hamburg-spdOffenbar gehört es ab nun zum Alltag in Deutschland, dass Kirchen, öffentliche Plätze, Gebäude und Parteizentralen von Personen, die sich widerrechtlich im Land aufhalten, besetzt werden, um von Gesetzes wegen gar nicht zur Debatte stehende „Rechte“ einzufordern. Gestern traf es die SPD-Parteizentrale in Hamburg.

(Von L.S.Gabriel)

Gegen Mittag nahmen Mitglieder der in Hamburg als „Lampedusa-Gruppe“ bekannten Personen vor dem Gebäude Aufstellung und entrollten ein Transparent mit der Aufschrift „Lampedusa in Hamburg – we are here to stay“. Danach drangen etwa 50 der in Lampedusa nach Europa eingedrungenen Afrikaner und ihre linken Unterstützer in das Foyer des Kurt-Schumacher-Hauses ein und stellten ihre altbekannte Forderung nach Aufenthaltsrecht für alle.

Die Welt berichtet:

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, wurden 18 Menschen in Gewahrsam genommen, als sie das Foyer belagerten. Auf Facebook schrieben sie am Freitag: „Die Gruppe Lampedusa in Hamburg hat sich entschieden, als Akt des friedlichen zivilen Ungehorsams, den Eingangsbereich der SPD-Parteizentrale zu besetzen.“ Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs. Zu gewalttätigen Zwischenfällen kam es laut Polizei nicht. [..]

Die Wanderarbeiter waren 2011 vor dem Krieg in Libyen über die Insel Lampedusa nach Italien geflohen. Die dortigen Behörden stellten ihnen Touristen-Visa für den Schengenraum aus.

Die Hamburger Lampedusa-Gruppe fällt seit eineinhalb Jahren durch extrem aggressives und kriminelles Verhalten auf (PI berichtete mehrfach). Die Behörden sind, ähnlich wie in Berlin, hilf- macht und kompetenzlos und lassen sich von der linken Gutmenschentruppe und den Asylerpressern auf der Nase herumtanzen. An den Gesetzen läge es nicht, die wären vorhanden – allein der Wille zur Durchsetzung fehlt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

102 KOMMENTARE

  1. Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

    Wo ist den die SPD-Willkommenskultur? Warum wurden die armen Lampedusas nicht mit Sekt und Kaviar empfangen?

  2. Die SPD, Fatah-Kooperationspartner und Scharnier zum Linksextremismus, sollte ein bisschen mehr Respekt zeigen und die hoch qualifizierten Zuwanderer – eine Bereicherung für uns alle! – die so barmherzig waren, Deutschland zu erwählen, dauerhaft in ihren Parteizentralen unterbringen. Alles andere wäre rechtsextremistische Volksverhetzung!

  3. Nach dem Motto !
    Mach platz sonst gibt es
    was auf die linke Fresse ?
    Blöd nicht ?
    Wenn Mann/Frau die Suppe
    die MannFrau sichselbst hat
    eingebrockt und auch noch
    selber Auslöffeln muss !
    NICHTWAHR ?

  4. ob die mit verdi schon eine 35-stunden-woche-besetzung ausgehandelt haben?
    man kann von armen lampedusanegern ja nicht verlangen, rund um die uhr anwesend zu sein.
    es gibt wichtigere dinge: h4 abgreifen, handys rauben, drogenhandel, rentner treten, forderungen stellen, faulenzen, bordellbesuche, jammern, frauen begrapschen, klauen, transparente hochhalten die man weder geschrieben hat noch sie lesen zu können, doitschelan bereichern u.s.w.
    @ spd: viel spaß, laßt euch auch einmal bereichern… 🙂

  5. Die Negerführer sind weiß bzw. Grün.

    Sie vergewaltigen ohne Scham nicht nur den Staat und auch Kinder, sondern sind dabei noch so dumm, sich mit einer Hanf Pflanze im Hintergrund fotografieren zu lassen.

    Doch der Michel des vorauseilenden Gehorsams schluckt nicht nur die ihm hingehaltenen Würmer, sondern bedankt sich dafür auch noch.

    Dem Grunde nach bekommt unsere Bevölkerung also nur das, was sie durch ihr Verhalten auch bewilligt hat.

  6. we are here to stay
    ————————————————–
    Darüber bekommt ihr Loser noch Bescheid!

  7. Na prima, endlich sind sie beim „Inneren der Macht“, angelangt. Bienvenue! Wellcome! Und ja, ich persönlich hoffe doch auf ein ‚coming home to stay‘.
    So vielfältig und massenhaft wie nur möglich.

    Kein Mensch ist illegal- aber die SPD ganz bestimmt! Bravo, welch ein Weitblick!

    Buurmester Scholz sollte schon mal die nötigen Fußwaschungen vornehmen. Und mindestens einen Freizeitdrogenpark zuweisen mit striktem Polizeiverbot. Und/oder die Philharmonie als vorrübergehendes Nachtasyllager anbieten. kostenfrei. Der Papst kann doch nicht mit jedem Lampedusaneger einzeln aus Italien anreisen müssen. Trotz Freiticket des Italienischen Staates wäre das wirklich zuviel von ihm verlangt. Sonst bricht der und noch zusammen oder ruft aus reiner Erschöpfung einen neuen Kreuzzug aus. Wo er gerade noch solchen Versuchungen wegen der Islamischen Christenverfolgungen allenthalben widerstehen konnte, der Arme. Und selbst wenn der Fransikus sich heißt, muss der doch nicht mit jedem linken Vogerl persönlich sich einen zwitschern wollen, capito!

    Ja, jetzt ist der SPD aber der … zugeschoben worden vom Schicksal quasi: von einem ‚Schwarzen Peter‘ wollte ich dabei aber nicht sprechen, denn des wär ja blanker Rassismus!

  8. Der Lampedusa-Neger-Abschaum ist nicht vom Himmel gefallen, sondern wird großzügig von den Kollaborateuren („Volksparteien“) ins Land geschleppt.

    Egal wo dieses Pack in Europa anlandet, es bekommt sofort eine Fahrkarte Richtung Deutschland in die Hand gedrückt; das kann nur mit Einverständnis der heimischen Kollaborateure der EU-Umvolker passieren.

  9. Es macht doch keinen Sinn, so weiter zu machen – täglich kommen weitere Flüchtlinge, die sich von uns ernähren lassen wollen, obwohl sie uns und unser System hassen wie die Pest. Wir müssen so schnell wie möglich mit diesen hier einfallenden unverschämten und anmaßenden Horden aus Afrika Schluss machen!
    Ein „Weiter So“ muss sofort ausgeschlossen werden!

  10. Zitat: Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.
    ——————————————

    Solche Rassisten und Rechtspopulisten auch….
    Die Neger machen doch nichts, das sind sicher wieder nur Vorurteile…

  11. Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs. Zu gewalttätigen Zwischenfällen kam es laut Polizei nicht. [..]

    Ist schon irgendwie merkwürdig. Frau Schweswig unternimmt Massnahmen welchen den Linksextremismus fördert. Sobald aber der Linksextremismus vor der eigenen Haustüre ankommt, wird sofort Anzeige erstattet.

  12. Aus einem anderen PI-Artikel:

    #37 Made in Germany West (19. Sep 2014 20:51)

    OT

    KURT-SCHUMACHER-HAUS
    Lampedusa-Flüchtlinge belagern die SPD-Parteizentrale

    Etwa 70 Lampedusa-Flüchtlinge und Unterstützer belagerten am Freitag die SPD-Parteizentrale in St. Georg. Die Polizei führte die Demonstranten ab.
    Etwa 70 Lampedusa-Flüchtlinge und Unterstützer belagerten am Freitag die SPD-Parteizentrale in St. Georg. Die Polizei führte die Demonstranten ab.

    Sie wollen direkten Kontakt für Verhandlungen über ein Bleiberecht für ihre Gruppe: Lampedusa-Flüchtlinge und ihre Unterstützer haben heute gegen 12.20 Uhr die SPD-Parteizentrale aufgesucht und das Kurt-Schumacher-Haus kurzerhand belagert.

    Etwa 30 Unterstützer und Flüchtlinge hatten sich ins Foyer des Kurt-Schumacher-Hauses (St. Georg) gesetzt, rund 40 standen laut Polizei vor der Tür. Auf einem Plakat steht “Wir sind hier, um zu bleiben”.

    Eine Hundertschaft der Polizei zog wenig später auf, postierte sich vor dem Haus. Ein SPD-Vertreter forderte die Besetzer auf, das Haus zu verlassen, ansonsten würde er von seinem Hausrecht Gebrauch machen. Nur wenige folgten der Aufforderung. Inzwischen werden die Demonstranten einer nach dem anderen abgeführt.

    http://www.mopo.de/polizei/kurt-schumacher-haus-lampedusa-fluechtlinge-belagern-die-spd-parteizentrale,7730198,28460682.html, Hamburger Morgenpost, 19.09.2014

    Is nix mehr mit “refugees welcome”? Wenn sie einem erst auf die Pelle rücken, wird’s schnell unangenehm, gell SPD?

    #38 Frek Wentist (19. Sep 2014 20:58)

    Köln ist bunt! Drei Lampedusa-Mohren (kein Mensch ist illegal!) überfallen eine Frau in ihrer Wohnung (mit Fahndungsfoto). Wer kennt den
    Mohr?

    http://www.bz-berlin.de/deutschland/frau-26-in-wohnung-ueberfallen-und-vergewaltigt

  13. …… bis hin zur Schule und Dorfgemeinschaftshaus…

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Ahlemer-Schule-wird-zur-Unterkunft-fuer-Fluechtlinge

    Hannover reagiert auf die Engpässe bei der Unterbringung von Flüchtlingen jetzt mit ungewöhnlichen Maßnahmen.
    Erneut ist die Stadt gezwungen, Flüchtlingen lediglich eine Notunterkunft zuzuweisen. Nach Informationen der HAZ sollen im leer stehenden Schulzentrum Ahlem bis zu 20 Asylsuchende einquartiert werden.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Gehrden/Nachrichten/Einheimische-in-Redderse-helfen-Fluechtlingsfamilien

    Die fresssen uns noch die Haare vom Kopp…. 🙂

    Have a nice day.

  14. Die Geister die ich rief 🙂

    Ich freu mich diebisch über solche Aktionen.
    Die zeigen damit eindeutig was für eine Gesinnung die haben.

    Was steht auf dem Plakat?
    Wir stehen hier um zu bleiben!!!!!

    Wie würde sich ein echter Asylant Ausdrücken der vor Angst aus seiner Heimat flieht.
    Der Aufdruck auf dem Plakat würde lauten:

    Vielen Dank an Deutschland das Ihr mir Schütz gewährt.
    Ich werde Euch zeigen das ich es wert bin das Ihr das für mich tut und mich entsprechend Verhalten um es Euch zu vergelten.

    Der Träger dieses Spruchbandes ist herzlich willkommen.

    Die Lampedusa Wirtschaftsfoüchtlinge und Sozialschmarotzer brauchen wir nicht

    Jede dieser Aktionen ist ein Schlag ins Gesicht der etablierten und Wasser auf die Mühlen der AFD

  15. Kleiner OT 😀

    Nach halber Amtsperiode

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Umfrage

    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck

    Es haben 24113 Besucher abgestimmt.

    Ja
    11.4%
    (2740 Stimmen)

    Nein
    85.3%
    (20572 Stimmen)

    Kommt darauf an, wer sonst noch zur Wahl steht
    2.9%
    (705 Stimmen)

    Das ist mir egal
    0.4%
    (96 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_71017396/hohe-zustimmung-fuer-bundespraesident-gauck.html

    Ohne Worte.

  16. Scheiß-SPD! Da rufen die armen armen Schwarzen (Neger zu sagen verbietet sich von selbst) also die armen armen Schwarzen rufen um Hilfe. Aber die SPD hat natürlich an einem Freitag nichts besseres zu tun, als die Polizei, die geballte Staatsmacht, um Hilfe zu rufen, weil man schnellstens ins Wochenende eilen will. Sei es zur Geliebten, von der die Frau nichts wissen darf, sei es zum letzten Segeln, weil noch einmal die Sonne lockt. Aber die Lampedusanesen lässt die SPD einfach im Regen stehen. Da wird es mal Zeit, dass die SPD-Zentrale wirklich besetzt wird als Schrei um Hilfe und als Forderung für ein sofortiges Bleiberecht ohne Nachweis von Name und Herkunft. Die Genossen sind wenig sensibel, was ihre integrationspolitische Kompetenzen betrifft. Frau Fahimi muss sofort in Hamburg eingeflogen werden, um diesen Ausländerfeinden die Leviten zu lesen, ach geht nicht. Muslimin und Leviten lesen widersprechen sich. Also um diesen dümmlichen SPDlern die Haare zu waschen. Die armen armen Schwarzen sind auf unsere Solidarität angewiesen. Eine Großdemo unter dem Motto: „Wir sind alle Lampedusa – Sofortiges Bleiberecht für Alle“ müsste sofort als Entschuldigung angemeldet werden. Haben die armen armen Schwarzen Besetzer wenigstens einen Kaffee und Schnittchen angeboten bekommen? Ich fürchte nicht! Die Wilkommenkultur befindet sich in einem freien Fall. Wenigstens an einem Freitag bei der SPD in Hamburg. Wir sollten uns alle schämen, das verdienen die Lampedusa-Scharzen nicht. Die verdienen unser Aller Mitgefühl! Ich hoffe meine Sensibilität mit dem Wort Schwarze erfreut auch die Leser von PI, die wohl meinen Ausführungen bis zum letzten Wort folgen können. Lasst uns die Schwarzen Kämpfer für Asyl willkommen heißen im Namen von PI, im Namen von Deutschland, im Namen von Frau Merkel und allen denkenden BürgerINNEN und Bürgern!

  17. Da sind die Asylheischenden ja bei den richtigen gelandet. Erst bei den Dumm-Grünen, jetzt bei den Rot-Sozen. Gefällt mir.

    Jetzt sollen die Volksverräter-Parteitrottel gleich mal mit der allseits geforderten Willkommenskultur beginnen und mit gutem Beispiel vorangehen.

    Vorschlag: Jeder Sozi/Grünling darf sich erstmal ein paar Asylneger mit zu sich nach Hause nehmen….

  18. #15 katharer

    Die Lampedusa Wirtschaftsfoüchtlinge und Sozialschmarotzer brauchen wir nicht

    Wenn es nur Wirtschaftsflüchtige und Sozialschmarotzer wären. Darunter sind auch Kriminelle, die in ihren Herkunftsländern wegen Mordes und Vergewaltigung gesucht werden. Das erklärt auch u.a. deren aggressives Verhalten. Was liegt da näher, als seinen Pass zu verbrennen und sich als armer Flüchtling auszugeben?

  19. Übrigens: Die Sozen sollten ihre Parteizentrale schleunigst umbenennen.

    Diese ehrlosen Vollversager und Volksverräter sind nicht würdig, sich mit dem Namen
    Kurt-Schumachers zu schmücken.

    Vorschlag: „Sozen-Lampedusa-Willkommenszentrum“

  20. Vielleicht hätten die SPD-Leute einfach mal vorher Göhtes, sorry Goethes „Zauberlehrling“ („Die Geister, die ich rief …“) lesen (und verstehen!) sollen. Schadenfreude ist zwar eine Untugend, aber diesmal stehe ich dazu 😉

  21. #19 lorbas

    Komisch – und in der Überschrift steht „Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck“ … 😆

    #24 lorbas

    Protestbriefe verschicke ich normalerweise mit normaler Briefpost. Die können nicht so einfach weggeklickt werden. Man muss erstmal den Umschlag öffnen und dann lesen die Mitarbeiter der Poststelle, für wen das möglicherweis in Frage käme. Das geht somit durch viel mehr Hände. Ausserdem die einzige Möglichkeit, wirklich anonym zu schreiben. Wenn ich anonym schreibe, begründe ich das im letzten Satz auch mit „… kriminellen Vereinigungen traue ich alles zu“.

  22. …allein der Wille zur Durchsetzung fehlt…
    Es fehlt eine Quote,
    jede zweite offene Stelle in den Amtsstuben muss mit Negern besetzt werden!!!
    Jetzt beginnt der Verteilungskampf:
    Kinder der Regierungsbeamte und Richter ectr. auf Versorgungsposten suche gegen Neger!!!
    Das wäre der einzige Weg um einen Willen
    zur Durchsetzung von Gesetzen auf den Weg zu bringen.
    Dieses Land wird einzig und allein von Hohen Beamten Beherrscht.

  23. Aber:

    Bei jeder Wahl – besonders in den Großstädten – wird diese Politik der Überfremdung bestätigt.

    Die Städte bekommen nun also genau das, was sie gewählt haben.

  24. SPD-Bürgermeister Scholz hatte im Wahlkampf die grösste Einbürgerungskampagne versprochen – hier bekam er vor Ort die Neubürger präsentiert kann er gleich zur Tat schreiten.

  25. Ja, da muss die SPD Hamburg noch deutlich an ihrer Willkommenskultur arbeiten!
    Wasser predigen und selbst Wein trinken, dass kennt man ja bestens von den etablierten Politikern und Gutmenschen.

    Übrigens, das Transparent auf dem Foto, welches die Neger hochhalten, ist mehr als bezeichnend: „We are here to stay“.
    Dazu muss nichts mehr gesagt werden.

  26. Habe bei dieser Meldung doch glatt das miese Wetter vergessen, diese Meldung ist wie ein Sonnenstrahl am Himmel.
    Jetzt müssen sich die Polizisten vor dem Gebäude als Nazis beschimpfen lassen und aus dem Gebäude droht eine Anzeige wegen unterlassener Hilfe.
    Einfach toll, ist der dicke Befürworter Gabriel schon unterwegs?

  27. Das ist doch gut. Wie ich hier schon zigmal angemerkt habe, man muss dafuer Sorgen, dass die „Fluechtlinge“ bei den Gruenen oder der SPD eintreten. Bei beiden Parteien muss man nicht Deutscher sein, und auch nichts zahlen wenn man nicht kann. Ich wuerde als hilfsbereiter guter Mensch die Fluechtlinge gerne entsprechend beraten, ihnen die Antraege ausfuellen usw. Es gibt ein Grundrecht auf Demokratie. Wenn man nicht waehlen darf mangels Staatsbuergerschaft kann man trotzdem in einer Partei sein und politisch mitwirken. So wird die Demokratie demokratisiert! Mich wuerde interessieren wieviel Mitglieder die Gruenen ueberhaupt haben in Berlin, ich schaetze es sind weniger als 10.000. Da duerfte es doch einfach sein die Partei und die internen Abstimmungen demographisch zu kippen. Wenn die SPD und die Gruenen nicht beliebig aufnehmen waere es voll rassistisch. Die Parteien brauchen eine Verjuengung und kulturelle Bereicherung, z.B. Gebetsraeume im Willy-Haus und Fufu-Kueche bei den Gruenen.

  28. #27 Mautpreller (20. Sep 2014 13:47)
    …allein der Wille zur Durchsetzung fehlt…
    Es fehlt eine Quote,
    jede zweite offene Stelle in den Amtsstuben muss mit Negern besetzt werden!!!
    Jetzt beginnt der Verteilungskampf:
    Kinder der Regierungsbeamte und Richter ectr. auf Versorgungsposten suche gegen Neger!!!
    Das wäre der einzige Weg um einen Willen
    zur Durchsetzung von Gesetzen auf den Weg zu bringen.
    Dieses Land wird einzig und allein von Hohen Beamten Beherrscht.

    Ach was, jeder Lampedusa-Quotenbeamte dürfte in Hamburg dann in etwa genauso wie hier gezeigt residieren, das wäre für Hamburg doch eine echte Bereicherung. Dafür zahlt der Hanseate doch gerne seine Steuern und Abgaben

    :mrgreen:

  29. Oder steckt da der Günter Wallraff in konspirativer Mission, getarnt und verkleidet als listiger Neger “ Kwami Ogonno “ wieder dahinter, um auf raffiniert durchtriebene Weise auf Missstände in der SPD Parteizentrale Hamburg, aufmerksam zu machen :mrgreen:

  30. @19:
    Herrlich!
    Ich wünsche ich könnte mit meinem Nanogehirn solche Assoziationen herstellen.

    Schönen Tag noch!

  31. Das ist ein Elfmeter mehr für die AfD Hamburg im nächsten Frühjahr!

    Versenken wir die Volksvertreter von SP(D), diesem Sauhaufen seit ihrem Bestehen.

    Wenn es um die eigenen Einrichtungen geht führen sie sich wie Rassisten auf aber wenn man den Hamburgern Asylanten-Häuser vor deren Haustüren setzt, setzen die Genossen sogar die Demokratie aus und man verfährt nach dem Polizeigesetz.

    Siehe hier:

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburg-diskutiert-ueber-Fluechtlingsheime,fluechtlinge894.html

    Video und Text

    Ich hoffe, dass es ausreichend Hamburger Bürger und Arbeitnehmer bemerken und nicht mehr die Anti-Deutschen Rassisten Partei wählt.

    Die SPD muss aus den Parlamenten per Wahl entfernt werden. Sie ist antideutsch, anti-europäisch, anti-demokratisch und gefährlich.

  32. Na dann können die Sozis in Hamburg mal zeigen, wie echte „Herzliche Willkommenskultur!“ geht.
    Bin gespannt….

  33. #27 Der boese Wolf (20. Sep 2014 13:46)

    #24 lorbas

    Protestbriefe verschicke ich normalerweise mit normaler Briefpost..

    Zuerst mal per Mail um meiner Freude Ausdruck zu verleihen. 😀

    #19 lorbas

    Komisch – und in der Überschrift steht “Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck” … 😆

    „Sorge bereiten uns auch Umfragen, in denen eine angebliche hohe Zustimmung in Wirklichkeit eine enorm hohe Ablehnung ist, weil nicht nur auf U-Bahnhöfen und Plätzen gelogen wird das sich die Balken biegen.“

    Frei nach Larve.

  34. Erstens: Da sind die Plusdeutshcen doch genau richtig, ihr Spezialdemokreaten!
    Marsch, marschh! Sachen pacekn, Bettren und Flachbildschirme aufstellen und Parteizebntrale den „Neubürgfern“ übergeben! Stichwort: Willkommesnkultur!
    Zweitens: Gesetze? Die sind nur zur Drangsalierung normaler Bürger („Eingeborener“) da! Plusdeutche und linke Chaoten/Verbrecher werden mit „Deeskalation“ d. h. „Kuscheln“ belohnt!
    Drittens: Die Hamburger haben nun das bekommen, was sie gewählt haen! Mein Glückwunsch!
    Mehr habe ich dazu nicht zu sagen!

  35. „Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.“

    Hahahaha was für Heuchler!!! Wenns ihnen mal selbst an den Kragen geht, dann sowas. Das zeigt wieder wie lächerlich die politkorrekten Asylbefürworter sind.

  36. Als Polizist würde ich die Füße stillhalten ! Sollen die doch selbst mit dem Dreck fertigwerden, den sie uns beschert haben !

  37. OT

    #20 lorbas (20. Sep 2014 13:33)

    Den Artikel habe icjh nur überflogen. Das Abstimmungsergebnis im Netz sagt allerdings etwas ganz anderes aus: 85 % wollen den Gauckler dort nichgt mehr! Da fragt man sich, wer die Umfragewerte im Artikel ermittelt hat! Har da ein gewisser Herr Güllner wieder seine Gülle verbreitet? Als Meinungsforaher hat ersich ja bereits disqulifiziert! Statistik ist eben icht so sein Ding! Im Fach Propagande ist er aber recht gut!

  38. Danach drangen etwa 50 der in Lampedusa nach Europa eingedrungenen Afrikaner und ihre linken Unterstützer in das Foyer des Kurt-Schumacher-Hauses ein

    Hoffentlich haben sie nicht vergessen, alle Ecken voll zu scheißen.

    und stellten ihre altbekannte Forderung nach Aufenthaltsrecht für alle.

    Die sollen in Hamburg eine Lampedusa-Republik gründen mit Harz 4 und Aufenthaltsrecht für alle und wir schauen, was da passiert.
    Hamburg hat es verdient.

    An den Gesetzen läge es nicht, die wären vorhanden – allein der Wille zur Durchsetzung fehlt.

    Man muss es klar sagen:
    wer sich weigert, geltendes Recht anzuwenden, ist SABOTEUR und gehört hinter Gitter.

  39. #49 Schüfeli (20. Sep 2014 14:45)

    Sie haben recht! Ebenso wie die „Gemnossen“ auf das deutsche Volk scheißen, hoffe ich, dass denen ihre gehätschelten Illegalen sämtliche Räume zuscheißen! Vielleicht lernen sie darasus einmal etwas!
    As nächstes hoffentlich auch bei den Lin ken und Grünen dasselbe! Das wäre einfach herrlich! -:)

  40. An den Gesetzen läge es nicht, die wären vorhanden – allein der Wille zur Durchsetzung fehlt.

    Noch nicht alle sind vom Wahn erfasst.
    Erstaunlich klares Statement des Deutschen Juristentags.

    Die übliche multikulturelle Justiz-Sabotage wird also nicht von Juristen allgemein verursacht, sondern nur von der Politik und den politisch-abhängigen Richtern.

    http://www.dw.de/kein-strafrabatt-bei-ehrenmorden/a-17932900

    Bei Straftaten wie Zwangsehe oder Ehrenmord werden oft kulturelle oder religiöse Prägungen als Rechtfertigung herangezogen. Sollte das Strafrecht auf solche Hintergründe eingehen? Der Deutsche Juristentag lehnt dies ab.

    Zwangsehe, Genitalbeschneidung, Ehrenmord – so unterschiedlich diese Straftaten sind, haben sie ein gemeinsames Motiv: ihre Religion. Wie aber sollen Anwälte und Richter mit den Menschen in Deutschland umgehen, die behaupten, diese Taten seien durch ihre Kultur oder Religion gerechtfertigt? Ist bei ihnen von einer verminderten Schuldfähigkeit auszugehen? Einspruch! ruft die Mehrheit der Teilnehmer des Deutschen Juristentags. Deutsche Richter müssten nicht auf die religiöse oder kulturelle Prägung von Straftätern eingehen. Tradierte Vorstellungen können nicht als Entschuldigung im Strafprozess gelten. In einem freiheitlichen Rechtssystem müsse das Recht von moralischen Maßstäben unterschiedlicher kultureller und religiöser Gruppen getrennt bleiben.

    Gleichheitsgrundsatz vs. Religionsfreiheit?

    Vor deutschen Gerichten gilt: Jeder Mensch wird gleich behandelt. Eine Strafmilderung wegen kultureller oder religiöser Prägung von Straftätern mit Migrationshintergrund sei eine Aufweichung dieses Grundprinzips, sagt Professor Helmut Satzger, Vorsitzender des Deutschen Juristentages und Leiter der juristischen Fakultät der Universität München.

  41. #48 deris & #20 lorbas

    Vor ein paar Tagen gab es in meiner Tageszeitung („Allgemeine Zeitung) ganzseitig Jubelarien auf den Gauckler anlässlich seiner Amtshalbzeit. Ein Artikel hat die Überschrift „Zwischenbilanz: Bürgerpräsident Joachim Gauck kommt an bei den Deutschen“ *). Hier wurden auch einige Zitate von ihm gegen den angeblichen Rechtsextremismus“ abgedruckt.

    Offensichtlitch wieder so ein Fall wo klar wird, dass es eine enorme Diskrepanz zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung gibt!

    ____________________________________
    *) Da stellt sich nur die Frage, bei welchen Deutschen?

  42. @#1 RS_999   (20. Sep 2014 12:53)  
    Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.
    Wo ist denn die SPD-Willkommenskultur? Warum wurden die armen Lampedusas nicht mit Sekt und Kaviar empfangen?
    ———————————————–
    Willkomenskultur a la Rot-grünlinks u.a.: Heiliger St.Florian verschon mein Haus zünd andre an!!
    Motto: Was ich nich hab, das hol ich mir!

    HH = ha-ha-ha-ha

  43. Der GG 16a gewährt nur politisch Verfolgten Asyl.

    Was wir leider jeden Tage erleben, sei es von Politik oder Medien, ist permanenter Gesetzesbruch und Propaganda und diese Personen, siehe #49 Schüfeli, gehören hinter Gitter.

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/BJNR000010949.html

    Nicht die AfD betreibt eine ausländerfeindliche Politik, sondern die oben genannten Personenkreise betreiben eine kriminelle und anti-deutsche Politik.

  44. Die SPD und vor allem die Grünen verschwinden tagtäglich mehr von der Politbühne.
    Die Akzeptanz innerhalb der Wählergemeinschaft sinkt drastisch.
    Da bemühe ich doch gerne mal das Zitat des Herrn Trittin: das finde ich einfach großartig!

  45. Die SPD erstattet Anzeige wegen Hausfriedensbruch?
    Das ganze Volk müßte Anzeige erstatten wegen andauernden Hausfriedensbruchs!
    Und bei wem? Na, bei den Linksrotgrünen und damit auch bei der SPD!

  46. Sowas aber auch, den Sozen wird die Parteizentrale besetzt und die jammern gleich rum und erstatten Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.

    Anstatt mit gutem Bespiel voranzugehen und pro Sozen-Mitarbeiter je zwei der Neger mit nach Hause zu nehmen und dort durchzufüttern. Soweit geht die Solidarität dann doch nicht. Ich empfinde Schadenfreude. Den Sozen in Hamburg steht auch lustiger Wahlkampf bevor. Im Februar sind Bürgerschaftswahlen.

  47. Friedlicher Ungehorsam ist ein Oxymoron (ein Widerspruch).

    Ich gönne den Sozen die Neger von ganzen Herzen!

  48. Kann jemand mal gegen die Rechtspopulisten und Rechtsradikalen der SPD vorgehen???

    Wieso setzen sie diese armen Menschen vor die Tür??

    No BORDERS!
    No NATIONS!!
    No DEPORTATION!!!

    ALERTA ANTIFASCISTA!!!

  49. Zitat aus der mopo:“Ein SPD-Vertreter forderte die Besetzer (Besatzer wäre wohl passender) auf, das Haus zu verlassen, ansonsten würde er von seinem Hausrecht Gebrauch machen.“
    Wie jetzt… Hausrecht? Wurde doch abgeschafft, siehe hier:
    /2014/09/osnabrueck-mieter-muessen-fluechtlingen-weichen/
    Der Ludwigsburger Landrat drohte doch sogar mit Zwangsmaßnahmen, also „behördlicher“ Beschlagnahme von Gebäuden…aber doch bitte nicht die Eigenen ; )
    Noch besser wäre es, wenn jene „Flüchtlinge“ so ganz demokratisch in die Häuser der Willkommenskultur-Politiker einmarschieren und sowohl drinnen als auch draußen kräftig für ihre Rechte demonstrieren – mal sehen, wie willkommen sie wirklich sind ; )

    Allein das Plakat sagt doch schon alles: wir sind gekommen, um zu bleiben…
    So allmählich muß doch selbst Linken nebst anderen Gestalten auffallen, was hier wirklich gespielt wird. Man nimmt uns UNSER Land weg!
    Wer gegen Krieg ist, muß auch gegen Asyl sein, denn Asyl macht Krieg für Politiker überhaupt erst lukrativ; das ist der große Zusammenhang, den viele immer noch nicht realisieren.
    Darum: Schluß mit diesem Asyl-System in Deutschland!

  50. HH: Lampedusa-Gang besetzt SPD-Parteizentrale
    —————————————————

    Meine Reaktion:

    Hi, Hi : Lampedusa-Gang besetzt SPD-Parteizentrale. – Da trifft’s wenigstens mal die Richtigen! 😉

  51. Die sPD will den deutschen Arbeiter in den Dreck treten und zugunsten unverzichtbarer Rentensicherungsfachkräfte ausbeuten. Die sPD muß weg!

  52. „Die SPD erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.“

    Aber das ist doch voll Nazi!;)Hat die SPD denn gar kein Verständnis für die verzweifelte Lage der armen Flüchtlinge?

    Irgendwie find ich das schon extrem amüsant. Von mir aus können die Deutschlandweit alle Parteizentralen von Grüne, Linke und SPD besetzen. Sollen sich doch diejenigen mit ihnen rumärgern, die immerzu nach noch mehr Flüchtlingen schreien.

  53. #63 ridgleylisp (20. Sep 2014 16:11)

    HH: Lampedusa-Gang besetzt SPD-Parteizentrale
    —————————————————

    Meine Reaktion:

    Hi, Hi : Lampedusa-Gang besetzt SPD-Parteizentrale. – Da trifft’s wenigstens mal die Richtigen! 😉

    Richtig! Meine Schadenfreude kennt kaum Grenzen!
    Das tut man nicht – ich weiß! Aber die Leute die andere srändig als „Nazis“ verunglimpfen, die das Recht dieses Staates sonst bei Vergehen ihrer Schützlinge – sieen es Moslems, sonstige Plusdeutsche oder Antifanten – mit Füßen treten anstatt es durchzusetzen, müssen das Ergebnis ihres Verhaltens nun einmal „aushalten“! Deren Gezeter widert michnur an. Wie schon einige hier schreiben, kann doch jeder der Spezialdmeokraten in seine leeren Zimmer ein paar der Lampeduwsa-Flüchtlinge aufnehmen. Dann git’s wieder Platz in der Zentrale der Scheißdemagogen-Partei Deutschlansds! Man kann nur hoffen, dass diese Vollidioten bald unter die 5 %-Grenze fallen! Die „C“DU bestimmt wird „würdig“ in deren politische Fußstaffen treten!

  54. Sonst ist die SpD doch immer für die Anwendung des Verursacherprinzips, was grundsätzlich ja auch richtig ist! Somit kommt in Buntschland endlich auch für Politiker und Partien das Verursacherprinzp einmal zur Geltung! Die SPD als Verursacher des Schlamassels kommt nun einmal in den „Genuss“ der Folgen ihers Handelns! Was – bitte shcön – ist daran falsch, liebe Spezialdemokraten!

  55. Der Spruch auf dem Plakat sollte ergänzt werden, damit er sich reimt:

    We are here to stay
    and you shall pay

  56. Hin und Wieder trifft es doch genau die Richtigen!Mal die Grünen, mal die Sozen! Man kann den Herren Besetzern zu ihrer Spürnase nur gratulieren. Zwar argumentiert ein Sozi nicht so wie ein Grüner: “Die holen sich nur wieder, was wir denen gestohlen haben“! Aber dennoch, die internationale Solidarität gilt allen Ausgebeuteten, daher ist es nur schwer verständlich, wenn vom verweisenden Hausrecht Gebrauch gemacht wird!
    Sollte eine CDU Zentrale besetzt werden ist das halt Alternativlos .

  57. @ #67 Burkini (20. Sep 2014 17:01)

    Ich hoffe, die Schmarotzneger haben der SPD ordentlich die Hütte vollgereihert und geschis…!
    Papier zum A abwischen dürfte es in den SPD-Büros genug geben.

    SPD-Hamburg zynisch: „O Heiliger Florian, verschon´ unser Haus, zünd´ andre an!“

    +++

    Übrigens:
    „“Der heilige Florian (* 3. Jahrhundert; † 4. Mai 304 in Lauriacum, dem heutigen Lorch in Enns, Oberösterreich) war Offizier der römischen Armee und Oberbefehlshaber einer Einheit zur Feuersbekämpfung. Er wird in der katholischen und orthodoxen Kirche gleichermaßen verehrt…““
    SPANNEND – BITTE LESEN!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Florian_von_Lorch

  58. #72 Berggeist (20. Sep 2014 17:24)

    auch wenn es schon Andere so ungefähr geschrieben haben. Dort stören die mich am wenigsten.

    Da machen die armen Flüchtlinge einen Besuch bei ihren Freunden – und dann sowas! Wo bleibt da die Gastfreundschaft? tztz -:)

  59. Die SPD und ihre gespaltene Zunge:

    Mehrere Erstaufnahmestellen sind wegen Über­las­tung oder Seuchen geschlos­sen worden. In Heidelberg (BaWü) wurde eine (angeblich) vorüber­gehende Erstaufnahme­stelle aus dem Boden gestampft. Als Quartier hat Heidelbergs OB Eckart Würzner Konversions­flächen ehem. US-/NATO-Streit­kräfte hergegeben. Wie so oft bei diesen Immobilien, wird den Bürgern von Städten mit Konversions­flächen sonst Mitbe­stimmung eingeräumt. „Natürlich“ nicht so, wenn es ums Thema Wirtschafts­Flüchtlinge geht. Auf diesen Umstand wagten es zwei Heidel­berger AfD-Gemeinde­räte in einem Brief an den OB hinzu­weisen und hielten dem OB vor, keinen Druck auf die grün-rote Landes­re­gierung auszuüben, deren Wider­stand gegen eine verfehlte Asyl­politik aufzugeben.
    Der mediale und politische Empörungs­reflex fiel er­war­tungs­gemäß riesen­groß aus.
    Neben Heidelbergs Freie Wähler durfte auch MdB Lothar Binding (SPD) seine gutmensch­lichen Ergüsse in der Lokal­presse gerne abliefern.

    Und was lese ich da? Die Hamburger SPD schmeißt hoch­trauma­tisierte™ Lampedusa-Flüchtlinge mit Polizei­gewalt rigeros aus ihrem Domizil und zeigt sie gar noch an? Wegen Haus­friedens­bruch? Ja wie rechts­popu­listisch™ ist das denn nur?

    Ich würde sagen: So sieht gute Oppositions­arbeit aus.
    Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat seinen Widerstand im Bundesrat gegen den Asyl­kompromiss aufgegeben: Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina gelten als sichere Herkunfts­staaten. Die große Koalition im Bund sollte der AfD eigentlich dankbar sein – auch SPD-Genossen.

    Mir ist durchaus bewusst, dass die giftgrün-tiefrote Misch­poke dafür Sorge trägt, dass die Zahl der Antrag­steller, die wegen ihres Traumas™ 🙄 keine Angaben zu ihrer Herkunft machen können, in gleichem Maße nach oben schnellt, wie die Bewerber aus Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina „sinken“ werden. Falls nicht, wird Herr Binding (SPD) dies zu gegebener Zeit durchaus als Erfolg seiner politischen „Arbeit“ (autsch, ja das tut weh) zu verkaufen verstehen…

  60. @ #39 Ex-Flaucher (20. Sep 2014 14:00)

    Ja, wir haben bereits den Dritten Weltkrieg!

    Papst Franz hat es nämlich auch gesagt:

    „“Der Papst rief demnach die Angehörigen beider Religionen(Juden- und Christentum) zum Gebet für den Frieden und gegen den «Dritten Weltkrieg» auf, der schon im Gange sei.““
    http://www.kath.net/news/47601

  61. Das ist ja eine Frechheit. Weiß eigentlich SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi schon bescheid, das man Ihre Glaubenslandsleute angezeigt hat?

    Der dumme Michel versteht aber leider das Signal nicht. Jetzt müsste doch jedem ein Licht aufgehen, aber…

    Was passiert jetzt eigentlich mit den Strafanzeigen? Wird man sie jetzt ausweisen? 😉

  62. Noch ein „Geheimtipp“ an alle plusdeutschen Besatzer hierzulande:
    Wie wär’s einmal mit einer Besetzung des Münchner Rathauses mit Vollscheißen des Zimmers des faschistisch angehauchten Herrn Reiter, der ja nichts vom Willen des Volkes hälT? Da läme dann Scnheiße zu Scheiße!

  63. Na bitte, geht doch! Anruf bei der Polizei – Hausfriedensbruch – Räumung – Festnahmen. Ist der Damm gebrochen? Darf man jetzt offiziell gegen Besetzer vorgehen? Ist nicht rassistisch, nee? Gut zu wissen: Wenn es die Genossen nervt, kann man sogar mal Gesetze anwenden! Wem dient die Polizei eigentlich? Den Anwohnern vom Oranienplatz in Berlin wird das Spektakel über ein Jahr zugemutet – bei der SPD-Parteizentrale geht es ruck-zuck! Sehr aufschlussreich!

  64. Was ich bisher vergaß:
    Selbstverständlich sollren auch „die Linke“ udn die „Grünen“ mit Freuhdschhaftbesuchen bedachtr werden. Bei der Erstellung von Anschirftenlisten bin ich dann gern behilflich, wenn ich angefragt werden sollte. Wozu gibt’s das Internet, dort werde ich diese schon finden?
    Die „C“DU und „C“SU sollten dann als letzte besucht werden, wenn die andern „abgearbeitet“ sind! Sie ist sozusagen etwas schuldgemindert – aber nicht frei von Schuld!

  65. Der geneigte Leser (auch Leserin) wird an meinen Beiträgen hier bemerkt haben, dass meine Begeisterung für zuwandernde „Fachkräfte“ noch nie so groß war, wie angesichts dieses Vorfalls. Dennoch sollten alle wissen, dass ich natürlich weiterhin für die Ausweisung nicht anerkannter Flüchtlinge bin, sofern nicht die gaaanz lieben Genossen sie bei sich aufnehmen und auf eignee Kosten verköstigen, die Arztrechnungen übernehmen, sie einkleiden usw.! Das wäre christliche Nächstenliebe und nicht das dauernde Fordern an den Staat, der alles bedzahlen soll! Das ist Sozialismus/Kommunismus und wohin das führt haben wir alle gesehen!

  66. #81 Lappe (20. Sep 2014 17:57)
    Na bitte, geht doch! Anruf bei der Polizei – Hausfriedensbruch – Räumung – Festnahmen. Ist der Damm gebrochen? Darf man jetzt offiziell gegen Besetzer vorgehen? Ist nicht rassistisch, nee? Gut zu wissen: Wenn es die Genossen nervt, kann man sogar mal Gesetze anwenden! Wem dient die Polizei eigentlich? Den Anwohnern vom Oranienplatz in Berlin wird das Spektakel über ein Jahr zugemutet – bei der SPD-Parteizentrale geht es ruck-zuck! Sehr aufschlussreich!

    sPD = Arbeiterzertreter.

    Die denken nur an sich, das Volk ist denen egal. Das Volk ist nur zum Kohleranschaffen da und um die Bonzen zu bejubeln. Die sPD muß weg. Die sind schuld am Lohndrücken und Rentenkürzen.

  67. #83 deris (20. Sep 2014 18:22)

    Seit Wochen werden keine Einladungen mehr ausgesprochen, nachdem angefragt wurde, wer von den Gutmenschen, Gauck, Claudia Fatima Roth, EKD-Präses Schneider usw. schon Flüchtlinge auf eigene Kosten aufgenommen hat.

    So sollte bei allen Fällen, in denen nach dem Staat gerufen wird, angefragt werden, ob diese Person schon selbst aktiv wurde und auf eigene Kosten gehandelt haben.

  68. #86 Ezeciel (20. Sep 2014 18:52)

    Das wird auch daran liegen, dass sie genau wissen, dass ein großer Teil der Leute gefährlich ist! Zudem ist denen bewußt, dass der Großteil keineswegs vor Verfolgung geflüchtet ist, sodnern eben „ein besseres Leben“ sucht, teilweise auch natürlcih vor Strafverfolung flieht!
    Um mich nicht falsch zu verstehen: Auch ich würde das tun, wenn ich in einem armen Land leben würde und die Möglichkeit dazu sähe! Da das aber nicht grht, muss denen der Anreiz genommen werden, hierher zu kommen! Wenn sich bei denen herumsprechen würde, dass alle zurück geshcikt werden, dann würde der „Spuk“ sehr schnell aufhären!
    Das heißt nicht, dass wir nicht Hilfe in deren Staaten lsiten sollten. Hilfe zur Selbsthilfe isrt dort gefragt! Und diejenigen islamischen Staaten, die dafür nicht geeignet sind, müssen halr selbst sehen, wie sie zurecht kommen! Scließlich gibt es ja auch noch ihre reichen Brüder in SA, Katar, Iran, Irak usw. mit ihren Ölvorkommen!

  69. Unter Gaddafi wurden diese Schwarzen auch nur deshalb ins Land geholt, weil es für ihn besser war, die Arbeitsplätze an afrikanische Gastarbeiter zu vergeben als an libysche Bürger, die zu konkurrierenden Stämmen gehören. Durch solche Strategien verhindert man nämlich das Entstehen neuer aufstrebender Bevölkerungsgruppen, die irgendwann Machtansprüche stellen.
    In Westeuropa wird zurzeit die gleiche Strategie angewendet. Überall dort, wo es starke Einwanderung gibt, wird es für die Unterschicht schwierig, sozial aufzusteigen: Die Schulen in den Unterschichten-Vierteln sind stark kulturell bereichert, was ein richtiges Lernen dort unmöglich macht. Einfache Arbeit wird entwertet, weil es durch ungelernte Einwanderer ein Überangebot an Arbeitskräften gibt. Die gebildeten Fachkräfte, die ins Land gelassen werden, kommen auch meistens aus technischen Berufen. Überall auf der Welt sind es aber eigentlich die technischen Berufe, über die es soziale Unterschichten schaffen, gesellschaftlich aufzusteigen.
    Die kurze Besetzung der SPD-Parteizentrale wird an der SPD-Politik deshalb nicht viel ändern. Die Schwarzen wollen ja keine Posten im SPD-Partei-Apparat oder politische Mandate der Sozis bekommen.
    Die SPD-Parteizentrale bleibt also weitgehend arisch. Vielleicht dürfen ja in Zukunft ein paar Lampedusa-Neger zum Putzen wieder kommen.

  70. #18 katharer (20. Sep 2014 13:31)
    ….. Wie würde sich ein echter Asylant Ausdrücken der vor Angst aus seiner Heimat flieht.
    Der Aufdruck auf dem Plakat würde lauten:
    Vielen Dank an Deutschland, dass Ihr mir Schutz gewährt.
    Ich werde euch zeigen, dass ich es wert bin dass Ihr das für mich tut und mich entsprechend Verhalten um es euch zu vergelten.

    Also bitte, genau das steht doch auf dem Plakat, man muss es nur richtig auslegen …..

    Ironie aus.

  71. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-de-maiziere-will-kontingente-fuer-ganz-europa-a-992752.html

    Asylbewerber: De Maizière will Flüchtlinge in Europa gerechter verteilen

    Man will also das Elend nicht grundsätzlich beenden, sondern nur den Mist gleichmäßiger verteilen.
    Jeder Fleck Europas muss ausnahmslos zum 3.Welt Slum werden.

    Voraussetzung sei allerdings, so de Maizière in einem Schreiben an EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström von Anfang September, dass etwa in Italien „zügig diejenigen Personen erfasst werden, die Anspruch auf internationalen Schutz erheben können, und die Personen, die hierfür nicht infrage kommen, rasch in ihre Herkunfts- oder Ausgangsländer zurückgeführt werden“.

    Das hören wir immer wieder.
    Und es geschieht NICHTS.

    Irgendwelche Schreiben beeindrucken EU-Bonzen überhaupt nicht.
    Aber fürs Handeln wie z.B. kleines Dänemark (Grenzkontrollen) ist die große bunte Republik zu feige.

    Angesichts steigender Asylbewerberzahlen betonte de Maizière, dass die Aufnahmebereitschaft der Deutschen Grenzen habe. „Wir können nicht alle Armutsprobleme der Welt in unserem Land lösen“, so der Bundesinnenminister. „Priorität muss grundsätzlich die Verbesserung der Verhältnisse vor Ort sein, um den Betroffenen eine Perspektive in ihrer Heimat zu geben.“

    Und das haben wir schon mehrmals gehört.
    Die Wiederholung ist offensichtlich dem Rechtsruck geschuldet, der jetzt auch Deutschland erfasst hat.

    Und während die Politk redet, steigt der Tsunami-Pegel weiter:

    Am Donnerstag hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge seine Prognose für die Asylbewerberzahlen zum vierten Mal in diesem Jahr erhöht, sie liegt jetzt bei 25.000 Erstantragstellern pro Monat. Die deutschen Städte sind zunehmend überfordert, in Berlin und in Bayern mussten die Erstaufnahmen zeitweise schließen – der Andrang war zu groß.

    Das heißt, es kommen 300 000 (!!!) pro Jahr.
    Und wie viele werden abgeschoben?
    *totlach*

    Es ist in der Geschichte ohne Beispiel, dass ein Land den Selbstmord freiwillig begeht und noch selbst finanziert.
    So blöd muss man erst mal sein.

  72. Ergänzung #91 Schüfeli (20. Sep 2014 23:42)

    Die Diskussion bei diesem Spigel-Artikel schon nach 4 Beiträgen geschlossen.

    So viel zur bunten Meinungsfreiheit.

  73. An sämtlichen Anlandestellen für die Boote der „Flüchtlinge“ sollten schon in Italien Hinweisschilder aufgestellt werden mit genauen Adressen und Telefonnummern der SPD, Linken- und Grünen-Parteibüros in ganz Deutschland.

    So könnten Erstaufnahmestellen reduziert und damit viel Geld gespart werden. Von wegen Hausverbote oder gar Räumung: Das geht leider gar nicht, wir als betroffene Bürger können auch kein Hausverbot aussprechen für unser Land und schon gleich gar nicht räumen lassen.

    Die jetzige Misere wurde über Jahrzehnte von den etablierten Parteien bestellt – jetzt soll sie auch von denen ertragen werden, die daran schuld sind. Möglichst hautnah und ohne jegliche Rücksichtnahme, multikulti pur bis zum Abwinken. Zwangseinweisungen für jeden CDUCSUFDPSPDGrüneLinke- Politiker in seine eigene Wohnung, ohne Rücksicht auf die Familie
    Eine garantiert wirksame Medizin!

  74. Innenpolitischer Sprecher Dieter Wiefelspütz übt Kritik an Zurückhaltung und „Panikmache“ bei Flüchtlingsproblem

    SPD-Politiker Wiefel-spütz

    „Und es ist ja in der Tat so, dass aus Nordafrika – ganz anders als die Panikmache, die da betrieben worden ist – so gut wie keine Flüchtlinge bei uns aufgetaucht sind.“ 😆

    http://www.deutschlandradiokultur.de/spd-verlangt-kluge-angebote-fuer-nordafrika.1008.de.html?dram:article_id=163964

    Es gibt Menschen, die mehr Zeit damit verbringen, sich über das selbstgewählte Leben zu beklagen, als dieses einfach nur zu leben.

    © Elvira Lauscher (*1965), Redakteurin, Texterin, Schriftstellerin, Lyrikerin und Künstlerin

  75. #92 Schüfeli (20. Sep 2014 23:56)

    Ergänzung #91 Schüfeli (20. Sep 2014 23:42)

    Die Diskussion bei diesem Spigel-Artikel schon nach 4 Beiträgen geschlossen.

    So viel zur bunten Meinungsfreiheit.

    Menungsfreiheit in der BRDDR bedeutet, das weiß hier so gut wie jeder, die Meinung der Qualiitätsjournalisten und der Politikdarsteller zu bestätigen! Bei Widerspruch gibt’s die Nazikeule! Die nächste Stufe wird gerade von der EUDSSR vorbereitet. Dann wird es bei „Verunglimpfung“ des iSSlam heißen: Ab inden Knast!
    Noch Fraen, Kienzle?

  76. Nachdem sich die SPD für mehr Asylerschleicher einsetzt und nachdem die SPD ganz still war, als SPD-nahe Organisationen wie die AWO im Berliner Maria-Schley-Haus und diverse SPD-städtische Wohnungsbaugesellschaften Deutsche aus ihren Wohnungen geschmissen haben, um Asylerschleicher einzuquartieren, hält sich mein Mitleid mit den SPD-Sozen absolut in Grenzen.

    Im Gegenteil, ich verspüre sogar eine gewisse Freude beim Lesen dieses Artikels und die ist nichtmal klammheimlich.
    :mrgreen:

    Kein Vorgehen gegen die SPD ist illegal, SPD entmieten, besetzen und enteignen!

  77. Na na na, haben die Lampedusaillegalen Negerbesatzer also die SPD Zentrale besetzt und die multikultifixierte SPD macht eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch? Wo ist denn da die hochgelobte Willkommenskultur?hört die vor der eigenen Türe auf? Da braut sich ein Sturm zusammen…. Das wird nicht gut enden.

  78. Da hat es doch endlich mal die Richtigen erwischt. Haben die lampedusischen Fachkräfte denn auch noch Mobiliar und Insassen bereichert?
    Dafür muß man doch Verständnis haben.
    Hahahahahahaha………….

  79. #94 Esper Media Analysis (21. Sep 2014 01:31)

    Innenpolitischer Sprecher Dieter Wiefelspütz übt Kritik an Zurückhaltung und “Panikmache” bei Flüchtlingsproblem

    Werter Herr WIiefelspütz, die Zeiten der ungestraften Volksverdummung durch Leute Ihres Schalges sind nun offenbar vorbei! Jetzt hat also Ihre Genossen in Hamburg die Panik ergriffen, so dass auch sie – ich muss sagen erfruelicherweise – einmal „bereichert“ wurde! Weiter so, aknn ich nur hoffen und werde gern behilflich sein, die Anschriften aller SpD-Einrichtungen an interessiert „Fachkräfte“ und „Kulturbereicherer“ weiter zu geben, falls ich darauf angesprochen werde!
    Und nein – bisher habe ich solche Anschriften nicht – ich brauchte sie nicht, da mir ihr D****verein am A**** vorbei geht. Aber den Plusdeutschen helfe ich idich gern mit einer Recherche im Internet! Mögen sie Ihren Verein zu sch****, wo immer Se Ihre Büros haben!
    Erwartungsvoll
    verbleibt Ihr
    deris

  80. Das Schlimmste ist für mich nicht mal das unverschämte negride Gesindel, sondern die Gutmenschen der etablierten Volkszertreter, welche dieses bunte Treiben noch fördern.

    Dem Land der Dichter und Denker können nur noch rechtskonservative Strömungen helfen, um den Genozid eines der größten Kulturvölker aufzuhalten.

  81. Die offiziellen Niederlassungen (Parteibüros) finden die Flüchtlinge inzwischen, man sollte ihnen noch mehr helfen mittels Übergabe von Privatadressen der Zuwanderungsfanatiker …

  82. 102 pustel (21. Sep 2014 13:09)

    Die offiziellen Niederlassungen (Parteibüros) finden die Flüchtlinge inzwischen, man sollte ihnen noch mehr helfen mittels Übergabe von Privatadressen der Zuwanderungsfanatiker …

    ————————————-
    Privatadressen:

    Merkel
    Bundesgauckler
    Papst
    Gabriel
    isslamhörige deutsche Regierung
    grüne rote schwarze Parteizentralen

Comments are closed.