Der Anschlag auf das Berliner S-Bahn-Netz, von dem am Donnerstag Tausende Berliner betroffen waren, war offenbar politisch motiviert. Auf der linksradikalen Website „Indymedia“ bekannte sich am Donnerstagabend eine „autonome Gruppe“ zu der Tat. Unter der Überschrift „Feuer und Flamme für Berlin!“ heißt es dort unter anderem, dass man den Anschlag gegen 4 Uhr morgens mit zwei Zeitzündern und Benzin verübt habe. Hintergrund ist offenbar der anhaltende Flüchtlingsprotest.

„während ein paar meter entfernt vom S-bhf treptower park einige menschen auf dem dach eines hostels für nichts, als ihr recht zu bleiben – um zu leben – kämpfen, stehen hier dutzende von menschen tagtäglich lethargisch in reih und glied, um auf ihre S-bahn zur arbeit, in die schule oder zum einkaufen zu warten“, heißt es in dem Bekennerschreiben (dessen Orthografie wir hier beibehalten).

Mit dem Anschlag sollte „eine reiche gesellschaft für einen moment aus dem kapitalistischen alltag gerissen und zum pausieren gezwungen“ werden… (Zitiert nach Tagesspiegel! Aber linke Gewalttaten sind doch abgeschafft und müssen auch milde bis gar nicht bestraft werden? Oder?)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Fein. Dann bleiben also einfach mal alle im Arbeitsleben stehenden Personen zu Hause, verzichten auf ihren kapitalistischen Alltag, halten inne, gedenken der armen N…r und SCHWUPP! ist kein Geld mehr da, um die Asylbetrüger zu finanzieren.

    Gar nicht so schlecht, die Idee 🙂

  2. Warum den Schaden reparieren?

    Es ist die einzige Möglichkeit für die S-Bahn den Schaden nicht zu reparieren und die saublöden Berliner und die kriminellen Politiker vorzuführen.

    Solange die Politik, hier direkt Margot Schwesig-Honnecker angesprochen, die ANITIFA Terroristen finanziert, mit Billigung von Mutti, solange müssen sie mit den Ergebnissen ihrer Wahlentscheidung leben.

    Wer falsch wählt, den bestraft das Leben!

  3. Selbst ich als Berliner (der allerdings nicht auf die S-Bahn angewiesen ist) sage: „Danke, Antifa!“

    Denn erst wenn der letzte Norm-Michel unter dem roten Terror leiden muss, kommt ihm vielleicht der Gedanke, dass es doch nicht so schlau ist, bei der antideutschen Einheitspartei CDUSPDSEDGRÜNEPIRATENFDP sein Kreuz zu machen.

    Daher: Weitermachen, Antifa! Auch ohne handwerkliches Talent tischlert ihr so den Galgen, an dem ihr bald hängen werdet!

  4. Betrachten sich diese „Aktivisten“ nicht als Partisanen gegen unser „System“ ?
    Sind stolz auf ihren „Kampf für die Sache“ ?
    Und verüben Anschläge gegen die Allgemeinheit aus der Sicherheit der staatlich finanzierten Hängematte ?
    So, so. Partisanen mit Sozialhilfefinanzierung.

    Dann sollten sie auch genauso behandelt werden.
    Und für die Partisanenbekämpfung gibt es bewährte Vorgehensweisen.

  5. Was ein dumpfbackiges Geschwurbel:

    Lethargisch in Rhei und Glied stehen nur zur Arbeit oder Schule zu fahren – kapiert dieses drogenzersetzte Resthirn eines terroristischen Aggressors noch nicht einmal, das die Menschen ihre PFLICHT erfüllen?

    Die Leute die dort ihrem Tagwerk nachgehen machen das nicht zum Spaß, dieser geistige Minderleister ist doch bloß neidisch das er sich seine Drogen und seinen Alk von diesen Menschen erbetteln muss!

    Er ist ein von Neid zerfressender Versager, der einen Hass auf die Hand schiebt die Ihn füttert. Eine eldende Schabe, sonst nichts.

    semper PI!

  6. @ #8 gegendenstrom

    Sich in der Sonne rekeln zählt nunmal zu den Kernkompetenzen des Negers. Daher blüht ja auch Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft in Afrika 😉

  7. Rot-Front („Anti-“ Faschisten) im Kampfe gegen das deutsche, auf ewig Böse.

    Finanziert aus dem Fressnapf der Quäsig (oder wie heißt die nochmal?) gegen „Rächzzz“ und mit freundlicher Unterstützung aus der 99%-igen links-ökologistischen Brandstifter-Szene unserer „Volksvertreter“.

    Was soll’s; Umvolkung braucht nun mal Terror gegen das eigene Volk mit heimischen Kollaborateuren.

  8. OT

    Ist euch schon mal aufgefallen, dass sich Meldungen, wie aktuell (Baukran kracht auf Haus) häufen?
    Man kann auch allgemein sagen:
    Pfusch am Bau häuft sich explosionsartig!
    Warum ist das so?
    Schaut euch das zugereiste, unglaublich hochintelligente, bereichernde Fachpersonal auf Baustellen an, das sagt alles!

  9. In Dortmund gibt es für Asylbetrüger zur Belohnung dann ein Sommerfest:

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44265-Hacheney~/Ansatz-von-Heiterkeit-Sommerfest-in-der-Asylbewerber-Erstaufnahme;art2575,2465610

    Immer größer wird der Tanzkreis, der sich zu orientalischen Harmonien bildet, Männer und Frauen werfen die Hände in die Luft. Das ist nicht der Alltag in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (EAE). Es ist ein wertvoller, kurzer Moment der Freude beim Sommerfest unter Flüchtlingen.

    Der 20-Jährige Germa Shaban beobachtet diese Momente von einer Bank aus. Er ist am Mittwoch aus Algeriens Hauptstadt Algiers in Hacheney angekommen. Aus einem Leben ohne Perspektive, wie er sagt. „Ich wünsche mir Arbeit und ein gutes Leben – so wie jeder Mensch“, erzählt Shaban. Er möchte in Dortmund bleiben. Ob das klappt, weiß er nicht.

  10. die Logik der Antifa ist schon irre!
    ich empfehle allen Linksradikalen nach Afrika oder in den Orient auszuwandern. Dort habt ihr Anarchie und müßt nicht arbeiten. Eure geliebten Neger und Islamisten sind auch dort!
    Viel Spaß Ihr Multikulti-Deppen!

  11. Na,da wird der Staatsschutz wieder „ermitteln“.
    Die rote SA lacht sich schlapp! Machen wir uns doch nichts vor, die Sympatisanten dieser Kriminellen sitzen an Stellen, wo sie alles verwischen können. Wird jemals rauskommen, wer den Pädathy von Polizei und Justiz gewarnt hat? Wird jemals öffentlich, wer der ominöse Beifahrer der besoffenen Bischöfin war,etwa Gasgerd? Es gibt mittlerweile 3 Gruppen von Menschen, die gesonderter Gesetzgebung unterliegen. Das sind 1.Politikprominenz, 2.Migranten und 3.der dumme Bürger.

  12. Was hat Küsten-Barbie Schwesig aus MeckPomm neulich gesagt?

    Linksextremistische Gewalt ist doch nur aufgebauscht, darum gibt es dagegen auch kein Geld.

    Aber wehe ein Deutscher Schäferhund hebt die rechte Pfote, dann ist Nazi-Alarm in der BRD.

    Dieses Land ist einfach nur krank, insbesondere dessen politische Führung.

  13. Daher müssen wir sofort den Kampf gegen Rechtz verst?rken. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.

  14. @ #10 Peter Blum (29. Aug 2014 11:41)

    Was ein dumpfbackiges Geschwurbel:

    Lethargisch in Rhei und Glied stehen nur zur Arbeit oder Schule zu fahren – kapiert dieses drogenzersetzte Resthirn eines terroristischen Aggressors noch nicht einmal, das die Menschen ihre PFLICHT erfüllen?

    Vor allem erwirtschaften diese Leute, ich übrigens auch, jeden Monat den Lebensunterhalt dieser linken Kreaturen, mit dem Geld was uns von Staats wegen am Ende jeden Monats in Form von Steuern geklaut wird.

    Diese linken Schwachmaten sind einfach nur gestört. Denen sollte man den Geldhahn zudrehen und diese Leute mal an die Arbeit gewöhnen, dann sind die vielleicht zu kurieren.

  15. #7 Eugen Zauge

    Ich schließe mich Ihren Danksagungen an; anders kapiert es der „Deutsche Michel“ nicht.

    Mein Erlebnis heute an einer Bushaltestelle einer Stadt in Niedersachsen. Älterer Herr: „Abends ist es ja nicht mehr so ratsam mit dem Bus zu fahren. Nach dem Sport wurde doch letzte Woche mein Freund von einem aus einer Gruppe Ausländer angespuckt!“ „Und, hat der den angezeigt?“ „Das hilft doch nichts; er läßt sich jetzt von seinem Sohn mit dem Auto abholen, wenn der Zeit hat.“

    War es nicht unser aller freiheitsliebender Bundespräsident, der letztlich gesagt hat……

  16. Die Moralisten und Deuter über gut und böse entpuppen sich mal wieder als überaus böse Zündler mit Benzin und heißer Flamme…

    Was sollen sie auch anderes machen angesichts des krachenden Scheiterns ihrer fehlgeleiteten und selbstzerstörerischen Ideologie?

    http://freie-waehler-frankfurt.de/artikel/index.php?id=731

    Die deutsche Flüchtlingspolitik steht vor dem Kollaps

    Ohne Aufhebung des Rechts auf Asyl geht bald nichts mehr

  17. #17 PI-User_HAM

    Diese Links-Verbrecher sind nicht an Arbeit zu gewöhnen. Man müsste sie dazu zwingen, früher gab’s einen Reichsarbeitsdienst.
    Außerdem ist zu bedenken, daß diese Typen nur das vollstrecken was Gauckler, Marx-Bischöfe und GrünInnen täglich verbal absondern. Deshalb genießen sie auch besondere Schutzrechte.

  18. “während ein paar meter entfernt vom S-bhf treptower park einige menschen auf dem dach eines hostels für nichts, als ihr recht zu bleiben – um zu leben – kämpfen,…

    in anderen deutschen Bundesländern oder ITALIEN bekommen sie, was sie fordern: „Bett und Brot“ –

    hier in Berlin steht ihnen das zur Zeit nun mal nicht zu – was ist daran so schrecklich?

    nennt man vom Dach pissen „kämpfen“ ?

    dieses Bild sagt mehr als 1000 Worte:

    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/fluechtlinge-auf-dem-dach-37406554.bild.html

    außerdem geht es ihnen immer noch besser,
    als anderen Obdachlosen in Berlin:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/guertelstrasse-in-berlin-friedrichshain-fluechtlinge-harren-auf-dach-aus-unterstuetzer-bleiben-auch/10608224.html

    Am Dienstag war auch eine Arbeiterin von „Salam Refugees“ anwesend,
    einer muslimischen Flüchtlingsorganisation.

    Sie bot den Flüchtlingen an,
    vorübergehend in Moscheen unterzukommen
    ,

    um von dort die Wiederaufnahme ihrer Verfahren zu versuchen.
    An der Eingangstür des Flüchtlingsheim hing ein Zettel,
    auf dem die Adressen 3er Berliner Moscheen samt Wegbeschreibungen zu lesen waren.

  19. #24 Tritt-Ihn

    Kostenpflichtig???

    Chrome – Inkognito Fenster öffnen

    Firefox – Privates Fenster öffnen

    So geht es 😉

    Insgesamt ist der Vorgang schon geil und keiner aus der Politik ist verantwortlich.

    Deshalb im Schadensfall; brennt der ParteiEliten Eines über.

    In Hamburg sind im Frühjahr 2015 Bürgerschaftswahlen und da trifft man die Damen und Herren an den Infoständen.

    Brüllt es ihnen ins Gesicht, vertreibt aus der Stadt.

  20. OT: ueber landmichels blauaeugige sehnsucht
    nach abenteurern aus fremden kulturen
    und moeglichst fernen krisengebieten

    „Unterstützt wird er bei seiner Arbeit auch von der SPD-Gemeindevertreterin Heidi Colmorgen als Sprecherin des neu gegründeten Arbeitskreises Willkommenskultur.“

    http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Fluechtlinge-werden-willkommen-geheissen

    „wenn du nicht mal die wahrheit weisst –
    gruende einen arbeitskreis“

    (und begruesse erstmal deine neuen probleme)

  21. #24 Tritt-Ihn (29. Aug 2014 12:01)

    Das ist aber wieder die Frechheit schlechthin, weil die edlen asozialen Wilden sofort entschuldigt werden:

    Ein weiterer Grund ist die gestiegene Zuwanderung. Gerade Flüchtlinge wachsen in sozial prekären Lebensverhältnissen auf. Ein Teil entscheidet sich, wie in unserer Bevölkerung auch, für einen kriminellen Weg. Wir registrieren stärker als bisher Tätergruppen aus nordafrikanischen Ländern.

    Artikel kostenfrei:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article131702297/Mehr-Taeter-aus-Nordafrika.html

    Dieses „Armut macht kriminell“ ist eine verheerendsten Lügen aus der linken Sozialklempnerküche, die je erfunden wurden. Sie macht es eben NICHT.

    1. „In unserer Bevölkerung“, in der auch Leute in „prekären Verhältnissen“ leben, waren vor der ekelhaften islamischen Einwanderung diese brutalen Raubzüge und das skrupellose Bedienen bei anderen unbekannt. Weil sich bei uns Leute, nur weil sie „arm“ sind, eben NICHT für die asozialen orientalischen Raubzüge entscheiden.

    2. Diese Leute werden kriminell, weil sie es vollkommen normal und überaus bequem finden, von Raub zu leben. Die empfinden sich nicht mal kriminell. Es ist der leichteste Weg, das zu bekommen, was sie sich nicht erarbeiten können, weil sie dazu zu blöd sind. Es ist die alte Plündermentalität, die auch ein Dschingis Khan oder ein Mohammed hatten: Warum erwirtschaften, wenn wegnehmen viel leichter ist? In ihren Herkunftsländern sind sie übrigens ebenso asozial und kriminell. Nur gilt das da als Tugend, weil die Schuld – natürlich – immer beim Beklauten liegt.

    3. Erinnert ihr euch noch, wie das in den schrecklichen staatlichen Volkserziehungskrimis vor der Masseneinwanderung lief? Da waren die Kriminellen immer die Bürgerlichen „aus gutem Hause“, nie aber der asoziale Bodensatz, den jede Gesellschaft zwangsläufig mitschleppt (einfach weil eben nicht alle Menschen intelligent, edel, gewaltlos und gut sind).

  22. #16 Lausbub

    Auch die genauen Umstände der Brandentstehung in jenem Mietshaus in Ludwigshafen werden wohl erst nach Atlantis gefunden.

  23. #3 MatthiasW (29. Aug 2014 11:26) Wenn ich das schön höre… “Autonome Gruppe”. Stinknormale, asoziale Terroristen sind das.

    ******************************************
    Ne, ne die sind nicht „stinknormal“ die sind maximal geistesgestört. Denen hat man kräftig ins Gehirn geschi§§en!

    VOLKSSCHÄDLINGE WELCHE WEGGESPERRT GEHÖREN

  24. #22 Rohkost (29. Aug 2014 11:58)

    Neger ohne Medikamente?

    Wenn man bedenkt, dass die Durchseuchung mit HIV und Hepatitis bei nahe 100% in diesem Abgreif-Milieu liegt, muss damit gerechnet werden, dass die ihrer Aufgabe -der Terrorisierung des deutschen Bürgers- nicht mehr mit voller Kraft nachkommen können.

    Möglicherweise müssen unsere Volkszertreter dann doch bei syrischen Bückbetern und Surensöhnen neue Welcome-Stände einweihen und einen höheren Beuteanteil bei ihren gemeinsamen Raubzügen bei Deutschlands Bürgern versprechen.

  25. #14 WutImBauch (29. Aug 2014 11:43)

    Der 20-Jährige Germa Shaban beobachtet diese Momente von einer Bank aus. Er ist am Mittwoch aus Algeriens Hauptstadt Algiers in Hacheney angekommen. Aus einem Leben ohne Perspektive, wie er sagt. „Ich wünsche mir Arbeit und ein gutes Leben – so wie jeder Mensch“, erzählt Shaban. Er möchte in Dortmund bleiben. Ob das klappt, weiß er nicht.

    1. Wie ist der gute Mann denn „von Algiers nach Hacheney“ gekommen? Kommod mit dem Flieger? Über Frankreich? Gewandert?

    2. Wieso muß ein Algerier – der vermutlich nur arabisch und französisch spricht – nach Deutschland? Wie hat er sich mit dem Reporter unterhalten?

    3. Algerien ist ein sicheres Land und „Arbeit und gutes Leben“ sind kein Grund für eine Aufenthaltserlaubnis, geschweige denn Asyl in Deutschland.

    4. Nochmal „Ich wünsche mir Arbeit und ein gutes Leben, so wie jeder Mensch.“ Ja, das wünsche ich mir auch, und deshalb müssen Leute wie dieser Algerier unbedingt in Algerien bleiben, sonst ist hier in Deutschland bald Schluß mit „Arbeit und gutem Leben“. Im übrigen wünsche ich mir auch so einiges, ohne daß es auch nur den geringsten Rechtsanspruch generiert.

    5. Raus!

  26. #16 Lausbub (29. Aug 2014 11:44) Na,da wird der Staatsschutz wieder “ermitteln”.
    Die rote SA lacht sich schlapp! Machen wir uns doch nichts vor, die Sympatisanten dieser Kriminellen sitzen an Stellen, wo sie alles verwischen können. Wird jemals rauskommen, wer den Pädathy von Polizei und Justiz gewarnt hat? Wird jemals öffentlich, wer der ominöse Beifahrer der besoffenen Bischöfin war,etwa Gasgerd? Es gibt mittlerweile 3 Gruppen von Menschen, die gesonderter Gesetzgebung unterliegen. Das sind 1.Politikprominenz, 2.Migranten und 3.der dumme Bürger.

    ******************************************
    Die einzig logische Konsequenz wäre es, den Schaden einfach nicht zu reparieren.
    Aussitzen, wie seiner Zeit Dr. Kelmut Hohl unser ehemaliger Kabunzler 😆

  27. Masseneinwanderung als „Asyl“ getarnt!

    Ich habe mal versucht, herauszufinden, wieviel Asylantenwohnheime es derzeit in Deutschland gibt!

    100.000 oder 500.000 oder gar deutlich mehr?

    Um es vorweg zu nehmen: ich habe keine verläßliche Antwort gefunden! Auf alle Fälle handelt es sich um eine erschreckend hohe Zahl, denn selbst in den kleinsten Gemeinden wurden Zwangsplätze für die staatlich verordnete Einwanderung geschaffen.

    Die Verantwortlichen wissen inzwischen offenbar selbst nicht mehr, wieviel Asylantenwohnheime in Deutschland betrieben werden, und wieviel Asylbetrüger in Deutschland Vollpension erhalten.
    Sie haben längst den Überblick verloren!!!

    Vielleicht sollten die Bürger selbst eine „Meldestelle“ einrichten, um über dieses spannende Thema eine Antwort zu erhalten. 😉

    Wie sagte doch gleich die gebürtige Iranerin, Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, von den GRÜNEN:

    „Wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS“!

    Soweit sollten wir es nicht kommen lassen!!!

  28. #26 chironex (29. Aug 2014 12:08)

    Das Bild mit dem vom Dach strullenden Neger muß überall verbreitet werden. Ist ja widerlich! Besonders schön dazu sein Hemd mit dem Aufdruck „Lampedusa in Berlin“. Hervorragend, wie diese Leute überall Sympathie wecken, egal wo sie stehen, gehen, pinkeln.

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/protestler-pinkelt-40492604-qf-37413948/2,c=0,w=650.bild.jpg

    Hier ist auch ein reiner Männer-Negerkral eingezogen – und was passiert als erstes? Genau:

    Er nennt „ein paar Belästigungen, etwa Männer, die am Gartenzaun urinieren“

    In Handys brüllen können sie auch:

    Nachbarin Klipsch zählt sich selbst zu denjenigen, die offen über die „einschneidenden Veränderungen“ klagen: „Es war immer sehr ruhig hier in den letzten 20 Jahren. Jetzt werden die neuen Nachbarn plötzlich um zehn Uhr abends munter, aber wir müssen schon um sechs Uhr morgens los.“ Es gebe eine „kontinuierliche Lärmbelästigung“, die neuen Nachbarn telefonieren „sehr laut“ mit ihren Handys im Garten.

    Aber keine Angst, alles wird gut:

    Beim Sommerfest vor wenigen Wochen hätten die Eritreer schon mitgemacht, „sie haben gekocht und getanzt“

    Trommeln fehlt noch, liebe Guties, Trommeln. Denn das können Neger auch sehr gut. Ach ja – die „leuchtenden Augen“ dürfen auch nicht fehlen:

    „Wir haben den Männern zwei Fahrräder geschenkt, sie sind mit leuchtenden Augen davon gezogen. Jetzt üben sie fleißig.“

    Ich glaube ja, daß die Augen aus einem ganz anderen Grund geleuchtet haben und die Neger ganz bestimmt nicht Radfahren üben…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131622265/20-Fluechtlinge-und-eine-hohe-Welle-der-Erregung.html

  29. Ich habe die Menschheit irgendwie schon immer als tumbe Masse empfunden und das was sich hier abspielt bestätigt mich! Wie soll denn der Lebensstandard den die Linken jedem zugestehen wollen durch diese Klientel erhalten werden? Und dann noch genau diese Systemerhalter abzustrafen, diese Logik erschließt sich mir nicht. Ich benenne mich bald um in „McCarthy“. So langsam verstehe ich was den mann antrieb!
    Ich denke, das die Linken sich als Hohepriester einer Gutmenschenreligion sehen, und ich sage bewusst Religion, denn wie in der Religion sehen sie sich als durch Argumente unangreifbar an.
    Diese globale Dummheit ist für mich sehr schwer zu ertragen!!!

  30. #35 gegendenstrom (29. Aug 2014 12:42)

    Wie sagte doch gleich die gebürtige Iranerin, Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, von den GRÜNEN:

    “Wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS”!

    Soweit sollten wir es nicht kommen lassen!!!

    Vorher schmeißen wir solche anti-Deutschen Migranten wie diese F**ze raus! Da kann die sich im Iran einen Grünen Berg suchen und den Iranern ihre rotzgrüne Kinderf**kerpolitik schmackhaft machen.

    Bayern hat jetzt einen Asylantenstopp eingeführt, der führt aber (typisch CSU) nur zu einer temporären Verschiebung der Aufnahme, sie müssen in Zukunft dann noch viel mehr aufnehmen.
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/asylunterkuenfte-in-bayern-fluechtlinge-muessen-draussen-bleiben-1.2108256

  31. Unglaublich! Grossfamilie sorgt für Bankrott eines ganzen Dorfes!

    In einer kleinen Zürcher Gemeinde herrscht höchste Alarmbereitschaft. Denn eine zugezogene Großfamilie hat Anspruch auf Sozialleistungen, die die Gemeindekasse sprengen.

    Die Leistungen für die Großfamilie würden rund eine halbe Millionen Franken jährlich betragen. Bei Steuereinnahmen von gerade mal zwei Millionen pro Jahr insgesamt, ist das eigentlich nicht machbar. Nun droht den Einwohnern der Gemeinde eine fette Steuererhöhung.

    http://www.news.de/wirtschaft/855556407/sozialkosten-sprengen-die-gemeindekasse-grossfamilie-sorgt-fuer-bankrott-einer-ganzen-gemeinde/1/

  32. #44 Domingo (29. Aug 2014 14:02)

    OT:

    Was ist denn hier los?

    Hier ist der Text: http://www.songtextemania.com/raus_aus_dem_reichstag_songtext_xavier_naidoo.html

    Hat er etwa Unrecht? Wohl kaum.

    Xavier Naidoo- Wir sind kein freies Land immer noch besetzt ❗

    https://www.youtube.com/watch?v=Djn6fE3vGWg

    Xavier Naidoo hat beim ARD Morgenmagazin auf die Frage, ob wir ein freies Land sind mit NEIN geantwortet.
    Da wir immer noch kein FRIEDENSVERTRAG haben und besetzt sind.
    Das passte der ARD ja überhaupt nicht, ein Musiker und dazu sehr bekannt wiedersprecht der BRD besatzung.
    Da wurde aber ganz schnell das Thema gewechselt weil so was will man ja nicht hören.
    Frei? Ein schöner Traum!?

  33. #10 Peter Blum (29. Aug 2014 11:41)

    Was ein dumpfbackiges Geschwurbel:

    Lethargisch in Rhei und Glied stehen nur zur Arbeit oder Schule zu fahren – kapiert dieses drogenzersetzte Resthirn eines terroristischen Aggressors noch nicht einmal, das die Menschen ihre PFLICHT erfüllen?

    Die Leute die dort ihrem Tagwerk nachgehen machen das nicht zum Spaß, dieser geistige Minderleister ist doch bloß neidisch das er sich seine Drogen und seinen Alk von diesen Menschen erbetteln muss!

    Er ist ein von Neid zerfressender Versager, der einen Hass auf die Hand schiebt die Ihn füttert. Eine eldende Schabe, sonst nichts.

    semper PI!

    Genau so. Aber nicht vergessen: Er ist auch ziemlich geistig minderbemittelt, sonst wüsste er wenigstens tief im Verborgenen, dass es genau diese Leute sind, die sein Parasitentum finanzieren.
    Aber im linken Spektrum ist es ja „bekannt“, dass es „genug Geld gibt“, auch ohne Arbeit. Solche Vollpfosten erlebe ich immer wieder.

    Und danke an Unbekannt für den Filmtipp „Idiocracy“ (auf deutsch). Wie konnte dieser Film an mir vorbeigehen, wo ich doch schon „Office Space“ (auf deutsch heisst er „Alles Routine“) vom gleichen Regisseur spitze fand?

    Unbedingte Empehlung für Idiocracy, weil er irgendwie PC ist und die derzeitige Entwicklung der Verbödung schon weiterdenkt.

    Hier eine Kostprobe:
    http://www.veoh.com/watch/v12000698EAksa4f2

  34. Einerseits könnte man sagen: Umso schlechter die Bedingungen werden, desto besser. Aber das Pack weiß eh, dass es dort nur ne Weile ausharren muss bis Wohnung samt Haushaltseinrichtung samt Gelder winken! Und an Lebensmitteln wird es ihnen eh nicht mangeln. Garantiert besser als bei denen daheim.

  35. Mit dem Anschlag sollte “eine reiche gesellschaft für einen moment aus dem kapitalistischen alltag gerissen und zum pausieren gezwungen” werden…

    Tja, die von Drogen aufgeweichten linksgrünen Hirne kapieren nicht, dass sie im Interesse der Kapitalisten handeln,
    denn Masseneinwanderung ist das moderne Mittel der Gewinnmaximierung (=> Erhaltung der hohen Arbeitslosigkeit, Lohndumping, Drangsalieren der Arbeitnehmer usw.)

    Die linken Idioten sind in Wirklichkeit die Fußsoldaten der Großkonzerne.
    Deshalb werden sie toleriert und dürfen ihr Unwesen ungehindert treiben.

  36. ASYLKATASTROPHE!
    Es entstehen in den Städten schon die ersten Zeltlager.

    www. sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-in-bayern-asylbewerber-an-einem-tag-1.2098019

    „So viele an einem Tag hatten wir in den letzten Jahren noch nie“: Von Mittwoch auf Donnerstag sind 319 neue Asylbewerber in Bayern angekommen – ein Rekord.

    www. sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-in-bayern-regierung-stellt-zelt-fuer-asylbewerber-in-nuernberg-auf-1.2107132

    1400 statt 650 Menschen: Die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Zirndorf ist völlig überlastet. Nun werden Zelte für 200 Flüchtlinge in Nürnberg aufgestellt.

    www. welt.de/politik/deutschland/article131471197/In-Duisburg-kommen-Fluechtlinge-jetzt-ins-Zeltlager.html

    In Duisburg kommen Flüchtlinge jetzt ins Zeltlager

    Leute, ES ROLLT AUF UNS EINE TSUNAMI ZU, DIE UNS ALLE WEGZUSPÜLEN DROHT!
    Dass die linksgrünen Idioten auch untergehen werden, ist nur schwacher Trost.

    Die völlig degenerierten „Eliten“ begehen offensichtlich Selbstmord und wollen uns in den Abgrund mitnehmen.
    Die von ihnen bezahlte politische Klasse muss mitspielen, obwohl viele Politiker die Brisanz der Lage verstehen.

    WIR KÖNNEN NICHT MEHR SITZEN UND WARTEN, BIS WIR UNTERGEHEN.
    Wir brauchen eine Anti-Asyl-Lobby – ein Gegenstück für „Pro-Asyl“.
    Wir brauchen einen aktiven Protest jetzt – es geht um unsere bloße Existenz!
    DAS IST IM MOMENT DAS AKUTESTE PROBLEM.
    WER IDEEN HAT, SCHREIBE BITE HIER.

    Auch VS, Polizei, Medienleute, Politiker usw., die hier mitlesen.
    IHR SEID AUCH BETROFFEN!
    Klar, ihr habt ihre Gehälter und Posten.
    Seid ihr aber bereit fürs Geld Selbstmord zu begehen?
    Und auch eure Kinder umzubringen?

    STOPPT DEN ASYLWAHNSINN!

  37. Soso, Linke benutzen also normale Menschen als Druckmittel?

    Wer hätte das gedacht…

    Das Ergebnis dürfte allerdings anders ausfallen als gewünscht…

    „Nun muss ich wegen den Negern und linken Affen hier rumstehen, mich vom Chef anschei**en lassen, dem erklären, warum ich zu spät komme und die Zeit reinarbeiten.
    Ich bekomm das Pa*k langsam dick…“

  38. Die Polizei/der Verfassungsschutz müsste eigentlich die Täter kennen. Leider ist das im roten Berlin nicht gewollt. Linksextremismus wird verharmlost. Berlin hat Angst vor der Gewalt von Linken und Moslems, aber kämpft ganz mutig gegen „die Rechten“.

  39. Mein Vorschlag wäre: Wir behalten einfach die Schwarzafrikaner in Berlin – und schieben die „Supporter“ ab. Win-win!
    – Kein Mensch ist illegal, auch nicht im Senegal.
    – Rassismus geht nur von Weißen aus, so dass es unwahrscheinlich menschlich-schöne Erlebnisse in irgendeinem hintersten Savannendorf zu erwarten gibt.
    – Die Unterstützer bringen dieses Opfer sicher gerne für ihre Ideale. Und könnten so viel bewirken…

    …und außerdem möcht ich gern sehen, wie sich die Schwarzafrikaner einsetzen,gegen die Abschiebung der „Unterstützer“.

Comments are closed.