Ausschreitungen JerusalemWährend die Hamas Israel weiter mit Raketen beschießt, ist es heute in Jerusalem zu schweren Ausschreitungen zwischen gewalttätigen pro-palästinensischen Arabern und der israelischen Polizei gekommen, und die Ausschreitungen dauern an. Etwa 10.000 Demonstranten waren gekommen und warfen Steine und Molotow-Cocktails auf die israelischen Sicherheitskräfte. Außerdem wurden die Israelis beschossen. Polizisten mussten schon am Mittwoch die Al-Aqsa-Moschee stürmen, nachdem von dort aus Raketen auf Israel niedergingen und Schüsse abgegeben worden waren. Nach dem heutigen Freitagsgebet, wenn der Imam seine getreuen noch weiter aufgehetzt hat, ist weiterhin Schlimmes zu befürchten.

israelheute berichtet:

Für die Schüsse übernahmen die Al Aksa-Märtyrerbrigaden die Verantwortung. Die Bilanz: Zwei tote Palästinenser, 150 verletzte Demonstranten und 27 verwundete Polizisten.

Die Palästinenser haben den heutigen Freitag zum „Tag der Rache“ erklärt und in mehreren Städten Großdemonstrationen gegen „das zionistische Besatzerregime“ angekündigt. Die Hamas-Terrorgruppe hat zu einer Intifada, einem Palästinenseraufstand, in Judäa und Samaria aufgerufen. Die israelische Polizei erwartet deshalb heute weitere Konfrontationen mit Gewalttätern. (…)

Bei einem Luftschlag in Rafah wurde der Sprecher des Islamischen Dschihad, Scheich Salah Hasnain, getötet.

Hier ein Video von der Stürmung der Moschee:

(Spürnase: Laura G.)

image_pdfimage_print

 

46 KOMMENTARE

  1. Was darf unsere Bunte Polizei tun, wenn auch hier vielleicht demnächst Raketen aus Moscheen abgefeuert werden?

  2. Die Al Aqsa Mochee hatte schon der Judenmörder und Hitlers muslimischer Freund http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9d/Bundesarchiv_Bild_146-1987-004-09A,_Amin_al_Husseini_und_Adolf_Hitler.jpg und liebster muslimischer Asylbewerber http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini zum Ausgangspunkt seiner judenfeindlichen muslimischen Hassideologie gemacht gehabt:

    http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelgeschichte/d-65469611.html

    So wiederholt sich die unhelige Allianz aus im Judenhass vereinten Sozialisten und Muslimen nun wohl, wie die Sozialisten seit 1945 nichts dazugelernt haben

  3. Israelische Sicherheitskräfte gleichen mit ihren Pistolen und Gewehren keinen Hüftschaden aus. Sie haben gelernt dass Deeskalationen Einladungen zur Gewalt sind.
    Möge die IDF den gewaltbereiten Moslems zeigen, wie klein Allah ist, wenn es darauf ankommt!

  4. Es fehlen noch 3 Voraussetzungen, dass auch hier sowas passiert:
    Rd. 20% Moslem Anteil wie in Israel
    Die dazu angestammte Staatsbürger sind und seit Generationen dort leben.
    Dass wir nicht lieb genug zu unseren M****s sind und ihnen vorenthalten, was ihnen „zusteht“.

    1 und 2 kann in D passieren.
    3 wohl nicht, da fehlt uns Deutschen was.

  5. Steht die Al Aksa Moschee noch?
    Wenn von dort aus Raketen abgeschossen werden zeigt das schon deutlich, dass die geheimdienstl. Aufklärung Lücken hat.
    Würde Buldozer Sharon noch leben, wären seine Panzer vermutlich sconaufm Tempelberg und hätten aus der Moschee einen Trümmerhaufen gemacht.

  6. hoffentlich bricht sich bei den friedenseinsätzen kein araber ein bein. Nicht dass wir hier dafür noch flieger mit ärzten dorthin schicken müssen.

  7. @ #3 Zwiedenk:

    nee nee, wird hier nicht passieren!
    Warum: ..so gehn die gauchos, lalalala, ………
    …..kommt ein moslem um die ecke, so laufen die deutschen weg, lalalala

  8. Eins ist sicher, der Konflikt zwischen den Israelis und den Arabern wird auch die nächsten 50 Jahre (allein schon wegen dem extremen Geburtenübeschuss der Araber) immer wieder aufflammen.

    Für den Vielvölker Kalifatstaat in spe BRD bedeutet dies, dass die Konflikte zwischen Juden und Moslems in der BRD mit jedem neuen Konflikt in Israel/Gaza an Schärfe zunehmen werden (allein schon wegen dem immer schneller steigenden Islamanteil in der BRD). Deutschland wird ja von unseren verantwortungs, und gewissenlosen BRD-Blockparteipolitiker immer stärker islamisiert, die können ja gar nicht genug Moslems ins Land holen. Und der Zustrom nimmt immer mehr und shcneller zu. Wir steuern sehenden Auges in eine Katastrophe. Irgendwann, beim nächsten Konflikt in Israel, 2018, 2023 oder ein paar Jahre später wird es in der BRD richtig knallen.

  9. @ #4 Aktiver Patriot
    …….Moslems zeigen, wie klein Allah ist, wenn es darauf ankommt……

    Sieht man hier ja.
    Wenn die friedensbringer weniger als 3 sind, klemmen sie ihren – meist sehr kleinen – pippimatz auch ein.

    Da sieht man was jahrhunderte lange inzucht bringt.

  10. Interessant ist für uns normalen Bürger doch nur noch,
    zu sehen, wie die internationale Politik längst versagt hat vor diesen Fanatikern Hamas, ISIS und wie der Spuk sonst noch heißt.Anstatt endlich ein Ende mit Schrecken mittels Armee und Waffengewalt durchzuführen schaut Europa und USA zu, wie dieser Schrecken für die einfachen, normalen Menschen in Israel und Gaza kein Ende nimmt.
    Wenn die Diplomatie versagt, wie hier,
    sollte das endlich knallhart militärisch geklärt werden. Denn diese Fanatiker verstehen nix von hudde, hudde rosapuschel Demokratie, sie verstehen nur eine Antwort – leider!

    „Zum jüdischen Neujahrsfest Rosch HaSchana (in acht Wochen) hatte die Hamas einen Mega-Anschlag in jüdischen Ortschaften in der Nähe des Gazastreifens geplant. Mindestens 200 Terroristen sollten durch Terrortunnel nach Israel gelangen, um dort ein Blutbad anzurichten und Israelis in den Gazastreifen zu entführen. Das wurde jetzt durch diverse“
    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27427/Default.aspx?hp=readmore

  11. #7 leiderso
    #3 Zwiedenk

    ob das, was Zwiedenk befürchtet Eintritt oder nicht hängt von zwei Variablen ab. 1.: Leben in Zukunft noch Juden in Deutschland inklusive jüdischer Einrichtungen, und 2.: ob Deutschland dann noch Israel unterstützt oder nicht.

    Wenn Deutschland aber weiter so schnell islamisiert wird wie jetzt, die Juden womöglich alle auswandern, jüdische Einrichtungen schließen, und die BRD zum Feindstaat Israels mutiert, dann wird es ruhig bleiben.

  12. Auf der gelinkten Seite steht ein Brief eines Anhängers der Friedensreligion Islam:

    Zitat Cihan Cavlim (Foto auf der Webseite)
    WIE KÖNNT IHR ES WAGEN DEN ALLMÄCHTIGEN GOTT IN EURE UNWÜRDIGEN DRECKIGEN MUND ZU NEHMEN IHR TERRORISTEN UND KINDERMÖRDER IHR SEIT NICHT BESSER ALS ADOLF HITLER….

    IHR WERDET ALLE STERBEN DIE MOSLEMISCHE WELT WIRD EUCH DAFÜR IN STÜCKE REIßEN ..,

    DANN WIRD NICHTS VON EUCH ÜBRIG BLEIBEN WEDER VON AMERIKA NOCH VON EUCH RASSISTEN UND NAZI VOLK ISRAEL…

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27426/Default.aspx?utm_source=news&utm_medium=email&utm_campaign=israel%20heute%20-%20Newsletter&utm_content=993

    In deutschen Zeitungen würde jetzt bestimmt stehen „Kritik an Israel muss doch erlaubt sein“.

  13. Anti-Israel-Demo heute Abend in Bochum
    Auch in Bochum kommt es am heutigen Freitag zu einer Demonstration gegen das Vorgehen Israels im Gazastreifen.

    Wie die Polizei auf WAZ-Anfrage bestätigt, ist für 18 Uhr eine Kundgebung in der Innenstadt angemeldet worden. Die Veranstalter haben 200 bis 1000 Teilnehmer angekündigt. Vom Hauptbahnhof wollen sie durch die Fußgängerzone ziehen und gegen die Angriffe Israels auf palästinensische Zivilisten protestieren.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/anti-israel-demo-heute-abend-in-bochum-id9633132.html

  14. Die Israelis werden täglich mehr und mehr gefordert, die Hamas endlich auf das Maß zurechtzkustutzen, das schon lange überfällig ist. Es macht einfach keinen Sinn, wenn man das Existenzrecht Israels nicht infrage stellen will, der Hamas weiterhin noch ausgeliefert zu sein. Ein Ende mit Schrecken ist allemal besser, als ein Schrecken ohne Ende!

  15. Neues von den Termiten aus Gaza und ihrer unterirdischen Stadt:

    Schmugglertunnel an der Grenze zu Rafah, durch die die Hamas ihre Waffen in den Landstrich brachte; Kommandozentralen und Waffenlager, die sie unter „jedem Wohnort in Gaza“ anlegte, und Kampftunnel, die nach Israel führen.

    „Die Hamas hat Gaza in mehrere Abschnitte unterteil. Jeder Abschnitt wird von einem Brigadegeneral befehligt, der 400 bis 600 Kämpfer befehligt.“ Dafür erhalte er ein Budget, um seinen Bereich auf den Krieg vorzubereiten – Hinterhalte legen, Kommandobunker und Depots bauen. Doch am meisten wollten die Hamas-Kommandeure Angriffstunnel nach Israel: „Das bringt Prestige.“ Die würden jedoch nicht von Kämpfern gegraben: „Das ist ein Beruf, sogar ziemlich gut bezahlt.“ Ganze Familien lebten davon, Gaza für die Hamas zu untertunneln. Laut israelischen Schätzungen sollen die Islamisten dafür Hunderte Millionen US-Dollar ausgegeben haben.

    Da weiß man wenigstens, daß die Hilfsgelder gut angelegt sind/sarc. Auch bestätigt sich wieder, was passiert, sowie Israel Einfuhrbeschränkungen von bestimmten Gütern aufhebt. Erinnert ihr euch an das ständige Geheule der Palis, sie hätten keinen Beton und könnten „für die vielen Familien“ keine Häuser bauen? Hier ist er:

    Die meisten Angriffstunnel, die bis zu zwei Kilometern lang sein können, wurden laut Emerson erst nach dem Waffenstillstandsabkommen vom November 2012 gebaut, „nachdem Israel die Einfuhrbeschränkungen für Beton und Stahl aufhob“. Mehr als 60.000 Tonnen Beton, die größtenteils für humanitäre Zwecke aus Israel angeliefert wurden, wurden so in der Erde verbaut. Denn diese Tunnel, die sich bis zu 30 Meter tief unter der Erde befinden und etwa zwei Meter hoch sind, müssen massiv befestigt werden, um in der sandigen Erde nicht einzustürzen.

    „Wenn alle erst nach November 2012 entstanden, bedeutet das, dass die Hamas pausenlos an ihnen arbeitete“, sagt der Experte. Denn um nicht von israelischen Geofonen, also Mikrofonen, die in die Erde hineinhören, entdeckt zu werden, werde leise mit der Hand gebuddelt. „Das ist Schwerstarbeit, man schafft nur etwa 1–2 Meter am Tag, wenn man in drei Schichten rund um die Uhr schuftet.“

    Die Tunnel werden nur zu 98 Prozent fertiggestellt. Die letzten Meter bleiben versiegelt, um unentdeckt zu bleiben. Erst wenn die Kämpfer der Hamas am anderen Ende hinaus wollen, gräbt man sich vollends durch.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article130577284/Kilometerlange-Tunnel-gegraben-mit-der-Hand.html

    Wühlen konnten Moslems schon immer gut. Man denke an die Mineure vor Wien. Das alles zeigt aber wieder nur, das jeder, wirklich jeder in Gazabewohner weiß, was die Hamas macht und wo sie sich versteckt. Alles ist Hamas. Jeder gehört dazu. Und alle sind damit einverstanden. Deshalb ist das Gezetere um die Toten auch nichts weiter als eine Riesenshow für die Pallywood-Kameras. Denn in Wahrheit sind die Leute glücklich, massenhaft „Märtyrer“ zu haben. Und Geld gibt es dafür auch noch.

    Sie zeugen ja auch ununterbrochen Nachschub.

  16. OT: DRINGEND

    Bitte WDR Text Seite 794 anschauen!

    16-jähriger schlägt mit abgerochener Flasche und Schaufel auf Mann ein, hat kürzlich querschnittgelähmte Frau überfallen und darf frei rumlaufen, weil ihm weniger als ein Jahr Strafe droht!

    Leider wird nicht gesagt welche Religion der Serientäter hat.

  17. OT

    Habe ständig :
    NORTON blockiert Angriff von WEB ATTACK MALICIUS FILE Download 12

    NUR BEI PI!!!

  18. FanvonMichaelS. das hat wohl etwas mit den Werbebannern hier zu tun. Ist aber keine Gefahr für ihren PC.

  19. Judenfeindlicher Anschlag

    Bochum/Herne (idea) – Ein Mahnmal für die im Zweiten Weltkrieg ermordeten Juden in Herne bei Bochum ist zum vierten Mal in diesem Jahr schwer beschädigt worden. Unbekannte zerstörten mehrere in das „Shoah-Denkmal“ eingelassene Glaskörper. Anfang des Jahres war die Gedenkstätte zudem mit Harzlack, brauner und weißer Farbe beschmiert worden. Wie die Pressesprecherin der Bochumer Polizei, Nicole Schüttauf, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, gibt es noch keine Spur von den Tätern. Ob der Anschlag im Zusammenhang mit dem aktuellen Vorgehen Israels im Gazastreifen stehe, könne man nicht sagen. Wie auch in den vorhergehenden Fällen hat der Bochumer Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Das Shoah-Denkmal war 2010 eingeweiht worden. Es besteht aus einer dunklen Steinplatte und einer Gedenktafel, in die 400 Glaskörper mit jeweils einem Namen der ermordeten Juden aus Herne und Wanne-Eickel eingelassen sind. 2011 hatte es schon einmal einen Anschlag gegeben. Die Täter konnten nicht ermittelt werden.

  20. #14 BePe (25. Jul 2014 19:12)
    Wenn Deutschland aber weiter so schnell islamisiert wird wie jetzt, die Juden womöglich alle auswandern, jüdische Einrichtungen schließen, und die BRD zum Feindstaat Israels mutiert, dann wird es ruhig bleiben.
    ——————————
    Ruhig bleiben? Dann sind die Deutschen dran.

  21. OT/
    Holland und Australien wollen schwerbewaffnete Kommandos,getarnt als [Polizisten] in die Ukraine schicken.
    Der wannsinnige NWO Poebel will doch tatsaechlich den 3 weltkrieg anzetteln.

  22. #19 peter wood

    waren Südländer!

    Jugendliche attackieren 50-Jährigen

    Mit abgebrochener Whiskeyflasche zugestochen
    http://www.wz-newsline.de/lokales/burscheid/jugendliche-attackieren-50-jaehrigen-1.1701243

    hier der angesprochene Fall Rollstuhlfahrerin:

    Überfall auf Rollstuhlfahrerin geklärt – Täter „Deutscher“ und Iraker.

    http://www.wz-newsline.de/lokales/burscheid/ueberfall-auf-rollstuhlfahrerin-geklaert-1.1612836

    Ps.: Verbreite das mal in den anderen Threads. Habe keine Zeit megr dafür.

  23. Polizisten mussten schon am Mittwoch die Al-Aqsa-Moschee stürmen, nachdem von dort aus Raketen auf Israel niedergingen und Schüsse abgegeben worden waren.

    Gibts für die Raketen vom Tempelberg irgendeine Quelle?

  24. # fanvonMichaelS.

    Ich verstehe das Problem. Es wird vermutlich aber nicht an NORTON liegen.
    Sobald ich Kommentare an PI abschicken will, passieren hier bei mir (nagelneues Toshiba-Gerät) die tollsten Sachen.
    Für meinen letzten Beitrag heute habe ich über zwei Stunden gebraucht, da er nach der Vorschau ständig überschrieben, bzw. geändert worden ist.
    Erst ein Anruf bei McAffee und deren Einschreiten hat mich (hoffentlich) wieder frei gemacht.

  25. #20
    Mein Norton meldet ebenfalls eine Attacke, auch nur auf der PI-News-Seite. Aber nicht bei jedem Seitenaufruf. Entweder ist der Server infiziert, oder der Virus steckt in der Werbung.

  26. Ich bin gerade in Israel. Zufällig war ich gestern Mittag in der Old City. Auf den Tempelberg hat mich die Polizei nicht gehen lassen. Das ganze muslimische Viertel war abgeriegelt. Ein paar Hundert Polizisten waren da. Allerdings habe ich weder vor Ort, noch in den Nachricht vom Einsatz irgendwelcher Raketen gehört. Die Polizei hat dort auch nicht scharf geschossen.

  27. Vielleicht sind die Ausschreitungen unserer Talente ja die beste Gelegenheit, den harten Kern unter ihnen zu identifizieren, entsprechend zu vernehmen und bei Bedarf auszuweisen. Sie schaufeln sich ihr eigenes Grab, denn strategisches Denken und Handeln war noch nie ihre Stärke.

  28. #26 BePo

    Danke!
    Auf Threads verzichte ich in diesem Fall. Habe eben um Rückruf von einem Freund gebeten, der in einem bekannten „Motorradclub“ eine maßgebliche Rolle spielt. Da ich öfters juristisch helfen konnte, kann man von „Vertrauen und Freunden“ sprechen.
    Ich bin mir sicher, dass diese „Freunde“ einen Blick auf den „jugendlichen Südländer“ werfen werden.
    Der einzige Thread wird die „COP-ZONE“ sein, die werden genau diesen Beitrag bekommen.
    Es ist immer gut diplomatische Immunität zu besitzen!
    Shalom
    „Peter Wood“

  29. Polizisten mussten schon am Mittwoch die Al-Aqsa-Moschee stürmen, nachdem von dort aus Raketen auf Israel niedergingen und Schüsse abgegeben worden waren.
    ——————————————————–

    Dies ist ein kleiner Vorgeschmack auf DEUTSCHLAND 2020:

    So werden alle die von kranken Gutmenschen erlaubten Moscheen zu islamischen Raketenstützpunkten mutieren. Und die Polizei und Politiker werden sich verstecken!

  30. Tag der Rache ! ?
    Die sollten mal lieber einen Tag der Bildung ausrufen.
    Verdammtes Analphabetenvolk.

  31. @2 Pedo Mohammed

    dieses Video stimmt nicht. Es stammt aus der Dokumentation „Hamas die Macht in Gaza“, welches auf Arte ausgestrahlt wurde & auch auf Youtube zu finden ist. Es zeigt Sicherheitskräfte der Hamas „Security Force“ welche eine Versammlung von Anhängern der Fatah-Bewegung gewaltsam beenden.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  32. Natürlich schicken sie auch von ihren „Heiligtümern“ aus Raketen. Es handelt sich, und bitte werdet wach, um eine satanische Bewegung, denen nichts heilig ist, auch nicht ihre eigenen Kulturstätten. Mord, Krieg und Unterdrückung, Chaos, mehr kennt und will der teuflische „Koran“ nicht.
    Und wenn es unter Andersgläubigen nicht geht, dann kann man ja untereinander. Hauptsache Krieg, egal gegen wen.

  33. Im schönen Stuttgart war auch eine Anti-Israel Demo, evtl. Schreibt PI ja noch einen kleinen Artikel darüber. Bestand aus den üblichen Verdächtigen: viele Pali-Flaggen, Türkeifahnen, DIE LINKE durfte auch nicht fehlen. Auch eine Tante von der Grünen war dabei, direkt vor mir wurde heftig an ihr herumgezerrt, weil Sie sich gewehrt hat, in das kleine Häuflein Israel-Unterstützer gezogen zu werden, ein lustiges Bild. Letztere haben sich eher spontan und völlig un organisiert zusammengefunden, in etwa ein gutes Dutzend gegen grob geschätzte 500-1000. Kam dann auch wie es kommen musste. Als der Demonstrationszug los zog, musste die BePo einen tlw.doppelten Ring bilden, sonst wäre unser armseliges Häuflein im Krankenhaus gelandet. Wüste Drohungen gegen uns „Juden“ (nicht etwa Zionisten), rumgespucke und allgemeine Mordlust – in etwa, was man halt so erwartet, aber in seiner Intensität doch ein Erlebnis. Es wurde ein Platzverbot ausgesprochen, natürlich gegen einen pro-israelischen jungen Mann. Als der Zug zurückkam, wurde uns der Weg dorthin versperrt, von den gleichen BePo. „Sie haben die Demonstration gestört“. Yeah, wir waren ja auch zu viert. Hätten den Laden sicher mächtig aufgemischt.

  34. Der Islam hat keine Existenzberechtigung Punkt. Wer diesem Kult öffentlich fröhnt gehört bestraft. Die Einsicht muss kommen. Hftl bevor bei uns israelische Verhältnisse herrschen. Dass sogar in Israel der Islam in Schutz genommen wird ist erschreckend. Jeder islamverharmlosende tolerante Multikultijünger auch hierzulande hat seinen Anteil daran dass der Islam weiterhin hinter der Mär der friedlichen Religion sein Unheil treiben kann.

  35. Daß Mohammedanern ihre Leute – außer zu Propagandazwecken und als lebende Schutzschilde – vollkommen schnuppe sind (und es die Leute auch nicht juckt, weil sie alle die Hamas unterstützen), zeigt auch diese Schilderung aus der israelischen Maglan-Einheit, die gerade in Gaza mit dem Zerstören der Tunnel beschäftigt ist:

    Wir operieren gerade gerade in einer schwer befestigten, dichtbesiedelten Gegend, in der Wohnhäuser, Obstgärten, Büros und Tunnel eng miteinander verbunden sind. Hamas hat seine militärische Struktur tief in das zivile Leben Gazas eingeflochten.

    „Hamas-Mitglieder und Gebietskommandeue, genauso wie ihre Raketenabschuß-Zellen, unterhalten einen Teil ihres Hauses für das normale Familienleben. Der andere Teil ist eine Kommandozentrale; oder der Einstieg zu einem Tunnel. Tägliches Leben und militärische Infrastruktur sind vollkommen miteinander verwoben“, so eine Quelle innerhalb der Maglan-Einheit. „Die Hamas hat das Tunnelgraben quasi in einen Nationalberuf verwandelt. Sie verläßt sich dabei auf hochqualifizierte Architekten und Baufachleute.

    Wir erinnern uns: Der umgekommene Pali mit deutschem Paß war Bauingenieur und Architekt und nach eigenen Angaben „in ganz Gaza gefragt, weil er deutsche Wertarbeit lieferte“. Wir raten, was er tat und warum er als Schutz so schnell samt Sippe von seiner Wohnung in den sauteuren „Salam-Turm“ in Zentralgaza in Sicherheit gebracht wurde…

    Die Hamas hat direkt um die Tunnel Verteidigungsringe errichtet: Es gibt Angriffspositionen in Moscheen, in den Häusern der Kommendeure und in vielen Verbindungstunneln, die es Terroristen erlauben, sich unterirdisch unseren Einheiten zu nähern.“ (…) „Ich habe (bei unserem Einsatz) noch nicht ein einziges ziviles Haus betreten, in dem sich keine Waffen, Selbstmordgürtel oder Sprengfallen befanden. Man kann die Sprengfallen von außen sehen.”

    http://www.jpost.com/Operation-Protective-Edge/If-we-dont-deal-with-Gaza-tunnels-now-these-threats-will-come-to-us-368922

  36. #8 schrottmacher (25. Jul 2014 18:58)
    dass die geheimdienstl. Aufklärung Lücken hat.

    #41 Babieca (25. Jul 2014 21:22)
    Die Hamas hat das Tunnelgraben quasi in einen Nationalberuf verwandelt.

    ***************
    Ich war auch etwas überrascht, dass man über das riesig verzweigte Tunnelsystem in Gaza nicht besser informiert war.

  37. Ich schaue sonntags öfter auf HR-TV die Sendung „Ich trage einen großen Namen“, es sind Wdh. von vor paar Jahren.

    Interessante Nachfahren traten dort auf, Nachfahren von deutschen, englischen, amerikanischen, russischen, schweizerischen, österreichischen usw. Künstlern, Musikern, Tüftlern, Erfindern und Wissenschaftlern. Wahnsinnig interessant, daß es noch einen lebenden Medici gibt!

    Und wer trat einmal auf?

    EINE VERRÄTERIN! UNGLAUBLICH!

    Jael Dajan, Tochter des Mosche Dajan. Ich fiel fast vom Sofa, denn sie ist eine schreckliche Nestbeschmutzerin, eine linksverblödete Gutmenschin, eine Araberbuhlin:

    „“Jael Dajan, geb. 1939, war und ist eine scharfe Kritikerin der Besetzung palästinensischer Gebiete. Sie gehörte lange Jahre zur Führung der Friedensorganisation Schalom Achschaw (Frieden jetzt).

    Seit 2004 ist sie als stellvertretende Bürgermeisterin von Tel Aviv für soziale Dienste verantwortlich.““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jael_Dajan

    http://diestandard.at/1233586850751/Israelische-Frauenrechtlerin-Yael-Dayan-wird-70

  38. IMMER MEHR JUDENHASS
    Bruder der Integrations-Beauftragten hetzt gegen Israel!

    Berlin – Als Staatsministerin der Bundesregierung kämpft Aydan Özoguz (47, SPD) für Integration und Toleranz in Deutschland. Doch ausgerechnet ihr Bruder Yavuz (54) hetzt im Internet gegen Israel, diffamiert Regierungschef Benjamin Netanjahu (64) als „Kindermörder“!
    Yavuz Özoguz und sein Bruder Gürhan (50) bekennen sich auf der Internetseite „Muslim-Markt“ mit Hetz-Parolen seit Jahren öffentlich zu ihrem Hass auf Israel. Der „Pseudo-Staat“, wie sie Israel bezeichnen, sei für millionenfaches Elend verantwortlich.

    http://www.bild.de/politik/inland/aydan-oezoguz/bruder-von-aydan-oezoguz-hetzt-gegen-israel-36982572.bild.html

    Wobei Aydan Özoguz wohl mehr für die Türkei kämpft als für Deutschland.

  39. #22 dortmunder (25. Jul 2014 19:28)
    FanvonMichaelS. das hat wohl etwas mit den Werbebannern hier zu tun. Ist aber keine Gefahr für ihren PC.
    ____________________

    Danke an alle, die geantwortet haben!
    Es war aber so schlimm, dass ich bei PI NICHT mal mehr lesen konnte, weil ständig der Bildschirm mit einer roten Viren-Warnung-Seite blockiert wurde. Ich hatte es gerade noch geschafft, meine kurze Mitteilung hier zu machen.
    Habe jetzt Firefox runter geschmissen und Goggle Chrom installiert, jetzt geht wieder alles. Hoffe ich mal.

Comments are closed.