beckmannDie ARD-Talksendung „Beckmann“ behandelte am vergangenen Donnerstag (Wiederholung Freitag vormittag auf 3-SAT) den Genozid der islamischen Terror-Armee im Irak an den Jesiden. Die Sprecherin des Zentralrats der Jesiden in Deutschland, Songül Tolan, bezeichnete die Allah-Krieger als „Bestien“ und beschrieb unfassbare Grausamkeiten an jesidischen Kindern, Frauen und Männern. Philipp Mißfelder, der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, betonte, dass auch das Christentum im sunnitischen Teil des Iraks ausgelöscht werden soll. Jörg Armbruster, früherer ARD-Korrespondent im Nahen Osten, bestätigte die Finanzierung des IS-Terrors durch arabische Golfstaaten wie Katar. Harald Kujat, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr, kritisierte die komplett fehlende humanitäre Hilfe der arabisch-islamischen Staaten für die Flüchtlinge und wunderte sich, dass die religiösen Führer im Islam keine Stellung gegen IS bezögen. Michel Reimon, EU-Abgeordneter der österreichischen Grünen, befürwortete Militärhilfen für die Kurden im Kampf gegen IS, was einem Grünen normalerweise sicher nicht leicht über die Lippen kommt.

(Von Michael Stürzenberger)

Katar wurde in der Sendung als ein Staat mit zwei Gesichtern dargestellt. Einerseits erwünschter Investor für westliche Unternehmen, andererseits gefährlicher Finanzierer von islamischen Terror-Organisationen:

katar

Armbruster, der sich in der Vergangenheit immer verzweifelt bemüht hatte, islamischen Terror von der islamischen Religion zu trennen, verortete den ideologischen Nährboden für den IS-Terror auch im Mutterland des Islams, Saudi Arabien. Dort würden im Rahmen der Scharia ebenfalls Köpfe und Hände abgehackt. Die Ausübung anderer Religionen sei schlichtweg verboten.

tolan-3Songül Tolan (Foto) beschrieb das Weltbild der „Bestien“ der Islamischen Terror-Armee IS, die Jesiden als „Teufelsanbeter“ ansehen, die in dem menschenverachtenden Rangsystem des islamischen Staates noch unter den Christen stehen würden, die als „Ungläubige“ gelten. Das Ziel der Allah-Krieger sei es, das Jesidentum komplett auszulöschen. Den Christen, die noch nicht getötet worden waren, wurde immerhin eine 24-Stunden-Ultimatum gestellt, um in den Islam zu konvertieren oder zu flüchten, bevor die Hinrichtung vollzogen wird.

Tolan berichtete von Massenexekutionen, bei denen Mohammedaner in Menschenmengen hineinschossen, in denen sich auch viele Frauen und Kinder befanden. Wie Gärtner, die aus ihren Gieskannen Rasen wässern, hätten die Moslems ihre Kugeln in Menschen geschleudert. Tolan berichtete auch von brutalen Vergewaltigungen, Verstümmelungen und Kopfabhackungen. Ein Jeside sei mit Stricken an zwei Autos angebunden worden, die anschließend in entgegengesetzter Richtung auseinanderfuhren, wobei das bedauernswerte Opfer in der Mitte auseinandergerissen wurde. „Das sind keine Menschen“, meinte sie. Sie hätte ergänzen können, dass dies aber gläubige Moslems sind, denn schon der Begründer des Islams und das perfekte Vorbild für alle Moslems, der Prophet Mohammed, ließ eine seiner Kritikerinnen zwischen zwei Kamele binden und jene auseinandertreiben. Mit dem gleichen grausamen Ausgang. Die Variante mit den Autos ist lediglich eine zeitlich angepasste Form dieser barbarischen islamischen Strafe für Gegner des Islams.

dschihadIn einem Zuspielfilm wurde auch die Bedrohung für Deutschland aufgezeigt. Hunderte deutsche Dschihadisten seien im Irak und in Syrien unterwegs, die ihre Grausamkeit, Verrohung, Kriegserfahrung und Tötungsbereitschaft bei ihrer Rückkehr importieren würden. Aus dem Kriegsgebiet fordern sie in Videos ihre Glaubensbrüder hierzulande auf, sich dem islamischen Kampf anzuschließen (Foto). Die Werbung für den „Heiligen Krieg“ würde im deutschsprachigen Internet und durch Salafisten hierzulande massiv betrieben.

Es wurde auch die Bedrohung von jesidischen Flüchtlingen durch gewalttätige Moslems in deutschen Asylantenheimen angesprochen. Der Grüne Reimon sprach von einer „totalitären, faschistoiden Ideologie“, die Menschen „vernichten“ wolle, und der müsse man „mit aller Härte“ entgegentreten. Aber noch heißt es, es seien ja nicht alle Moslems so und es gäbe ja auch den „friedlichen Islam“. Jörg Armbruster wünschte sich in Deutschland allen Ernstes eine gemeinsame Demonstration von Sunniten, Schiiten und Jesiden gegen den Terror des Islamischen Staates im Irak. Man fragt sich angesichts einer solch naiven Vorstellung, was der ARD-Mann nachts so alles träumt. Näher an der Realität ist eine Aussage des kürzlich verstorbenen Journalisten Peter Scholl-Latour, die von Beckmann zitiert wurde:

„In der arabischen Staatenwelt gibt es wohl nur die Wahl zwischen einem islamischen Gottesstaat und einer Militärdiktatur“

Hier das Video der insgesamt äußerst sehenswerten Sendung auf livingscoop (Videobearbeitung: theAnti2007) und hier auf Youtube:

Die barbarische Kompromisslosigkeit des islamischen Terrors im Irak hat endlich etwas Bewegung in die öffentliche Diskussion gebracht. Mittlerweile hat sich der politisch korrekte Sprachkodex stellenweise bereits auf den „radikalen Islam“ als Ursache für den Terror verlagert. Es wird wohl noch eine Zeit dauern, bis DER ISLAM in das Fadenkreuz gerät. Die fürchterliche Realität im islamischen Staat Irak und die Begeisterung europäischer Moslems für den Dschihad dürfte die Denkprozesse weiter beschleunigen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Die Relativierer laufen sich schon warm.
    Z.B. heute Abend die berufsbetroffene „Killerwarze“ bei Plasberg in „Weich aber Unfair“ !

    Man darf doch erwarten daß Gabriel’s Islamverbände sich jeden Tag und bei jeder Gelegenheit vom IS(IS) – Terror distanzieren so wie wir Deutschen uns ständig wegen der NS – Vergangenheit rechtfertigen müssen. Jedoch…sie werden es nicht tun.

  2. Michel Reimon, EU-Abgeordneter der österreichischen Grünen, befürwortete Militärhilfen für die Kurden im Kampf gegen IS, was einem Grünen normalerweise sicher nicht leicht über die Lippen kommt.

    Die Einschläge kommen näher.

    Die ISIS-Barbaren stehen in Syrien kurz vorm Mittelmeer. Von da aus müssten sie nur noch nach Europa übersetzen, wobei sie vom türkischen Staat (und seiner sunnitischen Bevölkerung) unterstützt werden.

    Hunderte, wenn nicht Tausende, von Dschihad-Touristen stehen zur Rückkehr nach Europa bereit, um „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu werfen“.

    Jetzt bekommen es auch die Grünen und Gutmenschen mit der Angst zu tun. Wissen sie doch, dass die ISIS-Barbaren mit ihnen kurzen Prozess machen würden („dann schnüret die Bande und herunter mit dem Kopf!“).

  3. Der Grund, warum ich – trotz etlicher anderslautender Ansichten dazu auf PI – die Jesiden nicht als Feinde unserer Gesellschaft ansehe, ist schlicht die Tatsache, dass es keine missionarische Sekte ist. Das heißt, die Jesiden sind wie die Juden gar nicht daran interessiert, ihren Glauben zu verbreiten, da man nur als Jeside geboren werden kann. Die öfter in diesem Millieu vorkommenden Ehrenmorde tragen auch noch zur Begrenzung der Jesiden-Population bei.

    Daher würde ich die ohne zu zögern mit Waffen beliefern, um die Sunniten zu bekämpfen.

    Ich wünsche mir, dass ich mich irre, aber auch hier vermute ich eine islamische Bestie als Täter:

    http://www.welt.de/vermischtes/article131555447/Mann-nahe-Berliner-Alexanderplatz-getoetet.html

  4. Der ehem. Generalinspekteur der Bundeswehr Kujat weiß, was die Kurden brauchen:

    „Es geht um vier Gruppen von Waffen:

    1. Waffen, die größere Mobilität verschaffen, beispielsweise geschützte Fahrzeuge.

    2. Persönliche Handfeuerwaffen.

    3. Panzerbrechende Waffen, wie Milan oder Panzerfäuste.

    4. Weitreichende Systeme, wie Mörser oder Granatwerfer.
    Ich kann Ihnen das in zehn Minuten sagen.“

    Warum braucht die Bundesregierung eine Woche, um zu überprüfen, was geschickt werden kann?

    Weil die Bundesregierung nicht das benötigte Arsenal prüft, sondern „politische korrekte Optionen“, egal wie viele Christen in dieser Zeit enthauptet werden.

  5. @#4 Eugen Zauge (25. Aug 2014 10:21)

    Die Chance, dass es sich bei den Tätern nicht um kulturbereichernde Fachkräfte handelt, liegt wohl bei unter 1%. Der gesamte Tatablauf spricht für die üblichen Verdächtigen.

  6. Man muss die Terror-finanzierenden Golfstaaten dort treffen wo es ihnen wirklich weh tut : Beim Geld.
    Abbruch der Geschäftsbeziehungen, Embargos, Ausweisung der verdächtigen Personen, Einreiseverbote, Keine Ausstellung von Touristenvisa, Verlegung bzw. Absage der Fussball-WM uvm.

    Es gibt viele Möglichkeiten.
    Aber statt dessen versenkt unsere Kanzlerin lieber 500 Mio. € in der Ukraine, welche prompt am nächsten Tag ankündigen, dieses und weiteres Geld in die Aufrüstung zu stecken um den russischen Bären damit zusätzlich zu reizen, der sich wiederum über Deutschland ärgern wird.

  7. Saudi Arabien und Katar wurden also als die Staaten hinter dem Korangerechten Verhalten der gläubigen Mohammedaner der ISIS identifiziert?

    Dann bitte auch konsequent die selben Reaktionen wie bei Russland im Fall der Ukraine fordern:

    EU weites Konten einfrieren, Einreiseverbote, Wirtschaftssanktionen….

    …. ach, das sind Ölscheichs?

    Na dann!

    semper PI!

  8. Wenn man islamische Bestien so benennen darf, wie sie sind, wie muss man dann unsere Politiker benennen, die solche Bestien planmäßig in unser Land holen?
    Für mich ist diese Politik und deren Vertreter verbrecherischer gegen unser Volk als diese Moslems es sein können. Die Moslems tun nur das, was im Koran steht und woran sie glauben.

    Unsere Politiker aber töten unsere Kinder und Enkelkinder wissend und lügen die Bevölkerung darüber an, was auf uns zukommen wird. Nur um des kurzfristigen Wahlerfolges willen.

  9. Ich habe gerade Fatima Roth gesehen, am Flughafen. Sie haut ab. 😆

    Jetzt wird es lustig. Wenn diese Horden von IS wirklich kurz vorm Mittelmeer stehen, dann sollte Frontex langsam mal aufrüsten. Die italienische Marine hat keine Zeit, die muss Neger retten.

  10. Ich habe die Sendung gesehen und war erstaunt, wie hier annähernd korrekt über die furchtbaren Geschehnisse berichtet und diskutiert wurde. Es hätte mehr zur Sprache kommen müssen, wie es kommt, dass die IS so rasch und so viele Anhänger und aktive (barbarisch schlachtende) Mitmacher bekommen können. Es sind doch aus unserer (christlichen und westlichen) Sicht alles Schwerstverbrecher, die bei korrekter Verurteilung wegen der großen Zahl gar nicht lebenslang in Gefängnissen „untergebracht“ werden könnten. Und wie kann man denn ausschließen, dass ein hier eintreffender „Flüchtling“ in seinem Herkunftsland nicht schon mehrfach nicht nur Tier- sondern auch Menschenköpfe bei vollem Bewusstsein des Opfers abgetrennt hat. Das kann man eben nicht und das sollten sich die Aufnahmebeführworter mal vor Augen halten. Wer sich das mit allen möglichen Folgen einmal klar macht, kann eigentlich nicht mehr ruhig schlafen. Grauenhaft.

  11. @ #10 Peter Blum

    The great Negerhäuptling of ‚murrica wird das nicht zulassen. Denn auch er ist bloß eine Marionette der Öllobby und die ist maßgeblich für die scheinbar weltweite Immunität von Saudi Arabien und Qatar verantwortlich.

    Nein, solange unsere „Freunde“ USA die Hand schützend über diese Terrormoslems halten, wird sich die Spirale weiter drehen.

  12. Eher bauen die in Mecka eine Kathedrale bevor auch nur ein einziger Moslemvertreter Verantwortung für den Völkermord im Irak übernimmt.
    Der Terror der IS(is) ist für Mazyek und Co. auch Teil des langfristigen Ziels Europa zu islamisieren, denn man weiss seit dem 11. September wie unsere westlichen Politiker und Medien auf Terror reagieren: Nämlich mit immer mehr Eingeständnissen und Sonderstatuserlassen gegenüber den Moslems.

    Mazyek wäre ja schön blöd, wenn er öffentlich seine „Soldaten“ zurückpfeifen müsste.

    Und was macht die moslemische Community? Wo sind die Lichterketten und Solidaritätsbekundungen mit den Eltern des grausam geköpften US-Journalisten?

    Wo sind Özdemir und Claudia Roth?

    Die Abwesenheit der Moslems kann man sicherlich bei einigen wirklich Moderaten Moslems damit erklären, weil sie Angst vor den eigenen „Glaubensbrüdern“ haben. Allerdings befürchte ich , daß eine beträchtliche Anzahl der Moslems heimlich die IS(is) unterstützt.

    Denn die IS(is) macht nichts anderes,was nicht auch ihr geliebter Prophet vor 700 Jahren machte: Nämlich die Ermordung und Vertreibung von Andersgläubigen: Mohamed hat die arabische Halbinsel innerhalb von wenigen Jahren fast Juden und Christenfrei „geschlachtet“.

  13. Offensichtlich müssen erst Boko Haram und IS in Erscheinung treten, um klare Worte für den Islam im Staatsfernsehen zu finden. Wenn auch zögerlich und noch immer mit der absurden Begriffstrennung zwischen Islam und Islamismus.

    Der Jihad ist mit dem Islam entstanden und nicht mit dem Begriff des Islamismus im 19.Jahrhundert, auf denen sich Muslime und Islamophile zurückziehen.

    Morgen, Dienstag den 26.08.2014 um 22:45
    sendet das Staatsfernsehen Das Erste mit Frau Maischberger um 22:45 Uhr:
    Angst vor Gotteskriegern: Bedroht dieser Islam auch uns?

    Link: http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/26082014-angst-vor-gotteskriegern-100.html

    Ich freue mich bereits jetzt wieder auf Aussagen wie “das hat aber nichts mit dem Islam zu tun” oder “wir müssen hier zwischen dem friedlichen Islam und dem Islamismus unterscheiden”.

    Oliver Jeges und Alice Schwarzer in Opposition zu Aiman Mazyek und Khola Maryam Hübsch. Das könnte spannend werden.Dabei auch Christoph Reuter und Beatrix Reinders, die ihren Sohn an den Islam verlor.

    Aiman Mazyek und Khola Maryam Hübsch werden, wie üblich, darauf bestehen, dass IS natürlich nichts mit dem Islam zu tun haben oder diesen missbrauchen. Dabei setzen IS Mohammeds Vebrechen exakt um und müssen deshalb als die authentischsten und gläubigsten Muslime betrachtet werden.

    IS haben auch genau das Kalifat gegründet, das die Muslime doch herbeisehnen:
    http://www.youtube.com/watch?v=IW20wesslyg

    Jeder Moslem muß sich nun entscheiden zwischen einem Kalifat des siebten Jahrhunderts oder einem aufgeklärten demokratischem Rechtstaat des 21.Jahrhunderts.

    Was wollt ihr und wie wollt ihr leben?

    Imam Idriz und die Münchner Politclique, die zur Finanzierung des Münchner Forum für den Islam, mit dem Terrorfinanzier Katar zusammenarbeiten, müssen sich nun verantworten.

    Katar finanziert Al Quaida, die Taliban und Hamas. Nun steht der Vorwurf im Raum das Katar ebenfalls die IS finanziert:
    http://www.heute.de/us-verteidigungsminister-chuck-hagel-sieht-is-terrormiliz-als-extreme-bedrohung-fuer-usa-34626518.html

    Weder von Saudi Arabien noch von Katar gibt es Engagements gegen IS und auch keine Hilfe für die Opfer.

    Warum?

    Deutsche Politiker die mit solchen Staaten kooperieren und damit den Bund gefährden könnten in den Verdacht geraten Hochverrat zu begehen?!

    Wer mit einem Staat zusammenarbeitet der die IS finanziert, um damit auch Krieg gegen Europa und die USA zu führen, macht sich zum Erfüllungsgehilfen dieser Verbrecher.

    Hochverrat: http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__81.html

    Herr Idriz, Herr Ude & Konsorten, beziehen Sie Stellung. Wollen sie allen ernstes Katar als Finanzier für ein Islamzentrum in München?

  14. Von Hundert Prozent Moslems die tatsächlich nichts mit dem Pfad des Blutes zu tun haben wollen, sind es ungefähr Schätzungweise gerade mal so Gut wie Zwei Prozent. Die restlichen moderaten Feiglinge werden sich dem Pfad des Blutes anschließen, nicht der Überzeugung willen, nein, weil sie Todesängste vor denen hegen die sich dem Tiere gebeugt haben. Und der Prophet ist ein Kenner des schwarzen Humors, ein Witz am Ende, wenn die Engel herabsteigen und sich gegen diese Unheiligen stellen werden. Denn Zwei werden fallen, Zwei große Heere hinabgestoßen werden in die Tiefen des großen Flammenmeeres. Ihr solltet es Glauben, denn genau so steht es geschrieben!

  15. Hätten die USA ein echtes Interesse daran IS zu stoppen, dann wären die innerhalb von drei Tagen Geschichte.
    Die sporadischen Luftschläge und Unterstützung von Kurden zeigen mir eher, dass es immer noch darum geht die Region zu destabilisieren.

    Einen aufgerüsteten Kurdenstaat würden weder der Iran, noch (unser „Natopartner“) die Türkei und der Irak akzeptieren.

    Außerdem sollte man sich mal fragen wie es sein kann, dass eine Turbantruppe mit Geländewagen innerhalb weniger Monate großte Teile des Irak unter ihre Kontrolle bringt. Man muss nur mal überlegen, welche Logistick dahinterstecken muss!

    Ich persönlich bin strikt dagegen den Kurden (die übrigens eine hohe Affinität zum Marxismus/Leninismus haben) Waffen wie die MILAN zu liefern.

  16. Zitat #7 Weltverbesserer:
    Die Chance, dass es sich bei den Tätern nicht um kulturbereichernde Fachkräfte handelt, liegt wohl bei unter 1%. Der gesamte Tatablauf spricht für die üblichen Verdächtigen.

    ———————————————
    Ausnahmsweise wohl eher ein Antifa…

    Täterbeschreibung der Polizei:
    Er soll einen auffälligen Nasenring sowie drei Kugel-Piercings in der Unterlippe tragen. Nach Angaben der Polizei war der Verdächtige vermutlich in Begleitung einer Frau mit auffälligen pinkfarbenen Haaren unterwegs.

  17. Hamed Abdel-Samad
    vor 15 Stunden
    famous Egyptians abroad:
    1. Ayman El-Zawahiri
    2. Mohamed Ata
    3. Abdel-Majid Abdel Bary
    4. Ahmed Zuweil
    5. Magdi Yacoub

    What? You don’t know Abdel Bary yet? He is the guy with british accent who beheaded the American Journalist James Foley! His father came as a refugee to Britain, then joined al-Qaida and was extradited from Britain to the United States on charges of terrorism in 2012. Now his son is continuing the path. Here we have a case of imported terrorism and a case of home-grown terrorism in the same family! Good Luck Great Britain. Good Luck Europe!

  18. Als erstes hilft jetzt nur noch unsere Einigkeit.
    Jeder der kann und will sollte die nächsten Wahlen
    (in Sachsen) massiv durch permanenten Hinweis auf
    diese Meldungen hier untestützen indem er auf
    die enzige wählbare (für uns) Partei hinweist
    und zwar die AfD.

  19. So Sendungen sind am Ende nur gequascht, da nichts dabei herauskommt.
    Die mittlerweile verkommen Parteien… Ach was solls¡

  20. @#20 ha-be (25. Aug 2014 11:25)
    Danke für die Info. Habe ich jetzt auch gelesen. Die Bild hatte heute Morgen geschrieben dass der Täter sich in einer Gruppe „junger Männer“ befand. Das ist normalerweise ein Synonym für Kulturbereicherer bzw. sonstige Plusdeutsche. Jetzt schreibt die Bild, dass er in Begleitung einer jungen Frau war. Ist schon ein Unterschied.

  21. @#15 Eugen Zauge (25. Aug 2014 11:03)

    „……..US-Präsident Barack Obama sagte im September vor den Vereinten Nationen, dass die USA weiter auf das Öl aus dem Nahen Osten setzten. „Auch wenn die USA ihre Abhängigkeit von Ölimporten nach und nach verringern, ist die Welt immer noch von den Energievorräten der Region abhängig und eine massive Störung könnte die gesamte Weltwirtschaft ins Wanken bringen…..“

    http://www.welt.de/wall-street-journal/article120871595/China-und-USA-streiten-um-Oel-des-Nahen-Ostens.html

    Erkärt ganz gut die US-Amerikanische Sicht der Dinge.

    Im Übrigen bin ich ein Anhänger der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft, das in der PI Kopfzeile vorgegebene „Proamerikanisch“ ist ganz meine Linie.

    Und wenn ich für B. Hussein O. wenig übrig habe dann wegen seines „Lebens für die Ausbreitung der Umma“, aber nicht wegen der ethnischen Herkunft seines Vaters. Die USA sind eine multiethnische Demokratie, B. Hussein O. lediglich ihr derzeitiger Präsident. Die USA sind nicht B. Hussein O. und seine Aussen-, besonderst seine Nahostpolitik.

    http://michael-mannheimer.info/2012/10/15/bestatigt-barack-obama-war-praktizierender-muslim/

    Lesen Sie mal was Mannheimer dazu zu sagen hat.

    l.G.

    semper PI!

  22. #21 Anthropos
    Nanu, dieser Müslüm redet doch permanent davon, dass die Sauerei implodiert? Die Mehrheit der „friedlichen Müslüme“ blabla bla.
    Warum wünscht er uns denn so unheilvoll gute Nacht?

  23. Also, was das Video betrifft, so ist es absolut enttäuschend, totaler Dreck. Die einzig wahre Stimme kam völlig allein gelassen und untergegangen von der lieben Songül Tolan. Die politisch verantwortlichen Labern diskutieren, laba laba laba, und verstehen noch immer absolut, Nix Ahnung, völlig verblödet. Und sie helfen überhaubt nicht, reden den gleichen Brei, wie seid Jahrzehnten. Was sie wirklich tun, sie tun wie stets falsches. Falsche Werke die nach hinten los gehen werden, wie eh und je. Zum Wohle!

  24. Die AfD?, wie jetzt, die haben sich doch eh nicht mit Ruhm bekleckert. Die sind auch nur eine völlige Enttäuschung. Die haben ja überhaubt kein Rückrad, ein ständiges hin und her, und kein Mensch weiß wirklich, was die überhaubt wirklich wollen, oder tun. Alles Grütze! Kommt mir tatsächlich so vor, als wäre ich in Deutschland nur noch von Schwachsinnigen umgeben. Das Nervt Gewaltig!

  25. Und Amerika, um die mal zu nennen, mit ihren ach so tollen Bruder Obama. Der ist doch auch nur ein verlogener Schwachmatiker, hat ja wohl noch garnicht bemerkt das sein Land gerade unter geht. Lach! Deutschland, man Merke-L-, hat keine Stimme, sitzt im Rollstuhl der quietscht, und sabbert Multikulti Matsche Pampe. Auf solche Art werdet ihr nicht mit den islamischen Mörderbanden fertig. Gegrüßt sei die Blödheit!

  26. OT

    Einzelfallprüfung abgeschlossen
    108 Flüchtlinge vom Oranienplatz müssen Berlin verlassen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/einzelfallpruefung-abgeschlossen-108-fluechtlinge-vom-oranienplatz-muessen-berlin-verlassen/10378016.html

    Die tauchen doch eh nur unter, denn Asylbewerber dürfen vor ihrer Abschiebung in ein anderes EU-Land nicht mehr wegen Fluchtgefahr eingesperrt werden. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.
    Dafür fehle es an einer Rechtsgrundlage in Deutschland, entschied der Bundesgerichtshof.

  27. Ich warte schon auf die ersten Bilder toter irakisch-sunnitischer Kinder, die in Pali-Manier von Ihrer Mutter heulend hochgehalten werden. Anschließend natürlich die Überschriften a lá „Deutschland finanziert den Massenmord an sunnitischen Zivilisten“ oder „Kurden oder IS – Wer ist grausamer?“ oder „Deutschland verantwortlich am Massenmord von Muslimen“.

    Das ist vielleicht übertrieben, aber es würde mich keineswegs wundern.

  28. Was ich schon zu dem Beitrag „Obama lügt“ „schrub“, passt auch hierher. Eine e
    Einschränkung muss ich jedoch machen: Unsere GEZ-Medien scheinen doch langsam zu lernen und vorsichtig einen Schwenk hinsiochtlich der angeblichen „friedlichen Relgion“ zu machen! Allerdings ist Vorsicht angebraht; vielleicht war das nur ein einmaliger „Asurutscher“, denn die Islamverbände werden doch sicher gleich wieder eine „Richtigstellung“ fordern!
    Nun also noch einmal:
    Tja, unser GEZ(s)indel von ARD und ZDF hat wieder einmal alle Hände voll zu tun, das weiter zu führen, was es am besten kann: Lügen, verschweigen, verfdrehen, vertuschen!
    Die Fragen, die zu beantworten sind, müssten eigentlich lauten:
    1. Woher kommt daas Gld für Waffen, Muntion, Fahrzeuge, Treibstoff, Verpfelgung usw. für die IS-Kämpfer?
    2. Wer betreibt bzw. unterstützt deren Logistik?
    3. Wer sind die offen erklärten Anhänger?
    4. Wer sind die “heimlichen” Anhänger, die in der öffentlichkeit dennoch behaupten, nichts mit “denen” zu tun zu haben?
    5. Wie setzt sich die eigentlkiche “IS-Kampftruppe” ethnisch, religiös, bidldungsmäßig, nach Staatsangehörigkeit usw. zusammmen?
    Nur senn diese Fragen intensiv untersucht und aufgeklärt werden, kann eine entsprechende Strategie zu deren Bekämpfung entwickelt werden! Das wäre eigentlichdie Aufgabe von “Ialam-Experten” an Unis, aber deren Aufgabe scheint eher drin zu bestehen, immer neue Lügen zu erfinden, um den Islam schönreden zu können (Ausnahmen bestätigen die Regel)!
    Dazu gehören -selbstvertänndlich:
    Unterbrbrechen der Geldströme, Zerstörung der Logistik, der Versorgungsströme,, sowie Abfangen der Hinreisenden schon vor Erreichen ihres Zieles! Abgesehen davon gehören natrülich alle Zurückkehrenden sofort eingeseprrt und abgeurteilt!
    Aber ich denke, dasss Berufslügnerinnen wie Mrietta Slomka und ihre linksversifften GE(Z)nossen das alles gar nicht wollen!
    Lieber beschäftigen sie sich stundenl- und wochenlang mit dem NSU, den es zumindest jetzt gar nicht mehr gibt, als stünde er kurz vor der Machtübernahme in (Bunt-)Schland!
    Ich hoffe und wünsche nur, dass diesse ganze GEZ(s)ubdel und Politikerpack, die es alle nkicht lassen können, uns wieterhin zu belügen eines Tages dafür vor Gericht stehen werden, wenn die verheerenden Folgen hierzulande sichtrbar werden!
    Ein Hoch auf PI!

  29. #37 AdinaOphira

    Es gibt gar kein „Rückrad“, weil der Mensch am Rücken nun mal kein Rad hat. Ist dir das noch nicht aufgefallen? Es heißt RÜCKGRAT.

  30. Quatar MUSS !!! vor den Internat.GERICHTshof gezerrt werden ! Und zwar JETZT SOFORT !!!

    Wusstet ihr dass die 2.Phase des IL-Krieges AUF KATAR ZURÜCK ZU FUEHREN ist ?!!

    KATAR ist beleidigt, weil es nicht in die Verhandlungen miteingebunden/über gangen worden ist , was dazu führte das Katar den BEFEHL gab … DAS IST DER WAHRE GRUND der 2.Angriffswelle !!! ! !!! (Quelle : israel heute vom 20.08.14)

    IL-Krieg, Syrien-Krieg, Hamas- ,Taliban- ,Salafisten- Finanzierungen, … Reicht das nicht um Katar, zu verklagen ?!

    wenn Quatar fehlen würde, auf der Welt, hätten wir totalen Frieden auf der Welt & mit der ISLAMISIERUNG EUROPAS wäres vermutlich auch vorbei !!!

    ISLAM, HITLER,& KATAR IST EIN UND DAS SELBE !!! ;GENOZID & VOELKERMORD IN FASCHISTISCHER FORM !!! das MUSS gestoppt werden, sonst haben wir SPAETESTENS morgen schon Bürgerkrieg ,!!! ES IST KEINE ALTERNATIVE VORHANDEN !!! ! !!! **moderiert**

  31. wer kann mal bitte die firmenbeteiligungen aufzählen, die qatar, saudiarabien usw an deutschen firmen halten?

    wird dann einiges klarer?

    warum strömen die flüchtlinge nicht in die ölstaaten?

    warum unternehmen die nicht alles um ihre glaubenbrüder zu retten? klar doch, die flüchtlinge sind der schlüssel für die islamisierung europas – aber das sollten unsere politiker doch auch schon gemerkt haben, allen voran pfarrerstöchter und pastoren!!!

  32. #35Eugen Zauge (25. Aug 2014 12:29)

    …“God’s own country” scheißt auf Christus, solange mit Öl aus den Sharia-Staaten die Wirtschaft brummt.

    Kurz, prägnant, treffend!

  33. Wenn kommen die in Berlin in Sachen Syrien endlich zur Vernunft?

    ARD-Text von heute:

    Assad will mit Westen kooperieren

    Im Kampf gegen die Terrorgruppe Islami-
    scher Staat (IS) ist Syrien „zu einer
    Zusammenarbeit mit dem Westen bereit“.

    Bedingung dafür sei, dass die interna-
    tionale Gemeinschaft die Führung und
    Unabhängigkeit Syriens respektiere,
    sagte Außenminister Muallem.

    Die Bundesregierung lehnt es ab, mit
    dem Assad-Regime zu kooperieren. Man
    habe keinerlei Absicht, militärische
    Ausrüstung an Syrien zu liefern, sagte
    der Sprecher des Auswärtigen Amtes,
    Schäfer. Assads Regime habe unglaubli-
    ches Unrecht auf sich geladen.

  34. „Aber noch heißt es, es seien ja nicht alle Moslems so und es gäbe ja auch den “friedlichen Islam”.

    ——————————————-

    Es sind ja auch nicht alle Moslems so, es gibt aber keinen friedlichen Islam.

  35. Genau nach 1:00:00 kommt der treffenste Kommentar des Herrn Arbruster:
    „Das einfache Wertemodell, das der IS anbietet.“
    Womit er sehr schön eine ganze „Religion“ zusammenfasst (Morden und vermehren; wie simpel!).

  36. Die Bestien im Islamischen Staat Irak

    Mit Bestien werden im Allgemeinen Raubtiere bezeichnet, die, ob ihrer Natur, nicht anders handeln können wie sie handeln. Mit dem Begriff „Bestien“ sind ebenfalls Kreaturen gemeint, die im Fantasy- und Horrorgenre ihr Unwesen treiben. @pi ersetzen sie den Begriff „Bestie“ durch „korankonform agierender Muselmane“. Danke!

  37. „Armbruster, der sich in der Vergangenheit immer verzweifelt bemüht hatte, islamischen Terror von der islamischen Religion zu trennen“,
    ich habe diesen Mann vor einigen Monaten bei einer öffentlichen Vorlesung erlebt. Bescheiden,vorsichtig ausgedrückt.
    Dazu habe ich einige Jahre im Orient selbst mit Arbeit zugebracht und da muss man sich nichts erzählen lassen. Nur der verblödeten Masse werden die als „kompetent“ vorgeführt.
    Aber zum Schluss das positive, man muss jetzt schon ziemliche Verrenkungen machen, das war noch vor einem Jahr und davor noch ganz anders.

  38. OT – Heute Abend um 21:00 Uhr bei der ARD „Hart aber Fair“

    Flagge zeigen und Waffen liefern – Deutschlands neue Rolle?

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

    Vielleicht könnte pi den Link später nach oben schieben.

    —-

    Diese Beckmann-Sendung am Donnerstagabend wurde viel zu spät ausgestrahlt. Ich habe sie dennoch gesehen. Harald Kujat scheint sich auch dem Mainstream angepasst zu haben. Ansonsten: sehenswert – zumindest macht Beckmann einen Anfang.

    pi sollte solche Sendungen live zur Diskussion stellen, dann kommen auch mehr- und aktuellere Kommentare.

  39. Die Bestien von IS bleiben aber nicht unbedingt in Syrien oder dem Irak, sondern könnten auch unsere Willkommenskultur als Trojanisches Pferd nutzen. Schließlich pauschaliert die Politik stets von Flüchtlingen, denen geholfen werden muß, ohne das Risiko hierbei in Betracht zu ziehen, dass eben auch Kriminelle, Kriegsverbrecher und Jihadisten als Flüchtlinge Unterschlupf finden.

    Die Folgen sehen wir in der Bayern Kaserne: http://www.muenchen.tv/mediathek/tag/bayernkaserne/#.U_tReWNIV6k

    Wenn Anwohner bereits von Flüchtlingen sexuell belästigt, angepöbelt und bestohlen werden, die in einer Kaserne untergebracht sind, möchte ich mir die Folgen einer Aufnahme in der Privatwohnung nicht ausmalen.

    Stellen sie sich einmal vor IS-„Flüchtlinge“ nehmen sie in ihrer Wohnung auf. Oder Flüchtlinge die Infiziert sind. Von der Sozialisation ganz zu schweigen.

  40. es ist nicht korrekt is(isis)so zu bezeichnen und beschuldigen.sie tun all das weil es so verlangt wird.es steht alles im koran drin. also die bestie ist nicht isis ,sondern der islam und koran selbst weil es so befiehlt.leider haben die menschen schieß das öffentlich zu sagen.

  41. passend zm Fernsehgequassel:

    so werden Fernsehzuschauer verarscht.

    Ranking-Shows: Fragwürdiger SWR-Leitfaden zum Umgang mit Votings aufgetaucht

    ZDF, WDR, HR, NDR, RBB – die Liste der Fernsehsender, die bei ihren Sendungen redaktionell in Zuschauerabstimmungen eingegriffen haben, ist in den vergangenen Wochen beträchtlich angewachsen. Der Südwestrundfunk hingegen hat internen Untersuchungen zufolge bislang eine weiße Weste. Nun ist laut „Spiegel“ allerdings ein Handbuch zum Umgang mit Voting-Shows aufgetaucht, das Fragen an den SWR aufwirft.

    In dem Leitfaden, der dem „Spiegel“ vorliegt, wird der Verdacht erweckt, dass auch beim Südwestrundfunk redaktionelle Eingriffe in die Abstimmungsergebnisse von Rankingshows unter bestimmten Umständen möglich, wenn nicht sogar erwünscht waren. „Über die endgültige Reihenfolge entscheidet auf jeden Fall die Redaktion“, zitiert das Nachrichtenmagazin aus dem internen „Handbuch Ranking-Formate“. Weiter heißt es dort, Online-Votings sollten „immer redaktionell begleitet sein, weil im einen oder anderen Fall politisch oder ethisch unkorrekte Votings zustande kommen können“.
    Der SWR betont allerdings, diese theoretischen Anleitungen hätten nicht umgesetzt werden müssen; bei den Ranking-Shows des Senders habe es keine Eingriffe gegeben. Anders fielen die internen Untersuchungen bei diversen ARD-Programmen aus: Der NDR hatte etwa „einzelne Abweichungen bei Online-Votings“ eingeräumt, der WDR sprach von „“journalistisch begründete[n] Korrekturen am Voting“

    … …

    Rest hier:
    http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Ranking-Shows-Fragwuerdiger-SWR-Leitfaden-zum-Umgang-mit-Votings-aufgetaucht_121955.html

  42. Die islamischen Bestien pflegen aber auch die pädophile Seite Mohammeds, die politisch korrekt in Deutschland auch nicht thematisiert wird oder nicht dem Islam zugerechnet wird. Neben dem beliebten köpfen, kreuzigen oder Körperteile abhacken ist es in islamischen Ländern sowohl möglich Mädchen ab dem neunten Lebensjahr zu heiraten, so wie es Mohammed mit Aisha tat, als auch Jungen sexuell zu missbrauchen. Es handelt sich eben um eine kulturelle Eigenart, die sicherlich auch eine Bereicherung für unsere Gesllschaft darstellen kann. Schließlich haben wir in Teilen der politischen Elite (die Grünen) oder auch in der Gesellschaft eine gewissen Willkommenskultur für Pädophilie.

    Baccha Baazi (persisch ???? ????? Battscha Bazi, DMG Ba??a B?z?) heißt übersetzt etwa „Knabenspiel“ und ist eine einst in Zentralasien verbreitete und heute noch in Afghanistan praktizierte Form der Kinderprostitution, bei der ein als Frau verkleideter Tanzjunge (Bacchá) erst vor Männern tanzt und diese oftmals anschließend sexuell zu befriedigen hat.

    Hierzu die Dokumentation „The Dancing Boys of Afghanistan“ von Frontline:
    http://vimeo.com/11352212

    Wir sehen also, die friedliche Religion des Islam beinhaltet viel zivilisierte und innovative Kultur, die wir unbedingt als Bereicherung benötigen.

  43. Die windelweichen Beiträge von Jörg Armbruster zeigten, dass seine früheren „Informationen“ aus Nahost eher desinformierend waren und dem allgemeinen Geschwurbel der Regierung entsprachen.
    Über die Not der Christen wurde kaum etwas gesagt – auch nicht von Missfelder.

    Interessant, dass Minister Müller den Gazastreifen nur noch ein viertes Mal mit deutschen Steuergeldern aufbauen will. Das ist immerhin ein Fortschritt. Warum aber werden die Araber mit Hilfe dieses eingeplanten Geldes und hoffentlich mit starker Hilfe der reichen Ölländer nicht wieder zurück in ihre Heimatländer gebracht, wo sie doch ein viel besseres Leben haben können? Meinetwegen kann hier auch ein einmaliger Marshallplan stattfinden, der alle Araber aus ganz Israel wieder in die heimischen Paradiese zurückbringt!

    Deutschland hat nach verlorenem Krieg gezeigt, dass sogar 13,5 Mio Flüchtlinge und Heimatvertriebene in einem kleinen Restdeutschland aufgenommen und integriert wurden.

    ISRAEL gehört den ISRAELITEN – wie es übrigens auch die Suren 7:137 und 5:21 bestätigen. Hier wird das Land westlich und östlich des Jordan den „Kindern Israel“ als Heimat zugewiesen – sogar von Allah/Mohammed!!!

    Interessant übrigens auch, dass oben erwähnter Minister Müller in einem Kommentar Katar und Saudi-Arabien beschuldigte den islamischen Terror zu finanzieren. Das war wohl aber Merkel zuviel oder einem anderen. Auf jeden Fall entschuldigte sich unsere Regierung in Katar für derart vorlautes Betragen ihres Ministers. Es ist doch nicht üblich, mal die Wahrheit zu sagen!?

  44. aber der Islam hat doch auch viele gute Seiten:

    also z.B. ….äh, oh, hm…??
    leider fällt mir jetzt nichts ein…

    doch kein Genderwahn 🙂

  45. Mißfelder der Depp (das ist noch freundlich ausgredrückt) mal wieder. Hauptsache von Nichts wirklich Sachverstand oder Lebenserfahrung, aber blöde in die Welt trompeten.

    Ich habe übrigens noch eine gute Informationsseite zum krieg in Syrien & Irak gefunden, wie auch zu den Isistrollen:

    http://urs1798.wordpress.com/2014/08/

    & in diesem kurzen Video(zwar von den Massenmedien, aber mit wissenswertem Inhalt & schönem Kommentar eines Mädchens wird deutlich wie blöde diese Isistypen sind.

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-Keine-Waffen-fuer-PKK-article13479591.html

    mit stets freundlichen Grüßen & den schlimmsten Wünschen für Isisbekloppte.

  46. Gerade sehe ich mir zeitversetzt die Plasberg-Sendung an. Davor sah ich die Sendumg über IKEA, in der die Zjsammenarbeit mit dem diktatprichschen weißrussischen System dargesetltl wurde! IKEA lässgt einen Teil seiner Möbel dort herstellen. In dem B eitrag wurden weißrussische Dissidenten gezeigt, die sich darüber beklagten, dass man dort beim Verteilen staatskritischer Flugblätter verurteilt und eingesperrt wifrd! Da gingen bei mir einigre Lampen an! Wie war das noch im Frühjahr, als BPE mit Michael Stürzenberger vor einer Kirche islamkritische Flugblätter verteilen wollteG Griff da nicht auch die Staatsmacht ein und verbot dies als unangemeldete Demonstration? Wurde damals nicht auch eine Strafe verhängt? Leider reicht meine Erinnerung nicht für eine genauere Darstellung defr damalkigen Vorgänge – aber wir nähern uns anscheinend doch auch in Reisenschritten den dikttatorischen Verhältnissen, die unsere linke Journaille übefrall auf defr Wdelt verurteilt, abef üerf die sie bei uns keinen Ton verliert!
    Über das erbärmliche Gesäusel bei Plasberg werde ich mich noch auslassen, wenn ich das Ganze noch einmal konzdentriert nahgesehen haben werde!

  47. Es wird wohl noch eine Zeit dauern, bis DER ISLAM in das Fadenkreuz gerät.

    Es ist immer ein Unterschied zwischen verstehen, nicht verstehen und nicht verstehen wollen. Wir haben es im Moment noch mit dem Zustand des Nicht verstehen wollen zu tun. Also die Leugnung von Tatsachen die logisch begründet und beweisbar sind. Es kann ganz klar und eindeutig bewiesen werden das die Wurzel dieses islamistischen Terrors im Islam liegen Also der Koran , der Islamismus und der daraus resultierende Terrorismus untrennbar miteinander verbunden sind. Nur das Leugnen dieser Tatsachen kann nicht lange aufrecht erhalten werden. Einmal wird der Punkt erreicht sein wo man das Übel beim Namen nennen muss.

Comments are closed.