BPE, Stuttgart, 16.8.14,21 - Kopie (2)Vergangenen Samstag (16.8.) informierte die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in der Stuttgarter Königstraße über den Salafismus. Der Infostand der Bürgerbewegung befand sich nahezu an derselben Stelle, wo noch eine Woche zuvor Salafisten ebenfalls mit einem Infostand vertreten waren und Korane vor und im angrenzenden Buchhaus Wittwer verteilt hatten. In der Folge gab es wütende Reaktionen vieler Kunden und Proteste diverser Geschäftsinhaber (PI berichtete), der City-Initiative Stuttgart und der Interessengemeinschaft Königstraße.

(Von PI-Stuttgart)

BPE, Stuttgart, 16.8.14,1 - Kopie

Um nachvollziehen zu können, in was für einer Gemengelage sich der Infostand befand, zuvor noch ein Blick auf weitere Akteure, die sich an diesem Tag im unmittelbaren Umfeld tummelten. Das waren zum einen Salafisten der LIES-Stiftung, die wieder auf ganzer Breite der Königstraße den Koran sehr offensiv jedem, der wollte oder auch nicht wollte, präsentierten.

Nicht weit davon entfernt ein weiterer Infostand, diesmal von den Muslimbrüdern, die außerdem mit mehreren sogenannten Kundenstoppern und viel islamischer Literatur auf „Stimmenfang“ gingen.

Christliche missionarische Tätigkeiten im sogenannten „christlichen Abendland“ waren nicht zu beobachten.

An diesem Tag demonstrierten außerdem noch einige Palästinenser, Kurden und Linksradikale wenige Straßen weiter in üblicher Manier gegen den Gaza-Krieg und richteten sich dabei per Mikrofon auch an PI: „Wir bitten die Unterstützer der islamfeindlichen Plattform PI-News sich unserer Demo nicht anzuschließen.“ Da sich in dieser politisch linkslastigen Demonstration durch die Veranstalter ausdrücklich von „Religion“ distanzierte wurde, blieb auch die Unterstützung durch Muslime weitestgehend aus, was sich auch in einer Teilnehmerzahl von unter 200 Personen ausdrückte. Eine von Muslimen dominierte Demo in gleicher Sache am 25.7. brachte demgegenüber 2500 Teilnehmer auf die Straße (PI berichtete). Sollte sich die politische Linke an dieser Stelle nicht vielleicht fragen: „Hat hier etwa der Mohr seine Schuldigkeit getan?“ oder anders gefragt „Wer instrumentalisiert hier mittlerweile eigentlich wen?“

Zurück zum Infostand der Bürgerbewegung Pax Europa. Auf Schautafeln in Augenhöhe und einem großen Infotisch mit zahlreichen Flyern konnten sich interessierte Bürger ausführlich über den Salafismus informieren. Zum Nachlesen bitte auf die Bilder klicken.

Außerdem konnte jeder, der wollte, auch eine Ausgabe des Grundgesetzes kostenlos erhalten.

BPE, Stuttgart, 16.8.14,10

In den Gesprächen erfuhren die Akteure so viel Zustimmung wie noch nie. Ein nicht muslimischer „Südländer“ begrüßte die Aktion, sprach aber auch davon, dass Deutschland für seine Probleme mit integrationsunwilligen Muslimen selbst schuld sei. Wörtlich sagte er: „Warum lässt Deutschland eigentlich so viele Muslime herein?!“

Aber auch wütende Reaktionen gegen Muslime zeigten Passanten, als diese mitbekamen, wie Muslime offensichtlich logen oder abstruse Geschichten verbreiteten. Hier eine Sammlung haarsträubender Aussagen von Muslimen an diesem Tag:

„Die IS im Irak sind in Wirklichkeit amerikanische Agenten…“

„Wir sind die neuen Juden.“

„Eine Vertreibung von Christen in Mossul hat nicht stattgefunden.“

„Eure Aussagen über den Koran stehen nicht im Koran. Das sind falsche Übersetzungen. Den Koran kann man sowieso nicht übersetzen.“

„Ihr seid Lügner.“

„Deutschland ist kein Rechtsstaat.“

„Muslime werden in Deutschland systematisch verfolgt, ermordet und diskriminiert.“

„Türken verspüren schon lange nicht mehr den Wunsch nach Deutschland
einzureisen.“

„3000 Raketen sind nie auf Israel gefallen, das sind alles Lügen der Amerikaner.“

„Ihr könnt machen was ihr wollt, die Scharia wird kommen. Es ist nur eine Frage der Zeit!“

„Dass Christen in der Türkei verfolgt und unterdrückt werden, ist komplett gelogen.“

„Verfolgung findet in islamischen Ländern nicht statt.“

„Egal was du sagst, mein Allah ist besser als das scheiß Grundgesetz.“

„Wenn hier der Krieg in Deutschland losbricht, seid ihr Schuld daran!“

Teilweise wurden die Teilnehmer des Infostandes von muslimischen Menschentrauben einzeln eingerahmt und mit oben zitierten „Argumenten“ bombardiert. Einer der muslimischen Haupt-Propagandisten stellte sich als Student der Medienwissenschaften vor und ein anderer versuchte sein T-Shirt mit dem Aufdruck der LIES-Aktion zu verdecken.

Dass Muslime nicht zwischen Islam und Salafismus unterscheiden, wie es die Politik und Kirchen meist machen, zeigten die Reaktionen der Muslime an diesem Tag. Auch nicht unerwähnt soll der obligatorische „Besuch“ linksextremer Aktivisten mit ihrem „Rassisten“-Gebrülle sein. Einige Minuten Abwechslung und dann war der Spuck auch schon wieder vorüber. Ja, so „bunt“ ist Stuttgart.

Auf die Aussage eines Islam-Vertreters, Muslime würden in Deutschland pogromartig verfolgt, wurde ihm entgegnet, dass noch kein Fall bekannt geworden sei, in dem beispielsweise 100 Christen auf 30 Muslime losgegangen seien, wie im umgekehrten Fall kürzlich in Berlin. Daraufhin verließ er unter Protest den Stand.

Auch dreiste Lügen von der Friedfertigkeit im Islam gegenüber Christen und Juden, wie im folgenden Video gegen Ende zu hören ist („wir respektieren die Juden, wir respektieren die Christen“), wurde mit dem Zitieren entsprechender Koransuren widerlegt:

„O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden; sie sind untereinander Freunde, und wer von euch sie zu Freunden nimmt, siehe, der ist von ihnen.“ (S.5,56) „Nehmt nicht die Kuffar zum Freund. Und wenn sie Euch den Rücken kehren, so ergreift sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet.“ (S.4,89)

Nachdem einer der Infostand-Teilnehmer anfing, am Stand Koransuren zum Thema Meinungsfreiheit, Körperstrafen, Frauen und dem Umgang mit „Ungläubigen“ vorzulesen, sammelte sich schnell eine größere Menschenmenge vor dem Infotisch an. Ein Muslim riss daraufhin seine Freundin, die erst kürzlich zum Islam konvertierte, vom Stand weg („komm geh, die verwirren Dich“). Der vorher von manchem Muslim hämisch ausgesprochene Vorwurf: „Wo bleiben die Fakten?“, wurde jetzt beantwortet. Das hatte allerdings wütende, schreiende Menschen als Reaktion. Bei vielen fiel die vorher mühsam aufgesetzte Maske des toleranten und demokratisch gesinnten muslimischen Mitbürgers. „Scheiß auf die Fakten“, „Scheiß aufs Grundgesetz“, „Gib mir ein Grundgesetz, ich zünde es an!“ waren nur einige der Reaktionen. Manche versuchten auch nach dem Sprecher zu fassen, was aber nicht gelang.

Durch die starke Polizeipräsenz konnte die Meinungsfreiheit auch an diesem Tag wieder verteidigt werden. Ohne den Schutz durch die Ordnungskräfte wäre es aber schon nicht mehr möglich gewesen, über Salafisten und ihre geistlichen und ideologischen Grundlagen in Stuttgart zu informieren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

71 KOMMENTARE

  1. “Deutschland ist kein Rechtsstaat.”

    Das stimmt nun leider ❗

    Die BRD-GmbH ist ein Verwaltungskonstrukt „BRD“ zur Aufrechterhaltung der Ordnung in einem besetzten Land(nicht ein völkerrechtlich legitimierter Staat); ein Friedensvertrag oder eine gesamtdeutsche Verfassung fehlen immer noch.

  2. Vielen Dank an die Bürgerbewegung Pax Europa!Es ist so wichtig, Zeichen zu setzen und die Menschen zum Nachdenken zu bringen.

    Deshalb liebe Sachsen,
    ceterum censeo:

    „Wählt bitte AFD!“ , die einzige Alternative, die uns im Kampf um Demokratie und Freiheit noch bleibt.

  3. Was ist nur aus Deutschland geworden. Die Polizei muss die freie Meinungsäußerung vor eingewanderten Moslems schützen.

  4. Freut Euch, Stuttgart ist bunt !
    Wer hat Kretschmer und Kuhns gewählt ?

    Alles was bestellt wurde, wird nun serviert.

  5. Ich WILL MEIN Land ZURÜCK!!
    Was soll das noch werden?
    MOSLEMS werden aggressiv, wenn man ihnen mit FAKTEN kommt. Immer und immer wieder zu beobachten.
    Der ISLAM gehört schnellstens aus DEUTSCHLAND / EUROPA entfernt! Lieber gestern als heute!!
    Ich persönlich hätte ANGST mich auf solchen Veranstaltungen gegen den ISLAM zu stellen.
    DANKE an PAX Europa für Euren Mut!!

  6. Dass Muslime nicht zwischen Islam und Salafismus unterscheiden, wie es die Politik und Kirchen meist machen, zeigten die Reaktionen der Muslime an diesem Tag.
    Gute Beobachtung. Diese „Unterscheidung“ ist eine westliche Erfindung, ein Kunstgriff, um den Islam irgendwie kompatibel mit unserer Gesellschaft zu machen. In muslimischen Ländern und in den Köpfen von Moslems insgesamt existiert das nicht.
    Wie auch. Den Islam „wörtlich“ befolgen will und muß doch jeder Moslem. Das anzuzweifeln, käme einer dreisten Beleidung gleich, weshalb die o. g. „Unterscheidung“ gar nicht gemacht wird. Man verfolge übrigens mal genau die Äußerungen von Mayzek u. Co., dann wird man feststellen, wie sie sich winden und schwertun mit dieser „Unterscheidung“. Bestenfalls wird ein bißchen taquia veranstaltet für die „Ungläubigen“.

  7. Gleichzeitig zum immer aggressiveren Wüten und Ausflippen perfektionieren angreifende Moslemmobs in Deutschland gerade die beliebte islamische Taktik „Kleinkinder als Schutzschilde“:

    Die Menschentraube rückte daraufhin weiter in Richtung der Einsatzkräfte. Der Mob war äußerst aggressiv und schlug um sich. Als die Ordnungshüter Pfefferspray und den Einsatzstock androhten, nahmen vereinzelte Personen Kleinkinder auf den Arm und benutzten diese als Schutzschild gegen die Polizei. Als Unterstützungskräfte eintrafen, rannten die Menschen in ein Haus.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/mit-vase-beworfen-aggressive-gruppe-greift-polizeistreife-in-essen-an-id9720009.html

  8. Typisch!
    So haben sie es schon vor 1400 Jahren auf der arabischen Halbinsel gemacht. Immer ein kleines bischen
    mehr. Und wenn sie nicht weiter argumetieren konnten, wurden sie gewalttätig.
    das Muster ist immer dasselbe: lügen und die Gefähr-lichkeit des Korans und seiner Anweisungen und Aufrufe zu Mord und Totschlag leugnen, zum Schluß wenn ihre Argumente nichts bringen, versuchen tätlich zu werden.

    Wie pervers ist eigentlich ein Gott, der seine Anhänger zu Mord und Totschlag anstiftet?!

  9. “Muslime werden in Deutschland systematisch verfolgt, ermordet und diskriminiert.”

    “Türken verspüren schon lange nicht mehr den Wunsch nach Deutschland
    einzureisen.”

    Die letztere dieser zwei doch etwas steilen Thesen sollten die Betroffenen auch ganz schnell in die Tat umsetzen.

  10. Stuttgart bleibt bunt

    MfG
    Ihr freundlicher LSD-Lieferant von nebenan.

    Und nach dem lustigen Tischdeckenschwenken ideologischer Schxxxhausparolen geht´s den Sieg feiern.
    Denen haben wir´s aber gezeigt. Aber hast gesehen, unsere Brüder und Schwestern des Islam waren ganz schön heftig drauf. Da wollt ich aber auch nicht näher ran. Trotzdem toll, dass sie uns gegen die Nazis unterstützt haben, oder ?“

  11. #12 Das_Sanfte_Lamm (19. Aug 2014 18:06)

    Zumal, wie man sieht, Deutschlands strikte Waffengesetze richtig toll wirken/sarc und immer mehr Mohammedaner mit ihren illegalen Knarren rumlaufen – und damit auch systematisch alle morden, die sie sie als Konkurrenten ansehen oder bluträchen müssen:

    Immer mehr Straftaten mit Schußwaffen auf Hamburgs Straßen

    http://www.bild.de/regional/hamburg/schiesserei/wildwest-auf-hamburgs-strassen-37301438.bild.html

    Aber Hauptsache, der dahergelaufene Mohammedaner schwatzt mal wieder dummes Zeug, daß ihm in der Moschee eingetrichtert wird. Genau da, wo er sich auch im Zweifelsfall die Knarre besorgt.

  12. #15 Babieca (19. Aug 2014 18:13)
    #12 Das_Sanfte_Lamm (19. Aug 2014 18:06)

    Zumal, wie man sieht, Deutschlands strikte Waffengesetze richtig toll wirken/sarc und immer mehr Mohammedaner mit ihren illegalen Knarren rumlaufen

    Mit dem richtigen Migrationshintergrund darf man mit der illegalen Wumme mittlerweile sogar Polizisten anschiessen, ohne in U-Haft zu müssen – während schon mal ein Grossaufgebot der Polizei (inklusive SEK) anrückt, wenn ein deutscher Rentner im eigenen Garten eine Wühlmaus mit dem Luftgewehr erlegt.
    Also ich weiss nicht, was alle haben – ich persönlich finde es unwahrscheinlich dufte dass man sich dank des strengen Waffengesetzes mittlerweile wieder frei und sicher auf deutschen Strassen und Plätzen bewegen kann.

  13. Vorbild Malaysia ?

    Irgendeinen Plan, irgendeine Vorstellung müssen unsere Blockparteien doch von einem islamisierten Deutschland haben!

    Schwebt Grünen/Linken/SPD/CDU/CSU ein Modell à la Malaysia vor; was u.a. bedeuten würde; z.B. Prügelstrafe für alle, die Scharia jedoch nur bei Muslimen im familienrechtlichen Sinne.
    Nachzulesen bei den Reisetipps vom Auswärtigen Amt.

  14. OT:
    Sachsen ist anders:

    Rechtsextreme im öffentlich rechtliche Rundfunk:

    Der Spitzenkandidat der NPD für die Landtagswahlen ist Holger Szymanski. Seine Partei könnte an der 5-Prozent-Hürde scheitern. Bisher sehen Umfragen die NPD bei 4 Prozent. (17.08.2014)
    Als Audio-Beitrag:

    http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/audio936940.html

    Die NPD findet auch sonst Gehör in Radio und Fernsehen:

    Kleine sächsische Parteien nennen Tillich ideenlos

    Die kleinen Parteien im sächsischen Landtag haben Ministerpräsident Tillich Ideenlosigkeit vorgeworfen. Nach der öffentlichen Diskussion von Tillich mit dem Linke-Spitzenkandidaten Gebhardt sagte SPD-Landeschef Dulig MDR INFO, es sei kein Duell gewesen. Gebhardt habe das Wahlkampf-Spiel der CDU mitgemacht. Grünen-Fraktionschefin Hermenau beklagte, von keinem der beiden Spitzenkandidaten sei etwas zu Naturschutz, umweltgerechter Landwirtschaft oder Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs zu hören gewesen. Nach Einschätzung von NPD-Fraktionschef Szymanski wünscht sich Tillich offensichtlich eine handzahme Opposition, die er in der Linken gefunden zu haben scheine.

    http://www.mdr.de/mdr-info/nachrichten100_zc-885afaa7_zs-5d851339.html#anchor3

    Es gibt noch etliche Berichte, einfach mal den Namen des Kanditaten auf MDR.DE suchen.

    Pro Deutschland erscheint im Wahlkampf nur mit vereinzelten Plakaten.

  15. Danke für euren Einsatz, liebe PI-ler in Stuttgart!
    Leider sind solche Aktionen nicht einmal in „Großstädten“ möglich! Eine Standbesetzung von 5 Leuten ist schon fast gigantisch. Aber wenn sich das Blatt eines Tages wendet, waren alle schon immer auf unserer Seite 🙁

  16. …eine Sammlung haarsträubender Aussagen von Muslimen an diesem Tag:

    “Die IS im Irak sind in Wirklichkeit amerikanische Agenten…”

    “Wir sind die neuen Juden.”

    “Eine Vertreibung von Christen in Mossul hat nicht stattgefunden.”

    “Eure Aussagen über den Koran stehen nicht im Koran. Das sind falsche Übersetzungen. Den Koran kann man sowieso nicht übersetzen.”

    “Ihr seid Lügner.”

    “Deutschland ist kein Rechtsstaat.”

    “Muslime werden in Deutschland systematisch verfolgt, ermordet und diskriminiert.”

    “Türken verspüren schon lange nicht mehr den Wunsch nach Deutschland
    einzureisen.”

    “3000 Raketen sind nie auf Israel gefallen, das sind alles Lügen der Amerikaner.”

    “Ihr könnt machen was ihr wollt, die Scharia wird kommen. Es ist nur eine Frage der Zeit!”

    “Dass Christen in der Türkei verfolgt und unterdrückt werden, ist komplett gelogen.”

    “Verfolgung findet in islamischen Ländern nicht statt.”

    “Egal was du sagst, mein Allah ist besser als das scheiß Grundgesetz.”

    “Wenn hier der Krieg in Deutschland losbricht, seid ihr Schuld daran!”

    Stuttgart bleibt bunt

    /wp/uploads/2014/08/BPE-Stuttgart-16.8.1411b.jpg

    Na dann ist doch alles klar.

  17. Tut diesem Pack doch nicht noch den Gefallen, es „Muslime“ zu nennen. Das ist doch deren Neusprech-Wort.

    Bei uns heißen die immer noch M U S E L M A N E N, meinetwegen auch „Moslems“ oder vielleicht noch „Mohammedaner“.

    Nicht anders! Alles andere ist P.C. statt P.I.

  18. PI spielt gerade wieder Daten zurück. Deshalb immer wieder die Taste F5 drücken für aktualisieren.

  19. „Ein Muslim riss daraufhin seine Freundin, die erst kürzlich zum Islam konvertierte, vom Stand weg (“komm geh, die verwirren Dich”)“

    Wahrscheinlich ne Deutsche. Gleichzeizig aber einen auf Emanzipation machen. Ach…

  20. #23 Kriegsgott (19. Aug 2014 19:12)

    PI spielt gerade wieder Daten zurück. Deshalb immer wieder die Taste F5 drücken für aktualisieren.

    Danke ❗ 😀

    OT

    Essen. Polizisten wurden nach Altenessen-Nord gerufen, weil ein Sprinter-Fahrer mehrere rote Ampeln missachtet haben soll. Vor Ort, so meldet die Polizei, soll eine aggressive Gruppe von 20 Personen die Beamten angegriffen haben. Die Randalierer sollen Kleinkinder als Schutzschild missbraucht haben.

    Der Mob war äußerst aggressiv und schlug um sich, beschreibt die Polizei die Situation.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/gruppe-soll-polizisten-attackiert-haben-kinder-als-schutzschild-id9720009.html

    Tassen und T-Shirts mit IS-Logo

    Mitten in Istanbul: Terror-Fanshop verscherbelt Dschihad-Merchandise

    http://www.focus.de/politik/ausland/tassen-und-t-shirts-mit-is-logo-mitten-in-istanbul-terror-fanshop-verscherbelt-dschihad-merchandise_id_4053442.html

  21. Geil, je mehr von den typischen Mohammedanern in unseren Städten rumkrauchen und ihren Hass zur Schau stellen, desto eher wird es gute Wahlergebnisse und anderen Gegenwind geben.

    Islam ist Frieden?

    Pfff…Islam ist schei**e!

    ——————-

    #22 MR-Zelle (19. Aug 2014 19:09)

    Wenn Du den linkszentrierten Text und die zentral positionierten Banner meinst…

    Nein, das seh ich auch so.

    Ups…und schon passt wieder alles.
    😀

  22. Schreck lass nach !!!!

    Da hatte ich zwar die Besucherzahlen heute (94 nota bene) aber keinen einzigen Artikel mehr.

    Ich hoffe, dass PI bald wieder normal funktioniert ???

    Wäre schön.

    #23 MR-Zelle (19. Aug 2014 19:09)

    Nicht nur bei Dir. 🙁
    Auch bei mir funzte PI nicht mehr.

  23. Seit dem vergangenen Wochenende auch in Istanbul.

    2:10
    Erzähl, wie ist es im Vergleich zum Ruhrgebiet? Ist hier viel mehr los?

    Hier sind mehr Muslime, aber auch gleichzeitig mehr Touristen, die für den Islam offen sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=7-hvn46nKVw&list=UUqBVeT2xCBsDCOpWC52cWSg&index=2

    und noch die bunten, toleranz-geprägten Kommentare:

    Dieser hässlicher Islam Feind atatürk hat es zu einem Museum umgewandelt aber glaubt mir dieses Museum wird bald wieder eine schöne Moschee dank den Präsident Recep Tayyip erdogan

    ?RECEP TAYYIP ERDOGAN und seine Anhänger werden es wieder zu einem Moschee umwandeln fetih ist nahe insallah.

  24. #21 unrein (19. Aug 2014 18:53)

    Wie interessant: Da dämmerte der behämmerten WAZ, daß sie in der ersten, von mir verlinkten Artikelversion komplett übersehen hatte, was sich für Zündstoff in der Meldung verbarg (wählte für die Überschrift die Vase statt der Kinderschutzschilde) – und dann änderte sie die Überschrift, die URL und schrieb den Vorspann um.

    Nixmerker. Trottel.

  25. Möge Erdulf und seine schmucke Schleier-Braut die gekränkten Mitbürger nach Anatolien zurückrufen.

  26. #1 Felix Austria (19. Aug 2014 17:36)
    …stimme 100& zu!

    Selbst PI + PAX verteilen das sog „Grundgesetz“… also das Gesetz zur Aufrechterhaltung der Besatzung nach der Landkriegsordnung… und vergessen völlig das BUNTLAND nicht mal eine VERFASSUNG hat… schlimm…

  27. Aktuell gibt es etwa 4-5 Mio. Moslems in Deutschland. Da kann sich ja jeder schon mal vorstellen, was dann erst los wäre, wenn es 15-20 Mio. wären.

  28. Ein Argument was gerne gegen die Menschen angeführt wird die auf die neuen Probleme unserer Zeit aufmerksam machen, ist die, dass sie angeblich Ängste schüren in der Mitte der Gesellschaft.
    Aber es ist die Mitte der Gesellschaft die Antworten fordert aufgrund ihrer Erlebnisse und der erschreckenden Schriften derer sie konfrontiert wird.
    Wenn denn diese Ängste ja angeblich unbegründet sind, so sollte es doch ein Leichtes sein
    – dies zu Belegen – oder klar öffentlich zum Grundgesetzt bekennen –
    Die Ängste werden nicht geschürt durch jene die über sie Berichten sondern vor Allem zunächst von jenen die die beängstigenden Taten begehen oder nach deren erschreckenden Schriften handeln über die es zu berichten gilt.

    my 2 cents

  29. Im Kessel kocht viel Buntes.

    Und jeden Tag steigt der Druck! Wir dürfen uns schon jetzt freuen, wie der Eliten-Mob die Thematik dann darstellen wird.

    Auf zum bunten Bürgerkrieg, lasst uns die „Gated Communities stürmen,

    so wie es uns Clown-Bendit, Marieluise Beck, Merkel et al und versprochen haben.

  30. Und sie ereifern sich im Geschrei für internationale Solidarität, mit wem, den Lügnern und Mördern die mit ihren Gebrüll den Propheten leugnen? Studiere ich den Koran mit Verstand, Suren die sich mir offenbaren, Imame verstehen sie nicht. Sind sie nicht die erwählten, denn der Prophet und Allah lügen nicht, auch haben sie nicht geboten Haß und das morden, sicherlich. Vergangenheit ist verdreht die Gegenwart ist falsch, und was das zukünftige betrifft, so durchschreite ich Neun Tore ohne Aufenthalt und Müh, Unaufhaltsam von Raum in den andern. Und wenn sie nur das Buch und nicht die Schrift, so verbleiben leere Seiten, wenn die Zeit sich aufgelöst, vergangen ist. Schrift benötigt nicht das Buch, es genügt eine Thora die spricht und die Wahrheit lebendig erhält.

  31. OT
    “Warum lässt Deutschland eigentlich so viele Muslime herein?!”
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Alle die sich heute noch im steueralimentierten Schwafel-Pöstchen sicher wähnen..
    werden morgen vor dem Scharia-Gericht stehen.
    Dann schauen wir mal: was Ihr Jura Studium und Beamtenstatus wert ist!!!
    Diplomstiche Immunität nur für Beek und Roth

  32. @PI Stuttgart:

    Vergangenen Samstag (16.8.) informierte die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in der Stuttgarter Königstraße über den Salafismus. Der Infostand der Bürgerbewegung befand sich nahezu an derselben Stelle, wo noch eine Woche zuvor Salafisten ebenfalls mit einem Infostand vertreten waren und Korane vor und im angrenzenden Buchhaus Wittwer verteilt hatten. In der Folge gab es wütende Reaktionen vieler Kunden und Proteste diverser Geschäftsinhaber (PI berichtete), der City-Initiative Stuttgart und der Interessengemeinschaft Königstraße.

    Nur zum Verständnis:
    Richteten sich die wütenden Reaktionen gegen die Salafistenaktion vor einer Woche oder etwa gegen den BPE-Stand? Irgendwie bin ich ob der Formulierung gerade etwas verwirrt (und zuzutrauen wäre zweitgenannte Variante dem politkorrekten Irrenhaus hier allemal)

  33. Selbstverständlich,es gibt keine erhöhte
    Ausländer-Kriminalität,gell Politiker?!

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2811088/pol-do-auf-dem-schulhof-ueberfallen-jugendliche-werden-von-vier-unbekannten-angegangen-handy-unter

    Jetzt „tanzen“ sie unseren leider oftmals verblödeten Ischen schon in der Disco ihr Smartphone aus der Tasche.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/2809182/pol-f-140817-569-sachsenhausen-tanzende-taschendiebe-festgenommen

  34. Zitat: “Türken verspüren schon lange nicht mehr den Wunsch nach Deutschland
    einzureisen.”

    Mensch, das wäre ja mein absoluter Traum. Dann aber nichts wie nach Hause, liebe Türken! Und zwar alle! Das wäre eine wahre Wohltat für dieses Land!

  35. Kleiner OT 😀

    Grüne warnen vor einer Islam-Ausgrenzung 🙄

    Köln – Die Grünen sorgen sich um eine schwindende Akzeptanz des Islam in Deutschland. Ihr Bundesvorsitzender Cem Özdemir warnte am Dienstag vor einer Ausgrenzung der Glaubensrichtung. „Wir waren schon mal weiter in Deutschland“, sagte Özdemir der Nachrichtenagentur dapd bei einem Besuch in der Kölner Keupstraße, einem Zentrum des türkischen Geschäftslebens in der Domstadt.

    Unionsfraktionschef Volker Kauder hatte jüngst erklärt, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Er widersprach mit seiner Äußerung dem früheren Bundespräsidenten Christian Wulff, der den Islam als Teil Deutschlands bezeichnet hatte…

    Özdemir besuchte die Keupstraße im Rahmen des NRW-Landtagswahlkampfes ( http://www.zukunftskinder.org/?p=43293 ). Am 13. Mai wird im bevölkerungsreichsten Bundesland ein neues Parlament gewählt. In der Keupstraße hatte es 2004 ein von Rechtsterroristen verübtes Nagelbomben-Attentat mit 22 zum Teil lebensgefährlich Verletzten gegeben, für das die „Zwickauer Terrorzelle“ um die Gruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) verantwortlich gemacht wird.

    http://www.derwesten.de/nachrichten/gruene-warnen-vor-einer-islam-ausgrenzung-id6589845.html

  36. “Türken verspüren schon lange nicht mehr den Wunsch nach Deutschland
    einzureisen.”

    Wie schön!! Aber noch schöner wäre es wenn wenn Erdowahn die Pfeifen die schon hier sind zurück in sein gelobtes Islamparadies holen würde. Den ISIS Fanclub mit den Buntplakaten können die dann auch gleich mitnehmen. Dann bekommen die mal zu spüren was die Islamisten so unter internationaler Solidarität verstehen.

  37. #48 toll_toller_tolerant (19. Aug 2014 21:11)

    @PI Stuttgart:

    Vergangenen Samstag (16.8.) informierte die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in der Stuttgarter Königstraße über den Salafismus. Der Infostand der Bürgerbewegung befand sich nahezu an derselben Stelle, wo noch eine Woche zuvor Salafisten ebenfalls mit einem Infostand vertreten waren und Korane vor und im angrenzenden Buchhaus Wittwer verteilt hatten. In der Folge gab es wütende Reaktionen vieler Kunden und Proteste diverser Geschäftsinhaber (PI berichtete), der City-Initiative Stuttgart und der Interessengemeinschaft Königstraße.

    Nur zum Verständnis:
    Richteten sich die wütenden Reaktionen gegen die Salafistenaktion vor einer Woche oder etwa gegen den BPE-Stand? Irgendwie bin ich ob der Formulierung gerade etwas verwirrt (und zuzutrauen wäre zweitgenannte Variante dem politkorrekten Irrenhaus hier allemal)

    Stuttgart: Salafisten verteilen Koran vor und in Geschäften – Händler wehren sich

    Salafisten der Lies-Stiftung verteilten auch im Buchladen Wittwer den Koran. Daraufhin erreichten den Wittwer-Geschäftsführer Rainer Bartle böse Briefe mit der Frage: „Macht Wittwer etwa mit den Salafisten gemeinsame Sache?“ Bartle reagiert seinerseits und schrieb einen geharnischten Brief ans Amt für Öffentliche Ordnung.

    http://www.pi-news.net/2014/08/stuttgart-salafisten-verteilen-koran-vor-und-in-geschaeften-haendler-wehren-sich/

  38. 18. August: Zwei Männer vergewaltigen junge Frau

    Kirchheim unter Teck: Eine 21-jährige Frau ist in der Nacht zum Sonntag in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) von zwei Männern vergewaltigt worden.

    Die Täter sollen 20 bis 25 Jahre alt und 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß und schlank sein. Sie sprachen gebrochen Deutsch und hatten kurzes, dunkles Haar und einen dunkleren Teint. (Gauck)

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.blaulicht-aus-der-region-stuttgart-18-august-maenner-vergewaltigen-junge-frau.18f75a6c-91aa-47a8-80a9-6a54edcc255a.html

  39. Und die Politik in Deutschland pennt!
    Die Linken brüllen doch immer: „Deutschland verrecke!“
    Die Moslems, v.a. Türken und Araber werden dieses Ziel bald verwirklicht haben. Ein langsamer, quälender gesellschaftlicher Zersetzungsprozess. Bis man eines Tages aus dem Haus geht und es herrschen Angst, Hass, Gewalt und Terror.
    Danke Claudia Roth, danke Volker Beck, danke Reinhard Marx, danke Sebastian Edathy, danke Christian Wulff, danke Angela Merkel, danke Sigmar Gabriel… usw. usw.
    THANK YOU FOR NOTHING!!!

  40. Grüne und Linke in Deutschland nehmen ja nichts ernst oder wichtig -außer sich selbst natürlich-. Das führt dazu, daß sie sich auch nicht vorstellen können, daß es tatsächlich Menschen auf dieser Welt gibt, die ihre Religion und deren Glaubenssätze ernst nehmen und danach leben! Im Falle des Islam wird sich das verhängnisvoll auswirken. Er wird erst dann untergehen, wenn er die totale Herrschaft erreicht hat und alles humane und zivilisierte um sich herum vernichtet hat. Genau wie der Stalinismus und der Nationalsozialismus. Für UNS allerdings wird es dann zu spät sein. Und die GRÜNEN werden sagen: „Wer hätte DAS dennahnen können?“
    Wenn man die bodenlose Gleichgültigkeit und Ignoranz gegenüber dem Leid der Cristen im Irak in Deutschland erlebt, dann weiß man, was die Stunde geschlagen hat!

    Dazu ein Zitat von Peter Scholl-Latour:
    „Das alte Europa wie wir es kennen hat ausgedient – leider!“

    Ich fürchte, er wird einmal mehr Recht behalten.
    Möge er in Frieden ruhen!

  41. #52 Lay-la (19. Aug 2014 22:08)

    Die mutmaßlichen Täter im Alter zwischen 17 und 23 Jahren sollen die 20-Jährige, die bis in die Morgenstunden auf dem Volksfest gearbeitet hatte, auf dem Heimweg überfallen und sich an ihr vergangen haben.

    http://www.focus.de/panorama/welt/uebergriff-im-spanischen-malaga-20-jaehrige-bei-volksfest-von-fuenf-maennern-vergewaltigt_id_4069589.html

    Auch die spanischen Zeitungen schweigen sich aus. Kaum vorstellbar, dass da kein orientalisches Blut im Spiel war…

    Genau den Gedanken hatte ich auch, als ich bei t-online diese Meldung las. Malaga, schon rein geographisch, so nah an Nordafrika und seinen nach Spanien gekommenen Fachkräften, liegt der Gedanke nahe.
    Also @ Pi-Leser in Spanien: Schaut mal, ob ihr da näheres erfahrt!

  42. Wir alle wissen, dass dies erst der Anfang ist und wir nicht ewig von der Polizei geschuetzt werden koennen. Die Juden fliehen jetzt nach Israel. Alle anderen werden spaeter fliehen, doch wohin? Wir haben alle unsere Laender den Moslems geschenkt. Wir werden uns frueher oder spaeter aktiv wehren müssen, ob wir wollen oder nicht.

  43. #26 netgear (19. Aug 2014 19:15)

    “Ein Muslim riss daraufhin seine Freundin, die erst kürzlich zum Islam konvertierte, vom Stand weg (“komm geh, die verwirren Dich”)”

    Wahrscheinlich ne Deutsche. Gleichzeizig aber einen auf Emanzipation machen. Ach…

    Genau das ist das Problem in Schland. Die sogenanngten „emnahzipierten Frauen“ werden dann, wenn es sich um „Südländer“ handelt pätzlich hamndzahm und unterwürfig. „Die dürfen das“ – nämlich sich als Herrsher über die Frau aufspielen! Aber wehe, ein deutscher Mnn muckt auf! Eine Ausnahme gilt allerdings: Auch ein deutscher Mann kann sich das leisten, wenn er berühmt genug ist oder über genug Geld verfügt!

  44. #61 johann (20. Aug 2014 01:18)
    #52 Lay-la (19. Aug 2014 22:08)

    Die Vergewaltiger waren Zigeuner aus dem Viertel La Corta, einem Zigeunerloch. Sind wohl inzwischen aus der Untersuchungshaft entlassen, wurden mit Beifall und Umarmungen von ihren Familien empfangen. Aufschlußreicher Artikel; noch aufschlußreichere Kommentare, in denen die Herkunft klar benannt wird:

    http://www.publico.es/actualidad/539545/los-familiares-aplauden-a-tres-de-los-presuntos-violadores-de-la-joven-de-malaga-al-salir-del-juzgado

    Eine Doku über La Corta (mit schrecklich munterem Unterton, Motto: Hach, ist das alles bunt und fröhlich hier):

    http://www.mitele.es/programas-tv/callejeros/temporada-6/programa-220/

  45. weiter so BPE und Pi !

    es bräuchte mehr so mutige Aufklärer!

    Islam verschwinde, entweder Assimilation oder Ausweisung!
    Europa ist ohne den Islam friedlicher und intelligenter !

  46. #64 deris
    Ein Muslim riss daraufhin seine Freundin, die erst kürzlich zum Islam konvertierte, vom Stand weg (“komm geh, die verwirren Dich”).

    Aber ich muss doch sehr bitten hier irgendwelche Zusammenhänge zu Konstruieren die nicht in dem Bericht stehen.

    Man kann höchstens vermuten das die Frau nicht mitbekommen sollte mit welcher Drecksbande sie sich da überhaupt eingelassen hat.

  47. Pamela Geller:

    Schwedische Frau von muslimischen Mob brutal verprügelt wegen Tragens jüdischer Stern-Halskette

    Seit Jahren warne ich vor der Eskalation der Gewalt gegen Juden in den westlichen Ländern im Zusammenhang mit muslimischer Einwanderung.

    Islamischer Judenhass ist ein brutaler religiöser Imperativ.
    Heute sehen wir jeden Tag die Bestätigung durch wilde Angriffe. Und es gibt keine Empörung. Es gibt keine weltweite Verurteilung.

    Jüdische Gruppenleiter haben wieder einmal Angst, darüber zu sprechen, aber zögern nicht diejenigen zu verurteilen, die sich empören.

    Muslime heulen in ihrem Opferverband, aber verprügeln gleichzeitig ihre Opfer. Mit diesen Terrorakten geht auch die feige Kapitulation der internationalen Gemeinschaft gegenüber Scharia und Jihad einher.

  48. Auch nicht unerwähnt soll der obligatorische “Besuch” linksextremer Aktivisten mit ihrem “Rassisten”-Gebrülle sein.

    /wp/uploads/2014/08/BPE-Stuttgart-16.8.1411b-150×150.jpg

    Ich habe gerade meine Brille nicht auf. Lese ich richtig: „Stuttgart bleibt dumm“ ?
    Na, für die nützlichen Idioten der Salafisten trifft dies zu.
    Wie bunt der Islam ist, sieht kann man bei den ideologischen Verwandten der Salafisten im Irak und Syrien. Stichwort IS.

  49. Pierre Vogel verhöhnt die Jesiden auf seiner Facebook-Seite:

    “Für unsere lieben yezidischen Mitbürger haben wir nun aus Liebe eine Yeziden-Hotline eingerichtet. Unter dieser Nummer könnt ihr gerne anrufen und zum Islam übertreten um vor der Hölle gerettet zu sein. Eine junge Frau hat den Islam bereits angenommen.
    0163-9722748

    Traut euch !!!! Habt keine Angst vor euren Familien !!! Werdet noch heute Muslime !!!!! Werdet heute noch Anhänger der einzig wahren Religion!!!”

    Link:
    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell?fref=ts

Comments are closed.