essenAm Dienstag schrieb die deutsche Nationalmannschaft durch den höchsten Halbfinalsieg, den jemals ein Team bei einer Weltmeisterschaft schaffte, Fußball-Geschichte. Noch dazu gegen den fünfmaligen Weltmeister Brasilien in dessen eigenem Land. Fünf Tore innerhalb von 18 Minuten versetzten ganz Deutschland in einen Freudentaumel. Nach dem unglaublichen 7:1-Kantersieg feierten die Fans auf den Straßen. Aber nicht alle Bürger dieses Landes freuten sich über dieses historische Ereignis: In Essen griff eine aggressive „Migranten“-Gruppe am Hauptbahnhof die Feiernden an. Etwa 70 „Bereicherer“ pöbelten und provozierten die friedlichen Fußballfans. Flaschen flogen und es kam auch zu körperlichen Angriffen. Ein Großaufgebot der Polizei war nötig, um die „Migranten“ des Platzes zu verweisen.

(Von Michael Stürzenberger)

Dahinter steckt eine Systematik, denn dies ist schon das dritte Spiel der deutschen Nationalmannschaft, nach dem solche Attacken erfolgen. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung berichtet:

Die Polizei lobt die Fans und duldet die Hupkonzerte in der dritten Halbzeit. Sie musste aber nach dem 7:1-Sieg schon wieder aggressive Spaßverderber bremsen: „Große Gruppen junger Männer haben erneut gezielt feiernde Menschenmassen aufgesucht, um diese zu stören und zu provozieren“, sagt ein Polizeisprecher.

Das führte nach dem WM-Auftakt zu einer Schlägerei an der Grugahalle, nach dem USA-Spiel zu Festnahmen auf dem Willy-Brandt-Platz und nun erneut zu Randale am Hauptbahnhof: Nach Angaben des Sprechers pöbelten dort am Dienstagabend „etwa 70 Personen mit Migrationshintergrund“ Fußgänger und auch Polizisten „auf sehr aggressive Art“ an. Die Einsatzleitung habe „sehr viele Kräfte zusammenziehen müssen“ und wurde von der Bundespolizei unterstützt, um die 70 Platzverweise durchsetzen zu können.

Jeder weiß, um welche Menschen es sich dabei handelt: Mohammedaner, die voller Haß auf die deutsche „ungläubige“ demokratische Gesellschaft sind. Aber das darf natürlich nicht gesagt werden, und so wird politkorrekt formuliert:

„Wir haben keine Hinweise, dass es sich um dieselben Personen oder Personen desselben Kulturkreises handelt.“ Auffällig sei lediglich, dass jeweils Jungspunde mit Migrationshintergrund in großen Gruppen gezielt die schwarz-rot-goldene Partystimmung störten.

Das ist die Nachwuchs-Generation des islamischen Dschihad, die sich schonmal für den kommenden Bürgerkrieg in Deutschland warmläuft. Der Polizeibericht bestätigt, dass es sich bei der Gruppe der 70 Personen allesamt um „Migranten“ handelte:

Im Bereich des Essener Hauptbahnhofes randalierten ca. 70 Personen mit Migrationshintergrund. Gemeinsam mit der Bundespolizei wurden den Randalierern Platzverweise erteilt. Die bekannten neuralgischen Punkte in beiden Städten wurden nach Spielschluss gesperrt. Die Autokorsos lösten sich schnell wieder auf. Die Essener Polizei freut sich nun mit den Fans auf das Finale am Sonntag

Ob sich die Polizisten ungetrübt freuen können, darf bezweifelt werden, denn die Mohammedaner werden wieder auftauchen, um Ärger zu machen. Vor allem, wenn Deutschland Weltmeister wird. Normalerweise sollte man diese Schlägertypen wieder in ihre Ursprungsländer zurückschicken. Mit Deutschland verbindet diese Figuren nichts. Sie sind nur hier, um die Segnungen des Sozialstaates abzugreifen und islamkonform „Beute“ zu machen. Durch die Bezeichnung „Personen mit Migrationshintergrund“ werden alle anderen Einwandergruppen ebenfalls stigmatisiert. Aber es sind keine Brasilianer, Thailänder oder Vietnamesen, die hier aggressiv gegen Deutsche auftreten – es sind Moslems aus dem ominösen „Südland“.

Zum Spiel am Dienstag noch eine gute Nachricht: Beim Bayerischen Rundfunk gibt es offensichtlich auch noch fröhliche Patrioten. Zwei Mitarbeiter der Video-Abteilung des BR haben nach dem Hammersieg Deutschlands gegen Brasilien diesen Videoclip produziert:

Das Kurzvideo soll bereits um die Welt gehen und wurde alleine auf youtube schon 1,5 Millionen Mal angeklickt. Hier noch einmal zum Genießen der 7:1-Sieg Deutschlands gegen Brasilien, ein Spiel für die Fußball-Ewigkeit:

Die Torfolge:

11.Minute 1:0 Thomas Müller
23.Minute 2:0 Miroslav Klose
24.Minute 3:0 Toni Kroos
26.Minute 4:0 Toni Kroos
29.Minute 5:0 Sami Khedira
69.Minute 6:0 André Schürrle
79.Minute 7:0 André Schürrle
90.Minute 7:1 Oscar

Deutsche Patrioten freuen sich auf Sonntag und den Weltmeistertitel, wenn alles normal läuft. Mohammedaner, die damit nicht klarkommen und Ärger machen, dürfen durchaus von ihrem Recht auf Reisefreiheit Gebrauch machen. Ohne Rückfahrticket.

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. „Aber nicht alle Bürger dieses Landes“
    Das sind nicht mehr Bürger dieses Landes! Abschieben!

  2. „Ein Großaufgebot der Polizei war nötig, um die “Migranten” des Platzes zu verweisen.“ Warum mussten nun die „Rentensicherer“ gehen? Das ist sehr nazi. Die Systemparteien wählenden Steursubstrat Kartoffeln hätten das Feld räumen sollen!
    IRONIE OFF

  3. Merkel und der Gauckler fahren auf unsere Kosten schon wieder zur WM nach Brasilien. Die sollen bloß da bleiben! Und nehmt eure muslimischen Migrantenschätzchen gleich mit!

  4. Wie können wir es schaffen auf solche Angriffe auf Deutsche die mittlerweile täglich geschehen mehr aufmerksam zu machen?

    Wäre es andersrum gewesen wäre der Teufel losgewesen. Lichterketten und runde Tische gegen Rechts bis zum abwinken.

    Wir müssen von unseren Gegnern lernen.

    Es kommt noch die Zeit das wir einen Zentralrat der Deutschen brauchen wenn das so weitergeht.

  5. Es ist die Saat der linksgrünschwarzen Pest die hier aufgeht. Raus mit diesem Pack. Und die welche die Fäden im Hintergrund ziehen und zogen..naja dieser Elite gebührt was ganz Besonderes und Sie wirds bekommen.

  6. ot

    Christian Wulff
    22:57
    Ex-Bundespräsident wirbt für Dialog mit dem Islam

    „Der Islam gehört zu Deutschland“ – dieser Satz prägte die Amtszeit von Ex-Bundespräsident Wulff. Bei einem seiner ersten Schritte zurück in die Öffentlichkeit widmet er sich wieder dem Thema. Wulff warnte vor Vorurteilen gegenüber dem Islam. „Es gibt nicht die Muslime und den Islam“, sagte er. „Ich meine, es hilft nur, sich zuzuhören und sich ein stimmiges Bild zu machen.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article130028386/Ex-Bundespraesident-wirbt-fuer-Dialog-mit-dem-Islam.html

  7. Sorry, aber es werden keine Fans angegriffen, sondern das deutsche Eventpublikum, welches passend zur WM seinen Patriotismus ausbuddelt und diesen 3 Tage nach der WM wieder für Jahre vergräbt.
    Schön, das unser Feierpublikum mal live und in Farbe bereichert wird.
    Vielleicht kommen einige mal ans Denken, ob das Ruhrgebiet wirklich so schön bunt ist, wie es WZ und Politik täglich predigen???

    An die RWE`ler trauen sich die „jungen Männer“ sowieso nicht ran, denn das würde viele gebrochene Nasen bedeuten und richtige Gegner sind nicht unbedingt Sache dieser “ jungen Männer“ !
    Lieber geht man auf Nummer Sicher und pöbelt Mädchen und Kids in Deutschland – Farben an…
    SCUM!!!!

  8. Jeder weiß, um welche Menschen es sich dabei handelt: Mohammedaner, die voller Haß auf die deutsche “ungläubige” demokratische Gesellschaft sind. Aber das darf natürlich nicht gesagt werden,…
    ——————————————————-

    Eins ist sicher: Das waren KEINE Brasilianer! Die Brasilianer die ich kenne sind eher höflich und sportlich gesinnt. Ja, sie neigen eher zur Tränen („Saudade“ nennen sie das) aber das ist auch alles!

  9. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen und auf Fanmeilen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben weil sie friedlich den Sieg ihrer Nationalmannschaft feiern und weil sie Deutsche sind.“ BP Joachim Gauck`ler, ein ständig das sechste Gebot brechender Pastor mit unklarer DDR-Vergangenheit

  10. Wenn man selbst nichts auf die Reihe kriegt, kann man ziemlich neidisch und agressiv auf die Erfolgreichen werden.

  11. @#5 WahrerSozialDemokrat (10. Jul 2014 23:27)

    Etwa 70 “Bereicherer” pöbelten und provozierten die friedlichen Fußballfans.

    Wenn ernsthaft Deutsche da, dann bräuchte man auch keine Polizei!

    Man koennte die auch als Austauschschueler in die USA schicken. Hier gibt’s noch ’ne Menge Garagen zu erkunden….

  12. Für den Fall, dass unsere Mannschaft gewinnt, wird sich der Gauckler garantiert am folgenden Tag ganz offiziell beim argentinischen Volk entschuldigen.

  13. PRIMA!!! Dann fahren wir zum Endspiel am Sonntag zur Gruga. Ist nur 30 KM von hier entfernt. Mal schauen wieviel Terrorbrüder da eintreffen werden.

  14. Kälber führt man zur Schlachtbank.
    Die nächsten hunderttausend Metzger stehen schon vor der Grenze und wollen auch zum „Public Viewing“…..hahaha.

  15. wie krank muss man sein um diese moslems zu tolerieren und weiterhin die antideutschen abschafferparteien zu wählen!!!

  16. Solche Ereignisse sind lehrreich!

    Unter den jungen Deutschen ist die AfD bereits die beliebteste Partei und die Jungen, heute bis etwa dreißig Jahre alt, werden nämlich der Mist abbekommen, den uns die Mutti Fans und Ströbeles & Co eingebrockt haben.

    Auch in NRW gibt es wieder Wahlen und dann kann das Weiber-Duo Kraft/Löhrmann endlich in die Wüste geschickt werden.

    Das sind alles Steilvorlagen für die AfD.

  17. Ich muss einfach mal ein olles Video posten:

    WSD-Film: Einigkeit und Recht und Freiheit für das heilige Köln!
    https://www.youtube.com/watch?v=g2znQsKcHEA

    Macht kaum Sinn, aber für die Gute Nacht… 😉

    Gute Nacht und schlaft wohl, denn der Morgen ist trotz allem Leid, die Schönheit unserer Zukunft! Und Aufwachen ist die Freiheit des Lebens!

    Deswegen träumt süß, aber verträumt nie die Freiheit!

  18. Was wollte denn „die große Gruppe junger Männer“ am Bahnhof?

    Nach dem Spiel war es doch schon finster, da müssen die sich doch bei ihrer Rammeldan-Mäst-Party den Wanst vollschlagen!?

  19. …oh…Sind die Alis neidisch….Ich interessiere mich so gar nicht für Fussball, aber wenn es die so stört, dann gehe ich doch gerne mitgröhlen.

    SCHLAND…Ohne Verstand…oder so

  20. Nur der Islam in seiner abartigen Verwirrtheit kommt überhaupt auf die Idee Fußballanhänger anzugreifen oder gar zu töten. Klar, es gibt auch viele Moslems die Fußball lieben, auch viele muslimische Fußballstars, eine Selbstverständlichkeit. Aber gibt es auf unserem Erdenrund leider nur eine Sekte, die friedlich feiernde Fußballanhänger tatsächlich angreift, und sogar umbringt. Ja, die gibt es. Und es ist leider wieder einmal der Islam.

    Im fußballnarrischen Nigeria herrschte Hochstimmung als Boko Haram feige zuschlug. Keine andere „Religion“ wäre dazu fähig oder könnte überhaupt irgendeine Art von Motivation dazu aus ihrem Glauben ableiten. Der Islam kann das! Natürlich sind das Terroristen und die Mehrheit der Muslime ist friedlich, ist schon klar. Die Boko Haram Religioten tun das aber, weil Allah es so will. Sie führen nur seine Befehle aus, sagen sie.

    In Nigeria riskieren Fußballfans, die sich zum Public Viewing auf öffentlichen Plätzen oder in Lokalen treffen, Todesgefahr: Sie sind im Visier der radikal-islamischen Terrorgruppe Boko Haram. Das war allen in Nigeria schon vor der WM klar, war doch schon während des Champions-League-Finales ein Attentäter mit seinem voll mit Sprengstoff gefüllten Auto in eine Gruppe von Fans gerast, die das Match auf einer Leinwand verfolgt hatten. 118 Menschen kamen dabei in der zentralnigerianischen Stadt Jos ums Leben.

    Fakt ist also, dass Religioten im Namen ihres „Gottes“ Fußballanhänger töten.

    Ich bleibe dabei: so etwas gibt es nur im Islam, hat aber selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.

    http://kurier.at/politik/ausland/anschlaege-nigerias-fussballfans-haben-angst/72.173.819

  21. Hoffentlich nimmt der Gauckler genug Taschentücher mit nach Rio. Falls Deutschland gewinnt, wird er wieder einmal in Tränen ausbrechen …

  22. Die sind
    doch nur äpsch,
    weil sie eben im Fußball,
    jedenfalls WM-mäßig, weiter
    keine Rolle spielen.
    Purer Neid
    halt.

  23. Essen und Ramadan passen halt einfach nicht zusammen.

    Die hatten einfach nur Magenknurren, das trübt die Stimmung. Und während die Fans feierten zeigten sie sich gar nicht von ihrer kultursensiblen Seite. Ich denke, die Fans waren einfach gerade sehr aktiv dabei, schlecht zu integrieren. Das konnte aber gerade nochmal abgewendet werden. Das Eingreifen der Polizei hat den jungen, herzlichen Kulturvermittlern mit bedauernswerter Wanderungsgeschichte wieder etwas Sicherheitsgefühl in einer ansonsten sehr feindseligen Umgebung vermittelt.

  24. Na, so was.
    Und ich dachte, die chronische Länderspiel-Form-Nulpe öZIL in braZIL im deutschen Trikot über den Rasen kriechen zu sehen (der Beweis, dass Löw damit sich politischem Druck aus höchsten Berliner Kreisen beugt, steht noch aus!), würde unseren Herrenmenschen-Nachwuchs zumindest bis zum Finale milde stimmen können.

    Ob dieser Essener Human-Bodensatz den eigenen Landsmann und Glaubensbruder etwa für einen Biodeutschen hält?!
    Na ja, wenn der IQ partout nicht über 100 klettern will …

  25. #36 johann (11. Jul 2014 00:32)

    Das müssen so tolle Aburenten sein wie die in Dubai: Hochschwangere, verheiratete, schwarze Müllsäcke und Hausfrauen im Alter von 18 Jahren beenden da ihre 12. Klasse („Abitur“) mit Supidupi-Noten und Auszeichnung von „der weisen Staatsführung“, dem widerlichen Dubai-Eigentümer Mohammad Bin Rashid Al Maktoum. Mit Bild: Der Müllsack rechts ist die Tochter, der Müllsack links die Mama.

    http://gulfnews.com/news/gulf/uae/education/uae-grade-12-achiever-scores-against-all-odds-1.1358183

  26. Etwa 70 wilde brutale barbarische durch Inzucht
    produzierten Subjekte islamischen Aberglaubens
    bezeugten wieder einmal wie fortschrittlich ihre Kultur sich entwickelt hat.
    Wahrscheinlich liegt das aber mehr an Palästina oder der fehlenden Willkommenskultur der anwesenden Fussballfans dort.
    Es kann ja nicht sein,das irgendwo Moslems sind
    und wir keine Rücksicht auf sie nehmen,also uns bücken und vor ihnen herkriechen etc.
    Außerdem sollte man auch die Kreuzzüge nicht vergessen!
    All das kann dazu führen das diese Menschen mit ihrer Herr-lichen Kultur etwas befremdlich auf uns einwirken.

  27. #21 Espada (10. Jul 2014 23:50)

    OT: In anderen Ländern scheint es keinerlei Willkommenskultur zu geben 🙁

    Ab 00:32 deutlich zu erkennen…

    Weiss jemand, wo das ist?

    Ein Fake?
    https://www.youtube.com/watch?v=snmWrWSnSFk


    Wow…hihi das erst mal, dass ich Taekwondo im echten Strasseneinsatz sehe. Dann lohnt sich das ja doch. Sogar mit dem gesprungenen Drehtritt, Dyt Chagi . echt toll, dass das sogar funktioniert. Die Technik ist wohl nicht ganz unanstrengend jedoch augenscheinlich sehr wirkungsvoll. …allerdings müsste man auch noch etwas in Übung bleiben.
    Nie verkehrt ist sicher auch, sich niemals mit einem Koreaner anzulegen.

  28. @#36 johann (11. Jul 2014 00:32)

    OT

    Berliner Abiturienten immer besser:

    Die Abiturnoten 2014 toppen die guten Ergebnisse der Vorjahre sogar noch. 221 Berliner Schüler schafften eine 1,0. Aber auch in Brandenburg gab es so viele Spitzennoten wie noch nie.(…)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/abitur-2014-in-berlin-221-schueler-schaffen-traumnote-1-0/10181054.html

    Wenn man die Anforderungen nur weit genug senkt kann auch jeder Affe ein 1er Abitur machen…

  29. Grüne fordern: Ausländerwahlrecht ins Grundgesetz!

    Die Grünen wollen sich ihre Machtbasis sichern. Schon der Kinderfreund Cohn Bendit schrieb: Wir müssen dafür sorgen, dass Millionen von Ausländern in dieses Land kommen, dann müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen um die Stimmen zu bekommen, die wir brauchen um diese Republik zu verändern.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article130006131/Gruene-fordern-Auslaender-Wahlrecht-im-Grundgesetz.html

    Die Grünen fordern die Einführung des kommunalen Wahlrechts auch für Ausländer. In einem entsprechenden Gesetzentwurf, der der „Welt“ vorliegt, spricht sich die Bundestagsfraktion für eine Ergänzung des Grundgesetzes aus, um Nicht-EU-Ausländern das aktive und passive Wahlrecht bei Wahlen in Kreisen und Gemeinden zu geben.

    Die bisherige Regelung, wonach es Bürgern aus Drittstaaten auch nach jahrelangem Aufenthalt in Deutschland verwehrt ist, das Zusammenleben über Wahlen und Abstimmungen auf kommunaler Ebene politisch mitzugestalten, „widerspricht dem demokratischen Prinzip und dem in ihm enthaltenen Freiheitsgedanken, eine Kongruenz zwischen den Inhabern politischer Herrschaft und den dauerhaft einer Herrschaft Unterworfenen herzustellen“, wie es in dem Gesetzentwurf heißt.

    Das Thema kommunales Wahlrecht für Ausländer ist seit Monaten ein Streitthema innerhalb der großen Koalition: Während sich Politiker der SPD dafür ausgesprochen haben, dass alle Migranten an lokalen Entscheidungen über Stadt- und Gemeinderäte, Bürgermeister und Landräte beteiligt werden sollen, lehnen den Vorschlag viele Vertreter von CDU und CSU ab.

    De Maizière lehnt neues Wahlrecht grundsätzlich ab

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte im Frühjahr seine grundsätzliche Ablehnung des Kommunalwahlrechts für alle Ausländer damit begründet, dass das Wahlrecht eng mit der Staatsbürgerschaft zusammenhängt. Das Grundgesetz lässt es derzeit nicht zu, Ausländern das aktive oder passive Wahlrecht einzuräumen. „Wozu dient dann die Staatsbürgerschaft überhaupt noch? Steuern, Beiträge zahlen kann man unabhängig von der Staatsbürgerschaft“, sagte der Minister.

    Zuvor hatte sich die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Aydan Özoguz, nach vorn gewagt. Die SPD-Politikerin erklärte in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“: „Das kommunale Wahlrecht für alle Migranten, die lange da sind, wäre ein ganz wichtiges Instrument.“ Integration bedeute eben auch politische Teilhabe. Für ihren Vorstoß erhielt Özoguz aus ihrer Partei viel Applaus.

  30. Je mehr Terror die Mohammedaner machen, umso intensiver wird die Islam heißt Frieden Parole von den oberen propagiert, damit man das dumme Volk solange still halten kann, bis man es vollkommen ausgetauscht hat.

  31. Platzverweis? Und gut? Ließ sich da nichts drehen von wegen Landfriedensbruch? Bedrohung? Beleidigung? Nötigung? Wenn man wollte, wahrscheinlich schon … Aber das wäre rääächts

  32. OT:

    Skandal: Hamburg will weniger Geld in Psychopaten an Regelschulen investieren:

    Sie schlagen plötzlich unkontrolliert um sich, werfen Stühle durch die Gegend und schreien herum. Selbst solche extrem verhaltensauffälligen Kinder werden an Hamburgs regulären Grundschulen unterrichtet. Das geht nur, weil es professionelle Schulbegleiter gibt, die sie betreuen. Doch deren Stunden werden nun offenbar drastisch gekürzt.

    „Ich bin absolut fassungslos über diese Ansage“, sagt Ulrike Kloiber. Sie gehört zum Leitungsteam des Bildungshauses Lurup. „Wir betreuen hier in der Grundschule und der Nachmittags-Betreuung (GBS) Kinder, die eine Gefahr für sich selbst und andere darstellen. Da kann doch nicht plötzlich die Begleitung so eingekürzt werden.“

    Am letzten Tag vor Ferienbeginn erfuhr das Bildungshaus davon, dass alle betroffenen Kinder ab nächstem Schuljahr nur noch zehn Stunden pro Woche Anspruch auf einen Schulbegleiter haben. Darunter Kinder, die bisher 40 Stunden wöchentlich von Heilerziehungspflegern begleitet wurden. „Dann haben die Kinder nur noch eine Stunde vormittags und nachmittags jemanden an ihrer Seite.“

    Die Begleiter helfen nicht nur den verhaltensauffälligen Kindern, sondern auch der gesamten Klasse. „Den Lehrern werden ihre Klassen um die Ohren fliegen“, prophezeit Kloiber. Wie sollen sie unterrichten, wenn ein Kind plötzlich ausrastet und einem anderen Kind einen Stuhl über den Kopf zieht. Oder sich plötzlich einkotet. „Beim Mittag wurde einem Kind beinah eine Gabel ins Auge gerammt.“ Allein die Schulbegleiter seien in der Lage, solche Situationen zu verhindern.

    Den betroffenen Eltern steht eine Hiobsbotschaft ins Haus. Ihre Kinder können wahrscheinlich wegen der gekürzten Stunden ab September nachmittags nicht mehr im Bildungshaus betreut werden. „Was sollen bloß die Eltern machen? Die arbeiten doch auch alle.“

    Von der Schulbehörde gab es gestern dazu keine Stellungnahme. Insider vermuten, dass der Grund für die Kürzung in einer Neuregelung liegt. Ab kommendem Schuljahr beantragen die Schulen die Schulbetreuung für die Kinder. Bisher waren es die oft überforderten Eltern. Nun soll sich die Zahl der Anträge drastisch erhöht haben. Die Mittel hingegen nicht. Die zuständigen „Regionalen Bildungs- und Beratungszentren“ (ReBBZ) reagieren, indem sie nach Gießkannen-Prinzip bei allen kürzen.

    Stefanie von Berg, schulpolitische Sprecherin der Grünen: „Die dringend notwendige Begleitung für schwer beschulbare Kinder wird so drastisch gekürzt, dass Bildung und Betreuung unmöglich werden. Senator Rabes Konzept für die Schulbegleitung ist das Gegenteil von Inklusion.“

    http://www.mopo.de/nachrichten/expertin-kloiber-klagt-an-hamburgs-schulbehoerde-laesst-problem-kids-im-stich,5067140,27767370.html

    Meine Damen und Herren, so sieht gelebte Inklusion aus: Normale und gesunde Kinder mit Zurückgeliebenen und Psychopathen in eine Klasse stecken, die rund um die Uhr betreut werden müssen um weder sich noch andere zu gefährden. Was für einen Sinn es macht diesen 1A Psychatrie-auf-Lebenszeit Kandidaten überhaupt Bildung zu vermitteln lasse ich mal dahingestellt.

    Und die Unsummen, die dieser Quatsch verschlingt nicht freudestrahlend zur Verfügung zu stellen ist das „Gegenteil von Inklusion“. Was im Interesse der lernwilligen und fähigen Schüler, Lehrer und Eltern der nicht geisteskranken Kinder ist, ist der grünen Trulla natürlich scheißegal. Hauptsache die Förder- und Sonderschulen abschaffen, denn die sind voll diskriminierend und so…

  33. #48 Schweinchen_Mohammed (11. Jul 2014 01:54)

    Oh man. Schon mal das Wort Satire gehört? Naja, Humor scheint hier ja nicht gerade zu Hause zu sein…
    MOD: Um weitere Mißverständnisse und entsprechende Kommentarkaskaden zu vermeiden, ist die fake-Meldung zu Gauck gelöscht worden.

  34. #38 Babieca (11. Jul 2014 00:41)
    Kholood Hamad (right) and mother pose with her award at the Grade 12 students of 2013-2014 award ceremony at the Grand Hyatt Hotel on 10th July, 2014.
    Wie krass, man sieht nur Stoffsäcke mit Augenschlitzen, wie kann man „Mutter“, „Tochter“ etc. unterscheiden?
    #42 bright knight (11. Jul 2014 01:17)
    Wenn man die Anforderungen nur weit genug senkt kann auch jeder Affe ein 1er Abitur machen…
    Genau das ist ja der Trick, mit der solche „Steigerungen“ erreicht werden. In anderen Bundesländern sieht es ähnlich aus.
    In Frankreich wurden zum jetzigen bac noch fantastischere Abschlußzahlen gemeldet: Mittlerweile reicht die bac(abi)-Quote an die 100 Prozent (also ca. 90) heran. Im figaro waren ein paar kritische Leserkommentare zu lesen, die nach dem Sinn (!) von Prüfungen an sich fragten, natürlich ironisch. Sie schrieben, dass man eine Menge Geld sparen könnte, wenn man das ganz abschaffen würde…. 🙂

  35. Als ich noch ein junger Mann war, hätte es keine Polizei gebraucht, sowas hätten wir selbst abgeräumt, und den derzeitig aktiven jungen Männern unterstelle ich schwuchtelige Feigheit, freilich anerzogen.

  36. BILD: Autofahrer prügelt Radfahrer ins Krankenhaus

    „ICH SCHLAG DICH TOT, DU HUR..SOHN“

    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/autofahrer-pruegelt-radfahrer-ins-krankenhaus-36767178.bild.html

    …Als er auf dem Boden liegt, versucht er, den Schläger zu fotografieren. Daraufhin tritt dieser ihm mit Anlauf gegen den Kopf. „Ich war danach ein paar Minuten bewusstlos.“
    Als sich Passanten einmischen, flüchtet der Täter. Lorenz D. gelingt es, ein Foto zu schießen. Der Mann ist der Polizei bekannt, konnte aber noch nicht gefasst werden. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.
    Zeugen werden gebeten, sich unter der Berliner Rufnummer 04664?38?18?00 zu melden.

    Hier ein unverpixeltes Foto des Polizeibekannten:

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/unfassbar-brutal-auto-rambo-pruegelt-radler-in-klinik,7169126,27769818.html

  37. Das muss man sich mal vorstellen: Wir haben Menschen im EIGENEN Land, die uns hassen und anstatt da auf den Tisch zu hauen, werden sie noch hofiert, bekommen eventuell den deutschen pass (obwohl sie uns hassen). Das ist alles so deppert.

  38. was anti-deutsche politik nicht ahndet
    „… griff eine aggressive “Migranten”-Gruppe … die Feiernden an.“

    bewegt BIBI zum handeln
    „Rioting Israeli Arabs can’t act violently while benefiting from state payments “

    http://www.jpost.com/Diplomacy-and-Politics/Netanyahu-Rioting-Israeli-Arabs-cant-act-violently-while-benefiting-from-state-payments-361634

    das dekadente-blinde-verfettete deutschland
    kann vom klugen-hellwachen-fleissigen israel
    eine menge praktischer staatsfuehrung lernen.

    man traeume, obige politgepamperte suedlander
    und gruensiffige schwarzbloeckler-Innen bekaemen einen bescheid vom sozialamt:

    „laut demo-foto scheixxen sie aufs land.
    das scheixxland akzeptiert ihren wunsch,
    und streicht seine scheixx-gelder fuer sie.
    ab sofort kriegen land-scheixxer wie sie
    nichts mehr vom scheixx-laender wie uns.“

    bitte, gerne doch.
    ihr scheixx-staat

  39. Und wenn bei einem deutschen Sieg am Sonntag drei türkische Flaggen gezeigt werden, wird unsere Journaille nicht müde werden, den türkischen Patriotismus für Deutschland zu beschreiben. Wie die Wirklichkeit aussieht, konnte man in Essen sehe.

    Es ist einfach nur noch widerlich was in unsrem Land abgeht.

  40. OT: In anderen Ländern scheint es keinerlei Willkommenskultur zu geben 🙁

    Ab 00:32 deutlich zu erkennen…

    Weiss jemand, wo das ist?

    Ein Fake?

    ———————————-

    Eindeutig ein Fake. Kein Schlag „schlägt ein“. Keine Kraft in den Schlägen. Keine Körperreaktion des Getroffenen. Und Neger würden anders kämpfen, hätten eine ganz andere Körperhaltung wenn sie „echt“ loslegen und sind viel zäher im Kampf.

  41. Und in der ARD kommt passend dazu der Schmarr’n „Türkisch für Anfänger“.

    Was spricht eigentlich ernsthaft dagegen, wenn die deutschen Fans einen Angriff massiv zurückschlagen? Noch sind wir die mehreren.

  42. Wieviel % der feiernden Fans haben die Migranten ins Land gewählt und wählen diese nach wie vor?
    Die Michel Mehrheit bekommt also nur den eigenen Wunsch erfüllt!
    Schade nur für die leidtragende Minderheit, die den Multikulti Wahnwitz der Blödmänner/Frauen mit ausbaden muss.

  43. Als General Paulus in Stalingrad Befehl gegeben hatte, russische Parlamentäre mit Warnschüssen zu vertreiben – und dieser Befehl auch umgesetzt wurde -, da äußerte ein russischer General der Belagerungstruppen gegenüber den fassungslos zurückkehrenden Parlamentären etwa folgendes: „Nun ja, der Feind verhält sich eben feindlich.“

    Wer wollte sich also über das Betragen der Jung- Migranten Eroberer wundern?

  44. Die sind doch nur neidisch, weil sie selber nichts auf die Reihe kriegen. Von nichts kommt eben nichts.

  45. Denn sprechen wir mal nicht Funke-Verlag Neusprach sondern altes Ruhrdeutsch, immer gerade heraus: Das war das hier parasitierende Libanesenpack. Und das war nicht das erste mal. In meinen alten Rot-Weiß Essen Zeiten ( lang ist es her, da war Fußball noch Fußball und kein manipuliertes Wettbürospiel)hätten diese Kreaturen so schnell eins auf die Mütze gekriegt, so schnell hätten die gar nicht gucken können.Heute wird dagegen ein Sozialarbeiter hingeschickt und eine gewisse Partei stellt ein stadtbekanntes Libanesenclanmitglied als Kandidat auf. Dieses Land kann mich mal.

  46. ….es ist unglaublich!

    aus der Realitätsverdreher -Website „Schule gegen Rassismus“:

    Was würdet Ihr tun, wenn an Eurer Schule, in der Nachbarschaft oder im Stadtteil Leute angepöbelt werden, weil sie sich durch ihre Kleidung, Sprache oder Hautfarbe von anderen unterscheiden?

    Was würdet Ihr machen, wenn es nicht nur bei Anpöbeleien bleibt, sondern diese Menschen weiter erniedrigt oder sogar körperlich angegriffen werden?

    Was würdet Ihr empfinden, wenn es sich bei den Angegriffenen um Eure MitschülerInnen, Eure Nachbarn und Freunde handelt?
    Nachgrölen, was andere vorgrölen.
    „Hat-ja-nichts-mit-mir-zu-tun“ denken.
    Mit Unbehagen zustimmen.
    Nicht eingreifen.
    Wegschauen.

    Ihr könntet auch sagen:
    Jetzt reicht es uns!
    Wir suchen uns gleichdenkende Partner!
    Wir gründen eine Schülerinitiative gegen Diskriminierung!
    Wir setzen deutliche Zeichen und Akzente!

    „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist eine Initiative von Schülerinnen und Schülern, die sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen wollen.

    Was würde passieren, wenn beispielsweise die NPD eine Privat-Schule gegen Rassismus gründen würde,- und genau diese Worte übernehmen würde?

    ….kommt eben immer darauf an, aus welcher Richtung man diesen „Rassismus“ betrachtet.
    „Anti-Racist Hitler“:
    http://www.youtube.com/watch?v=Dbu6tvwPZWA

    SAPERE AUDE

    …weiss jemand, ob an Berliner Schulen eigentlich noch Latein gelehrt wird?
    …hier in Hessen scheint dieser altsprachliche Unterrichtszweig immer weniger Interesse zu finden…..

  47. Fussballberichterstattung ist einem rotgrün versifften Schreiberling zu Nazi!

    Bitte den link von #12 Eigenerfahrung lesen!
    Ein „Journalist“ , der offensichtlich vom Balkan stammt hat einen offenen Brief
    An die Intendanz von ARD und ZDF geschrieben und wirft den Sendern
    nationalistische Fussball WM Berichterstattung vor!
    Der Brief wirkt wie eine Satire, scheint aber tatsächlich ernst gemeint.

    http://jungle-world.com/jungleblog/2833/

  48. Dabei wird doch alles getan, damit die Jungs sich mit unserer „bunten“ Nationalelf auch mit freuen können – Oder sind die etwa sauer, weil Özil nicht seine volle Leistung bringt? 😉

  49. Fremde und Uns-Hasser im eigenen Land.Welch Glück haben wir, wenn die Fremden in der Überzahl sind und wir Älteren nicht mehr verteidigungsfähig sind!Dies Jugend istversifft von Claudi Grün und Co.

  50. Was ist nur aus unserer deutschen Jugend geworden. Zu meiner Zeit hätten wir das alleine geklärt.

    Allerdings prallen da zwei Extreme aufeinander.

    Leute, ihr müsst nur mal zeigen was in Euch steckt. Ich sage nur Müller-Milch! 😉

  51. Die genießen halt, dass der deutsche Michel in Gewalt semidepressiver, hysterischer und wohlstandsverwöhnter Hippies systematisch zum diskussionsfreudigen Feigling und hedonistischen Einzelgänger erzogen wurde. Beim verprügeln von „Bjorn“ und „Marie“ feiern diese überwiegend moslemischen Migrantengruppen ihren Widerstand gegenüber solchem Schwachsinn.

  52. Nach dem Ramadan kommen diese lichtscheuen Elemente aus ihren Löchern, vollgefressen, aggressiv.
    Platzverweise?
    Die gehören geknüppelt, in den Knast gesperrt, ausgewiesen, mitsamt ihren Sippen!

  53. Wenn 70 Typen pöbeln, warum rotten sich nicht ein paar hundert Fans zusammen und lehren den Kuschmucken das Fürchten?

  54. #64 Made in Germany West
    „Die sind doch nur neidisch, weil sie selber nichts auf die Reihe kriegen. Von nichts kommt eben nichts.“
    Das ist ja eben das Grundübel bei den Moslems. >NEID!!< Weil sie noch nie etwas "auf die Reihe" bekommen haben oder werden, bleibt ihnen nur noch abgrundtiefer Hass auf alle die, die besser sind.

  55. @ #30 NoDhimmi (11. Jul 2014 00:09)

    Hoffentlich nimmt der Gauckler genug Taschentücher mit nach Rio. Falls Deutschland gewinnt, wird er wieder einmal in Tränen ausbrechen …

    IM „Larve“ wird auf Tränen vergießen, wenn Deutschland verliert. Freudentränen.

    Don Andres

  56. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    (Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration)

  57. Wehe, die deutschen Fans hätten sich gewehrt und zurückgeschlagen, die Schmierenpresse wäre voll davon.

  58. „Nach dem Halbfinalsieg des DFB-Teams zogen etwa 70 deutsche Fans pöbelnd und rassistische Parolen skandierend durch die Essener Innenstadt. Sie überfielen eine türkische Teestube und verprügelten die Gäste. Ein massives Polizeiaufgebot setzte dem unsäglichen Treiben ein Ende.“

    Wenn es so gewesen wäre, dann würden Gauck und Merkel statt nach Rio, nach Essen fahren. Eine Massenkundgebung würde abgehalten und Bap und Grönemeier würden Töne machen! Die Nationalmannschaft müsste mit schwarzer Armbinde spielen und alle Feiern würden abgesagt.

  59. Vielleicht ist das Handeln dieser Spacken ja auch irgendwie nützlich? Wenn die Deutschen beim „ALLAHheiligsten“ belästigt werden, erscheint es immerhin möglich, das „Michel“ und „Micheline“ ganz allmählich wach werden und die richtigen Schlüsse ziehen? Die einzige „Sprache“, die solche gewalttätigen Mistviecher verstehen, ist Gewalt und dabei sollte man nicht sonderlich zimperlich sein!

  60. OT
    Ich habe eine Frage an die Gemeine und gleichzeitig eine Anregung an PI.
    Hier werden immer wieder Interessante Zeitungsberichte die zu Diskussionen und Kommentaren führen. In den Kommentaren werden oft weitere Links zu Pressmeldungen andere schändlicher Taten gepostet.
    Dadurch werde ich immer wieder auf Themen aufmerksam die ich so nicht mitbekommen hätte. So wie die Angriffe in Essen.
    Solche Themen nehme ich dann gerne in privaten Diskussionen auf.
    Leider ist es dann oft schwer entsprechende Zeitungsberichte zu finden.
    Daher meine Frage
    Gibt es irgendwo eine Linksammlung dieser Berichte?
    Meiner Meinung nach Macht es Sinn eine solche zu erstellen .
    Sortiert nach Oberhemden
    Islamische/ Migranten Gewalt gegen Deutsche
    Antisemitische Aktionen von Muslimen
    Zwangsernährung in Deutschland und der Welt
    Ehrenmorde in Deutschland
    Asylanten Gewalt

    In den Unterpunkten einfach der Link mit der Headline.

    Keine Möglichkeit zu kommentieren um die Übersichtlichkeit und Neutralität zu wahren.
    Ich verweise oft auf Pi und bekomme auch Rückmeldungen wie zu extrem usw.
    Bei einer Linksammlung kann darauf verwiesen werden das dieses so in den Medien berichtet wird.
    Diese Linksammlung oder einzelne Links könnte man dazu nutzen um die Kommentarseiten diverser Medien zu fluten wenn es wieder Gauksche Ergüsse gibt. Man könnte diese Links zielgerichtet per Mail versenden usw.

    Es würde helfen regionale Problematiken überregional bekannt zu machen.
    Ich wohne 25km von Garbsen und wurde erst auf den Migrantenterror aufmerksam als hier jemand den Link dazu gepostet hat.
    Ich müsste jetzt ewig suchen den wieder zu finden.

    Wie ist Eure Meinung

  61. und immer wieder lese ich im Zusammenhang mit gewissen „dringend benötigten Fachkräften„

    …ein Großaufgebot der Polizei war nötig…

    (was hat´s gekostet?)

    ob zur WM oder im Schwimmbad (Columbiabad Neukölln), ehemals friedlichen (weil sportlichen) Zusammenkünften/Orten:

    Bundesgauckler, erklär mir das !

  62. Dass ist der H A S S gegen alles Deutsche, der in den Mohammedanern seit Jahrhunderten steckt.

    Insgeheim wissen sie alle genau, dass sie noch N I E einen Beitrag zum Wohl der Menschheit leisteten. Alles verhasste – was sie trotzdem nutzen- kommt aus dem Westen. Besonders Deutsche haben viel zum Wohl (Erfindungen) beigetragen.

    Zur folgenden Situation: Wie jeder weiß, hat es Türkei wieder nicht geschafft, an der WM teilzunehmen. Sie haben alle eine große Klappe, können aber einfach nicht gegen Deutsche anstinken!

    Auch das wissen sie.

    Bleibt nur eins: das was Mohammedaner seit Jahrhunderten tun: Rauben, Vergewaltigen, Töten, schlagen, messern etc. oder wie hier: stören, randalieren. In dem Fall, die Freude, die andere haben, vermiesen!

    Mohammedaner sind keine Gönner!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  63. Ich finde es einfach großartig, dass die deutschen Fussballfans von den moslemischen Einwanderern angegriffen werden; kann gar nicht oft genug passieren, denn vielleicht wacht doch noch der eine oder andere von unseren jungen Deutschen auf und fängt an, sich gegen diese Bande, die uns hier zu terrorisieren versucht, zu wehren und läßt sich nicht länger von dieser verlogenen Mediengesellschaft einlullen.
    Die Weichen sind bereits heute auf Bürgerkrieg gestellt; nicht heute, nicht morgen, aber mit Sicherheit übermorgen !

  64. Es ist unbegreiflich, wie sich hunderte deutsche Fußballfans von den paar kriminellen Rotzlöffeln vorführen lassen. Früher hätten die aufs Maul bekommen, bis die Schwarte kracht!

  65. Die nationale Fußballbegeisterung und das schwarzrotgoldene Fahnenmeer ist für die verkommene linksgrüne Deutschlandabschafferfraktion unerträglich!
    Sogar der klebrige ZDF- Kleber wünschte in der Halbzeitpause gegen Brasilien Deutschland indirekt die Niederlage.
    Dem Gesindel muß ein deutscher Sieg ordentlich weh tun!

  66. Es ist unfassbar, das wir uns in unserm eigenen Land von solchen Untermenschen, die scheinbar nur aus dem Grund des Ärger machens in Deutschland leben, belästigen lassen müssen. SCHLUSS DAMIT! Raus mit diesem Mistpack!

  67. @urvich
    Bei den Großveranstaltungen geht der harte Kern der Fußballfans nicht hin.
    Da sind Familien mit Kindern. Frauen in Gruppen und natürlich auch genüg Männer. Die aber mit den Freundinnen und Familien und nicht als organisierte Gruppe.
    Daher gehen die Kulurbereicherer auch gezielt dorthin und nicht zu der Stelle wo die RWE Fans schauen.
    Die hätten mit Sicherheit anders reagiert.
    Mittlerweile verbünden sich die Hooligans gegen Salafisten und Co
    http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-966785.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/
    /2014/05/video-hooligans-gegen-salafisten/
    http://www.blu-news.org/2014/03/23/erneute-hooligan-randale-gegen-salafisten/

    Davon gibt es jede Menge im Netz die etwas für eine Datenbank wären

  68. @21
    M. E. wurde das Ganze vor dem Nationalmusuem in Shanghai aufgenommen.
    Trotzdem habe ich den starken Eindruck, dass es sich um ein fake handelt.
    So blöd kann sich eine Gruppe gegen einen einzelnen gar nicht anstellen.

  69. @48
    An der Schule im schönen Berliner Bezirk Pankow werden jetzt auch Kinder der in der Nähe untergerbachten „Syrer“ „unterrichtet“.
    Die Jungs (keine Mädels) können kein Wort Deutsch, so dass extra ein Lehrer für sie abgestellt werden musste. Fallen halt mehr Sunden für die Kinder aus. Macht ja nix. Bildung wird eh überschätzt. Sieht man ja an der Betroffenheitswarze und ihrem Anhang.
    Achso-und zum Dank für so viel Willkommenskültür prügeln die Bereicherer regelmäßig auf ihre unwürdigen Mitschüler ein.
    Ich weiß schon, warum ich mein Kind auf eine Privatschule schicke.
    Und wenn ich dafür Flaschen sammeln gehen müsste.
    Übrigens wurde beim Tag der Offenen Tür einer Pankower Privatschule namentlich nur eine Mutter begrüsst: Frau Trittin, die ihren Nachwuchs dort unterrichten lässt.
    Jaa, die werden auch wissen, warum….

  70. Wenn ernsthaft Deutsche da, dann bräuchte man auch keine Polizei!

    Vor einigen Jahren haben auf einem Stadtfest mal einige Inder gepöbelt und deutsche Frauen belästigt.
    Die darauf folgende Gegenwehr wird heute in der Statistik über rechtsextreme Übergriffe geführt…

    Diese Übergriffe durch Ausländer sind vom System gewollt (bestenfalls sind sie ihm „nur“ völlig egal) und jede Selbstverteidigung durch Deutsche wird in der „Kampf gegen Rechts“ – Propaganda voll ausgeschlachtet.

  71. Deutsche Patrioten freuen sich auf Sonntag und den Weltmeistertitel

    Oder man ist einfach Fussball-Fan?

    Man muss auch nicht um jeden Preis alles politisieren. Genau das ist es doch, was sonst zurecht dem Islam vorgeworfen wird.

  72. Es braucht uns nicht zu verwundern, dass die genannten „Personen mit Migrationshintergrund“ aggressiv werden. Sie glaubten, dass der Platz von ihnen nachhaltig und endgültig besetzt worden sei, und nun nehmen die Deutschen und die Fans der deutschen Fußball Nationalmannschaft einfach, frech und unberechtigt diese Fläche wieder in Besitz. Das darf man doch nicht dulden. Höchste Zeit, dass sich ein paar – oder besser ganz viele – Gutmenschen um diese Ungerechtigkeit kümmern.

  73. Erste Territorialkämpfe zwischen den beiden Parallelgesellschaften. Ganz normal. So fing es vermutlich auch in Konstantinopel oder im Kosovo an.

    Am besten wir zahlen noch mehr Steuern, damit die Asyl- und Integrationsindustrie Deeskalationskurse für Fans anbieten kann.

  74. Aus dem Schalker Vereinslied :

    „“ Mohammed war ein Prophet,

    der vom Fußballspielen nichts versteht““

    Glück auf !

  75. Essen hat eine ausgeprägte Hooligan -Szene, waren die etwa alle in Brasilien ? Vielleicht sollten die sich beim Endspiel unter die Fans mischen; in diesem Fall so als “ Ansporn“ ! Dann könnte die Polizei seelenruhig zusehen, wie sich die K…en blutige Fressen holen !

  76. Anscheinend herrscht für folgende Polizeimeldung in den Mainstreammedien eine selbstauferlegte Nachrichtensperre. Ich habe jedenfalls nichts im Netz gefunden.

    Braunschweig: Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende

    100 Asylanten prügeln aufeinander ein !!!

    Bei Auseinandersetzungen in der Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende in der Boeselagerstraße, an denen bis zu 100 Personen beteiligt waren, musste die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mit massiven Kräften einschreiten, um schlimmeres zu verhindern.

    Der Sicherheitsdienst der Behörde hatte kurz vor Mitternacht die Polizei um Unterstützung gebeten und eine Massenschlägerei zwischen Schwarzafrikanern und georgischen Staatsangehörigen gemeldet.

    Eintreffende Polizeibeamte stießen auf eine große Gruppe mit Stühlen, Knüppeln und Stahlrohren bewaffneter Personen, die sich in drohender Haltung zeigten.

    Erst mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte aus dem gesamten Direktionsbereich konnte die Situation beruhigt werden.

    Ersten Ermittlungen zufolge war es zu Auseinandersetzungen gekommen, nachdem russische Staatsbürger die Schwarzafrikaner attackiert hatten.

    Zwölf beteiligte Personen wurden verletzt in verschiedene Krankenhäuser, auch im Umland, eingeliefert. Auch ein Beamter wurde durch einen umher fliegenden Stuhl leicht verletzt

    Neben rund 50 Polizeibeamten waren mehrere Rettungswagen und zwei Notärzte im Einsatz.

    Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruch und Körperverletzung.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11554/2781219/pol-bs-polizei-schritt-bei-massenschlaegerei-in-landesaufnahmebehoerde-ein?search=braunschweig%2Cboeselagerstra%DFe

  77. #6
    Heisenberg73

    Warte nur ab, sie bringen dir dafür die 200 Ghanaer &Ghanarinnen die in Brasilien Asyl beantragt haben gleich nach Deutschland mit…

  78. Nicht nur asoziale „Migranten“, sondern auch die Spinnerkinder von der Rotfront ertragen die herrschende positive Stimmung nicht und bohren sich ein Loch ins Knie, wenn sie Deutsche mit ihrer Fahne und in guter Laune sehen:

    http://www.linksjugend-solid.de/brot-und-spiele-von-sozialen-missstaenden-und-party-patriotismus/#more-1940

    In den letzten Jahren haben sie ihren Schmerz dadurch zu kompensieren versucht, dass sie bei der Verbrennung von deutschen Fahnen masturbierten oder sie einstrullten. Das scheint dieses Mal nicht zu reichen, jetzt schlagen sie um sich.
    Was mag in deren Hirnen vorgehen, wenn sie jubelnde Schwarze mit schwarzrotgoldenen Fähnchen sehen oder sogar der Türkenproll seinen schwarzen 3er BMW in die deutschen Farben gehüllt hat? Tilt?

  79. Fußball ist das einzige was Dumm-Michel interessiert. Wenn sein Land vor die Hunde geht, das merkt er gar nicht….

Comments are closed.