…dran meistens eine Hoffnung knüpft! Wie hamm‘s net alle den Krimkrieg und die Russland-Sanktionen herbeigewünscht… ganz vorneweg unser Bundes-Feldpfarrer Jockel mit seiner Wünschelrute! Und als rhytmisches Nebengräusch applaudierten die Zwangsgebühr-Sender zum Taktstock der transatlantischen Propaganda.

» Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print

 

23 KOMMENTARE

  1. Der raucht auch noch öffentlich…

    Das geht nun garnicht.

    Schwuler Sexualunterricht ist ja noch OK für unsere Kleinsten, aber Rauchen? Das gefährdet die ganze Menschheit mit ungeborenen Kindern und adoptierten Schwulenbabys…

  2. Absolut geil man,das ist echt gut!!
    Hoffentlich bleibt uns dieser Mann lange erhalten.
    Es gibt nie so viele Kommentare weil es dazu eben nicht viel zu sagen gibt,ganz einfach.

  3. etwa OT,.. abe ich hoffe auch Satire:

    http://www.blu-news.org/2014/09/23/jobcenter-essen-finanzierte-terrorverdaechtigen/

    Düsseldorf: Am Dienstag stellte sich im Salafisten-Prozess heraus, dass Tayfun S. dem Essener Jobcenter gesagt habe, er könne nicht arbeiten, weil er regelmäßig in die Moschee und fünfmal täglich beten müsse. Dass er unter Terrorverdacht steht, war der Behörde ebenfalls bekannt. Dennoch bewilligte die Sachbearbeiterin S. alles wunschgemäß.

  4. #7 Simbo (23. Sep 2014 20:56)
    #8 WahrerSozialDemokrat (23. Sep 2014 21:02)

    Hmm – bei mir läuft alles halbwegs akzeptabel, nachdem ich wochenlang nur über die Hintertür URL reingekommen bin und generell ähnliche Probleme wie Marie-Bernhardine hatte.

    Offenbar gibt es unterschiedliche Probleme und nicht DIE ideale Lösung.

  5. Bei mir geht es wieder gut, allerdings hatte ich in den letzten Wochen auch öfter große Probleme, PI zu erreichen.

  6. PRÖBSTLS SATIRE-VIDEO DIESMAL NICHT SOVIEL ZUM LACHEN, ABER VIELE WICHTIGE INFOS ANBEI!

    ALLES IM ALLEN NOTE ZWEI PLUS!
    (Die Eins sei für den Lehrer, sagten unsere Pauker in den 1960ern. Wenn ein Schüler mal ´ne Eins bekam, dann war seine Arbeit wirklich gut.)

    🙂

  7. @ #6 WahrerSozialDemokrat (23. Sep 2014 20:55)

    „Gerücht …, Proebsl könnte evtl. Kewil sein“ …

    Das habe ich mir auch gedacht.
    Diese Ähnlichkeiten … 😉

  8. Ich möchte auf einige aus meiner Sicht ungewöhnlich gute Artikel zum Thema hinweisen:

    St. Petersburg: So denken die Russen über Putin, Ukraine und Krim

    Sharon Tennison, Präsidentin der US-amerikanischen CCI, einer amerikanischen Business-Organisation (die ca. 7.000 russische Unternehmer ausbildete) hat uns heute Nacht aus St. Petersburg geschrieben und ihre Erfahrungen vor Ort geschildert.

    Ein Augenzeugenbericht von heute.

    Wie denken die Russen über Krim, Putin und die Ukrainer?

    Wir drucken ihren Brief mit ihrer freundlichen Genehmigung.

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/09/st-petersburg-so-denken-die-russen-uber.html

    Krieg in der Ukraine –

    Brandstifter und Brandbeschleuniger

    Ein Kommentar von WOLFGANG BITTNER, 1. September 2014 Wolfgang Bittner ist Jurist und Schriftsteller. Zuletzt erschien sein politischer Roman „Hellers allmähliche Heimkehr“ (Rezension von Thomas Wagner).

    http://www.hintergrund.de/201409013223/globales/kriege/krieg-in-der-ukraine.html

    „Wir haben keine freie Presse mehr“

    Über Medienlügen, den Ukraine-Konflikt und den Abschuss von MH17

    Interview mit RAY McGOVERN, 9. September 2014 – Ray McGovern arbeitete 27 Jahre lang als Analyst für den US-Auslandsgeheimdienst CIA, bevor er 1990 in den Ruhestand trat. Von 1981 bis 1985 gehörte er zu den verantwortlichen Offizieren, die dem Präsidenten täglich Bericht erstatteten. Anschließend war er mitverantwortlich für die Vorbereitung des Tagesberichtes der CIA an den US-Präsidenten. Im Jahr 2003 gründete er zusammen mit anderen ehemaligen Geheimdienstmitarbeitern die Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS). Diese Organisation widmet sich der Analyse und Kritik nachrichtendienstlicher Tätigkeiten. Hintergrund traf ihn am vergangenen Samstag zu einem Gespräch in Berlin.

    http://www.hintergrund.de/201409093233/globales/kriege/qwir-haben-keine-freie-presse-mehrq.html

    Und nochmal ein Artikel auf den schon mehrmals hingewiesen worden ist:

    Das denkt der Amerikaner Paul Craig Roberts: “Die Deutsche Führung versagt!”

    Das Versagen der deutschen Führung
    Merkel prostituiert sich für Washington

    von Paul Craig Roberts

    http://politropolis.wordpress.com/2014/03/14/das-denkt-der-amerikaner-paul-craig-roberts-die-deutsche-fuhrung-versagt/

    Und zuletzt nicht ganz das Thema aber auch nicht ganz am Thema vorbei:

    Achse des Bösen

    Wie Brüssel die nächste deutsche Kasse plündert, wann „Propaganda“ verboten wird, und von wo aus das alles viel schöner aussieht

    Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/achse-des-boesen.html

  9. OT

    IS-Terroristen zerstören Gedenkstätte des armenischen Völkermords in Deir el-Zor 22. September 2014
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/22/is-terroristen-zerstoren-gedenkstatte-des-armenischen-volkermords-in-deir-el-zor/

    ALLE JAHRE WIEDER…

    SCHLÜPFT MAN MOSLEMS IN DEN ANUS – OB SIE ES FORDERN ODER NICHT:

    NL: Gericht verurteilt „rassistischen“ Nikolaus
    Niederlande: Sankt Nikolaus, ein Rassist?
    Die beliebten Sinterklaas-Lieder müssen umgeschrieben werden: Ein Richter urteilte, dass der Heilige darin viel zu böse sei.

    Nikolaus in Österreich bald verboten?
    Nikolo-Verbot in NÖ-Landeskindergarten in Mödling geplant!!!
    23. September 2014
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/23/sankt-nikolaus-ein-rassist-bald-auch-in-osterreich/

  10. Das ist aber KEIN WITZ:
    Italien hat seine Schulden über Nacht um ca. 5% verringert.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/neue-bip-berechnung-italiens-schuldenberg-schrumpft-ueber-nacht-13167019.html

    Der Schuldenberg Italiens ist wegen einer Umstellung der Berechnungsmethode kleiner als bislang ausgewiesen. 2013 entsprach er 127,9 Prozent der Wirtschaftsleistung, teilte das Statistikamt Istat am Montag in Rom mit. Bislang war von 132,6 Prozent die Rede. Erlaubt sind nach den EU-Regeln eigentlich nur 60 Prozent. Auch die Neuverschuldung fiel im vergangenen Jahr damit geringer aus: Sie entspricht nur noch 2,8 (bisher: 3,0) Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP).
    Grund für den Rückgang ist in beiden Fällen, dass das BIP durch eine neue Berechnungsmethode größer geworden ist. So wird das Geld, das Unternehmen in Forschung und Entwicklung stecken, als Investition verbucht. Bislang wurden diese Ausgaben vor allem als Vorleistungen angesehen und fielen deshalb bei der Berechnung weitgehend heraus. Auch Produktion und Handel von Drogen sowie der Schmuggel von Zigaretten wird jetzt erfasst. Italien folgt damit Empfehlungen der Vereinten Nationen, um Konjunkturdaten weltweit einheitlicher zu berechnen.
    Auch Deutschland hat seine Methodik angepasst. Seit September werden auch Sex, Drogen und Waffen zum Bruttoinlandsprodukt hinzugezählt.

    So kann man besser gegen Russland und China halten.

    Auch schwarze Drogenhändler werden so zum Produktionsfaktor und zu wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft („Fachkräfte“ waren sie schon immer).

    Vorschlag:
    die Beute von Betteln / Raub / Diebstahl soll ebenso in die Berechnungen des BIP fließen.
    So werden auch Zigeuner aufgewertet.

  11. Wie hamm‘s net alle den Krimkrieg und die Russland-Sanktionen herbeigewünscht…

    Ob der Dicke das zahlen kann?

    http://www.dw.de/deutsche-r%25C3%25BCstungsindustrie-droht/a-17936550

    Die Waffenbranche fürchtet um ihre Geschäfte, seitdem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) heikle Exporte zunehmend erschwert oder blockiert…
    Schadensersatzforderungen
    Außerdem verlangt der Rheinmetall-Chef Schadensersatz für den untersagten Export eines Gefechtsübungszentrums nach Russland. „Der Vertrag hat einen Wert von 135 Millionen Euro“, sagte Papperger. „Jeder Euro weniger ist für uns ein Verlust.“

  12. #17 732 (23. Sep 2014 23:09)

    Ich möchte auf einige aus meiner Sicht ungewöhnlich gute Artikel zum Thema hinweisen:

    Guten Artikeln ziehe ich soweit als möglich Anschauungsmaterial der Geschehnisse vor Ort vor.

    Wie denken die Russen über Krim, Putin und die Ukrainer?

    Anschauungsmaterial gab es letzten Sonntag ebenfalls wieder in Moskau, wo es einigen hundert Nationalisten über die Hutschnur ging, daß in einer Demokratie auch Andersdenkende zu Wort kommen dürfen.
    An diesem Tag haben 5000 Teilnehmer für Frieden für Rußland mit der Ukraine demonstriert, Eindrücke der Demonstration zum Beispiel hier:
    http://rusvesna.su/news/1411311580

    Besonders im letzten Video wird die Aggressivität der Gegendemonstration deutlich, die ukrainische Blau-Gelb für ein rotes Tuch halten. Kein Wunder, wenn ihnen Tag für Tag eingehämmert wird, die Ukrainer seien „Faschisten“ und „Massenmörder“.
    In anderen Bildbeiträgen sieht man Colorado-geschmückte Reinigungsfahrzeuge hinter den Demonstranten herfahren, womit ein Bezug zum Marsch der deutschen Kriegsgefangenen 1944 hergestellt woren sollte.

    Russischer Nationalist versucht Pro-Ukraine-Demonstranten mit Plakat „Krim ist Rußland“ zu provozieren.
    //fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/v/t1.0-9/10407180_709418329126824_7879230999904651279_n.jpg?oh=caaa29c3aa3fc685745f0ad94acd06ce&oe=5491EB21&__gda__=1422959435_3fefb84318ec78362756990acdae7a29

    Russische Faschisten und Monarchisten Seite an Seite: Nationalbolschewisten (mit „Limonka“-Flagge und die Monarchistin Maria Katanasova.
    scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/10358864_709419342460056_5678969869160102505_n.jpg?oh=07d8c425aebff808a83d3faed3c2f146&oe=54C01FCB

    „Kiew=Nazi“ und „Genozid“-Propaganda:
    fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfa1/v/t1.0-9/228538_709418435793480_727459684609630850_n.jpg?oh=550c8507b937564213f74c7d4097ab62&oe=54C84CF6&__gda__=1418254673_7f50bd97374ecc20af14f310edbe0b8d

    Und es geht weiter mit der militärischen Aufrüstung.
    ____________________________________________

    Rußland plant vierten „Hilfskonvoi“ für die besetzten Gebiete in der Ostukraine.
    tvzvezda.ru/news/vstrane_i_mire/content/201409241323-fm6s.htm

    Dabei ist längst bewiesen, daß in diesen weiß gestrichenen LKW nicht nur Reissäcke und Snickers transportiert werden.
    Kein Wunder, daß die Handvoll OSZE-Beobachter, die nicht überall sein können, nichts merken können.
    https://www.youtube.com/watch?v=YiUQ2DTVUTE&list=UU7mQ5WFaYnnWvfRnKpIxYdA

Comments are closed.