herfordFrüher war es in westfälischen Kleinstädten wie Herford doch ziemlich langweilig. Man jubelte dem neuen Schützenkönig zu, feierte Kirmes und ging ansonsten seiner täglichen Arbeit nach und kümmerte sich um das Haus, den Garten und die Kinder und evtl. das Ehrenamt. Lediglich aus den großen Metropolen wie Berlin, Hamburg, Bremen oder Essen drangen gelegentlich Berichte von multikulturellen, meist Menschen aus dem islamischen Kulturkreis zuzuschreibenden Gewaltakten und Ausschreitungen in die westfälische Provinz.

(Von Jorge Miguel)

Doch inzwischen brauchen sich auch die Bürger in Kleinstädten wie Herford (oder Pforzheim, Offenbach etc.) nicht mehr vernachlässigt zu fühlen. Dank der bunten Republik kommen nun auch endlich die Segnungen dieser multikulturellen (islamisch bereicherten) Republik, die ja laut unseres Bundespräsidenten Gauck (und seines Vorgängers Wulff) ein echter Segen und dringend auszubauen ist, in die westfälische (hessische, badische etc.) Provinz.

Die Bürger können sich nun auch in Herford endlich daran erfreuen, wie in ihrer beschaulichen Stadt Tschetschenen auf Jesiden, die aus Kurdistan stammen, losgehen, diese massiv angreifen und verletzen, die Jesiden schließlich Gegendemos veranstalten und schließlich mehrere Hundertschaften Polizei nötig sind, um eine brüchige Ruhe zwischen beiden Gruppen zu sichern und die deutschen Bürger vor Gewalt zu schützen.

Einer gewissen Ironie entbehrt nicht die Tatsache, dass ausgerechnet die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Landtag von NRW, Sigrid Beer, nun Folgendes von sich gibt: „All das darf nicht zu gewalttätigen Stellvertreterkonflikten bei uns führen.“ Auf die Idee, dass vor allem ihre Partei, die sich seit Jahrzehnten dafür einsetzt, dass möglichst jeder Erdenbürger – egal, woher er kommt, aus welchen Gründen, mit welchen Sprachkenntnissen, welcher Qualifikation, welchen Motiven etc. – nach Deutschland kommen und sich hier dauerhaft niederlassen kann, für die jetzigen Zustände in Deutschland verantwortlich ist, scheint sie nicht im Mindesten zu kommen …

Im Gegenteil, jeder, der darauf hingewiesen hat, dass bestimmte Kulturen (vor allem aus dem islamischen Raum) nicht zu anderen (christlich oder jüdisch geprägten) passen, beide nicht kompatibel sind und sich daraus schwerwiegende Konflikte ergeben (die Beispiele Jugoslawien, Israel/Palästina, Libanon etc. legen davon ein eindeutiges Zeugnis ab), wurde gerade von den Grünen als Islamfeind und Ausländerhasser beschimpft – wobei die Kritiker dieser Form der Einwanderung nach Deutschland und Westeuropa sich doch lediglich intensiv mit der Geschichte von Konflikten beschäftigt und daraus bestimmte Schlüsse gezogen haben.

Nun kommen eben diese Konflikte nicht nur in den deutschen Großstädten, sondern auch in der deutschen Provinz an. Sie treffen nun nicht nur deutsche Juden und Christen und Atheisten in den Großstädten, sondern mittlerweile auch die ganz normalen deutschen Bürger aller Glaubensrichtungen, die in der Provinz leben.

Deutschland wie ganz Westeuropa entwickeln sich so dank dieser Einwanderungspolitik – nicht nur von den Grünen, sondern von allen etablierten Parteien gefördert – langfristig zu einem neuen Libanon, wo jeder gegen jeden kämpft – mit dem Unterschied zum Libanon, dass die hiesigen Konflikte eben auf Wunsch und Betreiben der deutschen Politik eingewandert und nicht autochthon sind.

Aber wie langweilig wäre es doch für die Menschen in der westfälischen, hessischen oder badischen Provinz ohne diese zugewanderten Konflikte. Willkommen in der schönen, neuen, bunten, herrlichen, multikulturellen Republik!

kulturvielfalt

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Gut so, du dummer deutscher Michel.
    Du hast dir das durch das Wählen der CDU/SPD/FDP/GRÜNE selber eingebrockt.
    Nun lebe damit.
    Und schau dir schon mal die Geschichte des Libanon an.
    Das ist deine Zukunft.

  2. oh mein gott und diese fetten bäuche sind mir gleich ins auge gestochen

    bestimmt sitzen alle in menschen(unwürdigen) unterbringungen wo sie nichts zu essen bekommen

  3. Ein Blick nach Frankreich offenbart, wie sich das ganze hier in den nächsten Jahren noch weiterentwickeln wird.

  4. Das ist doch uninteressant ob der gewaltätige Moslemmob Polizeistationen stürmt oder Strassenkrawalle anzetteln. Viel wichtiger ist und bleibt der K(r)ampf gegen Rechts !
    Ganz wichtig !

  5. Nee, nee, Frau Beer…mit „ich hab nix gewusst“ werden Sie sich nicht aus der Verantwortung stehlen können, es wurde Ihnen oft genug gesagt!

    Nur waren Sie so ideologieverblendet und haben, wie Sie nun selber sehen, berechtigte Kritik an der verfehlten Ausländerpolitik als „Rassismus“ und „fremdenfeindliche Hetze“ abgetan und kriminalisiert, anstatt zu differenzieren, wer da kommt und wer hier bei uns im Land leben und seine archaischen und unzivilisierten Sitten weiterführen möchte.

    http://www.nw-news.de/owl/kreis_paderborn/paderborn/paderborn/3529894_Protest_gegen_Rechtspopulisten.html?set_style=2

  6. Ausgerechnet die Jesiden, die ihre Töchter töten, wenn die nicht einen der ihren heiraten wollen, sind jetzt die Guten!

  7. Ich befürchte, dass der Wahlmichel immer noch nicht begriffen hat was in diesem unseren Land abgeht!

    Vermutlich muss es selbst im abgelegensten Kaff brodeln, damit die Schlafmützen aufwachen.
    Aber dann ist es zu spät und wir haben Zustände wie damals im Kosovo oder aktuell in Israel / Palästina!

  8. Ausserdem steht die ehemalige Parteichef_In der Grünen, Claudi-Benedikta Roth, total auf multigewalttätige Konflikte, warum sie und ihre Partei ja auch für die verfehlte Ausländerpolitik verantwortlich zu machen ist.

    Hier ein kleines, konfliktverherrlichendes Interview nach dem roth´schen Saufen gegen Rächtz:

    http://www.youtube.com/watch?v=dFhhOPA0qHY

  9. Wenn man jetzt auf den „Wahlmichel“ einprügelt, ist das ungerecht und naiv.
    Ungerecht, weil er keine echte Alternative in den vergangenen Jahrzehnten hatte.
    Naiv, und das sind viele hier, weil man glaubt, daß Wahlen was verändern.

  10. es ist das rot-grüne Lumpenpack, das uns das seit Jahrzehnten eingebrockt hat. Hier federführend die grüne Warze Fatima Roth. Heute sitzt diese Verbrecherin am deutschen Volk als stellvertretende Bundestagspräsidentin gut versorgt auf Steuerkosten im Bundestag.

  11. Sehr guter Beitrag. Allerdings glaube ich, dass die Entwicklung nicht jetzt erst in den Kleinstädten oder Mittelstädten angekommen ist. Morde wie in Wehye sind ein Beispiel, jeder hier könnte vermutlich zahllose andere aufzählen.
    Ich nenne nur mal die Stadt Gronau an der Grenze zu Holland, die schon lange bekannt ist für „südländisch-bunte“ Bereicherung.
    Die Entwicklung ist nicht zeitversetzt, sondern weitestgehend parallel.

  12. Im Moment brodelt es hier im Lande, aber erst richtig um uns herum. So traurig es ist, es muss schlimmer kommen damit es besser wird.
    Noch können wir es selbst beeinflussen. Aber die grosse Masse ist naiv zumindest bis jetzt wie eh und jeh.

  13. Ehrlich gesagt kann ich mir eine gewisse Schadenfreude nicht verkneifen,bei dem Gedanken,der etwas dickbäuchige ,untrainierte Durchschnitts cdu .spd.grünen Wähler steht so einem Mob in seinem eigenen Vorgarten gegenüber.
    Aber er hat es ja nicht anders gewollt!

  14. Machen wir uns nichts vor.. Es wird zu einem Bürgerkrieg gegen Moslems kommen…. Berlin, Hamburg, Bremen, Essen und Herford sind erst die Vorboten… Überall wo das Islam-Pack sich ausbreitet gibt es Krieg.

    Das sind Bilder aus Großbritannien.
    Das ist nicht Bagdad oder Kabul.
    Das ist London!

    https://www.facebook.com/photo.php?v=522980977832035&fref=nf

    ———————————————

    Das ist der ISLAM, der endlich komplett sein wahres Gesicht zeigt, und nicht ein paar ,,Separatisten” oder gar ,,Islamisten” und die werden das ganze Chaos, Massen-Mord, Vergewaltigung und Zerstörung mitten ins Herz Europas hineintragen…

    http://www.focus.de/politik/ausland/dschihadisten-separatisten-revolutionaere-die-karte-des-terrors-in-diesen-laendern-morden-der-islamische-staat-al-kaida-und-boko-haram_id_4043875.html

    Wir brauchen endlich dt. Militär in unseren Städten. Die Polizei wird es bald nicht mehr schaffen.

  15. Wenn sich von den gesamten Facharbeiter alle sich am Boden setzen die Hartz4 bekommen würde keiner mehr stehen. Oh Herr schmeiße Hirn nach unserer Regierung!

  16. Wer Wind (den Islam) sät, wird Sturm (die Islamisten) ernten! Deshalb DARF der Islam niemals zu Deutschland gehören.

  17. Jesiden sind genauso „moderneunfähig“ wie Moslems, vor allem, wenn sie als geschlossene Clans in Deutschland siedeln. Als sie hier noch nichts von Moslems auf den Deckel bekamen, wüteten sie mit wüsten Morddrohungen gegen deutsche Richter und Journalisten, die ihre widerlichen Frauenmorde verurteilten. Was ihnen nicht paßt, setzt ein Jesiden-Jungmänner-Clanmob in ihren Hochburgen auch mal mit Messern und Knüppeln durch. Jetzt drehen sie wieder durch. Moslems natürlich auch dabei.

    Alle raus! Keine von diesen präzivilisatorischen orientalischen Volksgruppen hat was in Deutschland zu suchen, egal ob die nun einen Allah-Würfel oder Tausi-Melek-Pfau anbeten.

    Denn in ihrer inneren und äußeren Verfaßtheit sind sie ähnlich brutal und intolerant. Um es für die Jesiden ganz grob zu sagen: So wie sie den Druck auf sich – als verfolgte Minderheit – los sind und im Westen leben, benehmen sie sich gegenüber dem friedlichen Michel wie eine offene Hose.

    Über Mohammedaner müssen wir ohnehin nicht diskutieren.

  18. Die Herforder Atmoshäre strahlt sogar bis auf das benachbarte Bad Salzuflen aus.
    Dieser einst berühmte Wohlfühlkurort ist ebenfalls schon seit Jahren mit dem Islamismus infiziert – flächendeckende Ausbreitung in ganz NRW – dank Rot-Grün gab und gibt es hier auch schon Massenschlägereien.
    Schön für die Kurgäste, die nach Einbruch der Dunkelheit noch in den Kurpark wollen

  19. Dort oben auf dem Bild sehen wir also die Leute,
    die wir so dringend brauchen, damit wir möglichst schnell im Bürgerkrieg ankommen. Bin mal gespannt
    wo Merkels Mundwinkel hängen, wenn es hier wirklich losgeht. Und es wird losgehen. Ganz
    besonders freue ich mich dann aber auf die
    Stellungnahme des Obergaucklers, wenn er dann
    voller Empörung blauäugige Glatzköpfe für
    den Unfrieden im Land verantwortlich macht und
    wieder allem was migriert ist absolute Integrität bescheinigt.

  20. Es müssen endlich tausende aggressive Terror-Moslems sofort ausgewiesen werden. Dann werden die anderen Moslems schon sehen das sie hier kein Terror verbreiten können..

    Sprichwort: „Bestrafe einen, erziehe hundert!“

  21. Ich finde, noch schlimmer, als diese ja schon LANGE existierenden innerislamischen oder exportierten nationalistischen Konflikte aus dem Islamischen Kulturraum (Kurden gegen Türken war schon in den 90ern ein großes Thema!) ist die Tatsache, dass seit Jahrzehnten seitens der islamischen Minderheit in diesem Land in vergleichsweise hohem Maß vergewaltigt, geraubt, verprügelt und gemordet wird in diesem Land! Das ist ein an tausend Orten stattfindender, schleichender Genozid. Welche Gewalt dieser Genozid allerdings entwickeln kann, wenn auf den Demos unserer Kulturbereicherer nicht mehr Israel oder die Jesiden das Thema sind, sondern Deutsche, das werden wir wohl in wenigen Jahren erleben.

    Die Spirale dreht sich weiter abwärts! Und die Regierung facht das Feuer an, so gut es geht!

  22. #14 lobo1965 (08. Aug 2014 17:06)

    Alle raus! Ich kann dieses Pa** nicht mehr sehen, das hier seine Kriege austrägt. Ich will keine Kurden, keine Türken, keine Jesiden, keine Mohammedaner, weder aus Tscheteschenien noch aus Syrien noch aus dem Irak noch aus Marokko. Ich will keine PKK-Mafia und keine Grauen Wölfe. Ist dir schon mal aufgefallen, wie die sich gegenseitig beschuldigen? Die Türk-Abteilung: „Ja, das sind die Kurden, nur die begehen Ehrenmorde, Türken tun das nicht“; die Kurden (marxistisch): „Ja, das sind die islamischen Türken aus Anatolien, die bringen Frauen um“; die islamischen Kurden und islamischen Türken: „Ja, das sind die Teufelsanbeter-Jesiden“; usw. usf.

    Alle hauen sich in ihrer Heimat die Glocke ein. Und jetzt hauen sie sich in meiner Heimat die Glocke ein! Vor zwei Jahren habe ich in HH um eine Fähre die von Özalan-Kurden gekaperte „Elbmeile“ verpaßt.

    http://www.mopo.de/polizei/geiselnahme-auf-der-elbe-hafen-faehre–alle-entfuehrer-wieder-auf-freiem-fuss,7730198,14956896.html

    Was fällt diesem Gesindel ein, uns permanent mit ihrem Müll zu nerven? Und, wie hier schon angesprochen, erinnert ihr euch alle noch an die Kurdenrandale 1994 auf deutschen Autobahnen?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurden-pkk-giesst-oel-ins-feuer_aid_146544.html

    *Grrrr*

  23. Ich kann mich in vieles hineindenken, aber nun nicht mehr in diese Leute, die uns das eingebrockt haben.
    Ich glaube, sie sind nicht fähig zur Einsicht. Sie waren es vorher nicht und sie sind es jetzt nicht. Sie sind festgefahren in ihrer Meinung, daß es ein Weltbürgertum zu geben hat und daß das eben ein paar Konflikte mit sich bringt, vielleicht nur anfangs, bis sich die neue bunte Gesellschaft aneinander abgeschliffen hat.

    Wenn wir Pech haben, endet dieses neue Experiment unter Umständen ganz schrecklich. Wenn wir Glück haben, dann beschränkt es sich „nur“ darauf, daß es uns das Leben schwer macht und vermiest. Ich halte jedenfalls die Entwicklung für unumkehrbar, weil a) der politische Wille dazu nicht erkennbar ist und es b) auch keine menschenwürdige Lösung dafür gibt.

  24. Merkel ist längst weg wenn es hier losgeht.

    Und zwar richtig. Damit meine ich nicht daß die Deutschen sich wehren sondern daß die Muslime ihre ständigen Konflikte unter sich ausfechten. Sie sind sich aber in dem Punkt einig wenn es gegen Deutsche geht.

    Ob Jesiden, Kurden oder wie die alle heissen interessiert mich nicht. Die interesieren sich ja auch nicht dafür ob ich Schwabe oder Nordfriese bin.
    Wer sich nicht friedlich verhält gehört raus – raus und nochmals raus aus Deutschland.

    Wenn das Problem in kleineren Städten hochkocht ist das insofern gut daß bei einer Einwohnerzahl von ca. 20.000 sozusagen Jeder Jeden kennt. Zumindest vom Gesicht her und was er macht ( Arbeit, Sportverein, Einkaufen, Hobbies, im Zug, an der Tanke ). Das ist so meine Erfahrung.

    Vielleicht werden ethnische Deutsche sich unter diesem Szenario endlich mal einig. Allein aus Sorge um die eigenen Kinder denn viele Großstädter mit Familie ziehen bekanntlich in kleinere Orte wegen der exorbitanten hohen Grundstückspreise.
    Großstädte dagegen sind anonym.

    Jammernde, zurückweichende Polizisten wie in Hannover (Pistorius – Land ! )… ich erspare mir die Sätze. Wehrt Euch gefälligst !

  25. #11 Wuppertal

    Ungerecht, weil er keine echte Alternative in den vergangenen Jahrzehnten hatte.

    Es gab seit mindestens 1983 Alternativen.

  26. Und SO werden wir von den Moslems übernommen!

    Aufnahmestopp nach Masseneintritt für Bülent CiftlikKeiner darf mehr in die SPD

    Hintergrund: Es wird befürchtet, dass Ciftlik mit gesteuerten Masseneintritten aus der türkischstämmigen Community in die SPD die Wahlversammlung (6. September) im Wahlkreis 3 manipulieren will. Bei der Veranstaltung wird die SPD-Liste für die Bürgerschaftswahl aufgestellt.

    Allein in den vergangenen zwei Wochen sind rund 50 Aufnahmeanträge aus dem Dunstkreis Ciftliks in der SPD-Parteizentrale eingegangen. Die liegen jetzt alle auf Eis. „Dabei sind ganze Großfamilien mit türkischem Hintergrund“, sagte ein SPD-Funktionär zu BILD. Mit seinen Gefolgsleuten wollte sich Ciftlik eine eigene Mehrheit organisieren.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/spd/aufnahmestopp-nach-masseneintritt-fuer-buelent-ciftlik-37135240.bild.html

    So läufts in Schland … da brauchen wir uns über nichts mehr zu wundern …

    „Deutschland verschwindet immer mehr und das finde ich schön.“ (Jürgen Trittin / Die Grünen)

    Allahu Akbar

  27. #16 Drohnenpilot (08. Aug 2014 17:17)

    Wir brauchen endlich dt. Militär in unseren Städten. Die Polizei wird es bald nicht mehr schaffen.

    Was glaubst Du, warum kriminelle, verräterische Politiker wie Guttenberg (der sich schon in die USA abgesetzt hat) die Wehrpflicht abgeschafft haben?

    Na – dämmert’s?

  28. „Jeder(!) hat hier das Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit“, sagte der Sprecher des NRW-Innenministeriums, Ludger Harmeier.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/polizei-grosseinsatz-bei-demonstration-eskalation-zwischen-islamisten-und-jesiden-in-herford_id_4045301.html

    ach ja? und was steht im GG dazu:

    Artikel 8

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

  29. Einfach toll, wie die Futtertrog-Bonzen dafür sorgen, daß es uns einfachen Provinzlern nicht langweilig wird.

    Wenn sie jetzt auch noch unsere Renten, unsere Ersparnisse und unsere kleinen Häuschen für den Verbrecher-Euro und die EUdSSR opfern ist unser Glück vollkommen.

  30. #3 Vielfalt (08. Aug 2014 16:55)
    Ein Blick nach Frankreich offenbart, wie sich das ganze hier in den nächsten Jahren noch weiterentwickeln wird.
    ++++

    So ist es!
    Frankreich ist uns ca. 2 Jahre voraus.
    Wir holen aber gewaltig auf!
    Multi-Kulti ist schön! 🙂

  31. +++ OT: +++

    Nach den USA und der EU
    will nun auch die kriegsgebeutelte Ukraine Sanktionen gegen Russland verhängen.

    Insgesamt 26 Strafmaßnahmen seien im Gespräch, darunter auch ein Stopp der russischen Erdöl- und Erdgastransporte nach Westeuropa, kündigte der ukrainische Regierungschef Arsenij Jazenjuk an.

    Macht Euch auf einen schönen Winter bereit 😛

  32. #28 gonger (08. Aug 2014 17:42)
    Wer sich nicht friedlich verhält gehört raus – raus und nochmals raus aus Deutschland.
    ++++

    Alle nicht integrierten Ausländer ohne Asylrecht sollten bitte sofort aus Deutschland wieder verschwinden!

  33. #26 Oxenstierna (08. Aug 2014 17:38)
    Ich kann mich in vieles hineindenken, aber nun nicht mehr in diese Leute, die uns das eingebrockt haben.
    Ich glaube, sie sind nicht fähig zur Einsicht. Sie waren es vorher nicht und sie sind es jetzt nicht. Sie sind festgefahren in ihrer Meinung, daß es ein Weltbürgertum zu geben hat und daß das eben ein paar Konflikte mit sich bringt, vielleicht nur anfangs, bis sich die neue bunte Gesellschaft aneinander abgeschliffen hat.

    Wenn wir Pech haben, endet dieses neue Experiment unter Umständen ganz schrecklich. Wenn wir Glück haben, dann beschränkt es sich “nur” darauf, daß es uns das Leben schwer macht und vermiest. Ich halte jedenfalls die Entwicklung für unumkehrbar, weil a) der politische Wille dazu nicht erkennbar ist und es b) auch keine menschenwürdige Lösung dafür gibt.

    Das Verbrechen der Euro-Einführung war ein Hochrisiko-Experiment. Dennoch hat das Volk dem dafür „zuständigen“ dicken Schwarzgeldmauschler zugejubelt.

    Die haben sehenden Auges zugestimmt, daß ihnen der Wohlstand weggenommen und ihren Kindern die Zukunft gestohlen wird.

    Habe mich heute am Bratwurststand mit der Verkäuferin unterhalten. Sie meinte, daß zu D-Mark-Zeiten niemand eine Bratwurst für über 4 D-Mark gekauft hätte und daß das heutige Verbrechergeld Diebstahl am deutschen Volk ist.

    Wir wurden bei der Kaufkraft betrogen, damit die Südländer gut leben können.

    Verantwortlich waren der Ehrenwortbimbesmauschler und die Arbeiterzertreterpartei mit dem grünen Anhang.

    Wer heute noch Blockparteien wählt ist von allen guten Geistern verlassen. Heutzutage kann man nur noch Extremisten wählen.

  34. Wenn sie ihre Konflikte untereinander austragen: schön und gut. Polizei kommt zum Einkesseln. Jeder, der dabei ist, wird polizeilich erfasst und später zur Rechenschaft gezogen.

    Die nach der Randale erbrachten Dienstleistungen, wie Einsatz der Polizei, Krankenwagen, Krankenhausaufenthalte, Reha, Beseitigung der Sachbeschädigungen etc. werden als Gesamtheit anteilig in Rechnung gestellt. Bei Zahlungsunfähigkeit wird des Landes verwiesen.

  35. #1 DenkichanDeutschland (08. Aug 2014 16:55)
    Gut so, du dummer deutscher Michel.
    Du hast dir das durch das Wählen der CDU/SPD/FDP/GRÜNE selber eingebrockt.
    Nun lebe damit.
    Und schau dir schon mal die Geschichte des Libanon an.
    Das ist deine Zukunft.

    Kurz und bündig: so ist es.

    Man kann froh sein, wenn man heute schon alt ist. Die ganzen lieben Kinderchen, die heute von ihren naiven Trotteleltern verhätschelt werden, erleben in wenigen Jahrzehnten die Hölle – und keiner tut was um sie davor zu schützen.

    Der ganze Handy-, Playstation- und Markenkram der denen heute reingestopft wird nützt ihnen auch nichts, wenn sie in 20 Jahren den Schädel eingetreten kriegen.

  36. #11 Wuppertal (08. Aug 2014 17:04)

    ????????????????????????????????

    Also ich habe in den vergangenen Jahrzehnten Alternativen gewählt!!!!!

  37. #1 DenkichanDeutschland

    „Und schau dir schon mal die Geschichte des Libanon an.
    Das ist deine Zukunft.“

    schau dir diese Leserzuschrift aus einem anderen Forum an. Dort wird der O-Ton eines Libanesen zur Aktuellen Lage an der bunten BRD-Bürgerkriegsfront wiedergegeben, und der kennt die Geschichte des Libanons.

    2014-08-08:
    [13:15] Leserzuschrift-DE: feindliche Übernahme:

    Hatte gestern Abend ein Gespräch mit einen Autohändler, libanesischer Abstammung der schon dreissig Jahre in Deutschland lebt.

    O – Ton…….wielang wollt Ihr Deutschen Euch das noch gefallen lassen, aus allen Staaten kommen diese M……ten und zocken Euch ab…

    In unserer Stadt am Rhein und Neckar gibt es mittlerweile Gegenden, da kann man egal wann, nicht mehr auf der Strasse laufen, ohne blöd angemacht zu werden.

    Da er optisch von Ihnen ist, übersetzte er die Bulgarischen, Rumänischen, Libanesischen und Türkischen Kraftprotzereien……

    Er meinte, es muss dringend was passieren, denn sonst steht einer feindlichen Übernahme nicht mehr all zuviel im Weg…….

    Die Gutmenschen von SPD-Grünen, CDU,, Linke, FDP, ProAsyl und ähnliche NGOs, Kirchen uns. haben Deutschland in ein buntes, vielfätiges Multikultiislam-Bürgerkriegsgebiet verwandelt. 🙁

    Das Pulverfaß BRD kann jederzeit hochgehen.

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  38. #1 DenkichanDeutschland (08. Aug 2014 16:55)
    #9 Wiborg (08. Aug 2014 17:00)

    Der Ärger über den deutschen Wähler kann ich ein wenig nachempfinden. Doch hat der Durchschnittsbürger eine Chance, über das Staatsfernsehen oder die MSM das Ausmaß der Gefahr zu erkennen? Für die meisten sind Gewalttaten von Jugendlichen bedauerliche Einzelfälle.

    Wie weit man eine Masse manipulieren kann, sie zum Wegschauen bringen kann, wissen wir nicht erst seit den National-Sozialisten.

  39. #2 ImamDummKopf (08. Aug 2014 16:55)

    oh mein gott und diese fetten bäuche sind mir gleich ins auge gestochen

    bestimmt sitzen alle in menschen(unwürdigen) unterbringungen wo sie nichts zu essen bekommen
    ———————-
    Genau, und daher kommt dieser Kwashiorkor auch bekannt als „Hungerbauch“! 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kwashiorkor

  40. # 29 wiborg
    Dem Hamburger alleinregierendem SPD – Bürgermeister „König Olaf“ ist dieser zwielichtigen Typ selber ein Dorn im Auge. Aber wie soll sich einer verhalten wenn er selber jeden einbürgert, der nicht bei „3“ auf dem Baum ist und – ohne Not – einen Staatsvertrag (!) mit Muslimen schliesst ?

    Ich dachte immer die Religionsausübung ist ohnehin durch das GG geschützt aber hier ist wieder ein Klassiker : Die Muslim-Extrawurst.

    Der WK Altona ist nicht identisch mit dem Bezirk. Der Bezirk Altona umfasst ärmere Gegenden wie den Osdorfer Born, Altona – Nord aber auch die reichsten Gegenden Deutschlands : Nienstedten (!!!), Blankenese, Klein Flottbek, Othmarschen an der Elbe.

  41. Die Grünen sind das große Unheil, das über uns gekommen ist. Weit und breit ist niemand zu sehen, der wirklich den Mut aufbringen kann, die Politik an ihre Verantwortung zu erinnern.

  42. OT

    Wiesbaden: wieder Islambonus satt

    Ex-Freundin überfahren – Urteil im Totschlagsprozess
    Der 26-Jährige, der in Wiesbaden seine Ex-Freundin mehrfach überfahren und getötet hat, muss acht Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Das Landgericht verurteilte ihn am Freitag wegen Totschlags
    Quelle: © hr | hessenschau, 08.08.2014

    PI : sollte eigener Beitrag werden; der Richter hat schon einmal Islamrabatt gegeben. Das Urteil stinkt sowas zum Himmel, heute wie schon einmal.

  43. #27 Kleinzschachwitzer
    Was glaubst Du, warum kriminelle, verräterische Politiker wie Guttenberg (der sich schon in die USA abgesetzt hat) die Wehrpflicht abgeschafft haben?

    Na – dämmert’s?

    Dieser Fehler soll nun offenbar teilweise korrigiert werden:

    http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKUVL3ikqLUzJLsosTUtJJUvaLU4tSiMiBdXBoPFdMvyHZUBABZvQI2/
    Ich hab mich auch gemeldet. Besser, man frischt sich etwas auf, um demnächst sein Hab und Gut schützen zu können.
    Wer glaubt, unter diesen Volksverrätern von rot-grün-schwarz würde die Eskalationsspirale oder die dauernde Provokation muslimischer Sozialschmarotzerhorden hier in Deutsch-land aufhören, nimmt entweder selber Drogen oder wartet auch sonst artig verweichlicht bei Aldi unter dem Vordach, bis es aufgehört hat zu regnen.

    Kleinschachwitzer, es dämmert vll. den PI-Lesern, was vor sich geht.
    90% der Biodeutschen geht´s am Arsch vorbei. Oder sie verkriechen sich hübsch „cocooned“ hinter ihre vermeindlich sicheren 3-fach verglasten Fassaden.
    Und während im Pott mal wieder die Straße brennt, bringt die „Newstime“ (Pest7) einen wirklich wichtigen Beitrag zu Sicherheit und Kosten von Katzenspielzeug.

    Das- und dieser Haufen verlorenen deutscher Schwuchteln eben bei Regen am Aldi (ich ging mim Hund vorbei) hat mir weit mehr die Augen geöffnet als alle moslemischen Schmarotzer zusammen.

  44. OT

    Willkommen in der bunten Republik: In HH wird Michel per „Performance“ schon mal auf Neger-Karnickelsitten eingestimmt. Der schwangere Teenager ist ein Neger; die Zuschauer sind – geht man nach dem Bild – auch ausschließlich Neger, die inzwischen HH überschwemmen.

    Dries Verhoeven will damit das hohe Alter der Mütter in der westlichen Gesellschaft thematisieren. „In Afrika wäre das Alter der Schwangeren normal, auf uns wirkt sie abnorm“, erklärte Verhoevens künstlerische Assistentin Ilon Lodewijks.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article131037135/Kuenstler-stellt-hochschwangere-15-Jaehrige-in-Hamburger-City-aus.html

    Demnächst als Performance: „Wie ich einen Albino schlachte.“ Folgehappening: „Machetenmetzeln für Kindersoldaten.“

    Kann sich Dries Verhoeven bitte mal in Ebola-Central hinstellen und dort „thematisieren“, daß es eine schlechte Idee ist, Ebolakranke zu verstecken und an Voodoo zu glauben? Statt uns hier hochschwangere Negerkinder zu präsentieren, die ununterbrochen das Kanonenfutter für afrikanische Kriege, den Youth-Bulge für Mord und Totschlag, und die Menschenmassen für die europäische Invasion liefern?

  45. Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt Murat auch zu Dir…

    Na endlich! Hurra, die Provinz wird bereichert!

  46. #42 KarlSchwarz

    da muss ich jetzt eine schlechte Nachricht überbringen. 20 Jahre dauert das nicht mehr, denn es passiert schon jetzt, jeden Abend in Deutschlands bunten Städten. Deutsche werden wahllos ins Krankenhaus, oder gleich auf den Friedhof geprügelt. Das Pulverfass kann jetzt jeder Zeit hochgehen, da brauch nur mal etwas brennen was keine Kirche ist, und die deutschen Straßen brennen. 🙁

    Nimm doch nur mal diese beiden Fälle:
    /2014/08/nrw-tuerkische-kopftreter-attackieren-festgaeste/
    /2014/08/islamischer-machetenangriff-auf-jesiden-polizeigrossaufgebot-bei-tumulten-in-herford/

    Schau die doch die Blicke unserer uns bereichernden Gäste an, sehr vielen von denen möchte man nachts nicht begegnen. Und es wird nicht mehr besser, es wird schlimmer werden, und zwar nicht mehr wie früher alle paar Jahre, nein, jetzt geht es immer schneller bergab. Dafür sorgen schon unsere vollverblödeten Politiker, Journalisten und Gutmenschen.

    Der Druck auf die Deutschen die sich noch trauen die Wahrheit zu sagen wird jetzt massiv zunehmen, wer sich als Deutscher wehrt wird noch härter wegen angeblicher Hasskriminalität verurteilt. Das rotgrünschwarze Regime darf keinen Widerspruch dulden, ansonsten bricht das ganze Kartenhaus der Blockparteienmach zusammen. Wir gehen der Endphase entgegen. Entweder das Regime wird an seine eigenen Lügen ersticken, oder wir Deutsche werden untergehen!

  47. @ Wuppertal (#11)

    Sicher gab es Alternativen. Aber die waren ja noch böser als es die offizielle „Alternative“ heute ist.
    Man kann es drehen und wenden, wie man will:
    Letztlich bekommt ein Volk immer das, was es gewählt hat.

  48. #44 Gotthilf

    Da haben Sie den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Das wirkliche Ausmaß kommt beim 0815 Deutschen dank der Medien gar nicht an.

  49. Den Deutschen ist von den Blockparteien im Bundestag das Schicksal der Indianer zugedacht.

    Die Indianer haben sich nämlich auch zu spät gegen „Einwanderer“ gewehrt.

  50. #11 Wuppertal (08. Aug 2014 17:04)
    Wenn man jetzt auf den “Wahlmichel” einprügelt, ist das ungerecht und naiv.
    Ungerecht, weil er keine echte Alternative in den vergangenen Jahrzehnten hatte.
    Naiv, und das sind viele hier, weil man glaubt, daß Wahlen was verändern.
    —————
    Auf wen soll man denn sonst einprügeln, Herr Oberlehrer ?
    Das einzige was hier naiv ist, ist Dein dümmlicher Beitrag !
    Wahlen verändern natürlich nur dann etwas, wenn man auch den Arsch in der Hose hat anders zu wählen 😉

  51. „…Tschetschenen auf Jesiden, die aus Kurdistan stammen…“
    pi-news.net/2014/08/willkommen-in-der-bunten-republik/

    Jesiden sind kein Volk, sondern es sind Kurden jesidischen Glaubens:

    „Die Kurden gehörten früher mehrheitlich dem zarathustrischen oder jesidischen Glauben an.“
    wikipedia.org/wiki/Kurden#Religion

    Die jesidischen Kurden sind natürlich mit den anderen Kurden in Deutschland eng verfilzt: Kurdenmafia.

    In Celle Villen und Luxuskarossen en masse, trotz Sozialhilfe!!!

    „“Zunehmende Repressionen trieben Jesiden in den 1980ern vor allem aus der Türkei zur Flucht nach Deutschland. In Deutschland leben schätzungsweise zwischen 45.000 bis 60.000 Jesiden,[44] [45] vorwiegend in den Bundesländern Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Hier bilden sie häufig größere Gemeinden. Bedeutende Gemeinden befinden sich in Bad Zwischenahn, Hannover, Oldenburg, Celle, Kreis Celle, Bielefeld, Halle (Westf.), Wilhelmshaven, Emmerich am Rhein, Rees, Köln, Kalkar und Kleve und zunehmend in Mecklenburg-Vorpommern. 2007 wurde der Zentralrat der Yeziden in Deutschland[46] gegründet, der sich die „Förderung und Pflege religiöser und kultureller Aufgaben der yezidischen Gemeinden“ und „die Vertretung der gemeinsamen politischen Interessen der yezidischen Gemeinschaft“[46] zum Ziel gesetzt hat…““
    wikipedia.org/wiki/Jesiden#Deutschland

  52. #29 Wiborg

    die Übernahme der BRD läuft auf hochtouren. Ein Libanese warnt uns davor: „Er meinte, es muss dringend was passieren, denn sonst steht einer feindlichen Übernahme nicht mehr all zuviel im Weg…….“ (siehe hier: #43 BePe).

  53. Speziell im Falle der orientalischen Folklore in NRW: der Islam – Jäger macht`s möglich !
    Mit einem solchen Innenminister brauchen sich die Westfalen um ihre Zukunft keine Gedanken mehr zu machen !

  54. In Bremen Gröpelingen regieren die Araber allein, nur die Afrkaner müssen damit rechnen der „Regierung“ zum Opfer zu fallen. In Bremen Marßel gibt es viele Russen, da sind die arabischen Kollegen vorsichtiger. Trotzdem kann es passieren, dass eine komplett verschleierte Dame sich an den Rinnstein setzt und in die Kanalisation pinkelt. Das ist kein Witz. Das ist einfach nur traurig.

  55. Einer meiner echten deutschen Neffen hat sich eine Drohne gebaut (ist ja auch nicht verboten, muss nur angemeldet werden). Das ist ein richtig dolles Ding, das nimmt messerscharf bis hundert Meter Höhe alles auf, was es aufnehmen soll und lässt sich leicht steuern. Die Filme solch einer Drohne wären unglaublich gutes Beweismaterial, wenn es um solche Aufstände, (um nichts anderes handelt es sich bei einer sich zusammenrottenden moslemischen Männermenge) wie in den letzten Tagen geht. Hoffentlich macht die Polizei das auch, damit man Schuldige gleich einsperren, enteignen und abschieben kann. Ganz kurzen Prozess – wem das nicht passt – gleich mit abschieben.

    Das ist kein Traum, das ist pure Notwehr (siehe Grundgesetz)! Und wenn die Regierung das nicht möchte, dann sollte sich unser Volk noch mal genau ansehen, wie Merkel und ihre Freunde im März eine demokratisch gewählte Regierung zu Fall gebracht haben. Wir haben es erlebt, das kann ganz schnell gehen.

  56. #58 Mett-Fan (08. Aug 2014 18:35)

    Was soll denn das? Mittlerweile wird hier ALLES manipuliert – nur Wahlen nicht, oder?
    Die meisten Wähler gehen doch schon längst nicht mehr hin, weil sie die Schnauze von Lug und Trug nach einer Wahl voll haben. Selbst wenn alle die NPD gewählt hätten, dann wären die nur auf 1% gekommen.

  57. „Europa als Multi-Kulti-Sammelwohngebiet ohne eigene Identität ist ein potenzieller Schauplatz für ethnische Konflikte und für religiös gefärbte, politisch-soziale Auseinandersetzungen zwischen Fundamentalismen, für die Bosnien nur eine Vorwarnung war…“

    Prof. Dr. Bassam Tibi, deutsch-syrischer Politologe und „liberaler“ Muslim. Einer der wenigen, die es immer schon gesagt und gewusst haben und die vor den unausweichlichen Folgen einer unkontrollierten Masseneinwanderung aus islamisch geprägten Weltgegenden warnte. D

    Das Zitat stammt aus seinem Buch „Europa ohne Identität?“, Goldmann-Vlg. 2001, S. 28

  58. Ich sage immer: Wenn wir Deutschen nicht ein so stockdoofes Volk wären und es wirklich und gemeinsam wollten, dann könnte dieser ganze Spuk binnen weniger Wochen wieder vorbei sein! Grundvoraussetzung ist natürlich, dass man sich auch mal mit jemandem solidarisiert, dessen Nase einem nicht passt. Leider ist die breite Masse viel zu blöd, um das zu kapieren: Der Untergang steht uns nicht bevor – wir sind schon mittendrin! Doofmichel ist jedoch nicht einmal mehr dazu fähig, die Schlacht in der Wahlkabine auszutragen! Im Gegenteil: Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist schon so gehirngewaschen und umerzogen, dass er diese Entwicklungen als völlig normal erachtet – wenn er sie denn überhaupt noch registriert! Sorry, aber dieses Mal zerlegt es uns der vollen Länge nach!

  59. #67 Marija (08. Aug 2014 19:13)

    Einer meiner echten deutschen Neffen hat sich eine Drohne gebaut (ist ja auch nicht verboten, muss nur angemeldet werden). Das ist ein richtig dolles Ding, das nimmt messerscharf bis hundert Meter Höhe alles auf, was es aufnehmen soll und lässt sich leicht steuern. Die Filme solch einer Drohne wären unglaublich gutes Beweismaterial, wenn es um solche Aufstände, (um nichts anderes handelt es sich bei einer sich zusammenrottenden moslemischen Männermenge) wie in den letzten Tagen geht.

    ————–
    Guckst Du da:

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/938185.das-fliegende-pfefferspray.html

  60. #70 Burning in Flames

    überlebt
    – 2 Weltkriege
    – die Amerikanisierung nach WK2 einigermaßen
    – die Grünen, Pest & Cholera und der finale Schuß

    ich war ein grüner Wähler

  61. #70 Burning in Flames (08. Aug 2014 19:48)

    So ist es. – Siebzig Jahre mediale Erziehung zum „Pazifismus“ hat eine lethargische Masse aus den Deutschen gemacht. Das ist das Ende!

  62. OT

    Merkel will Namen aller aktiven Agenten erfahren

    Die Bundesregierung hat alle Botschaften
    in Deutschland offiziell aufgefordert,
    das gesamte Geheimdienstpersonal offenzulegen.

    – – – – – s p r a c h l o s – – – – –

  63. #75 ein Schwabe in Irland (08. Aug 2014 20:06)

    OT

    Merkel will Namen aller aktiven Agenten erfahren

    Die Bundesregierung hat alle Botschaften
    in Deutschland offiziell aufgefordert,
    das gesamte Geheimdienstpersonal offenzulegen.

    – – – – – s p r a c h l o s – – – – –
    ———————–
    Dann bin ich mal gespannt, ob die Amis das Merkel enttarnen! 😉

  64. All die verblödeten Schlaumeier, Spiegel-Leser und grünrotem Gutmenschenpack werden ihre „Bereicherung“ hautnah erleben. Aber es bedarf noch Einiges, um die Dosis erhöhen zu können. Es muß noch mehr brennen in den Städten, den Gemeinden muß noch mehr das Geld ausgehen, damit endlich begreifbar wird bei den Bequemen, was uns unmittelbar bevorsteht. Der Islam agiert jetzt weltweit, nicht mit Innovationen und Humankapital, nein, das was ihn innewohnt kommt überall an die Oberfläche: Krieg, Terror, Landnahme, Quälerei,orientalische Grausamkeiten, List und Täuschung, Dummheit und parasitäres Auftreten.
    Europa verändert sich zugunsten dieser Eindringlinge, die niemand braucht und will, außer die selbsthassende, grünrote Täterschaft, die Deutschland in den Ruin führen wollen. Dazu ist jedes Mittel recht. Die Endphase ist bald erreicht!!

  65. Weshalb drohen die Jesiden eigentlich mit der Kommunistenfaust???

    Ob Castro, Malcolm X, Mandela, Kurden(Jesiden, Aleviten) oder Klitschko – immer hoch die Thälmannfaust!

    +++

    Im hilligen(heiligen) Herford, da klappt es nicht mal richtig zwischen Katholen und Evangelen!!!

    Hier meine Infos und welche aus Wikipedia:

    Nach der Reformation warteten die Evangelen, bis die letzte Äbtissin[Die Abtei war reichsfrei, die Äbtissin Reichsfürstin mit quasibischöflichen Rechten („Monstrum Westphaliae“), Wikipedia] verschied(In der Stadt setzte sich ab 1530 die Reformation durch, die Abtei blieb bis 1565 katholisch. Wikipedia) und dann schnappten sich die Lutheranhänger auch die Marienkirche(Hochgotische Hallenkirche, zw. 1290 und 1350 entstanden auf romanischem Vorgängerbau, teils roman. Mauern integriert)…

    Der Altar, in dem sich ein Baumstumpf aus der Zeit der Herforder Vision befindet, besitzt ein spätgotisches Reliquientabernakel aus rotem Sandstein in der Art eines Sakramentsturms.

    Im Andenken an die Vision ist der Altar mit mehreren Tauben verziert. Während der napoleonischen Besatzung wurde die Kirche als Pferdestall zweckentfremdet. Anschließend wurde sie wegen Baufälligkeit beinahe abgerissen, konnte aber zu Beginn des 20.Jhds. erhalten werden.

    Durch dilettantische Restaurierungsarbeiten verschwanden in den 1950er Jahren neogotische Deckenmalereien, eine dem Zeitgeschmack entsprechende kubische(!) „Kiste“ befand sich seitdem an Stelle einer vorherigen neogotischen Kanzel…

    Der Hochaltar wurde nach hinten versetzt und ein neuer massiver Eichentisch(Lutherbock) als Abendmahlstisch vor dem eigentlichen Altarraum aufgestellt…““
    wikipedia.org/wiki/Herford#Neuzeit

    „“Herforder Vision von 940, bedeutendste von etwa 20 überlieferten Marienerscheinungen nördlich der Alpen:

    Marienerscheinung

    Im 10. Jahrhundert fand in Herford angeblich die älteste Marienerscheinung nördlich der Alpen statt, nach der die größte Herforder Kirmes (Vision) benannt war, die seit 2010 NICHT MEHR mit einem Jahrmarkt gefeiert wird.

    Der Legende nach machte ein Hirte mit seinen Schafen Rast auf dem heutigen Stiftberg. Seinen Hirtenstab steckte er in den Boden. Im Traum erschien ihm Maria in Gestalt einer weißen Taube, die sich auf seinen Stab setzte. Sie trug ihm auf, an dieser Stelle eine Kirche bauen zu lassen.

    Währenddessen begann der Hirtenstab wie eine Linde auszuschlagen. Als der Hirte wieder aufgewacht war, lief er in die Stadt und erzählte dies den Stiftsdamen, welche an dem Ort der Vision die Marienkirche bauten.

    Ein Stück Baumstamm wird im Altar der Marienkirche als angeblicher Überrest ebendieser Linde aufbewahrt. Vermutlich handelt es sich dabei um „christianisierte“ Überreste eines alt-sächsischen Heiligtums. Früher wurden Holzsplitter davon in der Hoffnung auf Heilung bei Zahnschmerzen zwischen die Zähne gesteckt…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Herforder_Vision

    +++Herford ist ein Marienwallfahrtsort. Wenn wir darum bitten, mit einer Busladung Rentnern in, eigentl. unsere, Marienkirche zu dürfen, finden die Evangelen nicht selten Ausreden und wir müssen draußen bleiben.

    „“Die Stadt war schon früh ein wichtiger Verkehrsknoten an den Handelsstraßen von Mainz nach Lübeck und von Hameln nach Osnabrück – und daher bis zur Reformation ein bedeutender Sammelpunkt der Jakobspilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Zahlreiche Klöster und Bruderschaften betreuten die durchreisenden Pilger durch Herbergen und Hospitäler und Herbergen.

    Die zwei Anziehungspunkte für die Pilger waren die Marienkirche als Ort der Herforder Vision (um 940) sowie der heutigen Stadtpatronin Pusinna, einer im 5./6. Jhdt. bekannten Einsiedlerin und Beraterin. Ihre Reliquien befanden sich in der Münsterkirche und wurden im 19. Jahrhundert auf mehrere Kirchen aufgeteilt…

    Bis zum Jahr 1000 waren aus der gesamten Christenheit nur 30 Marienerscheinungen überliefert, die meisten aus Byzanz und Südeuropa. Die Nr. 27 war die Herforder Vision.““ (wikipedia)

    http://www.kath-kirche-herford.de/bilder/Wallfahrt-2013/Dias_Wallfahrt/index_4.html

    Die neue DOPPELMADONNA VON HERFORD für die Wallfahrtskapelle Maria Rast:

    18. Sept. 2005
    Weihe der Doppelmadonna, anschließend Lichterprozession…

    Zur Außenseite ist das Gnadenbild(Marienfigur/-en) durch eine schwangere Maria ausgedrückt, zur Innenseite Maria mit Jesukind, das ein Buch, die Bibel zeigt. Der Künstler Johannes Niemeyer, Druffel. Leider kann ich online kein Foto finden.
    (Infos von meinem bebilderten Din-A-5-Blatt. Meine persönl. Angaben ohne Gewähr.)

  66. Richter: Angeklagter sie sind als Teil eines Plünderten Mobs durch die Kleinstadt gezogen.
    Nein Herr Richter wir haben Nacies Raus gerufen und gegen Nacies Protestiert.
    Richter: Gut gemacht, weiter machen, Freispruch im Namen des Volkes

  67. DIE BUNTHEIT BLÜHT AUF.
    Das ist die nächste logische Stufe der Buntheit: die Ethnien gehen aufeinander los.

    Solange die herrschende Ethnie (Deutsche) es noch unterdrücken kann, funktioniert der Staat.
    Wird die herrschende Ethnie zu schwach (und in diese Richtung geht es), zerfällt der Staat im multikulturellen Chaos.
    Das war in der Geschichte IMMER so.
    Ausnahmen sind nicht bekannt.

    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  68. Früher war fast alles besser!
    besonders vor ca 20 Jahren,wo diese Typen noch in den Kinderwägen der damaligen „Migranten“ lagen!
    Mir graust schon vor der Brut,die heute in deren Kinderwägen umhergeschoben wird!!

  69. Ich gehe zunehmend dazu über, bei Diskussionen mit Freunden une Bekannten, die sich über irgendwelche Zustände beschweren (massenhaft Einbrüche, danebenbenehmende Ausländer, klamme Kassen der Kommunen usw.) einfach nur ganz einfach die Frage zu stellen: „Was hast Du denn bei der letzten Wahl gewählt?“ – Meist kommt dann natürlich irgendeine der Blockparteien als Antwort. Mein nächster Satz ist dann immer: „Also dann – du bekommst jetzt nur das, was du gewählt hast!“. Leute, ihr solltet die dämlichen Gesichter sehen. Manche -oder besser: die meisten- realisieren nämlich gar nicht, dass sie genau diese unsäglichen Zustände wählen, wenn sie die etablierten Parteien ankreuzen.

    Mittlerweile – spätestens seit den explodierenden Asylbewerberzahlen der letzten Jahre – ist die extreme kulturelle Bereicherung auch auf dem Dorf angekommen. Da dürfen sich jetzt bisher glücklich lebende Bürger in der niederbayerischen Provinz damit abfinden, dass man ihnen auch in richtig kleinen Orten ein paar Dutzend Schwarzafrikaner, Syrer oder Palis in einen verlassenen Bauernhof einquartiert und sie selbst sich in ihren Häusern regelrecht verschanzen müssen, um nicht tagtäglich ausgeplündert zu werden.

    Vorbei die Zeit, in der man sein Haus und seinen Garten eigentlich gar nicht abschließen musste, weil sowieso keiner was nimmt. Vorbei die Zeit, in der die Kinder in der Schule ausschließlich deutsche Mitschüler hatten und ein hohes Niveau vorherrschte. Vorbei die Zeit, in der Opa oder Papa auch mal sternhagelvoll vom Dorffest oder der Wirtschaft heimgehen konnten, ohne befürchten zu müssen, ausgeraubt zu werden. Dafür gibt es jetzt schöne, neue Phänomene: Kaum ein Tag, an dem nicht irgendwas gestohlen wird – zum Teil sogar der kupferne Weihwasserkessel und Kerzenständer von Uropas Grab oder die Kupferdachrinnen der Waldkapelle. Polizeieinsätze am Asylbewerberheim sind an der Tagesordnung, weil sich die verschiedenen neuen „Plus-Deutschen“ nicht grün sind und mit allem aufeinander losgehen, was irgendwie spitz, scharfkantig oder gefährlich ist – am liebsten natürlich mit den Küchenmessern. Die jugendliche Tochter muss jetzt mit dem Auto von der Bushaltestelle abgeholt werden, weil eine unverschleierte Blondine, die unbegleitet am Asyl-Haus vorbeigeht, für etliche darin praktisch eine unmissverständliche Aufforderung zu erzwungenem Koitus darstellt. Der Kramerladen um die Ecke macht demnächst auch dicht, weil es seit den massenhaften Diebstählen der einfallenden Afrikanerhorden, die Tante Erna gar nicht mehr kontrollieren kann, ein einziges Draufzahlgeschäft ist. Und wenn früher der Gockel von Nachbars Misthaufen und die Kirchenglocke frühmorgens der einzige Quell von Lärm waren, fällt das heute gar nicht mehr auf, weil die allnächtlichen Saufgelage mit Oettinger-Bier vom Asylhaus lautstärkemäßig ohnehin alles übertönen.

    Das waren alles nur ein paar Beispiele der schönen, neuen Welt in Buntlandistan, so wie es uns aus Berlin verordnet wird. Hauptsache, es herrschen irgendwann überall in der Republik solche unsäglichen Zustände wie es in den Großstädten mittlerweile schon gang und gäbe ist.

    Deutschland hat fertig – so wie übrigens auch fast alle anderen Länder Westeuropas. Ich schäme mich mittlerweile schon dafür, was für ein abgewirtschaftetes Sch..ßland ich meinen Kindern irgendwann übergeben muss. Die Generation nach uns wird uns dafür für alle Zeit verfluchen, so viel steht fest.

  70. In diesem Land hilft nur noch Hilfe zur Selbsthilfe, alles andere hat keinen Wert mehr! Bereitet Euch auf den Tag X vor, denn der wird so sicher kommen wie das Amen in der Kirche! Wer es schafft, bildet kleine Solidargemeinschaften mit Verwandten, Freunden und vielleicht sogar mit dem einen oder anderen Nachbarn oder Kollegen. Lernt Euch zu wehren und zu verteidigen (Kampfsport, Krafttraining, Schießen), Euch selbst zu versorgen und eruiert ganz nebenbei auch, wo das Leben weitergeht, wenn in Deutschlang nichts mehr weitergeht… Auf das Prinzip Hoffnung und die menschliche Vernunft setze ich hier schon längst nicht mehr!

  71. “Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los.”

    Aus „Der Zauberlehrling“ von Goethe

  72. mittlerweile sollte es der Dümmste kapiert haben, wohin ungesteuerte Einwanderung führt.

    Aber nichts passiert. Im Gegenteil immer noch mehr Flüchtlinge, selbst aus dem Ebola-Malaria-TBC-Kontinent!

    die linke Politik hat versagt, es wäre Zeit für einen Rechtsruck!

Comments are closed.