yt_hayatYouTube hat vor einigen Tagen das Video-Konto des Islamaufklärungssender Al Hayat TV abgeschaltet. Wie konnte das passieren? Jemand meldete sich bei YouTube und warf dem Kanal vor, seine und allgemeine Urheberrechte zu verletzen. Im speziellen warf er Al Hayat TV vor, im Video über Mohammed zwischen Prophetie und Epilepsie urheberrechtlich geschütztes Material verwendet zu haben. Dies ist natürlich nicht wahr. Das Video bedient sich ausgewählter Ausschnitte aus einer arabischen Sendung von dem Mutterkanal HayatTV mit dem Moderator Rashid, der es übrigens sehr begrüßte, die arabische Sendung ins Deutsche zu übersetzen und auszustrahlen. Auch der Direktor des Mutterkanals, Abu Ali, begrüßte das Vorhaben der Übersetzung sehr.

Warum ist es aber nun nicht so einfach, die Tatsachen bei YouTube klarzustellen? YouTube verlangt die Veröffentlichung von Adresse und Telefonnummer des Kanalinhabers, die demjenigen zur Verfügung gestellt werden sollen, der die Urheberrechtverletzung bei YouTube monierte. Der deutsche Hayat TV-Kanal ist aber eine private Initiative von Freunden des arabischen Mutterkanals, deren Kontaktdaten vor Aggressoren zu schützen sind, die dem Prinzip folgen, dass eine Kritik am Propheten Mohammed und dem Islam eine Beleidigung ist, die mit dem Tod zu bestrafen sei.

Jedem, der die Inhalte des Kanals kennt, wird unmittelbar klar, dass es sich um einen Angriff auf die freie Meinungsäußerung und in gewissem Sinne einem Angriff auf die Pressefreiheit handelt. Denn der Kanal strahlt ausschließlich selbst produziertes Material aus. Inhaltlich versucht der Kanal – in Abgrenzung zu den „Mainstream“-Medien – durch eine Aufklärung von kritischen Inhalten des Islams, Erklärungen für Probleme zu erarbeiten, für die es in den Diskussionen der „Mainstream“-Medien keine Erklärungen gibt, da sie die Wurzel des Problems nicht ansprechen wollen oder dürfen. Die Wurzel des Problems sind feststehende sunnitisch-islamische Glaubensdogmen. Dies auszusprechen und diese zu erklären, ist der wahre Grund der Schließung des Kanals, keine Urheberrechtsverletzungen.

Das Al Hayat TV-Team versucht, die Videos schnellstmöglich wieder auf YouTube verfügbar zu machen. Aktuelle Infos dazu gibt hier.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

25 KOMMENTARE

  1. Die Muslime haben Angst das Ihr wahres Gesicht ans Tageslicht kommt, immer schön alle Artikel von Pi-News bei Facebook teilen so verbreitet sich diese Seite ganz von selbst

  2. Die können sperren und löschen wie sie wollen bei youtube & Co. Die Wahrheit lässt sich auf die Dauer nicht manipulieren. Die Wahrheit wird am Ende den meisten Menschen dämmern. Die einzige Frage ist, ob sie sich gegen die Lüge durchsetzen kann. Und wann.

  3. Naja, habe mich sowieso schon gewundert das der Kanal so lange offen war!
    Natürlich versuchen Moslems und Gutmenschen alles um die Aufklärung über den wahren Islam zu verhindern!

    Aber es gibt ja noch Livingscoop! 🙂

  4. Heute schon gelacht?

    Wer mal richtig herzhaft lachen möchte, sollte sich das anschauen und dann sich die Gräueltaten der Moslems in Erinnerung rufen und wie sie Gesellschaften zerstören.. ..

    Islam ist die Religion des Friedens

    http://youtu.be/EqxKsraGpKo

  5. Die größte deutsche Mathematikseite (mathematik.net) wurde auch in Deutschland gelöscht. Sie hatten zu PI-News verlinkt.

  6. #6 Drohnenpilot

    Das Video hat mir die Augen geöffnet, danke. Jetzt weiß ich endlich bescheid. Ich hatte bis dato den Eindruck das die islamischen Länder rückständig sind, dass die Muslime ungebildet und arbeitsunfähig sind. Das sie in ihren Ländern nichts aber auch gar nichts in den Griff bekommen, dass sie Andersdenkende hassen. . . . aber man muss immer alle Seiten hören und wie sollte man solch argumentativem Tiefgang noch etwas entgegensetzen können? 🙂

  7. Da war wohl das Geschäftsmodell der Ahmadiyya (AMJ)gefährdet!!!!!!!!!!!!!

    Im folgenden Link wird beschrieben wie die Ahmadis sich finanzieren.

    http://www.wiesbadener-tagblatt.de/wissen/vermischtes/schlepperbande-ins-maerchenland-schwere-vorwuerfe-gegen-ahmadiyya_14139324.htm

    Das Schleusen von 2000 Personen , bringt ihnen 30 Mio. € ein. Die
    Folgekosten für die Gesellschaft liegen bei mindestens 100 Mio € (Asylverfahren,
    Hartz IV und die Versorgung der nachziehenden Familienangehörigen),
    und jedes Jahr gibt es Nachschub an Asylbewerbern die gar nicht verfolgt werden,
    aber von den AMJ einen Persilschein ausgestellt bekommen haben.
    Den Anstieg der Zahl von Asylbewerbern in Deutschland aus Pakistan von
    840 (2010) auf 2.539 (2011) und 4.100 (2012) wovon 2/3 sich als Ahmadis ausgeben,
    lässt sich damit leicht Erklären!

    Sogar den Linken in Hessen wird es langsam mulmig:
    Zu den Vorwürfen, die der oftmals als hilfsbereit und kooperationsbereit auftretenden Organisation gemacht werden, zählen unter anderem Erpressung, das Vorhandensein einer totalitären Gerichtsbarkeit, Menschenhandel, Körperverletzung, Geldwäsche und die permanente Missachtung grundgesetzlicher Gegebenheiten wie die Forderung nach Gleichberechtigung von Frauen.
    Aus:
    http://www.die-linke-kreis-offenbach.de/ortsgruppen/dreieich/scharfe-kritik-an-der-religionsgemeinschaft-ahmadiyya-jamaat-amj-durch-vertreter-der-linken

    Und seitdem 1400 Kindesmissbräuche in Rotherham bekannt geworden sind, kann man zumindest von einer Duldung
    dieser durch die AMJ ausgehen.

  8. da haben wohl ein paar Moslems Angst, daß Jemand über dem Unfug im Koran das große Lachen kriegt und dabei einen Furz lässt. Nachdem ich die herrlichen Clip´s von Dr. Sam gesehen habe, muß ich ja noch froher sein, daß ich kein Moslem bin. Alles Gute für „Alhayatt-tv“ und sie sollen weiter machen.

  9. GOTT SEI DANK – hab ich (die wichtigsten) AL-HAYAT- Sendungen AUF CD !!! ! !!!

    MUSS SOFORT wieder rein ins Netz UND ÖFFNTLICH AUF JEDEM MARKT VON DEN DÄCHERN GERUFEN WERDEN !!!
    Gott segnet Al.hayat-TV und ALLE die dazu gehören !!!

    Und was bin ich froh JEDEN Morgen, nach dem Kaffee; auf 2-3 Seiten des Korans zu „wursten — dass ist UNHEIMLICH entspannend !!! =)

  10. Hauptsache der „Islamische Staat“ darf weiterhin seine Werbung verbreiten…

    Hat sich hier mal jemand Gedanken darüber gemacht, wie viel ein Video-Kanal auf einen eigenen/ausländischen Server jährlich kosten würde? Mit so hohen Sicherheitsstandards wie PI ihn hat?
    Es muss ja nicht jeder Film drauf, aber zumindest die richtig guten. Ein Film bezognes Sponsoring könnte eingerichtet werden, so dass die weniger interessanten Filme nach und nach aussortiert werden.

  11. Der Islam inkludiert Kritikintoleranz und Resistenz weshalb ein Teil der Allahsklaven die Videobeiträge von Alhayatt TV natürlich nicht möchten aber gleichzeitig kein Problem mit den Beiträgen von Pierre Vogel, IS etc. haben.

    Das wird aber die weiter zunehmende Islamkritik nicht aufhalten können. Der Islam zeigt gerade sein wahres Gesicht in nie gekannter Authentizität und die Behauptung der Friedensreligion wird als Lüge entlarvt.

    Die Muslime in Deutschland, die nicht zu unserer Gesellschaft, ihren Werten und Gesetzen stehen, können sich warm anziehen.

  12. Es hat glücklicherweise inzwischen einen Gezeitenwechsel in puncto Islamkritik und -Aufklärung gegeben. Eigentlich muss man den Fundamental-Muslimen der IS dankbar sein dafür, dass sie tagtäglich die Islamkritik mit Videobelegen unterfüttern. Und diese Beispiele gelebter Koran-Frömmigkeit, die authentische Kopf-ab-Mentalität Mohammeds, seiner Terrorbanden und Nachfolger, werden jetzt sogar zur Hauptmeldung in den Abendnachrichten.
    Die Schlangen vor den Unterschriftslisten für ein Bürgerbegehren gegen das Islam-Zentrum in München werden endlich länger und die Gesichter der linken Islam-VerharmloserInnen im TV auch – welch eine Freude!
    Und das Publikum, das träge, jetzt endlich wechselt es langsam die Seite. Jüngstes Beispiel: Eine Mehrheit der Deutschen widerspricht laut Umfrage der Einschätzung Wulffs, der Islam gehöre zu Deutschland.
    Bravo!

  13. YouTube verlangt die Veröffentlichung von Adresse und Telefonnummer des Kanalinhabers, die demjenigen zur Verfügung gestellt werden sollen, der die Urheberrechtverletzung bei YouTube monierte.

    Einschüchterungstaktik.

    Normal muss es doch so laufen, dass ein Kanalinhaber eine Nachricht bekommt, wer dem Kanalinhaber eine Urheberrechtsverletzung – immerhin eine Straftat – vorwirft und dass der Kanalinhaber nur gegenüber Youtube und der ggfs. eingeschalteten Staatsanwaltschaft seine Berechtigung nachzuweisen hat.

  14. Unserem gemeinsamen Freund Pat Condell ist das mal passiert. Es gab Protest und schon war Youtube wieder brav!
    Das Publikum muss nur richtig protestieren und schon ist der Kanal wieder online.

    Ich denke dass sollten wir auch Pat Condell melden wie hier mit Redefreiheit umgegangen wird. Das muss aber mehr wie einer tun.

  15. Auch Imran Firasats „Mohammed und Aischa“ dessen ersten Teil ich sah wurde in der Komplettversion auf You tube und weiteren Videoseiten gelöscht, eh ich das ganze sicher auch besonders aufschlussreiche Video sehen konnte ……

    Auch europäische und US-Monster führen einen sicher extrem dotierten psychopathischen Anti- Informationskrieg auf Seiten der cashenden Islamen.

  16. #19 Selberdenker (30. Aug 2014 18:51)

    AlHayat TV bringt vor allem Fakten und kaum Meinungen und, wenn doch, dann sind diese Meinungen meist zumindest mit der UN Menschenrechtskonvention in Übereinstimmung.

    Das sind islame Dogmen sicher nicht ….

  17. einfach wie es viele andere user seid einer weile machen die videos neben youtube auch bei vimeo und myvideo zur verfügung stellen !

    ich kenne einige kanäle die das nach einer ähnlichen auseinandersetzung bei youtube gemacht haben und auf einmal keine probleme mehr mit youtube hatten 🙂

  18. #6Drohnenpilot

    toll, Frau Hübsch sieht ohne Windel noch viel besser aus als mi … UND ist blond … Schade, das sie sich nur noch innerhalb der Umma vergeben kann …

  19. Ich glaube die Zensoren sitzen noch nicht mal in den USA selber. Auf alle Fälle für ein Nürnberg 2.0 vormerken!

    Hier könnte mal ein US-Präsident die US-Amerikanischen Free-Speech Gesetze weltweit durchsetzen!(aber genau das machen sie nicht,da sind die islamophilen Think-Tanks dagegen).

Comments are closed.