bootsflüchtlingeZwei Asyl-Ereignisse an verschiedenen Enden der Welt. Am Wochenende sind wieder mehr als 2600 afrikanische Flüchtlinge von der italienischen Marine aufgenommen worden! So was Blödes! Und Australiens Regierung hat fast vier Dutzend Flüchtlinge aus Sri Lanka auf hoher See abgefangen und umgehend nach Hause geschickt. Bravo! Hier die italienische Geschichte! Und hier die australische Geschichte! Natürlich hat Australien völlig recht! Aber ganz blöd ist Italien auch nicht: es läßt alle Asylbetrüger schnell nach Norden weiterziehen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Italien verstößt gegen geltendes Recht!!!
    Dieser Verbrecher ÄÄÄÄUUU haben wir das Desaster zu verdanken!!
    Und die DEUTSCHEN hassende Merkel treibt sich derweil in China für die „Wirtschaft“ und die „Märkte“ rum!!
    WAS HABEN SIE GESCHWOREN, Frau Merkel??
    „..Schaden vom DEUTSCHEN VOLK abzuwenden..“???
    Jaaaa, DAS sehen wir hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=Yoe3sfhXE1c&feature=player_detailpage

    Ja Frau Merkel, die DEUTSCHE Fahne ekelt Sie an, NICHT WAHR????

  2. Die „Flüchtlings“boote werden hochseetauglich – ich gratuliere! Hier wie überall funktioniert also die Marktwirtschaft.

  3. Aber ganz blöd ist Italien auch nicht: es läßt alle Asylbetrüger schnell nach Norden weiterziehen!

    … und ich höre jetzt schon die Gutmenschen in Berlin-Kruezberg oder Hamburg-Altona rufen:

    REFUGEES WELCOME

  4. Laßt sie doch alle in hellen Scharen nach Norden kommen.

    Die deutschen Dodos vegetieren gerne mit einer Armutsrente dahin und wühlen gerne im Müll nach Pfandflaschen und sonstigem Verwertbaren.

    Die deutschen Dodos arbeiten gerne zu Betrugslöhnen und in unsicheren Leiharbeitsjobs.

    Die deutschen Dodos lassen sich gerne ihr Häuschen stehlen wenn sie einmal arbeitslos werden.

    Die deutschen Dodos zahlen lieber in die Sozialkassen ein und versorgen andere daraus, anstatt selbst halbwegs in Sicherheit und Würde zu leben.

    Die deutschen Dodos haben kein Interesse an der Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

    Die deutschen Dodos sind reif für die Abschaffung. Die wollen das so.

  5. bei uns laufen die auch schon breit grinsend und sehr gemächlich frei herum wie urlauber auf der strandpromenade, während die hart arbeitende bevölkerung finanziell ausgequetscht wird, um diese faulen lümmel zu alimentieren.

  6. Wenn die Deutschen halt sozialistisch wählen, siehe GroKo oder Europa, bekommen sie halt echten Sozialismus!

    Da ich nicht vorhabe wahnsinnig zu werden, lache ich mir lieber ins Fäustchen.

    Ich liebe die Bereicherung, ich gönne ihnen die Ausbeutung, die Maut und ich gönne den blöden Deutschen ihren täglichen Stress.

    Ps. An den lieben Michael S.

    Warum tust du dir das in München an?????
    Lass die Münchener doch in ihr Verderben rennen. Mach es dir gemütlich, denk dir deinen Teil und lass dich nicht jede Woche von der Polizei vorladen. In einem Rechtsstaat hättest du das Recht auf deiner Seite, nicht aber in München, der Stadt der Bewegung im III. Reich.

    Die sind nämlich stramm sozialistisch – damit kennt man sich bestens aus.

  7. Darum gehts: Resettlement

    Der Begriff bezeichnet die dauerhafte Neuansiedlung besonders verletzlicher Flüchtlinge in einem zur Aufnahme bereiten Drittstaat

    Die meisten Flüchtlinge (rund 80 Prozent) werden momentan von den USA, Kanada und Australien aufgenommen. In Europa bieten die nordischen Länder die meisten Resettlement-Plätze

    Das alles ist Teil eines Plans:

    Genozid durch Vermischung

    Z.B Österreich:

    „..Österreichs Vertreterin, Johanna Mikl-Leitner, fordert nun europaweite Resettlement-Programme – dies hat die Regierung bisher stets abgelehnt…

    …Daher müsse die Möglichkeit geschaffen werden, „dass jene Menschen, die vor Verfolgung flüchten und Schutz brauchen, auch die Möglichkeit haben, lebend nach Europa zu kommen“.

    Quelle:
    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3833760/MiklLeitner_Ja-zu-mehr-Fluchtlingen?from=gl.home_politik

    Mehr Infos hier:

    http://www.unhcr.de/mandat/dauerhafte-loesungen/resettlement.html

  8. #8 noreli (07. Jul 2014 21:08)
    Unsere hässlichen Linkstussies wollen sexuell versorgt werden

    So blöd, sich auf Dauer mit so einem Gelumpe abzugeben sind die Neger auch nicht. Wenn die häßlichen Schabracken keinen Nutzen mehr haben und keine finanziellen Vorteile mehr bieten können werden sie schnell entsorgt.

    Da sind dann Tränchen vorprogrammiert.

  9. Ja die Australier machen genau richtig. Da kann sich Europa aber sowas von ne Scheibe abscheiden. Aber wir lassen uns von den Asylbetrugern auch noch erpressen. Wenn das so weiter geht wird Europa untergehen. Die Geschichte erzählt es alle 50 bis 60 Jahren gibt es hier wohl Krieg jetzt vom 1. Weltkrieg gesehen weiter gehe ich jetzt nicht zurück. Michael Hayden wird recht behalten. 2020 Bürgerkrieg in Europa.

  10. Meine Prognose:

    Die Anzahl der Flüchtlinge über Lampedusa wird bereits in naher Zukunft ganz erheblich steigen.
    Italien schickt die ausnahmslos unverzüglich nach Deutschland weiter. Den deutschen Immobilienigentümer werden durch Zwangszuweisungen ihrer Wohnungen und Häuser (quasi) enteignet. Da weit über 90 % der Flüchtlinge Muselmanen sind wird der Verkauf von Schweinefleisch gesetzlich untersagt. Und das ist erst der Anfang…

    Und jetzt der Schock: das ganze findet bereits statt!

    Noch Fragen?

  11. Die beste Lösung wäre doch,

    alle Negriden kommen nach Europa

    und alle

    Europäer gehen nach Afrika.

    Afrika hat viel Land und viele Rohstoffe und ist mit anti-sozialistischen Europäern bewohnt ein Paradies!

    Fragt einmal die Buren und die Briten!

    Und die alten, weißen not-geilen Weiber bleiben bitte auch in Köln.

  12. 90% der Länder der Erde schieben Wirtschaftsflüchtlinge sofort wieder ab und siedeln echte Flüchtlinge in Lagern an, wo man sie wieder nach Hause begleiten kann, wenn der Krieg zu Ende ist. Nur ein paar Westeuropäer machen das komplette Gegenteil.

  13. @ #17 Adra (07. Jul 2014 21:42)

    Nicht nur Ebola auch ansteckende Hirnhautentzündungen!

    FLÜCHTLINGE IN MOORFLEET

    Krankheits-Alarm in Unterkunft

    Aufregung in der Flüchtlingsunterkunft Sandwisch in Moorfleet. Am 18. Juni musste ein Bewohner mit Hirnhautentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Krankheit ist ansteckend, kann durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Deshalb musste das Gesundheitsamt Bergedorf einschreiten.

    http://www.mopo.de/nachrichten/fluechtlinge-in-moorfleet-krankheits-alarm-in-unterkunft,5067140,27613258.html

  14. OT

    Kopftreter?

    Heilbronn: Auf Kopf getreten und geschlagen

    Zu einer Auseinandersetzung, deren Hintergrund noch nicht exakt bekannt ist, kam es am Sonntag, kurz vor 03.00 Uhr, in der Heilbronner Charlottenstraße. Ein 24-Jähriger und dessen 23-jährige Bekannte hatten eine dortige Diskothek besucht und waren zu Fuß auf dem Heimweg. Hierbei wurden die beiden von drei jungen Männern verfolgt. Von dem Trio wurden mehrfach Beleidigungen und Provokationen ausgesprochen. In der Folge griffen die drei den 24-Jährigen an, rissen ihn zu Boden und traten bzw. schlugen ihm mehrfach auf den Kopf. Als eine Zeugin aus dem Fenster rief, sie werde die Polizei verständigen, flüchtete das Trio.

    Wenig später gelang es jedoch, die drei festzunehmen und zu identifizieren. Es handelt sich dabei um 18, 19 und 20 Jahre alte Heranwachsende aus dem Stadt- und Landkreis. Der 24-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110971/2778540/pol-hn-pressemitteilung-des-pp-heilbronn-stand-14-10-uhr-stadt-und-landkreis-heilbronn-main-tauber

  15. Ach, hätten die verlogenen Politiker mir in jungen Jahren doch gesagt, daß man sich nur vor einer warmen Mittelmeerküste aus dem Boot fallen lassen muß, um eine zwar Grün verseuchte, aber lebenslange rundum-Versorgung mit Sat-Schüssel, persönlicher SS-Staffel (schwarzmaskierte, sozialschmarotzende arbeitsscheue dauerbesoffene/bekiffte Horden)zum Schutze und garantiertem Familienzuzug zu bekommen.

    Ich Idiot bin dem neoliberalen „Ich schwöre Lambsdorff auf den Leim gegangen:
    „Arbeit soll sich wieder lohnen“
    Dazu noch 4 Jahre gegen den „bösen Russen“ den Arsch hingehalten und schon dort von Grünen Kiffern bei der Vereidigung mit Juliane Werding Gesabbel angeifern lassen.

    Aber schon damals habe ich wohl die Warnungen überhört… wie so viele….
    Als sogar die Sozel-Schmidt frei heraus sagen durfte:
    Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht !
    Renate Schmidt, SPD und ehemalige Bundesfamilienministerin, am 14.3.1987 im Bayerischen Rundfunk.

    Wie lange geht dieser rot grüne deutschenhasser-Rotz jetzt eigentlich schon ?
    Ich zähle allein 32 Jahre.
    Das muß doch mal aufhören, verdammt noch mal.
    Irgendwann muß dieser kollektive Drogendämmerschlaf doch mal vorbei sein.
    Ich wär darfür, Stürzenberger millionenfach zu klonen.
    Auch GEGEN seinen Willen.
    Anders scheint uns nicht mehr zu helfen zu sein !
    😀

  16. OT

    DEALERIN SILKE C. GIBT CRYSTAL-METH-VERKAUF ZU
    Dieses Geständnis belastet SPD-Mann Hartmann

    Berlin – Das Geständnis der mutmaßlichen Drogen-Dealerin Silke C. (43) setzt den SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann (51) unter Druck: Die Angeklagte hatte am Montag vor dem Berliner Landgericht ausgesagt und mit ihrem Geständnis auch den Bundestagsabgeordneten belastet.

    http://www.bild.de/regional/berlin/crystal-meth/crystal-meth-prozess-aussage-von-drogendealerin-36710228.bild.html

  17. #20 Frankoberta (07. Jul 2014 21:56)
    @ #17 Adra (07. Jul 2014 21:42)

    Nicht nur Ebola auch ansteckende Hirnhautentzündungen!

    FLÜCHTLINGE IN MOORFLEET

    Krankheits-Alarm in Unterkunft

    Aufregung in der Flüchtlingsunterkunft Sandwisch in Moorfleet. Am 18. Juni musste ein Bewohner mit Hirnhautentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Krankheit ist ansteckend, kann durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Deshalb musste das Gesundheitsamt Bergedorf einschreiten.

    http://www.mopo.de/nachrichten/fluechtlinge-in-moorfleet-krankheits-alarm-in-unterkunft,5067140,27613258.html

    Na ja, man kann sich doch von diesen Leuten fernhalten und Lokale meiden, wo die als Küchenhelfer angestellt sind.

    Wenn es die Pro-Asylbetrug-Demonstranten und die anderen Wirtschaftsflüchtlingskuschlertanten trifft, die sich immer so freudig erregt an jeden klammern, der hier eindringt und die Hand aufhält, dann juckt mich das nicht sonderlich.

    Immer dicht ran an den Seuchenherd, möglichst noch die Kinder oder ganze Schulklassen mit hinschleifen und hinterher nicht jammern.

  18. #11 Joerg33 (07. Jul 2014 21:22) Das alles ist Teil eines Plans:
    „Genozid durch Vermischung“

    Ich kann dir nur zustimmen, aber der Plan wird nicht erfüllt. Im Gegenteil. Er wird nach hinten los gehen und viel Blut wird vergossen werden. Ich lebe im Ruhrpott und sehe jeden Tag mehr von den stark pigmentierten und immer häufiger auch mit Kopfwindeln…Wer will sich denn mit so etwas vermischen? Es werden trotz aller Warnungen seitens der Islamkriker schlimme Zeiten auf uns zu kommen. Wir können sie nicht verhindern. Der Zug ist abgefahren und wir können ihn nicht stoppen. Da unsere an der Macht sitzenden Politiker, angeblich von uns gewählt, dieses Szenario forcieren, wird es im Chaos enden. Das bedeutet viel Blut und Elend!

  19. #17 Adra
    Und Ebola wird auch nach Norden weitergeschickt…

    Ganz ehrlich? Ich freue mich schon drauf, wenn ein paar dieser linken Gutmenschen-”Asylpaten” demnächst die blutenden Pestbeulen bekommen!!!!!!! Wahrscheinlich auch ganz klassisch von einem dicken Bongo-Lümmel per Direktverbindung in den Körper von der untervögelten Lesben reingespritzt!!!!

    Das Dumme ist noch, daß man sie vor Ebola nicht mal warnen kann.
    Wenn Du diesen Glückskindern sagst:
    Ey, pass mal ein bisserl auf, bei hustenden Negern aus Westafrika. Da ist was unterwegs…

    Dann drehen die gleich durch und schreien „DU NAZI !“ (Wenn wir ganz großes Glück haben, umarmt das patzige Lehrerkind noch zum Trotze so ne Bakterienschleuder)

    Naja. Hoffentlich haben sie wenigstens ihre Integrationslügen-Industrie inzwischen soweit festgenagelt, daß für ihre Familien noch eine fette Pensionskasse bei Ableben rausspringt.

    Denn wie man nicht nur an Joschka Fischer sehen kann, ist es beim Geruch des Dollar mal fix vorbei mit der Fanfreundschaft zu Ghana, Algerien und sonstigen „Schwellenländern“ (zum fanatischen Islam) oder Anti Kernkraft „Überzeugungen“.

  20. Australien handelt vollkommen richtig – sollen doch die sogenannten „Menschenrechtler“ sabbeln soviel sie wollen…

    Diese „Flüchtlinge“ können sich doch auch auf legalem Weg um eine Einreise nach Australien bemühen, wenn sie unbedingt dort hin wollen – aber da hätten sie auch keine Chance, weil Ziegenhirten, Analphabeten u.ä. Berufszweige in Australien nun mal nicht gefragt sind…

  21. @ #26 KarlSchwarz (07. Jul 2014 22:03)

    Die Küchenhelfer sieht man ja in der Regel nicht.

  22. Wer sagt denn daß Ebola nicht schon lange in Deutschland angekommen ist und die Behörden zur Zeit darüber nachdenken wie man es der Bevölkerung verkauft daß Neger nicht nur Aids und andere Seuchen anschleppen ?

    Wer blickt denn wirklich hinter die Kulissen des Paul-Ehrlich-Instituts ( Langen ) des Bernhardt-Nocht-Instituts in Hamburg und wer weiß was auf der total abgeschotteten Halbinsel Riems im Greifswalder Botten zur Zeit verschwiegen wird ?
    Das war doch bei EHEC genauso bis man nach Wochen auf die Saatzucht in Bienenbüttel ( Kreis Uelzen ) kam.

    Die Stimmung in der Bevölkerung könnte kippen denn auch GrünInnen bringen ihre Kinder in die Kita !
    Und bei Restaurantbesuchen sollte man wissen daß Küchenhelfer selten sichtbar agieren. Also dann lieber zum Asiaten mit offener Küche, zum Restaurant seines Vertrauens oder selber kochen

  23. 2.600 „Flüchtlinge“ an einem Wochenende. Vorletztes Wochenende waren es „nur“ 1.600, die in Italien angelandet sind.

    Seit die Schiffe der Aktion Mare Nostrum bis wenige Seemeilen vor die libysche Küste fahren, quasi also Wassertaxi spielen für die Schlepperboote, nimmt die Zahl der illegalen Zuwanderer nach Europa ständig zu. Die Schlepper tanken sogar weniger Sprit, weil sie sich auf die Abholer von Mare Nostrum verlassen können.

    Und weil die ungebetenen Gäste natürlich gekommen sind, um zu bleiben, hat man jetzt in der Schweiz eine fabelhafte Möglichkeit gefunden, sie sofort in die Gesellschaft zu integrieren, indem man die „Flüchtlinge“ auch bei Privatleuten unterbringt.

    Viel Spaß und gutes Gelingen, kann man da nur wünschen. Und bei den ersten „Überraschungen“ nicht gleich verzagen, gell?

    http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/fluechtlinge-kommen–und-bleiben-1.18337685

  24. Aber ganz blöd ist Italien auch nicht: es läßt alle Asylbetrüger schnell nach Norden weiterziehen…

    …mit Ebola und anderen Seuchen!

    Aber weshalb tut Italien dies, weshalb so einen Haß auf nördlliche Länder Europas?

    Eboal Verdacht in Italien?

    Nur eine Medien-Ente oder zwecks Abwiegelei als solche tricky dargestellt?
    http://www.mmnews.de/index.php/i-news/19019-italien-ebola-alarm

  25. Ich frage mich, ob diesen „Flüchtlinge“ klar ist, in was für eine Situation sie da hineinlaufen. In Nordafrika leben sie in Ländern, in denen der Islam zu Haß und Verfolgung führt. In Europa wird das bald nicht anders sein – nur werden sie dann auf der Seite der verfolgten Minderheit stehen.

  26. Was sind das für „Asylanten“ ?

    ASYL:
    Unter der Bezeichnung Asyl versteht man
    einen Zufluchtsort, eine Unterkunft, ein Obdach, eine Freistatt bzw. Freistätte oder
    – eine Notschlafstelle (Nachtasyl)
    – den Schutz vor Gefahr und Verfolgung;
    – die temporäre Aufnahme Verfolgter.

    QUELLE:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Asyl

    Auf dem Bild sieht man – wie immer – aber nur junge Männer im besten, arbeitsfähigen Alter.

    Sind denn Frauen, Kinder, Babys, alte Menschen nicht der Gefahr und Verfolgung ausgesetzt? Oder sind die in den Booten einfach nur von Schlepperbanden eingeschleuste, vom Steuerzahler zu ernährende Wirtschaftszuwanderer“ ?

  27. Bin gerade aus dem Urlaub in Spanien zurück. In unserem Hotel waren Spanier, Italiener, Briten und Deutsche unter sich. Keine Neger, keine Moslems. Es gab ein paar Läden, wo Moslems verkaufen und das hat man sofort gemerkt. Man kann nicht in Ruhe dort kucken, sondern wird sofort voll gelabert. Auftrag ist klar: niemand soll da rausgehen ohne was gekauft zu haben…
    Ätzend finde ich das. Ich möchte meine Kaufentscheidung allein treffen.
    Aber in den Straßen dort laufen keine Moslems herum, keine Kopftuchfrauen. Ein paar Afrikaner, aber in der Minderheit.
    Beim Abflug nach Hamburg sah ich dann die einzige Kopftuchfrau. Allein! Ohne männliche Begleitung!
    Wie kann das sein, dass eine Kopftuchtante ALLEIN in einem spanischen Badeort fliegt?!

    Und nun zurück in Hamburg, höre ich auf der Straße Menschen, die alle möglichen Sprachen sprechen, nur nicht meine. Mindestens 6 verschiedene habe ich heute gehört. Am Hbf ist es so voll, man hat Mühe, durch die Menschenmassen zu kommen. Angeblich haben wir doch so viele Arbeitslose, was also wollen all diese Menschen hier?

  28. @Exported_Biokartoffel
    Wie sagt man? Der Bauer erkennt seine Schweine am Gang 😉 Wer im Spanienurlaub über Ausländer wettert, ist entweder ein Dilldapp (Proll reicht hier nicht mehr) oder ein Linker, der sich die Augen zuhält und glaubt, dass man ihn nicht sieht.

    Sags doch so, wenn du soviel Pepp in der Hose hast, wie du glauben machen willst:

    „Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, werden angewiesen, das Land zu verlassen, da die Bürger in ihnen Querulanten, Radikale und zukünftige Religionsterroristen sehen. EINWANDERER, NICHT DEUTSCHE, MÜSSEN SICH ANPASSEN! Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Jeder Deutsche hat es satt, dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Wir spüren einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Deutschen. Diese Kultur ist in Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend DEUTSCH, nicht spanisch, türkisch, arabisch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt … lernt unsere Sprache!

    Die meisten Deutschen glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein – es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.

    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlagen wir euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.

    Wir werden andere Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir verlangen ist, dass IHR unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.

    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen. Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht, unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutigen wir euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:

    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!

    Und zwar sofort. Geht heim!

    Wenn ihr hier nicht glücklich seid, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

    Das war übrigens nur ein etwas abgewandeltes Zitat, gerade hier gelesen. Aber es passt.

  29. Wie wärs mal mit der Wahrheit?

    Nur die wenigsten Afrikaner und Araber kommen mit einem Bötchen übers Meer.

    Der wahre Flüchtlingsstrom kommt ganz bequem per Passagierjet oder Passagierdampfer. In Marseille und Toulouse landen alle Tage randvoll mit Migranten aus Afrika vollgestopfte Fähren. Allein über Marseille kommen mehr „Flüchtlinge“ nach Europa als über Italien.

    Noch mehr aber als per Dampfer kommen per Linienflug, jeden Monat zu Tausenden allein über Frankfurt.

    Denn bekanntlich hat jeder Neger ein Recht auf Familienleben und darf seinen Clan nacholen, selbst wenn er nur geduldet ist und von Sozialhilfe lebt.

    Und natürlich tauchen diese Sippenangehörigen nirgends in der Asylantenstatistik auf, denn sie kommen ja mit Visa.

    Wer also glaubt, die paar Zehntausend, die da nach Italien schippern, seien alles, der hat unterschätzt die Krimielle Energie der Politik gewaltig

    Dieses ganzen Berichte über die paar „Boatpeople“ sind ein inszeniertes Ablebkungsmanöver drr Linken über die Medien.

  30. #1 FanvonMichaelS. (07. Jul 2014 20:43)
    Italien verstößt gegen geltendes Recht!!!

    ___
    Das tun mittlerweile alle Regierungen, inklusive der deutschen. Nicht nur bei der Asylfrage, sondern im Allgemeinen. Das Völkerrecht ist ja nirgends wirklich schriftlich niedergelegt. Es gibt keine Institution, die Druck ausüben könnte…Wollen Sie Italien den Krieg erklären? Oder in Den Haag anzeigen? Italien ist unbeeindruckt von den diplomatischen Versuchen, dies zu regeln. Warum sollten sie auch.

  31. Wenn man nicht Neger ist und in einem ueberfuellten Schlauchboot in die Fahrwasserzone der Schiffaht rudert, dann kommt auch die Wasserschutzpolizei oder das Militaer. Die werden einen jedoch festnehmen, nach Hause abschieben und eine heftige Rechnung schicken. Weder

  32. Hallo kewil, hier spricht der Oberlehrer: Es waren doch vermutlich keine „Flüchtlinge“, wie Du schreibst, sondern eher illegale Landnehmer aus Si Lanka. Sonst hätte Australien die ja sicher aufgenommen 😉

  33. Asylindustrie komplett outsourcen!
    Nur noch Lager in der Nähe der Herkunftsländer, keine Asylanten in Deutschland / EU !
    Mit 10% des Geldes können min. doppelt so vielen Menschen geholfen werden.
    Lob an Australien, da wohnen anscheinend vernünftig denkende Menschen!

    Eine Ex-CDU Politikerin Barbara John drückt das immerhin vorsichtig aus, vermutlich, weil sie seit 11 Jahren nicht mehr im Senat sitzt:

    Jetzt helfen wir vielen Menschen nicht. Unser System sieht vor, dass die Menschen erst nach Deutschland kommen müssen, damit wir tätig werden. Dann kommen sie in das Asylverfahren. Viele schaffen es aber gar nicht, bis nach Deutschland zu gelangen. Wir müssten uns beispielsweise finanziell an den großen Flüchtlingslagern, etwa in den Nachbarländern von Syrien, beteiligen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article129861696/Kreuzberg-zeigt-wie-es-nicht-laufen-darf.html

  34. Die Flüchtlingsströme von Nordafrika reißen nicht ab. EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström hat jetzt die Mitgliedsländer der Europäischen Union aufgefordert, mehr Kapazitäten aufzubauen.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article129903189/

    http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/07/07ebola-in-italien-ausgebrochen/
    Mittlerweile sind in Italien Fälle von Ebola registriert.

    Man sollte niemals vergessen wem wir Frau Malmström zu verdanken haben. Respekt vor solch nachhaltiger Lebensgestaltung in der EU und ihrer eisern durchgehaltenen Förderung einer zukünftigen Ebolazucht.

    Wer hat solche Menschen gewählt, die eine Gesundheitspolitk betreiben, die tödliche Krankheitserreger einschleppen lässt?

  35. Mich wundert nur, dass man inzwischen nicht gleich einen offiziellen Fährdienst zwischen Libyen und Lampedusa und Tunesien – Lampedusa einerichtet, aber ohne Pass- und Zollkontrolle. Natürlich auf Kosten Deutschlands. Diese Schiffe sollten jedoch schon einen 5 Sterne Kreuzfahrtluxus haben, das wäre sicher ein Ausdruck von Willkommenskultur.

    WER BEENDET ENDLICH DIESEN IRRSINN?

  36. Komisch, in allen Lebenslagen verursachen unsere Schätzchen ein erheblichen Mehraufwand.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Burgdorf/Nachrichten/Unglueck-in-Burgdorf-Kleinkind-stirbt-bei-tragischem-Autounfall

    Währenddessen hatte die Polizei, die mit acht Streifenwagen im Einsatz war, alle Hände voll zu tun, um die Straße weiträumig abzusperren und neugierige Passanten fernzuhalten. Freunde und Verwandte der betroffenen kurdisch-yezidischen Familie standen bereits während des Rettungseinsatzes sichtlich unter Schock – zahlreiche Bekannte kamen den Vormittag über in das Haus, um Anteil zu nehmen.<<

    Have a nice day.

  37. Hübsches Foto (mit dem großen Schlauchboot) fehlt bloß das Boot mit Hochseeanglern, die ein paar Fässer mit blutigen Fischabfällen in der Nähe ins Wasser kippen…

    Hai Freunde, wie geht´s? :mrgreen:

  38. #45 Mosaik (08. Jul 2014 08:24) Asylindustrie komplett outsourcen!
    Nur noch Lager in der Nähe der Herkunftsländer, keine Asylanten in Deutschland / EU !
    Mit 10% des Geldes können min. doppelt so vielen Menschen geholfen werden.

    ************************************************************************************
    Warum plant + finanziert das Emirat Katar eigentlich eine Großmoschee in Barcelona mit ca. 3 Millarden Dollar, wenn in Afrika
    die armen Moslem-Neger-Kinder hungern müssen?

    Weil die Araber die absoluten Rassisten in Reinkultur auf diesem Planeten sind. Die betrachten alle Neger, auch die Mohammedanischen, als Negersklaven – so einfach ist die Erklärung. In diesem Punkt
    schei§§en die auf die Umma.

    Australien macht bisher seine Sache recht gut.

  39. #51 Hans.Rosenthal, Negersklaven
    Ja, das Ergebnis des Islam-Rassismus wird auch hier sichtbar:
    Tod von 120 Millionen Afrikaner in Kauf genommen um 25 Mio. Afrikaner zu versklaven.
    Also 145 Mio. mal Islam-Rassismus.
    Das ist Islam. So will es der „Prophet“ und Massenmörder Mohammed.
    Diesen mörderischen und Menschenverachtenden Islam-Rassismus wollen unsere „Gutmenschen“, Kommunisten und sonstige Schreihälse auch in Deutschland haben.

  40. In der Gegend um Palermo hat jeder Afrikaner ein Mobiltelefon. Es scheint dort zur Grundausstattung zu gehören. Lampedusa war eine Urlaubsinsel, jetzt leben dort mehr Afrikaner als Einheimische. Touristen gibt es keine mehr, auch keine Einnahmen dadurch mehr. Dafür werden die Afrikaner von den Einheimischen versorgt. Der italienische Staat schaut zu.

  41. Die Australier haben es im Bezug auf illegale Einwanderung auch deutlich leichter. Der Kontinent ist wie eine Insel, die Strecken, die man über’s Meer zurücklegen muss, sind riesig und gefährlich (solche Schiffsführer wie William Bligh gibt es ja heute kaum noch) und an vielen Küstenabschnitten Australiens droht nach Anlanden das Verdursten.
    Die Anzahl der Flüchtlinge ist relative konstant.

    In Italien und Spanien sieht die Sache anders aus, hier sind die Profiteuere der illegalen Einwanderung fest im lokalen Wirtschaftsleben integriert. Farmer warten auf Arbeitskräfte etc. Durch die offenen Grenzen können dann überzählige Einwanderer schnell weiter gen Norden ziehen und es gibt viele Helfer, die auch mal das passende Zugticket spendieren.
    Durch die Kriege in Nahost und Nordafrika sind die Flüchtlingszahlen regelrecht explodiert. Und mittlerweile kann man die Italiener, Spanier usw. verstehen. Werden Flüchtlingsboote gewaltsam zur Umkehr gezwungen, mit dem Risiko, dass es Tote gibt, gibt es Schelte, werden die Leute gerettet, gibt es Schelte. Die Aufnahmelager quellen über… Italien macht’s richtig: am besten alle Flüchtlinge nach D und F schicken, bis die Stimmung kippt. Wenn in Afrika und NAhost bekannt wird, dass man in D Angst vor Leuten mit elegantem Kurzhaarschnitt haben muss, werden dann andere Ziele interessant.

  42. #1 FanvonMichaelS. (07. Jul 2014 20:43)

    WAS HABEN SIE GESCHWOREN, Frau Merkel??
    “..Schaden vom DEUTSCHEN VOLK abzuwenden..”???

    ——————————

    Neulich gab es im ZDF ein Ranking über die wichtigsten und besten noch lebenden Frauen in Deutschland.
    Beruhend auf einer repräsentativen Umfrage.
    Auf Platz 1 kam — na wer wohl —, Jawoll Frau Merkel!!!

    Bei so einem Volk habe ich schon lange die Hoffung auf Veränderung aufgegeben.

  43. Asylbetrug – Deutschland mach die Grenzen dicht!

    Die schwedische EU-Kommissarin und Abendland-Vernichterin Cecilia Malmström möchte Europa noch viel weiter für Asyl-Betrüger öffnen und für legalere Fluchtwege sorgen. Millionen Asylbewerber sind schon unterwegs. Wir bekommen, was wir mehrheitlich gewählt haben. Dabei gibt es nur eine Rettung für uns – Kriminelle Asylanten und fanatische Moslems sofort abschieben.

    http://aufgutdeutsch.info/2014/07/07/deutschland-mach-die-grenzen-dicht/

  44. Langsam sollte doch selbst der größte Dummkopf bemerkt haben was in Europa geplant ist, Europa soll ein Mischvolk werden .
    Schwarz, weiss , rot , gelb , alles soll gemischt werden , so lange bis auch der letzte nationalstolz weg ist , ebenso soll jede Kultur zerstört werden ,und wenn 5 Millionen Neger in Europa verteilt sind geht es richtig los …
    dann werden die verbiebenen Einheimischen wach ,selbst die Gutmenschen fangen an ihr hab und Gut zu verteidigen … aber dann ist es zu spät!!!
    5 Millionen Neger die so gut wie keine Bildung haben , was bleibt denen um zu überleben ? erstens von Harz4 leben , aber das wird denen auf dauer nicht reichen , es wird schlimmer sie fangen an zu dealen und rauben !!
    Schöne Aussichten , besonders für euch Gutmenschen , für euch wird die Welt dann besonders schön , ich hoffe euch trifft es auch besonders hart .
    Ach eh ich es vergesse , natürlich schuftet ihr alle mit euren sauer verdienten Steuergroschen , daß die Neger oder Araber ein dach über dem Kopf haben , die Heizung aufdrehen können , natürlich GEZ befreit und auch sonst sämtliche Vergünstigungen haben .

    Und nun schnell zur Arbeit , wir brauchen euch um die Bereicherung zu finazieren !!

  45. Bei uns laufen auch Gruppen von Negern mit einem breiten Grinsen Eis fressend über den Marktplatz.

    Ja, sie haben es geschafft, sie sind im gelobten Land.
    Was der Dodo-Deutsche für 2 Wochen im Jahr mit harter Arbeit verdienen muss, bekommen die Hergelaufenen nun 365 Tage im Jahr gratis.

    Aber vielleicht grinsen sie ja auch nur über die Blödheit der Deutschen – verständlich wärs!

  46. Ich versteh die ganze Vorgehensweise nicht.
    Warum werden die nicht wieder zurück gebracht? Wo ist das Problem?
    Entweder die werden der zuständigen Küstenwache in Nordafrika übergeben, oder mit ihren Nussschalen bis zur sechs Meilenzone vor die Küste zurückgeschleppt.
    Oder es gibt Absprachen mit den nordafrikanischen Ländern, dass man Flüchtlinge bis zu einem afrikanischen Hafen bringen kann.
    Keinem einzigen würde ich die Nummer mit den Flüchtlingsbooten durchgehen lassen!

  47. @exported_biokartoffel: Die Kopftuch-Dame darf allein verreisen, wenn ihr Mann gestattet. Meist handelt es sich dabei um Kopftuchtanten, die auf dem Weg zu ihren Familien sind. Familienangehöriger setzt sie in Deutschland ins Flugzeug und am Ankunftsort wird sie natürlich selbstverständlich von einem dortigen männlichen Familienmitglied eingesammelt.
    Habe diese Nacht auch gelesen, dass Ebola zumindest in Italien schon angekommen sein soll. Betreffende Berichte im Internet würden aber sofort gelöscht, um keine Panik aufkommen zu lassen.

  48. #58 lfroggi

    „5 Millionen Neger die so gut wie keine Bildung haben , was bleibt denen um zu überleben ?“

    Die kriegen natürlich keinen Job in der Art, wie sie es sich erträumen und dann ist Schluss mit lustig in Europa, wenn man der Youth-Bulge-Theorie (Überschuss zorniger gewaltbereiter junger Männer) des bekannten Völkermord-Forschers Gunnar Heinsohn Glauben schenkt:

    http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/articleEO5X7-1.76650

  49. Bei dem informellen Treffen in Mailand will Italien die anderen EU-Staaten zu mehr Unterstützung bei der Aufnahme von Flüchtlingen auffordern.

    In diesem Jahr haben nach offiziellen Angaben bereits knapp 66 500 Flüchtlinge die Küsten Italiens erreicht.

    Unmittelbar vor Beginn des Treffens hat Innenkommissarin Cecilia Malmström die Mitgliedsländer zur Aufnahme von mehr Flüchtlingen aufgefordert. «Es ist dringend erforderlich, dass sich die EU-Mitgliedsstaaten stärker bei der Umsiedlung von Menschen aus den Flüchtlingscamps nach Europa engagieren», sagte sie der Zeitung «Die Welt». Die Zahl der Umsiedlungen sollte in jedem Jahr erhöht werden.

    Der Wahnsinn wird schlimmer …..

  50. Ist das auf dem Bild ein RosinenNegerbomber?

    Hadith Bukhari:

    Hört auf euren Befehlshaber und gehorcht ihm, auch wenn es ein abessinischer Sklave sein sollte, der wie eine getrocknete Weintraube aussieht.“

    😆 :mrgreen: 😀

    Islameinschränkung folgt auf dem Fuß. Hadith:

    Der Muslim soll auf den Befehlshaber hören und ihm gehorchen, mag er seine Anordnungen gutheißen oder nicht, solange ihm nichts Widersätzliches befohlen wird. Sollte das aber der Fall sein, dann soll er nicht auf ihn hören und ihm den Gehorsam verweigern.

    Also: Wenn der Obermohammedaner in Einklang mit dem Islam handelt – selbst wenn es ein Neger ist – ist alles gut. Wenn dem individuellen Mohammedaner was ekelhaft scheint (Tochter/Frau umbringen; sich im Jihad metzeln lassen), ist aber seine Mecker nicht erwünscht, solange das, was dem Moslem u.U. zuwider sein mag, alles Halal ist, also allahgefällig.

    (s.a. das mörderische Diktum des Korans, der jede liebevolle menschliche Regung den Normen des Islams unterwirft. 2:216

    Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr etwas, während es schlecht für euch ist. Allah weiß Bescheid, ihr aber nicht.)

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure2.html

    Wenn es aber Haram wird – z.B. „liebe deinen Nächsten (Christen)“, „schieß‘ den Jihad in den Wind“, „leb‘ mal selbstgenügsam vor dich hin“ – ist das alles Haram und der Mohammedaner muß pronto zur Befehlsverweigerung greifen.

    Islam ist und bleibt widerlich.

  51. Wenn ich durch mein beschauliches Städtchen gehe, dann schaue ich mich um und frage mich, was fehlt denn hier noch?

    Und dann erkenne ich es: brennende Mülltonnen und Horden von Negern, die hätte ich gerne hier!

    Danke, Frau Malström!

  52. Premier John Howard – Australien
    In seiner Rede zum Jahrestag der Bali-Attentate, Februar, 2008

    Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien
    zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
    Außerdem zog sich Howard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da er unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum Ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen.
    Wörtlich sagte er:
    „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN!
    Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt, dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.

    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache!

    Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein – es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.
    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor
    einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur. Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.

    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht, unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:

    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!

    Wenn ihr hier nicht glücklich seid, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

  53. #55 schrottmacher (08. Jul 2014 10:48)
    Italien macht’s richtig: am besten alle Flüchtlinge nach D und F schicken, bis die Stimmung kippt. Wenn in Afrika und NAhost bekannt wird, dass man in D Angst vor Leuten mit elegantem Kurzhaarschnitt haben muss, werden dann andere Ziele interessant.
    —–
    Ganz genau. Italien möchte nämlich die Entscheidung D überlassen. D soll eine Führungsrolle innerhalb der EU einnehmen. In Spanien sieht es nicht anders aus.

    Warum sind eigentlich meine anderen Beiträge verschwunden?
    D MUSS zwingend eine Führungsrolle innerhalb der EU einnehmen. Man kann sehr schön sehen, dass Spanien JEDER deutschen Idee folgt, sei sie noch so dämlich.
    Weder Italien noch Spanien erwartet, dass sie UNS irgendwelche Regeln aufdiktieren könnten. Im Zweifelsfall folgen die Spanier D. Vielleicht noch die Franzosen, aber ich glaube, auch da gibt es den Konsens, dass sie sicherlich nicht ihr „Ding“ gegen die Stimmen von D durchziehen würden.

  54. #64 lfroggi (08. Jul 2014 13:15)

    Bei dem informellen Treffen in Mailand will Italien die anderen EU-Staaten zu mehr Unterstützung bei der Aufnahme von Flüchtlingen auffordern.
    ————————
    Das ist voll in Ordnung. Warum soll denn Italien all die Flüchtlinge aufnehmen und versorgen müssen? Wenn es bestimmt viele arme Italiener gibt, die kaum ihren Lebensunterhalt erwirtschaften können? D muss eine Ansage machen… Italien versucht, D zu zwingen, zu sagen, wie die EU-Staaten sich verhalten sollen.

Comments are closed.