Darauf hat die Welt nicht gewartet und ist nun umso überraschter: Die zellerzeitung.de gesellt sich zu den bisherigen Satireangeboten im Internet wie tagesspiegel.de oder taz.de. So regelmäßig wie möglich gibt es Neuanwendungen der sieben Gag-Formate auf aktuelle News, wobei der eine oder andere Schmunzler unter den Lesern zum Stammleser werden dürfte. Auch notorische Schenkelklopfer zählen zu den Lesern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

7 KOMMENTARE

  1. Ahhhhh, über GOOGLE FUNKTIONIERT´S NICHT, wenn ich diesen Link eingebe

    /2014

    WENN ICH ES ABER – IN EINEM DER KOMMENTARE – IM PI-NOTFALL-BLOG ANKLICKE, GEHT´S!!!

    D. h. ich bekomme die PI-Artikel angezeigt, kann sie öffnen…
    Nur von hier aus auf PI “Home” geht nicht.

    So und nun habe ich genug erklärt!!!
    Es ist so kompliziert zu beschreiben, zeigen wäre besser.

    Ihr müßt zu mir kommen und Euch neben mich auf mein Sofa setzen… 😉

    Habe zwar nur ein Zweiersofa, bin aber dünn…

    +++

    Beim Kommentare schreiben hapert es auch!
    Wenn ich „Vorschau“ anklicke kommt erst dies:
    Your request timed out. Please retry the request.

    Dann muß ich zurückblättern, ein zweites Mal „Vorschau“ anklicken und danach Kommentar absenden.

    Und kommt mein Komm. nun?

  2. Betr. #2 Maria-Bernhardine (03. Sep 2014 10:40)

    Das ist aber doof!

    Der Link zu PI, wie ich hierherkomme, wird hier von PI weggestrichen

  3. Bin begeistert

    http://www.zellerzeitung.de/

    @ Zeller Zeitung

    Der Strich bei den Karikaturen ist – zumindest im Abdruck – etwas zart. Ein kräftigerer(vehementer, aggressiver) Zeichenstrich im Original, lieber Künstler oder mehr Druckerschwärze bitte.

    Nur Mut! Brutale Leute und Geschehnisse haben einen brutalen Zeichenstrich verdient!

    Ja, meine Lesebrille ist ganz neu!

  4. Zellers Artikel über Kolkraben und Lämmer sollte man in unseren Schulen verwenden, um über die political correctness aufzuklären.

Comments are closed.