Video: Bürgerbegehren gegen Münchner Islamzentrum im französischen Internet-TV

libertesAm Mittwoch Abend wurde im französischen Internet-Fernsehen „TV Libertés“ um 19 Uhr eine Reportage über das Bürgerbegehren gegen das geplante Islamzentrum in München gesendet. Der belgische Journalist Lionel Baland hatte bei einem Infostand der FREIHEIT ein Interview aufgenommen und mit weiteren Filmsequenzen nach Frankreich geschickt. TV Libertés setzt sich seit Januar dieses Jahres für die Verteidigung der Kultur und Werte Frankreichs im Herzen der europäischen Nationen ein. Im Team befindet sich auch Robert Ménard, Gründer und ehemaliger Präsident von „Reporter ohne Grenzen“.

(Von Michael Stürzenberger & Gernot Tegetmeyer)

Nachdem französische TV-Sender nur am Rande und abwertend über drei Massendemonstrationen berichteten, bei denen jeweils über eine Million Menschen aus allen Gesellschaftsschichten gegen die Öffnung der Ehe und Adoption für gleichgeschlechtliche Paare auf die Straßen von Paris gingen, fiel der Startschuss für „TV Libertés“. Journalisten fanden sich zusammen, um ein politisch inkorrektes Programm auf die Beine zu stellen, das kritisch über Gender Mainstream, Massenzuwanderung und Islamisierung berichtet. Hier das Video der Sendung über das Münchner Bürgerbegehren gegen das geplante Islamzentrum:

Hier das Interview im deutschen Original, das Lionel Baland führte:

Solch einen informativen Bericht über das Bürgerbegehren gab es in der Münchner Medienlandschaft bisher noch nicht. Immerhin kam zum gestrigen Infostand im Münchner Stadtviertel Haidhausen ein Fotograf der BILD-Zeitung und knipste eifrig. Auf den Artikel sind wir gespannt.

IMG_4658

Heute sammelte das Team der FREIHEIT an zwei Infoständen 280 Unterschriften. Wir befinden uns auf der Zielgeraden unseres Bürgerbegehrens und werden in den nächsten Tagen die 50.000er Grenze überschreiten.