GEZ-Fernsehen verteufelt Zalando

Auf PI lesen Sie verhältnismäßig wenige Artikel über Fernsehsendungen und Filme. Dabei sind gerade diese Medien voll von Verdrehungen, Ungenauigkeiten, Verfälschungen, billiger Propaganda und haufenweise regelrechten Lügen. Das Problem in Sachen Fernsehkritik ist die Riesenarbeit, die man damit hat. Stundenlang müßte man die Szenen immer wieder anschauen, und bei genauer Arbeit schwillt der Text dann für zehn Minuten Video unendlich in die Länge, wie sie am folgenden Beispiel sehen werden, das eine Ausnahmearbeit ist!

Kürzlich sendete Frontal 21 einen skandalös manipulierten Film über Zalando und die Samwer-Brüder. Frontal 21 hat Stürmer-Format. Das fängt schon bei den Stimmen der Sprecher an:

Der Blogger Thomas Knüwer hat sich die Mühe gemacht und den ZDF-Mist auseinandergenommen. Eine ziemliche Fleißarbeit, die wir hier gerne empfehlen. Und es wird jedem Leser nebenbei aufleuchten, warum solche arbeitsintensiven Analysen so selten sind!