tuerken_deutschlandVor 20 Jahren sah der Fahrplan der türkischen Landnahme relativ einfach aus: Ansiedlung von möglichst vielen Türken, Einbürgerung, Infiltration der deutschen Machtstrukturen, regionale Konzentration und dann Wegmobben der Deutschen aus türkisch dominierten Gebieten – fertig sind die Grundlagen für einen türkischen Autonomiestaat im Herzen Europas. Allerdings haben die türkischen Strategen nicht damit gerechnet, dass sich der deutsche Staat selbst radikalisiert und heutzutage nicht nur Türken, sondern sogar die ganze Welt in Deutschland ansiedelt. Folge: Der türkische Anteil unter den „Migranten“ in Deutschland sinkt Jahr für Jahr. Das erschwert türkische Machtansprüche. Was bedeutet dies für die zukünftige türkische Strategie?

(Von M. Bachmann)

Wer heutzutage die türkisierten Stadtviertel deutscher Großstädte erkundet, hört in diesen Gegenden immer weniger Türkisch, dafür immer mehr Arabisch, Albanisch und jede Menge sonstige Sprachen. Auch am Straßenbild kann man die Polyethnisierung der Bevölkerung in den Ausländervierteln ablesen: Gab es dort vor 20 Jahren nur deutsche oder türkische Geschäfte, sieht man jetzt zwar keine deutschen Geschäfte mehr, dafür aber ein Potpourri aus Afro-Shops, arabischen Falafelbuden, bosnischem Cevapcici und russischem Export-Import-Zeugs. Auch in Schulklassen zeigt sich ein ähnliches Bild. Dominierten früher eindeutig Türken gegenüber anderen Ausländern, sind sie heute oft nur noch ein Teil unter vielen anderen: Araber, Bosnier, Balkanesen, Ghanesen, Somalis, Afghanen und was sich sonst noch so an Bereicherung in den Schulklassen tummelt.

Natürlich sind die Türken weiterhin die am besten politisch organisierte Ausländergruppe. Die Regierung in Ankara mischt per DITIB in jedem deutschen Gemeinderat mit. Auf die Posten der „Integrationsminister“ und „Migrationsbeauftragten“ erheben türkische Lobbyisten weiterhin eine Art Erbanspruch und drängen andere Nationalitäten eifersüchtig aus dem Rennen. Aber diese Ansprüche werden in Zukunft immer schwieriger zu verteidigen sein. Auch wenn es aus politischen Gründen keine verlässlichen Daten zur Anzahl der Türken in Deutschland gibt – der Staat versucht die offizielle Zahl stets klein zu halten, um die Deutschen nicht zu beunruhigen – , ist der ethnische Wandel innerhalb der Ausländerpopulation unübersehbar: Der türkische Anteil sinkt Jahr für Jahr.

Drei Ursachen sind für diese Entwicklung verantwortlich:

1. Radikalisierung der „Bunten Republik“

Die deutschen Politiker haben sich in den letzten Jahren, insbesondere nach Wulffs berüchtigter Bunte-Republik-Rede von 2010, in eine Strategie der Vorwärtsverteidigung begeben: Die Polyethnisierung, d. h. der Umbau Deutschlands zu einem Vielvölkerstaat, wird nicht mehr sachlich-kritisch hinterfragt, sondern hysterisch-unkritisch bejubelt. Diese Abwendung von einer differenzierenden Einwanderungspolitik hin zu einer völlig wahllosen Massenbereicherung hat die Schleusen insbesondere für Araber, Albaner, Afghanen und Schwarzafrikaner weit geöffnet, jegliche Debatten über Rechtsfragen zur Asylpolitik, insbesondere der grundsätzlich temporäre Charakter der Asylgewährung, werden im Keim erstickt. Die Folge: All diese Menschen werden hierbleiben, und sie ziehen meist in diejenigen Stadtviertel, in denen die Türken früher weitgehend unter sich waren.

2. EU-Osterweiterung

Im Vergleich zu Ländern wie Frankreich und Holland hat Deutschland durch seine geographische Lage Glück im Unglück: Wir werden nämlich nicht nur von Orientalen bereichert, sondern auch von vielen fleißigen Osteuropäern, die infolge der offenen EU-Binnengrenzen nach Deutschland strömen. Von den Zigeunern abgesehen, sind die meisten dieser Leute tatsächlich integrationswillig, sie lernen schnell Deutsch und hegen überwiegend auch keine feindlichen Gefühle gegen unser Land, unser Volk und unsere Kultur. Sie sind politisch weitgehend inaktiv und konzentrieren sich auf das, was für jeden Einwanderer selbstverständlich sein sollte: Sie fügen sich in die Gesellschaft des von ihnen gewählten Ziellandes ein. Die Osteuropäer sind in Deutschland daher definitiv ein ausgleichender Faktor, der die Gefahren der orientalischen Einwanderung zumindest abmildert. Aus türkischer Sicht sind sie aufgrund ihrer eher unpolitischen Lebensweise zwar keine politische Konkurrenz, allerdings senkt ihre Anwesenheit den ethnischen Anteil der Türken an der statistisch erfassten „Migrationsbevölkerung“. Die vielen Osteuropäer könnten daher den deutschen Politikern in Deutschland eines Tages ein Argument liefern, den derzeitigen türkischen Alleinvertretungsanspruch in Sachen „Migrationsexpertise“ in Frage zu stellen und dadurch den türkischen Machteinfluss einzudämmen.

3. Sinkende türkische Geburtenrate in Deutschland

Auch wenn viele türkische Männer dies ungern hören: Die gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland, einschließlich des jugendlichen Sexualverhaltens, färben auch auf die Türkinnen in Deutschland ab. Wie unter den Deutschen führt die jugendliche Neigung zum Partnerwechsel daher auch unter Türken – Türken heiraten nur unter sich – zu einer zeitlichen Verschiebung der Hochzeit und damit zur Verschiebung der Geburt von Kindern. Junge männliche Türken holen sich zwar gern jungfräuliche Importbräute aus Anatolien, dies kann aber die sinkende türkische Geburtenrate insgesamt nicht ausgleichen – die verschmähten Deutschtürkinnen heiraten entsprechend später oder bleiben kinderlos -, insbesondere nicht gegenüber den neu zugereisten und noch weitaus strenger gehaltenen Araberinnen in Deutschland.

Welche Möglichkeiten bieten sich nun vor dem Hintergrund dieser veränderten Sachlage den türkischen Politstrategen?

A) Doppelpass

Politisch nutzbar sind nur eingebürgerte Türken: Wer keinen deutschen Pass hat, ist zwar „Türke“, aber er kann keinen politischen Anspruch auf Minderheitenstatus erheben. Diesen Minderheitenstatus aber benötigt man zur Durchsetzung nationalen Forderungen. Wer keine Minderheit ist – oder nur eine kleine Minderheit – hat kein Anrecht auf Einführung seiner Sprache als offizielle Amtssprache. Er hat kein Anrecht auf eigene Schulen, in denen die Kinder nur in der eigenen Nationalsprache – und nicht der verhassten deutschen Sprache – unterrichtet und zu guten Nationalisten erzogen werden. Und Anspruch auf ein Minderheitenterritorium hat er sowieso nicht. Will man also eines Tages Parlamentsreden in Deutschland auf Türkisch halten, flächendeckend eigene national-türkische Schulen in Deutschland errichten und irgendwann seinen eigenen Autonomiestaat, muss man eine starke national-türkische Minderheit mit deutschem Pass etablieren.

B) EU-Beitritt

Mit bald 100 Millionen Einwohnern wird die Türkei in absehbarer Zeit das bevölkerungsreichste Land der EU werden – sofern sie beitritt, was allerdings sehr wahrscheinlich ist. Da in Mitteleuropa ein enges türkisches Verwandten- und Beziehungsnetzwerk sowie eine komplett türkische Infrastruktur besteht, wird ein solcher Beitritt mit ziemlicher Sicherheit zu einer Abwanderung von wenigstens 5-10% der Bevölkerung nach Europa führen, davon der Großteil nach Deutschland. Aus Sicht der türkischen Strategen ist der EU-Beitritt also ein Muss: Er würde es den Türken ermöglichen, mit den Osteuropäern wieder gleichauf zu ziehen und den Türken zudem einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber migrantischen Machtkonkurrenten wie Arabern und Afrikanern verschaffen. Der türkische Bevölkerungsanteil würde sich in Deutschland von derzeit etwa 4-5 Millionen schlagartig auf 10-15 Millionen erhöhen. Araber und Schwarzafrikaner würden trotz immer leichteren Eindringens über das Mittelmeer Jahrzehnte brauchen, um diesen Vorsprung aufzuholen.

C) Innertürkische Islamisierung

Um die türkische Geburtenrate in Deutschland anzuheben und die türkische „Zuwanderung per Kreißsaal“ auch gegenüber den Arabern wieder zu verstärken, gilt es vor allem, auf das Sexualverhalten der Türkinnen Einfluss zu nehmen. Türkinnen in Deutschland müssten wieder früher heiraten, d.h. man müsste ihnen alle vorehelichen Wege zu sexueller Erfüllung effizienter als derzeit versperren. Diese Zielsetzung lässt sich nur durch noch stärkere gesellschaftliche Kontrolle und noch stärkere Abschottung gegenüber dem deutschen Umfeld und dessen Einflüssen sexueller Freiheit erreichen. Der Islam bietet sich hier an als Mittel zum Zweck: Allah fordert die Jungfrauenehe, ein willkommener Vorwand für Eltern und Brüder, ihre Töchter und Schwestern fremdzubestimmen und möglichst frühzeitig „mit dem Richtigen“ zu verkuppeln. Die Islamisierung der in Deutschland lebenden, zu einem erheblichen Teil aber säkular denkenden Türken ist daher aus Sicht nationaltürkischer Machtstrategien weniger eine religiöse, sondern in erster Linie eine politische Notwendigkeit zur erfolgreichen Umsetzung der Landnahme.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

115 KOMMENTARE

  1. …Ganz einfach: Wir haben ALLE Probleme, die diese Welt in ALLEN Problemländern hat, nach Doischelan importiert!!!
    Der Gauckler hat doch als Beispiel schon rumgeheult, das Indien seine selbsterzeugten Probleme bitte friedlich lösen solle!!!!!
    Mal sehen ob sich diese selbstimportierten Probleme auch in Deutschland lösen lassen?????
    Achja..lässt sich lösen…die Juden in Israel sind an ALLEM Schuld….
    …ich wünsche meinem Heimatland NÜSCHTS schlimmes, aber kauft nicht beim „MOSLEM“ ist wünschenswert…..
    …aber eh das passiert, hängen deutsche Rentner am Baukran und die Verursacher sind mit Merkel nach Panama abgehauen….
    Wohne am Randviertel,WIE müssen sich Menschen fühlen, die im Zentrum wohnen???????????

  2. Was wird passieren?
    Türken gegen Araber
    Araber gegen Osteuropäer
    Albaner gegen Afrikaner
    usw. usw. usw.
    und …
    (fast) ALLE gegen Deutsche

    Der Kampf um die Tröge hat noch gar nicht richtig begonnen. Es wird noch viele „kulturelle Bereicherungen“ geben. Schießereien wir kürzlich in Hamburg werden alltäglich werden!

    „Wir haben eine multikulturelle Gesellschaft in Deutschland, ob es einem gefällt oder nicht…“ (Claudia Roth / Die Günen)

  3. Das finde ich ja das größte Verbrechen überhaupt: Deutschland wird in einen Vielvölkerstaat mit vielen unterschiedlichen Ethnien umgebaut, OHNE dass man das deutsche Volk je gefragt hat, ob sie das überhaupt wollen. Es wird einfach mit aller Gewalt durchgedrückt.


  4. Türkische Landnahme – wie weiter?

    Na so:

    Jugendbande terrorisierte den Lainzer Tiergarten in Hietzing.

    Wahnsinnstat im Lainzer Tiergarten: Ein 13-Jähriger erdrosselte am Samstagnachmittag ein Wildschwein-Baby.

    Eine Gruppe Jugendlicher (11-14 Jahre alt) hatte in der Hietzinger Freizeitoase freilaufende Wildschweine mit Brot angelockt und daraufhin mit Steinen beworfen. Die von Zeugen alarmierte Polizei fand kurz darauf ein mit einem Seil zu Tode stranguliertes Ferkel.

    Bei der Befragung durch die Beamten gestand der 13-Jährige, das Wildschwein-Baby getötet zu haben. Zwei 14-Jährige wurden wegen Tierquälerei festgenommen, der 13-Jährige und ein 11-Jähriger wurden wegen Unmündigkeit in die Obhut der Eltern übergeben.

    Einen plausiblen Grund für die Taten konnten die vier nicht wirklich abgeben. Ihnen sei langweilig gewesen.

    Die vier Jugendlichen mit Migrationshintergrund ❗ hatten bereits Tage zuvor Wildschweine belästigt und den zuständigen Förster mit dem „Abstechen“ ❗ bedroht.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Jugendlicher-13-queaelt-Wildschwein-zu-Tode/155329828

    Aus gut unterrichteten Kreisen war zu erfahren, dass es sich um Kulturfremde mit muslimischen Religionshintergrund handelt.

    Wer hätte das gedacht. 🙄

    An ihren (Un)Taten sollt ihr sie erkennen und an ihren Eiern aufhängen.

  5. „Mit bald 100 Millionen Einwohnern wird die Türkei in absehbarer Zeit das bevölkerungsreichste Land der EU werden – sofern sie beitritt, was allerdings sehr wahrscheinlich ist.“

    Da bin ich mir inzwischen nicht mehr so sicher – also nicht in Bezug auf den Bevölkerungsreichtum, sondern in Bezug auf den EU-Beitritt.

  6. SPD und Grüne fordern doch ständig den Doppelpaß als Regelfall!
    Das ist reine türkische Interessenpolitik, um Wählerstimmen abzugreifen. Nur leider nicht im deutschen Interesse!
    Und da immer weniger Deutsche so dumm sind, diese Parteien zu wählen, muß man jetzt halt Türken und andere Hochkulturen rekrutieren!

  7. Man sieht es jeden Tag… Tag für Tag…. Man schaue sich in der Stadt und in der Gesellschaft um..

    TÜRKEN SIND KEINE BEREICHERUNG!

    Ganz im Gegenteil!

    Sie sind eine Last die wir unfreiwillig durchfüttern und uns gewaltätig bereichern lassen müssen!

  8. Sehr gute (und gut gegliederte) Analyse. Ein Zustands- und Entwicklungsbericht als Grundlage fuer eigene strategische Ueberlegungen. Vielen Dank dafuer!

    rg

  9. # 4 Lorbas

    Die migrantischen Jugendlichen haben Wildschweine belästigt? Bei uns belästigen diese Wildschweine die Landbevölkerung. Da hilft schon mal ein entschlossenes waidmännisches Vorgehen. Jawoll.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  10. Es ist unter Soziologen Fakt, dass überproportionale Einwanderung Gesellschaften zersetzt.
    Die einfachen Leute spüren, dass etwas falsch läuft, trauen sich aber nicht, das Problem anzusprechen.
    Mein Gott, wie oft werden wir diesen Mist noch täglich wiederholen.
    Wir drehen uns im Kreis.

  11. …#10 Vorpommernlandwirt (25. Aug 2014 23:05)

    # 4 Lorbas

    Die migrantischen Jugendlichen haben Wildschweine belästigt? Bei uns belästigen diese Wildschweine die Landbevölkerung. Da hilft schon mal ein entschlossenes waidmännisches Vorgehen. Jawoll.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

    …und danach einen Jägertee auf das WOHL und FORTBESTEHENS von WAS????…
    …welcher Waidmann lädt m ich ein??????????
    Grüsse…

  12. Ich muss sagen, diese „neue Entwicklung“ macht die Sache nicht besser, sondern sogar noch schlimmer.

    Das hier beschriebene Loblied auf Osteuropäer deckt sich übrigens gar nicht mit meinen Erfahrungen.

  13. Könnte auch heißen:

    Muslime in Deutschland
    Terror, Made in NRW

    Das Kalifat-NRW ist der größte Exporteur von Moslem-Terroristen! Rot/Grün macht es möglich!
    ——————————————–

    Muslime in Großbritannien
    Terror, Made in Britain

    Großbritannien hat ein Extremismusproblem: Junge britische Muslime gehen lieber zum Islamischen Staat als in die Armee. Diese Realitäten werden im Land aber nur ungern gehört.

    Am besten wären alle Muslime wie der Läufer Mo Farah. Als „Mo“, ein gebürtiger Somalier, im olympischen Londoner Sommer zwei Goldmedaillen für das Königreich holte und sich stolz in den Union Jack hüllte, schien der Traum von der harmonischen, multireligiösen Einwanderungsgesellschaft perfekt. Doch Bürger, die den Propheten und die Queen gleichermaßen in Ehren halten, gibt es seltener, als man sich wünschen würde. Gerade bei jungen Muslimen ist der Union Jack weniger geschätzt als die grüne Fahne des Islam, wenn nicht gar die schwarze Dschihadistenflagge. Zurzeit dienen mehr britische Muslime in der Terrororganisation Islamischer Staat als in der British Army.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/muslime-in-grossbritannien-terror-made-in-britain-13112890.html

  14. STEUERBOYKOTT ist das letzte Mittel, um dem Spuck ein Ende zu bereiten. Wenn jeder Selbständige bei der Umsatzsteuervoranmeldung negative Zahlen einträgt, wäre der Staat schnell zahlungsunfähig und das Chaos bricht herein. Oha, jetzt bin ich gerade aufgewacht, der doitse Steuerdepp füllt seine Steuererklärung natürlich immer 100%ig korrekt aus – bis zum bitteren Ende.

  15. #14 Drohnenpilot (25. Aug 2014 23:16)

    Könnte auch heißen:

    Muslime in Deutschland
    Terror, Made in NRW

    Das Kalifat-NRW ist der größte Exporteur von Moslem-Terroristen! Rot/Grün macht es möglich!

    Warum nur ❓ 🙄

    4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn ❓

    http://www.zukunftskinder.org/?p=43293

    In der Rheinischen Post sind es allerdings allein in NRW schon 4,3 Millionen Türkischstämmige

    http://www.zukunftskinder.org/wp-content/uploads/2013/08/NRW-T%C3%BCrken.jpg

  16. # 15 kitajima Die Umsatzsteuervoranmeldung muss bis zum 8. des Folgemonats bei monatlicher Veranlagung dem FA vorliegen. Negative Einkünfte sind durch Belege nachzuweisen.
    Funktioniert also nicht mit Deiner Idee. Außerdem macht Steuern zahlen Spaß.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  17. #13 sunknown (25. Aug 2014 23:14)

    Das hier beschriebene Loblied auf Osteuropäer deckt sich übrigens gar nicht mit meinen Erfahrungen.

    Sehe ich auch so. In Nürnberg-Langwasser komme ich mir vor wie in Russland oder Kasachstan. Russische Läden und Wechselstuben. Diese Stadt ist nicht mehr zu ertragen. Ich bin hier eine Minderheit unter Minderheiten. Es interessiert mich nicht mal mehr die Bohne, ob sich diese Leute integrieren oder nicht. Man muss hier nur noch raus. Nur wohin???

  18. Ja, so läuft es. Wer die meisten Kinder bekommt, gewinnt.

    Wieso gründen wir denn nicht einfach Familien und bekommen wieder Kinder? So wie früher?

    Wenigstens soviele, dass die deutsche Bevölkerung konstant bleibt und nicht jede Generation um ein Drittel schrumpft?

  19. # 16 Lorbas

    Waidmännisches Vorgehen nur gegen die Grunzer mit dem Graukittel bitte. In 20 Jahren bei unseren Luftstreitkräften habe ich nicht einmal die Waffe gegen einen Menschen gerichtet. Das bleibt auch so als Ziviler und Versorgungsberechtigter.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  20. Sehe ich auch so. In Nürnberg-Langwasser komme ich mir vor wie in Russland oder Kasachstan.

    _____________________________________________

    oooooh, das tut mir aber leid für dich. du wirst noch froh sein, dass diese leute da sind, wenn die islamisierung mal richtig gesicht zeigt. aber solange es einem gut geht, kann man sich über diese leute auskotzen, nur weil sie da sind.

  21. #21: Ich wäre sofort dabei, wenn es nicht so schwierig wäre. In den letzten Jahren, wenn ich eine junge Frau kennengelernt habe und wir irgendwann auf das Thema Kinder gekommen sind und ob sie sich vorstellen könnte welche zu haben, da bekam man oft bzw. eigentlich immer die Antwort:“Ach nö, ich möchte keine Kinder, die nerven doch. Nein ich will keine.“
    Was soll man da machen?

    Mit einer anständigen Frau könnte ich mir sofort vorstellen 3-4 Kinder zu haben, aber es ist so verdammt schwer. Warum wollen heute viele junge Frauen keine Kinder mehr?

  22. #12 rotgold (25. Aug 2014 23:09)

    Halb OT:

    Die Landnahme sofort fuer die beenden, die am wenigsten in ein Kulturvolk gehoeren:

    http://citizengo.org/de/10403-radikale-muslimische-asylbewerber-ausweisen?sid=Mjk5NDY5MTMzMDc3Mw%3D%3D

    Gruss an das lorbas/In

    Servus rotgold_Innen, /innen, *innen, selbstverständlich habe das heute schon gezeichnet.

    #22 Vorpommernlandwirt (25. Aug 2014 23:35)

    # 16 Lorbas

    Waidmännisches Vorgehen nur gegen die Grunzer mit dem Graukittel bitte. In 20 Jahren bei unseren Luftstreitkräften habe ich nicht einmal die Waffe gegen einen Menschen gerichtet. Das bleibt auch so als Ziviler und Versorgungsberechtigter.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

    Ob das die nächsten 20 jahre auch so bleiben wird, dass wage ich stark zu bezweifeln.

    #19 kitajima (25. Aug 2014 23:27)

    @ #4 lorbas (25. Aug 2014 22:52)

    Das war nur die islamische Gesellenprüfung. Den islamischen Meisterbrief erwirbt man so: http://www.redakcja.mpolska24.pl/6737/holokaust-chrzescijan

    Mannomann da fehlen einem die Worte und so was wird uns als Kultur/kulturbereichernd angepriesen.

  23. @ Was muß man machen um den Besucherzähler/Counter 3.1.3 zu sehen? Ich sehe da wo der Zähler ist, nur einen eingerahmten grauen Balken.

  24. Ein guter Beitrag, allerdings mit Schwächen!
    Die Behauptung ein von der Erdogan Regierung gewünschter EU Beitritt würde dazu führen dass noch mehr und zwar erheblich mehr Türken sich in Richtung Deutschland bewegen würden ist nichts als eine Vermutung die nicht bewiesen werden kann. Es würde allerdings ein größerer Warenaustausch von und in die Türkei aus und nach Europa stattfinden.
    Die Behauptung des Autors hat zwei weitere „Haken“
    1. Ein EU Beitritt ist im Gegensatz zur Behauptung des Autors, selbst wenn es die Türkei wollte mit der Präsidentschaft Erdogans in weite Ferne gerutscht
    2. Je mehr Erdogan die Türkei von den Staatsidealen Atatürks entfernt desto unwahrscheinlicher wird eine Aufnahme der Türkei.
    3. Die Türkei orientiert sich schon längst als regionale Führungsmacht (wirtschaftlich und politisch) von Europa weg in den mittleren Osten vor allem nach Aserbeidschan (Öl!!!), Iran, Syrien und die ehemaligen mittelasiatischen Sowjetrepubliken. M.a.W es besteht bei der Elite kein großes Interesse mehr an EU. Dort sitzt sie nur am Katzentisch. In Mittelasien ist sie Führungsmacht
    4. Das Interesse der „Deutschtürken“ an der Präsidentschaftswahl war er sehr mäßig. Man hat bei der Mehrheit der Türken hier kein politisches Interesse als 5.Kolonne Erdogans Deutschland zu übernehmen. Nein die wollen einfach nur ein gutes Leben führen und die, die keinen Job haben wollen Sozialleistungen abschöpfen ein leistungsloses Einkommen haben. Es fehlt eine geistig rege, intellektuell geschulte Elite die dies in Deutschland steuern könnte was der Autor behauptet.
    5. Richtig erkannt hat der Autor den Geburtenrückgang bei Türkinnen, etwas was in Deutschland und in Europa ich glaube zuletzt in Irland schon vor ca. 60 Jahren begonnen hatte und mit Einführung der Pille Fahrt aufnahm. Solche gesellschaftlichen Entwicklungen, die Emanzipation der Frau von der Last vieler Geburten führt auch zur Emanzipation von der Religion mögen die türk. Politiker und türk. Imame noch so sehr wettern. Und solche Entwicklungen lassen sich nicht mehr gemäß „ordre de Mufti“ zurücknehmen.
    Die von konservativer Seite geträumte Umerziehung der „Deutsch-Türken“ ist wohl nur ein feuchter Traum
    6. Marodierende Jungtürken und türk. Kopftreter spielen in dieser Betrachtung keine Rolle, diese sind nur eine dumme, dumpfe Masse die nur Interesse an 5er BMWs an dummen deutschen Tussen und an Alkohol hat. Se sind allenfalls die Knetmasse für radikale Prediger ( a la Vogel)um diese z.B an der syrischen Front zu verheizen, auch nicht schlimm dann ist man diesen Abschaum auf billigste Weise los.

  25. # 24 Tastenspieler

    Eine Familie mit Frau und 3/4 Kindern muss man auch ernähren können.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  26. #28: Natürlich, das ist klar. Ich finde es nur derbe, wenn man Kinder von vornherein schon komplett für immer ausschließt.

  27. Die ‚Landnahme‘ durch Fremde wird natürlich auch dadurch verursacht, dass vorher Land durch die Deutschen ‚freigegeben‘ worden ist
    , ganz einfach weil nicht genügend Kinder geboren wurden. Wenn ein 80 Millionen Volk innerhalb von 30 Jahren auf 60 Millionen schrumpft, entsteht schon ein gewisser Bevölkerungsdruck von wachsenden Populationen anderer Länder. Schon allein wegen dem Lebenstandard hier.

  28. Türkische Frauen unter Druck: Drei Kinder reichen nicht, fünf müssen es sein. Die Präsidentin der türkischen Sozialversicherungsanstalt, Yadigar Gökalp ?lhan, übertrifft den Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdo?an mit ihrer Wunschvorstellung einer türkischen Familie. Um die ausgegebene Zielmarke von 100 Millionen Türken im Jahr 2050 zu erreichen, reichen drei Kinder pro Familie nicht aus.

  29. Hier im Nordosten ist der Kindermangel dramatisch. In der Kreisstadt hatten wir Mitte der 60er Jahre 6 Grundschulklassen mit je 30 Kindern. In 2014 sind 2 Klassen mit je 24 Kindern in der Einschulung. Tendenz sinkend. Was solls. Ich habe meine Schuldigkeit getan. 2 Mädels. Sind beide Ärzte. Wollen auch keine Kinder.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  30. @ #28 Vorpommernlandwirt
    @ #29 Tastenspieler

    Dieses Argument zieht aber nicht in einem Umverteilungsstaat, bei dem der Vernünftige auf Kinder verzichtet, während er gleichzeitig durch seine Steuern die Kinder der Unvernünftigen durchbringt.

  31. Was soll schon passieren?

    Es wird Verteilungskämpfe geben und Erdolf bzw. dessen Nachfolger wird zusehen, dass er seine Kolonialtürken unterstützt, wie „der Westen“ derzeit seine Handlanger in Weitfortistan unterstützt.

  32. Wieso sollten wir die wachsenden Problem der Türken hier öffentlich lösen? Was wäre der Sinn, Genosse Bachmann?

  33. #34 Vorpommernlandwirt

    Seien Sie mir nicht böse, aber ich wünsche Ihnen Enkel. Vier Enkel.

    Viele Grüße aus Hessen.

  34. # 38 Familienvater. Danke für Ihre guten Wünsche. Mal sehen wie es wird. Die Mädels basteln an ihren Karrieren. Und ich an meinem Betrieb. Bis bald mal wieder.

    Gute Nacht und Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

    PS Meine Windrädchen drehen wie verrückt. Machen sauberen Strom auch für euch in Hessen. Das Leben ist schön.

  35. #30 Vorpommernlandwirt (25. Aug 2014 23:51)

    # 24 Tastenspieler

    Eine Familie mit Frau und 3/4 Kindern muss man auch ernähren können.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

    Fehlt eventuell das Wort „eigens“????
    Gebumst ist schnell,und im heutigen Zeitalter gibts auch die Frage: Wie, Du hast AUCH keine Arbeit????….biste denn wenigstens gekommen?????

  36. OT:

    „In der Nacht vom 20. zum 21. Februar 2014 hielten bewaffnete Aktivisten des Euromaidan in der Nähe der Stadt Korsun-Schewtschenkowskiy Busse an, in denen einige hundert Gegner des Euromaidan aus Kiew auf die Krim zurückkehrten. Die Busse wurden in die Gewalt der Bewaffneten genommen und angezündet. Auf alle sich darin befindlichen Menschen (ungefähr 350 Menschen), einschließlich Frauen und Jugendliche, warteten grausame Prügel und Schikanen.“

    Es ist wichtig von diesem Pogrom zu wissen, weil es sicher ganz entscheidend dazu beitrug, dass man sich auf der Krim für die Unabhängigkeit von der Ukraine entschloss.

    Zu diesem Pogrom gibt es ein Video mit deutschen Untertiteln:

    http://slavyangrad.de/2014/08/20/teil-3-als-der-antimaidan-vernichtet-wurde-bin-ich-mit-einem-zug-weggefahren/

    (eingebettet am Ende der Seite)

  37. Gute und lesenswerte Analyse, aber welchen Sinn hat sie noch.

    Wohin ich höre, mit wem ich spreche: Islam, grauenhaft, schon diese Kopftücher, ich will das nicht, schickt sie zurück, niemals meine Welt etc.
    Und das seit 10 Jahren.

    Die Meinung der Deutschen wird von Presse und Staats-TV schlicht übergangen.

    Täglich schaue ich mehrmals in SPON + WON + Focus online und finde jeden Tag in diesen Blättern mehrmals Hetze gegen Putin und Russland, von welcher ich nie gedacht hätte, dass das je möglich sein würde.

    Allerdings vermisse ich Nachrichten zu MA17, da stand doch, als sie vom Himmel fiel, bereits alles fest, auch tobte wohl halb Holland gegen Putin ob der lancierten Nachrichten.
    Wo bleiben die Nachrichten über die Auswertung der Boxes, verdammt nach so langer Zeit?

    Deutsche Foristen, welche Fragen haben oder eine Antwort möchten und Klartext wollen, werden sowieso nicht zugelassen bei SPON,WON,SZ,FAZ,ZEIT und ähnlichen Verlierern. Ahh apropos ZEIT bin ich heute wieder gerügt worden, da ZEIT mir irgendwas anbot und ich gegenfragte, ob dann meine IP wieder frei sei für den Zugang zu ZON.
    Nein, niemals, zumal mein Ton gegen die geschätzte MA und überhaupt …. das lassen sie nicht zu, Franziska Kelch hat viele Geschwister

  38. # 40 Antifo

    Wer steigt denn noch durch angesichts der ukrainischen Lügen und des Zivilflugzeugabschusses durch die Ukainische Luftwaffe.
    Die ukrainische Regierung ist ein Hort der Lügen, gar des Wahnsinns, so was beklopptes gibts in STAR WARS ja) oder nicht)
    Im Berliner Parlament sitzen 650 Abnicker für jeweils ihre Partei.

    Wir haben kein Parlament mehr, wir haben parteitreue Abnicker, lasst uns das Parlament reduzieren.

  39. (…)

    Mit bald 100 Millionen Einwohnern wird die Türkei in absehbarer Zeit das bevölkerungsreichste Land der EU werden – sofern sie beitritt, was allerdings sehr wahrscheinlich ist.

    (…)

    Hääh?

    Warum bitte ist das „wahrscheinlich“?

    EU-Beitritt der Türkei: Lasst es bleiben!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gauck-in-der-tuerkei-bloss-kein-eu-beitritt-von-nikolaus-blome-a-965569.html

    ___________________________________

    EU-BEITRITT TÜRKEI
    CSU fordert endgültigen Stopp der Verhandlungen

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/tuerkei-eu-beitritt-csu

    Also – warum soll ein EU-Beitritt der Türkei „wahrscheinlich“ sein?

    So undemokratisch und menschenrechtswidrig wie sich die Erdogan-Regierung verhalten hat (Abschalten von Twitter usw.) ist ja wohl das Gegenteil viel wahrscheinlicher.

  40. OT

    Polizei-Fahndung

    Er zündete einem Mädchen (17) die Haare an

    Zeugen gesucht! Ein Mann zündete einer 17-Jährigen im U-Bahnhof Zoologischer Garten die Haare an. Wer hat den Vorfall beobachtet?

    Vorsicht, wenn Sie diesem Mann in der U-Bahn begegnen!

    Die Polizei sucht per Fahndungsfoto einen Mann, der einer jungen Frau im U-Bahnhof Zoologischer Garten heimlich die Haare angezündet hat. Nur das schnelle Eingreifen anderer Passanten verhinderte, dass das Opfer schwer verletzt wurde.

    Die 17-Jährige hatte am 2.?Juni 2014, gegen 15.15?Uhr, im U-Bahnhof Zoologischer Garten auf dem Bahnsteig der U9 (Richtung Steglitz) gewartet, als der Mann plötzlich von hinten an sie herantrat, ein Feuerzeug zückte und ihre Haare in Brand setzte. Nach dem gefährlichen Angriff verließ er, scheinbar ohne Eile, den U-Bahnhof. Zeugen erstickten die Flammen am Kopf des Opfers und verhinderten so schlimme Brandverletzungen. Die junge Frau erlitt einen Schock. Eine Überwachungskamera zeichnete den Angriff auf.

    Der Täter ist etwa 18 bis 25 Jahre alt und wird als sportlich schlank beschrieben. Die schwarzen kurzen Haare des dunkelhäutigen Gesuchten waren zum Tatzeitpunkt an Seiten und Hinterkopf rasiert.

    Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2, Charlottenburger Chaussee 75 in 13597 Berlin unter der Telefonnummer 4664 – 272 517 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/er-zuendete-einem-maedchen-17-die-haare-an

  41. In Hamburg heißen Zigeuner jetzt Zelt-Menschen!
    Hamburg scheint dem Problem mit den „Campern“ nicht mehr Herr zu werden!

    Bei den Zelt-Menschen handelt es sich oft um osteuropäische Wanderarbeiter (u.?a. aus Rumänien und Bulgarien), die auf der Suche nach einem Job in Hamburg gestrandet sind. Nur die wenigsten der Wild-Camper gehören zur „klassischen“ Obdachlosenszene.

    Wanderarbeiter?
    Probleme werden wie so oft nicht benannt!

    Schaut Euch die Bilder gut an! So sieht es auch bald vor EURER Haustür aus! Auch bei „Campern / Zelt-Menschen“ können wir auf kein Talent verzichten!

    http://www.bild.de/regional/hamburg/obdachlos/immer-mehr-zeltmenschen-in-der-city-37395634.bild.html

  42. „Türkische Landnahme – wie weiter?“

    Ganz einfach: Totale „Umvolkung“,
    wie gewollt und geplant.
    Stufe 1: Türkisierung
    Stufe 2: Islamisierung
    Stufe 3: Multiethnisierung
    Da wird’s dann allerdings auch etwas eng für unsere lieben türkischen Mitbürger. Habe selber welche über „Lampedusa-Neger“ reden hören: „Die würde ich alle zurück schicken.“ :mrgreen:

  43. Nachtrag zu: #45 W. Martin (26. Aug 2014 01:44)

    Was mich jetzt schon aufregt – die Polizei muss es wieder ausbaden! Falsch verstandene Mitmenschlichkeit und linker Dogmatismus werden wieder für Gewalt und „Widerstand“ sorgen … und da bin ich wieder bei meiner favorisierten Lösung für dieses Problem. Statt dort rumzukrakeelen und deutsche Polizisten anzugreifen, sollten diese Leute doch einfach mal, und zwar JEDER!, einen dieser Bereicherer bei sich zu Hause unterbringen. Gleich 2 Probleme gelöst! Die Herren Neger wären untergebracht und unsere Supertoleranten hätten die Chance einmal zu erkennen, für WEN sie sich einsetzen. Ich wette … die würden sich nie wieder an solchen Aktionen ala „Niemand ist illegal“ beteiligen … 😉

  44. #44 Wiborg (26. Aug 2014 01:40)

    Schaut Euch die Bilder gut an! So sieht es auch bald vor EURER Haustür aus!

    Ich stimme dir, werter Wiborg, in sehr Vielem zu, aber das hier Zitierte bezweifle ich doch ganz stark! Zumindest soweit es meine (!) und alle anderen Haustüren in
    der näheren, regionalen Umgebung betrifft … 😉

  45. In „Heute“stellt sich die Petra Gerster, Schwester eines geschaßten Mannes des AA namens Florian Gerster, gern dar als Freundin der Deutschen, aber das ist sie nicht oder ihr Auftrag seitens des AG verlangt völlige Selbstaufgabe.

    Viele von uns fragen sich, warum sie für die Zwangsmaßnahme nun zahlen müssen, obwohl sie Jahrzehnte gewissermassen freiwillig zahlten.
    Was wurde da bereits wieder zu unserem Nachteil verändert?.
    Wann tritt jemand ein gegen die Verschandelung der Mittelgebirge, die Vernichtung des Waldes zugunsten von unsäglichen Windrädern.
    Das ist Merkels Werk, ein Hexenwerk wie so vieles.
    Und sie hats initiiert, weil in Japan ein Tsunami ein vor der See nicht geschütztes KKW beinträchtigt hat.Die Japner hatten nachlässig gebaut,darunter leiden wir.
    Merkel, die FDJ Tusse, verkauft gerade die BRD.

  46. Wieviel Einwohner haben Länder wie Finnland, Norwegen oder die Schweiz?

    Diese Länder zeigen, dass Wohlstand nicht von einer hohen Einwohnerzahl, hoher Bevölkerungsdichte oder ständig steigender Zahl der Einwohner abhängt.

    Viel wichtiger sind Faktoren wie Bildung, Produktivität oder Infrastruktur.

    Es ist deshalb Unsinn, dass Bio-Deutsche in einen „Gebär-Wettbewerb“ gegen Einwanderergruppen antreten sollen.

    Statt dessen muss der Irrsinn der unkontrollierten Massenzuwanderung von Menschen mit nicht kompatibler Kultur problematisiert werden:

    Wem nutzt es?

    Wem nutzt es nicht?

    Welche Strategien zu einem poltischen Kurswechsel gibt es?

  47. Das Islamproblem wird sich in Zukunft noch massiv auf die Bildung auswirken.

    An dieser Stelle möchte ich daher auf einen der wie immer geistreichen und brillanten Beiträge von Babieca hinwweisen, aus einem schon geschlossenen Artikel. Es ist einfach genial, wie sie den Zusammenhang von “Bildungsferne” und Islam auf den Punkt bringt:

    #56 Babieca (19. Aug 2014 11:47)

    Was dank der hier eingewanderten Islamhorden aus Islamien und Afrika durch ihre ungezügelte Vermehrung und ihre komplette Windstille im Hirn inzwischen deutschen Schulen (neben 100 anderen Problemen) belastet, sieht man hier: Ein Geheule über den „Bildungsnotstand unter Deutschen“ entpuppt sich wieder mal als 100 Prozent eingeschlepptes Problem von Moslems, brutaler Islamisierung und ihrer Blödheit – keineswegs als Problem von Deutschen, wie die irreführende Überschrift suggeriert:

    Unter jugendlichen Migranten bewerten gar 40 Prozent Hitlers Nazi-Staat positiv oder neutral…

    Islam ist Islam…

    Rüdiger Dammann, Lektor und Autor, wundert das nicht. “Alles, was wir Allgemeinbildung nennen, ist eine einzige Katastrophe”, meint er. Dammann arbeitet seit Jahren in sozialen Projekten an sogenannten Brennpunktschulen in Berlin-Neukölln, -Wedding und -Moabit. Der Anteil an Migrantenkindern, die meist schon in Deutschland geboren sind, ist dort sehr hoch, bis zu neunzig Prozent. Der durchschnittliche Bildungsstand in diesem Milieu offenbart sich in einer anderen Zahl: Etwa 40 Prozent der Neuköllner Jugendlichen haben keinerlei Schulabschluss.

    Also erneut: Es ist ein nach Deutschland importiertes Mohammedanerproblem, die vollkommen bildungsresistent sind. Es ist KEIN deutsches Problem.

    vor allem während des Ramadan wird Dammann zum “Demokratietraining” in Grundschulen gerufen, wo es schon bei den Kleinen zu multikulturellen Auseinandersetzungen kommt.

    Schon wieder Islam… Frechheit übrigens, hier „multikulturelle Auseinandersetzungen“ zu schreiben. Es ist eine ausschließlich monokulturelle Attacke, in der die kleinen Nachwuchsmoslems tollwütig auf alles losgehen, was nicht ihren absurden Regeln folgt.

    Als Dammann einmal die Geschichte von Jakob und Esau aus dem Alten Testament der Bibel vorlas, glaubten die meisten Schüler, er habe aus dem Koran zitiert

    Ohne Worte. Islam…

    Wenn schon die Eltern keine Bücher im Schrank haben, wie sollen dann die Kinder so etwas wie “Bildungshunger” entwickeln? In einer Gruppe von 18 Schülern zwischen 16 und 18 Jahren, erzählt Dammann, habe es nicht einen einzigen gegeben, der Zeitungen und Zeitschriften auch nur dem Namen nach kannte. Dafür hatte jeder der Jugendlichen schon mindestens sechs verschiedene Handys und Smartphones besessen.

    Koran reicht. Vor allem Sure 8: Die Beute. Aber Blind und Spargel können ja gerne weiter ihre Seiten türkisch vollschmieren…

    Bilder versteht man leichter. Als der dänische Zeichner Kurt Westergaard im September 2005 seine islamkritischen Karikaturen veröffentlichte, waren sich die Schüler einig: Dem Mann müsse der Kopf abgeschlagen werden. Vom Grundrecht auf Kunst-, Presse- und Meinungsfreiheit hatten sie noch nicht gehört.

    Islam, Islam, Islam… Mich wundert nur, daß es Leute wie Dammann oder die Fuzzies bei der Welt wundert.

    Heinz Buschkowsky: „In vielen Familien aus dem Migrantenmilieu gebe es “keinerlei Inspiration, die die Kinder ergreifen könnte”, gar niemanden, der von der deutschen Geschichte erzählt. So entstünden keine Anknüpfungspunkte für weitergehende Fragen. “Da passiert meist zu Hause gar nichts, null. Da ist ein komplettes Vakuum.”

    Islam, Islam, Islam. Ein komplettes geistiges Vakuum ist typisch für diese Ideologie aus der Wüste. Übrigens haben die nicht nur 0 Ahnung von deutscher Geschichte, sie haben auch keine Ahnung von eigener Geschichte (auch wenn da recht wenig stattfand). Kein Wissen, keine Neugier, nur Islam und Raub und Unflat.

    Hinzu komme, dass sich viele eben nicht als Deutsche oder deutsche Staatsbürger begreifen, sondern als Palästinenser, Senegalesen und Türken. “Was haben wir mit eurer Geschichte zu tun?”, heißt es dann. Buschkowsky: “Da steht doch ein Lehrer auf verlorenem Posten, wenn er von den Konzentrations- und Vernichtungslagern der Nazis erzählt, in denen Millionen Juden umgebracht wurden. Die harmloseste Reaktion von zumeist muslimischen Migrantenkindern ist demonstratives Desinteresse. Manchmal wird’s auch heftig und nicht zitierfähig.”

    Islam, Islam, Islam. Zieht daraus irgendwer Konsequenezen? Nein.

    Übrigens ist die GEW einer der Hauptschuldigen an der Misere. Genau die braucht nun keineswegs rumzuheulen, weil sie nur erntet, was sie gesät hat. Im übrigen schafft sich das gebildete Deutschland mitnichten ab (die Überschrift ist frech, Deutschland verzieht sich in Enklaven – auch schulisch – , wo es islamunbehelligt ist), sondern der Islam schafft gerade Bildung und Demokratie ab. So wie es dem Islam seit 1400 Jahren wesensimmanent ist. Der Rest des Artikels ist dämliches GEW-Geschwätz.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131305611/Das-gebildete-Deutschland-schafft-sich-ab.html

    Merke: Islam gefährdet die Zivilisation. Immer und überall. Im übrigen ist es befriedigender, einen Kuhfladen zu unterrichten als einen Moslem: Der Kuhfladen will dich wenigstens nicht umbringen.

  48. Es wird wohl darauf hinaus laufen das sich die ins Land geholten Völker auf unterschiedliche Bundesländer konzentrieren und an- bzw umsiedeln.

    Das heisst NRW wird türkisch, Hessen albanisch, Bayern kurdisch, Hamburg zentral afrikanisch, Berlin rumänisch, Thüringen tscheschenisch usw.

    Die bio deutsche Restbevölkerung wird nach Norden an die dänische Grenze und nach Süden an die Alpen“freiwillig“ vertrieben.

    Sobald diese letzte Phase des Stufenplan vollzogen ist werden alle Bundesländer aufgelöst und Deutschland feierlich zu Grabe getragen

  49. Daß wir in einem Land, das sich Demokratie schimpft, überhaupt nicht gefragt werden, ist ein Skandal. Aber was ich bei der ganzen Sache ganz und gar nicht verstehe ist, was erhoffen sich die feinen Damen und Herren Politiker eigentlich davon? Kann man so blöd sein, nicht zu sehen was dabei herauskommen wird? Wenn es nicht abgrundtiefe Blödheit ist, dann ist es ein ganz finsterer Plan. Welche der beiden Möglichkeiten ist schlimmer?

  50. Stichwort „Innertürkische Islamisierung„:

    Verherrlichung der angeblich guten alten Zeit des osmanischen Reiches, in dem die „Umma“ friedlich miteinander ausgekommen sei und in diesem Zusammenhang die Stigmatisierung des Gründers der säkularen türkischen Republik, Kemal Atatürk.

    Eine neue Dolchstoßlegende ward geboren;
    – „Juden-Abkömmling, Hurensohn, Islam-Hasser, Verräter an die Alliierten“

    Ein praktisches Beispiel, wie schon die Jugend mit der „wahren Geschichte der Türkei“ und der „wahren Religion“ vertraut gemacht wird:
    (man beachte auch die hohen Zugriffsraten)
    https://www.facebook.com/DieWahreGeschichteDerTurkei

  51. Moin`s,
    auch im Ruhrpott ( Essen ) blüht das wieder BUNT, siehe hier :
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/ein-sturm-des-familiaeren-widerstands-id9738389.html
    Dazu passt ein Zitat von Friedrich Wilhelm Nietzsche –
    “Wer Multikultur will, der hat keine eigene Kultur, das heißt, er hat überhaupt keine Kultur. Ihm fehlt also das, was den Menschen ausmacht. Denn Kultur ist nach Auffassung aller Philosophen, Anthropologen, Biologen, der bestimmte Unterschied zwischen Mensch und Tier. Der Multikulturist muß also unter dem Menschen angeordnet werden. Er ist offensichtlich für Kultur zu dumm, und für das gesunde Tier fehlt ihm der Instinkt.”
    Das Beispiel Roth wurde sehr frühzeitig erkannt –
    Um seine Kinder braucht sich heutzutage niemand zu sorgen. Wenn sie zu nichts taugen, können sie noch immer in die Politik gehen.
    Michel Eyquem de Montaigne )

  52. #61 der Esel – das Symbol von Unterwerfung (26. Aug 2014 06:37)

    Dazu passt ein Zitat von Friedrich Wilhelm Nietzsche –
    “Wer Multikultur will, der hat keine eigene Kultur, das heißt, er hat überhaupt keine Kultur. Ihm fehlt also das, was den Menschen ausmacht. Denn Kultur ist nach Auffassung aller Philosophen, Anthropologen, Biologen, der bestimmte Unterschied zwischen Mensch und Tier. Der Multikulturist muß also unter dem Menschen angeordnet werden. Er ist offensichtlich für Kultur zu dumm, und für das gesunde Tier fehlt ihm der Instinkt.”

    Da ich mich beruflich mit Nietzsche beschäftigt habe behaupte ich, mangels Quellenangabe, einfach mal:

    Dieses Zitat findet man bei Nietzsche NICHT!

    Allein das Wort „Multikultur“ dürfte
    man bei Nietzsche vergeblich suchen.
    Wir haben HIER, weiss Gott, genügend GUTE (!) Argumente, um ohne solche Fälschungen auszukommen!

  53. @#59 Religion_ist_ein_Gendefekt (26. Aug 2014 06:12)
    „Aber was ich bei der ganzen Sache ganz und gar nicht verstehe ist, was erhoffen sich die feinen Damen und Herren Politiker eigentlich davon?“

    – Die „erhoffen“ sich gar nichts davon. Nach langem Nachdenken über die Frage, WARUM die europäischen Politiker das tun, bin ich zu dem Schluss gekommen:

    Die schleichende Abschaffung der europäischen Völker ist deswegen notwendig, weil sie SOWIESO nicht bestehen werden. Und weil die Chance auf Bürgerproteste und sogar -Kriege geringer ist, wenn es schleichend vor sich geht, als wenn uns im Jahr 2050, aus heiterem Himmel, von Afrikanern/Islamisten die Grenzen eingerannt werden.

  54. #54 rasmus

    verkaufen

    Da musse sich aber beeilen, diese zonentusse,
    da ist bald nichts mehr zum verkaufen
    und
    geschenkt will das eh niemand mehr haben

  55. #48 W. Martin (26. Aug 2014 01:44)

    Und auch jetzt wieder auf dem O-Platz mittendrin: Der Ghanaer (schon wieder Ghana!) Bashir Zakaria (41), seit Beginn von Wowis Flying Negerzirkus vor zwei Jahren einer der übelsten Aufhetzer der schwarzen Horde in Berlin. Wirkt immer wie ein adipöser Gorilla auf Speed.

    ————–

    #47 Wiborg (26. Aug 2014 01:40)

    Zu den zeltenden, hausenden, müllenden, stinkenden Zigeunern in der Hamburger Natur: Die Natur stinkt zurück.

    Israel greift ebenfalls gerne zu Naturprodukten.

  56. Der türkische Anteil unter den „Migranten“ in Deutschland sinkt Jahr für Jahr. Das erschwert türkische Machtansprüche. Was bedeutet dies für die zukünftige türkische Strategie?
    ++++

    Da stellt sich für mich noch viel mehr die Frage:

    „Was bedeutet das für die zukünftige Strategie für uns als Deutsche?“

    Z. B. könnten wir nach § 130 StGB Ausländer abschieben, die „zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet“.

    Das sind Straftaten, die hier Massenhaft gerade von Türken begangen werden, aber sie werden trotz des eindeutigen Strafbestandes gemäß des Gesetzes nicht abgeschoben!

    Wegen der Sozen, Grünen und anderer Gutmenschen in der CDU/CSU!

    SO WIRD DAS NICHTS!

  57. OT

    Die EUdSSR nutzt die von ihr forcierten, angeheizten, angelockten Invasoren, um ihren gigantischen Apparat weiter aufzublasen: Sie will jetzt einen EU-Flüchtlingskomissar. Daran hängt eine neue Mammutbehörde mit mindestens 1500 fürstlich bezahlen Heißluftproduzenten, die dem Büger weitere brutale Unkulturen vor die Nase setzen.

    Jetzt nervt also nicht nur die Mega-3-Welt-Bürokratie UN mit „Flüchtlingskomissaren“, die ausschließlich eins tun. Die Lage verschärfen.

    Übrigens spielen alle Politniks auch hier wieder geschickt über Bande: Man läßt den Deutschen Städtetag den Flüchtlingskommissar „fordern“, nicht etwa Brüssel selbst, damit dann mit dem ganzen Gewicht des EU-Zahlmeisters Deutschland dieser Kommissar auch tatsächlich installiert wird.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131585312/Staedtebund-fordert-Fluechtlingskommissar.html

  58. Bei diesem Bild muss doch Fatima Roth regelrecht einen Dauerabgang bekommen!
    Wie ließ sie doch von sich lauten?

    “Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005.

  59. OT
    Weiß jemand etwas Näheres über die Täterherkunft des 18 jährigen vom Mord kürzlich am Alexanderplatz?

    Die Presse schweigt, was auf einen Multi-Kulti-Täter schließen lässt!

  60. Jetzt können die Türken am eigenen Leib erfahren, wie wir uns fühlten und fühlen. Viel Spaß!

  61. Es ist egal ob die Landnahme allein von Türken ausgeht.
    Wichtig ist, daß das Land von Mohammedanern erobert wird, danach teilen die sich den Kuchen untereinander auf.

    Und die meisten Eindringlinge sind nunmal Islamer!

  62. #73 ImamDummKopf (26. Aug 2014 08:04)
    wie sagte gabriels frau noch er sollte lieber mal ramadan fasten
    ++++

    Um auf Normalgewicht zu kommen, müsste unser Siggi mindestens 5 Jahre Non-Stop fasten! 😉

  63. #70 eule54 (26. Aug 2014 07:54)

    Täterherkunft vom Alexanderplatz: Bild hat ein Foto von dem Typen, von hinten. Scheint ein raubender, saufender, weißer Drogi zu sein, dessen Hirn sich längst aufgelöst hat und der auch ohne Probleme in der Roten Flora hausen könnte:

    http://www.bild.de/regional/berlin/alexanderplatz/mutmasslicher-killer-bei-der-mordkommission-37392260.bild.html

    http://www.bild.de/regional/berlin/ueberfall/22-stunden-nach-der-toedlichen-messerattacke-fasste-die-polizei-den-mutmasslichen-killer-37396198.bild.html

  64. Der Autor geht davon aus, dass die EU noch mehrere Jahre existiert; das ist falsch.
    Die EU wird mit dem jetzt kommenden Kollaps des Euro untergehen.

    Aber egal, ob das EU-Regime weiter existieren wird oder nicht; klar ist bereits jetzt, dass hier sämtliche Sozialsystem zusammenbrechen, weil nicht mehr finanzierbar.

    Und da der islame Herrenmensch in Europa nur existieren kann, wenn der von „Ungläubigen“ gefüttert wird, ist damit auch das Ende aller Islahmen in Europa eingeläutet.

    Die Islamen werden nach Kollaps der Sozialsystem zwar per Raub und Mord noch ca. 1 Jahr hier durchhalten, aber die Gegenwehr der heimischen Bürger wird ihnen letzten Endes den Garaus machen.

  65. Allgemein kann man sagen, mit der Spezies „Mensch“ geht es mal wieder zu Ende.Jeder gegen jeden bis die letzten wieder grunzend die Trümmer nach Verwertbaren durchwühlen.Das Experiment ist in seiner finalen Phase.Was danach kommt werden wir leider nicht mehr erfahren.Aber ein denkendes, humanes und intelligentes Wesen war wohl auch nie erwünscht. Wer züchtet sich schon den eigenen Rivalen heran.Jeder gegen jeden, besser kann es nicht laufen. Der sog. „Homo Sapiens “ hat fertig, der Islam ist das beste Beispiel dafür.Auch dort jeder gegen jeden und alle gegen den Rest.

  66. #76 Babieca (26. Aug 2014 08:13)
    Täterherkunft vom Alexanderplatz: Bild hat ein Foto von dem Typen, von hinten. Scheint ein raubender, saufender, weißer Drogi zu sein, dessen Hirn sich längst aufgelöst hat und der auch ohne Probleme in der Roten Flora hausen könnte:
    ++++

    Vielen Dank für das Foto.
    Ja, sieht ganz nach einem deutschen Junkie aus.
    Da die Presse das aber nicht erwähnt, ist Skepsis angebracht.

  67. #76 Babieca (26. Aug 2014 08:13)
    ++++
    Immerhin ist der Name „Niklas L.“ auch ein Indiz für einen deutschen Junkie.

  68. Trifft es auf den Punkt.
    Schauen wir uns Kosovo an. Dort hat die UCK die Serben mürbe gemacht.
    Schauen wir uns den brutalen Separatismus der Tschetschenen in Russland an.
    Schauen wir uns den Separatismus der Moslembruderschaft in Ägypten an
    Usw…..

    Die Infiltration des Korans in aufgeklärte Lebensgemeinschaften soll wem nützen und wem nicht schaden?

    Für die angeblich so gescheite deutsche Politik dieses Jahrhunderts sind doch die Menschen, die diesen ganzen Multikulturalisierungsproblemen ausgesetzt sind nur noch Schachfiguren, die nach tausenden verlorenen Spielen auf dieser Welt immer wieder ihre angestammten Plätze einnehmen müssen – und jetzt ist halt laut Wulff mittlerweile der Islam in Deutschland am Zug – und Verlierer und Gewinner stehen von vorneherein fest. Dass hier Brutalität im Denken und Handeln einer mit der brachialsten politisch-religiösen Diktaturen, die es gibt auf dieser Welt, jede noch so geschickte Nachhaltigkeit von geplanten Schachzügen zunichte machen wird, davon legen doch die ganzen islamisierten Regionen auf der Welt Zeugnis ab. Die Frage ist doch nur noch, wieviel verlassen vorzeitg das Schachbrett in den europäischen Feldern?

  69. OT

    Auch in deutschen Knästen geht es mit Mültikültür fröhlich rund. Erst prügeln „Deutsche“, Türken, Kurden gegen Russlanddeutsche (wobei ich unterstelle, daß die „Deutschen“ in so einem Rudel Paßdeutsche sind, vor allem, da es ein Jugendknast war), dann stürzt sich der enthemmte Mordmob auf die Wärter:

    http://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article131596597/Schlaegerei-in-Jugendknast-zeigt-neue-Qualitaet-der-Gewalt.html

    Hintergrund:

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/gefaengnis/-schlaegerei-in-adelsheim-37342382.bild.html

  70. #72 eule54 (26. Aug 2014 08:00)

    Affengeil das Bild!
    Ich lach mich kaputt!
    Danke!

  71. #76 Babieca (26. Aug 2014 08:13)
    #79 eule54 (26. Aug 2014 08:22)
    #78 eule54 (26. Aug 2014 08:19)

    Bin mal gespannt, ob man bei „Niklas L.“ nicht irgendwie doch einen NeoNazi Hintergrund hinbekommt?
    Wenn ja, dann bin ich noch gespannter auf die Reaktionen unserer Granden und Medien und besonders auf unseren Gauckler.
    Wundern würde mich ein (konstruierter) NeoNazi Hintergrund in diesem Falle nicht.

  72. Interessater Artikel. Im Kleinen läßt sich das auch ganz gut an Wien nachvollziehen: Zwar ist der Anteil der türkischen Bevölkerung auf 10 % gestiegen, aber der EU-Osteuropäische ebenfalls auf 8 %. Nach wie vor haben Parteien im Westen, die offen islamisch auftreten, keine Chance bei Wahlen. (Man benötigt die U-Boote in den etablierten Parteien).

    #29 bergwanderer
    In der Frage des EU-Beitritts findet innerhalb der national-islamischen türkischen Führungsschicht ein Richtungsstreit statt. Immer mehr sind tatsächlich der Meinung, daß man sich besser nach Zentralasien orientieren soll, statt von der bösen EU hingehalten und beleidigt zu werden (also jede Form der Kritik). Das Problem ist aber, daß die Türkei auch dort nicht mit offenen Armen empfangen wird, sondern in Konflikt mit anderen Mächten gerät (vor allem Russland, Iran, China).
    Den guten Draht zum Westen will vor allem das türkische Militär auf gar keinen Fall verlieren. Das ist auch der Grund, warum Erdowahn so garstig auf den Putsch in Ägypten reagiert hat (er sieht das nämlich offenbar als mögliche Parallele zur Türkei, wenn er die Islamisierung zu weit treibt!).

  73. Auf Grund meines Alters bin ich eigentlich froh nicht mehr lange diesen Wahnsinn vom Untergang unseres einst so schönen deutschen Landes mitanzusehen.Wie kann man sich denn hier noch wohlfühlen? Überall hört man fremde Sprachen,bei uns viel türkisch und russisch.Ständig muss ich mir anhören wie furchtbar stolz die Türken auf ihr Land sind.Schon die harmlose Frage meinerseits wieso die dann noch hier sind, treibt den Türken Schaum vors Maul.Das schlimme ist das so viele deutsche diese Schei… stillschweigend ertragen,sich in ihre Arbeit ersäufen,und kaum,oder nur unter vier Augen aufbegehren.
    Ich glaube viele deutsche haben längst resigniert.

  74. #87 Istdasdennzuglauben (26. Aug 2014 09:34)

    Deutsche ertragen das nicht stillschweigend, sondern sind schlichtweg unwissend und strohdumm!
    Die Mehrheit sieht nicht einmal am Tag Nachrichten und wenn überhaupt nur links- verlogenen Dreck!
    Michel wacht erst auf, wenn die Wirtschaft am Ende ist und das wird ganz dick kommen!!!
    Dann wird es heißen:
    Zu spät!!

  75. #10 Vorpommernlandwirt (25. Aug 2014 23:05)
    # 4 Lorbas

    Die migrantischen Jugendlichen haben Wildschweine belästigt? Bei uns belästigen diese Wildschweine die Landbevölkerung. Da hilft schon mal ein entschlossenes waidmännisches Vorgehen. Jawoll.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern
    ————————–
    Also nicht nur die Gewässerumwelt mit Kackefermentern vergiften, mit Windmühlen Fledermäuse und Rotmilane zerhacken, mit Krähenspiegel Feuersbrünste ermöglichen- nein auch das Aufhängen von Wildschweinen ist der Umwelt dienlich- und dem Profit des Grünen.
    Schland verblödet….

  76. Für die Radikalisierung der „Bunten Republik“ können wir vor allem solchen Fanatikern wie Pierre Vogel danken.
    Das kann jeder tun unter:

    Pierre Vogel
    Rotenhäuser Twiete 5
    21107 Hamburg

    Er freut sich bestimmt über neue Fans!

  77. OT

    IS hat wirklich vor, die ganze Welt zu islamisieren. Mit Gewalt. Die Ungläubigen zu töten, ist so selbstverständlich für diese Teufel, wie Tee trinken. Noch nirgend wo in den Nachrichten wurde allerdings erwähnt, dass das alles korankonform ist. Das Video ist auf englisch. https://www.youtube.com/watch?v=AUjHb4C7b94

  78. #78 eule54 (26. Aug 2014 08:19)
    #76 Babieca (26. Aug 2014 08:13)
    Täterherkunft vom Alexanderplatz: Bild hat ein Foto von dem Typen, von hinten. Scheint ein raubender, saufender, weißer Drogi zu sein, dessen Hirn sich längst aufgelöst hat und der auch ohne Probleme in der Roten Flora hausen könnte:
    ++++

    Vielen Dank für das Foto.
    Ja, sieht ganz nach einem deutschen Junkie aus.
    Da die Presse das aber nicht erwähnt, ist Skepsis angebracht.
    ——————–
    Kennt Ihr Silicon Graphics, Adobe Photoshop und ähnliche Grafikrechner(systeme)? Damit lassen sich prima Bilder generieren- zum Beispiel lassen sich damit problemlos Mohammedaner zu Zipfelmützen umfunktionieren. Und, wer wie die verblödete, schlandsche Zipfelmütze an den menschgemachten Klimawandel glaubt, der frisst auch das und hält es in seiner grünen Einfältigkeit für wahr. Schland verblödet….

  79. Gute Analyse. Ich finde aber die Anwesenheit von Albanern, Tschetschenen, Somaliern, Arabern, Afganen ec. nicht beruhigender also Türken. Wenn es los geht, schneiden die alle zusammen Köpfe ab.

  80. Deutsche ertragen das nicht stillschweigend, sondern sind schlichtweg unwissend und strohdumm!
    Die Mehrheit sieht nicht einmal am Tag Nachrichten und wenn überhaupt nur links- verlogenen Dreck!
    ———————————————-
    Ich glaube nicht das wir deutschen unwissend und strohdumm sind,nur haben wir noch immer eine Last zu tragen mit der es uns einfach nicht möglich ist selbst zu entscheiden.Und auf einfachste Art und Weise wird dafür permanent gesorgt,das diese Last dort bleibt wo sie ist!
    Wenn die Mehrheit der deutschen tagsüber keine Nachrichten sehen, dann liegt es daran das diese arbeiten gehen.

  81. Wenn man gestern Abend „hart aber fair“ gesehen hat kommt man zu der Ansicht das diese „Talk- Runde“ sich außer dem Bild-Jounalisten, klar ist was da tatsächlich sich anbahnt!
    Die grüne Fatima glaubt immer noch das gerade die Grünen mit der Suche nach einer Strategie besonders helle sind! Fakt ist wie auch der Bild Mensch es dargestellt hat das dieser radikale Islam eine Gefahr für die ganze Welt darstellt!

    Allerdings frage ich da gleich, was machen die „guten“ Islam-Menschen gegen diese Entwicklung?

    Meiner Meinung wird Deutschland eingebunden sein müssen in einer konzertierten UNO Aktion unter dem Oberbefehl der USA und England um diese „Gotteskrieger“ zu „beseitigen“ !

    Lächerlich diese feige Deutsch – Diskussion ob Waffen, ja oder nein, an wen geliefert sollen… mit Rückgaberecht !

    Bezahlte politische Spinner sitzen in Berlin gleich massenweise herum !

    Ja jetzt brennt nicht nur der Hindukusch sonder der ganze Nahe Osten und die Vorhut der Gotteskrieger sind schon in Deutschland !

    Es ist natürlich nachvollziehbar das diese kriegerische Aktion Ausdruck eines religiösen Kulturkampf darstellt! Innenpolitisch für die „Gut“ Menschen eine Katastrophe weil sie in einer geträumten Welt ihre Sicht der Dinge realisieren wollen!

    Wohin das geführt hat sieht man in aller Welt, der Islam erobert und die Christen glauben an den Glaube “ Gott wird es richten “ !

    Fragt man sich haben diese Islam Fans eigentlich verstanden warum solche Aktivisten wie Stürzenberger und Mannheimer sich den Mund fusslig reden ….

  82. WOWEREIT TRITT ZURÜCK!

    Derzeit soll eine Senatssitzung laufen in der Wowereit seinen Rücktritt zum Jahresende ankündigt meldet Spargel Online.
    Eine Erklärung soll am Nachmittag erfolgen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-wowereit-tritt-als-regierender-buergermeister-zurueck-a-988079.html#ref=rss

    Erst wird Berlin gegen die Wand gefahren, dann wird sich still und heimlich zurückgezogen! Die Geister die ich rief …

    „Autoverkäufer verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?“ (Stanislaw Jerzy Lec)

  83. Wenn man im Ruhrgebiet mit der Bahn fährt, hört man teilweise Unterhaltungen in 10 verschiedenen Sprachen, nur Deutsch ist nicht dabei.

    Besonders schlimm ist derzeit die zunehmende Afrikanisierung.

    Nur was kann man daran noch ändern ausser wegzuziehen ?

    🙁

  84. Wenn man im Ruhrgebiet mit der Bahn fährt, hört man teilweise Unterhaltungen in 10 verschiedenen Sprachen, nur Deutsch ist nicht dabei.

    Besonders schlimm ist derzeit die zunehmende Afrikanisierung.

    Nur was kann man daran noch ändern ausser wegzuziehen ?
    ———————————————-
    …bei der nächsten Wahl das Kreuz an der richtigen Stelle setzen!

  85. Programmhinweis:

    Heute | 22:45 Uhr
    Angst vor Gotteskriegern: Bedroht dieser Islam auch uns?

    Zu Gast sind u. a. Publizistin Alice Schwarzer, Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, „Spiegel“-Korrespondent Christoph Reuter, Beatrix Reinders, deren Sohn als Islamist in den Dschihad zog und starb, Khola Maryam Hübsch (Journalistin und Muslimin) und Oliver Jeges (Autor und Journalist). | mehr

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/index.html

  86. -ohne Kommentar –

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
    – Recep Tayyip Erdo?an

    zitiert aus WIKIPEDIA, Stichwort: Recep Tayyip Erdo?an

  87. Ich glaube vielen geht es genauso.Aber man ist schnell am Ende mit guten Ratschlägen, man könnte in die Dörfer oder in Richtung (DDR)umziehen.
    Wenn es aber so weiter geht wird es aber auch dort eng.Denn auch in unseren Kleinstädten und Dörfern wird ständig,still und leise weiter „bereichert“!

  88. -ohne Kommentar –

    Der französische Philosoph und Schriftsteller Voltaire (François Marie Arouet, genannt Voltaire 1694 – 1778 n. Chr. sagt (Zitat):

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

  89. @#104 Istdasdennzuglauben: im Osten hat man vermutlich noch seine Ruhe, bis auf die Großstädte dürften da doch keine Afrikaner oder Türken rumlungern ?

  90. #66 Babieca

    Bashir Zakaria…

    Der Mann ist ein TOURIST aus Italien – sagt er selber und stammt ursprünglich aus Nigeria – kam dann nach Deutschland – über Frankfurt und Hamburg nach Berlin:
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlingscamp-bashir-zakaria—der-oranienplatz-vermittler,10809148,26792968.html

    was auch immer da gelaufen ist, er hat auf jeden Fall weiterhin einen italienischen Aufenthaltstitel:

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article126643860/Woher-die-Fluechtlinge-vom-Oranienplatz-wirklich-stammen.html
    200 Lampedusa-Flüchtlinge mit italienischen Papieren

    Eine 2. große Gruppe innerhalb der 467 Betroffenen sind nach Angaben der Integrationssenatorin rund 200 Lampedusa-Flüchtlinge, die italienische Papiere und Aufenthaltstitel haben.
    Sie können Anträge auf einen Aufenthaltstitel in Berlin aus humanitären Gründen stellen.
    Kolat betonte, die Anträge würden dann geprüft, niemandem sei versprochen worden, dass sie auch in jedem Fall angenommen werden.
    Dies sei rechtlich gar nicht möglich.
    Den Flüchtlingen sei allerdings vom Senat das Zugeständnis gemacht worden, dass sie ihre italienischen Papiere behalten können.
    Das bedeutet:
    Wird ihrem Antrag in Berlin nicht stattgegeben, verlieren sie ihren Status in Italien nicht.

  91. #61 der Esel – das Symbol von Unterwerfung (26. Aug 2014 06:37)

    Dazu passt ein Zitat von Friedrich Wilhelm Nietzsche –
    “Wer Multikultur will, der hat keine eigene Kultur, das heißt, er hat überhaupt keine Kultur. (…)

    Das Zitat ist nun sicherlich nicht von Nietzsche. Den Begriff „Multikultur“ gab es nämlich noch gar nicht im Deutsch des 19. Jahrhunderts, geschweige denn im Wortschatz Friedrich Nietzsches.

  92. #106 Kriegsgott (26. Aug 2014 12:07)

    Ich will eine Waffe(l)! 😉

    Mußt Du Kurde werden, bekommst Du eine geschenkt!

  93. #106 Kriegsgott (26. Aug 2014 12:07)
    Ich will eine Waffe(l)! 😉
    —————–
    Muttu Frankfurt Hbf gehen, da du kriegen. War mal ein ganz heisser Tip (vermutlich ist er es noch heute).

  94. #70 eule74 & #76 babieca ff.
    zur Diskussion Täterherkunft. (Alexanderplatz)
    Das ist ja der HAMMER,
    gestern in zdf heute wurde ein Filmclip über die Abführung des Täters gezeigt, man sah ihn von hinten, schwarze Haare, seitlich ausrasiert, so sieht kein Nahtsie aus. BILD schrieb gestern „der junge Berliner“. Aha. Hatte keine Zeit, den clip in der zdf-mediathek zu suchen, wollte es eigentlich hier einstellen, heute ist es bestimmt weg. Die Bilder in BILD (Quelle bei #76 babieca), das ist photoshopping! Oder es handelt sich um Kopftransplantation. Hammer.

  95. #26 Tastenspieler
    „Warum wollen heute viele junge Frauen keine Kinder mehr?“
    Ganz einfach: weil ihnen von Genderisten, Krampfemanzen und sonstigem ideologisch versifften Personal täglich eingehämmert wird, daß sie wie Männer seien. Sie sollen Männerberufe wählen, berufliche Karriere machen, später eine eigene Rente bekommen….
    Da bleibt kein Raum für weibliche Rollen wie „Mutter“. Und anstrengend ist es auch.
    Im Alter erwarten sie aber alle, daß ihnen Menschen den Hintern abwischen und sie füttern, die von anderen Eltern mühevoll und unter Opfern groß gezogen wurden.
    Denn die Aktienpakete und die Anleihen tun es bestimmt nicht.

  96. Die nordischen Länder sind -auf die Bioeinwohner bezogen-auch mit viel weniger Einwohnern pro qmeter zufrieden und wohlhabend.

    Die f a l s c h e Bevölkerung muß einfach aus Deutschland verschwinden!!!!!

  97. #20 Vorpommernlandwirt (25. Aug 2014 23:26)

    Außerdem macht Steuern zahlen Spaß.

    Gewiss nicht an den betrügerischen Merkel-Staat, der auch Ihr Geld an die PIIGS verschleudert sowie den Bodensatz dieser Erde und fanatische Kopfabschneider und zudem idiotische Windräder und ähnlichen ideologischen Sondermüll sponsert, im Gegenzug aber unsere Infrastruktur und unsere Straßen verrotten lässt. Diesem Staat ist leider das Recht abhanden gekommen, somit ist er – frei nach Benedikt – zur Verbrecherbande geworden.

Comments are closed.