Die bulgarische Regierung gibt Menschen, die vor dem Bürgerkrieg in Syrien fliehen, zunehmend einen Status, der ihnen die visafreie Ausreise in andere Länder der Europäischen Union (EU) erlaubt. „Das ist eine neue Art, um Flüchtlinge loszuwerden“, sagt Bernward Ostrop, Anwalt für Aufenthaltsrecht in Berlin. „Bulgarien gibt unter anderem den Syrern möglichst schnell einen Flüchtlingsstatus, mit dem sie reisen können – somit beanspruchen sie keinen Schlafplatz und kein Geld mehr in Bulgarien.“

Während Bulgarien den überwiegend syrischen Flüchtlingen 2013 gerade mal in 183 Fällen diesen Status erteilt hat, sind es bis Ende Juni bereits 2535 Fälle – eine Steigerung von mehr als 1200 Prozent. Die meisten Flüchtlinge reisen nach Deutschland weiter. Das Innenministerium hat im ersten Halbjahr 2300 Syrer mit bulgarischem Aufenthaltstitel gezählt. Eigentlich dürften sie drei Monate bleiben. Bisher ist aber kaum einer zurück geschickt worden… (Siehe Stuttgarter Nachrichten!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. Selbstverständlich tun dies die osteuropäischen EU-Staaten: Asylanten umgehend in die EU-Länder abschieben, wo (noch) Milch und Honig fliesst.
    Das dies ein deutlicher Rechtsverstoß gegen EU-Richtlinien ist, na, was kümmert dass unsere Linke(n?
    Bulgarien und Rumänien sind ja schließlich nicht in die EU eingetreten, um zu zahlen – nein, sie wollen natürlich die EU (sprich: Deutschland u.a.) finanziell auspressen bis zum Geht-nicht-mehr.
    Was sonst?

  2. Tja, so lange wir hier Politiker ohne jedes Rückgrat haben, wird das genau so weiter gegen.
    Und eines ist Fakt:
    Diese Gesindel werden wir nie wieder los.

    Das hat man ja auch nach dem Jugoslawien-Krieg gesehen… kaum einer wurde da wieder dazu gebracht, wieder zurück zu gehen.
    Die Hängematte ist einfach zu verlockend.

  3. Äh, finde ich nicht schlimm.
    Deutschlands Michel schreit doch nach Bereicherung und wird sich sicher darüber freuen, wenn andere ihn dabei tatkräftig unterstützen.

  4. Wer diese Leute mit Unsummen von Geldern anlockt darf sich nicht wundern wenn sie kommen.
    Außerdem sind es doch die Nordeuropäer, die diese Behandlung der Flüchtlinge fordern. Die Südeuropäer würden sie wohl am Liebsten abschieben wenn sie dort bleiben wollten !
    Es will doch eh Niemand in Italien, Griechenland oder Bulgarien bleiben. Die Ziele lauten UK, Deutschland, Schweden.

  5. Wen wunderts das die ganze Welt meint mit uns den Affen machen zu können.
    Guck dir diese Kasper in Berlin mal an.

    Fremdscham von A bis Z.
    Und der Gauckler ist der König der Kasper

  6. Natürlich sind die meisten „Weitergschobenen“ Moslems, die bei uns dann weiter krakeelen und ihrem Hass Ausdruck verleihen können.

    Aber mittlerweile werden auch andere Stimmen laut, die sich z.B. gegen die Judenfeindlichkeit der Korangläubigen wehrt:

    http://acem.citizengo.org/lt.php?c=311&m=343&nl=7&s=4380eb05183e5eafcacd62e14ab3bfd5&lid=4822&l=-http–citizengo.org/de/10257-islamverbaende-sollen-jeglichen-hass-klar-verurteilen

    UNTERSCHREIBEN!!

    DANKE!!

  7. Das „Schengener Abkommen“ klündigen, sofort! Das sind jetzt alles „Trojanische Pferde“ die da kommen. Ein Gaza in Deutschland ist jetzt schon vorprogrammiert. Es ist zu erwarten, daß einigen der letzten deutsch denkenden die Sicherung durchgeht und dann wieder Asylantenheime brennen. Dann sind aber die Politiker schuld und nicht die, die das Feuer aus Verzweiflung gelegt haben.

  8. OT

    vorwärts christliche brigade….

    „Der Kommandeur der Brigade Babylon hat gegen den friedlichen Weg der Kirche natürlich nichts einzuwenden. Aber al-Kaldeny will dem Exodus der Christen nicht tatenlos zusehen und einfach die „Hände in den Schoß legen“, wie er sagt. Er denke nicht daran, auszuwandern und das Land seiner Väter aufzugeben. Im Gegenteil. „Wir werden uns bis zum bitteren Ende verteidigen“, betont er unmissverständlich.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article130881301/Christliche-Brigade-bringt-sich-in-Stellung-gegen-IS.html

  9. „… somit beanspruchen sie keinen Schlafplatz und kein Geld mehr in Bulgarien.“

    Und dann kommen sie zu uns, in das Land wo die Einheimischen Arbeiten bis der Arzt kommt, damit Milch und Honig fließt …

  10. Das Innenministerium hat im ersten Halbjahr 2300 Syrer mit bulgarischem Aufenthaltstitel gezählt.
    Eigentlich dürften sie 3 Monate bleiben. Bisher ist aber kaum einer zurück geschickt worden…

    Ist doch bei den afrikanischen Touristen in Berlin aus anderen EU-Ländern das gleiche:

    werden einfach als „Flüchtlinge“ tituliert,
    mit öminösen Haus-Ausweisen ausgestattet und erhalten, auch ohne Asylantrag, hier 362 €/Monat + Unterkunft

    http://www.bz-berlin.de/berlin/vergab-kreuzberg-illegal-ausweise-an-besetzer

    Das Leben nach der Gerhart-Hauptmann-Schule
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlinge-aus-der-ohlauer-strasse-in-neuen-unterkuenften-das-leben-nach-der-gerhart-hauptmann-schule,10809148,27849786,item,0.html
    Auch haben sich bisher nur rund
    30 Flüchtlinge
    aus der gesamten Gruppe
    vom Oranienplatz und aus der Schule
    bei der Ausländerbehörde vorgestellt,
    um die Prüfung ihrer Fälle in Anspruch zu nehmen.

    Nach Aussage von Berlins Integrationsbeauftragter Monika Lüke
    haben mindestens 10 der Geprüften eine Ablehnung ihrer Anträge erhalten.

    Gut die Hälfte der Geprüften verfügte bereits über ein Aufenthaltsrecht in ITALIEN oder SPANIEN.

    In Deutschland hat der Ghanaer den Status eines Touristen. Alle 3 Monate muss er für einige Zeit zurückreisen nach Italien, damit er in Deutschland nicht zum Illegalen wird.
    Der Berliner Flüchtlingsrat schätzt, dass es dem größten Teil der 553 Menschen aus der Schule und vom Oranienplatz so geht.
    „Sie sind über Lampedusa eingereist und haben einen italienischen Aufenthaltstitel bekommen.

  11. Wenn Deutschland so blöd ist und alles aufnimmt – selber schuld. Deutschland ist das Sozialamt der Welt,obwohl im NPD Wahlplakat das Gegentei steht. Wenn sich Deutschland und andere Nationen nicht wehrer, werden sie untergehen Das ist so sicher wie das Amen im Gebet.

  12. Es hat sich eben weltweit rumgesprochen, dass Deutschland der Müllabladeplatz für Islamo-, Zigano- und Negrido-Trash ist.

    Deshalb wird der weltweite Geburten-Überschuss aus allen Elendsquartieren dieser Welt hier abgeladen und von unseren „Volksvertreter“ kurzerhand zu Neu-Facharbeitern erklärt und aufs herzlichste willkommen geheißen.

    Dieser Abschaum ist als Ersatz -Umvolkung- für deutsche Bürger gedacht.
    Allerdings wird es wohl noch Generationen dauern, bis der erste Türke, Zigauner oder Neger hier Steuern auf sein Diebesgut zahlt.

    Und Kopftretungen sind bisher auch nicht steuerpflichtig, sondern werden mit Urlaub in der Karibik belohnt (14 Tage Strafsegeln in der Karibik kommen schon mal vor, wenn Berlin gerade neues Geld aus dem Länderfinanzausgleich bekommen hat).

  13. und Rumänien läßt sogar die eigenen Leute gerne ziehen…

    Video:
    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/swr/2013/rumaenien-fantanele-100.html

    Auszug:

    Wir sind hier, weil in diesem Amt extrem häufig ein bestimmtes Formular nachgefragt wird.
    Zur Vorlage bei den deutschen Behörden.
    Eine Verzichtserklärung.
    Das Amt bestätigt, dass der rumänische Staatsbürger ab sofort auf rumänische Sozialleistungen verzichtet.
    Nur damit ist er dann berechtigt, in Deutschland finanzielle Unterstützung zu beantragen.

  14. OT – Ein Muslim darf kein König sein
    Mithat Gedik hat den Vogel abgeschossen: Der 33-jährige Muslim ist Schützenkönig in Ost-Westfalen, doch damit hat der Dachverband der Schützen ein Problem: Gedik hätte weder König noch Mitglied werden dürfen – weil er kein Christ ist.
    http://www.ksta.de/panorama/schuetzenverband-droht-mit-ausschluss–ein-muslim-darf-kein-koenig-sein-,15189504,28023668.html

    Da hat man doch wieder ein Thema gefunden, um gegen die Traditionen und das Christentum hetzen zu können.

    Dieses Mal wieder im Fokus, Schützenbruderschaften.

    Es war erst im letzten Jahr, als man keine schwule Schützenkönigin haben wollte. Der SuperGAU für unsere Genderideologie verfallenen links-grünen Idioten.

    Jetzt ist es ein Muslim, der Schützenkönig in einer katholischen Schutzenbruderschaft wurde.
    Der Fehler war sicher vom Verein ausgegangen, der sich nicht an die eigenen Statuten gehalten hat, doch aufgefallen war es erst dem Dachverband.

    Da die „Täter“ katholisch und das „Opfer“ muslimisch ist, ist es selbstverständlich ein Skandal.

    Niemand kräht danach, wenn Vereine sich auf eine Nationalität (außer deutsch) oder auf eine Religion (außer das Christentum) beruft und ihre Mitglieder dementsprechend auswählen.

    Aber hier, ein deutscher Verein, zudem noch katholisch, da muss die linksextreme Presse drüber herfallen und hetzen.

  15. Wer jemals geglaubt hat, die neuen EU-Länder sind der EU beigetreten, um des europäischen Gedanken wegen und unserer gemeinsamer Werte, der ist schon nicht mehr als naiv anzusehen.
    Natürlich geht und ging es diesen Ländern nur darum, am Honigtopf des alten Europa mitzulöffeln. Und das Kaptital reibt sich anhand neuer Märkte und billiger Arbeitskräfte die Hände. Diejenigen, die dieses alte Europa mit viel Schweiss aufgebaut und für immer Frieden untereinander geschworen haben, werden mehr und mehr desillusioniert.
    …. die Ukraine lässt grüssen!

  16. #21 Achot

    Die kriegen auch gerade Dresche von allen Seiten.
    Natürlich wird der kleine Moslem seine Extrawurst bekommen, das steht außer Frage.

  17. Zählt man lieber den Staat auf, der das nicht macht!!! Italien und Bulgarien sind doch keine Einzelfälle.

  18. „Den WählerInnen und Wählern gefällt das“

    Nicht zwingend.

    Wenn mehr deutsche Wähler PI-NEWS lesen würden, könnte sich der Wind auch mal drehen.

    @PI: Wie sieht es denn mal mit Aufklebern, Flugblättern und anderen Werbemitteln aus?

  19. Ich krieg Depri hier…
    Alles nur noch ein Wahnsinn.
    Spätestens wenn dieser nicht zu begreifende Irrsinn NICHT mehr finanzierbar ist, die Vergewaltigungen, Raubüberfälle und die eingeschleppte Kriminalität nicht mehr beherrschbar ist, DANN geht der Kartoffel VIELLEICHT ein Lämpchen an. Von LICHT will ich da mal gar nicht reden.

  20. Die bulgarische Regierung schickt unproduktive Menschen weiter zu anderen Fressnäpfen, damit man selber mehr zum absahnen hat?

    Das ist nachvollziehbar und allzu menschlich. Das menschliche Streben danach, sich die Taschen mit herrenlosem Geld vollzustopfen, kann man nicht abschaffen. Unsere riesigen herrenlosen (staatlichen) Fressnäpfe schon. Die schreien geradezu „hier gibts was umsonst, alles herkommen„.

  21. #29 FanvonMichaelS.
    Wer noch einigermaßen bei Verstand ist, der weiß inzwischen was er/sie nachts von einer GRUPPE von „Südländern“ zu halten hat. So ein Fest wie bei Bonn kann man nicht mehr unbewaffnet abhalten, soviel steht fest…

  22. Man kann gar nicht glauben, aus welchen „Experten“ unsere Regierung besteht.

    Während fast alle EU-Staaten z.B. Albanien als sicheres Herkunftsland einstuft, weigert sich unsere Regierung – aus Rücksichtnahme auf die SPD – dies ebenfalls zu tun.

    Die Folge ist, dass die Albaner nun ausnahmslos sich gleich auf den Weg nach Deutschland machen, weil sie hier ja noch Asyl beantragen können.

  23. Ja nur Deutschland ist so dämlich alle aufzunehmen, die anderen EU Länder tricksen rum was das Zeug hält, Hauptsache die Leute schnell durchschieben immer schön nach Deutschland.
    Wann werden die Grenzen endlich wieder geschlossen?

  24. Ist doch gut so. Die Dummdeutschen zahlen gerne und wählen willig Blockparteibonzen an die Futtertröge.

    Was wird für ein Geschrei gemacht über die „teuren“ deutschen Rentner. Wie werden die Jungen gegen die Alten aufgehetzt. Alle sind felsenfest überzeugt, daß die Rente für alte Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet und eingezahlt haben und ohnehin bald sterben nicht länger finanzierbar ist.

    Aber keiner von den Hetzern und überschlauen Rechnern fragt nach, wie teuer es ist, jedes Jahr hunderttausende von jungen Nichteinzahlern mit Riesenansprüchen ins Land zu holen, die noch viele Jahrzehnte vor sich haben und die zu versorgen bis ans Lebensende.

    Dieses Land ist ein Drecksland, aber solange Michel mit Armutsrente, Betrugslohn, H-IV und Leiharbeit, hohen Zuzahlungen bei der Krankenversorgung, wenig Chancen für seine Kinder und stetigem Wohlstands- und Sicherheitsverlust zufrieden ist kann man nur sagen:

    Immer rein damit…

    Über Doofland lacht sich die ganze Welt kaputt.

  25. … und München wird zum lustigen Musikantenstadl!

    Was in Berlin Alltag ist, hat die Behörden in München kalt erwischt. Musiker, meist Migranten aus Osteuropa, die in S- und U-Bahnen spielen. Streetworker, Polizei und Bahn sind ratlos, denn eine Kontaktaufnahme ist ziemlich schwierig.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/musikanten-in-der-u-bahn-hoerbare-armut-1.2076443

    Ein paar Zigeuner klimpern in den Bahnen herum und schon weiß München sich vor lauter kultursensibilität nicht mehr zu helfen.

  26. Das Dient der Sache.
    Da die Sau „Asylbetrug“ die nun Täglich, nein 24/7 (Std./Tage), durch die Medien getrieben wird, Interessiert sich niemand was parasitäre Politiker im Landtag, Bundestag und Brüssel treiben die sich weiterhin hemmungslos aus der Gemeinschaftskasse (Steuereinahnen) bedienen.
    Das ist alles gewollt und Legitim da der Michel genau das Gewählt hat!
    Der Michel wird diese Suppe auch mit Murren und Meckern auslöffeln, sei es ihm gegönnt.
    Die nicht wählen gehen sind die Schlimmsten: Da ist der Selbstbetrug als Entschuldigung angedacht!

  27. EUropa ist, wenn Deutsche die Lasten tragen!

    Natürlich braucht jeder Staat ein Sozialamt und unser Super-Staat EUropa braucht natürlich auch ein dementsprechend grosses und leistungsfähiges Super-Sozialamt: Das Weltsozialamt Deutschland.

    Huch, Weltsozialamt darf man ja garnicht sagen…

  28. Flüchtlingswellen kann man kaum aufhalten.

    Warum kommen die nach Deutschland?
    – Diejenigen, die neu anfangen wollen, sicherlich wegen der prosperierenden Wirtschaft, die sicher einige Arbeitsplätze für Zuwanderer anbietet, sicherlich für den einen oder anderen gut Ausgebildeten, aber hauptsächlich für die niedrigstbezahlten Jobs.

    – Diejenigen, die einfach versorgt werden wollen, bzw. ihre Ruhe haben wollen, weil es ja so einen prima Sozialstaat gibt, den man ausnutzen kann.

    – Und dann gibt noch diejenigen, die eben als Kriminelle ihren Lebensunterhalt sichern wollen.

  29. #41 Mautpreller (05. Aug 2014 13:31)

    Das mit dem Wählen ändert leider nichts. Die Politiklaien sind immer in der Überzahl und die Bauernfänger stehen so von vornherein als Gewinner der Steuerbeute fest.

    Natürlich kann jeder wählen gehen, damit die Verbrecher nicht allzu leichtes Spiel haben. Doch Wählen taugt nicht als Ausrede, nichts im Alltag gegen die Politik zu unternehmen.

  30. #39 KarlSchwarz (05. Aug 2014 12:36)

    ——————–

    Sehr gut. Mit dem Kommentar hast du genau den Punkt getroffen.
    Aber er ist halt tatsächlich so. Die Masse des Volkes ist primitiv, politisch desinteressiert und wählt deshalb die gleichen Parteien immer wieder.
    DSDS und Musikantenstadl, dazu RTL II als Unterschichtenfernsehen, das interessiert, aber von einem Parteiprogramm oder dem alltäglichen Betrug am deutschen Volk wollen die meisten Leute nichts wissen.

  31. Die EU-Mitglieder verarschen einander ohne Skrupel.
    So viel zur EU Freundschaft / Zusammenarbeit.

    Allerdings funktioniert die Verarsche nur, wenn es Länder gibt, die sich verarschen lassen.

  32. Kriegsflüchtlingen sollte man helfen selbstverständlich. Bemerkenswert ist doch aber das es überwiegend Männer sind. Weniger Frauen. Alte oder Kinder. Und das Problem ist, dass man sie schlichtweg wieder zurück schicken muss wenn da unten Ruhe ist. Ob nun Assad an der Macht oder die vermeintlichen Rebellen. Und da seh ich bei unseren Tolleranz Romantikern schwarz wenn die ersten Kinder hier geboren werden… Wie damals im Jugoslawien Krieg

  33. Es ist ja nicht nur so, dass die Menschen dann hier Asyl bekommen, sondern vermutlich auch für immer hierbleiben. Die werden wir Dank unserer Politiker nie wieder los 😐

  34. #39 KarlSchwarz (05. Aug 2014 12:36)

    Jo, super Kommentar! Danke!

    Wenn man bedenkt, welchen Marktwert jeder dieser Neu-Deutschen hat – unglaublich.
    Krankenversicherung kostenlos, Miete kostenlos, dazu der Cash-Anteil von Hartz 4. In ihren Heimatländern wären sie damit Könige.

    Wer als Privatier mit seinem Vermögen einen ähnlichen Lebensstil wie die Neu-Deutschen haben will, der muss auf jeden Fall ca. 700.000-1 Mio € haben.

  35. #51 sunknown (05. Aug 2014 21:37)

    „Wer als Privatier mit seinem Vermögen einen ähnlichen Lebensstil wie die Neu-Deutschen haben will, der muss auf jeden Fall ca. 700.000-1 Mio € haben.“

    Ich meine: wer von den Erträgen seines Vermögens, ohne Vermögensverzehr, diesen Lebensstil haben will.

  36. Nur das Verlust-Risiko haben die Plus-Deutschen in Zeiten der alternativlosen eurorettungsgetriebenen Finanz-Repression nicht.

    Zunächst gibt´s das Bonitätsrisiko, wenn´s gut geht gehen 27% Kapitalertragssteuer an den Fiskus. Ach und da wären nochmal ungeschönte ca. 4-5% Inflation, nochmal rund 2-3% fehlende Deflation, dank der pausenlos rotierenden Druckerpresse der EZB.

    Von den ca. 2%, die einem die Banken zahlen, bleiben nach Abzug all dieser Dinge ganze .. äh .. 5,34% Verlust pro Jahr, also 3.115 € Verlust pro Monat.

    Also davon kann man sich nicht viel kaufen.

Comments are closed.