imageDer Bundesrechnungshof hat die Energiewende von Kanzlerin Angela Merkel in ungewöhnlich scharfer Form kritisiert. Bis heute habe die Bundesregierung „keinen hinreichenden Überblick über die finanziellen Auswirkungen der Energiewende“. Die Lasten für den Haushalt, allerdings inklusive aller möglichen Förderprogramme etwa für die Gebäudesanierung oder die Forschung, lägen „jährlich im zweistelligen Milliardenbereich“, heißt es in einem Bericht von Anfang August. Er liegt der Süddeutschen Zeitung vor. Auch seien Aufgaben nicht klar genug aufgeteilt: „Bundesministerien setzten daher Maßnahmen unkoordiniert, uneinheitlich und teilweise redundant um“, heißt es.

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. Tja Hosenanzug, hätten Sie mal PI News gelesen.

    Von „heute“ auf „morgen“ aus der Atomernergie auszusteigen, war ein riesen Fehler, die Rechnung bezahlen wir, weil wir bald zu überhöten Preisen Strom einkaufen müssen oder auf andere Staaten angewiesen sind.

  2. die erika fliegt doch ständig wohin.
    ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben und die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  3. ja so eine Überraschung aber auch!!!! Wer hätte denn damit gerechnet.

    Offensichtlich hat PI hellseherische Fähigkeiten! 😉 Leider wird der Hosenanzug schon lange in der üppig dotierten Rente sein, wenn dem Dumm-Michel die Rechnung präsentiert wird. Wobei diese Rechnung nur eine von Vielen sein wird (neben Euro, MultiKulti etc)

  4. Das ist doch der Füsikerin schnurzpiepegal! Die hat bei der sog. Fukushima Katastrophe, bei der es keinen einzigen Strahlungstoten gegeben hat die Grünen auf der Außenspur überholt, damit sie an der Macht bleiben konnte, was ihr auch mit Bravour gelungen ist.

  5. Der Bundesrechnungshof hat die Energiewende von Kanzlerin Angela Merkel in ungewöhnlich scharfer Form kritisiert. Bis heute habe die Bundesregierung “keinen hinreichenden Überblick über die finanziellen Auswirkungen der Energiewende”.
    ++++

    Hoffentlich greifen die Medien das Thema kräftig auf!
    Damit der Michel genau weiß, weshalb die Blockparteien SPD/Grüne/SED/CDU/CSU abgewählt werden müssen!

  6. Der Bundesrechnungshof hätte sich besser um die Milliarden gekümmert, die für die Hypo Real Estate zum Fenster herausgeworfen wurden.

    Oder für den EFSF.

    Oder für den ESM.

    Da sind diese Gelder doch nur Peanuts!

    Und: Wesentlich besser angelegt, mal von der Wärmedämmung (= Schimmel, Feuergefahr) abgesehen.

    Die Energiewende wäre für den Bürger verträglicher, wenn die Industrie nicht ständig irgendwelche Sondergenehmigungen bekäme, um gar nichts zu zahlen.

  7. Frau Füsikerin sollte eigentlich wissen, dass man Strom nicht auf Vorrat produzieren kann. Das heisst es gibt eine Qualität von Strom, dass der Strom der dann erzeugt wird, wenn er gebraucht wird wertvoll ist und der Strom den zum Zeitpunkt der Produktion niemand braucht, nahezu wertlos.
    Das würde offensichtlich, wenn jeder Stromproduzent seinen Strom selbst vermarkten müsste quasi dann im Wettbewerb zu traditionellen Stromproduzenten stehen würde. Uns schon wäre das Ende von Verspargelung und solarer Flächennutzung gekommen.

  8. @ gegendenstrom

    GEZ-Medien (ZDF und NDR) wurden bereits bei der Fälschung von Umfrageergebnissen erwischt und die dürften nur die Spitze des Eisbergs sein.

    Was Medien und deren Desinformation angeht kann man mit Fug und Recht behaupten, mittlerweile wieder auf DDR Niveau angelangt zu sein.

    Angela Merkel (aka IM Erika) wurde in einem System sozialisiert, in dem man ohne Parteibuch nicht mal studieren durfte und nach der Wende war sie flugs in der CDU.
    Diese Frau hat das Karrieremachen via Fähnchen in den Wind derart verinnerlicht, dass es längst mit ihrer DNA verschmolzen sein dürfte.

  9. @6 Paul_Revere:
    „Die Energiewende wäre für den Bürger verträglicher, wenn die Industrie nicht ständig irgendwelche Sondergenehmigungen bekäme, um gar nichts zu zahlen.“
    ——————————
    Entschuldigen Sie, aber das ist typisch deutsches Neidgebaren. Seien Sie froh um die Ausnahmen denn sonst wären noch zig tausend mehr arbeitslos in diesem Land. Die Industrie braucht den billigen Strom und wir brauchen die Industrie als Arbeitgeber!

  10. Die „Energiewende“ ist ein weiteres Beispiel der prinzipienlosen Politik Merkels.

    Merkel war 2011 Kanzlerin.
    Sie hätte damals gar nicht auf den grünen Unsinn hören müssen. Sie tat es aber, weil sie

    a) eine Politikerin ohne jede eigene Überzeugung ist
    b) nach aktuellen Stimmungen schielt und versucht, sich an deren Spitze zu setzen.

    Als dann 2011 Fukushima passierte, war die Stimmung im Lande kurzzeitig sehr stark „anti-Atom“.
    Der grünen Bande verschaffte das sogar die Macht in BW.

    Merkel aber hätte nicht umfallen müssen! Die „Energiewende“ ist genauso wie Klimaschwindel, Inklusion oder Multikulti rot-grüner Irrsinn, den jeder mit etwas gesundem Menschenverstand ablehnen muss.

    Merkel ist eine prinzipiellose Umfallerin. Eine Schande, so eine Frau als Kanzlerin zu haben.

  11. Lieber Bundesrechnungshof!
    Warum wird nicht vorher gerechnet?

    Das macht jede schwäbische Hausfrau.

  12. #8 Manimal (20. Aug 2014 12:25)
    „…der Strom den zum Zeitpunkt der Produktion niemand braucht, nahezu wertlos.“

    Der Strom aus der Überproduktion ist im Gegenteil besonders wertvoll. Der wird in’s benachbarte Ausland ausgeführt, allerdings nicht verkauft, nicht einmal verschenkt, sondern wir bezahlen dafür, dass er uns abgenommen wird!
    Deutschlands Intelligenz vom Winde verweht.
    Über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt.

  13. Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Die Energiewende wird doch komplett auf den Verbraucher umgelegt und sollte durch die erzwungenen Mehrausgaben der Bürger ein dickes Plus bei MärchenMehrwertsteuer und was der Staat sonst noch so alles abzwackt ergeben. Geht der fiese Plan mit der Geldsaugmaschine etwa wieder mal nicht auf?

  14. #14 Religion_ist_ein_Gendefekt (20. Aug 2014 12:46)
    Geht der fiese Plan mit der Geldsaugmaschine etwa wieder mal nicht auf?

    ‚The problem with socialism is that you eventually run out of other people’s money.‘

    „Margareth Thatcher“

  15. #7 Paul_Revere (20. Aug 2014 12:22)
    Der Bundesrechnungshof hätte sich besser um die Milliarden gekümmert, die für die Hypo Real Estate zum Fenster herausgeworfen wurden.
    Oder für den EFSF.
    Oder für den ESM.
    ++++

    Das Dilemma ist, dass die Regierung mit den Blockparteien SPD/Grüne/SED/CDU/CSU fast nur noch Schei*e bauen!

    Dadurch werden und wurden bereits mehrere BILLIONEN € Steuergeld vernichtet!

    Nämlich für:

    EFSF, ESM, Energiewende, Zuwanderung (mit den zugewanderten Sozialfällen unqualifizierter Neger, Araber, Türken, Zigeuner), Rentengeschenke, Klimahysterie, EU-Etat!

    Wir könnten alle erheblich wohlhabender sein, wenn wir dafür keine Steuern entrichten müssten!

  16. @ PI

    #2 leiderso (20. Aug 2014 12:13)

    die erika fliegt doch ständig wohin.
    ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben und die “Policy” beachten, vielen Dank! Mod.***
    #############################

    hats Pi nun auch erwischt? na besten dank. Dann ist ja michelstaaaat entgültig verloren.

  17. OT

    So scheinheilig ist heute die WELT wieder einmal!
    KOMMENTARBEREICH geschlossen!
    Von meinen Kommentaren unter verschiedenen
    Pseudonymen, ist keiner durch die Zensur gekommen. Trotz moderater Formulierungen!!!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article131294642/Warum-junge-Deutsche-Terror-und-Tod-bringen.html

    Die Welt lässt immerhin noch Kommentare zu,
    erschrickt aber regelmässig ob ihrer „Courage“.
    Sie wollen wohl nicht den „Pariastatus“ von
    Pi erleben wollen.

    Nach jahrelanger Studie der deutschen Medienwelt, ist PI zusammen mit der „jungen Freiheit und der Wirtschaftswoche, das einzige
    Medium, das keinen politisch korrekten MAULKORB trägt!

    SCHANDE!

  18. #17 leiderso (20. Aug 2014 12:57)
    @ PI

    #2 leiderso (20. Aug 2014 12:13)

    die erika fliegt doch ständig wohin.
    ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben und die “Policy” beachten, vielen Dank! Mod.***
    #############################

    hats Pi nun auch erwischt? na besten dank. Dann ist ja michelstaaaat entgültig verloren.

    Ich denke nein. Ich kann der Meinung sein, dass Frau Merkel alles falsch macht. Das ist mein Recht. Ich habe aber nicht das Recht, Frau Merkel öffentlich herabzuwürdigen.

    Es spielt auch keine Rolle, ob ich mich von oder durch Frau Merkel beleidigt fühle.

    Sowas nennt sich Meinungs- und Gewissensfreiheit.

    Die Öffentliche Herabwürdigung einzelner Personen gehört nicht dazu!

  19. @6 Paul_Revere

    Deutschland hat keine Bodenschätze, wir sind auf die Industrie und den Export zum Überleben angewiesen. Wenn die Industrie aufgrund ständig steigender Energiekosten abzieht, sind Deutschland und seine Bürger am Ende.

  20. @ #23 Fischbein (20. Aug 2014 13:49)

    #17 leiderso (20. Aug 2014 12:57)
    ——————————————–

    Ich denke nein. Ich kann der Meinung sein, dass Frau Merkel alles falsch macht. Das ist mein Recht. Ich habe aber nicht das Recht, Frau Merkel öffentlich herabzuwürdigen.

    ?????
    Frau erika hilft gerade bei einem genozid mit.
    Gustl mollath ist für wesentlich weniger 7 jahre weggesperrt worden.

    Es ist ein armselige haltung, frau erika in schutz zu nehmen. genauso könnte man einen vergaltiger einer 13 jährigen in schutz nehmen, was in DE scheinbar auch funktioniert.

    Das schwerstverbrecher in schutz genommen werden, scheint ein reflex von michel zu sein.

    Und genau darum wird Michel von dieser welt verschwinden.

    Perfekt.

  21. #12 Fischbein (20. Aug 2014 12:37)

    Lieber Bundesrechnungshof!
    Warum wird nicht vorher gerechnet?

    Das macht jede schwäbische Hausfrau.
    ———————
    Wenn die Schwaben noch rechnen könnten hätten sie nicht grün gewählt! 😉

  22. Nach dem Fukushima-Unglück kauften die Leute in Deutschland massenweise Geigerzähler, um die Strahlung, die von Japan direkt nach Deutschland wehte zu messen.

    Bis heute weiß kein Mensch, wo in Deutschland der Strom herkommen soll, wenn alle AKW abgeschaltet sind. Dieser Schnellschuss, den sich „Experten“ ausgedacht hatten, die in Deutschland schon Volksaufstände vorhersahen, war die dümmste politische Entscheidung der letzten Jahrzehnte. Es war eine rein ideologische Entscheidung, die mit Vernunft und wissenschaftlicher Erkenntnis nichts zu tun hat.

  23. #18 Midsummer (20. Aug 2014 12:58)

    In keinem anderen Land berichteten die Medien hysterischer über die Fukushimakatastrophe als in Deutschland.
    —————-
    Bei „Fukushimakatastrophe“ bekomme ich – ganz gegen meine Gewohnheit – einen überroten Kopf, weil fast jeder medial darauf dressiert ist dabei an „Atom“ zu denken, statt an Tsunami (dümmlich verlogene Claudia Roth: „zwanzigtausend Atomtote“).

    Googelt man „Fukushima Atomkatastrophe“ erhält man 363.000 Treffer, bei „Fukushima Tsunamikatastrophe“ aber nur 24.000 Treffer. Zwanzigtausend Tsunamitote erfahren also nur 5% Erwähnung gegenüber den null Atomtoten! – Daran kann man die gezielte Hysterie ablesen!

  24. #27 Honigmelder (20. Aug 2014 14:12)

    Experten gibt es wie Sand am Meer!
    Wenn ich immer nur auf EXPERTEN gehört hätte,
    wäre ich möglicherweise ein armer Mann.

    VERSTAND EINSCHALTEN!

  25. Wir Deppen schalten unsere sicheren Atomkraftwerke ab und verärgern die Russen. Der nächste Winter kommt bestimmt ! Aber die Amis sind sicher gerne bereit uns Flüssiggas für sehr, sehr teures Geld anzuliefern. Hoppla – ist das vielleicht der Grund, warum uns unsere amerikanischen Retter ständig gegen Putin aufhetzen wollen ? Letztlich geht’s doch immer nur ums Geld ! ( naja – und natürlich darum Deutschland unter der Knute zu behalten )

  26. #29 PSI

    Daran sieht man die Gefahr gleichgeschalteter Medien, die von der Politik vortrefflich für gezielte Medienkampagnen missbraucht werden können, um fragwürdige politische Ziele wie eine hirnrissige Energiewende durchzusetzen.

  27. #31 Avalon (20. Aug 2014 14:52)

    Wir Deppen schalten unsere sicheren Atomkraftwerke ab und verärgern die Russen. Der nächste Winter kommt bestimmt ! Aber die Amis sind sicher gerne bereit uns Flüssiggas für sehr, sehr teures Geld anzuliefern.
    ——————
    Auch noch so viel Geld konnte die Amis damals nicht dazu bewegen (das nicht brennbare leichte Gas) Helium für das Luftschiff Hindenburg zu liefern. Vielleicht hatte man ja auch kein Interesse daran das damals größte Luftschiff der Welt (mit Hakenkreuz am Heck) im geplanten Linienverkehr ständig über New Vork bewundern zu müssen!

  28. #10 Manimal (20. Aug 2014 12:27)

    Muuuuuhahahaahahaahahaah.

    Wohin soll die Industrie denn gehen?

    Ins sozialistische Frankreich?

    Nach Italien, Spanien, Portugal, Griechenland?

    Selbst WENN die ETWAS mehr bezahlen müssen, geht es denen HIER immer noch SEHR viel besser.

  29. #6 gegendenstrom

    Der von dir verlinkte ist eindeutig eine Satire, denn solche Fragen wie

    Wen wollen Sie als deutschen Bundeskanzler?

    Wladimir Putin (1 Prozent)
    Kim the Kid (1 Prozent)
    Fidel Castro (2 Prozent)
    Angela Merkel (96 Prozent)

    oder
    Welche deutsche PolitikerIn war Ihnen beim WM-Finale im Fernsehen aufgefallen?

    Ursula von der Leyen (0 Prozent)
    Joachim Gauck (1 Prozent)
    Manuela Schwesig (0 Prozent)
    Angela Merkel (99 Prozent)

    können beim besten Willen nicht Ernst gemeint sei. Aber auf diese Weise erhält man über 95% Zustimmmung. Allerdings wird bei ernstgemeinten Umfragen ähnlich suggestiv gefragt, z.B.

    Wollen SIe lieber arm sein oder
    Wollen Sie lieber den Kommunismus haben.

    OK, das war auch leicht überzogen, kommt aber tatsächlichen Umfragen schon sehr nahe. Schließlich muss bei einer Umfrage das rauskommen, was der Auftraggeber erwartet…

  30. #34 Paul_Revere (20. Aug 2014 17:23)

    #10 Manimal (20. Aug 2014 12:27)

    Muuuuuhahahaahahaahahaah.

    Wohin soll die Industrie denn gehen?

    Ins sozialistische Frankreich?

    Nach Italien, Spanien, Portugal, Griechenland?

    Selbst WENN die ETWAS mehr bezahlen müssen, geht es denen HIER immer noch SEHR viel besser.

    Wohin sollen die wohl gehen? Vielleicht dahin wo schon Werften, Stahlkocher, Textilindustrie und Unterhaltungelektronik gegangen ist. Wohin sich gerade die Atomwirtschaft verabschiedet.
    Wenn jetzt noch Automibilindustrie, Maschinenbau und Chemie folgen, dann können wir Gras fressen.
    Wie man nur glauben kann, dass man mit solchen lächerlichen Windmühlen unseren Wohlstand und unsere Sicherheit erdrehen kann ist mir unbegreiflich.

  31. Tja, daß der Strom nicht einfach aus der Steckdose kommt, konnte Frau Dr.Merkel nicht wissen. Energie und Physik sind für sie offenbar genauso „Neuland“ wie das Internet….
    Wie kam sie nur an ihren Doktortitel in Physik?
    Oder ist der Titel im Fach „Marxismus-Leninismus“ verschenkt worden?

  32. Das Versagen unserer „Führungselite“ sieht man doch überall, im Großen und im Kleineren ! Nicht nur staatliche Projekte werden gnadenlos vergeigt, es zeigt sich doch schon bei Länder, oder Städteprojekten wie dem BER oder Stuttgart 21;- um nur die beiden prominentesten Vorzeigeprojekte zu nennen, die die absolute Inkompetenz, Ignoranz gegenüber anderen Meinungen, und der sich parteiübergreifend ausbreitenden Ahnungslosigkeit und Naivität widergeben !

  33. Huch.
    Auf den ersten Blick hab ich gedacht, der Dame auf dem Bild läuft Blut aus den Mundwinkeln.
    Junge Junge… das Alter…
    _____________________

    #19 Hans.Rosenthal
    Die warten noch auf ein paar nette Kommentare von PI-Lesern :mrgreen:

    Und auf die nicht enden wollende Liste von Tracking-Cookies hat mein Blocker gewartet.
    Sitzt der Focus jetzt in Pullach ? Sowas kennt man ja sonst nur vom erz-kommunistischen „derwesten.de“
    😛

  34. #38 Pablo

    BER und Stuttgart 21 sind allerdings Peanuts gegenüber dem, was Frau Merkel mit ihrer Energiepolitik verbockt hat. In ihrer Haut möchte ich nicht stecken.

  35. Evangelin Angela will ein wenig show-pilgern:

    Berlin (kath.net/KNA) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) legt am kommenden Sonntag ein Stück des Jakobsweges in Nordspanien zurück. Die Kanzlerin werde sich am Nachmittag mit Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy in Santiago de Compostela, dem Geburtsort Rajoys, treffen und dort gemeinsam ein Stück den Wallfahrtsweg entlang wandern, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz am Montag in Berlin mit. Im Anschluss sei ein Besuch der Kathedrale geplant…
    http://www.kath.net/news/47207

  36. #41 Maria-Bernhardine

    Statt diese Gelegenheit mal wieder für ihre üblichen wahl- und machttaktischen Selbstinszenierungen zu nutzen, sollte diese tolle „Christin“ auf ihrer Wallfahrt am Sonntag Buße tun.

    Aber dies wird wohl kaum geschehen, da sie Kritik an sich selbst nicht zulässt und es ihr völlig an Selbstreflexion fehlt.

  37. #9 Eugen von Savoyen (20. Aug 2014 12:26)

    „GEZ-Medien (ZDF und NDR) wurden bereits bei der Fälschung von Umfrageergebnissen erwischt und die dürften nur die Spitze des Eisbergs sein.“

    Die ständig veröffentlichten (angeblichen) Merkel-Beliebtheitswerte, die die Meinungen der Wähler massiv manipulieren, entstehen vermutlich auf ähnliche Weise wie in der Sendung „Deutschlands Beste“, als Merkel vom eigentlich eher mäßigen Platz 122 auf Platz 1 gesetzt wurde.

    Anders ist nicht zu verstehen, warum Merkel nicht endlich mit ihrer Politik in Verbindung gebracht wird.

Comments are closed.