptbahnhof—30-jaehriger-tot,7730198,27382236.html

  121. #155 Wilhelmine (09. Jun 2014 14:51)

    Ja, auch meine Erfahrung z.b. bei youtube.
    Erst scheinbar sachlich, und dann kommt am Ende immer die „ich fick dich du Rassist und Nazi“ Nummer.

    Das betrifft gerade die ach so gebildeten Moslems.

    Man kommt heute hier und da mit den auch in „kOntakt“, beim Sport oder so. Mein freundliches! Misstrauen wird aber immer wieder bestätigt. Zu tief sitzt der Islam-Evolutions-Code. Da die sich in der Regel nicht eingliedern können (fremde, rückschrittliche Kultur), endet das dann meißtens in jammernde Einzelgängerei, die in Allahs liebkosenden Schoss mündet.

    Das ist in der Regel unausweichlich, wir können nicht alle mit West-Wohlstand kaufen bzw. finanzieren.

    WIR HABEN IN EUROPA EIN (HAUSGEMACHTES) GROSSES PROBLEM!

    P.S. Zum Fall in Hamburg: Es sind mal wieder „Streitigkeiten“ gewesen, wie ich gerade im Radio höre.

    Genau, werde ich angegriffen, grundlos, und massakriert, waren es natürlich Steitigkeiten.

    ….ich geh dann mal pissen. 😉

  122. #159 Mr.E (09. Jun 2014 15:00)

    #154 Joseph Pistone

    “Sebahatin

    Ein Islamo-Name!!!!!”
    ———————————————-
    Nicht ganz, scheinen 2 Zigeuner (für die Gutmenschen Rotationseuropäer) gewesen zu sein:

    ———

    Naja, ist aber ein MOslemname (gegoogelt). Moslemszigeuner eben.

  123. #159 Mr.E (09. Jun 2014 15:00)

    Nicht ganz, scheinen 2 Zigeuner (für die Gutmenschen Rotationseuropäer) gewesen zu sein:

    http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Hamburg-aktuell/Polizeimeldungen/2014/Juni/Hamburger-Hauptbahnhof-Mann-stirbt-nach-Messerattacke

    #158 Wilhelmine (09. Jun 2014 14:58)

    BLUTIGE ATTACKE AUF ST. GEORG

    Täter gehen mit Glasflasche auf Opfer los

    Als der Angestellte (25) eines Döner-Imbisses am Steindamm (St. Georg) zwei Männern das Essen bringen wollte, gingen sie plötzlich auf ihr Opfer los. Mit einer abgebrochenen Glasflasche. Der 25-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

    Ahmed E. (25) und Abdel Aziz M. (27)
    betreten gegen 1.40 Uhr den Döner-Laden “Sail Grill”. Sofort pöbeln die Männer herum. Der Angestellte fordert sie auf, vor der Tür zu warten. Als er ihnen das Essen bringt, rasten die Männer aus. Mit einer abgebrochenen Flasche gehen sie auf den Angestellten los und verletzen ihn am Arm und Rücken.

    Ein Gast (50) versucht dem Opfer zu helfen und wird ebenfalls an der Hand verletzt.

    http://www.mopo.de/polizei/streit-eskaliert-bluttat-am-hauptbahnhof—30-jaehriger-tot,7730198,27382236.html

    Beide Vorfälle riechen stark nach Sondierungen oder Aufräumarbeiten in Milieus, in denen es schon mal ruppiger zugeht.

  124. Geld, Geld, Geld, Geld:

    Dann bin ich wieder arbeiten gegangen, um meine Familie zu ernähren. Bis 2011 gab es immer wieder Höhen und Tiefen, ich bin zwischendurch häufiger krank gewesen. Als aber herauskam, wer hinter dem Attentat steckt, sind sämtliche gesundheitliche Folgeschäden bei mir ausgebrochen: psychische Belastungsstörungen, Schlafstörungen, Schulterschmerzen und ein Tinnitus.

    JA DA WURDE EINE GELDQUELLE ENDECKT!

    weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/nsu-prozess/19013598-10-jahre-nagelbomben-anschlag-koeln-betroffener-spricht.html#.A1000145

  125. #162 Das_Sanfte_Lamm (09. Jun 2014 15:05)

    Beide Vorfälle riechen stark nach Sondierungen oder Aufräumarbeiten in Milieus, in denen es schon mal ruppiger zugeht.

    ———————

    Ja, und diese „Ruppigkeit“ sollen die Zuhause veranstalten und nicht vor kleinen Kindern am H-HB. Wir haben mit „unseren“ Ruppigen genug zu tun.

    WENN ICH z.B. nach Griechenland „ziehen“ würde, dann würde ich mie nie ASOZIAL verhalten!!! Niemals! Und wäre ich noch so blank.

  126. Meine Lieblingsstelle ist bei 0.30,wo der schwarze Mann wie vor eine Wand läuft,zu Boden geht,gefolgt von einer unwiderstehlichen Volleyabnahme des Engländers.
    Da der Linienrichter nicht die Fahne gehoben hat,gehe ich davon aus,daß alles seine Richtigkeit hatte. 🙂
    Schön zu sehen daß immerhin noch die Briten in der Lage sind sich zu solidarisieren.
    Aber bei aller Genugtuung bei diesen Bildern,mahne ich immer wieder nicht die zu vergessen,die uns diese Zustände völlig ohne Not eingebrockt haben.
    Wenn die Zeit gekommen ist,erinnert Euch ihrer.

  127. @ #163 Joseph Pistone (09. Jun 2014 15:08)

    Nagelbomben bastelt diese Bagage doch selber!

    Deutsche würden Sprengstoff verwenden.

  128. #130 bonn1964 (09. Jun 2014 13:03)

    Jedenfalls macht es mir immer wieder großen Spaß gegenüber Linksintelektuellinnen zu äußern, dass ich gläubiger Moslem sei und mich wahnsinnig freue, wenn unsere Zeit anbreche und Frauen endlich nichts mehr zu Kamellen haben. Die machen Gesichter wie ein Monitor, dessen Komputer sich gerade aufgehangen hat.
    An Antifa-, DKP-, Linke,-etc Ständen oute ich mich als überzeugter Kommunist. Und bekomme viel Zustimmung und habe die Ohren aller.
    Dann erst erzähle ich, dass ich diesem faschistischen BRD Staat den Rücken kehren werde und frage ob jemand Interesse habe mitzukommen. Jetzt hört jeder zu. Ich erkläre, ich wolle nach Nordkorea ziehen und mich dort als Straflagerwächter o Folterknecht bewerben. Dort könne ich mit Messer und Hammer und Sicher alle Abtrünnigen resozialisieren. Komisch ist, das die Gesichter meiner Zuhörer genauso aussehen wie die der linksintellektuellinnen zuvor.
    ————————————————

    Hahaha- Genial! Fuer so aehnliche Spaesschen bin ich auch immer zu haben- jetzt habe ich in diesem Thema meinen Meister gefunden! Danke!

  129. @ #161 Joseph Pistone (09. Jun 2014 15:04)
    @ #159 Mr.E (09. Jun 2014 15:00)

    Ja, die Romas aus Rumänien und Bulgarien sind Moslems!Daher auch der Dreck und Kriminalität etc..

    Die Sintis sind katholisch.Schöne Musik etc.

  130. OT

    “Der süßeste Klang, den ich kenne, ist der muslimische Gebetsruf” – Zitat: Barack Hussein Obama

    Das syrische Mädchen (links) musste zuerst dabei zuschauen, wie seine Eltern brutal ermordet wurden. Danach – vermutlich wenige Sekunden nach der Ermordung seiner Eltern – wurde dem Mädchen bei vollem Bewusstsein das Herz herausgeschnitten. (Bild rechts). Die Täter waren syrisch Rebellen, die von der Barack-Administration im Kampf gegen das Assad-Regime unterstützt werden. Sie gingen brutal, aber kenntnisreich vor: Die in die Herzhöhle gestopften Tamponaden zeugen von ärztlichen Kenntnissen. Das Herz wird entweder höchstbietend an eine Organbank verkauft oder dient einem herzkranken Kind eines islamischen Würdenträgers. Das Kind hat aller Wahrscheinlichkeit aus Mangel an Narkosemitteln keine Anästhesie während dieser brutalen und für das Kind letalen Prozedur gehabt. Warum man es zuvor nicht tötete hat einen einfachen, aber gleichzeitig teuflischen Grund: Je länger der Spender eines Organs lebt, desto frischer und verkäuflicher ist das entnommene Organ. (MM)
    ***
    NTEB News Desk | 15. Oktober 2013
    Das syrische Mädchen (links oben) musste zuerst dabei zuschauen, wie seine Eltern brutal ermordet wurden. Danach wurde ihm bei vollem Bewusstsein das Herz herausgeschnitten. (Bild rechts).

    Vergessen wir es nicht: Obama unterstützte mit dem Geld der US-Steuerzahler dieses unfassbare Verbrechen. Es erfüllt uns mit großer Trauer, dies heute zu schreiben. Aber das kleine Mädchen wäre völlig umsonst gestorben, wenn wir der Welt nicht ihre todtraurige und zugleich schreckliche Geschichte erzählt hätten. Was Sie hier sehen, ist nicht nur das wahre Gesicht des Islam, es geht tiefer. Die syrischen Rebellen, die diesem Mädchen das angetan hat, sowie zahllose andere, die ähnliche Gräueltaten verüben, werden mit US-Dollars der Steuerzahler im Auftrag von Präsident Barack Obama unterstützt, der öfters und in aller Öffentlichkeit seine Unterstützung für die syrischen Rebellen erklärte. Was wiederum ein evidentes Indiz dafür ist, dass Barack Husseini Obama kein Christ, sondern ein gläubiger Moslem ist. Dafür spricht auch sein öffentliches Eingeständnis: “Die süßeste Klang, den ich kenne, ist, der muslimische Gebetsruf” (O-Ton von Barack Hussein Obama).
    Wussten Sie, dass? Kümmert Sie das?
    Das Blut dieses kleine Mädchen hat nicht nur Obamas Hände besudelt, sein Blut klebt auch an den Händen von Amerika, das eine weitere Amtszeit Obamas zuließ. Und machen wir uns nichts vor: der Gott Abrahams beobachtet diese und andere Taten sehr wohl, und es wird der Tag kommen, an dem er die Täter richten wird.
    Heute betrifft es jene Kinder, morgen wird es Ihre Kinder. betreffen Die komplett männlich gesteuerte und kontrollierte islamischen Gesellschaften sind nie weit entfernt davon, noch weit schlimmere Verwüstungen anzustellen, von denen wir uns kaum eine Vorstellung machen können – mit dem alleinigen iel, ihre blutrünstigen Kriegsherrn Mohammed und Allah zufiedenzustellen.

    Quelle:
    http://www.nowtheendbegins.com/blog/?p=15416

  131. Gestern im Schwimmbad, ein türkischer? Familienvater schlägt mit hochroten Kopf auf seine Kinder ein, weil sie ihm trotz mehrmaligen
    Anbrüllens immer noch nicht gehorchen. Ich mache ihn darauf aufmerksam, dass dies hierzulande verboten ist. Er verbittet sich jede Einmischung, immerhin seien das seine Kinder. Als ich ihm sagte, dass er sich auch an unsere Gesetze halten müsse, war auf einmal alles nur Spaß. Ein paar Türken oder Araber, die dazu kamen, bestätigen dies, die Kinder, die vorher kurz vorher noch vor Schmerzen schrien, ebenfalls, eine Deutsche traute sich sehr leise mir zuzustimmen, das war ja klar, dass dies kein Spaß war und fand meine Einmischung richtig. Komisch wie schnell diese Leute sich zusammenfinden. Hätte ich ihn angezeigt, wäre ich wahrscheinlich der einzige Zeuge gewesen, die zahlreichen Deutschen hätten sich herausgehalten.

  132. Wilhelmine 137
    …wenn die deutschen Männer solche Ödipussies bleiben…

    Und wer ist daran schuld ?
    Nicht der deutsche Mann, nein, die sogenannten 68er und nicht unmaßgeblich die Alice Schwarzer, die hat die Frauen schon in den 60er Jahren gegen die Männer aufgestachelt. Ich weiss es genau , denn in den 60er Jahren hab ich schon erkannt was das damals für eine Tante war.

    Neue Männer braucht das Land – die Frauen stehen hinter euch.

  133. OT

    „STREIT“ ESKALIERT

    Bluttat am Hauptbahnhof – 30-Jähriger tot

    Ein Streit am Hamburger Hauptbahnhof endete am Sonnabendnachmittag tödlich. Der 27-jährige Sebahatin D. attackierte plötzlich seinen Kontrahenten mit einem Messer – und stach mehrfach auf ihn ein.

    Direkt vor dem Eingang zur Wandelhalle (Hachmannplatz) sackte das 30-jährige Opfer stark blutend zusammen. Passanten zerrten den Täter von seinem Opfer weg und kümmerten sich um den Mann. Wenig später trafen Ärzte ein und reanimierten das Opfer. Die Hilfe kam jedoch zu spät.

    http://www.mopo.de/polizei/streit-eskaliert-bluttat-am-hauptbahnhof—30-jaehriger-tot,7730198,27382236.html

    Der 30-Jährige starb im Krankenhaus.

  134. Lorbas 173
    Der süsseste Klang den ich kenne, ist der Gebetsruf eines Muezins. Zitat von unten genanntem.

    Barack! Hussein! Obama – dieser falsche Teufel !

  135. Bravo, Britisch Lads:

    DAS ist die einzige Sprache die diese brutalen Primitivlinge verstehen. Nix mit dummen Sozialämtern.

    Es gibt also noch Autochtone die sich zu wehren verstehen. Ist ja in DE kaum vorstellbar – leider zumeist verweichlicht.

  136. #178 Christina
    ????? Und ich dachte, mein Hass gegenüber dieser widerlichen Kreatur hätte bereits seinen Maximalwert erreicht .. !!!

    Und zum Video:
    Viel zu wenig haben die bekommen. Viel zu wenig leider. Aber es wird noch mehr und mehr von solchen Fällen geben und dieses Pack wird noch mehr und mehr Fäuste kassieren. Wartet nur ab, der Wind hat sich schon längst gedreht.

    Jetzt kann nur auf den Sturm gewartet werden! Und er wird kommen. Bald!

  137. Die haben wenigstens Eier in der Hose, wäre gerne dabei gewesen um die „Jungs“ zu unterstützen.
    Das ist genau die Sprache die solche „Facharbeiter“ und „Bereicherer“ verstehen und nicht das ewige Gefasel von Toleranz.
    Wer unsere Kultur und Lebensweise nicht toleriert und sich so etwas raus nimmt, hat nicht die geringste Toleranz verdient.
    Da halte ich es mit Popper und Aristoteles.

  138. Die Engländer haben sich gut verteidigt dh. der gesellschaftliche Zusammenhalt ist in GB noch nicht ganz zerstört.

  139. ist euch das nicht aufgefallen ab genau 0:51min?
    schaut nochmal !!

    Wie blöde die Moslims auf einmal schauten das die Engländer sich gerade kurz davor wehrten?

    Die konnten es einfach nicht glauben !!!

    Waaaaaas, die schlugen tatsächlich zurück ????
    Das sind wir doch garnicht gewöhnt?

    Hier sehen wir übrigens auch den unterschied zwischen Muslime und Europäischer Kampfmoralität.

    Die Engländer hörten auf, schlugen und traten nur soviel wie gerade nötig.

    Muslime machen das Gegenteil, wenn jemand bewegungslos auf dem Boden liegt geht es bei denen erst richtig los und stampfen bis das Gehirn aus dem Kopf matscht.
    Fast jeder Rudelangriff endet mit Schädelbruch und ist eher Totschlag/Mord statt Körperverletzung.

    Kompliment an die Engländer !

  140. Das war doch eine einfache, verständliche Sprache, die keinen afrikanischen Asylbetrüger benachteiligt hat…

  141. … waren auch Armee-Mitglieder unter den Bürgern mit Zivilcourage.

    Ach Du liebe Zeit. Ich stell‘ mir diese Zivilcourage gerade hierzulande vor. Bei der gegen­wärtigen Minister­besetzung würde mindestens ein morgent­licher Stuhl­kreis in der Kompanie-Stube zum Kampf-gegen-Rechts™ angeordnet werden.
    Die junge Engländerin hat die dunkel­häutigen Moslems durch ihre Ablehnung einer Berei­cherung ganz gewiss diskriminiert. Der Staats­diener hierzu­lande weiß das aber selbst­ver­ständlich.

  142. Wer mal in Athen war in den letzten vier/fünf Jahren, der wird sich erstaunt die Augen gerieben haben, was aus der ehemals griechischen Hauptstadt mittlerweile geworden ist: Ein Paradies für herumlungernde Neger. Sie sind überall und immer. Außerdem gibt es noch die Zigeuner, die sind genauso überall.

  143. Woher wisst ihr, dass es sich um 16 Moslems gehandelt hat? In England sind meines Wissens die meisten Schwarzen christlich.

  144. Zwischen-Bilanz: Morde Hamburg .

    Das erste halbe Jahr ist vorbei und wir hatten 15 Morde .
    13 davon wurden von unseren Migranten-Fachkräften verübt .
    Die meisten Mord-Opfer der Migranten waren übrigens selber Migranten .

    Fazit:
    Nicht der Neo-Nazi ist der grösste Feind des Migranten sondern der Migrant !

  145. Immer wenn ich hier auf PI livingscoop ansehen möchte geht das nicht, der Mauszeiger wird zwar zur Hand aber ich kann nichts drücken, passiert einfach nichts, youtube geht ganz normal.

    Kann mir jemand einen Tip geben was ich tun kann ?

  146. #190 JensPloesser (09. Jun 2014 18:50)

    Woher wisst ihr, dass es sich um 16 Moslems gehandelt hat? In England sind meines Wissens die meisten Schwarzen christlich.

    ————-

    Man sieht auch nicht-schwarze Moslems im Video.

    ——————

    #189 Haudraufundschlus (09. Jun 2014 18:11)

    Wer mal in Athen ….

    ——————-

    Ja, das sind die vielgepriesenen Talente.
    Griechenland ist leider zur Müllhalde geworden. Die Turkei arbeitet auch sehr gelegen daran. Die Übernahme und Islamisierung fällt so leichter.

    FRAGE: Warum lassen die Griechen es soweit kommen????

    Geld war immer da!!!

    Naja, das haben die Griechen alles selbstverbockt, auch wenn die EU und USA die Rahmenbedinung dafür schafften.
    ABer das ist und war kein Grund um ncihts zu tun.
    ABer grundsätzlich und unabhängig von Religionen, sind Schwarze in großen Mengen, nicht eingliedbar.

  147. Das Schlachten hat begonnen?

    “Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.” (Albert Einstein)

    Offensichtlich haben das die Briten kapiert.

  148. Gute Handschrift.
    😀

    Aber mindestens die Hälfte der Schläge fand den falschen Adressaten.

    Die mohammedanischen Neger sind zwar die, welche sich daneben benehmen, aber die in Wahrheit dafür Verantwortlichen sind die, welche den Unzivilsierten den Aufenthalt in der zivilisierten Gesellschaft und im – aufgrund der grassierenden Buntseuche nicht mehr ganz so – sicheren und schönen Land der Engländer ermöglichen.

    Klatscht nicht Ali, klatscht Cameron!

  149. Das ist die logische Entwicklung der „Buntheit“ und „Vielfalt“.
    Wenn es so weiter geht, wird es auch bei uns passieren.

    Mit dem Unterschied, dass Gehirnwäsche in Deutschland intensiver ist und dadurch der Widerstand schwächer.

  150. Ich warte darauf, dass irgendein debiler linksgrüner Politiker derart „bereichert“ wird.
    Z.B. der schwule Volker B.

    WER NICHT DENKEN KANN, SOLL SPÜREN.

  151. #191 Tritt-Ihn (09. Jun 2014 18:53)

    Zwischen-Bilanz: Morde Hamburg .

    Das erste halbe Jahr ist vorbei und wir hatten 15 Morde .
    13 davon wurden von unseren Migranten-Fachkräften verübt .
    Die meisten Mord-Opfer der Migranten waren übrigens selber Migranten .

    Fazit:
    Nicht der Neo-Nazi ist der grösste Feind des Migranten sondern der Migrant !

    Diese Art Zwischenbilanzen finde ich sehr wichtig. Man kann gar nicht oft genug daraufhinweisen. Bitte poste das auch regelmäßig zu anderen Artikeln.

  152. Erst mal abwarten bis zu den Wahlen ob die Briten weiterhin konsequent gegen die Systemparteien wählen,falls sie es nicht tuen,und/oder dieses Problem so weitergeht,wird es zum „Bürgerkrieg“ kommen.

  153. GB ist in allen Aspekten abgestiegen.

    Das Land hat eigene Wirtschaft vernichtet und kann sogar die öffentliche Ordnung nicht mehr erhalten.
    Die Schotten und Iren wollen vom sinkenden Schiff weg laufen.

    Was noch bleibt: das parasitäre Finanzzentrum in London und ein Paar Atomwaffen.
    Dafür aber jede Menge Invasoren.
    So kann ein Land auf Dauer nicht existieren.

    Das Rezept der Zerstörung:
    Wilder Kapitalismus (Thatcherismus) + Masseneinwanderung (Sozialist Blair) = totale Vernichtung.

  154. #20 Pedo Muhammad (09. Jun 2014 11:01)

    Das is wie Jihad funktioniert, langsam, Schritt für Schritt, Führer, Meinungsmacher (z. B. Mainstream Medien), Akademiker, Journalisten, Organisationen und evtl. die ganze Bevölkerung, werden eingeschüchtert in der Unterwerfung (zur Erinnerung, Islam ist arabisch für Unterwerfung, 9:29) …

    ————————–

    Tja, das EINSCHÜCHTERN klappt bei vielen sehr gut. Das Einschüchtern mit „subtiler“ oder offener Gewalt, bzw. durch eine MASSENdynamik, ist ja ein ganz alter Hut.

    Leider hat ein Großteil der Westler seinen Instinkt, den er ja in einer bisher heilen Welt nicht wirklich mehr brauchte, verkümmern lassen (nicht verloren). Daher ist vielen der blinde Gehorsam, der schon mit einer besonders starken Rücksicht auf Moslems beginnt, nicht bewusst.

    Man wird AUF ALLEN EBENEN ausgenommen, und MERKT ES NICHT!

    Wie immer, müssen einige wenige SELBST-KONTROLLIERTE, das Ruder rumreißen.

    Wie sagte doch noch R. Harmstorf, alias Seewolf Wolf Larsen: „Wer fressen will, der muss auch arbeiten!“

  155. #197 Schüfeli (09. Jun 2014 19:15)

    Ich warte darauf, dass irgendein debiler linksgrüner Politiker derart „bereichert“ wird.
    Z.B. der schwule Volker B.

    WER NICHT DENKEN KANN, SOLL SPÜREN.
    ________________________________________________

    Der stellt sich unter Bereicherung was Anderes vor- knackige ,braune Muselknaben…ausserdem sehnen sich die oberen Perversen nach diversen Abartigkeiten. Manch Domina hat darueber schon berichtet.

  156. Statt vieler nichtssagender Worte einige nicht so viel sagende Verse und ein wenig OT

    Schön, wenn sich die Tommys wehren,
    nur, das wird ihnen Ärger bescheren.
    Unser Präsi wird übern Tisch die Hände falten
    und eine lange ermahnende Rede halten.
    „Auch in England“, wird er mit ernster Miene sagen
    „darf der Einheimische nicht den Ausländer schlagen.
    Andersrum ist es wiederum zu zulassen
    wollt ihr etwa eure Besatzer deshalb hassen?
    Wie wir alle wissen, sind Rassisten
    ausschließlich Weiße und Christen.
    Damit ich diesem Glauben nicht mehr diene,
    nahm ich mir als Partnerin ne Konkubine.
    Als Pfarrer ein Beispiel gebend
    mit ihr in wilder Ehe lebend“
    Dankend nimmt der schlaue Muselmann
    die schöne buckeldienerische Rede an.
    Lizi ist zwar nicht darüber amüsiert
    Prinzgemahl und Charles ein wenig indigniert
    Meinen aber dann schließlich dazu
    gibt’s hier auch schon eine NSU?

  157. #197 Schüfeli (09. Jun 2014 19:15)

    Ich warte darauf, dass irgendein debiler linksgrüner Politiker derart „bereichert“ wird.

    Dagegen hat diese Ideologie einen Sicherungsmechanismus.

    Wird ein Bunt-Gläubiger von den angebeteten Bunten verdroschen, sind wieder die Einhemischen dran schuld, wir haben den per sè guten und braven Bunten dann eben aufgehetzt, provoziert, ausgeschlossen oder ihm beim gemeinsamen Spielen im Sandkasten mal das Förmchen weggenommen.
    😀

  158. ja mann! da können die verfaulten deuschen noch was lernen. die engländer tun wenigstens was! (wenn auch nur wenige und zu spät) … so nebenbei, in russland wird auch sowas ähnliches gemacht (leider auch spät und nicht überall). und in china ist diese religion eh verboten,da ist es sogar verboten kopftuch zu tragen! lernt was von diesen länder ihr deutsche!

  159. #201 Joseph Pistone

    Das beste Gegengift gegen die Nazikeule ist: Die Nazikeule!

    Die benutze ich genüsslich selbst. Egal, ob Korannazis, Grüzis, Antofanazis, etc. – „Nazis raus“ passt hervorragend und führt zu Gesichtern besser wie bei Dick und Doof.

  160. sorry ich sehe da nur ein paar besoffene „fussball fans“ die streit suchen und gefunden haben!

  161. Superklasse, was möglich ist, wenn einige Weiße zusammenhalten. So bitter es klingt: Bürgerkrieg ist nur die zweitschlechteste Perspektive für unser Land.

  162. #207 NEIIIN
    Ach, ein Kämpfer gegen den „Faschismus“.
    Bursche wach auf, was Du verteidigst, wird Dich später auffressen.

  163. Das ist für mich genau die Art von “ Deeskalation“ die von diesen Kulturbereicherern auch verstanden wird.

  164. Jaja, lassen wir die Kirche mal im Dorf. Auf dem Video erkennt man überhaupt nichts, schon garnicht, wer aus welchem Grund angeblich angefangen hat. Bis dahin bleiben das Idioten, die sich prügeln, wobeis mir vollkommen egal ist, ob die einen weiß und die anderen schwarz sind.

  165. #17 Klang der Stille (09. Jun 2014 10:59)

    Dabei handelt es sich nicht um eine Schlägerei, sondern da geht es um Leben und Tod, wenn Mohammedaner mitmischen.

    Man merkt, dass Sie nicht die geringste Ahnung haben, wovon sie reden und wie ein Kampf auf Leben und Tod aussieht. Das ist ne handelsübliche Klopperei unter Idioten, wie ich sie mir jedes Wochenende bei der Arbeit ansehen darf. Aber gut, manche habens halt gerne mit viel Pathos 😀

  166. @ 213 gdö1983
    Man merkt, dass Sie nicht in einem Bestattungsinstitur tätig sind.
    Seit 1990 wurden wieviel deutsche Totgeschlagene zu Grabe getragen?
    Gauck ist genau wie Sie eingestellt, es gibt noch nicht genug Opfer, es müssen mehr werden. Je islamischer die eingeschleuste Kampftruppe, um so schneller im Paradies. Ein Pfarrer und seine Visionen – altersheimgerechte Vorstellungen von dem großen Koranfrieden. Und jeder, der zu anderen Erkenntnissen kommt, ist laut Gauck ein Spinner.

  167. Meiner Meinung nach ist das Grundproblem, wir Deutsche und Europäer wissen gar nicht mehr wer wir sind, was macht eigentlich unsere Kultur aus, was sind denn unsere allgemeingültigen Werte? Was ist das was wir bewahren wollen?
    Was bedeutet denn die Phrase ‚Abendländische-Christliche‘ Kultur?
    Ich für meinen Teil glaube, dass wir schleunigst beginnen müssen bei uns anzufangen und uns wieder auf einen aktuell gültigen und vom Volk getragenen Wertesatz zu einigen. Hier hat unsere Politik und das Meinungsbildende Pressediktat natürlich ein Problem, weil sie uns Deutschen immer noch stark Nazionalsolzialistisch gefährdet sieht, und darum im Grunde die gültigen Werte vorgibt.
    Doch der Schuss wird völlig nach hinten losgehen. Denn wenn der Prozess der gültigen Werte nicht aktiv aus dem Volk kommt, dann beginnen immer mehr, und immer größere Teile der Bevölkerung sich auf die letzten bekannten Werte und Programme zurück zu besinnen, und das ist leider die Zeit des 3. Reich, und das will ich nicht.
    Darum mein Aufruf: die Diskussion um die deutsch/europäische Leitkultur ist überfällig und unseren Volksvertreten rufe ich zu Vertretet euer Volk und unseren Journalisten rufe ich zu, berichtet als freie Bürger und nicht als Ideologisches Sprachrohr eurer Chefredaktionen!

  168. Schön, dass es Zivilcourage gibt.
    Was mich nur bestürzt, ist, dass sich bei den verfassern die Furcht vor und der Wunsch nach einem solchen Bürgerkrieg anscheinend die Waage halten. In dem Sinne, dass er schon fast enttäuscht wäre, wenn dieser nicht eintreffen würde.
    Außerdem ist es völlig daneben, (vermutlich) pakistanisch-stämmige, Salafis, wie oben auf dem Bild als „die Zukunft“ darzustellen. Die allerwenigsten Muslime können mit diesen Knallköppen was anfangen, aber das will hier niemand hören für Euch ist Moslem anscheinend Moslem. Rafft endlich mal, dass diese Religion in ihrer gesamten Ausprägung genauso differenziert ist wie andere Religionen und dass es nicht den Islam oder die Muslime gibt. Ich kenne niemanden, der rotbärtige Salafi-Konvertiten oder Pakistanische Eiferer anziehend findet. Es gibt diese Leute, ja, aber in der überwältigenden Mehrheit der muslimischen Communities haben diese Leute keinen Rückhalt. Es ist genau Eure Ignoranz und Verachtung für diejenigen, die friedlich mit Euch zusammenleben wollen, die Wasser auf die Mühlen von radikalen Rattenfängern ist (das soll natürlich nicht heißen, dass das der einzige Grund für deren Erfolg ist). Wenn das Zusammenleben scheitert, dann weil alle Menschen in diesem Land versagt haben, weder nur die „Ankömmlinge“ noch nur die „Urdeutschen“, sondern alle. Aber Spießbürgerliches Desinteresse und blanke Verachtung führen sicher nicht dazu, dass irgenwas hier oder in Europa besser läuft.
    Also fangt doch endlich mal an, mehr als nur eine einfache Antwort für die vielfältigen Probleme in userer Gesellschaft zu suchen.
    Es mag vielleicht verlockend und bequem sein, zu „wissen“ wo und wer der Feind ist, so einfach ist es aber leider nicht und so einfach war es noch nie.

  169. Nachdem ich mir jetzt mal den Großteil der Kommentare durchgelesen habe, verabschiede ich mich leider nach nach nur mehrwöchiger Mitgliedschaft in diesem Laden hier. So eine Meute, von zukunftsängsten geplagter und für jedes Differenzierungsvermögen resistenter Weichbirnen, ist selbst für mich als Mensch, der gene hilft, wo er kann, zu viel. Viel Spaß noch beim Sulen in Verachtung und Magengeschwür kriegen, weil ihr nicht fähig seid, euch an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Jetzt wundert es mich auch nicht mehr, dass hier kaum Leute angemeldet sind, die nicht nationalkonservativ denken. Weil es hier zugeht wie in einem Kindergarten voller cholerischer Einzelkinder, die erstmals auf Widerstand treffen. Schönes Leben noch allerseits!

  170. @ #217 RachidAlman

    Ich hoffe Sie reisen aus. 🙂
    Wohin auch immer.

    Sie haben nichts verstanden.

    Schönes Leben ebenfalls.

    Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.

    George Bernard Shaw

  171. @Rachid

    Wir sollen uns anpassen und sonst ist noch alles frisch bei Dir???
    Dir ist wohl noch nicht aufgefallen das es die meisten Probleme in Europa mit Migranten aus dem muslimischen Kulturkreis gibt, ob das ein reiner Zufall ist!?
    Keiner möchte einen Bürgerkrieg aber wenn es vonnöten ist um unsere Kultur zu erhalten und diese menschenverachtende Ideologie in die Grenzen zu verweisen, dann soll es so sein.
    Je mehr man zurück weicht umso mehr Boden wird man verlieren, von daher wird das leider unausweichlich sein.
    Warum soll ich eine Religion/Ideologie tolerieren die selbst kein tolerantes Verhalten aufbringt und ständig Forderungen stellt.
    „Die Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft“.

    Es gibt einen schönen alten Spruch der da heißt: „Wehret den Anfängen“.

  172. @ #219 Walhall

    Ich weiss warum er so stinkig ist.
    Das waren seine Kumpels in dem Video, bzw. er war bestimmt der Kleine der irgendwann im Halbkoma lag. 🙂

    Ich wäre auch gefrustet.

    Wir sollten keine Kommentare mehr dazu abgeben, denn:

    Zeitverschwendung ist die leichteste aller Verschwendungen.

    Henry Ford

  173. RachidAlman! Da nennt sich also ein zugereister Orientale schon „Alman“.
    Ihr ***Gelöscht!*** werdet dieses Land schon bekommen, aber dann haben die Klügsten und Reichsten die „Titanic“ schon längst verlassen und Ihr habt in nur 20 Jahren dieselben Zustände, aus denen Ihr ausgewandert seit. Industrieruinen, heruntergekommene Städte, keine Handynetze und zusätzlich noch das buchstäblich miserable deutsche Wetter. Viel Spaß damit.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  174. @ #220 Ritterepos

    Stimmt, rein Zeitverschwendung.
    Aber ich kann den Rachid beruhigen, ich laufe keinem radikalen Rattenfänger hinterher und darum kann ich auch dem Mohammed nichts abgewinnen.

  175. Die Botschaft dieses Videos kann natürlich nicht sein, jetzt zur Selbstjustiz überzugehen, sondern energisch gegen den Islamismus vorzugehen.

    Ohne sich zu ducken und wegzuschauen.

    Wir können und sollten sehr stolz auf unsere abendländische Kultur und unsere christlichen Werte sein.

    Die Europäer sollten endlich ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln und verstehen, dass sie mehr eint als trennt.

    Der Islam gehört weder zu Deutschland und auch nicht zu Europa. Und schon gar nicht dieser fanatische Islamismus, der uns in die Steinzeit zurückbefördern will.

  176. 223 Walhall (10. Jun 2014 12:38)

    Was habe ich denn jetzt verbrochen das ich moderiert werde???
    ======================
    Nichts draus machen,das gibt sich wieder.
    Etwas auf die Wortwahl achten und alles wird gut.

  177. #216 RachidAlman (10. Jun 2014 11:49)

    Schön, dass es Zivilcourage gibt.

    Was mich nur bestürzt, ist, dass sich bei den verfassern die Furcht vor und der Wunsch nach einem solchen Bürgerkrieg anscheinend die Waage halten. In dem Sinne, dass er schon fast enttäuscht wäre, wenn dieser nicht eintreffen würde.
    ================================

    „Die Völker in Westeuropa“ und speziell wir Deutsche, haben längst jenen Kampf- und Widerstandsgeist verloren, der uns wehrhaft und überlebensfähig macht, nicht nur gegenüber äußeren Feinden, sondern vornehmlich gegen das zerstörerische Wirken der Feinde im Inneren der eigenen Gesellschaft. Die indizierte Billigdroge „Wohlfühlgesellschaft“, verteilt durch Politik und Medien, zeigt mit einiger Verzögerung, aber deutlich wahrnehmbar, ihre geistlähmende Wirkung in der breiten Masse unseres Volkes. Das süße Gift vernebelt nachhaltig die Sinne und erzeugt bei den Betroffenen ein angenehmes wohliges Trugbild, aber eine bewusst gesteuerte Fälschung über die tatsächlichen Zustände im Lande. Eine andere, durchaus willkommene Nebenwirkung des verordneten Rausches ist eine schlagartig einsetzende Aggressivität der Probanden, gegenüber Mahnern und Warnern vor dieser Scheinwelt. Weitere, in unterschiedlicher Form auftretende Anzeichen der „Krankheit“ im fortgeschrittenem Stadium sind: Gleichgültigkeit, Teilnahmslosigkeit bis hin zur Selbstverleugnung und gipfelt bei nicht wenigen, in der eigenen Ablehnung, in der totalen Verblödung.
    Mein Lösungsvorschlag für dieses Problem: Konsequente Aufklärung und mit dem seit 15 Monaten freigegebenen neuen Medikament, AfD. ( Alternative für Deutschland) flächendeckend entgiften. https://www.alternativefuer.de/

  178. Mensch was tun mir die Ohren klingeln, daß brüllende schweigen der Classe politique schmerzt körperlich.

    Ist die EDL noch aktiv?

  179. @ #224 kantakuzenos (10. Jun 2014 12:40)

    Die Botschaft dieses Videos kann natürlich nicht sein, jetzt zur Selbstjustiz überzugehen, sondern energisch gegen den Islamismus vorzugehen.

    Ohne sich zu ducken und wegzuschauen.

    Hey Du… Hilf Dir selbst so hilft Dir Gott…

    hat man früher schon gesagt.

  180. @Rachid
    wie kommst du eigentlich darauf das hier irgendeiner Wert auf DEINE (beschnittene??) MIT GLIED SCHAFT legt? Den Gegebenheiten mein Freund sollte sich der Rachid anpassen und nicht WIR…..Also bitte gib deinen Deutschen geschenkten Paß wieder ab und hilf lieber dem Land Deiner Herkunft mit klugen Sprüchen.

  181. Ach Stürzi, woher weisst du denn dass „die Wharheit“ in dem von dir verlinkten Blog zu finden ist? wenn jemand zu „brei“ geschlagen wurde, wie kommt es dann dass die Polizei keine Verletzten fand.

  182. #217 RachidAlman (10. Jun 2014 12:01)

    In zwei Punkten gebe ich Ihnen recht:
    1. Dieser Strang ist nicht völlig neutral im Sinne rein sachlicher Berichterstattung. Dafür isf er auch nicht da, da er ein Gegengewicht ebgen die überwiegend verligene Propaganda unserer „Leitmedien“ darstgellt und daher deren Machneschaften und Unwahrheiten aufdekcen will! Hier wird versucht, an Hand von Tatschen, die aus möglichst zuverlässigen Quellen stammen (sollten), die Verdrehungen und Vertushcungen der sonstigen Medien auszudecken und entsprechend – eben mit der Zielrichtung des Erhalts der Meinungsfreiheit, unseres Landes, unserfer Kultur und unseres Volkes – zu kommentieren. Aber jeder kann – wie an Ihrem Beispiel zu sehen ist – auch seine gegentielige Meinung einbringen.
    2. Aus den obigen Filmaufnahmen kann auch ich im Grunde nicht viel erkennen, was mir bei der Beurtielung der Lage hilft. Weder sehe ich, welche Frau denn nun bedroht wurde, noch erkenne ich, wer Angreifer oder Verteidiger ist. Insofern gebe ich Ihnen recht. Die richtige Beurteilung der Lage kann m. E. nur von Augenzeugen erfragt werden.
    Ansonsten ist Ihre Stgellungnahme jedenfalls sehr einseitig und Sie erkennen offensichtlich nicht an, dass auch ein großer Teil der „scweigenden Mehrheit“ der Mohammedaner in unserem Lande die Scharia wünscht und Gewlatanwendung zur Durchsetzung des Islam befäürwortet, wie aus verschiedenen Meinungsumfragen hervorgeht!
    Und selbst wenn nur 1 % der Mohammedaner selbst Gewalt ausübern sollte, dann sind das – auf Grund der hohen Zahl der hier lebenden – beretis 30 Tuasend bis 40 Tausend oder mehr potentielle Gewalttäter! ( 1 % von sehr Vielen sind eben mmer noch viele).
    Und geanau das muss uns zu Abwehrmaßnahmen veranlassen! Leider sind ja offensichtlich Leute wie Sie und Ihresegleichen nicht dazu in der Lage, diese Gewaltphantasien deutlcih in die Schrfanken zu weisen! Kennt man den Koran und den übrigen Islam, dann weiß man uch warum das so ist! Wer streng den Regeln des Islam folgt oder folgen will, kann auf Grund der darin gemachten Aussavgen nur ein Fend unserer Demokratgie und unserer Wekrtegemeisnchaft sein!
    Bezeichnend ist insofern, dass Sie sich wieder „vom Acker“ machen, da auch Sie offensichtlich keine Argumente dafür haben, wie diese demokratiefeindlichen Bestandteile des Islam aus diesem entfernt werden können! Ein „friedlicher“ Islam ist eben kein Ixslam mehr – das ist jedenfalls „unsere“ überwiegende Auffassung! Wenn Sie dem argumentativ etwas entgegensetzen wollen – nur zu! Andernfalls muss ich wiederum Feigheit davor vermuten, sich dieser Dikussion zu stellen!
    Also
    schönen Gruß ncoh und sch önen Abend
    deris

  183. #217 RachidAlman (10. Jun 2014 12:01)

    In zwei Punkten gebe ich Ihnen recht:
    1. Dieser Strang ist nicht völlig neutral im Sinne rein sachlicher Berichterstattung. Dafür isf er auch nicht da, da er ein Gegengewicht ebgen die überwiegend verligene Propaganda unserer „Leitmedien“ darstgellt und daher deren Machneschaften und Unwahrheiten aufdekcen will! Hier wird versucht, an Hand von Tatschen, die aus möglichst zuverlässigen Quellen stammen (sollten), die Verdrehungen und Vertushcungen der sonstigen Medien auszudecken und entsprechend – eben mit der Zielrichtung des Erhalts der Meinungsfreiheit, unseres Landes, unserfer Kultur und unseres Volkes – zu kommentieren. Aber jeder kann – wie an Ihrem Beispiel zu sehen ist – auch seine gegentielige Meinung einbringen.
    2. Aus den obigen Filmaufnahmen kann auch ich im Grunde nicht viel erkennen, was mir bei der Beurtielung der Lage hilft. Weder sehe ich, welche Frau denn nun bedroht wurde, noch erkenne ich, wer Angreifer oder Verteidiger ist. Insofern gebe ich Ihnen recht. Die richtige Beurteilung der Lage kann m. E. nur von Augenzeugen erfragt werden.
    Ansonsten ist Ihre Stgellungnahme jedenfalls sehr einseitig und Sie erkennen offensichtlich nicht an, dass auch ein großer Teil der „scweigenden Mehrheit“ der Mohammedaner in unserem Lande die Scharia wünscht und Gewlatanwendung zur Durchsetzung des Islam befäürwortet, wie aus verschiedenen Meinungsumfragen hervorgeht!
    Und selbst wenn nur 1 % der Mohammedaner selbst Gewalt ausübern sollte, dann sind das – auf Grund der hohen Zahl der hier lebenden – beretis 30 Tuasend bis 40 Tausend oder mehr potentielle Gewalttäter! ( 1 % von sehr Vielen sind eben mmer noch viele).
    Und geanau das muss uns zu Abwehrmaßnahmen veranlassen! Leider sind ja offensichtlich Leute wie Sie und Ihresegleichen nicht dazu in der Lage, diese Gewaltphantasien deutlcih in die Schrfanken zu weisen! Kennt man den Koran und den übrigen Islam, dann weiß man uch warum das so ist! Wer streng den Regeln des Islam folgt oder folgen will, kann auf Grund der darin gemachten Aussavgen nur ein Fend unserer Demokratgie und unserer Wekrtegemeisnchaft sein!
    Bezeichnend ist insofern, dass Sie sich wieder „vom Acker“ machen, da auch Sie offensichtlich keine Argumente dafür haben, wie diese demokratiefeindlichen Bestandteile des Islam aus diesem entfernt werden können! Ein „friedlicher“ Islam ist eben kein Ixslam mehr – das ist jedenfalls „unsere“ überwiegende Auffassung! Wenn Sie dem argumentativ etwas entgegensetzen wollen – nur zu! Andernfalls muss ich wiederum Feigheit davor vermuten, sich dieser Dikussion zu stellen!
    Also
    schönen Gruß ncoh und schönen Abend
    deris

  184. #216 RachidAlman (10. Jun 2014 11:49)

    Ergänzend möchte ich an dieser Stelle auch einmal den „Faden aufnehmen“, den sie „gesponen“ haben.
    Wahscheinlich verkennen Sie nämöich auch völlig die Vielfalt im Nationalsozialismus. Es gibt nicht „den einen“ Nazi. Nein es gibt sehr viele Naziströmungen, von denen die meisten ausgesprichen friedldich sind! Ich kenne nicht einen Nazi, der für die Gewalttäter unter den Nazis oder gar für die Tagten des NSU ist. Der „gewöhnliche“ Nazi ist hilfsbereit, änzuvorkommend, höflich und hat viele Auslaöder zu Freunden.
    Die Aussagen in „Mein Kampf“, in denen Andersdenkende verfolgt und Juden umgebracht werden sollen, gelten nur im Fall dass die Nazis angegriffen werden – also im Verteidigungsfall. Werden sie in Ruhe gelassen und dürfen ihre iIdeologie frei ausleben, dann fügen sie sich ganz in die Gemeisnchaft ein. Dass sie natürlich auf demoklratischem Wege ihre Diktatur einführen werfden, wenn sie die Mehrheit haben, ist ja klar. Aber das ist mit der islamischen Scharia ja nicht anders – beides sind brandgefährliche Diktaturen, die keine Gegner dulden und diese ausmerzen, sobald sie die Mehrheit haben. So – oder so ähnlich denken – bzw. „ticken“ Sie doch sicher auc h bezüglcih des Islam! Denn was soll der Sprch, sonst bedeuten, wir würden uns gegen die gewissermaßen „unvermeidlichen Veränderungen „in Schlnd zuRr Wehr setezen, wiel diese uns Angst machten!
    Genau diese „Veränderungen“ sind es ja, die jedem klar denkenden Menschen „Angst“ machen müssen!
    Aber -keine Soprge – wir werden nicht in unserer „Angst“ verharren! Wir werden den Widerstand gegen Einstellugnen wie Ihre beflügeln und entweder siegen oder untergehen! Letzters wünschen Sie sich natürlich bei Ihrem demogrphischen Kampf zur Umstzung des faschistoiden Islamn – oder wleche islamische „Strömung“ ist demokratiekomptibel? Zählen Sie diese doch bitte einmal auf und nennen sie Staaten, in denen dies verwirklicht wurde!
    Das würde usnere ungeteilte Begeisterung finden!

Comments are closed.