sitzblockadeEs ist immer dasselbe Ritual im Lande. 1000 Linksfaschisten und Bolschewisten verstärkt durch weitere 2000 Gutmenschen vom Pastor bis zur Müsli-Oma oder Typen wie Thierse (im Bild vorne, 2.v.re) blockieren eine vorher angemeldete Demo von 100 NPDlern oder sonstiger „Nazis“, und dazu zählen bei den Antifanten auch die AfD, Pro Köln oder Abtreibungsgegner – eigentlich alle, die nicht links sind. Und die Polizei tut nichts dagegen und die Justiz auch nicht, was eindeutig ein schlimmer Rechtsbruch ist, denn hier geht es um Grundrechte, die bestimmten Menschen und politischen und anderen Gruppierungen permanent unverschämt verweigert werden.

Gestern hat die FAZ dankenswerter einen ausführlichen juristischen Artikel zu diesem Thema von Professor Dr. Jürgen Schwabe gebracht, den jeder Betroffene und Interessierte dringend kopieren und aufheben sollte: Die Aufforderung, eine Versammlung durch eine Blockade zu vereiteln, ist nach Paragraph 111 Strafgesetzbuch, die Blockade selbst nach Paragraph 21 des Versammlungsgesetzes strafbar. Ja, es ist schwer und zeitraubend und teuer, sich sein Recht zu verschaffen, aber Vereinigungen, die das können, sollten bis zum Verfassungsgericht ziehen, um diese üblen Blockaden zu bekämpfen, wo immer es geht.

image_pdfimage_print

 

61 KOMMENTARE

  1. Es schmerzt ja schon fast körperlich, den wirrköpfigen Fusselbart dort zu sehen.
    Egal, von wem und warum er zu irgendetwas einmal ernannt wurde. Mich repräsentiert dieser verwirrte, alte Mann nicht.

    (Was im übrigen auch auf den scheinheiligen Bundesgauckler (nicht im Bild) zutrifft.)

  2. # 1 raswetschik

    Der verwirrte, alte Mann kann offenbar auch sein Rasierzeug nicht mehr wiederfinden. 🙂

  3. Das obige Bild mit Wolfgang Thierse bei „Berlin gegen Nazis“ ist vielsagend. Bürger wie er, die sich gerne selbst sehr wichtig nehmen und viel Aufmerksamkeit bedürfen, weshalb sie bei solchen Veranstaltungen gerne Toleranz lautstark heucheln, entlarven sich im Alltag dann selbst.

    Erinnern wir uns an Wolfgang Thierse’s Intoleranz gegen Schwaben in Berlin:
    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/wolfgang-thierse-schwaben-muessen-sich-berlin-besser-integrieren-zr-2681963.html

    Die Toleranz besteht nur für Nicht-Deutsche, selbst dann wenn diese auch extremistisch sind, wie aktuell die überwiegende Mehrheit der friedlichen und gut integrierten Islam-Antisemiten.

    Wo bleibt denn jetzt die Demo gegen Nazis? Nichts zu sehen und zu hören von den Antifaschisten.

  4. WO ist der alte Zausel plus Anhänger, wenn es gegen die WAHREN FASCHISTEN geht???
    DIE KORAN GLÄUBIGEN, die gerade durch DEUTSCHE Strassen randalieren und ihren Hass ungestraft ausleben dürfen??
    FEIGES PACK!!!

  5. lasst sie doch.
    die glauben allen ernstes, solange sie gegen 100 Neonazis demonstrieren, dass die Welt dadurch gerettet und sie die Erlöser des Universums sind.
    Wer so blöd ist, dem kann niemals geholfen werden.

    Und deswegen nutzt es auch nix, den juristischen Hintergrund zu kennen. Der wird immer so umgedeutet werden, dass jede erdenkliche Willkür möglich ist.

    Nicht das Gesetz ist die Grundlage, sondern das Weltbild, je nach Sachlage gefärbt.

  6. Thierse ist auch so ein linker Nichtsnutz und Gutmensch.
    Eigentlich ein Job mit Zukunft.

  7. Genosse Thierse hat mehrfach betont, daß man es im Kmpfggnrchts mit dem Gesetz nicht so genau nehmen müsse.
    (Diesen Satz hat die FAZ zensuriert.)

  8. Versuche mal in den USA eine Demonstration oder Kundgebung zu stören oder blockieren, dann gibt es sofort körperlich unsanfte Behandlung durch die Polizei, selbst wenn es der verrückte KKK ist, der dort aufmarschiert ist.

  9. Ob das Bild der geobra Brandstätter GmbH & Co. KG gefällt, die Playmobil herstellt….

  10. #3 FanvonMichaelS.

    … es verhält sich bei ihm wie bei einem mohamettaner: wenn Fusselbirne sich mit seinen Genossen(Patienten) in der Mehrheit wähnt, bläht sich seine Fresse um ein Vielfaches richtig dick auf und er kriegt ’nen Großen. Er weiß ja, daß seine (i.d.R.) autochthonen Gegner noch über einen gewissen Verhaltenskodex verfügen, der ihm das Dickfresseln ermöglicht, ohne daß er hierdurch Schaden nehmen würde.
    Bei den mohammettanern macht er gleich ’nen rückwertigen Kotau, auf das sie möglichst tief einfahren können, denn er weiß, er würde auch hier am Ende mit dicker Fresse dastehen, nur wäre sein Schnipi dann hinterher nicht so groß … zumindest gefühlt …

  11. Wir erinnern uns: Für Schwaben in Berlin kennt der Bessermensch Thierse keine Toleranz. „Schwaben haben sich in Friedrichshain und Prenzlberg anzupassen“. So wurde den Anfängen gewehrt und Berlin ist kehrwochenbefreite Zone.

  12. #13 Bernhard von Clairveaux (25. Jul 2014 15:08)

    Hier eine Vertrterin der “Religion des Friedens” und damit Freundin der Linken und der EKD am Rande einer Demo, man beachte die nichtstuenden Beamten:

    http://www.youtube.com/watch?v=Kq7MT870YHc
    – – –
    Tja, das ist halt die „gebotene Härte“, mit der gegen Antisemitismus in diesem Lande „eingeschritten“ wird.

  13. Vielleicht sollte man in der Zukunft die Demos gleich bei der Antifa anmelden.
    Wenn sowieso linke Schläger entscheiden wer demonstrieren darf und wer nicht, kann man sich den Gang zum Ordnungsamt doch sparen.

  14. … und die Justiz auch nicht, was eindeutig ein schlimmer Rechtsbruch ist

    Über die verkommene Justiz in diesem verkommenen Land sagt Akif:

    Das Bonner Amtsgericht, auf dessen Aushängen sich übrigens fast nur orientalische Namen befinden und das mich zu einer Geldstrafe verurteilt hat, weil ich angeblich eine Gender-Mainstreaming-Alte beleidigt haben soll, bewegt sich auf dem Niveau vom „Der zerbrochene Krug“ und ist komplett staatshörig. Eine normale Verhandlung findet darin nicht mehr statt. Selbst Salafisten, die mit dem Messer auf Polizisten eingestochen haben, werden mehr oder weniger freigesprochen.

    http://skywatchbretten.blogspot.de/2014/07/akif-pirincci-deutsche-verrecke.html

    Womit dieser neue Hammer von Akif auch hier noch einmal dringend empfohlen sei.

  15. Ich hatte heute übrigens ein lustiges Gespräch mit einem „Israelkritiker“:

    „Das böse Israel unterdrückt uns!“
    Darauf habe ich Israel auf der Karte rot markiert, und Gaza/west bank grün.
    Joa, das große Israel mit seinen 14 millionen Juden ist schon ein mords Gegner…
    Dann habe ich angefangen herauszuzoomen bis auf der einen Seite Algerien/Marocco usw zu sehen war, und auf der anderen Seite Indonesien/Malaysien. Weiterhin alle Islamischen Länder in grün…

    „Wo war noch mal der kleine rote Punkt mit seinen 14 millionen der euch 1, 6 Milliarden Muslime „unterdrückt“?“

    Aus dieser Perspektive wirkt das nur noch lächerlich.
    Wer dann noch immer der Meinung ist, er habe allaaf an seiner Seite, der hat den Schlag nicht mehr gespürt.

    SC

  16. Thierse hat seine Haltung 2008 in einem Interview mit dem Deutschlandradio erläutert:

    „Klein: Ich frage jetzt mal provokativ. Man stelle sich die umgekehrte Variante vor: Eine Bewegung zur Unterstützung einer multikulturellen Gesellschaft wird von einer Mehrheit der Bürger, die eine andere Meinung vertreten, am Demonstrieren gehindert. Das würde vermutlich gar nicht gut ankommen, wäre aber juristisch gesehen das gleiche, oder?

    Thierse: Ja, aber man kann eben in der Politik und in der Demokratie nicht nur formaljuristisch argumentieren, sondern es geht schon darum, welches Anliegen welche Gruppierung vertritt, ob es dem friedlichen Zusammenleben der Gesellschaft dient,“

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/850025/

    Der zentrale Satz: Es geht darum, welches Anliegen welche Gruppierung vertritt. Soll heißen, bestimmte Meinungen sind nicht zulässig.

    Und woran misst sich das? Maßstab von Thierse ist, ob ein Anliegen dem friedlichen Zusammenleben der Gesellschaft dient.

    Und wer bestimmt das? DAS bestimmt Thierse allein in der Art eines Junkers über sein blödes Volk. Er ist sozusagen eine übergeordnete Legislative, anschließend Judikative und schließlich Exekutive, wenn er seinen fetten Arsch unter Polizeischutz nach Gutdünken auf die Straße setzt. Mit Demokratie hat das nichts zu tun.

    Da könnte ich ja umgekehrt sagen, jeder Palästinensermob dient gerade nicht dem friedlichen Zusammenleben und ich blockiere jetzt ebenfalls.

    Und dann? Dann setzt sich der durch, der am besten blockieren kann und am besten zuschlagen und zuletzt am besten töten.

    Thierse redet in seiner dümmlichen Art dem Faustrecht das Wort. Man stelle sich vor: Dieser Papa-Schlumpf war mal Parlamentspräsident des Deutschen Bundestages. Ein Antidemokrat saß der wichtigsten Einrichtung der Demokratie in unserem Lande vor und niemand hat’s gesehen. Deutschland ist noch lange nicht demokratisch.

  17. Berlin ist gegen Nazis
    Deutschland ist gegen Nazis
    Alle Deutschen sind Nazis
    Die Linken und Antifa sind gegen Deutsche
    Moslems sind gegen Deutsche
    Und alle Invasoren sind gegen Deutsche

  18. Also das Plakat neben dem alten Zausel arretiert mich etwas, trägt den Erdo-wahn einen schwarzen Bart ?

  19. #1 raswetschik (25. Jul 2014 14:41)
    Es schmerzt ja schon fast körperlich, den wirrköpfigen Fusselbart dort zu sehen.
    ——————————————————-

    Der muss zum Islam übergetreten sein. Und das ist seine Gefolgschaft beim FastenERbrechen! FastenERbrechen gegen Rächz! 🙂 🙂 🙂

  20. Den letzten Anti-Abtreibungs „Marsch für das Leben“ in Berlin konnten sie nicht blockieren. Weil wir nämlich etwa 50mal mehr Leute waren. 🙂

  21. In früheren Lebensphasen war ich auch mal -pauschal- links eingestellt, heute habe ich einen differenzierteren Standpunkt.

    Natürlich ist es undifferenziert, wenn Linke und solche, die sich so bezeichnen, „offene Grenzen“ für jede Art von Flüchtlingen sowie Akzeptanz islamischer Schweinereien einfordern = so feine zivilisatorische Errungenschaften wie Mord und Totschlag = -Ehrenmorde, Messerstechereien, Steinigungen, Handabhacken, Halsdurchschneiden, Beschneidungen.

    Ich bin noch unsicher, ob ich diese Forderungen von Angehörigen der CDU, SPD, GRÜNE, LINKE und anderen Schwachmaten als nur naiv oder vorsätzlich betrügerisch bezeichnen soll.

    Hinter der linken Forderung, Leute aller Herren Länder nach Deutschland einwandern zu lassen, könnte sich beispielsweise bei einigen Köpfen der linken und linksähnlichen Bewegungen eine gewisse Strategie verbergen: nämlich die Hoffnung, daß Teile dieser Zuwandererkontingente sich linken oder grünen Bewegungen anschließen und damit die Rebellion auf deutschen Strassen angeheizt werden kann.

    SPD und GRÜNE verstärken durch Zuwandererkontingente Ihre Anhänger- und Wählerschaft.

    Regierungsparteien in Berlin betreiben eine Heterogenisierung des deutschen Volkes mit der Perspektive, die verschiedenen ethnischen Gruppen gegeneinander auszuspielen – besonders in zu erwartenden sozialen Spannungsfällen. Die Divide et Impera-Geschichte.

    Die brutal-negativen sozialen Implikationen der auf allen Ebenen betrieben und propagierten affirmativen Einwanderungspolitik werden dabei sozusagen als Nebeneffekt in Kauf genommen.

    Daß diese fehlgeleiteten Gutmenschen anderen ihr Demonstrations- und Meinungsäußerungs-Recht verwehren und dabei größtenteils von der Polizei protegiert werden, ist natürlich ein Skandal erster Güte.

    Ich bleibe jedenfalls bei meinen Forderungen:
    kein weiterer Zuzug von Asylanten, Flüchtlingen -egal woher diese kommen- und kein weiterer Zuzug von Personen aus östlichen EU-Ländern. Darüberhinaus verlange ich die Ausweisung sämtlicher islamischer Personen aus Deutschland.
    Notfalls müssen diejenigen Deutschen, die noch klar bei Verstand sind, hierbei nachhelfen.

  22. Ja, es ist schwer und zeitraubend und teuer, sich sein Recht zu verschaffen, …

    Bei welchen Straftaten ist die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft eigentlich von Amts wegen verpflichtet, ein Verfahren einzuleiten?

  23. OT

    Die Bild heuchelt aktuell folgendermaßen:

    Anti-Israel-Demo in BerlinSchämt euch, Eure Kinder solche Schilder tragen zu lassen!

    Wenn ich Heil Hitler rufe und auf Schildern zur Schau trage, geht’s ab in den Knast!!!

  24. „2000 Gutmenschen vom Pastor bis zur Müsli-Oma“

    kewil der neue Pirincci – hahaha…herrlich.

    oder ist kewil etwa Pirincci?

  25. Es ist immer dasselbe Ritual im Lande. 1000 Linksfaschisten und Bolschewisten verstärkt durch weitere 2000 Gutmenschen vom Pastor bis zur Müsli-Oma oder Typen wie Thierse (im Bild vorne, 2.v.re) blockieren eine vorher angemeldete Demo von 100 NPDlern oder sonstiger “Nazis”,

    …Und die Polizei tut nichts dagegen
    ——————————–
    Im Gegenteil.

    Die Bulleizei tut nicht nur nichts, sondern nachdem sie den missliebigen Demonstranten eine neue Strecke anbietet, verrät sie diese den kommunistischen Schlägertruppen.

  26. „Ja, es ist schwer und zeitraubend und teuer, sich sein Recht zu verschaffen, …“
    ein paar Strafanzeigen in den Papierkorb zu werfen ist für die Justizochlokraten ein Klacks.
    Bei zehntzausend und mehr sieht die Sache schon anders aus. Da wird die Entscheidung servil nach oben durchgereicht und jede Anordnung willig befolgt.
    Soweit es Offizialdelikte sind wird nicht ermittel, die Ermittlung gesteuert, die Sache dilatorisch behandelt oder auch einfach eingestellt. Wenns ganz brenzlig wird werden Akten geschreddert oder verschwinden sonstwie.
    Kurz und bündig Bananistan.

  27. Da hilft nur eines: Es muss eben Anzeigen hageln gegen die Polizei! Nur so ändert sich was!

  28. #25 rotgold
    Thierse redet in seiner dümmlichen Art dem Faustrecht das Wort. Man stelle sich vor: Dieser Papa-Schlumpf war mal Parlamentspräsident des Deutschen Bundestages. Ein Antidemokrat saß der wichtigsten Einrichtung der Demokratie in unserem Lande vor und niemand hat’s gesehen. Deutschland ist noch lange nicht demokratisch.
    ———————
    und wer ist heute das Fietzepresitent des Buntentages der Bananenrepublik Schland??
    Claudia Fatimah Roth, auch die Rockermatratze genannt- die sich für einen Kasten Bier ficken liess (mehr weiss Google)

  29. *** LINKE dürfen das ❓ ***

    Der 23-jährige deutsche Josef S. wurde am Dienstag vor dem Wiener Straflandesgericht für schuldig befunden. Er wurde zu 12 Monaten Haft, davon 8 bedingt, verurteilt, durch die Anrechnung der Untersuchungshaft ist er wieder auf freiem Fuß. S. wird gegen das Urteil berufen, und auch seine linken Gesinnungsgenossen wollen es ganz und gar nicht akzeptieren. Neben spontanen Radaudemos gab es bereits Morddrohungen gegen den Richter.

    Kopfschuß für den Richter

    In der Heimatstadt des Verurteilten, in Jena, fand bereits am Tag des Schuldspruches eine antifaschistische Demo statt.

    Auch vor dem Landesgericht in Wien hat es sich die Sozialistische Jugend gemütlich gemacht und schrie lautstark Parolen, als sie vom Schuldspruch erfuhr.
    In Wien soll am Samstag ein groß angelegter Protest am Stephansplatz stattfinden. An jenem Ort also, an dem am 24. Jänner die Krawalle ihren Höhepunkt gefunden haben und etliche Polizisten verletzt wurden, Schaufenster eingeschlagen wurden, eine Polizeistation verwüstet und Chaos hinterlassen wurde.
    Wird es erneut eskalieren?
    Daß es auf der Demonstration zu erneuten Ausschreitungen kommen wird, damit dürften auch die eigenen Leute der Linksextremisten bereits rechnen. Schon jetzt gibt es Anweisungen, wie man am besten das Vermummungsverbot umgeht, um einer Anzeige und einem damit verbundenen Prozeß auszuweichen.
    Mit dem angekündigten Straßenprotest nicht genug, fallen auch in sozialen Netzwerken wie Facebook bei diversen Genossen sämtliche Hemmungen.

    Kopfschuß und brennende Autos

    Weil Josef S. schuldig und entgegen den Forderungen der linken Presse nicht freigesprochen wurde, tobt die Linksextreme. In einer mittlerweile gelöschten Gruppe auf Facebook mit dem Titel „[DEMO] Tag X – Auch wenn ihr Josef verurteilt, wir kommen wieder“, empört man sich über Richter und Staatsanwalt. Letzterer traf im Prozeß den Nagel auf den Kopf mit der Formulierung: „Ich persönlich halte es ja für feige, wenn man schweigt, sobald man sich die Maske vom Kopf ziehen muß und Verantwortung zeigen muß.“
    In einem Posting in dieser Gruppe sind Gewaltaufrufe zu lesen. Lukas Q. schreibt: „Kopfschuß fuer den Richter waer ein Anfang“ und Genosse Gee R. schließt sich an: „Ich denke auch, daß Autos von Richter und Staa brennen sollten, dennoch hätte ich als täter angst dabei nicht gesehen und verurteilt zu werden.“
    Heldenstatus durch U-Haft
    Auf die Ankündigung eines vernünftigen Mitposters hin, diese Meldungen an die Polizei weiterzugeben, erntet dieser ein schlichtes „ist gut, du hund“.

    Die Angst vor Konsequenzen scheint in diesem Milieu nicht mehr gegeben zu sein, wurde doch Josef S. durch ein paar Monate Untersuchungshaft geradezu zum Helden seines politischen Lagers.

    http://www.unzensuriert.at/content/0015826-Linksextremisten-drohen-Josef-Richter-mit-Kopfschuss

    Unfassbar, was sich LINKE alles erlauben können 🙄

  30. Der Sozi Thierse ist ein Antidemokrat, wie er im Buche steht. Der säuft mit dem Stalinisten Uwe-Karsten Heye bestimmt jeden Abend Rotwein und lacht über die dummen, deutschen Steuerzahler, welche die üppigen Pensionen dieser Penner bezahlen müssen.

  31. „Berlin gegen Nazis“ 😆

    Find ich gut!

    Wie wohl Alle hier, bin auch ich gegen Nazis! Gegen real Existierende! Da gibt’s in Berlin schätzungsweise >100.000 von: Korannazis und deren Steigbügelhalter und Kollaborateure von Grüzis über Sozis bis C*DU.

  32. Idioten wie Thierse bilden in Deutschland leider wieder die Mehrheit. Sie werden der vernünftigeren Minderheit ihre Sicht der Dinge aufzwingen, egal, was Recht und Gesetz ist!

    Anfang der 30-er Jahre des letzten Jahrhunderts hätte Thierse Sitzblockaden vor jüdischen Geschäften mit einem Schild „Berlin gegen Juden“ durchgeführt!

    Es hat noch nie eine sozialistische Bewegung gegeben, die sich nicht das Recht herausgenommen hätte, ihre politischen Gegner zu entrechten, zu kriminalisieren und zu diskreditieren !

    Wie konnte es in unserer Demokratie, in unserem Rechtsstaat, wieder dazu kommen, dass verfassungsfeindliche, totalitäre Kräfte stetig mehr und mehr die Oberhand gewinnen, obwohl das Grundgesetz und die Gewaltenteilung eigentlich die besten Voraussetzungen bieten, dies zu verhindern ?

  33. 1. Norton meldet beim Aufruf von PI-News einen Angriff von molesk.com Schätze der Virus steckt in der WErbung.

    2.Der jüdische Antisemitismusforscher Benz gibt den Deutschen die Schuld am arabischen Judenhaß. Die Deutschen haben den Migranten den Judenhaß beigebracht.

  34. Thierse ist ein alter Kommunist. Er war selbst Opfer der SED Diktatur. Hindert ihn aber nicht daran, das Aufnahmeland, Deutschland, als ein Hort von Nazis zu verunglimpfen!

    Dieser Wirrkopf hat aus der Geschichte NICHTS gelernt!

  35. Da gehört von Seiten der Polizei mit massivster Härte vorgegangen. Wasserwerfer, Tränengas – besser noch einkesseln und draufknüppeln. Dann kann man sie nämlich besser einpacken und erst mal in U-Haft stecken. Wer bis dato von den Zecken noch eine Arbeitsstelle hatte ist sie danach los, wenn er dem Chef erklären muß wo er die letzten Tage war. Eine Verurteilung wegen Landfriedensbruch ohne Bewährung sollte natürlich selbstverständlich sein. Am besten sorgt man dann dafür daß die Gutmenschen mit ihren ausländischen Lieblingen auf Zelle kommen.

  36. #42 SPIEGEL-Leser (25. Jul 2014 17:21)

    Da hilft nur eines: Es muss eben Anzeigen hageln gegen die Polizei! Nur so ändert sich was!

    Genau, richtig erkannt !!

    Anzeigen gegen die Polizei und den Einsatzleiter.
    Wenn es möglich ist, einen politischen Anstifter zuzuordnen, muß der auch eine Anzeige erhalten.

    Anschließend müssen die Details des Verfahrensablaufs hier, in der Jungen Freiheit und diversen Blogs veröffentlicht werden.

    Volksschädlinge wie Extrem-Nazis und vom Staat bezahlte Provokateure werden zwar der Presse ausreichend Material liefern, um legitime Oppositionelle mit Dreck bewerfen zu können. Aber irgendwo muß man ja beginnen, sich sein Recht zurückzuerobern.

  37. Es sind doch meist linke, wirre Politiker die da immer führend mitmachen. Sollte man denen bei einer Verurteilung nicht einfach mal ihre Altersbezüge kürzen oder streichen? Sie bekämpfen schließlich geltendes Recht und somit eigentlich einen Staat, der diese Idioten auch noch versorgt.

  38. #46 Der boese Wolf (25. Jul 2014 17:55)

    “Berlin gegen Nazis” 😆

    Find ich gut!

    Wie wohl Alle hier, bin auch ich gegen Nazis! Gegen real Existierende! Da gibt’s in Berlin schätzungsweise >100.000 von: Korannazis und deren Steigbügelhalter und Kollaborateure von Grüzis über Sozis bis C*DU.

    Ich finde es nicht so toll. Zumindest dann nicht, wenn erkennbar zur Hexenjagd geblasen wird, bei der Gestalten von zweifelhafter Gesinnung Andersdenkende zur Hexe (=Nazi) erkären wollen. Ist doch klar, daß die Uns den Begriff Nazi überstülpen wollen,

    Besser wäre es, gegen Gesetzesbrecher, Unruhestifter etc. zu sein. Das ist klar und unmißverständlich.

    Was ich damit meine: Hört endlich auf euch nach Manier des politischen Gegners und seiner rethorischen Figuren zu bedienen.

  39. # 50 paul stanley

    Aber wie kam dieser Kerl für 7 Jahre in den Vorsitz des deutschen BT, während sich für aufrichtige Menschen wie Vera Lengsfeld bis heute niemand interessiert …. im Gegenteil, sie wurden und werden kaltgestellt.

    Die echten Widerständler von damals gingen nicht stromlinienförmig in irgendwelchen Westparteien auf, sondern wurden vermutlich vom großen Bruder ausgesondert.

    Zugunsten von ehemals Linientreuen wie dem eklig aussehenden Thierse, der Rautenqueen und der de Maiziere Dynastie.

    Die ausgebildeten Stasileute waren nie nur „ein wenig weg“, es ging nahtlos weiter.

    Eine Frage noch: „arbeiten“ diese Leute heute für Globalisierung oder eher gegen diese oder ist es denen vom Naturell her völlig egal, Hauptsache, jemand bezahlt sie?

  40. #50 paul stanley

    Thierse ist ein alter Kommunist.

    Er war selbst Opfer der SED Diktatur.
    ——————————-
    Der war keinen Tag lang Opfer, im Gegenteil, er hatte hochdotierte Posten unter der SED.

    „Nach dem Abitur machte Thierse zunächst eine Lehre zum Schriftsetzer und begann 1964 ein Studium der Germanistik und der Kulturwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin, welches er 1969 beendete. Anschließend war er als wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität und ab 1975 beim Ministerium für Kultur der DDR tätig. 1977 wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR.“
    /2008/09/broder-totale-kapitulation-des-rechtsstaats/

    Jeder politisch Missliebige erhielt Berufsverbot und/oder Zuchthaus, Thierse sass in hohen Positionen!

    Klar , dass nur so ein Anpasser so schnell in der BRD wieder auf höchste Posten kommen konnte!
    Dafür ist die BRD-Politik gut, Anpasser und Arschkriecher dürfen unser Volk nach Strich und Faden verraten und verkaufen und niederhalten.
    ==================================
    #49 leichtzumerken

    Der jüdische Antisemitismusforscher Benz gibt den Deutschen die Schuld am arabischen Judenhaß. Die Deutschen haben den Migranten den Judenhaß beigebracht.
    ———————————-
    Das sind die Deutschenhasser, die schon Generationen von jungen Menschen gegen das eigene Volk aufgehetzt haben.

    Die Deutschen sind am gesamten Elend der Welt schuld. Das schüttet ja schon jeden Tag das GEZ-TV aus der Röhre. Und der Hetzer Benz ist immer dabei. Und das mit Unterstützung von Brumlik.
    Kann der alte Sack nicht seinen Ruhestand geniessen mit seinen Enkeln und Urenkeln…?

  41. Das Thierse auf dem Photo in Gutmensch-Protestpose abgebildet ist finde ich besonders passend. Irgendwie symbolisiert dieser Thierse fuer mich den typischen deutschen Durchschnitts-Gutmenschen, deutsch aussehend, eine Identifikationsfigur fuer alle Studienraete der BRD, und links-gutmenschlich beseelt, von der Wahrhaftigkeit des Multikulturalismus ideologisch durchdrungen.

    Manchmal frage ich mich, warum gehen solche Typen wie Thierse nicht einmal zu abendlich naechtlicher Stunde inkognito durch die islamischen Stadtteile ihrer Stadt und ueberpruefen ob deren Willkommensideologie bei den dortigen Bewohnern vestanden bzw erwidert wird. Kleine Ueberraschungen die sich dabei erfahrungsgemaess einstellen werden sollten dann aber als Bereicherung verstanden werden.

    Womit haben wir bloss diese Generation von Politiker-Holzkoepfen verdient. Es bleibt nur Resignation, vorerst zumindest. Wie sage Bismarck doch, „die Welle traegt aber man regiert sie nicht“.

  42. Thierse, Mutti Merkel (IM Erika) und Papa Gauck (IM Larve) sind Honeckers letzte Rache.

    Die Aushöhlung, ja einseitige Aushebelung des Demonstrations(grund!)rechtes beweist einmal mehr den kriminellen Charakter des Staates „BRD“.

  43. Die Aufforderung, eine Versammlung durch eine Blockade zu vereiteln, ist nach Paragraph 111 Strafgesetzbuch, die Blockade selbst nach Paragraph 21 des Versammlungsgesetzes strafbar.

    Dann muss man aber unseren Bundesgauckler gleich einlochen. Bei dem NPD-Urteil kürzlich sagte er im Volltext so aus meiner Erinnnerung. „Man muss sich den Nazis entgegenstellen und deren Demonstration verhindern.“ Im Urteil ging es ja nur um das Wort „Nazis“, gleichgesetzt mit der NPD. Der zweite für mich wesentlichere Punkt ist ob Rattenpack eine grundgesetzlich garantierte Kundgebung von einem entgegengesetzten politischen Rattenpack verhindern darf. Ich sage nein, alle haben das grundgesetzlich garantierte Recht auf Versammlungsfreiheit.

  44. @ PI

    OK, der Ausdruck ist daneben, oder ist er doch nicht so daneben. OK ist jedenfalls, dass ihr den Ausdruck automatisch gesperrt habt, das finde ich richtig. Der Kontext meines Statements dazu ist allerdings entscheidend aus meiner Sicht. Egal, wie ihr euch bei dieser schwierigen Sache entscheidet, ich akzeptiere es.

  45. #39 martin67 (25. Jul 2014 17:01)

    …Und die Polizei tut nichts dagegen

    ———————————
    Kann man nicht so sagen, manchmal hilft sie den alten isslamischen Zottelbart beim aufstehen

Comments are closed.