Der brutale Mord an einem deutschen Paar im Süden der Türkei sorgt für Entsetzen: Kerstin (50) und Peter H. (65) wurden in Alanya erschlagen. Die Polizei hofft, mit Hilfe von Aufnahmen aus Überwachungskameras die Täter zu finden. Die Eheleute wurden in ihrer Mietwohnung im 10. Stock eines Apartmenthauses erst mehrere Tage nach der Bluttat von der Polizei entdeckt. Der Zustand der Leichen lässt nur erahnen, welch entsetzliche Qualen das Paar erduldet haben muss. Beide waren geknebelt, zudem waren Peter und Kerstin H. an Händen und Füßen mit Klebeband gefesselt! Das Paar soll durch brutale Schläge auf den Kopf gestorben sein. (So kennt man das von den osmanischen Kopftretern. Fragt sich natürlich, wann Merkel in die Türkei fliegt und den Leuten dort Rassismus und Fehler bei der Aufklärung unterstellt)

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Ich mache niemals Urlaub im islamischen Land, werde niemals Halalfraß kaufen, mache absolut keine Geschäfte mit Moslems. Selbst bei Ebay/Amazon schau ich erst an, welche Firma das ist und wer Inhaber ist.

    Kein Cent für den Dschihad

  2. Die Rechenaufgaen um hier schreiben zu können, werden immer schwieriger: bald werde ich wohl aufgeben müssen (rofl)!
    Zur Sache: Wieviele deutsche Ermittler sind denn shcon unterwegs, um die fehlerhaften Ermittlungen der rassistischen trürkischen Polizei bei ihren fehlerhaften Ermittlungen zu übepprüfen, Frau Nichts-Merkel und Herr die Misere? War da womöglich der GWU („Graue Wölfe Untergrund“) tätig?
    Hat sich GröTaZ („größter Türe aller Zeiten“) Erdolf Erdowahn schon entschuldigt?
    Bestimmt wird das alles stattfinden, denn die Türken mit ihrer Lebensfreude und ihrer Herzlichkeit befeichern doch Fremde gerne auch schon mal in ihrem eigenen Land! Auch katholiusche Priester werden gelegentlich gerne in die Beriecherung mit einbezogen.

  3. Manche lernen es nie, nur wenn es zu spät ist, aber dann nützt es nichts mehr! Wer in die Türkei oder in ein anderes islamisches Land reist, muß mit solchen „Ereignissen“ rechnen.

  4. Auch ich mache aus Überzeugung keinen Urlaub in islamischen Ländern. Aber wie hier so einen reißerichen Bericht aufzumachen halte ich für übertrieben. Solche Taten passieren überall auf der Welt, auch bei uns.
    Häufen sich aber solche Taten in islamischen Ländern, so dass man von einer regelrechten Verfolgung ausgehen muß, dann wäre so ein Bericht gerechtfertigt.

  5. Dieses Ehepaar glaubte Frau Böhmer:“ … sind eine Bereicherung für uns alle!“
    Ich kenne viele ältere Ehepaare, die ein Loblied auf die Türken singen.

  6. Wie kann man aber auch als Deutsche ausgerechnet in die Türkei auswandern, wo man uns sooooooooo lieb hat???
    Sehr naiv!

  7. Ich gehe jede Wette ein, dass KEIN Politiker in Deutschland sein Bedauern zu diesem Mord bekunden wird.

    Schweigen bedeutet Zustimmung!

    Entsprechend wird auch kein deutscher Ermittler in die Türkei geschickt, um diesen Fall zu untersuchen.

    Wie sie auch alle schweigen, wenn ein Deutsche/r von einem Türken/Moslem geschlagen/getreten getötet wird.

    Schweigen bedeutet Zustimmung!

    ————

    #1 Agnostix (23. Aug 2014 09:26)

    Ich mache niemals Urlaub im islamischen Land, werde niemals Halalfraß kaufen, mache absolut keine Geschäfte mit Moslems. Selbst bei Ebay/Amazon schau ich erst an, welche Firma das ist und wer Inhaber ist.
    —————–

    Genau, das mache ich auch!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  8. Wo ist das Mitgefühl vom Zentralrat der Moslems für die tausenden deutschen Opfer die durch Moslemhand getötet und ausgeraubt worden sind?

    Und wie kann es nicht anders sein…Die unerwünschten Moslems sind wieder mal am fordern. Nichts leisten für diese Gesellschaft und nur FORDERN..

    Ich fordere: Fahrt oder geht endlich nach hause in eure Heimatländer und lasst uns in Frieden leben..dann können wir endlich unser Land wieder aufbauen und die Schäden die ihr Moslems verursacht habt wieder ausmerzen..
    ————————————————
    Zentralrat der Muslime beklagt Mangel an Mitgefühl

    Vielen Deutschen seien die zunehmenden Angriffe auf Moscheen egal, kritisiert der Zentralrat – das sei „hochgefährlich“. Und: In muslimischen Gemeinden gebe es „keinen einzigen Sympathisanten“ des IS.
    „Was soll das sonst gewesen sein als ein Anschlag?“, fragte Ali Kizilkaya, der Vorsitzende des Islamrats in Deutschland, in der vergangenen Woche, nachdem die Mevlana-Moschee in Berlin-Kreuzberg gebrannt hatte. Nun sind nicht mehr nur die Anhänger der Gemeinde überzeugt, dass es sich bei dem Feuer um einen Anschlag handelte, sondern auch die Polizei: Im Brandschutt wurden Spuren eines Brandbeschleunigers gefunden.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131512656/Zentralrat-der-Muslime-beklagt-Mangel-an-Mitgefuehl.html

  9. Fragt sich natürlich, wann Merkel in die Türkei fliegt und den Leuten dort Rassismus und Fehler bei der Aufklärung unterstellt

    Fragt sich natürlich, wann Sigmar Gabriel in Belin der Mevlana-Moschee einen Kondolenzbesuch abstattet.

    Ähmmm… heute.

  10. Zm Thema „anmelden“ bei PI:
    Auch wenn ich es nur unter größten Anstrengungen schaffe die Rechenaufgabe „vier + vier“ korrekt zu lösen, kann ich mich nicht anmelden und muß eine neue Aufgabe lösen. Was soll das?
    Zum o.g. Fall erwarte ich übrigens ebenfalls, daß sich der türkische GröFaZ in aller Form entschuldigt, deutsche Sonderermittler in die Türkei reisen und ein Platz in der Türkei nach den Opfern benannt wird.

  11. „Die türkische Südküste rund um Alanya ist besonders beliebt bei Urlaubern aus Deutschland. Viele Bundesbürger verbringen einen Teil des Jahres dort oder haben ihren Wohnsitz komplett in die Türkei verlegt. Alanya wird deshalb in der Türkei mitunter „Klein-Deutschland” genannt.“

    Vermutlich haben sich dort schon deutsche Parallelgesellschaften gebildet. Deutsche Gemüsehändler und Currywurstbuden bestimmen das Stadtbild, um den Türken die deutsche Kultur näher zu bringen. Rechtsradikale Internetblogs warnen schon vor No Go Areas in Alanya.

  12. Das Paar wurde in einem ISLAMISCHEN Land getötet. Nicht weiter schlimm, wie es scheint.
    Ich gebe den MSM 95% die Schuld, da sie die Bevölkerung NICHT über den ISLAM aufklärt und somit Menschen dazu ermuntern, sich Mietwohnungen in ISLAMISCHEN Ländern zuzulegen!

    Dafür jammert der ZENTRALRAT der MUSLIME aber schon wieder ganz dolle rum, von wegen „fehlendes Mitgefühl“ für die abgefackelte Moschee in Berlin!

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0CCEQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Farticle131512656%2FZentralrat-der-Muslime-beklagt-Mangel-an-Mitgefuehl.html&ei=PUv4U_ueDY_T4QS91YH4Cw&usg=AFQjCNFV6vk-Ye4xH3p8DYn-VgtAH4YsOg&bvm=bv.73612305,d.bGQ

    „Vielen Deutschen seien die zunehmenden Angriffe auf Moscheen egal, kritisiert der Zentralrat – das sei „hochgefährlich“. Und: In muslimischen Gemeinden gebe es „keinen einzigen Sympathisanten“ des IS.“

    Mensch, nehmt Eure Moscheen und haut ab aus UNSEREM Land!! KEINER weint Euch Jammerlappen eine Träne nach!!!
    PS.: WAS SIND EIGENTLICH „ZUNEHMENDE“ ANGRIFFE AUF MOSCHEEN????

  13. Mein Gott, diese armen Menschen, ihre Qualen mag man sich gar nicht vorstellen, wirklich furchtbar diese Sache! SCHLIMM!

  14. #15 Jaroslaw Kaminski

    Das ist so schlimm, weil dabei „religiöse Gefühle“ verletzt werden, und das „religiöse Gefühl“ ist das empfindlichste bei den Moslems. 😉

  15. #10 Drohnenpilot (23. Aug 2014 10:04)

    Das ist besonders perfide, denn die „Spuren des Brandbeschleunigers“, zu dem sie in der Presse mirakulöserweise mutierten, waren laut Polizei lediglich „eine brennbare Flüssigkeit“.

    Die wurde von der Polizei inzwischen auch identifiziert; sie wird aber aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht bekanntgegeben. Vor einigen Tagen wurde an der angegerußten Moschee ein Jordanier verhaftet, der da Plakate anzündete.

    Daß Sigmar Gabriel heute mit seinem Busenfreund Aiman Mazyeck die Moschee besucht, ist eine Frechheit.

  16. Die Türkei steht wie alle muslimischen Staaten auf meinem Urlaubsindex.
    Auch nix nach Marokko oder Tunesien, in diesen Ländern werden Urlauberinnen gerne von Basarhändlern belästigt, die allzu oft mehr Interesse an der Kundin als nur den Handel mit ihr zeigen.
    Also man sollte nicht in ein Land fahren, wo Kerle ihr Hirn im zumeist ohnehin sehr kleinen H**densack tragen.
    Das sind wir den Frauen schuldig.
    Außerdem haben mir Leute die dort waren erzählt, dass diese Typen, die lieber ein rostiges Hufeisen verkaufen als selber eines zu schmieden…nur darauf aus sind, den Kunden übers Ohr zu hauen, zumal wenn er aus Europa kommt!

    Nein, in diese Länder zieht es meine Frau und mich nicht, wir werden sie niemals besuchen.
    Auch Ägypten ist auf dem Index!

    Mein Mitleid gilt diesen naiven Menschen, wieder mal deutsche Opfer und fremde Täter!
    Sie reihen sich ein in die tausenden Deutschen, die von Ausländern (oder im Ausland) ermordet wurden und es werden nicht die letzten bleiben.

    Und keine Empörung, kein Interesse unserer Politik!

    OT: PI war ja gestern wieder einige Zeit nicht erreichbar.

    Die STASI der BRDDR und ihre Helfershelfer versuchen aber auch alles, um diesen freien Blog zu stören.

  17. Es mag für manchen einige Gründe geben, nicht in der Türkei Urlaub zu machen (oder sein Rentnerdasein dort zu verbringen). Z.B. die mangelnde Religionsfreiheit. Aber der jetzt berichtete Doppelmord an Urlaubern sollte mit Vernunft betrachtet werden – ähnliche Taten passieren vielerorts auch in Europa, eine Häufung in der Türkei kann ich nicht erkennen. Eher treibt die Türkei Straftäter wegen harter Justiz/ Strafvollzug AUS DEM LAND.

  18. Tja das ist das Risiko wenn man in ein islamisches Land fährt …
    Habe da kein Verständnis für solche Art sich selbst in Gefahr zu bringen und zum „Selbstmörder“ zu werden !

  19. Ich verstehe gar nicht wieso man als deutscher in der Türkei Urlaub machen sollte,oder dort gar Eigentum zu erwerben? Hier in Deutschland fühlt man sich doch schon wie in der Türkei! Und für Nachschub wird doch so oder so ständig gesorgt.Hier gibt es doch bald mehr Moscheen/Türken wie dort!
    Na klar, sollte man den Vorfall nicht überbewerten,aber wäre es hier mit Türken passiert,dann wäre die Heulerei wieder groß! Oder? Oder? Oder?

  20. Ich kenne sie noch die ANDERE Türkei, die Türkei des Kemal Atatürk.
    1961 sind meine Freundin und ich auf eigene Faust 4 Wochen lang mit dem Bus durch die Türkei gereist.
    In den Städten gab es eine offene intellektuelle Schicht, die wir kennen lernen durften, diese Welt, die Orhan Pamuk in seinen Romanen beschreibt. Auf dem Land: Armut, Rückständigkeit, Lehmhütten… Die Verbindungsstraße von Istanbul nach Ankara war damals nach ca. 3 km nur noch eine Schotterpiste.
    Und da war zur gleichen Zeit ein Pärchen unterwegs, das im tiefen Anatolien bei einem Lehmdorf „wild“ zeltete und sich wohl recht freizügig zeigte. Beide wurden ermordet, die Frau vorher vergewaltigt.
    Überall, wo wir hinkamen, hat man uns voll Entsetzen von der Tat erzählt, seine Scham und sein Bedauern ausgedrückt; kein Anwalt soll bereit gewesen sein, freiwillig die Mörder zu verteidigen. Es wurde letztendlich die absolute Höchststrafe verhängt.
    Daran musste ich denken, als ich von dem Verbrechen las.
    Was ist nur aus der Türkei Kemal Atatürks geworden!
    Mein Mann und ich werden auf keinen Fall in dieser Zeit in ein moslemisches Land reisen!

  21. warum in die Ferne schweifen …

    Berlin – kennt einer diese Fachkräfte:

    dieser hat schon 2x zugetreten…

    POLIZEIFAHNDUNG
    Polizei sucht Schläger mit Video

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/polizeifahndung-polizei-sucht-schlaeger-mit-video,10809296,28195394.html

    Als der Zug im Bahnhof Heinrich-Heine–Straße hielt und die Türen sich öffneten, wurde ein schwerbehinderter Mann plötzlich und unerwartet aus dem Abteil getreten.
    Der 43-Jährige stürzte auf den Bahnsteig, woraufhin der Täter ihn ins Gesicht trat.

    …auf dem Heimweg, als ein Unbekannter grundlos dem 30-Jährigen in den Unterbauch sprang.
    Der Mann ging zu Boden, schlug mit dem Kopf auf und erhielt weitere Tritte. Seine drei 25-jährigen Begleiterinnen eilten zur Hilfe, wurden aber mit einem abgebrochenen Flaschenhals von dem Täter am Eingreifen gehindert.

    und dieser benutzt sein Feuerzeug als Waffe…

    POLIZEI SUCHT DIESEN MANN
    Er hat einem Mädchen (17) die Haare angezündet
    http://www.bild.de/regional/berlin/haare/einer-17-jaehrigen-ohne-vorwarnung-angezuendet-37326820.bild.html
    Die 17-Jährige war am 2. Juli im U-Bahnhof Zoologischer Garten auf dem Bahnsteig der
    U9 in Fahrtrichtung Steglitz.
    Gegen 15.15 Uhr trat der Unbekannte plötzlich von hinten an sie heran und zündet ohne Vorwarnung ihre Haare mit einem Feuerzeug an.
    Nach der Feuer-Attacke flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.
    Nur mit der Hilfe von Passanten –
    die den Vorfall mitbekamen – können die brennenden Haare gelöscht werden.

    Die 17-Jährige erlitt einen Schock.

    Herr Gauck, sie sollten Ihr Weihnachtsmärchen von 2012 überarbeiten und geraderücken…

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt:
    in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    wie sieht´s denn mit der Haar-/Hautfarbe der Täter aus…..

  22. # 20 NahC

    Im Falle der Türkei und anderer islamischer Länder, ist ja nicht nur die fehlende Religionsfreiheit das Problem, sondern auch tausend andere Sachen, wie fehlende Rechtssicherheit, latente Gewalttätigkeit der Bevölkerung, noch höhere Kriminalitätsraten als in DE, die totale Intoleranz der Bevölkerung gegenüber Fremden, die weit verbreitete Korruption, die generelle wirtschaftliche Unstabilität in islamischen Ländern, verschiedene Preise für Einheimische und Ausländer, das nicht vorhandene Freizeit- und Kulturangebot ( welche Kultur auch ? ), schlechtes Gesundheitssystem, und viele andere mehr.

    In europäischen und zivilisierten aussereuropäischen Ländern, gibt es natürlich auch Kriminalität, ja auch Gewaltkriminalität. In der Regel sind die deutschen Opfer aber Zufallsopfer, wo es den Tätern nur um’s Geld geht. In islamischen Ländern werden sie als Europäer dagegen speziell als besonders leichtes Opfer ausgesucht. Die örtliche Polizei ist nicht wirklich an der Aufklärung interessiert, ja versucht es im bestem Fall einem anderen europäischen Ausländer in die Schuhe zu schieben, sie selbst haben, anders als bei den Einheimischen keine Grossfamilie hinter sich, welche sie rächt und die einheimischen islamischen Täter wissen das alles.

  23. Die Türkei in Zahlen

    Wie viele Schulen gibt es in der Türkei?
    67.000

    Wie viele Krankenhäuser gibt es?
    1.220

    Wie viele Moscheen gibt es?
    85.000

    Während es also für durschnittlich 60.000 Menschen 1 Krankenhaus gibt, wird eine Moschee für 350 Menschen bereitgestellt.

    Wie viele (intakte, nutzbare) Kirchen gibt es?
    270

    Wie viele alevitische Gotteshäuser gibt es?
    100

    Wie viele Ärzte gibt es in der Türkei?
    77.000

    Wie viele geistliche Bedienstete?
    90.000

    Während also 900 Menschen ein Arzt zufällt, gibt es für 780 Menschen einen geistlichen Bediensteten (Imam, Hodscha, etc.)

    Wie viele Büchereien gibt es in der Türkei?
    1435

    Wie viele Büchereien gibt es in Deutschland?
    11.000

    In wie vielen türkischen Großstädten gibt es ein Staatstheater?
    13

    In wie vielen türkischen Großstädten gibt es staatliche Korankurse?
    81

    Wie viele Korankurse gibt es insgesamt?
    3852

    In der Türkei gibt es nur einen Opernverein, 11 Ballettvereine, 18 Kunstvereine, 18 Kinovereine und 38 Theatervereine.

    Aber wie viele Moscheebauvereine gibt es?
    35.000

    .
    Seit der Regierungsübernahme der AKP hat sich das Budget des Präsidiums für Religionsangelegenheiten mehr als verfünffacht (2013). Im Jahr 2007 verfügte die Diyanet über ein Budget, das etwa doppelt so groß war, wie das des türkischen Innenministeriums.

    http://www.cileli.de/2013/05/die-tuerkei-braucht-ein-umdenken/

  24. #3 Deris

    Die Rechenaufgaben zum Einloggen sind deshalb so schwierig um die ganzen Migranten rauszufiltern ,die hier auch mitschreiben wollen !

  25. #20 NahC (23. Aug 2014 10:24)

    Eher treibt die Türkei Straftäter wegen harter Justiz/ Strafvollzug AUS DEM LAND.

    Warum flüchten viele Gewalttäter hierzulande in ihre Heimat Türkei?

  26. #1 Agnostix

    Genau so halte ich es auch, erst mal kontrollieren bei wem man kauft. Diese Zeit sollte sich jeder nehmen. Auch ich würde niemals dort Urlaub machen, ich müsste stündlich duschen.

  27. Die Mevlana-Moschee wurde doch gar nicht abgefackelt, sondern durch das brennende Baumaterial im Hinterhof lediglich angekokelt. Wie heißt es doch immer? Schade dass Beton nicht brennt.

    Aber was den Mord an den beiden Urlaubern angeht, ist es richtig, dass Lateinamerika und auch Russland wesentlich höhere Mordraten aufweisen, als die Türkei.

  28. #29 Tritt-Ihn (23. Aug 2014 11:08)
    #3 Deris

    Die Rechenaufgaben zum Einloggen sind deshalb so schwierig um die ganzen Migranten rauszufiltern ,die hier auch mitschreiben wollen!

    😆 😆 😆

  29. Wann gibt es in Alanya eine Umbenennung

    einer Straße in Kerstin – und Peter – H

    Straße ???

    Morde gibt es überall.

    +++++

    Vielleicht gibt dieser Mord vielleicht

    sogar einigen hier zu denken und sie

    überlegen sich wo sie das nächste mal

    Urlaub machen.

    +++++

    Ohne Tourismus wäre die Türkei am Arxxx.

  30. #31 Hannover0815 (23. Aug 2014 11:10)
    #1 Agnostix

    Genau so halte ich es auch, erst mal kontrollieren bei wem man kauft. Diese Zeit sollte sich jeder nehmen. Auch ich würde niemals dort Urlaub machen, ich müsste stündlich duschen.

    Weil ja im Meer die Kloakenleitungen rauskommen oder die Fäkalien einfach so reinlaufen. TV und andere Medien berichteten.

  31. #27 gegendenstrom (23. Aug 2014 10:58)

    Nette Aufzählung.
    Allerdings, gehen mir die Türken so was von am A… vorbei.
    Die und ihr System sind mir total egal!

  32. (So kennt man das von den osmanischen Kopftretern. Fragt sich natürlich, wann Merkel in die Türkei fliegt und den Leuten dort Rassismus und Fehler bei der Aufklärung unterstellt)

    Solche Nebensächlichkeiten sind für Frau Merkel Kinderkram. Dafür hat sie keine Zeit, sie ist als „mächtigste Frau der Welt“ eben (nur) für die Weltpolitik zuständig: 🙄

    Scharfe Worte gegen Putin
    Merkel reist nach Kiew

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-reist-nach-Kiew-article13474621.html

  33. #36 Ash (23. Aug 2014 11:12)
    #3 Deris

    Du solltest schon einen erfolgreichen Sonderschulabschluss haben, um die LogIn Rechenaufgaben lösen zu können.
    Außerdem schreibt man drei+eins = ? ….nicht = fier, sondern 4 😆

  34. #44 Ash (23. Aug 2014 11:38)

    Ich finde es rassistisch, dass Moslems durch solch schwierige Rechenaufgaben bei PI ausgeschlossen werden!
    😆

  35. @Agnostix Ich finde Deine Einstellung klasse! Ich handel auch entsprechend und gönne den Kuffnucken nicht das schwarze unter’m Fingernagel.

  36. „Der brutale Mord an einem deutschen Paar im Süden der Türkei sorgt für Entsetzen […]“

    Bei wem? Bei den Türken? Würde mich sehr wundern…

    „[…] Fragt sich natürlich, wann Merkel in die Türkei fliegt […]“

    Gar nicht. Denn jetzt muß sie erst mal nach Kiew, um die dortige Putsch-Regierung und deren faschistischen Unterbau ihrer ungeteilten Sympathie und Unterstützung zu versichern.

    Don Andres

  37. Jetzt werden die Deutschen auch in der Türkei korankonform bereichert / erschlagen.
    Und was macht Gabriel?
    Der besucht eine Moschee in Kreuzberg!

    Ich dreh´ gleich durch!

  38. #27 Tritt-Ihn (23. Aug 2014 10:46)
    OT

    Multi-Kulti lebt von Austausch.
    Das hat sich auch ein Ghanaer gedacht und gleich seine deutsche Freundin wissentlich mit AIDS infiziert. Nun steht er vor Gericht in Hamburg.

    Das hat die Alte nun davon. Dummheit (in mehrfacher Hinsicht) schützt vor Konsequenzen nicht! Natürliche Auslese.

  39. OT

    Der Zentralrat der Muslime, Aiman Mazyek, beklagt Mangel an Mitgefühl!
    Die Mevlana-Moschee in Berlin ist abgebrannt, und die Deutschen weinen nicht darüber! 😉

    Was denkt sich der Mazyek? Soll die Merkel etwa eine dreitägige Staatstrauer anordnen?
    Moscheen in Deutschland sind mir nicht nur wurscht, ich will sie nicht in Deutschland!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131512656/Zentralrat-der-Muslime-beklagt-Mangel-an-Mitgefuehl.html

    Die Mevlana-Moschee stand auch immer wieder in der Kritik, und wurde auch durch die sogenannte „Hassprediger-Affäre“ bekannt!

    „Hassprediger“-Affäre

    Ende 2004 berichtete das ZDF-Magazin Frontal21 über „Hasspredigten“ in der Moscheegemeinde.

    Die Berliner Ausländerbehörde hatte darauf die Ausweisung des Imams angeordnet. Mit Tonbandaufzeichnungen konnte belegt werden, dass Selbstmordattentäter zu Helden stilisiert und Hass auf Amerikaner und Juden geschürt wurde. In dem TV-Beitrag hieß es etwa, T. habe die Deutschen als „stinkende Ungläubige bezeichnet, die in der Hölle“ landen. Diese Übersetzung, gegen die T. bisher erfolgreich geklagt hatte, sei „letztlich zutreffend“, so das Oberlandesgericht. Der Imam soll seine umstrittenen Aussagen am 12. Juni 2004 auf dem Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg während einer öffentlichen Kundgebung sowie in einer Predigt während des Ramadanmonats 2004 getätigt haben. Das Verwaltungsgericht Berlin sah es als erwiesen an, dass Tasci in seinen Reden Gewalt verherrlicht und den „Grundkonsens des friedlichen Zusammenlebens verschiedener Bevölkerungsgruppen erheblich gestört“ habe. Zunächst legte der Imam gegen die Ausweisung Widerspruch ein und strengte eine Verfassungsklage an, die ihn vorerst vor der Abschiebung schützte. Der Imam zog später allerdings den Widerspruch gegen seine Ausweisung zurück, so dass diese rechtskräftig wurde und er Deutschland verlassen musste. Dass Tasci vom ZDF als „Hassprediger“ bezeichnet werden durfte, wurde im April 2007 vom Brandenburgischen Oberlandesgericht bestätigt.

    Quelle: wikipedia

  40. 75 % der Deutschen sind wie kleine Kinder, ich halte mir die Augen zu und was ich nicht sehe , gibt es nicht!
    Auch für mich ist alles isslamische Tabu, seit die USA und jetzt die EU den arabischen Frühling mit Mord und Totschlag in die Welt getragen haben.

  41. Herr Mazyek muß nicht mehr lange über das ausbleibende Mitgefühl der Deutschen beim
    bedauerlichen Moscheebrand klagen.
    Ich habe gelesen,daß unser Freund Gabriel heute das abgebrannte „Gotteshaus“ besuchen will.
    Bin mal gespannt, was er dann zu diesem rassistischen Angriff sagen wird …

  42. #26 NachdenklichBerlin (23. Aug 2014 10:44)
    Türkische Medien verwenden ein Bild von Hamed Abdel-Samad!!!!, als Täterfoto. Bildunterschrift: “Deutsches Paar ermordet, Gärtner in Haft”…..

    Siehe hier: http://halkcitv.com/bahcivan-gozaltinda/
    _______________________________________

    LINK FUNKTIONIERT NICHT!!!!

  43. #50 gegendenstrom (23. Aug 2014 12:05)

    Ist noch viel übler: Aus der Mevlana-Moschee quoll ein bewaffneter islamischer Hassmob und lynchte einen türkischen Lehrer (aus demselben Wiki-Artikel). Auf das Konto der Mevlana-Moschee geht ein Toter!

    Und der straff oranisierte Kader-Verbandsislam von Mazyek bis Kizilkaya erhebt ein Riesengeschrei, daß diese Moschee (vermutlich von einem Moslem, pssst) angesengt wurde.

    Diese Ideologie, ihre Funktionäre, viele ihrer Mitglieder, auch die nominellen, sind so dermaßen widerlich und verdreht, daß sie sich überhaupt nicht wundern müssen, daß alle sie ablehnen. Bis auf die Deutsche Funktionselite, die ihr im Gedärm steckt.

  44. WICHTIGER HINTERGRUND:

    Kunstliebhaber und Sammler

    Peter H. und seine Frau wohnen seit etwa vier Jahren in Leipzig. Davor hatten sie in Potsdam am Schwielowsee gelebt. Die beiden Kunstliebhaber sorgten damals mit ihrem Umzug nach Sachsen für Aufsehen. Denn im Umzugsgepäck nach Leipzig befand sich eine große Sammlung der Grafikerin Gertrude Sandmann (1893-1981). Die jüdische Künstlerin hatte in Berlin die Nazizeit nur überlebt, weil sie vor ihrem Untertauchen im November 1942 per Brief ihren Selbstmord angekündigt hatte und anschließend bei einer Freundin bis zum Kriegsende unterkam. In der Nazizeit wurde sie als jüdische und lesbische Künstlerin verfolgt.

    Mehrere Hundert Arbeiten der Künstlerin befinden sich im Besitz von Peter H. Und dies ist kein Zufall. Denn seine Mutter hatte ihm das Erbe der beinahe in Vergessenheit geratenen Berlinerin hinterlassen. Sie kannte die Künstlerin und war in Berlin die Sekretärin des damaligen Regierenden Bürgermeister Willy Brandt.

    Testamentarisch hat Gertrude Sandmann ihr Lebenswerk, sofern es nicht im Krieg verbrannt war, drei Erben hinterlassen. Einen Teil erhielt die Mutter von Peter H. Vor elf Jahren schenkte sie ihm die Arbeiten. Und ehe sie 90-jährig im Jahr 2006 starb, hatte sie ihrem Sohn das Versprechen abgenommen, er möge sich um das „Sandmann’sche Erbe“ kümmern. Dazu zählten auch zahlreiche Tagebücher der Freundin der Künstlerin.

    Seither setzen sich die Kunstliebhaber für eine posthume Würdigung der nach ihrer Überzeugung zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Künstlerin der Moderne ein. Zudem wollen sie den nicht unerheblichen schriftlichen Nachlass der Künstlerin erfassen und das Werkverzeichnis auf den neuesten Stand bringen. Die Vorbereitungen für zahlreiche bevorstehende Ausstellungen hatten das Ehepaar in den zurückliegenden Wochen stark in Anspruch genommen.

  45. Ich warte nun gespannt auf die „Entschuldigung der türkischen Parlamentes in Namen aller Türken für dieses Verbrechen“.
    Erdogan soll sein Haupt in „Scham und Demut vor den deutschen Opfern“ neigen.

    Wie? Macht der nicht? Ist der nicht so bekloppt und dekadent wie unsere Politiker und liebt es, sein Volk anzuspucken?

  46. #56 Heisenberg73 (23. Aug 2014 12:42)

    Vor allem erwarte ich Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe. Nein, keine türkischen Lira

  47. Die Türkei ist das Paradies für sparsame Rentner, alles so schööön BILLIG….an den Muezzin der über Lautsprecher ertönt gewöhnt man sich schon.

    Die Leiche der Ehefrau lag dem Polizeibericht zufolge im Schlafzimmer, beide waren an Händen und Füßen gefesselt.

    Zudem war den Urlaubern der Mund mit Klebeband verschlossen worden. Die türkische Zeitung ‚Sabah‘ spricht von einem „barbarischen“ Verbrechen !!

    Beileidsbekundungen sind von offizieller Seite wahrschneinlich nicht zu erwarten.

  48. Hier war die selbe Sorte Mensch am Werk wie man sie in Deutschland nur zu gut kennt.

    Die Türkei gehört nicht in die EU, die meisten Moslems gehören nicht nach Europa

  49. Kann ich nicht nachvollziehen, warum deutsche
    Michel in der Türkei Urlaub machen bzw. nach dort auswandern. Möglicherweise kann man dort mit einer kleinen Rente nach 45 Arbeitsjahren
    besser leben als hier. Ich würde jedoch lieber hier in Mülltonnen rumwühlen und Pfandflaschen sammeln, als dort leben zu wollen. Wenn ich das Bedürfnis nach orientalischen Flair habe, setze ich mich in einer Großstadt am Samstagabend in ein offenes Cafe, da kann ich diese Leute rudelweise und deren lautes Palaver „genießen“.

  50. Der Artikel erinnert mich an eine reißerische Schlagzeile die mir vor Jahren in der Bildzeitung aufgefallen war:

    „Italienischer Wolf reißt deutsche Rehe.“

    Du meine Güte, nun laßt mal die Kirche im Dorf! Das, was diesem Ehepaar in den Ferien unglücklicherweise passiert ist, ist sicher ein trauriges Geschehen. Die Urlauber sind einem brutalen Raubmord zum Opfer gefallen. Dabei spielten aber weder politische noch religiöse Gründe eine Rolle. Es war „einfach“ ein Raubmord, der überall hätte passieren können. Ich erinnere nur an die Touristenmorde in Florida vor einigen Jahren.

    M.E. ist das nun wirklich keine Zeile auf PI wert.

  51. #64 FrauM (23. Aug 2014 15:05)

    Es war “einfach” ein Raubmord, der überall hätte passieren können. Ich erinnere nur an die Touristenmorde in Florida vor einigen Jahren.

    In Florida hat die Polizei schnell und rigoros durchgegriffen. Die Täter, sofern gefasst erleben keine Freiheit mehr.

    und „überall“ … wann genau war nochmal das letzte Mal als in Deutschland ein Touristenpaar von autochtonen Deutschen brutal gefesselt, gequält und dann getötet wurde?

    Ich kann diese ganze Relativierungs- und Beschwichtigungsfloskeln nicht mehr hören.

    Das ist genau das Gleiche mit : Aber die Kreuzzüge…

  52. Habe noch nie was von Türken gekauft, weder eine Zeitung vom Kiosk, weder ein Frass, wie Döner, weder Urlaub in der Türkei und sonst noch was, werde mein Leben lang es auch nicht mehr tun, das steht fest.

  53. Sicher wird die Straße in der Nähe des Mordgeschehens bald in „Kerstin-und-Peter-Straße“ umbenannt.

  54. ajajaj.wieviele menschen müssen noch ermordet werden bis wir, endlich aufhören in diesen land urlaub zu machen.und devisen zu schenken

  55. Ich empfinde keinerlei Mitleid. Aber gibts schon Lichterketten in der Türkei für die abgeschlachteten Deutschen? Hat man schon einen Platz nach ihnen umbenannt? Hat sich der türkische Staatsschutz schon eingeschaltet? Hat sich Erdi schon betroffen geäußert? Was macht uns Bundesbetroffenheitsministerin Warze Roth? Fragen über Fragen …

  56. #38 Eisenfaust

    „Ohne Tourismus wäre die Türkei am Arxxx.“

    Und da kann jeder mithelfen, dass es so kommt.

  57. Kein Urlaubsort wo Christenmord!
    Lieber fahre ich nur alle 2 Jahre in den Urlaub und bezahle etwas mehr. Aber in ein Land reisen, wo alle nur mein bestes wollen, nämlich mein Geld, und ich mich ständig vorsehen muß, nicht betrogen zu werden oder schlimmeres – nein Danke!
    Ich besuche nur Länder, die meine christlichen Werte anerkennen – dieses Jahr war es Island. Lange habe ich mich nicht so sicher gefühlt!

  58. Türkei-Urlauber aus Deutschland ermordet

    …..und das ist erst der Anfang!

    Selber Schuld, wer in den heutigen Zeiten noch in ein moslemischen Land in Urlaub fährt/ fliegt!

  59. @Agnostix

    Sie haben anscheinend ein Verständisproblem. Ich habe nicht relativiert, sondern ganz nüchtern auf die Realität hingewiesen, nämlich darauf, daß dieser Mord weder
    politisch noch religiös motiviert war.

    Die Täter haben sich das Ehepaar nicht
    ausgesucht, weil es deutsche Touristen waren und sie deutsche Touristen hassen, sondern weil sie diese als wohlhabend eingestuft und dort lohnende Beute vermutet haben. Oder meinen Sie, bei Kriminellen gibt es einen Ehrenkodex, der da lautet: Wir dürfen jeden berauben, nur keine Touristen!?

    Es handelt sich somit um ein bedauerliches Verbrechen, wie es weltweit wahrscheinlich leider tagtäglich passiert, und eben nicht um eine rassistische bedingt Tat.

    Das ist genau das Gleiche mit : Aber die Kreuzzüge…

    In Bezug auf meinen Kommentar ein vollkommen unpassender Vergleich.

  60. #71 AtticusFinch (23. Aug 2014 17:49)

    #38 Eisenfaust

    “Ohne Tourismus wäre die Türkei am Arxxx.”

    Und da kann jeder mithelfen, dass es so kommt.
    —————–
    Das gleichen reiche Russen und spleenige Engländer locker aus. – Das zeigt schon die Sprachreihenfolge auf der Speisekarte: Türkisch, Russisch, Englisch, Deutsch…

  61. Wie muss ich diesen Artikel verstehen? Da in der Türkei ein deutsches Paar ermordet worden ist, sind nun alle Türken verachtenswert und „Kopftreter“?

  62. „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich.
    Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen…“
    Recep Taqiyya Erdogan

  63. @#1 Agnostix (23. Aug 2014 09:26)
    Genauso mache ich das auch! Keinen Cent (keinen Rappen) für den Dschihad.

  64. In islamischen Ländern macht man keinen Urlaub das waren sicherlich Gutmenschen die es da erwischt hat, mein Mitleid ist gleich Null. Es ist einfach unbegreiflich wie man in ein Land fahren kann wo Menschen daran glauben das Nichtmuslime Affen und Schweine sind.

  65. Es ist für mich völlig unverständlich, wie jemand sein Geld in ein moslemisches Land tragen kann.
    Wir brauchen viel mehr Aufklärung über den Islam und über die Unehrlichkeit und der im Koran für Moslems vorgeschriebene Hinterlistgkeit.
    Sure 3:54: „Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied.“
    Wiki:
    List: Durchtriebenheit, Verschlagenheit bis Gerissenheit über klug, Schlauheit.
    Also, wenn sich jemand schlau gibt aber verschlagen denkt nennt man das hinterhältig. Ein Listenschmieder eben. Allah der beste Listenschmied.

  66. wer macht denn in solchen drecksländern urlaub?! die türkei unterstützt übrigens die isis! <- muss man da maher sagen?

    @#1Agnostix

    so mache ich es auch.

Comments are closed.