emirDer Unrechts- und Sklavenhalterstaat Katar finanziert den grausamen Islamterror, unterstützt Taliban, Hamas, fördert den Aufstieg von ISIS und hat seine ölverschmierten Finger schon in vielen europäischen Firmen, wie der Deutschen Bank. Dafür wird die finanzielle und ideologische Heimat der weltweiten Mörderbanden von Europa und insbesondere von Deutschland auch noch hofiert. 62 „Leopard“-Kampfpanzer und 24 Panzerhaubitzen liefert die deutsche Rüstungsindustrie dahin. Und heute empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Scheich Tamim bin Hamad al-Thani, den Emir von Katar, um sich über die „bilateralen Beziehungen“ und die Entwicklung der Region auszutauschen, berichtet AFP. Und morgen ist er in München bei Seehofer!

(Von LS Gabriel & Michael Stürzenberger)

Auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) will mit von der Partie sein. Am Donnerstag wird der bayerische Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) den Terrorunterstützer auf einen gemütlichen Plausch empfangen. Katar verfügt über das höchste Pro-Kopf-Einkommen weltweit, da kann man offenbar schon einmal über ein paar mitfinanzierte Eroberungskriege, Massenerschießungen, das Köpfen, Foltern, und Vergewaltigen Ungläubiger, Zwangsverheiratungen und ein paar tote Sklaven hinwegsehen und einen roten Teppich ausrollen für den „Partner“ mit der dicken Brieftasche. Einfach nur widerlich.

Hier die Ankündigung für München:

Um 12.00 Uhr begrüßt Ministerpräsident Seehofer Seine Hoheit, den Emir von Katar, Scheich Tamin bin Hamad Al Thani, im Münchner Prinz-Carl-Palais. Der Emir wird sich zu Beginn der Veranstaltung in das Gästebuch der Bayerischen Staatsregierung eintragen. Nach einem Gedankenaustausch gibt der Ministerpräsident ein Mittagessen zu Ehren von Scheich Tamin bin Hamad Al Thani.

Hinweis für Berichterstatter:

Bei der Eintragung in das Gästebuch im Prinz-Carl-Palais sind Bildaufnahmen möglich. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter pressestelle@stk.bayern.de gebeten.

Um 14.30 Uhr trifft sich Ministerpräsident Horst Seehofer mit dem Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter im Neuen Rathaus am Marienplatz zu einem Meinungsaustausch.

Katar soll das geplante Islamzentrum in München mit 40 Millionen Euro finanzieren. Nach der Konferenz mit dem Emir, zu der auch viele Wirtschafts-Lobbyisten geladen sein sollen, trifft sich Seehofer zu einer Unterredung mit dem OB Münchens. Es liegt nahe, dass das Skandalprojekt auch Thema sein wird. Ob es die Politiker kümmert, dass bereits über 60.000 Unterschriften von Bürgern vorhanden sind, die gegen den Bau dieses Islam-Reaktors sind?

DIE FREIHEIT wird morgen in München vor Ort am Prinz Carl-Palais von 11:30 Uhr bis 15:30 Uhr gegen den Besuch des Emirs demonstrieren. Es kann nicht widerspruchslos hingenommen werden, dass das Geldinteresse der Wirtschaft offensichtlich Vorrang vor dem mehr als berechtigten Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung hat. Von Moral, Charakter und Anstand ganz zu schweigen.

Wer morgen Zeit hat und ebenfalls über diesen skandalösen Empfang empört ist – bitte kommen! Wir Bürger sehen diesem ganzen unheimlichen Treiben nicht tatenlos zu. Bitte auch weitersagen, vor allem den in München lebenden aus dem Irak geflüchteten Jesiden und Christen. Nicht vergessen: Katar hat überall seine schmutzig-öligen Finger im Spiel, wo islamischer Terror wütet. Auch beim IS im Irak und in Syrien!

Hier der Protestbrief eines Münchenr Bürgers an Ulrich Grillo, den Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) in Berlin, sowie weitere Unternehmensvertreter:


Sehr geehrter Herr Ulrich Grillo,
sehr geehrte Damen und Herren,

auch wenn Frau Merkel es der politischen Not gehorchend vorgemacht hat, so ist es doch ein Unterschied, daß auch Sie dem international bekannten Terrorförderer Emir Tanim heute die Ehre erweisen und ihm in Ihren Räumen einen würdigen Empfang bereiten. Sie haben keinen politischen Notstand, sondern verfolgen profane Geschäftsinteressen Ihrer Mitglieder. Diese gehen bekanntermaßen zu Lasten der Bürger, in Deutschland und weltweit. Al Thani und Al Tanim förderten und machten sich mitschuldig an:

• der Entführung der UN-Soldaten am Golan
• den Terroristen in Mali
• bei Al Shabab
• bei Boko Haram
• bei HAMAS
• bei Al Qaida
• bei IS
• Verbindungsbüro für die Taliban in Doha

Des weiteren hat Katar sich bereits umfangreich in die deutsche Wirtschaft eingekauft, u.a. bei der Deutschen Bank, bei Daimler-Benz und bei Volkswagen. Letzteres wäre zu ertragen, wenn die Kataris es dabei belassen würden. Es kommt aber schlimmer: Dem größten Lügen-Imam Deutschlands, Bajrambejamin Idriz, ist es gelungen, Katar als Hauptsponsor für sein Projekt einer Großmoschee auf 3 000 m² mitten in München zu gewinnen.

Es handelt sich um das ZIE-M, Zentrum Europa in München, also mit europaweiter Ausstrahlung. Auf Zuraten von Werbeberatern hat der aalglatte Imam sein Projekt in das harmloser klingende MIF Münchner Islam Forum umbenannt. Dort sollen neben dem üblichen Moscheebetrieb mit Koranschulen, Halal-Läden, Heiratsbüros (Polygamie!), Reisebüros, Schlafstätten und ähnlichem vor allem Imame ausgebildet und eine Bibliothek und ein Museum errichtet werden.

Schon in seiner Penzberger Bibliothek hält Idriz u.a. Lektüre eines der schlimmsten Hetzer des Islam, Sayyid Qutb, bei. Dieser war nicht nur Moslembruder, sondern auch Putschist und wurde schließlich zum Tode durch den Strang verurteilt. Idriz hat weitere Idole, z.B. den SS-Hauptsturmführer der SS-Handzar-Division, Husein Djozo. Dieser rief noch 1968 auf zur Befreiung Palästinas von den Juden.

Weitere Idole des Idriz sind die Scharia-Aktivisten Rachid al Ghannouchi, Chef der berüchtigten El Nahda, und Mustafa Ceric, Großmufti von Bosnien. Es ist klar ersichtlich, was mit dieser Hochburg des Polit-Islam auf die Münchner Bürger, auf Deutschland und ganz Europa zukommt. Sie haben in Eigeninitiative bereits über 60.000 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt, aber die herrschende Politkaste läßt uns im Stich, wiederum der Geschäftsinteressen wegen. Erst dieser Tage hat Krauss-Maffei-Wegmann einen Auftrag für Panzer für 1,9 Mrd € aus Katar eingeheimst.

Ich bitte den BDI dringend, sich nicht mit Förderern des Terrorismus gemein zu machen und zu den Emiren auf Distanz zu gehen. Die Politik mag mit den Wölfen heulen müssen, für Sie gilt das nicht. Bei Ihnen ist Moral gefragt. Bitte setzen Sie ein deutliches Zeichen, daß Sie auf Seiten der Bürger, der Demokratie und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in einem freien und friedlichen Europa stehen. Für eine positive Nachricht wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,

ein Münchner Bürger


Morgen wird es spannend in München! Mittlerweile gibt es auch aus Politikerkreisen Kritik am Empfang von Merkel.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Das Wort „widerlich“ kann ich nur bestätigen. So ein versumpftes Verhalten von Politikern – unglaublich. Kann man sich nur wünschen, dass sich dieses Verhalten bei den nächsten Wahlen niederschlägt. Aber hier pennen immer noch zu viele…

  2. Liebe, nie von mir gewählte und trotzdem dauerregierende Angina Ferkel,

    auch deine Steinigungsgrube ist längst gegraben und sie werden dich darin versenken, sobald du keinen Nutzen mehr für sie hast, sprich: Wenn du nicht mehr über meine Steuerkohle verfügen darfst und nicht mehr im Namen der Bimbesrepublik Verträge mit diesem sunnitischen Abschaum unterzeichnen darfst.

    Aber das ist die heute egal, denn du bist kinderlose Hedonistin, die hofft, selbst schon unter der Erde zu sein, bevor auf dem Gebiet von Restdeutschland das Kalifat ausgerufen wird.

    Verachtungsvoll,

    Eugen Zauge

  3. Hier soll doch der Obama mal mit der Terrorbekämpfung anfangen, und im Nachbarstaat weitermachen: Fertig Islam!!!

    Die postislamische Welt wird die Welt der Freiheit sein!

  4. Wenn irgendein Polithampel nach China fliegt wird gefordert, dass Menschenrechte und Demokratiedefizite dezidiert angesprochen werden.
    Bei islamischen Staaten ist das scheinbar nicht zwingend notwendig, obwohl der „Flüchtlings“-Tsunami dort seinen Ursprung hat und die regionalen Konflikte von salafistischen Schurkenstaaten finanziert und geschürt werden.

  5. @ PI

    „“und Vergewaltigen Ungläubiger““

    „Ungläubiger“ bitte in Anführungszeichen. Oder sind Sie der gleichen Meinung über uns?

  6. Und wie nennt man eine Frau die von Anderen für Geld und Ihre Luden alles machen lässt ??
    Kleine Hilfe: fängt mit Puf an und hört mit utter auf……..

  7. Nur HALB OT!

    http://www.kas.de/bremen/de/pages/13267/

    KREATIVWETTBEWERB „ISLAMISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND“

    Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen führt unter dem Titel „Islamisches Leben in Deutschland“ einen Kreativwettbewerb durch. Dazu möchten wir Jugendliche aus ganz Deutschland zur Teilnahme einladen.

    Was wäre, wenn Jugendlichen die Chance eröffnet würde, mit Menschen islamischer Herkunft bzw. Experten in einen Dialog zu treten, unter Einsatz moderner Medien selbst ein Projekt durchzuführen und damit einen Beitrag zur gegenseitigen Toleranz zu leisten?

    Die Konrad-Adenauer-Stiftung möchte dies Wirklichkeit werden lassen. Jugendliche können an unserem Kreativwettbewerb „Islamisches Leben in Deutschland“ teilnehmen, welcher ihnen eine neue Perspektive auf das islamische Leben verspricht. Sie sollen sich gestalterisch oder dokumentarisch mit islamischem Leben in Deutschland befassen: sei es mit Videos, Animationen, Fotografien, Musikstücken, Homepages, Zeichnungen oder auch Texten. Die Darstellung kann sich u. a. auf Personen, Bräuche, Gebäude oder Institutionen beziehen.
    ______________________________

    IST DAS ZU FASSEN?

  8. Das der irdische Führer eines islamischen Gottesstaates empfangen und hofiert wird, wäre etwa so, als ob Israel Adolf Hitler zu einem Staatsempang einladen würde.

    Während mit diesen menschenverachtenden Islamofaschisten der politische, wirtschaftliche und religiöse Dialog gepflegt wird, achtet die Regierung darauf, mit hiesigen Faschisten keinen Dialog zu pflegen und politische Gegner mit Rechtsextremismusverdacht zu verleumden.

    So schaut die Heuchelei unserer Regierung und den Blockparteien aus.

    Informationen über Katar:

    1.https://www.amnesty.de/jahresbericht/2013/katar

    2.http://www.handelsblatt.com/politik/international/unterstuetzung-fuer-is-miliz-golfstaat-katar-in-der-terror-falle/10378674.html

    Man müsste unsere Politiker wegen Hochverrats anzeigen.

  9. OT

    Sehr guter Kommentar im Tagesspiegel zur verlogenen Antisemitismus-Großdemo in Berlin:
    (…)
    Wenn wir dafür sind, Flüchtlinge aufzunehmen, die im Nahen Osten im Milieu von Judenhass und Antiisraelismus sozialisiert wurden, wie stellen wir dann sicher, dass sie sich hier anders verhalten? Und wenn wir sagen, dass der Islam zu Deutschland gehört (und Christian Wulff saß am Sonntag direkt neben der Kanzlerin), wie gehen wir dann mit einem spezifisch islamischen Antisemitismus um, der damit auch zu Deutschland gehört? (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/demo-gegen-judenhass-am-brandenburger-tor-anti-antisemiten-unter-sich/10706994.html

  10. Zu dieser gewissenlosen Marionette schreibe ich lieber gar nichts mehr. ich werde sonst für immer hier gesperrt.
    Nur soviel: Ich muss umschalten, wenn dieses Stück XXXXXX im TV rumquakt, die bereitet mir mittlerweile körperliche Schmerzen.
    Gauck(ler) und Konsorten ebenso.
    Ich hoffe nur noch, dass ALLE, die UNSER Land so verraten haben, IHREN GERECHTEN „LOHN“ BEKOMMEN WERDEN!

  11. Sicher ist der Herr Putin kein lupenreiner Demokrat – wer wollte dem widersprechen. Aber das ganze Politiker- und Medien-Dauergebell gegen den bösen, bösen Putin verkommt zur Farce, wenn um so einen, wie den Emir von Katar, herumscharwenzelt, geschleimt und gearschkrochen wird.

  12. Der Herr braucht ja jetzt Waffennachschub für den Islamischen Staat, wo die „Erika“ ja nun die Gegenseite aufrüstet.

    Sagt der Scheich zum Emir: “ Zahl und dann gehn’mia “
    Sagt der Emir zum Scheich: “ Zahl’n mia später, geh’n mia gleich „

  13. @ #14 FanvonMichaelS.

    Leider bin ich kein Christ, sonst hielte mich die Hoffnung aufrecht, dass sie in der Hölle schmoren.

    Die Zeit wird knapp. Solche schäbigen Figuren wie der Gauckler werden vielleicht schon bald in die Grube fahren, ohne erleben zu dürfen, was sie angerichtet haben mit ihrer Islamarschleckerei.

    Wenigstens werden „Terry, Jan und Ska“ noch in vollem Umfang die Shariah genießen dürfen, sollten sie nicht vorher von einem ihrer Schätze gemessert werden.

  14. 21.07.2012
    Peter Scholl-Latour
    “”Assad droht Gaddafis Schicksal“

    (…)

    Wer steht hinter den Aufständischen in Syrien, wer unterstützt sie?

    Saudi-Arabien, Katar, die Türkei und natürlich die USA. Nicht zu vergessen die Europäer, die ebenfalls kräftig mitmischen. Sie sind vor allem verbal immer in vorderster Front zu finden. Etwa beim Fordern von Sanktionen. Geht es um tatkräftiges Engagement, stellen sie sich allerdings meist weit hinten an. Diese Rufe nach Sanktionen sind wenig sinnvoll, weil sie in erster Linie die armen Bevölkerungsteile treffen. Und nicht die führenden Schichten, wie wir wissen.

    Sie meinen damit die Sanktionen gegen den Irak?

    Ja, dort konnte unter anderem wegen fehlender Chemikalien das Trinkwasser nicht gereinigt werden, und tausende Kinder mussten qualvoll sterben. Sanktionen, das muss man klar sehen, sind eine inhumane Maßnahme.

    Wie kommen die Aufständischen in Syrien an Waffen und Munition, wie funktioniert die Logistik?

    An Geld herrscht kein Mangel. Dafür sorgen die Saudis, Katar und die USA. Geliefert werden die Waffen ganz offiziell über die Türkei nach Syrien. Ohne diese Hilfe hätten die Aufständischen niemals die Kraft, gegen Assads Truppen zu bestehen. Es fällt auch auf, dass die Aufstände in Orten ausbrachen, die sehr nahe an den Grenzen zu Jordanien und zur Türkei liegen…””
    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/assad-droht-gaddafis-schicksal-2425918.html

  15. Da gibt es direkte Verbindungen zum Islam-Terror.Wo bleibt eine Meldepflicht für Mohammedaner???(wenn man schon eine für Hooligans fordert??).

  16. Schön,das PI wieder funktioniert.Auch schön,das es Subjekte gibt die sich jetzt ärgern das man hier nun wieder die Wahrheit lesen,und seine Meinung äußern darf.Wie sagte doch einst Berthold Brecht; Wer die Wahrheit nicht weiß und sie eine Lüge nennt,der ist ein Verbrecher.

  17. ,Hallo PI Techniker: ,Ich möchte darauf hinweisen, dass bei Facebook kein Bild vom PI-Artikel erscheint, wenn man den Link bei Facebook reinkopiert!

    ***Der Fehler liegt hier bei Facebook, darauf haben wir leider keinen Einfluss. Wir haben auf der eigenen FB-Seite, das selbe Problem und müssen bei manchen Artikeln das Bild neu auf FB hochladen. LG, PI-Mod.***

  18. #22 Maria-Bernhardine (17. Sep 2014 10:16)
    Weshalb unter Mod???
    ————————
    technisches Problem, Ihr Beitrag:
    >#19 Maria-Bernhardine (17. Sep 2014 10:15)
    21.07.2012
    Peter Scholl-Latour
    “”Assad droht Gaddafis Schicksal“<
    ist eingetragen und lesbar.
    Gruss

  19. In obigem Schreiben Moral einzufordern, hat etwas Rührendes.
    Noch’n Brecht:
    „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral!“

  20. Wenn man sich so ansieht, wer alles mitmacht, bei der anti Terror Koalition,kann man sehr schön sehen, dass ISIS nicht nur ein feines Werkzeug zur Zerstörung Syriens und Schwächung des Iran abgibt, sondern auch, wie 9.11., die Globalisierung durch gegenseitige Abhängigkeiten im „Kampf gegen den Terror“ vorantreibt.Das bedeutet folgerichtig, dass das Geschmuse mit dem Islam in unseren Ländern weiter vorangetrieben wird.

    Der erste und ehrlichste Gegner des IS ist Syrien.Aber um Syrien zu beseitigen, wurde IS ja nun mal erschaffen.Dass Israel Angriffe gegen die Syrische Armee flog,die die Terroristen bekämpft,ist vielleicht noch in Erinnerung.Nun drohen auch die USA damit, die syrische Luftabwehr zu zerstören, falls sich die Gelegenheit bietet.

    Die Bitte Syriens,der sich auch Russland anschließt doch die Finanzierung der Terroristen einzustellen, beleibt selbstverständlich ungehört.

    Die beste Armee der Welt hat sich offensichtlich im Krieg gegen Gaza völlig erschöpft und kann dem Ruf Ronald Lauders, nicht länger wegzuschauen, wenn Christen ermordet werden, daher leider nicht folgen.Zum Glück sind die Steuerquellen wie auch die Geduld der Steuerzahler in den USA und Europa unerschöpflich.

    Zwar hat Deutschland nicht mitgemacht, als der erste Dominostein mit Libyen umgeworfen wurde und der aktuelle Jihad damit in Gang gesetzt wurde, aber natürlich werden wir dennoch für das produzierte Desaster mithaften.In der „moralischen Verantwortung“ stehen wir irgendwie ja immer.

    Nebenbei, was taugen eigentlich die Geheimdienste, einschließlich Mossad, wenn sie zwar jede e-mail von UNS lesen können, aber ISIS nicht sehen, selbst wenn sie ISIS Kämpfer ausbilden?

  21. Mal ein paar einfache Fragen: Wieviele Flüchtlinge nehmen sehr reiche Staaten wie Saudi Arabien, Katar oder VAR auf? Falls keine, warum nicht? Wegen der Menschenrechtssituation dort? Es werden Milliarden mit Waffenlieferungen an diese Länder verdient. Sollte man wirklich Waffen an Staaten liefern denen man keine Menschen anvertrauen kann? Mein Vorschlag: Staaten wie Saudi Arabien nehmen muslimische Flüchtlinge auf, Europa Christliche. So wird verhindert das christliche Flüchtlinge in Flüchtlingsheimen weiter um ihr leben bangen müssen!

  22. @16 Hansi (17. Sep 2014 10:07)
    „Die Verhältnisse in der BRD werden von den deutschen Bürgern per Wahlstimme geschaffen!“

    Nö.Die Verhältnisse werden nicht mal von den amerikanischen Wählern per Wahlstimme geschaffen.

  23. @ #25 Allgaeuer Alpen

    Zwillinge? Wohl eher Milliardlinge – für mich sehen die nämlich ALLE gleich aus!

  24. Ah, der Rolex-Uhren Verschenker kommt nach Good Old Tschörmoney.

    Kommt Rummenigge auch, um sich nochmals zu bedanken oder gar einen Garantiefall für seine Armbanduhr zu reklamieren? 😆

  25. #31 Kai aus Bremen (17. Sep 2014 10:43) Mal ein paar einfache Fragen: Wieviele Flüchtlinge nehmen sehr reiche Staaten wie Saudi Arabien, Katar oder VAR auf? Falls keine, warum nicht? Wegen der Menschenrechtssituation dort? Es werden Milliarden mit Waffenlieferungen an diese Länder verdient. Sollte man wirklich Waffen an Staaten liefern denen man keine Menschen anvertrauen kann? Mein Vorschlag: Staaten wie Saudi Arabien nehmen muslimische Flüchtlinge auf, Europa Christliche. So wird verhindert das christliche Flüchtlinge in Flüchtlingsheimen weiter um ihr leben bangen müssen!

    ************************************************************************************
    Nicht nur Flüchtlinge sondern auch passdeutsche Umsiedler mit Koranhintergrund.

    Bei den Negern werden wir wohl auf Granit beissen. Die Arbaber als weltweit größte Rassisten sehen in den Negern (egal ob die einen Koranhintergrund haben oder nicht) nichts weiter als Sklaven und das seit Jahrhunderten.

  26. #30 Der boese Wolf   (17. Sep 2014 10:40)  

    Gleich und Gleich gesellt sich gern.

    Sag mir, mit wem Du gehst und ich sag dir, wer Du bist.

    ————-
    Aber irgendwas stimmt nun doch nicht: sie hat Hosen an und er einen Rock! 🙂

  27. Wird der Finanzier terroristischer Vereinigungen nicht gleich bei der Landung festgenommen und nach Den Haag gebracht?

  28. Wenn Saudi Arabien und Katar ins Boot geholt werden (zwei der Länder über die die ISIS Finanzierung läuft) weshalb nicht auch der Iran, der ein existenzielles Interesse an einer ISIS Niederlage hat und denen weder Kohle, noch Ausbildung, noch Waffen schenkt?

  29. Erst wenn
    der letzte Ungläubige geköpft
    die letzte Kirche verbrannt
    täglich ein Iman DIR die Ohren voll jault
    Deine Töchter dauervergewaltigt werden
    uvm.
    Wirst Du Couchpotato merken das Du etwas falsch gemacht hast, Dich auf eine kinderlose Merkelmarionette verlassen hast, Du schon viel früher hättest auf stehen sollen, und das dieses Buch des Teufels nicht ein mal zum Arsch abwischen taugt…..

  30. @35 Abu Sheitan ,

    wenn wir es so genau nehmen würden hätte uns auch kein US Präsident in den letzten Jahrzehnten besuchen dürfen.

  31. Das ist nur ein weiterer Sargnagel für die Bundesregierung.

    Merkel wird nach dem hoffentlich schnellen Ende ihrer nicht Karriere nach Katar abwandern. Und Tschüss!

  32. Merkel empfängt also den Mann in Ehren, der ISIS unterstützt, während sie in der vergangenen Woche, vor den Wahlen in Tübingen und Brandenburg, noch laut posaunte, ISIS gehört in Deutschland verboten.

    Das ist wirklich skurril.

  33. Man wird Katar jetzt Salonfähig machen. Für die WM und die pöhsen Katarer machen doch gar nichts schlimmes, die borgen nur Geld, wie ne Bank halt.

  34. @#31 Kai aus Bremen Guter Vorschlag! Allerdings gibt es in den Sicherheitsfirmen viele Mohammedaner,es würde nur zum Teil zu einer Entspannung für christliche Füchtlinge oder Ex-Muslime kommen.Also müsste man dafür sorgen das Mohammedaner nichts im Sicherheitsbereich verloren haben.

  35. Wenn Erdogan noch dabei wäre, dann wäre das Hauptquartier der IS, das eigentliche Kalifat, ja nahezu komplett. Bestimmt sind auch die Moslembrüder also ZMD/IGD und deshalb vielleicht Mazyek und Kizlikaya von Milli Görüz dazu eingeladen.
    Die US Air Force müsste dann nur noch Kampfdrohnen zum Kanzleramt, zur Deutschen Bank , zur Staatskanzlei nach München ect. schicken, und das Problem IS wäre nur noch ein lokales syrisch-irakisches.
    Und falls doch dann ‚boots on the ground‘ nötig werden sollten, dann warscheinlich zu allererst gegen solche primären zentralen Hauptquartiere des Gewaltislams und gegen all die Heerscharen, die ständig die Regierungsfatwa hier im Land und im ganzen Westen rauf- und runterleiern, dass IS nichts mit dem Islam zu tun habe.
    Jegliche Kreide ist dafür schon aufgebraucht europaweit, und sie ist inzwischen zum wichtigsten Kriegsgut und Waffenexportschlager geworden noch vor Boden-Luft-Raketen und KampfHubschraubern, -panzern. Was sind Apachees gegen Mazyeks, was Drohnen gegen einen Dummbappbabbler wie Gauk.

    So zentral ist Islamreinwaschung im gemischt finanzierten Islamischen Jihadgeschäft der globalen Finanz-hot spots heutzutag, dass alle im Westen zusammenstehen , stehen müssen und wollen mit dem Dschihadislam, den einen, gültigen. Sonst brechen wohl ganze Finanzimperien zusammen, Paris Bas-Gruppe, Deutsche Bank, die Londoner City, Erdogan und al-Thani, NY Stocks bis Dax, bis hinunter zu bayrischen Platzpatronenherstellern und Berliner Polit-Luft-Großproduzenten, und halt nicht nur dieser IS und so ein Deso Dog aus Berlin-Mossul.

  36. OT

    Tripolis in islamistischer(islamischer/muslimischer/korantreuer) Hand – Christen wagen sich nicht mehr aus ihren Häusern
    12.09.2014

    (Tripolis)

    “”Die Islamisten haben die Kontrolle über Libyens Hauptstadt Tripolis übernommen…

    Regierung und Parlament haben Tripolis fluchtartig in Richtung Tobruk verlassen…

    Ende August haben die Islamisten der Libyschen Morgenröte mit den Misrata-Brigaden den internationalen Flughaben von Tripolis erobert. Parlament und Regierung traten daraufhin die Flucht an.

    Die Sicherheitslage in der libyschen Hauptstadt ist seither ein „Alptraum“. „Schutzlos sind vor allem die Christen“, so Pater Amado Baranquel gegenüber dem Catholic News Service.
    Messfeiern im Verborgenen

    Der Franziskanerpater war vor dem Krieg Seelsorger für die katholischen philippinischen Gastarbeiter in Libyen. Deren Zahl lag Ende Juli noch bei etwa 13.000. Heute betreut er alle Christen.

    „Seit zwei Wochen wagen sich die Christen nicht mehr aus ihren Häusern“, so Pater Amado. Sie haben Angst entführt oder getötet zu werden. „Recht und Gesetz gibt es nicht mehr in der Stadt. Wir wissen nicht, wer uns schützen könnte oder uns zu Hilfe kommt.

    Alle Heiligen Messen werden nur mehr im Verborgenen in Privathäusern und Wohnungen zelebriert, wie es in den alten Zeiten der großen Verfolgungen war“, schildert der Franziskaner die schwierige Lage…

    Die Lage ist in Bengasi, der zweiten großen Stadt Libyens, die ebenfalls von den Islamisten kontrolliert wird, nicht anders. „Die Kirche bleibt bei ihrem Volk“, erklärt Sylvester Magro, Apostolischer Vikar von Bengasi für die Katholische Kirche, nachdem die orthodoxen Kopten und die orthodoxen Griechen ihre Priester aus der Stadt evakuiert haben.

    „Die Katholische Kirche hat sich entschlossen, die Ordensfrauen aus Bengasi in Sicherheit zu bringen.“ Die Gefahr von Vergewaltigungen sei zu groß, so der Apostolische Vikar, der in der Stadt bleibt.

    „Wir wissen nicht, was die Zukunft bringen wird. Derzeit gibt es zwei Regierungen, zwei Kampfparteien und zahlreiche Stammesmilizen und Kampfgruppen…

    Die 115 Parlamentsabgeordneten leben mit ihren Familie derzeit auf einem griechischen Fährschiff rund 1.500 Kilometer von der Hauptstadt Tripolis entfernt. Sie scheinen auf eine noch weitergehende Flucht ins Exil vorbereitet zu sein.

    US-Präsident Obama(Anm.: Sunnitischer Moslem), die NATO oder die Vereinten Nationen, die zwar den früheren Staatspräsidenten Muammar al-Gaddafi stürzten, aber gleichzeitig das Land in das heutige Chaos stürzten, zeigen wenig Interesse, die Situation zu ändern. Gleiches gilt für die EU…””
    http://www.katholisches.info/2014/09/12/tripolis-in-islamistischer-hand-christen-wagen-sich-nicht-mehr-aus-ihren-haeusern/

  37. A. Röck in Der Tagesspiegel am 29.7.2014:
    Israelische Offensive – Quittung für die Wahl der Hamas für das Abwählen der (friedlicheren) Fatah! Arafat (Partei al Fatah), hatte 1994 das Existenzrecht Israels anerkannt, strich in der PLO- Charta, “Israel muß zerstört werden“. Er erhielt im selben Jahr mit Shimon Peres und Jitzchak Rabin, den Friedensnobelpreis! 2004 starb Arafat,
    I)2006 Putsch der Hamas! Die Politik der Welt erstarrte, denn die Hamas töteten viele Fatahs (!). Die Mehrheit der Palästinenser interessierte weder der Friedensnobelpreis, noch Frieden! Im Gegenteil, in 2009: Nach der radikalen “Erneuerung“ in ihrer Charta “.. es muss jeder Zoll von Juden gereinigt werden“,
    II) kam 1 Jahr später die nächste radikale Erneuerung, die wie um 700 n. Chr. klingt, von dem prominenten saudischen Rechtsgutachter und Verkündiger des Islam, Muhammad Salih al-Munajjid, im Rechtsgutachten-Nr.: 13759 (Inst. für Islam-fragen), 31.08.2010: **** “Der Islam hat uns befohlen, die Juden und Christen von der Arabischen Halbinsel zu vertreiben. Deshalb dürfen wir das Land nicht mit den unreinen Juden und Christen verschmutzen. Der Islam hat uns verboten, von dem Geschirr der Juden und Christen zu essen. Der Islam hat uns verboten, uns ähnlich, wie die Ungläubigen zu kleiden oder ähnlich, wie sie zu essen und zu trinken. Denn wir sind die Überlegenen und die Ungläubigen sind die Unterlegenden. Wahrlich, schlimmer als das Vieh (dawaabb) sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden (Koran, Sure 8,55)“***.
    III) Doch der dt. Rechts- u. LINKS-Pöbel skandierte im Juli 2014 in den Großstädten „Tod den Israelis“, „Israel- Kindermörder“.
    IV) Als Autor geht es mir, wie dem Links-Philosophen ADORNO, der nur 1 x in seinem Leben demonstriert hatte (in Wien) u. nachher schrieb: „Nie wieder- sie halten sich nicht an Fakten, nicht an Aussagen u. Taten des Gegners, verdrehen, lügen!“
    V) LINKS schiebt, seit der RAF, also seit über 30 J., Antisemitismus den Rechten (zu Recht) in die Schuhe, betreibt aber diesen selbst auch u. leugnen sogar das Existenzrecht Israels, indem sie notorisch wiederholen, “Denen gehört das Land nicht“;
    VI) [Die Freiheit steht erklärtermaßen zu ISRAEL u. Stürzenberger drehte dort Filme, geht in ISRAEL ein u. aus. „LINKS“ -Vorwürfe greifen also hierbei nicht!].
    VII) ISRAEL wurde 1948 von den UN anerkannt- aber bis heute nicht (!) von LINKS! LINKS ist längst antisemitisch geworden!
    VIII) Israel ist jedoch hiermit aufgefordert, seine Siedlungspolitik sofort einzustellen; die USA, EU inkl. Dtl., sollten die nötigen Sanktionen dazu beschließen!
    IX) Hunderte Ländereien wurden in weit über 100 Kriegen in 2000 Jahren Geschichte neu verteilt; würde jedes Land anfangen, verlorene Gebiete zurück zu erobern, hätten wir den ewigen Krieg!
    X) Gegen-Beispiel: Wem gehört Süd-Tirol oder das Sudetenland? Durch die EU und die Institution “Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino“, sind die politischen Grenzen quasi weg; man fährt am Brenner einfach durch, in den Zollhäuschen sitzt keiner mehr, ebenso im ganzen „Schengen-Raum“. So geht`s auch, aber nicht mit den Hamas, wo gilt: Die Juden seien gemäß Koran, „ schlimmer als das Vieh…, müssen ausgerottet werden“. Die Hamas, nicht Israel, haben diesen Krieg angefangen, verheizen junge 10 j. Buben, obwohl sie den Krieg niemals gewinnen können; allein im Juli 2014 wurden von ihnen über 3000 Raketen auf Israel geschossen. 17.9.14, A.R.

  38. Ich hoffe auf zahlreiche lautstarke Gegendemonstranten!
    Dieses ekelhafte heuchlerische Politverbrecherpack würde sogar mit dem Teufel persönlich paktieren, wenn sie daraus Nutzen für sich ziehen könnten.
    Über Putin hetzen und Terrorfinanzierer hofieren, da kommte einem die Galle hoch!!!

  39. @40 Dhimmi Dummkartoffel,

    wenn Sie so überzeugt davon sind, dass der deutsche Wähler auf globaler Ebene so viel Einfluss entfaltet,sollten Sie die FDP Wähler, die uns einen Außenminister Westerwelle schenkten, in den höchsten Tönen loben.

    Westerwelle hat uns aus dem Libyenkrieg herausgehalten,mit dem das jetzt ISIS genannte Destabilisierungsprogramm (sichtbar) begann.

    Dass wir dennoch in dem Netz der Antiterrorkoalition gefangen sind, kann also nicht viel mit unserem Wahlverhalten zu tun haben.

  40. #11 FanvonMichaelS. (17. Sep 2014 09:54)

    Hauptsache, es finden sich genügent Jugendliche, die in ihren Beiträgen, die Wirklichkeit widerspiegeln.
    Die Farbe „rot“ käme ganz bestimmt nicht zu kurz, in Wort und Bild.

  41. @49 Maria-Bernhardine ,

    was die Libyen Sache angeht, ist es wurscht, ob Obama Moslem ist oder nicht.Er musste zum Jagen getragen werden.

    Angefangen haben Frankreich und Groß Britannien.Keiner der Regierungschefs ist Moslem. Auch Bernard Henri Levy, der sich damit brüstet, Sarkozy zum Krieg gegen Libyen angestachelt zu haben und zum Sturz Assads aufruft, ist kein Moslem.John McCain, der sich in Libyen mit heutigen „ISIS“ Leuten ablichten lies, ist ebenfalls kein Moslem.

    Wenn Sie in den Reihen der Neocons oder der demokratischen Interventionisten in den USA suchen, können Sie lange nach Moslems suchen.

    Der Einfluss der stinkreichen, korrupten Saudis reicht nur so weit, wie sie von den USA und Blackwater /Academy, an der Macht gehalten werden.

    x

  42. Wenigstens hat seine bildhübsche Mutter, eine von 3 Ehefrauen seines Vater, die westliche Welt nicht mit dem Tragen von Kopftüchern belästigt. Ist ja auch was. Ansonsten: s. o.

  43. Darf diese fette Qualle Hoheit schießmichtot einer Frau die Hand geben?
    Was wurde aus denjenigen, die Schwesterwelle die Hand reichten? Abgehackt, baukranaffin entsorgt? Fragen, die nie beantwortet werden. Demnächst in diesem Theater: Islam hatte noch NIE etwas mit Koran zu tun. Eintritt frei (proudly sponsored by Katar & SA).

  44. Komisch, irgendwie haben wir anscheinend nur noch mit zwielichtugen Typen zu tun.

    Das sollte uns zu denken geben.

    Mittlerweile fällt das sogar dem linken Hetzblatt Speichel auf.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/merkel-empfaengt-emir-von-katar-in-berlin-und-beraet-kampf-gegen-den-is-a-991966.html

    << Er steht unter Verdacht, den Aufstieg des IS gefördert zu haben. Nun soll das Emirat beim Kampf gegen die Terroristen helfen.

    Schon am Freitag empfängt Merkel im Kanzleramt den nächsten zwielichtigen Herrscher vom Golf: den Premierminister von Kuwait.<<

    Have a nice day.

  45. Dieser Terrorförderer und Freund der ISIS, sollte lebenslanges Einreiseverbot nach Deutschland erhalten. Zudem sollten umfangreiche Sanktionen gegen Katar eingeleitet werden. Alle weiteren Geschäften mit diesen Völkermordunterstützern sind sofort zu unterlassen und bestehende Aufträge zu stornieren. DAS wären die geeigneten Massnahmen mit diesem Staat umzugehen, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit unterstützt!

  46. Naive Frage.

    Wenn Katar, Saudis usw. ISIS und andere Terroristen unterstützen,
    WARUM WERDEN SIE VON EU / USA NICHT SANKTIONIERT?

    Kann man das angesichts der Sanktionen gegen Russland dem Bürger noch erklären?

  47. Wann wird die deutsche Bundesregierung für Vertreter der Hamas, al Quaida und der ISIS den roten Teppich ausrollen? Warum begnügt sich die Bundesregierung mit den `Financiers`des weltweiten islamischen Terrorismus wenn sie doch gleich `das Original` einladen kann? Wer wird die deutsche Waffentechnologie als `Endverbraucher` erhalten? Wieder einmal macht sich die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft, allen voran die skandalbeladene `Deutsche Bank` zum Dhimmi der muslimischen Herrenmenschen. Heute ist wieder ein Tag, an dem der deutsche Michel aufwachen muss um solche `Gäste` in Zukunft zu meiden.

    Scheich Tamim bin Hamad al-Thani, Sie sind in Deutschland nicht willkommen!

  48. Wie kann es sein, dass solche Staaten wie Katar hofiert werden ? Es muss Schluss damit sein. Wir brauchen keine gewissenlose Wirtschaftspolitik, die so tut, als gäbe es die anderen Probleme, wie Terrorunterstützung nicht. Wenn Katar den internationalen Terror, wie diese ISIS unterstützt, dann ist das der blanke Irrsinn, wenn wir den Kurden Waffen schicken (bin ich für) und gleichzeitig an Katar auch. Merkel hat keine Werte, keine politische Richtschnur. Leute, die so handeln wie sie, haben keinen Standpunkt. Auf einen Punkt gebracht: An solche Länder liefere ich keine Waffen !

  49. ist nicht so wild^^
    war doch mit gaddafi u.a. genau so 🙂
    hände schütteln, fotos machen, waffen verkaufen und am ende selber bombadieren um demokratie ins land zu bringen xD

  50. Nicht nur widerlich, auch hochgradig ekelhaft wie diese charakterlosen, ehrlosen Politkasper diesem Terrorfürsten in den ölverschmierten Hintern kriechen.
    Unfassbar, daß diese Figuren von deutschen Bürgern gewählt worden sein sollen. Das ganze kann nur ein gigantischer Volksbetrug sein…

  51. AUA Angie.

    „Der Emir hat mir glaubwürdig versichert…“

    Liebe Frau Merkel. Der Emir ist Moslem. Der Emir darf Ungläubige belügen. Ein Emir kann Dir zwar was von Tausendundeiner Nacht erzählen, aber doch nicht irgend etwas glaubhaft versichern. Koran studieren, Angie. oder studieren lassen.

    Emir weist Finanzierungsvorwürfe zurück

  52. Wenn ich das gerade richtig gehört habe, unterstützt Merkel jetzt einen Krieg gegen die von ISIS praktizierte „Intoleranz“.

    Damit stehen Gegner der Massenzuwanderung und Islamkritiker = Intolerante, auf einer Stufe mit den intoleranten, mordenden Horden des IS.

    Das Gleichgewicht des Schreckens ist hergestellt.Wer den Islam und die Massenzuwanderung nicht „wertschätzt“ (mangelnde Wertschätzung erfüllt bei uns den Tatbestand der Intoleranz)und Kopfabschneiden ist nur etwas verschärfte mangelnde Wertschätzung,verstößt wie der IS, gegen den Wert der Toleranz.

    Wir kennen das bereits aus den anderen Proklamationen zum islamischen Terrorismus, der „Extremismus“ genannt, nur eine andere, etwas blutigere Spielart der hier bei uns in der Mitte identifizierten „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ ist.

    Merkels Bezeichnung des IS als Intolerant, wirkt auf den ersten Blick wie ein sprachlicher Ausrutscher, einfach irrsinnig. Sie ist aber gedanklich direkt dem bei UN und EU beschlossenen Leitfaden entnommen und Ausdruck der „Logik“ des Antiterrorkampfes, der darin besteht, jede Form moslemischer Gewalt“Extremismus“ mit mehr Wertschätzungszwang für den Islam zu beantworten.

    Während der Marxismus den Faschismus als verlängerten Kapitalismus interpretierte, wird heute der Holocaust als die Verlängerung der „europäischen Intoleranz“, als zwangsläufige Folge der gewachsenen europäischen Kultur interpretiert, die sich zu „öffnen“ hat um nicht in den ihr innewohnenden Automatismus der Vernichtung zu verfallen.

    Mangelnde Wertschätzung = Intoleranz = Massenmord.

    ISIS „mangelnde Wertschätzung“ für Minderheiten und alle Moslems außerhalb von ISIS, wird durch Merkels Formulierung aus dem Islam herausformuliert, nach dessen Drehbuch ja nun so offensichtlich gemordet wird, und wird zu einem Problem, dass uns alle angeht, da es ja auch bei uns „Intolerante“ und „Extremisten“ gibt, die beispielsweise ihre Verwunderung über die im Bündnis organisierten moslemischen Länder zu Ausdruck bringen oder den Jihad als islamisches Konzept kritisieren, den Islam gar in Toto für intolerant (lol) halten.

    Das ideologische Netz der Antiterrorkoalitionen ist so gespannt, dass grausige Bilder islamischer Gewalt zwangsläufig in einen Angriff auf unsere Identität münden müssen.

  53. Merkel hat sich heute mit dem gut aussehenden Scheich zusammen auf dem roten Teppich fotografieren lassen und die Pressefotos sind morgen in allen Medien.

    Das allein zählt für Merkel. Die Einwände sieht sie deshalb gelassen.

  54. Anhang:

    Merkels alberner Spruch – „wer einen Juden mit Kippa schlägt, schlägt uns alle“, kann sinnvoll abgeändert lauten: Wenn Moslems irgendwo auf der Welt zuschlagen, kriegen am Ende wir alle eins in die Fresse.

    Das ist die Logik des „Kampfes gegen die Intoleranz“, bei dem mangelnde Wertschätzung als Vorspiel zum Massenmord gilt.

    Erinnern möchte ich an die Sprüche „Die Moslems sind die neuen Juden“, Antisemitismus und Islamophobie haben eine Wurzel“ und die bei der „Nie wieder“ Staatsdemo in einen (wenngleich hierarchisch sortierten) Zusammenhang gebrachten judenfeindlichen moslemischen Parolen und Anschläge auf Moscheen.

    Der EU weit formulierte „Kampf gegen Terrorismus/ Extremismus, beinhaltet natürlich noch eine Vielzahl weiterer gegen uns gerichteter Interpretationen nebst Handlungsanweisungen.

    Aber die sprachliche Verschiebung von Islam zu Islamismus zu Extremismus zu „Intoleranz“, ist das entscheidende Werkzeug, mit dem wir zu Problem gemacht werden, wenn Andere morden.

    Und nein, die Moslems haben das nicht entwickelt.Sie benutzen es nur.

  55. Wir verkaufen die Waffen an diejenigen die dann später damit auf uns schießen.

    Das Tollhaus ist dagegen eine Universität.

  56. Schöner Brief an an den BDI. Aber gerade Unternehmer Moral zu unterstellen ist doch ein wenig naiv. Wenn es um denen ihren Profit geht,dann gehen die auch über Leichen.

  57. Diese Scheich – Visage spricht Bände von nicht guter Literatur!

    Vielleicht möchte er von Merkel das o.k. haben, für den Bau des Islam Zentrum in München.

    Als kleines Mitbringsel und als Gegenleistung ein paar Milliönchen aus dem Springbrunnen der Natur, (Oil).

    Angie trau ich alles Mögliche zu, auch das!

  58. Wenn in Deutschland Deutsche Staatsbürger von muslimischen Mob geprügelt und ermordet werden, bekommt da die Merkel auch was ab.

    Ich Glaube eher, so wie die sich mit ihrem Verhalten in diesem Fall in der Öffentlichkeit darstellt, ist der das völlig egal, sonst würde die sich schon in der Vergangenheit viel anders dazu geäußert und Verhalten haben.

    Noch etwas anderes:

    wo waren denn unsere friedlichen Vertreter des Islam am Wochenende in Berlin.

    Bei der Demo gegen Antisemitismus am Wochenende, habe ich Niemanden von unseren friedlichen muslimischen Mitbürger gesehen.Das Thema geht ja im ganz besonderen Masse unsere doch so friedlichen Vertreter des Islam an.

    Ja wo waren sie denn?

    Schade eigentlich würde ich an die Adresse der Muslim Funktionäre und deren Verantwortlichen sagen.

  59. da fehlen einem die worte… wieso trifft sich diese fotze nicht mit der isis persönlich!? oder noch besser macht bei der christenverfolgung mit!? ..boah, dieses land ist sowas von zu kotzen, bin einen schritt davon entfernt auszuwandern leute!

Comments are closed.