imageTrotz Erleichterungen beim Zuwanderungsrecht kommen nach einem Zeitungsbericht kaum Ausländer von außerhalb der Europäischen Union (EU) nach Deutschland, die eine berufliche Qualifikation haben. Nur 170 (wirkliche!) Fachkräfte sind zwischen Juli 2013 und Juli 2014 über die sogenannte Positivliste gekommen, wie laut WELT Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen. PI-Leser Eurabier stellt im Beitrag „Der islamische Judenhass“ zurecht die Frage: Wenn Deutschland so viele Fachkräfte benötigt, aber nur 170 kamen, was machen dann die Millionen Antisemiten bei uns? Studienabbrecherin Claudia Fatima Roth, was hast Du nur angerichtet?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Ich kenne einen Abdachlosen der hatte früher mal studiert (hab seinen Studi-Ausweis gesehen). Er kann sitzende Arbeit erledigen aber keiner gibt ihm eine Wohnung und Arbeit. Es kotzt mich an dass die Politiker uns anlügen dass wir dringend Facharbeiter bräuchten und deshalb Hinz und Kuntz nach Deutschland bringen.

    Wird Zeit dass die Tore geschlossen werden, Geld wächst schließlich nicht auf Bäumen um alle Afrikaner dieser Welt hier zu ernähren

  2. Mich beunruhigt die Gefahr durch Ebola. Die Gefahr von Ebola-Verbreitung nach Europa wird pausenlos heruntergespielt. Das Virus kennt keine Grenzen ❗

    An die Gefahr durch Illegal eingeschleppte „Asylbewerber“ denkt aber keiner, oder es wird nicht zugegeben. 😥

  3. Nur 170 Fachkräfte wollten nach Deutschland
    ++++

    Logisch!
    Richtige Fachkräfte aus dem Ausland meiden Deutschland, weil sie wissen, dass sie durch hohe Steuern zur Durchfütterung von zugewanderten Negern, Arabern, Türken, Zigeunern sowie von Politikern nur abgezockt werden!

  4. Ich kenne einen Abdachlosen der früher mal studiert hatte (hab seinen Studenten-Ausweis gesehen). Er könnte problemlos sitzende Arbeit machen aber keiner gibt ihm eine Wohnung und Arbeit. Es kotzt mich an dass die Politiker uns so anlügen das wir dringend Facharbeiter bräuchten. Wenn wir Rentnern Arbeitsplätze geben würden (altersgerecht natürlich) dann könnten wir einen Teil des Mangels lösen. Aber nein stattdessen hohlt man sich halb Afrika hierher.

  5. #1 ibiza2009 (19. Aug 2014 09:39)

    Dieses Bild erinnert mich an einen
    Gang Bang Porno

    Kotz

    „Danke“. Dieses Bild bringe ich wieder lange nicht aus dem Kopf. Pfui Deibel. Bäh, das war wirklich pervers!

  6. Die Antwort auf die Frage im vorletzten Satz, kann wohl jeder hier nennen: Stütze kassieren, Forderungen stellen und Straftaten begehen.

    Bei den 170 wirklichen Fachkräften, obwohl das Wort durch unsere Politiker und Medien mittlerweile zum Schimpfwort mutiert ist, muss man noch diejenigen abziehen, welche nur aufgrund eines deutschen Lebenspartners hierher gekommen sind.

  7. Ich gehe mal davon aus, das diese Gestalten neben dieser Horror-Lady NICHT zu den 170 Fachkräften gehören.
    Außerdem: Wer sich eingehend mit den Verhältnissen in diesem Lande beschäftigt, der sucht sich mit gesträubten Haaren flugs was anderes.Doofland hat fertig, das weiß mittlerweile auch der Rest der Welt, nur die Deppen in Bürlin sind da noch nicht drauf gekommen.

  8. Die Invasorenflut aus Italien so wird berichtet, ist das mitnichten das einzige weit offene Tor nach Europa. Auch über Spanien und Griechenland dringen beinahe täglich Menschen in Europa ein (PI hat berichtet). In den ersten Monaten dieses Jahres wurden über 15.000 Personen (2013 waren es im Vergleichszeitraum nur etwa 6000), die via Türkei illegal nach Griechenland kamen, aufgegriffen.
    An einem Dienstag haben beinahe 1500 Menschen versucht von Marokko aus in Spanien einzudringen. Die Spanische Küstenwache holte rund 680 Personen in der Straße von Gibraltar aus Booten und entließ sie in Spanien auf europäischen Boden. Absolut lächerlich ist in diesem Zusammenhang die Ausgabe von Handschuhen und Schutzmasken an die Illegalen, weil man fürchtet sie könnten die Ebola-Epidemie nach Europa einschleppen.
    Jeder, der in dieses Land kommt, ist möglicherweise Träger einer Erkrankung. Bei den Erstaufnahmezentren geht es auch um das schwerwiegendere, besondere Problem, daß hier an die 1000 Menschen sehr eng zusammen untergebracht sind. Und dann müssen nur eine oder zwei Personen an einer ansteckenden Krankheit leiden, schon hat man ein Problem.

  9. Das sind doch alles liebe, nette Menschen da oben auf dem Foto. Ihnen strahlt doch die Intelligenz aus jeder ihrer Gesichtsporen. Denen müssen wir doch in Deutschland den Roten Teppich ausrollen, auf dem wir sie in gebückter Haltung herzlichst und absolut devot erwarten.

  10. Felix Austria

    Ebola

    Normal müsste Afrika in komplett
    Quarantäne gestellt werden.
    Seewege sperren und alle Flüge
    streichen.

    Ist aber mit unseren Neger Liebhabern
    nicht zu machen.

  11. @ #1 ibiza2009

    Dieses Bild erinnert mich an einen
    Gang Bang Porno

    Kotz

    Das war auch mein erster Gedanke und ich weiß eins, Fatima hat es sich schon oft besorgen lassen. Wenn die Neger eins können, dann Poppe…. 🙂

    Meine Güte, was tun diese Grünen/Linken/CDU/SPD Versager nur unseren Kindern an.

  12. Es scheint, dass unsere die deutschlandabschaffende Vizepräsidentin des Bundestages genau erkannt hat, wer „hinter ihr“ steht.

  13. Man kann bei den Gruenen und SPD eintreten ohne Staatsbuergerschaft. Von daher, warum stecken die USA und Israel nicht mal ein paar Millionen in eine Kampagne fuer eine Eintrittswelle von Migranten. Die Gruenen sind leicht demographisch einzunehmen. Bei der SPD duerfte es auch fuktionieren. Ich freue mich schon, wenn die Bonzen ihre Posten netto abgeben muessen anstatt dazuzubekommen durch Einbuergerungen.

  14. 170 benötigte Fachkräfte.
    Und die sind unter 6 Millionen arbeitslosen Deutschen nicht zu finden? Und nicht zu qualifizieren ?

    Also, ich glaub ja fast, die belügen uns total.
    😛

    (Man möchte ja wirklich gern mal was anzügliches über unsere „Deutschland verrecke“ CFR schreiben.
    So, wie sie da mit den „bunten“ Sozialschmarotzern Bereicherern -ich seh da übrigens nur schwarz und nicht „bunt“- auf dem Marktplatz abhängt…..)

  15. Allein am Wochenende wurden von der
    italienischen Marine 1900 „Schiff-
    brüchige“
    nach Italien gebracht.
    Damit sind in 2014 bisher (obwohl das
    Jahr erst nur zur Hälfte vergangen ist!)
    bereits 100.000 Okkupanten in die EU
    einmarschiert.
    In ganz 2013 waren es „bloß“ 47.000

  16. Fachkräftemangel: Kaum jemand will nach Deutschland – schreibt ein Hetz- und Lügenblatt „Handelsblatt“

    Der Witz ist einer der schlechtesten!

    Der Massenandrang in die BRD ist so gross wie seit Jahrzehnten nicht – nur handelt es sich um den Bodensatz anderer Völker, der sich hier mästet und bald die Herrschaft übernehmen will.

    Wo sollen denn aus den Nicht-EU-Staaten FACHKRÄFTE herkommen?

    Aus der Sahara, aus Anatolien, aus Nordafrika?

    Rauschgifthändler, Zuhälter, Waffenschieber, Autodiebe, Einbrecher…. die Liste ist lang – die haben wir schon hier in Massen.

    Es wäre ein Segen für unser Volk, wenn tatsächlich kaum jemand nach Deutschland wollte. Im Gegenteil, wenn sie doch endlich wieder gingen….

  17. So wie jede(r) Weiße nicht sympathisch und vertrauenswürdig ist, so ist auch nicht jeder Schwarze sympathisch und vertrauenswürdig. Nur, dass man sich verpflichtet fühlen soll, auch noch schwarze Unsymptathen zu den Weißen zu addieren, das ist unerträglich.
    Und als Gipfel der Multikulturalisierung soll weiter auf den „Friedensvorschlag“ eingeschleuster Massen von Koranhörigen vertraut werden!

    Hat diese Diktatur noch Gehirn?

  18. Das ist dann wohl eine Quote von weit unter 1% – eine Erfolgsgeschichte….

    Aber bei Politikern, die sich nach dem Aufstehen immer eine mit dem Hammer an den Kopf geben, kann halt nix anderes bei rauskommen.

  19. Der Fachkräfte Mangel ist doch schon
    als Lügenmärchen enttarnt, ebenso
    der Klima-Wandel und arabische Frühling.

    Natürlich gibt es die neurotischen Lügner
    der Grünen, die es Sekten mäßig weiter
    in die Welt schreien

  20. …hoffentlich kriegt die als erste die Beulenpest.Wenn wir hier verfaulen weil der Abschaum untergemischt wird, dann wird es diese Weiber auch erwischen!

  21. Was macht man mit Wahnsinnigen?

    Wenn das mit Ebola stimmt und Ebola als Asylgrund gelten soll, dann bricht die EU klar deutsches Verfassungsrecht (GG 16a). Aber das nur nebenbei.

    Es zeigt sich, dass die Staatsmacht in Händen von unzurechnungsfähigen Menschen liegt, die offenbar noch nicht einmal das kleine Einmaleins beherrschen und eigentlich keine Geschäftsfähigkeit besitzen dürften.

    Besitzen sie aber und bekleiden höchste Ämter. Man darf gespannt sein, wenn die staatliche Ordnung zerbricht, dieses Pack hinwegfegt und ein Reset erfolgt.

    Der „Reset Day“ rückt jeden Tage etwas schneller heran.

  22. Die armen Neger, die angeblich vor Not und Elend gefohen sind, sehen aber sehr gut genährt aus, um es mal so auszudrücken.

  23. „Wir wollen euer Land nicht zerstören“……..

    ………sagte einer der „Flüchtlinge“ 🙄 , die beim Parteitag der Grünen auftraten und für große Emotionen sorgten. Unter Tränen baten die Afrikaner um Hilfe und Unterstützung. Bei den Grünen sind sie da völlig richtig, handelt es sich hier doch um einen klassischen Migrantenhilfsverein. Das die Grünen den Hut rumgehen ließen, um selbstlos aktive Hilfe zu zeigen, ist allerdings ein Gerücht. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass der Steuerzahler das linke Gutmenschentum finanziert.
    Was aber haben eigentlich diese „Flüchtlinge“ bei den Grünen zu suchen, woher wussten sie, wo diese Leute tagen und wie man dort hineinkommt? Ganz einfach, die Grünen instrumentalisieren die aktuelle Flüchtlingsdiskussion, sie spielen sich mal wieder als Moralapostel auf.

  24. Eine weitere neue Route in die EU führt Neger und Araber erst nach Rußland, dann von da über den Peipussee nach Estland:

    Mit ganz zeitgemäßen Herausforderungen haben dagegen die estnischen Grenzpolizisten zu kämpfen. Seitdem Estland EU-Mitglied ist, nutzen Schlepperbanden den See, um asylsuchende Migranten aus Russland nach Europa zu schleusen. Vor allem aus dem Nahen Osten und aus Afrika kommen die Menschen, die in Europa auf ein lebenswertes Dasein hoffen. Auch Drogenkartelle nutzen den See inzwischen für den Transport ihrer illegalen Fracht. Und die Grenzpolizisten müssen einräumen, dass sie nicht alles und jeden kontrollieren können.

    Der Film ist eine beschauliche Doku über den Peipussee. Aber selbst er kann sich nicht vor dem Problem drücken:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZVvVo8eudRo

  25. #20 Altenburg
    #Nulangtdat

    Von wegen Fachkräftemangel, Bayern schiebt seine Lehrer mit Bestnoten bereits nach Berlin ab, weil sie für die keine Verwendung haben.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/08/18/fachkraftemangel-bayern-schiebt-junge-lehrer-nach-berlin-ab/

    Ja, was soll man denn auch mit Lehrern anfangen können, die

    – nicht fließend arabisch/türkisch sprechen
    – den Koran nicht auswendig zitieren können
    ??
    Solche Fragmental-Lehrkräfte gehören ja auch umgehend durch Katar gesteuerte Fachkräfte ausgetauscht. Sonst wird das nichts mit dem islamischen Freistaat.
    :-D`

  26. Fazit: Ausländische Fachkräfte meiden Deutschland.

    Gründe: Exorbiant hohe Steuern auch für Geringverdiener (u. a. wegen Multi-Kulti), größter Niedriglohnsektor der EU bei sehr hohen Lebenshaltungskosten,
    unsichere (prekäre) Arbeitsverhältnisse und eine Bevölkerung, die von der derzeitigen Zuwanderung in die Sozialsysteme völlig überfordert ist, sodass die Stimmung gegenüber Ausländern längst gekippt ist.

  27. Fachkraft („Issa aus Mali“) auf der Flucht. Natürlich ein Asylschmarotzer. Analphabet. Hatte bereits in Spanien Asylantrag gestellt. Wenn mal liest, was mit dem alles für Ringelpiez mit Anfassen veranstaltet wurde, muß man brechen. Wollte seine afrikanische Wurzel zwecks Ergatterung eines deutschen Passes in einer der Ringelpiez-Deutsch_Innen versenken. Die wollte nicht. Also versenkte er sein Messer in der Deutschen.

    „Niemals hätten wir uns vorstellen können, dass Issa zu so einer Kurzschlusshandlung fähig ist“, heißt es von Monika Rieger, der Verantwortlichen des Wasserburger Patenprojekts Asyl.

    Das ist das Problem. Die mangelnde Vorstellungskraft.

    Im Gespräch mit wasserburg24.de ließ Monika Rieger der verletzten Albachingerin beste Genesungswünsche ausrichten. „Sie ist eine Frau, die an das Gute im Menschen glaubt. Ich hoffe, dass diese positive Eigenschaft nicht in ihr zerstört wurde“.

    Bösartiger geht es nicht! Als nächstes empfiehlt sie den von Isis Geschächteten, doch bitte beim Ableben ein fröhliches Liedchen durch den Kehlkopf zu pfeifen röcheln und den Glauben an das Gute im Menschen nicht zu verlieren.

    Außerdem appelliert sie an die Bevölkerung, nun nicht alle Asylbewerber über einen Kamm zu scheren. Die Asylpaten bitten darum, man solle die anderen Männer aus Mali nicht vorverurteilen. „Diese Männer haben rein gar nichts mit dem Angriff von Issa auf die junge Frau zu tun, lebten meist sogar distanziert von ihm den Alltag in Wasserburg. Ergänzend dazu Karlheinz Rieger: „Solche Kurzschlusshandlungen, die in emotionalen Situationen passieren, sind nicht von der Herkunft abhängig. Es gibt einheimische und ausländische Menschen, die impulsiv handeln. Dies ist nicht nur eine Eigenschaft von Asylsuchenden“.

    Laber, blah. Gegen terminale Blödheit hilft nicht mal die Realität. Generalverdacht rettet Leben, Hab und Gut! Mit Foto von dem Ekelneger:

    http://www.chiemgau24.de/news/bayern/wasserburg-verschmaehte-liebe-ausloeser-angriff-junge-frau-3783756.html

    Hinweis der Redaktion: Aufgrund der unsachlichen Kommentare wurde die Diskussion geschlossen. Wir bitten um Verständnis!

    😆 😆 😆 😆

  28. Der Facharbeitermangel ist eine dreiste Lüge der Politik. Eine Fata Morgana. Die gibt es nämlich auch nicht.

    Nur ein weiterer Grund mehr Asylanten hierher zu holen um die Löhne zu drücken. Die Asylanten fressen unsere Sozialsysteme auf.

    Mit prekären Beschäftigungsverhältnissen kann man keine Existenz aufbauen.

    Aber lt. UNICEF werden bis 2050 noch 2 Milliarden (!!!) Negerbabies geworfen. Eine Negermami wirft durchschnittlich 4,7 Junge ! Da werden sicher einige „Facharbeiter“ darunter sein. Facharbeiter für Drogenhandel, Ebola, Aids, Prostitution und Gewaltkriminalität.

  29. Zwei Asylfachneger aus Ghana (schon wieder Ghana, die „Schweiz Afrikas“ – warum sind die nicht sofort ausgewiesen, wo doch das BMI extra feststellt, daß Ghana sicherer Drittstaat ist und es KEIN Asyl für Ghaner gibt?) verdrücken sich aus ihrem gemütlichen Heim in Meck-Vorpom und gehen in HH einklaufen. Dort saufen sie im Laden auch den Alk aus dem Regal leer. Der Witz ist das Ende der Geschichte:

    Die Asylbewerber wurden entlassen mit der Auflage, sich nach Wolgast bzw. Sassnitz zu begeben.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/2805932/pol-hh-140812-4-festnahmen-nach-raeuberischem-diebstahl

    Nachschub ist gesichert. Frische Importware vom letzten WE:

    http://www.derwesten.de/politik/italiens-marine-rettet-mehr-als-1900-bootsfluechtlinge-id9714319.html

  30. #6 Felix Austria

    Die Invasorenflut aus Italien so wird berichtet, ist das mitnichten das einzige weit offene Tor nach Europa.
    ————————————
    Aus schlechtem Grund!

    Im Allgemeinen soll Europa vernichtet werden durch Schaffung einer hellbraunen Rasse.

    NWO-Anhänger und Globalisierungs-Fanatiker Thomas Barnett:

    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde,
    …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden.

    Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

    Die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet werden.

    Im Besonderen ist die Vernichtung der Deutschen seit fast 100 Jahren Programm.

    Der Franzose Clemenceau über Deutsche und ihr Existenzrecht, auch im Ausland, äußerte knallhart rassistisch:

    „Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an.“
    „Es gibt zwanzig Millionen Deutsche in Europa zu viel.“
    https://unbequemewahrheit2014.wordpress.com/tag/krieg/
    „Die Mehrheit der deutschsprachigen Schweizer scheint noch nicht begriffen zu haben, dass sie ihrer Abstammung nach auch zum deutschen Volk gehört, dessen Vernichtung durch «multikulturelle» Einbürgerungen planmäßig andauert.“

    Nach dem WK II sollte nach Theodore N. Kaufman, in „GERMANY MUST PERISH“ nachzulesen, folgendes Vernichtungsprogramm ablaufen:

    Die Bevölkerung Deutschlands, ohne die eroberten und besetzten Gebiete, beträgt ungefähr 70.000.000 Menschen, fast zu gleichen Teilen Männer und Frauen. Um das deutsche Volk aussterben zu lassen, braucht man nur etwa 48.000.000 zu sterilisieren, ausgeschlossen sind Männer über 60 und Frauen über 45 Jahre wegen ihrer natürlichen Einschränkung von Geburten.

    Nach vollständiger Sterilisation wird es in Deutschland keine Geburten mehr geben. Bei einer normalen Sterberate von 2% jährlich wird sich die Bevölkerung im Jahr um etwa 1.500.000 verringern. Demzufolge würde das, was Millionen Menschenleben und Jahrhunderte vergeblicher Anstrengungen gekostet hat, nämlich die Ausrottung des großdeutschen Gedankens und seiner Träger, eine vollendete Tatsache werden. Durch Sterilisation verliert der Deutsche seine Möglichkeit sich fortzupflanzen, dadurch verkümmert der deutsche Wille so, daß die deutsche Macht zur Bedeutungslosigkeit herabsinkt.

    Earnest A. Hooton schlug Anfang 1943 vor: „Während der Besatzungszeit soll die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in den deutschen Staaten gefördert werden“.

    Zur Besatzungszeit befanden sich planmässig fast alle Männer in Kriegsgefangenschaft oder im SU-Gulag.
    Jetzt erfüllen sich die Träume dieses Schreibtischmassenmörders.

  31. #31 lorbas

    „Was aber haben eigentlich diese “Flüchtlinge” bei den Grünen zu suchen, woher wussten sie, wo diese Leute tagen und wie man dort hineinkommt?“

    Dass sie jegliche Hilfe von den Grünen und den Linksradikalen erhalten, erfahren sie offensichtlich bereits in Afrika, von ihren teuer bezahlten Schleppern.

    Auch in Afrika gibt es Internet, wo man sich in sekundenschnelle Termine und Adressen von willigen Helfern in Deutschland besorgen kann.

  32. Wenn das durchschnittliche Niveau, durch den Zugug Unqalifizierter und von Analphabethen weiter so schnell sinkt wie in den letzten 20 Jahren, dann werden wir in nicht so ferner Zukunft ein Entwicklungsland sein, doch das ich genau das, was besonders die GRÜNEN wollen. Sie werden dann Feste feiern auf der leeren Autobahn, doch diese werden sie selbst bezahlen müssen, denn Geld ist dann auch keines mehr da!
    Was bei uns eingebürgert wird ist der traurige Bodensatz, derer die man nicht Leistungsträger nennen kann. Man kann auch sagen mit jeder neuen Moschee steigt die Dummheit in Deutschland!

  33. Der Import von kulturfremden Individueen in unsere Gesellschaft ist mit Problemen behaftet. Diese negriden Personen haben eine ganz andere Auffassung und Vorstellung von Gesellschaft und Verhalten. Das Gerede von „Fachleuten“ ist auch falsch: Die Ausbildung der Fachkräfte entspricht nicht im Ansatz denen unserer Ausbildung. Afrika muss seine Problem selbst lösen. Eine Fremdlösung von weit entfernt (Europa) ist nicht gut. Und die Aufnahme von zig Tausend Einwanderer ist schon mal gar keine „Lösung“. Sie verlagert nur die Probleme. Die Rettung von Bootsflüchtlingen führt zu weiteren Anreiz den gefährlichen Weg über Mittelmeer zu nehmen. Die EU sollte dem einen Riegel vorschieben. Italien sollte die Abschiebung solcher illegalen Flüchtlinge erleichtert werden.

  34. Ebola – vor das nicht hier auch grasiert wird die Pharmalobby keine Ruhe geben – auf welche Art und Weise auch immer….

  35. Diese Moslems sind so was von primitiv, man muss nur sehen welche Wortwahl sie benutzen wenn sie auf Facebook kommunizieren. Da kommt einem das Kalte Grauen!

    Das sind keine normalen gebildeten Menschen, die sind unter der Unterschicht.

  36. Könnte es sein, dass diese Person, oder besser dieses Etwas gewisse Neigungen hat?

  37. Die Pharmaindustrie hat überhaupt kein Interesse Mittel gegen Ebola zu entwickeln weil die Neger das gar nicht bezahlen können.

    Jedoch die EU und ihre Handlanger, die Deutsche (?) Bundesregierung haben Interesse dran Ebola-Neger hier anzuschleppen. Ein weiterer Baustein zur Vernichtung des deutschen Volkes bzw. deren Umvolkung.

    Deshalb müssen die Volksverräter auch jetzt kurz mal einen kleinen Krieg mit Russland anzetteln so wie Adi damals.

    Aber was deutschen Soldaten so blüht wenn sie erst mal 455 KM vor Stalingrad stehen ( in Lugansk ), das wissen wir ja…
    Außerdem hoffe ich daß die Soldaten der Leyen-Truppe nicht auf ihre eigenen ethnischen Kameraden schiessen.

    Eine Frechheit daß Kiew die Nato um Hilfe gerufen hat !

  38. OT

    In Ferguson (Synonym für Negerkral) sind die Schwarzhäute jetzt seit fast einer Woche außer Rand und Band, führen Krieg und brennen ihren eigenen Ort nieder – samt ihren eigenen Geschäften, weil ein 2-Meter-150-Kilo- Ladendieb, liebevoll „Big Mike“ genannt, erschossen wurde.

    http://i2.wp.com/charlestonthuglife.net/wp-content/uploads/2014/08/ScreenHunter_7437-Aug.-14-16.26.jpg?resize=404%2C511

    Besonders glaubwürdig/sarc sein Gangsta-Freund, der beim Erschießen dabei war:

    http://edition.cnn.com/video/?/video/us/2014/08/12/sot-dorian-johnson-michael-brown-shooting.kmov&iid=article_sidebar&video_referrer=http%3A%2F%2Fedition.cnn.com%2F2014%2F08%2F11%2Fjustice%2Fmichael-brown-missouri-teen-shot%2Findex.html

    Statt daß der (grundsätzlich radebrechende, Negerenglisch plappernde Mob) wie zivilisierte Leute sagt: „Ja, ok, warten wir die Untersuchung ab und natürlich wird gegen den Beamten ermittelt“, toben die durchs Gelände. Inzwischen haben sie zwei von sich angeschossen. Übrigens werden in den USA auch Weiße, Latinos und Asiaten erschossen. Auch von der Polizei. Bei keiner dieser Gemeinden bricht anschließend so ein brutaler Affenzirkus los.

    Demnächst auch in Deutschland.

  39. 170 Fachkräfte? Wirklich?

    Dazu müsste man erst einmal definieren, was eine Fachkraft ist. Laut der Definition der Bundesagentur für Arbeit ist jemand eine Fachkraft der/die einen Schul- und Berufsabschluss hat, also Kfz-Mechaniker, Friseuse, Bäcker, etc. Auch Studenten gelten als Fachkräfte (CFR war dann während ihres abgebrochenen Studiums wohle eine Fachkraft, sarc). MINT-Absolventen gelten als Fachkräfte plus.

    Wenn dem so ist, sollte man aber auch wissen, dass der Schulabschluss in afrikanischen Ländern oft mit 11 oder 14 Jahren erreicht wird. Wenn man sich dann die Schulen ansieht, weiß man auch nicht welches Wissen dort in wenigen Jahren vermittelt wird.

    Berufsausbildung: bereits in Spanien oder Portugal gibt es nicht die klassische Lehrzeit oder die 3,5-jährige Ausbildung wie bei uns. Das ist dort eher ein 2-Jähriges Anlernen. Wie soll das dann erst in afrikanischen Staaten aussehen? Warten wir mal die beruflichen Anerkennungsverfahren ab. Dann bleibt eine Handvoll übrig.

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/kurz-erklaert-was-ist-eigentlich-eine-fachkraft_aid_646804.html

  40. zu der Negergeschichte aus Wasserburg : „…in Wasserburg gelandet“. Mit dem Wasserflugzeug auf dem Inn ?

    Klartext :
    Da hat sich eine dt. Schl… mit ’nem Neger eingelassen aber leider am Ende keinen Spaß gehabt. Shit happenz. Kein Mitleid.
    Schade daß die Kommentarfunktion des Käseblatts geschlossen wurde bzw. die Beiträge offensichtlich im Trollkäfig gelandet sind 😉

  41. Was Handwerksqualifikation angeht :
    Spanische Bauarbeiter ritzen Fugen in die Mauersteine und verlegen darin das Kabel. Kabelschächte bzw. Kabelkanäle kennen die nicht.
    Wenn dann der nächste Regen kommt ist klar was passiert : Dann ist kurz mal Schluss.

  42. #49 Babieca: Sehe ich ähnlich. Mich erinnert das alles an die Ausschreitungen in Paris 2005.
    Die Polizei erschießt doch nicht einfach so einen Mann. Es muss doch was vorgelegen haben. Wenn der schwarze Mann nicht den Anordnungen der Polizei Folge leistete, ist das z.b. verdächtig.
    Und sicher, ist es schlimm, wenn Menschen sterben, aber dann diesen Rabatz mit Plünderungen auszulösen, ist doch krank. Und es zeugt von unzivilisierten Verhalten. Die USA hat mit ihren Zuwanderern auch nicht die große Karte gezogen. Viele sind kriminell und gewaltbereit. Hier sollte durchgegriffen werden. Es sollte die Ordnung und Sicherheit wiederhergestellt werden.

  43. Was dank der hier eingewanderten Islamhorden aus Islamien und Afrika durch ihre ungezügelte Vermehrung und ihre komplette Windstille im Hirn inzwischen deutschen Schulen (neben 100 anderen Problemen) belastet, sieht man hier: Ein Geheule über den „Bildungsnotstand unter Deutschen“ entpuppt sich wieder mal als 100 Prozent eingeschlepptes Problem von Moslems, brutaler Islamisierung und ihrer Blödheit – keineswegs als Problem von Deutschen, wie die irreführende Überschrift suggeriert:

    Unter jugendlichen Migranten bewerten gar 40 Prozent Hitlers Nazi-Staat positiv oder neutral…

    Islam ist Islam…

    Rüdiger Dammann, Lektor und Autor, wundert das nicht. „Alles, was wir Allgemeinbildung nennen, ist eine einzige Katastrophe“, meint er. Dammann arbeitet seit Jahren in sozialen Projekten an sogenannten Brennpunktschulen in Berlin-Neukölln, -Wedding und -Moabit. Der Anteil an Migrantenkindern, die meist schon in Deutschland geboren sind, ist dort sehr hoch, bis zu neunzig Prozent. Der durchschnittliche Bildungsstand in diesem Milieu offenbart sich in einer anderen Zahl: Etwa 40 Prozent der Neuköllner Jugendlichen haben keinerlei Schulabschluss.

    Also erneut: Es ist ein nach Deutschland importiertes Mohammedanerproblem, die vollkommen bildungsresistent sind. Es ist KEIN deutsches Problem.

    vor allem während des Ramadan wird Dammann zum „Demokratietraining“ in Grundschulen gerufen, wo es schon bei den Kleinen zu multikulturellen Auseinandersetzungen kommt.

    Schon wieder Islam… Frechheit übrigens, hier „multikulturelle Auseinandersetzungen“ zu schreiben. Es ist eine ausschließlich monokulturelle Attacke, in der die kleinen Nachwuchsmoslems tollwütig auf alles losgehen, was nicht ihren absurden Regeln folgt.

    Als Dammann einmal die Geschichte von Jakob und Esau aus dem Alten Testament der Bibel vorlas, glaubten die meisten Schüler, er habe aus dem Koran zitiert

    Ohne Worte. Islam…

    Wenn schon die Eltern keine Bücher im Schrank haben, wie sollen dann die Kinder so etwas wie „Bildungshunger“ entwickeln? In einer Gruppe von 18 Schülern zwischen 16 und 18 Jahren, erzählt Dammann, habe es nicht einen einzigen gegeben, der Zeitungen und Zeitschriften auch nur dem Namen nach kannte. Dafür hatte jeder der Jugendlichen schon mindestens sechs verschiedene Handys und Smartphones besessen.

    Koran reicht. Vor allem Sure 8: Die Beute. Aber Blind und Spargel können ja gerne weiter ihre Seiten türkisch vollschmieren…

    Bilder versteht man leichter. Als der dänische Zeichner Kurt Westergaard im September 2005 seine islamkritischen Karikaturen veröffentlichte, waren sich die Schüler einig: Dem Mann müsse der Kopf abgeschlagen werden. Vom Grundrecht auf Kunst-, Presse- und Meinungsfreiheit hatten sie noch nicht gehört.

    Islam, Islam, Islam… Mich wundert nur, daß es Leute wie Dammann oder die Fuzzies bei der Welt wundert.

    Heinz Buschkowsky: „In vielen Familien aus dem Migrantenmilieu gebe es „keinerlei Inspiration, die die Kinder ergreifen könnte“, gar niemanden, der von der deutschen Geschichte erzählt. So entstünden keine Anknüpfungspunkte für weitergehende Fragen. „Da passiert meist zu Hause gar nichts, null. Da ist ein komplettes Vakuum.“

    Islam, Islam, Islam. Ein komplettes geistiges Vakuum ist typisch für diese Ideologie aus der Wüste. Übrigens haben die nicht nur 0 Ahnung von deutscher Geschichte, sie haben auch keine Ahnung von eigener Geschichte (auch wenn da recht wenig stattfand). Kein Wissen, keine Neugier, nur Islam und Raub und Unflat.

    Hinzu komme, dass sich viele eben nicht als Deutsche oder deutsche Staatsbürger begreifen, sondern als Palästinenser, Senegalesen und Türken. „Was haben wir mit eurer Geschichte zu tun?“, heißt es dann. Buschkowsky: „Da steht doch ein Lehrer auf verlorenem Posten, wenn er von den Konzentrations- und Vernichtungslagern der Nazis erzählt, in denen Millionen Juden umgebracht wurden. Die harmloseste Reaktion von zumeist muslimischen Migrantenkindern ist demonstratives Desinteresse. Manchmal wird’s auch heftig und nicht zitierfähig.“

    Islam, Islam, Islam. Zieht daraus irgendwer Konsequenezen? Nein.

    Übrigens ist die GEW einer der Hauptschuldigen an der Misere. Genau die braucht nun keineswegs rumzuheulen, weil sie nur erntet, was sie gesät hat. Im übrigen schafft sich das gebildete Deutschland mitnichten ab (die Überschrift ist frech, Deutschland verzieht sich in Enklaven – auch schulisch – , wo es islamunbehelligt ist), sondern der Islam schafft gerade Bildung und Demokratie ab. So wie es dem Islam seit 1400 Jahren wesensimmanent ist. Der Rest des Artikels ist dämliches GEW-Geschwätz.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131305611/Das-gebildete-Deutschland-schafft-sich-ab.html

    Merke: Islam gefährdet die Zivilisation. Immer und überall. Im übrigen ist es befriedigender, einen Kuhfladen zu unterrichten als einen Moslem: Der Kuhfladen will dich wenigstens nicht umbringen.

  44. Eins muss man den Asylanten auf dem Foto lassen: Kein einziger ist so extrem unattraktiv wie CFR. Allerdings ist das auch weiters keine große Kunst.

  45. Wie kommt denn dieses Albinowesen hierher? Ich habe mal gehört, dass die in Afrika oft ausgegrenzt werden oder gar getötet. Das hat Dieses scheinbar Glück gehabt, schade.

  46. Hohe Besteuerung, zerfallende Infrastruktut und Multikulti – um es mal auf den Nenner zu bringen.

    Ich musste vor einigen Jahren mal den CEO eines wichtigen Lieferanten aus Taiwan betreuen und auch ein wenig Deutschlandprogramm mit ihm durchziehen.

    Der war vorher noch nie hier und angesichts von Schlaglochpisten, verdreckten Innenstadtstraßen (deren Ladenzeilen nur noch aus „Import & Export“ und Dönerläden bestehen) und „Südländer“horden im öffentlichen Straßenbild sichtlich erschüttert.

    Abgesehen davon das der keinen Grund zum Auswandern hat: Deutschland war seit dem Besuch mit Sicherheit kein Thema mehr.

  47. OT

    HAMBURGER ANTI-RECHTS-AKTIVIST:
    Vorsicht vor den hippen Nazis!


    MOPO: Herr Menge, in Nahost fliegen die Bomben, in Deutschland scheint der Antisemitismus wieder aufzuflammen. Juden werden öffentlich angefeindet. Da müssen bei Ihnen doch alle Alarmglocken schrillen.

    Jörn Menge: Ja. Einige Gruppierungen nutzen den Krieg aus, um Antisemitismus aufblühen zu lassen. Ich finde es erschreckend, dass auf der Straße wieder alte Nazi-Parolen geschrien werden.

    Es kommen auch aus der linken Szene antisemitische Äußerungen. Eine neue Dimension?

    Letztendlich ist es egal, woher solche Phrasen kommen. Auf unserer Facebook-Seite musste ich kürzlich die Kommentare löschen. Da stand so was wie: „Verrecke!“ Das ist ganz finster. Wir haben in Deutschland noch immer eine Verantwortung. Das ist, was wir vermitteln wollen: Das darf nicht sein.

    http://www.mopo.de/nachrichten/hamburger-anti-rechts-aktivist–vorsicht-vor-den-hippen-nazis-,5067140,28128584.html, Hamburger Morgenpost, 19.08.2014

  48. Studienabbrecherin Claudia Fatima Roth, was hast Du nur angerichtet?

    IHR habt mich gewähren lassen!
    Also jammert nicht rum,
    Ihr Versager!

    Liebevoll Eure C* Fatima Roth

    ————————————————

    Mal so nebenbei. Wie viele fleißige BeamtAußen und AngestellInnen im „Öffentlichen Dienst“ leben wohl von dieser „Vermittlung“?

  49. OT „Brot für die Welt“ – das ist der „Dank“:

    Geplünderte Kliniken, bedrohte, misshandelte oder getötete Ärzte, Pfleger und Patienten und nicht zuletzt Entführungen von Mitarbeitern internationaler Hilfsorganisationen machen immer häufiger Schlagzeilen.

    http://www.aerzteblatt.de/archiv/161342/Humanitaere-Hilfseinsaetze-Helfer-geraten-zur-Zielscheibe
    http://www.welt.de/vermischtes/article131322715/Klinikpluenderung-Tausenden-droht-Ebola-Infektion.html

  50. OT, aber es muß irgendwohin

    Nein, es lohnt sich nicht, für dieses Volk der autochonen deutschen überhaupt noch gegen diesen Linksfascho-Wahn zu opponieren.

    10 Minuten her:
    Ich komm mit dem Hund nach der Runde zum Kiosk. Eine Kopftuch-Bereicherin mit geschätzten 40 Bälgern im Kinderwaggon mit Überbreite (multi-Buggy) kommt vorbei.
    Ebenso stehen dort täglich 2 ältere deutsche Herren. Von denen schüttet sich der eine regelmäßig Dornkaat in die Sprudel, der andere Jägermeister.
    Natürlich kommt das Gespräch auf die Schmarotzerhorde und einer von ihnen begleitete das Schauspiel mit den Worten:
    .. ich kann die ganze Schxxx langsam nicht mehr sehen…

    Ich habe ihn als treuen SPD-Wähler darauf aufmerksam gemacht, daß auch er selbst zu diesem Mist beigetragen habe und zwar durch Wahl.
    Sofort schwenkte das Gespräch zur Relativierung.
    Na, komm. SOOO viele sind das doch garnicht…

    Ich habe ihm vorsichtige Zahlen genannt und vor allem die Tatsache, daß wor wohl nur zu 70% einen wirklichen Überblick haben, über das, was hier so alles einreist.
    Und dann kommt´s:

    Dornkaat: „Du weißt auch wirklich ALLES BESSER! Warum bist du nicht im Rathaus oder sowas? Das stimmt doch überhaupt nicht, was du sagst, wir haben Kontrollen an allen Flughäfen und Bahnhöfen
    Ich: Aha. Und woher hast du diese Information, daß niemand unentdeckt hier reinkommt?
    Dornkaat: Na, aus dem Fernsehen, das kommt doch jeden Tag

    Und mit solchen PENNERN muß ich mich hier im „Pott“ jeden Tag unterhalten.

    Bitte holt mich hier raus Richtung Osten. Ich hab auch echt so langsam keine Kraft mehr.
    Komplett in Gesprächen mit ignoranten Deppen verschlissen.
    Und ich weiß auch nicht, ob dauerbekiffte Linke wirklich „schlimmer“ sind, als dieses DUMME Ignorantenvolk.

  51. #38 Eugen Zauge, das ist doch alles nicht ernst gemeint….. 😉

    Die wollen nur spielen.
    Denn im Artikel steht doch nicht, dass der HAT, sondern er SOLL doch nur etwas getan haben….. bewiesen ist da gar nichts – wie immer, wenn es sich um unsere Besatzer handelt!

  52. #54 HendriK. (19. Aug 2014 11:47)

    Paris 2005 ist ein guter Vergleich. Daran muß ich auch immer denken. In der Welt darf gerade Ansgar Graw einen weinerlichen Artikel absetzen, daß ihn die Polizei in Ferguson drei Stunden festgesetzt hat, weil er nicht ihrer Aufforderung nachkam, ein Gefahrengebiet zu räumen (Tankstelle, die Neger schmissen Mollis – da sollte auch ein Journo schnallen, daß er da lieber zügig weggeht, statt darauf zu beharren „Ausgangssperren gelten nicht für Journalisten!“).

    CNN hat die ganze Nacht berichtet – und als die Polizei ihre Räumungsaufforderung ununterbrochen per Lautsprecher durchgegeben hat, ist das CNN-Team dem gefolgt.

    Im Kommentarbereich bekommt das vereinte Linksdeutschland Schnappatmung, wie die pöse Ami-Polizei nur so gemein und brutal zu einem Journo sein kann:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article131363772/Der-Tag-an-dem-die-US-Polizei-mein-Feind-wurde.html

  53. In Deutschland geborene Türken sind noch „türkischer“ als Türken.
    Sie lernen hier in den Schulen türkisch,leben komplett von Hartz 4,und sind überzeugt vom türkischen Vaterland und vom Islam, und mögen die „Deutschen-Kartoffeln“ überhaupt nicht.
    Hab ich mir nicht ausgedacht,es ist die Wahrheit!

  54. Der Michel glaubt so lange den Politikern bis alles in Scherben liegt.
    Und der Politiker traut sich nicht, auf Mißstände hinzuweisen, es droht der private politische und wirtschaftliche Supergau. Die Medien lauern wie die Schakale auf ihr nächstes Opfer.

    Im Prinzip sind alle Zuwanderer gut. Das sind alles nette Menschen. Daran müßt Ihr alle glauben.

  55. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: unsere Bundes-Betroffenheitsbeauftragte im Kreise neuester Hyper-Super-Facharbeiter.

    Und dann noch ohne Wiederaufbau-Türken, ist das nicht Diskriminierung pur und warum ist unser Bundes-Oberpfaffen-Gauckler nicht zu sehen?

  56. Es hat sich inzwischen um die ganze Erde, bis hin zum letzten Buschmann herumgesprochen, dass es in Deutschland eine Politik gibt, die dem arbeitenden Michel Monat für Monat Geld aus der Lohntüte klaut, um es an das bunte Schmarotzertum zu verteilen!
    Darum ist Deutschland weltweit die erste Anlaufstelle für die bunte Vielfalt!
    Aber was soll’s, die nächsten Wahlen werden zeigen, der deutsche Michel liebt genau diese Politik und geht gerne für die bunten Vielfaltschmarotzer arbeiten!!!

  57. Die Claudia fühlt sich auf dem Bild oben offensichtlich wohl unter den Gleichqualifizierten! 🙂

  58. 76 HGE4 (19. Aug 2014 13:44)

    „Die Fachkräfte aus Afrika tummeln sich beim Arbeitsamt;“

    Die Jobcenter heißen nur so. Dort gibt es keine Jobs sondern Hartz-IV. Also die erste Anlaufstelle, wenn man aus Afrika kommt.

  59. #74eule54 (19. Aug 2014 13:20)

    Die Claudia fühlt sich auf dem Bild oben offensichtlich wohl unter den Gleichqualifizierten!

    Die Starkpigmentierten wohl weniger, da kein adäquates Beuteopfer vorhanden. Blond gut, Deutsch gut, aber sonst? Auch „migrantische Opfer“ haben ihren Stolz.

  60. #78 Wiborg (19. Aug 2014 13:52)
    geiler Artikel, bitte poste den link noch öfter, damit ein PI-Artikel dazu gebracht wird.
    Ich habe ihn erst angelesen, aber das ist ja ein Lacher.

  61. #81 Kriegsgott (19. Aug 2014 14:08)
    Man stelle sich vor, Ebola in der Gerhart-hauptmann-Schule, oder im Görli…… Das Gesicht von Frau Bezirksbürgermeisterin Herrmann möchte ich sehen.

  62. @ #83 johann
    Ich hoffe das zuerst dieses ganze Grünen und Linkenpack infiziert wird.
    Meine Güte, was ist hier los?

    Ich saß vor einer Woche am Flughafen Tegel, neben mir auch so ne Schwarze, die fing auf einmal an zu Husten, daraufhin habe ich sie gleich weggejagt.

  63. … die „armen Kriegsflüchlinge“ sind ja genauso moppelig und adipös wie das Rothx ?!?
    Denen muß wirklich Fürchterliches widerfahren sein …. schnüff, schnüff …. und diese Markenklamotten und Smartphones … das muß für die Mohren einfach unerträglich sein.
    Deshalb haben die auch alle diesen gleichen (überhaupt nicht einstudierten) Gesichtsausdruck der völligen Niedergeschlagenheit und totalen Resignation drauf … schnüff, schnüff …
    kann natürlich auch sein, dass sie sich nur für den Auswurf der aufgedunsenen Qualle fremdschämen, das kommt hier nicht so deutlich rüber.

  64. #80 QuerdurchunserLand (19. Aug 2014 14:06)
    #74eule54 (19. Aug 2014 13:20)
    Auch “migrantische Opfer” haben ihren Stolz.
    ++++

    Für das, was Du glaubst, brauchen die Neger unsere Claudia nicht!
    Dazu ist uns Claudia einfach viel zu fett!
    Claudia soll nur für viel Stütze sorgen!

  65. Die Handhaltung von PI´s beliebtester Warzenträgerin auf diesem Foto ist garantiert Zufall, und vom Autor nicht beabsichtigt… 😀 .

    Jaaaneeeee, iss klaaa!

    semper PI!

  66. 170 FK : 170000 Sozialeinwanderer

    =

    1 : 1000

    Das ist ja noch schlimmer, als selbst ich mir das gedacht habe, und ich bin eh schon in Sachen Masseneinwanderung pessimistisch eingestellt.

    Auf diese 170 eingewanderten außer-EU Fachkräfte kommen mindestens 170000 eingewanderte Sozialstaatseinwanderer, Asylbetrüger und Drogendealer usw..

    Weder das BRD-Sozialstem, noch die BRD-Gesellschaft halten diesen Massenansturm noch lange durch.

  67. @ #65 Nulangtdat (19. Aug 2014 12:13) :

    Etwas mehr Haltung bitte!

    Mit alkoholisierten Sozen zu reden und Vernünftige Antworten zu erwarten ist ungefähr so Sinnvoll wie einem männlichen Karnickel in einem Stall voller Häschen das Rammeln abgewöhnen zu wollen.

    Ver(sch)wenden Sie Ihre Energie lieber auf positive Tätigkeiten: Drucken Sie 10 PI-flyer aus und werfen Sie diese auf dem Weg zur Trinkhalle in die von Ihnen zu passierenden Briefkästen.

    semper PI!

  68. Hoffen wir, dass Ebola nicht dazu führt, dass die Flutung mit afrikanischem Elend gestoppt wird.
    Das würde unsere Migrations- und Integrationsindustrie bis ins Mark treffen und möglicherweise zu islamen Integrations-Monokulturen führen.

    Noch sind wir Import-Weltmeister, doch wie lange noch?

    Jetzt heißt es für unsere Asylindustrie zu diversifizieren und verstärkt andere Importländer wie Groß-Elendistan und Muselmanistan wieder in den Fokus zu nehmen, denn auch dort sorgt der Geburtenüberschuss für einen nie endenden Zustrom für unsere Asylindustrie.

  69. Wurden nicht erst letzte Woche wieder über 2.000 Fachkräfte von der italienischen Küstenwache „gerettet“?
    Wieso kommt davon nur ein Bruchteil nach Deutschland, wo sie dringendst gebraucht werden?
    Fragen über Fragen…

  70. #1 ibiza2009 (19. Aug 2014 09:39)

    Dieses Bild erinnert mich an einen
    Gang Bang Porno

    Kotz

    :mrgreen:

    Beim Kotzen schliess ich mich an, die armen Neger.

    Aber genau darauf läufts in der Sache hinaus, die Porno-Konsument_Innen nutzen die Protagonisten zur Triebbefriedigung und das Linksges*ck benutzt hier ebenfalls die schwarzen Protagonisten für ihre Triebbefriedigung.

    Heil Multikultismus, heil Mischrasse, heil weisse Vorherrschaft überwinden.

  71. @#65 Nulangtdat:

    „Und mit solchen PENNERN muß ich mich hier im “Pott” jeden Tag unterhalten.

    Bitte holt mich hier raus Richtung Osten. Ich hab auch echt so langsam keine Kraft mehr.“

    Geht mir leider auch so. Die einzige Lösung hier ist wohl Flucht aus dem Ruhrgebiet Richtung Osten…

    🙁

  72. An Alle mitlesenden Gutmenschen oder fette Deutschen Weiber mit Flechtfrisuren die auf Neg..entschuldigung..Schwar…sorry Bim….sorryy uups also Farbige stehen……Freut euch !!! Die Deutschen Vollidioten zahlen euch jetzt auch noch die Arztkosten für eine Muslimisch voll korrekte Beschneidung eueres größtenteils nutzlosen Nachwuchses!!! Live erlebt beim Arztbesuch in München 19.08.2014 !!! Es geht dem Ende zu !!!

  73. Claudi kommt auf obigem Foto wunderbar zur Geltung.
    Zwischen all den schwarzen Köpfen steht sie da wie eine strahlende Sonne.

  74. Weil wir gerade bei Kommentar 99 stehen,
    und ich aufs Bildchen oben schau,
    Nena’s Liedchen 99 Luftballons,

    im Englischen kennt man den Titel -> 99 black baloons . .

  75. So arm sehen die aber gar nicht aus !

    Handy, schicke Klamotten, gut genährt.

    Was geht bei dieser kranken, hässlichen
    Frau bloß im Kopf vor ?

  76. Die Herren rings um Claudia Roth fragen sich gerade verwundert, warum die blonden deutschen Frauen so bewundert werden.

  77. ^

    Wenn Deutschland so viele Fachkräfte benötigt, aber nur 170 kamen,…

    Es kommen keine Fachkräfte, weil es keine Arbeit für sie gibt.
    ES GIBT IN DEUTSCHLAND KEINEN FACHKRÄFTEMANGEL.
    Im Gegenteil: die Fachkräfte wandern ja aus – alleine in der Schweiz arbeiten schon 200 000 deutsche Fachkräfte.

    Die Wirtschaft will keine anständigen Löhne zahlen und betreibt Lohndumping mit allen Mitteln – das ist alles.

  78. #103 Schüfeli

    So sehe ich das auch. Der angebliche Fachkräftemangel wird nur sug­ge­rie­rt, um die Masseneinwanderung aus kulturfremden Ländern zu rechtfertigen. Fachkräfte haben wir hier genug und viele von ihnen arbeiten unter Wert in „Helfertätigkeiten“ bei Zeitarbeitsfirmen.

  79. zum bild oben: sind die neuen politiker schon eingetroffen?? ..spaß bei seite, ich würde vorschlagen wir schicken alle unsere politiker nach afrika oder am besten gleich zur hamas oder isis, da können die es schön bunt haben! wier werden von politikern regiert die absolut in einer anderen welt leben, die krigen es nichtmal mit das sie ihr land in den abgrund führen!!! diesem gesocks würde ich gerne mal zeigen „bereichert“ werden …und so nebenbei, warum versucht niemand in anderen ländern es schön „bunt“ zu machen? warum muss unbedingt deutschland sich abschaffen? antwort: die einzigsten die so bescheuert sind, sind nur die deutschen politiker! in frankreich gibts wenigstens die le pen, in DE nur afd, und diese ist auch zweifelhaft.

    ps: guckt euch usa an, es gibt keine amerikaner! ..amerikaner wie wir sie kennen sind einwanderer aus europa, 49 prozent der bevölkerung sind schwarz, latino oder oder …bis 2040 sollen es weniger weiße werden (hat eine offizielle zählug ergeben)! die amis haben keine kultur haben, die können sich nicht abschaffen, und denen ist es auch völlig egal ob vor ihrer haustür NUR schwarze. tja, will jetzt nicht rassistisch klingen aber in so einem land würde ich persönlich nicht leben wollen.

  80. #103 Schüfeli (19. Aug 2014 21:29)

    „Es kommen keine Fachkräfte, weil es keine Arbeit für sie gibt.“

    Im Ausland spricht sich die Wahrheit schneller herum als die (immer noch um Zuwanderer werbenden) Merkel und Gauck glauben.

    Schließlich gibt es nicht überall eine Staatspresse wie in Deutschland.

  81. #105 gemekka

    Schlimmer noch: Der angebliche Fachkräftemangel wird von der Merkelregierung herbei gelogen, um Deutschland mit unqualifzierten Unterschichten aus aller Welt fluten zu können, die direkt in unsere Sozialsysteme einwandern.
    Was ausschließlich dazu dient, den Arbeitsmarkt in Deutschland zu zerstören und die Arbeitskraft deutscher Arbeitnehmer durch eine schier endlose Arbeitslosen-Reservearmee zu entwerten.

Comments are closed.