silvis_k.Die deutschen Sicherheitsbehörden kommen einfach nicht zur Ruhe. Schon wieder sind sie „verschreckt“, denn laut einem Zeitungsbericht ruft erneut ein zum Salafismus (wahre Religion) konvertierter Deutscher, Silvio K. (Bildmitte), zu Anschlägen in der Bundesrepublik auf!

(Von Verena B., Bonn)

Bild berichtet:

In einem im Internet verbreiteten Schreiben nenne er als mögliches Anschlagsziel das US-Atomwaffenlager auf dem Fliegerhorst Büchel in der Eifel, berichten die Zeitungen der Essener Funke-Mediengruppe. Weitere mögliche Ziele für islamische Extremisten seien öffentliche, private und kirchliche Einrichtungen, Ämter und Behörden, Transportwege und Verkehrsmittel. Das Bundesinnenministerium habe die Terrordrohung bestätigt und Sicherheitsbehörden nähmen sie ernst, heißt es in dem Bericht. Es schützt bereits einzelne Personen und Objekte.

Das Bundesinnenministerium sieht „eine abstrakt hohe Gefährdung für die innere Sicherheit, die jederzeit in Form von Anschlägen real werden kann”.

Der Islamist Silvio K.

Der 27-jährige Islamist Silvio K. soll Mitglied und deutsches Sprachrohr der sunnitischen Terrorgruppe „Islamischer Staat” (ISIS) sein. Er halte sich zurzeit im Bürgerkriegsland Syrien auf, berichten die Zeitungen.

Der gebürtige Sachse, der zum inzwischen verbotenen Salafisten-Verein Millatu Ibrahim gehörte, findet nach Einschätzung des Terrorexperten Guido Steinberg Gehör bei bis zu 10.000 Salafisten in Deutschland. Die Terrordrohung zeigt nach Einschätzung eines Ministeriumssprechers, „dass Deutschland nach wie vor im Fokus des dschihadistischen Terrorismus steht.”

Eine besondere Gefahr gehe von Syrien-Rückkehrern mit Kampferfahrung und Kontakten zu dschihadistischen Gruppen aus. Die Zahl der Islamisten, die aus Deutschland in das Bürgerkriegsland Syrien ausgereist sind, ist erneut gestiegen. „Wir wissen mittlerweile von über 400 Ausreisen”, sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, der Deutschen Presse-Agentur.

Zahlreiche der zuvor ausgereisten Islamisten sind laut Verfassungsschutz wieder in Deutschland. „Unter den zurückgekehrten Dschihadisten sind auch etwa 25 Personen, die Kampferfahrung in Syrien gesammelt haben”, sagte Maaßen. Er betonte aber: „Wir haben derzeit keine Anhaltspunkte, dass diese Personen einen konkreten terroristischen Auftrag in Deutschland verfolgen.”

Die Verfassungsschützer zählen die Ausreisen nach Syrien seit dem Ausbruch der Kämpfe 2011. Den Großteil der Reisebewegungen beobachten sie jedoch seit 2013. Die Zahlen der Ausreisen steigen seitdem kontinuierlich: Mitte 2013 zählte der Verfassungsschutz noch gut 60 Ausgereiste aus Deutschland, Ende 2013 waren es schon viermal so viel und im Frühjahr des laufenden Jahres schließlich rund 320.
„Der Strom der aus Deutschland nach Syrien ausreisenden Dschihadisten ist ungebrochen”, erklärte Maaßen. Besondere Sorgen bereiten den Verfassungsschützern die Rückkehrer, die oft radikaler sind als zuvor. Zum Teil sind sie militärisch ausgebildet und kampferprobt.

„Der Anschlag in Brüssel vor einigen Wochen hat gezeigt, dass die Rückkehr von Syrienkämpfern sich zu einem europäischen Problem entwickelt hat”, sagte der Verfassungsschutzchef. „Wir müssen uns auf die Möglichkeit von Anschlägen in Europa einstellen.” Diese Dimension sei eine große Herausforderung für die Sicherheitsbehörden, bei der eine enge Kooperation unabdingbar sei.

Außerdem sollen vier junge Muslime im Namen Al Kaidas einen verheerenden Terroranschlag in Deutschland geplant haben. Seit zwei Jahren verhandelt das Düsseldorfer Oberlandesgericht gegen die mutmaßlichen Terroristen, nachdem eine Spezialeinheit der Polizei am 29. April 2011 zugeschlagen hatte: In einem unscheinbaren Mehrfamilienhaus an der Düsseldorfer Witzelstraße nahe der Universität soll die Terrorzelle Al Kaidas mit dem Bau von Bomben begonnen haben. 143 Tage wurde bislang verhandelt, 163 Zeugen wurden vernommen. Im Herbst könnte das Urteil verkündet werden – wenn alles glatt läuft!

Die deutschen Sicherheitsbehörden stufen die Gefährdung durch islamistische Terroristen in Deutschland weiterhin als „abstrakt hoch“ ein. „Gleichwohl liegen hier derzeit keine Hinweise auf konkrete Anschlagsplanungen oder einen bevorstehenden Anschlag vor“ teilten das Bundesinnenministerium und das Bundeskriminalamt (BKS) gestern mit.

Die Sicherheitsbehörden unterstrichen, solche Aufrufe würden „grundsätzlich ernst genommen und fließen in die kontinuierliche Bewertung der Sicherheitslage in Deutschland ein.“ Deutschland stehe weiterhin im Zielspektrum des islamischen Terrorismus. Das unterstreiche auch diese Botschaft. „Nach Überzeugung der Bundessicherheitsbehörden geht die derzeit größte Gefahr dschihadistischer Anschläge und Gewalttaten von Einzeltätern und autonom agierenden Gruppen aus.“

Die Mehrheit der Korangläubigen sind selbstverständlich friedliche Menschen – wie man derzeit auch auf Deutschlands Straßen eindeutig feststellen kann, wo der muslimische Mob seinem Judenhass lautstark Ausdruck verleiht. Terrorismus hat jedoch gar nichts mit dem Islam zu tun, so wie Taqiyya-Funktionäre, Politiker, Kirchen und Presse ihn verstehen, er hat nur mit dem Islam zu tun, wie ihn die Korangläubigen verstehen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Nur weil einer einen deutschen Pass hat, ist er für mich noch lange kein Deutscher!

  2. Das Bundesinnenministerium habe die Terrordrohung bestätigt und Sicherheitsbehörden nähmen sie ernst, heißt es in dem Bericht. Es schützt bereits einzelne Personen und Objekte.

    Na dann bin ich ja beruhigt, jetzt wo einzelne Personen, die die Sauerei hier verzapft haben, geschützt werden. (Hosenanzug, Gauckler, IM-Notar und Co.)

    So traurig es klingen mag, vieleicht muss in Buntland wirklich was passieren, dass der Dummmichel endlich aufwacht.

  3. Toleranz gegenüber der Intoleranz ist Selbstmord!!! Die Schonzeit ist vorbei!!! Wird Zeit mal über echte Strafen nachzudenken!!!

  4. #1 von Politikern gehasster Deutscher (08. Aug 2014 13:34)

    Nur weil einer einen deutschen Pass hat, ist er für mich noch lange kein Deutscher!
    —————-
    Die Antwort kommt von den Betroffenen selbst: Geb‘ einem Türken einen deutschen Pass und frag‘ ihn dann, ob er ein Deutscher ist! 🙂

  5. Vielleicht nicht auch im 4 Sterne Hotel, ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, vielen Dank! Mod.***

  6. Toleranz ist eine Mischung aus Verachtung und Mitleid! Wieso soll ich jemanden oder etwas tolerieren, wenn es oder er/sie mich hasst? Ich respektiere Menschen und/oder Religionen, die mir/uns den gleichen Respekt entgegenbringen! Wenn wir schon tolerant gegenüber Islam sein sollen, dann aber auch gegenüber Nordkorea, den roten Khmer, den Nationalsozialisten und auch gegenüber den süd- und zentralamerikanischen Drogenkartellen. Schließlich sind ja alle im „Kern“ friedlich.

  7. Ich dachte wir hätten noch 20-30 Jahre bis es bei uns ernst wird , wie es ausieht geht es in 2-3 Monaten schon los, also bitte den IS-Lam
    verbieten sofort, wenn Angola ein dritte Welt Land in Afrika es kann können wir es doch auch oder als Islam verbieten Moscheen abreißen !

  8. Behörden sind immer „verschreckt“ und Beamte grundsätzlich „überfordert“. Genauso wie alleinstehende Mütter 😉

    Wo ist das Problem ? Man lässt diese Typen einfach nicht mehr rein nach Deutschland / Nordeuropa. So einfach ist das.
    Wenn Gutmenschen / Kirchengruppen / sog. „Menschenrechtler“ / Asylantenverbände etc. dann aufheulen weiß man daß die Entscheidung richtig war.

    Beim letzten Mal wurden die Terroristen nur durch Zufall von der privaten Kamera einer Cheesburger-Kette entdeckt. Unsere Sicherheitsbehörden merken doch nichts und falls doch dürfen sie „aus politischen bzw kultursensiblen Gründen“ nichts unternehmen.
    Außerdem ist ein großer Teil von denen gebunden im ehrenhaften „Kampf gegen Rääächtz“. Das ist besser für die Karriere…

  9. …ruft zu Anschlägen auf.

    Diese Dexxen kriegen doch nichts auf die Reihe, deshalb sind sie konvertiert.

    Der Islam ist doch nur für Gescheiterte. Siehe Vogel, Lau und Konsorten.

    Siehe die Zustände in islamischen Ländern, dort kriegen sie doch auch nichts gebacken.

    Das sind alles nur leere Drohungen, Einschüchterungsversuche

    Sollte es nämlich in Deutschland zu Anschlägen kommen, ist es vorbei mit der Islamromantik!

    Da helfen dann auch nicht die Beschichtigungsformeln eines Aiman Mazyek, der sagen wird, dass das nicht der „wahre Islam“ ist…..davon abgesehen, glaubt ihm eh keiner mehr.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  10. … ruft erneut ein zum Salafismus[folgen den ‚Salaf’/’beste Beispiel‘ Q33:21 Muh.] (wahre Religion) konvertierter Deutscher, Silvio K. (Foto, Mitte), zu Anschlägen(Hauptursache: Bukhari Buch 52, Nr. 72-3 & 9:5, 9:29, 9:111) in der Bundesrepublik auf!

    Mach den Anschlag doch selber, Feigling(wie Kriegstreiber#1 Allah 8:17) Silvio!!

  11. Seine ehemaligen Nachbarn haben sich schon bei Freunden versteckt, weil er gedroht hat sie zu ermorden, b.z.w. seine „Brüder“ aufgefordert diese zu ermorden. Diese hatten es gewagt kritisch über Salafisten in ihrem Haus zu reden.

  12. OT

    Überhören wir das donnernde Gebrüll des EKD-Bosses Nikolaus Schneider???

    .
    ***PI: Bitte zunächst beim Thema bleiben, vielen Dank! Mod.***

  13. Letztens ein Zauselbart (türkischer Gemüseverkäufer, der noch „oben bei Mutti“ wohnte) im TV „Islam heißt horchen und gehorchen. Islam heißt nicht Frieden, sondern unterwerfen.“

  14. Sollte es in Deutschland zu Anschlägen kommen werden sich überforderte Behörden und gutmenschliche Diätenpolitiker dazu hinreissen lassen von „Einzelfällen“ zu labern.

  15. Vermutlich benötigt Europa wieder einmal 400 Jahre, bis man sich dem islamischen Terror stellt und kapiert hat, dass es kein Kuscheln mit dieser Ideologie geben kann.

    Bis dahin müssen viele tausend Wehrlose unter Vertreibung, Vergewaltigung, Drangsal, Mord und Totschlag durch Komplettversagen unserer Eliten leiden.

    Möglicherweise ist Europa dann aber genauso islamisiert, wie der Mittelmeerraum, dessen Region ursprünglich den Namen Europa trug.

    Oder wie unsere Politeliten es ausdrücken: „Das müssen ‚wir‘ aushalten“.

  16. @ #9 gonger

    klar sind die überfordert:
    ein haufen polizisten kontrollieren fahrradklingeln, andere liegen mit fotoapparat neben einer total gefährlichen strasse und sammeln geld für banken ein, gefühlt ein paar tausend beschützen am wochenende fussballspieler.
    Die feuerwehr fährt bei einem mülltonnenbrand grundsätzlich mit 20 pers los.

    Es gibt SEK die mit 20 personen eine alleinerziehende nachts arbeitende mutter aus der karibik, überwachen und sie dann vor gericht bringen weil sie 100 euro an ihre hungernde familie überweist.

    Leider muss ich diese bemate etwas in schutz nehmen. Weil man kann ihnen lediglich eierlosigkeit vorwerfen weil sie den von oben befohlenen blödsinn mit machen.

    Nur die älteren beamte sind so pfiffig und sagen, so lange ich meine haus, auto und urlaub auf steuerzahlers kosten machen kann, so lange bleibe ich ruhig.

  17. In Büchel, beim TaktLwG 33 kommen die nicht ans Ziel!
    Ich will jetzt nicht viel sagen, aber dort beißen sich diese Ziegenbärte ihre faulen Zähne aus und ihr vergammeltes Hirn wird verdampfen.
    Nur ein Schwachkopf würde es versuchen.
    Nun gut, es sind Schwachköpfe…und sie würden sterben.
    Garantiert.

  18. @ #14 Pedo Muhammad

    eins haben behörden und islamis gemeinsam:

    Sie sind nur in der gruppe stark/grosskotzig

  19. Ich kann über unsere Stümper vom Staats-u. Verfassungsschutz oder BND nur den Kopf schütteln, worauf warten die noch?

    STASI war gestern, Google ist heute.

  20. auch wenn sie das halbe land plattbomben wird der michel immer noch gleuben, dass das doch nur das werk von ein paar einzelnen wirrkøpfen ist

  21. Merkel regiert mit ihrer idiotischen Politik völlig an der Realität vorbei. Es ist die Regierung, die nicht mehr tragbar ist, die aus unserem friedlichen Land einen Vielvölkerstaat gemacht hat in der nun der Hass des Islams die Macht hat.

    Wenn die Korangläubigen sich gegenseitig umbringen wollen, dann soll es mir recht sein, bloß nicht einmischen. Dann soll man sie aber auf der Straße liegen lassen, können ja rotgrünschwarzlinke Politiker kommen und sie pflegen.

  22. „In einem unscheinbaren Mehrfamilienhaus an der Düsseldorfer Witzelstraße nahe der Universität soll die Terrorzelle Al Kaidas mit dem Bau von Bomben begonnen haben.“

    Gab es da nicht dieses Urteil das der Bau von Bomben und Anschlagspläne kein Indiz dafür seien das auch tatsächlich Anschläge durchgeführt würden?
    So oder so ähnlich.

    Im NRW Kalifat haben sie jedenfalls realistische Chancen auf Freispruch oder Bewährung. Beim zweiten Versuch klappt es dann sicher mit dem Anschlag.

  23. Ich bin schon lange überzeugt davon, daß ein Anschlag in Deutschland nur noch eine Frage der Zeit ist , bei all dem , nicht mehr kontrollierbaren Bodensatz , der mittlereile bei uns im Lande ansässig ist und von unseren Steuergeldern durchgefüttert wird !

    So etwas kann überall passieren, auf einem Volksfest, in einem Kindergarten, sogar im Supermarkt. Man kann sich davor nicht schützen und das ist es , was mir Angst macht. Wütend macht mich extrem, daß auch unsere Politkasper von diesen Gefahren seit Jahren wissen und die Hände in den Schoß legen.

    So traurig das ist, vielleicht muß erst so etwas passieren, damit die Mehrheit der Menschen hier erkennt, welchen Leuten wir hier Toleranz entgegenzubringen haben !

  24. Die Saat geht auf und unsere Islam-„Experten“ sind fassungslos.

    Vorträge vor Jugendlichen vor zwei Jahren:
    https://www.youtube.com/watch?v=Tk_rUiMmcQE

    Veröffentlicht am 25.09.2012
    Abu Abdullah-Die Belohnung eines Märtyres
    Abdullah ibn Amr ALLAHS Wohlgefallen auf beiden berichtete dass er den Gesandten ALLAHS s.a.w folgendes sagen hörte: Wer bei der Verteidigung seines Vermögens stirbt, stirbt als Märtyer ( Sahid )

    „Er wird Fürsprecher sein für 70 seiner Verwandten. Das ist die Ehre eines Schahids.“

    „Das größte, was du deinen Eltern schenken kannst ist, wenn du am Tag der Auferstehung deine Eltern aus der Hölle herausholen kannst.“

    „Mit dem ersten Blutstropfen im Kampf vergossen sind alle deine Sünden vergeben“

    5:00 „72 Jungfrauen extra für einen Schahid“

    „leckeres Essen und viele schöne Frauen“

    „Die Frauen haben richtig hammerfette Sachen im Paradies“

    9:25 „Die Frauen werden richtig fett chillen“

    14:00 „Dschihad ist wie Bundeswehr. Die einen kämpfen für Ungerechtigkeit, die anderen kämpfen für Gerechtigkeit. Die einen kämpfen für Satan und töten Frauen und Kinder“

    15:30 „Er greift an, wir verteidigen uns“

    19:20 „Wir machen alles publik, woran wir glauben. Egal ob wir dafür Strafe bekommen oder nicht.“

    ___________________________________________

    (2)
    Abu Abdullah – Salah Ad-Din (Rahimullah) im Kampf gegen die Kreuzzügler seiner Zeit
    https://www.youtube.com/watch?v=8vUh1kuyE_M

  25. @ #22 Vielfalt

    Radikale Kurden tragen Gewalt auf deutsche Straßen und in die Städte. Der Landfriedensbruch bleibt vermutlich folgenlos. Gesetze erschweren die angekündigte Abschiebung der Täter

    Achtung, diese Überschrift ist aus einem Artikel von 1994! Ja, vor 20 Jahren. Was hat sich seitdem getan? Nichts, nur weitere Millionen Migranten aus Nahost ins Land geholt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurden-pkk-giesst-oel-ins-feuer_aid_146544.html

    Schön zu sehen, wie sich diese Presse zu Deppen macht und schön das man alles belegen kann, was diese Volksverräter vor Jahrzenten geschrieben haben.

    Ich bin mir sicher, unser Hosenanzug und Co. wissen Bescheid. Sie können nur nicht reagieren, weil der Hosenanzug voll ist.

    Meine Güte, einmal richtig durchgreifen, dann ist Ruhe, aber unser Hosenanzug plant ja schon Ihre Ausreise in ein sozialistisches Land.
    Tipp von mir, ab nach Nordkorea, da kann Sie dann mit Kim Jong Un noch Kinder zeugen.

    Kopfkino, schnell an was schönes denken! 😕

  26. @ #29 Bastet

    Ich bin schon lange überzeugt davon, daß ein Anschlag in Deutschland nur noch eine Frage der Zeit ist , bei all dem , nicht mehr kontrollierbaren Bodensatz , der mittlereile bei uns im Lande ansässig ist und von unseren Steuergeldern durchgefüttert wird !

    Es würde passen. Politik und Justiz geschwächt.

  27. #32 Kriegsgott (08. Aug 2014 14:35)

    Schön ist auch folgender Abschnitt aus dem Artikel:

    Tausende von Autofahrern, die vorletzten Samstagnachmittag in eine dieser Verkehrsfallen gerieten und zwischen Feuerwänden bis zu sieben Stunden festsaßen, haben seitdem Probleme mit der eigenen, unerschütterlich geglaubten Toleranz gegenüber fremden Mentalitäten.

    „Ich fühlte mich gekidnappt“, gesteht Rainer Uthoff, Münchner Kabarettist und bekennender 68er. Beunruhigt registrierte er: „Meine Frau hat sich im Laufe dieser Stunden politisch um einen halben Meter nach rechts bewegt.“

    Wie kommt es, dass dieser und andere 68er sich politisch danach wieder 3 Meter nach Links bewegt haben?

  28. OT oder auch nicht?

    Immer wieder wird beklagt, das Anhänger des radikalen Islam als Islamisten bezeichnet werden und man so tut, als hätte dies nichts mit dem Islam zu tun.
    Trotzdem finde ich auf PI immer wieder die Bezeichnung Islamisten.
    Korrekter wäre es diese als radikale Muslime oder in der härteren Variante als muslimische Terroristen zu bezeichnen.
    Dementsprechend scheut man sich ja auch nicht bei Christen mitunter von radikalen Christen und nicht von solchen Wortungetümen wie Christisten oder Christenisten zu sprechen.

  29. Auch hier lagen keine Hinweise vor:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_52628973

    Das Landesamt für Verfassungsschutz bestätigte hr-online am Donnerstagabend, dass es sich bei dem im Video gezeigten mutmaßlichen Attentäter „um eine zuletzt in Frankfurt wohnhafte Person mit deutscher und marokkanischer Staatsangehörigkeit“ handelt.

    Die hessischen Verfassungsschützer hatten den Mann bereits seit mehreren Jahren im Visier. Er sei Mitglied der salafistischen Szene im Rhein-Main-Gebiet gewesen, sagte ein Sprecher des Verfassungsschutzes. Hinweise auf eine Ausreise sowie einen geplanten Anschlag lagen demnach nicht vor.

    Das Video dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=ADu7-jUViPE

    Wenn solche Leute wieder in Deutschland sind, dann Gute Nacht !

  30. Man kann die Schlafmützen und Penner beim BND und beim Verfassungsschutz doch keinesfalls mehr ernst nehmen, wenn sie – wie geschehen – diesen gewaltbereiten Abschaum 1) unbehelligt verreisen und 2) unbehelligt wieder einreisen lassen.
    Muß erst (wieder) ein Terror-Anschlag verübt werden, bis die endlich mal aufwachen? Zum Glück wurde solch ein Anschlag bislang von der Blödheit und Unfähigkeit der Attentäter und nicht durch deutsche Beamte verhindert!

  31. Nun wird es höchste Zeit, daß die ganzen Islamversteher und -verharmloser wie Mazyek, Benz, Herrmann, DeMisere, Roth und Co. diese Allahanhänger zu sich nach Hause einladen und ihnen erklären, daß sie den friedlichen Islam gründlich missverstanden haben. Vielleicht lassen sich Allahs Kämpfer mit einem Segeltörn in der Karibik auf Steuerzahlers Kosten besänftigen?
    Sollte diese Übung nicht funktionieren, wäre ich für die Aberkennung jeglicher Verbindungen und Bezüge zu Deutschland und sofortige Ausweisung nach Irak ins Kalifat….
    Wer traut sich, ihr Politclowns?

  32. Ich habe eine These.
    Vielleicht sind deshalb noch keine Anschläge in Deutschland verübt worden, weil 1. unsere Behörden so gut oder 2. unsere Muselmanen zu dämlich sind.

    Ich tippe auf Punkt zwei. Allerdings wissen wir seit 9/11 das Deutschland als Ausbildungs- und Unterschlupfland für diese degenerierten Typen dient.

    @ #34 Vielfalt

    „Ich fühlte mich gekidnappt“, gesteht Rainer Uthoff, Münchner Kabarettist und bekennender 68er. Beunruhigt registrierte er: „Meine Frau hat sich im Laufe dieser Stunden politisch um einen halben Meter nach rechts bewegt.“

    Ich kann die Frau gut verstehen.

  33. Vor lauter Polit-Korrektheit und gutmenschlicher Stumpfheit wird es hier bald Anschläge geben. Die Terroristen können beliebig aus-und einreisen in die BRD, vollbepackt mit Terrorwissen und grenzenlosem Deutschlandhass. Dagegen sind unsere Verfassungs-und Staatsschützer ein Häkelverein, die erst betroffen losstürzen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Ohne NSA und den Amerikanern wären sie hilflos und blamiert. Wo ist die Härte, um gegen solche Leute vorzugehen? Es geht wohl nur bei sogenannten „Rechtsextremen“ oder Rechten allgemein, da wird dann martialisch mit Kanonen auf Spatzen geschossen! So einen Verein kann man nicht mehr ernst nehmen, und die Moslem-Terroristen erst recht nicht!!

  34. Silvio K.?
    Wieso wird sein Nachname nicht genannt?

    Beate T., Uwe M., Gustl M., Angela M., Joachim G…, wenn schon, dann gleiches Recht für alle!

  35. Wenn es denn mal rumst kommt folgende Meldung in den Hauptnachrichten von ARD+ZDF.
    „Mehrere Personen sind zu schaden gekommen als bei einer kulturellen Veranstaltung mit verbotenen Polenböllern und Gaspistolen hantiert wurde“

  36. @ #41 FrauM

    Silvio K.?
    Wieso wird sein Nachname nicht genannt?

    Beate T., Uwe M., Gustl M., Angela M., Joachim G…, wenn schon, dann gleiches Recht für alle!

    Man will damit natürlich die Familie schützen, nicht das noch eine Kartoffel zu den Eltern rennt und fragt, was sie für ***Gelöscht!*** produziert haben.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  37. @ #42 upright

    Wenn es denn mal rumst kommt folgende Meldung in den Hauptnachrichten von ARD+ZDF.
    “Mehrere Personen sind zu schaden gekommen als bei einer kulturellen Veranstaltung mit verbotenen Polenböllern und Gaspistolen hantiert wurde”

    Vielleicht auch folgende Meldung. Ali, Achmed und Mustafa wollten an ihrem Esel-GTI das Öl wechseln, dabei ist das Auto explodiert und leider kamen dabei noch 133 Kartoffeln ums Leben. (ironie off)

  38. HAMBURGS GEHEIMDIENST-BOSS
    Voß: „Islamisten sind die größte Bedrohung“

    Torsten Voß (49, CDU) leitete früher das Mobile Einsatzkommando (MEK) der Polizei.

    Der Größte beim Verfassungsschutz war er schon immer – jetzt ist Torsten Voß (49 Jahre, 1,98 Meter) auch der Chef der Hamburger Geheimdienstler. Und auf ihn wartet jede Menge Arbeit. Das aktuellste Problem: Salafisten-Prediger Pierre Vogel, der seit drei Wochen in Wilhelmsburg wohnt.

    Der islamistische Terrorismus ist für Voß aktuell die größte Bedrohung. „Wir müssen genau beobachten, ob der Zuzug von Pierre Vogel jetzt eine Sogwirkung hat.“ Es bestehe die Gefahr, dass weitere Salafisten in die Stadt kämen.

    Überrascht war der Verfassungsschutz offenbar nicht von Vogels Ankunft. „Wir wussten davon schon vor Wochen und haben früh gewarnt.“ Vogel steht unter Beobachtung, er hatte zuvor bereits öfter in Hamburg geschlafen, war in Moscheen und Wohnungen untergeschlüpft. Der Verfassungsschutz geht davon aus, dass derzeit 240 aktive Salafisten in Hamburg leben.

    Die Innenbehörde (Johanniswall) kennt Voß wie seine Westentasche. Drei Jahre lang war er der Stellvertreter von Verfassungsschutz-Chef Manfred Murck, der nun in Ruhestand ging. Ursprünglich kommt Voß von der Polizei, 2007 war er in die Innenbehörde gewechselt. Unter Senator Christoph Ahlhaus (CDU) leitete Voß, der ebenfalls ein CDU-Parteibuch hat, die Präsidialabteilung.

    http://www.mopo.de/nachrichten/hamburgs-geheimdienst-boss-voss—islamisten-sind-die-groesste-bedrohung-,5067140,28065296.html, Hamburger Morgenpost, 08.08.2014

  39. Boese zu sein ist einfach.
    Darum hat der Islam auch so viele Anhaenger!

    Wie kann man nur einem Irrglauben wie dem Islam angehoeren.
    Der Islam ist das Boese auf dieser Welt! Darum wird er auch von Washington unterstuetzt und gefoerdert.

    Was sagte Obanana, der suesseste Klang den ich kenne ist der Ruf des Muezzin!

    Nun denn, dem ist wohl nichts mehr hinzuzufuegen!

  40. #24 Ash (08. Aug 2014 14:25)

    Genau. Die sind so blöd, ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  41. Sein Werdegang ist typisch für die, die sich vom Islam angezogen fühlen: Eine verklemmte Wurst, die plötzlich in der Gruppe den Sadisten rauslassen darf:

    Silvio K. bleibt lange im Hintergrund. Optisch fällt er kaum auf. Ein kleiner, schmächtiger, blasser Typ. Geboren in Burgstädt, Mittelsachsen, zweieinhalb Jahre vor dem Mauerfall. Kindheit und Realschulbesuch am Bodensee. Einer, der mitläuft, wenn andere vorgehen. In Essen trifft er Leute, die vorneweg marschieren: radikale Islamisten. Bald haben Staatsschützer K. auf dem Schirm. Im Fenster seiner Wohnung am Essener Gerlingplatz hängt ein Millatu-Ibrahim-Banner. Aufkleber der Salafisten zieren Klingelschild, Briefkasten und Tür. K. ist Stammgast in der Altenessener Assalam-Moschee.

    Und kaum als Mieter im Haus, fängt der Terror an:

    Silvio K. zieht von Essen nach Solingen (…) in die Nähe der Moschee, des Hauptquartiers der Salafisten-Gruppe Millatu Ibrahim. Mit K. ändert sich die Hausordnung im Wohnblock Schellingstraße 3. „Anfangs war er noch nett, später frech, zuletzt oft aggressiv“, sagt die Nachbarin. Bald ist das Haus mit salafistischen Symbolen ausstaffiert. „Immer mehr Besucher“ hätten „immer mehr Lärm gemacht“.

    Und dann diese Nacht. „Es war gegen drei Uhr. Von Schreien bin ich aufgewacht. Jemand hat laut geschrien, wie am Spieß, immer wieder. Das hörte nicht auf.“ Es kommt von oben. Angelika H. rennt die Treppe hinauf, schellt an der Tür. Niemand öffnet. Stattdessen wieder Schreie, offenbar von einem Mann. Die Nachbarin ruft die Polizei. Dann klingelt sie Sturm. K. öffnet die Tür. Er ist nicht allein in der Wohnung. Alles sei in Ordnung, sagt er. Nein, er brauche keinen Arzt. Seine Besucher hätten ihm „nur den Teufel ausgetrieben“. Die Nachbarin versteht nicht ganz, worum es geht. „Wir wollten die Dämonen quälen“, sagt K., „eine Art Teufelskult“.

    Das Bild ist übrigens interessant. Mit entzündeter Gebetsbeule.

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/wie-silvio-k-aus-essen-vom-mitlaeufer-zum-isis-terroristen-wurde-id9616839.html

    Islam. Die perfekte Ideologie für alle Gestörten.

  42. Für die, die es nicht wissen:
    @ #24 Ash

    In Büchel, beim TaktLwG 33* kommen die nicht ans Ziel!
    Ich will jetzt nicht viel sagen, aber dort beißen sich diese Ziegenbärte ihre faulen Zähne aus und ihr vergammeltes Hirn wird verdampfen.
    Nur ein Schwachkopf würde es versuchen.
    Nun gut, es sind Schwachköpfe…und sie würden sterben.
    Garantiert.

    *TaktLwG 33 – Taktische Luftwaffengeschwader 33 (TaktLwG 33)

    Da gibt es dann was aufs Autodach.;-)

  43. Das kann kein richtiger Salafist sein. Was er da vor dem Gesicht hängen hat, ist ein Fake-Bart, eine Umhängeattrappe. In echten Salafistenkreisen geht sowas schon mal gar nicht.

  44. Nur 8 Jahre Haft für Moslem-Ehrenmörder an der 22-jährigen deutschen Vanessa
    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  45. #54 Kriegsgott (08. Aug 2014 16:00)

    OT
    Ebola ist “internationaler Gesundheitsnotfall”

    Jetzt ist es soweil, die WHO kann Grenzen schließen, soll Sie mal mit der Deutschen beginnen.

    Das ist das Virus, was die Menschen dahinraffen wird.

    http://www.tagesschau.de/ausland/ebola-201.html
    ——————-
    Da wünschte man sich vielleicht ein (genmanipuliertes?) Virus das ganz gezielt bestimmte „Herrenmenschen“ befällt und „Affen und Schweine“ verschont!

  46. Jetzt sind wir im Salafismus auch noch Exportwelmeister. Glückwunsch an die vernatwortlichen Dreckspolitiker.

  47. Die Justiz braucht gar nicht „verschreckt“ zu sein. Wenn man diese Bestien wieder einreisen lässt bzw. nicht bei Einreise sofort in Haft nimmt darf man sich nicht wundern, wenns irgendwann knallt.

  48. #46 hoppsala (08. Aug 2014 15:19)

    Was sagte Obanana, der suesseste Klang den ich kenne ist der Ruf des Muezzin!
    ——————
    Frage an alle: hat dazu jemand eine Quelle? – Danke!

  49. #59 Kriegsgott (08. Aug 2014 16:13)

    @ #55 PSI

    Naja, die Amrikaner haben das Patent für diesen netten Ebola-Virus. 😉
    ——
    Ertappt: Sachse! („Amrikaner“) 😉

  50. #37 td280558 (08. Aug 2014 14:56)

    Man kann die Schlafmützen und Penner beim BND und beim Verfassungsschutz doch keinesfalls mehr ernst nehmen, wenn sie – wie geschehen – diesen gewaltbereiten Abschaum 1) unbehelligt verreisen und 2) unbehelligt wieder einreisen lassen.
    ———————
    Denen sind die Hände gebunden, weil sie diese Kerle ja nur beobachten dürfen – wg. Unschuldsvermutung und so … 👿

  51. OT!

    #51 Staufenberg (08. Aug 2014 15:49)

    Nur 8 Jahre Haft für Moslem-Ehrenmörder an der 22-jährigen deutschen Vanessa

    NUR? Für diese verkommene deutsche Drecksjustiz sind 8 Jahre doch schon fast ein beeindruckendes Urteil. Oder hattest Du ernsthaft etwas Anderes erwartet?

  52. @ #60 PSI (08. Aug 2014 16:17)

    Eine Quelle finde ich nicht; sein öffentliches Geständnis gehe so:
    “Der süßeste Klang, den ich kenne, ist der muslimische Gebetsruf”

  53. #60 PSI (08. Aug 2014 16:17)

    Was sagte Obanana, der suesseste Klang den ich kenne ist der Ruf des Muezzin!
    —————————
    Frage an alle: hat dazu jemand eine Quelle? – Danke!

    Yep! Geht auf einen Interview zurück, das Obambi 2007 im Oval Office dem Press Corps gab. Zusammengefaßt wurde es in einem Artikel in der New York Times von Nicholas D. Kristof am 6. März 2007, in dem es zu der Passage „Obambi über seine Kindheit in Indonesien“ heißt:

    Mr. Obama described the call to prayer as “one of the prettiest sounds on Earth at sunset.”

    http://select.nytimes.com/2007/03/06/opinion/06kristof.html?_r=4&

  54. hier kann mna das salafistische Würstchen sehen, wie er auf einer Salafisten-Demo 2012 in Solingen eine islamische Terrorostenflagge schwenkt. Ganz kurz rechts im Video ab 0:27 zu sehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=bDSevcrrBlM

    Diese Typen gehören alle zum salafistischen Umfeld von Pierre Vogel und Sven Lau, die ihre „Karriere“ 2010 mit Kenntnisnahme und Unterstützung von Staatsanwaltschaft, städtischen Behörden und der Polizei in Mönchengladbach begannen – durch Tolerierung und wegschauen.
    Heute sind diese schrägen Vögel überall in der BRD tätig. Jetzt sind sie nach Hamburg gezogen.

  55. Liebe Verena B,
    ich lese Ihre Beiträge immer sehr gern, aber eines kann ich NICHT mehr hören/lesen:
    „Die meisten Muslime leben friedlich.“
    WER kann denen ins Gehirn gucken?? WIE LANGE werden sie noch „friedlich“ sein??
    Alle glauben an das gleiche Buch, den KORAN!!!

  56. #64 Maria-Bernhardine (08. Aug 2014 16:40)

    #65 Babieca (08. Aug 2014 16:44)

    #67 Maria-Bernhardine (08. Aug 2014 16:50)

    —————-

    Vielen Dank Euch beiden! – Um 16:45 wollte ich noch schreiben: „Wusst ich’s doch, auf eine von Euch beiden ist Verlass“. Korrektur nun: „auf beide ist Verlass“! 😉

  57. Und dann diese Nacht. „Es war gegen drei Uhr. Von Schreien bin ich aufgewacht. Jemand hat laut geschrien, wie am Spieß, immer wieder. Das hörte nicht auf.“ Es kommt von oben. Angelika H. rennt die Treppe hinauf, schellt an der Tür. Niemand öffnet. Stattdessen wieder Schreie, offenbar von einem Mann. Die Nachbarin ruft die Polizei. Dann klingelt sie Sturm. K. öffnet die Tür. Er ist nicht allein in der Wohnung. Alles sei in Ordnung, sagt er. Nein, er brauche keinen Arzt. Seine Besucher hätten ihm „nur den Teufel ausgetrieben“. Die Nachbarin versteht nicht ganz, worum es geht. „Wir wollten die Dämonen quälen“, sagt K., „eine Art Teufelskult“.

    Bitte etwas mehr Kultursensibilität zeigen.
    Auch das gehört laut „unserem“ Staatsoberhaupt zu Europa: (einfach mal „dschinn ruqya“ auf YouTube eingeben)

    http://www.youtube.com/watch?v=iLcglClTfPs

    Gruppendynamik 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=6nk8LDmXCrU

  58. ouch der linksextreme sagt wo man das baby eben rausgeworfen hat das ist seine „rasse“ „zugehörigkeit“ „staatsangehörigkeit“

    oder was auch immer

  59. #70 PSI:
    Vollkommen korrekt! Daher gibt es auch keine so genannten „Islamisten“ bzw. einen so genannten „Islamismus“. Das sagt sogar der ober Diplom Jammerlappen Mazyek.
    Die Moslems hier sind so lange friedlich, bis ihr Mahdi/12. Imam erscheint. Das ist – nach ihrer Vorstellung – IHR Messias der Endzeit. Merkwürdigerweise hat er die selben Attribute wie der in der Bibel beschriebene Antichrist. Klingt komisch? Ist aber so!

  60. Schönen Dank auch #65 Babieca (08. Aug 2014 16:44) für den Nachweis.
    Wandert gleich in mein Archiv 😉

  61. #69 FanvonMichaelS. (08. Aug 2014 16:59)

    Liebe Verena B,
    ich lese Ihre Beiträge immer sehr gern, aber eines kann ich NICHT mehr hören/lesen:
    “Die meisten Muslime leben friedlich.”
    —————
    „Friedlich leben“ heißt „sich friedlich verhalten“, „Ruhe geben“, „sich nicht zu erkennen geben“ … „Friedlich sein“ ist was anderes!

    Wenn mir einer so kommt frage ich zurück: Meinen Sie jetzt „friedlich leben“ oder „friedlich sein“? – Ergebnis: dummes Gesicht! Immerhin etwas!

  62. #73 td280558 (08. Aug 2014 17:11)

    Sorry, nicht in der Bibel, im Neuen Testament. Der Unterschied ist bedeutsam, wenn man mal rein leuchtet.

  63. #26 Ash (08. Aug 2014 14:28)

    „Ich kann über unsere Stümper vom Staats-u. Verfassungsschutz oder BND nur den Kopf schütteln, worauf warten die noch?

    STASI war gestern, Google ist heute.“

    Worauf der Verfassungsschutz wartet? Na, ist doch klar – dass Michael Stürzenberger bei seinen Warnungen auf den Islam-Kundgebungen gegen das größte Islamcenter Europas, finanziert vom gleichen Staat, der die ISIS-Mörder unterhält, eine Sekunde länger spricht, als von der Münchner Stadtverwaltung erlaubt worden ist. Damit sie ihn dann vor Gericht zerren können!

  64. Der Politisch-Mediale Gutmenschen-Komplex kann sich schon mal passende Antworten für nachfolgende Generationen überlegen, wie z.B.

    – „Aber wer hätte denn damals ahnen können, daß…“

    – „WIR haben von all dem NICHTS gewußt!“

    – „WIR sind ja damals auch im Widerstand gewesen!“

  65. Der Typ spinnt doch! Ich frage mich was dem als Kind widerfahren ist das der so drauf ist!! So eine Schande, und so was ist Deutscher!!

  66. @ Marija

    Sehr wahr! Lieber werden Polizeibeamte, die für eine islamkritische Partei kommunale Mandate wahrnehmen vom Dienst suspendiert. Bunte Republik eben…

  67. „Abstrakte Gefährdung“, was für ein Mumpitz! Wenn es „abstrakte“ Gefahren gibt, muß es auch konkrete geben. Nur, was ist der Unterschied zwischen beiden? Es gibt keinen, weil die Attributierung schon Unfug ist! Die Machtelite versucht mit dem „abstrakt“ die tatsächliche Gefahr herunterzuspielen, ja zu verschleiern. Diese Lügenbarone!

  68. Warum läßt man diese religiösen Fanatiker überhaupt nach Deutschland??? Man muss sie beim Flughaften abfangen, in Flugzeug bringen, über Afganistan fliegen und die Typen per Falschirm dort abwerfen. Die haben nix in Deutschland zu suchen!

    Es muss dringend ein Gesetzt verabschiedet werden dass man die Staatsangehörigkeit verliert wenn man bei Terrormilizen mitmacht

  69. Salafisten sind korantreue Mohammedaner, die die Demokratie abschaffen und ein islamisches Kalifat errichten wollen. Somit sind sie eine erhebliche Gefahr für den Rechtstaat.
    Oh, ich vergaß…Für welchen Rechtstaat?

  70. Jetzt bin ich verblüfft. Womit habe ich denn in Kommentar #47 gegen die Richtlinien verstoßen ?
    Nur, damit ich für Später Bescheid weiß.

    Glaubt mir, evt. Angreifer würden wirklich an der besagten Straße im Fliegerhorstbereich entscheidende Körperflüssigkeiten zurücklassen.
    Bin selbst oft genug auf der Straße gewesen und kenne die Liegenschaft. (Und die Sicherungstruppe dort.)

  71. Terroranschläge werden meistens ( mehr unbewusst) mit Bombenanschlägen im Zusammenhang gebracht.

    Der Verfassungsschutz behält die Verdächtigen im Auge was sie so an Material aus z.B Baumärkten zusammenkaufen um Bomben herzustellen.

    Aber vergessen wird, das man auch auf eine völlig andere Art und Weise verherende Anschläge verüben kann.

    Man erinnere sich an Bombay wo ein Hotel gestürmt wurde, oder das Einkaufszentrum in Kenia.

    Salafisten könnten sich auch hier massenhaft mit schweren Kalibergschossen eindecken, Gewehre und Knarren besorgen sie sich vorsichtiger und anonymer als Material zur Bombenherstellung.

    Geld genug haben sie dafür, da bin ich mir sicher.

    Und irgendwann werden sie bis an die Zähne bewaffnet ein oder mehrere Einkaufszentren oder andere Orte wo viele Bürger sich aufhalten stürmen und dort ein Massaker anrichten.

    Noch ein paar Hundert Liter Benzin vorher irgendwo deponiert und die Gebäude gehen in Flammen auf.

    Manchmal denke ich, so grausam es sich auch anhören mag, so etwas muss irgendwann mal passieren damit man endlich aufwacht.

    Denn nicht nur die Anschläge an sich wird den Bürger schockieren, sondern auch noch die vielen Muslime die mit den Terroristen anschliessend offen symphatisieren.

  72. Warum wird der Koran nicht verboten?
    Weil dann sofort das passiert, was der Koran schon seit Jahren in Deutschland angekündigt hat und seine treuen Rechtgeleiteten dann geschlossen den Dschihad in Deutschland praktizieren.
    Da kann der Hosenanzug dann einzeln jedes Gesetz raussuchen lassen, die diese Masse der Koranbesessenheit beeindrucken soll. Sie erheben heute auf Deutschlands Straßen ihre Stimmen und Zeigefinger, was kümmern diese „von Allah ernannten Diener“ die Gesetze? Steht im Koran, welches Gesetz der Moslem befolgen darf, für jeden Politiker, der das Lesen gelernt hat, nachlesbar gewesen.
    Aber die politische Elite traktiert lieber die eigenen Wähler, weil diese nicht genug untertänig sind.
    Und jetzt sitzen die ersten Buben im Dreck und lamentieren, dass in Deutschland noch kein schöner Anschlag stattgefunden hat. Allah kennt keine Gnädigkeit und keine Barmherzigkeit, wenn es um seine Interessen geht, also strengt euch an Jungs, dass endlich Allahs Vorstellungen auch in Deutschland Realität werden. Irrenhausreife Aussagen einer Koranbotschaft und eine deutsche Regierung glaubt an eine Friedenslehre.
    Wo steht im Koran etwas von Frieden für Menschen, die außerhalb des Islams leben? Die deutsche Regierung kann sicher ihren Glauben durch entsprechende Aussagen des Korans belegen. Wie lange sollen wir auf diese Aussagen noch warten?

Comments are closed.