JugendheimDeutschland darf sich für das erste Halbjahr 2014 über rund 60 Prozent mehr Asylanten freuen, als im Vergleichszeitraum des Jahres 2013. Die Reaktion der Politik auf diesen Irrsinn: „Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unternimmt große Anstrengungen, um mit der steigenden Zahl der Asylanträge Schritt zu halten.“, fällt Bundesinnenminister Thomas de Maizière dazu ein. Und weil kein Land auf die akute Ansiedlung ganzer Völker eingestellt ist, werden auch in Deutschland die Unterkunftsmöglichkeiten für die Invasoren nun knapp. Also muss man eben vorhandene Substanzen freimachen. Deutsche raus – Asylanten rein, scheint die neue Devise.

(Von L.S.Gabriel)

Im Niederbayerischen Landkreis Eggenfelden gibt es nahe Simbach am Inn ein idyllisch gelegenes Jugendferiendorf mit angrenzendem Wäldchen, Grillplätzchen, Lagerfeuerplatz, Fußballfeld direkt auf dem Gelände. Kletterhalle, Skaterbahn, Minigolf und Schwimmbad in unmittelbarer Nähe. Man kann dort wadern, Rad fahren, reiten, Tierparks besuchen und sich in den nahen Badeseen im Sommer abkühlen. Es gibt TV- und Mediencenter, Computer, Internetanschluss, Fussballkicker und einen Tischtennisraum. Wie geschaffen für Kinder und Jugendliche zum Erholen vom Schulalltag und Beisammensein mit Freunden.

Leider werden die Kinder, der für diesen Sommer bereits angemeldeten Gruppe darauf verzichten müssen. Der zuständige Landrat Michael Fahmüller (CSU) hat sie nämlich kurzerhand wieder ausgeladen. Denn anstatt unserer Kinder werden dort neue Asylbetrüger einziehen.

Die Passauer Neue Presse berichtet:

Landrat Michael Fahmüller hat dies am Freitagmittag angekündigt. „Nach dem derzeitigen Stand werden dem Landkreis insgesamt 426 Asylbewerber zugeteilt werden“, so der Landrat in einer Pressemitteilung.

Aktuell werden dem Landkreis wöchentlich zehn Asylbewerber neu zugewiesen. Für den Landkreis bedeutet die steigende Zahl, dass weiterhin Unterkunftsmöglichkeiten gesucht werden müssen. Wo dies möglich ist, greift der Landkreis auf eigene Unterbringungsmöglichkeiten zurück: Um die Menschen, die in den kommenden Wochen kommen, zeitnah menschenwürdig unterzubringen, soll beispielsweise auch das Jugendferiendorf in Simbach a. Inn schon demnächst entsprechend genutzt werden: „Wir haben die Gruppen, die sich für einen Besuch des Jugendferiendorfes im Sommer angemeldet haben, bereits informiert“, so Fahmüller.

Was passiert eigentlich, wenn alle Jugendheime, Viersterne-Hotels, Krankenhäuser und Seniorenheime mit diesen Eindringlingen belegt sind? Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?

Für Nachschub ist jedenfalls gesorgt, in den vergangen 48 Stunden sind an Italiens Küste rund 3500 neue vielleicht zukünftige Plus-Deutsche angekommen, die schließlich auch wollen, was wir uns erarbeitet haben und ihnen nun vermeintlich zusteht.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Deutsche Kinder, welche ihre Ferien in diesem Feriencamp geniesen wollten und sich sicher schon länger darauf gefreut haben, werden wegen ankommender Schein-Asylanten, ausgeladen

    EINE SCHANDE IST DAS!!!

    Was sagen die Eltern dazu?
    Wie lange wollen wir all das, ohne Widerstand, noch hinnehmen?

  2. Hier in Essen kann ich allein von einem großen Kindergarten berichten, der heute Sozialschmarotzern und Asylbetrügern hilfsbedürftigen Moslems eine Heimstatt bietet. (E-Altendorf).

    Zudem wurde der Messe ein zugesagter Kredt über 50 Mio € wieder gestrichen, um statt dessen 10 neue, schmucke Sozialschmarotzerheime zu bauen.
    Die Devise lautet also inzwischen auch:
    Arbeitsplätze raus, Asylanten und Burn-out-Gutmenschen ans Werk.

    Tröstend ist aber, daß im Essener Süden inzwischen reihenweise 85m²-Wohnungen mit Zigeunerschmarotzervolk vollgestopft werden.
    Auch Sören-Marie dürfte „da oben“ also demnächst des öfteren „kulturell bereichert“ werden.
    Derart ernüchtert wird er/sie/es dann feststellen, daß Papa und Mama in ihrer Jugend wohl doch etwas zu viel mit LSD „experimentiert“ haben. (Sonst hätten sie ihm nicht seine ganze Kindheit lang so eine Multikulti Lüge aufgetischt).

  3. Es ist längst klar, dass der Irrsinn Methode hat. Die 6 Mio abgetriebenen Kinder seit der Wiedervereinigung sind nicht umsonst abgeschlachtet worden: Sie mußten weg, damit Platz für fremde Völker wird…

    Deutsche Kinder müssen sterben, damit das deutsche Volk dezimiert werden kann. Wir sind an den Folgen selber schuld, wenn wir das zulassen!

  4. OffTopic….

    Deutsche Terroristen aus Berlin machen sich über von ihnen ermordete Syrische Soldaten lustig. Ups, entschuldigung, sagt der deutsche Terrorist während er auf Köpfe von ermordeten Gefangenen tritt Der Täter stammt aus der Gruppe um Denis Cuspert, ein drittklassiger Rapper und Krimineller. Bei Minute 1:19 tritt er Opfern auf den Kopf. https://www.youtube.com/watch?v=h7q6XWXze0o#t=194

    Ein anderer Deutscher Terrorist, Wahnsinnig….. https://www.youtube.com/watch?v=pUbIUV8_zLI

  5. Die Überschrift ist falsch, es sind eben keine Asylanten sondern Asylbewerber, und auch keine Flüchtlinge sondern Wirtschaftsflüchtlinge. Diese Feinheiten sind sehr wichtig, im Sprachgebrauch werden sie aber oft verwechselt. Echte anerkannte Asylanten sind den Deutschen aufgrund ihrer geringen Anzahl weitgehend unbekannt. Trotz Ablehnung Geduldete dafür um so mehr. Diese Scheinasylanten sind es, denen wir jetzt unseren Wohlstand aufopfern. Ohne weiteres könnte man mit einem Teil dieses Geldes erheblich mehr humanitäre Hilfe erreichen, wenn man es als Entwicklungshilfe in Projekte in Ländern der Dritten Welt stecken würde. So finanziert man aber die Abenteuerreisen von ein paar wenigen meist jungen Männern, die sich bis zu uns durchgeschlagen haben.

  6. Ehrlich gesagt, wäre ich Neger oder Zigeuner oder Araber, ich würde auch nach Deutschland wollen

    Wohnung, Wohnungserstausstattung, Hartz IV, Krankenversicherung und dann irgendwann mal Familiennachzug.

    Wenn es ausdrücklich angeboten wird, warum nicht annehmen ?

  7. Etwas anderes als einen Bürgerkrieg zur Beendigung dieses Irrsinns kann ich mir inzwischen kaum mehr vorstellen. Im Artikel wird das ja auch angesprochen : Was, wenn alle Quartiere für die Eindringlinge tatsächlich voll sind ? Mehr als 95% der Asylbewerber werden abgelehnt, aber die Verfahren ziehen sich oft jahrelang hin. Währenddessen kommen immer noch mehr nach. Und die Politik tut das, was sie immer macht, nämlich nichts.

  8. Wozu brauchen deutsche Kinder, die zukünftig in regimeigenen Ganztagsschulen politisch und ideologisch indoktriniert werden, solche Unterkünfte noch? Sozialistische Internate tuns auch! Nicht vergessen: Das Volk will das so!

  9. Was ist, wenn der Besuch dieses Feriendorfes eines Familienmitglieds Teil einer gesamten Ferienplanung war und nun andere Reisen storniert werden müssen? Übernimmt das Landratsamt die Kosten?

  10. Die Schüler und ihre Eltern freuen sich jetzt, dass Deutschland immer bunter wird und wählen aus lauter Dankbarkeit bei den nächsten Wahlen wieder die Blockparteien.

  11. Deutschland 2014:

    -Kinderferienheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Altenheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Pflegeheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Neubauwohnungen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Bürgertreff? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Turnhallen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Hotels? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Hostels? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Post? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – DLRG? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – TÜV? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Schulen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Studentenheim? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Azubi-Heim? Tut mir leid, sind Asylanten drin
    – Ferienheim? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Kasernen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Kindergärten? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Kindergarten? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Kirche? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Park & Ride-Parkplatz? Tut mir leid, stehen Asylantencontainer drauf.
    – Frauenhäuser? Tut mir leid, alles voll mit Mohammedaner-Frauen.
    – Obdachlosenheim? Tut mir leid, alles belegt mit Zigeunern.
    – Gefängnisse? Tut mir leid, alle belegt mit Ausländern.

  12. Habe ich schon öfter vorhergesehen und gepostet: Die Zwangseinweisung in private Haushalte kommt. Die Behörden haben alle Daten aus den Volkszählungen und Steuererklärungen. Daraus kann man leicht eine Quote errechnen wieviel Asylbetrüger jedem Haushalt zugeteilt werden können.

  13. Was passiert eigentlich, wenn alle Jugendheime, Viersterne-Hotels, Krankenhäuser und Seniorenheime mit diesen Eindringlingen belegt sind?

    Warum werden diesen Scheinasylanten eigentlich von uns genutzte und intakte Immobilien, welche zum Teil Luxusimmobilien sind, zur Verfügung gestellt.

    Schnell gewöhnen sich diese Dahergelaufenen an dieses von uns Deutschen geschaffene zivilisierte Niveau, so das die gar nicht mehr weg wollen bzw. wir diese Typen nicht mehr los werden.

    Es gibt doch wirklich genug leerstehende Häuser und Kasernen in Deutschland, welche man diesen Wirtschaftsflüchtlingen vorübergehend als Unterkunft zur Verfügung stellen kann, bis man sie wieder in ihre Heimat zurückschickt.

  14. Da werden noch viele kommen. Die langjährigen Zahlen zeigen, dass in der 2. Jahreshälfte immer deutlich mehr kamen als in den ersten 6 Monaten.

  15. #5 EasyChris (19. Jul 2014 08:09)

    Den ersten Teil Ihres Kommentars bis „aufopfern“ kann ich nur Wort für Wort unterschreiben.
    Ich finde allerdings nicht, das wir auch nur einen Cent unseres Geldes in noch mehr „humaitäre Hilfe“ oder „Entwicklungshilfe“ stecken sollte.

    Wie die Vergangenheit gezeigt hat, BRINGT DAS ABSOLUT NICHTS.
    Wenn die Damen und Herren (zumeist ja Herren, wie Sie schon richtig bemerken) es in ihren Ländern nicht selbst auf die Kette bekommen, dann mit Verlaub sollen sie in ihrer eigenen Schei.. verkommen.

    Der Kolonialismus ist schon lange vorbei, Hilfe wird seit vielen Jahren gewährt und TROTZDEM kriegen sie nichts auf die Reihe. Schauen Sie sich doch Südafrika an. Ein gutes Beispiel. Die Apartheid war ntürlich auch keine Lösung aber schauen Sie sich das Land doch heute mal an. Das kommt dabei heraus, wenn man Leute „wirtschaften“ lässt, die keinerlei Ahnung von irgendwas haben, aber dafür reichlich Ideologie.

    Genau wie hier und heute in diesem Tollhaus, ehemals Deutschland.

    Diese ganzen hirnlosen Gutmenschen verbrennen unseren Wohlstand und vernichten die Zukunft unserer Kinder.
    Alles was damit erreicht wird, wenn wir die weiter gewähren lassen, ist eine Angleichung des Niveaus, und nun raten sie mal in welche Richtung.

    Sieht man doch schon in linker Bildungspolitik (Gesamtschule, Inklusion usw.), was passiert wenn man die Leistungsträger systematisch diskrimminiert (um mal ein beliebtes Wort unserer „geschätzten“ Gegner zu verwenden).

    Da wir, die Warner leider viel zu wenige sind und uns auch niemand der manipulierten und gehirngewaschenen Michelgesellschaft Gehör schenkt, bleit uns wohl nichts anderes übrig als lediglich „die Wächter des Niedergangs“ zu sein und den Deutschlandabschaffern dann und wann den Spiegel vorzuhalten.

  16. Dürfen wir nicht sogar nach dem Gesetz Widerstand leisten? Es gibt ja Parteitechnisch auch nicht so die großen Retter. Ich will nicht dass dieser Mist noch weiter übertrieben wird.

  17. Und ich wette, nicht ein Jahr wird es dauern und alles hat nur noch einen Schrottwert!!!

    Es wird der Tag kommen, da werden die Verantwortlichen persönlich zur Rechenschaft gezogen werden und man wird den Tag das große Tabularasa nennen.

  18. Die Deutschen wollen das so !

    Jetzt, am Rande der Eskalation mit Russland ( „Danke“, Herr Putin ! ) und nach der gewonnenen Fussball-WM erreicht Mutti höchste Beliebtheitswerte.

    Wer soll es auch sonst machen ? Pop-Sigi, Nahles, die Grünen, die sich ständig entschuldigende AfD oder irgendwelche Ein-Themen-Splittergruppen ?

    Nicht zu vergessen : Die Umvolkung ist ein EU – Projekt was alle nordeuropäischen Länder betrifft.

    Sicher gibt es auch im Landkreis Eggenfelden einen sehr breiten Unterstützerkreis für Sozialschmarotzer bestehend aus einem Bündnis von deutschhassenden Linken / Grünen bis zur Diakonie.
    Das Volk will sich abschaffen und Pläne zur Besetzung von Privateigentum sind bestimmt längst in Arbeit. Schon bald werden wir die „Eliten“ hören, die so etwas „fordern“, außer für sich selbst.

  19. Liebe Freunde von PI.

    Habt Ihr Euch eigentlich schon einmal eine Art „Disclaimer“ überlegt?

    Vorsicht: Das Lesen ungefilterter, zumeist wahrer, nicht mit mainstreamkonformer Selektion, Vorbewertung und Verdrehung behafteter Begebenheiten kann zur massiver Beeinträchtigung der Lebensqualität, des mentalen und physischen Wohlbefindens und zum Infragestellung der eigenen Weltanschauung führen.

    Ein ehemaliger Deutscher
    (nicht zuletzt auf Grund Eurer Berichterstattung)

  20. #12 Babieca (19. Jul 2014 08:35)

    Deutschland 2014:

    -Kinderferienheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Altenheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    – Pflegeheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.
    …….

    Genau so ist es!

    Man stelle sich vor, die erste Etage eines deutschen Eigenheimes ist leer, weil die Kinder erwachsen und ausgezogen sind und man gezwungen wird, Scheinasylanten in diese ungenutzten Räume, aufzunehmen.

    Es wird dann sicher nicht lange dauern, bis man aus dem eigenen Haus rausgeschmissen wird, um noch mehr Platz für die Dahergelaufenen, zu schaffen!!!

    Sind wir Deutschen bald Menschen 2. Klasse im eigenen Land?

  21. Bei dem Wäldchen und der vielen Umgebung schwant mir nichts Gutes. So viel Natur kann bei „Flüchtlingen“ doch Ängste und Depressionen auslösen. Ist ja alles schon vorgekommen.

    Dass Herr Landrat Michael Fahmüller (CSU) psychische Erkrankungen fahrlässig in Kauf nimmt, zeugt aber nicht gerade von Rücksicht.

    Andererseits werden die „Flüchtlings“-Unterkünfte jetzt überall besser und besser, weil die geringfügig weniger guten schon alle belegt sind. Na, dann mal immer rein in die gute Stube.

  22. Die Zweckentfremdung des Jugendferiendorfes betrifft vor allem arme Kinder, deren Eltern nicht das Geld haben, um mit ihnen in den Schulferien zu verreisen.
    Stattdessen werden in dem Feriendorf fernreisende kräftig gebaute und kerngesunde Glücksritter und Abenteurer, in ihrer Heimat eher gut situiert (sonst hätten sie die hohen Schleusergebühren nicht zahlen können), einquartiert.

  23. OT Neue Moore braucht das Land!

    In Niedersachsen wollen die Grünen 1/7 der Grünfläche für teures Geld in Moore rückverwandeln. Die Milchbauern sind empört; besonders viele gibt es in der Wesermarsch, da hat man bei der letzten Landtagswahl 12,81% grün gewählt.
    Dann wird es auch wieder mehr Stechfliegen geben, auch Exoten werden sich im Moor wohlfühlen!
    Weshalb wurden denn in früheren Zeiten Sümpfen trocken gelegt; doch nicht nur zur Acker- und Grünlandgewinnung!
    Ich sehe auch in dieser Hinsicht schwarz für die Zukunft.
    Dengue und Konsorten, herzlich willkommen!!!

  24. #16 WH6315 (19. Jul 2014 08:39)

    Da wir, die Warner leider viel zu wenige sind und uns auch niemand der manipulierten und gehirngewaschenen Michelgesellschaft Gehör schenkt, bleit uns wohl nichts anderes übrig als lediglich “die Wächter des Niedergangs” zu sein und den Deutschlandabschaffern dann und wann den Spiegel vorzuhalten.

    Ich mache mir keine Illusionen über die Möglichkeiten, Demokratie und Wohlstand zu erhalten.

    Aber es ist auch eine Sache, wie man sich selbst fühlt, wenn man nichts tut und nur zusieht. Es fühlt sich besser an, wenn man nicht jeden Unsinn stumpf mitmacht.

    Widerstand muss dabei nichts Großes sein:

    – Sich in der Nähe einer Bahnstrecke aufstellen und eine Israelflagge hochhalten,

    – eine Karikatur ins Ausgabefach eines Parkautomaten legen,

    – Infos auslegen (ich habe sogar schon mal welche bei IKEA unter Küchenprospekten gefunden!),

    – in Online-Medien kommentieren,

    – die Mutigeren durch eine Geldspende im Kampf um ihr Recht unterstützen,

    – Aufkleber bei kritischen Parteien bestellen und verteilen,

    – im Zug oder Bus nach dem Aussteigen eine Info (z.B. Downloads oben rechts auf dieser Seite) auf dem Platz lassen (nur eine mitnehmen, dann ist die Beweislage schwerer, falls man gesehen wird),

    – im Biergarten etwas Nettes auf die Unterseite des Bierdeckels schreiben

    und, und, und …

    Aktiv werden!

    Für die Freiheit!

  25. @ #19 gonger

    „Das Volk will sich abschaffen…“

    Das halte ich für ein Gerücht. Kein Volk will sich selbst abschaffen. Daran sind immer die maßgeblich am arbeiten, welche sich die weisende Hoheit über Medien und Menschen ergaunert haben. Die Medien machen den Menschen zwar laufend vor, das es besser wäre, wenn Deutschland verschwinden würde. Aber das ist keinesfalls die Wirklichkeit. Zudem, nicht der Wähler bestimmt die Regierung, sondern die, welche die Stimmen auszählen. Das hat die letzte Wahl bewiesen, als bekannt wurde, das säckeweise Stimmen unter dem Tisch verschwunden sind, die für AFD gestimmt haben.
    Das Volk will sich nicht abschaffen, noch abgeschafft werden. Die das tun, sind politische Verbrecher und Banker in höchsten Kreisen des Staates. Die Frage dahinter ist dann immer auch, was die mit all dem gestohlenen Geld machen wollen? Vielleicht als Heizmaterial für den kommenden Winter verwenden…?
    Der wirkliche Gedanke dahinter wurde bereits gepostet. Da gibt es diesen gescannten Papierschnipsel im Netz, aus dem man die Roadmap für die nächsten Jahre entnehmen kann. Zudem fallen auch immer wieder Bemerkungen von diesen selbsternannten Führern bezüglich Europa und Weltkirche und dergleichen mehr. Das Volk hat dabei bestenfalls Statistenrolle….

  26. Unglaublich was wir den Sozialtouristen alles bieten.
    Der Deutsche ist nicht mehr wert wie ein Haufen Schei**e, in den Augen der Politiker.

    Warum nur sehen wir dabei zu?
    Liegt es daran das es nur die anderen trifft?

    Warum mieten wir keine Reisebusse an und fahren geschlossen dort hin und jagen sie wieder raus aus dem Jugendheim. Dort sollten unsere Kinder eine schöne Zeit verbringen, nicht die Asylanten.

    Die Regierung wird immer weiter machen, wenn wir nicht einschreiten.

    Es ist unser gutes Recht, verdammt nochmal.
    Wir bezahlen diesen ganzen Irrsinn auch noch.
    Wollt ihr das wirklich?

  27. In Hamburg werden jetzt Hotels unbefristet angemietet weil man nicht mehr weiss wohin mit dem ganzen Asylantenpack. Wie in den 90’er Jahren.
    Das ist mit Abstand die teuerste „Lösung“.

    Obwohl das Bundesamt für Migration viele Abschiebebescheide erstellt wird aus Hamburg keiner der sog. „Flüchtlinge“ abgeschoben. Statt dessen jammert der zuständige Senator rum daß er keine geeigneten leerstehenden Schulen mehr findet. ( Brandschutzbestimmungen, gelten aber nicht für deutsche Schulkinder ).

  28. #25 Marie-Belen (19. Jul 2014 09:02)

    OT Neue Moore braucht das Land!

    In Niedersachsen wollen die Grünen 1/7 der Grünfläche für teures Geld in Moore rückverwandeln…..
    ….Dann wird es auch wieder mehr Stechfliegen geben, auch Exoten werden sich im Moor wohlfühlen!

    Naja, Deutschland ist doch schon, politisch gesehen, ein linksrotgrüneverseuchter Sumpf, in dem sich Exoten wohlfühlen! 😉

    Vielleicht brauchen die Grünen die Moore/ Sümpfe auch, um politische Gegner zu versenken, bis diese in 500 Jahren mal gefunden werden bzw. wieder an die Oberfläche kommen.

    Moore und Sümpfe sind nutzlos!
    Sie sind nur ein Überbleibsel, dauerhaft überwässerter Landflächen, aus der Vergangenheit.

  29. Was passiert eigentlich, wenn alle Jugendheime, Viersterne-Hotels, Krankenhäuser und Seniorenheime mit diesen Eindringlingen belegt sind? Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?

    Diese Aktion „Zensus“, die damals dem depperten deutschen Michel als Volkszählung verkauft wurde, hatte ausschließlich den Zweck Wohnraum zu erfassen !
    In sofern ist es durchaus realistisch, dass bald Zwangseinweisungen in Privathäuser erfolgen werden !!!
    Man darf gespannt sein, wann der verschlafene, realitätsresistente deutsche Michel aufwacht !

  30. @#6 EasyChris
    Ohne weiteres könnte man mit einem Teil dieses Geldes erheblich mehr humanitäre Hilfe erreichen, wenn man es als Entwicklungshilfe in Projekte in Ländern der Dritten Welt stecken würde.
    ————————————————
    Auch diese Behauptung halte ich für einen Fehler. Mal drüber nachdenken und nicht gebetsmühlenartig alles nachplappern, weil es doch soooooooo human ist.
    Stichwort Brunnenbau und Technik. Nach Abzug der Helfer aus dem Westen versiegen die Brunnen innerhalb weniger Jahre und die Technik vergammelt durch Nichtwissen und Verständnis für Technik.

  31. Wo ist da die Kirche?
    Wieso müssen Kinder diesem Lumpenpack weichen?
    Die Kirche hat die größten Besitztümer an Immobilien und Flächen.
    Nun kann die raffgierige Kirche mal zeigen, ob sie so „christlich“ ist.
    Leider kann dieser Irrsinn nicht mehr in einem Aufstand der Bürger enden, denn die Bürger sind schon in der Minderheit!

  32. @#26 rotgold
    Auch den Roman „Jeder stirbt für sich allein“ von Fallada noch einmal lesen. Das motiviert sich zu engagieren und grobe Fehler zu vermeiden.

  33. So lange sich kein Widerstand regt und keiner sich traut, sein Maul augzumachen, aus Angst als Nazi diffarmiert zu werden, habe ich NULL Mitleid mit den Einwohnern unseres Landes, die diese Politik nahezu ohne Gegenstimmen gewählt haben! Soweit ich weiß vertreten in dieser Frage alle Parteien unseres Parlaments eine Linie: Asylanten rein – Deutsche raus!

  34. #26 rotgold (19. Jul 2014 09:07)

    Erst mal Danke für die Anregungen. Einiges davon tue ich schon mehr oder weniger regelmäßig.

    Was ich damit sagen wollte ist, das uns diese Entwicklung überrollt.
    Wir haben einfach keine Zeit mehr.
    Es sind zu viele, zeitgleiche Probleme und es ist depremierend, wenn man versucht, die Leute zu sensibilisiern und dann zu hören bekommt
    (Achtung Zitat aus dem Familienkreis):

    „Du immer mit deiner Schwarzmalerei. Das sagst Du schon seit Jahren und nichts ist passiert. Du nimmst einem nur das positive Lebensgefühl und den Spaß am Leben.“

    Das hat mir ers mal die Sprache verschlagen, aber man erkennt daran, die Leute wollen es doch nicht anders.

    Ich kann mich inzwischen in all die Leute hineinversetzen, die 33 gesehen haben, wohin die Reise geht und die auch nur ausgelacht wurden. Genau so geht es mir. Das hat nichts damit zu tun, das man natürlich trotzdem weiter Widerstand leisten muß… jeder auf die ihm zukommende Art und Weise.

    Einige Ihrer Anregungen werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

  35. Ich kann es nicht mehr hören, diese Bemutterung und Betüttelung der ganzen kriminellen Bereicherer.
    Ich werde dieses völlig zerrüttete „Land“ Deutschland in wenigen Jahren verlassen, falls sich nicht schlagartig etwas ändert.

    Soll es doch untergehen, langsam ist mir das egal.

  36. Es stand gestern in der Lokalzeitung ein Artikel, dass die Asyl“bewerber“ die Fachkräfte von morgen sind.

    Man möchte die eigenen Kinder und junge Leute, die ihre Ausbildung machen rausekeln und ihnen keine Zukunftschance geben, da ja die Lampeduser und Lumpen aus Somalia die besseren Fachkräfte sind.

  37. Die deutsche Mittelschicht kann aufatmen!

    Es wird immer weniger Zwangseinweisungen in Einfamilienhäuser geben, da die Mittelschicht immer weniger Eigenheime bauen kann:

    http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article130331124/Steuerirrsinn-zerstoert-den-Traum-vom-eigenen-Haus.html

    Steuerirrsinn zerstört den Traum vom eigenen
    Haus

    Die Länder schrauben die Grunderwerbsteuer weiter nach oben. Als Nächste langen Hessen und das Saarland zu. Der Traum vom Eigenheim wird für Familien aus der Mittelschicht fast unerschwinglich.

    Warum steigen eigentlich laufend die Steuern?

  38. #32 noreli (19. Jul 2014 09:31)

    Nach Abzug der Helfer aus dem Westen versiegen die Brunnen innerhalb weniger Jahre und die Technik vergammelt durch Nichtwissen und Verständnis für Technik.

    Gilt sicher auch für das künftige (islamisierte) Europa, wenn die europäischen Ur-Einwohner (Wir) nicht mehr existieren, welche unsere hochentwickelte Zivilisation mittels Bildung und Ausbildung geschaffen und weitergeführt haben.

    In Europa wird es dann ganz schnell so aussehen, wie in deren Ländern jetzt!

    Wäre schon interessant zu wissen, in welches zivilisierte Industrieland diese parasitär eingestellten Dahergelaufenen ziehen wollen, um dort Landnahme zu betreiben, wenn es keins mehr gibt!?

    Am Ende, rennen die doch nur wieder mit dem Esel um den Brunnen! 😉

  39. Dafür hat man die Kriege in Orientalis angezettelt! In Konsequenz wird D mit weiteren Prügelknaben geflutet. Das passiert ales in Slow-motion, damit die Stringenz in der Abfolge nicht erkennbar wird. D ging es so! gut, da reicht(e) es nicht, wenn sich jeder im Schnitt nur ein TV & ein Auto usw. kauft. Die ‚Investoren‘ verlangen ihre Devisen & Dividenten: Mehr Umsatz! Mehr Konsumenten! Durch Invasoren!

  40. #22 Made in Germany West (19. Jul 2014 08:53)

    Bei dem Wäldchen und der vielen Umgebung schwant mir nichts Gutes. So viel Natur kann bei “Flüchtlingen” doch Ängste und Depressionen auslösen. Ist ja alles schon vorgekommen.

    Jetzt übertreiben Sie aber! 🙂

    http://www.welt.de/regionales/muenchen/article121773252/Ist-der-Bayerische-Wald-zumutbar-fuer-Asylbewerber.html

    Ist der Bayerische Wald zumutbar für Asylbewerber?

    ….

    „Wir haben hier nur Bäume“, sagt Jamen al Abdullah. Seit einigen Wochen ist der Syrer in Böbrach. Das Haus verlässt er so gut wie nie. „Ich habe Angst, mich im Wald zu verlaufen“, erläutert der 30-Jährige im Gespräch mit Regierungspräsident Grunwald. „Es ist schön hier für einen Urlaub. Aber ich bin hier nicht im Urlaub.“

    Er habe Angst vor Isolation und vor allem vor dem Schnee, der sich hier durchaus auf mehr als einen Meter anhäufen kann, sagt der Englisch-Lehrer aus Syrien.

    Deutschland ist und bleibt ein faschistischer Folterstaat! 🙂

  41. #41 Eurabier (19. Jul 2014 09:53)

    Zu Argentinien war unlängst im Spargel Unglaubliches zu lesen: Der beschäftigte sich aus aktuellem Fußball-Anlaß mit Politik und Wirtschaft des Landes und stellte fest: Überall Linkspopulisten, die das einstmals reiche Land aus Ideologie volle Kanne an die Wand fahren. Was ja immer passiert, wenn die staatsdirigistischen linken Eingriffe greifen. Es ist exakt wie in dem Witz mit „Kommunisten-Sahara-Sand knapp“:

    Außerhalb des Landes ist argentinisches Rindfleisch aber rar geworden. Die Ausfuhr ist seit 2005 von 771.000 Tonnen auf 190.000 Tonnen eingebrochen, im Welt-Ranking ist Argentinien von Platz drei auf Platz elf gestürzt. Grund dafür sind Exportverbote und -beschränkungen der linkspopulistischen Regierung, die so die Versorgung der Bürger zu günstigen Preisen sichern wollte.

    Das ist total misslungen: Tausende Viehzüchter in den Pampas haben aufgegeben, ihre Kühe geschlachtet. Und so kostet ein Kilo Rind heute rund sechsmal mehr Pesos als 2006 – in US-Dollar ist das eine Verdoppelung.

    Und so geht es munter weiter:

    Der Münchner Automobilbauer BMW ist einer der größten Reis-Exporteure Argentiniens geworden. Weil es Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner so wollte. Ihre linkspopulistischen Peronisten ordneten 2011 an: Ausländische Unternehmen, die Produkte ins Land importieren, müssen Güter im gleichen Wert in die Welt ausführen. Und so begann Harley Davidson Wein zu verkaufen, Porsche machte in Olivenöl und Hyundai handelt mit Erdnüssen. Die bizarren Import-Kompensationen machen das iPhone zur Rarität in Argentinien.

    Übrigens haben die „linkspopulistischen Peronisten“ schon immer exzellente Kontakte zu totalitären Islamclans geführt, die auch Posten im Land bekamen – u.a. durch Heirat. Papst Franzi weiß das übrigens…

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/deutschland-argentinien-im-wm-finale-zehn-fakten-ueber-den-gegner-a-980352.html

  42. Spätestens wenn eine Vier-Sterne-Unterbringung nicht mehr möglich ist, wird der Zustrom der ach so Geknechteten und Unterdrückten dieser Welt versiegen. Spätestens dann hat D seinen gesamten Reichtum, über Jahrzehnte, sogenannten Flüchtlingen und der damit verbundenen Sozialindustrie in ihre nimmersatten Rachen versenkt. Meines Wissens nach steht im GG etwas von pol. Verfolgten. Ich suche noch immer den Artikel, der Abgreifern unendliche Rechte einräumt.

  43. Und wenn das Soja knapp wird, dann entdeckt ein argentinischer Politiker, dass da eine Inselgruppe im Südatlantik liegt, die eigentlich zu Argentinien gehören sollte….

  44. @#43 pronewworld
    Am Ende, rennen die doch nur wieder mit dem Esel um den Brunnen! 😉
    ————————————————-
    Auch das ist Technik, die erst mal ersonnen werden muss. Sie ist uralt, noch vor dem Islam erfunden und entwickelt. Was sagt uns das?
    :mrgreen:

  45. Was passiert eigentlich, wenn alle … belegt sind? Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?
    —————————————
    Das war vor drei Jahren mein erster Gedanke, als die Abfragepapiere für den „Zensus“ kamen.

    Es interessierte nicht die Anzahl der Menschen, sondern die der Wohn- und Gebäudeverhältnisse. Sogar ein 6-qm-Raum ist ein Wohnraum (wie für einen einzigen Hund!).

    Im und nach dem Krieg lief es auch so, als die Ausgebombten und Vertriebenen kamen. Da gab es die Wohnraumlenkung.

    Aber – Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!

    Feige und faul vor der Glotze anstatt auf der Strasse….

  46. In Bochum siegt es nicht besser aus.
    Es ist auch klar warum vor 3-4 Jahren im großen Stiel Schulen geschlossen wurden.
    Da war es auch egal ob I- Männchen kilometerweite Schulwege zu anderen Schulen über stark befahrene Hauptstraßen in Kauf nehmen mussten.
    Die geschlossenen Schulen wurden und werden nach und nach mit Asylanten gefühlt.
    Was auch verwundert ist die Tatsache, dass trotz Haushaltssperre Geld für Asylanten immer da ist.
    Es wurden Warmwassertage abgeschafft (ca. 8000 Euro Kosten) und anderes.
    Aber für 12 Mio. werden mal eben 6 neue Asylantenheime gebaut.
    Aber was soll man dazu sagen…wer bunt wählt bekommt halt bunt.
    Erfreulich ist, dass die Heime gezielt dahin kommen wo es bis jetzt noch keine gab.
    Es wird also bald lückenlos in Bochum kulturbereichert.
    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochum-plant-sechs-neue-fluechtlingsheime-fuer-asylbewerber-id9599327.html

  47. Langfristig wird dann getauscht. Da Deutsche gutmütig und sozialverträglich auch auf engem Raum zu halten sind, werden irgendwann sie in Zeltlagern sitzen, während die hier nach Deutschland umgezogenen „Flüchtlinge“ aus „160 Staaten“ – „Deutschland ist bunt und weltoffen!“ – in den letzten verbliebenen Eigenheimen angesiedelt werden:

    Die Länder schrauben die Grunderwerbsteuer weiter nach oben. Als Nächste langen Hessen und das Saarland zu. Der Traum vom Eigenheim wird für Familien aus der Mittelschicht fast unerschwinglich.

    Und jetzt raten wir mal, wozu die Länder die erhöhte Grunderwerbssteuer dringend brauchen…

    http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article130331124/Steuerirrsinn-zerstoert-den-Traum-vom-eigenen-Haus.html

  48. Wie wäre es mit dem „Leverkusener-Modell“?

    http://www.tagesschau.de/inland/leverkusener-modell-100.html

    Es wurde auch schon über Enteignungen nachgedacht!

    Das ist kein Scherz! Habe leider nicht den Link parat. War aber in Köln. Die Sozialdezernentin heißt Henriette Reker (oder ähnlich, wenden sie sich an eine Suchmaschine ihres Vertrauens)

    http://www.islamnixgut2.blogspot.de/2014/02/hamburg-bahrenfeld-altenheim-wird.html

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Asylbewerber-voruebergehend-im-Eutinger-Tal-untergebracht-mit-Infografik-_arid,475594.html

    http://www.kybeline.com/2014/01/28/stuttgarts-neue-asylheime-kosten-21-millionen/

    http://www.mopo.de/nachrichten/senioren-muessen-weichen-pflegeheim-soll-fluechtlings-unterkunft-werden,5067140,26442882.html

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/roettgersbacher-wollen-spielplatz-statt-asylbewerberheim-id8606120.html

    http://ernstfall.org/2014/03/24/unterkunfte-fur-armutsmigranten-in-duisburg-konflikttrachtige-beschlagnahmungen/#more-9442

    Diese Agenda nennt man SIEDLUNGSPOLITIK und wird seit Jahren betrieben. Die angestammte Bevölkerung soll weichen für die gewünschten Zuwanderer!

    Hierfür ist genug Geld vorhanden – für Deutsche nicht mehr.

    http://www.politikforen.net/showthread.php?142260-Insider-Report-vom-Jobcenter-Mitarbeiter-quot-Ich-kann-echt-nicht-mehr-weiterarbeiten-quot-quot-Es-kracht/page2&s=da25dc7336e4911b95956c7219f10a05

    Bitte lesen sie alle Beiträge. Sie werden staunen – versprochen!
    Für die Weiterverbreitung – besonders an Resistente, die alles für eine Verschwörung halten etc.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  49. @ #46 Eurabier (19. Jul 2014 10:04)

    Vielen Dank für diese wichtige Information.
    Den armen Menschen muß und kann geholfen werden.

    Ich bin deshalb gerne bereit mein Haus gegen die Asylantenunterkunft im Bayerischen Wald schlicht um schlicht zu tauschen.
    Die Gebühren für die Umschreibungen in den Grundbüchern würde ich komplett übernehmen.
    Ebenso wie den – einmaligen – Transfer der Asylbewerber in ihr neues Heim (im Westerwald, Köln und Bonn in, nicht fußläufig, erreichbarer Nähe).
    Das Angebot steht bis Ende August.

    Hinweis:
    Meine derzeitige Nachbarn gehören, so wie ich, zu dem eher rauen, bodenständigen Typ mit Westerwälder Bauern als Vorfahren.
    Die verständnisvolle Akzeptanz von multikulturellen Bereicherungsversuchen kann also nicht in jedem Fall garantiert werden.
    Streng katholische Umgebung mit entsprechenden Wertvorstellungen wird dagegen zugesichert.
    Vorsicht! Es empfiehlt sich, die örtliche Landjugend an der Bushaltestelle nur freundlich anzusprechen.

    Sollte sich ein neuhinzugezogener Asylbewerber versehentlich im Wald verlaufen sind die Dorfbewohner erfahrungsgemäß gerne bereit denjenigen mit Unterstützung der weit verbreiteten, in jedem Haushalt vorhandenen, Vierbeiner zu finden.

    Evt. geplante politische/religiöse Demonstrationen sollten mit dem örtlichen Pfarrer, zwecks Koordinierung mit den katholischen Prozessionen, abgesprochen werden. Obacht: Der Mann gehört nicht zur EKD, sondern eher zur Torquemada-Faktion.

  50. #7 Linkenscheuche (19. Jul 2014 08:19)

    Ehrlich gesagt, wäre ich Neger oder Zigeuner oder Araber, ich würde auch nach Deutschland wollen

    Wohnung, Wohnungserstausstattung, Hartz IV, Krankenversicherung und dann irgendwann mal Familiennachzug.

    Wenn es ausdrücklich angeboten wird, warum nicht annehmen ?
    ———————————–

    Du hast das Reisebüro der italienischen Marine vergessen

  51. #19 gonger

    Jetzt, am Rande der Eskalation mit Russland ( “Danke”, Herr Putin ! ) …

    Vergiß es! Bedanken können wir uns bei der EU und Obama.
    Übrigens heute im Hamburger Abendblatt. Auf Seite zwei. Leitartikel: „Putins Verantwortung“. Auf Seite 4: „Die Suche nach dem Schuldigen“.
    Schönes Wochenende. Es wird übrigens ein heisser Herbst.

  52. Bin ich froh das ich wieder mit dem Zelt Urlaub mache. Erst mit dem Fahrrad dann Kanu von Ort zu Ort. Übernachten auf den Campingplätzen.
    Garantiert kein Türke in dieser Zeit

    Bin gespannt wann der Verteilungskrieg Türken vs Asylanten gibt.
    Wenn die Türken nicht mehr volle Aufmerksamkeit in der Alimentierung erhalten. Keine zweite oder dritte Wohnung mehr für zweit oder drittfrau kostenlos zur Verfügung gestellt werden weil es keine mehr gibt und dort Asylanten wohnen

  53. Mir kommt’s hoch. Einerseits werden täglich Kommentare veröffentlicht, über die asylbetrüger, lampedusaneger, Zwangseinweisungen, schulenbesetzung, usw, und tagtäglich erscheinen links und rechts die ach so süße Negerinnen die um eine Spende bitten und für die wir spenden sollen, seit Monaten muss ich mir diese schwarze Fressen angucken, jeden Tag, mich nervt das, und das kotzt mich an, denn damit fördern wir doch, dass, wovor die biodeutschen Angst haben.Wie lange werden die noch tagtäglich erscheinen?

  54. …. Ok, vielleicht sehe ich doch einige afrikanische Hochqualifizierte. Die ihre ihre Potentiale voll ausschöpfen und die Wc putzen

  55. Das kommt davon wenn man Fehlentwicklungen nicht rechtzeitig korrigiert. Der Wahnsinn steigert sich immer weiter.

  56. Die Mehrheit der Deutschen interessiert sich ganz offensichtlich 0,nix für die rasant wachsenden Probleme dieses Landes (und Europas). Sicher manipulieren die MSN die Köpfe tagtäglich, aber der Mensch sollte seinen Kopf benutzen – das unterscheidet ihn vom Tier. Aber leider muss wohl der Rand des Abgrunds erst überschritten werden, und das wird nicht mehr sehr lange dauern.

    Und täglich grüsst das multikulturelle Murmeltier – hier im allseits bekannten Columbiabad im bunten Berlinistan-Neuköllnalabad:

    Prügelei im Columbiabad. Ein Mann zückte ein Messer. Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst rückten an. Mehrere Verletzte…

  57. Linke Neunmalkluge weisen immer wieder darauf hin, wieviele Kriegsflüchtlinge doch von der Türkei, dem Libanon und Jordanien aufgenommen werden. Niemand weist aber darauf hin, dass die Flüchtlinge in diesen Ländern in riesigen Zeltstädten auf primitivste Weise untergebracht sind, und nicht wie bei uns mit 4-Sterne-Komfort. Gäbe es bei uns auch diese Zeltstädte, würde sich es sich so mancher Asylbetrüger überlegen, auf einem Seelenverkäufer übers Mittelmmer zu tuckern. Was wird das erst geben, wenn nach und nach die Flüchtlinge bei uns gezwungen werden, selbst für ihren Lebensunetrhalt zu sorgen, und die Zeit der Vollkaskoversorgung vorbei ist? Der Michel wird es nicht mehr lange ertragen, dass er für eine rasch wachsende Schicht von Durchzufütternden aufkommen muss, die glauben, in ihrem Leben bei uns keinen Finger mehr rühren zu müssen. Wann werden diese Plusdeutschen endlich die Pflichten übernehmen, die für die Minusdeutschen eine Selbstverständlichkeit sind?

  58. KORREKTUR UND ERGÄNZUNG

    Für Nachschub ist jedenfalls gesorgt, in den vergangen 48 Stunden sind an Italiens Küste rund 3450 MÄNNER(Deutsche Emanzen und Lesben freuen sich besonders! Auch Schwule hoffen auf Exotisches.) und 50 FRAUEN und KINDER, neue Plus-Deutsche angekommen, die schließlich auch wollen, was wir uns IN JAHRHUNDERTEN erarbeitet haben und ihnen nun zustünde.

    Hocherfreuter Herr Monika Herrmann, Bezirksbürgermeister von Friedrichshain Kreuzberg:
    http://img.morgenpost.de/img/berlin-aktuell/crop125696643/1458722253-ci3x2l-w620/Bezirksbuergermeisterin-besucht-Fluechtlingscamp.jpg

    Glückselige Frau Bezirksstadträtin Hans Panhoff beim beliebten Gesellschaftsspiel:

    „“Die Reise nach Jerusalem oder Reise nach Rom ist ein Gesellschaftsspiel mit beliebig vielen Mitspielern, das einen einzigen Gewinner ermittelt…

    Man ordnet Stühle im Kreis an, und zwar einen Stuhl weniger als Teilnehmer. Diese stellen sich ebenfalls im Kreis auf. Sobald der Spielleiter die Musik ertönen lässt, müssen sich alle im Kreis um die Stühle bewegen. Der Spielleiter stoppt die Musik zu einem willkürlichen Zeitpunkt; dann muss jeder Teilnehmer versuchen, sich möglichst schnell auf einen freien Stuhl zu setzen; es bleibt am Schluss immer ein Teilnehmer stehen und scheidet aus…

    Die Herkunft des Namens ist ungeklärt. Manche vermuten sie in Reisen nach Jerusalem zur Zeit der verlustreichen Kreuzzüge, andere vermuten den Ursprung in der Zeit der zionistischen Migration nach Palästina und dem begrenzten Platzangebot auf den Auswandererschiffen.““(Wikipedia)
    [Anm.: Jerusalem und Rom waren mal DIE Wallfahrtsorte und ob man damals lebend an- und auch wieder zurückkam stand in den Sternen bzw. lag in Gottes Händen.]
    http://img.morgenpost.de/img/berlin/crop129401343/3698722169-ci3x2l-w620/Bevorstehende-Raeumung-Schule-Ohlauer-Strasse.jpg

  59. Wie geht das weiter?

    Die eingewanderten Facharbeiter arbeiten und stehlen fachmännisch ein Handy. Nein, liebe politisch Korrekte, natürlich nicht alle. Aber eine gewisse Zahl von denen tut das. Allein in Köln werden neuerdings jedes Jahr mehrere tausend Smartphones gestohlen und geraubt, das ist eine Zahl, die zumindest in der Zeitung stand, und die Kölner Presse mag so verlogen sein, wie sie will, aber ausgerechnet in dieser Sache wird sie nicht lügen.

    Und dann telefonieren sie nach zuhause und erzählen dort, wie schön es hier ist und daß Deutsche ihnen bereitwillig Platz machen und sie kostenlos mit allem versorgen, was man so zum Leben braucht, ja daß sie mit noch mehr versorgt werden, als sie eigentlich brauchen und daß es ihnen nie so gut ging wie jetzt.

    Und was passiert dann? Die Angerufenen, die so etwas hören, schreien entsetzt: „Nein, da wollen wir nicht hin, wo es einem so schlecht geht.“ Und kein einziger Asylant kommt mehr aus Afrika und Südosteuropa.

    Schön wärs, aber genau das Gegenteil ist der Fall.

    Die Leute, die Jugendgruppen und ähnliches ausquartieren, um Leute aus der ganzen Welt dort hineinzusetzen, gehören geteert und gefedert.

  60. Die einzige Folge bei Wahlen -> also muss man eben auch dort vorhandene Substanzen freimachen : Blockparteien raus – Neue Parteien rein.

  61. Die AFD wurde ja beschimpft wegen des Indianerplakats. Dabei hatten sie so recht. Wir sind mittlerweile schon die neuen Indianer.
    Wir sind doch nur noch Gäste im eigenen Land… Können wir mitbestimmen wie viele Asylanten oder Einwanderer ins Land kommen, obwohl das das Land unserer Vorfahren ist? Nein, überhaupt nicht, null. Wir sollen am Besten den ganzen Tag arbeiten gehen, die ganze Scheiße finanzieren und müssen uns dann noch von diesen Horden bespucken und beschimpfen lassen. Sie bekommen alles in den Hintern geschoben, während wir Deutschen scheißegal sind. Ich weiß wie das ist, als ich mal schwer krank wurde, hat mir keine Sau geholfen. Wenn mich meine Eltern nicht unterstützt hätten damals, vor allem finanziell, dann hätte ich auch auf der Straße leben und betteln müssen. Da war keine Claudio Roth oder irgendjemand da, der dir das Händchen hält. Nein, da musste man sich selbst wieder aus der Scheiße ziehen.

    Entschuldigt meine Wortwahl. Ich bin stolz Deutscher zu sein, aber ich hasse diese aktuelle BRD. Es ist einfach nur ein Alptraumland, in dem man die eigenen vergisst und das Fremde gottgleich in den Himmel hebt.
    Deutschland wird wie eine Kuh geschlachtet und an die ganze Welt verteilt. All‘ das was unsere Vorfahren erarbeitet haben, wird zerstört. Es ist der kollektive Selbstmord eines ganzen Landes. Ich empfinde dabei einfach nur noch eine Mischung aus riesen Wut und Depression.

  62. @ #65 BIODEUTSCHER (19. Jul 2014 11:46)

    MANN, MÄNNER und MESSER!!!

    …und dazu ein großes Foto des bunt tätowierten „Südländers“ von 1,65m Körperlänge.

    +++

    @ Alle

    BERLIN

    DIEBE AUS POLEN UND LITAUEN, SOWIE ILLEGALE AUS ISLAMIEN:

    „“Bundespolizisten haben bei Fahndungsmaßnahmen auf der Bundesstraße 1 den unerlaubten Aufenthalt eines 30-jährigen Mannes aus SRI LANKA festgestellt…

    Ein 18-jähriger Mann aus AFGHANISTAN versuchte am Samstagmorgen in der S-Bahn einen schlafenden 29-Jährigen zu bestehlen. Dieser bemerkte die Tat und setzte sich mit einem Faustschlag zur Wehr. Er hielt den Dieb bis zur Übergabe an…

    Bundespolizisten haben bei Fahndungsmaßnahmen auf der Autobahn den unerlaubten Aufenthalt von vier syrischen Staatsbürgern beendet…

    Ein 21-jähriger Mann aus MALI beleidigte gestern Abend auf dem S-Bahnhof Ostkreuz eine Bundespolizeistreife. Anschließend griff er die Beamten an. Mit Hilfe von Passanten konnte er überwältigt werden. Der Mann hält sich …

    AUF FREIEM FUSS ZU NEUEN ABENTEUERN:

    Sechs JUGENDLICHE und MÄNNER im Alter von 16 bis 46 Jahren rissen in einer S-Bahn einen Sitz aus seiner Verankerung. Eine 19-jährige Zeugin fotografierte die Tat und schickte die Bilder an die Bundespolizei. Die Beamten…
    Einer der Täter, ein 37-jähriger Mann aus Ghana, war der Polizei bereits wegen Landfriedensbruchs und Drogendelikten bekannt.
    Nachdem die Beamten die Personalien der Täter aufgenommen und den S-Bahn-Sitz sichergestellt hatten, konnten die sechs Jugendlichen und Männer ihren Weg fortsetzen…

    RUSSISCHE ASYLANTEN(Anm.: MEISTENS TSCHETSCHENEN!) AUS POLEN

    Beamte der gemeinsamen deutsch-polnischen Fahndungsgruppe verhinderten heute Morgen auf der Bundesautobahn 12 bei Frankfurt (Oder) die Schleusung einer vierköpfigen russischen Familie…““
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70238/bundespolizeidirektion-berlin

  63. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll?
    Ihr schreibt und schreibt über diese Invasoren, Kriminalität, Raub, Vergewaltigungen, na, das ganze Spektrum halt.
    Hier in Augschburg sind scheinbar nur Engel-Asyl-Schmarotzer versammelt.
    Im Augschburg TV wird öfters berichtet, dass hier die Kriminalitätsraten rückläufig sind, Wohnungseinbrüche auch, Gruppen gelangweilter oller Weiber bemuttern die „Asylanten“..alles schön. Augschburg ist nicht von dieser Welt.
    Hier ist alles schön und bunt. :mrgreen:

  64. in meiner Mail fand sich heute der interessante Beitrag vom Philologenverband Baden-Württemberg:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.schule-stuttgart-verdoppelt-klassen-fuer-zuwanderer.658f684c-0220-409a-bb83-8cc7dcfcee92.html

    Im Gymnasium in Baden-Württemberg ist der „Klassenteiler“ aufgehoben, in den 5. Klassen gibt es dort regelmäßig Schülerzahlen über 30, es waren auch schon mal 36. Die Räume sind dafür nicht ausgelegt, 3 Schüler müssen teilweise an einem Tisch sitzen, die vorderen Reihen stehen so dicht an der Tafel, das die Schüler keine Tafelaufschriebe lesen können. Nicht zu vergessen die Unruhe bei kleinen Schülern, die 1 1/2 Stunden auf engstem Raum zusammengepfercht still sitzen sollen. Das alles an der höchsten Schulform, im Gymnasium in Baden-Württemberg.

    Ganz anders die Situation bei Asylantenkindern, die z.T. Analphabeten sind („Im Extremfall sitzt der Analphabet aus Eritrea neben dem spanischen Kind“):

    „Der Klassenteiler liegt bei 24 Schülern. Ulrike Brittinger, die Leiterin des Staatlichen Schulamtes Stuttgart, weist deshalb seit Monaten darauf hin, dass ein Klassenteiler von 24 Kindern in so heterogenen Klassen zu hoch sei. Die Schulamtsleiterin mahnt weitere Verbesserungen an: Wichtig sei zudem eine Anhebung der wöchentlichen Unterrichtsstunden.“

    Als Biodeutscher kann man davon nur träumen. Eltern sollte bei Neueinschulung vielleicht der Typ gegeben werden, einfach den Paß ihres Kindes weg zuwerfen und es als Asylant an einer dieser 5-Sterneschulen unterzubringen…

  65. Der Bundesgauckler hat es befohlen, und nun setzen es die Deppen in der Politik auch brav um: die Umvolkung mit vorzugsweise mohammedanischen „Asylbewerbern“. Die ignoranten deutschen Kartoffeln lassen sich – so lange es ihnen noch einigermaßen gut geht – ja alles klaglos gefallen.
    Es besteht ja noch die leise Hoffnung, daß sich (erst dann) Protest regt, wenn die Steigenberger- Sharaton- und sonstigen luxuriösen Behausungen dieser Republik mit den absichtlich-zu-uns-Gekommenen überfüllt sein werden und sich unsere „Eliten“ deshalb andere Unterkünfte suchen müssen …

  66. Währenddessen wurde in Gröpelingen
    ein 20-Jähriger von seinem „Bekannten“ Murat C. (19) wegen sage und schreibe FÜNF EURO ERSTOCHEN!!!!
    Scheint inzwischen ‚ganz normal‘ geworden zu sein, wegen Nichtigkeiten andere Menschen einfach mit dem Messer (das inzwischen jeder dieser Barbaren grundsätzlich dabei zu haben scheint!) zu ermorden!
    Erst letzten Sonntag war ein 19-Jähriger beim Public Viewing während des WM-Finales erstochen worden….

  67. Finde ich gut. Liebe Kinder bedankt euch dafür bei euren Gutmenscheneltern, die haben das gewählt und werden es ohne jeden Zweifel trotz dieser Umstände wieder wählen. Ich hoffe dass demnächst die Gutmenschen Ihre Wohnungen für Asylbewerber freimachen müssen und dann mit Sack und Pack in Container untergebracht werden. Gefallen würde mir auch, wenn der Lohn dieser Menschen direkt an die Asylbewerber überwiesen wird, und die Gutmenschen dafür Essensmarken bekommen würden.

  68. #55 Babieca

    Da Deutsche gutmütig und sozialverträglich auch auf engem Raum zu halten sind, werden irgendwann sie in Zeltlagern sitzen, während die hier nach Deutschland umgezogenen “Flüchtlinge” aus “160 Staaten” – – in den letzten verbliebenen Eigenheimen angesiedelt werden:
    ————————————
    Danke für das Lob auf uns Deutsche!

    Wenn wir so wären, wie es seit 100 Jahren, aber besonders seit 7 Jahrzehnten von den Deutschenhassern dargestellt wird, dann hätte es solche Zustände der Umvolkung NIE gegeben.

    Daran sieht man, mit welchen Bösartigkeiten ein geduldiges Volk noch geduldiger = gedemütigter gemacht werden kann.

  69. Mir ist aufgegefallen, daß in den Medien (zumindest im Radio und TV) schon lange nicht mehr von „Menschen“ die Rede ist, die vor „Krieg und Ausbeutung“ fliehen, sie geben inzwischen ganz offen zu, daß besagte „Menschen“ „zu uns“ kommen, weil sie sich „ein besseres Leben“ wünschen.
    Übrigens: an alle hier, die von einem kommenden Bürgerkrieg schwafeln. Vergiß es! Ich wette, nicht ein einziger von der Ausladung betroffenen Eltern wird einen Protestbrief an den Landrat schreiben oder auch nur anrufen und sich beschweren.

  70. #49 RDX

    Ich würde weiterhin taktisch CDU/CSU wählen. So können wir Rot/Grün verhindern.

    Tut mir leid Ihnen das jetzt so drastisch sagen zu müssen: Sie haben absolut nichts verstanden.

    Alle Blockparteien, und damit meine ich alle, arbeiten zusammen am Untergang Deutschlands. Wer ist denn Momentan an der Macht? Die Grünen oder die SPD?, Nein die CDU und wir weden mit Asylanten geflutet wie noch nie.

  71. #13 Wutmensch
    Habe ich schon öfter vorhergesehen und gepostet: Die Zwangseinweisung in private Haushalte kommt. [..]Daraus kann man leicht eine Quote errechnen wieviel Asylbetrüger jedem Haushalt zugeteilt werden können.

    Also, ich hab das gerade meinem Schäferhund vorgelesen.
    Seitdem guckt der eigentllich nicht, als wäre er dagegen. Sieht eher so aus, als würde er sagen:
    Ja, saugeil, wir nehmen jede Woche 2 !!

  72. Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?
    – – –
    Welchen Sinn hätte denn sonst der sogenannte Zensus 2011 gehabt?
    Diese Entwicklung = Umvolkung ist von langer Hand geplant: Erklärung von Barcelona 1995.
    Man hat es nur nie glauben wollen/können.
    Wie können sich die eigenen Politiker zu Handlangern solcher Vertreibungspläne machen?
    Sie können – und sie tun es.

  73. Ich bin ja für die Einquartierung von Asylanten im Palais Schaumburg, in der Villa Hammerschmidt, im Schloss Bellevue usw.

    Wenn schon, denn schon!

    Sollen diese Politiker-Heuchler doch mal mit gutem Beispiel vorangehen!

  74. OT

    WEGEN 5 EURO!
    Junger Vater erstochen

    Bremen – Liebevoll hält er seinen kleinen Sohn im Arm. Ein Bild, das es nie wieder geben wird.
    Denn dieser junge Vater (20) ist Freitag früh erstochen worden!

    Die ganze traurige Geschichte: Der 20-Jährige aus Gröpelingen, den alle im Lindenhofviertel „Martins“ nennen, traf in der Straßenbahn auf seinen alten Bekannten Murat C. (19). Eine Polizeisprecherin: „Es kam zum Streit. Der eskalierte kurz nach Mitternacht.“

    Nach dem Ausstieg am Lindenhofweg ging ersten Ermittlungen zufolge Murat C. auf den 20-jährigen los und zog dann ein Messer. Mehrmals traf er sein Opfer an der Königsberger Straße im Oberkörper.

    …Die Polizeisprecherin: „Er starb im Krankenhaus.“

    Der Täter soll nach BILD-Informationen wegen Gewaltdelikten polizeibekannt sein.
    Das SEK nahm ihn in einem spektakulären Einsatz in Tatortnähe fest. Er schweigt. Staatsanwalt Frank Passade: „Es wurde Haftbefehl wegen Totschlags beantragt.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/polizeiliche-massnahmen/toedlicher_messerangriff_in_bremen-36872080.bild.html, Bild Zeitung, 18.07.2014 – 11:19 Uhr

  75. Was passiert eigentlich, wenn alle Jugendheime, Viersterne-Hotels, Krankenhäuser und Seniorenheime mit diesen Eindringlingen belegt sind? Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?

    Also, wenn man sogar alle 80 Mio. Bewohner Deutschlands rausschmeißt und 80 Mio. Neger holt, wird es nicht reichen.
    Nach Schätzungen wollen 2/3 der Afrikaner also 700 Mio. nach Europa.
    Und es gibt noch jede Menge williger Asiaten in der Nähe.

    Mich würde deshalb dringend interessieren, wann endlich Schluss ist?
    WIE VIELE WILL MAN NOCH AUFNEHMEN?

  76. Um die Menschen, die in den kommenden Wochen kommen, zeitnah menschenwürdig unterzubringen

    Das ist jetzt neu.
    Früher reichte Asylheim.

    Jetzt muss man Invasoren MENSCHENWÜRDIG unterbringen.
    Das heißt in Wohnungen, Ferienanlagen, Pensionen, Hotels und auf den Kreuzfahrtschiffen.

    AUF UNSEREN KOSTEN, VERSTEHT SICH.

  77. Leider werden die Kinder, der für diesen Sommer bereits angemeldeten Gruppe darauf verzichten müssen. Der zuständige Landrat Michael Fahmüller (CSU) hat sie nämlich kurzerhand wieder ausgeladen. Denn anstatt unserer Kinder werden dort neue Asylbetrüger einziehen.

    CSU-Führung ist nicht besser als Linksgrünen.
    Aber auf der Basis gibt es noch vernünftige Leute.

    Können nicht Landräte, Bürgermeister usw. endlich NEIN sagen?
    Weil Sie keinen Platz mehr haben und auch kein Bock.

    Was wird ihnen passieren?
    Nichts.
    Weil die Politik feige ist – sie wird nicht einmal mit einer Gruppe schreiender Asylanten fertig.
    Die Politik wird die Angelegenheit unter den Teppich kehren – aus Angst vor Öffentlichkeit.

    ALSO, LIEBE KOMMUNALPOLITIKER, SAGT ENDLICH NEIN ZUM ASYLWAHN!
    Es geht jetzt um unsere bloße Existenz!

  78. Ach ja, und da kommt noch der Oberpfaffe und segnet den Wahnsinn ab.
    BAYERN VON SINNEN.

    http://www.deutschlandfunk.de/besuch-bei-asylbewerbern-marx-kritisiert.1818.de.html?dram:article_id=292166

    Besuch bei Asylbewerbern Marx kritisiert Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge

    Kann man Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften unterbringen? Nein, findet Reinhard Marx, der Vorsitzende der Katholischen Bischofskonferenz. Der Münchner Kardinal hat heute eine Flüchtlingsunterkunft besucht und zeigte sich bedrückt über das, was er gesehen hat.

    Marx meinte, der Staat müsse für eine menschenwürdige Unterbringung sorgen und den Flüchtlingen Perspektiven geben. „Wir werden mehr tun müssen, die finanziellen Mittel reichen nicht aus.“ Er forderte, die Asylsozialberatung deutlich auszuweiten. Es sei deprimierend, wenn in einem Land wie Bayern derzeit nur etwa die Hälfte aller Asylbewerber sozial beraten würden. Auch europaweit müssten angesichts steigender Flüchtlingszahlen gemeinsame Standards für Asylverfahren entwickelt werden.

    Marx berichtete, mittlerweile seien in Pfarrhäusern und anderen Gebäuden im Erzbistum München und Freising Unterkünfte für 535 Flüchtlinge bereitgestellt worden. Es gebe eine „positive Grundhaltung in den Pfarreien gegenüber Flüchtlingen“.

    Der Oberpfaffe fordert Hilfe für Invasoren auf Kosten der Steuerzahler / Christen.
    Er ist sogar so frech, dass er in der Zeit der Wohnungsnot Wohnungen für Invasoren fordert.

    Dabei hat er aber nicht erwähnt, wie viele er in seiner Residenz und auf eigenen Kosten beherbergt hat.

  79. Deutsche raus – Asylanten rein, scheint die neue Devise.
    ———————————————————-

    Nicht „scheint“, das IST die neue AUSROTTUNGS-Devise!

    Wenn zukünftige Generationen mal über die ehemaligen Ureinwohner auf vormals „deutschem“ Boden zu sprechen kommen, werden sie – vielleicht – über diese Devise stolpern.

  80. Hallo #71 Schul_Distanzierter!

    Bilderberger Dokument gefunden
    ————————–
    Danke für den Verweis.

    Ich habe nun einen gefunden, das kann man das Dokument herauskopieren.
    http://keltenkrieger3000.wordpress.com/2014/07/04/geheimes-bilderberger-manuskript-aufgetaucht-deutschland-soll-zerschlagen-werden-europa-durch-einwanderung-geflutet-werden/

    Fassungslos!

    Und dabei waren beim

    Bilderberg Meetings
    Chantilly, Virginia, USA, 31 May-3 June 2012
    Final List of Participants
    http://www.bilderbergmeetings.org/participants2012.html

    DEU – Ackermann, Josef, Chairman of the Management Board and the Group Executive Committee, Deutsche Bank AG

    DEU – Enders, Thomas, CEO, Airbus

    DEU – Ischinger, Wolfgang, Chairman, Munich Security Conference; Global Head Government Relations, Allianz SE

    DEU – Koch, Roland, CEO, Bilfinger Berger SE

    DEU – Löscher, Peter, President and CEO, Siemens AG

    DEU – Nass, Matthias, Chief International Correspondent, Die Zeit

    DEU – Reitzle, Wolfgang CEO & President, Linde AG

    DEU – Trittin, Jürgen, Parliamentary Leader, Alliance 90/The Greens

    Wie immer, zuerst die Geldsäcke aus Banken und Industrie, dann die Hetz- und Lügenmedien und die Befehlsempfänger aus der Politik.

    Heute erfahren wir vom DLF, dass die Bonzen den „armen“ Banken immer noch Milliarden zuschanzen von unseren Steuergeldern.

    Soffin stützt deutsche Banken weiterhin mit Milliarden Steuergeldern

    Fast sechs Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise stützt der deutsche Staat seine Banken noch immer mit Milliardensummen. Wie die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung in Frankfurt am Main mitteilte, summieren sich die Hilfen des Bankenrettungsfonds Soffin mittlerweile auf rund 17,1 Milliarden Euro. – Die Bundesregierung in Berlin hatte erst vor kurzem beschlossen, den Einsatz des Soffin ein drittes Mal zu verlängern und zwar bis Ende nächsten Jahres.

    Wir werden jeden Tag mehr belogen, betrogen, verraten, enteignet, beraubt, vergiftet, gemordet, gedemütigt…. bis der letzte Deutsche vermodert ist….

  81. #13 Wutmensch
    Habe ich schon öfter vorhergesehen und gepostet: Die Zwangseinweisung in private Haushalte kommt.

    Nur über meine Leiche

  82. Wenn die Deutschen nicht immer die selben Blockpartein wählen würden dann wäre dieser Spuck längst vorbei. Die ganzen Asylbetrüger und andere Kulturbereichrer wären wieder in ihren Heimatländern.

    Es wird sich wohl wirklich erst Widerstand formen wenn man Deutsche aus ihren eigenen Häusern rauswirft

  83. #1 pronewworld (19. Jul 2014 07:56)
    Deutsche Kinder, welche ihre Ferien in diesem Feriencamp geniesen wollten und sich sicher schon länger darauf gefreut haben, werden wegen ankommender Schein-Asylanten, ausgeladen

    EINE SCHANDE IST DAS!!!

    Was sagen die Eltern dazu?
    Wie lange wollen wir all das, ohne Widerstand, noch hinnehmen?

    Die Eltern sagen gar nichts. Die wählen weiter die selben Blockparteibonzen an den Futtertrog, die ihren Kindern die Zukunft zerstören.

    Die haben weiterhin Angst davor, Politiker und Parteien zu wählen, die sich für Deutschland und die Deutschen einsetzen.

    Ich bin froh, daß meine Kinder nicht die Mulikulturfreuden der 2030-er Jahre genießen müssen. Die armen Leas und Thorbens, die dann die ganze Wucht des Fachkräftekomplotts abkriegen können einem leid tun.

    Wie dumm, naiv und verbrecherisch können Eltern sein?

  84. #82 Kara Ben Nemsi (19. Jul 2014 13:34)
    Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?
    – – –
    Welchen Sinn hätte denn sonst der sogenannte Zensus 2011 gehabt?
    Diese Entwicklung = Umvolkung ist von langer Hand geplant: Erklärung von Barcelona 1995.
    Man hat es nur nie glauben wollen/können.
    Wie können sich die eigenen Politiker zu Handlangern solcher Vertreibungspläne machen?
    Sie können – und sie tun es.

    Ich habe dieses Leben als entrechteter, ausgebeuteter Sklave satt. Wer gegen meinen Willen in mein Haus eindringt, bzw. wer mir von der deutschfeindlichen Blockpartei-Besatzungsmacht als Mitesser aufgezwungen wird, der verbrennt mit mir in den rauchenden Trümmern meines Hauses. Gegen Unfälle oder depressionsbedingte Ausfälle ist kein Kraut gewachsen.

  85. Für die Okkupanten aus dem Orient und Afrika werden Milliarden lockergemacht, aber für die eigenen Landsleute, deren Steuern dort hinfliessen, haben sie nichts, nicht mal nach Katastrophen.

    Eben auf DLF gelesen:

    Brandenburg: viele Gemeinden warten noch auf zugesagte Hochwasser-Hilfe

    Das geht aus einer Antwort von Infrastrukturminister Vogelsänger auf eine parlamentarische Anfrage der oppositionellen CDU-Fraktion hervor. Demnach wurde bisher nur ein kleiner Teil der kommunalen Antragsteller entschädigt. Nach Angaben des Ministeriums lagen zuletzt Anträge auf Hochwasser-Hilfen in einer Gesamthöhe von knapp 30,5 Millionen Euro vor. Ausgezahlt worden seien bislang aber nur knapp 2,3 Millionen Euro. vollständig entschädigt.

    Nicht nur in Brandenburg ist das so!

    Man stelle sich das vor: Vor einem Jahr ist das Haus unter Wasser gesetzt worden, alles kaputt und danach der Schimmel – und die Bonzen schieben das Geld an die Neger u. a.

  86. Immerhin geht die Bildung hier ohnehin den „Bach runter„, da kann man das natürlich auch noch beschleunigen…

  87. Habe eben in den Nachrichten gehört, daß jetzt sogar Patenfamilien für jugendliche Flüchtlinge gesucht werden !
    Da wird sich Lea-Sophie aber wundern, wenn im oberen Etagenbett nicht mehr Sören-Malte, sondern Üzgül aus Anatolien liegt 😉

  88. Asylanten und eine hölzerne Unterkunft, da leben die obdachlosen Deutschen auf der Straße sicherer.

  89. #97 hanlonsrazor (19. Jul 2014 17:25)

    Immerhin geht die Bildung hier ohnehin den “Bach runter“, da kann man das natürlich auch noch beschleunigen…

    ——————————-
    Das macht die EU schon, keine deutsche Sprachkenntnisse mehr gefordert bei Türken bei Umsiedlung, Zwangsheirat oder Familienzusammen Führung ins gelobte Hartz4-Land

  90. #82 Kara Ben Nemsi (19. Jul 2014 13:34)
    Werden dann in einem nächsten Schritt, erst alle Haus- und dann Wohnungsbesitzer „informiert“, dass sie nun der Asyllobby und ihren Schützlingen gefälligst Platz zu machen haben?
    – – —————

    Ich glaube kein einziger Europäer lässt sich seinen Wohnungsschlüssel von ungebetenen „Gästen“ so leicht abnehmen wie die dummen Deutschen Gutmenschen

  91. Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. Das hier wird auch brechen und die Trümmer werden den Betroffenen um die Ohren fliegen. Irgendwelche Widerstandsgruppen wird es garantiert geben. Auf die dumpfe Masse zähle ich schon lange nicht mehr.

  92. #6 EasyChris (19. Jul 2014 08:09)

    Die Überschrift ist falsch, es sind eben keine Asylanten sondern Asylbewerber, und auch keine Flüchtlinge sondern Wirtschaftsflüchtlinge. Diese Feinheiten sind sehr wichtig, im Sprachgebrauch werden sie aber oft verwechselt. Echte anerkannte Asylanten sind den Deutschen aufgrund ihrer geringen Anzahl weitgehend unbekannt.

    Vor allem glaube und hoffe ich doch auch sehr, dass hier niemand gegen die Aufnahme tatsächlicher Flüchtlinge ist. Wer in seinem Heimatland bedroht wird, sollte selbstverständlich Zuflucht in anderen Ländern, auch in unserem suchen können. Genau das sagt das „Recht auf Asyl“ auch ursprünglich aus.

    Das ist aber ein gänzlich anderes Thema als Wirtschaftsflüchtlinge. Es ist ein Unding, dass es bestimmte Gruppen und Politiker geschafft haben, diese völlig unterschiedlichen Sachverhalte miteinander zu verknüpfen. Sowohl der einheimischen Bevölkerung gegenüber sowie denjenigen die sich in Europa tatsächlich Schutz vor Verfolgung erhoffen.

  93. Die armen Kinder, die dort für eine Sommerfreizeit angemeldet wurden und jetzt durch die kurzfristige Absage des Landratsamts enttäuscht werden.
    Man wird aber davon ausgehen können, dass die Eltern, die in der Gegend mehrheitlich CSU wählen, sicher eine überzeugende Erklärung für ihren Nachwuchs parat haben.
    Denn der soll ja später auch mal CSU wählen.

    Der Herr Landrat ist aber jetzt schon skeptisch, ob es bei der Zahl 426 bleiben wird:

    „Nach dem derzeitigen Stand werden dem Landkreis insgesamt 426 Asylbewerber zugeteilt werden“, so der Landrat in einer Pressemitteilung. Ob man sich auf diese Zahl verlassen kann, da ist er selbst noch skeptisch: „Die bisherigen Prognosen wurden auch in der Vergangenheit immer wieder erhöht. Wir gehen davon aus, dass das nicht die Endzahl sein wird.“
    —–

    Da geht er wohl absolut richtig in der Annahme. Es werden mehr werden, sehr viel mehr. Wahrscheinlich mehr, als sich der Herr Landrat in seinen Albträumen vorstellen kann.

  94. #95 Karl Schwarz

    Wer gegen meinen Willen in mein Haus eindringt, bzw. wer mir von der deutschfeindlichen Blockpartei-Besatzungsmacht als Mitesser aufgezwungen wird, der verbrennt mit mir in den rauchenden Trümmern meines Hauses. Gegen Unfälle oder depressionsbedingte Ausfälle ist kein Kraut gewachsen.
    —-
    Viel zu viel Aufwand!

    Einen gut erzogenen deutschen Schäferhund würde ich hier ebenso als Problemlösung in Betracht ziehen.
    Besser wären zwei.

  95. #91 martin67

    Bilderberger Joseph Ackermann war jahrelang einer der einflussreichsten politisch-ökonomischen Einflüsterer Merkels.

    Kein Wunder, wenn Merkels Zuwanderungspolitik genau nach den Vorstellungen der Bilderberger stattfindet.

Comments are closed.