anne willMehrere Tage nach dem Absturz einer Boing 777 der Malaysia Airlines über der Ostukraine, bei dem 298 Menschen zu Tode kamen, ist weiterhin unklar, wer die Tragödie zu verantworten hat. Es war zu erwarten, dass das Unglück für Propagandazwecke verwendet werden würde, und die Obama-Administration ist dabei mal wieder ganz vorne mit dabei, mit ihren „unwiderlegbaren“ Beweisen, dass nur die Separatisten als „Putin-Zauberlehrlinge“ die Täter gewesen wären. Im Falle des abgeschossenen Passagierflugzeugs zeigt sich erneut eine von der bisherigen Beweislage losgelöste Verengung der Schuldfrage auf die ostukrainischen Aufständischen und vor allem auf Russland. JETZT mit Video der Sendung!

(Von Alster)

Cui bono? Erneut werden auf unklarer Basis politische Fakten geschaffen – etwa die beginnende Debatte über einen Blauhelmeinsatz in der Ukraine, an dem sich womöglich die Bundeswehr beteiligen soll.
Trotz der sehr dünnen Beweislage zum Absturz der MH17 und der Weigerung, andere in Frage kommende Ursachen zu untersuchen, sind nicht nur interessierte Politiker, sondern auch deutsche Medien, die die US-Geheimdienstberichte unkommentiert kolportieren, übereingekommen, dass Putin der Schuldige sei. So hieß es schnell: „Die weltweite Empörung über den Terrorakt erhöht den Druck auf Putin.“

Aufmerksame Beobachter der Mainstream-Medien-Prozesse haben nichts anderes erwartet, aber es überrascht doch, wie sehr die Öffentlichkeit diesen Desinformationen immer wieder Glauben schenkt. Abseits der Mainstream-Medien muss die Frage erlaubt sein: Wer hat den aktuellen Krieg in der Ukraine begonnen? War nicht die EU der Aggressor durch Unterstützung der Gewalt, Illegalität, eines bewaffneten Mobs und des Sturzes eines gewählten Präsidenten?

Wie dumm und irreführend die Mainstream-Medien vorgehen, demonstriert CNN mit diesem unsäglichen Helikopter-Fake, bei dem sie den vermeintlichen Abschuss eines Helikopters durch russische Separatisten zeigen. Es ist aber ein Abschuss aus dem Syrien-Krieg.

Interessant ist der Hinweis der Amerikaner selbst, dass zum Zeitpunkt des Abschusses ein US-Spionage-Satellit über dem Absturzgebiet gewesen sei. Mit Spannung wird die Veröffentlichung der Daten dieses Satelliten erwartet – die bisher noch ausblieb. Außerdem behauptet der russische Generalstab, dass sich unmittelbar vor dem Abschuss der Passagiermaschine ein ukrainischer Kampfflieger vom Typ SU-25 nahe an MH17 befunden haben soll. Dieser soll auf die zivile Maschine zugeflogen sein. Der Abstand habe lediglich drei bis fünf Kilometer betragen.

Am 22. Juli berichteten die Deutschen Wirtschaftnachrichten:

Die amerikanische Regierung hat am Dienstag via CNN ein erstes Satelliten-Foto des Abschusses von Flug MH17 vorgelegt. Es zeigt die Ost-Ukraine aus dem Weltall und beschreibt mit einer Zeichnung die Flugrouten der Passagiermaschine und jene der Rakete. Die Ukraine teilt mit, ein „in Russland ausgebildeter Offizier hat bewusst den Abschuss-Knopf gedrückt. [..]

CNN hat ein Satellitenfoto veröffentlicht, das ein erster Beleg der US-Regierung dafür sein soll, dass Flug MH17 von den Rebellen in der Ost-Ukraine abgeschossen wurde. Dieses Foto zeigt allerdings nicht, was am Unglückstag oder davor geschehen ist, sondern ist eine Fotomontage: Über der Landschaft der Ostukraine sind zwei Fluglinien in Grün und Gelb eingezeichnet. Sie sollen zeigen, von wo die Rakete gegen die Maschine abgeschossen worden sein soll und wo Flug MH17 getroffen wurden.

Zu der etwas kryptischen Darstellung referiert CNN die Meinung des ukrainischen Direktors für Informationssicherheit, also des Pressesprechers des ukrainischen Geheimdienstes. Vitaly Nayda. Er sagte in einem Interview, dass ein russischer Offizier Flug MH17 abgeschossen haben soll: „Ein von den Russen trainierter, gut ausgerüsteter, gut ausgebildeter Offizier hat den Abschuss-Knopf ganz bewusst gedrückt.“

Für diese Darstellung haben weder die Ukraine noch die USA Belege vorgelegt.

Noch am selben Abend veröffentlichten die USA ein Fake als Beweis, dass pro-russische Separatisten die MH17 abgeschossen hätten. Heute blasen die USA zum Rückzug. Die CIA steht mit leeren Händen da. Putin sei nicht schuld am Abschuss.

Heute Abend wird der Fall bei Anne Will wohl für ausreichend Gesprächsstoff sorgen.

Es diskutieren: Vasyl Khymynets, Gesandter-Botschaftsrat der Botschaft der Ukraine in Deutschland – Oleg Krasnitskiy, Gesandter der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland – Karl-Georg Wellmann, Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Parlamentariergruppe – Harald Kujat Ehemaliger, Generalinspekteur der Bundeswehr und Cathrin Kahlweit Mittelosteuropa-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung

Die Sendung beginnt um 22.45 Uhr in der ARD

image_pdfimage_print

 

180 KOMMENTARE

  1. Mir sind bei den Bildern über die Wrackteile die Triebwerke und auch die Fahrwerke aufgefallen.
    Hier gab es sie. Wer erinnert sich an kompakte Triebwerksteile oder Fahrwerke/Fahrwerksteile zum 11. September?

  2. Ich befürchte, die Ukraine hat das Flugzeug abgeschossen, um es den Russen in die Schuhe zu schieben.

  3. An die antisemitischen Äußerungen von Moslems auf Demos gegen die Demokratie Israel trauen die sich wohl nicht ran?!?!?

    Aber DIE DEUTSCHEN sollen Zivilcourage dagegen zeigen. Also sollen wir wieder ausbaden was diese Regierungen uns eingebrockt haben!!!

    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&ei=sQ7QU-uvKYek4gSDjIDIBA&url=http://www.spiegel.de/politik/deutschland/antisemitismus-bundespraesident-gauck-fordert-zivilcourage-a-982566.html&cd=1&ved=0CBwQqQIoADAA&usg=AFQjCNHKBwjG56Uce9sHZhjfZTiVX1cRkA&sig2=G2EZgLQdw_ddacMRKi1xDQ

  4. in dubio pro reo

    das sollte auch bis zum Beleg des Gegenteils für russische Separatisten (die ich im Grunde verstehe) gelten.

    Traugig, dass man mittlerweile auf „Ami-Propaganda“ genauso skeptisch reagieren muss wie eine auf „Sowjet-Propaganda“.

    Momentan sehe ich keinen großen Unterschied zwischen Beiden.

  5. Die Obama-Administration. Nix für ungut, aber auf gut deutsch heißt das: „Die Regierung Obama“.

  6. Kurz vor dem Abschuss der Malaysia Airlines Maschine, soll ein Dreamliner der Air India versucht haben, Kontakt zum Flug MH17 aufzunehmen. Denn die indische Maschine befand sich zum Zeitpunkt des Unglücks nur 25 Kilometer vom Unglücksflieger entfernt. Das geht aus einem Bericht der „Times of India“ hervor.
    Darin heißt es, dass ein ukrainischer Fluglotse den Piloten des Dreamliners um eine Kontaktaufnahme bat. Denn das Flugzeug war zu diesem Zeitpunkt bereits vom Radar verschwunden – doch auch die indischen Piloten konnten keinen Kontakt aufnehmen

  7. Die Wrackteile der Maschine hatten kaum den Boden berührt und alle westlichen Medien verkündeten bereits die Schuld der Russen.
    Mit vielen Grüßen vom Sender Gleiwitz…

  8. Das wird unser aller Ruin! und das nur wegen dieser Propaganda!

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-zwei-kampfflugzeuge-im-osten-des-landes-abgeschossen_id_4011095.html

    +++ 15:09 Kanzlerin dringt auf Sanktionen gegen Russland +++
    Die Bundeskanzlerin dringt darauf, dass möglichst schnell substanzielle EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt werden. Da Russland kein Interesse an einer Aufklärung des Flugzeugabsturzes gezeigt habe, halte die Kanzlerin rasche Beschlüsse für nötig, sagte der stellvertretenden Regierungssprecher Georg Streiter in Berlin. Auch eine Sprecherin des Außenministeriums kritisierte, Russland tue nicht genug. „Jetzt reicht es“, sagte sie. Merkel begrüßte, dass die EU-Kommission am Donnerstag Sanktions-Vorschläge vorlegen soll. Die EU-Botschafter sollten dann Strafmaßnahmen gegen erste russische Firmen verhängen, hieß es in Regierungskreisen.

  9. Den von Washington instruierten Medien muß man mit derselben Vorsicht begegnen wie denen von Moskau.
    Verdächtig ist es allemal, daß die tödlichen Schüsse auf dem Maidan und die Brandkatastrophe von Odessa bis heute nicht aufgeklärt wurden, im aktuellen Fall aber sofort „Schuldige“ präsentiert wurden, mit den Beweisen aber immer wieder gemauert und nachgeschoben wird.

    So lange keine handfesten Beweise vorliegen sollten wenigstens wir uns mit Schuldzuweisungen zurückhalten.
    Denkbar ist Vieles und wer den größten Nutzen daraus erhoffen kann ist klar. Daraus aber zu schließen, daß der Abschuß auch von dieser Seite kam ist dennoch unzulässig – siehe Reichstagsbrand 1933 und 11. September 2001.

    Angesichts der Gäste-Auswahl besteht die Gefahr einer Propaganda-Show.
    Nummer 3 und 5 sind reine Claqueure, was haben die dort zur Wahrheitsfindung zu suchen?

    Die Tagesschau berichtet wie immer neutral und sachlich ausgewogen:
    Mit Umfrage, ob Rußland die Fußball-WM entzogen werden solle, wie von den Grünen Beck+Beck gefordert.
    http://www.tagesschau.de/inland/russland-wm-100.html

  10. Ich traue da keinen. Das, das Flugzeug abgeschoßen worden ist ,ist ziemlich sicher. Von wenn ist fast egal. Es ist eine Tragödie das unschultige Menschen durch den Konflikt starben. Verstehe auch nicht? Warum flog die Maschine immer noch über ein Kriegsgebiet?

  11. Als unbeteiligter Betrachter dieser Tragödie weiß ich nicht, wer Schuld an dieser Katastrophe hat.
    Unabhängig davon versetze ich mich in den Moment des Abschusses, als 80 Kinder und Erwachsene ihr Leben verloren. Ich bin unendlich traurig !
    Wer hat den Absturz noch bewußt miterlebt, oder wer war sofort bewußtlos ?

  12. Was ist eigentlich mit der Fluggesellschaft der MH17?
    Die würde doch unter Normalen Umständen in der
    Luftzerissen von wegen Krisengebiet.
    Keine Fluglinie Fliegt über Syrien oder Israel/ Gaza
    Nur Hetze gegen Russland mit zweifelhaften Fakten.

  13. Noch am selben Abend veröffentlichten die USA ein Fake als Beweis, dass pro-russische Separatisten die MH17 abgeschossen hätten. Heute blasen die USA zum Rückzug. Die CIA steht mit leeren Händen da. Putin sei nicht schuld am Abschuss.

    Wenn sowas einmal vorkommt… Aber die Amerikaner tun es wieder und immer wieder. Warum machen die das? Ich versteh’s echt nicht. Wer solche Freunde hat, der braucht eigentlich keine Feinde mehr.

  14. Weder Russland, noch die Separatisten hätten irgendeinen Grund ein Zivilflugzeug abzuschießen! Aber die Ukraine und vor allem die USA schon! Wann rücken die USA die Spionageaufnahmen raus? Oder wird Obama eine erbärmliche Fälschung (siehe auch seine Geburtsurkunde) veröffentlichen? Die USA haben ja schon einmal veraltete Luftaufnahmen von der Ukraine als Aktuelle ausgegeben!

    Der Flugschreiber wurde gesichert und Malaysia übergeben.
    Seltsam ist allerdings das Verschwinden von 82 Leichen. Die Ukraine soll 282 Leichen übergeben haben, aber die Niederländer haben “nur“ 200 gezählt.

  15. Der primitive nationalbolschewistische Diktator Putin und Anhänger der Massenmordenden Sowjetunion trägt die volle Verantwortung für Schulung und Bewaffnung des primitiven russischen Faschistenpacks in der Ost-Ukraine und dafür wird er zahlen müssen — und das ist auch gut so!

  16. #13 SAP917 (23. Jul 2014 22:03)

    Warum flog die Maschine immer noch über ein Kriegsgebiet???
    ——————
    Die App Flightradar24 zeigt derzeit an, dass die meisten Flieger um die Ukraine einen östlichen Bogen machen. Gleichwohl sind immer noch etliche Passagiermaschinen (aktuell ca. 15, darunter auch eine AirFrance) direkt im ukrainischen Luftraum. – Woher wissen die eigentlich so genau, dass sie nicht abgeschossen werden?

  17. Die SU-25 ist ein Erdkampfflugzeug und hat nur eine maximale Höhe von 7000 Metern. Schlecht möglich, dass sie nah genug kam, um die 777 abzuschießen.

  18. #10 Mark von Buch (23. Jul 2014 21:53)

    Die Wrackteile der Maschine hatten kaum den Boden berührt und alle westlichen Medien verkündeten bereits die Schuld der Russen.
    Mit vielen Grüßen vom Sender Gleiwitz…
    – – –
    !

  19. wer geschossen hat ist doch egal, der Schuldige steht jetzt schon fest – Putin!…

    wenn es nicht so ernst wäre, könnte man darüber lachen.

    Krieg Krieg Krieg die Amis wollen Krieg und wir sollen ihn führen – Niemals!

  20. #17 Aktiver Patriot (23. Jul 2014 22:14)

    Die USA haben ja schon einmal veraltete Luftaufnahmen von der Ukraine als aktuelle ausgegeben!
    —————-
    Man erinnert sich auch an die Luftaufnamen frei erfundener, auf Lastwägen rollender Chemielabors mit „weapons of mass destruction“ (G.W. Bush) von Saddam Hussein.

  21. Auch wenn ich mir jetzt den Hass aller Putin-Liebhaber zuziehe denke ich, dass dies ein unbeabsichtigter Abschuss der russischen Separatisten war. Erst heute räumte der Rebellenkommandeur Alexander Chodakowski ein, dass die Separatisten über russische BUK-Luftabwehrraketen verfügt haben. Nur damit kann ein Flugzeug in dieser Höhe abgeschossen werden. Ich mag den amerikanischen Musel-Präsidenten Osama, ääh Obama, auch nicht, aber man sollte die offiziellen Untersuchungen abwarten, bevor man Schuldzuweisungen trifft.

  22. Es ist einfach zum Kotzen, wie sich Obama und seine Glique als Ankläger aufspielen, wie sie die Opfer und ihre bedauernswerten Angehörigen für ihre machtpolitischen Zwecke missbrauchen.
    Am 3.Juli 1988 wurde von einem amerikanischem Kriegsschiff gleich mit zwei Raketen ein iranisches Verkehrsflugzeug abgeschossen, mit um die 270 Toten.
    Ja, war halt ein Versehen, kann ja mal passieren, hätte ja auch ein Bomber sein können. Um da ganz sicher zu gehen, schießt man lieber gleich ab, als eine Kommunikation zu versuchen, oder die Einsatzleitung im Flugplan nachschauen zu lassen.
    Zuerst schießen, dann fragen, nach bewährter Wild West Manier.
    Ich kann mich an kein vergleichbares Gejaule der deutschen Medien erinnern. Waren ja die Weltpolizisten, bei denen der Colt schon mal schnell rauchen kann. Die Opfer waren eh nur böse, feindliche Iraner.

    Schuld an diesem Desaster sind vor allem die Flugsicherung und die Air Lines, welche aus reinem Geiz Kriegsgebiete überfliegen, weil dies den kürzeren Weg darstellt. Hochreichende Flugabwehrraketen gehören heutzutage zur Standardausrüstung jeder beliebigen Staats-Terroraktion.

  23. ….ein besseres Thema gibts doch gar nicht,um vom eigentlichem VERSAGEN der derzeitigen REGIERUNG,WATTEN „UNWORT „2014“) abzulenken….
    FDJ,SED und kriminelle Kaffeeschieberbande!!!!!!
    WETTEN ?????????????????????????????????????????

  24. UND WAS IST DAVON ZU HALTEN??

    OT

    Gefährliche Willkür beim FBI: USA stiften Irre und Schwache zum Terror an
    Pokémon-Fans, Windelpinkler, klamme Bürger: Mit Geld und Emotionen sind FBI-Agenten beim Rekrutierungskampf für den Dschihad erfolgreicher, als Al-Kaida es je sein wollte. Jetzt schlägt Human Rights Watch Alarm – FOCUS Online zeigt drei erschreckende Beispiele aus dem Bericht.
    http://www.focus.de/politik/ausland/muss-erst-mama-fragen-gestapo-methoden-beim-fbi-usa-stiften-irre-und-schwache-zum-terror-an_id_4010568.html

  25. Die von Russland unterstützten Kräfte in der Ostukraine sind durch ukrainische Hubschrauber und Jets zurückgedrängt worden. Dies hat Russland zu Lieferungen von Flugabwehrwaffen bewogen. Diese waren aber gegen Kampfjets nicht erfolgreich genug, so dass Russland das BUK Flugabwehrsystem in die Ukraine brachte. Dieses System ist mit einer Radarstation gekoppelt, mit Flugabwehrsoldaten die Flugzeuge identifizieren und dann zum Abschuss freigeben. Hier war nur das Raketensystem mit einem vereinfachten Radar ohne im System gekoppelt zu sein im Einsatz. So war Identifizierung des Verkehrsflugzeugs nicht möglich. Im Zweifel schießt ein Soldat nicht, aber hier handelte es sich scheinbar um blutrünstige
    Zeitgenossen, die auf Verdacht den Knopf drücken. Es war wohl ein Versehen, aber wer auf alles schießt was sich am Himmel bewegt ist trotzdem schuldig. Putin trägt für die Okkupation auf der Krim und in der Ostukraine die Verantwortung.

  26. Täglich sehen wir in Israel wie Raketen und Abfangraketen einen „Kometen Schweif“ am Himmel ziehen der kilometerweit zu sehen ist.Ganz viele Leute sehen ihn, auf allen Photos und Filmen ist er drauf. Jetzt hat niemand nix gesehen…warum?

    Die Schrapnell Löcher die ich im Fernsehen sah waren von innen nach außen…oder?

    Für die „911 Zweifler“: Alle Triebwerke von allen 4 Maschinen wurden gefunden und an der „Absturzstelle“ wurde die Notlandung einer Intakten, flugfähigen Maschine versucht die dann wie ein Kieselstein kilometerweit durch die Luft fetzte…anderes Szenario.

  27. Die Separatisten haben vermutlich die niemals aufgefundenen Massenvernichtungswaffen von Saddam ansich genommen, verwahrt, um sie nun einzusetzen…….

    Oder so….

    Oder irgendwie anders…

  28. #27 gegendenstrom (23. Jul 2014 22:35)

    #11 Amanda Dorothea

    Die Sanktionen gefährden aber 300.000 Arbeitsplätze in Deutschland!
    ________________________________________________

    Schwachsinn.

    Unsere Maschinen und Anlagen verkaufen wir an Moldawien, Kuba und Nordkorea. Wozu denn ein russischer Markt?
    Gas und Öl? Quatsch. Wir haben Windmühlen.
    Außerdem, in der gut 1.000 jährigen Geschichte der Deutschen sind wir doch 950 Jahre auch ohne Russengas ausgekommen. Also…keine Panik.

  29. #27 gegendenstrom (23. Jul 2014 22:35)

    #11 Amanda Dorothea

    Die Sanktionen gefährden aber 300.000 Arbeitsplätze in Deutschland!
    Das ist aber dem Hosenanzug völlig schnuppe! Das bekloppte Weib hat ja ihr Auskommen!
    —————–
    Die meisten Aktivitäten dieser Frau sind für Deutschland „nicht hilfreich“!

  30. #29 Volscho (23. Jul 2014 22:43)

    Putin trägt für die Okkupation auf der Krim und in der Ostukraine die Verantwortung.
    —————-
    Und wer trägt die Verantwortung dafür, dass Putin sich zu diesem Schritt gezwungen sah?

  31. Wer die Russen kennt der weiß:
    1. Sie geben niemals die eigene Schuld zu, selbst wenn es unwiderlegbare Beweise gibt.
    2. Sie zahlen niemals eine Entschädigung, sie sind das Zahlen nicht gewohnt.
    3. Sie träumen von der UdSSR
    4. Sie loszuwerden ist sehr teuer

    Waru spricht man von prorussischen Separatisten und nicht einfach von Russen oder russischen Soldaten?

  32. #37 PSI (23. Jul 2014 22:53)

    #29 Volscho (23. Jul 2014 22:43)

    Putin trägt für die Okkupation auf der Krim und in der Ostukraine die Verantwortung.
    —————-
    Und wer trägt die Verantwortung dafür, dass Putin sich zu diesem Schritt gezwungen sah?
    _______________________________________________

    Genau. Ohne Maidan-Chose wäre in der Ukraine Frieden, es hätte nie einen Krimkonflikt gegeben und das Flugzeug wäre gut gelandet.

  33. Was ist der Grund das in diesen Fall niemand, absolut Niemand das Wort „Zweistaatenlösung“ erwähnt?

  34. #36 Emille (23. Jul 2014 22:48)

    Tja man findet schon eine Ausrede dafür. Das finden PP(Putinpropagandisten) immer.
    Ich frage mich nur wie Russland sich aus diesen Schlamassel rauswindet.
    Es ist sowieso schon eine Frechheit das Russland ein Haufen an Söldner und Waffen in die Ukraine schickt und damit das Land mehr und mehr destabilisiert hat und dür die Destabilisierung den Westen und die Ukraine verantwortlich macht.
    Der Mann leidet an Größenwahn und alten sowjetischen Allmachtsphantasien.

  35. Krieg ist Frieden – Ommmmmmhhh

    Orwell lässt grüßen!

    Die USA und seine Verbündeten wollen den Krieg, tun alles für den Krieg und werden ihn bekommen ihren Krieg.

    Das wird immer offensichtlicher.

    „Es braucht jetzt Blauhelm-Soldaten, um den Krieg zu beenden, um endlich wieder Hoffnung auf Frieden zu bekommen. „

    Siehe hier: http://www.bild.de/news/standards/vitali-klitschko/blauhelme-in-die-ukraine-36921696.bild.html

    Die Blauhelme dienen nur einem einzigen Zweck.

    Die sollen in der Ukraine getötet werden um es dann den Russen in die Schuhe zu schieben.

    So schafft man die Voraussetzungen für einen Angriffskrieg gegen Russland.

    Genau das wird passieren.

    Und jetzt schauen wir uns mal an, wie Frau Will in ihrer Sendung die Aufgabe aus dem Propagandaministerium umsetzt.

    Putin ist böse. Putin ist böse Ommmmhh

    Krieg ist Frieden Ommmhhh

  36. #39 Mark von Buch (23. Jul 2014 22:59)

    Und wieso gab es die Maidan Demos? Weil Russland nicht wollte, dass sich die Ukraine wirtschaftlich und politisch Europa nähert und Drcuk auf die Regierung gemacht, damit der Kooperationsvertrag der jetzt doch geschlossen wurde nicht unterzeichnet wird.
    Putin betrachtet die Ukraine immer noch als Teil Russlands und nicht als souveränes Land so wie es Russland der Ukraine damals zugesichert hat.

  37. #38 Martin Schmitt (23. Jul 2014 22:59)

    Wer die Russen kennt der weiß:
    1. Sie geben niemals die eigene Schuld zu, selbst wenn es unwiderlegbare Beweise gibt.
    2. Sie zahlen niemals eine Entschädigung, sie sind das Zahlen nicht gewohnt.
    3. Sie träumen von der UdSSR
    4. Sie loszuwerden ist sehr teuer

    Warum spricht man von prorussischen Separatisten und nicht einfach von Russen oder russischen Soldaten?
    Wenn dem so währe,würde es mindestens Sanktionen geben!!??!??!?!?!?!
    Gibt es aber nicht….

  38. #38 Martin Schmitt (23. Jul 2014 22:59)

    Wer die Russen kennt der weiß:
    1. Sie geben niemals die eigene Schuld zu, selbst wenn es unwiderlegbare Beweise gibt.
    2. Sie zahlen niemals eine Entschädigung, sie sind das Zahlen nicht gewohnt.
    3. Sie träumen von der UdSSR
    4. Sie loszuwerden ist sehr teuer

    Warum spricht man von prorussischen Separatisten und nicht einfach von Russen oder russischen Soldaten?
    ——————–
    Ihr Text hat mich auf eine andere Idee gebracht:

    Wer die Moslems kennt der weiß:
    1. Sie geben niemals die eigene Schuld zu, selbst wenn es unwiderlegbare Beweise gibt.
    2. Sie zahlen niemals eine Entschädigung, sie sind das Zahlen nicht gewohnt.
    3. Sie träumen vom Gottestaat.
    4. Sie loszuwerden ist sehr teuer

    Warum spricht man von Islamisten und nicht einfach vom Islam?

  39. Es ist absolut infam, das heutige Rußland mit der Sowjetunion der Zwanziger und Dreißiger Jahre gleichzusetzen.

    Die Verantwortlichen für die Opfer des Bolschewismus waren größtenteils gar keine Russen, sondern Angehörige anderer Nationalitäten.

  40. Angefangen hat das Drama mit der widerrechtlichen Absetzung des Präsidenten Janukowitsch!!!

    °° Wer hat den Frieden auf dem Maidan gebrochen?

    °° Wer hatte ein Interesse an den Aufständen und wer hat davon profitiert oder erhoffte sich eigene Vorteile?

    °° Warum wurde in den westlichen Medien überwiegend parteiisch berichtet?

    °° Warum wurden die von den Außenministern des Weimarer Dreiecks mit Janukovitsch und Oppositionsvertretern ausgehandelten Vereinbarungen von den Maidan-Hardlinern nicht eingehalten?

    °° Warum wurde der demokratisch gewählte Präsident widerrechtlich und entgegen verfassungsgemäßer Bestimmungen quasi als Akt eines Staatsstreiches abgesetzt?

  41. #48 gegendenstrom (23. Jul 2014 23:10)

    Warum wurde der demokratisch gewählte Präsident widerrechtlich und entgegen verfassungsgemäßer Bestimmungen quasi als Akt eines Staatsstreiches abgesetzt?
    _______________________________________________

    Weil NATO, EU und der „Friedensnobelpreisträger“ mit seinen Hörigen auf Teufel komm‘ raus den militärischen Fuß in den russischen Vorgarten setzen wollen!

  42. #38 Martin Schmitt (23. Jul 2014 22:59)

    Wer die Russen kennt der weiß:

    Warum spricht man von prorussischen Separatisten und nicht einfach von Russen oder russischen Soldaten?

    Weil sie (noch) Ukrainer sind, allerdings durch und durch Russen mit russischen Wurzeln, russischer Sprache und Kyrillischer Schrift.
    Absolut „unintegrierbar“, rebellisch und gewalttätig. Russen eben.

    Ich frage mich nur warum der Westen die sich an das Bein binden wollen, mit Gewalt?
    Die Industrie da ist auch russisch, Militär-russisch sogar, für den westlichen Markt nicht zu gebrauchen. Frieden wird´s da sobald nicht geben.

    I

  43. Niemand weiß genaues. Man sollte hier nicht in alte Denkmuster verfallen unter dem Motto Putin = gut / USA/Obama = böse.

    Putin unterstützt die Separatisten, diese haben evtl. versehentlich die Maschine abgeschossen. Die Wahrheit werden wir eh nie erfahren.

  44. Wanne Ill sagt gerade dem Ex-Generalinspekteur und Luftwaffenoffizier Kujat, dass er ja kein Luftwaffenexperte sei….hahaha

  45. Der C*DU-ler kann nicht durchgehen lassen, was in Russland passiert……

    Unfassbar, dieser Grössenwahn!

  46. In der Ostukraine wollen Menschen zu Russland,aber da finden teils ethnische Saeuberungen statt, in der Westukraine wollen noch Einige(nichtmehr Alle) zur EU ,um in den Genuss unseres „Reichtums“ und unserer „Freiheit“ zu kommen. In der Ukraine haben sich Faschisten an die Macht bugsiert und der Westen unterstuetzt Jene kurioserweise, obwohl ja sonst alles auf “ Kampf gegen Rechts“ getrimmt ist.

    USA befinden sich wirtschaftlich im Niedergang, wie damals das Sowjetreich und ist auch kein bisschen mehr liberal,haben aber Interresse daran, dass der Rest der Welt nochmehr geschwaecht ist. Daher hat man auch in Europa dieses scheXXX Euro eingefuehrt und Goldmann Sachs bestimmt die Regeln.

    Die Europaer sind nichts weiter als Vasallen von US ,was man auch mit den dreisten Bankenstrafen sieht,obwohl US genauso Handel mit Schurkenstaaten treibt.

    US hat damals in der Krise 08 alle faulen Kredite im Haeusermarkt der deutschen Bank untergeschoben, die jetzt aber von US angekreidet wird! Alles um Europa zu schwaechen.

    Cui bono ist klar.

  47. #43 Joerg33

    Krieg ist Frieden – Ommmmmmhhh
    Orwell lässt grüßen!
    Die USA und seine Verbündeten wollen den Krieg, tun alles für den Krieg und werden ihn bekommen ihren Krieg….
    Und jetzt schauen wir uns mal an, wie Frau Will in ihrer Sendung die Aufgabe aus dem Propagandaministerium umsetzt.
    Putin ist böse. Putin ist böse Ommmmhh
    Krieg ist Frieden Ommmhhh

    Sehr gut zusammengefasst!

    #33 Papa

    Die Separatisten haben vermutlich die niemals aufgefundenen Massenvernichtungswaffen von Saddam an sich genommen, verwahrt, um sie nun einzusetzen…….
    Oder so….

    Ich musste auch an die nie gefundenen Massenvernichtungswaffen von Saddam denken.
    Wenn Du recht hast, dann gab es die ja doch. Musst Du Obama, Colin Powell und Emilie melden.

  48. Was ich nicht verstehe:

    1. „Der Westen“ wirft Rußland vor, „Einfluß zu nehmen“ in der Ostukraine.

    2. Rußland antwortet: „Nein, tun wir nicht!“

    3. „Der Westen“ wirft Rußland vor, nicht genug „Einfluß zu nehmen“ in der Ostukraine.

    In genau dieser Reihenfolge!
    In meinen Augen logisch nicht nachvollziehbar, dafür aber: total durchsichtig vom „Westen“!

    Krass, der CDU-Mann…
    Der schäumt ja richtig!
    …und entlarvt sich dabei selber…

    Und der Ukrainer: grinst nur vor sich hin.
    Ekelhaft!

  49. Erstaunlich für mich ist, wie schnell die Malaysia Gesellschaft
    zahlen will, kommt das Geld vielleicht von der CIA ?

  50. Welche Verantwortung hat Putin?

    Warum wird nicht gefragt:
    WELCHE VERANTWORTUNG HABEN POROSCHENKO / USA / EU?

    Poroschenko ist ja der Präsident des Landes, wo das Flugzeug abstürzte.
    Und USA / EU mischen sich da ständig ein.

    Für diese Darstellung haben weder die Ukraine noch die USA Belege vorgelegt.

    Es gibt einen ulimativen Beweis für ALLES:
    http://www.from-ua.com/upload/f69dc98f26b6f66.jpg

  51. OT:

    Die angespannte Lage im Nahen Osten weitet sich offenbar auch auf den Fußball aus: Nach anti-israelischen Protesten und einem Platzsturm wurde am Mittwoch ein Testspiel zwischen dem israelischen Spitzenklub Maccabi Haifa und dem früheren französischen Meister OSC Lille abgebrochen.

    Beim Stand von 0:2 aus Sicht Haifas stürmten sechs Minuten vor dem Abpfiff Zuschauer mit Fahnen Palästinas im österreichischen Bischofshofen den Rasen. Wie Maccabi auf seiner Homepage mitteilte, seien die Spieler Dekel Keinan und Idan Vered tätlich angegriffen worden. Internetvideos belegen, dass es zu Tumulten kam und vereinzelt Gegenstände flogen. Polizisten und Ordnern gelang es schließlich, die Lage zu beruhigen.

  52. Volscho/// Martin Schmitt///K.Huntelaar

    Ah… Göttchen, siehe mal einen an … diese Ukr /Trolle haben mittlerweile auch PI unterwandert.
    Alle sind furchtlose Webkrieger, ausgemachte Russenkenner und -Hasser , Militäterchnik-Spezis und SBU/ Ukr Geheimdienst/ Fake Verbreiter… ZU Volscho . hören Sie doch mal auf diese billige Kiewsche Junta Propaganda und Ammenmärchen zu verbreiten ,eine BUK Rakete kann ohne Radar und ohne dazugehörigen Kommando und Rechenzentrum gar nicht fliegen geschweige denn Ziele in 10 km höhe treffen, die ist wertlos.

  53. Die meisten Menschen wollen keinen Krieg mit Russland, sie wollen auch nicht dass die Ukraine ins Zwangskorsett EU kommt, wo es voellig ausgelutscht wird (das ukrainische Gold ist schon weg) und wo dann Deutschland zahlen „darf“, dazu dann die Zuwanderung die sich verschaerft.

    Die Ukrainer sollen sich von mir aus fuer die Zweistaatenloesung entscheiden. Aber genau diese Referenden steht man ihnen nicht zu.

    Russland liegt auch nichts daran unbedingt Handelsbeziehungen abzubrechen,oder sich permanent sanktionieren zu lassen und so ertragreich ist die Ukraine auch nicht. Die Ukraine ist ein Armenhaus , die Aidsrate soll da auch sehr hoch sein.

    Niemand hat was von der Ukraine,ausser man will die eurropaeischen Laender destablisieren, Russland auch destabilisieren und einen Krieg vor unserer Haustuer entfachen,dazu unsere Wirtschfatskraft die eh schon brach liegt massivst schwaechen,so dass die europaeischen Laender als Erstes Bankrott anmelden muessen.

    Dazu wurde die letzten Jahre die massive Zuwanderung verschaerft, wodurch Europa zusaetzlich geschwaecht wurde.

    Bruessel ist nicht eigenstaendig. EU Bruessel folgt auch nur dem Befehl aus Uebersee.

    Wiederum US ist auch geschwaecht und im Fall. Daher wird es dort immer faschistischer und man will sich mit Krieg behelfen. Einen Krieg wo man zwar die Order verschaerfen kann,aber nicht sich im eigenen Land abspielen muss.
    Es ist alles sehr durchsichtig und Jeder muesste blicken was da laeuft.

  54. #62 chalko

    Erstaunlich für mich ist, wie schnell die Malaysia Gesellschaft
    zahlen will, kommt das Geld vielleicht von der CIA ?

    Oh Mann, jetzt wird es aber allmählich peinlich. Das Geld kam von der Allianz, wo das Flugzeug versichert war.

  55. http://www.n-tv.de/politik/EU-arbeitet-an-Militaersanktionen-article13274471.html

    Als Reaktion auf den möglichen Abschuss des Passagierfluges MH17 in der Ostukraine will die EU nach Angaben von Österreichs Außenminister Sebastian Kurz Sanktionen gegen Russland beim Handel mit Militärgütern vorbereiten.

    Interessant ist die Formulierung „Als Reaktion auf den MÖGLICHEN Abschuss“. Es ist also noch nichts untersucht, aber der Schuldige steht schon fest und er soll bestraft werden.

    Noch blöder gibt es wirklich nicht.

  56. Allmählich bekomme ich den Eindruck, dass hier nur noch ehemalige Stasi-Mitaarbeiter schreiben. Alle ausgebildet vom Leiter des Ex-KGB, Herrn Putin.

  57. Nur um mal zu verdeutlichen wie in der Ukraine Politik betrieben wird, es ist dann auch wirklich nicht einfach für die MSM alles dem Putin in die Schuhe zu schieben.Die Bilder sind aber vom April 2014.

    http://static6.businessinsider.com/image/5343d5136da811be6772c34e-2793-1854/ukparla1.jpg

    http://static1.businessinsider.com/image/5343d511ecad045b1a084735-2200-1406/ukparla4.jpg

    http://static1.businessinsider.com/image/5343d5126da8116c6272c34d-2344-1636/ukparla3.jpg

    Bestimmt alles „Seperatisten“.

  58. #61 GrundGesetzWatch (23. Jul 2014 23:43)

    Ich habe es erst gar nicht eingeschaltet.

    Spiele nebenbei „World in Conflict“.
    Kleiner Vorgeschmack auf das was unsere Pfeifffen (mit 3 „f“) vorhaben.

  59. Datenschutz Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

    nun zum Text:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article130495837/Die-Unberechenbarkeit-Europas-ist-verhaengnisvoll.html

    Wer ein solches Risiko in direkter Nachbarschaft hat, sollte sich endlich auf seinen Wertekanon besinnen und entsprechend handeln. Im Fall Russland heißt das: harte bis härteste Sanktionen, solange der Kreml den Krieg im Osten schürt, bei gleichzeitiger Bereitschaft zum Dialog. So paradox es klingen mag: Europa muss für den russischen Präsidenten berechenbar werden. Sonst wird er immer wieder testen, wie weit er gehen kann.

    ———————————————-

    Was ist ein „Wertekanon“? Das ist doch auch so ein Kunstbegriff.
    okey- Also wir sanktionieren jetzt alle mal Russland.

    Jeder nicht ganz Vertraeumte kann sich vorstellen was dann geschieht.

    Die EU hat es dann soweit gegeben. Hmm vll waere das garnicht einmal so schlecht.

    Aber wir hier alle in Europa werden es massivst bereuen. Unweigerliche Staatsbankrotte werden folgen. Die kommen sowieso,aber dadurch etwas schneller.

    Ausserdem-egal wie man zu Russland steht,oder was man in der Ukrainesache meint, der „Wertekanon“ darf nicht sein Faschisten zu unterstuetzen ,wie es in der Ukraine nunmal der Fall ist.

  60. Mmmm ja, man kann genau so gut sagen, wer die Amis kennt, weiss auch, dass sie nie Schuld erkennen werden. Das ist das Gleiche. Leider wollte ich das überhaupt nicht sagen, sondern etwas ganz anderes.

    Hier wird geredet, geredet, Stellungen und Mutmassungen poniert, es hätte ja sein konnen das, usw.

    Eine nackte Tatsache ist, wie heute bei uns bekannt wurde, ist. Das DEUTSCHLAND, FRANKREICH< die USA UND GROSS BRiTTANNIEN A L L E , GEWARNT WAREN. uND DIESE LIEBE NACHBARN IHRE FLUGLINIEN WOANDERS HIN VERLEGT HABEN, SICHERER. NUR HAT MEN ES HALT VERSAUMT DEN KLEINE NACHBARN SOWIE KLM, MALAYSIAN, UND NOCH EIN PAAR DA WOHLWEISSLICH ÜBERHAUPT MAL NICHTS VON ZU SAGEN. Vielen herzlichen Dank. Wir müssen nun 289 Tote Menschen heimholen unter schwierigste Umstände. Hilfe? Wahhhh, man brabbelt von Blauhelmen. Das ich nicht lache. Behalte Euere Blauhelme., wir machen das schon selber, wie bereits bewiesen/ Heute sind 40 Tote eingeflogen. Morgen werden es ca. um die 80 sein. Und so geht es weiter. Alle Leichnamen werden in den Niederlanden untersucht und Familie zugeordnet., Dafür brauchen wir Euch überhaupt nicht. Wir haben schon Erfahrungen gesammelt, mehr wie ihr denken könnt."Wir sind bestens gerüstet.

    Was mich aber am meisten an die Sache stinkt hier bei dem gelaber hin und her? Kein einziges Wort von Beileid, von Mitleid. Überhaupt nichts. Ihr seid bedankt. Und ja ich bin sehr, sehr böse. Denn dies war nicht nur so einen Unfall, es war ein Kriegstat, wer immer die auch begangen hat. Und mitschuldig sind die, die meinten ihre eigene Fluggesellschaften in Sicherheit bringen zu müssen und die andere das Risko vom Abschiessen aus zu setzen. Einen wunderschönen Abend noch und süsse Träume.

  61. #69 marie

    Allmählich bekomme ich den Eindruck, dass hier nur noch ehemalige Stasi-Mitaarbeiter schreiben. Alle ausgebildet vom Leiter des Ex-KGB, Herrn Putin.

    Es geht hier um die Wahrheit und nicht um Ihren Eindruck!
    298 Tote haben ein Recht darauf!

  62. #73 Nemesis

    Eine nackte Tatsache ist, wie heute bei uns bekannt wurde, ist. Das DEUTSCHLAND, FRANKREICH< die USA UND GROSS BRiTTANNIEN A L L E , GEWARNT WAREN. uND DIESE LIEBE NACHBARN IHRE FLUGLINIEN WOANDERS HIN VERLEGT HABEN, SICHERER. NUR HAT MEN ES HALT VERSAUMT DEN KLEINE NACHBARN SOWIE KLM, MALAYSIAN, UND NOCH EIN PAAR DA WOHLWEISSLICH ÜBERHAUPT MAL NICHTS VON ZU SAGEN.

    Bis zu diesem Zeitpunkt flogen auch Lufthansa, British Airways und Air France über die Ukraine. Wenn Sie die KLM und Air Malaysia als kleine Fluglinien bezeichnen, zeugt das von Ihrer Unkenntnis. US Airlines fliegen nie über Europa nach Fernost. Soviel sollte man schon wissen, bevor man hier Beschuldigungen ablässt.

  63. # 22

    ich weiß ja nicht wo du deine Information her hast, aber die SU-25 hat eine Steighöhe von genau 13500m, die Zivilmaschine ist knapp unter 10000m geflogen, also wo ist das Problem? Außerdem ist diese Maschine mit Luft Luft Raketen ausgerüstet!

    Die russische Seite hat alles offengelegt, auch dass die Ukraine 28 BUK Raketenstellungen um un im Gebiet der Freiheitskämpfer aufgestellt haben und auch ihr Radar immer wieder eingestellt hatten.

    Wo sind die Offenlegungen der USA, die Russen haben Beweise, dass sich ein amerik. Satelitt direkt über der Abschussstelle aufgehalten hat (welch ein Zufall) ein Militär Satelitt der Nummernschilder von Autos lesen kann und jeden Raketenstart meldet und aufzeichnet. Jetzt behaupten die Amis sie hätten nichts? Ja sie hätten Beweise aus den sozialen Netzwerken und von Facebook, das ist ja zum Lachen !!

    Der ukr. Geheimdienst hat ein angebliches Gespräch über den Abschuss schon VOR dem Abschuss auf youtube reingestellt, wie das?

    Poroschenko hat noch am tage vorher gesagt, die Freiheitskämpfer hätten keine weitreichenden Raketen und passendes Radargerät.

    Auch heute wurden 2 Su-25 abgeschossen, die Ukrainer behaupten das wären die Russen selbst gewesen, da die Freiheitskämpfer keine entsprechenden weitreichenden Raketen hätten, also was nun?

    Ein spanischer Fluglotse der bei der Flugsicherung an diesem Tag Dienst hatte, hat ausgesagt, dass die ukr. Armee den Flieger abgeschossen hat. Der Geheimdienst hat bei der Flugsicherung sofort alle Gesprächsprotokolle und Radarsignalspeicherungen mitgenommen, der Spanier wurde fristlos entlassen und bedroht er und seine Familie sind untergetaucht.

  64. 73 Nemesis (24. Jul 2014 00:11)

    Doch Nemesis. Beileid wurde auf PI bekundet und es ist ehrlich gemeint.

    Was ich absolut verwerflich finde, dass man die Opfer doppelt und dreifach missbraucht!

    Wie muessen sich wohl Familien fuehlen ,die ihre Liebsten darnieder liegen sahen in diesem Zustand ?.

    Wie muessen sich die Familien fuehlen, wenn dadurch der kalte bis heisse Krieg wieder angeheizt wird mit allen Folgen ?.

    Es ist ein Propagandakrieg und dieser wird auf den Ruecken der Opfer und Angehoerigen ausgetragen.( auch ein Wirtschaftskrieg)

    Es ist so wiederwaertig wie man sich garnicht vorstellen kann.

    Viel Kraft an Jene die direkt und indirekt betroffen sind.

    Gott schuetze Euch!

  65. #74 gegendenstrom

    Es geht hier um die Wahrheit und nicht um Ihren Eindruck!
    298 Tote haben ein Recht darauf!

    Diese Meinung habe ich bereits in einem voran gegangen Kommentar vertreten. Allerdings bin ich etwas verwundert, wie hier sofort die bösen Amis verantwortlich gemacht werden und Putins „Rebellen“ von jeglicher Verantwortung frei gesprochen werden. Allmählich scheint sogar bei PI die rot/grüne Gehirnwäsche Erfolg zu zeigen.

  66. http://www.wsj.de/article/SB10001424052702304058404580043251967372646.html

    Russland: Radar zeigte zweites Flugzeug nahe MH17

    Russland hat vor dem Absturz des Malaysia-Airlines-Fluges MH17 am Donnerstag nach eigenen Angaben ein weiteres Flugzeug in der Nähe der Verkehrsmaschine gesichtet. Radarvorrichtungen hätten die Bilder von dem Flugzeug aufgefangen, erklärte das russische Verteidigungsministerium am Montag bei der Präsentation eines detaillierten Berichts zu dem Vorfall.

    Zudem hätten Satellitenbilder gezeigt, dass die Ukraine zuvor Raketenabschusssysteme in die Region geschafft hätte. Die Beteiligung prorussischer Rebellen bestreitet das Verteidigungsministerium damit.

    BUK ist nicht ein Paar Raketen auf dem Wagen, sondern EIN HOCHKOMPLIZIERTES SYSTEM AUS VIER MODULEN.
    Wenn Rebellen so ein System in einem gefechtsbereiten Zustand hätten, DANN MÜSSTEN SATELLITENFOTOS DAVON EXISITIEREN.
    Bisher wurden jedoch solche Systeme in der Ukraine nur bei der ukrainischen Armee gesichtet.

    Laut russischen Quellen wird jedoch ein Flugzeug beim Abschuss mit der BUK-Rakette regelrecht zerfetzt (die BUK-Rakette explodiert etwa 20 m vor dem Flugzeug und es wird mit speziellen Stäben durchlöchert) und zerfällt sofort in mehrere Teile.
    Das malaysische Flugzeug fiel dagegen noch ganz vom Himmel und explodierte erst kurz vor dem Erreichen der Erde.

    ABSCHUSS MIT BUK-RAKETTE IST SOMIT AUSGESCHLOSSEN.
    In Frage kommt also entweder Unfall / Terrorakt oder eine „Luft-Luft“ Rakete / Kanone eines Militärjets.

    Für die zweite Variante sprechen die Beschädigungen der Flugzeugteile und die Erscheinung des ukrainischen Militärjets in der Nähe von Boing.

    Es ist auch bemerkenswert, dass BOING VOM UKRAINISCHEN LOTSEN INS KRIEGSGEBIET GEFÜHRT WURDE (früher lag die Route immer südlicher) und die Gespräche des Lotsens mit Boing immer noch nicht veröffentlicht sind.

  67. 73 Nemesis

    Eine nackte Tatsache ist, wie heute bei uns bekannt wurde, ist. Das DEUTSCHLAND, FRANKREICH< die USA UND GROSS BRiTTANNIEN A L L E , GEWARNT WAREN. uND DIESE LIEBE NACHBARN IHRE FLUGLINIEN WOANDERS HIN VERLEGT HABEN, SICHERER. NUR HAT MEN ES HALT VERSAUMT DEN KLEINE NACHBARN SOWIE KLM, MALAYSIAN, UND NOCH EIN PAAR DA WOHLWEISSLICH ÜBERHAUPT MAL NICHTS VON ZU SAGEN.

    Das ist nicht korrekt! Es hätte genauso einen deutschen oder anderen Flieger treffen können!
    Bis dato galt der Luftraum über der Ukraine als sicher!
    Und unsere Anteilnahme haben wir schon in einem anderen Thread bekundet!

    Und wenn uns die Toten egal wären, gäbe es überhaupt keinen Thread zu diesem Thema!

    Also nochmal ausdrücklich:
    Wir bekunden unsere Anteilnahme und bedauern zutiefst den Tod aller Passagiere. R.I.P

  68. #80 Schüfeli

    Jetzt brauchen Sie nur noch RT (Russia Today) als Quell der Wahrheit anführen und alles ist geklärt.

  69. MH17 Propaganda: Brief an die SPIEGEL-Leser
    24.07.2014

    Plumpe Demagogie und Schuldzuweisungen ohne Beweise. Das ist der Tenor der internationalen Presse in Sachen MH17. Fakten? Fehlanzeige. Die Presse huldigt ausgerechnet unbewiesene Aussagen der US-Geheimdienste. Statements aus Moskau werden als „Realitätsverlust“ gebrandmarkt oder unterschlagen. – Droht ein neuer Russlandfeldzug?
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/19195-mh17-propaganda

  70. Aber Herr Holländer NEMESIS…da war doch gerade ein Kommentar das in diesen Augenblick sogar 15 Flugzeuge auf diesen Korridor unterwegs sind und auch zum damaligen Zeitpunkt waren mehrere in dieser Flugautobahn.
    Abgesehen davon..WER!.. sollte denn die Fluggesellschaften „weltweit gewarnt“ haben? WER?
    Die Flugroute war auch den holländischen Fluglotsen bekannt und die wußten vom Krieg. Bei allen Respekt, sie verrennen sich hier. Eine Sache ist Pietät, eine Andere ist mitten im Krieg zerfetzte Leichenteile einsammeln. Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Die OSZE hat nobel Tränen verdrückt aber keinen Handgriff getan vor Ort….zu schmutzig!

  71. Soldateska-Führer: Kiew hat Abschuss von MH17 durch Rebellen provoziert
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 24.07.14, 00:42 | Aktualisiert: 24.07.14, 00:43

    Ein Rebellenführer aus der Ost-Ukraine behauptet, eine Rebellen-Gruppe sei in Besitz eines Buk-Raketensystems gewesen. Die Regierung in Kiew habe dies gewusst und gezielt einen Luftangriff gestartet, um den Abschuss einer Zivilmaschine zu provozieren. Die Darstellung könnte für die Regierung in Kiew und für die Amerikaner äußerst gefährlich werden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/24/soldateska-fuehrer-behauptet-kiew-hat-abschuss-durch-rebellen-provoziert/

  72. #82 marie: Entschuldigung, wenn ich mich einmische, aber hielten Sie, sagen wir mal, die FAZ für seriöser als Russia Today?

  73. Es kann dahingestellt bleiben ob die russische Rakete mit oder ohne Radar eingesetzt wurde. Wenn mit Radar, dann war es russisches Militär, wenn ohne Radar, dann waren es russische Kräfte. Beide haben das Flugzeug abgeschossen. Die Frage ist warum lässt der Westen seine Flugzeuge über das von Russland beanspruchte Gebiet ohne Absprache fliegen? Putin wird sich nicht von solchen Aktionen beeindrucken lassen und weiter der russischen Befriedung der Ukraine treu bleiben.

  74. „Nichts Genaues weiß man nicht“ – natürlich außer unserem CDU-Kriegstreiber, der die Teddybär-Geschichte lauthals erwähnte (und natürlich Beifall aus Publikum und Off erhielt).
    Hier – bei der Ukraine-Krise – wird mir erstmals richtig bewusst, wie einfach die Masse zu manipulieren ist.
    Ein Foto/Video – mit entsprechendem Text unterlegt – mehrmals wiederholt – und fertig ist die Wahrheit!
    Mir wird wirklich Angst, dass ich auf meine alten Tage noch Zeuge eines Krieges werde, der mich unmittelbar betrifft – womöglich direkt trifft.

  75. Die korrupte ,Hirnamputierte und größenwahnsinnige EU Polithuren laufen derzeit regelrecht Amok was Euro ,Wirtschaft ,Einwanderung , islam anbiederung , Russland Basching und üble Kriegstreiberei und Hetze angeht ..
    So sehr ich Europa und die Menschen auch liebe ,so muss ich aich feststellen es ist ein Anfang vom Ende es ist pure Agonie.

  76. #69 marie (24. Jul 2014 00:05)
    Allmählich bekomme ich den Eindruck, dass hier nur noch ehemalige Stasi-Mitaarbeiter schreiben. Alle ausgebildet vom Leiter des Ex-KGB, Herrn Putin.
    —————————-
    Das ist nur so ein persönliches Empfinden für die, die mit Coca Cola in der Nuckelflasche aufgewachsen sind.
    Nein, im Ernst, es gibt einfach zu viele Lügen seitens EU+USA+Nazi-Kiew:
    https://www.youtube.com/watch?v=y7gt6H-X9tE
    https://www.youtube.com/watch?v=XMCE8TeBuPc
    https://www.youtube.com/watch?v=a_fWq-jldWs

    die drei für den Anfang….

  77. #79 marie (24. Jul 2014 00:33)
    Allerdings bin ich etwas verwundert, wie hier sofort die bösen Amis verantwortlich gemacht werden und Putins “Rebellen” von jeglicher Verantwortung frei gesprochen werden. Allmählich scheint sogar bei PI die rot/grüne Gehirnwäsche Erfolg zu zeigen.

    Großmächte hin oder her:
    VERANTWORTLICH IST IN DER ERSTE LINIE DIE UKRAINE, wo der Absturz passierte.

    Hätte Ukraine den Luftraum übers Kriegsgebiet ganz (und nicht nur bis 9700 m Höhe) gesperrt, könnte es keinen Absturz geben.

    PS Grüne sind gegen Putin, also zumindest mit der „grünen Gehirnwäsche“ stimmt es nicht.

  78. #89 John.. (24. Jul 2014 00:58)

    Hallo John,

    in vielen Dingen ist es aber nicht alleine die EU, auch was Ueberwachung der autochthonen Bevoelkerung angeht und das Beschneiden der schon klaeglichen Rechte.

    Es ist ein trauriges globales Gesamtbild-ein Schachmatt der Menschheit.

  79. Noch etwas, das mich vorm Zubettgehen aufwühlt:
    Nach siebzig Jahren wünschen sich DEUTSCHE VERANTWORTLICHE deutsche Soldaten in die Ukraine … ich kann’s nicht fassen!
    Mein Onkel muss dort 1943 irgendwo 23-jährig „gefallen“ sein …

  80. #83 marie (24. Jul 2014 00:43)
    #80 Schüfeli
    Jetzt brauchen Sie nur noch RT (Russia Today) als Quell der Wahrheit anführen und alles ist geklärt.

    Russische Quellen argumentieren zumindest sachlich.
    Es gab eine Presse-Konferenz des russischen Verteidigungsministeriums mit Satteliten-Bildern usw. (ist auf youtube zu sehen.)

    Von der anderen Seite gibt es wie immer nur das:
    http://www.from-ua.com/upload/f69dc98f26b6f66.jpg
    Und das kotzt schon seit Irak an.

  81. Weitgehend merkwürdige Diskussion hier! An der Grenze zur Ukraine waren wohl keine 40 000 russische Soldaten aufmarschiert: Die sog. Separatisten haben sich ihre schweren Waffen selbst gebastelt? Die Souveränität der Ukraine ist nichts wert?
    Wie wäre es denn damit: Die Türkei liefert Waffen an die 5.Kolonnen in D und in Zukunft gibt es hier Kosovo-Enklaven!
    Gute Nacht!
    Die ganze Ukraine-Krise ist absurd! Sie nutzt weder Russland noch dem Westen. Irreales Handeln führt zu nichts und schadet allen! Herumfuchteln mit Kalaschnikows bringt nichts! Das merken inzwischen auch viele Russen in der Ost-Ukraine.
    Was die russische Medienlandschaft angeht: Total staatlich gesteuert!

  82. #90 Schüfeli

    Hätte Ukraine den Luftraum übers Kriegsgebiet ganz (und nicht nur bis 9700 m Höhe) gesperrt, könnte es keinen Absturz geben.

    Können Sie mir nun noch erklären, wie die Ukraine den Luftraum über ein von Rebellen kontrolliertes Gebiet sperren soll? Außerdem erkundigen Sie sich bitte, ab welchen Höhen der sog. „Luftraum“ von einzelnen Staaten gesperrt werden kann. Ich bin jetz zu müde, um Sie darüber aufzuklären. Gute Nacht und viel Spass bei Ihren Erkundungen.

  83. ISIS wird von der US-Botschaft in Ankara gesteuert

    US-Senator Rand Paul hat gegenüber CNN zugegeben, dass die USA die Terrorgruppe „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) unterstützt haben als Teil von Washingtons Krieg gegen die syrische Regierung. In der Sendung „State of the Union“ vom 22. Juni sagte er, „Wir haben uns mit ISIS in Syrien verbündet. Einer der Gründe, warum ISIS ermutigt wurde, ist, dass wir die Verbündeten dieser Gruppe in Syrien bewaffnet haben. ISIS konnte ihre Machtposition ausbauen, weil wir die Rebellen gegen Assad unterstützt und aufgerüstet haben. Jetzt haben wir eine chaotische Situation. Die ISIS-Kämpfer wechseln zwischen Syrien und dem Irak hin und her.“ Was Paul vergessen hat zu sagen, die US-Botschaft in Ankara fungiert als Hauptquartier der ISIS-Operationen und hinter dem Krieg zur Balkanisierung von Syrien und Irak steckt die Atlantic Council, dessen prominentes Mitglied die ehemalige Aussenministerin der USA Madleign Albright ist, die „Mutter“ der Zerstückelung von Jugoslawien und anderen Ländern in Europa.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/06/isis-wird-von-der-us-botschaft-in.html

  84. #80 marie

    Diese Meinung habe ich bereits in einem voran gegangen Kommentar vertreten. Allerdings bin ich etwas verwundert, wie hier sofort die bösen Amis verantwortlich gemacht werden und Putins “Rebellen” von jeglicher Verantwortung frei gesprochen werden.

    Allmählich scheint sogar bei PI die rot/grüne Gehirnwäsche Erfolg zu zeigen.

    Daß die Ukraine den Russen Millarden schuldet, ist Ihnen hoffentlich bekannt?
    Die Ukraine weigert sich, die Schulden zu bezahlen, wollen in die EU, weil sie total
    total pleite sind! Sie wollen sich gesund stoßen.
    So läuft der Hase.

    Putin kann auf die Ukraine verzichten!
    Wäre eh ein teurer Spaß für ihn.
    Und da ist ja auch noch ein neuer
    Sarkophag für Tschernobyl fällig! u.v.m.

    Bei Ihrem letzten Satz bin ich vor Lachen fast vom Stuhl gefallen! War bestimmt ein Scherz…………… 😉

  85. #88 Volscho (24. Jul 2014 00:50)
    Es kann dahingestellt bleiben ob die russische Rakete mit oder ohne Radar eingesetzt wurde. Wenn mit Radar, dann war es russisches Militär, wenn ohne Radar, dann waren es russische Kräfte.

    Haben Sie selbst verstanden, was Sie geschrieben haben?
    Wie kann man ein Flugzeug in 10000 m Höhe mit 950 kmh Geschwindigkeit abschießen ohne das Ziel erst zu erfassen (dafür ist ein spezielles Modul (einer von 4) von BUK zuständig)?

    Mannomann.
    Was man alles hier lesen kann.

  86. #98 marie (24. Jul 2014 01:14)
    Können Sie mir nun noch erklären, wie die Ukraine den Luftraum über ein von Rebellen kontrolliertes Gebiet sperren soll? Außerdem erkundigen Sie sich bitte, ab welchen Höhen der sog. “Luftraum” von einzelnen Staaten gesperrt werden kann. Ich bin jetz zu müde, um Sie darüber aufzuklären. Gute Nacht und viel Spass bei Ihren Erkundungen.

    Genauso, wie jetzt (nach dem Absturz) dieser Luftraum gesperrt wurde (war in den Nachrichten) – man lässt die Flugzeuge nicht durch dieses Gebiet fliegen.

    Irgendwie, wenn es interassant wird, wird man müde.

  87. Die Bundeswehr wird vom Hindukusch an den Don zurückverlegt.

    Das ist eine Frontbegradigung fürs Guiness-Buch.

    Die Angie zeigt dem Wolferl mal wieder, wie sowas richtig macht.

    Seit Angie am Ruder ist wird in Berlin weder gekleckert, noch gekotzt, da werden nur noch dicke Haufen geschi…..

  88. #98 marie (24. Jul 2014 01:14)
    #90 Schüfeli

    Hätte Ukraine den Luftraum übers Kriegsgebiet ganz (und nicht nur bis 9700 m Höhe) gesperrt, könnte es keinen Absturz geben.

    Können Sie mir nun noch erklären, wie die Ukraine den Luftraum über ein von Rebellen kontrolliertes Gebiet sperren soll? Außerdem erkundigen Sie sich bitte, ab welchen Höhen der sog. “Luftraum” von einzelnen Staaten gesperrt werden kann. Ich bin jetz zu müde, um Sie darüber aufzuklären. Gute Nacht und viel Spass bei Ihren Erkundungen.

    Jedes Flugzeug braucht die Genehmigung des Staates das es überfliegt, egal in welcher Höhe.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/verweigerte-ueberflugrechte-iran-schickt-merkel-in-die-warteschleife-a-765839.html

    Und solange Rebellengebiete in der Ukraine nicht als eigener Staat anerkannt sind, ist Kiew zuständig.

  89. An alle Propagandisten: Ich wiederhole nochmals

    Was auch immer vertuscht, gelogen und manipuliert wurde. MH17 ist abgestürzt.

    Alle verantwortlichen für den Absturz müssen zu Rechenschaft gezogen werden.

    – Alle reden systempressen getreu immer vom Abschuß.
    Es kann ein Unfall gewesen sein.

    – Alle reden systempressen getreu immer vom Abschuß mit einer Boden Luft Rakete.
    Es kann von Ukrainischen Flugzeugen in der Nähe abgeschossen worden sein.

    Wenn es ein Versehen der ukrainischen Separatisten oder der ukrainischen Regierung gewesen ist, dann hat weder Russland noch EU/USA eine Verantwortung zu tragen, sondern nur die ukrainischen Kriegsbeteiligten. Es sei denn sie haben einen Befehl von obigen bekommen.

    Und warum sollte man ein Zivilflugzeug abschießen?
    Sollte vielleicht ein anderes Flugzeug getroffen werden?

    Keiner, aber auch keiner,
    auch keiner aus der Propaganda-Systempresse,
    auch aus diesem Blog
    verurteilt den “Hauptverantwortlichen”.

    “Die Fluggesellschaften” fliegen über Kriegsgebiete
    um Sprit und Zeit zu sparen.

    —> “Das sind die Hauptverantwortlichen!!!”

    Ich bin Fassungslos:

    Wenn ich mit einem Flieger über Kriegsgebiet Reisen soll, sage ich doch vorsichtshalber den Flug ab.

    Alle Kritiker sollten erst mal sich hinterfragen,
    warum sie diesen “wichtigsten Punkt” absichtlich nicht berücksichtigen.
    Dann werden sie sich bestimmt erwischen,
    das sie nur einen Grund suchen,
    um der Kriegstreiberei Zündstoff zu liefern.

    ————————————–
    Im GEZ-Staatsfunksender bei AnneWill war
    Harald Kujat Ehemaliger, Generalinspekteur der Bundeswehr der einzigste, mit Hirn.
    Für alle anderen gilt: BRAIN3.0 läßt grüßen

  90. Wenn ich den Artikel und gut die Hälfte der Kommentare hier lese, fürchte ich, „PROAMERIKANISCH“ muss bald durch „MOSKAUTREU“ ersetzt werden, wenn’s nach den Lesern geht.
    Was immer Wladimir „es gibt keine russischen Soldaten auf der Krim“ Putin verzapft, ist offensichtlich wahr und was immer die böse Westpresse schreibt, ist gelogen. Ist das hier PI oder TP vom traditionell kremlhörigen Heise-Verlag?

  91. Die historischen Fehler, die russischen Boden fremden Mächten ausgeliefert haben werden berichtigt. Die Krim ist wieder russisch. Alaska wir auch wieder russisch werden, genau wie die Ukraine. Im Westen strebt Russland wieder Pufferstaaten als Schutz an. Dafür würde sich Bulgarien, Moldavien, Rumänien im Süden und im Norden die baltischen Staaten anbieten. Mittelamerika und Kuba gewinnen auch wieder an Bedeutung, um den USA etwas Konkurrenz zu machen.

  92. @ #7 Pinneberg

    Die Obama-Administration. Nix für ungut, aber auf gut deutsch heißt das: “Die Regierung Obama”.

    Sehr mutig, Pinneberg, sich der „Denglisch“-Welle hier entgegenzuwerfen.

    Aber mal abgesehen davon, dass es „auf gut Deutsch“ (Großschreibung!) heißt: wie würdest du die hier gerade auch wieder gerne benutzte Vokabel „fake“ übersetzen? Gibt es dafür überhaupt ein deutsches Wort? Oder kam die Sache selbst mit diesem Wort überhaupt zum ersten Male in unser grundehrliches Deutschland, sodass wir uns mit „fake“ behelfen müssen, ähnlich wie die Amis mit unserem „Gesundheit!“, „Kindergarten“ oder „Zeitgeist“?

  93. #105 Volscho (24. Jul 2014 01:35)
    Die historischen Fehler, die russischen Boden fremden Mächten ausgeliefert haben werden berichtigt. Die Krim ist wieder russisch. Alaska wir auch wieder russisch werden, genau wie die Ukraine. Im Westen strebt Russland wieder Pufferstaaten als Schutz an. Dafür würde sich Bulgarien, Moldavien, Rumänien im Süden und im Norden die baltischen Staaten anbieten…

    Bielski ist wieder da… 😀

    Wir haben dich schon vermisst.

  94. #69 marie (24. Jul 2014 00:05)

    Allmählich bekomme ich den Eindruck, dass hier nur noch ehemalige Stasi-Mitaarbeiter schreiben.

    Da machen Sie sich mal keine Sorgen, die haben viel zu viel Arbeit in den Redaktionsstuben von ARD und ZDF, gerade im Moment!

  95. #107 john911 (24. Jul 2014 01:34) und andere:
    Solchen Eindruck kann man tatsächlich bekommen, aber es verhält sich m. E. anders.
    In Moskau ist eine gigantische Propagandamaschine im Einsatz, die u. a. gezielt die Meinungen in internetforen zu beeinflussen versucht.
    In der FAZ, glaube ich, war vor einigen Wochen ein Artikel zu lesen, wo das beschrieben wurde. In einem Gebäude in Moskau sitzen danach hunderte von Leuten, die nur damit beschäftigt sind, in foren wie diesen (oder bei Zeitungen) Putinpropaganda zu betreiben.
    Hier war bis vor kurzem auch einer unterwegs, der unter seinem nick „kaluga“ permanent sowas postete. Jetzt hat er vermutlich einen anderen.

  96. Es ist schon peinlich wie Steinmeier und & co
    den Putin immer wieder drohen.
    Mit wen oder was will Steini den Putin denn
    verhauen?
    Etwa mit der UvdLeyen Kitatruppe.

  97. was für ein peinliches foto von anne will da oben.
    wir reden über hunderte tote und sie grinst zum thema in die kamera.

  98. #115 FriedrichdG (24. Jul 2014 02:16)
    ja, der link ist sehr gut.
    Deshalb sollte man schon aus zeitökonomischen Gründen Artikel zu MH 17 meiden….

  99. „Die Wahrheit“ ist wichtiger, als diese parteische, propagandistische Positionierung
    pro USA/EU oder Russland.

    Wenn im eigenen Laden was nicht stimmt,
    dann muß dringend aufgeräumt werden,
    bevor der Laden unter geht.

    Pro amerikanisch bedeutet nicht bedingungslos pro USA/EU-treue,
    und schon gar nicht Obama-treue.
    Und Kritik an obigen heißt noch lange nicht, daß man mit Putin ins Bett geht, nur weil er Recht hat.

    Allen Propagandisten und Kritikern,
    die immer wieder versuchen,
    die selbe Frage zu stellen,
    warum PI das pro amerikanische noch angibt,
    sollten begründen, warum Ihnen die Wahrheit weniger Wert ist, als die Positionierung.

    Wer nicht für uns ist, ist gegen uns sagte mal Bush. Damit wird eine Gesellschaft gespalten und Kritiker werden mundtot gemacht.
    Und das wird auch heute mehr den je gemacht.
    Meinungsfreiheit, Recht und Freiheit werden geopfert für die organisierte Spaltung unserer Gesellschaft für die neue Weltordnung.

    Der Freund, welcher mich bescheißt, kann nicht mein Freund sein.
    Der Feind, welcher mich beschützt, kann mein Feind sein.

  100. in der usa sind auch nicht alle gleich

    zumal man aber wohl aus der 68 er bewegung und mondlandung wohl gelernt hat das man genug lügen muß und bekommt was man will

  101. #118 BlogJohste (24. Jul 2014 02:43)
    “Die Wahrheit” ist wichtiger, als diese parteische, propagandistische Positionierung
    pro USA/EU oder Russland.

    Wenn im eigenen Laden was nicht stimmt,
    dann muß dringend aufgeräumt werden,
    bevor der Laden unter geht.

    Pro amerikanisch bedeutet nicht bedingungslos pro USA/EU-treue,
    und schon gar nicht Obama-treue.
    Und Kritik an obigen heißt noch lange nicht, daß man mit Putin ins Bett geht, nur weil er Recht hat.

    Ausgezeichnet formuliert, kann ich nur zu 100% unterstreichen. Wer eine Regierung kritisiert der kritisiert damit nicht die Nation. Vom anderen Standpunkt aus wäre die Gleichsetzung „Pro Merkel = Pro Deutsch“ ebenso absurd.

    Ich kann mich auch nur wiederholen, eine Nachricht nicht automatisch als „wahr“ oder „falsch“ anzusehen, nur weil sie von einer bestimmten Quelle stammt, sondern selber kritisch nachzudenken.
    Wenn darin nur beleglose Spekulationen vorkommen, die der Fantasie des Autors entstammen oder die wiederum von anderen Seiten ähnlichen Charakters übernommen worden sind oder die stets nur einer bestimmten Quelle entnommen sind fördert das nicht gerade die Glaubwürdigkeit solcher „Informationen“.

    Manipulationsversuche gibt es von verschiedensten Seiten. Konzentrieren wir uns lieber auf diese Dienste mit Massenwirkung, anstatt mit haltlosem Schall-und-Rauch-Verschwörungsquark Zeit zu verschwenden.

    Wie die Methoden sich system- und blockübergreifend gleichen:

    http://www.spzeitung.ru/2014/05/blogsphaere-russland-troll-city-bei-petersburg-entdeckt/

    http://uni.de/redaktion/wie-medien-uns-sprachlich-manipulieren

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/9845442/EU-to-set-up-euro-election-troll-patrol-to-tackle-Eurosceptic-surge.html

    http://www.iea.org.uk/in-the-media/press-release/european-commission-spending-millions-on-pro-eu-lobby-groups

  102. Es wir immer wiederholt, daß Russland in der Ukraine operiert, schuldig ist für den Krieg und es die Bedingung für Frieden wäre,
    wenn Russland sich aus der Ukraine raushält.

    Dann müßte die USA/EU bzw. die Nato sich auch aus der Ukraine raushalten.

    Das will aber die Nato nicht, also will die Nato gar keinen Frieden, sondern nur Russland mit Putin soweit destabilisieren und mit Sanktionen schwächen, bis sie einknicken.

    ———————

    Die Supermächte USA und Russland müßten normalerweise beide ukrainischen Kriegsparteiköpfe, welche sie selber unterstützen, solange mit dem Kopf auf den Tisch schlagen, bis sie Frieden schließen.

    Danach haben beide Supermächte das ukrainische Land für immer zu verlassen, und die Ukraine müßte zur Bedingung auferlegt kriegen, faschistenfrei zu werden, auch keine Option zur EU- oder Natomitgliedschaft zukünftig.

    Und danach müßten im Westen und im Osten
    alle Verantwortlichen politischen, militärischen und Presse-Köpfe massiv rollen,
    welche alle an der Gefahr zum 3. Weltkrieg zündelten.

    —> aber die Eier haben die Supermächte nicht.

  103. Habe ich eigentlich was verpaßt, oder gibt es immer noch keine Stellungsnahme der malaysischen Regierung gegenüber der Ukraine?
    Es gibt Länder für die wäre so ein Abschuß ein Kriegsgrund, warum also hört man nichts aus Malaysie?Oder soll man nichts hören?

    zu #58 gegendenstrom (23. Jul 2014 23:29),

    würde es dir etwas ausmachen da etwas genauer zu werden?Bin nicht bei Fakebook angemeldet und kann mit dem Link leider nicht viel anfangen.Wäre nett.

  104. Was ihr euch solche Dreckssendungen nur immer wieder anschaut… Man ja muss wohl schon masochistisch veranlagt sein eine Talkshow zu schauen, wo von vornherein feststeht, daß es sich bei dem Thema um reinste Spekulation handelt. Noch kein Flugschreiber ist ausgewertet, noch kein Untersuchungsergebnis steht fest…

    Aber mit solchen Schrottsendungen kann man prima vom momentanen muslimischen Judenhass ablenken. Sie wollen, daß so schnell wie möglich niemand mehr darüber redet und müllen uns schnell mit angeblich wichtigem Dreck zu. Und alle fallen darauf rein.

    Das wäre doch mal ein Thema bei Anne Will:
    „Woher kommt der Judenhass der Moslems?“

  105. # 122 BRDDR
    Das wäre doch mal ein Thema bei Anne Will:
    “Woher kommt der Judenhass der Moslems?”
    ++++

    Noch besser wäre das Thema:
    „Wie werden wir unerwünschte Zuwanderer wieder los?“

  106. #19 lechtsrinks (23. Jul 2014 22:15)

    Der primitive nationalbolschewistische Diktator Putin…………………..

    Hier hat sich ein U-Boot verirrt, er wollte wohl für Indymedia schreiben..?

  107. #51 Mark von Buch (23. Jul 2014 23:16)

    #48 gegendenstrom (23. Jul 2014 23:10)

    Warum wurde der demokratisch gewählte Präsident widerrechtlich und entgegen verfassungsgemäßer Bestimmungen quasi als Akt eines Staatsstreiches abgesetzt?
    _______________________________________________

    Weil NATO, EU und der “Friedensnobelpreisträger” mit seinen Hörigen auf Teufel komm’ raus den militärischen Fuß in den russischen Vorgarten setzen wollen!

    Genau so sehe ich das auch.

  108. Putin die Schuld zu geben für den Abschuß von MH 17 ist eine arg verkürzte und sachlich fragwürdige Behauptung.
    Die Wurzeln dieses Desasters reichen in die Zeit der Wiedervereinigung und des Zerfalls der Sowjetunion zurück. Damals haben westliche Politiker zugesagt mit Nato-Truppen nicht an die russische Grenze heranzurücken. Diese klare Vereinbarung hat der Westen fahrlässig und dumm auf ganzer Linie mehrfach gebrochen, wenn auch hauptsächlich auf Forderungen ehemaliger Ostblock-Staaten hin.
    Es zeugt von unglaublicher politischer Naivität und Unkenntnis der Geschichte, daß man ernsthaft glaubte die Ukraine auf die selbe Tour in die westliche Staatengemeinschaft integrieren zu können. Die Krim und das Schwarze Meer haben für Rußland seit jeher eine immense geostrategische Bedeutung, dies hat letztlich auch über die Rivalität mit der Donaumonarchie in den 1. Weltkrieg geführt. Der jetzt tobende Ukraine-Konflikt ist so gesehen eine konsequente Folge auch und insbesondere westlichen politischen Versagens wie die gesamte desaströse Politik von Afghanistan über Irak, Palästina bis zum „arasbischen Frühling“ !!! mit Machtübernahmen durch islamische Terrororganisationen, was zuletzt in den Vorgängen um Syrien kulminiert. Die gesamte westliche Politik einschließlich militärischer Interventionen kann man nur als Ausdruck unendlicher Blödheit sehen. Der anfangs umjubelte Putin wird nunmehr zum Buhmann uminterpretiert, was schon begann, als er den Gender-Irrsinn des Westens nicht mitmachen wollte und Schwulengesetze durchsetzte. Aber nun ist er fällig. Daß er in diesem Verbrechen seine Finger drin hat, scheint unübersehbar, die Raketen sind russischer Herkunft. Aber diese Tragödie kann er nicht gewollt haben, und der Westen hat allen Grund sich mit seiner Arroganz etwas zurückzuhalten. Der Westen hat da mitgemordet.

  109. OT:

    Kyblines Website ist veschwunden. Schade – immer so lesenswert!

    Weiß jemand was?

  110. Wäre ich Putin, würde ich auf das Gefasel der linksblöden, Gutmensch-Irren aus dem Westen gar nicht reagieren!

  111. 95 AlterSchwabe (24. Jul 2014 01:06)

    Noch etwas, das mich vorm Zubettgehen aufwühlt:
    Nach siebzig Jahren wünschen sich DEUTSCHE VERANTWORTLICHE deutsche Soldaten in die Ukraine … ich kann’s nicht fassen!
    Mein Onkel muss dort 1943 irgendwo 23-jährig “gefallen” sein …
    Ähnliches habe ich an anderer Stelle zum Thema gepostet. Man kann über die Ignoranz der Politiker nur den Kopf schütteln…
    Die Ukraine – Krise ist aus deutscher Sicht ein Fiasko. Und das ist auch so gewollt- wir sind einigen Herrschaften wieder zu mächtig geworden. Diese beabsichtigen, uns den Gashahn zuzudrehen, zu schröpfen (via Ukraine- Beitritt EU) und nebenbei noch im Vorfeld Russlands Fuß zu fassen. Der nächste logische Schritt für diese sauberen Herrschaften und Dämlichkeiten wäre eine Destabilisierung Russlands nach dem Modell Maidan. Wenn dabei noch ein kleiner Krieg abfällt und eine Krise nach der anderen ausgelöst wird, freuen sich die Spekulanten um so mehr.

  112. Das ist eine furchtbare Tragödie. So etwas passiert aber heutzutage Millionfach, weil gewissenlose Kriegstreiber unschuldige Menschen durch ihre, oft von ihnen bezahlten, Mörder zu Tode bringen. Und auch hier sind die Schuldigen unter den Kriegstreibern zu suchen. Sie haben ein friedliches Land in Unfrieden und Krieg getrieben, eine demokratisch gewählte Regierung mit Waffen und Dollars gestürzt, hinterhältig dazu die olympischen Spiele in Russland genutzt, entsetzliches Morden geduldet und versucht, einem großen Teil der angestammten Bevölkerung ihre Heimat zu nehmen, nachdem sie Nazis und Faschisten in der Ukraine an die Macht gebracht haben.

    Auch der dümmste Bild-Leser müsste wissen, dass es nicht nur eine Wahrheit geben kann, zumal unser Land seit mehr als 20 Jahren mit den schamlosesten Lügen in Funk, Fernsehen und Medien überzogen wird. Da ist natürlich klar, dass man die eigene Verlogenheit den anderen unterschieben muss.

    https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/ganz-eigene-bild-russen-mh17-085300662.html

  113. Habe mir diese überflüssige Sendung angesehen. Was dieser total voreingenommene Wellman so alles von sich gegeben hat, zeugt von totaler EU-Hörigkeit und war derart parteiisch pro ukrainischer Regierung. Ist der Lobbyist für die Ukraine?
    Wenn es nach ihm ginge wäre ja alles bereits ganz klar. Ohne jeglichen Beweis vermeldet dieser Hirni, dass längst feststeht, dass es nur Russland sein kann.
    Seine, mit großer Mehrheit gewählte, ukrainische Regierung ist für ihn ein Musterbeispiel für Demokratie. Man fragt sich aus welchem Keller der geschlichen ist, hat der überhaupt mitbekommen was dort passierte?

  114. #77 nairobi2020

    Wo sind die Offenlegungen der USA, die Russen haben Beweise, dass sich ein amerik. Satelitt direkt über der Abschussstelle aufgehalten hat (welch ein Zufall) ein Militär Satelitt der Nummernschilder von Autos lesen kann und jeden Raketenstart meldet und aufzeichnet.
    ———————————
    Diese Frage hatte schon vor Tagen im ORF der Reporter Wehrschütz gestellt. Und der kennt sich aus, ist Major.

    Nein, die Amis haben lt. Nudelmann – Nuland 5 Milliarden Dollar dort reingesteckt, jetzt wollen sie ernten. Und das können sie nur, wenn sie ihren Machtbereich immer weiter ausdehnen, militärisch.
    Sie wollen direkt an die Russen heran, und das seit Jahrzehnten.

    Seit die USA 1959 Atomraketen in Italien und der Türkei aufstellten gegen die SU.
    Das war der wahre Auslöser der Kubakrise.

    Wie man sieht, verbreiten sie heimlich den Terror und spielen sich danach als die Moralapostel auf.

  115. #127 eule54
    „Wie werden wir unerwünschte Zuwanderer wieder los“

    das ist in der tat nicht nur e i n e überlegung wert – das ist wirklich d i e frage.
    und: kann es darauf überhaupt eine antwort geben?

  116. Diesem Wellmann (wer ist das überhaupt ?) und der Dame von der Süddeutschen (sagt auch schon Alles) stand die Boshaftigkeit in Gesicht geschrieben. Man hätte diese Leute einmal fragen sollen was denn EU und USA dazu beitragen, um die von Ihnen verursachte Krise friedlich zu lösen. Die Antwort würde lauten : Gar nichts ! Im Gegenteil, es wird eine Sanktion nach der nächsten beschlossen und gegen Russland gehetzt wo es nur geht (jetzt wird sogar schon allen Ernstes über die WM 2018 diskutiert). Man hätte auch mal fragen sollen was EU und USA dagegen tun das Poroschenko seine Bürger in der Ostukraine mit schwerer Artillerie und Raketenwerfern terrorisiert, nachdem er die vereinbarte Waffenruhe beendet hatte. Diese widerliche Kriegshetzerei im deutschen Fernsehen ist kaum noch zu ertragen, das lässt nichts Gutes für die Zukunft vermuten. Ich kann nur Alle dazu aufrufen, ihre Unterstützung für dieses zwangsfinanzierte System einzustellen. Dreht den Geldhahn zu.

  117. #137 Reiner07 (24. Jul 2014 08:57)
    Habe mir diese überflüssige Sendung angesehen. Was dieser total voreingenommene Wellman so alles von sich gegeben hat, zeugt von totaler EU-Hörigkeit und war derart parteiisch pro ukrainischer Regierung. Ist der Lobbyist für die Ukraine?
    Wenn es nach ihm ginge wäre ja alles bereits ganz klar. Ohne jeglichen Beweis vermeldet dieser Hirni, dass längst feststeht, dass es nur Russland sein kann.
    —————
    Hat Schland im Vorverurteilen nicht ausreichend Übung?? Man denke nur an den Popanz NSU, errichtet zur Disziplinierung der schlandschen Zipfelmütze….
    Jetzt sind es die dem mohammedanischen US- Neger verhassten Russen, wohl wissend, dass der deutsche Idiot alles frisst, was ihm seine Obrigkeit vorsetzt. Siehe auch: Klimalüge.

  118. Auch ein schönes Thema: „Der antisemitische Moslemnazimob auf deutschen Straßen. Wer trägt die Verantwortung? Die Multikulti-Besoffenen oder die Islamophoben?“

  119. @ #146 Yogi.Baer (24. Jul 2014 09:51)

    Ja es grenzt schon fast an ein Wunder, dass überhaupt jemand von der russischen Botschaft eingeladen war. Eine derartig schlimme Sache unvoreingenommen in Ruhe zu untersuchen, das ist in Deutschland 2014 offenbar nur schwer möglich. Wäre Kujat nicht dabei gewesen, dann könnte es ein Tribunal gegen Russland angesehen werden.
    Außer dem NSU Theater haben wir ja so einige Dinge, die nie beweisen wurden, aber einfach durch jahrelange feste Behauptung zur Wahrheit erklärt werden. So etwas ist leider methodisch.

  120. OT : Habe noch etwas Tolles gefunden : EU/USA fordern bestehende Wirtschaftsverbindungen zu Russland einzustellen. So geht es beipielsweise um zwei Schiffe im Wert von 1,2 Milliarden Euro, die Frankreich nun nicht mehr an Russland ausliefern soll. Da Frankreich allerdings total Pleite ist, hat Alexander Graf Lambsdorff, FDP-Vizepräsident des Europarlaments die rettende Idee : Ausgleichszahlungen der EU !!! Man weiss inzwischen nicht mehr ob man angesichts solcher Meldungen Lachen oder Weinen soll. Hier der Link zum Artikel : http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/ukraine-krise/19152192-putin-schafft-fakten-eu-diskutiert.html#.channel5_0.Wie%20scharf%20sind%20die%20Sanktionen?.344.1701

  121. #42 Capt. (23. Jul 2014 23:01)

    Was ist der Grund das in diesen Fall niemand, absolut Niemand das Wort “Zweistaatenlösung” erwähnt?

    Da gibt es wohl mehrere.

    Rein wirtschaftlich ist die Ukraine noch ein bisschen mehr tot, wenn der Osten sich abspaltet und an Russland orientiert. Dort liegen vier der fünf industriellen Zonen. Damit verlieren diejenigen, die sich jetzt schon in der Ukraine eingekauft haben (Man erinnere sich an die Berichte aus den USA über Firmenkonstruktionen von Politikersöhnen!), Geld. Viel Geld.

    Politisch entsteht eine Pufferzone unter russischem Einfluss. Nicht breit, aber breit genug, um aus russischer Sicht beispielsweise Eskapaden bei der Versorgung der Krim zu vermeiden und zu verhindern, dass die NATO direkt und unkontrolliert an einer sehr langen Landgrenze agiert.

    Deshalb ist eine Zweistaatenlösung seitens des Westens nicht gewollt.

  122. Das so eine Sendung Müll ist, das ist doch von vornherein klar!
    Die staatlich manipulierten GEZ-Zwangsgeld-Medien sind zu Propagandamaschinen verkommen.
    Und ihre prominenten Figuren wie diese Will, Maischberger, Roth, Klever usw. sind überaus üppig angefütterte Multimillionäre. Diesen Goldfasanenstatus können sie natürlich nur halten, wenn sie Regime-konforme „Informationen“ absondern. Eine Weiterentwicklung des Goebbels’schen Volksempfängers und der Aktuellen Kamera anderer totalitärer Regime. Aber jeder muß selber wissen, wie er seine kostbare Lebenszeit verschwendet.
    Wer Dreck anfaßt, hat nachher dreckige Hände.

  123. Ich kann solche Staatsfunk- Propaganda- Lügensendungen schon lange nicht mehr ertragen.

  124. „#26 marie (23. Jul 2014 22:31) Auch wenn ich mir jetzt den Hass aller Putin-Liebhaber zuziehe denke ich, dass dies ein unbeabsichtigter Abschuss der russischen Separatisten war.“

    Sehe ich genauso, aber warum sind das nun russische Separatisten? Mag sein das ein paar den russischen Pass haben, sich zu Russland hingezogen fühlen, aber:
    Sind Elsässer, die seit 70 Jahren in Frankreich leben, aber Deutsch sprechen und Bier trinken dann deutsche Seperatisten?

  125. Der neue “Spiegel”-Mann Nikolaus Blome schreibt einen Kommentar zum Boykott-Gefasele der Politiker und der kriegsgeilen Springer-Medien:

    Wie oft kann man Russland eigentlich die Fußball-WM wegnehmen? Mehr als einmal logischerweise nicht. Das hindert deutsche Politiker freilich nicht daran, es bei jeder zweiten Gelegenheit zu fordern. Dieses Mal, weil Präsident Wladimir Putin wenig Anstalten macht, an der Aufklärung des Jet-Abschusses über der Ost-Ukraine mitzuwirken.

    Was für eine Nebelkerze.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/kommentar-blome-weltmeisterschaft-in-russland-und-sanktionen-a-982588.html (via JW)

  126. Lasst den Krieg endlich beginnen.

    Ich werde dann eine Miliz gründen und so viele Kriegstreiber wie möglich einsammeln( lebe in Berlin) und ab an die Front, ebenso ihre Transen liebenden Kinder.

    Schreibt alle Namen auf!

  127. #76 marie (24. Jul 2014 00:22)

    Vonwege wilde Beschuldigungen. Dies war eine offizielle Bekanntgabe von Regierungsseite Dame.

    Aber die Deutschen habben ja schliesslich nie was gewusst oder wäschten zum grössten Teil ihre Händchen in Unschuld.

    Und auch heute ist es einfacher den drie Affen zu spielen.

  128. Leider bleibt hier die Sachlichkeit zugunsten tendenziöser Vorverurteilungen wieder mal auf der Strecke. Bis jetzt ist gar nichts geklärt!
    Das nebulöse Lavieren des russischen Botschafters sprach allerdings für sich und läßt deutliche Schlüsse zu. Wer Ohren hat zu hören, der höre…

  129. Heuchlerich, die Amerikaner und die EU.

    Als Texas gegen Mexiko in einen Unabhängigskeitskrieg zog („Remember Alamo“), werden die Kämpfer bis heute als Helden gefeiert !

    Wo ist der Unterschied zu den Ostukrainern, die auch nur selbstbestimmt und unabhängig sein wollen ?

    Als Milosewitsch Bosnien und Kosovo daran gehindert hat unabhängig zu werden , wurde mit Hilfe der Nato Serbien und Belgrad bombadiert.

    Wo ist der Unterschied zu den Ostukrainern, die auch nur selbstbestimmt und unabhängig sein wollen ?

    Widerliche Heuchlerbande.

  130. #1 Joachim Nettelbeck (23. Jul 2014 21:32)

    Mir sind bei den Bildern über die Wrackteile die Triebwerke und auch die Fahrwerke aufgefallen.
    Hier gab es sie. Wer erinnert sich an kompakte Triebwerksteile oder Fahrwerke/Fahrwerksteile zum 11. September?

    wer? ich, und tausende zeugen die es mit eigenen augen gesehen haben. und was sollte es bedeuten wenn sie nicht da gewesen oder gezeigt worden wären? dass die „verschwörer“ eines betruges solchen ausmasses keine wrackteile auftreiben können?
    man muss geistesgestört sein um zu behaupten flugzeuge seien nicht in das wtc und das pentagon gestürzt.
    PI leute, bitte lasst diese verschwörungsidiotenhonks doch nicht immer durch!

  131. „man muss geistesgestört sein um zu behaupten flugzeuge seien nicht in das wtc und das pentagon gestürzt.“

    Ich sehe es genau anders herum, wer das glaubt ist geisteskrank oder aber zutiefst unmoralisch und darüberhinaus auch ein Mensch der ganz offensichtlich einen Zwang unterliegt seinen Hass gegen das Volk der Amerikaner aber auch gegen das Deutsche Volk in perverser Form auszuleben.

  132. #162 Schnitzell (24. Jul 2014 15:06)

    Heuchlerich, die Amerikaner und die EU.

    Als Texas gegen Mexiko in einen Unabhängigskeitskrieg zog (“Remember Alamo”), werden die Kämpfer bis heute als Helden gefeiert !

    Wo ist der Unterschied zu den Ostukrainern, die auch nur selbstbestimmt und unabhängig sein wollen ?

    Als Milosewitsch Bosnien und Kosovo daran gehindert hat unabhängig zu werden , wurde mit Hilfe der Nato Serbien und Belgrad bombadiert.

    Wo ist der Unterschied zu den Ostukrainern, die auch nur selbstbestimmt und unabhängig sein wollen ?

    Widerliche Heuchlerbande.

    Nur weil auch die USA sich nicht immer regelkonform verhalten haben kann das das Unrecht heute nicht rechtfertigen.
    Neues Unrecht mit vergangenem Unrecht aufwiegen, so kommen wir niemals weiter.

    Besser würden die Vergleiche Nordzypern und Kosovo passen.

    Welche Ostukrainer meinen Sie?
    Etwa diese hier?
    http://southfront.info/

    Nicht „die Ostukrainer“, nur verteilt auf ein paar Gebiete eine Minderheit in einem Land mit 40 Millionen Einwohnern, die sich zum großen Bruder hingezogen fühlt.

    Weil jemand gestern hier die Objektivität der pro-russische Seite gelobt hat:

    i2.wp.com/southfront.info/wp-content/uploads/2014/04/1393847899_387008476.gif?resize=450%2C374

    Sinngemäß: Kein Fußbreit den Nazis
    i1.wp.com/southfront.info/wp-content/uploads/2014/04/1h175NCG6oI.jpg?resize=325%2C253

    So etwas kennen wir auch von der Hamas:

    i2.wp.com/southfront.info/wp-content/uploads/2014/04/Mxpgr_Fc4dw.jpg?resize=462%2C337

    i2.wp.com/southfront.info/wp-content/uploads/2014/04/W213-pyjU3o.jpg?resize=475%2C475

    Dieses Bild wurde letzte Woche für die Hamas-Freunde angepaßt:
    southfront.info/russkoe-leto-galereya/#jp-carousel-6122

  133. Am besten gefällt mir der russische Botschaftsrat Krasnitzky.

    Er weiß schon, wer der Schuldige ist und amüsiert sich wie die anderen in ihren Vorurteilen zappeln.

    Ein Witz ist, daß Frau Will die Erklärungen von Frau Merkel für sakrosankt hält. Eine typische obrigkeitshörige Untertanin.

  134. Ach p.incorr. – Cui Bono – genau – und was für eine Nachricht – ausgerechnet jetzt tritt die ukrain. Regierung zurück – ausgerechnet jetzt nach dem Wahnsinn MH17 – mit dieser Hetzkampagne des Westens, der doch die verbrecherischen Oligarchen in Kiew auf Händen getragen hat – jetzt treten die zurück – was für ein Zufall. Und – Putin ist Christ – der würde nie, nie, nie solch einen Abschuß erlauben – nie – wenn es kein furchtbarer Irrtum der Rebellen war, dann gibt’s nur Cui bono und es nützte vor allem dem Westen – ich glaube dem Westen nichts mehr –

  135. Die Will ist eine Schmierenjounalistin par excellence. Einen nichtmuttersprachliche Gast gleich zu Beginn mit Suggestivfragen zu überfallen, ja in die Enge treiben zu wollen, ist extrem unseriös und unfair. Und so etwas muß man mit der Haushaltszwangssteuer fürstlich-feudal zwangsalimentieren.

  136. #Alter Schwabe:
    Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, daß eine ganze Reihe Leute in „diesem unserem Lande“ ganz scharf sind auf eine Napoleon-Gedächtnis-Rallye Version 2.0
    Deutsche (Bundes) Wehrmacht wieder in Charkow, Kiew, Odessa und Sewastopol? Im Schwarzen Meer?
    Schade, Lt. RK-Träger Gerd-Dietrich Schneider (3.Räumboot-Flottille) kann man nicht mehr nach seinen Erfahrungen fragen – er ist ja nun leider tot!
    # mokkafreund:
    Bei „leo.org“ gibt es eine ganze Reihe treffende Übersetzungen für „fake“. Ich übersetze es ganz frei mit „einen Türken bauen“.
    MfG C.

  137. #165 732 (24. Jul 2014 16:04)

    “man muss geistesgestört sein um zu behaupten flugzeuge seien nicht in das wtc und das pentagon gestürzt.”

    Ich sehe es genau anders herum, wer das glaubt ist geisteskrank oder aber zutiefst unmoralisch und darüberhinaus auch ein Mensch der ganz offensichtlich einen Zwang unterliegt seinen Hass gegen das Volk der Amerikaner aber auch gegen das Deutsche Volk in perverser Form auszuleben.

    ??? hat du das „NICHT“ gelesen?

  138. #163 mabank (24. Jul 2014 15:29)

    #2 PSI

    Müssen Sie hier diesen antisemitischen Verschwörungs-Müll verlinken?
    —————-
    Stimmt, war etwas missraten – zumindest der Tenor des Artikels!

  139. Wer ist für den Abschuß von MH 17 verantwortlich?

    1. Wir haben keinen Nachweis und nicht einmal Anhaltspunkte dafür, daß die Donezker Volkswehr das Flugzeug abgeschossen hat.

    Dafür hätte die Donezker Volkswehr erstens im Besitz eines BUK-FLA-RAK-Systems sein müssen.

    Dafür gibt es aber keine Hinweise. Die Volkswehr selbst verneint es ein solches Waffensystems zu besitzen. Ob die Volkswehr diesbezüglich die Wahrheit spricht, kann man natürlich anzweifeln, aber es gibt noch eine andere, jedenfalls absolut unverdächtige Quelle, die zu der gleichen Feststellung kommt:

    Nach Angaben des ukrainischen Generalstaatsanwalts Vitali Jarjoma haben die Volkswehr-Milizen bei den Kampfhandlungen gegen die regulären Kräfte keine Fla-Raketenkomplexe erbeutet.

    „Als das Passagierflugzeug abgeschossen wurde, teilten die Militärs dem Präsidenten mit, dass die Terroristen keine Raketensysteme der Typen Buk und S-300 von uns haben. Solche Waffen wurden nicht erbeutet“, erklärte Jarjoma in einem Interview für „Ukrainskaja Prawda“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/19142-mh17-ru-keine-schuld-rebellen-ohne-buk

    Infolge dieses Informationsstandes behaupteten die westlichen Medien Putin habe der Donezker Volkswehr ein solches System geliefert. Insbesondere die Amerikaner brachten diese Geschichte in Umlauf und machten damit Putin für den Abschuß direkt mit verantwortlich (so auch Obama!).

    Dafür haben die Amerikaner aber bis heute keine Beweise vorgelegt, mehr noch es gibt dafür nicht einmal irgendwelche Anhaltspunkte.
    Der US-Journalist Robert Parry (Hinweis: Robert Parry ist nicht irgendwer, sondern einer der renomiertesten amerikanischen Journalisten, bekannt geworden ist er dafür, daß er die Iran-Contra-Affäre aufgedeckt hat) sagt auf seiner Internetseite, daß es nicht möglich ist, BUK-Systeme von Rußland in die Donezker Volksrepublilk zu bringen dort aufzustellen und sie anschließend – nach dem Abschuß – wieder zurück nach Rußland zu transportieren, ohne daß US-Satelliten-Bilder das zeigen würden. Jede solcher Bewegungen von BUK-Systemen von Rußland in die Volksrepublik Donezk wäre von US-Satelliten erfasst worden:

    „The dog-not-barking question on the catastrophe over Ukraine is: what did the U.S. surveillance satellite imagery show? It’s hard to believe that – with the attention that U.S. intelligence has concentrated on eastern Ukraine for the past half year that the alleged trucking of several large Buk anti-aircraft missile systems from Russia to Ukraine and then back to Russia didn’t show up somewhere.

    Yes, there are limitations to what U.S. spy satellites can see. But the Buk missiles are about 16 feet long and they are usually mounted on trucks or tanks. Malaysia Airlines Flight 17 also went down during the afternoon, not at night, meaning the missile battery was not concealed by darkness.”

    http://consortiumnews.com/2014/07/20/what-did-us-spy-satellites-see-in-ukraine/

    Damit wäre aber ein Abschuß von MH 17 durch die Donezker Volkswehr bereits Mangels Besitz eines BUK-Waffensystems ausgeschlossen.

    Doch selbst wenn die Donezker Volkswehr irgendwie in den Besitz eines solchen Systems gelangt wäre, ist es überaus zweifelhaft ob sie auch entsprechend ausgebildetes Personal in ihren Reihen hat, das in der Lage wäre ein solch komplexes System erfolgreich zu bedienen.

    Und zuletzt bliebe immer noch die Frage offen, was wäre denn das Motiv der Volkswehr ein solches Flugzeug abzuschießen? Dabei sollte nicht übersehen werden, daß ein Versehen so gut wie ausgeschlossen werden kann, denn wer in der Lage ist ein derart komplexes FLA-RAK-System wie BUK zu bedienen, der ist auch in der Lage einen Passagierjet von einem Kriegesflugzeug zu unterscheiden.
    Ein Motiv für den Abschluß eines Passagierjets mit 298 Menschen an Bord, darunter über 200 Europäern gibt es auf Seiten der Donezker Volkswehr aber nicht.

    Fazit: Daß die Donezker Volkswehr das Flugzeug abgeschossen hat ist deshalb nicht anzunehmen und höchst unwahrscheinlich, wenn nicht sogar ganz ausgeschlossen.

    2. Es spricht einiges dafür, daß das Flugzeug durch Ukrainische Regierungstruppen abgeschossen worden ist.

    a. Die ukrainische Regierung hat Dokumente, die sie selbst gefälscht hat, mit dem Ziel veröffentlicht die Donezker Volkswehr für den Abschuß von MH 17 verantwortlich zu machen.
    Das betrifft zum einen ein auf Tonband aufgenommene angebliches Gespräch zwischen zwei Unterführern der Donezker Volkswehr, das den Anschein erweckt, als unterhielten sich die beiden Unterführer über den Abschluß eines Flugzeuges, nämlich dem von der Volkswehr abgeschossenen MH17 Jumbojet.

    Wie in der folgenden Analyse klar zu erkennen ist, wurde das Video bereits einen Tag vor dem Abschuß von MH 17 aus verschiedenen älteren Aufnahmen die in keinem Zusammenhang miteinander stehen zusammengeschnitten:

    http://www.youtube.com/watch?v=LqvKP9j5Dv4&list=UU5H_U6z_YhWaEUFG9fqR-qw

    Die Tonbandaufnahme ist also eine Fälschung. Warum legt die Ukrainische Regierung eine Fälschung vor, um damit die Donezker Volkswehr in Verdacht zu bringen, das Flugzeug abgeschossen zu haben ohne dafür Beweise zu haben?

    Nach Deutschem Recht wäre damit der Tatbestand der falschen Verdächtigung verwirklicht.

    Später veröffentlichte der Ukrainische Geheimdienst ein zweites Video, das angeblich den Transport eines BUK-FLA-RAK-Systems durch die Donezker Volkswehr zeigt. Durch die folgende Analyse konnte zweifelsfrei geklärt werden, daß die Aufnahmen aus der Stadt Krasnoarmejsk (aus der Dnepropetrovskaja Straße 34, wo das Werbeschild für das Autohaus steht, das auf dem Video zu sehen ist) stammen, die sich bereits seit dem 11. Mai unter der Kontrolle der Ukrainischen Armee und westlich des von der Volkswehr kontrollierten Gebietes befindet und nicht wie in dem Video behauptet aus der in der Nähe des Abschuß-Ortes und unter der Kontrolle der Donezker Volkswehr liegenden Stadt Krasnodon:

    http://www.youtube.com/watch?v=LqvKP9j5Dv4&list=UU5H_U6z_YhWaEUFG9fqR-qw (ab Minute 6:00)

    Mit den beiden falschen Beweisstücken, sollte die Tat der Donezker Volkswehr untergeschoben werden. Brisant dabei ist, daß das erste Video am Tag vor dem Abschluß erstellt wurde. Das legt nahe, daß diejenigen die das Video erstellt haben wußten daß ein Passagierjet abgeschossen werden sollte.

    Anstatt den Verdacht der Tat auf die Donezker Volkswehr zu lenken, fällt der Verdacht der Tat auf die ukrainischen Regierungstruppen zurück. Daß diese sowohl die technische Ausrüstung als auch das entsprechend ausgebildete militärische Personal für den Abschluß des Jumbojets besitzen steht außer Frage.

    b. Russische Radarüberwachung und Satellitenaufnahmen habe ergeben, daß MH17 vor seinem Abschluß von der ukrainischen Flugleitstelle von der offiziellen Route um 14km nach Norden in die Gegend des späteren Abschusses umgeleitet worden ist und daß sich kur vor oder während des Abschusses ein ukrainisches SU 25-Kriegsflugzeug in einer Entfernung zwischen 3 und 5 km von MH 17 und auf gleicher Höhe mit MH 17 befand. Rußland stellt kurze Zeit vor dem Abschluß, während des Abschusses und eine kurze Zeit nach dem Abschuß eine deutlich erhöhte ukrainische Radartätigkeit fest und russische Satellitenaufnahmen zeigen, daß zum Zeitpunkt des Abschusses von MH 17 ein BUK-FLA-RAK-System der ukrainischen Armee am Abschußort aufgebaut war das nach dem Abschuß wieder abgebaut worden ist:

    http://www.youtube.com/watch?v=l2c0l4QEeeE&index=3&list=UU5H_U6z_YhWaEUFG9fqR-qw

    Trotz Aufforderung durch Rußland nahm die ukrainische Regierung zu den angesprochenen und weiteren Punkten (s. hier: http://www.mmnews.de/index.php/politik/19186-ru-mh17-10-fragen-) bisher keine Stellung. Sie gab keine Erklärung dafür ab, warum MH 17 vom eigentlichen Kurs umgeleitet worden war und warum sich zum Zeitpunkt des Abschusses ein Ukrainisches Kriegsflugzeug in unmittelbarer Nähe von MH 17 befand und sie weigert sich die Tonbandaufnahmen zwischen der ukrainischen Flugleitstelle, die die Umleitung veranlasste und den Piloten von MH 17 zu veröffentlichen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/19200-mh17-ukraine-will-fluglotsen

    c. Der US-Journalist Robert Parry, bekannt geworden durch die Aufdeckung der Iran-Contra-Affäre, sagt auf seiner Internetseite, daß er Satellitenbilder aus einer zuverlässigen Quelle des US-Geheimdienstes besitze, die zeigen, daß MH 17 von einem BUK-FLA-RAK-System aus abgeschossen worden ist, welches unter der Kontrolle der Regierung in Kiew gestanden habe, die Soldaten hätten eindeutig erkennbar ukrainische Uniformen getragen:

    “What I’ve been told by one source, who has provided accurate information on similar matters in the past, is that U.S. intelligence agencies do have detailed satellite images of the likely missile battery that launched the fateful missile, but the battery appears to have been under the control of Ukrainian government troops dressed in what look like Ukrainian uniforms.”

    http://consortiumnews.com/2014/07/20/what-did-us-spy-satellites-see-in-ukraine/

    Auch wenn Mitarbeiter der US-Regierung behaupten, es würde sich bei dem Personal das das BUK-FLA-RAK-System bedient um Überläufer handeln, daher würden sie ukrainische Uniformen tragen, darf man fragen, wie wahrscheinlich ist das? Überläufer auf einem von der Ukrainischen Armee kontrollierten Gebiet schießen mit einem BUK-FLA-RAK-System der Ukrainischen Armee einen Jumbojet der Malaysian Airlines ab?

    Die oben aufgeführten Tatsachen und Verhaltensweisen zusammengenommen zeigen, daß MH 17 durch Urkainische Regierungstruppen abgeschossen worden ist und sie legen die Vermutung nahe, daß der Abschuß vorsätzlich herbeigeführt worden ist.

    3. Welche Rolle spielen die USA?

    Die USA behaupten unter Berufung auf youtube-Videos (1), sozial-media (1) und der Veröffentlichung von bereits als gefälscht bloßgestellter „Beweise“ auf der Internetseite des Ukrainischen Geheimdienstes weiterhin, die BUK-Rakete mit der MH 17 abgeschossen worden sei, sei von dem von der Donezker Volkswehr kontrollierten Gebiet gestartet worden:

    http://www.youtube.com/watch?v=oQRvINebeok

    Ihr Nachrichtendienst (Reuters, Sitz NewYork) beliefert die US-gesteuerten Medien mit Falschinformationen, mit denen sie weiterhin verzweifelt versuchen die Donezker Volkswehr als Täter dastehen zu lassen:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/19206-mh17-reuters-verbreitet-falschmeldung-zu-buk-bei-rebellen

    Robert Parry schreibt auf seiner Internetseite:

    But there is another obvious explanation that the U.S. intelligence community seems unwilling to accept: that the missile may have been launched by someone working for the Ukrainian military. In other words, we may be seeing another case of the U.S. government “fixing the intelligence” around a desired policy outcome, as occurred in the run-up to war with Iraq.“

    „Aber es gibt auch eine andere offenkundige Erklärung, die die US-amerikanische Spionage aber nicht akzeptieren will: Die Rakete sei von einem Angehörigen der ukrainischen Armee gestartet. Somit haben wir ein weiteres Mal mit dem Fall zu tun, dass die US-Behörden nachrichtendienstliche Daten an das ihnen genehme Resultat anpassen“

    [..]

    “The Russian government has denied doing anything that dangerous, if not crazy, and the eastern Ukrainian rebels also deny ever possessing such a missile battery. But the question that needs answering is: Are the Russians and the rebels lying?“

    „Die russische Regierung hat es verneint so etwas Gefährliches und Verrücktes zu tun, und die Ost-Ukrainischen-Kämpfer haben sogar verneint überhaupt eine solche Raketen-Batterie zu besitzen. Aber die Frage die einer Antwort bedarf ist: Sagen die Russen und die Ost-Ukrainischen Rebellen die Wahrheit?“

    „That requires a serious and impartial investigation, but what the Obama administration and most of the mainstream U.S. news media have delivered so far is another example of “information warfare,” assembling a case to make an adversary look bad regardless of the actual evidence — and then marginalizing any dissents to the desired conclusion.

    That was exactly the “group think” that led the United States into the disastrous invasion of Iraq – and it appears that few if any lesson were learned.”

    „Das verlangt eine ernsthafte und umfassende Untersuchung, aber was die Obama-Administration und die meisten führenden Medien präsentierten, ist ein weiteres Beispiel für einen Informationskrieg. Das ist ein Versuch, einen Fall zu konstruieren um den Gegner trotz aller offensichtlicher Beweise als böse aussehen zu lassen und alle zu marginalisieren, die mit diesem Schluss nicht einverstanden sind. Das gleiche Gruppendenken hatte seinerzeit die verderbliche Irak-Invasion durch die USA zur Folge. Es scheint, dass daraus keine Lehren gezogen wurden“

    http://consortiumnews.com/2014/07/22/the-mystery-of-a-ukrainian-army-defector/

    Die USA spielen also eindeutig die Rolle der Kriegstreiber. Sie wollen die Nationen Europas und Rußland zu einem Krieg gegeneinander aufhetzen.

    Ich kann das nicht beweisen, aber ich halte es nicht für ausgeschlossen, daß die Ukrainische Regierung mit Wissen oder sogar auf Anweisung der USA MH 17 abgeschossen haben, um einen Stimmungsumschwung in den Bevölkerungen der europäischen Nationen herbeizuführen mit dem Ziel diese in einen heißen Krieg mit Rußland hineinzuziehen.

    Dafür spricht einerseits, daß Kiew von den USA kontrolliert wird und von Washington seine Anweisungen erhält. Dafür spricht auch daß die USA mehrfach solche „Fals-Flag“ Operationen bzw. Täuschungen geplant und teilweise auch durchgeführt haben um damit einen Krieg herbeizuführen und sich auch nicht gescheut haben dabei zahlreiche Menschenleben auszulöschen.

    Wer einigermaßen Englisch kann dem empfehle ich den Text von Robert Parry einmal ganz zu lesen, insbesondere auch das was unter der zweiten Überschrift „Relying Ukraine Regime“ steht:

    http://consortiumnews.com/2014/07/20/what-did-us-spy-satellites-see-in-ukraine/

  140. Das im kalten Krieg bestehende Gleichgewicht ist durch den Zusammenbruch der UdSSR zu Gunsten der USA verloren gegangen. Putin wird den Friedensnobelpreis für die Wiederherstellung genau dieses Gleichgewichts bekommen. Die Grenze wird diesmal nicht mitten durch Deutschland führen, sondern Russland wird sich mit den ehemaligen Sowjetstaaten zufrieden geben müssen und wird ohne eine Abschottung auskommen wollen. Putin wird die Russsen von den Vorzügen seines Russlands überzeugen können, ohne KGB Methoden und als lupenreiner Demokrat. Länder wie Moldavien, Georgien und die Ukraine werden sich dankbar unter den Schutz Russlands begeben und die postsowjetischen nationalistischen Bewegungen werden verblassen.

  141. #173 732 (24. Jul 2014 23:55)
    Wer ist für den Abschuß von MH 17 verantwortlich?

    (gut analysiert!)

    —————————–

    Es müssen auf jedenfall die Verantwortlichen Köpfe rollen.

    Aber wenn die USA mitschuldig an dem MH17-Abschuß wären, dann hätte das doch eigentlich zur Folge,
    daß die Obama-Regierung samt Gefolgschaft mitverantwortlich wären, da sie die Ukrainische Regierung massiv finanziell und Materiell unterstützen
    und sofort zurücktreten oder gestürzt werden müßten.

    Der Nobelpreis müßte somit von Obama persönlich an Putin abgegeben werden,
    „damit Weltkriegsverhinderer auch mal geehrt werden“.

    Es gilt dann auch alle Verantwortlichen samt Presse
    international anzuklagen.

  142. @ #171 D500 (24. Jul 2014 20:52)
    #165 732 (24. Jul 2014 16:04)

    “man muss geistesgestört sein um zu behaupten flugzeuge seien nicht in das wtc und das pentagon gestürzt.”

    ??? hat du das “NICHT” gelesen?

    Doch, ich habe es so geschrieben wie ich es gemeint habe, ich glaube nicht, daß Flugzeuge in das WTC geflogen sind und ich habe auch keine Flugzeugteile gesehen weder beim WTC noch beim Pentagon und auch nicht bei dem angeblichen Absturz in Pittsburgh, weder Flugzeugteile, noch Menschenleichen noch Teile davon noch Utensilien, wie hier bei MH 17. Die Aufnahmen von den Flugzeugeinschlägen in das WTC waren meines Erachtens nicht echt, es handelte sich um Computeranimationen, das was auf den Aufnahmen zu sehen war, waren keine realen Flugzeuge. Bevor Sie jetzt sagen daß diese Auffassung irr ist, erwarte ich daß Sie erst mal selbst sich die verschiedenen Aufnahmen die es davon gibt ansehen und prüfen. Jeder vernunftbegabte Mensch wird sehr schnell zu der Überzeugung kommen, daß es so, wie die Aufnahmen es zeigen nicht gewesen sein kann.

    Einen solchen Massenmord wie 9/11 politisch zu mißbrauchen und die wahren Täter bzw. Hintermänner zu schützen, zum Schaden des amerikanischen Volkes und auch des deutschen Volkes und aller Völker der westlichen Welt halte ich nicht nur für unmoralisch sondern, wenn es bewußt geschieht für kriminell. Das habe ich bereits gesagt. An der Haltung zu 9/11 wird sich entscheiden ob die westliche Welt weiter in Faschismus, Lüge und Unfreiheit versinkt, oder noch einmal zu Aufrichtigkeit, Gerechtigkeit und Freiheit zurückfindet.

    Deutschland sollte bei dieser Lüge nicht mitmachen auch um seiner selbst willen nicht. Der Schaden für Amerika ist so groß, daß man über dieses einstmals so große und bewunderungswürdige Land weinen könnte. Aber Deutschland darf sich davon nicht bestimmen lassen, es darf dabei nicht mitmachen, es hat für sich und sein Handeln Verantwortung zu tragen (und auf diese Weise dazu beizutragen, daß auch die USA sich vielleicht irgendwann einmal besinnen und die Verantwortlichen in ihren eigenen Reihen doch noch zur Rechenschaft ziehen werden).

  143. So wie in Suhl Gäste aus Kaluga (Partnerstädte )an der Grabstätte für sowjetische Zwangsarbeiter zugegen sind werden auch Baden Baden und Jalta ( Partnerstädte ) Grabstätten gemeinsam anlegen, wenn der Ukraine / Russland Krieg beendet ist.

  144. Die Aufnahmen von den Flugzeugeinschlägen in das WTC waren meines Erachtens nicht echt, es handelte sich um Computeranimationen, das was auf den Aufnahmen zu sehen war, waren keine realen Flugzeuge.
    #177 732

    Jetzt bin ich aber schwer enttäuscht von Ihnen, Sieben-Drei-Zwo. Waren Sie mir bisher mit äußerst fundierten und kenntnisreichen Beiträgen immer nur sehr positiv aufgefallen, muß ich nun feststellen, daß Sie so einen Unfug schreiben und daß auch Sie diesen inside job-Phantastereien im Zusammenhang mit 9/11 anhängen.

    Ich habe jetzt aber keine Lust, wieder in diese Diskussion einzutreten. Sie brauchen auch nicht zu antworten, Kenntnisnahme genügt.

  145. Die Aufnahmen von den Flugzeugeinschlägen in das WTC waren meines Erachtens nicht echt, es handelte sich um Computeranimationen, das was auf den Aufnahmen zu sehen war, waren keine realen Flugzeuge.
    #177 732

    ———

    (schlecht analysiert!)

    Das disqualifiziert Sie entgültig für jeden weiteren discursus

    6 setzen

  146. @ Biloxi

    Diese Enttäuschung konnte ich Dir nicht ersparen und kann sie niemandem ersparen und selbstverständlich werde ich antworten (ich bitte aber um Verzeihung, daß die Antwort schnell geschrieben worden ist und viel besser hätte sein können, aber ich habe die Zeit nicht, habe schon wieder zu viel Zeit hier verbracht).

    Ich bin Jurist und ich bin Reserveoffizier. Ich habe neben der juristischen Ausbildung auch eine physikalische Ausbildung. Als Jurist und Naturwissenschaftler habe ich es gelernt möglichst exakt zu denken.

    Als Soldat weiß ich wie wichtige Objekte, wie z.B. das Pentagon, grundsätzlich militärisch gesichert sind und auch wie die US-Luftüberwachung NORAD arbeitet (die übrigens bei der Bundeswehr genau nach demselben Muster arbeitet) und auch was man bei einen solchen Angriff (wie Osama Bin Laden ihn der offiziellen Version nach durchgeführt hat) beachtet, wenn man ihn denn durchführt.

    Von diesem Hintergrund her, vor allem zuerst einmal vom soldatischen Hintergrund her, sind mir gleich in der Woche des Anschlages Dinge aufgefallen, die mich mißtrauisch gemacht haben und die mich sofort zweifeln ließen daß es so passiert war wie man es im Fernsehen sehen konnte. Kein militärischer Führer hätte jemals den Angriff um 8:30 Morgens durchgeführt wo sich statt der Finanzelite die sonst im Gebäude tätig ist, lediglich einige Putzfrauen und Automaten-Auffüller und anderes Hilfspersonal in den Türmen befand, statt 40.000 toten Angehörigen der Intelligenz bzw. des Führungspersonals der Finanzmacht USA, hat Osama Bin Laden nur den Tod von 3.000 von in der Mehrheit Angehörigen der einfachen Arbeiterklasse erzielt, so handelt kein militärischer Führer. Auch fand ich bereits damals merkwürdig, daß es überhaupt Aufnahmen von den Einstürzen der Flugzeuge in die Gebäude gab und auch die Aufnahmen selbst empfand ich als merkwürdig. Da ich damals aber ein unpolitischer Mensch war, bin ich dem damals nicht weiter nachgegangen.

    Aber eines gilt immer, auch bei 9/11 sollte alles mit dem gesunden Menschenverstand nachvollziehbar sein. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist es richtig mißtrauisch zu sein und die Sache zu hinterfragen. Oder sind Sie da anderer Ansicht?

    Eine Sache als „Verschwörungstheorie“ abzutun ist immer sehr leicht. Damit tötet man jede wirkliche Auseinandersetzung mit dieser Sache(für mich ist das der Beweis dafür, daß man sich nie wirklich mit der Sache auseinandergesetzt hat und das eben auch nicht will), so wie es leider hier bei PI passiert ist, und das ist in meinen Augen für uns alle gefährlich, insbesondere wenn man die Folgen von 9/11 bedenkt, die das Leben in den USA aber auch immer mehr in Europa immer mehr verändert haben bzw. verändern, weg von einer freiheitlichen Demokratie, hin zu einem immer totalitärer auftretenden Überwachungs- und Polizeistaat und damit auch verbunden zu einer immer mehr islamisch geprägten Gesellschaft (s. dazu auch den Artikel von Michael Meacher, ehemals Minister im Kabinett Blair, „The war on terrorism is bogus“ im Guardian (noch auf der Website des Guardian zu finden auch über google)).

    Kann uns das wirklich egal sein?

    Über eines sollten wir uns einig sein.

    Bei jedem Verbrechen ist die Staatsanwaltschaft gehalten Untersuchungen in alle Richtungen vorzunehmen und jedem noch so kleinen Anhaltspunkt nachzugehen, um herauszufinden wie das Verbrechen begangen wurde und von wem, nur bei 9/11 hat man das nicht getan, sondern präsentierte bereits am nächsten Tag die Täter und vernichtete innerhalb kürzester Zeit wichtige Beweismittel.

    Warum akzeptieren Sie das? Warum akzeptieren Sie eine Erklärung, die die Regierung Bush nur einen Tag später abgegeben hat, ohne daß der Tathergang wirklich aufgeklärt worden ist (z.B. das Totalversagen sowohl der zivilen Flugsicherung als auch das Totalversagen von NORAD und zwar in allen vier Fällen?) und eine juristisch saubere Überführung der Täter stattgefunden hat, bei einem solch großen Verbrechen?

    Ich maße mir nicht an genau zu wissen, wie alles am 11. September 2001 abgelaufen ist, aber es gibt Erklärungsversuche, die der Wahrheit in meinen Augen sehr viel näher kommen als die offiziellen und die weisen auf eine Regierungsbeteiligung hin.

    Und das, darüber sollten sich eigentlich alle einig sein, darf dann aber so nicht stehen bleiben. Dafür steht zu viel auf dem Spiel.

    Vieles z.B. was in diesem Artikel dargelegt wurde, über den Ablauf des Geschehens, halte ich für sehr viel näher an der Wahrheit als die offizielle Version:

    http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/11-september-die-dritte-wahrheit?context=blog

    Diese Freiheit, Dinge zu hinterfragen, und andere Erklärungsversuche einzubeziehen, muß man anderen zugestehen, solange seine Argumente mit dem gesunden Menschenverstand nachvollziehbar sind.

    Wer will kann sich dieses dazugehörige Video dazu ansehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=SyUw_tqlciU

    Nicht akzeptieren muß ich, daß ein Verbrechen wie ein religiöses Tabu unantastbar nicht mehr hinterfragt werden darf, wie es hier leider geschehen ist und zum Teil noch geschieht.

    9/11 ist keine Religion, darauf ein Weltbild aufzubauen ist verirrt. Es ist ein Terroranschlag gewesen ein sehr großes Verbrechen nicht weniger, aber auch nicht mehr.

    Sollten Sie die Zeit haben, prüfen Sie selbst und setzen Sie sich selbst ehrlich mit 9/11 auseinander. Wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind, werden sie ziemlich schnell merken, daß die offizielle Version nicht wahr ist (leider sind auch viele alternative Erklärungsversuche nicht wahr, weil sie in ihren Schlußfolgerungen zu weit gehen oder zu sehr emotional motiviert sind).

    Und diese Tatsache (die Tatsache daß es Anhaltspunkte für eine Regierungsbeteiligung gibt) ist in meinen Augen unerhört (z.B. stürzte auch das WTC 7 ein, trotzdem taucht diese Tatsache im offiziellen Bericht nicht einmal auf! Eine offizielle Erklärung für den Einsturz von WTC 7 gibt es nicht, die beiden renommierten Schweitzer Universitätsprofessoren für Baustatik, von der berühmten ETH Zürich, Jörg Schneider und Hugo Bachmann, kamen beide zu dem gleichen eindeutigen Ergebnis, daß das Gebäude kontrolliert gesprengt worden ist, alles andere sei ausgeschlossen.). Das darf nicht einfach so stehen gelassen werden. Ein solches Verbrechen muß aufgeklärt werden. Die Täter müssen überführt und bestraft werden, sonst besteht die Gefahr, daß ein Staat aufhört weiterhin ein Rechtsstaat zu sein und genau das erleben wir gerade Stück für Stück in den USA (der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter hat vor kurzem gesagt, daß die USA keine funktionsfähige Demokratie mehr seien.), und zwar ausgehend von diesem Ereignis.

    Ich finde es auch nicht anständig, daß man versucht Menschen, und es sind zum Teil ja intelligente Menschen, Professoren, Juristen, Offiziere, Architekten und Bauingenieure, aber auch Journalisten, und vor allem viele Angehörige von Opfern, und solche die das Verbrechen überlebt haben, wie Feuerwehrleute oder der Hausmeister des WTC, sofort als Spinner abzutun, nur weil sie die offizielle Version nicht für wahr halten. Während man einem Herrn Bush, der wirklich nicht glaubwürdig ist, wie er bei anderen Gelegenheiten bewiesen hat, sofort all das was er über 9/11 gesagt hat und verbreiten hat lassen, glaubt.

    Daß es auch abwegige und in der Tat verirrte Erklärungsversuche gibt, sollte nicht dazu führen, daß man alle alternativen Erklärungsversuche als Spinnerei abtut und schon gar nicht, daß man berechtigte Zweifel an der offiziellen Version unterdrückt, wie es hier in der Tradition totalitärer Regimes lange getan wurde. Das ist einer freien Gesellschaft unwürdig.

    Haltet mal ein wenig inne bevor ihr so schnell richtet.

    Es könnte durchaus sein, daß Du nicht verstanden hast was Du glaubst verstanden zu haben.

Comments are closed.