warmduscher-anzeigeSogenannte Forscher an der sogenannten Universität Bamberg haben einen Verbrauchsmesser für Ihr Bad entwickelt, der exakt anzeigt, wann der nächste Eisbär im Nordmeer versinkt, wenn Sie nicht sofort mit Warmduschen aufhören. Die eines Nobelpreises würdige Erfindung beruht wie alle großen Ideen auf einem einfachen Gedankengang. Sie duschen, das warme Wasser fließt über die Kanalisation in den Rhein, von dort in die Nordsee Richtung Grönland, trifft dort auf einen Eisberg, der sofort schmilzt, und der Eisbär ertrinkt! Nähere Einzelheiten hier!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. Das haben entweder gemäßigte Ökologisten (die anderen verbieten Kalt- und Warmwasser generell, weil es das Meerwasser verdünnt und auch der Meeresspiegel steigt) erfunden oder eine „PhysikerIn“ aus Ostdeutschen Landen.

  2. Genial!!Da springt mein Gamerherz höher und ich werde ich mir sofort einen Eisbären kochen.

  3. Gibbet demnächst auch als „Verbrauchsmesser für den Verschleiß an autochoner Bevölkerung“.

    (Zeigt genau an, zu welcher Tageszeit man sein Haus verlassen muß, um von Bereicherern den Schädel eingetreten zu kriegen).

    Die können ja mal ausrechnen, wieviel Co² durch die größte Schmarotzerwanderung Europas/Islamistans und Ebolistans seit Aufzeichnug der Geschichte so alles produziert wird und wieviele „weiße Eisbären“ dadurch schon ums Leben gekommen sind.
    😀

  4. Wie mir diese linksgrün versifften, veganverschwulten Ökofaschisten auf die Eier gehen, kann ich eigentlich gar nicht beschreiben.

  5. Gute Idee für einen Wettbewerb für Kinder: Wer die meisten Eisbären „versenkt“, kriegt ein großes Schokoladeneis; ähnlich wie bei einem Warnschild an der Straße (wegen zu hoher Geschwindigkeiten), wo man als Radfahrer das letzte aus sich herausholen muß. 🙂

  6. geil! wenn ich lange unter der dusche stehe und mich von dem wasser berieseln lasse, das durch die solaranlage auf dem dach aufgeheizt wurde, werden vor grönland dadurch eisbären versenkt.
    jetzt muß nur noch griehnpies ein schiff schicken und die eisbärenfälle einsammeln und an duschende jäger als jagdtrophäen verteilen. 🙂

  7. Hmm, ich bin hin und her gerissen.
    Einerseits mag ich die Klimahysterie um „Eisbären“ nicht besonders. Aber ich glaube auch, dass warm duschen emotional instabile und wohlstandsverweichlichte Guttrottel produziert. Schwer, schwer … 😀

  8. So ein Zufall… Ich komme grad aus der Dusche. War wohlig warm. Jetzt hab ich hingegen ein beklommenes Gefühl angesichts der mindestens zwei bis drei versenkten Eisbären, die ich auf dem Gewissen haben muss.

    Gut, dass es die UNI Bamberg gibt. Die Eisbärenverbände werden wohl bald mit Orden hier einreisen.

    Wieviel Kohle dieser Schwachsinn verbrannt hat wäre noch interessant. So als Sahnehäubchen. 😀

  9. Ich nehme an, diese Forscher schweißen gerade alle hydrothermalen Schlote am 20.000 Km langen Mittelatlantischen Rücken zu? Da kommt nämlich 400 Grad heißes Dreckswasser voller Gift und Schwermetalle (z.B. Schwefel, Eisen, Kupfer, Zink) raus! Pfui! Igitt! Voll die Umweltsauerei! Und bitte überhaupt den ganzen Mittelatlantischen Rücken zutackern. Da kommt nämlich auch Magma (700 bis 1300 Grad C.) raus.

    Die armen Eisbären werden bei lebendigem Leibe gekocht! Und die Robben und Wale auch! *Schnüff*

  10. Die Eisbären haben gerade bei der Uni Bamberg angerufen, sie verbitten sich, dass man mit ihnen billige Öko-Politik macht.

  11. #6 kaeptnahab (10. Aug 2014 15:15)

    jetzt muß nur noch griehnpies ein schiff schicken

    Das Grünpiss-Schiff ist leider im Moment etwas unpäßlich:

    Das von Russland beschlagnahmte Greenpeace-Schiff „Arctic Sunrise“ ist wieder frei. Es sei nach zehn Monaten in russischem Gewahrsam am Sonnabend in seinem Heimathafen Amsterdam angekommen. (…) Die russische Küstenwache habe Teile der Bordelektronik entfernt oder zerstört. Jetzt soll das Schiff zunächst in einer Werft überholt werden, bevor es wieder für Aktionen zum Schutz der Arktis in See stechen kann.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article131073845/Russland-laesst-Greenpeace-Schiff-Arctic-Sunrise-frei.html

    😀

  12. OT

    Das muss man wissen:
    ISIS beansprucht weite Teile Europas für das Kalifast

    ISIS verbreitet eine Karte, aus der sichtbar wird, was die Islamisten alles als „ihr Land für ihr Kalifat“ ansehen, bis zur Grenze Österreichs soll es gehen ….

    ISIS:
    Kalif Ibrahims brutaler Augenblick des Ruhms

    http://haolam.de/artikel_18596.html

  13. Hoffentlich gibt es bald Teller, die mir sagen, wie viele Kinder in Afrika pro selbstverzehrtem Bissen verhungern.

    Besonders in Kitas und Schulkantienen könnten Empathie und Altruismus durch weinende Teller gefördert werden.Das Gefühl ein winziges Teilchen eines großen, interkonnektiven Organismus zu sein und mit jedem Bissen individuell schuldig zu werden, kann (zumal in weißen Kindern) nicht früh genug verankert werden.

    Aber das mit den Eisbären ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

    Beim Lernen ist es übrigen ähnlich. Was eines unserer Kinder Lernt, fehlt irgendwo auf der Welt einem brauen oder schwarzen Geschöpf.Daher ist egoistische Wissensanhäufung in unserem modernen Bildungswesen unerwünscht.

  14. Wenn ich das teil kostenlos bekomme mache ich mir einen Spas mit Eisbär versenken, wenn nicht werde ich für diesen Schwachsinn kein Geld ausgeben.

    Die Ideologie die Lüge der Brtrug der dahinter steckt ist erschrekennd.
    Bald fünf Jahre seit der Climatgate Affäre und in Deutschland ist immer noch heile Klimaretterwelt.

  15. Wie wär’s mit einem Portemonnai, das flennt, wenn wieder eine Milliarde Euro in die „Bankenrettung“ geflossen ist,oder mit Geldscheinen, die kontinuierlich, parallel zur Luftgeldvermehrung schrumpfen. Da müsste man nicht mal künstliches Geflenne erzeugen, das Weinen übernehmen wir dann schon selbst.

  16. Dumm nur, dass das Eis in den Polargebieten entgegen aller „Berechnungen“ seit Jahren zunimmt.

  17. OT
    Hier der Lebenslauf eines durchschnittlichen Dschihadisten aus Deutschland im Dienste der ISIS:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dschihadist-aus-bielefeld-tariks-weg-nach-syrien-a-985182.html

    Auszug aus dem link:

    Nach dem Hauptschulabschluss an einer Förderschule hat er keine Arbeit gefunden. Die Orientierungshilfe eines Bielefelder Vereins zur Unterstützung bei der beruflichen Ausbildung nimmt er nur selten an. Immer wieder bricht er Praktika nach wenigen Wochen ab, etwa im Jahr 2012 in einem Kinderheim. Sogar eine Stelle als Servicekraft in einer Moschee schmeißt er ein Jahr später vorzeitig hin.

    Claudia Roth, Volker Beck, Joachim Gauck und Co., wir brauchen mehr davon!

  18. Die vom „Aussterben“ bedrohten Eisbären erleiden dasselbe Schicksal wie die durch „Kindermörder Israel“ dezimierten Gaza-Ballastinenser: Ihre Population hat sich seit 1950 vervielfacht!

    Artensterben und Völkermord, zwei Seiten der „jüdischen Weltverschwörung“? 🙂

    Irgendein linksgrüner Schwachmat wird das sicher so sehen!

  19. Gibt es schon Fieberthermometer, die Lea Sophie in Hamburg sagen, dass ihre Grippe gerade in Nigeria fünf Ebola-Tote gefordert hat?

  20. #15 Dichter (10. Aug 2014 15:36)

    Was sagt der Zentralrat der Eisbären dazu?

    http://www.zde.ark/Klimawandel/Ursophobie

    Ursophobie ist nicht mehr nur ein Randgruppenproblem sondern seit der NSU-Affaire in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
    Wir fordern daher in jeder kanadischen Stadt einen Iglu mit zwei Türmen, auf dem fünfmal täglich: „Der große Bär ist größer als alle anderen Tierkreiszeichen“ gerufen werden kann.

  21. Ich habe die Lösung.

    Ich dusche in der Badewanne. Dann lasse ich das gebrauchte Duschwasser in der Wanne stehen und lasse es erst abends abfließen, wenn es ausgekühlt ist.

    Dann habe ich eine Menge Strom gespart, weil ich mit der Wärme des Wasser das Haus geheizt habe (lasse die Tür zum Bad deswegen offen stehen) und die Eisbären ertrinken nicht, weil nur mein kaltes Duschwasser auf sie trifft und den Eisberg nicht schmilzt.

  22. Weil das eis schmilzt, ertrinken eisbären.
    ja, wenn die eisbären besser zu fuß wären und auf festem untergrund laufen würden.
    Aber so schwimmen sie ja nur, wie ihre beutetiere auch. Und wer schwimmt, kann garnicht ertrinken.
    HALLO bamberg, aufwachen. schon mal was davon gehört, daß die erde keine scheibe ist

  23. Wenn die Erfindung etwas modifiziert wäre würde ich glatt kaufen und kaltduschen:
    Weinende geldgierige terrorunterstützende Scheichs, die mit zunehmender warm-Duschdauer zu lachenden und Geldspendenden Sklavenhalterscheichs werden…

  24. Wenns weniger Eisbären gibt, die Robben fressen bleiben halt mehr Robben, deren Fell man zu Pelzen verarbeiten kann. Somit haben wir gelernt alles Negative hat auch sein Positives. Im Ernst man muss schon sehr verworren denken um so zu argumentieren, wie diese „Forscher“, aber heutzutage läuft ja selbst die unsinnigste These unter „wissenschaftliche Studie“. Ich dusche übrigens immer kalt nicht wegen der Eisbären sondern aus Überzeugung & Abhärtung.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  25. Je abstruser der „Gedanke“, umso politisch korrekt…
    Fürs Volk kann keine Verdummung zuviel sein.
    Wie meinte es Napoleon Bonaparte vor rund 200 Jahren bereits?
    „Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”
    Muß an den speziellen germanischen Genen liegen…

  26. Als Kind habe ich gelernt, dass wenn ich meinen Teller nicht leer esse, die Negerkinder in Afrika verhungern müssen und jetzt bin ich eben Schuld am Sterben der Eisbären, rieche dafür aber gut.

    Was mir noch fehlt ist eine eingängliche Anzeige im Eingangsbereich des Hauses, die mir vorwirft, wieviele Lampedusaneger ich doch eigentlich in meiner geräumigen Wohnung unterbringen müsste, um nicht als Platzverschwender in die linksgrüne Hölle zu kommen.

    Oder bin ich da schon?

  27. Verdammt, als Kaltduscher hab ich von dem Spaß nichts.

    In der aktuellen Jungen Freiheit ist ein großer Artikel, wonach die ganze Weltökoklimahysterie auf langfristige Russische-kommunistische Planungen zurückgeht. Ich hoffe, daß der noch online kommt.
    Durch weltweite Steuerung der CO2-Zertifikate, der Geldverteilung für „Klima-Opfer“ wird der weltweite Sozialismus errichtet.

  28. wollen wir nur hoffen das sich die pinguine in der antarktis bei der zunehmenden kälte keinen schnupfen holen. Sonst hat
    1. das biodeutsche schuld
    und 2. müssen dann das biodeutsche noch eine pinguinarzeiabgabe bezahlen.

  29. ********Warum sprang der Eisbär von der Eisscholle?

    OSAMA BIN LADEN:
    Er musste untertauchen.
    ALBERT EINSTEIN:
    Ob der Eisbär von der Scholle gesprungen ist oder ob sich die Scholle
    unter dem Eisbären bewegte, hängt von ihrem Referenzrahmen ab.
    ANDERSEN CONSULTING:
    Deregulierung auf der Eisscholle bedrohte die dominante Marktposition des Eisbären.
    Andersen Consulting hat dem Eisbären geholfen, sich zu verändern, um erfolgreicher zu werden.
    HELGE SCHNEIDER:
    Er suchte das Katzenklo.
    AL GORE:
    Die Eisscholle ist aufgrund des Klimawandels geschmolzen.
    Der Bär musste notgedrungen springen.
    TEA-PARTY-ANHÄNGER:
    Da ist gar keiner gesprungen.
    BILL GATES:
    Ich habe gerade das neue Eisbär Office 2020 herausgebracht,
    das nicht nur von der Scholle springen kann,
    sondern auch wichtige Dokumente verwalten und Ihren Kontostand ausgleichen wird.
    JAMES BOND:
    Er hat sich halt lieber gerührt statt geschüttelt.
    PARIS HILTON:
    Der Bär brauchte keine Brüste, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
    JOSEF ACKERMANN:
    Ein Eisbär, der von einer Eisscholle springt, das ist Peanuts.
    STEVE JOBS:
    Euch wird die Kinnlade runterfallen, wenn ich euch gleich den neuen Eisbären zeige.
    SIGMUND FREUD:
    Die Tatsache, dass Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen,
    dass der Eisbär von der Scholle sprang,
    offenbart Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

  30. Scheiß Eisbären, ich habe seit dieser Nachricht alle Warmwasserhähne aufgedreht, es sind bereits 4 Eisbären im Meer versunken, laut Zähler!

  31. Forschung an der Universität Bielefeld 28/2005

    Was ist Gehirnwäsche?

    Der Begriff „Gehirnwäsche“ wurde ursprünglich auf
    diejenigen amerikanischen Soldaten angewendet, die
    1950 im Auftrag der UN Südkorea gegen das von
    den Chinesen unterstützte Nordkorea verteidigten
    und in Gefangenschaft geraten waren. Manche
    von ihnen vertraten auch nach ihrer Befreiung kom-
    munistische Überzeugungen, zu denen sie in der
    Gefangenschaft „bekehrt“ worden waren. Derartige
    Bekehrungen wurden auf gewaltsame Methoden der
    Indoktrination und Einflussnahme zurückgeführt, die
    der CIA-Detektiv Edward Hunter als „Gehirnwäsche“
    bezeichnete.
    Der Psychiater Robert J. Lifton hat
    später, den Begriff aufnehmend, den Einfluss durch
    totalitäre Kontrolle beschrieben, darunter die Kon-
    trolle der sozialen Umwelt, das öffentliche Ablegen
    von Geständnissen, die absolute Anerkennung der
    herrschenden Lehre, die immer über die (möglicher-
    weise widersprechende) individuelle Erfahrung gestellt
    werden muss.

    Gehirnwäsche und Gefährdungen
    durch Glaubensgemeinschaften
    In den siebziger Jahren des vergangenen Jahr-
    hunderts wurde in den USA im Zusammenhang mit
    neureligiösen Gemeinschaften als Gehirnwäsche der
    Vorgang bezeichnet, dass (meist junge) Menschen
    mit falschen Versprechungen, etwa Angeboten
    sozialer Zugehörigkeit, Verheißungen spirituellen
    Wachstums oder Teilhabe an einer durch die Gruppe
    ins Werk gesetzten Veränderung der Welt, geködert
    und dann indoktriniert würden. Dies setze ihr kriti-
    sches Denkvermögen außer Kraft, so dass sie, einmal
    in die „Sekte“ gelockt, kaum entkommen könnten.

    Ab Seite 62 wird es interessant.

    http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Einrichtungen/Pressestelle/dokumente/fomag/fomag28.pdf

  32. Ich bin der Meinung, ein jeder soll so lange oder so kurz duschen wie er will. Es muss auch erlaubt sein, sparsam zu sein. Und wenn jemand so ein Gerät einbauen will, so soll er es tun, warum denn nicht ? Ich brauche das nicht, aber jeder so wie er mag. Ich dachte, wir sind tolerant im wirklich guten Sinne ?
    Seit wann schadet es, wenn jemand sparsam mit Energie umgeht ? Privatsache ! Ich z.B. schalte die Wintermonate über meinen Kühlschrank aus und benutze meine selbstgebaute Winterkiste.Es macht Spaß,die Stromrechnung zu lesen. Und dem Klima schadet das nun wirklich nicht. Solange niemand bevormundet oder verdummt wird, ist alles ok. Nicht jeder Öko ist blöd. Es gibt da auch sehr vernünftige Leute. Öko kann auch Spaß machen.

  33. Das ist der nächste Exportschlager „Made in Germanistan“!!!

    Chinesen, Inder, das übrige Asien und Amerika haben lange auf diese Erfindung gewartet. Endlich ist es da!!! Juhu!

    Wir müssen dringend und schnell neue Produktionskapazitäten aufbauen!

    Jetzt verstehe ich das endlich mit den Lampedusa-Flüchtlingen die wir dringend als Fachkräfte benötigen. Jetzt ergibt das alles für mich einen Sinn!

    Ein Hoch auf Germanistan!

  34. Also, wenn ich warm dusche ertrinkt ein Eisbär, der eigentlich schwimmen können müsste, das bedeutet das man in den nördlichen Gebieten keine Eisbären-Patrouille zum Schutz der Bevölkerung einsetzen muss, die dann mit Hubschraubern die Eisbären, nicht gerade umweltfreundlich, die Raubtiere wieder aus dem Gefahrenbereich bringt.
    Mit jeden Eisbär der bei meinen Duschen ertrinkt, rette ich eventuell ein Menschenleben.

  35. Wenn es um die Qualität wissenschaftlicher Arbeit geht, dann gibt es in Franken das geflügelte Wort:

    „Aus Bamberch kummt nix Gscheids…“

Comments are closed.