Man glaubt es nicht, aber es ist Tatsache, 100 Jahre, nachdem die „Schlafwandler“ sechs Millionen Soldaten hingeschlachtet haben, droht Gauck in Polen dem „Aggressor“ Putin! Entschuldigung, der DDR-Irre Gauck gehört in die Klapsmühle oder in den Knast! Tertium non datur!

image_pdfimage_print

 

199 KOMMENTARE

  1. Mit Blick auf das Verhalten Putins und seiner Aussage Kiew in 2 Wochen einnehmen zu können, liegt die Aggression klar bei Moskau. Und mit Verweis auf den Holodomor, einen staatlich verordneten millionenfachen Massenmord mittels Aushungern, sollten Russen die Ukraine betreffend lieber ganz kleine Brötchen backen.

  2. Wer weiß, vielleicht gibt es ja heimlich Unterhändler, wo Polen zwischen Russland und Deutschland neu aufgeteilt wird.

    Und das soll Polen nur in Sicherheit wiegen…

    Bei einer Einigung zwischen Russland und Deutschland, bekäme auch die USA Kopfschmerzen.

    Und die EU wäre nicht nur faktisch sondern absolut Pleite…

    🙄 🙄 🙄

  3. Danke kewil, für die klaren, absolut angebrachten Worte!
    Der Typ ist derzeit die größte Gefahr für Deutschland!

  4. Im Netz gerade gelesen: „Gauck bezeichnet Partnerschaft mit Russland als gekündigt.“

    Hat er die Lieferverträge für das Gas gleich mit gekündigt?

  5. @#1 george walker

    Mit Blick auf Ihr Verhalten und Ihre Fehleinschätzung der Lage muß man Sie fairerweise davon unterrichten:

    Russland hätte Kiew in zwei Tagen! :mrgreen:

  6. Wann endlich bestellt der Kreml sämtliche westliche Botschafter ein?

    Das wäre doch das Mindeste und längst überfällig.

  7. Nö, will er nicht.

    Reines wunschdenken von Putin Fanboys die vor. der Realität wegsprinten.

    ————-
    Putin:
    „Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein.“

    Diese verdammten Kriegshetzer im Westen aber auch……..

  8. Die Wortwahl gegenüber dem deutschen Staatsoberhaupt sollte inhaltlicher Natur sein und nicht eine so primitive Ausdrucksweise zum Besten geben. Gauck hat inhaltlich völlig Recht. Kewil sollte sich sprachlich zusammenreißen und etwas mehr Zeit für qualitativen Inhalt(4 Zeilen und eine halbe sind dann doch etwas wenig) verwenden.

  9. 10 Imagine
    “Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein.”

    Wie belegt?
    Wenn so gesagt, was ist falsch an der Aussage?

  10. MAl wieder eine typische Übertreibung. Gauck will nicht „Krieg“, sondern allenfalls Wirtschaftskrieg und „Verteidigungsbereitschaft“, aber Differenzierung ist ja nicht eine typische Eigenschaft der Putinversteher.

  11. „Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und den Spinnern ihre Grenzen aufweisen“, sagte Gauck.

    Soviel zu primitive Ausdrucksweise!

  12. Würden die Russen bis nach Kiew marschieren, würden sie ein zweites Afghanistan erleben. Ein Gebiet zu überrollen, ist eine Sache, es auf Dauer zu halten, eine ganz andere.
    Es wäre das politische Ende Putins.

  13. 13 Klara Himmel

    Nicht täuschen lassen,
    der Typ redet viele ‚Sprachen‘.

    Diese Aussage war für die Doofen gedacht.
    Ich erinnere mich noch mit Vergnügen an die
    Redevarianz des Franz Josef Strauß!

    Je nach Publikum war er Schlachtermeister
    oder Intellektueller.

  14. Ich würde für diese ätzenden, korrupten dt. Politiker, die NATO und DIESES Deutschland NIE gegen Russland in den Krieg ziehen.
    —-

    Und wenn ich dafür in den Knast gehen müßte. Für dieses Land, die NATO… gegen Russland.. NIEMALS!
    —-

    Sollen diese dt. Dreckpolitiker ihre Kinder schicken.

  15. Es kann doch nicht mehr wahr sein, der Bundesgaukler ehemals als sogenannter Seelsorger in der Zone, will Putin den Krieg erklären und unsere Kinder und Enkel in den Krieg zum Abschlachten schicken. Gibt es in Deutschland denn niemanden der diese Figur zurück pfeifen kann. Es wird ja immer grusseliger was die Person von sich gibt. Na mit wem kann man diese Person vergleichen ????????

  16. #5 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2014 20:46)
    „Ich kauf mir morgen direkt noch eine große Kiste Kerzen!“

    Und am Besten noch eine große Kiste russischen Wodka!

  17. Dieser BP ist DAS SCHLIMMSTE, was DEUTSCHLAND JEMALS PASSIEREN KONNTE!!!!
    Ist der noch NORMAL???

  18. Früher hieß es immer „der DICKE“ muß weg. Heute müssen wir sagen, der „GAUckler“ muß weg ❗

    OSZE Moskau Russseninvasion Lüge

    28.08.2014
    Der russische OSZE-Botschafter Andrej Kelin hat die Anschuldigungen der ukrainischen Seite zurückgewiesen, wonach russische Militärkolonnen in die Ukraine einmarschiert seien. Russischer Verteidigungsausschuss: „Jetzt sind wir Zeugen einer neuen Ente.“
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/19551-osze-moskau-russseninvasion-luege

    #10 george walker
    Na sowas, … Gauck hat völlig Recht …
    nein, Gauck darf repräsentieren aber hat nichts zu politisieren.

  19. @#1 george walker Ganz sicher nicht. Nach dem Nazi-Putsch und der illegitimen Machtübernahme ist der Aggressor die EUSA.

    Man kann sich natürlich streiten ob Putin nicht von Anfang an auf Kennedy(Kuba-Krise) hätte machen sollen(bis jetzt sind viele Unschuldige gestorben,dadurch das man die Junta in Kiew gewähren hat lassen).

  20. Lohnt sich da eine Anzeige:

    http://dejure.org/gesetze/StGB/80a.html

    § 80a Aufstacheln zum Angriffskrieg

    Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zum Angriffskrieg (§ 80) aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

  21. Wenn Deutschland Russland noch einmal angreift, ist es (D) ein Häufchen Asche. Wär schade um die deutsch-russische Freundschaft. Weiß das der Kriegsgauckler aber?

    Will er wirklich mehr Todesopfer produzieren als Hitler? Und vorher die in Deutschland lebenden und arbeitenden Russen in Internierungslager stecken??

  22. Jetzt schaltet mal langsam nen Gang runter.

    Erstens findet sich in der Gauck Rede viel Getöse aber keine direkte Drohung und

    zweitens ist die Nato schon einen Schritt weiter und gibt die Ukraine verloren, siehe hier:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-nato-haelt-niederlage-fuer-kiew-fuer-sicher-a-989308.html

    Ergo: Die Wiese ist gemäht, jetzt werden noch ein paar rhetorische Floskeln ausgetauscht, die Polen und Balten bekommen aus diesem Anlass endlich die gewünschten Nato Truppen ins Land, die Rüstungsindustrie freut sich über weitere Aufträge aber letztlich ist der Drops gelutscht, die Ukraine darf wieder nach der russischen Pfeife tanzen, wie zuvor, und wir werden ohne Probleme unser Gas aus Russland im kommenden Winter beziehen können. In ein, zwei Jahren wird wieder ein westlicher Politiker mir Putin in der Sommerfrische Angeln gehen oder nach seiner Karriere Aufsichtsrat bei Gazprom werden und alles normalisiert sich wieder 😉

    Zeit also, sich wieder wichtigeren Dingen zuzuwenden, wie der Bekämpfung des Islams.

  23. #28 kautz (01. Sep 2014 19:16)
    „Ich meine heute in den Nachrichten gehört zu haben daß er zur Zeit in Polen unterwegs ist und sich wiedermal zentnerweise Asche aufs Haupt schüttet.“

    Nach bisher unbestätigten Gerüchten soll er sich anschließend in der Asche gewälzt und so sehr geweint haben, dass ihn Rettungskräfte aus dem entstandenen Schlamm befreien mussten.
    Beim Transport in die psychiatrische Notaufnahme soll er „Wir sehen uns in Stalingrad!“ geseibert haben. 😈

  24. Ist hier mir kewils Niveau-Limbo die Leseschwäche ausgebrochen???

    Aus Gaucks aussagen irgendwelche Aufstachelungen zum Angrifsskrieg zu ziehen ist komplett wahnwitzig…

    Sargnagel für die Seriösität für Pi hier.
    Die Verlinkung auf die Bullshit Seite mmnews macht es nicht besser

  25. @#30 arminius arndt

    Die Wiese ist gelutscht und der Drops gemäht?

    Meinst du wirklich, daß Juncker die nach ihm benannte Kiewer Juncker-Junta jetzt fallenläßt? Wie soll er das denn bitte in Brüssel erklären…und die Milliardenkosten dafür…und die Toten durch die EU-Sniper auf dem Maidan…

  26. #28 WutImBauch (01. Sep 2014 21:17)

    Lohnt sich da eine Anzeige:

    http://dejure.org/gesetze/StGB/80a.html

    § 80a Aufstacheln zum Angriffskrieg

    Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zum Angriffskrieg (§ 80) aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Der Bundesgauckler hat die Rede in Polen vom Stapel gelassen.

  27. #26 Imagine (01. Sep 2014 21:15)

    „Ironie“ triffts eigentlich nicht. „Lakonisch“ wäre passender.

  28. Ich habe bereits meine lange, olivgrüne Bundeswehrunterhose mit Eingriff für den Angriff angezogen! Es kann also losgehen, Herr Gauck^^

  29. Gauck gehört in die Klapsmühle oder in den Knast! Tertium non datur!

    Es gibt schon noch ein Drittes:
    Kewil nimmt seine Medikamente wieder ein.

  30. Das gruselige Gelaber von Gauck!
    Ja, das Böse ist oft tatsächlich grenzenlos in seinem Ausmaß. So gibt es gerade Wasser predigende und Wein saufende Pfaffen, die ihr Volk verkaufen. Sie fluten ihr Land mit Ausländern und die deutschen Kinder werden auf den Schulhöfen angespuckt, die Lehrlinge abgestochen, die Alten zum Krüppel getreten.
    Und nun hetzen sie den deutschen Blödmichel schon wieder gegen Russland!

    Und all das hat die Merkel-Clique, zu der auch Gauck gehört, zu verantworten. Allein im letzten Jahr sind 900.000 Ausländer nach Deutschland gekommen. Dies ist ein Völkermord von unvergleichlichem Ausmass.

  31. #30 arminius arndt (01. Sep 2014 21:19)
    „In ein, zwei Jahren wird wieder ein westlicher Politiker mir Putin in der Sommerfrische Angeln gehen oder nach seiner Karriere Aufsichtsrat bei Gazprom werden und alles normalisiert sich wieder.“

    Steinbeißer oder Merkelowa?

  32. So langsam geht mir der Arsch auf Grundeis. Sind wir denn nur noch von Kriegstreibern umgeben? Gauck sollte doch wissen, wovon er redet.

    Ich stelle mir gerade einen Kriegsausbruch vor und wie die heutige Jugend damit klarkommen würde. Nämlich gar nicht. Die würden entweder verhungern oder zu marodierenden Zombies mutieren.

  33. Ne, der gehört nicht in die Klapse.

    Würde man ihn in die Klapse stecken, würde man ihm irgendeine Krankheit zugutehalten, die sein Handeln in irgend einer Form entschuldigt oder zumindest relativiert.

    Genau so, wie moslemische Schwerstverbrecher mildernde Umstände bekommen, wenn ihm irgend ein Psychodingsbums eine posttraumatische Störung bescheinigt, die dafür sorgt dass er für seine Taten nicht die Verantwortung übernehmen muss, würde man Gauck durch eine Einweisung in die Klapse, so seine Verantwortung in verminderte Schuldfähigkeit umwandeln.

    Ne ne! Der Mann weiß genau was er tut! Er plappert genau die Aussagen nach, die ihm seine transatlantischen Auftraggeber vorgegeben haben. Und zwar 1zu 1.

    Der Mann gehört in den Knast! Vergehen: Anstiftung zum Angriffskrieg, bei bewusster Inkaufnahme millionen Toter.

  34. Nachdem er zum Entsetzen der Öffentlichkeit vor einiger Zeit mehr militärischen Einsatz Deutschlands im Ausland forderte, hat der friedliebende Kirchenmann nun endlich den geeigneten Feind gefunden und kann ruhiger schlafen.

  35. @ #39 WTC (01. Sep 2014 21:38)

    „..Sind wir denn nur noch von Kriegstreibern umgeben? Gauck sollte doch wissen, wovon er redet…“

    —————————————-

    Natürlich weiß er es. Er weiß es ganz genau!!!
    Er ist doch nicht dumm.

    Gauck will es!!!

  36. @ #33 kolat:

    Ja, meine ich durchaus Ernst, auch wenn in meinem Beitrag schon gewisser Sarkasmus war. Klar wird es jetzt noch Geplänkel geben, insbesondere wird das Ganze jetzt dazu verwendet werden, dass dann doch NATO Truppen in den entsprechenden östlichen NATO Ländern stationiert werden (man will ja das Gesicht wahren 😉 ), aber für die Ukraine will und wird keiner ernsthaft was riskieren – war bei Georgien auch schon so. Wenn die Nato jetzt zur Einschätzung kommt, das Ding ist gelaufen, dann wars das für die Ukraine.

  37. “Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und den Spinnern ihre Grenzen aufweisen”, sagte Gauck.

    Gauck hat ausnahmsweise mal recht, wenn er die Spinner in Berlin gemeint hat

  38. @ #41 Midsummer (01. Sep 2014 21:41)

    „..Nachdem er zum Entsetzen der Öffentlichkeit vor einiger Zeit mehr militärischen Einsatz Deutschlands im Ausland forderte..“

    ——————————————

    Auch das war KEIN Zufall.
    Das war die Vorbereitung auf das, was er jetzt von sich gibt.

  39. Wir dürfen mit dem alten, verwirrten Mann nicht zu streng sein. Der wird von seinem Harem so ausgenommen, dass ihm, trotz seines Spitzengehalts, kein Geld mehr für eine Zahnreinigung bleibt. Siehe Foto oben.

  40. Hahaha, womit will Gauck denn Krieg
    führen ? Vielleicht mit den Gendermützen von
    Brigitte , Emma und der Leine ?
    Oder mit seinen emanzierten und
    abelegten EhemaligInnen, die jetzt ohnehin von ihm zu nichts mehr zu gebrauchen sind ?
    Und was soll seine Unterstützung für Polen sein ? Ein paar zerlegte BMWs oder einige Brunnenbohrpanzer ? Eventuell könnten wir noch mit dem einen oder anderen SchülerInnen-Begleitservice-PanzerIn dienen. Oder eine Division Bücherei-Ausweisdrucker-Panzer.
    Vermutlich wissen die Polen auch, was das für eine Luftnummer ist, aber sind nett zu ihm und geben ihm zu Essen.

    Putin bekommt sicher einen Herzanfall vor Lachen.

  41. Gaucks Reden wirken auf mich stark abführend. So ein weihevolles Gelaber habe ich ja noch nie gehört.
    Für mich spricht er allerdings nicht.
    Ich werde nie vergessen, daß ein Pfaffe seit einiger Zeit in einem Privatjet auf meine Kosten durch die Weltgeschichte eiert und in jedem Land Lügen über die deutsche Vergangenheit erzählt, um sein eigenes Volk durch Sippenhaft zu versklaven.

  42. Ich überlege mir gerade, ob man angesichts solcher Äußerungen eine Strafanzeige erstatten könnte. Kennt sich damit jemand aus?

  43. #42 Joerg33 (01. Sep 2014 21:41)

    „Gauck will es!!!“

    Der Schlachtruf der vereinigten Heere Europas gegen die östlichen Barbaren wird sein:
    „Gauckus lo vult!“ 😉

  44. #5 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2014 20:46)

    Ich kauf mir morgen direkt noch eine große Kiste Kerzen!

    Nicht für die schöne Kirche, sondern gegen den dunklen Winter!

    Wer mit Gas heitzt dürfte mehr bezahlen, aber dunkel dürfte es nicht werden, wen deutschland 8% weniger Energie zur verfügung hat, mal ganz abgesehen davon das es auch noch Gas in Speichern gibt und die Niederlande oder Norwegen kurtzfristig ihre Häne aufdrehen können oder Gas aus den USA importieren (_Deutschland hat leider nur auf die russische Karte gesetzt und keinen Hafen für Flüssiggas) .

  45. Was der senile Bundesgauckler will und denkt dürfte Putin wenig kratzen. Kiev holt er sich in 2 Tagen 😉

    Aber was viel gefährlicher ist : Die USA wollen Krieg um mit den Waffenexporten ihren Haushalt durchzubringen, was das letzte mal fast daneben gegangen wäre.
    Im Kriegsfall würden die Republikaner ( Tea Party „Russland – ich kann es sehen, das genügt mir“ ) dem Etat freudig zustimmen.

    Auch die EU will natürlich Krieg wenn Deutschland diesen ausführt und finanziert. Nur Merkel zögert noch denn sie kennt die Stimmung der Deutschen zu dieser Frage. In diesem Punkt ist sie nicht so dumm wie Gauckler und einige EU-Bonzen.

  46. Die EU- und USA-Spinner bekommen die Kurve nicht mehr. Zuerst stürzen sie mittels ihrer Kiewer Vasallen eine gewählte Regierung, dann versuchen sie ihre Putschisten als demokratisch legitimiert hinzustellen, was kein denkender Mensch ihnen abnimmt, schliesslich unterstützen sie ohne Skrupel den Kampf ihrer Putschisten gegen das eigen Teilvolk. Mit schweren Waffen führen sie Krieg gegen das eigene Volk und werden vom Westen als Helden gefeiert. Alle Appelle an den Verhandlungstisch zu kommen werden ignoriert, da sie hoffen Siegen zu können. Jetzt wo sich das Blatt wendet, schreien sie Aggression und verschweigen, dass ihre eingekesselten Soldaten ihre Waffen abgeben mussten und damit die Separatisten aufrüsteten. Wer die westliche Propaganda glaubt ist selber schuld. Die Blockparteien werden das schon so mitbekommen haben, werden aber lieber in den Krieg ziehen, als ihre Fehler einzugestehen. Der Mensch hat keinen Wert mehr.

  47. #48 WTC (01. Sep 2014 21:51)

    Ich überlege mir gerade, ob man angesichts solcher Äußerungen eine Strafanzeige erstatten könnte. Kennt sich damit jemand aus?

    Glaube nicht das Polen im räumlichen Geltungsbereich von §80a (Aufstacheln zum Angriffskrieg) liegt 😉

  48. „Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und den Spinnern ihre Grenzen aufweisen“, sagte Gauck.

    Tja, Gauckler, und momentan haben wir dank dir Spinner, die auf die Straße gehen und den Bürgern die Grenzen aufweisen! 🙂

  49. Armer Putin…, er ist eher ein Westler alten Schlages, der sich plötzlich einer neuen Sowjetunion in den USA und einer neuen Sowjetunion in Europa gegenüber stehen sieht. Auch medienmässig.
    Kein kalter Krieg aber kaltes Krieglein oder kalter Kleinkrieg … jedoch umgedreht.

  50. Tja, es war zwar Putin, der gesagt hat, daß er Kiew in zwei Wochen einnehmen könnte, aber solche Äußerungen überliest ein kewil mal einfach. Ich weiß nicht recht, aber warum sollte ich jemandem, der so einseitig zu berichten in der Lage ist, überhaupt noch was glauben? PI ist gerade dabei, sich so richtig lächerlich und leider auch unglaubhaft zu machen.

  51. Putin wird provoziert, bis er eines Tages nicht mehr anders kann, als präventiv zu handeln.
    Die Parallelen zu 39 sind unübersehbar.

    „Geht! Trefft das Unheil
    weiter weg vom Haus,
    Und packt es an,
    eh’ es zu nahe kommt!
    (W. Shakespeare, König Johann)

  52. So so, der geistig umnachtete buntesGauckler, der sich lieber um andere Sachen kümmern sollte, will also Krieg gegen Rußland.
    Rußland das fast eine halbe Million Soldaten von deutschem Boden abgezogen hat, und wie man munkelt auch noch Königsberg zurückgeben wollte.
    Das FORDERT der PussyRiotPastor also für Russland… Und das von POLENesien aus; das bis heute noch fast ein Drittel deutschen Bodens besetzt hält.

    Welch Schande, der falsche Priester ist wirklich eine Gefahr für Deutschland !

    Gauck ist nicht mein Bundespräsident !!!

    :mrgreen:

  53. Wer glaubt eigentlich der propaganda-presse?

    Wie bekloppt muß man eigentlich sein,
    wenn man sich auf MSM-Artikel beruft,
    wenn irgend einer was gesagt haben soll.

    In der Not frist der Teufel Fliegen und beißt sich
    an der Dummheit der Menschen die Zähne aus.

  54. #57 ich2 (01. Sep 2014 21:57)

    Sie haben das mit der dauerhaften (regelgerechten) Energieversorgung immer noch nicht verstanden.

    8% Verlust mögen im Durchschnitt verkraftbar sein, aber eben nicht bei Extremspitzen im unregulierbaren Öko-Negativbereich.

    Die Gas- und Ölspeicher laufen schneller leer, als sich die Erde um die Sonne dreht…

    Natürlich gibt es dann immer noch staatliche Speichervorräte, aber nicht für Sie und mich!

    Für Sie und mich gibt es den umweltfreundlichen:

    – Sonntag von 12-22: Kein Auto
    – Samstag von 18-00: kein Strom
    – Freitag von 11-23: kein Gas
    – Dienstags bis Freitags: Wechseltagig ungrade oder gerade Entziffer dürfen nur Auto fahren.
    – Freitag kommt natürlich auch der Vegi-Day
    – Montags dafür der Velo-Day

    Kann man alles im Krieg gut verkaufen und wird und muss man auch!

    P.S. Und unsere Gesellschaft wird bedooft Samstagsnacht um 24:00 Uhr sich im dunkeln draußen versammeln und am Sonntagsmorgen um 0:00 Uhr eine regelrechte Feier bei „Licht an“ feiern und es auch noch toll finden, wegen Party… die werden garnicht merken was sie verloren haben, sie werden ihren Verlust auch noch als Gewinn feiern!

    Vollkraft Atomkraft könnte es lösen… 🙄 Das wollen Sie aber bestimmt auch nicht?

  55. Putin „soll gesagt haben“ das er Kiew in 2 Wochen einnehmen könnte.

    Diese Aussage ist wahrscheinlich genau so eine Luftnummer wie unser Gauckler!

  56. #67 Paula Sieben

    Es ist die Ukraine, die kriegsverbrecherisch die eigene russischsprachige Zivilbevölkerung beschießt.

  57. Gaucks pathetische Kriegsvorbereitungs-Rhetorik erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem auch die europäischen NATO-Staaten sich darauf vorbereiten, auf dem in wenigen Tagen bevorstehenden Gipfel des Kriegsbündnisses in Wales aggressive militärische Schritte zu beschließen.

  58. #78 Paula Sieben (01. Sep 2014 22:29)
    M.A. sind die Russen und die Schweizer die letzten vernünftigen Europäer

  59. #16 WahrerSozialDemokrat

    Ob der Bundes-Pastor auch Bomben segnen wird?
    ————————————
    Damit diese LARVE nicht enttarnt wird, ist er zu allem fähig!

    Er ist einer der Einpeitscher der tatsächlichen Kriegstreiber in Washington.

    Der Schreibtischmassenmörder Brzesinski, der unter Carter Afghanistan in die Steinzeit bomben liess, hat vor Jahren schon verkündet, was der WDR veröffentlichte.

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/kalterkrieg132.html

    Doch welche Rolle spielt die Ukraine in den Planspielen des Westens?
    Schon in den 90er Jahren definierte dieser Mann, wie der Westen mit Russland und der Ukraine umzugehen habe: Zbigniew Brzezi?ski, ehemaliger Berater von Jimmy Carter und später von Ronald Reagan. Die graue Eminenz der US-Sicherheits-politik. 1997 schreibt er:
    ]„Die Ukraine, ein neuer und wichtiger Raum auf dem eurasischen Schachbrett, ist ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt. Wenn Moskau allerdings die Herrschaft über die Ukraine wiedergewinnen sollte, erlangte Russland automatisch die Mittel, ein mächtiges Europa und Asien umspannendes Reich zu werden.“

    Auch in diesem Jahr sass er wieder in der Münchner Un-Sicherheitskonferenz – mit Klatschko.
    Und nicht fehlen durfte Henry Kissinger, der schlimmste Kriegstreiber und Massenmörder (Vietnam, Kambodscha, Chile…) als sog. Eminenz der US-amerikanischen Außenpolitikstrategen. Ebenfalls Un-Sicherheitsberater Carters.

    Er berät noch immer Regierungen und Entscheidungsträger.
    Noch mehr zu den Kriegsplänen und -Träumen an der Ostküste?

    Die Atlantik-Brücke tagte ebenfalls in München zu dieser Zeit – sie findet in Kooperation mit der Münchner Un-Sicherheitskonferenz statt.
    Wer für die US-Politik lügt und hetzt, ist hier zu lesen:
    http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2013/03/journalisten-der-atlantikbrucke-in.html

    Für sie ist der Gauckler ein williges Werkzeug.

  60. Nato rüstet sich gegen Putin
    Bündnis-Chef Rasmussen: Tausende Soldaten sollen „binnen Tagen“ einsatzbereit sein

    Die Nato will offenbar mit entschlossener Härte auf die neue Lage in der Ost-Ukraine reagieren.

    „Innerhalb weniger Tage“ werde man künftig Truppen in östliche Mitgliedsstaaten entsenden können, sofern diese von Russland bedroht werden, sagte Bündnis-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Die Rede sei von „mehrere Tausend Soldaten“ als mögliche Vorhut der bereits bestehenden Schnellen Eingreiftruppe NRF mit ihren rund 60 000 Soldaten.

    Rasmussen bezeichnete den bevorstehenden Nato-Gipfel, in der über die neue „Speerspitze“ für den Osten verhandelt wird, als „entscheidend in der Nato-Geschichte”.

    Quelle:
    http://www.bild.de/politik/ausland/ukraine/alle-nachrichten-zur-aktuellen-lage-in-der-ukraine-37486054.bild.html

    So so! Der bevorstehende Nato-Gipfel ist alo entscheidend in der Nato-Geschichte.

    Was er damit wohl meint?

  61. @Paula Sieben

    Schäm du dich erst mal für dein Widergeben der EU-faschistischen Propagandahetze!

    Du übernimmst damit ausdrücklich die Verantwortung für alle Todesopfer und wirst dafür geradestehen…

  62. #65 Tolkewitzer (01. Sep 2014 22:08)

    „Putin wird provoziert, bis er eines Tages nicht mehr anders kann, als präventiv zu handeln.“

    Gauck und Merkel fehlt anscheinend die Fähigkeit, das eigene Verhalten zu reflektieren oder sie spielen Unwissenheit vor.
    Seit Monaten hetzen sie offen gegen Putin, mischen sich hinterhältig und auf intrigante Art und Weise in den Ukraine-Konflikt ein und schimpfen nun einfältig, dass der massiv provozierte Putin sich wehrt.

  63. Redemanuskriptvorschlag für Gauck für den vierten Jahrestag der Wulff-Rede vom 3. Oktober 2010:

    „Der Angriffskrieg ist schließlich auch ein Teil von Deutschland!“

    2050 – Basilius-Kathedrale wird Tschetschenische Joachim-Gauck-Moschee

  64. #71 Klara Himmel (01. Sep 2014 22:16)

    Putin “soll gesagt haben” das er Kiew in 2 Wochen einnehmen könnte.

    Diese Aussage ist wahrscheinlich genau so eine Luftnummer wie unser Gauckler!

    Aber ich bitte Sie! Wenn ein José Manuel Barroso das kolportiert, wird das selbstverständlich auch stimmen.

    /Ironie off

  65. #52 Abu Sheitan (01. Sep 2014 21:45) Wir dürfen mit dem alten, verwirrten Mann nicht zu streng sein. Der wird von seinem Harem so ausgenommen, dass ihm, trotz seines Spitzengehalts, kein Geld mehr für eine Zahnreinigung bleibt. Siehe Foto oben.

    —-

    Mit diesem Bild sieht man den Belag auf den unteren Schneidezähnen noch besser. Einfach mit Zoom 400 % ansehen. Genauer will ich das nicht beschreiben, sonst fliege ich hier noch raus.

    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_70845764/joachim-gauck-kuendigt-reaktion-auf-russische-aggression.html

    Gauck ist nichts anderes als ein verwirrtes Sprachrohr der Atlantikbrücke. Er bringt noch nicht mal eine persönliche Note ein.

  66. #86 Midsummer (01. Sep 2014 22:53)

    Im September 1989 lehnten sich deutsche Staatschefs gegen den Kreml auf, sechs Wochen später waren sie Geschichte! 🙂

  67. @ liwek nonabil

    Dein Name ist etwas verwirrend. Wenn man Deinen Namen „liwek nonabil“ rückwärts liest, dann kommt dabei „libanon kewil“ heraus.

    MfG

  68. #20 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2014 21:03)
    #17 Spektator (01. Sep 2014 21:01)
    😆 😆 😆
    🙁 🙁 🙁

    Was soll ich da noch sagen…?
    ++++

    Als Agent wäre Gauck zu dusselig!

  69. Nicht verrückt von IM Larve machen lassen, bitte!

    Der verlogene Hetzpfaffe, dieser eitle, arrogante Wichtigtuer, Großkotz und Klugscheißer ist nicht ernstzunehmen.

  70. Nebenbei…

    Ist es eigentlich Körperverletzung oder Nötigung oder sonstwas, wenn man jemanden wie Gauck, der sich freiwillig in ein Dreckloch legt, um sich selbstgeisslerisch im Matsch zu suhlen, noch weiter in den Matsch drückt, damit er sich bis an die Haarspitzen einsuhlen kann oder muss sich derjenige dann für die Hilfestellung noch bedanken?
    😀

  71. Wer auch nur mit dem kleinsten Gedanken spielt, gegen eine Atommacht in eine militärische Auseinandersetzung zu gehen, hat nicht alle Tassen im Schrank. Und wenn ein deutscher Bundespräsident die einst guten Beziehungen zu Russland aufkündigt, ist er des Amtes nicht würdig.
    Ich weiß auch nicht, was in die deutschen Politiker gefahren ist. Ich kann es mir nur mit dem Verlust jeglicher Bodenhaftung, dem Verlust von Geschichsbewusstsein und der Verantwortungslosigkeit gegenüber den ihnen anvertrauten Menschen erklären. So, wie die sogenannte friedliche Revolution 1989 nicht bis ins Detail zu erklären ist, so ist dieses Massenversagen unserer Eliten nicht zu erklären. Selbst, wenn man fürstlich dafür bezahlt wird von den weltweiten Marionettenspielern, die evtl. ein Interesse an einem Krieg mit Russland haben, müsste es ihnen doch klar sein, dass sie davon nichts behalten werden.
    Ich kann es nur damit erklären, dass eine unsichtbare Macht ihnen derart ins Hirn geschissen hat, dass dieses rettungslos mit Scheiße verkleistert ist. Vielleicht haben die irgendwann nach ihrer Amtsantrittsparty, als sie besoffen waren, von irgend jemandem einen Chip ins Hirn gepflanzt bekommen.

  72. Der Gauckler als vakantes Militärgenie, als ganz billiger Jakob IN SACHEN Kriegsvorbereitung eines neuen Ostfeldzugs und was er sonst noch in seinem EU-Bauchladen so führt, als unser wiedergewonnener GröFaZ, als die mit Abstand größte Fresse aller Zeiten.
    Ein klassischer Fall von Projektion: Der Bundessimpel kommt nicht in Reue und um als Redner zu refelektieren, sondern als Ankläger ausgerechnet an diesem Tag und um zu hetzen gegen den neuen alten Feind aus dem Osten. Der Deutsche Protestant ungebrochen, unbelehrbar wie immer, und stets noch ganz in der Tradition seiner Nazi-Kirche wie 1939 und unschuldig wie weiland Braunkäppchen, warnt zum Jahrestags des Nazi-Überfalls auf Polen vor dem bösen bösen räuberischen und kriegslüsternen Russenuntermenschen.
    Dass sich der Bundessimpel dabei nicht verplappert und sowas vor sich hinsabbert wie: der Russ besetzte unseren EU-Friedens-Sender Gleiwitz, ….,seit 4:45 wird nun zurrrückgeschosssssen!“

    Wir sollten ihn dafür ab jetzt zumindest Adolf Gauck,dem Tausendjährigen nennen und seine Bundeslebensgefährtin, die ihm auf der gangway Staatsfrau-mäßig voranging, wohl nicht nur repräsentativ und kostenmäßig, sollten wir schlicht und ergreifend Eva die Braune heißen, ehrenhalber versteht sich.

    Und statt von ‚dem Gauckler & seiner Bundeslebensgefährtin‘ könnten wir vielleicht künftig einfach nur noch umfangslogisch-summarisch von ‚Bundeslebensgefährlichem‘ schlechthin sprechen, als der adjektivischen Kurzform für den ganzen Gauck-GröFaz-Mischpoke-Mist einschließlich der damit implizierten Vernetzungen mit dem militärisch-industriell-demetiellen-Komplex auch im Kontext des neuen und alten EKD-Antisemitismus/Expansionismus in Sinne von „Heute gehört uns Europa und morgen die ganze Welt“.

  73. #67 Paula Sieben

    Kurze Schlagworte ohne Fakten oder Belege. Typisch für Lohschreiber. Wer bezahlt Sie und Ihre Mitstreiter? Gehen Sie zu Focus online oder zu Spon. Dort sind Sie unter Ihresgleichen. Bei pi stören Sie nur.

  74. OT

    Weil da gerade auf RTL eine reportage zu gebracht wird: Wie Erdinc K. 2011 Kevin ins Wachkoma geschlagen hat

    /2011/11/bewahrung-fur-komaschlager/

  75. Tja, offensichtlich hat der Bundesdemente eine neue Aufgabe bekommen.

    Früher musste er auf den Knien rutschen, was er mit seiner sehr flexibler Wirbelsäule gut kann.

    Jetzt muss aber der alte wirre Demente den Krieg spielen, was zum Totlachen wäre, wäre das Ganze nicht so gefährlich.

    Offensichtlich haben die „Eliten“ keinen Besseren, was eigentlich kein schlechtes Zeichen ist.

  76. #98 Occident (01. Sep 2014 23:32)

    Deutsche SozialistInnen ermordeten von 1939 bis 1945 22 Millionen Russen, dennoch war der Kreml ab 1971 an guten Beziehungen zu Westdeutschland interessiert, gab sogar 18 Jahre später die Kriegsbeute namens „DDR“ frei, aus der Merkel und Gauck kommen!

    Merkel und Gauch verspielen alles, alternativlos!

  77. Lieber Kewil, ein wenig mehr Ruhe und Gelassenheit würde dir mal „Gut tun“ !

    Es wird keinen Krieg zwischen der Nato und Russland geben !!!

    1989 waren rund 22% der Ukrainischen Bevölkerung Russischer Abstammung.

    Mit der Auflösung der Sowjetunion erlangte die Ukraine im Dezember 1991 nach einem Referendum mit 90,3 % Zustimmung ihre staatliche Unabhängigkeit (Wikipedia) !

    Russland hat es versäumt die Krim und den Osten der Ukraine vor Auflösung der Sowjetunion fest an sich zu binden.

    So what – Putin will es nun auf seine Weise richten.

  78. Putin der „Friedensengel“ lach !

    Nur weil Putin zu einigen Themen wie Islam oder Homosexualität bei vielen PI-lern gut ankommt muss man ihn nicht als „Helden“ ansehen.

    Putin ist kein Held, jemand der sich mit List und Tücke „dauerhaft“ an der Macht hält !!!

    Er ist seit dem 7. Mai 2012 Präsident der Russischen Föderation; dasselbe Amt hatte er bereits von 2000 bis 2008 inne. Von 1999 bis 2000 und erneut von Mai 2008 bis Mai 2012 war Putin Ministerpräsident Russlands. Zwischen 2008 und 2012 war er Vorsitzender der Partei Einiges Russland.

    Wladimir Wladimirowitsch Putin „Herrscher von Russland“ bis in alle Ewigkeit.

    PS: Der Gauckler ist dennoch völlig fehl am Platze !

  79. #1 george walker (01. Sep 2014 20:35)

    Eine Karte der Opfer des Holodomor:

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c6/Famine_en_URSS_1933.jpg/640px-Famine_en_URSS_1933.jpg

    Der Schwerpunkt liegt im Osten der Ukraine, hat nichts mit irgendeinem Verbrechen der „Russen“ gegen die „Ukrainer“ zu tun.

    Eine geradezu irre Auffassung.

    Allerdings, in solchen Zeiten wie diesen der Normalfall. Man hält sich an jene, deren Geruch man kennt. Über die anderen verbreitet man den lächerlichsten Kram.

  80. #57 ich2 (01. Sep 2014 21:57)

    #5 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2014 20:46)

    Ich kauf mir morgen direkt noch eine große Kiste Kerzen!

    Nicht für die schöne Kirche, sondern gegen den dunklen Winter!

    Wer mit Gas heitzt dürfte mehr bezahlen, aber dunkel dürfte es nicht werden, wen deutschland 8% weniger Energie zur verfügung hat, mal ganz abgesehen davon das es auch noch Gas in Speichern gibt und die Niederlande oder Norwegen kurtzfristig ihre Häne aufdrehen können oder Gas aus den USA importieren (_Deutschland hat leider nur auf die russische Karte gesetzt und keinen Hafen für Flüssiggas) .

    Das ist nicht richtig. Wesentlich ist die Grundlastreserve aus konventionellen Energieformen. Diese liegt bestenfalls bei 5 %

    Wenn die Grundlast nicht mehr geliefert werden kann, passiert das was WSD beschreiben hat, oder wir müssen 3-4 AKWs hochfahren. Das dauert mit den vorhersehbaren grünen Protesten länger als einen Winter.

  81. #27 Abu Sheitan (01. Sep 2014 21:10)

    #5 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2014 20:46)
    “Ich kauf mir morgen direkt noch eine große Kiste Kerzen!”

    Und am Besten noch eine große Kiste russischen Wodka!

    Man kann auch die Erfahrung von Maidan nutzen.

    Gegen Kälte hilft Hüpfen,
    wenn’s ganz schlimm wird, dann „Putin la-la-la“ singen und Autoreifen anzünden.

  82. #3 von Politikern gehasster Deutscher (01. Sep 2014 20:40)

    Danke kewil, für die klaren, absolut angebrachten Worte!
    Der Typ ist derzeit die größte Gefahr für Deutschland!

    Exakt, der Blödmann gehört in eine Zwangsjacke. Wenn man dann noch bedenkt, dass der irre Pastor letztlich nur die Sprechpuppe von Merkel & Co. ist, kann einem schon richtig übel werden.

    Dieselben Vollidioten, die unser Land mit Mohammedanern und Lampedusa-Negern fluten, wollen uns zudem in einen Krieg hineinziehen, den die Bevölkerung nicht imEntferntesten will. Soll der kriegslüsterne Friedensnobelpreisträger aus dem Weißen Haus seine Scheiße doch alleine auslöffeln.

  83. #108 habsburger (02. Sep 2014 00:11)

    #98 Occident – Nicht nur Russland hat Atomwaffen, die Nato auch.

    —-

    Was wollen Sie damit sagen? Einige scheinen hier nicht im Ansatz zu begreifen, was ein Nuklearkrieg mit der heutigen Waffentechnologie bedeutet. Wenn die Nato damit loslegt, legt sie Europa in ein paar Wochen in Schutt und Asche. Vielleicht ist das von den Märkten und den Finanzhaien in den USA sogar so geplant. Die USA und die EU sind so gut wie pleite und die internationalen Finanzmärkte benötigen die Expansion nach Russland und deren Bodenschätze. Der Wissensstandort EU und insbesondere DE ist für die nebensächlich.

  84. Man braucht wirklich kein Bismarck zu sein, um zu begreifen, dass selbst wenn es stimmte, dass Putin ein so böser expansionistischer Despot sei mit allen möglichen Gelüsten nach Okkupation, dass eben genau darin schon ein Versagen der EU-Außenpolitik zu sehen wäre, der es eben nicht gelungen ist, die Isolationsbefürchtungen der russischen Großmacht und realer noch Ängste vor Natoeinkreisung mittels enger zwischenstaatlicher Verflechtungen und mittels Bündnispolitiken zu überbrücken und ernste Konfliktpotentiale dadurch einzuhegen.
    Das mindestens ist die Schuld des Westens, spezieller der EU: Die Großmacht Russland nicht hin zur „saturierten“ Großmacht geführt zu haben.

    Gerade weil Russland eine Großmacht ist, nicht nur unser Gasmonopolist von dem wir abhängen, weil als worldplayer mindestens gleichrangig mit dem EU-Gebilde, was immer sich die Eurokraten anderes darüber imaginieren wollen, ist dieses „Spiel“ der Eu gegen den russischen Bären so brandgefährlich, und schon als Wirtschaftskrieg weit schlimmer, als was immer aus Brüssel auch darüber verlautbart wird.
    Alles was unseren Simpeln einfällt ist ausgerechnet Säbelrasseln, mit Kinderrasseln übrigens, da wir uns in der EU ja Flüchtlinge und sowas edles-Mesnchliches leisten wollen und ja kein effizientes und vielleicht sogar noch gesamt-europäisches Militär, das man zu recht so nennen könnte ohne zu flunkern.

    Anstatt mit Putin eine Abwehrfront gegen den Islamismus zu schmieden, die so dringend nötig wäre, ja und auch und gerade wenn er kein lupenreiner Demokrat ist, spielt die EU aus reinerem Mutwillen eine Art russisches Roulette in Sachen EU-Protektorat Ukraine.

    Und schon mit den Mitteln der schon 100mal beschriebenen Politikkünste des 19-Jahrhunderts, eines Bismarcks etwa, könnten diese aktuellen dipolmatischen Aufgaben von unseren Eliten gemeistert werden, ganz ohne eigene Genialität. Aber selbst zum Kopieren sind die einfach zu doff, und zu sehr aufhehetzt und heiß auf einen EU-Extra-AnschlussKrieg im Osten. Selbst einer Triene wie der Grünen Rebecca Harms tropft da förmlich die Geilheit auf einen ukraqinischen EU-Extra-Beitritts-Fick überfallartig aus dem Omaschlüpfer.

  85. @#105 Uohmi

    Sehr interessant. Den kannte ich noch nicht. Vieles deckt sich mit dem, was ich denke, manches nicht. Ich habe nicht alles angehört aber ungefähr die Hälfte. Die Gedanken wiederholen sich auch oft.

    @#108 habsburger

    Und was macht das nun die Gesamtsituation besser? Ich weiß auch, dass die Nato Atomwaffen hat. Aber bisher hatten unsere militärischen Gegner keine. Einen konventionellen Krieg werden wir vermutlich gegen Russland verlieren mit unserer Tuntenarmee. Ich habe einmal Aufzeichnungen von einem Manöver russischer Kampfeinheiten gesehen und ich war selbst Soldat und zwar noch bei der NVA und nicht bei dieser Achtmonatstruppe hier, die jedes Wochenende ins warme Bettchen zu Hause gehen und wo man das I in SoldatIn immer groß schreiben muss, damit alles seinen korrekten Gang geht.
    Ich weiß nicht, was manche für Vorstellungen haben, wie die Sache ausgeht, wenn wir in einen konventionellen Krieg gegen die Russen gehen würden. Wir können uns nur mit dem Druck auf den roten Knopf retten, prophezeie ich mal. Bloß da wird der Russe nicht drauf warten wollen.

  86. #48 Joerg33 (01. Sep 2014 21:41)
    @ #39 WTC (01. Sep 2014 21:38)
    “..Sind wir denn nur noch von Kriegstreibern umgeben? Gauck sollte doch wissen, wovon er redet…”
    —————————————-
    Natürlich weiß er es. Er weiß es ganz genau!!!

    Das bezweifle ich.
    Ich meine, er ist zu doof, um ganz zu verstehen, was er da redet.
    Seine Auftraggeber / Redeschreiber wissen es aber.

    Für die Praxis ist es jedoch egal, ob es ein verbrecherischer Idiot oder ein idiotischer Verbrecher ist – das Ergebnis ist gleich.

    Hauptsache der liebe Gott weiß es und schickt ihn in den richtigen Höllenkreis.

  87. Wo sind Putins Truppen denn?
    Ein Auszug aus unterem Link, somit hätten die Zweifler eine Quelle.

    Für die OSZE stellt sich die Lage in der Ukraine anders dar als für die Konfliktparteien. Roland Bless, der Sprecher des OSZE-Vorsitzlandes Schweiz, sagte den Deutschen Wirtschafte Nachrichten: „Die OSZE hat aufgrund ihrer Beobachtungen keine Hinweise auf eine Präsenz von russischen Truppen auf ukrainischem Boden.“
    ….

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2014/09/65853/

  88. #112 Tiefseetaucher (02. Sep 2014 00:19)

    #3 von Politikern gehasster Deutscher (01. Sep 2014 20:40)

    Danke kewil, für die klaren, absolut angebrachten Worte!
    Der Typ ist derzeit die größte Gefahr für Deutschland!

    Exakt, der Blödmann gehört in eine Zwangsjacke. Wenn man dann noch bedenkt, dass der irre Pastor letztlich nur die Sprechpuppe von Merkel & Co. ist, kann einem schon richtig übel werden.

    Dieselben Vollidioten, die unser Land mit Mohammedanern und Lampedusa-Negern fluten, wollen uns zudem in einen Krieg hineinziehen, den die Bevölkerung nicht im Entferntesten will. Soll der kriegslüsterne Friedensnobelpreisträger aus dem Weißen Haus seine Scheiße doch alleine auslöffeln

    Ich schließe mich Ihrem Dank an Kewil an. Solche Artikel habe ich bei pi lange vermisst.

  89. #114 MO_uffs_KLO

    Wir klappern mit Kinderrasseln und hoffen, dass der russische Bär es für Säbelrasseln hält und Angst bekommt…
    Geniale Taktik.

  90. #53 wolaufensie (01. Sep 2014 21:47)
    Hahaha, womit will Gauck denn Krieg führen ?…

    Wieder kann man die ukrainische Erfahrung nutzen.
    Dort schicken Oligarchen gerne Maidan-Helden an den Ost-Front, damit sie in Kiew nicht rumhüpfen.

    Die Bunte Republik könnte auch ihre bunten Helden an den Front schicken z.B. Antifa, orientalische Banden oder schwarze Drogenhändler.
    Auch Schwule werden sicher eine freiwillige Truppe bilden, um gegen Putin zu kämpfen.

    Ich schätze, die bunten Helden werden schon Viertel Stunde den Front halten – das soll ausreichen, damit die Verantwortlichen das Flugzeug besteigen.

  91. Es sollte Deutschland einen Dreck kümmern, wenn sich die Russen und die Ukrainer in die Haare kriegen – warum auch immer. Was geht uns die Ukraine an? Und was würde wohl ein Otto von Bismarck sagen, wenn er erfahren würde, dass Deutschland von einem evangelischen Pfaffen und einer evangelischen Pfaffentochter regiert wird? Vermutlich könnte er nichts mehr sagen, da ihn auf der Stelle der Schlag treffen würde.

    Und was Putin anbelangt, so kann man eigentlich nur sagen, dass er bis jetzt sehr besonnen reagiert. Denn wäre z. B. ein Wladimir Wolfowitsch Schirinowski (Gründer und Chef der Liberal-Demokratischen Partei Russlands, einer im rechtsextremen Spektrum angesiedelten russisch-nationalistischen Partei) an der Macht, dann hätte der schon ganz anders auf den Tisch gehauen.

    Die Moral und Kampfkraft der Russen ist seit jeher stark, vom atomaren Potential will ich lieber gar nicht reden. Vor allem mangelt es ihnen nicht im Geringsten an Motivation sich für Russland zu opfern. Wohingegen ein deutscher Soldat oder auch ein französischer Soldat usw. schon mehr als blöde im Schädel sein muss, wenn er für die Junta in Kiew selbigen hinhalten will.

  92. #9 Imagine (01. Sep 2014 20:49)
    Putin:
    “Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein.”
    Diese verdammten Kriegshetzer im Westen aber auch……..

    Die Betonung liegt auf WENN.

    Zurzeit besteht für Putin kein Handlungsbedarf.
    Angesichts der militärischen Niederlage in der Ost-Ukraine und der fallenden Temperaturen wird in Kiew das nächste Maidan erwartet.

    Es besteht berechtigte Hoffnung, dass sich Maidawns selbst erledigen.

  93. #123 Ex-Flaucher (02. Sep 2014 01:03)
    Es sollte Deutschland einen Dreck kümmern, wenn sich die Russen und die Ukrainer in die Haare kriegen – warum auch immer. Was geht uns die Ukraine an?

    Offensichtlich haben unsere „Eliten“ den auf Petrodollars basierenden Pakt mit dem sunnitischen Islam geschlossen.

    Dann ist es ihnen nur Recht, dass Ukrainer (weiß, christlich) und die Russen (weiß, christlich) einander töten. Am besten würden sie noch Europäer (weiß, christlich) dazu zwingen.

    Übrigens das sind alles die Völker, die schon jetzt demographische Probleme haben.
    Mit dem Krieg geht aber die Eliminierung noch schneller.

    Darüber freut sich der „Trayvon Martin“ im Haus, das dummerweise noch weiß ist.

  94. #123 Ex-Flaucher (02. Sep 2014 01:03)

    Es sollte Deutschland einen Dreck kümmern, wenn sich die Russen und die Ukrainer in die Haare kriegen – warum auch immer. Was geht uns die Ukraine an? Und was würde wohl ein Otto von Bismarck sagen, wenn er erfahren würde, dass Deutschland von einem evangelischen Pfaffen und einer evangelischen Pfaffentochter regiert wird? Vermutlich könnte er nichts mehr sagen, da ihn auf der Stelle der Schlag treffen würde.

    Und was Putin anbelangt, so kann man eigentlich nur sagen, dass er bis jetzt sehr besonnen reagiert. Denn wäre z. B. ein Wladimir Wolfowitsch Schirinowski (Gründer und Chef der Liberal-Demokratischen Partei Russlands, einer im rechtsextremen Spektrum angesiedelten russisch-nationalistischen Partei) an der Macht, dann hätte der schon ganz anders auf den Tisch gehauen.

    Die Moral und Kampfkraft der Russen ist seit jeher stark, vom atomaren Potential will ich lieber gar nicht reden. Vor allem mangelt es ihnen nicht im Geringsten an Motivation sich für Russland zu opfern. Wohingegen ein deutscher Soldat oder auch ein französischer Soldat usw. schon mehr als blöde im Schädel sein muss, wenn er für die Junta in Kiew selbigen hinhalten will.

    Was Putin anbelangt: er ist momentan der einzige besonnene Politiker mit echter Macht weltweit!
    Ohne ihn hätten wir vielleicht schon einen neuen (möglicherweise endgültigen) Weltenbrand!

    Die Technik und deren Robustheit der Russen sollte niemand unterschätzen! Wer eine Eisenbahn 10000 km weit quer durch mehrere Klimazonen fährt, stabil bis an die Grenze des technisch Möglichen, der „kann es einfach“. Siehe auch: die nach wie vor funktionierende Raketentechnik! Ich selbst habe -nach wie vor- jeden Grund, (nicht erst seit Bronstein-Semendjajew) z.B. die russische Ingenieurskunst zu bewundern…

    Und übrigens: was Otto von Bismarck tatsächlich gesagt hat, ist durch Thomas lva Edisons Erfindung im Original dokumentiert:
    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=czko31-6O8I
    (vielleicht kennt es noch nicht jeder…)

  95. Natürlich will Gauck (den ich auch nicht ab kann) keinen Krieg. Sowas zu behaupten ist schierer und gefährlicher Schwachsinn.
    Dass er sich vor einem Russland fürchtet, welches militärisch und politisch mit Zar Putin den imperialen Weg gehen will mit Andeutungen, Drohungen und 5. Kolonnen etwa in der Ukraine, dazu hat er allen Anlass.
    Offenbar sind hier jede Menge Ex-DDRler unterwegs, die sich nach dem kuscheligen sowjetischen Protektorat samt starken Mann sehnen.
    Ich habe beide Systeme zur Genüge mitgemacht. Das russisch-sowjetische war jedenfalls nicht das Gute, sondern eine beschissene unterdrückerische Baracke. Da bevorzuge ich tausendmal die westliche Welt mit all ihren Fehlern und Irrungen und Wirrungen…

  96. Gauck:
    „Wir werden Politik, Wirtschaft und Verteidigungsbereitschaft den neuen Umständen anpassen“

    Reaktion: KRIEGSHETZER!!!!!!11111111111111 111!!
    Bundesgauckler will Krieg!!!!!!!111111

    Putin:
    “Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein.”

    Reaktion:
    „Wie belegt?
    Wenn so gesagt, was ist falsch an der Aussage?“

    „Die Betonung liegt auf WENN.

    Zurzeit besteht für Putin kein Handlungsbedarf.“
    ————

    Geht euch eingraben ihr Opfer 🙄 🙄 🙄

  97. #123 Ex-Flaucher (02. Sep 2014 01:03)

    Denn wäre z. B. ein Wladimir Wolfowitsch Schirinowski (Gründer und Chef der Liberal-Demokratischen Partei Russlands, einer im rechtsextremen Spektrum angesiedelten russisch-nationalistischen Partei) an der Macht, dann hätte der schon ganz anders auf den Tisch gehauen.

    Schirinowski ist eine sehr interessante Figur der russischen Politik.

    Der Mann ist weder dumm noch verrückt, spielt aber konsequent den Clown und bedient einige Prozente des Elektorats, die besonderes starke Wörter brauchen.
    Kurz gesagt, er gibt ein Ventil für Radikale.
    Aber real bleibt er und seine Partei immer auf der Linie von Kreml.
    Interessant ist auch, dass er trotz grotesker Form und lauter Wörter oft interessante Gedanken äußert.

    Solche Politiker gibt es in mehreren Ländern.
    Die deutsche politische Klasse ist aber zu doof, zu feige, zu unsicher und von politischer Korrektheit geknebelt, um solche Figur zuzulassen.

    Interessant ist, dass Wladimir Wolfowitsch Jude ist und trotzdem den russischen Nationalisten spielt – und es funktioniert.
    Ein Talent, würde ich sagen.

  98. +++++++++++Eilmeldung++++++++++++++++

    Gerade überhörtes Telefongespräch des Bundes-Gockels:

    “Wenn ich will, nehme ich Moskau in zwei Wochen ein.”

    🙂 🙂 🙂

  99. #129 Imagine (02. Sep 2014 01:31)

    Geht euch eingraben ihr Opfer

    Wem Frieden zu langweilig ist, der kann sich für den ukrainischen Ost-Front freiwillig melden.

    Angesichts der Einkesselung von Tausenden ukrainischen Soldaten, geht der Ukraine langsam das Kanonfutter aus.
    Und eine Mobilisierungsstufe nach der anderen verpufft. Die national-bewußten Bürger schreien zwar gerne „Moskowiter aufs Messer“, wollen aber nicht gegen Moskowiter kämpfen. Und diejenigen, die es doch erwischt hat, scheuen sich nicht, nach Russland zu desertieren.

    Also, nur zu.
    Allerdings Stahlhelm und Schutzweste müssen die Lebensmüden Friedensmüden selber bringen – das spendiert ihnen weder Poroschenko noch EU.

  100. #127 kleinerhutzelzwerg (02. Sep 2014 01:26)

    Ich selbst habe -nach wie vor- jeden Grund, (nicht erst seit Bronstein-Semendjajew) z.B. die russische Ingenieurskunst zu bewundern…

    Hi, DEN Bronstein hab ich auch immer noch in Griffweite. Das ist echt verdichtete Mathematik. Den hatten damals (obwohl ausschliesslich Wessis) wirklich alle von uns.

  101. An alle NATO-Versteher:

    1. Krim

    Sezession – Referendum – Beitritt

    Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Fragen könnte man noch einiges.

    Zum Beispiel: Wer hat in den letzten Monaten je etwas davon gehört, dass die Ukraine-treue Minderheit auf der Krim drangsaliert, vertrieben oder entrechtet wurde? Hat es einen tragischen Exodus der Ukraine-treuen Minderheit gegeben? Soger die gehätschelten Krim-Tataren, deren Schucksal unseren Medien ja ein besonderes Anliegen war, da sie den unschätzbaren Vorteil besitzen, Muslime und Muslimas zu sein, mussten nicht die islamische Nationalhymne der „Ewigen-Unterdrückung“ anstimmen, sondern erhielten prompt von der Duma den Status einer geschützten Volksgruppe.

    2. Ostukraine

    Drangsalierung – Entrechtung – Aufbegehren – Niederschlagung – Gegenwehr

    Mehr müsste man dazu auch nicht sagen. Fragen könnte man noch:

    Haben die, ich nenne sie Heimatverteidiger, denn sie sind nur in zweiter Linie „prorussisch“ und in erster Linie „proheimatlich“, in den Gebieten, die sie kontrollieren, die Bevölkerung drangsaliert, vertrieben, ermordet? Sind dort ethnische Säuberungen im Gange?

    3. Russland

    Dialogbereitschaft – Rausschmiss aus G8 – Dialogbereitschaft – Sanktionen – Dialogbereitschaft – NATO-Truppenverstärkung – Dialogbereitschaft – Division Das Gauck macht mobil

    Dazu muss man nichts mehr sagen und nichts mehr fragen.

  102. #130 Zensus (02. Sep 2014 01:54)
    müssen wir bald selbst zum Asylanten werden und Asyl in Russland beantragen??

    Das ist nicht ausgeschlossen, wenn in Europa das große multikulturelle Abschlachten beginnt.

    Man soll deshalb nicht in den Brunnen spuken, aus dem man trinken wird.

  103. @ schüfeli

    Na man wird doch meinen, dass die Sep. große Erfolge haben, schließlich haben sie die modernsten Panzer die der russischen Armee zur Verfügung stehen.

    Aber lassen sie mich raten, dass macht Putin natürlich nicht zum Kriegstreiber und das hab ich mir jetzt soweiso alles nur erlogen

  104. Weiterhin an NATO-Versteher

    Soeben meldete der Rundfunk, dass sich die Regierungschefs einiger Länder demonstrativ hinter Russland stellen. Darauf hatte ich schon lange gewartet! Die BRICS-Staaten sollten JETZT die Chance ergreifen, endlich ihre verantwortungsvolle Rolle in der Welt wahrzunehmen und in der Parteinahme für den Frieden und für Russland auch ein klares Zeichen ihrer Emanzipation setzen, habe ich stets gedacht.

    Nun meldeten sich… Venezuela und Kuba prorussisch zu wort.

    Nun, die anderen können ja noch folgen – hoffentlich.

  105. Es gab schon mal einen Verrückten, dem man nicht rechtzeitig auf die gierigen Finger geklopft hat. ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  106. #140 magoo (02. Sep 2014 02:30)

    Das „Rechtzeitige auf die Finger Klopfen“ hat ehedem ca. 60 Mio Tote gefordert.

  107. Aber vielleicht können Sie ja noch rechtzeitig eine DVag oder eine WÜb beim NATO Manöver „Rapid Trident“ in 14 Tagen in der Ukraine ableisten – wird voraussichtlich eine Dauer-„Übung“.

  108. Wird während des NATO-Manövers „Rapid Trident“ in 14 Tagen in der Ukraine eigentlich Liszts Preludes den Tagesschau Gong bis auf Weiteres ablösen?

  109. Im Welt-Artikel wird davon deliriert, dass dem polnischen Waffenlager in Danzig als Ursache ein sowjetischer Angriff auf Warschau vorausgegangen sei. Diesen gab es in der Tat, aber war denn diesem Angriff nicht wiederum ein klitzekleiner Eroberungsversuch Polens gegen die junge Sowjetunion vorausgegangen – so wie auch dem „Angriff“ der Sowjets auf Berlin das „Unternehmen Barbarossa“?

    Gaucklerpropaganda vom feinsten also auch in der „Welt“. Aber ich erwähnte es bereits heute an anderer Stelle in Bezug auf den Rotfunk SWR 1: Es ist gut, wenn dem einigermaßen gebildeten Leser sofort auffällt, was die ungebildete Journaille so alles an Geschichtsklitterung betreibt den lieben langen Tag.

  110. #138 Imagine (02. Sep 2014 02:23)
    @ schüfeli
    Na man wird doch meinen, dass die Sep. große Erfolge haben, schließlich haben sie die modernsten Panzer die der russischen Armee zur Verfügung stehen.

    Aber lassen sie mich raten, dass macht Putin natürlich nicht zum Kriegstreiber und das hab ich mir jetzt soweiso alles nur erlogen

    Wer welche Panzer hat, so detalliert kenne ich mich nicht aus.
    Mir ist nur bekannt, dass Rebellen große Mengen von Waffen von der ukrainischen Armee erbeutet haben.

    Aber wenn sogar Russland die Rebellen unterstützt, ist es genauso legitim wie die Unterstützung der Ukraine durch den Westen.

    Kiewer Regierung ist durch Putsch entstanden, folglich haben die Ost-Ukrainer eigene Republiken ausgerufen.
    Kiewer Regierung hat sie angegriffen – warum dürfen sie sich nicht verteidigen?
    Wenn der Westen Kiewer Regierung unterstützt, warum darf Russland Ost-Ukrainische Republiken nicht unterstützen?

    Und Kriegstreiber sind diejenigen, die angegriffen haben – und das sind die Kiewer Regierung und ihre Auftraggeber.

    PS Hätte Russland wirklich Rebellen mit modernsten Waffen beliefert, würden sie schon in Kiew sein.

  111. Oh.WCe

    Asylbewerber hausen in Deutschland wie Tiere 🙄

    Gestank im Container: Wie diese Herdplatte ist das Heim überall verdreckt

    „Wir hausen hier wie die Tiere“, sagt er

    Nach Urin und Kot riecht es, und das nicht nur auf der Toilette, sondern in allen Gängen. Die vergilbten Plastikwände der Klokabinen sind braun besprenkelt, und es braucht nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, was das sein könnte. Um eine Klobrille kreisen Fliegen.

    „Eingeschlagene Türen und Ungeziefer, Frauen, die sich bedroht fühlten, überführte Kinderschänder, die weiter Tür an Tür mit ihren Opfern leben durften.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131805630/Das-Getto-im-zweitreichsten-Landkreis-Deutschlands.html

    Liebe Asyl-Propagander Lichterketten Welt Redaktion.

    Willkommenskulturtipp: Teil 1 💡

    How to: richtig Klo putzen 💡

    https://www.youtube.com/watch?v=NPi3vdhQaiE

    Wirst du irgendwo gut aufgenommen,?mußt du nicht gleich wiederkommen.
    Deutsches Sprichwort

    Der Mensch ist im Grunde ein wildes, entsetzliches Tier. Wir kennen es bloß im Zustand der Bändigung und Zähmung.

    Arthur Schopenhauer

  112. Es ist erschreckend, was sich hier an Putinversteher versammelt. Rechtsradikale, Verschwörungsschwurbler, Altstasis, USA-Hasser, Antidemokraten, Bildbergerschwafler und Leute, die unser Land an die Russen verkaufen würden wie einst Ulbricht.
    Wir und der gesamte ehemals durch Russen besetzte Ostblock hat seine Besatzer aus dem Land gejagt, um Demokratie und offene Gesellschaft zu ermöglichen. Genau das will die Mehrheit der ukrainischen Bevölkerung auch und nicht die rückschrittliche korrupte Präsidialdiktatur eines Putin.
    pi wird zum Sammelpunkt politischer
    Extremisten und abgedrehten Randgruppen. Das wird die Unterstützung für pi deutlich reduzieren. Die clickzahlen werden weiter zurüchgehen.
    Auch so kann man ein ehemals gutes format ruinieren.

  113. Ja so sind sie die Religioten.
    Wenn etwas nicht ihre Zustimmung hat wird es niedergeknüppelt. Siehe ISIS, Taliban usw.
    Da ist der Gaukler keine Ausnahme.

  114. Entschuldigung, der DDR-Irre Gauck gehört in die Klapsmühle oder in den Knast!
    ++++

    Die meisten Insassen in der Klapsmühle oder im Knast würde unser Gaucki aber erbarmungslos aufmischen und zur Verzweiflung bringen.

    Falls er denn noch arbeitswillig ist, sollte er sich besser bei seinen Vorbildern im Kalifat Irak/Syrien z. B. als Reinigungskraft für Toiletten bewerben.

    Da sind Dhimmis für niedere Tätigkeiten immer willkommen!

  115. Ich bin 1944 geboren und habe in den vergangenen 70 Jahren, noch nie so einen Bundes Präsidenten erlebt, keiner seiner Vorgänger hat sich dermaßen in die Innere und Äußre Politik von Deutschland und dem Ausland eingemischt. Für wen hält sich dieser Kerl eigentlich? Unglaublich!

  116. Die russische geschichte begann mit der
    K I E W E R R U S‘,
    die sich nach osten ausweitete und zu Rußland wurde. (von der ukraine keine spur!)

    Durch die mongolen wurden die südlichen landesteile entvölkert, die türken haben dann eine zeitlang auch die krim besetzt, bis es den russen gelang, diese gebiete zurückzuerobern und zum wiederaufbau unter der Zarin Katharina der Großen deutsche kolonisten einzuladen. Dadurch wurden diese südlichen gebiete teil des Russischen Reiches mit der Hauptstadt Moskau (von der Ukraine noch keine rede!).

    Zur sprachgeschichte:
    Es gibt westslaven (z.B. Polen und Tschechen), Südslaven (z.B. Serben und Kroaten) und Ostslaven (die heutigen ukrainer – kleinrussen, weißrussen und großrussen, deren sprachen sich nur in nuancen unterscheiden, die so gering sind, daß sie sich mühelos unterhalten können.

    Erst unter der Sovietmacht entstanden so gebilde wie weißrußland und die ukraine, die dann mit rußland zusammen je einen sitz in den UN bekamen, wodurch die SU dann drei dreifach abstimmen konnte.

    Mit dem zerfall der SU entstanden dann westlich des Ural und nördlich des Schwarzen Meeres die drei unabhängigen staaten Weißrußland, Ukraine und die Russische Föderation. Dabei waren natürlich gebiete mit russischer mehrheitsbevölkerung in die ukraine und weißrußland geraten.
    Durch falsche politik der kiewer regierung fühlten sich die russen im osten der ukraine und auf der Krim unterdrückt und wünschten sich mehr freiheiten, als die kiewer regierung ihnen zu geben bereit war – aufgehetzt von den europäern … Weil sie nicht mehr fremdbeherrscht sein wollten, werden sie nun S E P A R A T I S T E N
    genannt.
    Der rest ist zeitgeschicht und dürfte damit bekannt sein.
    Da sdrastvujet svataja RUS‘! –
    Es lebe das heilige Rußland.

  117. So, nachdem ich jetzt auch noch die ca. 100 weiteren Beiträge nach meinem letzten post gelesen habe, komme ich zum wohl besten aller möglichen Schlüsse:

    Schreibt doch bei pi mal 2 Wochen gar nichts zu dem Thema Russland/Ukraine etc. – bis dahin werden ein paar Lohnschreiber Moskaus keine Lust mehr haben, täglich auf Patrouille hier zu gehen und bis dahin ist die Ukraine ohnehin erledigt. Wie hysterisch dieses Thema hier diskutiert wird, erinnert einen fast an eine gutmenschliche Versammlung zur Rettung irgendwelcher Bahnhöfe im schwäbischen, nur mit anderen Vorzeichen. 2-Haßminuten für all die politisch zu kurz Gekommenen, damit sie sich danach kurzzeitig erleichtert fühlen?

    Dabei war noch vor einigen Jahren pi ein Blog, bei dem ernsthaft miteinander diskutiert wurde, keiner nur beim „Määäh- Sagen des Mantras „vier Beine gut, etc.“ hängen geblieben ist, wie eine Schallplatte, die immer wieder in die selbe Rille springt, sondern tatsächlich aufeinander eingegangen wurde. Heutzutage bestehen die Diskussionen bei pi zu 80 – 90% aus hysterischem Gekreische, bei dem jeder seine Erfindung der Wahrheit möglichst oft und nahezu unverändert fast schon copy & paste mäßig dutzende male reproduziert, um so einen neuen Selfie-Weltrekord aufzustellen. Es ist reine Onanie geworden. Andere Argumente oder Sichtweisen werden im besten Falle ignoriert, aber meist nur mit Beschimpfungen oder Psychopathologisierungen („Klapsmühle“) diffamiert. Jeder schreit und pöbelt, als ob es das letzte mal wäre, bevor ihm das Hälschen durchgesäbelt würde (was ja durchaus noch passieren kann, wenn keiner den Islam stoppt). Die Debattenkultur in diesem Blog ist eindeutig am Ende. Auch weil es hier Leute gibt, die diesen blog als reine Propagandamaschine für sich vereinnahmen wollen und alleine, dass diese fast nur aus einem Lager zu kommen scheinen, lässt mich ihr Mantra von den Propagandalügen, der MSM-Gehirnwäsche der anderen etc. in einem ganz besonderen Licht erscheinen.

  118. Alles leicht zu durchschauende Ablenkungstaktik. Da dank IS der EU gerade ihr gesamtes M*selappeasement um die Ohren fliegt und die Michelzombies aus ihrem Dämmerschlaf aufzuwachen drohen, wird jetzt EU-weit möglichst laut die Kriegstrommel gegen den alten Feind im Osten gerührt. Positiver Nebeneffekt: keiner fragt mehr wegen der Lampedusane*ger und auch das Thema MH 17 interessiert niemanden mehr. Letztendlich weiß jeder einigermaßen klar denkende Politikdarsteller in der EU, dass die russischen Streitkräfte in kürzester Zeit bis an den Rhein rollen (Fulda Gap lässt grüßen) und aus den paar nur halb funktionierenden Eurofightern und Uschis durchgegenderter Kuschel- und Luschentruppe Kleinholz machen, falls es hart auf hart kommt. Da seien auch noch die diversen Lobbyisten vor, die weder das Volkswagenwerk noch den ein oder anderen Maschinenbauer gerne in Trümmer sehen würden. Den alten senilen Sabberpfaffen lassen sie ordentlich mit dem Säbel rasseln, weil der eh nix zu melden hat und das Merkel hält schön die Klappe. Rasmussen ist eh bald in Pension und hier in USA hat man andere Sorgen (Ferguson, IS Heimkehrer, Massenansturm an der Südgrenze), von daher sind das alles nur Nebelkerzen, damit man mal international auf dicke Hose machen kann und nicht das Gesicht verliert. Parallelen unter umgekehrten Vorzeichen zur Kuba-Krise sind nicht zu verleugnen….

  119. Was doch so ein kleines A…l.. für einen großen Haufen Sch… absondern kann! Aber wie gesagt, und nicht vergessen: Er ist nur ein Miet-Maul. Aber langsam wird’s gefährlich.

  120. #153 Kulturhistoriker (02. Sep 2014 07:45)
    Spaciba sa tvoi privetztwie !!!!!
    Haha, ich kann das nur mit den echten Buchstaben. 😀 Ich frische mein Russisch auf. Hatte bis zum Abi fast nur Einsen (will nicht angeben) vielleicht braucht man es mal?
    You never know…? 😉

  121. Widerlicher Kriegstreiber. …. aua, verdammt, ich wünsche mir den Wulf zurück! … Jetzt geh ich erstmal kotzen.

  122. @sandra51…. aua, verdammt, ich wünsche mir den Wulf zurück! …
    Dieser Vollpfosten hat doch mit der ganzen Islamversteherscheisse erst angefangen

  123. Gauck stellt sich jetzt in eine Reihe mit dem früheren Reichspräsidenten A.H., der ebenfalls den Krieg gegen Russland forderte und förderte.

  124. 45 WTC (01. Sep 2014 21:38)

    Ich stelle mir gerade einen Kriegsausbruch vor und wie die heutige Jugend damit klarkommen würde. Nämlich gar nicht. Die würden entweder verhungern oder zu marodierenden Zombies mutie-ren.

    Und die Moslems erst, die wir uns ohne Not ins Land geholt haben. Die wüssten doch gar nicht mehr, wo hinten und vorne ist. Und dann noch womöglich mit den verhassten Deutschen Seite an Seite kämpfen. Die würden doch ruckartig in ihre Heimatländer flüchten. Hätte ja auch was, nicht wahr?

  125. @#154 arminius arndt

    „Lohnschreiber Moskaus“

    Neenee, nicht Moskau ist die Hauptstadt der Ukraine, sondern das juntaregierte Kiew. 😛

  126. #155 arminius arndt

    Würden Gauck und Merkel sich endlich mal um ihr eigenes Land kümmern, wo es mehr als genügend Probleme zu lösen gibt, statt sich ständig nur penetrant in die Belange anderer Länder einzumischen, wäre dieser Artikel überflüssig.

  127. Der erste Weltkrieg
    wurde aus wirtschaftlichen Gründen geführt.

    Der zweite Weltkrieg
    wurde aus wirtschaftlichen Gründen geführt.

    Die USA & EU Wirtschaft steht am Abgrund.
    WAS LIEGT ALSO NÄHER?

  128. @ 161 Rheingold…. aua, verdammt, ich wünsche mir den Wulf zurück! …
    Dieser Vollpfosten hat doch mit der ganzen Islamversteherscheisse erst angefangen
    Korrekt. Und der Volksvergauckler gibt uns noch nen Krieg als Bonus mit dazu.

  129. #162 Rohkost

    … mit dem früheren Reichspräsidenten A.H., der ebenfalls den Krieg gegen Russland forderte und förderte.
    ……………………………

    …. sagen die MSM aufgrund verordneter Geschichtsbereinigung/-erfindung, so z. B. der selbsternannte Geschichtsleerer der Deutschen, Knopp!

    Was sagt dagegen Bogdan Musial, der polnische Historiker, der mit einer mutigen und scharfen Kritik an der umstrittenen Wehrmachtsausstellung hervortrat, indem er zahlreiche Fehler und Fälschungen nachwies.

    Später nahm er anhand neuster Dokumente eine Neubewertung des Rußlandfeldzuges von 1941 vor.

    Der Angriff auf Polen und die Einnahme von Polen komplett wurde von Stalin schon in den 20er-Jahren fest geplant. Danach sollte Frankreich erobert werden.

    Deutschland spielte 1927 militärisch in Europa keine Rolle. Das war Stalin bekannt. Er rechnete lediglich mit einem Widerstand Polens die über eine starke Armee verfügten, ganz anders als in der gefälschten Geschichtsversion dargestellt wird. Auch Frankreich hatte eine starke Armee.

    Deshalb wollte Stalin erst eine starke Armee aufbauen, die in der Lage war, ganz Europa zu überrennen, auch England und dieses auch gegen eine eventuelle US-Intervention halten konnte.

    Spätestens 1941 war Stalin bereit…….der deutsche Geheimdienst erfuhr einige Monate vorher davon.

    Verhandlungen mit Stalin waren unmöglich. Stalin würde den Nichtangriffspakt brechen….einmal in Marsch gesetzt konnte die Rote Walze keiner mehr aufhalten, auch die USA nicht.

    Also konnte nur ein Überraschungsangriff der deutschen Wehrmacht einen kleinen Hoffnungsschimmer bergen…..

    England und später die USA wussten mittlerweile durchaus was die Russen planten. Statt den Deutschen zu helfen, wie Hitler bat, verbündete sie sich mit Russland…mit dem Land, dass sie planmäßig vernichten wollte……

    Dazu ein Video:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PeHTXJCivbQ

    Die Akten zu „Barbarossa“ wurden in Nürnberg 1945 von R. Kempner gestohlen, einem sog. Ankläger.

  130. Ja, hier prallen die Fronten aufeinander, die inzwischen richtig klar sind.
    Putin hat sich inzwischen entgültig als Kriegsherr in der Ukraine und anderswo geoutet.
    Und seine Sympies hier bei Putin-Info applaudieren ihm.

    Klasse Rede von Gauck.
    Dabei hatte ich schon angefangen ihn nicht mehr zu mögen.

  131. #155 arminius arndt   (02. Sep 2014 07:51)  
    Volle Zustimmung!
    Langsam wird Herr Kewil hier unerträglich.
    Die SU mitsamt Ostblock war wirtschaftlich im Niedergang. Gorbatschow hatte dies erkannt und die Konsequenzen gezogen. Diese beinhalteten insbesondere eine Zusammenarbeit mit dem Westen. Diese entwickelte sich über Jahre hinweg recht gut. Leider wurde die Zusammenarbeit nicht konsequent ausgebaut. Die Differenzen gehören beigelegt und die Zusammenarbeit wieder in Gang gesetzt. Dies dauert leider einige Zeit.
    Ein Gegeneinander bringt beiden Seiten nichts. Das große Kriegsgeschwafel hier ist unsinnig!
    Lasst bitte die Tassen im Schrank und Herr Kewil sollte sich ebenso mäßigen!!!
    Den Gauck lasst dabei mal außen vor!
    Nebenbei gehören Drohgebärden immer zum Geschäft!

    Nachtrag
    Wer glaubt, dass hoch industrialisierte Länder gewisse Energieprobleme nicht lösen könnten und damit auf Dauer erpressbar wären, irrt!
    Allerdings kostet dies einige Zeit! Allein die Energie der Sonne reicht aus, bei entsprechender Nutzung den gesamten Weltbedarf zu decken!
    Lest zudem die Bücher des Deutsch stämmigen Physikers Kim Eric Drexler (Ausbildung am MIT) zur Nanotechnologie. Er beschreibt u.a. wie Energie mit Hilfe der Nanotechnik zu gewinnen ist.
    Zudem: Sollte es gelingen Kernfusionsreaktoren zu bauen (in Arbeit) wird der Niedergang der MO-Ölförderländer eingeleitet. Spekuliert lieber über die sich daraus ergebenden Konsequenzen.

    Kewil, es reicht!!!

  132. Die BW ist gerade mal in der Lage eine Stadt zu verteidigen. Zu mehr ist die Marionetten Arme nicht mehr fähig.

  133. Nochmal KewiL!!
    Die Schlagzeile ist eine üble Unterstellung und Hetze!
    Herr Kewil begibt sich hier auf das Niveau der geschmähten MSM, insbesondere auch was seine Wortwahl anbelangt.
    Auch in der Diskussion sollte auf übelste Beleidigungen verzichtet werden. So kommt eine Aussage sehr schlecht an und ist schlichtweg hetzerisch!
    Herr Kewil schlaf lieber mal drüber! Alles Gute!

  134. @ #174 SAP917 (02. Sep 2014 12:27)

    Die BW ist gerade mal in der Lage, eine Stadt zu verteidigen. Zu mehr ist die Marionetten Arme nicht mehr fähig.

    Eine ganze Stadt?
    Vielleicht die Stadt Röttingen im Taubertal (ca. 1.700 EW).
    Obwohl…, das erledigt der ortliche Schützenverein vermutlich effizienter, als die abgehalfterte und finanziell ausgetrocknete Bundeswehr mit dieser albernen Flinten-Uschi an oberster Stelle…
    [Verteidigungsfall: Ausschließlich nach kostenpflichtiger (Vgl. Kostenstelle BW-2014-192873-VF) und notariell beglaubigter schriftlicher Voranmeldung in sechsfacher Ausfertigung durch die gegnerische Macht. Dienstpflicht im Verteidigungsfall (nur nach ausführlicher parlamentarischer Debatte und nach Bewilligung der Vorlage des Parlamentsbeschlusses durch die Europäische Kommission und den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte): von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr; stillende Mütter und Väter_Innen sind von der Dienstpflicht ausgenommen.]

    Kopfschüttelnd,
    Don Andres

  135. 175 Redefreiheit XL

    Nun, einen kleinen Krieg hat die ehrenwerte
    Gesellschaft deren Teil Herr Gauk ist,
    schon vom Zaun gebrochen, in der Ukraine.

    Ich empfehle ‚Die Schlafwandler‘,
    eine Abhandlung über den Werdegang
    des ersten Weltkriegs des Historikers Clark.

    Es war nicht Gaucks erste Attacke,
    man erinnere sich unter anderem an seine Rede
    auf der Münchner Sicherheitskonferenz.

    Steter Tropfen höhlt den Stein.

  136. #162 Rohkost

    … mit dem früheren Reichspräsidenten A.H., der ebenfalls den Krieg gegen Russland forderte und förderte.

    Hans Fritzsche zu seinem russischen Vernehmungsoffizier in der Ljubjanka 1945: „Wenn Deutschland 1941 nicht Russland angegriffen hätte, hätten Sie dann Deutschland angegriffen?“ „1941 nicht, erst 1942“ (Hans Fritzsche „Das Schwert auf der Waage“)

    Marschall Shukov hatte den Plan bereits ausgearbeitet und er war von Stalin abgesegnet, vom Balkan aus auf Berlin zu marschieren und von dort aus dann Europa einzuverleiben und ein riesiges bolschewistisches Reich zu erbauen. Es gab 1941 massive Truppenkonzentrationen an der russischen Westgrenze.

  137. #151 fraktur
    Volle Zustimmung.
    Mir ist diese Putinanhimmelung hier schon langsam peinlich und unheimlich – Fremdschämen ist angesagt.

    Putin ist ein skrupelloser, imperialer Machtpolitiker, der ganz genau weiß, dass der Westen in seiner Uneinigkeit und Schwäche nie die militärische Karte gegen Russland tatsächlich ziehen würde (und das ist auch gut so).
    Ob Putin tatsächlich das Richtige für Russland tut, wird sich herausstellen, denn die politischen und wirtschaftlichen Folgen könnten katastrophal für Russland sein.
    Immerhin werden sich alle Länder von Polen bis Italien mittelfristig funktionierende Energieversorgungsalternativen verschaffen müssen. Das könnte für Russland desaströs werden. Vielmehr als Gas und Waffen haben die nämlich nicht zu bieten.

  138. 181 HRM
    „Skrupellos“

    Das Lebkuchenflugzeug MH17

    Diese US/EU-Lüge hat, wie Saddams Brutkästen,
    Gaddafis Viagra-fressenden Soldaten oder
    Assads ungesunde gasförmige Ausscheidungen,
    das Ziel beim tumben Volk erreicht.

    Millionen von Toten der Gier,
    eine endlose Liste der

    US / EU / NATO – S C H A N D E . .

  139. #1 george walker:
    Wenn Sie Stalin mit Putin gleich darstellen, finden Sie die Kriegshetze und die offen kriminelle Eroberungspolitik von Obama und seinen EU-Marionetten sicher gut.
    Wir können froh sein, daß Putin Nerven zeigt. Die keifenden Idioten des Westens reizen wirklich so lange, bis der 3. Weltkrieg startet. Vermutlich wieder in Polen.
    Es wird fürs Ergebnis egal sein, wer zuerst „zurückgeschossen“ hat…

  140. Wie groß ist Russlands Wirtschaftsleistung?

    Ich las kürzlich, dass es nicht mehr sind als die von Mexiko.
    Weiß jemand mehr?

  141. #182 sunsamu

    Hinter den kriegshetzenden westlichen Idioten stehen die Wirtschaftsmächtigen, westliche Globalisten usw, im Kampf um „Resourcen“ und geostrategischen Machtausbau Richtung Osten. Putin steht denen im Wege. Vermutlich steckt auch die kriegslüsterne globale Waffenindustrie dahinter. Die sehnt sich vermutlich schon seit längerem nach einem richtig großen Krieg.

  142. Die „Putinhasser“ beziehen ihre Informationen unreflektiert von denen, denen sie sonst vorwerfen, sie würden sie über Islam, Hamas, Israel, Klimahumbug, Multikulti und AFD belügen.

    Bitte das ganze mal langsam auf der Zunge zergehen lassen.

    Die, die euch bisher ohne Skrupel in den o.g. Dingen belügen, sprechen plötzlich, in Bezug auf Rußland, die Wahrheit?

    Das ist aber erstaunlich. Hoffentlich ist die Ehrlichkeitsoffensive nicht so schnell vorüber.

  143. „“Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und den Spinnern ihre Grenzen aufweisen”, sagte Gauck.“

    daa hat er mal recht, der Schwatzke, zeigen wir ihm die Grenze oder besser gleich den Ausgang.
    Zum Trost bleiben ihm einige Natoversteher, Ostlandreiter, Russenhasser und Kriegsgurgeln.
    Sich informieren und Denken ist eben nicht jedermanns Sache.

  144. Was er zu Rußland sagte, stört mich überhaupt nicht, er hat eher recht.
    Viel mehr sollte einen jeden Deutschen stören, daß er – außer dem üblichen politisch korrekten Bewältigungsquark – nicht ein Wort zum Leid des eigenen Volkes gesagt hat.
    Immerhin haben die Polen an die zehn Millionen Menschen vertrieben, ihr Hab und Gut geraubt, ein ganzes Viertel von Deutschland in Besitz genommen, und zwei Millionen Menschen kamen bei Flucht und Vertreibung ums Leben. Nun könnte man sagen, daß solches Ergebnis des „Überfalls“ auf Polen sei , es sei „die Strafe, daß man Hitler folgte“ usw., aber es sollte nicht unerwähnt bleiben, zumindest nicht von einem Deutschen.
    Die Polen scheinen wohl gar nicht mehr zu wissen, daß sie 1945 sich selber großer Verbrechen schuldig gemacht haben. Beides ist leidvolle Geschichte.
    Dieser Buprä ist schlimmer als Lübke und Heinemann zusammen.

  145. #151 fraktur (02. Sep 2014 06:57)

    Es ist erschreckend, was sich hier an Putinversteher versammelt. Rechtsradikale, Verschwörungsschwurbler, Altstasis, USA-Hasser, Antidemokraten, Bildbergerschwafler und Leute, die unser Land an die Russen verkaufen würden wie einst Ulbricht.

    Was ist mit:

    Zukurzgekommene, bildundungsferne Unterschichtler mit rückwärtsgewandtem Gesellschaftsbild.

  146. Die ständige Hetze von Kewil gegen alles, was nicht russisch ist, geht mir langsam auf den Senkel. Russische Truppen sind in die Ukraine einmarschiert und nicht umgekehrt. Ich meine, die Russen sollen sich wieder nach Russland zurückziehen und ihren Komplizen Kewil gleich mitnehmen.

  147. #193 magoo

    Kritisiert wird wer Schuld auf sich lädt.

    USA / EU

    Der Lebkuchenflieger MH17,
    die Brutkästen,
    die Massenvernichtungswaffen,
    das Giftgas,
    die Viagra-fressenden Libyer,

    ach ich hör auf,
    den Rest kann sich jeder dazuschreiben!

    Noch etwas, diese Propagandalügen
    kosteten Millionen Menschen das Leben.

  148. Der Bundespräsident hat einen Eid auf das Grundgesetz geleistet und dass er alle seine Kräfte, sinngemäß, zum Wohle des deutschen Volkes zur Verfügung stellen werde.

    Das ist nicht mein Bundespräsident, weil er den Konflikt unnötig anheizt und sich einer kriegshetzerischen Sprache bedient.

    Ich muß mich mal schlau machen, ob es dafür einen Straftatbestand gibt, wenn nicht, habe ich Pech gehabt, wenn ja, muß eine Abwägung stattfinden.

  149. #159 Miss

    Danke für dein dankeschön und deinen kommentar.
    Wenigstens 1 reaktion.
    Was ich schrieb, hat die anderen entweder überfordert oder ihre zustimmung gefunden.
    Meine erfahrung seit der wende:
    die meisten russisch-sprechenden beherrschen genug deutsch um hier zurecht zu kommen (Naja,manche sehen das nicht so.).

    Aber mit meinen russisch-kenntnissen habe ich noch eine option, wenn die zauberlehrlinge, die hier das sagen haben, die karre an die wand geklatscht haben.
    Und dann könnte ich die orte aufsuchen, die mein vater zwischen 1941 und 1944 aufsuchen mußte.

  150. #23 Drohnenpilot (01. Sep 2014 21:06)

    Ich würde für diese ätzenden, korrupten dt. Politiker, die NATO und DIESES Deutschland NIE gegen Russland in den Krieg ziehen.
    —-

    Und wenn ich dafür in den Knast gehen müßte. Für dieses Land, die NATO… gegen Russland.. NIEMALS!
    —-

    Sollen diese dt. Dreckpolitiker ihre Kinder schicken.

    Bin VOLL Deiner Meinung.
    Bei mir bräuchte gar kein Brief zur Aufforderung im Briefkasten landen.
    Und alle KLAR denkenden würden diese briefliche Aufforderung in den Müll schmeissen.
    Sollen ALLE Berufssoldaten doch in den Krieg ziehen!!!Von der Leyen und Konsorten würden den Begriff „KzH“ im DUDEN UND im Grundgesetz NEU definieren!!!!!WETTEN!!!!!!!!!!!!!!
    160 000 Häuptlinge bei der Bundeswehr und die restlichen 25 000 Indianer sollen in den Krieg ziehen!!!!!!!
    Bei den Gehältern in diesem Verein müsste der EU-Dschihadd genau so unter ZWANG stehen wie die GEZ.
    Mal sehen ob die Soldatenfrauen genau so LEBEN und GENIESSEN wie JETZT!!!!?????!!!!
    Ironie aus….
    Mal im ERNST:Braucht man die Bundeswehr zur Kriegsverkehrsregelung????….NEIN, meiner Meinung nach.
    Angeblich haben die Soldaten ja noch nicht mal eine vernünftige Ausrüstung!
    FUCK YOU!
    Mal auf der Autobahn geschaut, mit welch 5ern und S-Klasse Autos zu irgendwelchen Treffen gefahren wird????
    Früher hatte der Btl-Kdr eine DICKE Karre.Heute fährt HUNZ und KUNZ damit spazieren.
    Und für ALLE immer noch UNGLÄUBIGEN:
    Verteidigungsausgaben im MONAT in Doischelan für die SICHERHEIT Doischelans: KOOOGELLLLN…
    Und dann mal KOSTEN und NUTZEN zusammenrechnen…
    ..mir ist IMMER noch schwindelig…..

  151. #195 der dumme august

    Mit einreisevisum, warum nicht?

    Wahrscheinlich geht das nur mit verlust der D staatsangehörigkeit (was ist das überhaupt noch, wenn heute hinz und kunz damit bereichert werden?)

  152. Gerade

    #1 george walker (01. Sep 2014 20:35)

    sollte gut zuhören. Aber auch für andere dürfte es interessant sein, was gerade auf der Bühne der Macht gespielt wird. Die Waffe der US-Administration („die Mörder aus Amerika“) ist die

    KAUSALITÄTSUMKEHR

    „Füge einem anderen Schaden zu, und zeige ihn gleichzeitig an, der TÄTER zu sein“

    Das Vorgehen der Kausalitätsumkehr ist abstrus und völlig zerstörend, weil die Ressourcen der modernen Zivilisation dabei bis zum Verdampfen werden. Das verschafft dem richtigen Täter jenen Zeitvorteil, den er benötigt, um durch immer wieder kehrende (falsche) Behauptungen, das Opfer sei der Täter, die Lüge in den Köpfen der Menschen zu festigen.

    Wenn dann rauskommt, wer der wirkliche Täter ist, wird der falsche Eindruck („die Lüge“) in den Köpfen schon so eingebrannt sein, dass die Bevölkerung das gar nicht mehr interessiert. Auf den ersten Blick ein „kluger Trick“. Wer hinter die Kulissen schaut, entdeckt aber sehr schnell, dass die USA mit diesem „Trick“ alle Grundlagen der Zivilisation, des menschlichen Miteinander zerstört: Vertrauen, Glaubhaftigkeit, Gesetzgebung….EINFACH ALLES!

  153. Gauck will doch keine Krieg ! Was soll dieser unerträgliche Unsinn vom Beitragseröffner ?
    Was tut denn der von kewil so verehrte Putin, um die Lage zu entschärfen ? Er unterstützt doch die Seperatisten in der Ostukraine. Die ganze Ukraine-Geschichte nervt schon. Gibts nicht mal eine neue Sau, die man durchs Dorf jagen kann ? Kaspern die sich da nicht mal aus ? Wenn Teile eines Landes sich abspalten wollen – soll ein Staat da ruhig sitzen bleiben !? Nein. Putin ist ein machtgeiler Gockel, der sein Herrschaftsgebiet erweitern will. Stalin tat es auch so und unterjochte Länder in die Sowjetunion. Und zwar mit Gewalt. Und Putin ähnelnd seinem Vorbild im Verhalten sehr stark. In seinen feuchten Träumen sieht er die UDSSR wiederauferstehen. Kann das einer wollen ?

  154. #200 baschewa (02. Sep 2014 23:05)

    Das Schlimme an den Geschehnissen heute ist, dass sie eine Eigendynamik bekommen, die weit ausserhalb der menschlichen Rationalität liegen, sprich, nicht mehr steuerbar sind.
    Die Geschichte ist voll an Beispielen.
    Andrzej Szczypiorski schrieb diesen wunderbaren Roman „Eine Messe für die Stadt Arras“, in dem er versucht, die Eigendynamik eines solchen Geschehens als Geschichte niederzulegen, am Beispiel der echten historischen Geschehnisse in der belgischen Stadt Arras.
    Ein weiteres Beispiel ist der „Sacco di Roma“, die Plünderung Roms durch eine lutherische Soldateska.
    http://www.romaculta.it/det/sacco_di_roma.html

    Zufälle und Fehlentscheidungen kamen historisch in beiden Fällen zusammen und nahmen einen verheerenden Verlauf. Es scheint, als kämen auch heute wieder Zufälle und Fehlentscheidungen so zusammen, dass ein verheerender Verlauf der Geschichte nicht ausgeschlossen werden kann.

    Wenn der ISIS-Virus auf Russland übergreift und Russland in der Ukraine eine chaotische Situation wie zu Maidans Zeiten hat, dann ist auch dieses Riesenreich verloren. Das kann Putin nicht riskieren. Deshalb braucht er Ruhe im Karton in der Ukraine, um sich für den Eventualfall in Zentralasien zu wappnen.

    Wenn Russland vom ISIS-Virus befallen werden sollte und den Westen als Feind hat, wird Mittel- und Westeuropa hinweggefegt werden.

  155. #201 HendriK. (03. Sep 2014 00:35)

    Gauck will doch keine Krieg ! Was soll dieser unerträgliche Unsinn vom Beitragseröffner? Was tut denn der von kewil so verehrte Putin, um die Lage zu entschärfen ? Er unterstützt doch die Seperatisten in der Ostukraine.

    HendriK, vielleicht hast du einfach die Ereignisse verschlafen. Ich fasse die Maidan Ereignisse -für dich- noch mal grob zusammen

    1. Frau Merkel ist die Vorsitzende der CDU.
    2. Eine (sehr parteinahe) Stiftung der CDU ist die Konrad-Adenauer-Stiftung.
    3. Die Konrad Adenauer Stiftung unterstützt die UDAR-Partei in Hamburg.
    4. Der Vorsitzende der UDAR-Partei ist Vitali Klitschkow.
    5. Klitschkow hat den verherenden Umsturz in Kiew angeführt.
    6. Bei diesem Umsturz kamen entsetzlich viele Menschen ums Leben.
    7. Sie wurden von Scharfschützen erschossen oder lebendig verbrannt
    8. Die Scharfschützen sollen von „dritten“ bezahlt worden sein.
    9. Die Maidan Ärzte sagten, BEIDE Parteien kämen gleichwertig in Frage, die Killer bezahlt zu haben, denn Pro- und Kontrademonstranten hatten Projektile DERSELBEN Waffen im Körper.

    Herr Gauck ist der Präsident eines Landes, dessen Kanzlerin die Vorsitzende einer Partei ist, welche die Stiftung finanziert, die einen Politiker hervorgebracht hat, der für tausende Tote mitverantwortlich ist.

    Tja, und was ist dem jetzt noch hinzuzufügen?

  156. #202 FrankfurterSchueler (03. Sep 2014 03:58

    Die Entstehung einer Eigendynamik ist immer gegeben. Vor allem dann, wenn Muslimes im Spiel sind, ist NIE vorauszusehen, was daraus entsteht. Da schlagen sich die eignen Leute die Köpfe ein, und einig werden die sich nie.

    Allein die Meldung, dass ISIS mittlerweile auf 100.000 (hunderttausend !) Kämpfer angewachsen ist, begründet die Annahme zu 99%, dass ISIS keiner islamischen Führung untersteht, auch wenn alle Welt das glauben machen will.

    Und in der Tat scheint es so zu sein, dass ISIS von den arabischen Staaten finanziert, von der US-Administration („die Mörder aus Amerika“) gelenkt und von (US)Söldnern (Blackwater, Greystone, Akademi usw.) geführt wird. Allein die zehntausendfach selben Uniformen belegen, dass ein großer reicher Sponsor im Hintergrund agiert.

    Der Grund ist grob gesagt zweigeteilt:
    1) die USA suchten einen Grund, in Syrien Fuß zu fassen (was ja schon amtlich ist)
    2) Die Türkei soll aufgetrennt werden. Ich behaupte, in spätestens 1 Jahr gibt es einen eigenen Staat Kurdistan, der halb so groß wie die Türkei ist.

    Letzteres ist aber keine Eigendynamik, sondern langjährige US-Strategie: die Balkanisierung des Nahen und mittleren Osten.

Comments are closed.