S1240019Seit 11. Juli ist im Bayerischen Innenministerium die Ausstellung „Die missbrauchte Religion“ zu sehen. Der Titel ist nicht nur eine komplette Themaverfehlung, er stellt eine ganz bewusste Irreführung und Täuschung der Bevölkerung dar. Man versucht den Menschen allen Ernstes vorzugaukeln, dass der 1400 Jahre andauernde Djihad, die zigtausenden Bombenanschläge, Selbstmordattentate und Terror-Attacken von Moslems nichts mit dem Islam zu tun hätten, sondern ein „Missbrauch“ der „friedlichen“ Religion seien. Auf diese Weise soll der Bevölkerung eine Beruhigungspille verabreicht werden, damit niemand den wahren Gründen für den zunehmenden Terror auf den Grund geht und sich möglicherweise auch noch kritisch mit dem Islam beschäftigt.

(Von Michael Stürzenberger)

Um den Islam aus der Schußlinie nehmen zu können, haben die „Religions-Experten“ des Innenministeriums und des Verfassungsschutzes eine künstliche Unterteilung des Islams vorgenommen, über die sich jeder gläubige Moslem und jeder Islamkenner totlacht:

S1240002

Abgesehen vom „Islamismus“, den „legalistischen“, „gewaltorientierten“ und „djihadistischen Islamisten“ ist der Islam eine ganz doll friedliche Weltreligion

S1240012

die sich natürlich auch ganz friedlich über die halbe Welt „verbreitet“ hat:

S1240013

Die nicht ganz unwesentliche Nebeninformation über die immense Blutspur von 270 Millionen Toten des seit 1400 Jahren wütenden Djihad wird mal so einfach unterschlagen. Könnte ja das rosarote Taka-Tuka-Bild des geradezu „pazifistischen“ Islams stören. In Deutschland gibt es natürlich auch fast ausschließlich „friedliche“ Moslems, die ganz bestimmt nach dem legendären „Euro“-Islam leben:

S1240015

Alles ganz nette, moderne, aufgeschlossene, gut integrierte, demokratisch gesonnene, arbeitswillige und bildungshungrige Moslems:

S1240017

Der Islams hat schließlich auch sooo viele Facetten, nicht wahr: „Moderne“ Mosleminnen im Minirock und „Traditionelle“ mit Schleier:

S1240018

Nach den verabreichten Beruhigungspillen wird dem Besucher weisgemacht, dass der „gute“ Islam von „Islamisten“ für ihre „politisch Zwecke“ einfach so „instrumentalisiert“ wird:

S1240003

Und jetzt bauen die Märchenonkels von Innenministerium & Verfassungsschutz noch den Salafismus in ein schönes Diagramm ein und halten alles schön vom Islam fern:

S1240006

Nun lernt der Bürger, dass der Salafismus auch „islamistisch“ ist und sich an den ersten drei Generationen der Moslems orientiert:

S1240005

Also war Mohammed auch ein „islamistischer Salafist“, von dem eine Gefahr ausging:

S1240007

Diese Salafisten werden natürlich hauptsächlich dann aggressiv, wenn sie von „Rechtspopulisten“ gestört und „provoziert“ werden.

S1240008

Aber da gibt es ja allah-sei-dank auch noch die „legalistischen“ Islamisten, die (bisher) keine Gewalt anwenden:

S1240021

Deren Aktivitäten können doch tatsächlich zur „Ablehnung“ unserer Werte führen:

S1240022

Von den „Legalisten“ gibt es 33.000 in Deutschland:

S1240025

Sie verbreiten sich über Moscheen und Koranschulen – hat aber natürlich nichts mit dem Islam zu tun..

S1240026

Von diesen „Legalisten“ kann doch tatsächlich auch eine „Radikalisierung“ ausgehen:

S1240024

Nun glaubt sich der Verfassungsschutz auch noch rechtfertigen zu müssen, dass er diese „legalistischen Islamisten“ beobachtet:

S1240023

Dann gibt es noch die „jihadistischen Islamisten“

S1240049

und die „gewaltorientierten Islamisten“

S1240088

die (noch) nicht bumm machen:

S1240089

Wundert sich noch jemand, dass DIE FREIHEIT vom Verfassungsschutz beobachtet wird? Schließlich können deren Islam-Aufklärer mit den wahren Fakten dieses geradezu verzweifelt konstruierte und mit Sicherheit politisch verordnete Verharmlosungs-Konstrukt wie ein Kartenhaus zum Einsturz bringen.

S1240036

In Kürze folgt ein weiterer Bericht über diese Ausstellung, die noch bis 22. Juli im Bayerischen Innenministerium am Odeonsplatz 3 in München besichtigt werden kann. Da der Eintritt frei ist und es neben der Verharmlosungs-Propaganda auch noch eine interessante Dokumentation über erfolgte und geplante Islamterror-Anschläge in Deutschland zu sehen gibt, ist der Besuch empfehlenswert. Ausgestellt ist unter anderem eine exakte Nachbildung des Bombenkoffers, den Moslems im Kölner Bahnhof zwecks Massenmord an deutschen „Ungläubigen“ in einen Zug stellten:

S1240047

Kontakt zum Bayerischen Innenministerium:

» poststelle@stmi.bayern.de

und zum Bayerischen Verfassungsschutz:

» oeffentlichkeit@lfv.bayern.de

S1240035

(Fotos: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. Einfach mal fragen, wo sich die Moslems denn jemals integriert haben. Mir fällt da nichts ein.

  2. Die missbrauchte Religion? Oder richtiger: die missbrauchende Religion? Oder Ideologie des Hasses?
    Egal, der Steuerzahler zahlt gern für seine eigene Verdummung. Hat das Innenministerium gut gemacht. Hochachtung!

  3. Schlage vor, Innenministerium und Verfassungsschutz setzen die Ausstellung fort mit den Titeln „Der missbrauchte Nationalsozialismus“ und „Der missbrauchte Kommunismus“. Schließlich waren nur die wenigsten Nazis und Kommunisten Mörder. Die große Masse war absolut friedfertig und tolerant.

  4. Habt Ihr Euch schon mal überlegt, warum Ihr so isoliert seid?
    Und das obwohl ein großer Teil derer, die Euch ablehnen sich selbst als Vorkämpfer der Demokratie sehen?
    Meine Antwort: Ihr seid nahezu fundamentalistisch radikal. Alles was nach Islam aussieht wird bei Euch in die Tonne getreten.
    Das mag vom Wortlaut der islamischen Schriften her gesehen auch begründet sein.
    Ihr überseht nur eines:
    Religion ist Menschenwerk. Und jede Variation einer Ursprungreligion wird von Menschen nach dem jeweiligen historischen Kontext gemacht.
    Nur so läßt sich auch erklären, warum das Christentum vor 200-400 Jahren voller Unterdrückung, Hexenverbrennungen, Religionskriege, etc. war.
    Und heute ist dasselbe Christentum demokratisch angepasst.
    Mit Eurer Ablehnung von allem wo irgendwie Islam draufsteht hat Euch in die Sektiererfalle manövriert.
    Ich kenne jede Menge Muslime, die sich Ihren Islam so definieren wie sie es wollen und die islamischen Schriften wortwörtlich gar nicht kennen. Diese sind wie wir demokratisch eingestellt.
    Und diese Leute stösst ihr vor den Kopf, indem ihr deren Interpretation für irrelevant erklärt und damit diese den linken Spinnern überlasst.
    Besser wäre es eine gemeinsame Front für Demokratie (Menschenrechte!), etc. zu schmieden.
    Ihr erinnert mich sehr an des Sektieretumn der K-Gruppen in den 68er-Zeiten.

  5. Ach ja, Hitler und Himmler haben den friedlichen Nationalsozialismus ja auch nur „missbraucht“! 😉

  6. Hätte nur noch gefehlt, das sie versucht hätten den Islam als eine abrahamitische Religion darzustellen, dann wäre diese ganze „Verschleierungs-„/Verdrehungstaktik schön abgerundet gewesen.

  7. Und all diese friedlichen toleranten Muslime hätten natürlich überhaupt nichts dagegen wenn ihre Tochter sich in einen Deutschen verliebt, ja natürlich.

    Ach wie konnte ich das vergessen, das war ja ‚damals‘ in den 50er Jahren bei uns auch so wie Katholische und Evangelische von den Familien nicht miteinander heiraten durften.

    Hier ein paar Koranzitate mit Surenangabe wie Muslime über Andersgläubige (die im Islam Ungläubige genannt werden) zu denken haben: (mit dank an einen forumkollegen hier auf pi)

    Nach dem Koran sind wir Ungläubige und:

    Essen Sie wie die Tiere 47:12
    Sind Affen 7:166, 5:60, 2:65
    Sind Schweine 5:60
    Sind Esel 74:50
    Die schlimmsten Tiere vor Allah 08.55
    Verlierer 02:27, 2:121, 3:85
    Haben Sie eine Krankheit in ihren Herzen 02.10, 05.52, 24:50
    Sind hartherzig 39:22, 57:16
    Unreine der Herzen 05.41
    Sind taub 2:171, 06.25 Uhr
    Sind blinde 2:171, 06.25
    Sind stumm 2:171, 06.35, 11:29
    Sind geizig 04.37, 70:21
    Werke sind unwirksam 2:217, 47:1, 47:8 werden
    Sind unreine 08.37
    Sind Abschaum 13.17
    Sind übermäßige 5:68, 78:22
    Sind Treter 02.26, 09.08, 46:20
    Sind ungerecht 29:49
    Machen Unfug 16:88
    Sind die schlimmsten Männer 98:6
    Sind in einem Zustand der Verwirrung 50:5
    Sind die niedrigsten der niedrigen 95:5
    Konzentrieren Sie sich nur auf äußere Erscheinungsbild 19:73-74
    Sind schuldig 30:12, 77:46
    Sinful Lügner 45:7
    Folgen Lüge 47:3
    Taten sind wie die Fata Morgana in der Wüste 24:39

    auch …
    Allah liebt sie nicht 03:32, 22:38
    Allah lässt, der 32:14, 45:34
    Allah brachte Verderben über sie hinunter 47:10
    Allah hat sie verflucht, 2:88, 48:6
    Allah verachtet sie 17:18
    Allah erniedrigt sie 22:18

    Friedlich das alles nicht wahr?

  8. Islam und Islamismus, sind eine EINHEIT!

    Das ist Fakt!

    Es dürfte doch für die Münchner volksverdummenden Deppen unmissverständlich ersichtlich sein, dass in beiden Worten -ISLAM- vorkommt und somit ein Zusammenhang besteht.

    Oder?

    Islam = Vortäuschung einer harmlosen Religion!

    Islamismus = Das wahre Gesicht der Islamanhänger!

  9. “Die missbrauchte Religion” 😆 😆 😆

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    http://michael-mannheimer.info/2011/02/12/der-terror-kommt-aus-dem-herzen-des-islam/

  10. In einigen Jahrzehnten wird es wieder eine Ausstellung geben:

    „Appeasement-Propaganda im frühen 21. Jahrhundert“

  11. Kann mir einer erklären, was hier mit „legalistisch“ gemeint ist?

    Heißt „legal“ nicht „gesetzeskonform“?

    Ich kann nicht mit einem falschen Verständnis von Religion, sie sei Privatsache, eine Religion, die sich als immer als staatstragend sieht, verlangen, sie solle sich so verhalten, als sähe sie sich nicht staatstragend.

    Entweder Grundgesetz oder Scharia. Ein Dazwischen gibt es nicht. Das Grundgesetz hält diese falsche Toleranz jedenfalls nicht durch.
    Doch wer heute hier sich für das Grundgesetz einsetzt ist rechts. Wer sich zu den repräsentierenden Farben – Schwarz Rot Gold – bekennt ist rechts, haben wir gesehen, wer rechts ist ist Rassist.

    Das real existierende Bonn, in dem das Grundgesetz einst das Licht der Welt erblickte, setzt Zeichen, dafür, was kommt.

  12. Tjo selbst Erdogan :

    „Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“

    /2007/08/erdogan-es-gibt-keinen-moderaten-islam/

  13. Münchner und BRD – SPD = Faschisten

    Die Sozialisten kooperieren mit Faschisten für die Auslöschung des (Achtung: Autobahn!) Deutschen Volkes!

    SPD will go to Hell!

  14. #6 ridgleylisp (20. Jul 2014 00:35)

    Ach ja, Hitler und Himmler haben den friedlichen Nationalsozialismus ja auch nur “missbraucht”! 😉

    So isses! Kennt ihr eigentlich die fünf friedlichen Säulen des Nationalsozialismus? Nein? Bitteschön:

    1. Kindergeld
    2. Mutterkreuz
    3. Volkswagen
    4. Autobahn
    5. und möglichst einmal im Leben eine friedliche Kreuzfahrt auf einem KdF-Dampfer durch die friedlichen Fjorde Norwegens machen

    Das ist doch bitte wohl mal alles total friedlich, oder etwa nicht? da kann doch wohl niemand was gegen haben!

    nun gut, einige Sachen waren dann doch nicht ganz so friedlich, aber, die galten ja bekanntlich auch nur für Kriegszeiten™ (wenn_man_angegriffen_wurde_und_sich_verteidigen_musste, versteht sich)…

    …und dann haben sich unglückseligerweise bei div. Versen aus der hl. Schrift der Nazis leider auch noch ein paar Übersetzungsfehler (österreichisch – deutsch) eingeschlichen, die dann bedauerlicherweise irgendwie missverständlich rüberkamen… blablabla…

    :Ironie aus:

  15. #17 unrein (20. Jul 2014 01:10)

    :Ironie aus:

    das weglassen und es stimmt. Es scheint leider alles keine Ironie zu sein, sondern echt.

  16. #13 Tritt-Ihn (20. Jul 2014 00:51)

    Wenn 4,2 Mio. Muslime in Deutschland leben…

    Wenn… es leben aber viel, viel mehr Moslems in Deutschland.

    Im nachfolgenden ist nur von Türken die Rede.

    4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn?

    http://www.zukunftskinder.org/?p=43293

    ***********************************

    #5 Emille (20. Jul 2014 00:33)

    Man muß sich mit der Materie befassen, ansonsten begreift man es nicht. Spreche da aus eigener Erfahrung.
    Den Islam schönzureden wird eines nicht allzufernen Tages für viele böses Konsequenzen haben.
    Haben sich ihre Bekannten dieses Glaubens schon jemals öffentlich gegen Gewalt und Terror im Namen des Islams geäußert.
    Bevor sie solche Gutmenschlichen Thesen aufstellen, machen sie bei (Zitat) Ich kenne jede Menge Muslime, die sich Ihren Islam so definieren wie sie es wollen und die islamischen Schriften wortwörtlich gar nicht kennen. Diese sind wie wir demokratisch eingestellt.
    (Zitatende) den Lackmustest

    Noch haben sie die Möglichkeit dazu.

  17. Übrigens

    Kein real existierender angreifbarer (wortwörtlich gemeint) Mensch hat je eine Religion missbraucht, sondern immer nur diese den real existierenden angreifbaren Menschen.

  18. Es gibt keine 4,2mio Muslime in Deutschland, diese Zahl kommt vom Staat, also Lüge!
    Allein in NRW gibt es 4,3mio Türken, wie gesagt nur NRW und Türken! Und das ganze jetzt mal auf ganz Deutschland hochrechnen!
    Ich denke es sind Deutschlandweit ca 25mio vielleicht auch schon ca 30mio Muslime! Ich muss dazu sagen ich bin schon oft umgezogen, quer durch unser Land, und hatte nirgends Ruhe, noch nicht einmal in einem 400 Seelenkaff!

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/tuerkisch-unterricht-an-allen-gymnasien-aid-1.3613050

    http://www.zukunftskinder.org/?p=43293

  19. Islam, Islamismus, Terror durch Halsabschneiden, Weiber als Vieh verknechten…..Lug und Betrug, solange man nicht das Schwert benutzen kann, respektive den Krummdolch……

    Islam ist Islam, und damit hat es sich.

    So ganz ist der Post hier nicht von mir

  20. #15 FrankfurterSchueler (20. Jul 2014 01:04)

    Kann mir einer erklären, was hier mit “legalistisch” gemeint ist?

    legalistisch/legalismus = kleinlich, starr an Paragrafen und Vorschriften festhaltend und darauf beharrend.

  21. Schautafeln gegen die Wirklichkeit.

    Ich hoffe ja immer noch darauf, dass die Deutschen nicht so doof sind, die offizielle Linie nicht zu durchschauen und sich weiter diesen unglaublichen Unsinn von den staatlichen Islamappeasern und den meisten Medien erzählen zu lassen.

    Ist schon interessant, dass der Verfassungsschutz, der genaue Kenntnisse von Migrantengewalt und Zuständen innerhalb der islamischen Gemeinschaft in Deutschland und deren verfassungsfeindliche Ansichten in weiten Teilen haben dürfte, einen derartigen Blödsinn auf die Beine stellt.

  22. OT

    ++Moslems hassen Merkel für Solidarität mit Israel++

    „Muslim Mainstream“ bei Facebook

    Gub Abo: Angelo Merte gesteht also Terroristen (Israil) Hilfe zu leisten. Dieser Abschaum muss endlich in die Mülltonne.

    Feistu Feistu: Na was erwartet ihr von eine judin

    Karima El Mir: kommt das Essen von Iftar hoch, wenn ich sie sehe und ihr Statement ist unglaublich !!

    Möge Allah ta’ala sie mit den Shayatin in Jahanam vereinen, Allahumma amin

    Caner Quaresma: Deutschland steht hinter Israel? Du scheiß Zionistin Angela du bist eine Marionette eine Schande für Deutschland! Und respektlos bezieht sie alles auf Deutschland, obwohl sie ihre eigenen Ziele verfolgt! Abschaum der Gesellschaft. Ein Sinnbild der deutsches Politik! Wacht auf! Lächerlich…

    Gül Tarik: Die bevölkerung steht hinter Palästina du Schweinekottlet dachte bei demokatrie gehts darum was das Volk entscheidet nicht wir stehen hinter israel sondern du! Dreckige Zionisten

    Can-Kazim Yetis: aber du bist nicht deutschland frau merkel und ganz bestimmt vertretest du nicht die allgemeine Merheit du kriegsverbrecherin!!!!

    Burak: hitler hätte alle juden auf der welt vernichten müssen

    Saban Bozkurt: als abschaum geboren und wird als abschaum sterben

    Ahmad Dogan: Möge allah sie und Israel tilgen und vernichten!

    Burak: Weil der islam die richtige religion ist sind die restlichen religionen dagegen

    Ysf Nvrz: Verkaufte Menschen sind das, die ihre Seele verkauft haben an die scheiss Zionisten. Gott soll euch verfluchen ihr seit alle Mörder der unschuldigen Menschen.

    Sara Ahmad: Kindermörderin!

    Jepril El-Sammouri Kenan Dogan: sobald fertig mit ausbildung goodbye almania

    Muhammad Ahmad: Möge Allah die juden vernichten,die gegen wehrlose kinder und frauen vorgehen.man merkt wieviel angst diese juden vor uns haben,fliegen einfach mal umher und schmeißen egal wo es ihnen passt bomben.diese drecks juden

    Ysn Lastminute Bo: Diese hässliche hure hat gerade noch gefehlt

    Abdulrahman Omeirat: Ich fick merkel du dreckige hurentochter du …

    Samed Can Yurdakul: So eine bitch stell sich hin und redet von irgendwelche Rechte .
    In was für eine verkehrte Welt leben wir eigentlich

    Reisender Sahabi: Mal sehen ob sie vor ALLAH immer noch hinter Isreal steht!!!

    Ali Usaid: nazi merkel

    Said Laghi: Du fette Sklaven fo……

    Fitim Kopili: Wie kann so eine Frau nachts ruhig schlafen!

    Timur As Siwasi: ekelhaft die frau…

    Chouker Mili: Inshaallah stirbt Sie einen grauenvollen Tod !!!

    Chaymaa: Da wäre töten nicht haram wäre sie auch schon längst unter der Erde …

    Umm Rabia: Seit wann ist töten haram ? Sie ist doch keine muslima

    Alibaz Göktas: Du scheisse judeee merkel !!!

    Huda Ivwp: Ih wünsche dir alles alles schlechte zum Geburtstag Ferkel
    Hoffe es ist dein letzter !!!!

    Free Palästina
    Free gaza!!!

    Berfin Sert: Ich hass die Frau sowieso..

    Eno Rico Oo: Du Kannst Moslime töten … Aber Nicht denn ISLAM !?
    TEKBIR

    Zey Mirza: Hässliche Wesen -.-

    UND ERST DIE BILDER!!! HITLER, WIE ER VERGASEN RUFT, KINDER DIE AUF DIE ISRALISCHE FLAGGE PINKELN… wer heute noch nicht genug geschockt ist:
    https://www.facebook.com/MuslimMainstream

    http://koptisch.wordpress.com/2014/07/19/hamas-artikel-der-realitat-moslems-hassen-merkel-fur-solidaritat-mit-israel/

    +++Und sage jetzt bitte keiner, Merkel habe dies verdient!!!

    +++Kanzlerin Merkel bekleidet, mehr oder weniger gut, ein deutsches Amt.

    +++Jeder Moslem, der Merkel angreift, greift Deutschland an.

    +++Jeder Moslem, der Merkel angreift, greift unsere Demokratie an.

    +++Jeder Moslem, der Merkel angreift will Juden und uns vernichten!

    +++Deutsche, haltet die Reihen geschlossen; unsere Feinde sind Moslems!

    +++Moslems ´raus aus Deutschland, nehmt Kind, Kegel, Konvertiten, eure Kannen und Wannen mit!

    +++Sollten wir Merkel mal absetzen, ist dies unser Bier und geht Moslems nichts an!

    (Mit Deutsche meine ich natürlich alle nichtislamischen Einwanderer.)

  23. Es sind Minderheiten, die

    -den Islamisten Erdogan zum Regierungschef gewählt haben
    -die Muslimbruderschaft in Ägypten zur Macht verholfen haben
    -die Hamas gewählt haben
    -die den Libanon zerstört haben
    -die das moderne und freie Persien in den Gottesstaat Iran verwandelt haben.
    -270.000.000 Menschen seit dem falschen Propheten Mohammed umgebracht haben.
    -jedes Land mit Krieg und Terror zum Islam bekehrt haben.
    -jedes Jahr weit über 100.000 Christen umbringen.
    -seit dem 11.09.2001 weit über 23.000 Terroranschläge verübt haben
    -ihre Frauen unterdrücken
    -mit mehr als 50% in Europa für die Scharia sind.

    Wahrlich, der islam ist von einer Minderheit gekarpert worden, die all dies möglich macht.

  24. KORREKTUR:

    (Mit Deutsche meine ich natürlich AUCH alle nichtislamischen Einwanderer.)

  25. #26
    Es ist ein billiger Treppenwitz, das mohammedanische Pack wütet gegen das Ferkel.

    Ick lach mich schlapp über diese Idioten, ohne die Strippenzieher dieser Marionette Merkel, wären wir den mohammedanischen Abschaum längst los.

  26. #24 Sebastian_Nobile (20. Jul 2014 01:27)

    Ist schon interessant, dass der Verfassungsschutz, der genaue Kenntnisse von Migrantengewalt und Zuständen innerhalb der islamischen Gemeinschaft in Deutschland und deren verfassungsfeindliche Ansichten in weiten Teilen haben dürfte, einen derartigen Blödsinn auf die Beine stellt.

    Wow, wie präzise. Stimmt leider. Die real existierende sich Verfassungsschutz nennende Institution hat es zugelassen, dass einer ihrer Vertreter bei einem Mord anwesend war und sich widerlich rausgemogelt. (NSU Kassel)
    Von einer solchen Institution kann man alles erwarten ausser, dass sie die Verfassung schützt. Die sich Verfassungsschutz nennende Institution ist ein Instrument der Herrschenden und die wollen den Islam als Religion hier.

  27. #26 vorian (20. Jul 2014 01:31)

    sie blühen nicht auf, wir leben 1984 voll aus.
    Whats App???

  28. Wir haben den 20. Juli.

    Ich gedenke derer, die trotz innerrem Zweifel einen Tyrannenmord planten und versucht haben das Gesicht Deutchlands zu retten.

    Diesen tapferen Männern und ihren Frauen, die sich über ihnen wichtige Eide hinweggesetzt hatten, zolle ich hohen Respekt.

    Ob sich einer der derzeit in Verantwortung befindenden Wichte durchringen könnte, er braucht nicht mal Bomben legen, nur mal Wahrheit auspacken, ick gloob, dann hätte ick noch Hoffnung. Lassen wir das. Wir stehen auf verlorenem Posten, in einem Krieg, den wie nicht angefangen haben, der uns aber vernichten wird. Auch weil keine Stauffenbergs in Sicht sind.

  29. #33 lorbas (20. Jul 2014 01:41)

    Diese Aufklärung nützt nichts. Die Wahrheit interessiert keine Sau und das ist vielleicht die alleinige Wahrheit, die es gibt.
    Wir vergeuden mit Wahrheiten nur unser „Gehirnschmalz“, mehr nicht.

    Viele, die hier schreiben, passen eigentlich nicht zusammen, und genau das macht´s aus, dass Leute, die eigentlich nicht zusammenpassen dafür eintreten, dass man auch in Zukunft nicht zusammen passen darf.

    Lasst uns, die wir nicht zusammen passen, dafür eintreten, dass auch in Zukunft, Leute zusammenleben können, die nicht zusammen passen.

    Der Islam will das eben nicht, die Gutmenschen wollen da auch nicht, denn die Voraussetzung dafür ist unterdrückte Intoleranz.

  30. #36 FrankfurterSchueler

    So ists, den lorbas kenn ick von woanders her und ick denke, juut dass wir sind,wie wir sind, verschieden und trotzdem sollten wir zusammenhalten.

  31. “Die missbrauchte Religion”

    Nun, es ist unlogisch über Missbrauch zu sprechen, wenn im Koran klare Anweisungen stehen („Tötet die Ungläubigen“) und die Gläubigen diesen Anweisungen folgen.
    Das ist kein Missbrauch, sondern Gebrauch (Benutzung der Anweisung).

    Aber gut.
    Nehmen wir an, die Religion des Friedens wird irgendwie ständig missbraucht.
    Allerdings, wenn eine Sache häufig und in schlimmer Weise missbraucht wird, dann muss der Staat die Verwendung dieser Sache zumindest einschränken / strengen Regeln unterwerfen und keinesfalls fördern.
    Drogen kann man ja legal nur in der Apotheke mit Rezept kaufen.

    Alles andere wäre mindestens grob fahrlässig.

  32. Kleine Anekdote:
    War vor einer Stunde bei MC am Verteilerkreis in Bonn. Dort sah man Männer getrennt von Kopftuchfrauen sitzend essen. Als sich eine Frau mit 2 Kindern neben einen Tisch mit Männern setzte, setzten diese sich um. Viele der Männer hatten lange Umhänge an. Es war ein echt beängstigendes Gefühl. Das hier ist nicht mehr meine Heimat.
    Ende und aus.

  33. @ #31 vorian (20. Jul 2014 01:40)

    BEI FACEBOOK WERDEN JUDEN ANGEGRIFFEN UND

    KANZLERIN MERKEL STELLVERTRETEND FÜR UNS!

    SEIEN SIE NICHT SCHADENFROH,

    DASS MERKEL WAS ABBEKOMMT,

    DENN WIR SIND EIGENTL. GEMEINT!!!

  34. “99% der muslimischen Mitbürger üben ihre Religion friedlich aus und respektieren die vom GG vorgegebene Werteordnung.”

    Während des s.g. „Karikaturenstreits“ habe ich gelernt was vom Respekt™ der 99% muslimischen Mitbürger gegenüber unserer Werteordnung zu halten ist:

    Das Maximum an Solidaritätsbekundung zu unseren Werten war – im besten Fall – Achselzucken!

    Spätestens seit dem weiß ich, dass 99% unserer Mohammedaner_Innen massiven Gruppenzwang unterworfen sind (Islam = Unterwerfung!). Wenn es hier bokoharam-isis-mässig losgeht, werden genau diese 99% diejenigen sein werden, die wegschauen werden!

    Das ist übrigens schon die Chemie, die man braucht um einen Bürgerkrieg vom Zaun zu brechen:

    1% brutale Killer* und 99% die wegschauen!

    *wären, ausgehend von den offiziellen Zahlen (4,3 Mio.), bereits 43.000 …das reicht locker, für den Anfang… und aus den 1% werden ganz schnell 2, 3 und 5% – dann tobt hier der Bär!

  35. Appeasement hat man bei den anderen Faschisten auch versucht. Die meisten Faschisten waren damals ja auch moderat. Der harte Kern war nur leider weniger moderat und hat seine blutig-bunte Agenda abgearbeitet. 50-80 Millionen Tote, dazu viele Millionen Vertriebene und Traumatisierte sowie Folgeschäden, die auch heute noch nachwirken waren die Folge.

    Geschichte reimt sich eben doch. Aber diesmal machen wir bestimmt alles richtig. Irgendwann muss es ja mal mit dieser modernen, antiautoritären Methode klappen. Gegenmaßnahmen oder gar Gegengewalt kommt schließlich nicht infrage. Wir sind schließlich tolerant aus Prinzip.

  36. #39 Maria-Bernhardine

    Bei allem Verstand.
    mit Merkel mache ich mich nicht gemein, dass ich von denen angegriffen werde, wir, ist mir auch ohne die klar.

  37. München : Der Missbrauch zieht immer weitere Kreise ! Das missbrauchte Innenministerium und der missbrauchte Verfassungsschutz…

    Seit 11. Juli ist im missbrauchten Bayerischen Innenministerium die Ausstellung “Die missbrauchte Religion” zu sehen. …

    …Um den Islam aus der Schußlinie nehmen zu können, haben die missbrauchten Religions-Experten des missbrauchten Innenministeriums und des missbrauchten Verfassungsschutzes eine missbrauchte künstliche Unterteilung des missbrauchten Islams …

  38. #37 vorian (20. Jul 2014 02:07)

    mir wolle e Land, wo mer guden Gewissens widder uff euch Scheiß Preusse schimpfe kann, nur weil ihr Preusse seid.
    Dadadruff drink isch jetzt noch enn Eppelwoi un geh endlich in moi Bedd.

  39. Na dann lasst Euch Hesse wieder verscherbeln. Als Preusse nehm ick nochn Allgäuer Büble Weißbier und mach meinen Laden dann zu. Gruß

  40. Die vom Verfassungsschutz müssen es wissen. Immerhin lassen sie sich von Mohammedanern beraten, wie man mit dem Islam umgeht.
    Kleine Anregung für den „Kampf gegen Rechts“ – vielleicht sollten sie sich da auch von ein paar Hardcore-Nazis beraten lassen.

  41. Himmelarsch, sorry an die PI-Gewöhnten, ick vermisse die jokes und die fabelhaften smylies der Pest

  42. @ #43 vorian (20. Jul 2014 02:13)

    Na, Sie Held, ein tolles Statement haben Sie da abgegeben!

    ?Wen wollen Sie denn noch aus der deutschen Einheitsfront aussortieren, außer

    Moslems, Politikern, Zigeunern, denen die „falsch“ Wählen, Fernsehglotzern, ungebildeten DSDS-Fans, Pfaffen, Gutmenschen, Homosexuellen, Tierfreunden, den Emanzen, Umweltschützern, Radfahrern???

    Sie begreifen einfach nicht, es geht hier nicht um Merkel, sondern um das Amt, um Demokratie, um Deutschland und uns!

    Ob wir irgendwann Merkel absetzen, vor Gericht bringen ist unsere Sache, die Sache der Deutschen und geht Moslems nichts an! Es geht Moslems nichts an, ob wir Merkel mögen oder nicht!

    ?Aber Sie, Bessermensch und Erleuchteter wollen ein Flanke öffnen und eine, wenn auch mißratene, Deutsche preisgeben!!!

    ?Ich könnte wetten, Sie würden auch Bravo brüllen, wenn Moslems deutsche Kriminelle umbrächten. Sie würden islamische Selbst- und Paralleljustiz gutheißen, weil deutsche Kriminelle eben bloß Kriminelle sind.

    ?dann gibt´s noch deutsche Frauen, die mit Türken flirteten und von Türken vergewaltigt wurden. Auch für diese hätten Sie kein Mitleid, sie wären selber schuld. Auch diese würden Sie aus Ihrem erlauchten Kreis aussortieren.

    ?Außerdem gibt es eine Menge linke Lehrer, Gewerkschafter und Journalisten, allen voran solche Typen wie Frank Bsirske, Thomas Bellut und Heribert Prantl. Auch die wollten Sie verstoßen.

    ?Nicht zu vergessen, Polizeichefs, Rechtsverdreher, Winkeladvokaten und Richter. Wie oft haben diese nicht in Ihrem Sinne Recht gesprochen! Auch diese müßten in Ihren Gulag.

    ?Und da gibt es ja noch jene schäbigen deutschen Mitbürger, die Sie eh nie leiden mochten oder von denen Sie gemobbt wurden. Auch die flögen aus Ihrer Einheitsfront heraus.

    Am Ende stehen Sie alleine da und halten die Scharisierung und Islamisierung Deutschlands auf, hahaha!

  43. man muss ALLE Versuche der Einflussnahme vom Islamisten (ob jetzt „legal“ oder nicht) unterbinden. Europa ist kein muslimischer Kontinent und soll nie einer sein

  44. Viel geschrieben. liebe Bernhardine, nur bin ick zu blöd, oder hab mich blöd geschaltet. Ihre Argumentatsionslininie begreif ich nicht.

    Für mich ist das, was sie schreiben, alberner, feiger Schwachsinn und seien Sie sicher, am Ende stehen wir alle allein da.

  45. #52 vorian (20. Jul 2014 03:13)

    komm runner un wass für e Zeit midde in de Nacht. Siehste dess Weissbier von de Bayern hilft aach nett. Drink moal Eppelwoi unn lass die Bernadine schätze wasse will.

  46. #53 FrankfurterSchueler (20. Jul 2014 03:27)
    #52 vorian (20. Jul 2014 03:13)

    komm runner un wass für e Zeit midde in de Nacht. Siehste dess Weissbier von de Bayern hilft aach nett. Drink moal Eppelwoi unn lass die Bernadine schätze wasse will.

    Eppelwoi? Do drinke me doch liewwer en pälzer Riesling. Des is doch was wirklich guudes in so eener heesse Nacht.

  47. Habt ihr mal in den letzten Stunden auf die Facebook-Seite von Angela Merkel geguckt? Die wird da voll beschimpft, schon über 6000 Kommentare.

  48. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam
    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    Die sogenannte „friedliche“ Religion – tagtäglich und weltweit zu sehen:

    http://jihadology.net/2014/05/17/al-furqan-media-presents-a-new-video-message-from-the-islamic-state-of-iraq-and-al-sham-clanging-of-the-swords-part-4/

    Ayatholla Chamenei , oberster geistlicher und weltlicher Führer der iranischen Schiiten und damit gegenwärtiger Schiiten-Papst, sagte: „Die Christen und Juden sagen: ·Du sollst nicht töten!‘ Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist.

    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/kampfbefehle_allahs_im_koran.pdf

    „Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!”

    Sure 2, Vers 191: „Und erschlagt die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. …“;
    Sure 2, Vers 193: „Und bekämpfet sie, bis die Verführung zum Unglauben aufgehört hat und der Glaube an Allah da ist. …“
    Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. …“
    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

    Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.“

    Sure 8, Vers 12: „… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“
    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“
    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“
    Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …“
    Sure 9, Vers 111: „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“
    Sure 9, Vers 52: „Sprich: ‚;Erwartet ihr Ungläubigen etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird?‘ Und wir erwarten von euch Ungläubigen, dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“
    Sure 47, Vers 35: „Werdet daher nicht matt und ladet sie nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; …“
    Sure 5, Vers 39: „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. Dies ist ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

    …………………………………….

    Mustafa Kemal Pâscha Atatürk, Begründer der Türkei, über Mohammed und Islam
    „Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!“

    „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte!“

    „Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs (Mohammed) und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Moslems in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Die Bevölkerung der türkischen Republik, die Anspruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein, muss ihre Zivilisation beweisen, durch ihre Ideen, ihre Mentalität, durch ihr Familienleben und ihre Lebensweise.“

    Quelle: Mustafa Kemal Pâscha „Atatürk“
    (Jacques Benoist-Méchin, „Mustafa Kemal. La mort d’un Empire“, 1954)

    Voltaire ; einer der meistgelesenen und einflussreichsten Autoren der französischen und europäischen Aufklärung

    … „Was sollte man einem Menschen antworten, der einem sagt, er gehorche lieber Gott als den Menschen, und der sich infolgedessen sicher ist, den Himmel zu verdienen, wenn er einen erdrosselt?“ …

    Voltaire in einem Brief an Friedlich den Großen:

    … “ Doch das ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er seinen Mitbürgern glauben machen will, daß er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; daß er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt, daß er um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben läßt: Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht erstickt. “ …

    Friedrich II. ; preußischen König
    (Geschichte meiner Zeit, 1775)

    … „Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.“ …

    Hans-Peter Raddatz ; Orientalist und Publizist
    „Von Allah zum Terror?“, München 2002, S.71

    … „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.“ …

    The Catholic Encyclopedia (1908)

    … „In politischen Dingen ist der Islam eine Mischung aus Despotismus im eigenen Land und Aggression gegen andere Länder. Die Rechte von nicht-muslimischen Untertanen sind von der vagesten und eingeschränktesten Art, und ein Religiöser Krieg ist heilige Pflicht, wann immer sich die Chance auf einen Sieg über “Ungläubige” bietet. Mittelalterliche und moderne mohammedanische, besonders türkische Verfolgungen von Juden und Christen sind das beste Beispiel für diesen fanatischen religiösen und politischen Geist.“ …

    Alexis de Tocqueville ; französischer Publizist, Politiker und Historiker. Begründer der vergleichenden Politikwissenschaft

    … „Ich habe den Koran intensiv studiert, Meine Studien überzeugten mich davon, dass es wenige Religionen in der Welt gegeben hat, die für die Menschheit so tödlich waren wie die des Mohammed. So weit ich es beurteilen kann, ist sie die treibende Kraft hinter dem Verfall, der heute in der muslimischen Welt so deutlich wird. Obwohl (der Mohammedanismus) nicht ganz so absurd ist wie die Vielgötterei der alten Zeiten, sind seine sozialen und politischen Tendenzen meiner Meinung nach in höchstem Maße furchteinflößend. Daher sehe ich ihn im Vergleich zum Heidentum als Rückschritt, nicht als Fortschritt.“…

    John Quincy Adams; 6. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

    … „Im siebten Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung tauchte ein wandernder Beduine aus Hagars Stamm auf (gemeint ist Mohammed), der aus der neuen Lehre Jesus den Glauben an und die Hoffnung auf die Unsterblichkeit übernahm. Doch er verzerrte sie bis zur Unkenntlichkeit und trat sie in den Staub, indem er in seiner Religion jeglichen Lohn, jegliche Hoffnung in die Form sexueller Belohnung goss. Er vergiftete die Quelle menschlichen Glückes, in dem er Frauen abwertete und Polygamie erlaubte; und er erklärte, als Teil seiner Religion, dem Rest der Menschheit den totalen, auf Auslöschung bedachten Krieg. Die Essenz dieser Religion waren Lust und Gewalt – was die brutale über die spirituelle Natur des Menschen erhob. Zwischen diesen beiden Religionen (Christentum und Islam), wie sie sich im Gegensatz ihrer beiden Gründer manifestiert, tobt bereits seit 12 Jahrhunderten Krieg. Und solange die gnadenlosen, nicht verhandelbaren Dogmen des falschen Propheten menschliches Handeln antreiben, wird es niemals Frieden auf Erden geben.“…

    Gustave Flaubert ; französischer Schriftsteller, Romancier

    … „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“ …

    Sir William Muir ; britischer Kolonialpolitiker, Orientalist, Missionswissenschaftler, einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler des 19. Jahrhunderts

    … „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“…

    Blaise Pascal ; französicher Philosoph und Mathematiker

    … „Jesus ließ sich ermorden; Mohammed ließ morden.“ …

    Herbert Rosendorfer ; deutscher Jurist und Schriftsteller
    Deutsche Geschichte – Das Jahrhundert des Prinzen Eugen, München 2006

    … „Mohammed kompilierte seinen Koran, von dem er behauptete, ein Engel habe ihn ihm diktiert oder eingeflüstert … und wenn es ihm in den politischen Kram paßte, erschien immer der Engel und eröffnete ihm eine passende Sure gegen seine Feinde.“ …
    http://europenews.dk/de/node/37523

    Und die Statistik über den „friedlichen“ Islam stimmt ja auch. Wenn der „Prophet“ das doch noch hätte erleben können …..

    http://www.presseportal.de/pm/78456/2633311/open-doors-weltverfolgungsindex-2014-hier-werden-christen-am-staerksten-verfolgt-islamischer

  49. In der Zeitung und im Internet lesen wir ständig von Messerattacken. Die Presse darf die Täterherkunft zwar nicht mitteilen, aber früher oder später kommt die Wahrheit ja doch ans Tageslicht.

    Messerattacken werden also in der Regel von Moslems verübt. Die Opfer sind meist Bio-Deutsche bzw. moslemische Frauen. Manchmal stechen sich männliche Moslems auch untereinander ab. All diese Verbrechen enden entweder tödlich oder mit schweren Verletzungen.

    Zählt das jetzt zu „gewaltbereitem Islamismus“ oder ist das vielleicht „messernder Islamismus“, der mit dem Islam auch nichts zu tun hat?

    Oder gehört das nun wieder in die Rubrik der (fast täglichen) „bedauerlichen Einzelfälle“, da Messerattacken ja schließlich auch von Bio-Deutschen begangen werden könnten und von daher auf keinen Fall dem Islam zuzuordnen sind? Wer soll da eigentlich noch durchblicken?

  50. Eine perfekte Veranschaulichung der Verbreitung des Islams sehen wir zurzeit im Irak; identisch wie zur Zeit Mohameds…(durch das Schwert…)
    Zitat: „Die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) hat den in Mossul verbliebenen Christen ein Ultimatum für das Verlassen der nordirakischen Stadt gestellt. Sie müssen demnach bis an diesem Samstag um 24 Uhr Mossul verlassen, wenn sie nicht zum Islam übertreten oder ein Schutzgeld an Scharia-Gerichte zahlen. Andernfalls drohe ihnen der Tod.“ (Zitat Ende)
    >>>http://www.kath.net/news/46804

  51. HAUPTBAHNHOF
    Die bizarre Show von Salafisten-Prediger Pierre Vogel

    „Oh nein, DER will nach Hamburg ziehen!“, so berichtete die MOPO über Pierre Vogel (35). Bei seinem Auftritt am Hauptbahnhof zeigte sich der Salafist davon geschmeichelt …

    Die Männer bauen sich direkt vor dem zur Bühne umfunktionierten Lkw-Anhänger auf, die etwa 40 Frauen (zum Teil in Ganzkörperschleiern) stellen sich artig an den Rand. Dann kommt sein großer Auftritt. Der umstrittene Salafisten-Prediger Pierre Vogel (35) betritt den Hänger am Hauptbahnhof.

    Unter dem Motto „Gerechtigkeit für Palästina! Was bietet der Islam für Alternativen?“ referiert der umstrittene Prediger am Samstagnachmittag auf dem Hachmannplatz über den Nahost-Konflikt, den Islam und die Rolle der Frau.

    Um 17.35 Uhr betritt Vogel die Bühne. „Herzlich willkommen zur heutigen Hasspredigt“, witzelt er. Kurzes Gelächter bei seinen Anhängern. Anschließend macht Vogel sich über den „Verfassungsschmutz“ (Verfassungsschutz) lustig. Gerade einmal etwa 230 Teilnehmer wollen ihm zuhören. Bei seinem Auftritt am Dammtor vor drei Jahren waren es noch knapp 1.100.

    Bereits im Vorfeld hatte Pierre Vogel, der laut Verfassungsschutz plant, nach Hamburg zu ziehen, im Internet Verhaltensregeln aufgestellt. Zwar sei der „Grundort der Frau das Haus“, doch wenn es einen Anlass gebe, könne die Frau rausgehen.

    „Natürlich sollte man das vorher mit dem Ehemann oder Bruder besprechen. Das ist ganz wichtig“, erklärt Vogel in einer Videobotschaft auf Facebook. Und ebenfalls ganz wichtig für die Veranstaltung: „Männer und Frauen sollen sich getrennt aufstellen.“ Dabei werde dann auch „geholfen“, so Pierre Vogel. Doch das ist am Sonnabend gar nicht nötig.

    Auch der radikale Prediger Sven Lau (33) spricht auf der Veranstaltung. Der ehemalige Feuerwehrmann war erst Mitte Mai aus der U-Haft entlassen worden. Er soll Islamisten angestiftet haben, im Syrien-Krieg zu kämpfen.

    Vereinzelt kommt es zu Protestaktionen: Zwei Frauen halten ein Banner („Für Frieden und Demokratie. Salafisten, nein danke!“) hoch und eine Handvoll AfD-Anhänger schwenken ihre Fahnen.

    http://www.mopo.de/nachrichten/hauptbahnhof-die-bizarre-show-von-salafisten-prediger-pierre-vogel,5067140,27892286.html, Hamburger Morgenpost, 19.7.2014

    Hat natürlich auch alles nichts mit dem Islam zu tun.

  52. Besten Dank für die informative Vorstellung dieser (Verschleierungs-)Ausstellung. „Taqiyya“ vom Feinsten, dieses Mal zur Abwechslung mal in schriftlicher Form….

  53. Wenn der „Grundort der Frauen das Haus“ ist, warum sieht man dann eigentlich so viele Kopftücher auf der Straße?

    Entweder erlauben ihre Besitzer zu viel oder es gibt bei weitem mehr Moslems als wir nur ahnen.

  54. Ich hab auch das Gefühl dass wir bei den Zahlen belogen werden. Wenn es nur 4 Mio. Muslime wären, das wären 5% an der Bevölkerung, dann würde man die doch nicht so merken wie aktuell? Wenn doch, dann möchte ich nicht wissen wie es aussehen würde, wenn sie mal 15-20 Mio. sind.

  55. Endlich mal ein wichtiges OT:

    Ich wusste es schon immer. Frauen und Männer sprechen eine andere Sprache. Jetzt hat die EKD in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung einen Leitfaden mit dem schönen Titel „Geschlechtergerecht sprechen und schreiben“. herausgegeben. In ihm findet man Tipps und Tricks zur Beseitigung der sprachlichen Diskriminierung von Frauen und Mädchen, die von geschlechtsspezifischen Benachteiligungen betroffen sind.
    Wird zukünftig also die Rede von Christinnentum und Christentum sein?

    http://www.marburg.de/de/74774

  56. Der Islam an sich ist -um mal die Sprache der Chemie zu nutzen- nur ein „Katalysator“.

    Dieses Buch des Hasses verstärkt bei der Lektüre am Ende nur, was ihnen jeden Freitag von Vorbetern in Bettlaken an arrogantem Müll vorgebetet wird.

    Und auch diese „kinderfreundliche“ Religion ist nur Randerscheinung.
    Man kann eben nicht von Völkern, die sich mit Öl waschen und ansonsten noch hinter Lehmhütten kacken irgendwelche zivlisatorischen Ansätze erwarten.
    Ähnliches können leidgeplagte biodeutsche Anwohner von Zigeunern, Russen und sonstigen „Facharbeitern“ berichten. Und zwar im Sekundentakt.

    Leute, es hilft nur, Präsenz zu zeigen und sich diesem Mistpack (was anderes wird unsere Politiker niemals hier ins Land holen wollen) zu stellen wo es geht.

    So konnten wir gerade eben einen muslimischen Bereicherer, der 4 Leute wohl nach nem Diskobesuch hier auf dem Heimweg bedrohte stellen und der Polizei zuführen.
    Allerdings haben sich die beiden „Männer“ in der 4er-Gruppe auch wirklich wie kleine Memmmen verhalten. Frei nach den Grünen: .. du, lass uns doch erst mal bei nem Müslidrink drüber reden

    Ich kann nur immer wieder sagen:
    Kauft euch nen Hund und alles, was zur Selbstverteidigung zu bekommen ist. Denn besser wird es hier auf den Straßen garantiert nicht mehr.
    Und wie man an den Münchner Spinnern sehen kann, ist von eigener politischer Seite auch keine Hilfe zu erwarten.
    Im Gegenteil.
    Mal sehen, wieviel Straßendreck unsere Deutschenhasser Politiker noch aus ihrem „wohlverdienten Urlaub“ mitbringen.

  57. @#5 Emille

    Sorry es geht um praktizierende Muslime und den Islam. Es mag ja nichtpraktizierende(sogenannte „moderate“ Einzelpersonen geben,was nach meiner Auffassung auch nicht so ganz zutrifft,denn moderat ist in der arabischen Kultur nur das Christentum) geben,der Islam ist aber nicht moderat. Ausserdem gibt es nur einen Islam.In allen Schulen des Islams gilt das Abrogrationsprinzip.(Deshalb wirst du hier auf PI auch einen chronologischen Koran finden).

    Nun zum Mittelalter oder besser zur Neuzeit. Da gibt es interessante Bücher drüber(von der Alltagsgeschichte über die Verwaltungsgeschichte,bis zur allgemeinen Sozialgeschichte usw.).Theologisch und religionsphilosophisch;Z.B.die Lehre der Zwei Schwerter oder die Zwei-Reiche Lehre(Martin Luther).Da kannst du dich mit Rechtsgeschichte beschäftigen.Das christliche Abendland war die einzige Kultur die die Sklaverei abgeschafft hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=f10hIoPjGT0

  58. Sind die 30 Prozent der jungen Türken, die laut einer Studie Nichtmuslime für minderwertig halten, eigentlich Muslime oder Islamisten?

    Auf der ganzen Welt gibt es 1,5 Milliarden Muslime. Und wie viele Islamisten? Und warum gibt es kein einziges islamisches Land, das nichts mit „Islamismus“ zu tun hat? Warum demonstrieren die Menschen, deren „Weltreligion“ (kooootz) so schlimm missbraucht wird, eigentlich nie gegen diesen Missbrauch? Wäre das zu viel verlangt? Man kann ja durchaus sagen, dass in Deutschland der Kampf gegen Nazis (ich meine nicht „rechts“, sondern Hitler-Fanatiker) etwas übertrieben wird angesichts von 1 % Stimmen für die NPD. Würde aber dagegen NIE irgendjemand etwas gegen Nazis sagen, könnte man schon auf die Idee kommen, ob da was im Busch ist. Vor allem: es wäre doch eine brillante PR-Maßnahme für den „friedlichen Islam“, wenn Massen von Moslems auf die Straßen gingen und gegen Christenverfolgung usw. demonstrieren würden. Sie könnten dabei so viel Anerkennung bekommen und die Wahrnehmung des Islams dramatisch zum Guten wenden. Dass sie es trotzdem nicht machen, wird seine Gründe haben. Man fällt halt seinen Glaubensbrüdern nicht in den Rücken. Wenn ein Moslem auf die Straße geht, dann gegen Israel!

  59. #5 Emille (20. Jul 2014 00:33)
    Habt Ihr Euch schon mal überlegt, warum Ihr so isoliert seid?

    Haben Sie sich schon mal überlegt, einen Kartoffelsack über den zarten Körper zu schmeißen, ein einfaches Hinflug-Ticket zu buchen und dann irgendwo in der Stammzone des „friedlichen Islam“ den EhepartnerIn für´s Leben zu suchen? (und idealerweise -nur so zum Spaß- danach die Scheidung als Frau zu beantragen)

    Oder fehlen Ihnen in ihrer offensichtlich sehr abgeschnittenen Vorgartenidylle einfach mal ein paar Bereicherungserfahrungen?

    Und was Sie zwar betonen, selbst aber noch nicht in Ihrer kruden, dummgrünen Altromantik realisiert zu haben scheinen.
    Diese Christlichen Exzesse sind jahrhunderte her und längst überwunden !!!.
    Überwunden durch Aufklärung
    Einer Sache, von der ihren „friedliebenden“ muslimischen Kumpanen und Ihnen selbst ein enormes Maß zu fehlen scheint.
    Sie können ja zB mal mit dem studium der inoffiziellen Kriminalitätsstatistik beginnen oder als Frau jetzt im Rammaden mal früh morgens an einem beliebigen Hauptbahnhof auf den Zug warten.

    Wir „isolierten“ warten danach gespannt auf einen erneuten Kommentar Ihrerseits.
    Man hat mit bereichernden Nachbarn um sich rum (Ruhrgebiet) nämlich nur noch sehr wenig amüsantes wie Ihren Träumereien zu lesen.

  60. #71 Nulangtdat   (20. Jul 2014 06:19)  

    Emille bezeichnet Religion als Menschenwerk. Wäre es so, dann wäre Religion also von Menschen erfunden und hätte demnach nichts mit der Realität zu tun.

    Religion kann nur Sinn haben, wenn man unterstellt, dass etwas von außen (von Gott) an die Menschen herangetragen wurde. Beim Islam ist diese Mitteilung von außen der Koran. Dieser ist eindeutig formuliert.

    Also: wer den Koran „interpretiert“, bis er das aussagt, was man haben möchte, erhält eine menschengemachte Pseudo-Religion. Mit der Realität kann sie nichts zu tun haben.

  61. Donnerwetter! Der Verfassungsschutz lernt dazu! Allein der Titel („Die missbrauchte Religion“) lässt vermuten, dass irgendwie noch das wirkliche Verständnis des Islams fehlt. Aber einige Aussagen sind ganz gelungen:

    Viele der legalistischen Organisationen streben zunächst an, Freiräume zu schaffen, in denen islamische Rechtsvorschriften Vorrang vor staatlichen Gesetzen haben sollen. Das kann zur Ablehnung von Werten führen, die für das gesellschaftliche Leben in Deutschland als nicht verhandelbar und grundlegend betrachtet werden.

    Wann wird sich beim Verfassungschutz die Erkenntnis durchsetzen, dass dies der Islam ist und keineswegs Auffassungen von Menschen, die den Islam „missbrauchen“?

  62. #4 Alphawolf (20. Jul 2014 00:32)

    „Schlage vor, Innenministerium und Verfassungsschutz setzen die Ausstellung fort mit den Titeln “Der missbrauchte Nationalsozialismus” und “Der missbrauchte Kommunismus”. Schließlich waren nur die wenigsten Nazis und Kommunisten Mörder. Die große Masse war absolut friedfertig und tolerant.“

    ————————————

    Sehr richtig!

    #5 Emille (20. Jul 2014 00:33)

    „Religion ist Menschenwerk. Und jede Variation einer Ursprungreligion wird von Menschen nach dem jeweiligen historischen Kontext gemacht.“

    ——————————-

    Tja, wäre schön, wenn die Moslems damit endlich anfangen würden. Außer ein paar Vereinzelten, die sich deshalb Todesdrohungen ausgesetzt sehen, tut sich da leider nichts.

  63. #5 Emille (20. Jul 2014 00:33)

    Schon mal die Umfrage unter jungen Moslems des Linken Heitmeyer gelesen?

    1/3 würde Gewalt anwenden, wenn es ihrem Glauben nützt – die Mehrheit möchte unter der Scharia leben – noch Fragen?

  64. Da legt sich der Staat aber besonders ins Zeug rein für den Islam!

    Zufall oder Dummheit ist es nicht, also ganz klare Absicht und Wille steckt dahinter!

    Die Frage nach dem warum und wer wird uns nicht helfen, nur die Feststellung, dass es so ist und die Entscheidung: will man es oder will man es nicht.

  65. Da fällt mir doch just eine alte Annekdote aus den 80ern ein.

    Damals meinten diese Grünen Drogenkommunisten doch tatsächlich behaupten zu können, unsere Bundeswehrsoldaten seien potentielle Mörder
    Dieser dumme Kiffermüll wurde -wie üblich deutschhassend- dann sogar vom Verfassungsgericht abgesegnet.

    Gut, dann…. nach allen gemachten Erfahrungen innerdeutsch und international…

    Übertrage ich diese Erkenntnis mal auf diverse Kulturbereicherer:
    Moslems sind potentielle Mörder.
    Denn im Gegensatz zu Bundeswehrsoldaten wird im Koran der Hass, die Intoleranz, die Ungleichbehandlung, sowie Mord und Totschlag (tötet sie, wo ihr sie findet) offen propagiert.
    Zudem werden diese Dogmas jeden Freitag von radikalisierten Imamen gefestigt.

    Und solange kein muslimischer Verein ebenso offen empört auf Vorgänge wie zB die von Mordaufrufen begleiteten Erstürmungen von Synagogen reagiert, sehe ich diesen Satz als allgemeingültig an.

  66. Das ist unglaublich.
    Unglaublich von welchen Volksverrätern wir manipuliert und belogen werden.

    Das nimmt Ausmaße an, die ich mir für unser westlich-modernes, eigentlich doch aufgeklärtes Land nie hätte vorstellen können.

  67. Der Verfassungsschutz NRW hat vor Jahren auch solche Lächerlichkeiten hervorgebracht, als er die Scharia für verfassungskonform erklärte (Sachbearbeiter ein Moslem). Nach Protesten wurde das korrigiert, aber auch heute steht da noch unter dem Stichwort „Scharia“:

    Dennoch wäre es irreführend, die Scharia als solche als verfassungsfeindlich zu charakterisieren. …

    Aber auch:

    Im Strafrecht dagegen ist eine Vereinbarkeit kaum denkbar. Auch ein Scharia gemäßes Familienrecht birgt zahlreiche Probleme, da es Männer und Frauen nicht gleichberechtigt behandelt. Die in westlichen Demokratien selbstverständliche Religionsfreiheit gilt auf der Grundlage der Scharia nur sehr eingeschränkt. So ist beispielsweise der Austritt aus der muslimischen Glaubensgemeinschaft nicht gestattet.

    Konservative und erst recht islamistische Theologen sind weit davon entfernt, in Fragen der Scharia eine echte Übereinstimmung mit grundlegenden westlichen Werten zu erzielen. Im Gegenteil werden gerade die besonders umstrittenen Bereiche Gleichberechtigung der Frauen, Minderheitenrechte und Strafrecht von ihnen oft besonders verbissen gegen westliche Einflussnahme verteidigt und zu zentralen Kernpunkten des islamischen Rechts hochstilisiert. Nur eine Minderheit der Gelehrten sieht derzeit die Möglichkeit einer vollständigen Aussöhnung von Schariaverständnis und Menschenrechten.

    Immerhin!

    http://www.mik.nrw.de/verfassungsschutz/islamismus/begriffe/scharia.html

    Allein schon unsere Gesetzesfindung steht in absolutem Widerspruch zum Islam. Islam stellt jedwedes Gesetz (auch die Menschenrechte, siehe Kairoer Erklärung) unter Schariavorbehalt. Diese Ideologie ist von Grund auf feindlich gegenüber unseren Werten, selbst wenn sehr viele Moslems die Trennung von Religion und Staat innerlich vollzogen haben. Die Frage ist nur, was passieren wird, wenn die Anhänger dieser totalitären Kultur die Wahlen entscheiden, was absehbar ist.

  68. Mal angenommen, die Hypothese stimmt, dass der Terror durch Moslems nichts mit dem Islam zu tun hat, dann stellt sich halt die Frage, weshalb eben Moslems beim Terrorisieren der Welt so maßlos überrepräsentiert sind.

    In der statistischen Mathematik kann man einen solchen Zusammenhang per Signifikanztest belegen. Egal, was die Schwätzer aus Polilügtik und Verarschwaltung daherreden, die Mathematik hat immer recht.

    Inzwischen antworte ich jedem, der mich für so blöd hält, seine Propaganda zu glauben: „Klar hat der Terror nichts mit dem wahren Islam zu tun. Die Vernichtungslager hatten ja auch nichts mit wahrem Rassismus zu tun.“

  69. Das folgende Gespräch zwischen einer Reporterin und einem Salafisten zeigt exemplarisch die Unkenntnis der deutschen „Intelligenz“.

    Reporterin:
    Wie stehen Sie denn zu der Demokratie? Ist das vereinbar mit dem Koran und der Scharia?

    Salafist:
    Ja, was sagen Sie denn dazu?

    Reporterin:
    Ich frage Sie ja.

    Salafist:
    Nee, ich frage Sie das jetzt mal.

    Reporterin:
    Für mich ist das vereinbar, ja.

    S:
    Ja, ok, dann beweisen Sie es mir aus dem Koran, dass es damit vereinbar ist.

    R:
    Und Sie sagen, es ist nicht vereinbar?

    S:
    Beweisen Sie es mir.

    R:
    Ich kenne den Koran nicht so gut wie Sie …

    S:
    Na sehen Sie, wie können Sie dann sagen, dass das miteinander vereinbar ist? Sie haben sich jetzt selbst ein Knockout gegeben. Schauen Sie, und das zeigt, dass Sie unehrlich sind. Und mit unehrlichen Menschen reden wir nicht.

    http://www.youtube.com/watch?v=K2J7mdQmgmc

    Ebenso hätte da auch einer vom VS stehen können. Man bemüht sich freundlich, dem Islam die besten Absichten zu unterstellen und freut sich wie ein Kind, wenn die Angesprochenen das auch noch bestätigen.

    Was das kritische Urteilsvermögen angeht, gefällt mir der Moslem in dem Video viel besser als die Journalistin. Er ist auch moralisch glaubwürdiger.

  70. Wenn man die Beiträge der Moslems und Linksrotgrünfaschisten auf Merkels Facebookseite liest, kann Einem nur übel werden.

    https://www.facebook.com/AngelaMerkel?fref=ts

    Zumindest erlebt Merkel jetzt selbst, was sie und die anderen volksverräterischen Politheinis, für Abschaum in unser Land gelassen haben.

  71. Um den Islam aus der Schußlinie nehmen zu können, haben die “Religions-Experten” des Innenministeriums und des Verfassungsschutzes eine künstliche Unterteilung des Islams vorgenommen, …
    ++++

    Dafür gehören die in den Knast!

  72. „Der Missbrauch des Nationalsozialismus“ ????

    Gab es den dann also auch???? Oder wie ist diese Aussage zu verstehen, der Islam würde nur missverstanden?

    Für wie bescheuert hält man das Volk?

    Wird der Islam weltweit mit Tausenden von Toten einfach „missverstanden“????

    Das ist doch genau die Taktik wie Imame oder Hassprediger euch einseifen: „ne ne, die anderen sind die Bösen“ während sie auf arabisch zu Mord und Totschlag aufrufen.

    Werte Politiker die solchen Unsinn mit finanzieren: LEST DOCH EINFACH MAL DEN KORAN UND BILDET EUCH SELBST EINE MEINUNG.

    Hören sie sich einmal an, was z.B. ein Abbas auf Englisch über Gaza sagt, und was auf arabisch.

    Da sind Welten dazwischen. Zwei ABSOLUT nicht identische Aussagen werden getroffen. Einmal seift man den Westen ein, eine „humanitäre Katatstrophe“ wäre in Gange, während auf arabisch die aus islamischer Sicht völlig normale Sache der Vernichtung Israels gepredigt wird.

    Wer mit solchen Menschen verhandelt, WILL JA BESCHISSEN WERDEN!!!

  73. @83 rotgold ,

    Ganauso läuft ein Gespräch an den Salafisten-Ständen mit Koran -Verteilung!
    Sie beantworten alle Fragen mit Fragen, wenn man geschickt weiterbohrt, werden sie persönlich beleidigend.
    Als ich eines Tages an den Stand kam, wurde ich bereits den „Neuen“ als „Streitsucher“ angekündigt….
    Einer wollte mir eine Frage stellen, was ihm ein anderer untersagen wollte. Habe ihm versucht zu erklären, dass wir in einem Freien Land sind und sein „Bruder“ vor allem im Zeichen der hochgelobten Toleranz mir doch eine Frage stellen dürfe, welche ich ihm gerne beantworten würde. Er fing an einen Monolog zu sprechen, wie von mir erwartet und angekündigt. Unterbrechen durfte ich den „Rechtgläubigen“ übrigens nicht (wäre ja sonst kein Monolog gewesen 😉 ), als er fertig war, sagte er „Schönen Tag noch und tschüss!
    „Also doch nur fähig zum Monolog“ sagte ich und deutete auf die aufliegende Broschüre „Christen und Muslime im Dialog“ welche ich als offensichtlich Taqiyya bestätigte.
    Habe den Angebern erklärt, dass ich in einem freien Land auf einenm freien Platz so lange stehen bleiben kann, bis ich mich FREIWILLIG fortbewege, solange ich nicht aggressiv gegen andere auftrete, bin aber dann FREIWILLIG gegangen, als sich niemand mehr für einen Dialog mit den Salafisten interessierte……..
    Bei uns standen die gestern übrigens gestern schon wieder!

  74. @#5 Emille (20. Jul 2014 00:33)
    Würden Deine mohammedanischen Bekannten Dich und evtl. Deine Familie im Falle einer Christenverfolgung in ihrer Wohung verstecken oder sich schützend vor euer Haus stellen und sich ihren Glaubensgenossen entgegenstellen?

    „Mein Kampf“ kannten die meisten Deutschen sicher auch nicht und wollten nur ihre Ruhe. Aber wieviele sind aus Angst oder Vorsicht mit der Macht mitmarschiert und wie wenige haben sich getraut zu opponieren oder gar Juden heimlich aufzunehmen?

  75. #4 Alphawolf

    Das war natürlich auch mein erster Gedanke.
    Wann kommt die Wanderausstellung:

    „Vom Grauen in den Konzentrationslagern – Nationalsozialismus, die mißbrauchte Ideologie“

    Wie sich hier das Ministerium und der VS sich zu Islam-Apologeten machen, das ist skandalös! Unglaublich!


  76. Wundert sich noch jemand, dass DIE FREIHEIT vom Verfassungsschutz beobachtet wird? Schließlich können deren Islam-Aufklärer mit den wahren Fakten dieses geradezu verzweifelt konstruierte und mit Sicherheit politisch verordnete Islam-Verharmlosungs-Gebäude erheblich ins Wanken bringen.

    Das wurde nur durch Medien verbreitet wegen Kampf gegen rechts und so. Ich bezweifel, dass tatsächlich jmd vom Verfassungsschutz sich die Mühe macht, die Freiheit zu beobachten. Die haben wichtigeres zu tun.

  77. #38 vorian (20. Jul 2014 02:07)

    #36 FrankfurterSchueler

    So ists, den lorbas kenn ick von woanders her und ick denke, juut dass wir sind,wie wir sind, verschieden und trotzdem sollten wir zusammenhalten.

    Schön das du es erwähnst 😀

    Gruß du „alter“ Mitstreiter_In, /in, *in 😀

  78. #74 Fritz (20. Jul 2014 07:11)

    Ja, das ist ungemein erheiternd. Denn so recht gelingt es dem Verfassungsschutz auch durch größte Hirnverrenkungen und Kunstfurzen für Fortgeschrittene nicht, den Islam vom „Islamismus“ zu trennen, weil alles immer wieder auf Islam, Islam, Islam rausläuft:

    Auch wenn sie es nicht öffentlich äußern, zielen legalistische Islamisten darauf ab, einen Staat zu errichten, der auf islamischen Werten und Normen basiert. (…) Viele der legalistischen Organisationen streben zunächst an, Freiräume zu schaffen, in denen islamische Rechtsvorschriften Vorrang vor staatlichen Gesetzen haben sollen.

    Also:

    islamische Werte und Normen sind verfassungsfeindlich;
    islamische Rechtsvorschriften sind verfassungsfeindlich.

    Ergo: Der Islam ist verfassungsfeindlich.

    😀

  79. #60 Tastenspieler

    Das ist der Mob. Und die Kanackensprache läßt vermuten, daß es alles ansässige Plusdeutsche sind.

    Dank des Personenschutz wird dieses bei der Merkel abprallen wie von Teflon.

    Wieso begegne ich unseren obersten Volksverrätern noch höflich, wenn die damit durchkommen?

  80. Bei dem Gedanken daran, daß es Aufgabe dieses Verfassungsschutzes ist, die Verfassung meines Landes zu schützen, wird mir angst und bange.

  81. @#5 Emille (20. Jul 2014 00:33)

    „..Religion ist Menschenwerk…“ das ist die frage oder? die frage ist, glaube ich das ein stein (darwins konzept am anfang gabs nur steine auf der erde) moralische entscheitungen treffen kann.(mit lange genug warten) oder halte ich es plausibler das eine ‚intelligenz'(gott) hier die hände im spiel hatt/e.

    „…Nur so läßt sich auch erklären, warum das Christentum vor 200-400 Jahren voller Unterdrückung, Hexenverbrennungen, Religionskriege, etc. war….“
    hier stellt sich eine andere frage war/ist das handeln deckungsgleich mit der lehre die hinter der religion stand und steht.

    „…Und heute ist dasselbe Christentum demokratisch angepasst….“ das christentum steht von anfang an für trennung von staat und kirche und z.b. dafür das alle menschen einen gleichen wert haben, weil sie abbild gottes sind.
    ohne religion auf welcher grundlage ist es möglich so zu argumentieren?
    demokratie kann nur funktionieren wenn die weltanschauungen innerhalb einer demokratie nicht im wiederspruch zu den grundlagen eben dieser demokratie stehen. hier kann ich nur empfehlen sich selbst ein bild zu machen (was bisher offensichtlich nur sehr oberflächlich passiert ist)

    was im islamischen kulturraum passiert läßt mich zweifeln ob der friedfertigkeit dieser kultur. wenn mädchen entführt(alles nicht muslime) und zwangverheiratet werden sie gezwungen sind islam anzunehmen und das das nicht einzelfälle sind sondern jährelich zu hunderten passiert, dann drängen sich zweifel automatisch auf. ( ich meine mit den entführrungen ägypten )

  82. Achso, na in der gleichen „Logik“ müsste man ebenso eine Ausstellung durchführen, die klarstellt, dass:
    – 99 % der Nazis ihre Ideologie friedlich gelebt haben.
    – nur 0,1 % der Nazis aktiv am Holocaust mitgewirkt haben
    – Nazismus eine Ideologie des Friedens ist, dessen Name nur durch eine kleine Gruppe von Extremisten – der SS – missbraucht wurde
    – Naziphobie ein rassistisches Verbrechen ist
    – der Alltagsrassismus und die Diskriminierung ggü. friedlichen Nazis aufhören muss

    … manchmal gibt es keine größere Satire als die Wirklichkeit, oder: Verlogenheit und Dummheit kommt heraus, wenn sich verlogene „Gut“menschen um die Interpretation der Wirklichkeit kümmern.

  83. #20 lorbas
    Lackmustest

    Die Muslime, die ich kenne sind überwiegend säkular eingestellt und gehören keiner religiösen Organisation an.
    Diese fühlen sich eben durch die Kritik der Islamkritiker unberechtigt angegriffen. Von daher sind sie dann offen für die Hetze gegen PI, etc..
    Das liesse sich vermeiden, wenn die Kritik sich vor allem auf die „Auswüchse“ konzentrieren würde.

    Eine Lehrerin, die Islam unterrichtet, fragte ich mal, ob sie bereit sei für die Religionsfreiheit in der Türkei eine Resolution zu unterschreiben. Sie stimmte spontan zu.
    Diese Frau war in keinem Verband organisiert und hatte sich alle religösen Kenntnisse selbst angeeignet. Sie wurde auch von stärker religiösen Eltern jahrelang boykottiert.

    Von solchen Muslimen gibt es viele. Jedoch anstatt sich mit diesen zu verbünden „scheißt“ die Islamkritik „allen vor den Koffer“, wie es so schön heißt.
    Da darf man sich nicht wundern, wenn die Gegner das ausnutzen.

    Mein Lackmustest gegenüber moderaten Muslimen geht immer in die Richtung Religionsfreiheit Türkei, Saudi Arabien, etc..
    Da trennt sich dann schon mal die Spreu vom Weizen.

    Diese Methode angewandt auf den Nationalsozialismus ginge etwa so:
    Die Nazis vergleiche ich mit den Salafisten.
    Und die moderaten Nationalen sind halt die, die es chon immer gab und in anderen Parteien organisiert waren oder sind – ohne Extremismus.

  84. Aha, #5 Emille will uns jetzt zeigen, daß er mehr als nur ein Ein-Themen-Kommentator ist und daß er Unsinn zu mehr als nur zu einem Thema verzapfen kann. Ist ihm gelungen.

  85. 72 Nulangtdat (20. Jul 2014 06:19)

    Man wagt es ja kaum noch zu sagen: Die alte Frankfurter Schule hatte doch recht. Die Zustände heute sind eine Folge der Dialektik der Aufklärung:

    „Seit je hat Aufklärung im umfassendsten Sinn fortschreitenden Denkens das Ziel verfolgt, von den Menschen die Furcht zu nehmen und sie als Herren einzusetzen. Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils. Das Programm der Aufklärung war die Entzauberung der Welt. Sie wollte die Mythen auflösen und Einbildung durch Wissen stürzen.“

    Die Thora und die Bibel stützen sich auf Mythen. Das Alte Testament besteht aus niedergeschriebenen Mythen.
    Die Aufklärung hat die Mythen zertreten. In dieses von der Aufklärung hinterlassene Vakuum fällt der Islam.
    Dass sich der Islam hier einnisten kann, ist eine notwendige Folge der Aufklärung.
    Das müssen wir akzeptieren.

  86. Was das wirklich schlimme an solchen „Aktionen“
    ist, ist die Tatsache das es genügend Idioten
    in DL. giebt,die diese Faustdicken lügen auch
    noch glauben. Und obendrein dafür auch noch auf
    die Strasse gehen, und ihren „Metzger“ verteidigen !
    Es giebt kein „ein bisschen Tod“ oder „ein bisschen schwanger“.Beides giebt es nur in voller Konsequenz
    genau wie den Islam, den giebts auch nur in VOLLER
    Konsequenz !!! Mit nem Schnitt im Hals lernt es sich schlecht ! Alte Bauenregel 😉

  87. Jetzt macht das Innenministerium den Taqiya-Job für die Islamkranken, irre!

    Moslems sind dann friedlich wenn sie ihre eigene Schrift nicht kennen.
    Je mehr sie den Koran, Hadithen usw. lesen, verstehen und daran glauben, desto unangenehmer werden sie.
    Das ist doch eigentlich nicht so schwer zu verstehen.
    Der Satz gilt: ISLAM IST EINE GEISTESKRANKHEIT.

  88. #13 Tritt-Ihn; Wie ich schon seit längerem sage, alles mal Pi, dann kommt man den tatsächlichen Werten näher. Nach den offiziellen Zahlen, konzentrieren sich die Moslems ausschliesslich auf NRW. Wie kommts dann dass in München gefühlt mindestens 10% der Leute denen man auf der Strasse bzw U-, S-Bahn begegnet Moslems sind. Wir haben lediglich bisher (Olympiamassaker mal abgesehen) Glück gehabt, dass sich die technisch immer noch auf dem Stand 7. Jhdt befinden.

    #28 Maria-Bernhardine; So leids mir tut, manchen dieser Moslemhasstiraden muss man einfach recht geben, auch wenn die sich auf was völlig anderes beziehen. Besonders der 3. mitm Essen.

    #40 sportjunkie; Die sind doch eh allesamt verflucht und des Teufels. Oder wo zum Teufel steht im Koran, „Geh zu MCD und schlag dir dort den Bauch voll“

    #55 Esper Media Analysis; Solange Hamburg zu Deutschland gehört, ja.

    #76 Fritz; Und die restlichen 2 Drittel lügen, dass sich die Balken biegen, ganz wies ihnen ihr Prolet vorgeschrieben hat.

    #101 Emille; Na klar, hier irgendnen Wisch für die Religionsfreiheit in der Türkei unterschreiben, bezeichnest du als toll, lol, Taqija vom feinsten. Selbst wenn die Liste mit 2 Dutzend Unterschriften tatsächlich in der Türkei ankommt, wirds die wohl nicht übers Vorzimmer vom Vorzimmer des Bürgermeisters irgendeines Dorfes schaffen.

  89. #100 PeterT. (20. Jul 2014 09:31)

    Die meisten Moslems sind friedlich, trotz des Islams!!!! Nicht wegen des Islams.

    Auch dann noch, wenn die Mehrheiten in der sie umgebenden Gesellschaft umgekehrt sind? So wie weiland im Nationalsozialismus? Da wurden auch friedliche Leute zu Verbrechern, die meisten aus Angst zu Mitläufern. Nein, ich traue keinem Islamangehörigen so weit wie ich ihn schmeißen kann, auch wenn er bis heute friedlich erscheint. Die Masse macht es, daß sich das dann u.U. ganz schnell ändert.

  90. mein Senf…

    Ob es uns gefällt oder nicht, aber der Islam ist schon längst hier angekommen und wird immer mehr zum Alltag. Über die Ursachen kann man jetzt streiten und auch die Schuldigen benennen, jedoch bringt das wenig um was an der Situation zu ändern. Natürlich aber sollte man gegen eine weitere Islamisierung ankämpfen!

    Ein Ansatz wäre es doch aber auf die gemäßigten und offenen Moslems zuzugehen, die es ja zweifelsohne gibt. In der Öffentlichkeit sieht und hört man von denen aber nur wenig. Leider auch bei PI viel zu selten. Was ist denn mit den Aleviten und mit den Islamkritikern in den eigenen Reihen. Die meisten Moslemverbände halten diese ja bewusst kurz und klein und somit finden sie kaum Gehör.

    Jedoch wäre genau das ein Ansatz mit dem ich mich anfreunden könnte. Es wäre schön wenn PI diesen hier ein Forum gibt, damit sie evtl. Gehör finden. Plumpe Islamhetze bringt überhaupt nichts und verhärtet nur die Fronten.

    Wenn man hier z.B. den Aleviten ein Forum bieten würde, dann könnte PI auch von seinem negativen Image wegkommen, das es in der öffentlichen Wahrnehmung hat.

  91. Viele denken hier nur immer auf einer Koordinate oder in einer Kategorie. Diese lautet einfach nur: richtig oder falsch. Nach dieser Schablone gibt es zwischen Islam und Islamismus keinen wirklichen Unterschied. Es gibt in dieser Denke auch keine Islamisten, Salafisten oder eben ganz neu keine Legalisten. Das ist ja tatsächlich auch wirklich so. Die Leute, die das sagen haben ja recht. Aber was bring uns das wirklich? Bei diesen Leuten folgt dann logischerweise, dass sie Forderungen aufstellen, die natur- oder islamgemäß nicht funktionieren können. Eine solche Forderung ist z. B. verlasse deinen Glauben, also den Islam. Oder distanziere Dich von den Gewalt anordnenden Suren. Oder, oder, oder…….. Würden diese Gläubigen dies tatsächlich so wie von einigen Leuten hier immer wieder gefordert tun, befänden sie sich danach in akuter Lebensgefahr. Das ist das Problem an solchen Forderungen, die solcher Denke entspringen. Sie funktionieren nicht.

    Eine andere Vorgehensweise wäre, wenn man im Sinne von gewinnen und Verlieren denken würde, um nicht das Kinde mit dem Bade auszugießen. Dafür braucht man Hilfskonstruktionen wie z. B. Islamismus, Islamisten, Salafisten oder Legalisten. Damit hat man ein super Feindbild hat, dass aber schwieriger anzugreifen ist. Auch in den islamischen Ländern kämpfen die korrupten Herrschenden gegen die Aufständischen, die den Islam noch wahrer und besser praktizieren wollen. Deswegen ist man hier mit dieser Konstruktion auch nicht wirklich mehr von islamischer Seite angreifbar und kann sich auf die wirklichen Gefahren fokussieren.

    Das ganze ist doch nur ein ganz großes Puzzle und da passt einfach nicht rein, dass die ganze westliche Welt nur von unwissenden Idioten regiert wird. Denen ist schon klar, dass hier letztendlich auch die Systemfrage gestellt wird. Erst wenn alle Teile dieses Puzzles wirklich zusammenpassen, können wir behaupten, dass wir das Ganze annähernd verstehen.

    An sich finde ich Emille auch ganz nett. Also Leute, nun denkt nicht weiter über all das nach und schlagt auf mich ein.

  92. Wir brauchen noch ne Ausstellung: „Das misbrauchte Volk – Deutsche in Deutschland“

    Von der Politik verraten und für dumm verkauft – leider ist anhand der Wahlergebnisse der degenerierte Zustand des Volkes ablesbar.

  93. Es gibt nur e i n e n kranken Dreck mit der Bezeichnung „Islam“. Selbst der Meister der Taqiyya, Herr Mazyek, sagt, daß es so etwas wie „Islamismus“ gar nicht gibt – ja, daß es sogar eine Beleidigung sei, so etwas zu behaupten.
    Wenn die Vollidioten in München keine Ahnung von dieser Drecks-Ideologie haben, ok, deren Problem, aber die Bevölkerung über die Dogmen und die Absichten des Islam zu täuschen, rechtfertigt dieser volksverräterische Betrug eine Anklage für Nürnberg 2.0!

  94. Der Verfassungsschutz untersteht sowohl im Bund als auch im Land dem Innenministerium. Insofern vollzieht der Verfassungsschutz auch immer den Willen des Innenministeriums, man kann ihn also hier außer acht lassen.
    Und zum Bundesinnenministerium und den Landesinnenministerien: Was sollen sie auch tun? Unterwandert von Linksextremisten und im Kampf gegen Rechts haben sie fast alles gefördert und kaum etwas unterlassen, um nicht möglichst viele Ausländer, vor allem natürlich aus dem islamischen Feld, nach Deutschland hereinzuholen und hereinzulassen.

    Diese Entwicklung ist unumkehrbar und wird Jahr für Jahr die Folgen deutlicher zeigen. Was sie jetzt machen, ist ein verzweifeltes Herumrudern und Schönreden, weil sie sich anders nicht mehr zu helfen wissen. Es geht ihnen schon allmählich ein Licht auf, was sie da angerichtet haben, aber sie versuchen es zu ignorieren, zu verdrängen und schönzureden. Das geht eine Zeitlang, aber nicht auf Dauer.

    Deutschland ist nicht mehr das, was es war und wie gesagt, diese Entwicklung ist auch nicht umzukehren, denn wir haben die Leute nun mal hier und sie werden mehr und mehr.

    Wir können uns irgendwann nur noch ruhig halten, dann kommen wir eher unbeschädigt davon. Vorerst tun wir das aber nicht, und später wird uns das gleiche Schicksal ereilen, was allen Christen in islamischen Ländern droht. Von den Agnostikern, die gar keiner Religion angehören, will ich erst gar nicht reden, denen ergeht es unter islamischer Herrschaft noch schlimmer.

    Das ganze wird aber noch ein paar Jahrzehnte dauern. Wir sind der Frosch, der ins kalte Wasser gesetzt wurde, das jetzt langsam erhitzt wird.

  95. Ja wenn man nur will, kann man wirklich alles schönreden, wie man anhand dieser Ausstellung eindrucksvoll sehen kann!

    Wer hätte gedacht, dass selbst der Verfassungsschutz ein Fall für Nürnberg 2.0 wird?

  96. Haha, was für eine Realsatire.

    1.Folgt man den Definition, Unterscheidungen und Erklärungen dieser absurden Ausstellung, war der sogennante Prophet Mohammed kein Moslem sondern ein Islamist und Jihadist. Da der Prophet Mohammed aber das Idealbild von einem Menschen allen Moslems als Vorbild dient, müssten demzufolgen auch alle Moslems automatisch Islamisten bzw. Jihadisten sein.

    2.Es gibt keine(n) islamischen und islamistische(n) Koran, Sunna, Hadithen und Moscheen sondern einen Koran, eine Sunna, die Hadithen für alle Moslems, die auch in Moscheen beten, predigen und „radikalisiert“ werden.

    3.Juden und Christen im Koran:
    http://derprophet.info/inhalt/christen-im-koran-htm/

    4.Hadith:
    Mohammed sagte, daß die Stunde nicht kommen wird, bis die Muslime die Juden bekämpfen und umbringen; bis der Jude sich hinter dem Stein und Baum versteckt und der Stein und der Baum sagen wird: Oh, du Muslim, oh, du Diener Allahs, dies ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt, komm und bring ihn um! Bis auf Gargat dieser ist von den Bäumen der Juden.

    5.Das ist auch heute noch ein ganz klares Ziel im Islam. Die Ahmaddiya wurden den Kirchen gleichgestellt. Lesen Sie im Ahmaddiya Koran auf Seite 644 in Anmerkung 153 was sie erreichen wollen: http://www.ahmadiyya.de/fileadmin/user_upload/bibliothek/der_heilige_koran.pdf

    6.99% aller Muslime stehen zu unserem Grundgesetz und unseren Werten?
    Woher kommt diese Zahl?
    Dass dies nicht stimmt erklärt diese Studie:http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    7.Der Rassismus ist im Islam angelegt. Wie bei den Nationalsozialisten eine Jüdin nicht einen Juden heiraten durfte, so darf eine Muslima keinen Nicht-Moslem heiraten. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland lehnt eine solche Mischehe unmissverständlich ab. Kapiel II. Punkt 5: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    8.Islamische Polygamie in Deutschland: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    Der Islam ist Religion, Politik, Recht und Werteanleitung für alle Moslems und steht im Konflikt mit unseren europäischen Werten:
    http://europaeischewerte.info/33

    Der Islam kann deshalb niemals zu Deutschland gehören und es kann deshalb auch langfristig kein friedliches Miteinander mit Muslime geebn, wenn deren Anteil wächst.

    Jetzt sind sie in einer Minderheit und nach dem Islam gehalten sich entsprechen ruhig und angepasst zu verhalten.

    Aber wir sehen bereits jetzt dass sich immer mehr Moslems „radikalisieren“ wie die Verfassungsschützer ein Verhalten nennen, das nichts anderes ist als den Islam authentisch und unverfälscht zu praktizieren.

    Neben dieser Radikalisierung werden Bildunsgeinrichtungen, Schulen und Fürsorge islamisch unterwandert:

    1.Fethullah Gülen: Wolf im Schafspelz:
    http://www.cileli.de/2013/02/fethullah-guelen-wolf-im-schafspelz/

    2.Islamischer Kindergarten:
    http://www.dw.de/islamischer-kindergarten-hier-wird-deutsch-gesprochen/a-17363324

    Das sind nur einige Beispiele von vielen.
    Der Verfassungsschutz berichtet „nur“ von den sagenhaften Islamisten und Jihadisten, die Gewalt ausüben.

    Eine wesentliche Bedrohung ist jedoch die islamische Unterwanderung unserer Zivilgesellschaft und der Versuch unsere Werte und Justiz durch eine islamische zu ersetzen:http://www.justiz.bayern.de/ministerium/veranstaltungen/paralleljustiz/

  97. @ #53 vorian (20. Jul 2014 03:13)

    …weil Sie nicht wissen, wo die Frontlinie verläuft!!!

    Die Maoisten und Linken der 1970er Jahre waren total zerstritten, aber wenn´s drauf ankam, etwa bei Demos für Freiheit der RAF-Genossen brachten sie riesige Demos zusammen:
    Alle K-Gruppen inkl. DKP, ferner Jusos, linke ev. Pfarrer und Profs, Gewerkschafter und Gewerkschaftsbonzen, Schwarzer und Lila Block

    Und wenn es gegen das Abendland geht, steht die ganze Umma(h) zusammen, auch wenn sie sich vorher haßten bis aufs Mark: Sunniten, Schiiten, Aleviten, Jeziden, Salafisten, Ahmadis usw.

    Merkel ist nun mal Amtsinhaberin eines hohen deutschen Amtes, wenn wir sie, weil sie angegriffen wird, gegen die Umma verteidigen, verteidigen wir in erster Linie unser Land.

    Ich habe extra betont, wenn wir Merkel eigentlich ablehnen und ihr danach gleich den Prozeß machten, ginge es die Moslems nichts an. Denn die Umma will uns spalten. Die Umma setzt darauf, daß wir Merkel nicht mögen und daher islamische Angriffe auf sie hinnehmen, daß wir uns praktisch mit den Moslems solidarisieren, uns hiermit der Umma beigesellen!!!

  98. 99 Prozent der muslimischen Mitbürger üben ihre Religion friedlich aus und respektieren die vom Grundgesetz vorgegebene Werteordnung

    Dass ich nicht lache. Eine Studie des Innenministeriums legt da etwas andere Zahlen nahe:

    Studie des Innenministeriums „Viele junge Muslime gewaltbereit“

    Fast die Hälfte der jungen Muslime in Deutschland neigt zu fundamentalistischen Auffassungen. Laut einer Studie des Innenministeriums hat jeder siebte Muslim „problematische Einstellungsmuster“ – eine große Distanz zur Demokratie und hohe Akzeptanz politisch-religiös motivierter Gewalt.

  99. “Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
    Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.”

    Abraham Lincoln

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  100. Es ist halt leichter eine Lüge zu glauben die man schon 1000 Mal gehört hat als die erschreckende und brutale Wahrheit zu akzeptieren.

  101. Zu # 5 Emille (20.Juli 2014 00:33)

    Liebe Emille! Das Fundament des Christentums sind die 4 Evangelien. Diese beinhalten eine zeitlos gültige Ethik, wie sie insbesondere in der Bergpredigt verkündet wurde.
    Alle Untaten, die im Namen des Christentums begangen wurden verstoßen fundamental gegen diese Ethik! Sie sind nicht mit der Lehre Jesu zu vereinbaren oder zu begründen!

    Die Verbrechen des „Islam“ lassen sich direkt aus dem „Koran“ und seinem Verkünder, dem lüsternen Massenmörder, des „Propheten“ Mohammed herleiten. Informiere dich! Wer an die Lehre eines derartigen Mannes glaubt, dem verweigere ich jeglichen Respekt, insbesonder denen die diese Ideologie lehren! Ich wünsche mir vielmehr, dass sie Mark A. Gabriel, dem ehemaligen Imam von Gizeh und Prof. für Islamgeschichte an der Al-Azahr Universität folgen.
    Mark A. Gabriel konnte bereits als Kind den „Koran“ auswendig (ein sog. Hafiz). Er verzweifelte an den Widersprüchen dieses Buches und bekehrte sich zum Christentum. Lies sein Buch: „Islam und Terrorismus!“

  102. Also irgendwie hat diese Ausstellung über den Islam sogar valentineske Züge.
    In Anlehnung an Karl Valentin kann man über den Verfassungsschutz daher durchaus sagen:

    „Mögen hätten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut“.

  103. #91 wolfi_1 (20. Jul 2014 09:02)

    @#5 Emille (20. Jul 2014 00:33)
    Würden Deine mohammedanischen Bekannten Dich und evtl. Deine Familie im Falle einer Christenverfolgung in ihrer Wohung verstecken oder sich schützend vor euer Haus stellen und sich ihren Glaubensgenossen entgegenstellen?

    “Mein Kampf” kannten die meisten Deutschen sicher auch nicht und wollten nur ihre Ruhe. Aber wieviele sind aus Angst oder Vorsicht mit der Macht mitmarschiert und wie wenige haben sich getraut zu opponieren oder gar Juden heimlich aufzunehmen?

    Diese Antwort sollte eigentlich reichen, aber Emilie weigert sich, diesen Gedanken anzunehmen und formt ihn einfach um, damit es für sie passt:

    Diese Methode angewandt auf den Nationalsozialismus ginge etwa so:
    Die Nazis vergleiche ich mit den Salafisten.
    Und die moderaten Nationalen sind halt die, die es chon immer gab und in anderen Parteien organisiert waren oder sind – ohne Extremismus.

    Warum sind da Moslems „normale Leute“? Der Vergleich muss so angesetzt werden, dass es die „Islamisten“/Nazis und die „moderaten Moslems“/Arier gab. Ein Arier, bei dem die Gestapo vor der Tür stand und nach Juden fragte, hat genauso reagiert, wie dein persönlicher Gemüsehändler, als die Al-Kaida nach Christen fragend an seiner Tür klopfte.

    Der „moderate Moslem“ ist einer, dem angeblich seine eigene Ideologie nicht gut bekannt ist und er seine eigene Version fährt, sich aber definitiv selbvst als Moslem bezeichnet. Er könte dem Islam den Rücken kehren (und sich freiwillig auf die Stufe im Islam begeben auf der Du, Emilie, als Atheistin auch stehst), tut es aber nicht. Warum nicht? Um weiterhin dazuzugehören, nicht wahr?

    Und wie war das jetzt mit moderaten Nazis, die Juden echt nett fanden und das auch ihrem Gauleiter bei Gelegenheit mitgeteilt hätten?

    Deine „moderaten Moslems“, die selbst keine Ahnung von ihrer Ideologie haben, fühlen sich also ebenfalls angegriffen, wenn es massive Islamkritik gibt? Dann sollten sie sich schleunigst vom Islam verabschieden. Alles andere, so auch IHR TUN (Emilie) sind Bemühungen DEN Islam in Schutz zu nehmen, zu relativieren und ihn weiterhin ungstört ausbreiten zu lassen. Ob das die Absicht solcher Leute ist, ist irrelevant. Nützliche Idioten nennt sie auch gerne.
    Was sind die Leute im Zentralrat der Exmuslime? RADIKALE, so wie „Wir“, Ihrer Meinung nach?

    Emilie vertritt die gemässigt linke Ansicht zu Islamkritikern. Sie ist falsch, weil sie nicht berücksichtigt, warum diese vielen friedlichen Moslems weder gegen Extreismus auf die Strasse gehen, noch dieser brutalen Religion dauerhaft den Rücken kehren – wenigstens in Deutschland. Der Grund ist eiinfach: Der ISlam IST so krass und deswegen haben „moderate“ gar keine frommen Gegenargumente gegen „Islamisten“. Das wäre so, als wenn die Hitlerjugend gegen die Waffen-SS demonstriert hätte

  104. OT ?

    (Hamburg-) HARBURG
    Messerangriff – Mann sticht auf Bruder ein

    Ein 31-Jähriger soll in Harburg seinen zwei Jahre älteren Bruder mit einem Messer angegriffen und verletzt haben.

    Der Tatverdächtige habe seinem Bruder am Samstagabend im Treppenhaus aufgelauert und auf ihn eingestochen, als dieser mit seiner Frau und seinen zwei Kindern nach Hause kam, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

    Beamte nahmen den Tatverdächtigen in der Nähe des Hauses fest.

    Der 33-Jährige wurde mit Stichverletzungen an den Unterarmen und am Hals ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

    http://www.mopo.de/polizei/harburg-messerangriff—-mann-sticht-auf-bruder-ein,7730198,27894944.html, Hamburger Morgenpost, 20.7.2014

    Der Tatverdächtige ist ein „31-jähriger“. Diese Umschreibung lässt darauf schließen, dass er höchst wahrscheinlich kein Bio-Deutscher sein kann, um es mal so auszudrücken.

  105. @ unrein

    Besonders dies hier, aus den Kommentaren zitiert, hat mir gut gefallen:

    Ich sehe keine islamische Autorität, die die Gräueltaten im Irak und Syrien verurteilen. Da heißt es , es ginge die Muslime hier nichts an. Warum hält man sich denn dann von islamischer Seite nicht auch aus dem Palästina-Konflikt heraus.

  106. #101 Emille (20. Jul 2014 09:32)

    „Die Muslime, die ich kenne sind überwiegend säkular eingestellt und gehören keiner religiösen Organisation an.
    Diese fühlen sich eben durch die Kritik der Islamkritiker unberechtigt angegriffen“

    Warum?

    Säkular bedeutet „weltlich“ eingestellt. Säkular ist somit jemand, der seinem Nächsten u.a. das Recht auf Meinungsfreiheit gewährt. Immerhin ist das mitunter einer der Grundpfeiler in den westlichen Breitengraden.

    Ob das die Kritik an einem Film, einem Moderator, Frau Merkel, dem Christenum oder dem Islam ist etc.

    Kritik müssen auch Moslems tolerieren.

    Sollten sie keine Kritik am Islam mögen, sind sie geistig in der Türkei, physisch in Deutschland. Ich empfehle den physischen Teil nachzuziehen….

    Sind sie säkular oder sind sie es nicht?

    Wären sie es wirklich, müssten sie sich nicht angegriffen fühlen!

    Wenn von Türken gesagt wird, Deutsche sind Nazis, Rassisten, so kratzt mich das überhaupt nicht. Erstens stimmt es nicht, und zweitens fühle ich mich nicht angesprochen. Davon abgesehen, wissen die meisten gar nicht, was ein Nazi/Rassist ist. Sie plappern nur das nach, was ihnen einer vorsagt.

    Hinterfragen sie mal….

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  107. Schon lange warte ich auf die Ausstellung
    „Nationalsozialismus – Die mißbrauchte Weltanschauung“

    So mit lobender Erwähnung der caritativen Aspekte wie Winterhilfswerk, Eintopfsonntage, schichtenübergreifende Jugendarbeit, Hilfe für kinderreiche Familien etc. bzw. der lobenden Erwähnungen der Bemühungen zum Ausbau der Infrastruktur wie z.B. Bau von Autobahnen etc.

    Und außerdem waren ja nur ca. 3% der NSDAP-Mitglieder aktiv am Holocaust beteiligt also muß man da wie bei der Muslimbruderschaft gaaaaaanz differenziert vorgehen und außerdem unterstreichen, daß es in der NSDAP auch gaaaanz nette und humanistische Mitglieder gegeben hat, so wie Oskar Schindler und John Raabe etc.

    Es ist einfach nur unglaublich, was man täglich von unseren Polit- und Meinungsmachern für Scheiße serviert kriegt.
    Aber gfressen werds doch!

  108. Um den Islam aus der Schußlinie nehmen zu können, haben die “Religions-Experten” des Innenministeriums und des Verfassungsschutzes eine künstliche Unterteilung des Islams vorgenommen, über die sich jeder gläubige Moslem und jeder Islamkenner totlacht:

    —————-

    Ich glaube nicht, dass sich alle Islamkenner darüber totlachen. Zumindest die Leute nicht, die zu Islamkennern in Deutschland geworden sind, da sie selbst gemessert, geschlagen, erpresst, totgetreten oder auch vergewaltigt wurden.
    Eine fehlende Nachrichtenmeldung, zu denen an ihnen verübten Verbrechen, wird den Horizont zudem erweitern:
    Einzelfälle, Jugendliche, Südländer uvm.die Palette an Verschleierung ist umpfangreich und wird diese Leute zum Nachdenken bewegen, leider trifft es meist die Falschen.

  109. @5 Emille

    Bravo endlich mal jemand mit einem vergleichbarem Blickwinkel wie ich. Das sollten/st Sie/du mal Hrn. Stürzenberger mitteilen, dann ja dann würde er vielleicht auch mal umdenken & würde sich nicht erst wie ich finde inzwischen verbal sehr aggressiv äußern & sich hinterher, wenn ihm denn mal auch (ungerechtfertigte)körperliche Attacken entgegenschlagen sich nicht als Opfer darstellen müssen. Vielleicht hilft dein Kommentar auch mal zu einem Stürzenberger, der wie es ja zu anfangs seiner Demonstrationen/Veranstaltungen war vernünftigem Diskussionspartner zurückzukehren.

    Zur Ausstellung sei angemerkt diese Unterteilung bei radikalen Gruppen wie dort geschrieben steht erinnert doch an die Einteilung von Fußballanhängern nach A,B & C Kategorie (normal, gewaltbereit, gewaltsuchend). Da seh die Sache doch eher so Extremist bleibt
    Extremist.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  110. Die Propagandamaschine läuft auf Hochtouren, um die Lügen über den Islam aufrecht zu erhalten. Im Dritten Reich haben auch viele Institutionen, Verbände etc. die Ideologie der Nazis weichgespült, um ihr Appeasement zu rechtfertigen. Der Islam kennt keine religiöse, ideologische Auseinandersetzung, schon gar nicht irgendwelches Demokratiegehabe, er hat nur ein Ziel: seine Ausweitung auf die Welt, ohne Kompromisse, unerbittlich. Es ist schon strafrechtlich relevant, wie eine Behörde die Menschen täuscht, manipulert und so in ihr Verhängnis führt!

  111. Diese Bürgertäuschung über den Islam steht im Widerspruch zu anderen Studien. Dieser Widerspruch muß hinterfragt und entlarvt werden.

    1.Hier zunächst die Studie Lebenswelten
    junger Muslime in Deutschland. 40 Prozent sind fundamental eingestellt, 6 Prozent gewaltbereit.
    Link zum Dokument beim Innenministerium:
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2012/junge_muslime.pdf?__blob=publicationFile

    2.Bestätigt wird dies durch die Studie des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans.
    Link zur Studie des WZB:http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    Diese absurde Ausstellung „Die missbrauchte Religion“ wurde vom Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Dr. Hans-Georg Maaßen eröffnet.

    Kontaktdaten:
    Bundesamt für Verfassungsschutz
    Merianstraße 100.50765 Köln
    Telefon: +49 (221) 792-1000
    E-Mail: hg.maassen@gmx.de
    URL:http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/oeffentliches-recht/lehrbeauftragte/maassenh/mitarbeiter/maassen_hans_georg/

  112. #50 Maria-Bernhardine (20. Jul 2014 03:00)

    Ist Merkel eigentlich eine Deutsche?

    …ist Merkel eigentlich eine missbrauchte Deutsche …? 🙄

  113. # Emille

    Der einzige Lackmustest, der taugt, ist die Frage nach Mohammed – sagt Ali Sina, ein Ex-Moslem, von dem man auf seinem Blog viel lernen kann.

    Also: unsere Gretchenfrage auf Mohammedanisch lautet eben nicht: Wie hältst Du’s mit der Religion? – Sondern: Wie hältst Du’s mit Mohammed? Ist er der beste Mensch, dem jeder wahre Moslem nachzueifern hat oder ist er ein schwacher Mensch, der viel Böses getan hat.

    Ali Sina bekommt häufig Anfragen von Frauen, die sich in Moslems verliebt haben und ihnen empfiehlt er diese Frage. Der Moslem, der sich bedingungslos hinter Mohammed stellt, weil es ihm irgendwann so eingebleut wurde und weil er es verinnerlicht hat, der wird sich am Ende gegen Demokratie und Freiheit und Menschlichkeit stellen.

    alisina.org funzt bei mir gerade nicht. Aber ich kann Ihnen die Website nur empfehlen.

  114. @Putin-Versteher (20. Jul 2014 10:57

    Da stimme ich Dir zu. Mir sind Aleviten immer als vernünftige – und sogar humorvolle – Leute begegnet. Mit Ali Ertan Toprak habe ich sogar mal kurz gesprochen. Das Problem: Sie gelten den „richtigen Moslems“ eben nicht als Moslems. Mit Aleviten vernünftig zu sprechen ist jederzeit möglich – aber sie sind eben nicht das Problem und haben nicht den geringsten Einfluß auf Sunniten oder Schiiten.
    In der Türkei wurden und werden sie von Sunniten verfolgt, geringgeschätzt und diskriminiert.
    Sarrazin hatte man ein Gespräch mit einer alevitischen Gemeinde zugesagt – bis diese Leute unter Druck gesetzt wurden und das Gespräch kurzfristig absagten. Auch Aleviten haben Angst vor dem Einfluß des „richtigen Islam“.
    Angst macht einen großen Teil der Macht des Islam aus.

  115. #5 Emille (20. Jul 2014 00:33)

    Einer dieser gutgemeinten, hoechst naiven Beiträge!
    Bezeichnend dafür die Sätze:

    Ich kenne jede Menge Muslime, die sich Ihren Islam so definieren wie sie es wollen und die islamischen Schriften wortwörtlich gar nicht kennen.Diese sind wie wir demokratisch eingestellt.
    und
    Religion ist Menschenwerk. Und jede Variation einer Ursprungsreligion wird von Menschen nach dem jeweiligen historischen Kontext gemacht.

    Nun, wenn die sogenannten „Muslime“ und ihre Einflüsterer, die Imame, die letztere Aussage so treffen würden, dann wäre dies ein hoffnungsvoller Anfang. Das tun sie aber nicht, sondern legen Wert darauf, zu betonen, dass der Koran als Fundament des Glaubens von Allah über den Engel Gabriel und Mohammed auf die Erde gebracht wurde. Weiterhin verteidigen sie die damit zwangsläufig einhergehende allzeitige Gültigkeit und das Verbot, auch nur das geringste am göttlichen Text zu ändern, bzw. an die gegenwärtige Zeit anzupassen.

    Wer diesen Unsinn nicht glaubt, ist kein Muslim mehr, es ist jemand, welcher vielleicht in einer muslimischen Gesellschaft aufgewachsen ist und irgendwie verständlicherweise die Bande zu seinem sozialen Ursprung nicht abreissen lassen will.
    Er ist so gut Muslim, wie ich Christ bin, der ich schon vor Jahren den katholischem Glauben an den Nagel gehängt habe, als meine Kinder alt genug waren keine „christlichen“ Repressionen befürchten zu müssen. Ja, vor diesem Schritt war ich, auf dem flachen bayrischen Land lebend, in Bezug darauf ein ängstlicher Opportunist, der Kinder zuliebe.

    Das gleiche Verhalten muss ich „Muslimen“ auch zugestehen.

    Sie vermuten Islamkritiker in der „Sektiererfalle“.
    Nun, in der Falle befinden sich doch in erster Linie „Muslime“, deren gesunder Menschenverstand ihnen sagt, welch unsinniges und welch menschenverachtendes Machwerk der Koran darstellt, welchen aber keine Chance gegeben ist, das ganze anzupassen und in den Kontext der heutigen Zeit zu rücken.

    Die Autoren in PI sind meiner Erfahrung nach, zu 95% höchst belesene Menschen. Wenn auch die Zustände, welche oft beschrieben werden müssen, geradezu haasträubend sind, so kommt doch Sympathie auf für all diese hochkompetenten, abendländisch-analytisch denkenden Mitstreiter.
    Gehören denn Ihrer Meinung nach Hamid Abdel-Samad, Ayaan Hirsi Ali, Nonie Darwish, Mark A. Gabriel, Seyran Ates, Wafa Sultan, Ibn Waraq, Necla Kelek, Sabatina James, all diese ehemaligen Muslime, unserer Gruppe von einsamen „Sektierern“ an?
    Was berechtigt sie eigentlich, tief wissende, dramatisch erfahrene Menschen, welche große Schicksalsschläge erlebt und enorme Gefahren auf sich genommen haben, als „Sektierer“ abzuqualifizieren?

    Haben Sie den Koran gelesen? Wenn nicht, dann schleunigst nachholen, vor Ihrem nächsten Statement.

  116. Der bayrische Verfassungsschutz weiß als einzige Organisation was der richtige Islam ist und stellt so alle Islamgelehrte, die berechtigt sind eine Fatwa zu erlassen, in den Schatten. Was für ein anmaßendes und arrogantes Verhalten einer ungläubigen Behörde, so über die Gläubigen zu urteilen, dass sie den Islam und damit den Willen Allahs missbrauchen würden. Eine Ungläubiger sagt einem Gläubigen, was der richtige Glaube ist.

  117. #95 Babieca (20. Jul 2014 09:16)

    Also:

    – islamische Werte und Normen sind verfassungsfeindlich;

    Ergo: Der Islam ist verfassungsfeindlich.

    ——————————————

    Einfache Logik. Aber folgerichtiges Denken können sie sich beim Verfassungsschutz aus politischen Gründen nicht leisten.

  118. #113 Oxenstierna (20. Jul 2014 11:43)

    … diese Entwicklung ist auch nicht umzukehren, denn wir haben die Leute nun mal hier …

    ——————————————-

    Wieso? Die Hälfte hat kein gesichertes Aufenthaltsrecht. Also kann man auch diejenigen, die sich nicht integrieren können oder wollen, kriminell sind oder dem Steuerzahler auf der Tasche liegen, mit einem „Goldenen Handschlag“ verabschieden. Das wird teuer, aber alles so zu lassen, wird viel teuerer und blutiger.

  119. Der Schariaislam ist die Ideologie des Teufels, sofern es einen solchen wirklich gibt. Es ist doch klar, daß der Teufel, falsch und boshaft, wie er nunmal ist, sich als das Gute tarnt – eben als die Religion Gottes, äh, Allahs, und natürlich des Friedens. An seiner Spur des Blutes, der Bosheit kann man den Satan aber doch erkennen.

  120. Ein Muslim lebt in Deutschland im ständigen Dilemma zwischen dem Muss, die Gesetze und den Willen Allahs zu gehorchen und den von Menschen gemachten Gesetze in Deutschland. Ein Muslim, dem es nicht möglich ist seinen Glauben in Deutschland auszuleben empfiehlt Allah seine Ausreise. „Zu denen, die (zu Lebzeiten durch ihre Weigerung, sich offen zum Islam zu bekennen) gegen sich selber gefrevelt haben, sagen die Engel, wenn sie sie abberufen: „“In was für Umständen waret ihr (denn zu euren Lebzeiten, daß ihr nicht gläubig geworden seid)?““ Sie sagen: „“Wir waren (überall) im Land (ard) unterdrückt (und konnten es deshalb nicht wagen, uns zum Glauben zu bekennen).““ Sie sagen: „“War (denn) die Erde (ard) Allahs nicht weit (genug) so daß ihr darauf hättet auswandern (und in der neuen Umgebung als Gläubige leben) können?““ Diese (Schwächlinge) wird die Hölle aufnehmen – ein schlimmes Ende! -“ (Q4:97)

  121. Bei einm Gespräch mit einem Linken, sagte er mir, dass der Sozialismus in der DDR, in China und in der UdSSR missbaucht wurde. Mein Eindruck war, dass er glaubt, dass der Sozialismus in Deutschland die Möglichkeit bekommen soll, sich endlich richtig zu verwirklichen, in dem der Kapitalismus überwunden wird.

  122. mal wieder Verschwendung von Steuergelder!!

    klar, der Islam wird mißbraucht! nach der Logik wurde die Theorie der Nationalsozialisten auch mißbraucht.

    wenn ein Irrer angeblich wegen eines Videospiels jemand umbringt, dann wird schon überlegt, ob man das Spiel verbietet. Wenn aber 100.000 Irre Ungläubige töten, dann fällt das unter Religionsfreiheit!!!!

    Koran wie mein Kampf verbieten:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.urheberrechte-laufen-aus-hitlers-mein-kampf-stellt-justizminister-vor-probleme.52a86119-f56a-4686-af62-2d5247ed31f3.html

Comments are closed.