imageDer NSU-Untersuchungsausschuß in Thüringen veröffentlichte gerade sein Ergebnis und kritisierte hauptsächlich die Behörden, welche die NSU viel früher hätten finden müssen. Wir dürfen hier erst mal einwenden, daß bis dato immer noch nicht feststeht, ob es eine Terrorbande namens NSU gegeben hat, denn dazu gehören mindestens drei Personen. Wer ist der Dritte bitteschön? Zschäpe ist nicht verurteilt. Aber der Ausschuß zweifelt interessanterweise auch am Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos, was PI schon seit langem als schlicht unglaubhaft ansieht:

So gehen sie auf Distanz zur Ansicht der Bundesanwaltschaft, wonach sich Böhnhardt und Mundlos am 4. November 2011 nach einem Banküberfall in Eisenach selbst umgebracht hätten. Erst dadurch wurde der NSU überhaupt bekannt. Nach Ansicht des Ausschusses gibt es Indizien gegen die „Suizidthese“. So seien keine Rußpartikel in den Lungen von Böhnhardt und Mundlos gefunden worden, obwohl einer der beiden vor dem Selbstmord das Wohnmobil angezündet haben soll.

Und:

Unverständlich erscheint dem Ausschuss auch, dass keine Gegenwehr der mutmaßlichen Terroristen erfolgte. Im Wohnmobil sei schließlich „ein ganzes Waffenarsenal sichergestellt“ worden, darunter sogar eine Handgranate. Zudem hätten sie, da sie vermutlich den Polizeifunk abhörten, vom Ende der Ringfahndung wissen und flüchten können. „Stattdessen müssten nach der Suizidthese die beiden abgewartet haben, bis man sie findet, um sich dann beim Herannahen von zwei Streifenpolizisten kampflos umzubringen“, heißt es im Abschlussbericht. Es blieben „Fragen und Widersprüche“. Das gelte im weiteren für den Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter 2007 in Heilbronn, der ebenfalls dem NSU zugerechnet wird.

Laut Tagesspiegel soll wegen der offenen Fragen in Thüringen nach der Landtagswahl am 14. September erneut ein NSU-Ausschuss eingesetzt werden. Gut so!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Alter Falter, das wäre wieder ein GAU für die Mainstream-Medien. Das wiederholte Komplettversagen unserer Eliten…

  2. Ich habe es schon mal gesagt, und ich sage es wieder, wie sollte man denn eine Terrorwirkung erzielen, wenn man
    a) Keinerlei Bekennerbriefe herausgibt
    b) Integrierte Gemüsehändler abknallt?

    Wenn ich ein rechter, radikaler oder Nazi wäre, und ich wäre so weit jemanden zu töten, dann würde ich mir Leute aussuchen, die es nach meiner Weltanschauung verdient hätten.
    Haßprediger, oder jemand der meiner Meinung nach das Sozialsystem mißbraucht, jemand der aufgrund seines Glaubens einen Strafrabatt bekommt, was weiß denn ich…

    Aber doch keinen Gemüsehändler oder Cafe betreiber?
    So doof kann nicht mal ein „Nazi“ sein.
    Zumal dann nicht, wenn er angeblich schon so weit gekommen ist.

    „Hey Leute, übrigens, haben wir dran gedacht die Bekennerschreiben abzuschicken? Oh, nöö, ich dachte Du hast das vor 10 Jahren gemacht….“

    Na klar, völlig logisch….

  3. Ich habe gerade Urlaub, konnte mir deshalb eben gerade die Mittagsausgabe der Aktuellen Kamera auf BRD2 reinziehen.

    Da wurde in einem großen Bericht von einer Sondersitzung des Landtags in Thüringen berichtet. Zu dieser Sondersitzung wurden Angehörige von Opfern des NSU herangekarrt, damit man sich so schön im Dreck herumwälzen kann und um Entschuldigung bitten kann.

    Wenigstens hat man still und leise von „mutmaßlichen“ Opfern gesprochen. Der Widerspruch bleibt aber, warum man nicht den Prozeß in München abwartet, BEVOR man so ein Entschuldigungs-Drama aufführt.

    Von den oben im Beitrag erwähnten Zweifeln am Selbstmord der beiden Uwes wurde in der Aktuellen Kamera nicht gesprochen. Wir werden hier manipuliert und verarscht wie in Zeiten der DDR 1.0.

  4. Dann sind wir mal alle gespannt, wer noch Opfer zu beklagen hat und diese als Einkommensquelle nutzt. Es wird jetzt viel Geld sprudeln. Könnte jemand einen Anschlag ausführen, ich würde dann ein Opfer stellen und wäre bis zum Lebensende saniert.

  5. Ich sage nur Grimms Märchen.

    Man soll endlich Beate Zschäpe freilassen.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die beiden Uwes sich nicht selbst umgebracht haben.

    Ich möchte gerne wissen, wieviel Dreck unser Hosenanzug im Keller hat.

    Widerlich!

    Das wurde doch alles nur hochgepuscht, damit unsere Muselmanen nicht A M O K laufen.

    Was ist hier in diesem Land los?

  6. Das spüre ich im Urin: Und zwar schon seit Anfang an:

    2x Uwe und 1x Beate könnten durchaus (einzelne) Morde begangen haben, ich kann sie aus der Ferne sicher nicht a priori exculpieren.

    Aber daß die Geschichte immer mehr Fragen als Antworten aufwirft, sieht ein Blinder mit dem Krückstock.

    Im Krieg ist immer die Wahrheit das erste Opfer, und „Gutmenschen“ sind völkerrechtlich nicht anerkannte Partisanen.

    Hiezu der köstliche Eugen Roth:
    “ Wozu regt er sich auf, wozu?
    Weiß er denn gar nichts von „Tabu“?
    Es gibt, selbst wenn er es vergesse,
    nicht nur das höhere Interesse!
    Doch auch, wenn er´s auch nicht verstünde
    die tief und tieferen Hintergründe!“

    Glück auf! und Masel tov!

  7. Wie kann der Untersuchungsausschuss den Selbstmord von Bönhardt und Mundlos bezweifeln, aber gleichzeitig sicher sein, dass die beiden die besagten 10 Morde begangen hat?
    Vermutlich haben die Teilnehmer des Ausschusses alle Parteibücher der Blockparteien SPD/Grünen/SED/ CDU/CSU und lediglich ein Gefälligkeitsgutachten gemacht!
    Damit die präjudizierende und verlogene Politikerbande nicht aus dem Fenster fällt!

  8. @ #5 Stay SkeptiC

    Ich habe es schon mal gesagt, und ich sage es wieder, wie sollte man denn eine Terrorwirkung erzielen, wenn man
    a) Keinerlei Bekennerbriefe herausgibt
    b) Integrierte Gemüsehändler abknallt?

    Das war gut.
    Antwort: natürlich nicht. 😉

    Terrorbande die Obsthändler abknallt, um die Obstpreise in die Höhe zu treiben.

  9. Laut Tagesspiegel soll wegen der offenen Fragen in Thüringen nach der Landtagswahl am 14. September erneut ein NSU-Ausschuss eingesetzt werden. Gut so!
    ——————————
    Glaubt hier jemand, dass der Staat zugeben wird, die Terrortruppe selbst aufgestellt zu haben, falls es die überhaupt gab?

    Und erst recht nicht werden die U-Ausschüssler zugeben, dass es sich bei den Türken und 1 Griechen um schnöde Kriminalität handelte, wie ZDF-XY schon immer berichtete.

    Die tote Kiesewetter ist noch ein anderes Kapitel.

    Schon die kurzen Nachrichten zeigen mehr als deutlich, dass der Staat unter falscher Flagge fährt.

    Guckt mal hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=cF-PVmCv8eM

    „Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt.“

    Auch PHOENIX zeigte am Montag:

    „ZDF-History: Die Geheimpläne des Kalten Kriegs

    Es gibt sie noch heute, überall in Deutschland: vergessene Bunkeranlagen, verwaiste Stützpunkte und verfallene Waffenlager. Es sind Relikte eines globalen Machtkampfs zwischen Ost und West, der im Fall einer militärischen Eskalation auf deutschem Boden eine Trümmerlandschaft hinterlassen hätte. Die Gefahr eines alles verheerenden Nuklear-Krieges der Supermächte war kein fernes Planspiel, sondern jahrzehntelang eine konkrete Bedrohung.

    „ZDF-History“ zeigt, wovon die Bevölkerung auf beiden Seiten damals nur wenig oder gar nichts erfuhr: von der Ausbildung geheimer Partisanentruppen, die im Rücken der Front operieren sollten bis hin zu Kriegsplänen und Szenarien, in denen die atomare Vernichtung ganzer Großstädte und Ballungsräume wie München oder Hamburg in Kauf genommen wurde – mit vielen Millionen Toten.““

    Kommt bestimmt noch mal….

  10. Ich habe da mal eine Frage:
    WENN SICH DIE GANZEN VERLOGENEN „NSU“ GESCHICHTEN ALS LÜGE HERAUS STELLEN, werden DANN die 100.000 EURONEN PRO „OPFER“ FAMILIE, OBWOHL ES BIS HEUTE KEIN URTEIL GIBT, ZURÜCK GEZAHLT???
    Werden DANN die unverschämten Umbenennungen Deutscher Strassen und Plätze rückgängig gemacht?????
    ?????????????????????????????????????????????

  11. #13 FanvonMichaelS., gute Frage!

    Denn der Gipfel ist der, wie die Nachrichten dauernd flöten:

    Thüringen hat die Angehörigen der NSU-Opfer öffentlich um Entschuldigung gebeten. Landtagspräsidentin Diezel sagte bei einer Sondersitzung des Parlaments in Erfurt, Thüringen trage eine besondere Verantwortung bei der Aufklärung der Verbrechen der rechten Terrorzelle und gegenüber den Hinterbliebenen.“

    Perverser geht es nicht!

    Übrigens: Die Polizei muss doch noch jede Menge Asservaten, Spuren usw. haben, als von NSU noch keine Rede war.

    Hat die jemand überhaupt untersucht oder gibt es nur die Bekennerfälschung auf DVD?

  12. @13 FanvonMichaelS. ,

    ….gute Frage!
    Evtl. sollte man schon mal „Forderungs“-Petitionen starten, mit dem Ziel, mit demGeld die Hinterbliebenen der Kopftreter-Opfer zu entschädigen….

  13. #15 germanica

    .. mit demGeld die Hinterbliebenen der Kopftreter-Opfer zu entschädigen….
    —————————-
    Für unsere Volksverräter gab und gibt es keine deutschen Opfer!

    Die sind alle selber schuld – und sei es nur, dass sie zur falschen Zeit am falschen Ort waren….

  14. Was macht eigentlich der gute alte Manichl und sein Schlangentattoomensch?

    Das war die Probe. Was mit Nahtzis! im kleinen so gut klappt (vermutlich Ehestreit, die Alte hat ihn vor Wut geritzt) klappt bei Thüringer Kleinganoven mit Kernkompetenz Sparkassenüberfällen ganz bestimmt.

    Wurden eigentlich schon die türkischen Ermittler der SOKO Bosporus geladen? Alle türkischen Beamten, die seit Anfang an, seit die Dönermorde begannen, über zehn Jahre, an dem Fall mitgearbeitet haben?

  15. Sicherlich waren „Böhni & Zahnlos“ keine angenehmen Gesellen und haben das eine oder andere auf dem Kerbholz gehabt doch die ganze sog. NSU – Geschichte mit den „Dönermorden“ wird immer hanebüchener.

    Gewiss hat der VS den einen oder anderen Nazi gebraucht um seine eigene Tätigkeit gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik zu rechtfertigen. Hat man keinen Nazi zur Hand so erfindet man eben einen. Besser Deutsche überwachen als radikale Muslime, die man sprachlich ohnehin nicht versteht.

    Aber wie soll man sich mit einer Pumpgun in den Mund schiessen wenn man vorher nachladen muss aber bereits tot ist ?

    Wenn die „Katzenmutter“ die beiden Uwe’s wirklich bekocht hat ist dies nicht strafbar.

    Auf einem Campingplatz auf der Insel Fehmarn geht es nicht anonym zu. Kein Untergrund. Gibt’s da nicht.
    Nicht nur daß die Insel es so flach ist, daß man schon heute sehen kann wer morgen zu Besuch kommt. Man ist dort niemals alleine sondern die Nachbarn kommen sofort fragen wo man her kommt und ob sie helfen können.
    Schon ist der Kontakt da.

    Ich will in Hamburg meine ‚Kohlentwiete‘ zurück ! Ein dort ansässiges Unternehmen sieht es genauso : Da prangt auf der Rückseite von deren Schildern ( die stellen Verkehrsschilder auf bei Bauarbeiten für die Behörden ) immer noch der alte Strassenname ‚Kohlentwiete‘. Voll Nazi, eh. Ich war „betroffen und entsetzt“ 😉

  16. #15 germanica (22. Aug 2014 13:55)
    @13 FanvonMichaelS. ,

    ….gute Frage!
    Evtl. sollte man schon mal “Forderungs”-Petitionen starten, mit dem Ziel, mit demGeld die Hinterbliebenen der Kopftreter-Opfer zu entschädigen….
    __________________________________

    RICHTIG!!!
    Hat man schon EINMAL gehört, dass die TAUSENDE Angehörigen, tot getretener, gemesserter, vergewaltigter DEUTSCHE OPFER MUSLIMISCHER Täter IRGEND EINE Entschädigung bekommen haben??? Hat dieser widerliche Gauck(ler) schon EINMAL an einer Schulter DEUTSCHER Opfer Familien geflennt????
    N E I N!!!
    Ich fand es bei dieser ekeligen „Trauerfeier“ der ANGEBLICHEN „NSU“ Opfer so WIDERLICH, wie der Gauck(ler) an der Schulter eines MOSLEMS geflennt hat.
    Boah, hab ich eine WUT!!!!

  17. Behördenversagen?! …als ob!

    Es sei obigem Artikel noch hinzugefügt, dass eine Anwohnerin kurz vor dem Brand eine Person sah, die den Wohnwagen verlassen hat.

    Aber was ich eigentlich äussern wollte:

    Offenkundig ist es für die Dienste, die organisierte Kriminalität verfolgen, leichter irgendwelchen Mörderbanden Geld und Mittel zur Ermordung von Personen zukommen zu lassen als selber in Banden ausländischer Straftäter zu ermitteln.
    Leuchtet mir auch ein – gar nicht so einfach, in ausländische Drogenringe einen V-Mann einzuschmuggeln.
    Andere Sprache, anderes Aussehen, andere Religion und Gewohnheiten, andere Welt- und Ehrvorstellungen.

    Da ist es schon leichter mögliche Tatverdächtige von Dritten umpusten zu lassen.

    Das haben sich unsere Dienste bestimmt bei den Amerikanern abgeguckt!

    Bisher dachte ich immer die deutschen Nachrichtendienste seien besonders dämlich und die amerikanischen Dienste etwas schlauer.
    Aber seit jetzt herausgekommen ist, dass die Amerikaner den entführten Journalisten am völlig falschen Ort befreien wollten weiss ich, dass der normale Bürger vor der Unfähigkeit jedes Nachrichtendienstes Angst haben sollte.

  18. Eine Terrorgruppe, die von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt über viele Jahre im Untergrund agiert und viele (bisher allesamt unbewiesene) Straftaten verübt haben soll.
    Das stinkt mächtig nach Geheimdienst.
    Das Wesen von Terror ist doch, daß spektakuläre Straftaten mit vielen Opfern verübt werden um dann die Behörden, Politik und die Bevölkerung im Sinne eigener politischer, ideologischer, sonstiger Ziele zu erpressen. Dazu ist ein Mindestmaß an Bekanntheit notwendig.
    Weder die zwei Uwes, noch Frau Zschäpe hat je öffentlich irgendwelche Forderungen gestellt.
    Eine peinliche Posse behördlicher Unfähigkeit.
    Das krude Theater war bisher nur gut, um Türken Steuergelder als „Entschädigung“ in den Hintern zu schieben. Und Strassen und Plätze nach türkischen und sonstigen migrantischen Kriminellen zu benennen. Eine beispiellose Heuchelei…

  19. Egal.

    Was glaubt ihr, wäre los, wenn Merkel die Trauerfeier wiederrufen, die Entschädigungen zurückfordern, die Strassenumbenennungen rückgängig machen lassen und die Forderasiaten aus der Türkei wegen ihres unverschämten Verhaltens vor der Verhandlung anmaulen würde?

  20. #6 PI-User_HAM (22. Aug 2014 13:30)
    OT
    Wir werden hier manipuliert und verarscht wie in Zeiten der DDR 1.0.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    1. In den Letzten Jahren nach der Selbstauflösung des Arbeiter und Bauern Staats haben sich die Methoden der Manipulation der Massen enorm weiter Entwickelt…
    2…. um Entschuldigung bitten, deshalb ist niemand der Angehörigen gekommen,
    Das einzig wahre ist in dem Fall Bares, bis in die 5 nachfolgende Generation.
    und bei jedem Zuckerfest ein Entschuldigens Schreiben vom Gaukler.
    Das ist nur noch mit Stolpersteinen zu „Toppen“

  21. Also wenn ich so ein seltsames Hobby hätte, dann müßte ich dafür nicht so weit fahren. Genau genommen könnte ich zu Fuß zum türkischen Gemüsehändler gehen.
    Wieso also sollte der NSU quer durch Deutschland fahren um irgend einen türkischen Gemüsehändler zu liquidieren? Es müßte dafür schon sehr gute Gründe geben. Oder einen speziellen Auftrag. Was waren diese Gründe? Oder wer gab den Auftrag? Bei dem riesen Aufwand der betrieben wird, um Zschäpe eine Mittäterschaft nachzuweisen, sollte es doch möglich sein, diese 2 Fragen zu klären.

  22. Es gab nie eine NSU.

    Die Verbrechen geschahen im illegalen Wett-Milieu!

    Die Politik ist völlig korrumpiert, da sie nicht einmal die Polizei ermitteln lässt.

    Wie sagen wir in USA: „red herring“

    Die NSU ist ein „red herring“.

  23. #25 kitajima (22. Aug 2014 14:29)
    Wieso also sollte der NSU quer durch Deutschland fahren um irgend einen türkischen Gemüsehändler zu liquidieren? Es müßte dafür schon sehr gute Gründe geben. Oder einen speziellen Auftrag. Was waren diese Gründe? Oder wer gab den Auftrag?
    ++++

    Über das kriminelle Umfeld der Opfer erfuhr man bislang nichts in den Medien!
    Wenn die Vertreter der Medien so schlau sind, wie sie immer tun, sollten sie das kriminelle Umfeld der Opfer untersuchen und danach recherchieren!

  24. #27 eule54 (22. Aug 2014 14:36)

    Die Recherche im kriminellen Umfeld der Opfer ist ZUALLERERST Aufgabe der POLIZEI!!!

  25. # 29 Paul_Revere
    Die Recherche im kriminellen Umfeld der Opfer ist ZUALLERERST Aufgabe der POLIZEI!!!
    ++++
    Und was ist, wenn die Polizei von der Poltik zurückgepfiffen wurde?
    Wer ermittelt dann?

  26. …da fährt ein türkischer Blumenfritze jeden Montag mit seinem Transporter ohne Kühlung in die Niederlande. Was er dort will ? Blumen kaufen.
    Ja, nee… ist schon klar…

  27. #27 eule54 (22. Aug 2014 14:36)
    Über das kriminelle Umfeld der Opfer erfuhr man bislang nichts in den Medien!
    Wenn die Vertreter der Medien so schlau sind, wie sie immer tun, sollten sie das kriminelle Umfeld der Opfer untersuchen und danach recherchieren!

    Der in Rostock erschossene Türke wurde zuvor zweimal (wenn ich mich recht erinnere) abgeschoben und reiste illegal wieder nach Deutschland ein und obwohl das und sein Aufenthaltsort den Behörden bekannt war, lebte er unbehelligt in Rostock und arbeitete dort als Hilfskraft in der Dönerbude eines Verwandten (ich glaube es war sein Bruder)
    Dort fiel l er jedoch bei Überwachungen dadurch auf, dass er mindestens einmal einen sechsstelligen Barbetrag einzahlte und in die Türkei überwies – eine stolzes Einkommen für eine Hilfskraft in der Dönerbude – diese Dönerbude fiel wiederum dadurch auf, dass sich zu ihr kaum Gäste verirrten. Woher also diese sechsstelligen Beträge stammten und warum dann ausgerechnet eine Hilfskraft einer Dönerbude exekutiert wird, die kaum Gäste hatte und trotzdem eine sechsstellige Summe abwerfen soll, habe ich bis dato nicht in den Leidmedien erfahren können.

  28. Interessante Beobachtung der NSU „Geschichte“.

    Können die Taten nicht auch in Verbindung mit der WM 2006 in Deutschland stehen?

    Am 06. Juli 2000 bekam Deutschland den Zuschlag zur Austragung der WM.

    Der sogenannte erste NSU Mord war am 09. September 2000. Der letzte Mord (ohne die Polizistin) fand am 06. April 2006 statt.

    Die WM begann am 09. Juni 2006.

    Sage nur Wettmafia !!!

  29. # 29 Paul_Revere
    Die Recherche im kriminellen Umfeld der Opfer ist ZUALLERERST Aufgabe der POLIZEI!!!

    Schön wäre es gewesen, wenn sie es auch getan hätte, bzw. man sie es hätte machen lassen.
    Stattdessen durften die Angehörigen bei Günther Jauch sitzen und das Volk hatte auf Anordnung traurig zu sein. In mindestens einem Fall schlugen im Geschäft eines Erschossenen die Drogenhunde an, was auch der Spiegel in seinen besseren Zeiten schrieb – ohne dass dort weiter ermittelt wurde – oder durfte.

  30. #34 habsburger (22. Aug 2014 14:47)
    Sage nur Wettmafia !!!
    ++++

    Falls Deine Vermutung zutrifft, dann wäre es besser gewesen, dass man statt Straßen und Plätze besser türkische Wettbüros nach den Namen der Opfer benannt hätte!

  31. #39 Das_Sanfte_Lamm (22. Aug 2014 14:54)
    #32 gonger (22. Aug 2014 14:44)
    ++++

    Koks braucht auch keine besondere Kühlung!
    Weniger noch, als Cannabis-Pflanzen.

  32. Wenn das BKA immer so arbeitet wie im Fall NSU zu erkennen ist, denn muss man sich fragen, was dort für Pfeifen ihre Arbeit machen! Geballte Inkompetenz und vorsätzliche Ermittlungsmanipulation – ist das wirklich das BKA 2014??? Wohl doch eher eine schlechte Vortäuschung und Ablenkung von Tatsachen.

    Was hier für dicke Kloppse gemacht wurden, immer passend zu den vorherigen Aussagen vom Obermaker Zierke, das ist fast nicht zu überbieten. Ob Russlunge, Tatwaffe, oder die nachträglich im Rucksack gefundenen DVDs, manipulierte Mietverträge, nicht ausermittelte Spuren (die zu den wirklichen Tätern führen könnten). Alles total unlogisch und so glaubhaft wie der Osterhase im Januar.
    Wieso sollten die beiden Uwes eigentlich das gemietete Wohnmobil mit zig Waffen beladen und die Beute von vorherigen Überfällen auch gleich immer mitführen, wer macht so etwas, wer kann nur so total verblödet sein und welchen Sinn soll das machen, außer alles möglichst kompakt den Ermittlern zu präsentieren?
    Ein Telefon, mit dem Zschäpe noch am 7.11 telefoniert hat, wird im Schutt der am 4.11. abgebrannten Wohnung gefunden. Wie total behämmert muss man sein um das zu glauben?

    Die Keupstraße in Köln ist ein gutes Beispiel. Auf dem Viva-Überwachungsvideo sind die Täter mit dem Fahrrad zu sehen, doch ein unbekannter Zivilpolizist entspricht genau dem „Täter“ auf dem Video, während die Uwes keine Ähnlichkeit haben und dieser Polizist taucht in keiner Akte auf, gäbe es die Fotos nicht und die Aussagen der Anwohner, wäre es sicher nur eine Erfindung von irgend welchen Spinnern.
    Hier sind die vielen Ungereimtheiten zu finden: (wie man so überhaupt einen Prozess führen kann, ist eine Schande)
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/

  33. Die bedauernswerten angeblichen NSU-Opfer könnten auch Fehden im eigenen Milieu zum Opfer gefallen sein, nun mussten schnell deutsche Nazis Bauernopfer her.
    Wahrscheinlich waren das ganz „gewöhnliche“ Bankräuber, die über die Klinge im „Kampf gegen Rechts“ springen mussten.
    Immer noch unfassbar ist, dass in im verbrannten Reichstagsgebäude der verbrannten, vollkommen zerstörten Wohnung der Zschäpe von der großen Hitze gezeichnete, angeschmorte Waffen herumlagen, aber der „Indizien“-Laptop und CDs („Paulchen Panther“) feuerfest gewesen zu sein scheinen.
    Der Fall stinkt zum Himmel…

  34. Meine These ist, dass die Pfeifen von Verfassungsschutz und Co glaubten,sie könnten das verfassungsfeindliche Klientel mittels Geldsegen kontrollieren und führen.Vermutlich ist Ihnen das ganze vollkommen entglitten, eher war? dann umgekehrt.Das kann man doch nicht einfach zugeben!
    Merke: Ohne Verfassungsschutz gäbe es vermutlich deutlich weniger Rechtsextreme.

  35. Es ist klar,

    -dass die zwei Uwes diese ganze NSU-Geschichte inklusive (Auftrags?)morden nicht alleine und auf eigene Faust in Szene gesetzt haben.

    -dass die Beweise gegen die beiden Uwes zu auffällig auf den verschiedenen Präsentiertellern auftauchten, als dass dies der Nachlässigkeit oder Dummheit der beiden zugeschrieben werden könnte.

    -dass also staatliche Dienste ihre Finger mehr da drin haben, – als Drehbuchschreiber und Regisseure – als bisher bekannt geworden ist und wohl jemals bekannt werden wird.

  36. #42 Reiner07 (22. Aug 2014 15:03)
    Was hier für dicke Kloppse gemacht wurden, immer passend zu den vorherigen Aussagen vom Obermaker Zierke, das ist fast nicht zu überbieten.
    ++++

    Bedenke bitte, dass vielleicht Mundlos und Bönhardt vom Verfassungsschutz ermordet wurden!
    Dann wäre der Inhalt des NSU-Untersuchungsausschusses auch verständlicher!

  37. #36 HGE4 (22. Aug 2014 14:49)

    Du hättest mich vor der Schleiereule vorwarnen müssen!
    Wenn die Olle mit nem Zauselbart zusammen ist, muss die ja so aussehen!
    Und irgendwann sprengt sie sich in die Luft …

  38. #32 Gonger: War das nicht der Blumenhändler, der 10.000,- Euro in der Kasse hatte,, als sie ihn gefunden haben? Im nächsten Leben werd‘ ich Blumenhändler…

  39. #38 Freya- (22. Aug 2014 14:52)

    OT
    Der verhöhnt nicht, der NÖTIGT!
    INTERNET-AUFRUF
    Salafist Pierre Vogel verhöhnt Jesiden
    BERLIN –
    Der Salafisten-Prediger Pierre Vogel hat auf seiner Facebook-Seite einen Aufruf gestartet, in dem er alle Jesiden auffordert, zum Islam zu konvertieren. Wolfgang Bosbach zeigte sich besorgt. Auch wegen der Zahl der Klicks auf Vogels Seite.

    Wie war das mit dem Sprichwort, wenn einer eine törichte Eselei begangen hat?
    „Er hat den Vogel abgescho**en…“, kann man auch anders deuten.
    Warum sitzt dieser Mega-Versager und minderbemittelte, einfach strukturierte Speichellecker der schlimmsten Brut auf Erden nicht längst hinter Schloss und Riegel?

    Weil er hierzulande hetzen und verhöhnen darf, in dieser feigen, wehrunfähigen Bananenrepublik!
    Hoffentlich ist der bald mal still.

  40. Am schlimmsten war die hier!

    http://img.mittelbayerische.de/bdb/1968100/1968114/300x.jpg

    Semiya Simsek – Tochter von Enver Simsek, dem Gemüse…groß… noch größer…händler!
    Wenn`s nach der gegangen wäre, säßen alle Deutschen hinter schwedischen Gardinen,
    war so mein Eindruck!
    Und die Entschädigung war ihr ja auch viel zu wenig!

    Was haben die Kiesewetters Angehörigen bekommen? Soweit ich weiß…. keinen einzigen Cent! Oder?

  41. „…, daß bis dato immer noch nicht feststeht, ob es eine Terrorbande namens NSU gegeben hat, denn dazu gehören mindestens drei Personen. Wer ist der Dritte bitteschön?

    —————————————-

    Und übrigens : Wer sind denn die ersten Beiden, bitteschön? Habe ich was verpasst? Gibt es eine rechtskräftige Feststellung dazu inzwischen?

    Doch wohl kaum. Da die beiden insoweit Verdächtigen tot sind, gibt es kein eigenes Verfahren gegen sie, so dass eine rechtskräftige Entscheidung dazu auch nicht vor dem Ende des Verfahrens gegen Z. erfolgen kann.

  42. #53 Sir Wilfrid

    Doch wohl kaum. Da die beiden insoweit Verdächtigen tot sind, gibt es kein eigenes Verfahren gegen sie, so dass eine rechtskräftige Entscheidung dazu auch nicht vor dem Ende des Verfahrens gegen Z. erfolgen kann.
    —————————-
    Das haben die staatsterroristischen Anschläge immer so an sich. Die Täter sind tot, es wird nicht ermittelt, sondern nur noch behauptet.

    Wie beim Münchner Oktoberfestanschlag!

  43. Dieses NSU-Theater wirkt auf mich schon lange inszeniert und gekünstelt.

    Naheligendste Vermutung:
    Der „Selbstmord“ der beiden Uwes wurde von Ex-Stasi-Agenten (möglicherweise inzwischen im Dienste bundesdeutscher Geheimdienste, aber immer noch den anerzogenen Idealen verpflichtet) inszeniert. Die Videos usw sind ein Fake dieser Kreise. Zweck: Linke Parteien und Bewegungen zu stärken und linkstotalitäre Maßnahmen zu provozieren und zu rechtfertigen.

    Aber ich kann mich auch irren …

  44. #52 gegendenstrom (22. Aug 2014 15:41)
    Was haben die Kiesewetters Angehörigen bekommen? Soweit ich weiß…. keinen einzigen Cent! Oder?

    Im Gegenteil – die wurden noch diskreditiert, so gut es nur ging.
    Ihnen unterstellte man mehr oder weniger sogar Mitgliedschaften in rechtsradikalen Kreisen und Organisationen, darunter sogar dem deutschen Ku Klux Klan.

  45. #55 Heinz

    Naheligendste Vermutung:
    Der “Selbstmord” der beiden Uwes wurde von Ex-Stasi-Agenten (möglicherweise inzwischen im Dienste bundesdeutscher Geheimdienste, aber immer noch den anerzogenen Idealen verpflichtet) inszeniert.
    ————————
    Diese Terrortruppen im Dienste des Staates hatten die Amis gleich nach dem Krieg installiert. DAzu braucht die BRD keine Stasi!

    Nach dem Krieg erfanden die Amis die Nazis, Andreas von Bülow schreibt über „Rechtsterrorismus in der frühen Bundesrepublik und die CIA“ in den 50er Jahren:

    Daneben betrieb und unterstützte die CIA zumindest in den fünfziger Jahren auch in der Bundesrepublik Organisationen, die der nazistischen und rechtsradikalen Szene zuzuordnen waren. Es war der hessische Ministerpräsident Zinn, der sich 1952 öffentlich darüber beschwerte, daß der rechtsradikale Bund Deutscher Jugend von der CIA mit Kadern aus alten Nazis und SS-Veteranen aufgebaut, finanziert und unterstützt werde, daß er seine Übungen unter anderem im Odenwald abhalte, und dass man Listen von gegebenenfalls zu ermordenden oder unschädlich zu machenden linken Politikern und sozialdemokratischen Oberbürgermeistern und Abgeordneten gefunden habe.“

    Der bayerische Ministerpräsident meldete ähnliche Umtriebe in seinem Land mit Waffen aus amerikanischen Beständen. Dergleichen geschah in Schleswig-Holstein.

  46. NSU ist false flag operation um die politisch Rechte zu diskreditieren, da die linksgrünen Politversager Angst um ihre Macht haben – daher auch die Umvolkung Deutschlands durch massenweise Kulturfremde!

  47. #58 Sandra 51 (22. Aug 2014 16:19)
    Der Verdacht liegt nahe, daß sich der Staat seine Nazis selber züchtet. Denn die werden schließlich dringend gebraucht um mit der Nazikeule das Volk auf Linie zu dreschen zu können. Siehe auch hier: https://m.youtube.com/watch?v=2eDprJfJM5M

    2004 zog die NPD mit 9,2 % in den sächsischen Landtag ein und war kurz davor, sich als feste politische Grösse zumindest in Sachsen zu etablieren. Was auch schon bis zum Spiegel herumgesprochen hatte.
    Ich vermute einmal, dass das damals ein Alarmsignal gewesen war, alles dranzusetzen, weinen weiteren Vormarsch von rechts mit allen Mitteln zu verhindern; dafür waren auch Morde, Lügen, Diskreditierungen und Denunziation recht und billig .

  48. #6 Stay SkeptiC (22. Aug 2014 13:29)

    Ich habe es schon mal gesagt, und ich sage es wieder, wie sollte man denn eine Terrorwirkung erzielen, wenn man
    a) Keinerlei Bekennerbriefe herausgibt
    b) Integrierte Gemüsehändler abknallt?

    Seh ich genauso – und nicht nur ich, sondern sogar das linke Wiki:

    Unter Terrorismus (lat. terror „Furcht, Schrecken“) sind Gewalt und Gewaltaktionen (wie z. B. Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) gegen eine politische Ordnung zu verstehen, um einen politischen Wandel herbeizuführen.

    Was sind denn das für „Terroristen“, die nicht nur vergessen, ihre politischen Ziele bekannt zu geben, nein die sich von Ermittlungsbehörden und Medien sogar auch noch die Butter vom Brot nehmen lassen, die verkündet hatten, dass es sich wahrscheinlich um Schutzgelderpresser aus der Organisierten Kriminalität gehandelt hätte?

    Und zum Schluss geben die sich mit Paulchen-CDs noch der Lächerlichkeit preis?

    Außerdem finde ich es mehr als nur auffällig, wie sich kein einziges der Medien mit ‚fatalist‘ und seinen Veröffentlichungen befasst, und sei es nur, um diese in der Luft zu zerreißen – gerade so als hätte man tierische Angst davor, sich die Finger zu verbrennen.

  49. Die Uwes haben eben die Luft angehalten beim Feuerlegen und sich dann erschossen!

    Wer an die NSU glaubt, der glaubt auch das. 😉

    semper PI!

  50. NSU Sach- ❗ und Lachgeschichten 😆 von fatalist. Der „NSU“ ist eine Müllkippe für ungelöste Morde, inklusive der Morde an ihm selbst.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/06/der-morder-von-yasar-in-nurnberg-wurde.html

    Rufen Sie doch mal bei Frau Zschäpe an: Telefon 0174/8265197

    …aber wenn Niemand rangeht, nicht mit mir schimpfen!
    Vielleicht landen Sie ja beim BfV…

    Die Antifa vermeldete 2013:
    Beate Zschäpe arbeitete 2005 bis 2007 als Verkäuferin in einem „Naz-iladen“:

    Bei „Hea­ven & Hell“ gab es Kla­mot­ten, die die Hoo­li­gan-?Sze­ne an­spra­chen. Über­dies gab es von 2005 bis 2007 in die­sem Laden auch eine Frau, die wohl zeit­wei­se aus­half und die in­zwi­schen zwei­fel­haf­te Be­rühmt­heit er­lang­te: Beate Zschä­pe.

    Der Herr Marschner, seines Zeichens in der Schweiz lebend, Akten geschreddert bereits 2010, war V-Mann des BfV, wie man auch beim NSU-Ausschuss in den Protokollen nachlesen kann. Es gab Q1, Q2 und Q3, also Corelli, Mirko Hesse und Ralf „Manole“ Marschner. Deckname Primus.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/08/rufen-sie-doch-mal-bei-frau-zschape.html

  51. Die MSM spielen mit, daher funktioniert das Ganze. Übrigens, absurd ist bereits der Name „nationalsozialistischer Untergrund“.

    Zum Vergleich:
    Bajuwarische Befreiungs-Armee (BBA)
    Rote Armee Fraktion (RAF)

    „Echte“ Nazis hätten was gleichermaßen Heroisierendes, Bombastisches gewählt. Und ein Logo mit Adler, Schwert o.ä. gebastelt und keine niedliche rosa Zeichentrickfigur verwendet.

  52. Der Landtag von Thüringen entschuldigte sich also bei den Opfern?
    Hallo?
    Mal abgesehen, dass die offizielle NSU Story stinkt, nichts bewiesen ist und unglaubwürdiger kaum sein könnte:

    Was haben die Deutschen mit dem angeblichen NSU zu tun????

    Das deutsche Volk hat den NSU nicht gegründet, unterstützt, beauftragt, gekannt oder ihm sonstwie geholfen!!

    Das deutsche Volk muss sich daher bei NIEMANDEM entschuldigen, da es KEINE SCHULD AN DEN MORDEN HAT!
    Versteht ihr das, ihr verblödeten Schuldkultpolitiker!!??

    Hört auf, mit Dreck aufs eigene Volk zu werfen, wir haben es satt!

  53. „Hey, Uwe 1, haben wir eigentlich jemals Bekennerbriefe an die Medien geschickt, damit alle wissen, dass wir die total unwichtigen Türken vom Gemüseladen abgeknallt haben und die BRD daher vor uns bösen Supernazis zittern wird?“

    „Nö, Uwe 2, ich dachte die Beate hätte das gemacht.“

    „Ach, lass gut sein, Uwe 1, ist nicht so wichtig …“

  54. Fatalists Eifer ist echt unfassbar:

    DESHALB schickte Menzel den Zielfahnder Sven Wunderlich „ins Ausland“ nach Sachsen, um dort Beate Zschäpe zu suchen. Am 5.11. und am 6.11., also Samstag und Sonntag. VORWISSEN.

    Die Geschichte mit dem roten Mantel ist eine Lüge, nachträglich erfunden:
    – die Eheleute Herfurth, Katzenübergabe etc sagten: „Dunkel gekleidet“
    – die Autofahrerzeugin „Katzenübergabe“ Nadin Resch sagte „dunkel gekleidet“

    – nur Janice Martin (und deren Sippe..) erzählten die Geschichte vom roten Mantel, die zur „Mieteneinzahlung von Beate Zschäpe“ als „Lisa Pohl und Lisa 08058 Zwick“ benötigt wurde.

    Ein Abgrund an Manipulation. Beweiskonstruktion. Kriminalität bei der Polizei.

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/

  55. @55 Heinz: Ex-Stasiagenten? Die hätten das besser hinbekommen, da kannst du ganz sicher sein.

  56. Wir dürfen hier erst mal einwenden, daß bis dato immer noch nicht feststeht, ob es eine Terrorbande namens NSU gegeben hat, denn dazu gehören mindestens drei Personen. Wer ist der Dritte bitteschön? Zschäpe ist nicht verurteilt.

    Nichts bewiesen? Egal.

    Trotzdem wird so fleißig entschuldigt und auf Knien gerutscht, dass
    man schon an der Zurechnungsfähigkeit der Beteiligten zweifelt.

    http://www.dw.de/th%C3%BCringer-landtag-bittet-nsu-opfer-um-entschuldigung/a-17872257
    Thüringer Landtag bittet NSU-Opfer um Entschuldigung

    Sie verneige sich vor den Opferangehörigen „mit Scham, Trauer und der Bitte um Vergebung“, sagte Thüringes Ministerpräsidentin Christiane Lieberknecht (CDU) bei einer Sondersitzung des Landtags. Die Demütigungen durch falsche Verdächtigungen hätten den Schmerz der Opfer zusätzlich vergrößert. Zuvor hatte bereits Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) die Hinterbliebenen und die teils lebensgefährlich Verletzten der Sprengstoffanschläge in Köln um Verzeihung gebeten.

  57. Egal, wer die Morde tatsächlich verübt hat – dass sie missbraucht werden, um uns Deutsche zu demütigen, ist seit Jahren der Hauptaspekt!
    Es geht um die Verteufelung nationaler Ansichten überhaupt, das Kürzel „NSU“ soll vor allem an eine gewisse Partei erinnern und deren Verbotsverfahren begleiten.
    Die Lernaufgabe für die Umerziehungsrepublik heißt:
    „‚Nation‘ ist etwas schlechtes – wer Deutscher bleiben will (ohne ’sich zu öffnen‘ (igitt)), ist böse und muss ausgestoßen und politisch vernichtet werden.“

    Doch noch mehr kritische Stimmen im Netz und in Thüringen können das Lügengebäude zum Einsturz bringen. Weisen wir stets auf die Unglaubwürdigkeiten hin, die ja turmhoch aufgehäuft sind.
    Wir sollten alle mithelfen, denn tatsächlich geht es um unsere Existenz, die nur durch das Abräumen der antideutschen Hasspropaganda (Copyright 1914 in „The Times“: „abgehackte Kinderhände“) verteidigt werden kann.
    Wir wollen atmen, aufatmen.
    Frei sein.
    Wie jedes Volk es will.

  58. Ich möchte weder Euro noch EU! Gefragt wurde ich nicht!
    Ich möchte Grenzkontrollen und und schnellstmöglische Abschiebung der mehr als 95% unberechtigten Ichwilleuerlandnichtkaputtmachenasylanten!

  59. „Zuvor hatte bereits Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) die Hinterbliebenen und die teils lebensgefährlich Verletzten der Sprengstoffanschläge in Köln um Verzeihung gebeten.“

    Um Verzeihung kann nur jemand bitten, der sich persönlich schuldig gemacht hat.
    Man kann nicht für Unschuldige oder Unbeteiligte um Verzeihung bitten
    Ist Frau Diezel oder die CDU also am NSU beteiligt gewesen oder wie soll man das deuten?
    Die Deutschen waren es jedenfalls nicht.
    Das peinliche Rumgewinsel kann sich also nur auf die Politdarsteller im Landtag oder die CDU bezogen haben.

  60. Die sollen ja jede Menge Banküberfälle verübt haben. Aha! Und wo ist die Kohle?? Bei den wilden Campingplatz-Fotoshootings draufgegangen?? Beim teuren untertauchen in Deutschland?? Ach ja,Nazis fahren ja nicht ins Ausland!! Sind zuviele Ausländer dort! Lassen sich lieber auf der großen Flucht beim Grillen von irgendwem knipsen! Und hat überhaupt in den letzten 15 Jahren irgendwer einen erfolgreichen Serienbankraub gemacht, ohne Farbbomben in der Geldtüte u diesen ganzen anderen Sicherungs-Schnickschnac??? Und immer mit EINER Knarre?? Diese tschechische Pistole? Auch alle Morde?? Wer ist denn sooo blöd!! Und wohnt Monate in nen Wohnmobil. Sehr unauffällig ohne gelbe Nummernschilder!!!

  61. Hat jemand heute Tagesschau gesehen?
    Als ich versuchte, sie auf der Mediathek nachzuschauen, fiel mir etwas merkwürdiges auf:

    Bei der Inhaltsangabe, „Themen der Sendung“, unterhalb des Videos, ist das Thema verzeichnet, „Thüringer Landtag berät über Abschlussbericht des NSU-Ausschusses“.
    Im Video selbst aber taucht es nicht auf.

    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-4051.html

    Zwei Erklärungsmöglichkeiten sehe ich:
    1. Der Beitrag wurde schon vor der Sendung wieder rausgeworfen.
    2. Der Beitrag wurde gesendet, dann aber für die Mediathek-Einstellung rausgeschnitten.

    Dass der Hinweis bei den „Themen“ jedoch noch steht, ist aber in jedem Fall verräterisch.
    __________________

    Nach einiger Zeit fand ich jetzt doch den Beitrag, hier ist er:
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-18901.html

    Wer hat die Tagesschau um 20.00 Uhr gesehen?
    Brachte sie den gleichen Beitrag oder wurde um 20.00 Uhr ein Hinweis auf die Zweifel bezüglich der Selbstmordthese gegeben (- der dann rausgeschnitten wurde)?

    Merkwürdig.

  62. ich bin mir auch sicher das die eher ermordert wurden von linkextremen und sympatisanten

    bei der gsg9 soll es so einen rambo typen von moslem geben

    von der linksextremen RAF hört man fast gar nixmehr im gegenteil man lässt diese terroristen wie christian klar noch frei rumlaufen

  63. Was machte die Russenmafia auf der Theresienwiese in Heilbronn,und warum wimmelte es am Tag des Polizistenmordes dort von V-Leuten,sogar welche aus den USA????

  64. In ungefähr wimre 80% aller Mordfälle hat irgendein Familienangehöriger damit zu tun. Hat man in die Richtung eigentlich schon mal ermittelt. Anfangs hiess es ja, dass irgendwelche Konkurrenten schuld wären und dann war da ja auch noch diese Massenmörderin damals in der Prüfstäbchenfirma.

Comments are closed.