kind-kopfFrüh übt sich, wer ein gestandener Islam-Terrorist werden will. Sieben Jahre ist dieser Nachwuchs-Dschihadist (Foto) alt, und in seinem Kopf tickt bereits der Koran-Killer-Chip. Sein Vater Khaled Sharrouf ist ein erfahrener Lehrmeister, wie man korankonform „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen“ wirft. Der 33-jährige „Australier“, wie er in Zeitungsmeldungen bezeichnet wird, wurde 2005 für seine islamischen Attentate in Sydney und Melbourne als Terrorist verurteilt. Hierfür saß er drei Jahre und neun Monate im Gefängnis. Zuwenig, wie man jetzt erfahren muss: Im vergangenen Dezember zog er aus, um mit seinen Glaubensbrüdern in der Terrorbewegung „Islamischer Staat“ in Syrien und im Irak zu kämpfen. Seine Frau, gebürtige Australierin und ihrem Mann zuliebe Konvertitin in den Islam, folgte mit den vier Söhnen. Einer davon durfte die Trophäe seines Wirkens für Allah hochhalten. Das Foto postete Sharrouf stolz auf Twitter.

(Von Michael Stürzenberger)

BILD berichtet:

Veröffentlicht wurde das Foto am Montag (Ortszeit) von der australischen Zeitung „Daily Mail“. Es soll den Sohn des verurteilten Terroristen Khaled Sharrouf zeigen. Es wird vermutet, dass er den Kopf eines getöteten syrischen Soldaten hält.

Ursprünglich soll Sharrouf das Foto laut dem Bericht am 8. August bei Twitter veröffentlicht haben. Dazu der höhnische Kommentar „That’s my boy“ (Das ist mein Junge).

Der australische Premierminister Tony Abbott sagte im australischen Radio das Foto zeige, „wie barbarisch“ die Gruppe Islamischer Staat sei.

Sharrouf hatte im vergangenen Jahr gemeinsam mit seiner Familie mit Hilfe gefälschter Pässe Australien verlassen, um in Syrien und dem Irak zu kämpfen. Das Foto soll in der syrischen Stadt Raqqa aufgenommen worden sein.

Hier posiert der stolze Vater mit dreien seiner vier Söhne. Der jüngste ist wohl noch zu klein, um eine Waffe halten zu können. Aber das kommt schon noch. Es wird nicht lange dauern, dann schneiden die Sprößlinge selber „Ungläubigen“ die Köpfe ab:

sharrouf-2

„Wiener Online“ erwähnt in dem Zusammenhang auch die australische Variante von Pierre Vogel. Er heißt Mohamed Elomar, ist ebenfalls ehemaliger Boxer, aber im Unterschied zu Pierre Vogel bereits aus dem Schläfer-Zustand erwacht und schon islamisch voll aktiv. Was im Schwarzen verborgen wird, kann man sich unschwer vorstellen:

mahamed

Ungläubigen die Köpfe abzuschneiden wird im Koran bekanntlich in Befehlsform gefordert:

“Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“ (Sure 47, Vers 4)

Schon der Islambegründer Mohammed hat dies ausgiebig vorexerziert, indem er im Jahre 627 n.Chr. in Medina 600-800 gefangenen Juden die Köpfe abschneiden ließ. Da Mohammed zeitlos gültiges Vorbild für alle Moslems ist, sind die Islam-Terroristen auch stolz auf die tausenden Fotos mit abgeschnitteten Köpfen, die sie aus ihrem Dschihad im Irak und Syrien veröffentlichen. Trotzdem beeilen sich jetzt offizielle Stellen in Australien, dies nicht auf den Islam zu beziehen, wie Wiener Online vermeldet:

Auch Verteidigungsminister David Johnston meldete sich zu Wort und drückt seinen Schock aus, gleichzeitig warnt er jedoch, sich durch derartige Aktionen nicht zu stark beeinflussen zu lassen und so einen Hass auf die gesamten islamische Welt zu entwickeln.

Im Zuge dieser Verharmlosungs-Strategie beharrt auch das deutsche Innenministerium in Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz darauf, dass der Islam eigentlich „eine friedliche Weltreligion“ sei. Die Ausstellung „Die missbrauchte Religion“ tourt daher seit 2006 durch Deutschland, um mit dieser massiven Täuschung entgegen aller Fakten die Bevölkerung im Ruhezustand zu halten.

Kontakt zum Deutschen Innenministerium:

» poststelle@bmi.bund.de

und zum Verfassungsschutz:

» bfvinfo@verfassungsschutz.de

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Tja, leider zeigt unsere Systempresse sowas nicht. Dann würden sicherlich einige Dummmichel aufwachen.

    Ich hatte Lego und Playmobil, vielleicht ist das ja heute Mode, keine Ahnung.

  2. Alles der Sepp Blatter von der FIFA Schuld! In dem Alter spielen die Kinder normalerweise Fußball, wenn jedoch die Fußbälle sooo unermesslich teuer sind, müssen halt Köpfe rollen… :mrgreen:

  3. Das können nur unmenschliche Kriminelle sein, die die Friedensreligion verunglimpfen und mißbrauchen, denn es gibt nicht friedlicheres als den Islam.

  4. ZITAT VON:#1 Kriegsgott (15. Aug 2014 12:04)
    Tja, leider zeigt unsere Systempresse sowas nicht. Dann würden sicherlich einige Dummmichel aufwachen. (…)
    ************************************************************************************************
    Da sind die polnischen Pressevertreter schon einen großen Schritt weiter! 😆

  5. Ich denke bei diesen Bildern kommt weltweit in den MOscheen klammheimliche Freude auf,Protest ja scheinbar nicht,ich möchte nicht wissen wieviele von diesen Psychopathen in Deutschland rumlaufen.

  6. Das gehört in die „Tagesschau“ und ins „heute-journal“ zur besten Sendezeit und auf die Titelseiten der BILD, Spiegel und der Fakten,Fakten,Fakten Käseblätter und zwar zügig, damit der Michel aufwacht.

    http://www.redakcja.mpolska24.pl/6737/holokaust-chrzescijan

    Die Pastorentochter IM Erika wird sich das nicht anschauen, die hat ja noch nicht mal das Buch von Sarrazin gelesen und sich dann wie folgt geäußert: „Das ist wenig hilfreich“.

  7. #1 Kriegsgott (15. Aug 2014 12:04)

    Tja, leider zeigt unsere Systempresse sowas nicht. Dann würden sicherlich einige Dummmichel aufwachen.

    Die würden mitnichten aufwachen, sondern was von bedauerlichen Einzelfällen palawern, die man nicht dazu nutzen dürfe, den „friedlichen“ Islam in seiner Gesamtheit zu distkreditieren.

  8. …in den Niederlanden wurde der Fall aber publik gemacht; die Kopftuchmutter, Konvertitin , soll sich immer mehr von ihrer Famile abgegrenzt haben……
    Den Gutmenschen muss klar werden, dass solche empathielose , moderat wirkende „Kinder“ möglicherweise auch neben ihren eigenen Kindern in der Schule sitzen……., sofern sie überhaupt welche haben….

  9. Na das ist doch mal wieder korangemäßes Menschenschlachten:

    Wenn ihr (auf einem Feldzug) mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken!

    , http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure47.html

    und eine Maßnahme, die unsere Gutmenschen erfreuen sollte.

    Da kann man mindestens 10 linksgrüne Pädagogen, Soziologen etc. über Jahre hinaus beschäftigen, um den kleinen Korananhänger zum Menschen weiterzuentwickeln und wenns nicht klappt?

    Egal, dann schmeißen wir ihm einfach einen deutschen Pass hinterher und entlassen ihn in die bundesrepublikanische „bunte“ Gesellschaft.

  10. Die Verurteilung von Khaled Sharrouf im Jahr 2005 geschah innerhalb der „Operation Pendennis“. Damals hatte man einen ganzen Haufen frommer Mohammedaner im Sack:

    Khaled Sharrouf, Abdul Rakib Hasan und Mohamed Ali Elomar waren die „Sydney-Zelle“. Sharrouf bekam später Haftverschonung, weil er als „chronisch schizophren durch Drogenmißbrauch“ eingestuft wurde. Das hat man davon. Jetzt läßt er seinen Sohn mit abgeschnittene Köpfen posieren.

    Die „Melbourne-Zelle“ bestand aus Abdul Nacer Benbrika, Aimen Joud, Shane Kent, Fadl Sayadi, Hany Taha, Abdullah Merhi, Bassam Raad, Ahmed Raad, Ezitt Raad, Majed Raad, Shoue Hammoud, Amer Haddara, Izzydeen Atik.

    http://www.smh.com.au/national/homegrown-violent-jihad-20120203-1qxl5.html

    http:// www. cdpp. gov.au/case-reports/operation-pendennis/

    PI hat über diese Gruppe bereits berichtet:

    http://www.pi-news.net/2009/07/terrorzelle-in-australien-vor-gericht/

  11. Ich frage mich warum diese bilder nicht in die MSM kommen. zu grausam können sie ja nicht sein,
    werden doch tote jüdische holokaustopfer
    programm auf und ab jede woche gezeigt,
    in großer regelmäßigkeit. auch zu
    zeiten des Oslo Terrors wurden jüdische
    opfer arabischer terroristen in farbe und
    groß vorgeführt, geht das nur bei
    juden oder was?

    die öffentlichket muß diese bilder sehen,
    ohne balken und retusche, damit man
    weis was auf europa wartet.

  12. Dazu der höhnische Kommentar „That’s my boy“ (Das ist mein Junge).
    ——-
    Das Micheal Stürzenbecher,ist nicht höhnisch,sondern der Stolz mancher
    Väter auf ihre Söhne..
    Und Söhne wiederum,eifern den Vätern nach.
    Wollen ihnen gefallen,auch wenn es die letzten Ärsche sind.

    Hier würde der Ausgleich einer liebenden
    Mutter,das schlimmste verhüten,um
    Kinder vor der Gewalt ihrer Vorbilder
    zu schützen..
    Nicht aber in Ländern,in denen Frauen
    nur zu spuren haben..selber ständig
    um Leib und Seele bedroht sind..

    Man sollte diese Männer,von Kindern
    fernhalten,damit ihre Seele nicht vergiftet wird..Und von diesen Vergiftern,
    gibt es zum Schaden der Kinder und der
    Menschheit,mindestens eine Milliarde
    solch männlicher Trieb und Hass Bestien.

    Also unausrottbar..wie die Dummheit.

  13. Das soll dann das 21.Jahrhundert sein.Die Erde, ein Hort es Friedens und des Fortschrittes.Unfaßbar.

  14. … tschuldigung, die genaue Koranstelle ist: Sure 47 im Vers mit dem vielsagenden Titel „Mohammed“

    NAtürlich hat diese Koransure nichts mir dem Islam zu tun…

    Hier übrigens ein Freund der Linken und Gutmenschen, also ein „Vertretrder Religion des Friedens“, wie er Menschenschlachten durch korankonforme Köpfungen ankündigt:

    http://www.memritv.org/clip/en/3717.htm

  15. Es fällt immer wieder auf wie die Mohammedaner in ekelhaftester Weise ihre Kinder indoktrienieren und somit zu seelischen, verrohten Krüppeln machen.

    Kein Massaker, kein Gewaltverbrechen, keine Verbrechen an ihren Kindern, welche die Anhänger Mohammeds nicht begehen/begangen haben und trotzdem entgegnen die gutmenschlichen Vollidioten weltweit diesen Bestien konstant mit Verständnis und Beschwichtigung.
    Ein weisser Mitteleuropäer würde bis an sein Lebensende für solche Taten geächtet werden, DORT verüben ganze Nationen und Volksgruppen, neben den bestialischen Massakern, die abscheulichsten psychischen Verbrechen an ihren Kindern, die dann später als gestörte Erwachsene auf unserer Matte stehen.

    Viele von den Mohammedanern mit denen ich zu tun habe (und das sind mehr, als Gauck und Merkel jemals kennenlernen werden, schon gar nicht in ihrer authentischen Natur), haben neurologische Probleme. Von Ticks bis zu schweren psychischen Störungen. Die Hälfte ist bereits mit „Jadgscheinen“ ausgestattet, die sie unkündbar machen und bei Beleidigungen oder Gewalttaten gegen andere praktisch straffrei davonkommen lassen.

    Es ist ein Trend zu beobachten, sich als Mohammedaner psychische Probleme attestieren zu lassen und einen aus oben genannten Gründen „Jagdschein“ zu ergattern.

    Mir sind Drogendealer und „Geschäftemacher“ bekannt, die das Ding nur für strafmildernde Umstände erworben haben.

  16. Da fällt mir nur immer ein selbst kreierter Satz ein:
    „Verse haben nichts mit Suren zu tun.
    Suren haben nichts mit dem Koran zu tun.
    Koran hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Nicht einmal Islam hat etwas mit dem Islam zu tun.“

    Akif Pirincci sagte jüngst in Facebook:
    Islamismus hat nix mit dem Islam zu tun.
    Alkoholismus hat ja auch nix mit dem Alkohol zu tun.

  17. #6 Babieca (15. Aug 2014 12:23)

    Sharrouf bekam später Haftverschonung, weil er als “chronisch schizophren durch Drogenmißbrauch” eingestuft wurde.
    ——————
    Vermutlich ist das Bübchen auch schon „chronisch schizophren“ – durch Korangebrauch!

  18. Frankfurt am Main (14. August 2014) – Der im Iran inhaftierte Christ und US-Amerikaner, Saeed Abedini, wird im Gefängnis von Angehörigen der Terrorgruppe IS bedroht, so die Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Wie der IGFM berichtet wurde, muss der Pastor um sein Leben fürchten, da IS-Anhänger gedroht hätten, ihn wegen seines Glaubens zu töten. Der Terror aus dem Irak hält somit Einzug in iranische Gefängnisse. Abedini wird seit dem 26. September 2012 im Rajai-Shar Gefängnis in Karaj festgehalten. Er ist ausschließlich auf Grund seines Glaubens in Haft.

    Noch ist Pastor Abedini in einem anderen Flügel des Gefängnisgebäudes inhaftiert; auf dem Gefängnishof treffen sich jedoch alle Gefangenen. Aus Angst um sein Leben verweigert Abedini die kurzen Freigangpausen und bleibt in seiner Zelle. Es sei jedoch schon vorgekommen, dass IS-Extremisten sich in seinem Gebäudeflügel aufgehalten hätten. Nach Aussagen der IGFM nahestehender Quellen, versteckten ihn Mitgefangene und retteten ihn somit.

  19. #4 germanica (15. Aug 2014 12:16)

    Ja, die Mutter – brav wegen ihres menschenschlachtenden Islamgatten zum Islam konvertiert – hat sämtliche Verbindungen zu ihren australischen Eltern gekappt, weil der Islam Beziehungen zu „Ungläubigen“ verbietet, und seien es die eigenen Eltern:

    9:23

    O ihr, die ihr glaubt, nehmt nicht eure Väter und eure Brüder zu Beschützern, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen. Und diejenigen von euch, die sie zu Beschützern nehmen – das sind die Ungerechten.

    58:22

    Du wirst nicht finden, daß Leute, die an Allah und den jüngsten Tag glauben (= Moslems), mit denen Freundschaft halten, die Allah und seinem Gesandten zuwiderhandeln, auch wenn es ihre Väter, ihre Söhne, ihre Brüder oder ihre Sippenangehörigen wären.

    29:8

    Und wir haben dem Menschen anbefohlen, gegen seine Eltern gut zu sein. Wenn sie dich aber bedrängen, du sollest mir in meiner Göttlichkei) etwas beigesellen, wovon du kein Wissen hast (=Dreifaltigkeit, Christentum, ed.), dann gehorche ihnen nicht!

    Laut Koran verstieß schon „Abrahm der Urmoslem“ (*Kicher*) seinen Vater und sein Volk, weil die alle keine Moslems sein wollten:

    60:4

    Ihr habt bereits ein vortreffliches Beispiel an Abraham und denen mit ihm, da sie zu ihrem Volke sprachen: „Wir haben nichts mit euch zu schaffen noch mit dem, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist offenbar für immer Feindschaft und Haß entstanden, bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein“ – abgesehen von Abrahams Wort zu seinem Vater: „Ich will gewiß für dich um Verzeihung bitten, obwohl ich nicht die Macht habe, bei Allah für dich etwas auszurichten.“ (…)

    http://www.koransuren.de/koran/koran_vergleich.html

    Moslems sind Roboter. In all ihren Handlungen, die vielen oft mangels Kenntnis des Islams wie freier Wille scheinen – die aber in Wahrheit allein vom Islam-Chip gesteuert sind.

    Hier was über die entsetzte Reaktion des Vaters auf seine Terrorkinder-produzierende Tochter:

    http://www.dailytelegraph.com.au/news/nsw/peter-nettleton-says-bring-his-aussie-terror-grandchildren-home-now/story-fni0cx12-1227021122295?nk=c6162b0d54b2ca2572b2ac195ff6732f

  20. Wieso werden solche Photos verpixelt?

    Der abgeschnittene Kopf wird seine Persönlichkeitsrechte nicht mehr einfordern, die Mörder verzichten freiwillig auf den Schutz ihrer Privatsphäre, wenn sie solche Bilder eingenhändig und voller Stolz ins Netz stellen.

    Soll der Leser geschont werden? Nein, es wäre besser für ihn, nicht geschont zu werden. Solche Bilder, unverpixelt/unzensiert gehören massenhaft in jedes Forum, damit die Menschen endlich sehen und wenigstens ein paar von ihnen vielleicht sogar aufwachen.

  21. #14 Zwiedenk (15. Aug 2014 12:28)

    Das soll dann das 21.Jahrhundert sein. Die Erde, ein Hort des Friedens und des Fortschrittes. Unfaßbar.
    ——————-
    Keine Sorge, unsere amerikanischen Verbündeten, die EU und unsere linken Freunde kümmern sich darum:

    ***Gelöscht!***//linksunten.indymedia.org/de/system/files/images/1261383572.jpg

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  22. Wer diese Mörderbande in Aktion sehen möchte, so gibt es ein neues Video im Netz, vom 13.08.14, wohl aufgenommen in Deir Es Zur /Syrien.

    Ich habe länger überlegt, ob ich es hier posten soll, aber es ist nun mal die Realität und warum soll man sie verschweigen ?

    PI, wenn es zu brutal ist, löscht bitte diesen Post, ansonsten gilt:

    Achtung sehr grausame Bilder !

    https://www.youtube.com/watch?v=fXpTgTFTzgw

  23. Es sollte mal der Kopf eines unserer Grün-rot versifften Gutmenschenbande sein ,vieleicht würden sie dann aus ihrem Multikulti-Traum erwachen!

  24. Bereitet Euch vor!

    Wenns hier losgeht will ich zumindest das Spiel nicht zu Null verlieren.

    Have a nice day.

  25. #18 PSI (15. Aug 2014 12:33)

    😀 Bestimmt! Diese Gehirnwäsche ist dermaßen total, daß sie halbwegs normale Kinder (wenn die gerade mal keine erblichen Hirndefekte haben) in komplette Psychopathen verwandelt. Ist ja exakt dasselbe, was Hamas und Hizb’Allah täglich mit ihren Kleinen veranstalten. Blut, Tod, Kampf; Schlachten, Morden, Metzeln, Töten, Wüten, Rasen, Köpfen, Vergewaltigen, Rauben, Plündern, Versklaven, Unterwerfen, Ausrotten; Haß, Kalifat, Allah, Mohammed!

    Auch die Saudis, die zu Isis in den Jihad ziehen, posieren mit ihren bewaffneten Kleinkindern – die natürlich allesamt schon den Allah-Finger (Ein Gott! Tauhid! Monotheismus! Diese Geste hat Mohammed befohlen, benutzt und angeordnet, Hadith) recken können:

    http://english.alarabiya.net/en/News/middle-east/2014/08/11/Saudi-father-kidnaps-children-to-join-ISIS-.html

  26. Auch wenn ich es an anderer Stelle schon gepostet habe… Blu News berichtet in einem Artikel über die ISIS / IS Barbaren. Insbesondere die Doku auf Youtube kann ich nur empfehlen!

    Im O-Ton hört man permanent Kufar, Kufar und Kufar! Ständig rennen selbst die Kinder mit erhobenen Zeigefinger durch die Gegend.
    Steinzeit pur!

    Für mich haben die Typen einen (gemeingefährlichen) Dachschaden.

    http://www.blu-news.org/2014/08/14/der-islam-hat-nichts-mit-dem-islam-zu-tun/

    „Aber das Miteinander der Verschiedenen hat uns doch kulturell und menschlich so viel positive Erfahrungen beschert, das wir dafür ganz bewusst das schöne Wort ‚Bereicherung‘ verwenden dürfen.“ (Joachim Gauck)

    Ein fröhliches Allahu Akbar wünsche ich …

  27. EInfach nur das Bild als Plakat drucken und darunter schreiben:

    “Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“
    KORAN, Sure 47, Vers 4

    ——————

    Das wirkt!!! Diese Suren in Zusammenhang mit eindrücklichen Bildern sind die allerbeste Aufklärung.
    Das Könnte man auch gut über Facebook verbreiten!

  28. Babieca
    die entsetzte Reaktion des Vaters auf seine Terrorkinder-produzierende Tochter.
    ———
    Dann sollte man Töchter das konvertieren
    untersagen,wenn sie schon so entsetzlich
    blöde sind..
    Davon haben wir hier auch genug,denen man
    das ständige produzieren weiterer Muslime
    untersagen müßte..
    Es sei denn,sie werden gemäß des christlichen Abendlandes erzogen,in
    dem sie leben..

    Hier muß es ganz einfach eine Beschneidung,solch hirnverbrannter Freiheit der Wahl,geben.
    Was hier geboren wird,ist christlich
    oder garnichts..
    und das auf 50 Jahre rückwirkend..

  29. Kein Wunder, dass diese Typen einen in unseren Fussgängerzonen immer so feindseelig anschauen.

    Die würden uns „Ungläubigen“ sicher auch gerne den Kopf abschneiden, wenn sie könnten.

    Und wo bei solchen Bildern sind die „moderaten Moslems“, die es doch angeblich in Hülle und Fülle gibt?
    Alles ruhig. Wer schweigt, stimmt aber zu!

  30. Dieses Bild ist ein Stückchen gelebter Islam. Gibt es noch eine größere Menschenverachtung wie diese Teufelssekte?

  31. Stolz seinen Sohn mit dem abgetrennten Kopf eines gefallenen Gegners posieren zu lassen ist derart gegensätzlich zu allem was Kultur an sich ausmacht, das dieses Foto alleine ein weiterer Beweis für die absolute Unverträglichkeit von Menschlichen Gesellschaften jeder Form und dem Islam an sich ist.

    Es ist völlig unmöglich diese Bestien mit anderen Menschen in einer Gemeinschaft zu halten. Und das was sie zu enthemmten Schlächtern werden lässt nennen wir Religion, lassen sie es hier praktizieren und verbreiten und tolerieren dessen Auswirkungen.

    Wäre es nicht so schaurig, würde ich es einen Witz nennen!

    semper PI!

  32. WO bleibt der Aufschrei der „ismalischen Welt“ angesichts dieses unglaublichen Terrors im Namen „Allahs“?

    WO sind Hilfe und Intervention der islamisch beherrschten Länder?

    WO bleiben die Demonstrationen von Mohamedanern gegen diese Barbarei?

    Nichts. 0. Und auch das sagt alles über den geistigen und politischen Zustand des Islam!

  33. Der nette Dschihadist hat bestimmt zwei Six-Pack Bier in der Hand und freut sich doch nur auf erhohlsame Tage und möchte den Abend ausklingen lassen.

    Das würde ich vermuten, dass hinter dem Schwarzen verborgen ist.

  34. Hier in Deutschland gab es doch schon vor Jahren Moslem-Demonstrationen, bei denen Kinder als Selbstmordattentäter verkleidet herumgezeigt wurden und die Moslems auch noch stolz darauf waren.
    Sobald es keine Schutzgelder Sozialleistungen mehr für die Moslembrut gibt, wird man sich auch hier an Alltags-Bilder gewöhnen müssen, die man sonst nur aus den islamischen Ländern kannte.

  35. Das Bild mahnt zur Philosophie!

    Zur Mythosfrage nämlich: „Was ist der Mensch?“
    Ein Tier, eine Bestie, animalisch?
    Die Katze quält die Maus, nicht kleine Katze, auch wenn sie sie hasst. (erlebe das gerade, sehr interessant). Ein Tier macht das nicht.
    Eine Bestie: Das Kind eine Bestie, nein, sicher nicht.
    Animalisch? animalisch kommt von Anima, Seele, doch das ist alles so unendlich seelenlos, dass es animalisch gar nicht sein kann.

    Wir müssen versuchen verstehen, was einen Vater dazu bringt, seinem 7 jährigen Sohn einen abgeschnittenen Menschenkopf in die Hand zu drücken und stolz darauf zu sein.
    Doch ich fürchte, wir können es nicht. Und doch geschieht es.

    Ich wünschte ich könnte an irgendwas glauben, dann würde ich das Ostasiatische wählen, den Glauben an die Wiedergeburt. Im Anblick dieses Bildes möchte ich nicht wieder als Mensch geboren werden.

    Lieber als Katze, auch wenn die es auch nicht immer leicht haben. Solch einer Gattung möchte ich nicht mehr angehören.

    Sollte es einen einzigen Gott geben, dann ist das vielleicht der der Juden, dann werde ich ihm an meinem jüngsten Gericht ins Gesicht sagen: Du bist ein riesiges Arschloch.
    Weil er es zugelassen hat, dass seine sich Anhänger nennenden Gefolgsleute, gutmenschlich, in seinem Namen, wider besseres Wissen, dem Allah-Götzen den Weg bereitet haben.
    Das Bild obrn steht für einen unbegreiflichen Niedergang der Gattung Mensch. Wir stellen uns damit hinter alle sogenannten „tierischen Bestien“, ganz ganz weit hinter diese.
    Alle, die nicht entschieden gegen das, was das legitimiert, und das ist hier allein der Islam, vorgehen, machen sich an der Gattung Mensch und am Leben schlechthin schuldig.
    So lange der Gott der Juden diesen noch beizuhalten scheint, mag er sich noch offenbaren. Einen anderen als diesen gibt es, wenn überhaupt, sowieso nicht.
    Was dann noch bleibt, ist das All und die Erde. Die Erde brachte alles hervor. Und das ist Fakt, unumstößlich. Mutter Erde ist dann für uns eins und alles. Wir beuten sie und all ihr Geschöpfe gnadenlos aus. Doch wehe, sie beginnt sich zu schütteln. Sie kann das, die Erdgeschichte liefert dazu genug Beweise.
    Sie wird sich schütteln und den Menschen auf ein erträgliches Maß stutzen. Da hilft den ***Gelöscht!*** auch nicht Allah.
    Es gib also Hoffnung auf der guten alten Erde.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  36. #26 Wiborg (15. Aug 2014 12:58)

    Die 5-teilige ISIS-Doku über ihr Kalifat ist wirklich sehr empfehlenswert:

    https://www.youtube.com/watch?v=bsCZzpmbEcs

    Ich habe als erstes in einem anderen Zusammenhang Teil 4 gesehen. Da hat mich die islamische Buchhaltung und die islamische Art der Steuern umgehauen.

    „In unserem Kalifat müssen die Reichen Zakat zahlen. Das wird den Armen gegeben. Dann gibt es keine Armen mehr. Und die Reichen werden sich wünschen, arm zu sein.“

    Dazu irgendwelche schmuddeligen Bartmonster in schmuddeligen Nachthemden, die auf schmuddeligen Teppichen in schmuddeligen Räumen per Hand auf siffige Zettel irgendwelche Beträge kritzeln. Und eben ununterbrochen fette Kinder, die mit gereckten Zeigefingern rumrennen. Ekelhaft. Das Präkambrium war dagegen ein Ausbund der Moderne.

    Habe gestern abend eine ältere Vorstellung des Cirque Soleil („Nouba“) gesehen.

    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/73d48777-0bae-407e-a15d-c3c6b4568297/20332972?generateCanonicalUrl=true

    Wunderbar, märchenhaft, unglaublich, welche (auch physischen) Fähigkeiten Menschen in einer freien, friedlichen, phantasievollen, neugierigen, disziplinierten, experimentierfreudigen, undogmatischen „laßt-es-uns-mal-versuchen-Gesellschaft entfalten können (Raumfahrt, Ballet, Kunst, Musik, Sport moderne Technik sind ja ebenfalls Beispiele).

    Wenn der Islam herrscht, gibt es nur noch Angst, Einschüchterung, Zwang, Gewaltausbrüche und Tod. Da entfaltet sich nichts und die Menschen verharren in einer dumpfen, tierähnlichen Existenz.

  37. Kein OT:

    Die brauchen unsere HILFE !!!

    Eil – Meldung
    Claudia Roth…Dumpfbacke ist auf humanitärer Auslandsreise unterwegs.
    Sie ist sozusagen auf Shoppingtour im Ausland auf Steuerzahlerkosten
    und will geschätzte 150 bis 200 Millionen € für humanitäre Zwecke im Ausland ausgeben, für Islam-misten und dergleichen.
    Hier wird wohl kein Mensch mehr gefragt, was mit seinem Steuergeld geschehen soll,interessiert die da oben wohl einen Scheißdreck.
    Auch die Bundeswehr ist heute mit Hilfsgütern auf dem Weg in den Irak
    und hat viele Hilfsgüter,Medikamente in den Transall Maschinen.
    Zur Info, Schweinefleisch ist nicht an Bord und ist auch nicht erwünscht von den Mossis könnte ja Uebelkeit hervorrufen und somit nicht an Bord da es HARAM ist,aber Rindfleisch im Wert von vielen Millionen Euro!
    Das Schweinfleisch bleibt für die armen und dummen Bürg in Deutschland.
    Die hier von der Rente lebenden Bürger können sich Medikamente und Rindfleisch nicht mehr leisten,aber im Irak gibt es dieses jetzt umsonst, danke liebe Regierung….weiter so!

  38. # 29 Heisenberg73
    Kein Wunder, dass diese Typen einen in unseren Fussgängerzonen immer so feindseelig anschauen.
    Die würden uns “Ungläubigen” sicher auch gerne den Kopf abschneiden, wenn sie könnten.
    ++++
    Da wäre ich mir nicht so sicher.
    Wer sollte danach die Stütze für unsere islamischen Schätze finanzieren?

  39. Für unsere Zukunft und zur Abschreckung bin ich für die Einführung der Todesstrafe für solche Verbrechen in unserem Land.

  40. #16 Mazzacola Pizzerone (15. Aug 2014 12:30)

    Es fällt immer wieder auf wie die Mohammedaner in ekelhaftester Weise ihre Kinder indoktrienieren und somit zu seelischen, verrohten Krüppeln machen.

    :::::

    Macht nix, dafür können die Kinder der „Bio“Deutschen,
    Dank Waldorfkindergärten vorher noch ihren Namen tanzen!
    Oh man, auf das Zusammentreffe dann, in 10 Jahren,
    das wird spannend!
    Na ja, vielleicht fallen dann die Muselmanen vor lauter lachen in Ohnmacht, aber dann …. 🙂

  41. Alleine gestern erhielt Tobias Huch 40 Todesdrohungen über das Internet. Huch hat Anzeige erstattet. Die Polizei rät ihm, auf sich aufzupassen.
    ———–
    Ist ja ein doller Ratschlag..

    Ein jeder schütze sich selbst,vor den
    Folgen des politischen Desasters..
    Von den Grünen,hört man garnichts mehr
    zu dem Thema..
    Die reiben sich klammheimlich die Hände,
    das ihre Vernichtung der Deutschen in
    Deutschland,so wunderbar voranschreitet..

  42. #38 Babieca (15. Aug 2014 13:17)

    Da entfaltet sich nichts und die Menschen verharren in einer dumpfen, tierähnlichen Existenz.

    Nein, nein und nochmals nein. Würden die Menschen in eine tierähnliche Existenz zurückfallen, die Zustände wären fast paradiesisch.

    Die Schweine, die im Schlachthaus zum Schlachten geführt werden, sind entweder so lethargisch oder sediert, dass sie es geschehen lassen.
    Ansonsten kämpft jedes Tier bis zu Letzt um sein Leben, um das Leben schlechthin.
    Wir stehen jenseits des Tierischen, des Animalischen (Seelischen) im Rationalen. Nur aus dem Rationalen lässt sich das erklären.
    In der Logik der reinen Kausalität beginnt das Bild Sinn zu machen und wirkt aus dieser Kausalität.
    Die Tiere haben nicht eine solche Kausalität. Wir kommen aus dieser furchtbaren Krise, die menschlich ist, weil es ohne den Menschen sie nicht gäbe, nicht heraus, wenn wir uns nicht auf unsere auch tierische Existenz besinnen, die so etwas nicht zulässt.

  43. #36 Sababba (15. Aug 2014 13:14)
    Botschaft von “Kulturbereiecherern” an einen FDP-Politiker, der ISIS kritisiert und Israel unterstützt: Wir ficken alle Christen, Jesaiden und Juden”:

    Islamisten bedrohen FDP-Politiker Tobias Huch mit dem Tod

    http://haolam.de/artikel_18655.html

    Ja,
    dieser Satz bestätigt wieder, dass sobald (durch über Jahrhunderte praktizierte Verwandtenehen) die emphatischen und kognitiven Hirnfunktionen verkümmern, wird das irdische Dasein auf das nackte Ich reduziert, was durch den bei jungen Orientalen inflationär verwendeten Begriff „ficken“ und deren Art und Weise, beim weiblichen Geschlecht auch zu diesem verbal verlautbarten Ziel zu kommen, zum Ausdruck kommt.

  44. #33 Prussia (15. Aug 2014 13:07)

    WO bleibt der Aufschrei der “ismalischen Welt” angesichts dieses unglaublichen Terrors im Namen “Allahs”?

    Ähm, da gibt es ein Problem.
    Jeder Muslim sollte einmal im Leben nach Mekka fahren.
    Mekka liegt in Saudi Arabien.
    Wer in Saudi Arabien dem Koran abschwört (Apostasie) oder während der Einreise eine Bibel im Koffer hat, die ihm seine kleine Tochter heimlich eingesteckt hat, dem erwartet die Todesstrafe, wenn er nicht „Westler“ ist (Wikipedia).
    Todesstrafe in Saudi Arabien heißt oft:
    Rübe ab.
    Welcher sunnitische Muslim wird den nun gegen Praktiken, die im das Mutterland des Islam vollzogen werden, demomstrieren wollen ?

  45. OT

    Muhammet Dönmez (21 Monate) sollte in Deutschland ein Spenderherz bekommen,
    da es in der Türkei nicht genügend Spender gibt!

    Muhammet erlitt jedoch inzwischen einen 30 min. Herzstillstand und hat einen irraparablen
    Gehirnschaden.

    Aus diesem Grund lehnen die Ärzte eine Herztransplantation ab.

    Nun wird die Klinik deshalb im Internet zum Teil heftig attackiert.
    Zehntausende (Türken?) schlossen sich einer Facebook-Gruppe an.

    Im Krankenhaus sollen wütende Angehörige Ärzte und Personal „beschimpft“ haben.
    Die Klinik mußte deshalb sogar Sicherheitspersonal anfordern.
    Das Vertrauensverhältnis zu den Eltern sei beschädigt.

    http://www.bild.de/news/inland/herztransplantation/das-schicksal-hat-kein-herz-37252004.bild.html

  46. Ebenfalls interessant: Der kleine Nachwuchs-Psychopath ist vollkommen westlich gekleidet. Samt der modischen Uhr. Und der hält, angestrengt mit beiden Armen, stolz, einen aufgedunsenen, vermutlich stinkenden, verwesenden Kopf. Es sind solche Bilder – moderne westliche Attribute aus dem fröhlichen Kinderleben gepaart mit barbarischer Brutalität, die so verstörend sind (so funktionieren übrigens auch die afrikanischen Kindersoldaten. William Golding hat diese Kindermordlust in „Der Herr der Fliegen“ bereits erforscht).

    Dann bricht in „unseren“ westlichen Alltag, den wir für sie sicher und normal halten, ganz plötzlich das islamische Grauen und zerfetzt uns, hackt uns den Kopf ab.

    So ging es den Menschen im WTC und im Pentagon. Denen in der Londoner U-Bahn, in den Madrider Zügen, denen im Hotel in Bombay, im Einkaufszentrum von Kenia. Du gehst stinknormal deinem Alltag nach – und plötzlich ist da das unfaßbare islamische Grauen, daß aus scheinbar heiterem Himmel in dein Leben bricht und es auf gräßliche Weise auslöscht.

    Wie so ein Grauen zähnefletschend in den Alltag schlüpft, kannte ich vor dem Islam (angefangen mit 9/11) nur aus Steven Kings „ES“. Eine meisterhafte Erzählung, die allein auf der blutgefrierenden Idee beruht – „was wäre, wenn das Grauen ausbricht – und es einem keiner glaubt?“

    Für mich ist „ES“ (auch wenn King daran nicht im geringsten gedacht hat) die perfekte literarische Metapher für den Islam.

  47. #37 Sababba (15. Aug 2014 13:14)

    Botschaft von “Kulturbereicherern” an einen FDP-Politiker, der ISIS kritisiert und Israel unterstützt: Wir ficken alle Christen, Jesaiden und Juden”
    ————–

    Ist das die „Einführung in den Islam“, welche vom Bistum Fulda angeboten wird?

    /2014/08/bistum-fulda-bietet-einfuehrung-in-den-islam/

  48. Ebola bereinigt diese Auswüchse ………..

    Man sollte Ihnen glatt einen paar „Jungfrauen“ aus Westafrika schicken

  49. #38 Babieca (15. Aug 2014 13:17)

    Da entfaltet sich nichts und die Menschen verharren in einer dumpfen, tierähnlichen Existenz.

    Nein.
    Wie Mark Rowlands es treffend schrieb, haben im Gegensatz zum Menschen, Tiere das Probleme, dass sie nicht lügen können.
    Die ersten Ansätze zum Lügen, Intrigen und Hinterlist konnten von Verhaltensforschern nur bei einer Tierart und zwar beim allernächsten Verwandten des Homo Sapiens, den Gemeinen Schimpansen, festgestellt werden.

  50. #13 Tabu
    Nicht aber in Ländern,in denen Frauen
    nur zu spuren haben..selber ständig
    um Leib und Seele bedroht sind..

    In diesen Ländern sind aber gerade die Frauen für die Erziehung der Kinder zuständig. Deswegen ist es mMn vollkommen falsch, die Frauen dort per se in Schutz zu nehmen.

  51. Ist es nicht komisch,

    dass die UN, Obama, Bitch Hillary, Cameron, Hollande, etc. so unheimlich still auf den islamischen Terror antworten?

    Wieviel Schweigegeld haben ihnen wohl die Saudis, Quataris und andere Scheiks wohl zugesteckt?

    Als es gegen Gadaffi, Mubarak, Hussein ging, da ließen sie bomben, was das Zeug hielt.

    Was hätten wohl, Stalin, Roosevelt, Harris oder Churchill heute getan, wo es nicht direkt gegen Deutschland geht?

    Warum rufen die Linken heute nicht: „Harris, do it again!“

    Was für retardierte Eliten!

  52. #45 gegendenstrom (15. Aug 2014 13:37)

    OT

    Muhammet Dönmez (21 Monate) sollte in Deutschland ein Spenderherz bekommen,
    da es in der Türkei nicht genügend Spender gibt!

    Muhammet erlitt jedoch inzwischen einen 30 min. Herzstillstand und hat einen irraparablen
    Gehirnschaden.

    Aus diesem Grund lehnen die Ärzte eine Herztransplantation ab.
    ————-
    Natürlich möchten die Moslems diesen Buben großziehen. – Gehirnschaden fällt bei denen nicht auf und wenn doch, dann ist er der geeignete Selbstmordattentäter!

  53. @ #25 Babieca (15. Aug 2014 12:56)

    „Gehirnwäsche“? das klingt so irdisch und von Menschen verursacht und lenkt von der eigentlichen Quelle des Übels ab!

    Präzsier wäre es hervorzuheben, daß das Handeln nach den Regeln des „Koran“ bzw. nach dem Vorbild des „Propheten“ die Menschen entmenschlicht.

    Wie jede Religion vergattert der Koran seine Anhänger seinen Regeln zu befolgen, und verspricht ihnen dafür Vorteile nach ihrem Tod.

    Nur beinhaltet der Koran im Gegensatz zu richtigen Religionen Mord und Terrorbefehle und das ist auch der Grund, weswegen Martin Luther den Koran ein „Teufelswerk“ nannte uns seinen Autor Mohamed einen „Teufelsanbeter“ und „Zauberer“ und daher zu dem Schluß kam „Im Kampf gegen den Islam wird Den Spieß zu Gottes Spieß und Deine Faust zu Gottes Faust“.

    hier noch ein paar Zitate Luthers über den „Propheten“:

    Luther sieht Araber „als die wilden, rohen leute“, und da Mohamed Araber ist, teilt er auch deren Charaktereigenschaften, „fleischliche Lust, Raub und Mord“ (vgl. Ehmann Seite 153) Grobheit ist das Wesen Mohameds: „der grobe gesel“ ist einer der „wilden, rohen leute … Denn er ist ein Araber“, ja überhaupt ein „unsauberer, grober, unzüchtiger und fleischlicher Mensch“, ein „verzveifelter, böser, Vihischer, Sewischer (säuischer) mensch“. (vgl. Ehmann Seite 159) „Mahmet … ist ein Abgöttischer, ein Mörder, Frawenschender (Frauenschänder), Reuber und aller Laster vol gewest“ (vgl. Ehmann Seite 153) http://www.amazon.de/Luther-T%C3%BCrken-Islam-Untersuchung-Reformationsgeschichte/dp/357905371X

  54. #41 FrankfurterSchueler (15. Aug 2014 13:35)

    Das ist alles klar und mit den Tieren stimme ich vollkommen zu. Aber es braucht Vergleiche, und da haben wir im Moment nichts Besseres – zumal das Tier – und damit die animalische Natur des Menschen als sozusagen „Ausreißer unter den Tieren“ auch nichts anderes zuläßt. Sonst zerredet man alles. Genau wie jemand schreibt „ist ja wie in der Steinzeit“, und als Konter kommt prompt, wie genial die Steinzeit (keine Frage!) war. Es nimmt uns vor lauter Differenzieren die Vergleiche und damit oft auch die Argumente.

    Es geht bei so einem Bild ja nur um die generelle Richtung, eine kraftvolle Assoziation. Wenn ich z.B. sage „und sie fallen auf die Stufe dumpfer Islamhaftigkeit zurück“, ist das möglicherweise korrekt, aber nicht kraftvoll, zudem den meisten nicht vorstellbar, weil sie die Inhalte des Islams nicht kennen.

  55. Und die Christen im Irak werden als Teufelsanbeter verfolgt, vertrieben und ermordet.

    Wenn ich mir die täglichen Schreckensmeldungen von Moslems ansehe, dann weiß ich wer die wahren Teufelsanbeter sind.

  56. #49 Das_Sanfte_Lamm (15. Aug 2014 13:41)

    #38 Babieca (15. Aug 2014 13:17)

    Die ersten Ansätze zum Lügen, Intrigen und Hinterlist konnten von Verhaltensforschern nur bei einer Tierart und zwar beim allernächsten Verwandten des Homo Sapiens, den Gemeinen Schimpansen, festgestellt werden.
    —————–
    Deswegen heißt er ja auch „gemeiner“ Schimpanse! 😉

    Lug und Trug gibt es im gesamten Tierreich. – Besonders hervorzuheben sind hier alle Krähenvögel. Gut zu beobachten, wenn sie sich beim Futterverstecken und Beklauen gegenseitig austricksen!

  57. #50 Antidote (15. Aug 2014 13:44)
    Ist es nicht komisch,

    dass die UN, Obama, Bitch Hillary, Cameron, Hollande, etc. so unheimlich still auf den islamischen Terror antworten?

    Antidote, auch in den USA leben genug Muslime, daß weiß Obama genau, würde er so draufhauen, wie gegen die Diktatoren, dann hätte er nicht ein Ferguson (Unruhen von Maximalpigmentierten), sondern viele solcher Brandherde und in Europa sähe es nicht besser aus…..die Anti-Israeldemo`s lassen grüssen und haben nur einen Ansatz der Gewaltbereitschaft gezeigt.

  58. #48 Das_Sanfte_Lamm (15. Aug 2014 13:41)

    😀 Richtig, mea culpa. Ich hätte es wissen müssen, daß Tiervergleiche Widerspruch auslösen. 😉 Meine Antwort darauf ging bereits in #53 an „Frankfurter Schüler“. Es juckt mich aber immer wieder, obwohl ich biologisch/ verhaltensethnologisch nicht sooo unbewandert bin. 😉

  59. #55 PSI (15. Aug 2014 13:59)

    Hast du sogar bei den gemeinhin nicht als sonderlich intelligent geltenden Pferden. Sehr ausgeprägte Rangordnung, einige rachsüchtige Individuen. Wenn die mal verkloppt wurden, schaffen sie es noch Tage später, mit harmlos-freundlichem Gesicht sich an den Verklopper ranzupirschen, wenn der im Pulk anderer Pferde steht und nicht genau aufpaßt – und ihn dann aus der Deckung wüst zu beißen. Um dann sofort wieder hinter den anderen Viechern abzutauchen.

    Die gesamte Grundpalette von Verhaltensweisen samt Emotionen ist bei allen höheren Säugetieren angelegt und wird von ähnlichen Befehlskaskaden des Hirns gesteuert. Der Mensch hat da lediglich ein paar Extra-Falten Großhirn draufgelegt, was ihm ein paar extra-Features verpaßt. Allerdings, wie hier ja schon öfters festgestellt, nicht allen Menschen…

  60. #54 Babieca (15. Aug 2014 13:49)

    War mir schon vollkommen klar. Wollte aber mit meiner Antwort nur eins drauf setzen, bestätigen, nicht entgegnen.
    Mir ist schon klar, dass es jetzt nicht mehr um irgendwelche spitzfindigen Haarspaltereien gehen kann. Dazu ist die Sache wohl viel zu ernst geworden.
    Was mich ängstigt, ist die Geschwindigkeit, in der sich alles zu vollziehen scheint.

    Ich kam eben auf den blödsinnigen Gedanken „Scientogy“ und „Islam“ zu googlen. Da gibt es offensichtlich Verbindungen und auch zu den Clintons.
    Ich will nicht ins Verschwörungstheoretische abgleiten, doch ergäbe sich hier eine Spur zur Erklärung für das seltsame Verhalten der USA.
    Faktisch hat das Verhalten der USA im Nahmen Osten immer die Islamisten protegiert.
    Wenn ich jetzt lese, wie die sich „Humans Right Watch“ über Ägypten äussert, wo das Militär offensichtlich die chaotischen Zustände verhindert und sich für die mordenden MoslemBrüder einsetzt, dann beginnt man zu verstehen, weil man nicht verstehen kann.
    Im besten Falle sind hier Zauberlehrlinge am Werk, die erreichen, was sie eigentlich nicht wollen, im schlimmsten Falle aber, was ich langsam befürchte, läuft da ein Plan ab, den irgendwann auch keiner mehr beherrscht.

  61. #59 Babieca (15. Aug 2014 14:13)

    #55 PSI (15. Aug 2014 13:59)

    Die gesamte Grundpalette von Verhaltensweisen samt Emotionen ist bei allen höheren Säugetieren angelegt und wird von ähnlichen Befehlskaskaden des Hirns gesteuert. Der Mensch hat da lediglich ein paar Extra-Falten Großhirn draufgelegt, was ihm ein paar extra-Features verpaßt.
    —————-
    Wo gelernt? – Bei Onur Güntürkün? 😉

  62. Eine Heilung ist sicher nicht mehr möglich.
    Man kann die ganze Familie nur noch wegsperren, damit die keinen weiteren Schaden anrichten.

  63. OT und Ergänzung zu
    #45 gegendenstrom

    Hier wird Stimmung vom Vater Dönmetz gegen die Uniklinik Gießen gemacht!
    https://www.facebook.com/muhammeterenicinelele/posts/704818176232987

    Wegen massiven Anfeindungen gegen Ärzte und Pfleger will die Uniklinik Gießen den Jungen nun in ein anderes Krankenhaus verlegen und sucht nach passenden Möglichkeiten im Ausland.

    http://www.fr-online.de/rhein-main/muhammet-eren-herzkranker-junge-soll-verlegt-werden-,1472796,28122536.html

  64. #22 PSI (15. Aug 2014 12:48)

    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***
    —————–
    Sorry!

  65. #69 PSI (15. Aug 2014 14:19)

    Wo gelernt? – Bei Onur Güntürkün?

    Mein Lieblinshühnerforschertürke! Vor allem, was die rechts-links-Hirnorientierung und motorische Steuerung angeht! Woher weißt du?

    😉

  66. #74 Babieca (15. Aug 2014 14:38)

    #69 PSI (15. Aug 2014 14:19)

    Wo gelernt? – Bei Onur Güntürkün?

    Mein Lieblinshühnerforschertürke! Vor allem, was die rechts-links-Hirnorientierung und motorische Steuerung angeht! Woher weißt du? 😉
    ———————–
    Nur so ein Verdacht! 😉

  67. Dies gehört nicht zu Deutschland, dies gehört auch nicht zu Europa und auch sonst zu keinem anderen Land, sogar nichteinmal zu irgend einer, auch noch so primitiven und abartigen, menschlichen Kultur!

  68. #23 deruyter (15. Aug 2014 12:50)

    Wer diese Mörderbande in Aktion sehen möchte, so gibt es ein neues Video im Netz, vom 13.08.14, wohl aufgenommen in Deir Es Zur /Syrien.

    Ich habe länger überlegt, ob ich es hier posten soll, aber es ist nun mal die Realität und warum soll man sie verschweigen ?

    PI, wenn es zu brutal ist, löscht bitte diesen Post, ansonsten gilt:

    Achtung sehr grausame Bilder !

    https://www.youtube.com/watch?v=fXpTgTFTzgw

    Das sind wirklich grauenhafte Bilder. Ich gebe ehrlich zu, dass ich das Video kaum zwei Minuten ausgehalten habe.

    Trotzdem danke!

    Vielleicht sollte man das Video Islamverstehern wie z.B. Jürgen Todenhöfer zumailen?

  69. Im Zuge der Verharmlosungsstrategie beharrt auch das deutsche Innenministerium in Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz darauf, dass der Islam eigentlich „eine friedliche Religion“ sei.
    Wenn der Islam auf der ganzen Welt über das „Haus des Krieges“ durch Islamisierung gesiegt hat, herrscht islamischer Weltfriede. Deshalb ist der Islam nach islamischer Auffassung eine Religion des Friedens. Den gleichen Anspruch erhob auch der Kommunismus, der das vergangene Jahrhundert bestimmte.

  70. #78 Vertrauen (15. Aug 2014 15:36)

    Wenn der Islam auf der ganzen Welt über das “Haus des Krieges” durch Islamisierung gesiegt hat, herrscht islamischer Weltfriede.
    ——————-
    Nicht einmal das! Dann nämlich geht der Kampf untereinander weiter bis sich alle zerfleischt haben. – Ein exquisites Schauspiel für den Satan in der Loge!

  71. Ich verstehe immer besser, warum vor ca. 1000 Jahren die Kreuzzüge unternommen wurden. Geändert haben sich die Korangläubigen seitdem nicht. Das Morden geht weiter.

  72. 13 Tabu
    Nicht aber in Ländern,in denen Frauen
    nur zu spuren haben..selber ständig
    um Leib und Seele bedroht sind..
    57 Grober Klotz
    In diesen Ländern sind aber gerade die Frauen für die Erziehung der Kinder zuständig. Deswegen ist es mMn vollkommen falsch, die Frauen dort per se in Schutz zu nehmen.
    ———
    Das stimmt so nicht..nach seiner Beschneidung,wird der Junge an die
    Männerwelt übergeben..braucht sich auch
    von keiner Frau mehr was sagen zu lassen..
    Sein Leben regelt ab nun der Erzeuger.

    Mädchen werden früh auf die Bedienung der
    Jungen und der Männer getrimmt..ihre
    Freiheiten nach außen beschränkt.

    Wobei eben die Mutter,gemäß ihrer Rolle
    nur den patriachalischen Vorschriften
    zu folgen hat und kein Widerspruch
    geduldet wird.

    Nicht umsonst ließ Erdogan eine kritische
    Journalstin wissen,dass sie,den ihr
    gemässen Platz verlassen hätte.

  73. „Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“
    Der Islam ist friedlich!
    Der deutsche (leider) doof!

  74. Einfach nur widerlich. Seine Söhne werden genau zu den selben Barbaren erzogen. Hoffentlich läßt Australien diesen Typen nie wieder ins Land.

  75. SALAFISTEN
    Die Gewalttätigen setzen sich durch

    Die Anhänger des Salafismus in Deutschland werden immer jünger, und die gewaltbereiten Akteure unter ihnen gewinnen an Bedeutung. Öffentlich bekennen sich salafistische Gruppen zwar zur friedlichen Mission, doch nach innen werden Gewalt und Märtyrertum gepredigt.
    “Mach keine Sorgen, überhaupt, ich werd’ alles machen inschaallah, okay baraka allahu fiki, möge Allah dich segnen, und bitte ganz ruhig bleiben, jedes Problem hat eine Lösung. Okay. Baraka allahu fiki, bitte schön, danke. Ja, ja, danke, auf wiederhören. Sagt noch etwas auf Arabisch.”

    Fast täglich erhält der in München lebende islamische Religionsgelehrte Abu Adham Anrufe verzweifelter Eltern aus ganz Deutschland. Sie suchen Rat, weil ihre Söhne und immer öfter auch ihre Töchter in die Fänge radikaler Islamisten geraten sind oder weil sie davor Angst haben.

    http://www.deutschlandfunk.de/salafisten-die-gewalttaetigen-setzen-sich-durch.886.de.mhtml?dram%3Aarticle_id=294410

  76. Wenn ich das obige Foto mit dem Jungen sehe, kann ich kaum glauben das wir uns im 21. Jahrhundert befinden.

  77. Wehe, wenn sie losgelassen … wenn sie die Macht haben, ihren ISLAM endlich (ohne jede Beschränkung) GANZ GENAU nach den Regeln des Koran auszuleben …

    Das ist der Islam! Der Islam in Reinkultur!

    So, und nur so, sieht der wahre Moslem aus!

    Wer da noch von Dialog und friedlichem Zusammenleben faselt, ist ein Volksverräter und macht sich SCHULDIG!

    Nur ein toter Islamist, ist ein guter Islamist!

  78. Aktuelles 15 August 2014, 12:00
    Papstgesandter im Irak sieht Grund für Militärhilfe

    Vatikanstadt (kath.net/KNA) Der päpstliche Sondergesandte für den Irak, Kardinal Fernando Filoni, sieht Militärhilfe zugunsten der Flüchtlinge und der sie beherbergenden Kurden als berechtigt an…
    http://www.kath.net/news/47088

    +++

    Linksvernebelter Kardinal Marx(Nomen est omen):

    15 August 2014, 16:00
    Sagt es öffentlich: Nicht eure Religion, die dort praktiziert wird!

    Kardinal Reinhard Marx fordert religiöse Führer des Islam zu gemeinsamer Erklärung zum Terror im Irak auf…: „Ich weiß, der Islam ist nicht das, was ISIS ist.“…
    http://www.kath.net/news/47100

  79. #13 Tabu (15. Aug 2014 12:28)

    Dazu der höhnische Kommentar „That’s my boy“ (Das ist mein Junge).
    ——-
    Das Micheal Stürzenbecher,ist nicht höhnisch,sondern der Stolz mancher
    Väter auf ihre Söhne..

    Meine Zustimmung! Höhnisch klingt das nur in unseren, von Zivilisation und Empathie geprägten, Ohren! Der Vater dagegen ist stolz auf seinen Sohn, als hätte er einen Nobelpreis erhalten! Das Morden ist eben der Nobelpreis der Mohammedaner, weil sie sonst nichts können!
    Und wer nichts zustande bringt lässt seinen Hass nur allzugern an denen aus, die etwas Sinvolles geschaffen haben – die übliche Neidreaktion!
    Dazu kommt natrülich der Koran, in dem sinngemäß gilt: Allah befiehl, wir töten! (Abwanlung dews sprichworts: Führer befiehl, wir folgen!)
    So werden also von den elterlichen Bestien gleich kleine Bestien ohne Tötungshemmungen herangezigen – bestimmt auch in Schland – natürlich hinter vershclossenen Türen! Wie war das noch einmal mit den „Übungen“ kleiner mohammedanischer Jungen bei uns beim Köpfen von Küken?
    Bleibt nur zu sagen: Gute Nacht Schland, gute Nacht Europa! Dann legt euch alle wieder hin!

  80. OT

    HEUTE “MARIÄ HIMMELFAHRT”; IN NRW KEIN FEIERTAG 🙁

    In der Kirche schrieb ich was ins Gästebuch:

    Auf der Seite hatte schon jmd. Dank an die Muttergottes geschrieben und den Gruß Ave Maria.

    Hat mir gefallen, deshalb schrieb ich:

    “Ave Maria,
    bitte hilf uns gegen die Muselmanen.
    Allah ist ein Relikt aus der polytheistischen Kaaba zu Mekka. Allah ist ein Kriegsgott.”

    Die Evangelen haben neuerdings auch solche Bitt- und Dankbücher ausliegen.

    Leute, nutzt solche Bücher und Kummerkästen in Kirchen. Aber bitte mäßigt Euch, schreibt keine wüsten Dinge!

  81. 15 August 2014, 08:30
    Käßmanns Pazifismus trifft auf Widerspruch

    (…)

    Rüß: Dieser Pazifismus fördert das Böse

    Scharfe Kritik an Käßmanns Haltung übt ebenfalls der Präsident der Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften, Pastor Ulrich Rüß (Hamburg). „Radikalpazifismus im Gewand von Frömmigkeit fördert Terror, Verfolgung, Vernichtung und Folter“, schreibt er in einer Stellungnahme für die Evangelische Nachrichtenagentur idea. Er vermisst einen Aufschrei von Pazifisten angesichts des Völkermords an Jesiden und Christen im Nordirak. Die EKD, die vielfach „ungefragt zu allen möglichen gesellschaftlichen Entwicklungen ideologische Stellungnahmen abgibt“, verhalte sich vergleichsweise „unsolidarisch mit den Glaubensgeschwistern, die den Märtyrertod vor Augen haben“. Dem „satanischen Wirken des Islamismus“ könne man nicht allein mit frommen Sprüchen und Gebet entgegentreten. Rüß: „Hier gibt es eine Form von Pazifismus und Frömmigkeit, die das Böse, das Satanische fördert und sich als purer Zynismus erweist.“ Im Blick auf Käßmann fügt Rüß hinzu: „Gott bewahre die von Verfolgung, Vertreibung, Hinrichtung und Folter bedrohten Menschen und Glaubensgeschwister vor Menschen, die unter Berufung auf Waffenlosigkeit und Frieden unbewusst die satanische Wirkungsweise der Islamisten fördern.“

    (…)

    http://www.kath.net/news/47090

  82. NEUES VON HAMED ABDEL-SAMAD

    Christenvertreibung
    Kopfsteuer für Christen

    Die Verfolgung „Ungläubiger“ hat im Islam eine lange Tradition. Schon früher mussten sie bezahlen, um zu überleben.
    von Hamed Abdel-Samad
    14. August 2014 09:49 Uhr

    (…)

    Ohne Hab und Gut ist sie geflohen, nicht einmal ihren Personalausweis durfte sie mitnehmen. Ihr Haus gehört nun dem Islamischen Staat. Im Interview warf sie den Gotteskriegern vor: „Sagt der Koran nicht, ihr sollt kein Haus betreten, bevor ihr um Erlaubnis gebeten habt?“ Die Christenhatz widerspreche den Geboten des Propheten Mohammed. Ein anderer christlicher Flüchtling schimpfte in die Kamera: „Das ist nicht der wahre Islam!“

    Wirklich nicht? Aber was ist der wahre Islam? Isis besteht aus höchstens 20.000 Kämpfern, die auf Syrien und den Irak verteilt sind. Allein in Mossul leben rund zwei Millionen Muslime, viele davon sind bewaffnet. Warum finden sich unter ihnen keine „wahren“ Muslime, die ihren christlichen Mitbürgern zu Hilfe eilen? Oder taucht der „wahre“ Islam immer nur auf, um den Islam zu verteidigen?

    Die Verfolgung der Christen durch Isis hat leider viel mit dem Islam selbst zu tun. Die Texte des Korans, die Hadithe des Propheten und die Geschichte der islamischen Eroberungen liefern Isis Argumente. So lesen wir in Sure 59:2, Mohammed habe die Juden, „die ungläubig sind“, aus ihren Wohnstätten vertrieben. Vor seinem Tod versprach er: Ich werde die Juden und Christen von der Arabischen Halbinsel vertreiben und niemanden außer Muslimen dort leben lassen. Auch die Kopfsteuer, die Isis von den Christen in Mossul kassieren wollte, ist im Koran begründet, in Sure 9:29 heißt es: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben (…), bis sie in Demut Tribut entrichten.“

    (…)

    Um der Steuer und anderen Repressalien zu entgehen, wollten Ende des 7. Jahrhunderts viele Christen im Irak Muslime werden, aber der Statthalter Al-Hadschadsch zwang sie, dhimmi zu bleiben.

    (…)

    Das verpflichtete die Christen zu enormen Gegenleistungen: eine dschisija, also eine Kopfsteuer zu zahlen, keine neuen Kirchen zu erbauen und keine alten zu restaurieren, keine Kreuze zu zeigen, keine Pferde zu reiten, keine Waffen zu tragen und keine Häuser zu bauen, die höher waren als die Häuser der Muslime. Christen mussten sich außerdem durch Kleidung und Haarschnitt zu erkennen geben: Der Kopf war vorn kahl rasiert und ohne Scheitel.

    (…)

    VON DEN KREUZZÜGEN HAT ABDEL-SAMAD KEINE AHNUNG!

    Kurzzeitig kam es zu einer relativ toleranten Form des Zusammenlebens. Doch mit den Kreuzzügen im 12. und 13. Jahrhundert wurden die antichristlichen Gesetze in den heutigen Gebieten Ägyptens und Syriens verschärft. Orientalische Christen mussten für die Verbrechen bezahlen, die die christlichen Eroberer aus dem Westen begingen. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Apartheid-Justiz im Osmanischen Reich außer Kraft gesetzt.

    (…)

    In einem Interview mit dem arabischsprachigen Sender Russia Today beschwerte sich Nikodemos Dawuud Matta, Bischof der Syrisch-Orthodoxen in Mossul, über die Brutalität von Isis im Umgang mit Christen und sprach von einem moralischen Genozid und von ethnischer Säuberung. Viele moderate Muslime hatten da die Übergriffe von Isis schon verurteilt und erklärt, dass der Schutz der dhimmis eine islamische Pflicht sei. Doch bei dem Begriff beginnt schon das Problem. Als der arabische Moderator von Russia Today das Wort dhimmi verwendete, verlor der Bischof die Fassung und erwiderte: „Wir lehnen das Wort ab. Denn wir sind keine Sklaven.“ Dass der Bischof den vermeintlich liberalen Muslimen erst erklären musste, dass ein Christ kein Ungläubiger und kein dhimmi ist, zeigt: Isis ist nicht das einzige akute Problem des Islams.““
    http://www.zeit.de/2014/32/christen-verteibung-irak-tradition

  83. #6 Hans.Rosenthal (15. Aug 2014 12:16)
    Das gehört in die “Tagesschau” und ins “heute-journal” zur besten Sendezeit und auf die Titelseiten der BILD, Spiegel und der Fakten,Fakten,Fakten Käseblätter und zwar zügig, damit der Michel aufwacht.
    ——————-
    Hallo, Mitblogger
    träumen Sie ruhig weiter!
    Der Grossdeutsche Rundfunk (ARD/ZDF)wird nur das verkünden, was ihm durch das Zwangsgebührenzuweisende (=Politicker) vorher zu schwatzen erlaubt wurde. Ansonsten ist es aus mit dem dicken Geld für Buhrow und co.
    Googeln Sie mal:
    Intendantengehälter ARD/ZDF.

  84. Nicht nur der Vater von diesem Jungen ist geisteskrank. Es sind all diejenigen, auch in Deutschland, die uns die geisteskranke Mär vom friedlichen Islam weismachen wollen!

  85. was hat damals bundespräsident herr wullf gesagt?
    islam gehört zu deutschland.bitteschön.viel spass mit der islam-terror herr politiker

  86. OT

    Erinnert ihr euch noch vor ein paar Tagen als die Meldung kam das Hunderte Jesidinnen von IS-Terroristen verschleppt wurden? Jetzt ist eindeutig klar was aus ihnen geworden ist…

    ISIS macht 300 Jesidinnen zu Sex-Sklavinnen

    ‚ISIS have taken around 300 women from Sinjar to give to jihadists to marry and make pregnant to have a Muslim child.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2726033/We-hundreds-Yazidi-slave-women-Syria-How-news-Sick-boast-British-jihadi-ISIS-captures-wives-siege-Mount-Sinjar.html

    Hätten die Salafisten keine Angst vor den Konsequenzen würden sie wahrscheinlich folgendermaßen werben: Kommt nach Irak, die schellsten 300 Korangläubigen bekommen eine Sexsklavin umsonst. Weitere 72 folgen sobald ihr tapfer im Einsatz gestorben seid.

  87. OT
    Staufenberg
    ISIS macht 300 Jesidinnen zu Sex-Sklavinnen
    ——–
    So kam die Prostitution in die Welt.

    Davon ab,sind gerade Frauen in diesen
    Ländern von ihrem Wesen her,ziemlich
    unbedarft..Gerade was diesen Dreck von
    geistiger und körperlicher Unreinheit anbelangt.
    Auch die entführten Boko Haram Mädels,
    müßen diesen Idioten zu Willen sein.
    Von der Schulbank zu all dem Dreck,zu
    dem Männer fähig sind.
    Im 2.WK haben sich viele mißbrauchte Frauen,getötet..so groß war die seelische
    Verletzung..

  88. #26 mike hammer (15. Aug 2014 12:55)

    http://www.liveleak.com/view?i=b00_1408017222

    ————————————-
    Hoffentlich zeigt man diese Bilder den Bundeswehrsoldaten vorher, die Uschi darunter schicken will. Kein Politiker dieses rot-grün-schwarzen Gesindels soll doch mal behaupten es wären Einzelfälle und sie hätten nichts davon gewusst.

Comments are closed.