wagisSie geben sich als liberale Muslime, bauen in Deutschland eine Moschee nach der anderen. Doch wie sieht es hinter der Fassade der Ahmadiyyas aus? Jetzt gibt es Vorwürfe, sie würden Menschenschmuggel betreiben. Mit dem Slogan „Liebe für alle, Hass für keinen“, schmücken sich die Mitglieder der Ahmadiyya-Gemeinden gerne. Doch es gibt Hinweise, dass es hinter der Fassade ganz anders aussieht. In den vergangenen Monaten wurden sogar Vorwürfe laut, die Ahmadiyyas würden in Pakistan Menschen anwerben, um sie gegen Geld als Asylbewerber nach Deutschland zu schleusen. Dort sollen sie dann finanziell ausgenommen werden. (Weiter im Darmstädter Echo. Foto: Unter Verdacht – Abdullah Uwe Wagishauser, l., Vorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat)

image_pdfimage_print

 

28 KOMMENTARE

  1. Mich wundert DAS gar nicht!

    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“ (William Muir)

  2. Die SPD mal wieder, aus dem obigen Artikel: Der Integrationsbeauftragte des Kreises Groß-Gerau, Sedak Cakir, hat gegenüber Journalisten erklärt, viele der sich nach außen liberal gebenden Ahmadiyyas würden deutsche Gesetze nicht anerkennen und würden die Scharia einführen wollen. Landrat Thomas Will (SPD) hat Cakir in diesem Punkt inzwischen einen Maulkorb verpasst und sich für dessen Aussagen entschuldigt.

  3. Man sollte nie vergessen, dass auch die Mitglieder der Ahmadiyya einen Gott anbeten, der tötet!

    Sure 8, Vers 17:
    Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend.

    Was soll man von Menschen halten, die jemanden anbeten, der tötet?
    Was darf man von einer Glaubensgemeinschaft erwarten, deren Prophet (Vorbild) geraubt hat, eine Sechsjährige heiratete und hunderte Menschen abschlachtete, bzw. sie töten ließ?

  4. ein fall aus meinem bekanntenkreis:
    pakistani, illegal in deutschland f###t dumme deutsche um über vaterschaft an aufenthaltsgenehmigung zu kommen.
    mit erfolg.
    trennung nach geburt.
    arbeitet/e illegal und unangemeldet in paki-pizzeria.
    stundenlohn 2euro.
    hauptsache deutschland.
    habe dann mal nach pizzerien gegoogelt, die sich „pizza-drive“ nennen.
    alles paki-betriebe.
    scheint so eine schleuser-franchising-kette zu sein.
    die für die betreuung von schwarzarbeitern und illegalen immigranten zuständigen ämter sollten mal alle pizzerien von pakis filzen, insbesondere die pizza-drives.
    da winkt reiche ernte.

  5. ISLAMISCHE GAUNER, WAS SONST! – AHMADIS MIT DER MITLEIDSMASCHE…

    …und Hessen stellte die Ahmadiyya-Islam-Konfession auch noch mit den Kirchen gleich:
    „Wer sich selber eine Grube gräbt, fällt auch hinein!“ (Altes deutsches Sprichwort, Update)

  6. ———– menschen finanziell ausnehmen —-

    weiss gar nicht warum man sich da aufregt.

    Das ist das modell deutschland.

    Gleiches recht für alle.

  7. Da ist PI aber nicht „up to date“, denn diese Vorwürfe waren schon vor einiger Zeit zu lesen:

    http://www.wiesbadener-tagblatt.de/wissen/vermischtes/schlepperbande-ins-maerchenland-schwere-vorwuerfe-gegen-ahmadiyya_14139324.htm

    & werden offiziell geprüft. Ich persönlich find es schlimm, dass gerade Ahmadis, die in Pakistan selbst nicht besonders beliebt sind(um es mal freundlich zu formulieren) andere Menschen auf diese Weise ebenfalls diskriminieren sollten sich diese Vorwürfe bestätigen.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  8. Man sollte bei all diesen „Vereinen“ genauer hinsehen!
    Auch bzgl. ISIS scheint vieles nicht so, wie in den MSM aufscheinend: U.a. kursieren Aufnahmen im Netz, die den selbsterklärten Kalifen Abu Bakr u.a. mit einem US-Spitzenpolitiker zeigen. Al-Bagdadi hatten die US-Verantwortlichen 2004 ja – bedingungslos – wieder freigelassen!! (https://mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/)
    Zumindest kämpfen sich im Irak wie in Syrien Armee + Volksmilizen gegen die Terrororganisation vorwärts. Und trotz eigener Probleme beherbergt und versorgt man in Syrien noch die Flüchtlinge aus dem Irak, vgl.:
    http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-iii/
    Wenigstens scheint endlich der Versuch gemacht, an die Finanziers heranzukommen (vgl. UN-Resolutionsentwurf: ebda.)

  9. Der Integrationsbeauftragte des Kreises Groß-Gerau, Sedak Cakir, hat gegenüber Journalisten erklärt, viele der sich nach außen liberal gebenden Ahmadiyyas würden deutsche Gesetze nicht anerkennen und würden die Scharia einführen wollen. Landrat Thomas Will (SPD) hat Cakir in diesem Punkt inzwischen einen Maulkorb verpasst und sich für dessen Aussagen entschuldigt.

    Volksverräter Will hat da gleich mal richtig ausgeholt. Platz und in die Ecke.

    Wie lange müssen sich das eigentlich die Bürger in Deutschland noch gefallen lassen?

  10. Es gibt im südlichen Hessen (also im Emirat des Emir Abdullah Uwe Wagishauser) nurnoch wenige Pizza-Lieferdienste die nicht von Ahmadi-Pakistanern betrieben werden.

    Diese mafiöse Sekte hat praktisch eine ganze Branche übernommen.

    Kann man einfach checken
    zB
    http://pizza.de/64521_gross_gerau

    Einfach ins Impressum gucken!

  11. Islam passt zu Europa wie Feuer und Wasser, egal welcher der vielen Sekten sie angehoeren.

    Die Verantwortlichen Politiker, die trotz aller Anzeichen der Integrationsverweigerung, nicht enden wollenden Problemen, dies so lange duldeten und die verstaerkte Aufnahme weiterer „Qualitaetsmigranten“ erlaubten,

    aus Asien, Afrika und Europa (gemeint sind Zigeuner, Kriminelle aus Ost und Suedosteuropa)

    muessen zur Verantwortung fuer ihr Versagen Deutsche Interessen zu vertreten und durchzusetzen vor Gericht gestellt werden.

    Ohne Wiedereinfuehrung der lueckenlosen Grenzkontrollen aendert sich hier garnichts.,

    Kriminelle, Islamfanatiker, Illegale, Schmarotzer gehoeren mit Kind und Kegel raus.

  12. Beispiel Rüsselsheim:

    Pizzeria Casa Toscana
    Grabenstr. 30
    65428 Rüsselsheim
    Verantwortlich Inhaber: Herr Muhammad Ijaz
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Rüsselsheim

    Die Pizza Profis
    Friedhofstr. 33
    65428 Rüsselsheim
    Verantwortlich Inhaber: Frau Raheela Ahmad
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Rüsselheim

    La Strada
    Frankfurter Str. 32
    65474 Bischofsheim
    Verantwortlich Inhaber: Herr Mansoor Ahmad
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Bischofsheim

    oder Mainz

    Alt-Bretzenheim
    Essenheimer Str. 45
    55128 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Mehmet Damisan

    Da Amore
    Elbestr. 92
    55122 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Gul-Mohammad Kakar
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Mainz
    UstID:

    Bella Pizza
    Hauptstr. 75
    55120 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Alaa Matti Roufael
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Mainz
    UstID:

    Pizzeria Roma
    Große Langgasse 6
    55116 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Ayoub Mortaji
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Mainz

    Pizza House
    Holzstr. 22
    55116 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Azizuliah Faeq
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Mainz

    Metropol Pizza
    Am Polygon 8
    55120 Mainz Mombach
    Verantwortlich Inhaber: Herr Mohammad Mostafa Kooklani

    La Dolce Vita
    Feldbergstr. 14
    55118 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Firat Celik
    Zuständige Aufsichtsbehörde: GA Mainz

    Pizzeria Etna
    Hans-Zöller-Str. 7
    55130 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Naeem Ahmad
    Zuständige Aufsichtsbehörde: OA Mainz

    Pizza 4 You
    Forsterstr. 21
    55118 Mainz
    Verantwortlich Inhaber: Herr Raed Sabir
    Zuständige Aufsichtsbehörde: GA Mainz

    Die Namen sagen viel aus.

    Warum spielen die Italiener da mit?

    Der italienische Stolz ist wohl 2014 nicht mehr so wie früher.
    Oder ist denen das Pizza-Gewerbe nicht mehr lukrativ genug?
    Vielleicht haben die Ahmadis aber einfach nur günstigere Arbeitskräfte?

  13. Da geht es wohl auch weniger um die Scharia, als um Menschenhandel und organisierte Kriminalität?

    Der Jörg Uwe Hahn (FDP) war da direkt zur Stelle und hat denen alle Rechte geschenkt. Inklusive dem Religionsunterricht.

    Reform-Islam klingt so schön.

    Scientology klingt wie Sekte.

    Und Camorra wie Mafia.

    Dann doch lieber: Ahmadiyya

  14. @ #15 HansHesse (15. Aug 2014 20:36)

    das hat schon alles seine ordnung.

    Diese geldwaschanlagen sind ja auch inzwischen in der politik bzgl des BIP sehr gefragt.

  15. Ausgerechnet das Darmstädter Echo berichtet! 🙂

    …dabei konnte man in den letzten Jahren nur „schöne Dinge“ über die Ahmadiyya-Sekte lesen, und zwar nach Klaender:
    Wir räumen euren Silvester-Müll weg
    Wir pflanzen Bäume
    Wir spenden Blut
    Wir besuchen alte Menschen in Altersheimen (auch ohne Einladung) und bringen ihnen bei, dass man vor dem Islam keine Angst haben muss
    Wir präsentieren Pakistan-Spezialitäten
    etc.
    …eine endlose Anbiederung, denn „Liebe für alle, Hass für keinen“

    Wer es glaubt!
    …auf einen kritischen Leser-Kommentar wurde ich damals an den „Stammtisch“ verwiesen und mein Kommentar gelöscht!
    Heute kann ich immerhin, teils defitiger kommentieren, UNZENSIERT!
    Was ist geschehen?

    Diskutieren erlaubt?
    …bisher 39 Kommentare auch hierzu:

    http://www.echo-online.de/nachrichten/landespolitik/Hessen-diskutiert-ueber-Burka-Verbot;art175,5342905

  16. #Pizzeria
    Ich würde mich davor ekeln, auch nur an einer pakistanischen Pizza zu riechen geschweige denn so etwas zu essen………

  17. Das merkt doch keiner!

    Die Pizzerien klingen wie Italiener.

    Der Normalo bestellt und merkt garnix.

    Die Ahmadis sahnen fett ab und bauen eine Moschee nach der anderen.

    Warum hat da noch keiner auf die Geldströme geschaut bzw. die Einzelpersonen mal unter die Lupe genommen?
    Das stinkt alles zum Himmel!

  18. #21 HansHesse (15. Aug 2014 22:26)

    Warum hat da noch keiner auf die Geldströme geschaut bzw. die Einzelpersonen mal unter die Lupe genommen?
    Das stinkt alles zum Himmel!

    – – – – –

    aufenthaltsstatus der beschäftigten überprüfen!
    wieviele illegale schuften da für 2euro, um ihre schleusergebühren abzuarbeiten?

  19. OT

    Erinnert ihr euch noch vor ein paar Tagen als die Meldung kam das Hunderte Jesidinnen von IS-Terroristen verschleppt wurden? Jetzt ist eindeutig klar was aus ihnen geworden ist…

    ISIS macht 300 Jesidinnen zu Sex-Sklavinnen

    ‚ISIS have taken around 300 women from Sinjar to give to jihadists to marry and make pregnant to have a Muslim child.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2726033/We-hundreds-Yazidi-slave-women-Syria-How-news-Sick-boast-British-jihadi-ISIS-captures-wives-siege-Mount-Sinjar.html

    Hätten die Salafisten keine Angst vor den Konsequenzen würden sie wahrscheinlich folgendermaßen werben: Kommt nach Irak, die schellsten 300 Korangläubigen bekommen eine Sexsklavin umsonst. Weitere 72 folgen sobald ihr tapfer im Einsatz gestorben seid.

  20. Sie geben sich als liberale Muslime, bauen in Deutschland eine Moschee nach der anderen. Doch wie sieht es hinter der Fassade der Ahmadiyyas …..
    ————————————————–

    Ja, bestimmt gab es ja auch in den 30er Jahren nette „liberale“ Nazis und „liberale“ Stalinisten! 😉

  21. @ #9 Diogenes von Sinope (15. Aug 2014 19:54)

    „“Ich persönlich find es schlimm, dass gerade Ahmadis, die in Pakistan selbst nicht besonders beliebt sind(um es mal freundlich zu formulieren) andere Menschen auf diese Weise ebenfalls diskriminieren sollten sich diese Vorwürfe bestätigen.““ (DvS)

    Für Ahmadis ist der Koran wortwörtlich zu glauben und dort steht es drin, daß Moslems die Nichtmoslems maximal schädigen ggf. töten müssen. Der Koran ist Allahs Wort.

    Ahmadiyya ist eine islamisce Konfession, genau wie Sufismus und Alevismus(auch ihr heiliges Buch ist der Koran).

    Schiiten werden von Sunniten verfolgt, Aleviten von türkischen Sunniten. Sind es deshalb bessere Moslems, siehe Iran?

    +++

    (Christentum ist eine Religion. Lutheraner, Freikirchen, Reformierte, Anglikaner, Orthodoxe sind verschiedene christl. Konfessionen, keine verschiedenen Religionen.)

  22. @ #16 HansHesse (15. Aug 2014 20:44)

    Sie wollen lieber Ahmadiyya?

    Glauben Sie an einen Islam light?

    Was soll an den Ahmadis besser sein, als an anderen islamischen Konfessionen?

    Für Ahmadis ist der Koran wortwörtlich zu glauben und dort steht drin, daß Moslems die Nichtmoslems maximal schädigen ggf. töten müssen und daß die ganze Welt islamisch werden müsse. Der Koran ist Allahs Wort.

    Lesen Sie bitte über die Ahmadis auf Dr. Hiltrud Schröters Webblog

    „“Deutschland ist die Basis für die Missionierung/Eroberung in 16 Ländern (2004).

    “Ich bin sicher, dass wenn der Endsieg des Islams kommt (…),

    dies durch die Ahmadiyya sein wird.” (4. Kalif)…““
    http://schroeter.wordpress.com/ahmadiyya-bewegung-des-islam/

  23. #15 HansHesse (15. Aug 2014 20:36)
    #22 kaeptnahab (15. Aug 2014 22:41)

    Die 5. Kolonne

    Keine Sekte eignet sich so gut als 5. Kolonne wie die Ahmadinejad Sekte. Bouffier, der Rechtsanwalt aus Gießen, hat denen den öffentlich rechtlichen Status als Religionsgemeinde zugestanden, mit allem drum und dran. Die sind schon gewaltig abgesichert, rechtlich meine ich.
    #22 kaeptnahab (15. Aug 2014 22:41)
    Ermittlungen im OK Bereich iniziieren sich nicht von selbst, wie bei Einbruch oder Taschendiebstahl. OK lebt von Strohmännern, an die Hinterleute dran zu kommen ist schwer und zeitaufwendig. Wenn so was politisch nicht gewollt ist, läuft da mal gar nichts.

    Die Ahmadinejad Sekte ist eine 5. Kolonne zur Implementierung des Islam in Deutschland, wie man sie sich besser organisiert nicht vorstellen kann.

    Das haben selbst die Linken in Offenbach geschnallt.
    http://www.die-linke-kreis-offenbach.de/ortsgruppen/dreieich/scharfe-kritik-an-der-religionsgemeinschaft-ahmadiyya-jamaat-amj-durch-vertreter-der-linken

    OT und doch nicht OT

    Soeben im DLF: In Herford haben Salafisten, der DLF nennt sie mutmaßliche S., den jesidischen Imbißbetreiber, den sie vor Tagen verletzt hatten, massiv bedroht. Das hat gestern zu einem massiven Polizeieinsatz geführt.

    siehe dazu auch:
    http://www.focus.de/regional/bielefeld/wegen-anzeige-nach-gewaltausbruch-in-herford-salafisten-bedrohen-jesiden-mit-dem-tode_id_4063643.html

Comments are closed.