den haagIm Irak, in Syrien, Pakistan und fast allen islamischen Ländern werden Christen verfolgt, vertrieben, gefoltert und ermordet. Der moslemische Hass ist grenzenlos, die Gewalt maximal und das Vorgehen gnadenlos. Gut, dass wir hier in Europa leben. Hier sind wir sicher, uns schützen Gesetze und die Staatsmacht. Wer das glaubt ist naiv, denn auch in Europa beginnt wohl, wenn es nach dem Willen der hier lebenden Moslems geht, schon bald das große Christenschlachten. Jüngst durfte ein katholischer Priesteramtsstudent in Den Haag seine Erfahrungen mit hasserfüllten Korantreuen machen.

(Von L.S.Gabriel)

Chantré Sanchez (Foto), der junge zukünftige Priester aus Kolumbien, war in dem Glauben die Niederlande seien ein tolerantes Land, nach Europa gekommen, er wurde eines Besseren belehrt.

Die Presse berichtet:

Bruder Jaider Chantré Sanchez kam am Wochenende gerade aus der Kirche und ging allein durch den Stadtpark, als zwei Muslime begannen, ihn zu verfolgen, zu verfluchen und zu bespucken. Sie sollen gerufen haben: „Wir werden euch Christen alle umbringen.“

„Ich hatte solche Angst. Es ist das erste Mal, das mir so etwas passiert ist“, erzählte Chantré Sanchez.

Zur Frage warum gerade er so attackiert worden war, hat Sanchez nur eine Erklärung. Er trug ein T-Shirt mit dem Nasrani-Logo, dem arabischen „N“, das die IS im Irak benutzen um Christen und ihre Häuser zu kennzeichnen. „Das Logo muss auf die beiden Muslime wie ein rotes Tuch gewirkt haben“, vermutet er.

In den Niederlanden ist man geschockt ob der sich Bahn brechenden Gewalt und des offen gelebten Hasses, jetzt nicht mehr nur gegen Juden, wo der Moslemmob als Begründung den Nahostkonflikt vorschiebt, sondern nun auch gegen Christen.

Wenn man so ein T-Shirt trägt und deswegen bedroht wird, ist das unakzeptabel“, sagte Hans Zuijdwijck, Sprecher des Erzbistums Utrecht. Der Vorfall zeigt, wie aufgeheizt die soziale Atmosphäre in den Niederlanden ist. So kam es in Den Haag in den vergangenen Tagen zu Demos, erst von Fans der IS-Terroristen, die im Irak morden und brandschatzen, sie riefen Parolen wie „Tod allen Juden!“. Als Bürger zu einem Marsch gegen die Terror-Sympathisanten antraten, wurden sie von diesen angegriffen.

Leider werden uns das ehrliche Entsetzen einiger weniger kirchlicher Würdenträger und Bürger und das halbherzige Erschrockensein einiger Politiker so gar nicht helfen. Jahrzehntelang wurden die Warnungen vor dem Islam und seinen blindwütigen Anhängern in den Wind geschlagen. Wer aussprach, was kommen würde und heute offensichtlich zu Tage tritt, wurde und wird immer noch als Nazi, rechtsradikal und Menschenfeind diffamiert. Nun scheint es für eine Umkehr zu spät. Ob man die Entwicklung noch stoppen kann, bevor es die ersten geschlachteten Ungläubigen in Europa gibt ist fragwürdig. Sicher aber ist, wenn die Politik und auch sämtliche kirchliche und pseudowissenschaftliche DiaLÜG-Verfechter und taqiyyagläubigen Islamversteher sich weiterhin bloß darin ergehen der am Ende irrelevanten noch „friedliche Moslemmehrheit“ zu huldigen, anstatt den tonangebenden Terrorbanden, den Hasspredigern in den Islamkasernen Moscheen und der koranhörigen Meute auf den Straßen entschlossen die Stirn zu bieten, wird auch in Europa das Blut der Ungläubigen bald in Strömen fließen.

image_pdfimage_print

 

132 KOMMENTARE

  1. Was ist nur aus Europa geworden – dann sollen sie doch bitte zurück in ihre Länder gehen!

    Wann fangen die Christen endlich an sich zu wehren, oder soll es in 10 Jahren hier aussehen wie im Irak?

    Wir müssen wach werden, aktiv werden gegen die Bedrohung des Abendlandes!

  2. Ich werde mir sofort ein T-Shirt mit dem
    Buchstaben „N“ machen lassen. Gibt es noch eine bestimmte Farbe die ich nehmen sollte,
    die diese Herren reizt?
    Oh wie sieht das arabische „N“ aus??

  3. Solche Vorfälle sollten ja eigentlich dazu führen, dass Geert Wilders Partei weiteren Zulauf bekommt. Bei der Gelegenheit: Was macht Wilders eigentlich zurzeit – es ist verdächtig still um ihn geworden.

  4. „…bevor es die ersten geschlachteten Ungläubigen in Europa gibt…“

    Agypten???

    Und was ist mit dem abgeschlachteten britischen Soldaten in England??? Das Schlachthaus ist doch länger eröffnet…

  5. Es ist eigentlich relativ simpel, wenn die Entwicklung in Deutschland/Europa so weiter geht wie bisher, werden wir in einigen Jahren Szenen wie heute im Irak oder Syrien erleben.

    Dann wird es heissen : „Das konnte doch keiner ahnen!“

    Doch, konnte man!

  6. @obami. einfach nach nazarener auf google suchen. dort findest du ein goldenes N auf schwarzem untergrund

  7. Und was sagen Donna Promilla und die feige EKD dazu?

    Ohrenbetäubende Stille und darauf eine Flasche Proseco, damit der Abend noch lustig wird.

    Was ist aus dem Lumpenpack der EKD geworden, wo ist Claudia?

    Offenbar stehen sie alle für den Mord an Christen ihren „Mann“.

  8. In letzter Zeit häufen sich die kritischen Islam-Artikel in deutschen und österreichischen Medien. Ich beobachte das seit den Anti-Israel Demos. Die Zeitungen berichten wesentlich kritischer als noch vor ein paar Wochen oder Monaten. Selbst die zu 90% islam-kritischen Kommentare finden ihren Weg vorbei an der Zensur. Früher gabs kaum eine Kommentarmöglichkeit wenns um den Islam ging.

    Ob sich das Bewußtsein nun ändert, wird die Vernunft vor der Toleranz siegen?

  9. Hätte ich nicht Angst um mein Auto würde ich mir – obwohl Agnostiker – so ein „N“ aufs Auto kleben – schon alleine aus Solidarität.

    #3 Obambi

    Auf dem Aufmacherfoto ist das arabische N auf dem T-Shirt zu sehen, allerdings abgeschnitten. Hier ist das T-Shirt vollständig.

  10. So eine Reaktion kommt vielleicht in den Niederlanden vor , hier hätte man jemanden der es wagt Rechtgläubige auf so unverschämte Art und Weise zu provozieren aber schon längst der passenden Bestrafung zugeführt. Überhaupt ein Wunder das die nicht von ihrem Recht auf Notwehr in so einem Fall Gebrauch gemacht haben und ihn Schariakonform den Kopf eintraten. Das ist wahrscheinlich gemeint wenn von der Toleranz des Islam die Sprache ist.

  11. Und unsere Kirchenkomiker erzählen uns, Christen und Muslime glaubten an denselben Gott, der Islam sei eine friedliche Religion, wir müssten Vorurteile abbauen, einen Dialog auf Augenhöhe führen usw.
    Die verfolgten Christen im Orient und in Afrika sind gerade dabei, ihre Islamophobie abzulegen und Vorurteile abzubauen, während die Muslime einen Dialog in Augenhöhe führen.
    In Europa geht es auch schon los, und die Linken und Grünen freuen sich, dass es so schön bunt wird, und Gauck preist die Bereicherung, die uns doch alle so viel Glück und Segen bringt.

  12. HOLLAND
    13 August 2014, 16:00
    “”Muslime bedrohten Seminaristen: ‘Wir bringen euch Christen um’

    Ein katholischer Priesteramtsstudent wurde im niederländischen Utrecht von radikalen Muslimen bedroht und bespuckt, weil er ein T-Shirt mit dem Nasrani-Logo trug

    (…)

    Viele Christen tragen solche Shirts jetzt aus Solidarität mit ihren Glaubensbrüdern im Irak. Das Logo muss auf die beiden Muslime wie ein rotes Tuch gewirkt haben.“ Ein Sprecher des Erzbistums verurteilte den Vorfall und meint: “Wenn man so ein T-Shirt trägt und deswegen bedroht wird, ist das unakzeptabel.””
    http://www.kath.net/news/47069

  13. #6 Heisenberg73

    Exakt und wir können nur hoffen, dass die Bundeswehr bis dahin einsatzfähig ist und ausreichend Reservisten wieder an der Waffe ausgebildet wurden.

    Außerdem schlage ich die Internierung aller Personen vor, die als Verstärker und Apologeten der Muslime in Deutschland tätig waren.

    Wie sie es mit Napoleon gemacht haben. Weit weg und auf eine Insel im Polarmeer. Soll ja wärmer werden.

  14. #5 KDL (13. Aug 2014 17:45)

    Solche Vorfälle sollten ja eigentlich dazu führen, dass Geert Wilders Partei weiteren Zulauf bekommt. Bei der Gelegenheit: Was macht Wilders eigentlich zurzeit – es ist verdächtig still um ihn geworden.

    Einfach mal hier nachsehen!

  15. Können wir hier über PI das anferigen von T-Shirts mit dem N-Logo organisieren?

    Bitte einmal darüber nachdenken.

  16. Der Genozid im Irak und der Gaza-Konflikt bringen das Fass jetzt so langsam zum Überlaufen.

  17. Unsere jetzigen Politiker haben es innerhalb weniger Jahre geschafft, aus dem vielleicht friedlichsten Kontinent der Erde (zumindest in den Jahrzehnten davor) demnächst eine Hölle zu machen. Für mich ist das aktuell die schlimmste Politikergeneration der Nachkriegszeit.

  18. 70 Jahre nach dem 2. WK werden Menschen wegen ihrer Religion bedroht. Der Faschismus ist wieder da und zwar mit Begeisterung importiert.

    Ich frage mich was die alten überlebenden des Holocaust darüber denken.

    na, merkt man langsam wohin diese Reise geht, dank Appeasement und Masseneinwanderung.

    Wenn Moslems schon öffentlich Christen und andersgläubige bedrohen und gerade jetzt wo sie in der Minderheit sind….
    Da könnt ihr schon vorstellen was passieren wird, sobald sie eine große Minderheit darstellen.
    Die Grenze zwischen Islamisten und moderate werden verschommen sein. Man wird diesen Kampf nie gewinnen können, denn die Umma wird immer zusammenhalten (siehe islamische Länder).

    Die Nazis haben eine Minderheit dargestellt in der deutschen Bevölkerung, aber konnten dank einer schweigenden Mehrheit (Nix gehört, gesehen, gesagt) viel Schaden anrichten.

  19. #20 Tastenspieler

    Schleimlösende Tabletten könnten den Politikern helfen sich gegen Brüssel zu wehren!!! Eines ist sicher:
    Gegen SCHMIERINFEKTIONEN sind ganz besonders unsere Politiker anfällig. 😉

  20. @ #9 Antidote (13. Aug 2014 17:49)

    Keine Bange, EKD liest wohl bei PI mit!

    Nachdem ich letzte Woche, in diversen öffentl. Blogs, spöttisch nach einem Statement Nikolaus Schneiders gefragt hatte, gab er eine aktuelle Protestnote ab:

    EKD-Ratsvorsitzender verurteilt „abscheuliche Verbrechen“ im Irak
    http://www.ekd.de/aktuell_presse/news_2014_08_11_2_schneider_irak.html

    +++

    13 August 2014, 15:00
    „“Papst ruft UNO-Generalsekretär zu Schutz der Christen im Irak

    (…)

    Er wende sich an den UNO-Generalsekretär, um ihm die «Ängste, Leiden und von Herzen kommende Schreie der Verzweiflung von Christen und Angehörigen anderer religiöser Minderheiten des geliebten Irak vorzutragen», heißt es in einem am Mittwoch vom Vatikan veröffentlichten Brief des Papstes an Ban. Die «humanitäre Tragödie» im Irak müsse ein beendet werden…““
    http://www.kath.net/news/47067

  21. #5 KDL
    Wilders plant eine weitere Anti-ISIS Demonstration durch das Muselgetto Schilderswijk, Den Haag am 20. 9. 2014. Die Musels haben schon jetzt dafür den Krieg erklärt: Auch die Polizei wird uns nicht stoppen. (Belfast läßt grüssen, wobei wenn es richtig los geht, wird Belfast ein Osterspaziergang gewesen sein).
    Übrigens, Yasmina Haifi, eine Abgeordnete der PvdA, (Niederl. SPD): ISIS ist eine zionistische Erfindung um die Muslime zu provozieren und zu diskreditieren.
    Alles nachzulesen in der heutigen Telegraaf

  22. „Der Vorfall zeigt, wie aufgeheizt die soziale Atmosphäre in den Niederlanden ist.“

    Was hat moslemischer Hass auf Anders- und Ungläubige mit „sozialer Atmosphäre“ zu tun?

  23. Hier mal ein Paradebeispiel, wie unsere Presse Tatsachen verdreht.
    Der Focus berichtet über Antisemitische Aussagen gegenüber Robin Williams.

    http://www.focus.de/digital/internet/immer-voll-in-die-fresse-antisemitische-posts-zum-tod-von-robin-williams-wo-bleibt-der-anstand-im-netz_id_4058403.html

    Aus dem Artikel geht hervor, dass es so genannte „Internet Trolls“ sind, die dies aus Langeweile machen. Kein Wort über die wahren Hintergründe und man kann fast denken, dass diese Kommentare nur aus Deutschland von irgendwelchen Hobby-Rechten kommen würden.

    Tatsächlich schaut es so aus, dass diese Welle der Antisemitischen Kommentare in den USA angefangen hat. Dort unter einem Video, wo sich Robin Williams im Rahmen seines Comedy Programms über die Islamischen Selbstmörder lustig macht. Dies hat die ganze Moslem Community auf den Plan gerufen und es gab dort, wie auch hier, die übelsten Beschimpfungen gegen Williams. Das dies fast ausschließlich von muslimischer Seite aus kam, wird nicht erwähnt.

  24. Komisch, und ich dachte, in Holland wäre Ausländerhass eine ebenso schwere Straftat wie bei uns.

    Da laut der Zentrale für EUropäische Meinung der Islam eine friedliche Religion™ ist und Hass auf andere Menschen demnach nichts mit dem Islam™ zu tun hat, muss dieser Hass dumpfer Ausländerhass sein.
    Oder nicht?
    😉

    Entweder ist es also auch in Holland so, dass die Politk genau weiss, dass sie uns Lügen über den friedlichen Islam und „das hat nichts mit dem Islam zu tun“ erzählt, oder in Holland herrscht derselbe Rassismus wie bei uns, der besagt, dass „die eben so sind“, Erziehungsversuche wegen ihrer mangelnden Fähigkeit zur Einsicht nichts bringen und dass die Einheimischen und friedlichen, integrierten Ausländer ruhig auf dem Altar des Multikultismus geopfert werden können.

  25. „“Irakische Christen fliehen nach Frankreich, wo ihnen Asyl gewährt wird!

    Massaker dort, Schweigen hier. Nicht die größte Christenverfolgung in 2000 Jahren ist das Erschreckendste, nicht die rasende Ausbreitung des “Islamischen Staates” oder die drohende Auslöschung der orientalischen Kirchen vor unser aller Augen.
    Das Schlimmste ist das gespenstige Schweigen bei uns…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/08/13/schweigen-ist-gefahrlich/

    Kaum zu hören ist hierzulande der Aufschrei der Christen für ihre Mitchristen: “Nicht mit uns!” oder lautstarke Demonstrationen der Muslime gegen die Islamisten mit dem Ruf: “Nicht in unserem Namen”! Aber unser Schweigen ist gefährlich.

    Das Schweigen der Christen zum Leid ihrer Glaubensgeschwister könnte als Desinteresse und Verrat am Glauben verstanden werden. Das Schweigen der Muslime zum Vorgehen der Islamisten könnte als Desinteresse oder – Gott bewahre – gar als stille Zustimmung verstanden werden. Aber das können wir alle doch nicht indifferent im Raum stehen lassen wollen.

    Unser Schweigen ist tödlich – heute für die Christen, Jesiden oder Schiiten im “Islamischen Staat”, morgen vielleicht auch bei uns! Wir müssen unsere Freiheit nicht “am Hindukusch” verteidigen, sondern bei uns, auf unseren Straßen, im Lokalteil der Medien, in Gesprächen, wo wir Unrecht benennen und denen einen Stimme geben, die sonst keine haben. Schweigen zum “Islamischen Staat” können wir uns nicht erlauben, ohne dass wir alles verraten, was uns hier lieb und teuer ist.
    Christian Pestel, Weinheim
    http://www.wnoz.de/index.php?&kat=115&artikel=110664929&red=27&ausgabe=

  26. Wir bringen euch Christen um?
    Habt ihr das nicht schon ein paarmal versucht?
    Und habt ihr euch nicht jedes Mal eine platte
    Nase eingehandelt? Was glaubt ihr wohl, wenn wir erst einmal loslegen, wie ihr dann mit euren Pluderhosen und Kapuzenshirts das Weite sucht!

  27. Leider werden uns das ehrliche Entsetzen einiger weniger kirchlicher Würdenträger und Bürger und das halbherzige Erschrockensein einiger Politiker so gar nicht helfen.

    Ehrliches Entsetzen hilft da gar nix! Aktiv muss man werden. Erzbischof von Gallen hat 100.000 auf die Straße gebracht.
    Nur so geht es! In dem Fall würden nicht nur Katholiken mitgehen.

  28. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hallo PI!

    Darf ich das blaue Logo im Kopf von PI für das anfertigen von T-Shirt’s und Aufkleber verwenden oder ist es rechtlich geschützt..?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  29. #1 P.Hausser (13. Aug 2014 17:34)

    Wann fangen die Christen endlich an sich zu wehren, oder soll es in 10 Jahren hier aussehen wie im Irak?

    Das sind ganz fromme Wünsche, die Wirklichkeit sieht so aus, dass die christlichen Kirchen dem Islam in Deutschland den roten Teppich ausrollen.
    Da wird z.T. in den Kirchen für den Bau einer Moschee gesammelt, Pfaffen treffen sich mit ultradoofen Kirchenmitgliedern zum interreligiösen Dialüg mit Moslems, der hl. Johannes Paul II. küsste den Koran und unser Benedikt „meditierte“ gen Osten als er sich mit einem hochrangigen Moslem in einer Moschee traf.
    Das alles , wo ein paar hundert Kilometer weiter christliche Glaubensbrüder und Schwestern im Namen der „Religion“ des Islam verfolgt, vertrieben und abgeschlachtert werden.
    Die Schleimerei der christlichen Kirchen an den Islam ist unerträglich und ein Verrat an ihren abgeschlachteten Glaubensbrüdern in der islamischen Welt.
    Judas Iskariot läßt grüßen.

  30. „“Christen im Iran(!) protestieren vor dem UN-Gebäude gegen die Vertreibung der irakischen Christen

    Wo bleiben die Pazifisten jetzt in dieser Situation?

    Sie bleiben in Deckung, weil der Pazifismus eines nicht bedenkt: Die Existenz Satans, des absolut Bösen, der von Hass auf Gott und seine Schöpfung in arrogantester Herrschermanier die Menschen dazu bewegen kann, Blutbäder anzurichten, und noch dazu in perfidester Weise im Namen eines Gottes. Genau diese so brutalen Taten, die wir in Wort und Bild dokumentieren, begangen an Kindern und Frauen, zeigen das ganze Ausmaß des Bösen, welches höllische Abgründe zeigt…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/08/11/die-kirche-wird-wach-und-stark/

    +++

    „“Strategien des Pazifismus: Margot Käßmann und das Böse

    Eine Kolumne von Jan Fleischhauer

    Die Islamisten im Irak köpfen und steinigen – trotzdem empfiehlt Margot Käßmann den Deutschen einen bedingungslosen Pazifismus. So viel Unempfindlichkeit für moralische Dilemmata ist verblüffend. Sogar der Kirche ist das Verständnis für das Teuflische abhanden gekommen…““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-ueber-margot-kaessmann-und-ihren-pazifismus-a-985621.html

  31. „Die Toleranz der Muslime hört dann schlagartig auf, wenn sie die Mehrheit der Bevölkerung darstellen.“

    Zitat: Dieter Nuhr

  32. ja so ist das heute:
    Ich bin an meinem 21. Geb. sofort aus der Kirche ausgetreten, vorher durfte ich nicht, weil ich nicht Volljährig war, aber bereits Lt.d.Res., egal. Heute muß man um die, die sich zu einem christlischen Glauben bekennen, Angst haben – ich werde deshalb dieses Vorrecht jederzeit mit der Waffe in der Hand schützen und die zum Teufel jagen, denen das nicht passt.

  33. Ich weiß gar nicht was ihr habt, im Fernsehen läuft DFB-Supercup, ist doch alles in Ordnung auf Deutschland.

  34. Die schei*** sich doch die Hosen voll, wenn ihnen nur unser Technisches Hilfswerk begegnet 🙂

  35. “”Wann stoppt Margot Käßmann endlich ISIS?

    1. August 2014

    (…)

    Und nun gibt es eine Situation, in der Käßmann die Überlegenheit ihrer pazifistischen Gesinnung wunderbar unter Beweis stellen könnte. Seit Monaten mordet und vergewaltigt die islamistische Terrororganisation ISIS im Grenzgebiet zwischen dem Irak und Syrien und hat soeben ein Kalifat ausgerufen. Es gibt Videos von Massenerschießungen. Menschen werden deportiert und hingerichtet, wenn sie den falschen Gott anbeten oder den richtigen auf die falsche Weise. Es finden ethnische Säuberungen ganzer Städte statt. Für enthemmte Psychopathen, die sich für allmächtig halten, gibt es keine Perversion und kein Verbrechen, das sie nicht mit Begeisterung begehen würden, wenn man sie lässt. Die ISIS-Terroristen lässt man.

    Dass sie so ungestört enthaupten, hängen, schlachten und verstümmeln können, liegt an der Abwesenheit von Feinden, die sie daran hindern würden…””
    http://boess.welt.de/2014/08/01/wann-stoppt-margot-kaessmann-endlich-isis/

  36. Verbrecherische Politiker sprechen ehrlichen Menschen das Recht auf Waffen zum Selbstschutz ab. Sie werden uns schlachten wie wehrlose Hasen.

    Wann wacht das Volk auf?

  37. #16 Don Quichote und #25 ikke

    Vielen Dank für die Infos. Ich freue mich, dass Wilders weiterhin aktiv ist. Das Problem ist halt, dass unsere faktisch gleichgeschaltete Presse ihn einfach totschweigt.

    Speziell @ ikke:
    Wenn diese Yasmina Haifi absondert, dass ISIS eine zionistische Erfindung sei, dann toppt sie fast jede schwachsinnige Äußerung von Politikern und Medien, die ich hier lesen musste. Das ist eine klare 10 auf meiner 10-teiligen Schwachsinnsskala.

  38. #24 Maria-Bernhardine (13. Aug 2014 18:09)

    @ #9 Antidote (13. Aug 2014 17:49)

    13 August 2014, 15:00
    “”Papst ruft UNO-Generalsekretär zu Schutz der Christen im Irak

    (…)

    Er wende sich an den UNO-Generalsekretär, um ihm die «Ängste, Leiden und von Herzen kommende Schreie der Verzweiflung von Christen und Angehörigen anderer religiöser Minderheiten des geliebten Irak vorzutragen», heißt es in einem am Mittwoch vom Vatikan veröffentlichten Brief des Papstes an Ban. Die «humanitäre Tragödie» im Irak müsse ein beendet werden…””
    http://www.kath.net/news/47067
    ————
    Der Heilige Stuhl muss nun sich selber und auch der Öffentlichkeit eingestehen, dass er sich brutal hat täuschen und vorführen lassen und, dass seine bisherige moderate Strategie den Moslems gegenüber kläglich gescheitert ist! – Das ist bitter, aber es muss sein!

  39. Wieso ist immer nur von den Christen als vom Islam Bedrohte die Rede?

    Als sog. „Schriftbesitzer“ können sie sich gegen Zahlung vvon Schutzgeld immerhin noch ihr nacktes Leben erkaufen.

    Alle anderen – Atheisten, Agnostiker, Buddhisten, Hindus u.vm. – sind in noch viel stärkerem Maße dem Hass und dem Vernichtungswillen der Mohammedaner ausgesetzt.

  40. Das ist aber auch unpraktisch, das Zeichen der Gegner, mit dem sie uns kennzeichnen, sich selbst draufzupappen.
    Genauso unpassend, wie das ständige Gerede von „Gotteskrieger“ oder „Ehrenmord“.

    So bestärkt man die Wirren noch!

    Nein, es sind keine Gotteskrieger – es sind eher Terroranbeter. Es hat auch wenig mit Ehre zu tun, wenn man seine eigenen Verwandten ermordet, warum auch immer. Es hat viel mehr mit Schande und Hartherzigkeit zu tun. Auch fühle ich mich keineswegs ungläubig, eher halte ich jene für ungläubig.

    Zuviel Empathie schadet dem eigenen Standpunkt. Bezeichnen lieber wir sie mit unseren Begriffen – denn wer die Begriffe des Gegners übernimmt und sei es zur Widerlegung, hat die Propagandaschlacht schon verloren (vgl. 1. Weltkrieg, wirkungsloses deutsches Propaganda-Plakat)

    Der Student hat sich mit seinem Aufdruck ja „offiziell“ als Terroropfer markiert, so denken die Islamiker. „Der will das so.“
    Da setzt null Nachdenken ein und der Rest der Umgebung versteht es nicht, oder soll man warten bis alle Europäer Arabisch gelernt haben?

  41. #45 Kleinzschachwitzer (13. Aug 2014 18:39)

    Wieso ist immer nur von den Christen als vom Islam Bedrohte die Rede?

    Als sog. “Schriftbesitzer” können sie sich gegen Zahlung von Schutzgeld immerhin noch ihr nacktes Leben erkaufen.
    —————-
    Das sind periodische Zahlungen! – Und wenn das Geld alle ist?

  42. Ministerpräsident Mark Rutte wird sicher dafür sorgen, dass es derartige Vorkommnisse in seiner Geburtsstadt nicht mehr geben wird!

  43. #49 PSI (13. Aug 2014 18:52)
    #45 Kleinzschachwitzer (13. Aug 2014 18:39)

    Wieso ist immer nur von den Christen als vom Islam Bedrohte die Rede?

    Als sog. “Schriftbesitzer” können sie sich gegen Zahlung von Schutzgeld immerhin noch ihr nacktes Leben erkaufen.
    —————-
    Das sind periodische Zahlungen! – Und wenn das Geld alle ist?

    Da gibt es immerhin drei Optionen:

    1. Fliehen
    2. Kovertieren zum Mohammedanertum
    3. Kehle durschschneiden

    „Islam ist Frieden!“
    Claudia Fatima Roth, kinderlose StudienabbrecherIn und Volkskammerpräsidentin mit 150.000 Euro Jahresgehalt

  44. Kirchenvertreter werden auch weiterhin an das Gute im Terrorsismus Menschen glauben. Auf die Kirche ist kein Verlass!
    Der Westen sollte es sich abgewöhnen Terroristen ein islamkonformes Grab zu gestatten. Auch deren Leichen sollten nicht ins Ausland verschafft werden dürfen. Wenn radikale Moslems nicht Richtung Mekka (und was sonst so üblich ist) bestattet werden, dann überlegen sie es sich eventuell noch mal. Mein Vorschlag mit „Islamisten“ umzugehen wäre sehr effektiv! Würde zwar eine menge Aufschrei bei den Terrorfreunden Gutmenschen verursachen, aber jeder Moslem auf der Welt würde es sich 3 Mal überlegen, ob er sich für Allah in die Luft sprengt!

    —————–

    Mein erster Kommentar seit dem 3. August. Es funktioniert wieder.

  45. #9 Antidote (13. Aug 2014 17:49)

    Und was sagen Donna Promilla und die feige EKD dazu?

    Ich habe, als nicht, aber auch nicht anti-Christ, jahrelang mit der EKD zu tun gehabt (EH). Es ist ein verwesender Kadaver. Da kommt nix mehr.

  46. #52 Eurabier (13. Aug 2014 18:55)

    Da gibt es immerhin drei Optionen:

    1. Fliehen
    2. Konvertieren zum Mohammedanertum
    3. Kehle durchschneiden
    ————
    Für Rentner bleibt – realistisch – nur Nr.2 und eine Nr.4: die Käßmann’sche Lösung (sofern es noch Sprit zu kaufen gibt)! 😉

  47. Der Hybrid fährt zur Hälfte mit Benzin und mit guten Absichten.

    Der Islam fährt mit 1,5 Millarden Menschen und bösen Absichten.

  48. @ #37 Bilbo2014 (13. Aug 2014 18:33)

    Bin nach knapp 20J. Kirchenferne und weiteren über 15 Jahren Ausgetretenseins, vor ca. 8 Jahren wieder eingetreten. Überlasse doch meine Kirche nicht solchen rot-grünen Wühlmäusen, wie Winfried Kretschmann und Wolfgang Thierse!

    Gehen Sie in Kirchen, dort hängen oft Kummerkästen oder liegen Gästebücher aus:

    Schreiben Sie was hinein, auf eine Seite, wo schon andere was – Bitten oder Gebete – schrieben, kann dann nicht leichtfertig ´rausgerissen werden.

    „Beten wir für die verfolgten Christen und ihre Freunde im Irak. Wir bitten für alle Christen in Not. Jesus und Maria, helft!“

    Ich habe auch schon mal geschrieben:
    „Der islamische Allah ist ein Kriegsgötze! Unser Herr und Gott ist Jesus Christus. – Ave Maria!“

    Oder

    „Islam ist eine Kriegsreligion! Moslems bedrängen uns.“

    Dann schreibe ich brav das Datum dazu und meine Initialien oder einfach nur meinen Vornamen.

    Ich würde aber vorschlagen, nichts allzu Angriffslustiges hineinzuschreiben. Kirche ist keine politische Partei.

    Wenn Sie befürchten, gesehen zu werden, schreiben Sie den Zettel für den Kummerkasten daheim schon vor. Sie können solche Zettel auch in den Opferstock werfen oder am Pfarrhaus in den Briefkasten.

    Verbinden Sie einen islamkritischen Satz immer mit einer kurzen Formel:

    „Vater im Himmel, erhöre unser Flehen.“

    Oder

    „Jesus-Christus, wir legen unsere Hoffnung in Deine Hände.“

    Oder

    „Muttergottes, wir rufen zu Dir.“

    Oder

    „Breit Deinen Mantel aus, Maria!“
    http://www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2012/07-06-ptuska-gora-wallfahrt-slowenien-kroatien

    Als Unterschrift: „Ein besorgter Christ“

  49. Lese gerade in der Zeit ganz aktuell.

    IS-Kämpfer rücken auf türkische Grenze vor

    Da schreibt der HessenHenner,einer von den wenigen Islamkritikern,die bei der
    „Zeit“ noch nicht gesperrt wurden,

    „Sollte dies der Fall sein, könnte auch Europa direkt in den Konflikt gezogen werden, da es seinem Nato-Partner beiseite stehen muss.“

    Womit? Mit gestaffelten Wirtschaftssanktionen gegen IS – beginnend mit einem Importstop von Ziegenfleisch?

    Aber Stop! ich hab da eine Idee: Wir könnten Integrationsbeauftragte, Sozialarbeiter, Deeskalationsmanager und Erzeihungswissenschaftler nach IS entsenden, die mit Gewaltpräventionsprogrammen und multikulturellen Workshops dafür sorgen, dass sich interkulturelle Akzeptanz entwickelt und IS zu einer offenen und bunten Gesellschaft wird, die Gewalt ächtet“

  50. Willkommen in Europa Herr Sanchez, wo man solchen gewaltätigen und religiösen Abschaum massenhaft nach Europa läßt und dann naiv glaubt sie würden sich schon eines Tages anpassen

  51. @ #46 Kleinzschachwitzer (13. Aug 2014 18:39)

    @ #49 PSI (13. Aug 2014 18:52)

    Wenn der Dhimmi nicht (mehr) zahlen kann oder der Moslem schlechte Laune hat, dann ist jeder Nichtmoslem, ob Schriftbesitzer oder nicht, wolfsfrei/vogelfrei.

    Mit Nazarener(Nach Jesus von Nazareth) sind ja wir Christen – heutzutage die Mehrheit – gemeint, die an die Heiligste Dreifaltigkeit(Trinität) glauben.

    Früher gab es viel mehr Arianer/Homöer. Und gleichzeitig die Trinitarier. Ihnen hat der Islam schon immer Polytheismus vorgeworfen. „Beigesellung“ sei das größte Verbrechen und würde Allah nie verzeihen:
    Sure 4;48
    „Allah vergibt nicht, daß man ihm (andere Götter) beigesellt. Was darunter liegt, vergibt er, wem er (es vergeben) will. Wenn einer (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt, hat er (damit) eine gewaltige Sünde ausgeheckt.“

    Sure 4;116
    „Allah vergibt nicht, daß man ihm, (andere Götter) beigesellt. Was darunter liegt, vergibt er, wem er (es vergeben) will. Und wenn einer (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt, ist er (damit vom rechten Weg) weit abgeirrt.“

    Vermutlich haben die IS-Banditen es deshalb mit dem Angebot des Dhimmistatus´, an die Christen in Mossul, nie ernst gemeint gehabt.

    In einem der Artikel bei Kopten ohne Grenzen(KoG) las ich, daß die Islamiten den Christen auf der Flucht alles abnahmen: Schmuck, Autos, selbst Babies die Goldohrringe herausrissen, Gewicht vielleicht ein halbes Gramm.

  52. #15 Antidote
    Es gibt auch schon paramilitärische EU-Einheiten (ähnlich wie der BGS bei uns), die sich auf mögliche Austände Mitten in Europa vorbereiten. Frankreich hatte die Einrichtung nach den Vorstadt/banlieu-Krawallen auf EU-Ebene betrieben. Darüber wird nicht so gerne offen gesprochen – daß könnte die Multi-Kulti-Idylle ja irgendwie merkwürdig erscheinen lassen. Es kann noch mal von Vorteil sein, daß es zumindest einige klar umgrenzte Stadtteile mit diesem Gewaltpotential gibt…

  53. Alle Islamisten aus Europa ausweisen zu unserem eigenen Schutz und wenn unsere Politiker nicht mitmachen sollten wir dieses islamfreundliche Pack hinterher schicken!

  54. Wenn wir von verfolgten Christen sprechen, so sprechen wir ob gläubig oder nicht, von der Beseitigung unser Kultur, von unseren Wurzeln, von uns selbst.

  55. #44 KDL
    „Das ist eine klare 10 auf meiner 10-teiligen Schwachsinnsskala.“
    In dem Fall würde ich eine offene Skala empfehlen. Nach oben oder unten offen ist Wurscht.:-)

  56. Hmmmmm…!

    Ich habe Angst!

    Nicht um mich, ich bin schon alt und habe keine Kinder, aber ich habe Angst um unsere Zivilisation und meine beiden einzigen Freunde!

    Ich habe einen Unterschlupf gebaut, mit Vorräten für über ein Jahr und der Speedy hat sich daran gewöhnt (mein Rauhaardackel)

    http://www.molosserforum.de/attachments/vermittlungserfolge/17269d1276968144-rauhaardackel-lotti-tiere-in-not-1-323-640×480-.jpg

    aber mein Twwity (mein Nymphensittich )

    http://www.bing.com/images/search?q=Nymphensittich&FORM=BILH1#view=detail&id=99F0008081B3F39A1E12CD1943491355AADD0E76&selectedIndex=80

    mag unseren „Bunker“ gar nicht. Ich versuche es weiterhin, ihn daran zu gewöhnen, aber ich HABE ANGST das ich es nicht schaffe, obwohl ich doch das beste für ihn will! Was sollte ich doch bloß ohne meine beiden Lieblinge machen?

    ICH HABE SO EINE GROßE ANGST!

  57. Vor über 30 Jahren habe ich den Satz, „Wir werden euch Christenschweine alle schlachten“, zum ersten mal zu hören bekommen. Damals haben wir darüber gelacht, wir hatten auch noch nicht die geringste Ahnung vom Koran. Das sich das mal so ausarten würde, wie heute im Irak, hätte man sich niemals vorstellen können. Die meisten unserer Politiker können (oder wollen) wahrscheinlich auch heute noch nicht wahrhaben, dass IS(IS) ganz schnell zu einem Flächenbrand werden könnte, der sogar ganz Europa überzieht.

    Einer der Lieblingssätze von Frau Merkel: „Das kann ich mir nicht vorstellen.“

  58. #69 atlas (13. Aug 2014 19:48)

    Ja, die haben Europa und die Massaker an der europäischen Bevölkerung fest im Blick. Hier ist ein neues Video, in dem sie gegen Ende davon träumen, Amerika „entzweigeschlagen“ und „Europa ausgelöscht“ zu haben, alle Christen eliminiert und der „wahren Religion“ Islam zu Sieg verholfen haben.

    Wenn ich daran denke, daß diese unsagbar primitiven, mörderischen Höhlenmenschen die Welt wie wir sie kennen, mit dem Wissen, was uns z.B. vom heimatlichen Rechner aus bei der ISS in Realzeit mitfliegen läßt,

    http://eol.jsc.nasa.gov/HDEV/

    auslöschen und vernichten wollen zugunsten ihres stupiden Blut- und Todeskultus, der sich ausschließlich um sich selbst dreht, werde ich stinkwütend. „Christen im Kalifat“, ISIS-Eigenpropaganda:

    http://www.youtube.com/watch?v=cGQwTOsh__0#t=466

  59. Wo gibt es solche „N“-T-Shirts ???
    Ich brauch´ unbedingt auch so eins !
    Aus Solidarität zu den Christen im Nahen Osten !

  60. Wenn man so ein T-Shirt trägt und deswegen bedroht wird, ist das unakzeptabel“, sagte Hans Zuijdwijck, Sprecher des Erzbistums Utrecht.

    Das ist voll Nazi und kulturell unsensibel !

    In Deutsch lands MSM Linksfaschopresse würde das politisch korrekt so zu lesen sein:
    Wenn man mit so einem T-Shirt bewußt zur Provokation einer verfolgten Minderheit der Muslime beiträgt und deswegen bedroht wird, ist das nur zu verständlich“, sagte das Bundeskanzler Angela Merkel während eines Gendertreffens im Martina Luther Dom.

  61. ridgleylisp
    In den NL findet man genauso perverse Reaktionen seitens der Obrigkeit gegenüber dem Islam vor wie in DE:
    —-
    aber sicher..

    Will man doch Netzwerke sperren,in
    denen kritische Bürger,nicht mehr
    informiert werden können..
    Natürlich alles unter dem Vorwand,
    des Jugendschutzes.
    http://www.zeit.de/digital/internet/2014-08/rechtsextremismus-studie-propaganda-soziale-netzwerke

    Initiiert von der SPD unter Vorsitz der
    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

    Ministerin Schwesig verlangt die unverzügliche Löschung von fremdenfeindlichen Einträgen.

    „Das Gros der Inhalte wird über ausländische Dienste eingestellt, daher müssen Strategien international ansetzen“.

    Die wollen tatsächlich,die Menschen blöde
    halten..
    Ihre einzige Strategie..

  62. OT
    für meinen Ausspruch „Der Koran ist schlimmer wie M.K.
    wurde ich für diese Äußerung im politisch korrekten roten MDR Forum gesperrt und damit verbannt.

  63. Es kommt was ins Rollen in der EU, eine

    http://www.statewatch.org/analyses/neoconopticon-report.pdf

    „Full spectrum dominance in the borderlands
    Points of departure: from migration controls to social controls
    EUROSUR: the European Border Surveillance System
    R&D for global apartheid?“

    http://derstandard.at/2000004343647/Wie-J-Edgar-Hoover-auf-Supersteroiden
    Binney: Es wird über jeden alles gesammelt. Damit kann man Hebel finden, dass Menschen das tun, wovon man will, dass sie es tun. Nehmen Sie zum Beispiel Ex-CIA-Chef Petraeus oder den früheren Isaf-Kommandeur Allen: Ein Teil in Obamas Wiederwahlstrategie war es, zu behaupten, mit dem Tod Bin Ladens seien Al-Kaida und der Terror besiegt. Die beiden äußerten Zweifel daran. Prompt wurden E-Mails publik, die außereheliche Affären der beiden belegten oder nahelegten. Die NSA-Datenbanken wurden benutzt, es wurde Schmutz gesucht und gefunden. Und weg waren sie. Das gleiche geschah mit dem New Yorker Gouverneur Elliot Spitzer, der 2008 gegen die Banken vorgehen wollte und kurz darauf über eine Affäre mit Prostituierten stürzte.
    William Binney ist Mathematiker und war im Kalten Krieg der begabteste Code-Knacker und Analyst der NSA. 37 Jahre lang arbeitete er für den Dienst, zuletzt als technischer Direktor. Sechs Wochen nach 9/11 schied er aus und machte sein scharfe Kritik an den Zuständen bei der NSA öffentlich. In folgenden Gerichtsverfahren wurde er freigesprochen. Der österreichische Regisseur Friedrich Moser dreht derzeit eine Dokumentation über Binney, die kommendes Jahr in die Kinos kommt – auch in den USA.

  64. #77 Jaroslaw #70 kaonashi

    Ahoi! Mann ist das grausam. Hab so schnell ich konnte das rote X gedrückt. (Fenster schleißen)
    Jaroslaw, mich graust es auch, so richtig. Ich tröste mich damit, dass wir es so viele Jahre schon so gut haben. Es gibt so wenige Generationen, die durchweg friedlich leben konnten. Und wie die Tiere auf dem Planeten muss man sich, wenn es gefährlich wird, ein neues Plätzchen finden. Menschen sind wie Löwen, die fressen auch die Babies anderer Löwen. Und die Antilopen bleiben ewig ihre Opfer, da hilft auch keine Gewerkschaft der Antilopen und erstrecht „kein Rassismus gegen Löwen“ Gerede der Antilopen.
    Kannst du mir noch folgen? 😉
    Na shledanou

  65. #55 BePe (13. Aug 2014 19:07)

    OT:

    Ukrainische Neonazis bei Kämpfen gegen Russen in der Ostukraine getötet

    jetzt steht es sogar schon in der Mainstreampresse.

    Filmaufnahmen vom Schauplatz des Geschehens zeigten mehrere Tote in Kampfmontur, die neben einem von Schüssen durchlöcherten Bus lagen.

    Hallo BePe,

    nicht alles vorbehaltlos glauben, was in der Mainstreampresse steht 🙂
    (und anderswo natürlich ebenso vorsichtig sein)

    Das dazu gehörige Video kennen Sie sicher auch? (Achtung, ab 0:50 wird es blutig)
    http://www.nsfwyoutube.com/watch?v=J9kqKTQ6u8E

    Ein Rebellen-Sprecher preist seine letzte Heldentat an, einen Bus der ukrainischen Seite mit Kugeln durchsiebt zu haben.
    Ob man vorher eine Warnung ausgesprochen hat, sich zu ergeben, ob die Soldaten sich vielleicht ergeben wollten oder bereits ergeben hatten, erfährt man nicht.
    Eigentlich unlogisch, weil selbstmörderisch, mit einem ungepanzerten Fahrzeug in Feindesland zu fahren, möglicherweise war es ein Kriegsverbrechen an gefangenen Soldaten.

    Der Artikel verschweigt auch, daß mehrere Opfer sich im Bus befunden haben, von einem fairen Gefecht somit keine Rede sein kann.
    Waffen sind ebenfalls nicht zu sehen.
    Mindestens ein Fragezeichen hätte der Artikel verdient.

    Als Beweise werden 2 blitzblanke Ausweise des Rechten Sektors präsentiert, inmitten von blutigen, verschmutzten Leichen.
    Möge sich jeder sein Teil dazu denken, was von dieser Art von “Beweisen” und der würdelosen Zurschaustellung der Leichen des Gegners zu halten ist.

  66. @ #78 Jaroslaw Kaminski (13. Aug 2014 20:31)

    Gott hat die Menschen nicht verlassen, sondern die Menschen Gott.

    [Der islamische Allah ist kein Gott, sondern der Teufel und Mohammed sein Zerberus(Höllenhund).]

  67. Nun, Hochmut kommt vor dem Fall.
    Wenn die Mohammedaner wirklich den Christen in Europa offiziell den Krieg erklären, haben sie ein großes Problem. Bis auf wenige Ausnahmen befinden sich die Menschen doch auf Steinzeit / Mittelalterniveau. Wenn wir Christen loslegen, was können die uns entgegensetzen? Die sind ja selbst mit der Konstruktion von Zahnstochern überfordert. Hütten aus Schafsch*iße bauen klappt ja gerade noch! aber das wars dann auch schon… Man schaue sich die Videos im Netz an, wie unkoordiniert und dümmlich diese „Gotteskrieger“ kämpfen. Keine Taktik, nur stumpfes Allahu Snackbar Gebrüll…

  68. Kontrovers extra:

    Gerade deutsche junge Männer fallen in Syrien durch besondere Greueltaten auf!

  69. #87 Freya-

    Genau das habe ich auch gerade gesehen / gehört.
    Krasse Verzerrung!!

    Aber das Gute ist: Der Zuschauer durchschaut / soll sogar durchschauen, dass das falsch ist, denn zugleich zeigt man Bilder von deutlich Nicht-Deutschen, von „Südlandern“…
    Jeder Zuschauer merkt, da stimmt was nicht.
    Ist das Guerilla-Inkorrektheit? Geht es anders schon nicht mehr? Kommt so jeder auf seine Kosten, der Islamkritiker wie der Deutschenhasser („Deutsche? – Klar, die sind immer die Brutalsten. Kenn ich doch, mein Opa war selber einer.“).

  70. #72 Babieca (13. Aug 2014 19:59)

    auslöschen und vernichten wollen zugunsten ihres stupiden Blut- und Todeskultus, der sich ausschließlich um sich selbst dreht, werde ich stinkwütend. “Christen im Kalifat”, ISIS-Eigenpropaganda:

    http://www.youtube.com/watch?v=cGQwTOsh__0#t=466

    Vielen Dank für die Information.
    In den letzten Sekunden sieht man auch mal die militärische Unterstützung aus den USA (können natürlich auch Beutewaffen von den irakischen Streitkräften sein)

    Es wird ja von „unseren“ besorgten/bestürzten Vertretern der Eindruck erweckt, als seien Gruppen wie ISIS in den vergangenen Monaten quasi aus dem Boden gewachsen.
    In einem über 2 Jahre alten Nazgul- und Orks-Video (netter Vergleich übrigens von Ihnen) wird wieder ein Zitat des „Propheten“ gebracht.

    Die Islamische Armee ist unterwegs nach Europa – (DIE PROPHEZEIUNG)

    https://www.youtube.com/watch?v=nGHSelPOLiw

    Der Prophet sagte:
    Die schwarzen Flaggen werden aus Osten kommen und ihre Herzen werden so hart wie (aus) Eisen sein. Wer auch immer sie (kommen) hört, sollt sich ihnen anschließen und ihnen Treue erweisen, auch wenn es heißt, durch den Schnee zu kriechen.

  71. @ #90 stephanb (13. Aug 2014 21:53)

    Diese ISIS gibt es seit 2003.Hier eine überraschend gute Erklärung man höre und staune vom ARD!

    Die Organisation „Islamischer Staat“ (ehemals „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“) gehört zu den radikalsten islamistischen Gruppen im Nahen Osten. Sie kämpft für einen sunnitischen Gottesstaat im arabischen Raum. IS ging aus dem irakischen Widerstand der 2003 gegründeten Gruppe „Tawhid und Dschihad“ hervor, die sich gegen die US-Invasion im Irak wandte. Die Gruppe griff im Irak nicht nur US-Soldaten an, sondern verübte auch Selbstmordanschläge auf Schiiten und Christen im Land.

    IS finanziert sich vor allem durch Spenden aus den Golfstaaten Katar und Saudi-Arabien

    http://www.tagesschau.de/ausland/isis-104.html

  72. Zur Unterstuetzung der Islamisten tragen Justiz und Polizei bei, beispielsweise wenn bei Gewaltdelikten in den bunten Staedten verschwiegen wird ob ein islamischer Migrationshintegrund der Taeter vorliegt

    Beispiele gibt es genug, und klar das dies die deutschen Schlafschafe nicht interessiert, schliesslich sagen ‚die da im Fernsehen‘ ja staendig Multikultur ist bereichernd! Irgendeiner sagte das auch zu einer Ansprache….Name ist mir entfallen, vermutlich einer dieser Gauckler.

    Polizeimeldung xyz (schaut selbst nach was in euren Staedten an Gewaltkriminalitaet vor sich geht, bei Kopftretern und Messer Attacken weiss man in der Regel schon genug).

  73. Im Jahre 1095 haben die Christen nicht tatenlos und schweigend zugesehen, wie ihre Glaubensbrüder im Nahen Osten massakriert wurden. Das mußten die Mohammedaner am 15. Juli 1099 schmerzhaft spüren, als ihnen die Kreuzfahrer bei der Eroberung Jerusalems die Schwerter um die Ohren (und dazwischwen) hauten.

    Heute beschäftigen sich kirchliche Würdenträger mit Dialüg und Beschwichtigungen. Was sind die degeneriert!!!

  74. @ #89 Schmied von Kochel (13. Aug 2014 21:52)

    Paar echte Deutsche waren/sind aber auch dabei. Aber mehrheitlich eben unsere entwurzelten jungen Bereicherer .

    Ich fand das war ausnahmsweise eine sehr interessante und aufschlussreiche Reportage.

    Also der Umschlagplatz für Jihadisten ist die Stadt Antakya in der TÜRKEI!

    Zu Wort kommt auch immer wieder der arme Mouhanad Khorchide O-Ton :

    „Nur dann wenn wir Menschen aufklären und Religionen schützen vor
    diesem Missbrauch, die Religionen vor ihren eigenen Anhängern schützen
    vor diesem Missbrauch. Die Sache weniger sehr nüchtern sehen und damit
    die Religion vor allem in den eigenen Reihen an erster Stelle und bei jungen
    Menschen.“

    Den Khorchide nimmt ja auch keiner mehr ernst, oder?

  75. Hier werden ALLE FRAGEN bezüglich des ISLAM
    benatwortet:

    Begin forwarded message:

    Subject: Ever wonder, „Why would someone be stupid enough to strap on a bomb and blow themselves

    Here is one guys answer———-an interesting thought…

    This came to from a Lockheed employee who has had 3 assignments to Saudi Arabia . Worth the read!
    During the pilot transition program with the KV-107 and C-130 with Lockheed, we found that most Saudi pilot trainees had very limited night vision, even on the brightest of moonlit nights. Their training retention rate was minimal including maintenance personnel.
    Some had dim memories and had to be constantly reminded of things that were told to them the day before. An American, British or any other western instructor is burned out pretty quick. It actually took Muslim C-130 pilots years before they could fly in the dark safely and then would be reluctant to leave the lights of a city. Ask any Marine, Air Force or Army guy who’s been trying to train Iraqis, and especially Afghans.
    Islam is not only a religion; it’s a way of life all the way around. Yet another set of revealing facts about Muslim beliefs and traditions and ways of life.
    1400 years of inbreeding. I found this to be interesting. To research I went to Wikipedia, „Cousin Marriage“, and far down in the article „Genetics“ it seems there is a lot of truth here.
    A huge Muslim problem: Inbreeding
    Nikolai Sennels is a Danish psychologist who has done extensive research into a little-known problem in the Muslim world: the disastrous results of Muslim inbreeding brought about by the marriage of first cousins.
    This practice, which has been prohibited in the Judeo-Christian tradition since the days of Moses, was sanctioned by Muhammad and has been going on now for 50 generations (1,400 years) in the Muslim world. This practice of inbreeding will never go away in the Muslim world, since Muhammad is the ultimate example and authority on all matters, including marriage.
    The massive inbreeding in Muslim culture may well have done virtually irreversible damage to the Muslim gene pool, including extensive damage to its intelligence, sanity, and health. According to Sennels, close to half of all Muslims in the world are inbred. In Pakistan , the numbers approach 70%. Even in England , more than half of Pakistani immigrants are married to their first cousins, and in Denmark the number of inbred Pakistani immigrants is around 40%. The numbers are equally devastating in other important Muslim countries: 67% in Saudi Arabia , 64% in Jordan , and Kuwait , 63% in Sudan , 60% in Iraq , and 54% in the United Arab Emirates and Qatar .
    According to the BBC, this Pakistani, Muslim-inspired inbreeding is thought to explain the probability that a British Pakistani family is more than 13 times as likely to have children with recessive genetic disorders. While Pakistanis are responsible for three percent of the births in the UK , they account for 33% of children with genetic birth defects.
    The risks of what are called autosomal recessive disorders such as cystic fibrosis, spinal muscular atrophy is 18 times higher, and the risk of death due to malformations is 10 times higher. Other negative consequences of inbreeding include a 100 percent increase in the risk of stillbirths and a 50% increase in the possibility that a child will die during labor.
    Lowered intellectual capacity is another devastating consequence of Muslim marriage patterns. According to Sennels, research shows that children of consanguineous marriages lose 10-16 points off their IQ and that social abilities develop much slower in inbred babies. The risk of having an IQ lower than 70, the official demarcation for being classified as „retarded,“ increases by an astonishing 400 percent among children of cousin marriages. (Similar effects were seen in the Paranoiac dynasties in ancient Egypt and in the British royal family, where inbreeding was the norm for a significant period of time.)
    In Denmark , non-Western immigrants are more than 300 percent more likely to fail the intelligence test required for entrance into the Danish army. Sennels says, „The ability to enjoy and produce knowledge and abstract thinking is simply lower in the Islamic world.“ He points out that the Arab world translates just 330 books every year, about 20% of what Greece alone does.
    In the last 1,200 years of Islam, just 100,000 books have been translated into Arabic, about what Spain does in a single year. Seven out of 10 Turks have never even read a book. Sennels points out the difficulties this creates for Muslims seeking to succeed in the West. „A lower IQ, together with a religion that denounces critical thinking, surely makes it harder for many Muslims to have success in our high-tech knowledge societies.“
    Only nine Muslims have ever won the Nobel Prize, and five of those were for the „Peace Prize.“ According to Nature magazine, Muslim countries produce just 10 percent of the world average when it comes to scientific research measured by articles per million inhabitants.
    In Denmark , Sennels‘ native country, Muslim children are grossly over represented among children with special needs. One-third of the budget for Danish schools is consumed by special education, and anywhere from 51% to 70% of retarded children with physical handicaps in Copenhagen have an immigrant background. Learning ability is severely affected as well. Studies indicated that 64% of schoolchildren with Arabic parents are still illiterate after 10 years in the Danish school system. The immigrant dropout rate in Danish high schools is twice that of the native-born.
    Mental illness is also a product. The closer the blood relative, the higher the risk of schizophrenic illness. The increased risk of insanity may explain why more than 40% of patients in Denmark ’s biggest ward for clinically insane criminals have an immigrant background. The U.S. is not immune. According to Sennels, „One study based on 300,000 Americans shows that the majority of Muslims in the USA have a lower income, are less educated, and have worse jobs than the population as a whole.“
    Sennels concludes: There is no doubt that the wide spread tradition of first cousin marriages among Muslims has harmed the gene pool among Muslims. Because Muslims‘ religious beliefs prohibit marrying non-Muslims and thus prevents them from adding fresh genetic material to their population, the genetic damage done to their gene pool since their prophet allowed first cousin marriages 1,400 years ago are most likely massive. This has produced overwhelming direct and indirect human and societal consequences.
    Bottom line: Islam is not simply a benign and morally equivalent alternative to the Judeo-Christian tradition. As Sennels points out, the first and biggest victims of Islam are Muslims. Simple Judeo-Christian compassion for Muslims and a common-sense desire to protect Western civilization from the ravages of Islam dictate a vigorous opposition to the spread of this dark and dangerous religion. These stark realities must be taken into account when we establish public polices dealing with immigration from Muslim countries and the building of mosques in the U.S.
    Let us hope the civilized West and the North Americans wake up before a blind naiveté about the reality of Islam destroys what remains of our Judeo-Christian culture and our domestic tranquility.

    Some interesting links that support this.

    It’s time to confront this taboo: First cousin marriages
    http://www.theguardian.com/science/2013/jul/04/marriage-first-cousins-birth-defects
    http://wikiislam.net/wiki/Cousin_Marriage_in_Islam
    http://www.barnhardt.biz/the-one-about/the-one-about-muslims-being-inbred/

  76. @ #94 LiberteToujour (13. Aug 2014 22:10)

    Bei der ISIS sieht man auch russische Waffen.

    Ich würde mal fragen , wer diese Söldnerbanden bezahlt und in welchem Auftrag sie im Irak und in Syrien ihr Unwesen treiben.

  77. @ #94 LiberteToujour (13. Aug 2014 22:10)

    2013

    Saudi-Arabien und Katar … liefern den Rebellen Waffen über den türkischen Umschlagplatz Adana, nahe der US-Luftwaffenbasis Incirlik. Der türkische Geheimdienst soll Schmuggel der Waffen organisieren. Die Lieferungen umfassen neuerdings wohl auch Panzer- und Luftabwehrraketen. Dutzende dieser Waffensysteme sollen derzeit in Rebellenhand sein.«

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article108466873/Obama-mischt-in-Syrien-mit.html

  78. @ #94 LiberteToujour (13. Aug 2014 22:10)

    US-Senator Rand Paul sagte gegenüber CNN so:
    “Wir haben uns mit ISIS in Syrien verbündet”, sagte Paul am Sonntag in einem CNN-Interview und fügte hinzu: “Einer der Gründe, warum ISIS ermutigt wurde, ist, dass wir die Verbündeten dieser Gruppe in Syrien bewaffnet haben. ISIS konnte ihre Machtposition ausbauen, weil wir die Rebellen gegen Assad unterstützt und aufgerüstet haben.

    Jetzt haben wir eine chaotische Situation. Die ISIS-Kämpfer wechseln zwischen Syrien und dem Irak hin und her.”

    Dazu gibt es eben Meldungen die Russen hätten den Saudis Waffen verkauft und die Saudis hätten diese dann an zielgerichtet und nach Absprache an die Sunni-Rebellen weitergereicht – jene, die den Amis (angeblich) am meisten Kopfzerbrechen bereiten.
    Die angebliche Strategie der Russen ist es, den USA so viel Ärger wie möglich zu bereiten, so dass ihr Militär in Dutzenden von Scharmützeln und Krisenherden gebunden ist. Und in diesem Fall – dieser Teil macht die Theorie jetzt spannend – hätten die Russen auf jeden Fall eine win-win-Situation erreicht, weil die Krise im Irak ja die Ölpreise hoch hält. Und davon profitieren sowohl die Saudis als auch die Russen.

    Gleichzeitig könnte so ein größeres militärisches Engagement der Amis in Osteuropa verhindert werden.

    Wie dem auch sei, die Situation ist extrem verworren und komplex:

    http://www.stratfor.com/weekly/intrigue-lying-behind-iraqs-jihadist-uprising#axzz3AJ2YwQ3k

  79. Bißchen Folklore zum Ausklang.

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/demographischer-wandel-am-arbeitsmarkt-warum-deutschland-zuwanderer-bitter-noetig-hat_id_4057972.html

    Hemmungen und Ressentiments gegenüber Zuwanderern, vor allem aus Osteuropa, kann Plünnecke nicht verstehen. Ähnlich sieht es bei nicht qualifizierten Zuwanderern aus. Da ausländische Berufsabschlüsse in Deutschland nicht immer anerkannt werden, sei es oft ein vielversprechenderer Weg, die Zuwanderer vor Ort zu qualifizieren, sagt Plünnecke. 12. das kulturelle Leben in Deutschland bereichert

    http://www.focus.de/digital/internet/rechte-werben-um-jugendliche-internetfirmen-schauen-zu-neonazis-streuen-propaganda-gezielt-in-online-netzwerken_id_4058363.html

    Have a nice day.

  80. @ #95 Freya- (13. Aug 2014 22:12)

    Khorchide ist ebenfalls ein Taqiyya-Meister.
    Anderen Moslems geht er zu weit, solchen, die meinen soviel Anbiederung, zwecks Täuschung der „Ungläubigen“ sei gar nicht (mehr) nötig.

    Mouhanad Khorchide ist, ob bewußt oder unbewußt, ein Dawa-Werbeagent* und Taqiyya-Meister** und sonst gar nichts!

    Er lullt Deutschland bzw. das Abendland mit seinem listigen Geseiere vom barmherzigen Islam ein. Man könnte ihn auch islamisches U-Boot, Trojanisches Pferd oder Einfallstor und Nestbereiter für den Islam nennen!

    *Dawa-Werbeagent:
    Eine Person, die Dawa durchführt, wird Dai oder Daiya genannt, der zugehörige Plural ist Duat.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Da%27wa

    **Taqiyya
    http://de.wikipedia.org/wiki/Taq%C4%ABya

    FAKT: WIR BRAUCHEN HIER GAR KEINEN ISLAM, ob mit Blümchen verbrämt oder nicht!!!

    Khorchides „Scharia light“ in Heilbronn
    pi-news.net/2014/03/khorchides-scharia-light-in-heilbronn/

  81. Genau deshalb wehren sich die normalen Amerikaner gegen Ihre Entwaffnung und das sollte uns langsam aber sicher zu denken geben!
    Hitler hat die Deutschen entwaffnet, und das sozialistisch-marxistisch geführte Deutschland unter Genossin Merkel und Genosse Gabriel ist nicht willig.
    Wir haben als westliche, sogenannte christliche Nationen so viel gegen Gott gesündigt mit Abtreibung, Homosexualität und dergleichen, das dies ein Gericht Gottes sein wird.
    Es wird Zeit, das sich jeder an Jesus Christus wendet und Ihm sein Leben und seine Seele anvertraut, so wie viele Christen es in den anderen Ländern tun.
    Jesus hat den Tod überwunden und gesagt, wir sollen uns nicht vor denen fürchten, die unseren Körper töten können.
    Er hat den Tod besiegt! Und jeder, der Ihm vertraut, wird mit Ihm sein, wenn er wieder kommt.

  82. Vielleicht waren die westlichen Länder zu offen für alles und haben alles als harmlos angesehen, wahrscheinlich entdecken wir erst jetzt was der Islam im Kern ist und der entpuppt sich nicht als friedlich. Eigentlich haben viele westliche Länder den christlichen Glauben aus vielen Bereichen verbannt und jetzt ist die andere Religion da und die lernt nicht die Barmherzigkeit sondern Kampf und Land einnehmen.

  83. @ #66 Jaroslaw Kaminski (13. Aug 2014 19:46)

    Ich bin natürlich kein Hellseher, aber Bürgerkrieg in Deutschland bekommen wir wohl kaum vor 2020.

    Als erstes wird es in Frankreich, Belgien, Holland und England krachen. Denn diese Länder sind schon am stärksten islamisiert. Dann kommen die skandinavischen Länder…

    Gegen Ihre Angst sollten Sie beten. Wenn Sie nicht gläubig sind – macht nichts, der Glaube kommt mit dem Gebet!

    Hier die Schwarze Madonna von Tschenstochau(Czestochowa), Text deutsch gesungen:
    https://www.youtube.com/watch?v=g4M9byB7JqA

  84. Ich habe noch vor 2001 (also vor dem Anschlag auf das World Trade Center) im Internet geschrieben: Der Islam ist im nächsten Jahrhundert die größte Gefahr für den Weltfrieden.

    Dieser Meinung bin ich auch heute noch, mehr denn je. Wieso hat das sonst kaum jemand gesagt? Es hat doch jeder Augen zu sehen und Ohren zu hören.

  85. #104 Maria-Bernhardine

    Als erstes wird es in Frankreich, Belgien, Holland und England krachen. Denn diese Länder sind schon am stärksten islamisiert. 

    Und die sind nun mal dummerweise nicht auf einem anderen Planeten. Wie viele Tage, ab Beginn der dortigen Bürgerkriege gerechnet, wird es wohl dauern, bis die mohammedanischen Verlierer desselben auf dem Rückzug allesamt bei ihren Verwandten in Deutschland aufschlagen, weil wir keine Wehrpflichtarmee mehr haben, die unsere Grenzen schützt?

  86. #104 Maria-Bernhardine

    #104 Maria-Bernhardine

    Ich bin ein gebürtiger tschechischer Katholik, ich glaube an unseren Erlöser Jesus Christus, obwohl er mich von meiner Geburt an, mit meiner Schwerbehinderung, (ich bin von meiner Geburt an schwerstbehindert)…Gestraft hat, oder gesegnet hat,,,Ich weiße es gar nicht mehr so genau…Warum hat er mir das angetan, ich habe ihn doch immer geliebt, ALSO WARUM HAT ER MICH MEIN GANZES LEBEN SO LEIDEN LASSEN???

  87. #109 Jaroslaw Kaminski

    Warum hat er mir das angetan, ich habe ihn doch immer geliebt, ALSO WARUM HAT ER MICH MEIN
    GANZES LEBEN SO LEIDEN LASSEN???

    Dein Beitrag ist sehr traurig zu lesen.
    Es wird anders laufen müssen, denn so geht es nicht. Die Religiösen haben das nur noch nicht verstanden … sie warten auf was, was nicht kommt anstelle richtig nach vorne zu gehen.
    Die Menschen sind in der Pflicht sich weiter zu entwickeln, damit solches immer weniger und weniger passiert.
    Wahrscheinlich braucht es erst einen mächtigen Schlag … und der Erwartete kommt immer noch nicht … dann fangen sie an zu verstehen.

  88. Ich hoffe der Chantré Sanchez trägt das in seine Heimat damit alle Latinos verstehen.
    Sie wissen derzeit nicht viel darüber.
    Das Gegengift muss beizeiten gesetzt werden, dann geht es gut aus.

  89. WIR MÜSSEN UNSERE KULTUR UND UNSERE RELIGION MIT ZÄHNEN UND KLAUEN VERTEIDIGEN!

    „Ich bete an die Macht der Liebe“
    Polizeichor Berlin
    (Nicht alle Strophen):
    https://www.youtube.com/watch?v=Ol98zhJXa9o

    Helm ab zum Gebet!
    Stabsmusikkorps der Bundeswehr aus Siegburg
    (German Federal Defence Forces Military Band)
    (Musique militaire République fédérale d’Allemagne)
    https://www.youtube.com/watch?v=CVZGHbctH34

    +++

    @ #109 Jaroslaw Kaminski (13. Aug 2014 23:47)

    Ich weiß es auch nicht; kein Mensch wird das je verstehen, weshalb Sie Ihr Leben lang ein so schweres Kreuz tragen müssen.

  90. OT

    „“Uli Hoeneß im Gefängnis: Job in der Kleiderausgabe
    Laut „Bild” beginnt Hoeneß’ Arbeitstag um 9 Uhr und endet um 15.30 Uhr.Die Bezahlung: 1,12 pro Stunde. Inzwischen soll er 10kg abgenommen haben.
    Im Juli hatte es Aufregung um Hoeneß gegeben. Wegen Herzproblemen war er für einige Tage in eine Klinik nahe Starnberg verlegt worden. Dort wurde ihm ein Katheter gelegt.““
    (The Huffington Post, 12.08.14)

    +++

    Leise sinkt der Abend nieder
    https://www.youtube.com/watch?v=uCKcEQJd_ww

  91. #109 Jaroslaw Kaminski (13. Aug 2014 23:47)

    Es ist sehr traurig über Ihr Schicksal zu lesen. Vielleicht finden Sie etwas Trost in den nachfolgenden Zeilen die Jesus einer Seherin mitgeteilt hat.

    Wenn ihr Mich habt, dann habt ihr alles.
    Sonntag, 2. März 2014, 20:14 Uhr

    Es gibt Zeiten des Kampfes, wo Menschen sich hilflos fühlen können. Es gibt Zeiten der Tragödien, wo sie Angst haben. Und es gibt Zeiten, wo der Mensch verzweifelt ist und alle Hoffnung aus seinem Leben schwindet. Dann gibt es Zeiten des Elends, wo der Mensch sich von denen abschneidet, die er liebt, — wo er das Gefühl hat, dass das Leben für ihn einfach zu schwer zu ertragen ist. Ich sage denen, die solch einen Schmerz ertragen: Ruft Mich an und bittet Mich, euren Jesus, all euer Leiden hinweg zunehmen. Opfert Mir all eure Prüfungen auf, wenn sie euch zu viel werden, um sie zu ertragen. Es wird in dem Moment sein, in dem ihr Mir eure schreckliche Angst übergebt, dass Ich die Wolke anhebe, die eure Seele und euren Geist verdunkelt und die euren Kopf verwirrt.

    Lasst euch vom Leiden niemals unterkriegen. Habt niemals das Gefühl, dass alles hoffnungslos sei, denn wenn ihr Mich habt, dann habt ihr alles. Ich Bin eure Stütze in diesem Leben, und allein Ich kann euch helfen. Der Mensch muss immer bemüht sein zu überleben, gegen Unrecht anzukämpfen, die Tugend hochzuhalten und niemals Angst zu haben, die Wahrheit zu verkünden. Aber wenn das, was ihr erlebt, euch großen Schmerz und Leid bereitet, aufgrund der Ungerechtigkeiten, dann kann allein Ich euch bei solchen Widerwärtigkeiten aufrechterhalten.

    Nichts, was die Welt zu bieten hat, kann euch in euren Zeiten der Not wahren Trost bringen. Allein Ich, Jesus Christus, kann euch den Frieden des Geistes und die Stärke und den Mut gewähren, um Hass, Ungerechtigkeit, Verfolgung und Isolation standzuhalten. Ich muss eure erste Wahl sein in eurer Zeit der Not, in der ihr Mich rufen müsst. Alleine Ich werde euch Ruhe, Frieden und Freisein von Angst bringen, denn Ich Bin die Liebe, und wenn die Liebe in eurer Seele wohnt, dann könnt ihr alles schaffen.

    Euer Jesus
     
    Herr Jaroslaw Kaminski, ich wünsche Ihnen viel Kraft und den Segen Gottes.

  92. #109 Jaroslaw Kaminski (13. Aug 2014 23:47)

    Warum hat er mir das angetan, ich habe ihn doch immer geliebt, ALSO WARUM HAT ER MICH MEIN GANZES LEBEN SO LEIDEN LASSEN???

    Das ist die Frage nach der Gerechtigkeit oder Rechtfertigung Gottes – Theodizee. Auch wenn viele Theologen und Philosophen sich daran versucht haben, wird sie wohl niemals ein Mensch beantworten können.

    Drum mach aus Deinem Leben das Beste und verzweifle nicht.

  93. #114 Patrona B.

    Wenn ihr Mich habt, dann habt ihr alles.
    Sonntag, 2. März 2014, 20:14 Uhr

    Aha, können sie das auch den Christen im Irak und Syrien sagen? Ich wette sie können.
    Fast alle Frommen können das, daher tun die ja auch nix handfestes!!!
    Die im Irak haben gefälligst als zu Märtyrer zu enden ***edit***

    Es gibt Zeiten des Kampfes, wo Menschen sich hilflos fühlen können. Es gibt Zeiten der Tragödien, wo sie Angst haben. Und es gibt Zeiten, wo der Mensch verzweifelt ist und alle Hoffnung aus seinem Leben schwindet. Dann gibt es Zeiten des Elends, wo der Mensch sich von denen abschneidet, die er liebt, — wo er das Gefühl hat, dass das Leben für ihn einfach zu schwer zu ertragen ist.

    Und offensichtlich gibt es Zeiten des hirnlossen Faselns! ***edit***
    Ich sagte schon mehrfach: Es ist „Götterdämmerung“ ist!!! Hat Ihre Seherin das auch gesehen???
    Jaaa, das muss sie gesehen haben oder ist sie blind?

    *** Mod: Bitte sachlich bleiben. Danke. ***

  94. bevor das christenschlachten in europa nicht in vollem gang ist, kann man von unseren politkorrekten volksverrætern keinerlei gegenwehr erwarten

  95. MOD: Tut mir Leid aber es ist manchmal sehr schwer sachlich zu bleiben.
    Aus meinem Post oben ist jetzt leider wichtiges raus moderiert was die Aussagen zu Jaroslaws Post betrifft. Er hätte ein Recht darauf gehabt meine Sicht der Dinge dazu zu erfahren.

  96. #116 James Cook (14. Aug 2014 03:13)

    Ich habe nicht Sie angesprochen, sondern Herrn Jaroslaw Kaminski, es ist eine persönliche Nachricht an ihn auf seine Situation bezogen.

  97. to Jaroslaw Kaminski
    ALSO WARUM HAT ER MICH MEIN GANZES LEBEN SO LEIDEN LASSEN???“
    (-; Immer ruhig bleiben!! Lesen Sie unbedingt Biographie von Kenneth Hagin (Pastor aus USA), und seine Bücher über Glauben und Heilung! Und noch über Nick Vujicic
    .http://en.wikipedia.org/wiki/Nick_Vujicic

    Und zum Thema: Muselmanen sagen uns allen: „wir sind Muslime, diese Welt gehört uns! So hat Allah befohlen im Koran für Ewigkeit! Ihr könnt wählen, entweder Islam annehmen, oder uns Erlösungsgeld zahlen, und uns dienen. Alle anderen dürfen nicht leben!“
    So siehet es aus.

  98. #94 LiberteToujour

    Die Amerikaner haben jahrelang im Irak gegen den IS gekämpft. Damals war der Name der Organisation noch „Al-Qaida im Irak“.

  99. Unsere Politiker haben die Moslems nach Europa geholt, um die Christen umbringen zu lassen. Das wird doch jeden Tag klarer.

  100. #120 Patrona B.

    Ich habe nicht Sie angesprochen, sondern Herrn Jaroslaw Kaminski, es ist eine persönliche Nachricht an ihn auf seine Situation bezogen.

    Ich weiß, um ihn ruhig zu stellen!
    Und ich habe dazwischen gefunkt!

    Aber ich verstehe, wie sollen Christen auch erklären?
    Ihren allmächtigen Gott der alles, aber auch wirklich alles weiß und kann.
    Einen Gott der jemandes Leben vom ersten Atemzug so was von gründlich zerstört das es nie was werden kann … und seinem Opfer eigentlich mitteilt:
    „Du bleibst so, du bekommst kein Leben.
    Dein Sichtum ist dein Leben
    Was interessieren mich deine Wünsche!“
    und die Frommen dann mit ihrem Gerede von der unglaublichen „Liebe“ von Jesus und dem Vater, den man nur bitten muss um zu bekommen in Erklärungsnot kommen.
    Wenn das Opfer dann keine Ruhe gibt, kommen die mit
    „Du Egoist!!!
    Du riesengroßer Egoist!!!
    ein gewaltiger Egoist!!!“

    und merken in ihrer bodenlosen Dummheit nicht mal wie ihnen die Menschen entgleiten, wie plötzlich ein Karl Marx, eine französische Revolution … und weit schlimmeres hochkommt, was keine Scheu hat Kahlschlag zu machen!

    Und von den riesengroßen, total für dumm verkauften Egoisten machen mit, weil das Elend viel zu groß war.

    Eure Obrigkeitslehre fährt zur Hölle genau wie der Islam, dem Kirchen ja nun Huldigen weil es nötig ist.

    Weil riesengroße Egoisten in Syrien, Irak der eigenen Religion nicht so einfach krepieren wollen wird nun wie in Fulda großflächig erklärt, das all das nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Sorry, 10.000 ISIS Leute können das nicht, wenn die Sunniten in diesen Ländern nicht großflächig mitmachen würden.

    Gruss
    Gewaltiger Egoist!

    PS: Jaroslaw würde ich raten euren reaktionären und heimtückischen Kult zu verlassen.

  101. #109 Jaroslaw Kaminski

    Nicht um mich, ich bin schon alt und habe keine Kinder, aber ich habe Angst um unsere Zivilisation und meine beiden einzigen Freunde!

    Kämpfe um die Zivilisation nicht um die Religion. Zivilistation und Wissenschaft kann Abhilfe schaffen damit es anderen nicht so geht wie es dir ging.
    Auch wenn noch vieles im Argen liegt aber sie kann wirklich Abhilfe schaffen!

    Es geht um weit mehr als um deine einzigen treuen Gefährten, den Sittich und den Rauhaardackel.
    Und höre nicht auf die Schwäzer und Beruhiger, deren Freunde sind gerade dabei alles zu verraten.
    Kraft und Wissen ist im Menschen verangert sofern es nicht von Religionen und schlechten Priestern pervertiert wurde.
    Setze auf Dich selbst. Da wird noch manches gehen.

  102. #127 James Cook (14. Aug 2014 18:09)

    Ich bin vor einigen Jahren aus der kath. Kirche ausgetreten, ich war noch nie fromm oder sehr religiös. Ich bin christlich geprägt, aber ich habe auch meine Bedenken und Zweifel. Ich diskutiere auch mit Freundinnen darüber ob es überhaupt einen Gott gibt. Vielleicht sind alle Religionen von Menschen „erfunden“ worden um die Menschheit zu unterdrücken und Angst zuverbreiten.

  103. #129 Patrona B. (14. Aug 2014 21:04)

    Vielleicht sind alle Religionen von Menschen “erfunden” worden um die Menschheit zu unterdrücken und Angst zuverbreiten.

    Bei Mohammed als Religionsstifter kann ich die Analyse nachvollziehen, aber wie sortieren Sie da Jesus Christus als „Religionsstifter“ ein???

    Finden Sie den echt so unterdrückend und angstverbreitend???

    Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Kirche, denn es geht bei jeder Religion immer um das Fundament, also den Ursprung…

    Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, das sich Menschen einen gekreuzigten, geschundenen, verspotteten und und und als Ideologie zur Macht erfinden um andere zu unterdrücken oder in Angst zu versetzen…

    Hört sich ziemlich blöde an die Logik!

    Das man Mohammed erfunden hat, macht für ihre These wiederum Sinn!

  104. Tja, was soll ich Ihnen jetzt darauf antworten.
    Als Kind war ich oft auf dem Land zu Besuch bei Verwandten und wenn ich dann sonntags in die Kirche ging predigte der Pfarrer sinngemäss „wenn du nicht brav bist dann wirst du bestraft“ von Gott und auch mit der Hölle wurde gedroht. Allgemein habe ich in meiner Kindheit kein positives Gottesbild vermittelt bekommen.

    Und Jesus …. Jesus war schon barmherzig in der Bibel, aber für mich war er leider nicht „zuständig“.

    Ich habe Ihnen vor einigen Wochen einen Link geschickt hier auf pi-news, es geht um die Neue Weltordnung und Warnung von Gott. Wenn es Sie interessiert: http://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Kommende%20Jahre/nwo-report/nwo-report.html

  105. #129 Patrona B.

    Ich diskutiere auch mit Freundinnen darüber ob es überhaupt einen Gott gibt. Vielleicht sind alle Religionen von Menschen “erfunden” worden um die Menschheit zu unterdrücken und Angst zuverbreiten.

    Da muss man aber vorsichtig sein und man nimmt es besser nicht als Argumentationshilfe.

    #130 WahrerSozialDemokrat

    Finden Sie den echt so unterdrückend und angstverbreitend???

    Also uns am Land hat es schon noch stark unter einer Knute gehalten. In manchen Kreisen haben Menschen sogar noch stark darunter gelitten.
    100 Jahre und davor war es definitiv unterdrückend.
    Nun heute wo es so out ist, ist es nicht mehr unterdrückend.
    Du musst aufpassen nicht wie Korchide zu argumentieren. Korchide streicht fast alles als „mal nötig gewesen“ raus was in den islamischen Schriften steht.
    Der gute Korchide bastelt uns einen Islam zusammen der eigentlich keine Probleme mehr kennt, noch welche verschafft.
    Der ist aber für die nächsten 50 Jahre unrealistisch.

    Und wir wissen was im Buch „Good by Mohammed“ steht. Wo der Islam sehr wahrscheinlich herkam. Ich will es jetzt nicht aufrollen.
    Religion rutschen schnell ins unfassbare ab und die Schriften geben das auch her.

  106. Das Faß läuft noch nicht über, aber die Wut wächst und der Hass gärt.

    Der Zeitpunkt wo die beschnittenen Teppichküsser die Rechnung für ihr Handeln präsentiert bekommen rück immer näher.
    Was lange gärt wird endlich gut.

    Ich freue mich auf den Tag wo diese Islamisten von der wütenden Bevölkerung gejagt werden und auf ihren Renneseln hockend panisch das Land verlassen.

Comments are closed.