Print Friendly, PDF & Email

Auf Wunsch vieler Leser, nicht nur über vergangene Veranstaltungen informiert zu werden, sondern auch an künftigen teilnehmen zu können, veröffentlichen wir zwei Termine anstehender Demonstrationen für das kommende Wochenende anlässlich der Gräueltaten an Christen im Nahen Osten.

Frankfurt/Main

Am Freitag, dem 22.8., wird in Frankfurt/Main unter dem Motto „Reden ist Silber – Schweigen ist Mord“ eine Demonstration stattfinden. Die „Aktion für verfolgte Christen und Notleidende“ (AVC) die als Veranstalter auftritt, schreibt dazu:

Seit am 9. Juni 2014 in Mosul das »Islamische Kalifat« ausgerufen wurde, überstürzen sich die Ereignisse. Christen und andere Minderheiten wurden dort vor die Wahl gestellt, zum Islam zu konvertieren, eine Kopfsteuer zu zahlen oder ermordet zu werden. Da vorher schon Massaker verübt worden waren, flohen allein aus Mosul zwischen 25 000 – 50 000 Menschen in panischer Furcht; weit über Hunderttausend aus anderen Gebieten im Nordirak. An Straßensperren wurden sie der wenigen Habseligkeiten, die sie mitnehmen konnten, beraubt. Kinder wurden enthauptet, Frauen vergewaltigt, Männer erhängt. Und das Morden geht weiter. Christen im (noch) freien Westen dürfen nicht wegsehen.

Ort: Frankfurter Innenstadt vor der Hauptwache
Zeit: 22.8.; 18-20 Uhr

Stuttgart

Unter dem Motto „Schutzzone Jetzt!“ wird es in Stuttgart einen Tag später auf Einladung der syrisch-orthodoxen Kirche im Verbund mit anderen christlichen Gemeinden (vornehmlich Auslandsgemeinden) eine Protestkundgebung auf dem Schlossplatz geben. Zuvor wird eine Andacht in der angrenzenden Stiftskirche abgehalten.

Der Veranstalter schreibt dazu:

[…] angesichts des tragischen Schicksals der Verfolgten im Irak und Syrien, seien sie Christen, Yeziden oder andere indigene Völker, fällt es mir sehr schwer, in dieser dunklen Stunde Worte zu finden, die die unerträgliche Situation beschreiben können. Welche Worte vermögen so viel Leid, Schmerz, Trauer, Grausamkeit und Hoffnungslosigkeit zum Ausdruck bringen?

Im Folgenden möchte ich nicht auf die Situation im Irak und Syrien eingehen, da die Ihnen bestens bekannt sein dürfte. […]

Unsere Forderungen an die Bundesregierung und die Internationale Gemeinschaft sind diese:

– Die sofortige Einrichtung einer Schutzzone für Christen, Yeziden und andere Minderheiten im Irak
– Die humanitäre Unterstützung der Flüchtlinge
– Die Unterstützung der Regierung im Nordirak zu Sicherstellung der Stabilität und zur Eindämmung der IS-Terroristen.

Volker Kauder, der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, hat zu dieser Veranstaltung sein Kommen bereits zugesagt.

Ort: Stuttgart Innenstadt
Zeit: 23.8.; Stiftskirche 12.15 Uhr; Schlossplatz 13 Uhr

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

49 KOMMENTARE

  1. Fernsehtipp:
    WELTSPIEGEL EXTRA
    Jetzt, 23.00 Uhr / ARD:
    IS-Terror / Wer sind die islamistischen Fanatiker

  2. Gut, dass diese Veranstaltungen stattfinden! Aber ich befürchte, dass Leute wie Kauder ihre Teilnahme zur politkorrekten Standardrelativierung missbrauchen und was von „Islam ist in Wahrheit Frieden und wird von IS falsch verstanden“ faseln werden. Ich lasse mich jedoch sehr gern eines besseren belehren.

  3. #3 Hedwig (21. Aug 2014 22:56)

    … und es geht schon wieder los!

    Soeben erklärte ein Scheich „Sowieso“ von der Kairoer Universität, dass das natürlich nichts mit dem Islam zu tun hat. Wörtlich: „Der Islam ist Frieden, der Islam ist barmherzig …“ Nur Geschwafel, als Autorität in Sachen Koran könnte er ja mal erklären, an welche Anweisung diese Mordbanden sich NICHT halten, oder wo sie, ganz konkret (!), gegen die „reine Lehre“ verstossen.

  4. #3 Hedwig (21. Aug 2014 22:56)

    Zum Schluss wurde es ganz schlimm. Da muss ich mir, als Bürger „des Westens“, von so einem Turbanträger vorhalten lassen, der Westen würde nur zusehen. Geht’s noch? Zusehen ist falsch, einmischen ist falsch … nur Eines steht fest … der Westen ist schuld. Kriegen diese Typen irgendetwas auch mal selbst hin? Wenn man sie sich selbst überlässt, sieht das Ergebnis so aus >>> Keine Kultur, keine Wirtschaft, keine Verwaltung, keine Armee, kein Staat. Alles, aber wirklich alles, was der Moslem kann, ist Forderungen stellen! Um gleich danach
    neue (und noch unverschämtere) Forderungen zu stellen!

  5. @#7 W. Martin (21. Aug 2014 23:14)
    Hab’s auch gehört, einfach nur zum K*tzen.
    Was dort mit IS abläuft, ist der ‚wahre Islam‘, der sich auf den Koran und die Hadithe/Sunna beruft. So sieht’s aus! Um das zu begreifen, braucht man kein (Pseudo-)Professor/Gelehrter – ob nun links/rot/grün oder islamistisch – zu sein. Dazu brauchts nur ein bisschen gesunden Menschenverstand.

  6. …“normale Räuberbande“!!! – Das ich nicht lache, wie krank muss man da sein, um eine solche Meinung zu haben/zu verbreiten!

  7. OT

    Sachsen vor Rechtsruck bei Landtagswahl (31.8.14).
    Sowohl Wahlumfragen für ARD und ZDF sehen sie
    AFD und die NPD im Landtag:

    AFD: 7 %
    NPD: 5%

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/sachsen.htm

    Ich interpretiere das mal so:

    1. Bisher hat man so getan als ob die Parteien rechts von der CDU nicht in den Landtag kommen.
    Man will damit die Massen manipulieren.

    Offensichtlich ist aber auf Grund der Stimmung in der Bevölkerung mit deren Einzug zu rechnen.
    Um sich keine Blöße zu geben werden jetzt realistische Zahlen veröffentlicht.

    2. Die Wahlen in Sachsen haben für die eine Woche später stattfindenden Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg Leuchturmchrakter.
    Kommen die 2 Rechtsparteien in Sachsen in den Landtag, werden Unentschlossene und Zaghafte in den beiden Ländern motiviert rechts zu wählen.

  8. Der Idiot Ossenberg laberte auch eben so`ne Schxxxx.

    Wenn sich die Muslime in Europa so richtig toll fühlen würden und angenommen, würden sie auch nicht im Irak und Syrien Blödsinn machen.

    Also „wir“ (die Gesellschaft) sind schuld, dass die Vollpfosten auf schräge Ideen kommen.

    Wir sind höchsten schuld, dass wir zuviele von denen reingelassen haben, die ihr konfortables Auskommen ohne Arbeit haben und daher genügend (zuviel) Zeit, um Schwachsinn auszuhecken.

    http://www.liveleak.com/view?i=74f_1355518746

    Jetzt rächen sich die Fehler 50 Jahre verfehlter Einwanderungspolitik.

    Have a nice day.

  9. Mich ärgert etwas ganz anderes! Als die Christen ermordet und verjagt wurden, hat in der westlichen Welt kein Hahn danach gekräht! Jetzt bringen Moslems Moslems um und die Amerikaner fliegen Luftangriffe und wir schicken Waffen?
    Ist das nicht pervers? Obwohl,je mehr Waffen die Moslems bekommen… Christen gibt es ja eh noch kaum… Eigentlich auch nicht schlecht! *g*

  10. #12 deed (21. Aug 2014 23:46)

    Nur meine ganz persönliche Meinung:

    AfD im Landtag Thüringen – durchaus möglich.
    NPD (noch dazu in Konkurrenz zu AfD) – keine Chance.

    Das Potential ist in Thüringen einfach nicht so gross.
    Die Sachsen sind ein Stückchen „rechter“,
    als wir Thüringer … 😉

  11. OT.
    Vermisse schmerzlich den seit Jahren vertrauten Besucher-Tageszähler!😥
    Dieser erzeugte bei mir immer ein wohliges Gefühl, mit meiner Islamophobie 👿 nicht alleine ins Bett steigen zu müssen.

  12. #13 Bruder Tuck (21. Aug 2014 23:56)

    Das ist der Unterschied!

    Während kein einziger, massgeblicher Moslem die IS Mörderbanden WIRKLICH anklagt und verurteilt, haben wir eine Unmenge „Experten“, die sich nicht entblöden, die Schuld auch noch bei uns zu suchen. Irgendwann finden die auch noch raus, dass Mohammed ein deutscher Immigrant war, der in Mekka um Asyl bat.

  13. #17 Kilian (22. Aug 2014 00:05)

    Hehe … 😀 😀 😀

    Ein schöner Spruch vorm Schlafengehen.

    Wobei ich mich keinesfalls als „islamophob“ sehe. Ich bin einfach GEGEN DIESE IDEOLOGIE des Terrors,
    des Mordes, des Hasses und des Todes!

  14. Und wie sieht es links von Rhein aus ?

    Verwandelt sich Frankreich in eine islamische Republik?

    Das Gericht von Belfort hat ein Scharia-Urteil gefällt und verboten, den Islam zu kritisieren.

    Laut René Marchand, „muss man den Islam rechtlich neu definieren. Die Definition des Islam als eine Religion, abgesehen davon, dass sie nicht ausreichend ist, ist ein Todesfall für unsere Zivilisation.“ 💡

    Der Islam ist laut René Marchand keine Religion und auch keine Rasse 😉

    http://german.ruvr.ru/2014_08_21/Verwandelt-sich-Frankreich-in-eine-islamische-Republik-4210/

  15. #3 Hedwig (21. Aug 2014 22:56)
    Fernsehtipp:
    WELTSPIEGEL EXTRA
    Jetzt, 23.00 Uhr / ARD:
    IS-Terror / Wer sind die islamistischen Fanatiker

    Da muß man aber nicht die aktuelle Kamera für gucken um das zu beantworten 🙂

    Es sind Leute, die so lange klar in der Birne waren, bis sie das erste mal einem Imam gelauscht haben.

    Man richtet (mal wieder) den Blick gen Osten und zwingt den Michel mit.

    CNN berichtete gestern aus London:
    Das Problem „westicher“ Kämpfer im Irak/Syrien/Afghanistan/Pakistan hat inzwischen eine hohe, in die tausende gehende Zahl erreicht. Nicht etwa „einige wenige“ wie unsere MSM suggerieren wollen.
    Dann haben sie die (folgerichtige) Frage gestellt:
    Wenn so viele radikalisierte Moslems mit Schaum vorm Mund aus Europa anreisen, wie groß muß dann wohl das Problem der Radkalisierung von Moslems in Europa sein ?

    Ich hab den Weltspiegel zwar nicht gesehen, kann mir aber gut vorstellen, dass diese „unwichtige“ Frage dort nicht gestellt wurde ?!

  16. Wenn die Masken fallen 💡

    In einem Propagander Video das der Nachwelt nicht vorenthalten werden soll werden Jesiden vor die Wahl gestellt, zum Islam zu konvertieren oder hingerichtet zu werden.

    Die im Bus angeschafften Geiseln in vermutlich feierlicher Atmosphäre entscheiden sie sich zum Islam zwangs zu konvertieren um ihr Leben zu retten. Das Propagander Video startet nach einer kurzen Einführung mit einem interview der IS Schergen mit amerkikanischen und russischen Waffen, danach folgt die Zwangskonvertierung.

    Die Jesuiten haben keine Ahnung das in anderen Regionen ihre Glaubensangehörigen hingerichtet wurden

    Ab Minute 9:55 erkennt man zwei junge Männer mit einem Fussballtrikot und der Deutschland Fahne auf der Brust.

    Doch die tiefe Analyse sollte ab Minute 7:38 beginnen. Der Propogandist befragt zwei Jesiden und in Minute 8:03 fällt EINDEUTIG der Name ADOLF HITLER. ❗

    Ob dem Mann die Fragee gestellt wurde wer seine Vorbilder oder Vorbilder des Islam sind kann nur beantwortet werden wenn von kurdisch in deutsch überstezt wird.

    http://elcomercio.pe/mundo/oriente-medio/estado-islamico-convirtio-al-islam-decenas-yazidies-noticia-1751421

    Zitate

    „Wir haben eben überhaupt das Unglück, eine falsche Religion zu besitzen. […] Auch die mohammedanische Religion wäre für uns viel geeigneter, als ausgerechnet das Christentum mit seiner schlappen Duldsamkeit.” ?(Adolf Hitler)

    An PI:

    Wer kann übersetzen ❓

  17. Was Frankfurt/Main schon am 22.08. um 18:00 Uhr? Das ist ja heute! Okay ich kann’s einrichten, trotz der knappen Ankündigungsfrist. Ob wir allerdings eine vierstellige Menschenmenge mobilisieren können wie das bei Stuttgart erwartet wird, bleibt abzuwarten, im Rhein-Main-Gebiet wohnen viele Ignoranten und Moslems, die nichts gegen ISIS einzuwenden haben, sondern eher die zunehmende Angst der Christen bzw. Nichtmoslems genießen.

    Und selbst wenn: Aus 1000 Teilnehmern lügt sich der Hessische Rotfunk garantiert nur 500 zurecht. Eine vierstellige Anzahl räumt der doch erst ein, wenn mindestens 2000 Menschen da waren.

  18. Volker Kauder unterbrach seinen Wahlkampf um Sabatina James zu unterstützen. Sie gingen zur pakistanischen Botschaft um dort mit verschärfter Freundlichkeit auf den Tisch zu hauen.
    Es ging um eine zum Tode verurteilten Christin, die sich weigerte zum Islam zu konvertieren.
    Frau Bibi wurde von ihren Arbeitskolleginnen in ein Moschee geschleppt, damit sie dort konvertiert. Frau Bibi weigerte sich. Klarer Fall von Blasphemie. Hintergrund: Frau Bibi sollte auf Anordnung ihres Arbeitgebers ihren Arbeitskolleginnen einen Krug Wasser bringen. Die durstigen Feldarbeiterinnen weigerten sich das Wasser zu trinken, weil den Krug einen unreine Christin berührte. Frau Bibi sitzt seit über 1 ½ Jahren im Knast und warte im Loch auf ihrer Hinrichtung. Frau Sabatina James bedankte sich mit einer Videonachricht bei Volker Kauder. (ca.Juni, Juli 2013 ?)
    https://www.facebook.com/pages/Sabatina-eV/217543791614885?ref=ts&fref=ts

  19. Muss mich leider entschuldigen.
    Sind noch mit den Nacharbeiten der Ernte beschäftigt. Könnte man so eine Veranstaltung nicht mal in Greifswald organisieren? Ich könnte auch meine Helferinnen Natascha und Swetlana mitbringen.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  20. Politiker und Medien können es nicht sein lassen:
    Das Tote Pferd „Neo“nasis“ Tag täglich neu zu Satteln.
    Die ewig gestrigen 68er warnen vor sollchen Demonstrationen
    da mit Übergriffen von „Neo“nasis“ gerechnet werden muss!
    Aber von Moslem verfolgte Christen kommen in Ihrer schönen Heilen Welt einfach nicht vor!!!
    „Sind den alle Gutmenschen nur noch „Traumtänzer“ und Geisterjäger?“
    Zur Erinnerung: Da wird ein Schreiberling geköpft und alle Gutmenschen schreien auf,
    Sterben am gleichen Tag Hunderte Christen, von Islamisten getötet, Interessiert das von unsern
    Eliten niemanden damit kann man keine Karriere machen….

  21. Gebetsandacht? Na, da wachsen den Christen im Irak und Syrien direkt die abgeschnittenen Köpfe wieder an …

    Genau DAS ist das Problem mit euch Christen: Während Jung-Moslems in diese Länder reisen, um für ihr Kalifat zu kämpfen, beschränken sich Christen aufs Beten und Traurig-dreinschauen.

    Warum gibt es keine christlichen Milizen? Warum schickt der Vatikan nicht Sondereinheiten oder christliche Söldner?

    Das Christentum ist eine Religion, die sich in der Opferrolle gefällt.

  22. Kommentar in der „Welt“ zu:

    Wo bleiben die Proteste gegen den Islamischen Staat?

    „Bin Muslim und ich kann Ihnen sagen, wieso ich bzw. die andere Muslime nehme ich mal an gegen die IS nicht protestieren, aus einem einfachen Grund. Glauben Sie ernsthaft, dass durch Demonstrationen die IS Terroristen aufhören zu morden?“

    Mir fehlen die Worte zu solch einer Logik!

  23. Was hören von der Muslim-Liga in Deutschland. Sie wollen Deutsche werden und sein. Kein Aufschrei gegen die ISIS. Das SED-Pack im Bundestag schreit nach den Amis, nun soll die USA als Weltpolizist auftreten. Das GRauen ist angekommen, das Mittelalter ebenso und das BEwusstsein, dass im Falle eines Bürgerkriegs die Duetschen diesen Mörderbanden hoffnungslos unterlegen sind. Führt die Wehrpflicht wieder ein, die jungen Männer müssen an der Waffe alle ausgebildet werden zum Schutz vor Mörderbanden.

  24. #7 W. Martin
    Zum Schluss wurde es ganz schlimm. Da muss ich mir, als Bürger “des Westens”, von so einem Turbanträger vorhalten lassen, der Westen würde nur zusehen.

    Um das zu verstehen sollte diese versteckte Forderung mal genau unter die Lupe genommen werden.
    Der Islam besteht aus zwei Hauptströmungen. Den Suniten und den Schiiten. Diese haben die selbe Ideologie. Sie streiten sich lediglich um die Nachfolge Mohammeds. (Und das bis aufs Messer). Wenn einer dieser Seiten irgendwo auf der Welt wie jetzt die ISIS wieder ein größeres Gemetzel veranstaltet dann wird die andere Seite wieder lauthals danach schreien das der Westen eingreift. Damit wird dem Westen wieder Sand in die Augen gestreut und gehofft das wieder nach der Devise gehandelt wird-Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Ich Habe dieses System schon mal auf der Achse des Guten in Bezug auf die Amerikanische Außenpolitik und deren Misserfolge in einen Kommentar dargelegt. Wenn eine militärische Aktion des Westens erfolgt dann soll auch ganz klar eine Zielvorgabe erfolgen. Das primäre Ziel muss in diesem Fall sein das Christen und andere ethnische Minderheiten vor dem Islam gerettet und geschützt werden. Denn den Islam vor dem Islam zu beschützen wie es in der Vergangenheit passiert ist kann nur als ein hirnrissiges Unternehmen gewertet werden.

  25. WART NUR AB; was die LINKS-FASCHISTEN für einen GEGEN-MOBB veranstalten werden !!! (HAB ICH SCHON MITERLEBT !!! )

    DA SIEHT MAN DAS -WAHRE GESICHT- DER LINKEN ; DIE VON DER REGIERUNG MIT STEUERGELDERN FINANZIERT WERDEN !!!

    … und die SA – Stosstruppe unserer Regierung (GRÜNE;SPD;LINKE; und leider! auch der CDU/die ABSOLUT!!!NICHT mehr „Christ“Demokraten sind) darstellen !!! …

    WART AB : dass kommt !
    — !!! LINKE HASSEN ALLES! – CHRISTL. !!! —

    — !!! — –

  26. Mit Demos kann man die IS nicht stoppen. Aber man kann Druck auf die Politik ausüben zu handeln. Man gewinnt Öffentlichkeit dass die Mai-Stream Medien dies nicht mehr ignorieren können und dass bei einigen Mitbürgern doch mal ein Licht aufgeht.
    Sie werden dann die Zusammenhänge erkennen von Masseneinwanderung/Asyl etc. und die rot-grünen Schwindler entlarven.
    Viel mehr ist nicht drin aber auf jedem Fall mehr als nix.
    Die Stärke der ***Gelöscht!*** ist unsere Schwäche. Sie jammern und jaulen bei jeder Kleinigkeit und schaffen Öffentlichkeit. Und was tun wir ?

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  27. #39 LordJESUS ist GOTT (22. Aug 2014 11:03)

    Die Worte Jesu Christi werden bald als politisch inkorrekt markiert sein!

  28. #42 rene44

    Zu „Islamisten in Turnschuhen“:

    „Er kichert.“

    Das allerdings ist mir bei den Sadomoslems auch schon oft aufgefallen. Dieses mädchenhafte Kichern in Kombination mit Allah-hu-akbar-Gegröhle bei extrem grausamen Handlungen. 🙁

  29. So, kurze Beschreibung, wie’s heute in Frankfurt war.

    Location: Hauptwache, aber leider hinter dem Café Hauptwache, also Richtung Roßmarkt. Veranstaltungen von Linken, Grünen und Antifa finden fast immer davor statt, also auf einer viel geräumigeren Fläche mit freiem Blick zum Hauptteil der Einkaufsmeile Zeil und in weitere große Straßen, so daß immer jede Menge Zufallspassanten stehenbleiben und die Teilnehmerzahl sich schon dadurch erhöht. Aber es hat in Frankfurt schon Tradition, daß christliche und jüdische Kundgebungen abgedrängt werden, zum heutigen, ziemlich dicht baumbestandenen Ort, oder sogar bis an den ebenso beengten, etwas abseits gelegenen Roßmarkt (Israeltag in manchen Jahren!).

    Polizeipräsenz: Dezent.

    Gegendemonstranten: Habe ich keine wahrgenommen, traten jedenfalls nicht als Gruppe auf. Ein frecher, alles relativierender kohlrabenschwarzer Moslem verzog sich bald, als er merkte, daß er keine Zustimmung ernten konnte. Einzelne Provokateure im christlichen Gewand gaben auch schnell auf.

    Wetter: Durchwachsen, aber trocken.

    Teilnehmerzahl: Leider nicht vierstellig. Hoffen wir, daß es in Stuttgart besser läuft.

    Ablauf: Ich möchte die Veranstalter nicht als Schlaftabletten bezeichnen, aber man merkte eine gewisse angezogene Handbremse. Das Motto „Reden ist Silber, Schweigen ist Mord“ hätte ergänzt werden müssen mit „Taten sind Gold“! Interessant, daß auf anderen Plakaten nur von „Tötungen“ der Christen die Rede war. Merke: Moslems „töten“ Christen (haben vielleicht „Gründe“ dafür??). Doch wenn die Menschen im Westen (vielleicht aus Unwissenheit oder Desinteresse) dazu schweigen, begehen Letztere „Morde“. Die altbekannte Schuldspirale. Als Filmausschnitte der Massaker gezeigt wurden, merkte man an der Reaktion Vieler, daß dieser Holocaust bei Teilen der Bevölkerung noch fast unbekannt ist. Immerhin, es kamen viele Betroffene aus Nahost zu Wort, es wurde gesungen und zum Schluß, als man auf dem Pflaster knieend und mit brennender Kerze in der Hand das Vaterunser betete, bezeichnete der etwas islamapologetische Veranstaltungsleiter die hingeschlachteten Christen sogar als Märtyrer.

    Medieninteresse: Einige Pressefotografen, Radioleute, viel privates Handygefilme, aber das Hessenfernsehen habe ich nicht wahrgenommen.

  30. Friede Freiheit Schutzzone jetzt
    Wie immer, Isis hat nichts mit Islam zu tun. Kirchenvertreter und CDU-Politiker halten Reden.
    Ca 1000 anwesend. Waffenlieferungen an die Kurden werden angekündigt.

  31. Potztausend!!!

    Der hessische Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner lehnt ein Burka-Verbot ab. Auch Islamterroristen sollen nach seinem Willen unter allen Umständen Deutsche bleiben. ❗

    HR-Online berichtet heute:

    „Auf Nachfrage distanzierte sich Wagner von Forderungen aus der hessischen CDU nach einem Burka-Verbot oder nach Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft für islamistische Kämpfer. Dies seien Sommerlochthemen. Wagner wollte sich nicht festlegen, ob es auch nach der nächsten Landtagswahl eine Fortsetzung der schwarz-grünen Koalition in Wiesbaden geben sollte. Letztlich entschieden das die Wähler.“

Comments are closed.