im brennpunktEs ist symptomatisch für die Medien, die Hintergründe für den derzeitigen Nahostkonflikt zu vereinfacht und daher verfälscht darzustellen. Das Ergebnis ist genau die Pogromstimmung, die in diesen Tagen in Deutschland aufkommt und die hier lebenden Juden in Angst und Schrecken versetzt. Das dümmliche Mitläufertum von Deutschen mit den fanatischen Moslems, die derzeit unsere Straßen für die Propaganda ihres allahgewollten Endkampfes gegen die ihnen verhassten Juden missbrauchen, ist anders kaum rational erklärbar. Wer den ARD-Brennpunkt gesehen hat, wurde Augenzeuge dessen, wie einfach die anti-israelische Demagogie funktioniert. Ein prägnanter Artikel hierzu erschein auf HaOlam)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

95 KOMMENTARE

  1. ich weiß schon wieso ich seit jahren kein brd-fernsehen mehr sehe. leider muss ich diese parasi… durch die zwangsabgabe durchfüttern….

    wer informiert werden möchte und dazu auch noch ein bisschen sein englisch aufpulieren will, schaut http://www.i24news.tv/en/tv/live

  2. Die Mainstreamwichser machen halt ihren linksgrünen Job.
    Die wachen erst bei Massenarbeitslosigkeit oder im Bürgerkrieg auf!

  3. Auf den Holocoust-Gedenkveranstaltungen laufen sie alle auf unsere Politiker, Medienvertreter und bunten Projekte.

    Gegen den aktuellen Antisemitismus sagt aber kaum einer was.

    Was hat eigentlich unsere DDR-Angie für eine Haltung zu den derzeitigen Pogromen in den Cities.

    Bei vielen anderen Politikern fällt auf das sie die derzeitigen Angriffe auf Juden verurteilen. Das verurteilen ist dabei so eine Art Persilschein um nicht gegen die derzeitigen Pogrome aktiv vorgehen zu müssen.

    Man hat ja diese Ausschreitungen „verurteilt“ und möchte daher jetzt auch seine Ruhe von dem Thema haben.

    Die öffentlich rechtlichen hatten schon immer ideologische (antisemitische?) Schlagseite.

  4. #7 Biloxi

    Die Devise der friedlichen Friedensfreunde lautet offensichtlich „Trial and Terror“, checken wie weit man gehen kann und dann zuschlagen.

  5. Oberste Antisemiten sind für mich Politiker, die den fatalen Ausspruch „Der Islam gehört zu Deutschland“ von sich geben.

    Das ist eine verbrecherische Politikerbande, die nur um möglicher Stimmen der Moslems willen ihr Land verraten.

  6. Bei allem Verständnis für Isreal, bezüglich des Raketenbeschusses der Hamas, macht Israel eben nun mal leider kein überzeugendes Bild von Menschlichkeit.
    Es schaut doch real so aus, dass man mit Panzern und Bombern gegen Steinewerfer und minimal bewaffnete Idioten der Hamas vorgeht, ohne Rücksicht!
    Die Kollateralschäden machen Israel in der Welt nicht gerade beliebter. Die Kriegshandlungen dieses Staates sind nun mal jenseits jeder Verhältnismäßigkeit, da hilft auch kein Schönreden, denn die Opferzahlen sprechen leider eine eindeutige Sprache und auch ein Freund muss einem Freund mal sagen dürfen, wenn er die Sache überzieht.
    Es trifft Hass auf Hass und keiner ist bereit diesen Hass zu beenden.
    Isreal fühlt sich, dank seiner viel besseren Bewaffnung, als der vermeintlich Starke im momentanen Konflikt, aber die ganze Welt schaut zu und wer am Schluss die „Weltmeinung“ hinter hat, nur der hat etwas in diesem Krieg gewonnen.

  7. Das dümmliche Mitläufertum von Deutschen mit den fanatischen Moslems, die derzeit unsere Straßen für die Propaganda ihres allahgewollten Endkampfes gegen die ihnen verhassten Juden missbrauchen, ist anders kaum rational erklärbar.
    ———————————————-
    Die dümmlichen Mitläufer leiden schätzungsweise am Stockholm-Syndrom! Da kann man nur hoffen, dass nicht noch mehr Mitläufer dieser neurotischen Einstellung erliegen.

  8. OT
    Jetzt drehen sie total durch. Sollen sie nur, das würde ihnen der Schlafmichel ernstlich böse nehmen:

    Wenn der russische Präsident Wladimir Putin „nicht aktiv an der Aufklärung des Flugzeugabsturzes mitwirkt, ist die Fußball WM 2018 in Russland unvorstellbar“, sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) der „Bild“. Ähnliche Äußerungen kamen von den Grünen.

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article130465319/Politiker-erwaegen-Absage-der-WM-2018-in-Russland.html

  9. #10 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    Bei allem Verständnis für Isreal, bezüglich des Raketenbeschusses der Hamas, macht Israel eben nun mal leider kein überzeugendes Bild von Menschlichkeit.
    Es schaut doch real so aus………..

    Eindeutig falsch: Was soll Israel denn machen ?
    Vielleicht einen „runden Tisch oder einen Stuhlkreis ? Hier geht es um die Existenz des eigenen Landes und seiner Bürger !

  10. Wer nichts wird, wird…nein nicht Wirt…sondern Dschornalist und oder Nahostexperte.

  11. @#10 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    Es schaut doch real so aus, dass man mit Panzern und Bombern gegen Steinewerfer und minimal bewaffnete Idioten der Hamas vorgeht, ohne Rücksicht!

    Soweit ich informiert bin werfen die nicht nur mit Steinen, sondern feuern auch Raketen in israelische Wohngebiete bzw. versuchen mit Terror- und Tötungskommandos in Israel einzufallen um möglichst viele Zivilisten umzubringen!
    Das mal zu Ihren Relativierungsversuch!

  12. H.M.Broder war schneller.
    Er hat bereits vor einiger Zeit das Buch „Vergesst Ausschwitz“ geschrieben. Leider scheinen es nicht sehr viele gelesen haben.
    Hatte hier auf PI neulich daraus zitiert, wurde aber offensichtlich moderiert…….
    Empfehlenswertes Buch!

  13. Wieder kommt es auf deutschem Boden zu judenfeindlichen Demonstrationen, Schmähungen und Haßtiraden! Diesmal nicht durch (Neo-)Nazis ohne Hirn unter den Glatzen, sondern vom mohammedanischen Abschaum, den schlimmsten Anti-Semiten auf diesem Planeten!
    Durch die Vorgabe ihres falschen propheten und durch ihr Haßbuch (Koran) lautet ihr Befehl: „Tod den Juden“ und „Israel vernichten!“
    Das Schweigen des Halunken-Gesindels aus Politik und (gleichgeschalteten) Medien ist ohrenbetäubend. Außerdem frage ich mich zusätzlich, wo der Aufschrei und die Distanzierung der angeblich 99 % „friedlichen Muslime“ bleibt. Die sitzen in ihren Korankraftwerken, Kulturvereinen etc. und freuen sich klammheimlich einen Wolf. GARANTIERT!

  14. Guten Abend,

    in der Heute-Sendung von 19:00 wurde berichtet, dass während Demonstrationen von Palästinensern in Deutschland auch israelfeindliche Parolen skandiert wurden.

    Nun berichten andere Medien, dass die Parolen, die von Ihrer Redaktion als israelfeindliche Äußerungen definiert werden, dort als judenfeindliche Parolen erkannt wurden.

    Würden Sie mir bitte erklären, warum von der Heute-Redaktion Äußerungen, wie: „Judens ins Gas“ und „Jude feige Sau“ nur als israelkritisch eingestuft werden?

    Und, weil ich schon einmal dabei bin, warum gewalttätige Palästinenser- und Araberdemonstrationen in Frankreich, deren Teilnehmer, wie der Spiegel berichtete, sich durch Verwüstungen, Plünderungen und Gewalttätigkeiten ggü. Fransozen mosaischen Glaubens hervortaten, als Jugendliche Randalierer bezeichtnet werden?

    Für wen machen Sie eigentlich Nachrichten? Kann man davon ausgehen, dass Ihre Nachrichten genauso seriös sind, wie Ihre Abstimmungen bezügl. Deutschlands Besten?

    Werden Ihre Redakteure womöglich nicht nur durch staatliche Zwangsabgaben bezahlt, sondern zusätzlich noch von Hamasfreunden aus dem Iran, der Türkei oder Katar?

  15. Vielleicht rettet uns dieser Konflikt allen den Arsch. Merken doch jetzt selbst die Dümmsten, dass Judenhass und Aggression nicht nur eine kleine Minderheit „sozial benachteiligter“ Moslems betrifft, sondern flächendeckend auftritt. Wenn sich diese Moslemmassen zusammenrotten, kann einem Angst und bange werden.

  16. Bitte keine Deutschenbeschimpfungen! Und die da „mitlaufen“ laufen auch nicht mit, sie gehen bewußt dorthin.

    Es sind auch weniger Deutsche, die in Pogromstimmung sind, dazu wirkt die Propaganda der ÖR, die aufoktroierten Schuldgefühle und die jahrelange Erziehung zu gut. Es sind die in Progromstimmung, die sich das ungestraft erlauben können. Die, die deutsche Richter nur mit Samthandschuhen anfassen, weil sie nicht in den Verdacht geraten wollen, Rassisten und Ausländerfeinde zu sein und weil das Klientel weiß, wo deren Haus wohnt.

    Überhaupt, Pogrom!. Vielleicht weiß niemand, was das ist? Seit dem Inderlynchen (H.M. Broder) in Mügeln, glauben ja auch viele, Lynchen bestünde darin, die zu Lynchenden in ein Geschäft zu treiben und auf das Eintreffen der Polizei zu warten. Damit die den Lynchmob verhaftet.

    Wer übrigens die ÖR konsumiert, weil er die Demokratieabgabe zahlen muß, soll sich nicht über deren Lügen beschweren. Man kann die Glotze auch aus seinem Leben entfernen. Wie das Radio auch.

  17. Hier genauso eine Lüge der „Öffentlich Rechtlichen“ gegen die Seperatisten in der Ukraine.

    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/07/22/wdr-gorillas-und-teddybaren/

    Eben jener Separatist entdeckte den Teddybär in all den Trümmern und hob ihn auf:

    “Wir wollen, dass diese Bastarde sehen, wen sie abgeschossen haben”, sagt der Mann. “Sehen Sie das?”

    Dann legt er den Teddybär vorsichtig zurück zu dem Haufen anderer Sachen. Danach nimmt er die Mütze ab und bekreuzigt sich aus Respekt vor den Toten. Das youtube-Video dokumentiert den Vorgang und entlarvt den WDR-Hetzer Heyer in seiner ganzen russophoben und propagandistischen Erbärmlichkeit.

    Nachtrag1: Auch der Kriegshetzer und Lügner Stephan-Andreas Casdorff benutzt diese krude Lügenmär, um im Tagesspiegel gegen die Separatisten zu hetzen.

    Nachtrag2: Im WDR-Blog habe ich Heyer zu seiner Hetze angemessen gratuliert. Mal schauen, wie lange der Beitrag dort stehen bleibt.

  18. #3 sobieski0
    ich weiß schon wieso ich seit jahren kein brd-fernsehen mehr sehe. leider muss ich diese parasi… durch die zwangsabgabe durchfüttern…

    Sagen wir´s mal so:
    Die Bezahlung dieser Müllgebühr habe ich schriftlich nach einer „Mahnung“ von diesem vollständig juristisch un-legitimierten Verein abgelehnt.
    (es kam en nettes schreiben in dem man sich besorgt darüber zeigte, daß ich verachtenswertes deutsches melkvieh zugunsten islamischen Brauchtums noch nicht meinen Haushaltsabgaben-Fron geleistet hätte)

    Die Ablehnung erfolgte nicht mal unter juristischen Gesichtpunkten außer dem Vorschlag meinerseits, der Mistverein könne „gerne den Klageweg beschreiten“

    Als Grund für die Zahlungsweigerung habe ich exakt Deine Argumentation verwendet. (gezielte Des-Information, Reduzierung der deutschen Historie auf Hitlerdeutschland, Parteilichkeit, uvm)
    Zudem wird inzwischen noch bei Ausländern völlig unterlassen, Täterbeschreibungen zu Verhandungszwecken aufzuführen.
    Hier würde ich mich also durch Zahlung der Gebühr mindestens der vollendeten, vielfachen Strafvereitelung mit schuldig machen.

    Es kam lediglich noch ein kleines Bla-Bla-Briefchen von wegen, das sei doch alles Grundlage des „Rundfunk-Staatsvertrages“.
    Ansonsten ist Ruhe im Karton.

    Zwar wirkt die Annonce der „GDL“ auch für mich auf den ersten Blick „erschreckend“.
    Die Forderung des „maximum resistance“ scheint aber wirklich die einzige Chance der autochonen Bevölkerung zu sein, diesen Wahnsinn zu stoppen.

    NICHTS mehr. Keine GEZ, keine Bußgelder ohne Widerspruch, sofortige Klagen an (Verwaltungs-, Sozial-)gerichten gegen Bescheide, usw.

    Das darf auch gerne offen sein. Als Beispiel mal ein Auszug aus nem Bußgeldwiderspruch meinerseits:
    Schon weil ich die geplanten 10 neuen Asylantenheime kathegorisch nicht mitfnanzieren werde, lehne ich die Zahlung des Bußgeldes ab.
    Denn eine weitere Verschlimmerung der schon jetzt hoch asozialen und höchst kriminellen Zustände auf Essen´s Straßen kann ich aus Gewissensgründen nicht verantworten. Ich fordere Sie zur Kostenreduzierung daher auf, direkt einen Ersatzhaftantrag zu stellen.
    .
    (die Sache läuft noch, es ging um 30 Eureo, weil mein Hund doch tatsächlich auf der „Spielplatzwiese“ gespielt hat, den sonst täglich hunderte Facharbeiter in ein Klo und eine Müllhalde verwandeln! Dabei sieht sich die Stadt Essen nicht mal mehr der Schilderordnung verpflichtet; ein DIN-Verbotsschild hängt da nicht.)

    „Nulangtdat“ nämlich
    😀

  19. Unsere SED-Medien,…. mit Islam-u. Rotfaschisten vereint gegen Israel!
    Fakten interessieren nicht oder werden unterschlagen!
    Josef Goebbels und Julius Streicher hätten ihre wahre Freude.

  20. #7 Biloxi (23. Jul 2014 09:19)

    Ginge auch Riad and Terror? 🙂

    Handytastaturen sind ein Fluch!

  21. Verständnis für die USA kommt auf

    Gerade hörte ich mit Verwunderung, wie jemand zu mir sagte, er habe inzwischen immer mehr Verständnis für die Spionage der USA entwickelt, wir würden vielleicht noch eines Tages froh sein, auf deren Erkenntnisse zurückgreifen zu können.
    Hört, hört, einige Mitbürger wachen auf!

  22. höchstinteressant war auch die Berichterstattung ganz am Anfang des Konfliktes, in dem angemerkt wurde, dass die Palis zwar mit Raketen in Richtung des Kernkraftwerkes schießen, ABER man ja nur ungenaue Raketen hat -bzw. die Raketenabwehr der IDF dermaßen gut ist- dass das ganze mehr nach „Dumme-Jungen-Streich“ klang…

    ich meine: „HALLO !?!?!“ , ehm… „HALLO?!?!?!“… die selben Spacken, die sich bei 2 Millisievert zuviel meidial in die Buxe kacken (sorry!), genau die finden es „ja gar nicht so schlimm“, wenn diese Schimpansen mit Waffen auf ein KKW zielen!

    KRANK! einfach nur KRANK!

  23. ¾ OT, betr.: Wortspiele mit „Terror“

    Eine Meldung vom 1. April nächsten Jahres:

    Geldgeber aus Katar übernehmen eine weitere traditionsreiche britische Boulevardzeitung und führen sie weiter unter dem Namen
    „Daily Terror“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Daily_Mirror

    #20 Eurabier

    Saß sad d uns sad s auf ser Tadtatur aber auch sirekt nebeneinanser liegen müdden, zu summ. (*)

    (*) Im Klartext:
    Daß das s und das d auf der Tastatur aber auch direkt nebeneinander liegen müssen, zu dumm. 🙂
    (wg. „ans“) 😉

  24. #6 der dude (23. Jul 2014 09:15)

    Was hat eigentlich unsere DDR-Angie für eine Haltung zu den derzeitigen Pogromen in den Cities.
    ————-
    Die hat doch zu nix eine Haltung und ist deshalb so beliebt bei all den haltlosen Deutschen.

    Und unser Bundesgauckler ist ebenfalls abgetaucht. Vielleicht sucht er ja in U-Bahnschächten nach einem Redemanuskript!

  25. Deutschland ist voll von Islam – und anderen
    so genannten Experten die im Grunde keine Ahnung
    haben. Leider werden auch die duemmsten im Fernsehen so repraesentiert, das viele Leute ihr Geschwaetz glauben.

  26. #12 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    Bei allem Verständnis für Isreal, bezüglich des Raketenbeschusses der Hamas, macht Israel eben nun mal leider kein überzeugendes Bild von Menschlichkeit.
    Es schaut doch real so aus, dass man mit Panzern und Bombern gegen Steinewerfer und minimal bewaffnete Idioten der Hamas vorgeht, ohne Rücksicht!
    Die Kollateralschäden machen Israel in der Welt nicht gerade beliebter. Die Kriegshandlungen dieses Staates sind nun mal jenseits jeder Verhältnismäßigkeit, da hilft auch kein Schönreden, denn die Opferzahlen sprechen leider eine eindeutige Sprache und auch ein Freund muss einem Freund mal sagen dürfen, wenn er die Sache überzieht.
    Es trifft Hass auf Hass und keiner ist bereit diesen Hass zu beenden.
    Isreal fühlt sich, dank seiner viel besseren Bewaffnung, als der vermeintlich Starke im momentanen Konflikt, aber die ganze Welt schaut zu und wer am Schluss die “Weltmeinung” hinter hat, nur der hat etwas in diesem Krieg gewonnen.

    Alles schön und gut, aber mit Wattebäuschen kann man Terroristen und mohammedanische Fanatiker nun mal nicht in die Knie zwingen. Israel weiß genau, wie man mit diesem Pack umgehen muss, um es auf Distanz zu halten. Diese klare Erkenntnis ist dort oberstes Überlebens-Prinzip.

    Es kann für den existenzbedrohten Staat Israel nicht darum gehen, den Büßer-Theologen der Evangelischen Kirche für Hessen und Nassau oder Stuhlkreis-friedensbewegten Pädagogen zu gefallen, sondern einzig und alleine seine Menschen zu beschützen. Und genau das tut Israel – und deshalb genießt es meinen allergrößten Respekt.

  27. #12 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    auch ein Freund muss einem Freund mal sagen dürfen, wenn er die Sache überzieht.
    ———————————

    dann sag es doch deinen isslamistischen Freunden
    für mich kämpft Israel auch für das deutsche Volk und für ein freies Europa

  28. @ #12 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    Wenn Israel sich nicht enorm gegen die Moslemhorden wehrt, dann ist es morgen nicht mehr da.

    Danke Israel!

  29. Wolfgang Benz, „Antisemitismusexperte“ und Volltrottel vom Dienst, hat gerade wieder einen Knaller losgelassen:

    Benz sieht angesichts der jüngsten Demonstrationen gegen Israels Vorgehen im Gazastreifen keinen wachsenden Antisemitismus in Deutschland. „Seltsame Leute“ hätten „blödsinnige Parolen“ gerufen. Deshalb von judenfeindlichen Ausschreitungen in Deutschland zu sprechen, „halte ich für übertrieben“, so Benz.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5116006/-seltsame-leute-rufen-bloedsinnige-parolen-.html

    Auch der Typ ist einer der Verbrecher, die durch ununterbrochene Hofierung und gezielte Verharmlosung des Islams sowie zwangsneurotisches Starren auf „Rächtz“ diese Zustände herbeigeführt haben.

    Übrigens ist das jetzt einsetzende Schönreden der tobenden Mobs ekelhaft.

  30. Warum SCHWEIGT der Zentralrat der Juden in Deutschland?

    Als Papst Benedikt die Alte Messe wieder freigab, gab es von denen wüstes Geschrei wegen angeblichen Antisemitismus.

    Aber jetzt herrscht SCHWEIGEN, wo man doch deren Stimme hören sollte!

  31. Einseitige Bewertungen, egal wo sie auftauchen, werden diesem Konflikt nicht gerecht. Im Krieg sterben auf beiden Seiten unschuldige Menschen. Das erzeugt nunmal neuen Hass und trägt nicht zu einer dauerhaften Lösung bei, da extreme Gruppen weiteren Zulauf bekommen. Das die Hamas bekämpft werden muss ist richtig, allerdings sollte man dafür keine Wohngebiete bombardieren.

  32. Der Berliner Imam Scheich Abu Bilal Ismail soll in der Al Nur Moschee öffentlich, laut, klar und deutlich Allah angerufen haben er möge doch alle Juden bis hin zum allerletzen Juden vernichten, denn sie seien „Prophetenmörder“ und für alles Übele in der Welt verantwortlich.

    Und sowas lässt die bunte Republik straflos geschehen? Gleichzeitig werden Islamkritiker für jede Kleinigkeit verfolgt und zu drastischen Strafen verurteilt wegen nichts und wieder nichts.

    Die Merkel empörte sich öffentlich und publicity-wirksam über die 10 Morde der NSU umd sprach grossspurig von einer Schande.

    Liebe Frau Merkel, dass in ihrem Lande Juden auf der Strasse wieder angegriffen, verletzt und bespuckt werden, dass Sie und ihre Regierung zulässt, dass öffentlich zum Genozid an Juden aufgerufen wird, ohne dass irgendjemand einschreitet und dem Treiben Einhalt gebietet, dass ist auch eine grosse Schande!

    Der Artikel kann gelesen werden auf der Webseite Arutz Sheva.

  33. #16 pean (23. Jul 2014 09:55)

    Was soll Israel denn machen ?
    Vielleicht einen “runden Tisch oder einen Stuhlkreis ? Hier geht es um die Existenz des eigenen Landes und seiner Bürger !

    Habe eben erst Ihren Kommentar gelesen, lieber pean. Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund. 😉

    Leider ist im satten – besser: übersättigten – und bis zur Selbstaufgabe friedenssüchtigen Westen vielen das Gespür für existenzielle Gefahren verloren gegangen. Wenn man angegriffen wird und die eigene Existenz bedroht ist, wird man genauso handeln wie es der Staat Israel im Interesse seines Volkes tut.

    Die Israelis lassen sich von dem westlichen, friedensbewegten Kirchentagsgewäsch, das die Koran-Fanatiker nicht im mindesten beeindruckt, gottlob nicht die Sinne vernebeln. Als ob man besessene Ideologen durch Streicheleinheiten von ihrem bösartigen Tun abhalten könnte. Die Juden wissen, was es bedeutet, wachsam zu sein und dem Gegner die Grenzen aufzuzeigen. Bravo Israel!

  34. Israel schadet sich mit einem solchen Rachefeldzug vor allem selbst. Die nächste Generation von Arabern wartet schon darauf ihren beitrag im Kampf gegen Israel leisten zu können, weil sie selbst betroffen ist.

    Auch wenn Obama auch nicht gerade ein Sypathie-Träger ist, aber in diesem Punkt ist er unterschiedlich. Wer den USA schadet wird früher oder später abgemurkst, ob nun legal oder nicht, er kriegt eine Drohne in den Hintern oder einen dopplten Kopfschuss und wird danach im Ozean versenkt. Gaza ist voller israelischer Spione, Mitläufer, Möchte gern Sheriffs, die für ein paar Scheinchen auch ihren arabischen Nachbarn ne Kugel verpassen. Die israelis haben einen sehr guten Geheimdienst. Die Botschaft sollte also eher lauten: Wer mit Raketen schiesst, beisst demnächst mal ganz unerwartet ins Gras.
    Aber momentan müssen wieder die eigenen Hardliner mit guten Nachrichten versorgt werden.

  35. #39 Babieca (23. Jul 2014 10:36)

    Wolfgang Benz, “Antisemitismusexperte” und Volltrottel vom Dienst, hat gerade wieder einen Knaller losgelassen:

    Benz sieht angesichts der jüngsten Demonstrationen gegen Israels Vorgehen im Gazastreifen keinen wachsenden Antisemitismus in Deutschland. “Seltsame Leute” hätten “blödsinnige Parolen” gerufen. Deshalb von judenfeindlichen Ausschreitungen in Deutschland zu sprechen, “halte ich für übertrieben”, so Benz.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5116006/-seltsame-leute-rufen-bloedsinnige-parolen-.html

    Auch der Typ ist einer der Verbrecher, die durch ununterbrochene Hofierung und gezielte Verharmlosung des Islams sowie zwangsneurotisches Starren auf “Rächtz” diese Zustände herbeigeführt haben.

    Übrigens ist das jetzt einsetzende Schönreden der tobenden Mobs ekelhaft.

    Wie nahezu immer ganz Ihrer Meinung, liebe Babieca.

    Typen wie diese pseudo-intellektuelle Schießbudenfigur Benz – als Wissenschaftler mag ich als Mensch mit wissenschaftlicher Laufbahn über ein Jahrzehnt meines Lebens diese Knallcharge nicht akzeptieren – leben davon, eben jenes „zwangsneurotische Starren auf “Rächtz”“ um jeden Preis aufrechtzuerhalten, nicht nur in materieller Hinsicht, auch um sich selbst die kümmerliche, ideologisch kontaminierte eigene Lebenslüge nicht eingestehen zu müssen.

  36. @#12 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)
    Sie haben offensichtlich ein total verkorkstes Bild bezüglich Menschlichkeit. Ihr Posting strotzt nur so von abgenutzten Chlichées. Ich darf hier jetzt nichts mehr dazu schreiben, sonst… (in Moderation) 😆

  37. #12 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    Es schaut doch real so aus, dass man mit Panzern und Bombern gegen Steinewerfer und minimal bewaffnete Idioten der Hamas vorgeht, ohne Rücksicht……usw/usf.

    Noch (R)einer der die Araberpropaganda verinnerlicht hat.

    Wir können froh sein dass die militärische Überlegenheit bei Israel liegt denn Sie können sich wahrscheinlich nicht vorstellen was passieren würde wenn die Israelis nur „minimal“ und die Mohammedaner „maximal“ bewaffnet“ wären.

    Mein Tipp für Sie: gehen Sie doch zu Muslimmarkt, Steinberg Recherche oder Indymedia. Da sind Gehirngewaschene immer willkommen.

  38. #35 PSI (23. Jul 2014 10:32)

    Und unser Bundesgauckler ist ebenfalls abgetaucht. Vielleicht sucht er ja in U-Bahnschächten nach einem Redemanuskript!

    Klasse !! 😉

  39. #23 Angelina (23. Jul 2014 10:07)

    Guten Abend,

    in der Heute-Sendung von 19:00 wurde berichtet, dass während Demonstrationen von Palästinensern in Deutschland auch israelfeindliche Parolen skandiert wurden.

    Nun berichten andere Medien, dass die Parolen, die von Ihrer Redaktion als israelfeindliche Äußerungen definiert werden, dort als judenfeindliche Parolen erkannt wurden.

    Würden Sie mir bitte erklären, warum von der Heute-Redaktion Äußerungen, wie: “Judens ins Gas” und “Jude feige Sau” nur als israelkritisch eingestuft werden?

    Und, weil ich schon einmal dabei bin, warum gewalttätige Palästinenser- und Araberdemonstrationen in Frankreich, deren Teilnehmer, wie der Spiegel berichtete, sich durch Verwüstungen, Plünderungen und Gewalttätigkeiten ggü. Fransozen mosaischen Glaubens hervortaten, als Jugendliche Randalierer bezeichtnet werden?

    Für wen machen Sie eigentlich Nachrichten? Kann man davon ausgehen, dass Ihre Nachrichten genauso seriös sind, wie Ihre Abstimmungen bezügl. Deutschlands Besten?

    Werden Ihre Redakteure womöglich nicht nur durch staatliche Zwangsabgaben bezahlt, sondern zusätzlich noch von Hamasfreunden aus dem Iran, der Türkei oder Katar?

    Hut ab, ein sehr, sehr guter, stimmiger Leser- bzw. Protestbrief!

  40. Im Focus gibt es einen treffenden Kommentar:
    Rache?

    von Heinz Haltervor 49 Minuten

    Ist es die Rache derjenigen Deutschen, die sich selbst als Opfer des Nationalsozialismus sehen? Derjenigen, die aufgrund ihrer späten Geburt nichts mit den Verbrechen der Nazis zu tun hatten, aber trotzdem darunter gelitten hatten, als Deutsche immer wieder damit in Verbindung gebracht zu werden? Auch so kann Antisemitismus geboren werden.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-der-judenhass-ist-wieder-da-und-deutschland-macht-mit-oder-schaut-einfach-zu_id_4007941.html

    ———————————————-

    Dem Kann man nur beipflichten! Kein anderes Volk wird auf Dauer so schickaniert wie das Deutsche. Kein anderes Volk wird auf so perfide Weise ausgepresst (ESM Etc) wie das Deutsche und Keinem Volk wirft man permanent die Historie vor wie dem Deutschen-OBWOHL es in fast Allen Voelkern Genozide gegeben hat.

    So jetzt einmal aus der Sichtweise eines Deutschen (ich nehme mir das einmal herraus):
    Geboren ist er nach 45 ,hat sein Leben lang auch fuer Andere gebuckelt (Frankreich, andere Laender und Banken ), beschimpft gedemuetigt ,in den Dreck getreten wurde er seit er hoeren und lesen kann ,als geborenes Unding mit permanent lauernten Nazi Genen diffamiert! -von Allen ,JAHA auch vom ZDJ und ein Herr Friedmann sagte ganz deutlich ,als Synomym fuer alle deutschen einer Frau gegenueber ,: “ Ich habe Dir das Leben geschenckt..“ – Oh Danke aber auch Herr Friedmann! Danke wie gnaedig, dass sie den Deutschen das Leben gegoennt haben!-oder sollte man lieber sagen, dass hinvegetieren??!!

    Jaha, Deutschland koennte goldene Strassen bauen, Keiner muesste Not leiden, wenn man nicht dauernd Gelder aus Deutschland abfuehren wuerde! Das laeuft Jahrzehnte schon so! Waehrend die eigenen Kinder am Existenzminnimum zu knabbern haben, auch in normalen Facharbeiterfamilien.

    Vom Sueden her wird man aus lauter Undankbarkeit herraus ,weil das Geld nichtmehr so ueppig fliesst ,als Nazi beschimpft-das Boese schlechthin: der Deutsche, von den Medien wird der Deutsche auch gerade wieder fertig gemacht,weil er angeblich den Antisemitismus zulaesst!

    Ja wie haetten wirs denn gerne? Soll der Deutsche jetzt als Schutzschild fungieren?,um hinterher aber nicht den Dank zu erhalten, sondern ihn so hinzustellen, dass er wieder zum Nazi mutiert ist, weil er juedische Mittbuerger schuetzte und debei den Schaetzchen ein Haar kruemte?

    Natuerlich wird genau das auch dr ZDJ sagen! Seid Euch da gewiss!

    Man liest jetzt ueberall ,dass die Juden Angst haetten in Deutschland (nicht nur da ,aber..) ja liest man irgendwo ,ausser hier bei PI, dass die Deutschen schon lange Angst haben?! Statistisch wird taeglich ein Deutscher in Deutschland von Nichtdeutschen,meist Moslems ,ermordet! Von Vergewaltigungen brauchen wir garnicht erst zu reden. Aber das intressiert Keinen!

    Man soll nicht Alle ueber einen Kamm scheren heisst es. Wenn die grossen Finanzverbrecher Juden sind Goldmann, Blankfein und Viele mehr , dann soll man nicht alle Juden verurteilen. Okey, normal.

    Aber bei den Deutschen tut man das permanent! Auch jetzt noch, obwohl es das Nazideutschland schon laengst nichtmehr gibt.

    Wenn ich mir die Medien anschaue, bekomme ich das Erbrechen.

    Man kann durch alle Bereiche lesen sowas wie Erbsuende, Erbschuld -du Deutsch ,Du Boese -Du bist verdammt fuer immer!

    Leider aber hoert man auch sehr wenig von juedischer Seite, die damit einmal Schluss machen und zwar auf Augenhoehe und nicht von Oben herrab!

    Wie soll da eine ehrliche Solidaritaet entstehen? Die Deutschen moechten sich innerlich bestimmt schon lange von dieser Kette der ewig angedichten Immererbschuld befreien. Was auch normal ist!

    Kein Volk haette das auf diese Dauer so lange geduldig ertragen. Wenn wir von Aufarbeitung reden, das ist laengst geschehen,mehr als es andere Voelker taten.
    Was man mit den Deutschen macht hat mit Aufarbeitung nichts zu tun. Es ist auch ein grosses Verbrechen in der Menschheitsgeschichte. Jetzt raecht sich das-leider.

  41. #40 Paul_Revere (23. Jul 2014 10:38)
    Warum SCHWEIGT der Zentralrat der Juden in Deutschland?

    Der ZdJ dürfte wohl noch unter Schockstarre stehen.
    Das ist angesichts der „Haltung“ deutscher und sonstiger islamophiler EUDSSR-Politiker zu den jüngsten Sozialschmarotzeraufständen wohl auch verständlich.

    Muß Israel doch nun erkennen, daß alle Kniefälle und sonstigen medial hochgepuschten Tränchendrüsen-Aktionen zu allenmöglichen Gedenktagen wohl offensichtlich nur Lippenbekenntnisse, ja offene Heuchelei waren.

    Der ZdJ konzentriert sein Volk lieber auf eigene Werte.

    Und es steht zu vermuten, er tut erst mal gut daran. Denn die EUDSSR und Stasipolitik „unserer Volksparteien“ lassen eher die langfristige versuchte Umstrukturierung Europas in einen willfährigen Kalifatsstaat vermuten, als den Beistand zur Demokratie und freiheitlicher Selbstbestimmung souveräner Staaten.

  42. Die Juden sind an allem Schuld.

    Unsere Medien sind mittlerweile recht geschickt darin dieses Prinzip der breiten Öffentlichkeit unterzuschieben.

    Es ist alles nicht mehr so plump und so grob wie zu Zeiten von Stürmer und Streicher, aber der Gedanke der dahinter steckt ist der gleiche.

    Judenhasser sind Leute die diesen einen allessehenden Gott als Spanner betrachten, als Eingriff in ihrer Privatspäre. Und die Zehn Gebote werden wohl als Einschränkung ihrer Menschenrechte empfunden.

  43. Anti Israel Kundgebungen Von den Linken am Bodensee! !!!

    Freitag, 25.Juli Buchhornplatz FN 11 bis 13 uhr,

    Überlingen Münsterstraße/ Pflummernplatz

    Samstag 26. Juli 11 bis 13 Uhr.

  44. Herr Benz hat Recht, wenn er sagt, dass es keinen wachsenden Antisemitismus gibt. Der Judenhass der Moslems in Deutschland war immer da, und jetzt tritt er eben zutage.

  45. Hallo #53 Amanda Dorothea

    Danke für deinen Beitrag!

    Ja, wie recht du hast.

    Heute erst wieder im DLF 1 1/2 Stunden über Nazi-Raubkunst. Obwohl nach fast 70jähriger Entschädigung und Rückgabe das kaum noch ein vormittagfüllendes Thema sein kann.

    Was ist mit den nach 45 geraubten Kunstgütern?

    Allein der gigantische Diebstahl in Kirchen und Museen der DDR im Auftrag der SED-Stasi, die sich heute LINKE nennt!

    Schalck-Golodkowski hat Privateigentümer ausspionieren lassen, die wurden eingesperrt udn enteignet und die Kunstwerke in den Westen verschoben. Offiziell!

    Die Menschen, die wegen Steuerhinterziehung jahrelang Zwangsarbeit leisten mussten im DDR-Kz haben bis heute nichts zurückbekommen. Nicht mal ein Thema ist das!

    Aber wir sollen wieder die Schuld am Vorvorgestern in uns aufsteigen lassen…

  46. #12 Reiner07 (23. Jul 2014 09:39)

    Bitte nicht soviel Palliwood-Narrative verbreiten. Damit Sie Ihre Meinung (die bezüglich der Bewaffnung der Palis falsch und der „Rücksichtslosigkeit“ Israels genauso falsch ist), mal grob einordnen können, habe ich zwei Wörter ausgetauscht:

    Bei allem Verständnis für Rußland, bezüglich des Raketenbeschusses der Tschetschenen, macht Rußland eben nun mal leider kein überzeugendes Bild von Menschlichkeit.

    Es schaut doch real so aus, dass man mit Panzern und Bombern gegen Steinewerfer und minimal bewaffnete Idioten der Tschetschenen vorgeht, ohne Rücksicht!

    Die Kollateralschäden machen Rußland in der Welt nicht gerade beliebter. Die Kriegshandlungen dieses Staates sind nun mal jenseits jeder Verhältnismäßigkeit, da hilft auch kein Schönreden, denn die Opferzahlen sprechen leider eine eindeutige Sprache und auch ein Freund muss einem Freund mal sagen dürfen, wenn er die Sache überzieht.

    Es trifft Hass auf Hass und keiner ist bereit diesen Hass zu beenden.

    Rußland fühlt sich, dank seiner viel besseren Bewaffnung, als der vermeintlich Starke im momentanen Konflikt, aber die ganze Welt schaut zu und wer am Schluss die “Weltmeinung” hinter hat, nur der hat etwas in diesem Krieg gewonnen.

    Auf der Welt toben aktuell +- 45 Kriege. Einzig und allein dann, wenn Israel angegriffen wird, werden für diesen Staat aus dem Hut gezogene Regeln verlangt, die ungefähr so sinnig sind, als ob ich vor jedem Klitschko-Kampf verlangte:

    „Aber Klitschko darf nur boxen, wenn er beide Hände in Handschellen auf dem Rücken hat und außerdem Fußfesseln trägt. Außerdem darf er seinen Gegner auf gar keinen Fall niederschlagen.“

  47. 58 martin67 (23. Jul 2014 11:24)
    Danke Martin67!

    und ich bin froh ,dass PI den ehrlichen Kommentar zulaesst. Nur so koennen wir Probleme angehen, wenn man die Wahrheit zulaesst-auch ausspricht was in der deutschen Seele wohl vor sich geht ,um zu verstehen ,warum sich der Deutsche zurueckhaelt und ihn nicht nur dafuer verurteilen,oder das erwachende „Nazigen“ sehen.

    Da waere auch noch die Sache mit dem Gold,was sich Deutschland NACH 45 erarbeitet hat! Das ist auch geraubt!

  48. Die einseitige und und zweckdienlich manipulierende Berichterstattung der GEZ Sender nervt.

    Auf einem anderen Blatt steht allerdings das die angloamerikanische Israel Lobby hierzulande sich in das eigene Bein geschossen hat, allerdings dies zu spaet merkt. Teil des erfolgreich umgesetzten Plans die nationalen, integrativen Bestandteile eines Landes zu schwaechen, und hier speziell Deutschlands, war ja gerade die Einwanderung aus islamischen Laendern zu foerdern und unumkehrbar zu machen. Bezogen auf Deutschland verbunden mit dem Zweck Deutschland politisch und wirtschaftlich zu schwaechen, und eine rebellische Stimmung bei den indigenen Deutschen beispielsweise gegenueber Dumping Loehnen und EU Diktatur und Kulturausverkauf im Keim zu ersticken. Es duerfte jedem klar sein das latenter Terror durch Migrantenkriminalitaet, einschuechternde Moslem Grossdemonstrationen sowie politisch-korrekte Medienpropaganda den Zweck erfuellt zu kritische Stimmmen und Trends zu eliminieren, und zwar solange bis die demographische Entwicklung zur absoluten Zweitrangigkeit des deutschen Anteils an der Gesamtbevoelkerung fuehrt. Einhergehend ist damit der kulturelle und zumeist wirtschaftliche Ruin der im Land verbleibenden Deutschen, und es troestet dabei wenig das sich in England und Frankreich dieselbe Einwanderungsproblematik zeigt.

    Nun offenbart sich wie kurzsichtig das multikulturelle Programm der Eliten ist, inklusive der vorbehaltslosen Unterstuetzung der Einwanderung aus muslimischen Laendern.

    Zu diesen Eliten gehoert zweifeslfrei die Israel Lobby. Denn zunehmend wird klar das die Verlierer einer zunehmenden Islamisierung Europas und Deutschlands die Menschen in Israel sind, den der Trend in der oeffentlichen Meinung wird eben auch von der Demographie eines Landes bestimmt.

  49. “Seltsame Leute” hätten “blödsinnige Parolen” gerufen. Deshalb von judenfeindlichen Ausschreitungen in Deutschland zu sprechen, “halte ich für übertrieben”, so Benz.

    #39 Babieca

    Meine Fresse, was für ein weltfremder Spinner! „Wissenschaftler“, hehehehe! Unfaßbar. Jetzt müßte doch wirklich dem letzten klar sein, was für ein überflüssiger Nichtsnutz dieser komische Vogel ist. Da kann man ja richtig zum Sadisten werden – und sich darüber freuen, daß dieser Typ unter schweren Depressionen leidet, wie Bilder von ihm immer wieder offen an den Tag bringen, zum Beispiel dieses:
    http://www.welt.de/kultur/history/article13417456/Wolfgang-Benz-entschluesselt-den-Voelkermord.html
    (hier wird er als „Historiker“ bezeichnet, hehe)

  50. #35 PSI (23. Jul 2014 10:32)

    Und unser Bundesgauckler ist ebenfalls abgetaucht. Vielleicht sucht er ja in U-Bahnschächten nach einem Redemanuskript!
    ———————————————————–

    Vielleicht ist ja auch nur der iSSlamische Teleprompter der (Jubel) persischen Einflüsterer_in unseres bunten GAUCKlers kaputt.

    😯

  51. #61 LiberteToujour (23. Jul 2014 11:29)

    Danke ,sehr gut beschrieben!

    Aus der Schwaechung wurde ja eine Existenzbedrohung, die aber durch die Schwaechung, wozu das Verbildungssystem auch mit beigetragen hat und die permanente Knechtung, eine Ohnmacht,eine Hilflosigkeit.

    Die Deutschen sind nichtmehr faehig sich zu wehren. Wie denn auch? Wenn selbst moralisch hochgejubelte Laender ,deren Geschichte man aber nicht hinterfraegt, sich aufgegeben haben.

    Einige Kreise meinten ja, dass man mit der Vernichtung alles Deutschen die Probleme der Welt loesen wuerde. Wie abzusehen war ist dem nicht so. Die Welt braucht Deutschland-kein fanatisiertes klar,aber ein Deutschland wie es vor dem ersten Weltkrieg einmal gewesen war.

    Die diversen Eliten sind ja nicht dumm und sie wussten das sicher auch. Also wollte man bewusst die Welt in den Abgrund fuehren fuer die NWO ,wo es nur eine kleine Schicht Reiche und Andererseits nur Slaven gibt ,bestehend aus Mischrassen mit dem IQ nicht hoeher als 90.

    Die anderen Laender haben wiederum das Problem,dass man immer auf Deutschland und die Deutschen zeigte,“Ihr wollt doch nicht so sein wie das Urboese! Ihr seid Sieger ueber das Urboese! Ihr seid die Besseren, die Kluegeren…usw.“

    Dann kam der Hochmut, dann spaeter kam die Selbstaufgabe.

    Es gibt Laender die seid fast 200 Jahren nur auf Kosten Deutschlandes lebten-ist so-aber das schnellen die nichtmehr. Sie fuehlen sich als gross und merken nicht, dass sie schon im Sarg liegen.

  52. #41 Andi500 (23. Jul 2014 10:41)

    Einseitige Bewertungen, egal wo sie auftauchen, werden diesem Konflikt nicht gerecht.

    Ich kennen keinen einzigen, anderen Krieg, weder der Vergangenheit noch aktuell, um den dieses Geschisse „aber man muß beide Seiten gleichermaßen betrachten und beide haben recht“ veranstaltet wird. Kommt mir immer vor wie in der 5. Klasse, wo Kinder diese Aufsätze schreiben müssen, nachdem sie zuvor vergattert wurden: Immer beide Seiten beleuchteten. Immer daran denken: Nie Partei ergreifen. Alle haben immer recht! Das ist im Israel-Islamkonflikt aber falsch. Hier kämpft eine moderne, westliche, liberale Zivilisation gegen eine mit modernen Waffen und modernster Propaganda ausgerüstete, unverholen genozidale Ideologie, deren Normen und Mentalität im 7. Jhd. eingefroren sind. Nö – keinerlei Sympathie und null Verständnis für die Mohammedaner.

    Im Krieg sterben auf beiden Seiten unschuldige Menschen.

    Was für eine schreckliche Kindergartenphrase. Und was für eine grauenvolle Binse.

    Das erzeugt nunmal neuen Hass und trägt nicht zu einer dauerhaften Lösung bei, da extreme Gruppen weiteren Zulauf bekommen.

    Vollkommen falsch. Das ist Brigitte-Hobbypsychologen-Dummfug. Es ist kein Automatismus, auch wenn das noch so oft dahergeschwatzt wird. Es gibt reichlich Beispiele, daß dem eben nicht so ist und daß rationale Menschen, überhaupt Menschen, da jede Menge Optionen haben. In Mitteleuropa war nach dem 2. WK. Schluß mit „neuen Haß“ und „extreme Gruppen“. Da tobte kein Mob, der schrie „Lyncht die Russen wegen der Vergewaltigungen“; oder „Gruppen“, die „Tötet alle Amis! Tötete alle Tommys“ schrien, weil in den Feuerstürmen die deutschen Städte samt Bewohner verschwunden waren.

    In Japan marodierte nix und gröhlte „Rache für Hiroshima“. Die Philippinen schießen keine Raketen auf Japan, weil Japan im 2. WK nach der Philippinen-Eroberung da gewütet hat wie Sau und „unschuldige Menschen“ umgebracht hat.

    Aus Finland fliegen nicht regelmäßig „selbstgebastelte“ Raketen nach Rußland, weil Rußland Finland Teile Kareliens unter massig Toten abgenommen hat.

    Das die Hamas bekämpft werden muss ist richtig, allerdings sollte man dafür keine Wohngebiete bombardieren.

    Wenn die Hamas genau deswegen seit Jahren in Wohngebieten hockt, um ihren genozidalen Hintern zu retten, müssen Wohngebiete bombardiert werden.

    Was mich im Moment so wundert: Mittlerweile hat doch der Pi-ler hier begriffen, daß es mit Mohammedanern keinen Frieden gibt. Der letzte Pi-ler weiß, daß sie in Deutschland, kaum sind ihnen drei Wünsche erfüllt, sofort mit 80 neuen anrücken, und wer nicht spurt, bekommt Senge und notfalls brennt die Stadt.

    Genau dieses Spiel spielen die Mohammedaner, einige Eskalationsebenen höher, in und um Israel seit fast 70 Jahren. Und plötzlich quaken einige los und meinen, Israel müsse sich „mäßigen“.

    Dann können die, die trotz Kenntnis islamischer Normen, Denke und Verhaltens plötzlich seltsames Zeug zu Israel äußern, auch gleich schreiben: „Gebt doch den armen Mohammedanern in Deutschland ihre Scharia, ihre Feiertage, ihre autonomen Viertel, ihre Vollverschleierung im öffentlichen Dienst, ihren islamischen Bundeskanzler, ihren Muezzinruf. Dann werden sie ganz bestimmt keine Forderungen mehr stellen.“

    Habe feddisch! 😉

  53. Ich finde es nicht richtig das berechtigte Kritik an der Höhe der zivilen Opfer direkt als Antisemitismus verurteilt wird. Beides hat nichts miteinander zu tun. Das Problem ist, das Bilder von toten Zivilisten und zerstörten Häusern wieder sämtlichen israelfeindlichen Moslems als Rechtfertigung für die so gern propagierte Opferrolle dienen. So etwas ist kontraproduktiv und schadet Israel mehr als das es nützt. Gezielte Kommandoaktionen wären der bessere Weg.

  54. Man muss Israel durchaus kritisieren,für seine zögerliche Haltung und das es keine explizit post-islamische Strategie hat.Deutschland wurde auch entnazifiziert so müssen die Araber entislamisiert werden.

    Schmeisst den Erdowahn mit seinem ganzen Anhang raus aus Deutschland.Die Türkei wird niemals ein Teil Europas und der zivilisierten Welt sein, Atatürk ist gescheitert,da er den Islam nicht abschaffte und ersetzte.

    Die Cousinenheirat versursacht in islamisch infizierten Gebieten gehäuft Dachschäden.

  55. Wenn Menschen sterben ist das schlimm. Und es gibt den Moslems in aller Welt natürlich nur Futter zum Hetzen. Wie jetzt geschehen ist. Aber man sollte Ursache und Wirkung nicht verwechseln. Israel wurde angegriffen und hat sich verteidigt ihre Aggressoren der Hamas. Würde Frau Merkel etwa die Hände in den Schoss legen, wenn wir angegriffen werden ?
    Ach würde sie – dann wären wir arm dran.
    Immer sagt man: Im Gaza leben die Menschen gedrängt und eng, er sei völlig übervölkert. Ja warum müssen die da überhaupt leben ? Könnten die nicht nach Jordanien oder nach Ägypten ziehen ? Was für ein Gezänk um das kleine Land Israel. Lasst doch den Juden das heilige Land, was müssen die Palästinensier da sein ? Sie könnten ja auch ins Westjordanland. Man könnte endlich mal eine Zweistaatenlösung machen. Aber mit der Hamas selbst ist kein Staat zu machen. Sie muss bekämpft werden.

  56. Helden, wie wir sie kennen und schätzen:

    Arutz Sheva, 22/07/2014

    Soldier: Terrorists Charged with Babies in Hand

    Shocking testimony from hospitalized soldiers reveals extent of Hamas’ use of children as human shields.

    Wounded soldiers have given shocking testimony regarding Hamas’ use of young children as human shields.

    Parents of wounded soldiers spoke to Kol Yisrael on Tuesday and shared some of the disturbing stories they had heard from their sons. They said soldiers have repeatedly seen young children in Sheijaya, Gaza, be sent out into the streets with guns to try to attack IDF troops.

    One parent reported that terrorists had run at IDF soldiers with a gun in one hand and a baby in the other, apparently in hopes that the soldiers would see the child and hold their fire. If soldiers fired, the parent added, the child’s death could be used as propaganda against Israel.

    “They’re continuing the same trick of using children as human shields, just as they did in Operation Cast Lead,” one father said. Women are used as human shields as well, he added.

    He expressed frustration at figures on the Israeli far-left who have accused IDF soldiers of committing war crimes. Israel’s soldiers do everything they can to avoid hurting innocent people, he said.

    The parents’ testimony joins previous evidence of similar crimes, including reports from UNRWA that a school building was used to store rockets, and a video showing terrorists using an ambulance to escape the site of an attack.

    Hamas has openly boasted about the “success” of its strategy of using civilians as human shields during Operation Protective Edge.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/183211#.U87zFEAa6UI

    (gefunden auf „Tapfer im Nirgendwo“)

  57. Damit ist zwar niemandem geholfen, aber:

    Ich habe von den dümmlich-primitiven antisemitischen Äußerungen (bitte mich nicht falsch verstehen: jede antisemitische Äußerung ist dümmlich-primitiv) auf dieser Welt genug!

    Wir müssen uns stellvertretend für alle Deutschen schämen, die da mitgröhlen (von den Moslems darf man ohnehin nicht anderes erwarten) und die in unserem Land so etwas zulassen.

    Zvi Rex hatte recht:
    Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.

    Und weil dies so ist, geifert der (latent) antisemitsche Deutsche nach jeder sich bietenden Gelegenheit, um gegen Juden zu hetzen.

    Und sei es im Verbund mit den Leuten, die ihm seiner Freiheit und seines Wohlstandes, vielleicht sogar seines Lebens berauben wollen.

    Ärmer geht es nimmer!

  58. Mit runden Tischen und zivilisierten Verhandlungen kann man gegen dumpfe Fanatiker nichts ausrichten.
    Deshalb ist Israels Einmarsch und Handeln in Gaza vollkommen richtig, absolut notwendig und – obwohl ich diese Bezeichnung hasse, da sie in verantwortungsloser und dummer Weise von einer von mir zutiefst verachteten Politikerin verwendet wird – alternativlos.

    Trotzdem, daß Kinder dabei verletzt werden oder ums Leben kommen ist sehr, sehr traurig.
    Eine überaus große Mitschuld tragen allerdings deren Eltern und Verwandte, die sie
    skrupellos und bewußt als Schutzschilder dem Tod aussetzen.

  59. Zu dem von Prof.Gunnar Heinsohn beschriebenen demographischen Pulverfass Gaza muss die Islam-Ideologie hinzugefügt werden.
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gazas_kriegsindex
    Wir leben im 21. Jahrhundert und nicht in der Steinzeit. Für die überbordende Bevölkerungsentwicklung sind die in Gaza lebenden Menschen selbst verantwortlich, nicht die Israeli. Die Grenze zu Gaza wird von den ägypt. „Glaubensbrüdern“ Ägyptens gesperrt. Wieviel Geld muss für das Überleben dieser Menschen jährlich nach Gaza gepumpt werden? Ähnliche demographische Pulverfässer gibt es in vielen musl. Ländern, z.B, Jemen, Pakistan, u.a.
    Folgen eines demographischen Pulverfasses siehe Ruanda!
    Bei den Toten in Ruanda (Afrika) wurde von Völkermord gesprochen. Der Evolutionsbiologe Jared M. Diamond („Kollaps“ Wie Gesellschaften sich aus eigener Schuld zu Grunde richten) widerspricht dieser Behauptung. Nach seinen Recherchen wurden schlichtweg die Parzellen für die Ernährung der überbordenden Bevölkerung zu knapp. Hutu brachten Hutu um , Tutsi brachten Tutsi um und gegenseitig brachten sie sich ebenfalls um! (Afrika jährlich 37 Mill. Menschen mehr!!)
    Die Muslime aller Länder aber suchen ihr „Heil“ in Europa, die Umma muss ausgeweitet werden.
    Die Zufluchtsländer werden zum Dar al Harb, dem Haus des Krieges. Die Notablen soltten dies wissen, doch sie betrügen das zumeist unwissende „Volk“, das abgeschafft gehört!!!???

  60. #60 martin67 (23. Jul 2014 11:24)

    Hallo #53 Amanda Dorothea

    Danke für deinen Beitrag!

    Ja, wie recht du hast.

    Heute erst wieder im DLF 1 1/2 Stunden über Nazi-Raubkunst. Obwohl nach fast 70jähriger Entschädigung und Rückgabe das kaum noch ein vormittagfüllendes Thema sein kann.

    Was ist mit den nach 45 geraubten Kunstgütern?

    Für Raubkunst müssen niedere Beweggründe vorliegen. Wird dieses Kriterium nicht gesehen, handelt es sich lediglich um Aneignung von Beutekunst.
    Diese Art der Versachlichung kennt man auch aus der Beschreibung der Fauna, z.B. Raubtier ersetzt durch Beutegreifer, Raubvogel -> Greifvogel, weil Tiere aus Instinkt (Nahrungsbeschaffung, Lebenserhaltung) sich etwas „aneignen“ aber nicht aus Vergnügen.

    „Nazi-Raubkunst“ ist gemäß der neuen deutschen Geschichtsinterpretation eigentlich doppelt gemoppelt, ein Pleonasmus. Da andere lediglich „Beute“ gemacht haben reicht die Verwendung von „Raubkunst“ zur Kennzeichnung des Urhebers völlig aus.

    #73 HendriK. (23. Jul 2014 12:06)

    Würde Frau Merkel etwa die Hände in den Schoss legen, wenn wir angegriffen werden ?
    Ach würde sie – dann wären wir arm dran.

    Würde sie. Und mit ihr die gesamte Elite.
    Wer schon zu verbalen und handgreiflichen Angriffen stillschweigend auf Tauchstation geht von dem erwarte ich erst recht nichts, wenn tatsächlich einmal richtig die Fetzen fliegen.

  61. #78 stephanb

    Für Raubkunst müssen niedere Beweggründe vorliegen. Wird dieses Kriterium nicht gesehen, handelt es sich lediglich um Aneignung von Beutekunst.
    ————————————
    Es geht unseren Verderbern gerade nicht um Versachlichung.

    Je grösser der Abstand zu den vergangenen Zeiten ist, um so schauriger sind die Begriffe, Beschreibungen und Behauptungen.

    Man denke an die Fremdarbeiter, die keinesfalls alle gezwungen waren, im DR zu arbeiten. Die sind längst zu Zwangsarbeitern mutiert.

    Unterm Strich geht es darum unser Volk auf das schlechteste darzustellen.

    Die antideutsche Propaganda ist inzwischen so tief verinnerlicht, dass selbst von denen, die es wissen könnten, jede Sachlichkeite abgelehnt wird.

    Wie sehr das wirkt, was Delmer 1945 zu Prof. Grimm sagte

    Mit Greuelpropaganda haben wir den totalen Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

    erleben wir jeden Tag.

    Zu DDR-zeiten haben wir die Russenfilme gesehen, wie sie ständig den „Gr. Vaterl. Krieg“ gewannen, jetzt erfindet Hollywood mit deutschen Geldern noch schaurigere Sachen, die gemessen an den humanitären Grundsätzen verboten gehörten.

    Brecht:
    „Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge“.

  62. Heute wieder ist eine Demo in Bremen. Die Ploizei will durchgreifen und keine Beleidigungen dulden. (Radio Bremen vier/23.07.2014, 13.00 Uhr).

  63. Wenn man in der WAZ von Judenhass spricht zeigt man ein Plakat mit „Israel Babymörder“.

    Das man Zb. auf der gleichen Demo „Juden ins Gas“ gerufen hat unterschlägt die WAZ.

    Das mit den Babymorden könnte freie Meinungsäußerung sein und ist nicht judenfeindlich, aber Juden ins Gas ist eindeutig eine Straftat.

    Und man stelle sich mal vor auf einer Demo von Deutschen würde 100 leute den widerwärtigen Spruch „Juden ins Gas“ rufen

  64. #80 Nordbremer (23. Jul 2014 15:20)
    Heute wieder ist eine Demo in Bremen. Die Ploizei will durchgreifen und keine Beleidigungen dulden. (Radio Bremen vier/23.07.2014, 13.00 Uhr).
    ++++
    Innensenator Mäurer wird sich persönlich dafür einsetzen, dass alle Araber, Zigeuner, Neger und Linke weiter in Bremen Bambule machen dürfen!
    Davon kannst Du ganz sicher ausgehen!

  65. Ach, die ARD, das Negerfernsehen….!

    SEit Jahren warte ich darauf, dass die Tagesschau am Tage von einem Neger gelesen wird.

    Endlich ist es soweit!
    Jahrelang tauchte ein Neger auf Eins-extra in der Nacht auf, in letzter Zeit schon tagsüber.

    Und nun haben wir ihn um 16.00 Uhr auf dem Ersten gesehen!
    Ganz so, als ob es völlig normal sei, dass ein Neger uns die Nachrichten verkündet.

    Ein paar hässliche orientalische Weiber sind ja schon länger dabei, sogar in den Tagesthemen.

    Ja, es geht rasant auf die hellbraune Rasse zu, besonders deshalb, weil ja Neger massenweise hereingeschaufelt werden.

  66. Da nun klar ist, daß das ukrainische Militär das malaiische Passagierflugzeug abgeschossen hat, bleibt der Sthitstorm gegen das Puschistenregime, in dem auch NeoNazis mitregieren, in Kiew aus.
    Wo sind nun die MSM?

  67. Wenn man mal ganz zurückblickt auf die Zeit vor 1948 muss man sagen, dass auch der der Rechtsanspruch auf einen Staat Israel auch nur von von der britischen Kolonialmacht gekommen ist.
    Dass dieser Landstrich vor 2000 Jahren hauptsächlich von Juden besiedelt war ist unfraglich klar.
    Dass der letzte Staat „Israel“ bereits schon Vasall Griechenlands war und bei der römischen Eroberung ausgelöscht und zur Provinz wurde ist auch klar. Die meisten Juden wurde von den Römern vertrieben und waren im ganzen nahen Osten zerstreut, später weltweit.
    Das leere Land wurde inzwischen von anderen Menschen besiedelt. Das Land selbst hat eine sehr wechselfreudige Geschichte hinter sich, fiel aber am Ende ans osmanische Reich und nach dessen Untergang wurde es britische Kolonie. Es war aber kein menschenleeres Land, sondern es war dünn besiedelt. Dass ein Teil dieser Menschen nicht sonderlich begeistert war, dass plötzlich noch viel mehr andere Menschen von der britischen Kolonialmacht angesiedelt wurde plus dass das Land in 2 Staaten geteilt wurde sollte klar sein.
    Dass die umliegenden sich formierenden Staaten auch nicht erfreut waren, sollte auch klar sein.

    Wenn man schon Nahost-Experte im ARD sein will, sollte man nicht 1967 mit dem Juni-Krieg anfangen, sondern auch mal die Situation vor 1948, den Krieg 1948/49, die Suez-Krise und den Jom Kipur Krieg erwähnen.

    Nicht nur der israelische Staat war der Agressor, auch die umliegenden Länder haben ordentlich mitgemischt und bezahlt haben das die Menschen, die und deren Vorfahren bereits seit langer Zeit in diesem Land gelebt hatten.
    Und nicht die Palästinenser führen den Krieg sondern es ist ein Stellvertreterkrieg der anderen arabischen Staaten. Dien Palistinenser sind das Kanonenfutter, bezahlt und dirigiert wird aus anderen Hauptstädten.
    Würde das aufhören, wäre auch ein Frieden deutlich näher als jetzt.

  68. Die FAZ bringt in ihrer gestrigen Ausgabe einen wie ich finde bemerkenswerten Kommentar unter dem Titel Antisemitismus: Grenzen der Willkommenskultur

    Besonders hervorstechend sind die Schlußsätze: „Denn der frische Wind ist der Wind der „Willkommenskultur“, die das Heterogene auf wundersame neue Art zu homogenisieren weiß. Wer sie stört, ist fast schon ein Nestbeschmutzer. Zwangsheiraten, Ehrenmorde, Burka, Scharia, Parallelgesellschaft, Antisemitismus? Das hören Integrationsbeauftragte gar nicht gern, denn es stört ihre Integration. Sollte sich die Willkommenskultur aber als Hammer erweisen, der immer niederfährt, wenn auf Missstände hingewiesen wird, machen sie sich zu Komplizen der Barbarei. Die Antwort darauf kann nur heißen: Es gibt Einwanderer, die nicht willkommen sind.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/antisemitismus-grenzen-der-willkommenskultur-13059368.html

  69. Ein Flugzeug hat Phosphor abgeworfen

    Und das wird natürlich von den Medien einfach durchgewunken…wie auch sonst alles, was aus Pallywood kommt.

  70. Einig möchten wohl PI mit ihren haltlosen Kommentaren in ein schlechtes Licht rücken.

    #83 martin67 (23. Jul 2014 16:44)

    Ach, die ARD, das Negerfernsehen….!

    SEit Jahren warte ich darauf, dass die Tagesschau am Tage von einem Neger gelesen wird.

    Endlich ist es soweit!
    Jahrelang tauchte ein Neger auf Eins-extra in der Nacht auf, in letzter Zeit schon tagsüber.

    Und nun haben wir ihn um 16.00 Uhr auf dem Ersten gesehen!
    Ganz so, als ob es völlig normal sei, dass ein Neger uns die Nachrichten verkündet.

    Und wo soll das Problem bestehen?
    Auf die Inhalte kommt es an, nicht auf die Verpackung.

    #85 Ezeciel (23. Jul 2014 17:30)

    Da nun klar ist, daß das ukrainische Militär das malaiische Passagierflugzeug abgeschossen hat, bleibt der Sthitstorm gegen das Puschistenregime, in dem auch NeoNazis mitregieren, in Kiew aus.
    Wo sind nun die MSM?

    Die Belege für Ihre Behauptungen bleiben Sie natürlich schuldig.
    Klar ist nur, daß Sie hier pro-russische Propaganda 1:1 wiedergeben.
    Nicht besser wie der gewöhnliche Bild-Leser und einäugige ÖR-Gucker, nur anders herum.

  71. #62 LiberteToujour (23. Jul 2014 11:29)

    Die einseitige und und zweckdienlich manipulierende Berichterstattung der GEZ Sender nervt.

    Auf einem anderen Blatt steht allerdings das die angloamerikanische Israel Lobby hierzulande sich in das eigene Bein geschossen hat, allerdings dies zu spaet merkt. Teil des erfolgreich umgesetzten Plans die nationalen, integrativen Bestandteile eines Landes zu schwaechen, und hier speziell Deutschlands, war ja gerade die Einwanderung aus islamischen Laendern zu foerdern und unumkehrbar zu machen. Bezogen auf Deutschland verbunden mit dem Zweck Deutschland politisch und wirtschaftlich zu schwaechen, und eine rebellische Stimmung bei den indigenen Deutschen beispielsweise gegenueber Dumping Loehnen und EU Diktatur und Kulturausverkauf im Keim zu ersticken. Es duerfte jedem klar sein das latenter Terror durch Migrantenkriminalitaet, einschuechternde Moslem Grossdemonstrationen sowie politisch-korrekte Medienpropaganda den Zweck erfuellt zu kritische Stimmmen und Trends zu eliminieren, und zwar solange bis die demographische Entwicklung zur absoluten Zweitrangigkeit des deutschen Anteils an der Gesamtbevoelkerung fuehrt. Einhergehend ist damit der kulturelle und zumeist wirtschaftliche Ruin der im Land verbleibenden Deutschen, und es troestet dabei wenig das sich in England und Frankreich dieselbe Einwanderungsproblematik zeigt.

    Nun offenbart sich wie kurzsichtig das multikulturelle Programm der Eliten ist, inklusive der vorbehaltslosen Unterstuetzung der Einwanderung aus muslimischen Laendern.

    Zu diesen Eliten gehoert zweifeslfrei die Israel Lobby. Denn zunehmend wird klar das die Verlierer einer zunehmenden Islamisierung Europas und Deutschlands die Menschen in Israel sind, den der Trend in der oeffentlichen Meinung wird eben auch von der Demographie eines Landes bestimmt.

    Ein sehr guter Beitrag, der auch die in meiner Empfndung völlig irren Reaktionen von Funktionären wie Graumann, Knobloch oder des unerträglichen Friedmann relativ schlüssig erklärt.

    Tatsächlich haben sich diese Leute nicht nur selbst ins Bein geschossen mit ihrer blödsinnigen Multikulti-Islam-Hofierung, sondern sich mit der Kettensäge beide Beine amputiert.

    Sie haben ihre schlimmsten Feinde in den Westen importieren helfen und nun geht es ihnen bzw. ihrem tapferen Volk durch eben diesen Mohammedaner-Bodensatz übel an den Kragen.

    Das jüdische Volk sollte Vollid**ten wie den genannten Figuren die rote Karte zeigen und sie nie mehr nach Israel einreisen lassen.

    Ihre dumme und feige Strategie, Ross und Reiter nicht zu nennen und um Gottes Willen nie den Islam als Urheber des Übels zu inkriminieren, ist in der Konsequenz ein Affront gegen das eigene Volk und wird hoffentlich mit grenzenloser Verachtung auf Lebenszeit abgestraft.

  72. Ich ergänze noch: Manche führenden Zentralrats-Funktionäre sind dem Irrglauben aufgesessen, durch übertriebene politische Korrektheit, also im Prinzip durch hündisches Nachsäuseln der Gauckschen Hirn-Flatulenzen, eine Interaktion mit der hiesigen politischen Klasse herzustellen und dadurch Vorteile für die eigenen Leute herauszuschlagen.

    Doch das läuft eben ins Leere bei der exponierten Position, die der Staat Israel im Weltgeschehen innehat. Wer derart bedroht und bedrängt ist, sollte sich nicht den falschen Leuten anbiedern, nämlich der deutschen Schmierlappen-Polit- und Medienszene, sondern klare, ehrliche Positionen beziehen und um Sympathie bei den richtigen Leuten werben. Bei denen, denen das Schicksal des großartigen Staates Israel und seiner vielen charakterlich hochstehenden und gebildeten, kultivierten Menschen wirklich am Herzen liegt.

    Bei den Merkels, Gaucks, Wulffs oder den hiesigen, Islam-besoffenen Kirchenflüsterern braucht man da wirklich nicht vorzusprechen – das sind keine Freunde Israels, definitiv nicht.

  73. #69 Babieca (23. Jul 2014 11:53)

    Ich kennen keinen einzigen, anderen Krieg, weder der Vergangenheit noch aktuell, um den dieses Geschisse “aber man muß beide Seiten gleichermaßen betrachten und beide haben recht” veranstaltet wird. Kommt mir immer vor wie in der 5. Klasse, wo Kinder diese Aufsätze schreiben müssen, nachdem sie zuvor vergattert wurden: Immer beide Seiten beleuchteten. Immer daran denken: Nie Partei ergreifen. Alle haben immer recht! Das ist im Israel-Islamkonflikt aber falsch. Hier kämpft eine moderne, westliche, liberale Zivilisation gegen eine mit modernen Waffen und modernster Propaganda ausgerüstete, unverholen genozidale Ideologie, deren Normen und Mentalität im 7. Jhd. eingefroren sind. Nö – keinerlei Sympathie und null Verständnis für die Mohammedaner.

    Genial formuliert, dafür meine größte Hochachtung! Das ist der springende Punkt. Hier kämpft Zivilisation gegen archaische Barbarei – und es darf nicht den leisesten Zweifel geben, wer unsere volle Unterstützung verdient.

    Es gibt eben doch falsch und richtig und es gibt gut und böse – manchmal ist die Wahrheit so erschreckend einfach. Wer sie unendlich kompliziert, zieht indes den Kürzeren gegenüber Moslem-Horden, die das Wort Selbstzweifel nicht einmal kennen.

    Mich hat schon in den 80ern diese blöde Tendenz unter deutschen Akademikern empfindlich gestört, nie Farbe zu bekennen und endlos von „ja, aber“ und „hüben und drüben“ oder „man muss natürlich auch die andere Seite verstehen“ zu schwadronieren.

    Intellektuelle Weichspüler, die zu feige waren, Farbe zu bekennen, und das auch noch als niveauvolle Differenzierung zu verkaufen bestrebt waren.

  74. #74 Manuac (23. Jul 2014 13:49)

    Damit ist zwar niemandem geholfen, aber:

    Ich habe von den dümmlich-primitiven antisemitischen Äußerungen (bitte mich nicht falsch verstehen: jede antisemitische Äußerung ist dümmlich-primitiv) auf dieser Welt genug!

    Wir müssen uns stellvertretend für alle Deutschen schämen, die da mitgröhlen (von den Moslems darf man ohnehin nicht anderes erwarten) und die in unserem Land so etwas zulassen.

    Zvi Rex hatte recht:
    Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.

    Und weil dies so ist, geifert der (latent) antisemitsche Deutsche nach jeder sich bietenden Gelegenheit, um gegen Juden zu hetzen.

    Und sei es im Verbund mit den Leuten, die ihm seiner Freiheit und seines Wohlstandes, vielleicht sogar seines Lebens berauben wollen.

    Ärmer geht es nimmer!

    Dann differenzieren Sie aber bitte – so viel Redlichkeit muss sein!

    Es ist nicht DER Deutsche, es ist ein Teil der Deutschen, jener Teil, auf den wir hier gewiss nicht stolz sind. Es gibt auch eine Menge Deutscher – ich zähle mich dazu – die große Sympathie für das großartige Israel empfinden.

  75. So etwa wie heute die Situation in Deutschland ist, wurde mir in der Schule die Situation 1933 geschildert.
    Auf der Straße anti-jüdische Hass Parolen mit Mordaufrufen
    Polizei abseits
    Verbrecher an der Regierung
    Kanzler(in) der ständig zum Krieg gegen die SU(Russland) aufruft und Sanktionen fordert
    Im Fernsehen Propagandasendungen oder „Rote Rosen“
    Legion Condor in Spanien (Bundeswehr in Afghanistan )

    Der einzige Unterschied ist , damals hatte sich die Antifa nicht mit den (isslamistischen) Nazis verbunden.

  76. #74 Manuac (23. Jul 2014 13:49)

    Wir müssen uns stellvertretend für alle Deutschen schämen, die da mitgröhlen (von den Moslems darf man ohnehin nicht anderes erwarten) und die in unserem Land so etwas zulassen.
    ——————————
    Ich schäme mich für Dinge die ICH eventuell getan habe, aber nicht für Taten anderer Leute.
    Wer sich stellvertretend schämt ist nicht ganz dicht.

Comments are closed.