obamaWie geschickt! Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) weiten die USA ihre Luftangriffe vom Irak auf Syrien aus. Er werde nicht zögern, in beiden Ländern gegen die Dschihadisten vorzugehen, sagte Präsident Barack Obama am Mittwochabend (Ortszeit) in seiner Rede an die Nation. Wetten, daß bei dieser „Ausweitung“ eines Nachts der Palast von Assad in Damaskus „aus Versehen“ getroffen wird! Zur Erinnerung ein Interview mit Scholl-Latour 2012:

Herr Scholl-Latour, wie viel Zeit geben Sie dem Assad-Regime noch?

Viele Hunde sind des Hasen Tod. Der Umsturz und der Fall des Regimes erfolgen nicht von innen her. Er wird systematisch von außen betrieben. Assad hat natürlich im Land sehr viele Feinde. Aber so, wie der „Arabische Frühling“ bisher verlaufen ist, würde sogar der sunnitische Mittelstand, der in Syrien sehr bedeutend ist, auf diesen Bürgerkrieg gerne verzichten.

Assad ist Alewit, gehört also einer Minderheit an. Wie sind die Alewiten einzuordnen?

Assad hat sie auf seiner Seite. Es handelt sich dabei um kampferprobte Truppen, sogar um grausame Milizen, die jetzt um ihr Leben kämpfen. Es geht nicht nur um das Verteidigen von Privilegien. Diese Truppen werden massakriert, wenn ihre Gegner an die Macht kommen.

Was haben die Christen zu befürchten?

Das ist im Fall Syrien der eigentliche Skandal. Der Westen kümmert sich nicht im Geringsten um das Schicksal der syrischen Christen – immerhin zehn Prozent der Bevölkerung. Den Christen wird es nach einer Machtergreifung durch die Salafisten ebenso ergehen wie einst den Christen im Irak, von denen die Hälfte bereits geflohen ist. Bei aller Kritik darf man nicht vergessen, dass das Assad-Regime das einzige säkulare im gesamten Orient war. Es gab in Syrien sogar einen christlichen General, der erst kürzlich umgebracht worden ist.

Und wer hat die IS-Terrormiliz überhaupt „gegründet“ und finanziert, wenn man so sagen darf?

Wer steht hinter den Aufständischen in Syrien, wer unterstützt sie?

Saudi-Arabien, Katar, die Türkei und natürlich die USA. Nicht zu vergessen die Europäer, die ebenfalls kräftig mitmischen. Sie sind vor allem verbal immer in vorderster Front zu finden. Etwa beim Fordern von Sanktionen. Geht es um tatkräftiges Engagement, stellen sie sich allerdings meist weit hinten an. Diese Rufe nach Sanktionen sind wenig sinnvoll, weil sie in erster Linie die armen Bevölkerungsteile treffen. Und nicht die führenden Schichten, wie wir wissen.

Wie gesagt, das Interview fand 2012 statt. Aber jeder Satz stimmt immer noch oder das Vorausgesagte ist bereits eingetroffen!

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. Irgendwann wird Herrn Obama auch sein Damaskuserlebnis einholen. Ob er dann Michael von der Bettkante stößt?

  2. #4 Patriot_aus_Oesterreich (11. Sep 2014 09:16)

    Barack Hussein Obama – ein kluger Mann? Gerissener linksversiffter(durch seine Mutter und Eltern seiner Mutter) Mann, der ein sunnitischer Geburtsmoslem ist. Was soll da ´rauskommen, außer Weltislamisierungsversuche?

  3. # 5 Achot 11.09.14 9:18

    Was denn auch den Waffenstrom und die merkwürdige Steigerung der strategischen Fähigkeiten dieser Steinzeitkreaturen erklären würde.Den Freimaurern in Washington ist mittlerweile alles zuzutrauen.

  4. Tja mit der IS hat die USA sich eine Hintertür geschaffen, Syrien anzugreifen.
    #5 Achot (11. Sep 2014 09:18)

    Ja, in diese Richtung denkt auch Fursow (# 8). Als ich das vor zwei Jahren las, dachte ich: „Na, jetzt übertreibt er aber; inzwischen denke ich das nicht mehr:

    Das ist der Sinn hinter diesem neuen Modell der Steuerung der Region: gesteuertes Chaos. Einen besseren Kandidaten dafür, dieses Modell zu implementieren und aufrecht zu erhalten, als die Islamisten, die “Kettenhunde der Globalisierung auf amerikanisch”, kann man sich gar nicht vorstellen.

    Und nun sehen wir, wie im Nahen Osten – speziell im Schlüsselland Ägypten – als Ergebnis des so genannten “Arabischen Frühlings” gerade die Islamisten an die Macht kommen. Besser gesagt sind sie es, denen man den Weg frei macht. Allerdings haben die Angelsachsen auf diesem Weg zwei Länder als Stolpersteine angetroffen, zwei Länder, in denen die Islamisten entweder nicht stark oder nicht aktiv waren. Das sind Libyen und Syrien. Libyen ist bereits durch die barbarische NATO-Aggression vernichtet worden, Syrien wird heute belagert.

  5. Obama zerbombt Syrien und wir müssen dann noch die Flüchtlinge aufnehmen. Warum schicken wir die nicht weiter Richtung Amerika?

  6. Ist mir egal ob Obama auch gegen Assad bombt. Wird endlich Zeit das man ISIS ausrottet. Diese Mörderbande hat lange genug ihr Unwesen treiben können. Wenn die Amerikaner schon immer Weltpolizei spielen wollen, dann sollen sie auch ihrer Rolle gerecht werden. Die Amerikaner tun wenigstens etwas während die anderen sogenannte Großmächte wie China oder auch Russland mal wieder lieber ihr eigenes Süppchen kochen anstatt zu helfen.

  7. Tja mit der IS hat die USA sich eine Hintertür geschaffen, Syrien anzugreifen.

    Das ist Blödsinn – Obama stand bereits mehrfach, rein propagandistisch betrachtet, die Haupttüre zu einem Angriff auf Assad sperrangelweit offen, nur damals gab es genug Gründe, es dann doch nicht zu tun.

    Ich glaube eher, dass Obama/USA das alte Problem mit den Geistern, die sie riefen, haben … aber auch hier wieder alles recht kurz gedacht:

    Glaubt irgendeiner ernsthaft, dass die Türkei die jetzt als Hilfstruppen gegen IS gebrauchten Kurden später hochgerüstet und staatsgründungsfähig dulden würde?

  8. #9 eule54
    Im Zweifelsfall bombt Obama gegen alle!
    Auch gegen Nato-Partner!

    Ach ja? Da gibt es ja auch ganz, ganz viele Beispiele für, oder?

    Möchte lieber nicht erleben, wie Du mit Mutti und dem erbärmlichen Rest unserer Streitkräfte Europa gegen den Ansturm des Islam verteidigst. Ein Glück, dass die Amis uns 45 Jahre lang Schutz boten gegen russischen Imperialisten. Und auch heute können die Balten, Polen, Slowaken, Tschechen und Ungarn auf niemand anderen ihre Hoffnung setzen. Schon in Korea und in Vietnam haben die Amerikaner die ganze Last der Verteidigung der Welt gegen die russisch-chinesische Aggression getragen, verdient haben sie daran keineswegs.
    Und wenn Obama ein Armleuchter ist, so ist er noch lange nicht Amerika.

  9. #13 Kreuzritter82 (11. Sep 2014 09:42)
    Die Amerikaner tun wenigstens etwas während die anderen sogenannte Großmächte wie China oder auch Russland mal wieder lieber ihr eigenes Süppchen kochen anstatt zu helfen.
    ++++

    Im Gegensatz zu den USA brauchen China und Russland auch nicht zu befürchten, dass sich dort islamische Bombenleger einbürgern!
    Die Russen und Chinesen lassen die dämlichen Islamisten nämlich erst gar nicht ins Land!
    Das machen nur die dämlichen westlichen Industriestaaten wie Deutschland, die USA und viele EU-Staaten.

  10. # 13 Kreuzritter82 11.09.14 9:42

    Sie haben wohl beim letzten Kreuzzug einen Schlag auf die Rüstung im Kopfbereich bekommen.
    Rußland ist der einzige Unterstützer Syriens und China hat mit seinen eigenen moslemischen Bereicheren genug zu tun.
    Lesen Sie mal weniger die hiesige „Qualitätspresse“.

  11. @ #15 Eulenspiegel141

    Sehe ich genauso. Alle die, die ständig die Amerikaner kritisieren, sollten sich mal fragen wo wir ohne die Amis wären. Auch wenn die Amerikaner einige Fehler gemacht haben, sind sie immer noch die Schutzmacht der Europäer gegen Kommunismus und Islamismus gewesen. Die Amerikaner können nichts dafür, dass unsere Europäischen Regierungen sich jeden Abschaum aus Islamischen Ländern ins Land holen.

  12. @ #16 eule54

    Da sind Sie aber ganz schlecht informiert. In Russland gab es schon mehrere Islamistische Bombenanschläge und China hat das Problem mit den Uiguren im West China, wo es auch schon mehrere Anschläge gab.

  13. #15 Eulenspiegel 141 11.09.14 9:48

    Ihre Geschichtskenntnisse sind wohl auch nicht besonders ausgeprägt. Die Aggression in Vietnam ging von den USA aus oder haben Sie den tollen,getürkten, Zwischenfall im Golf von Tonkin schon vergessen? In Korea wurde durch die USA das Eingreifen Chinas provoziert und das Land dauerhaft geteilt. In beiden Fällen haben sich die USA in Sachen eingemischt die sie nichts angingen, um ihre Vorherrschaft zu sichern. Genau deswegen „genießen“ wir hier seit 1945 das Besatzungsregime. Falls Sie das auch vergessen haben sollten: Stalin war mal ein Verbündeter dieser „Freiheitskämpfer“, jedenfalls solange es ins Kalkül passte.Also Vorsicht beim Beweihräuchern der USA, obwohl dessen Bevölkerung genauso für blöd verkauft wird wir hier und die Verfassung nichts mehr mit der Wirklichkeit dort zu tun hat.

  14. Die Russen und Chinesen lassen die dämlichen Islamisten nämlich erst gar nicht ins Land!

    Die brauchen sie auch nicht ins Land zu lassen, die haben sie bereits massiv im eigenen Land (Tschetschenen, Uiguren etc.).

    Um so ärgerlicher, dass sich die drei Länder Russland, China und USA nicht endlich einmal dazu aufraffen, das Problem an der Wurzel anzupacken. Und die liegt in Saudi-Arabien, Katar und Konsorten. Wenn USA/Russland/China auch nur einen Funken Weitsicht hätten, dann würden Sie Mekka und Medina schleifen … aber so …

  15. #15 Eulenspiegel141 (11. Sep 2014 09:48)
    Ach ja? Da gibt es ja auch ganz, ganz viele Beispiele für, oder?
    ++++
    Da hast Du natürlich Recht!
    Beispiele gibt es genug!

    Möchte lieber nicht erleben, wie Du mit Mutti und dem erbärmlichen Rest unserer Streitkräfte Europa gegen den Ansturm des Islam verteidigst.
    ++++
    Da gehst Du offensichtlich völlig an der Realität vorbei!
    In Deutschland gibt es keinen Kampf gegen den Ansturm des Islams, sondern im Gegenteil, die linksgrünen Gutmenschen (2/3 aller Michels wählen in Deutschland linksgrün) locken die Islamisten aus Arabien, der Türkei, aus Afrika und Asien zu Millionen mit hohen Sozialstransfers ins Land!
    Die Sozialtransfers für die Islamisten in Deutschland sind jährlich etwa 3 x so teuer, wie für die Bundeswehr!
    Das ist die Realität!

  16. @ #17 Zwiedenk

    Ich weiß selber das die Russen die Hand über Syrien halten. Deshalb sollten die Russen doch ein Interesse haben Syrien oder auch Assad vor ISIS zu schützen, bevor ISIS noch mächtiger wird und man diese Organisation auch im Kaukasus also im Prinzip vor der Haustür hat.
    Das eine Weltmacht wie China nicht mit ein paar Uiguren im Westen des Landes nicht fertig wird, glauben Sie doch wohl selber nicht. Gerade deswegen sollte sich China für ein Bündnis gegen den Islamismus einbringen.

  17. OT; betr.: Rußland und die AfD
    Dieter Stein im neuesten JF-Rundbrief, nachdem er die schottischen Autonomie-Bestrebungen angesprochen hat:

    „Schwere Kämpfe – extern wie intern – hat auch die junge Partei „Alternative für Deutschland“ zu bestehen. Auf unserer Themen-Seite bringen wir ein exklusives Streitgespräch zur Rußlandpolitik zwischen AfD-Chef Bernd Lucke und dem Brandenburger Spitzenkandidaten Alexander Gauland. Droht der AfD in der Rußland-Frage eine Spaltung?“

  18. Es zieht sich durch wie ein roter USA Faden: CIA -Putsch im Iran, Afghanistan, Irak, Lybien… überall hat man sich eingemischt mit dem Ergebnis des Aufblühens des islamischen Irrsinns. Jetzt will man IS wieder zurückbomben (es sei ihnen gegönnt) und gleichzeitig „moderaten Rebellen“ in Syrien Waffen liefern. Diese Idioten begreifen es einfach nicht.

  19. #24 arminius arndt (11. Sep 2014 10:03)

    Also, die Russen und Chinesen halten – die geschichtlich bedingt dort ansässigen Islamisten – ziemlich kurz!
    Auch mit Gewalt!
    Und Rußland und China locken vor allem nicht noch weitere dämliche Islamisten als Sozialfälle ins Land, sondern versuchen diese los zu werden.

    Mekka und Medina zu schleifen geht (noch) nicht, wegen des Erdöls in SA!

  20. #6 Maria-Bernhardine (11. Sep 2014 09:23)

    #4 Patriot_aus_Oesterreich (11. Sep 2014 09:16)

    Hallo 😉

    Ich glaube, Patriot_aus_Oesterreich hat mit dem klugen Mann Scholl-Latour gemeint.

    Auf keinen Fall Obama.

  21. #20 Kreuzritter82 (11. Sep 2014 09:58)
    @ #16 eule54
    Da sind Sie aber ganz schlecht informiert. In Russland gab es schon mehrere Islamistische Bombenanschläge und China hat das Problem mit den Uiguren im West China, wo es auch schon mehrere Anschläge gab.
    ++++

    Das weiß ich schon.
    Überall auf der Erde, wo Islamisten sind, gibt es Bombenanschläge!
    In China und Rußland gibt es zwar geschichtlich bedingt noch einige Islamisten, aber die werden auch viel wirksamer gewaltsam bekämpft!
    Bei uns hingegen werden Islamisten noch mit hohen Sozialleistungen ins Land gelockt, damit wir auch in den Genuß von islamischen Bombenlegern kommen!
    Gleichzeitig tut unsere Zonenwachtel so, dass mit der Entsendung von Schutzwesten für die kurdische Peschmerga Entscheidendes gegen den Islam unternommen wird!
    Dabei sind die Kurden selber Muslime! *kranklach*

  22. Das sich Obama nicht um die Souveränität Syriens schert war zu erwarten. Aber wehe die russische Luftwaffe fliegt in der Ukraine Angriffe auf Stellungen der faschistischen Batallione. Oder Russland liefert offiziell Waffen an die pro-russischen Separatisten. Dann ist das Geschrei groß. Dabei sehe ich da gar keinen Unterschied. Welche moderaten Rebellen meint Obama eigentlich? Außer das die Gruppen verschiedene Namen haben unterscheiden sie sich nicht voneinander. Es sind alles al-Qaida Ableger.

  23. #31 Vladimir Schmidt (11. Sep 2014 10:22)
    Ein völkerrechtswidriger US-Angriff auf Syrien und die Bundesferkel-Regierung schweigt.
    ++++
    Auch der Irak wurde von den USA unter der Vorspielung falscher Tatsachen (angebliche Massenvernichtungswaffen) angegriffen!

    Heute wäre die USA froh, wenn Saddam Hussein noch den Irak regieren würde!
    Dann wären auch viele Christen noch am Leben!

    WIR WOLLEN UNSERN ALTEN KAISER WILHELM SADDAM HUSSEIN WIEDER HABEN!

    *total kranklach*

  24. @ #32 eule54

    Da stimme ich Ihnen vollkommen zu. Aber man sollte vielleicht sagen, dass es nicht nur überall wo Islamisten sind Bombenanschläge gibt, sondern überall wo es Islam gibt. Aber ich Persönlich unterscheide nicht zwischen Islamismus und Islam, so weit hat mich die „Qualitätspresse“ noch nicht.

  25. Abwarten

    Assad & Putin
    haben sich, überraschend lange,
    nicht geäußert.

    Wie ich Vladimir kenne
    dürfen wir gespannt sein . .

  26. #33 Klara Himmel (11. Sep 2014 10:28)

    Für den Mulattenmuslim und Drohnenmörder Husein sind alle islamischen „Rebellen“ gut. Sie erzeugen Chaos, vertreiben die Bevölkerung, zerstören die Infrastruktur, ermorden Christen, Alewiten – also alle die Bevölkerungsteile, die genug IQ haben, um sich gegen die Mördermaschine Nato aufzulehnen. Und all das ist doch gut für ihn.

  27. @ #35 der dumme August

    ALLE Kriege der USA verstießen gegen das Völkerrecht, es waren IMMER Angriffskriege.

    Beim 2. WK kann man sicherlich streiten, inwiefern das Eingreifen gerechtfertigt war, aber 1. WK, Korea, Vietnam, Irak, Afghanistan, Libyen und nun Syrien – der Aggressor hieß immer USA. Nicht erst seit dem mohammedanischen Negerhäuptling im Weißen Haus.

  28. #37 Eugen Zauge (11. Sep 2014 10:37)

    Ja, das stimmt und entspricht doch allem, was wir von der Religion des Friedens kennen. Fakt ist aber auch, dass dieses Spiel in Russland sofort im Keime erstickt werden wird, wenn es bedrohlich für den staatlichen Zusammenhalt Russlands wird.

  29. Selbstredend werden jetzt mal wieder die
    „moderaten Kräfte der syrischen Opposition“ im Kampf gegen Assad mit unterstützt.Damit ist das Ziel dieser verlogenen Einmischung doch definiert. Der verkommene Moslembruder scheint den Rest der Welt für reichlich dämlich zu halten.Mal sehen was Putin dazu sagt.

  30. @ #41 Eugen Zauge

    Interessiert(e) Afghanistan, Irak, Libyen, ISIS, Al Quaida, Nordkorea, Stalin etc. das Völkerrecht?

  31. @ #44 Kreuzritter82

    Vielleicht nicht. Aber entscheidend ist doch, ob derjenige, der dieses Völkerrecht als Monstranz vor sich her trägt, sich daran hält.

    Wie kann man sich auf Regeln berufen, die man selbst nicht einhält?

    Und es ist wohl ein Unterschied, ob ich ein fremdes Land überfalle oder in meinem eigenen Land angegriffen werde.

    Soweit ich weiß, hat weder Korea, noch Vietnam, noch der Irak jemals die USA angegriffen. Und selbst Afghanistan hat nicht die USA angegriffen, sondern die von den USA geschaffene Organisation um Herrn bin Laden. Libyen hat wohl auch keinen Angriff gegen die USA geführt oder habe ich da falsche Informationen?

  32. # 44 Kreuzritter82 11.09.14 10:46

    Das tolle „Völkerrecht“ hat im Ernstfall noch nie jemanden interessiert.In Klartext: NIEMANDEN.
    Denn wie sagte es der Herr Schickelgruber einst ganz richtig: „Der Sieger wird später nicht gefragt ob er recht hatte oder nicht.“

  33. Der Oberverbrecher Obama will nun Syrien wie zuvor Afganistan, Irak, Lybien zerbomben.

    Das soooo demokratische Gesindel spricht von Luftschlägen und meint Massenmorde durch Bombardierungen.

    Heute früh im MOMA der ARD sprach der Korrespondent Schwenck, Kairo, die Wahrheit aus:
    Es geht gegen Assad, der mittels in Jordanien von der CIA ausgebildeten Terroristen, Rebellen genannt, gestürzt werden soll.

    Wie Hussein und Obama – zum Schluss zu Tode gefoltert.

    ==================================
    #41 Eugen Zauge

    Beim 2. WK kann man sicherlich streiten, inwiefern das Eingreifen gerechtfertigt war
    ————————–
    Der Ami wollte den Krieg im Pazifik!
    Die Engländer waren mit von der Partie.
    Die USA haben Japan boykottiert, ihnen den Ölhahn zugesperrt, unerfüllbare Forderungen gestellt.

    Die verlogene Geschichte schlägt uns noch diese Opfer zu.

  34. Ein sehr wichtiger Artikel von Kewil!
    Und wieder heißt es, Obama werde nur die „Moderaten“ in Syrien unterstützen. Diese aber, die FSA, sind die Verbündeten von ISIS/IS und Co. und verüben dieselben schrecklichen Verbrechen wie im Irak, eine klare Doppelstandardpolitik. Videos der Verbrechen dieser „Moderaten“ in Syrien sind mit anderen Nachweisen zusammengestellt auf: http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    (Vorsicht! wirklich schlimme Bilder!)

  35. Teuflich diese Politik. Es reicht die Kurden zu bewaffnen!!Diese Politik führt zur Stärkung anderer islamischer Gruppen.
    Ein Eingreifen wäre nur gerechtfertigt wenn klar ist,dass der Mohammedanismus abgeschafft und ersetzt wird,durch moderate Strömungen wie Christentum,Buddhismus,Zoroastrismus.

    Weiterer Bestandteil chaotischer Politik der kulturverräterischen islamophilen Brzezinski Think-Tank NW“O“ Globalisten.

  36. 44 Kreuzritter82
    „Völkerrecht“

    Oh ja, oh ja!
    USA und EU bestehen in der Ukraine
    vehement darauf . .

    In Jugoslawien wurde vehement
    ähm, auf Menschenrecht bestanden.
    Völkerrecht?

    Oder war’s andersrum,
    na jedenfalls irgendjemand bestand
    auf irgendein Recht.

    Oder so . .

  37. #45 Eugen Zauge (11. Sep 2014 10:53) @ #44 Kreuzritter82
    ————–
    Amerikas geheimer Krieg in Laos

    Der Vietnamkrieg war einer der medial präsentesten Kriege der Geschichte.
    Doch im Nachbarland Laos fand der größte und längste Luftkrieg,der Geschichte im Geheimen statt,was Laos zum meist bombardierten Land der Erde macht.

    http://www.arte.tv/guide/de/030738-000/amerikas-geheimer-krieg-in-laos

    Man nannte Laos auch,das Land der
    Elefanten..die meisten wurden weggebombt.

    Nun also ist Rußland geschwächt und Obama
    kann Assad wegdrohnen..
    Schon dem sein Vater,jagte die Muslimbruderschaft aus Syrien.

    Und Assad hat phantastische Wahlerfolge.
    Das Volk steht hinter ihm..
    Die werden wohl gleich ihm,auch als
    Menschenschinder weggepustet..

    Man hört einfach weder aud Scholl Latour,
    noch auf Todtenhöfer,der nach einem
    Interview folgendes bemerkte:
    Todenhöfer: „Der syrische Präsident ist anders als all die Diktatoren, die ich in meinem politischen Leben kennenlernen musste.“ Er sei ein stiller, nachdenklicher Mann und habe alle seine Fragen freundlich beantwortet“.

    Todenhöfer: Ein Teil der Bevölkerung steht wie eine Wand hinter ihm. Ich war sechsmal seit Beginn der Unruhen in Syrien und jedes Mal wieder erstaunt, wie viele Menschen sich zu ihm bekennen. Die Unterstützung für ihn steigt eher an. Als Gegenbewegung zur Radikalisierung der Rebellen und zur Einmischung des Auslands.

    Alawiten, Christen und der gemäßigte Teil der sunnitischen Mittelschicht stehen hinter Assad. Wahrscheinlich hat er sogar mehr Anhänger als die Rebellen. Ob wir das wollen oder nicht. Die westliche Politik hat die syrischen Realitäten kontinuierlich falsch eingeschätzt

    http://www.ksta.de/politik/interview-mit-todenhoefer–wie-eine-wand-hinter-assad-,15187246,22847466.html

  38. Obambi kann jetzt einfach blind alles wegbomben. Es trifft nach seinen Plänen ja immer irgendwie die richtigen.

  39. @ #51 der dumme August
    @ #52 Tabu

    Stimmt Judoslawien hatte ich ganz vergessen und auch von Laos habe ich schon gehört.

    Hat jemand eine vollständige Auflistung der USAngriffskriege?

  40. Aber selbstverständlich bombt – oder lässt bomben – Obama auch Assad, denn wenn die gewählte Regierung Syriens am Ruder bleibt, würde ja Syrien nach der IS-Zerschlagung wieder stabil sein, Nichtmohammedaner behielten ihre Rechte und Schutz durch die Regierung und die Syrer könnten zu Hause bleiben, anstatt nach EUropa zu flüchten.

    „Unser Ziel ist klar: Wir werden IS mit einer umfassenden und anhaltenden Anti-Terror-Strategie in die Schranken weisen und schließlich zerstören“, sagte Obama. Außerdem sollen die moderaten syrischen Rebellen vom US-Militär ausgebildet und ausgerüstet werden.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article132122845/USA-weiten-Luftangriffe-gegen-IS-auf-Syrien-aus.html

    Welche „Moderaten“ Obama damit meint, bleibt wohl auf ewig sein Geheimnis.

  41. 56 Eugen Zauge

    Krieger der USA seit Ende des 2. Weltkrieges.

    1945/49 CHINA
    1945/53 PHILIPPINEN
    1946/49 GRIECHENLAND
    1950 PUERTO RICO
    1950/53 KOREA
    1953 IRAN
    1954 GUATEMALA
    1956 ÄGYPTEN
    1958 LIBANON
    1961 KUBA
    1961 KONGO/ZAIRE
    1962 LAOS
    1963 IRAK
    1963-75 VIETNAM
    1963-1990 SÜDAFRIKA
    1964 BRASILIEN
    1965 DOMINIKANISCHE REPUBLIK
    1965 INDOCHINA
    1966 PANAMA
    1967 GRIECHENLAND
    1967 BOLIVIEN
    1972 HONDURAS
    1973 CHILE
    1974 ZYPERN
    1975 OSTTIMOR
    1976 ARGENTINIEN
    1976/1982 ANGOLA
    1980-1988 IRAN/IRAK
    1980-1990 AFGHANISTAN.
    1981/1985 NICARAGUA
    1981/1992 EL SALVADOR
    1982 FALKLANDS/MALVINAS
    1982/1984 LIBANON
    1983 GRENADA
    1984/1986 LIBYEN
    1986 HAITI
    1989/90 PANAMA
    1991 HAITI
    1991 IRAK
    1992/1994 SOMALIA
    1993/1995 BOSNIEN
    1995 KROATIEN
    1998 AFGHANISTAN
    1998 SUDAN
    1999 JUGOSLAWIEN
    2001 AFGHANISTAN
    2003 IRAK
    2011 LIBYEN

    Keine Vollständigkeitsgarantie . .

  42. Wenn ich die Stelle noch finde…habe vor 9 M geschrieben, dass es um Syrien geht. In der Ukraine wird der Russe festgenagelt, dann geht es in Syrien weiter.

    Stichwort:
    Anschluss der Arab Gas Pipelin an das EU-Netz

    bzw. Syrien und Ukraine ist…
    Der Krieg der Arab Gas Pipelin vs South Stream

  43. Herr Obama bekämpft diejenigen , die es ohne ihn nicht (in diesem Ausmass) gäbe , die er mit Geld und Waffen ausgestattet hat. — An diesen Präsidenten wird man später nur noch mit Schaudern , Abscheu und etwas Mitleid denken.– Und wir auf PI können mehrheitlich sagen : „Wir haben es schon immer gesagt“.–

  44. 59 Maria-Bernhardine

    Eigentlich

    keine Angst, Sorge.
    Nicht vor unfähigen Mohammedanern.

    Sondern vor USA-EU-Gesocks das uns wehrlos macht.

    D A S bedroht uns!

  45. @ #62 der dumme August

    Danke, sehr umfangreiche Auflistung. Allerdings sollte man der Fairness halbe den USA nur die wirklichen Angriffskriege bzw. die angezettelten Kriege ankreiden.

    Würde jetzt aber zu umfangreich werden, die alle daraufhin zu untersuchen. Aber es zeigt deutlich, dass „God’s own ‚murrica“ ziemlich viel Dreck am Stecken hat – deutlich mehr als Russland oder gar Syrien oder wer gerade ganz oben auf deren Feindesliste steht.

  46. #50 Demokedes (11. Sep 2014 10:54)

    Ich habe dem Negerimam nie über den Weg getraut. Ein Mulatte, der ohne Teleprompter nicht mal in der Lage ist, drei zusammenhängende Sätze von sich zu geben. Man muss sich nur mal bei youtube die Videos anschauen, bei denen ihm sein Teleprompter abhanden gekommen ist.

  47. 68 Eugen Zauge

    Bewertung

    Was ist ein Angriffskrieg?
    Ich kann mir nicht vorstellen
    daß EINES dieser Länder die
    mächtigen USA angriff?

    Also war’s wohl doch andersherum
    aus welchen Gründen immer . .

  48. #63 Maria-Bernhardine (11. Sep 2014 11:50)

    Glauben Sie wirklich immer noch, dass Flugzeuge – dünne Hülsen aus Alublech – in der Lage sind, einen Wolkenkratzer mit seinem hochfesten Stahlskelett zu durch bohren?

  49. @ #71 Vladimir Schmidt

    Mit genügend Wucht kann ich dir sogar ein Sandkorn gegen die Stirn werfen und diese durchdringen lassen.

    Wenn man keine Ahnung von Phsyik hat, sollte man dieses Defizit lieber beheben, als sich in Verschwörungstheorien zu ergehen.

    Oder waren die TV-Aufnahmen und Augenzeugenberichte nichts weiter als CGI von George Lukas?

  50. OT

    Taqiyya: Krieg, Frieden und Täuschung im Islam

    “”Warum griff Osama bin Laden, welcher dezidiert an die Zweiteilung der Welt in eine Entität des Islam und eine solche des Krieges glaubt die USA an?

    Folgende Anekdote klärt auf: Nachdem eine Gruppe von prominenten Muslimen einen Brief an die Amerikanische Bevölkerung geschrieben hatte in welchem sie betonte, daß der Islam friedlich sei und mit anderen Religionen zu koexistieren wünsche sowie ausschließlich das Motto „Leben und leben lassen“ vertrete, beschimpfte Bin Laden sie…:

    „Betreffend der Beziehung zwischen den Muslimen und den Ungläubigen faßte der Allerhöchste (Allah) zusammen: ’Wir (Muslime) schwören euch Nicht-Muslimen ab. Feindschaft und Haß soll auf immer zwischen uns bestehen bis ihr an Allah allein glaubt.’ (60:4)…

    Wenn Bin Laden jedoch eine westliche Zuhörerschaft anspricht, ändert sich sein Ton dramatisch:

    Er zitiert nun eine lange Liste von „Beschwerden“ – von der palästinensischen Unterdrückung über die Ausbeutung der Frauen im Westen(!) bis hin zu der Unterlassungssünde der Amerikaner, das Kyoto Protokoll nicht unterschrieben zu haben – ohne je zu erwähnen, daß die USA einfach deshalb bekämpft werden muß, weil sie eine ungläubige Entität ist welche unterjocht werden muß…””
    http://derprophet.info/inhalt/taqiyya-htm/

  51. Noch ein Versuch

    Die ollen Muselmanen sind NICHT
    unser eigentliches Problem, nur eine Folgeerscheinung.

    Unser Problem sind die Mächtigen in

    – – USA – – EU – – UNO – –

    die uns Wehrhaftigkeit verweigern.

    Wer den Gegner nicht erkennt hat schon verloren.

  52. @ #71 Vladimir Schmidt (11. Sep 2014 12:11)

    BETR.: IHRE ISLAMOPHILEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN!

    Die Mehrheit der westlichen Medien und somit gehirngewaschenen Köpfe in der westlichen Welt ist links(sozialistisch/kommunistisch).

    DIESE WESTLICHE LINKVERSIFFTE WELT WIRFT SICH DEM ISLAM AN DEN HALS! Und haßt gemeinsam mit der islamischen Welt die USA und sich selbst, also die ganze westliche Welt.

    (Ich, z.B., verachte nur den sunnitischen Geburtsmoslem Barack Hussein Obama, seine Berater und Handlanger.)

    „“Über die Hintermänner der Al Qaida aber diskutieren die Verschwörungstheoretiker – die ja insgeheim nur den Islam von Schuld freisprechen wollen – gar nicht…““
    http://www.kybeline.com/2014/09/11/dreizehn-jahre-seit-dem-11-september/

    „“Vielköpfige Hydra – Artikel im Spiegel aus dem Jahre 2001…

    Der Artikel ist bis zu Ende lesenswert. Das sind die wahren schmutzigen Geschichten hinter dem 11. September! Und die Verschwörungstheoretiker tun mit ihren unsachlichen Geschichte helfen, um diese Zusammenhänge zu verdrängen. Schade!…““
    http://www.kybeline.com/2014/09/11/die-wahre-verschwoerungstheorie-hinter-dem-11-september/

  53. # 76 der dumme August 11.09.14 12:46

    Das böse Mu…s..m..en Wort, geht automatisch. Nichts besonderes also 🙂

  54. #72 Eugen Zauge (11. Sep 2014 12:15)

    Neben deiner potenten Fähigkeit zu dämlichen Beiträgen scheinst du ja auch noch ein ausgemachter Physiker zu sein. Und denk mal, man kann sogar mit Wasser Löcher in Stahl schießen. Hättest du jetzt nicht für möglich gehalten, oder?

    Mein Ratschlag: wenn man keine Ahnung vom Aufbau von Wolkenkratzern und Flugzeugen hat, sollte man einfach mal keinen Senf dazu geben.

    Si tacuisses, philosophus mansisses!

  55. 79 Zwiedenk

    Danke für die Info,
    ich dachte schon . .

    Dabei ist dieser Begriff doch nicht unfreundlich.
    Oder ist er am Ende ZU freundlich . .

  56. @ #79 Vladimir Schmidt

    Nur weil du ein „Truther“ bist, macht dich das nicht automatisch zu einer Physikkorifäe 😉

    Aber natürlich waren die in die Wolkenkratzer fliegenden Flugzeuge nur Computereffekte und in Wirklichkeit wurden die Wolkenkratzer gesprengt. Und natürlich wurde vorher alle Juden bescheid gesagt, damit sich nur noch Moslems darin befanden 😉

    Hast du schon dein Zimmer auf Wanzen durchsucht? Ich meine, jemand der so wie du die Wahrheit kennt, ist bestimmt im Fokus von CIA, NSA, Freimaurer, Illuminaten und der Weisen von Zion!

  57. Warum hat Assad den USA die Hände gereicht um ISIS zu bekämpfen, warum nicht Russland mit ihren Stützpunkt in Syrien, die wären schon da gewesen und müßten nicht erst eingeflogen werden. Wieso die USA und nicht Russland. Zu wenig Vertrauen in die Russen, oder einfach ein abgekartertes Spiel, wenn es die USA vermasseln, und wer hätte einen Vorteil davon? Antwort: Russland und Assad.

  58. #18 Eulenspiegel141 (11. Sep 2014 09:48)

    Ein Glück, dass die Amis uns 45 Jahre lang Schutz boten gegen russischen Imperialisten.

    ——————————
    Und warum melden sich so viele Soldaten auf US-Kampfschiffen krank, wenn mal ein russischer Kampfjet in der Nähe vorbei fliegt.

  59. @ der dumme August

    Man weiß ja nicht was Sie mit dieser Liste bezwecken, so muss sie doch etwas gekürtzt werden. So z.B. Korea, Vietnam, China, waren Stellvertreter Kriege der UdSSR und der USA, wobei es erst durch kommunistische Revolutionen und russ. Waffenlieferungen zu diesen Kriegen gekommen ist. Im Kongo, wäre die USA nicht gekommen, würde es noch mehr Tote dort gegeben haben, da die EU nicht gerade Entscheidungsfreudig in der Angelegenheit war, ebenso wie in Jugoslawien. Mit den Falklandinseln hatte die USA so gut wie nichts zutun, außer als Vermittler aufzutreten. Das waren nur einige. Aufzählen ist gut, den geschichtlichen Hintergrund kennen besser.

  60. @ #89 Bluesman56

    Jaja, die alte Leier vom Kommunismus. Was ändert die politische Einflussnahme eines Systems auf das andere daran, dass die USA ein Land, von dem sie nicht bedroht werden angreifen, Millionen Menschen ermorden, ganze Urwälder entlauben und sich dann noch frech selbst als „Befreier“ feiern?

    War die – bis auf Afghanistan – die UdSSR in einem dieser Länder und hat dort gemordet?

    Wer hat denn Atomwaffen gegen Zivilbevölkerung eingesetzt? Die UdSSR?

    Und dass die Sache in Jugoslawien reine Islam-Propaganda war und die USA (mit Hilfe der Bimbeswehr) Serben gemordet hat, damit der Islam sich im Kosovo und in Bosnien weiter ausbreiten kann, dürfte wohl auch kein Geheimnis sein.

    Den „geschichtlichen Hintergrund“ sollte man bei aller Bequemlichkeit mal in Frage stellen, statt nur das alte Märchen von den USA als Beschützer vor dem weltweiten Bolschewismus wiederzukäuen.

  61. #71 Vladimir Schmidt (11. Sep 2014 12:11)
    #63 Maria-Bernhardine (11. Sep 2014 11:50)

    Glauben Sie wirklich immer noch, dass Flugzeuge – dünne Hülsen aus Alublech – in der Lage sind, einen Wolkenkratzer mit seinem hochfesten Stahlskelett zu durch bohren?

    E=MC²

    Glauben Sie nicht ein Minigesteinsbrocken von gerade mal 11km Durchmesser könnte die Erde derart nachhaltig schädigen, dass der Einschlagskrater auch nach 65 Millionen Jahren noch zu erkennen ist?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chicxulub-Krater

    Zudem muss Stahl nur erwärmt werden, um seine Festigkeit zu verlieren. Fragen Sie doch mal den Hufschmied Ihres Vertrauens..

  62. @Eugen Zauge
    Selbst Russland hatte schon der A-Bombe gegen Israel geladen, allerdings hatte sich das Blatt schlagartig geändert. Politische Einflussnahme, wie verhielt es sich denn mit Russland? Keine Einflussnahme nur liebe Menschen? Russland war eher in Korea, Vietnam, Kambodscha wie die USA, auch keine Einflussnahme. Ostblockstaaten, keine Einflussnahme, alles frei erfunden und Propaganda. Wieso verhandelt Putin mit den USA und Europa und nicht die Ukraine bzw. den Seperatisten. Wieso redet Putin über einen Waffenstillstand wenn er nicht daran beteiligt ist. Die Mähr von Kommunismus ist keine Mähr, wie kommt man auf die Idee das Russland besser sei als die USA, geopolitisch ist es haargenau das Gleiche. Mit Kriegen und politischer Einflussnahme sind beide absolut gleich.

  63. #92 Eugen Zauge (11. Sep 2014 15:21)

    Bei dieser ganzen 9/11 VT wird ja auch immer schön umgangen, dass Tausende, bzw. eher Zehntausende eingeweiht hätten sein müssen.
    Das von diesen vielen Eingeweihten NICHT EINER, und wenn`s nur im Sterbebett ist, sich verplappert ist für mich ein Ding der Unmöglichkeit.
    Aber ich sehe auch kein Problem darin mit „weichem“ Alu den härtesten Stahl der Welt kaputtzubekommen.

    Energie ist eben Masse mal Geschwindigkeit im Quadrat. Selbst das härteste bekannte Material lässt sich zerstören. Einfach so 😉

  64. @ der dumme August
    Dazu gehört auch die zweite und dritte Spalte. Das wäre dann die Erklärung die ich meinte. Wie läuft es denn gerade mit Syrien ab, Syrien hat die USA um Hilfe gefragt, nicht Russland obwohl dort schon ein Stützpunkt der Russen da ist und somit viel effektiver wäre. Misstrauen gegenüber den Russen, kein Vertrauen, also wieso? Wieso rufen die von Salafisten verschleppten Frauen nicht Russland zu Hilfe sondern die USA. Wenns schief geht, hat die USA die schlechten Karten und Russland ist fein raus.

  65. 95 Agnostix
    „vielen Eingeweihten NICHT EINER“

    Bin (noch) kein 9/11 Skeptiker.

    ABER wie lange dauerte es bis die
    Wahrheit über Pearl Harbor aufkam?

    Die Wissenden dort lagen auch mal dem
    ominösen Sterbebett . .
    Sogar die Zahlen passen,
    3500 Tote Amerikaner
    weil die USA eine Kriegsgrund brauchten.

    Und 9/11 spielten den Entscheidern der USA
    prächtig in ihre Nahostinteressen.
    Die Pläne waren ja gemacht.

    Nicht die Ausführung,
    ‚geschehenlassen‘ der 9/11 Ereignisse
    durch interessiert Kreise in den USA,

    DENKBAR!

  66. #97 der dumme August (11. Sep 2014 16:21)
    95 Agnostix

    Nicht die Ausführung,
    ‘geschehenlassen’ der 9/11 Ereignisse
    durch interessiert Kreise in den USA,

    „geschehen lassen“ ist natürlich durchaus denkbar, und zwar durch Bestechung der Flughafenkontrolleure (Rolex-Rummenigge lässt grüßen), dennoch ging das von Moslems aus, es wurde nix gesprengt, Flugzeuge flogen in die Gebäude, gesteuert von Moslems.
    Hätten die Amis da ihre Griffel im Spiel gehabt wären die Flugzeuge woanders auf der Welt (vornehmlich Europa) reingeflogen, sicher nicht in den USA.

  67. „Amerikanischer Geheimdienst CIA bewaffnet Terroristen in Syrien“
    Kopp-Verlag am 25.6.12
    —————————–

    Spiegel am 2.8.2012:
    „Hilfe für Rebellen
    Obama erlaubt CIA Einmischung in Syrien
    Reuters behauptet, die USA kooperierten mit einer geheimen Kommandozentrale in der Türkei. Nahe der Grenze zu Syrien betreibt die Türkei demnach gemeinsam mit Katar und Saudi-Arabien eine Basis, von der aus die syrischen Aufständischen mit militärischer Hilfe und Kommunikationstechnik unterstützt werden.
    Die US-Armee betreibt dort einen regulären Luftwaffenstützpunkt.
    Nach eigenen Angaben unter-stützen die USA die Rebellen mit rund 25 Millionen Dollar. Die Zahl nannte der Sprecher des Außenministeriums am Mittwoch in einer Pressekonferenz in Washington.“
    ——————————

    „USA und Türkei planen für Syrien-Intervention“

    Tagesspiegel am 11.08.12
    „Nach den alarmierenden Nachrichten aus dem syrisch-jordanischen Grenzgebiet, erwägen die USA und die Türkei eine Flugverbotszone.
    Eine von der Nato durchgesetzte Flugverbotszone hatte im vorigen Jahr den libyschen Rebellen geholfen. “

    —————————–
    t-online am 02.08.2012 dpa

    „US-Präsident Barack Obama hat nach einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN bereits vor einiger Zeit einen Geheimerlass unterzeichnet, der amerikanische Hilfe für die syrischen Rebellen erlaubt. Wie der Sender unter Berufung auf US-Beamte berichtete, werde damit die heimliche Unterstützung der Aufständischen durch den Geheimdienst CIA und andere Agenturen erlaubt.“
    —————————-
    „USA unterstützen syrische Rebellen mit Waffen“
    3sat am 14.06.2013

    „Die USA wollen die Rebellen im Kampf gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad mit Waffen unterstützen.
    Angst vor Waffenmissbrauch durch Terroristen

    Zudem befürchten US-Beamte, besonders leistungsstarke Waffen könnten in die Hände von Terrorgruppen gelangen. Im syrischen Bürgerkrieg sind inzwischen sowohl Mitglieder der libanesischen Hisbollah-Miliz als auch Extremisten mit Verbindungen zur El-Kaida aktiv.“
    ———————————–

    „ISIS-Islamisten von USA in Syrien unterstützt,
    im Irak bekämpft – Christen marginalisiert“

    katholisches.info am 8.1.2014
    ——————————–

    „US-Senator Rand Paul:
    Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet“

    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/262061-us-senator-rand-paul-wir-waren-mit-isis-in-syrien-verb%C3%BCndet
    Montag, 23 Juni 2014 04:51
    „Washington (IRIB/IRNA) – Der einflussreiche republikanische Senator Rand Paul hat öffentlich zugegeben, dass die USA die Terrorgruppe „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) unterstützt haben.“
    —————————–

    „Islamistische Terrorgruppe Isis tötet und kreuzigt acht Männer in Syrien“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/islamistische-terrorgruppe-isis-toetet-und-kreuzigt-acht-maenner-in-syrien-13017400.html 29.6.14

    „Nahe der Stadt Aleppo hat die Terrorgruppe Isis acht Männer öffentlich hingerichtet und gekreuzigt. In einer Audiobotschaft rief die Gruppe einen Staat mit islamischer Regierungsform aus.“
    ————————-

    So, wie sich die Amit mit den ISIS verbündeten, haben sie sich mit Stalin verbündet und mit vielen anderen Massenverbrechern, die sie zum Teil auch noch zur Macht verhalfen.

  68. #91 Agnostix (11. Sep 2014 15:14)

    Aha, deshalb wurden die Wolkenkratzer vorher vorgeheizt, damit man sie besser zerstören kann.

    Wenn das Einzige über Physik die Formel E = mc² ist, was ihr wisst, dann muss ich euch tatsächlich für Koryphäen halten.

    Ich habe vor zwei Jahren ein Flugzeug gesehen, dass beim Ausrollen mit etwa 200 km/h gegen einen Hangar geprallt war. Der Hangar war ein Leichtbauhangar aus Wellblech. Das Flugzeug war leider nur noch halb so lang wie vor dem Aufprall. So etwas nennt man Anschauung in der Praxis.

  69. #100 Vladimir Schmidt (11. Sep 2014 17:59)

    Aha, deshalb wurden die Wolkenkratzer vorher vorgeheizt, damit man sie besser zerstören kann.

    K.A. was Sie damit aussagen wollen, aber wir reden hier nicht von Zimmertemperatur sondern vom Bereich 600-1000°

    Mir ist nichts bekannt, dass die Türme vorher auf ~600° aufgeheizt worden wären

    Wenn das Einzige über Physik die Formel E = mc² ist, was ihr wisst, dann muss ich euch tatsächlich für Koryphäen halten.

    Es ist auf jeden Fall die Grundlage. Wenn man die nicht versteht macht alles weitere keinen Sinn. Das sie Einsteins Formel nicht so ganz verstanden haben, machen Sie ja auch in Ihrem Beispiel klar

    Ich habe vor zwei Jahren ein Flugzeug gesehen, dass beim Ausrollen mit etwa 200 km/h gegen einen Hangar geprallt war. Der Hangar war ein Leichtbauhangar aus Wellblech. Das Flugzeug war leider nur noch halb so lang wie vor dem Aufprall. So etwas nennt man Anschauung in der Praxis.

    Nur kurz angerissen, Sie können sich gerne auf Physikseiten weiterbilden.

    Wir reden hier nicht von 200km/h, diese Unfallgeschehen kennen wir von jeder Autobahn. Ein Wagen, der eine verhältnismäßig kleine Masse (1,5t) besitzt und auch kaum Energie aufweist (nur 200km/h) endet dann so:
    http://media1.schwarzwaelder-bote.de/media.media.72361de5-39f6-4b24-b143-f5566d752925.normalized.jpeg

    Ich weiß ja nicht, was das für ein Flugzeug war, aber sicher keine Boing mit ~200 Tonnen, denn Wellblech lässt sich schon mit dem Hammer verbiegen 😉

  70. #101 Agnostix (11. Sep 2014 18:58)

    Wissen Sie eigentlich überhaupt noch, was Sie wollen? Den Quatsch mit der Erhitzung von Stahl haben Sie doch selbst ins Spiel gebracht.

    Rechthaberei heißt noch lange nicht recht haben.

    Si tacuisses, philosophus mansisses!

  71. #101 Agnostix (11. Sep 2014 18:58)

    Übrigens: mit dem Bild von dem Auto beweisen Sie doch genau das, was ich sage. Ein Flugzeug, das mit einen Wolkenkratzer kollidiert, endet genau so wie das Auto. Manchmal ist eine sehr viel größere Masse mit null Beschleunigung (ein Wolkenkratzer wiegt fast eine Million Tonnen) eben auch durch eine kleine Masse mit einer über null liegenden Beschleunigung nicht zu zerstören. Außerdem tritt eine Beschleunigung nur dann auf, wenn sich die Geschwindigkeit eines Objekts vergrößert. Wo soll ein Flugzeug, das gegen einen Wolkenkratzer prallt, eine Beschleunigung erfahren.

    Aber, was erzähle ich derartige grundlegende physische Gesetzmäßigkeiten einem hochkompetenten Physiker.

  72. #100 Vladimir Schmidt (11. Sep 2014 17:59)

    Der alte Einstein dreht sich grad im Grab herum.

    Die berühmte Formel:

    E = mc²

    beschreibt die Masse Energie Äquivalenz und wird z. B. zur Interpretation der Energiefreisetzung bei einer Kernspaltung verwendet.
    Das jetzt aber an Board der Boing eine A-Bombe gewesen wäre, auf diese Idee
    sind die truther bisher noch nicht gekommen.

    Was hier gemeint ist die kinetische Energie W_kin des Flugzeuges:

    W_kin = m/2 v^2

    Mit
    m .. der Masse des Flugzeuges und
    v .. seiner Geschwindigkeit.

    /Klugscheißmodus off>

    Wer übrigens der Meinung ist, dass Flugzeugaluminium keinen Stahl schneiden kann, der schaue sich mal den Seilbahnunfall von Cavalese an:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Seilbahnunfall_von_Cavalese_%281998%29

    Zum eigentlichen Thema:

    Die Syrer haben den Braten schon gerochen,
    den Moslembruder Obambi gerade aufwärmt:

    „Damaskus wird beliebige Kampfhandlungen der USA in Syrien als Aggression einstufen“

    http://de.ria.ru/security_and_military/20140911/269524513.html

  73. #25 kewil

    So, die US-Hubschrauber waren auf dem Weg von Litauen nach Deutschland?

    Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins können in diesem Teil Deutschlands auch deutsche Streitkräfteverbände stationiert werden, die in gleicher Weise militärischen Bündnisstrukturen zugeordnet sind wie diejenigen auf dem übrigen deutschen Hoheitsgebiet, allerdings ohne Kernwaffenträger. Darunter fallen nicht konventionelle Waffensysteme, die neben konventioneller andere Einsatzfähigkeiten haben können, die jedoch in diesem Teil Deutschlands für eine konventionelle Rolle ausgerüstet und nur dafür vorgesehen sind. Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.

    (Artikel 5 Absatz 3 des 2+4 – Vertrags)

Comments are closed.