ISIS-KämpferDer Eroberungsfeldzug des „Islamischen Staats“ (IS, vormals ISIS) nimmt im Irak immer bedrohlichere Züge an. IS hat im Norden des Landes eine panische Massenflucht ausgelöst. Sie wollen dem reinen, unverfälschten Islam zur Herrschaft verhelfen, da ist alles ungläubig, was nicht ihrer strengen Ideologie angehört. 200.000 Menschen flohen nach Angaben der Vereinten Nationen in das Sindschar-Gebirge im Westen Mossuls. Die meisten Flüchtlinge waren Mitglieder der religiösen Minderheit der Jesiden. Fliehen sie nicht, werden sie gnadenlos getötet.

Jüngst hat IS zwei weitere Ölfelder in ihre Gewalt gebracht und die Städte Sindschar, Sumar, Wanar sowie mehrere Dörfer unter ihre Kontrolle gebracht. Bedroht ist nun auch eine wichtige Ölpipeline zwischen dem Irak und der Türkei. Weiterhin hat IS auch den Mossul-Staudamm, den größten und wichtigsten Staudamm des Landes, unter seine Kontrolle gebracht.

Die Zeit berichtet:

Die kurdischen Peschmerga-Truppen hätten sich aus den Städten an der Grenze zurückgezogen, sagte ein Vertreter der Patriotischen Union Kurdistans, Cheiri Sindschari. Die IS-Kämpfer hätten ihre Flagge über den Behördengebäuden gehisst.

Hunderte Familien der kurdischen religiösen Minderheit der Jesiden flohen aus ihren Häusern, nachdem die Extremisten ihre Heimatorte eingenommen hatten. In den betroffenen Gebieten nördlich und westlich der Großstadt Mossul brachen Panik und Chaos aus. „Die Bewaffneten bringen uns alle ohne Gnade um“, sagte ein Bewohner. Die Extremisten hätten etliche Menschen festgenommen. Die Flüchtlinge suchten in den benachbarten kurdischen Autonomiegebieten und im Sindschar-Gebirge Schutz.

Die Terrorgruppe betrachtet die Jesiden als „Ungläubige“. Irakische Medien meldeten, die sunnitischen Extremisten hätten jesidische und schiitische Schreine gesprengt und zehn schiitische Kurden hingerichtet.

Ende der Woche war die Terrorgruppe auch im benachbarten Syrien näher an die mehrheitlich von Kurden bewohnten Gebiete herangerückt. Dort hatten die Extremisten einen Militärstützpunkt in der Nähe der Stadt Hasaka eingenommen. In Syrien flohen nach heftigen Angriffen der Armee mit Artillerie und Raketen rund 5.000 Menschen aus mehreren Dörfern in der Nähe der ostsyrischen Stadt Dair as-Saur.

Der Islam ist eine friedliche Religion, irgendetwas muss ISIS da wohl missverstanden haben – oder wir verstehen einfach die islamische Definition von „Frieden“ nicht, der erst dann eintreten kann, wenn alle Welt islamisiert ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Interessant wie die es schaffen spielen an allen Fronten zu gewinnen.
    Jetzt sind weitere Ölfelder + Staudamm in Ihrer Hand was weitere Einnahmen bedeutet.
    Es zeigt dich auch wieder das die friedliche Mehrheit keine Chance gegen entschlossene Radikale Minderheiten hat.
    Bin gespannt was passiert wenn die Richtung Saudi oder Katar marschieren .

    Die zerstören Moschee um Moschee, Heiligtum um Heiligtum und weltweit geht kein Moslem auf die Strassen.
    Was war auf den Stassen los als die Karikaturen veröffentlicht wurden

  2. 200.000 abgeschlagene Köpfe auf Pfähle gesteckt…da kommt Freude auf, gell, Frau Claudia Roth?

  3. … und da aus früheren Fluchtwellen schon etliche Jesiden in Deutschland leben, wird der Rest jetzt wohl bald auch noch bei uns sein – Die Jesiden wurden von Karl May in seiner Orientreise romantisch überhöht dargestellt. Tatsächlich sind sie aber klassische „Ehrenmörder“, also auch nicht unbedingt die uns immer weis gemachten Ärzte, Ingenieure und EDV- Entwickler, die uns ja so sehr bereichern und helfen … 🙁

    Das wird da unten noch richtig lustig werden und mich dünkt so langsam aber sicher der Verdacht, das ISIS von der Türkei aus unterstützt wird, um den sich in Syrien und vor allem im Nordirak etablierenden Kurdenstaat, welcher der Türkei schon lange ein Dorn im Auge war, zu beseitigen (und wo landen dann die ganzen Kurden am Ende? Richtig, … 😉 🙁 )

  4. Tja, wäre mal interessant zu sehen, woher diese nützlichen Idioten eigentlich die Waffen und das Geld für ihren Steinzeitfeldzug bekommen.In China geht das aber ja wohl schief, die behandeln diese Kreauren so wie man sie behandeln muß.

  5. #3 Mark100 (04. Aug 2014 07:41)
    Obamsa ist nur ein dummer Mohr, der Islamisten in den Hintern kriecht.
    ++++

    Aus dem Hintern!
    Vermutlich ist er deshalb so braun!

  6. Infrastruktur? Na dann lasst sie mal Kraftwerke, Krankenhäuser, Schulen betreuen und Brücken bauen. Wer eine Waffe in den Händen hält, kann kein Haus errichten oder einen Baum pflanzen.

  7. #5 Zwiedenk (04. Aug 2014 07:51)
    Tja, wäre mal interessant zu sehen, woher diese nützlichen Idioten eigentlich die Waffen und das Geld für ihren Steinzeitfeldzug bekommen.
    ++++

    Die Waffen aus Nordkorea und das Geld dafür aus Saudi-Arabien und aus Katar.
    Das Geld also indirekt auch von uns, wenn wir Öl/Benzin verbrauchen.

  8. Da werden wir noch einige Jesiden und andere auf dem Landweg und per Nussschale auf dem Weg zu uns sehen. Wird nicht einfach werden denen alle gute Jobs zu vermitteln. Die einheimischen Europäer haben die Kinderproduktion weitgehend eingestellt. Wird schon funktionieren.

    Gruß vom Einödlandwirt

  9. #7 Freischwimmer (04. Aug 2014 07:58)
    Infrastruktur? Na dann lasst sie mal Kraftwerke, Krankenhäuser, Schulen betreuen und Brücken bauen.
    ++++

    Die Infrastruktur wird dort bald wieder von deutschen Firmen wieder mit unseren Steuergeldern aufgebaut!
    ISIS-Kämpfer, überhaupt Islamisten, können so etwas gar nicht!

  10. ……….aber die Mehrheit der Islamhörigen ist doch friedlich bei uns und zahlt auch Steuern. Einige wenigstens. Und das Messern, Beschei… und Bedrohen von Polizisten, Krankenwagenbesatzungen und Feuerwehrleuten ist als bereichernde Facette der ach so temperamentvollen Südländer einzuordnen. Das sollten wir aushalten;-)

  11. Der Eroberungsfeldzug des “Islamischen Staats” (IS, vormals ISIS) nimmt im Irak immer bedrohlichere Züge an.
    ++++

    Sind doch alles nur Südländer!
    Also nicht so schlimm!

  12. @ #3 Mark100

    Hoffentlich greift IS als nächstes Saudi Arabien und Katar an, da hätten sich dann die richtigen am Wickel.

    IS hat ja bereits angekündigt, die Kaaba in Mekka zu zerstören. Das hat dann für uns einen besonders hohen Unterhaltungswert. Besser als jede Koch-Show im TV 😉

  13. OT Bremen-Blumenthal

    Dort haben zwei Großfamilien auf ihre eigene Art das Wochenende begangen: Laut Radiomeldung musste die Polizei bei einer Schlägerei von 40 Personen eingreifen.

  14. Der IS-Terrorist ist aus Sicht unserer linksgrünen Nichtsnutze ein „willkomener Flüchtling“, für den wir auf Kosten der Autochtonen eine nette Wohlfühlumgebung mit Hartz IV, Handy, 3er-BMW und natürlich Moschee einzurichten haben!

  15. Die Satanische Regierung von Washington wirds freuen dass ihr Kind ISIS so schoen waechst!

    Komischerweise ist es aber wichtiger den lieben Herrn Putin zu denunzieren und 3 Tage lang zu vermelden dass eine Giraffe getoetet wurde als der Lastwagen unter einer Bruecke durchfuhr!
    Diese Welt wird vom Boesen uebernommen und die Guten kuemmerts einen Scheiss.
    Die sogenannten Gutmenschen sind eigentlich die Boesen und Boese wird zu Gut und Gut zu Boese!
    Die Zeitungen sind gekauft, man liest nur was man lesen darf und nicht was man wissen moechte!

    Wer die Augen nicht zum sehen braucht, braucht sie spaeter um zu weinen!!

  16. #14 Eurabier (04. Aug 2014 08:16)

    und natürlich Moschee einzurichten haben!

    aber bitte alles untertunnelt, damit nicht wieder Kinder ranmüssen, wie in Gaza.

    KinderInnen_innen_x-Arbeit ist schließlich verpönt bei den NichtsnutzInnen_innen_x

  17. hups, da is was falsch gelaufen 😛

    nochmal richtig:

    #14 Eurabier (04. Aug 2014 08:16)

    und natürlich Moschee einzurichten haben!

    aber bitte alles untertunnelt, damit nicht wieder KinderInnen_innen_x ranmüssen, wie in Gaza.

    KinderInnen_innen_x-Arbeit ist schließlich verpönt bei den NichtsnutzInnen_innen_x von den GrünenInnen_innen_x

  18. #17 Eurabier (04. Aug 2014 08:25)
    #15 Agnostix (04. Aug 2014 08:24)

    Muss es nicht KindxInnen heißen? 🙂

    Ich werde mal die Zuständige Schriftüberwachungsstelle bei den GrünnxInnen_innen dazu befragen. Langsam blick ich selber nicht mehr durch

  19. Ich habe eine These.

    Da den Staaten im nahen Osten auf absehbare Zeit das Öl ausgeht, finanzieren diese Staaten den Vormarsch der IS.

    Was sie damit bezwecken wollen, versteh ich zwar noch nicht, aber die Zeit wird es sicherlich aufdecken. Vielleicht Landnahme von ganz Europa.

    @ #7 Freischwimmer

    Infrastruktur? Na dann lasst sie mal Kraftwerke, Krankenhäuser, Schulen betreuen und Brücken bauen. Wer eine Waffe in den Händen hält, kann kein Haus errichten oder einen Baum pflanzen.

    Wenn die deutschen dann versklavt wurden, bauen Sie Kraftwerke und Co. wieder auf.

    Unsere deutschen Politiker, die genauso Zucken wie zu Hitlers Zeiten, verhelfen natürlich diesen Musis, angefangen natürlich in Deutschland. (z. Bsp: Wahlrecht für Ausländer. Auf sowas kommen auch nur weichgespülte deutsche Politiker)

  20. OT !!!!

    In Bochum wurde gestern eine Studentin zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Ihr Vergehen: Sie hatte eine Israelfahne gezeigt.

    „Die Staatsanwältin jedoch war sogar der Ansicht, M. und ihre Gruppe hätten die antiisraelische Demonstration mit der Israel-Fahne „provoziert“, und die Richterin hielt der Angeklagten vor: „Das war keine ungefährliche Situation, die Sie geschaffen haben.“

    http://www.ruhrbarone.de/die-israelfahne-und-die-sensiblen-judenhasser/2954

  21. #23 Freya- (04. Aug 2014 08:59)

    Solche Nachrichten erzeugen ein gewisses unbeHagen!

    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/kindermoerder-israel-mit-polizei-megafon-skandiert-id9663893.html#plx1545800553

    Hagens Ordnungshüter stehen in der Kritik, weil sie bei der pro-palästinensischen Demonstration am Freitag den Protestlern ein Megafon überlassen hatten. Und mit dem wurde unter anderem „Kindermörder – Israel“ skandiert. Der Polizeipräsident weist die Kritik zurück.

    Die Kritik nagt an ihm, das kann man Hagens Polizeipräsident Frank Richter anmerken. Doch er hält sie für völlig unberechtigt. Hagens Ordnungshüter stehen in der Kritik, weil sie bei der pro-palästinensischen Demonstration am Freitag den Protestlern ein Megafon überlassen hatten. Und mit dem wurde unter anderem „Kindermörder – Israel“ skandiert.

    Richter und Mathias Stascheid, der Leiter der Staatsschutzabteilung, stellten sich gestern den Fragen unserer Zeitung, nachdem ein Autor im Internet den Vorfall publik gemacht hatte – und großes Echo erhielt. Er hatte ein Foto von dem Megafon geschossen, es vergrößert und dabei den Aufkleber „PP Hagen“, also Polizeipräsidium Hagen, entdeckt. Er veröffentlichte das Foto im Internet mit begleitendem Text, in dem auch Parallelen zu einem Fall in Frankfurt gezogen wurden. Dort hatte die Polizei israel-kritischen Demonstranten einen Lautsprecherwagen zur Verfügung gestellt, über den dann in nicht-deutscher Sprache antisemitische Parolen verbreitet worden waren. Es gab danach einen bundesweiten Aufschrei.
    Auflagen kurz vor der Demo deutlich verschärft

    Der Hagener Fall, so Richter und Stascheid, sei aber ganz anders gelagert. Die Polizei habe sich sehr sorgfältig vorbereitet, im Vorfeld sogar Erkenntnisse gewonnen, dass Israel-Fahnen am Rande der Demonstration verbrannt werden sollten. Daraufhin habe man die Auflagen kurz vor dem Start erheblich verschärft. Allerdings: Zur Überraschung der Polizei hatten die Organisatoren der Demo kein Megafon dabei.

    Um die neuen Auflagen überhaupt verbreiten zu können und um auch während des Zugs mit den Demons­tranten kommunizieren zu können, habe man den Organisatoren das Megafon zur Verfügung gestellt. Dass dann israel-feindliche Parolen gerufen worden seien, habe auch ihn persönlich sehr gestört, sagt Richter. Aber damit sei noch keine Straftat begangen worden, damit habe man keine Handhabe gehabt: „Es ist ein Staat kritisiert worden, das ist zulässig. Anders wäre es gewesen, wenn man Juden Mörder genannt hätte.“

  22. Die meisten Menschen wollen nichts wissen uber den Islam,denken -uns trifft es nicht, mein Name ist Hase.. Aber was wir jetzt sehen -ist echte Islamisierung, jetzt erobern diese kriegerische moslems Irak, Syrien, und dann auch weiter. Fur ISIS kampfen auch russische, kann sein tschetschenische moslems, es gibt videos, wo diese allah-kampfer Menschen, auch Kinder und Frauen im Irak, Syrien executieren, und russisch dabei sprechen. Das bedeutet das solche extremisten ganz ruhig die Grenzen passieren, ins Kriegsgebiete, und sicher zuruck nach hause.

  23. Sie wollen dem reinen, unverfälschten Islam zur Herrschaft verhelfen, da ist alles ungläubig, was nicht ihrer strengen Ideologie angehört.

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    *******************************************

    #19 Agnostix (04. Aug 2014 08:28)

    #17 Eurabier (04. Aug 2014 08:25)
    #15 Agnostix (04. Aug 2014 08:24)

    Muss es nicht KindxInnen heißen? 🙂

    Ich werde mal die Zuständige Schriftüberwachungsstelle…

    Schriftüberwachungsstelle 😀

    2. Klammer ( ) und Schrägstich mit Auslassungszeichen /- zur Mitbenennung von Frauen
    3.Geschichte des Binnen-I als geschlechtliche Entwicklung
    4.Strategien der gleichwertigen Aufnahme durch die Möglichkeit die Worte zu neutralisieren, zu entgeschlechtlichen
    5.Strategien der Aneignung durch die Möglichkeit die weibliche Form statt der männlichen zu benutzen
    6.Das gender-gap_ als neue Strategie der Aneignung zur Infragestellung des binären Geschlechtersystems
    7.Verwendung des Sternchens* zur Weiterdenke von Worten

    http://www.studis-online.de/Studieren/gendergerecht.php

  24. Die frommen Mohammedaner in Mossul machen als erstes das, was der Koran vorschreibt: Die Uni verwüsten und fünf von neun Fakultäten kurz und klein hauen, weil sie unislamisch sind:

    http://www.jihadwatch.org/2014/08/islamic-state-storms-university-destroys-material-that-violates-sharia

    Ich hoffe wirklich, daß denen der Mossul-Damm bricht. Erstens säuft dann eine Menge von denen mit ab, zweitens kann dann alle Welt mal wieder den Islam in seiner ganzen Pracht besichtigen.

    http://www.jihadwatch.org/2014/08/islamic-state-grabs-iraqi-dam-and-oilfield-in-victory-over-kurds

    Daß die widerlichen Familienmord-Jesiden bald alle hier in Deutschland bei ihren Sippen aufschlagen, wurde ja schon gesagt.

  25. @ #24 Eurabier (04. Aug 2014 09:08)

    Ja, solche Meldungen erzeugen sogar ein GROßES Unbehagen 🙁

  26. @ #26 Freya- (04. Aug 2014 08:59)

    In Bochum wurde gestern eine Studentin zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Ihr Vergehen: Sie hatte eine Israelfahne gezeigt.

    Der Vorfall ist nicht mehr ganz taufrisch, da der Artikel bereits aus 2009 ist. In Anbetracht der heutigen Bilder ist das Thema aber sicher nach wie vor brisant.

  27. ISIS ist der Höhepunkt, des Krebs-Geschwür Islam. ISIS kommt genau zur richtigen Zeit. Es zeigt der ganzen Welt, welchen Ursprung und welche Auswirkung der wahre ISLAM in sich trägt. Informationen in die freie Welt lassen sich nicht mehr verheimlichen. weiter so…

  28. #6 Zwiedenk (04. Aug 2014 07:51)
    Tja, wäre mal interessant zu sehen, woher diese nützlichen Idioten eigentlich die Waffen und das Geld für ihren Steinzeitfeldzug bekommen.In China geht das aber ja wohl schief, die behandeln diese Kreauren so wie man sie behandeln muß.
    —————

    usa, saudiarabien, katar.

    spannend wird es, wenn es die islamische dankbarkeit der is für saudiarabien gibt.

    wenn die tatsächlich die kaaba sprengen ….

    ach, was schreib ich denn da, das ist doch klar, dass dann wir wieder schuld sind.

  29. Interessant wäre natürlich auch was die 300 US Militärberater erreicht haben.

    Diese sollten doch den Widerstand gegen die ISIS koordinieren, oder?

    Auf den Bildern ist jedoch immer mehr US Equipment vom gepanzerten Hummer bis zur US Standardwaffe AR 15M5 zu sehen.

    Anscheinend organisieren die Ami’s eher einen Völkermord und beteiligen sich an Kriegsverbrechen.

    Den zu erwartenden Flüchtlingsstrom leitet man dann wieder nach Old Germany .
    Oder hat schon jemand gehört, dass Obama jedes Jahr 2 Millionen Flüchtlinge aufnimmt.

    Und dann über Putin herziehen.

  30. #26 Freya- (04. Aug 2014 08:59)
    OT !!!!

    In Bochum wurde gestern eine Studentin zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Ihr Vergehen: Sie hatte eine Israelfahne gezeigt.

    “Die Staatsanwältin jedoch war sogar der Ansicht, M. und ihre Gruppe hätten die antiisraelische Demonstration mit der Israel-Fahne „provoziert“, und die Richterin hielt der Angeklagten vor: „Das war keine ungefährliche Situation, die Sie geschaffen haben.”

    http://www.ruhrbarone.de/die-israelfahne-und-die-sensiblen-judenhasser/2954
    ————

    2009 !

  31. #26 Freya- (04. Aug 2014 08:59)
    OT !!!!

    In Bochum wurde gestern eine Studentin zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Ihr Vergehen: Sie hatte eine Israelfahne gezeigt.

    “Die Staatsanwältin jedoch war sogar der Ansicht, M. und ihre Gruppe hätten die antiisraelische Demonstration mit der Israel-Fahne „provoziert“, und die Richterin hielt der Angeklagten vor: „Das war keine ungefährliche Situation, die Sie geschaffen haben.”

    http://www.ruhrbarone.de/die-israelfahne-und-die-sensiblen-judenhasser/2954
    __________________________

    DAS GLAUB ICH JETZT NICHT?!?!?!?
    Tausende Mohammedaner dürfen ihre Hass Fahnen schwenken, irgendwo hier in Schland hatte einer den schwarzen Mörderlappen tagelang am Fenster hängen und man „konnte nichts machen“ seitens der Polizei??
    Und dieses Mädchen wird für das zeigen einer ISRAEL Fahne VERURTEILT???
    JETZT habe ich wirklich ANGST!!!

  32. was sind das denn für operetten-dschihadisten da oben auf dem foto?
    blütenweiße sneakers an den füßen, arielreine klamotten ohne einen hauch von schmutz?

    soldaten die kämpfen sehen anders aus.

    vermutlich umweht sie noch eine wolke designer-rasierwasser und unter den masken haben sie haargel.

    schwuchteldschihad.

  33. #2 katharer: Wer sagt denn, dass es sich um eine Minderheit handelt? Die scheinbar „Radikalen“ machen genau das, was der Koran fordert, sie vertreten auch die „friedliche Mehrheit“, die schweigt. Das ist wie im III. Reich, da schwieg die Mehrheit auch bzw. freute sich klammheimlich über die Mordtaten der braunen Sozialisten.
    Die „Friedensreligion“ ISLAM, die alle „Ungläubigen“ bekämpft, „bis alles an Allah glaubt“ (Sure 8:39), hat schon seit langem zwei tatkräftige Verbündete: die braunen und roten Sozialisten. Diesen drei Ideologien sind viele Merkmale gemeinsam: Gewalt, Antisemitismus, Träume von einer Weltherrschaft, Intoleranz, abscheuliche Mordtaten, Hass auf Freiheit und Demokratie etc.

  34. @#43 Patriot Herceg-Bosna (04. Aug 2014 13:07)

    uniform bremen? das was man dort in uniformen steckt darf man nicht als ernstzunehmende polizei bezeichnen.
    geh mal nach bay, thü, rlp, da würde so ein proll eine ansprache erhalten daß es raucht.

  35. Das schlimme ist ja, dass die muslimischen Flüchtlinge und die Flüchtlinge aus Afrika, keine Unschuldslämmer sind. Oft sind sie einfach nur die unterlegenen Mordbrenner im Kampf um die Macht.
    Und in Europa finden sie nur brave Zivilisten vor, Gutmenschen und Idioten. Hier reicht ihnen in Sachen Mord und Totschlag keiner das Wasser.
    Hitlers SS hat die SA um Röhm entmachtet, viele SA- Offiziere und SA- Leute wurden hingerichtet.
    Man stelle sich vor, andere europäische Länder wären so dumm gewesen, wie Deutschland und Europa heute, und hätten die „armen“ SA- Angehörigen, die „Opfer“ Hitlers aufgenommen. Am besten noch alle. Die SS und Hitler hätten ihnen den Hintern geküßt, wenn sie ihre Aufnahmeländer für Hitler von innen heraus destabilisiert und für die große Invasion von innen vorab angegriffen hätten. Warum muss ich bei diesen Sätzen an meine türkischen und arabischen Mitbürger denken……..

  36. Anstatt gegen den Russen zu hetzen,sollten die USA mit Russland und dem Rest des Westens dort gründlich aufräumen!
    Nicht das wir diese Flüchtlinge hier noch reinbekommen werden,dann seh ich schwarz hier!

  37. Wie lustig ist doch die Welt der Muslime und Gutmenschen!

    Kaum hat der arabische Frühling gesiegt, es gibt Wahlen und all die friedlichen Muslime wählen die „süper-friedlichen“ Muslimbrüder an die Spitze.

    Auch „Freund“ Erdogan hat sich wohl mit Syrien mächtig verkalkuliert. Was macht er wohl, wenn sich jetzt IS gegen die Türkei wendet. Siehe hier:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article130865719/Islamisten-marschieren-auf-tuerkische-Grenze-zu.html

    Absolut geil!! Gilt das dann als Nato-Verteidigungsfall?

    Na ja, ich glaube, dass Lideri Erdogan wohl so eine Schmach vermeiden möchte.

    Danke, ihr Vollpfosten von NSA, CIA, MI5 & Co. Ihr habt es nicht drauf, selbst wenn ihr es glaubt. Nehmt schon mal einen großen Satz „Pampers“ mit ins Büro, wenn es anfängt mit dem Ärger.

  38. #43 Genau hingeschaut.

    Das Deutsche Kartoffelvolk klatscht Beifall für Ali…

    Also warum was riskieren? Man sieht sich immer zweimal.

  39. Der Staudamm wird gesprengt werden. Spätestens, wenn sich IS auf dem Rückzug befindet.

  40. #14 Wutmensch (04. Aug 2014 08:10)

    IS hat ja bereits angekündigt, die Kaaba in Mekka zu zerstören. Das hat dann für uns einen besonders hohen Unterhaltungswert. Besser als jede Koch-Show im TV 😉

    IS haben tatsächlich das Potential das Ende der islamischen Bedrohung durch die reichen Öl-Staaten einzuläuten.
    Wenn die da unten fertig sind, lebt die halbe islamische Welt wieder im Mittelalter und kann uns nicht mehr mit ihrem Öl-Geld an den Karren pissen.
    Dann werden da vermutlich die Amis übernehmen, aber das ist besser als jetzt.

  41. Die sind so gekleidet wie ihr Geisteszustand komplett schwatz/leer. denen kann man nur auf eine Art begegnen: Wenn man welche von denen gefangen nimmt eingraben bis zum Kopf & dann mit nem Panzer drüberfahrn & das schön langsam. Man muss halt solchen Kreaturen(von Menschen kann man da nicht mehr sprechen) einfach noch böser entgegentreten, denn es gibt immer Einen, der noch böser ist als man selbst.

    Mit haßerfüllten Segnungen an Isisidioten & stets freundlichen Grüßen an den Rest.

  42. Beitreg 44 vom Patrioten aus Bosnien sollte eigentlich das sein worauf man bei diesem Isis(ich haß das Viehzeug wie die Pest) Beitrag eigentlich sauen sollte beziehungsweise anderen Kommentaren. Ich find es absolut unverständlich(Israelfreunde versteht mich nicht falsch) warum man Hamas & Hezbollahfahnen verbietet, aber so ein Bekloppter 2 Wochen lang seine scheiß Isisfahne aus’m Fenster hängen kann wie hier berichtet & das „kein Verstoß gegen geltendes Recht darstellt“. Jetzt wollen Angie & ihr Haufen nicht mal mehr den Peshmerga Waffen liefern, sondern eine „Zusammenarbeit aller politisch & religiösen Gruppen anstreben. Warum dieses sicherlich begrüßenswerte Ziel gleichzeitige Waffenlieferungen an die Kurden um sie im Kampf gegen Isis zu unterstützen ausschließt bleibt Angies Geheimnis.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

Comments are closed.