bw_islam1Nehmen wir im Rahmen eines politischen Gedankenspiels einmal an, dass die in Deutschland angesiedelten Muslime eines Tages genau dasselbe tun werden, was sie überall auf der Welt tun – einen eigenen Staat fordern, insbesondere in NRW, wo sie ja bald die Mehrheit stellen werden. Die Bundesregierung hat dann zwei Möglichkeiten: Entweder sie überlässt NRW tatsächlich den Muslimen, die dort einen mehr oder minder radikalen islamischen Staat errichten werden. Oder sie versucht einen solchen islamischen Staat mitten in Deutschland zu verhindern. Das würde sie auf Dauer nur mit Gewalt erreichen können, sprich: der Bundeswehr. Wie würde ein solcher Krieg um die Macht in NRW ausgehen?

(Von Martin)

1. Bewaffnung

Im ersten Reflex möchte man sagen: „Die islamischen Landnehmer mit ihren Messern und Pistolen haben doch keine Chance gegen unsere NATO-gerüstete Bundeswehr!“ Doch Vorsicht: Kriege haben immer ihre eigene Dynamik, und an Waffen hat es in Kriegszeiten noch nie gemangelt. Der Kosovo ist bekanntlich nicht nur eine Drehscheibe für Drogen, sondern von dort aus werden schon heute jede Menge illegale Waffengeschäfte Richtung Westeuropa abgewickelt – und sich das nötige Kleingeld zu beschaffen, war für Islamisten noch nie ein Problem. Und was würde der Bundeswehr ihre schwere Bewaffnung im Häuserkampf um Köln nützen, solange die andere Seite über genügend Kalaschnikows verfügt? Will sie mit Panzern millionenteure Immobilien zerballern?

2. Taktik

Die klassische Guerilla-Taktik ist „Hit-and-Run“ – „Schießen und weglaufen“. Damit kann man jede Armee zermürben, weil die Armee immer nur reagiert, d.h. aus der Defensive operiert. Bei Zermürbungsangriffen auf Polizeistationen oder Kasernen im Ruhrgebiet hätten die Islamisten also stets den Vorteil des Zeitvorsprungs. Diesen Zeitvorsprung würden sie nutzen, um sich zwischen der (in Zukunft weitgehend muslimischen) Zivilbevölkerung zu verstecken. Die Bundeswehr müsste dann Wohnung für Wohnung durchsuchen und geriete zwangsläufig in Auseinandersetzungen mit kamerawirksam heulenden muslimischen Hausfrauen – eine willkommene Gelegenheit für deutsche Linke, der Bundeswehr mal wieder in den Rücken zu fallen und die „Unverhältnismäßigkeit“ im Vorgehens der Armee anzuprangern. Eine islamische Guerilla in NRW könnte also die Bundeswehr per Hit-and-Run-Taktik jahrelang in Atem halten, ohne dass die Armee nennenswerte militärische Fortschritte erzielen würde.

3. Zeit

Die Zeit hätten die Islamisten in NRW auf jeden Fall auf ihrer Seite. Je länger ein zermürbendes Katz und Maus-Spiel mit der Bundeswehr dauern würde, desto mehr würde sich Kriegsmüdigkeit einstellen. Die Leute wären es bald leid, das immer gleiche Hin und Her in den Fernsehnachrichten zu sehen und würden auf eine „friedliche Lösung“ drängen. Vor allem die beiden Amtskirchen würden sich früher oder später „im Namen des Friedens“ vehement für eine islamische Staatengründung in Deutschland einsetzen. Die islamische Guerilla müsste also gar nicht um den Sieg kämpfen. Sie müsste den Krieg nur solange durchhalten, bis unter den politischen und kirchlichen Meinungsführern der Deutschen Kriegsmüdigkeit einsetzt und die Bundesregierung irgendwann selbst einen islamischen Staat in NRW fordern wird.

4. Organisationsgrad

Als Argument gegen den zu erwartenden militärischen Sieg einer islamischen Guerilla in NRW mag man anführen, dass die Bundeswehr besser ausgebildet und organisiert ist, während die islamischen Kampfgruppen aus wenig trainierten Freiwilligenverbänden bestehen würden. Weit gefehlt! Zum einen ist die Bundeswehr schon heute keine ernstzunehmende Armee mehr: Es mangelt an emotionaler Bindung zwischen Soldaten und politischer Führung, es mangelt an Disziplin und soldatischen Tugenden auf allen Ebenen. Zum anderen wird die Bundeswehr der Zukunft aufgrund des sinkenden deutschen Bevölkerungsanteils zum großen Teil ebenfalls aus Moslems bestehen. Auch werden die Islamisten mit Sicherheit versuchen, die Bundeswehr zu unterwandern und dann ganz sicher nicht die Waffe gegen ihre eigenen Glaubensbrüder erheben. Mit einiger Wahrscheinlichkeit würden sogar mehrheitlich moslemische Bundeswehrkontingente samt kompletter Bewaffnung auf die Seite der Guerilla wechseln und damit den Startschuss geben zu dem in konservativen Kreisen seit Jahren prophezeiten „Bunten Bürgerkrieg“ mit all seinen Grausamkeiten: Syrien lässt grüßen.

5. Kampfgeist

Carl von Clausewitz betont in seinem Klassiker „Vom Kriege“ zu Recht die entscheidende Bedeutung des Kampfes- und Siegeswillens. Der Wille zum Sieg wäre auf Seiten der islamischen Guerilla mit Sicherheit vorhanden. Auf Seiten der Bundeswehr allerdings fehlt es schon heute dramatisch an innerer Berufung und klarem Auftrag. Wofür konkret würde die Bundeswehr in NRW kämpfen? Für Deutschland? Welches Deutschland, wenn die Mehrheit von NRW muslimisch sein wird? Für die Freiheit? Da Freiheit und Islam einander ausschließen, darf sie ja schon heute nicht „für die Freiheit“ kämpfen. Außerdem: Wessen Freiheit? Die Freiheit der Muslime? Oder die Freiheit der letzten Deutschen in Köln und Düsseldorf? Könnten diese letzen Deutschen nicht einfach ihre Sachen packen wie die Christen in Mossul? Wäre doch viel friedlicher.

Natürlich muss ein solcher Krieg um die Macht in NRW kein zwangsläufiges Ergebnis des von der Politik praktizierten ethnischen Umbaus Deutschlands sein, er ist aber angesichts der typischen Gewalttätigkeiten an den „blutigen Rändern des Islam“ und der regelmäßigen Forderungen der Muslime nach einem eigenen „islamischen Staat“ auch nicht ganz unwahrscheinlich. Das strategische Gedankenspiel zeigt: Es ist keineswegs ausgemacht, dass die Bundeswehr einen solchen Krieg gewinnt. Die Chancen auf einen Sieg der radikalen Moslems stehen gar nicht schlecht, insbesondere, wenn es ihnen gelingen würde, einen solchen Krieg jahrelang in die Länge zu ziehen. Und da die Islamisten in Deutschland nicht dumm sind, darf man annehmen, dass sie diese für sie attraktive Ausgangslage mit Sicherheit ebenfalls erkannt haben und sich so ihre Gedanken machen. Die Hoffnung, dass man sich auch im Verteidigungsministerium so seine Gedanken macht, ist aufgrund der bekannten Denkverbote in der „Bunten Republik“ allerdings vermutlich vergeblich.

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. Nicht zu vergessen: Die türkische Armee würde ihre „bedrängten Brüder“ unterstützen, verdeckt oder offen.

  2. Das wäre genau der Bürgerkrieg vor dem ich seit 1993, seit dem Tag, an dem ein junger Moslem, aufgewachsen in Bad Müder und dort zur Schule gegangen in ekelhafter Weise in meiner Gegenwart gegen Juden in Deutschland hetzte.

    Für solch augenscheinliche Bestrebungen scheinen Verfassungsschutz und sämtliche Politiker taube Ohren zu haben. Selbst die Misere glaubt an einen friedlichen Islam. Einfach lachhaft.

  3. Sorry, aber der Beitrag ist Käse. Schlicht und ergreifend.

    Selbst die Bundeswehr hat Kampfverbände, die durchaus gut trainiert, ausgerüstet und auch aufgrund von Ausländseinsätzen Kampferfahrung mitbringt.

    Und im Falle eines Bürgerkrieges würde die Regierung niemals einfach mal so eben NRW aufgeben. Wie stellst du dir das vor? Und wenn BuWe Truppen nicht ausreichen, hat Deutschland auch noch jede Menge Verbündete.

  4. Gut gedacht, aber nur halb. Es geht da nicht nur um NRW, sondern auch um Holland und Belgien. Diese Moslems brauchen auch einen Zugang zum Meer. Das habe ich schon vor zwei Jahren so beschrieben – diese Flickenteppich-Strategie. Das Nächste sind dann Teile Berlins und Brandenburgs und so weiter…! Von der Seite Frankreichs werden wir dann auch immer weiter eingekreist, bis das Ziel, ein islamisches Europa erreicht ist. Und keiner tut etwas dagegen. Obama meint er habe die IS unterschätzt – er hat wie fast alle Politiker den Islam unterschätzt.

  5. Ein eigener islamischer Staat in NRW wäre aber nur denkbar, wenn dieser dann sofort der EU beitreten würde und die EU dann den Unterhalt für diesen Staat bestreiten würde, ähnlich wie für die Palästinenser.

    Das würde ich der EU sogar zutrauen.

    Was anderes wäre es natürlich, wenn sich die Islamisten dann auf die Seite von Russland schlagen wollten.
    Das wäre ganz böse und würde natürlich nicht geduldet werden, da dann der deutsche Steuerzahler nicht zur Kasse gebeten werden kann.

  6. Und sollte die Restbunteswehr die Oberhand gewinnen, wird der UN-Sicherheitsrat die Bombradierung Berlins, Dresdens und Schweinfurts (haram) anordnen!

    Danach wir Deutschland mit türkischen DFOR-Truppen besetzt werden und das ehemalige Mordrhein-Restfalen als UN-Schutzgebiet Al-Kraft vom Rest des Landes abtrennen. Aus dem Kölner Dom würde die Claudia-Fatima-Roth-Moschee, wie schon 2007 auf dem rechtspopulistischen Hetzblog „pi-news.net“ prophezeit! 🙂

    Bundeskanzler Aiman Mazyek (FDP) würden dies Maßnahme als überfällig begrüßen, die letzten AfD-Mitglieder kommen zusammen mit Klimawandelleugnern in Integrationslager Sebastian Edathy mit Wachmannschaften der Issa Security.

  7. Wozu kämpfen? Wer die Mehrheit stellt,kann über Wahlen,Verfassungsänderungen,etc erreichen was er will.
    Ein islamischer Staat in NRW würde sich wohl auch schnell Teile von Belgien einverleiben und weitere Staatsbildungen in Südfrankreich (strategisch sehr wichtig,da Nachschub übers Mittelmeer möglich)und Mittelengland nach sich ziehen.Und dann erst würde der richtige Dschihad um den Rest Europas beginnen.

  8. Haben die Golfstaaten mit ihren wirtschaftlichen Interessen/Beteiligungen überhaupt ein Interesse ihre Investitionen in DE zu ruinieren?

  9. # 5 atlas 29.09.14 13:08

    Obama hat den Islam nicht unterschätzt, weil er selber ein Islamist ist.Diese Außerung ist also eine von seinen zahlreichen Lügen.Mit seiner Unterstütung für die islamistischen Verbrecher in Kairo damals ist die Maske endgültig runter.

  10. Sofort die kinder der Ursula von der Leyen nach Kalifat NRW schicken!!! Und Sigmar Gabriel nicht vergessen!!! Ach beinahe….Yashim Fahimi-diese ?Braune Supe Braut gleich dazu!

  11. Wenn ich die „Mängelliste“ der BW betrachte,
    ist der Kampf schon längst verloren!

    Das wird der Bürger schon selbst in die Hand nehmen müssen. Ich vertraue und hoffe darauf.

  12. Sobald die Türkei im Besitz der Atombombe ist, werden wir sowieso machen müssen, was Erdogan sagt.

    Da beißt die Maus keinen Faden ab.

  13. Die Frage ist aber auch, wie würden sich „Ungläubige“, insbesondere Jäger und Sportschützen verhalten? Vielleicht auch Guerillataktik. Die Meisten der o.G. haben auch mehrere Waffen. Den Moslembanden würde auch nach einigen Wochen aufgrund mangelnder Logistik der Nachschub ausgehen.

    Ich denke auch, dass es so weit nicht kommen wird, aber wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.

  14. #1 lorbas (29. Sep 2014 13:05)

    Wie das geht? Überhaupt nicht. Mein mohammedanischer Ex hat schon vor vielen Jahren immer wieder gesagt, daß die Zahlen niemals stimmen würden. Es seien mindestens noch mal so viele Leute schwarz hier. Er habe schließlich jeden Tag damit zutun. Darüber schweigt die Regierung sich aus. In allen Ländern rechnet man mit einer hohen Zahl illegaler Leute – nur in Deutschland kein Wort davon. Merkwürdig!

  15. Die einzigen auf die ich in so einem Szenario bauen würde, sind unsere Reservisten. 😀

    #6 Eurabier (29. Sep 2014 13:10)

    Und sollte die Restbunteswehr die Oberhand gewinnen, wird der UN-Sicherheitsrat die Bombardierung Berlins, Dresdens und Schweinfurts (haram) anordnen!

    Danach wir Deutschland mit türkischen DFOR-Truppen besetzt werden und das ehemalige Mordrhein-Restfalen als UN-Schutzgebiet Al-Kraft vom Rest des Landes abtrennen. Aus dem Kölner Dom würde die Claudia-Fatima-Roth-Moschee, wie schon 2007 auf dem rechtspopulistischen Hetzblog “pi-news.net” prophezeit!

    Wir sollten ein Wörterbuch (Lexikon) einrichten, für „Sonderbezeichnungen.“ 😀

  16. Sehr interessantes Gedankenspiel! Plausibel: Die Eroberung vollzieht sich schrittweise, erst ein Haus, dann eine Straße, dann einen Stadtteil, dann ein Land …

    Jedoch: „Die Bundesregierung hat dann zwei Möglichkeiten…“? Nee, nee. Sie wird dem Treiben zustimmen MÜSSEN, natürlich unter bestimmten Witz-Auflagen. Und sie wird versuchen mit den neuen Herrschern zu paktieren. Insofern wird es zu einer Auseinandersetzung mit der Bundeswehr gar nicht kommen. Und das wissen die Islamisten. Und das ist die Gefahr.

  17. Jeder muss sich mit den HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten) verbünden (Wobei ich finde es sollte lieber ‚HoGeIs‘ heißen = Hooligans gegen Islamisierung) Nur so kriegen wir Satan (IS-lam) aus Deutschland.

    OT: Stimmt das, dass Putin sich jetzt auch gegen IS beteiligt? Weiß jemand mehr dazu?

  18. Die einzigen auf die ich bei so einem Szenario bauen würde, sind unsere Reservisten. 😀

    #6 Eurabier (29. Sep 2014 13:10)

    Und sollte die Restbunteswehr die Oberhand gewinnen, wird der UN-Sicherheitsrat die Bombardierung Berlins, Dresdens und Schweinfurts (haram) anordnen!

    Danach wir Deutschland mit türkischen DFOR-Truppen besetzt werden und das ehemalige Mordrhein-Restfalen als UN-Schutzgebiet Al-Kraft vom Rest des Landes abtrennen. Aus dem Kölner Dom würde die Claudia-Fatima-Roth-Moschee, wie schon 2007 auf dem rechtspopulistischen Hetzblog “pi-news.net” prophezeit!

    Wir sollten ein Wörterbuch (Lexikon) einrichten, für „Sonderbezeichnungen.“ 😀

    #12 Marija (29. Sep 2014 13:15)

    #1 lorbas (29. Sep 2014 13:05)

    Wie das geht?

    Ich weiß, man muß nur irgendeine X-beliebige Stadt in Buntschland aufsuchen, überall Kopftücher und ALImentierte sowie PIGmentierte zu Hauf.

    http://www.zukunftskinder.org/wp-content/uploads/2013/08/NRW-T%C3%BCrken.jpg

    Alle Zahlen sind geschönt.

  19. Es gibt eine Organisation namens Generation Zukunft e. V. https://www.facebook.com/pages/Generation-Zukunft-eV/78251241917
    bei der man Folgendes lesen konnte:

    »Durch die Gnade Allahs leben wir in einem der reichsten Länder der Erde. … Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. … Es wird uns eingehämmert, daß wir nicht türkisch reden dürfen, wenn wir gemeinsam mit unseren Brüdern und Schwestern in der Spielecke sitzen. Es wird uns verboten, den türkischen Geist zu leben und unsere hunderte Jahre alte Kultur zu praktizieren. Sie nehmen uns unsere Identität und zwingen uns, das verabscheuungswürdige Schweinefleisch zu essen 1. Stets kriegen die deutschen Kinder immer die besseren Spielzeuge und genießen mehr Freiheiten als unsere türkischstämmigen Kinder. Eine Tortur, die seinesgleichen sucht, eine Unterdrückungsmaschinerie und Assimilationspolitik — geplant und gesteuert von der widerlichen deutschen Obrigkeit, um die Türken von Jahr zu Jahr über Jahrzehnte zu zermahlen und ihren Willen und Individualität zu brechen. Wir sind ihre Sklaven und Gefangenen, ihre Beutetiere … Wir wollen Autonomie für die Türken in Deutschland mit dem Ziel einer unabhängigen Verwaltung. Wir wollen Ortsschilder in Deutschland auf Türkisch. In den Supermärkten müssen die Informationen auf türkischer Schrift geschrieben werden … Wir wollen als erstes Bundesland NRW zu einer autonomen türkischen Republik machen. In einem weiteren Schritt soll Berlin türkisch—autonom werden und die Bundesregierung wieder nach Bonn umziehen. … Vergessen Sie nicht: Als Deutschland in Schutt und Asche lag, kamen die Ausländer und bauten das Land wieder auf. Die Ausländer (Türken) haben den Deutschen den Wohlstand gebracht. Ohne die Ausländer ständen die Deutschen heute noch auf ihren Trümmern. Darum folgende logische Folgerung: Wer das Land aufgebaut hat, dem gehört es auch. Ausländer sind Inländer. Wir wollen: Hier wählen, hier arbeiten, hier mitbestimmen. Darum: Der nächste Bundeskanzler mit seinen Ministern müssen Türken sein !!!! Die Kreuze müssen verschwinden! Der Islam ist die stärkste Kraft. Der Islam wird siegen!«

    Außer dem »hier arbeiten« ist das alles ernst gemeint.

  20. Es ist sinnvoll und wichtig, solche Gedankenspiele mal durchzugehen, auch wenn uns unserer Feinde (Gegner sind fair!) da „dumpfen“ Irgendwas unterstellen werden.

    Fakt ist – ist die ethnische Mehrheit nicht-deutsch, so wird es Abspaltungsprozesse geben. Und die gehen bereits los.

    Wir sind geistig gewappnet, die Mehrheit der dumm-Deutschen (aus eigner Schuld, eigener VERANTWORTUNG) ist es nicht.

  21. „Da Freiheit und Islam einander ausschließen […]“

    „Wessen Freiheit? Die Freiheit der Muslime?“

    Martin, das widerspricht sich!

  22. sehr fantasievoller Vergleich aber meiner Meinung nach völlig irrelevant.

    Die Großkonflikte werden dort eskalieren, wo es bereits Ausbrüche gab: Frankreich und Belgien.
    Es ist ein ganz hinterhältiger Plan der Eliten im Gang die europäischen Identitäten durch die islamische Zuwanderung untereinander zu verwässern. Deshalb ist in diesen Ländern jetzt ein politischer Epochenwechsel spürbar. Die aufflammende Euro-Krise kann noch nützlich werden, weil man dann kein Geld für die Sozialschwer-und Großindustrie mehr hat.

  23. #4 Jaymz (29. Sep 2014 13:08)

    Sehr seltsame Einstellung! Hätten wir uns noch vor fünf Jahren vorstellen können, daß die Grenzen heute für alles mögliche Volk sperrangelweit offenstehen, wir uns in „Willkommenskultur“ üben müssen und wenn wir das nicht tun von den gewählten Volksvertretern als Nazis verunglimpft werden? Hat nicht der Schäuble erst vor Tagen der AfD Rechtsextremität vorgeworfen, weil sie offenen Grenzen gerügt hat?

  24. “Augen Geradeaus” 😯

    Kleiner OT 😀

    Transall für Ebola-Luftbrücke bleibt auf Gran Canaria liegen

    Wegen eines technischen Defekts ist eine für die Ebola-Luftbrücke vorgesehene Bundeswehr-Transall auf Gran Canaria liegen geblieben und kann vorerst ihren Weiterflug nach Dakar im Senegal nicht fortsetzen. Entsprechende Informationen des “Handelsblatts” (Online-Ausgabe) bestätigten die Bundeswehr-Luftwaffe und das Verteidigungsministerium. Demnach ist inzwischen eine Ersatzmaschine mit Ersatzteilen und Mechanikern auf dem Weg nach Gran Canaria, um den Defekt zu beheben.

    Über den Ausfall hatte zuerst der Bundeswehr-Blog “Augen Geradeaus” 😯 berichtet. Demnach sollten schon am Wochenende zwei Transportmaschinen nach Dakar fliegen. Bei einem Zwischenstopp auf Gran Canaria wurde dann eine Transall wegen eines technischen Defekts gestoppt. Die Transall sollte für den Aufbau einer Luftbrücke für Material zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika eingesetzt werden. Die Luftbrücke ist ein gemeinsames Projekt von Deutschland und Frankreich. Geplant ist, dass die Bundeswehr bis zu 100 Soldaten und vier Transall-Maschinen in den gemeinsamen Stützpunkt Dakar schickt, wo eine Basis eingerichtet werden soll. Von Dakar aus sollen dann ständig zwei Transall-Flugzeuge in Länder wie Liberia, Sierra Leone oder Guinea fliegen, die derzeit am stärksten von der Ebola-Epidemie betroffen sind.

    http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/transall-fuer-ebola-luftbruecke-bleibt-auf-gran-canaria-liegen/

  25. #22 RechtsGut (29. Sep 2014 13:21)

    Es ist sinnvoll und wichtig, solche Gedankenspiele mal durchzugehen, auch wenn uns unserer Feinde (Gegner sind fair!) da “dumpfen” Irgendwas unterstellen werden.

    Mir kann keiner erzählen, dass es nicht auch solche Planspiele bei Innenministerien, NATO-Stäben, Bundessicherheitsrat, BND, DITIB, TAZ und dergeleichen gibt und was dabei heraus kommt und vor allem, welche Konsequenzen daraus gezogen wurden…

  26. Die IS- Teufel, sitzen sie nun in Syrien bzw. im Irak oder in Lauerstellung hier in Deutschland,haben den Vorteil fanatisiert zu kämpfen ,den Tod nicht zu scheuen,im Gegenteil ,herbei zusehnen.Rücksichtlose Brutalität im Sinne ihres Propheten walten zu lassen,in einer Form eines „totalen Kriegs“
    Was haben wir entgegenzusetzen???

    Eine deskalationts Truppe wie unsere Polizei,
    oder eine Operetten Armee wie die Bundeswehr,die vor allem mehr Stillecken und Kitas benötigt und fast kein funktionierendes Material mehr hat.
    An die Stelle vom Willen sich zu verteidigen ist die bunte Vielfalt sexueller Abnormen,die verweibisierte Quoten Planwitschaft getreten.Zu rein gar nicht mehr in der Lage,
    das ist das Desaster.

  27. Wer hat’s erfunden? Die Schweizer!

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/schweizer-planspiele-eine-form-geistiger-kriegsfuehrung-12598169.html

    Schweizer Planspiele

    Eine Form geistiger Kriegsführung

    Die Schweizer Armee probt den Ernstfall und bereitet sich auf den Zerfall Frankreichs vor, um Schweizer Nummernkonten vor dem Zugriff gieriger französischer Sezessionisten zu schützen.

    ….

    Der veränderten geopolitischen Weltlage haben sich die Strategen anpassen müssen. Während ihrer Manöver wird stets der aktuelle Ernstfall geprobt. Im vergangenen Jahr waren das Ende des Euros, das soziale Chaos in Europa und die Masseneinwanderung Thema eidgenössischer Kriegsbereitschaft.

    Jetzt wurde beim Schrecken zugelegt: Die Sozialisten haben Frankreich ruiniert, es zerfällt in verschiedene Teile. An der Grenze zur Schweiz hat sich die Provinz „Saônia“ gebildet. Ihre Truppen fallen im Westen ein, um die Tresore zu plündern. Diesen Ernstfall, mit dem der gescheiterte Kanzlerkandidat gedroht hatte, wie den Einfall Hitlers im Krieg zu verhindern, ist das Amt der Armee. Ihre Manöver zur Abschreckung sind eine Form von geistiger Kriegsführung. Sie muss die Nachbarn brüskieren. Innenpolitisch ist sie erfolgreich: Vor einer Woche haben drei Viertel der Schweizer die Beibehaltung der obligatorischen Dienstpflicht beschlossen. Der Mythos lebt schon wieder.

  28. #1 lorbas (29. Sep 2014 13:05)

    „4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn :?:“

    Unsere Regierung wird schon Mittel und Wege gefunden haben, dass das deutsche Volk nicht zu sehr beunruhigt ist.

  29. Ein „islamischer Staat“ wäre aber durch die rückständigen Orientierungen und Einstellungen auch in Europa nicht lebensfähig. Um es etwas sarrazin auszudrücken: Nur von Koranschulen und Gemüsehandel kann kein Staat leben.
    Deshalb braucht es den Dhimmi-Unterbau, wie es sich in den orientlischen und balkanischen Gesellschaften über viele Jahrhunderte gezeigt hat (Literaturtip hierzu: Bat Ye´or – Der Untergang des orientalischen Christentums unter dem Islam).
    Der Dhimmi-Unterbau ist allerdings schon zu sehen, das Fundament wird im Moment mit jedem Tag gelegt.

  30. @ #29 Eurabier

    Die antideutsche BRD-Clique wird sich vor allem auf Planspiele konzentrieren, in denen es darum geht, einen Aufstand der Deutschen gegen dieses System möglichst blutig niederzuschlagen.

  31. #21 lorbas (29. Sep 2014 13:19)

    „Die einzigen auf die ich bei so einem Szenario bauen würde, sind unsere Reservisten. “

    wenn sie dann nüchtern sind, ja !

  32. Hallo an alle, einmal ernst!Kann man die gesamte politische klasse einfach wegsperren? Wegen Hochverrat??? Oder diese Krebs von spdcsucdufdpgrunelinke wird uns weiter beim lebendigen Leib weiter fressen?Diese Penner arbeiten gar nichts,zahlen keine Steuern und wir jeden Tag mehr und mehr gehen vor die Hunde!

  33. #4 Jaymz (29. Sep 2014 13:08)

    Sicher, das ist schwer vorzustellen, aber in manchen Ländern Realität (bitte mal aktuelle Nachrichten ansehen). Warum nicht in einem Land, in dem der Islam so hofiert wird wie in Deutschland?

    Und das ein Staatorgan wie Polizei oder Bundeswehr gegen „Migranten“ vorgeht, hat es noch nicht gegeben und wird es auch nicht!

    Oder holen die die ganzen Moslem hierher, um sie dann mit der Bundeswehr zu bekämpfen? Hä?

  34. @#1 lorbas

    Man wird uns ganz sicher noch die wahren Zahlen nennen, aber wohl erst dann, wenn wir Deutschen uns in der absoluten Minderheit befinden.

  35. #32 lorbas (29. Sep 2014 13:28)

    Rind statt Schwein, welcher Rechtgläubige will schon pigmentierte Haut haben?

  36. #36 Eugen Zauge (29. Sep 2014 13:28)

    Mal rein hypothetisch:

    Was würde wohl die NRW-Kalifatspolizei machen, wenn sich mitten in Dortmund oder Essen Hooligans treffen würden um gegen SalafistInnen zu demonstrieren?

  37. #41 Eurabier (29. Sep 2014 13:33)

    #32 lorbas (29. Sep 2014 13:28)

    … welcher Rechtgläubige will schon pigmentierte Haut haben?

    Viele „Rechtgläubige“ haben pigmentierte Haut und werden alimentiert:

    10 falsche Vorstellungen, die “weiße” Frauen sich über “schwarze” Männer machen

    http://www.denken-macht-frei.info/10-falsche-vorstellungen-die-weisse-frauen-sich-ueber-schwarze-maenner-machen/

    Dazu ein Kommentar von nina

    21. Mai 2014 at 14:16

    Blöderweiße hat der Kerl recht! ich war schon öfters mit schwarzen afrikanern zusammen gewesen und naja wirklich hübsch bin ich nicht wirklich und die schlankeste auch nicht! und zudem stimmt leider das sie mehr in der hose haben auch nicht wirklich, habe da leider die andere erfahrung gemacht das bei meinen ganzen schwarzen partner eher einen kleinen hatten bzw. normal dünnen !! und er hat mich vollkommen ausgebeutet, habe kind von einem schwarzen udn ein kind von dem anderen und keiner von ihnen steht zu seinen kindern und sind abgehauen, habe wochelang geweint und geschworen nie wieder einen Schwarz Afrikaner und Betterfarhung war leider auch nicht die bombe! die meisten von meinen schwarz afrikansichen ex freunde wollten nicht mal arbeiten gehen und zwangen mich zu sexuellen kranken sachen die ich nicht wollte.! nie wieder schwarz afrikaner einfach nur wiederlich! sollen alle in ihrem busch abgeschoben werden!

  38. Kalifat Al-Kraft, das Land der Jäger:

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/mann-schlaegt-frau-in-gelsenkirchen-mit-teleskopschlagstock-krankenhausreif-id9880329.html#plx1922508820

    Gelsenkirchen. Ein unbekannter Mann hat eine 18-Jährige in der Altstadt krankenhausreif geschlagen: Das Opfer hatte einer älteren Frau helfen wollen, die von mehreren Männern belästigt worden war. Daraufhin schlug einer der Männer auf die 18-Jährige ein – erst mit der Faust, dann mit einem Teleskopschlagstock.

    ….

    Die schwer verletzte Frau musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Da sie unter Schock stand, meldete sich erst geraume Zeit später bei der Polizei, so dass die Fahndung nach dem Täter bisher ergebnislos blieb. Der Schläger soll 15 bis 17 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank sein. Er trug ein weißes T-Shirt und eine Baseballkappe. Mit seinen Begleitern sprach er türkisch.

  39. Es wird genau so kommen, wie es der Autor beschrieben hat und vielleicht sogar noch schlimmer.

    Wir werden NRW an den Islam verlieren, genau so wie Indien, ein Drittel seines eigenen Gebietes, an die Moslems Übergeben“ hat.

    Dieses Gebiet heißst heute PAKISTAN und aus diesem strömen die Moslems schon seit Jahrzehnten nach Indien hinein, um auch dieses zu bekommen!

  40. Die Frage nach der Relevanz des Gedankenspiels — dass ich (derzeit) für reichlich unrealistisch halte — beiseitegelassen. In der tausendjährigen Aggression des Islam gegen Europa haben die Angreifer langfristig nie einen Sieg davongetragen. In Spanien nicht, in Italien nicht, auf dem Balkan nicht und auch in Russland nicht. Die Islam-Unterstützer in den linken Parteien sind ja nicht wirklich Freunde des Islam, sondern instrumentalisieren dessen die europäische Zivilisation zersetzendes Potential. Sie sind vor diesem Hintergrund einzuschätzen und mit Sicherheit hinsichtlich ihres tagespolitischen Geschäfts drehbar.
    Bei aller berechtigten Skepsis: man sollte die Verteidigungskraft offener Gesellschaften nicht unterschätzen. Siehe USA im Zweiten Weltkrieg oder aber auch Israel heute.

  41. Die Oberen der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH werden sicherlich in vorauseilendem Gehorsam den Mus**ls das Land schenken.
    Es wäre doch schade wenn da durch Kämpfe was kaputt gehen würde.
    Währenddessen kann die Bundeswehr das tun was sie am besten kann:
    Brunnen bohren, Kitas aufbauen und deeskalieren.

  42. Allein der Gedanken ist schon lachhaft !
    Es würde einen einfache Bürgerkrieg werden !
    Die für den Moslimen nach hinten losgeht
    weil sie einfach optisch einmalig und
    unverwechselbar sind !

  43. Es wird garantiert Widerstand dagegen geben. Zwar nicht von den 95% der komplett verblödeten Gesamtbevölkerung, sondern wie immer von einer kleinen Minderheit.Der Islam hat keine Chance auf Dauer zu überleben, dazu fehlt das geistige Potential.Hoffentlich erinnern sich dann die späteren Sieger daran, wer letzendlich für das kommende große Schlachten verantwortlich war.

    2045: Die vereinigten russisch-chinesischen Truppen werfen die letzten islamistischen Horden in Spanien ins Meer.

  44. OT

    Der ehemalige Arzt der Bundeswehr Reinhard Erös ist einer der ganz wenigen Deutschen, denen man tiefgehende Kenntnisse des Landes Afghanistan abnehmen kann.
    Er hat dort jahrelang unter den Einheimischen gelebt und sie behandelt.
    Nun schreibt er im „Focus“:

    „Die im vergangenen Jahrzehnt insbesondere in den Städten herangewachsene gebildete Jugend ist nämlich der eigentliche Verlierer der Wahlen. Ihre, mit einem endlich demokratisch gewählten Präsidenten und einer halbwegs rechtsstaatlichen Regierung verbundenen Hoffnungen wurden enttäuscht und sind nackter Hoffnungslosigkeit gewichen“.

    „Ich hatte Gelegenheit, über Mittelsmänner in Kabul ein sogenanntes „Asyl-Reisebüro“ heimlich aufzusuchen. Dort können ausreisewillige Afghanen eine Reise nach Europa „buchen“. Drei Klassen werden angeboten: Economy, Business und First-Class-Reisen.

    Für circa 8000 Euro geht die Economy-Reise auf Lastwagen und Bussen über den Iran, die Türkei, Griechenland bis nach Mitteleuropa. Die Reisedauer ist ungewiss, der „Service“ einfach, der Erfolg nicht sicher.

    In der “Business-Class” wird der Ausreisewillige für etwa 13.000 Euro mit Privat-Autos und Unterbringung in Hotels auf der gesamten Strecke ins „gewünschte Land“ gebracht. Deutschland und die Niederlande sind hier die Favoriten.

    Wer die etwa 25.000 Euro für eine First-Class-Reise aufbringt, bekommt exzellent gefälschte Reisedokumente inklusive einem Flugticket – allerdings Economy-Class – über die Türkei nach Deutschland oder in ein anderes mitteleuropäisches Land“.

    Der ganze Bericht steht „im Focus“:
    http://www.focus.de/politik/experten/eroes/gefaehrliche-entwicklung-mafioese-reisebueros-in-kabul-schleusen-afghanen-nach-deutschland_id_4163175.html

  45. Die Bewaffnung würden sie sich erst mal durch die Erstürmung von Munitionsdepots der Bundeswehr, Polizeidienststellen, Waffenhändlern, Rüstungs- und Sprengfirmen sowie Industrieanlagen u.ä., wo Ausgangsstoffe gelagert werden (z.B. Kunstdünger) organisieren. Das ist doch in Deutschland alles nicht großartig abgesichert, ein Dutzend Kämpfer mit Kalaschnikovs würde da in den meisten Fällen sicher völlig reichen. Für einen zermürbenden Dauerkonfliktzustand niedriger Intensität, ähnlich wie bei den „Palästinensern“, reicht das Arsenal dann allemal.

  46. Warum Bundeswehreinsatz ? Das wäre gegen den Willen der schrumpfenden deutschen Bevölkerung, die bei Wahlen immer wieder zeigt, dass sie auch einen islamischen Staat hinnimmt.

  47. #52 Zwiedenk (29. Sep 2014 13:54)

    Es wird garantiert Widerstand dagegen geben. Zwar nicht von den 95% der komplett verblödeten Gesamtbevölkerung, sondern wie immer von einer kleinen Minderheit.

    Das 95% der Bevölkerung „verblödet“ sind ist ein Trugschluß.
    So zumindest meine Erfahrung.

    Nach ihren Wahlerfolgen in Brandenburg und Thüringen ist die Alternative für Deutschland (AfD) auch bundesweit im Aufwind: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid und der „Bild am Sonntag“ kommt die Partei auf acht Prozent. Das ist der höchste Umfragewert seit Gründung der Partei im Februar 2013.

    Umfrage

    Können Sie sich aktuell vorstellen, bei der nächsten Bundestagswahl die AfD zu wählen?

    Es haben 20909 Besucher abgestimmt.

    Ja
    78.8%
    (16468 Stimmen)

    Nein
    21.2%
    (4441 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_71100926/afd-im-aufwind-laut-umfrage-bundesweit-acht-prozent.html

    Nach halber Amtsperiode

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Umfrage

    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck?

    Es haben 27362 Besucher abgestimmt.

    Ja
    10.2%
    (2800 Stimmen)

    Nein
    86.6%
    (23704 Stimmen)

    Kommt darauf an, wer sonst noch zur Wahl steht
    2.7%
    (748 Stimmen)

    Das ist mir egal
    0.5%
    (110 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_71017396/hohe-zustimmung-fuer-bundespraesident-gauck.html

  48. Da würde dann nur der flächendeckende Einsatz des „eisernen Besens“ was bringen. Und sollten die Kommunisten dumm rumheulen – alle ab nach NRWistan. Und vor allem: keine Jäger und anderes Pack ausreisen lassen. Die sollen da als Dhimmis schmoren.

  49. OT

    Hi PI

    Schaut mal auf die FB-Seiten der Verschwörungstheortiker von der AfD?!

    Die mit Anti-Banken Plakaten und DDR-Nostalgie werben!

    Mir gehen die Antisemiten von der AfD schon lange auf die Nerven.

    Ist es gut so eine Partei zu bewerben??
    Für was steht die AfD eigentlich? Sie ist noch nicht einmal gegen den Euro.

    ZENTRALRAT DER JUDEN
    Antisemitismus-Vorwürfe gegen die AfD

    Der u.g. ist nicht der Einzige.

    Wegen antisemitischen Ausfällen soll ein Landtagsabgeordneter der AfD aus der Partei ausgeschlossen werden. Für den Zentralrat der Juden ist das Vorgehen der Partei gegen Antisemiten nicht glaubwürdig genug.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/zentralrat-der-juden-antisemitismus-vorwuerfe-gegen-die-afd/10765114.html

  50. Hier denke ich an den Irlmaier, der sagte vor rund 70 Jahren voraus: Am Rhein sehe ich einen Halbmond, der alles verschlingen will. Die Hörner der Sichel wollen sich schließen.

  51. Da dieses Szenario im Bereich eier gewissen Wahrscheinlichen liegt, muss dies als Szenario im Bereich der nationalen Sicherheit berücksichtigt werden. Wie steht das Innenministerium dazu? Gibt es dahingehend so etwas wie Vorsorgepläne? Wie sind die Vorsorgepläne, die die Bürger vor bürgerkriegsähnlichen Übergriffen schützen? Im Sinne einer Präventionsabwehr wäre für uns als Bürger interessant, welche Maßnahmen angedacht sind.

  52. 1. Bewaffnung

    Deutschland ist doch zugemüllt mit illegalen Waffen. Bis zu 20 Millionen illegale Waffen soll es geben.

    Ein Punkt wurde noch vergessen!

    6. Demnächst erfolgende Entwaffnung deutscher Waffenbesitzer.

    Das deutsche Volk soll ja nach dem Willen der antideutschen linksgrünen Gestalten komplett entwaffnet, und somit wehrlos gemacht werden.

    Großkalibrige Waffen müssen für den Schießsport ganz verboten werden

    http://www.taz.de/!105831/

  53. Merkwürdig, genau den gleichen Gedanken hatte ich vorhin bei meiner Heimfahrt auch. Ich glaube nicht mehr an einen Widerstand in Deutschland. Weshalb läßt man die Moslems erst massenhaft einwandern, um sie später zu bekämpfen? Der deutsche Beamte wird machen was ihm aufgetragen wird. Eher werden Polizei und Buntewehr auf das eigene Volk schießen als auf die Moslems. Siehe Aussage von Napoleon über die Deutschen. Traurig aber wahr. Die verantwortlichen Politiker werden „von nichts mehr wissen“.

  54. Die Eliten wissen genau, was da in den letzten Jahrzehnten aus Bequemlichkeit, Opportunismus und Feigheit für eine verheerende Situation geschaffen wurde.
    Die oben geschilderten Punkte sind dort schon lange bekannt.
    Warum wird den immer „deeskaliert“?
    Weil man weiß, das man die Eskalation nicht gewinnt.

    Es ist auch leichter die „Eingeborenen“ einzuschüchtern und deren bürgerliche Existenz zu bedrohen.
    Der Familienvater, mit Kreditschulden fürs Eigenheim, stürmt halt nicht mit 50 Verwandten das Polizeirevier, wenn er sich „ungerecht“ behandelt fühlt.

    Darum wird die Propaganda der MSM ja immer schriller, plumper und panischer.
    Sie haben gehofft, dass die Jüngeren, die die überwiegend homogene Gesellschaften nicht mehr kennen und für die Multikulti-Stress Normalität ist, es einfach nicht merken. Dazu Brot und Spiele und alles wird gut.
    Die Alten werden als ewig Gestrige und Nazis mundtot gemacht. (Sarrazin)

    Sie haben halt Pech, dass durch das www die Medienhoheit gebrochen wurde und der Bürger nicht mehr nur einseitig mit Propaganda beschallt werden kann, sondern auch ein Werkzeug zur Kritik und Aufklärung in der Hand hat.

    Pech auch, dass durch Überbevölkerung, gerade in islamischen Ländern, der Migrationdruck enorm gewachsen ist. Dies, zusammen mit der fragilen Lage der EU verspricht spannende Zeiten.

    Die AfD ist nicht, wie dargestellt, eine Partei der Altnazis und abgehängten Rechten, sondern der Mittelgeneration, die die negativen Veränderungen der letzten Jahre wahrgenommen hat, weil sie als Kinder das „Früher“ noch kannten. Diese Generation ist aber alt genug und hat genügend Lebenserfahrung, um die weitere Entwicklung zu erahnen. Lucke hat 4 Kinder, Petry auch. Die machen dass für ihre Kinder.

  55. #1 lorbas

    Die falsche Zahl von 4,3 Mill die immer wieder kursiert – Enschuldigung aber Kopf einschalten!

    Es leben aktuell rund 550.000 Türken in NRW !

    Dazu kommt noch eine „Unbekannte“ aus:

    „Von den 4,2 Millionen Menschen in NRW mit einem Migrationshin­tergrund waren im Jahr 2010 mehr als die Hälfte (2,3 Millionen) deut­sche Staatsbürger“, so Guntram Schneider. Insgesamt haben 23,3 Pro­zent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung einen Migrationshin­tergrund.

    http://www.nrw.de/landesregierung/integrationsminister-stellt-nrw-zuwanderungsstatistik-vor-13008/

    Ob bei den rund 550.000 Türken wirklich alle gemeint sind – kann man jedoch in Frage stellen.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article117770515/Der-deutsche-Pass-ist-bei-Tuerken-unbeliebt.html

    Hier heißt es, 1,6 Mill. Migranten in NRW leben ohne deutschen Pass!

    Es sind wahrscheinlich 550.000 + ???.???

  56. #61 Freya-

    Noch eine Anmerkung. Den ZdJ kann man nicht mehr ernst nehmen. Die fordern weiter offene Grenzen, was logischerweise zu einer unkontrollierten Einwanderung von immer mehr Antisemiten führen wird, hacken aber gleichzeitig auf der AfD rum, und das nur, weil ein paar „harmlose“ Antisemiten während der chaotischen Grundungsphase der AfD in die Partei eingetreten sind. Der ZdJ sollte sich lieber mal um die wirklich gefährlichen Antisemiten in Deutschland kümmern. Aber da hält sich der ZdJ bedeckt, er spielt lieber Vogel-Strauß und veranstaltet intereligiöse Dialüge.

  57. NRW wird friedlich in den Tod einschlafen. Der Prozess spielt sich geordnet ab, Statdteile, Staedte und komplette Ballungsraeume werden demographisch fliessend uebernommen. So wie die Ostgebiete selbstverstaendlih polnisch sind, das hat auch geklappt. Allerdings wird es fuer NRW keinen Friedensnobelpreis geben. Kein Deutscher wird auch nur auf die Idee kommen, voellig tuerkische Staedte zurueckzufordern. Wie sollte das auch gehen, es gibt keinen Nachwuchs, keine deutsche Jugend die irgendeinen Antrieb hat, keinen Behauptungswillen. Es wird eine gute Zusammenarbeit zwischen den Muslimen und Restdeutschen geben. Die Strassen werden schon lange umbenannt sein, die alten Gebaeude schon uebergebaut wegen Rekordmigration von 3-4 Mill. pro Jahr beim Tuerkeibeitritt in Schengen. Weil die Tuerken an der Macht sind und mit den Deutschen zuerst da waren, werden sie zu den Deutschen relativ nett sein, nur zu den Negern und Zigeunern nicht. Die SPD und den DAX gibt es weiterhin. Man wird froh sein, wenn NRW ueberhaupt von der Tuerkei genommen wird, denn es ist ein riesiger Kostenfaktor, was der unsinnige Laenderfinanzausgleich kostet. Die UN wird einen muslimischen Staat beschliessen mit Bezugnahme auf den Holocaust. Serbien und Israel werden sich vehement dafuer aussprechen, lediglich Ungarn, Liechtenstein und Ukraine werden sich enthalten. Es wird ueberhaupt keine Bundeswehr geben die irgendetwas mit Deutschland zu tun hat. Die meisten Bundeswehrangehoerige sind Muslime und Neger, dafuer hat alleine schon die Quote gesorgt.

  58. ihr habt den kampf bereits verloren! ..wohne in NRW, und ihr könnt mir sagen was ihr wollt, euren untergang werdet ihr nicht aufhalten! ich weis es einfach, da braucht ihr euch nichts mehr vorzumachen! ..vielleicht dauert es 10 vielleicht 50 jahre, aber dann werdet ihr zur minderheit im eigenen land! ..die zukunft deutschlands könnt ihr an london bzw paris jetzt schon ablesen.

    en deutschen (der mehrheit) ist alles egal, auf der straße können nur verschleierte rumlaufen -> den deutschen ist es egal… selbst ein bekannter von mir (ein deutscher) arbeitet in einer dönerbude und hilft diesem irrsinn auch noch… hab versucht ihm die augen zu öffnen, bergeblich.. ihr seid das unglaublichste volk das ich je gesehen habe… ich kann mich nach russland zurückziehen, ihr aber könnt nirgends hin.

  59. Angst vor Aufständen : Bundeswehr bildet Soldaten im Häuser-Kampf aus.

    Die Bundeswehr wird 250 deutsche Soldaten nach Israel schicken, wo sie im Häuser- und Tunnelkampf geschult werden sollen. Die Bundeswehr sagt, es ginge nur um den Einsatz im Ausland. Doch seit kurzem ist in der EU der Einsatz von militärischer Gewalt gegen die Bürger im eigenen Land auch im Inland vorgesehen – und zwar im Fall von : „vom Menschen verursachten Katastrophen“.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/10/angst-vor-aufstaenden-bundeswehr-bildet-soldaten-im-haeuser-kampf-aus/

    OT – aber irgendwie doch auch dazu passend :

    Heißer Herbst erwartet: Spaniens Polizei rüstet gegen eigene Bürger auf

    Die spanische Polizei hat sich für eine Million Euro mit neuer Kampfausrüstung und Wasser-Werfern ausgestattet. Mitten in der Diskussion über exzessive Polizeigewalt bereitet die Regierung ihre Polizeibeamten darauf vor, schwerbewaffnet gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/09/heisser-herbst-erwartet-spaniens-polizei-ruestet-gegen-eigene-buerger-auf/

  60. In so einem Fall wären die massenhaft in Deutschland und Europa errichteten Hasstempel,offiziell Moscheen genannt,wirklich die Kasernen von denen der Erdowahn immer faselte.

  61. @71 blade

    EDIT: in unserer stadt, in NRW -> 20,000 einwohner (ist also eher ein dorf), 6 dönerbuden, und keine einzige deutsche kneipe oder restaurant! eine 7te und 8te kommen bestimmt auch bald! ..ich kann hier inzwischen nichtmal richtig deutsch bzw europäisch essen gehen…

    als ich einmal beim paysafe kundenservice angerufen habe (hatte probleme), war ich geschockt, der mitarbeiter konnte fast kein deutsch, ich habe fast kein wort verstanden und habe vor wut aufgelegt!!

    was ich auch komisch finde ist das solche einen so hohen job bekommen!? ..ich zb bekomme nur absagen bei den einfachsten jobs, und diese können beim kundenservice arbeiten oder dönerbuden aufmachen, das ist doch einfach nur KRASS!

    fazit: gute nacht deutschland!

  62. Alleine sind die Mus**s doch nicht lebensfähig.
    Vor über 4 Jahren habe ich hier bei Pi mal einen tollen Kommentar gelesen den ich mir gespeichert habe.
    Ich stimme dem doktor zu 100% zu.
    #73 doktor 18. Mrz 2010 13:42

    Da bin ich eher für ein Aussterben in Würde (und mit dem Aussterben des Wirts, geht meistens auch der Ektoparasit ein), als für eine Usurpation durch eine mittelalterliche Hassgesellschaft.

  63. 71 Blade

    Wissen Sie, sie haben „nicht ganz“ Unrecht. Aber warum das so ist, sagen Sie nicht. Wer Europa will, muss Deutschland unterjochen! Wenn wir aufbegehren, was wird dann wohl geschehen?

  64. Mit einem Wort: Wir sind am Arsch. Der nächste Krieg wird ein Bürgerkrieg, klassische Regeln gelten überhaupt nichts mehr. Ich glaube, es gibt überhaupt nur eine Chance, wenn wir erst mal aufhören, unser Land über seine Regierung zu definieren. Dieser völlig abgehobene Haufen Idioten ist schon lange nicht mehr loyal zu seinen Bürgern eingestellt, sondern arbeitet sogar gegen sie. Die haben uns den Schlamassel ja eingebrockt, die werden jetzt nicht plötzlich das Gegenteil tun. Nun, wir sind alle nicht unschuldig und haben es geschehen lassen, also werden wir es auch selbst in Ordnung bringen müssen. Aber stellt Euch auf grausliche Zeiten ein. Wir sind ein Patient, der vor sich hat, selbst den Krebs aus dem eigenen Körper zu schneiden. Niemand wird da ohne Trauma durchkommen.

  65. Die hätten allein deshalb keine Chance, weil es inzwischen genug Leute gibt, die warten nur darauf, die ungebetenen Gäste mit „Nachdruck“ des Landes zu verweisen oder die Möhrchen von unten zu betrachten… und die machen keinen Unterschied zwischen dem „moderaten“ und den normalen Moslem!! Deutsche können auch „Guerilla-Taktik“, dazu brauchen sie nicht die Bundeswehr…

  66. Ihr glaubt ja immer frueher war alles so toll. Adenauer, ganz grosse Klasse, SPD noch fuer den Arbeiter da, Justiz und Fernsehen war vernuenftig, USA und NATO noch mit Kompetenz. Das ganze hat sich aber kontinuierlich abgespielt, ihr habt einfach nur 60 Jahre nichts gemerkt, danach ein bischen aber dann war es auch schon zu spaet. Als Rechtsunterworfene des GG wurdet ihr abserviert. Es haette eigentlich schon ab 1952 passieren sollen, mit einen Vertrag zwischen USA und SU ueber den Kriegsaustragungsort.

  67. Die Bundeswehr würde die Muhammedaner locker vernichten,das Problem ist nur das Moslems viel zu feige sind für einen direkten Frontalangriff.Das heisst die Opferrolle kommt zum tragen,habt ihr nicht aufgepasst wie das bei uns gelaufen ist?Nichts gelernt eure Regierung?

  68. „hat Deutschland auch noch jede Menge Verbündete.“

    sehr lustig. Erstens haben die alle ähnliche Probleme und zweitens würden die sich eher die Hände reiben als für D auch nur einen Finger rühren.
    Die BW giert nach Moslems eine Auseinandersetzung mit Moslemhorden ist damit nicht machbar.
    Das entscheidende sind allerdings die Berliner Polithanswürste, die werden sofort in die hochgereckten Bürzel kriechen und dabei Ergebenheitsparolen kreischen.
    Wir machen das entweder selbst und jetzt oder die Moslems werden ob kurz oder lang die Macht übernehmen und die Baukräne bestücken.

  69. Warum wird den immer “deeskaliert”?
    Weil man weiß, das man die Eskalation nicht gewinnt.

    #68 non smoking woman

    So ist es! Sarrazin hat das in diesem Interview kürzlich so gesagt (13:40 bis 15:00), Hammerpassage!

    „Es ist ja ganz interessant, daß unser Innenminister de Maiziere, der ja nun wirklich mit dem islamischen Terror befaßt ist, heute … in der FAZ … ein vollständig gewundenes Interview hat zur Rolle des Islam, wo er die Islamverbände seiner Hochschätzung versichert und es toll findet, wie die mitgehen – also, es ist absolut verrückt.

    Das heißt, daß der Mann, der an zentraler Stelle für unsere Innere Sicherheit zuständig ist, gar nicht mehr willens oder in der Lage ist, die Dinge überhaupt klar auf den Punkt zu bringen. Er hätte als Innenminister sagen müssen: `Jeder kann glauben, was er will, aber wir müssen einfach sehen, daß der Islam ein besonderer Nährboden für Radikalisierung ist, und darüber müssen wir mit den Verbänden reden. Das werden wir nicht dulden.`

    Das hat er nicht gesagt. So. Weil er die Wahrheit scheut, und weil auch die Regierung mittlerweile schon so weit ist, daß sie sagt: `Ja, wir haben ja schon dreieinhalb Millionen Muslime, was machen wir mit denen?`

    Wenn es erst mal 8 oder 10 Millionen sind, ist die Sache sowieso gegessen. Dann werden unsere Opportunisten und Weichspüler überhaupt nicht mehr die Zähne auseinanderkriegen.“

    http://www.blu-news.org/2014/09/22/heute-wuerde-ich-den-islam-teil-wesentlich-schaerfer-formulieren/

    Das war auch auf PI, aber das ist ja immer nicht zu verlinken.

    Übrigens hat Björn Höcke auch vier Kinder, und Lucke hat sogar fünf.

  70. Die Masseneinwanderung war und ist politisch gewollt. Natürlich wissen die Spitzenpolitiker genau, wen sie ins Land holen. Wer glaubt, Schäuble oder Gabriel müßten über den Islam aufgeklärt werden oder hätten Angst, ist erschreckend naiv.

    Es gibt keinen Grund, warum sie eine machtgierige Ideologie wie den Islam in Europa herrschen lassen oder ihr auch nur einige Gebiete überlassen sollten.

    Sie werden die Sache noch einige Jahre lang richtig eskalieren lassen, um dann einen der ihren – vielleicht Guttenberg – als Problemlöser zu präsentieren. Der wird dann harte „rechte“ Maßnahmen durchsetzen, durch die auch die Deutschen entrechtet und entmündigt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird der Leidensdruck so groß sein, daß die meisten ihrem Erlöser zujubeln. Totale Überwachung und Zensur, Verbot von Bargeld, Bau von vielen privaten McPrisons, nach US-Vorbild, und natürlich die Todesstrafe für „Nazis“ – es geht um die Abschaffung der Demokratie, um eine neue, globalisierte Gesellschaft, die für wenige das Paradies auf Erden und für 99% das Leben als Ameise bringt.

    Dafür wäre natürlich der Islam die ideale Ideologie. Er stand nicht umsonst viele Jahrhunderte lang für unglaubliche Prachtentfaltung bei den Herrschern – Harems mit Dutzenden von Frauen für einen einzigen Mann – und für graue, stumpf in ihr Schicksal ergebene Massen. Aber bei aller geistigen Verwandtschaft westlicher Eliten mit den Ölscheichs, sie werden sich niemals vor deren Mondgott niederwerfen. Der Islam ist nur eine gegen die Europäer eingesetzte Waffe. Ohne unsere Politiker hätte er keinerlei Macht, keinerlei Bedeutung. An jeder Vergewaltigung einer deutschen Frau durch einen Moslem in NRW trägt Hannelore Kraft die gleiche Schuld wie der Vergewaltiger.

  71. Ich gebe dem ganzen Klamauk keine drei Jahre mehr dann scheppert es richtig im Karton.
    Ali und unsere Gutmenschenfraktion arbeiten mit Hochdruck am großen Knall.
    Ali wird immer dreister und der Gutmensch versucht die Scheiße unter den Teppich zu kehren.
    Die Medien malen ein Bild der Deutschen von hilflosen Dummbeuteln.
    Ich würde eher sagen deutsche Taqiyya vom feinsten.
    Was ich in letzter Zeit für Sprüche gehört habe, meine Fresse, das wird richtig böse werden und denn noch von Leuten die ich für absolut harmlose Nichtsmerker gehalten habe.

  72. #51 fichte8 (29. Sep 2014 13:53)

    Allein der Gedanken ist schon lachhaft !
    Es würde einen einfache Bürgerkrieg werden !
    Die für den Moslimen nach hinten losgeht
    weil sie einfach optisch einmalig und
    unverwechselbar sind !

    Was heisst denn das im Umkehrschluss??!!

    Deutsche sind optisch ebenso einmalig und unverwechselbar!

    Was bedeutet das in einem Bürgerkrieg?!

    Alle Weissen werden gnadenlos gejagt – vor allem dann, wenn zuvor die Schwarzen gejagt wurden – dann wird grundlos und ohne Rücksicht alles, was keinen schwarzen Haarschopf hat erschlagen.

    Die Menschen werden sich die Haare färben und gesenkten Blickes rasch durch die Strassen eilen.

    Es wird keinen Schutz geben!

    Wenn ich schon höre „ein einfacher Bürgerkrieg“!!

    Krieg ist wohl generell schrecklich. Aber ein regulärer Krieg – mit klaren Fronten und Grenzen – ist zumindest noch führbar.

    Ein Bürgerkrieg ist der Blick in die Hölle!!

    Ein „Bürgerkrieg“ ist nichtso etwas wie der halb-so-wilde kleine Bruder des Krieges. Ein „Bürgerkrieg“ ist regellos, zügellos, jeder-gegen-jeden, täglich wechselnde Allianzen, – der Blick in die Hölle!!

  73. Zudem möchte unsere Flinten-Uschi deutsche Soldaten nach Westafrika schicken um im Kampf gegen Ebola zu helfen. Die Soldaten sollten sich gegen panische Menschenmassen schützen können, deshalb sollen sie bewaffnet sein.

    Die Soldaten finden das aber nicht so toll da sie genau Wissen was passiert wenn sie es dort wagen nur EINEN Schuss abzugeben. Dann gibt es hier in D ein riesen Geschrei.

  74. Man denke sich nur einmal aus, wieviele gegenseitig verfeindete Kriegsparteien es in Deutschland geben wird. Es geht doch nicht nur um Deutsche gegen den Islam.

    Es gibt Deutsche, Linke Deutsche, Rechte Deutsche, Russlanddeutsche, Islamische Russen, Reine Russen, Linke Türken, Rechte Türken, Islamische Türken, Kurden, Syrer, Moslemische Neger, Christliche Neger, DAS BUNTE DEUTSCHLAND ist ein Explosiver Cocktail!!

  75. Bundeswehr Waffen + Munitionsdepots sind gegenwärtig schon unzureichend gesichert.
    Ziviler privater Wachdienst:
    http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/a/kdoskb/!ut/p/c4/HYtNC8IwEET_0W7SCn7cDBUUPHnRepE0CXVpm5RtjCD-eBNnhnd5DN4x1-tEvY4UvB7xhq2hXfeGZegegw2wOE5kHGg2T0pQCVmDdR-8lqt1YIJ3sTA6HymzZx0Dwxw4jsW8mLMBstgK2SixEv_IvO_2cDxXal1vmpO64DxN-x8NsAoJ/
    Zitat aus dem Text:Erst seit Oktober 1997 nutzt die Bundeswehr das Munitionslager. Davor war das Gelände ab 1951 in US-amerikanischer Hand. In den Jahren 1993/1994, kurz nach dem Golfkrieg, räumte die US-Army schließlich das Depot und befüllte es nicht wieder. Neben den acht Soldaten, 80 Zivilangestellten und 28 Mitarbeitern des Wach- und Betriebsdienstes, die hier ihren Dienst tun, wird das weitläufige Gelände heute hauptsächlich von Wildschweinen und Rehen bevölkert, berichtet Hauptmann Thomas Gross, der Leiter des Munitionsdepots, schmunzelnd.
    ***
    Wow trefflich gesichert, mit 28 Mann Wach-und Betriebsdienst. Da braucht es nur ein paar marodierende Lampedusa-Neger welche künftig ja auch nicht mehr verpflichtet werden dürfen sich ausschließlich in der Nähe ihres Auffanglagers aufzuhalten. Und schon sind die Invasoren bewaffnet. Den Rest bekommen die in der nächsten Moschee ihres Vertrauens. Die Waffenlager unter den Gebetsteppichen will niemand finden.

    Da ist man ja geneigt eigene Vorräte anzulegen wie ein Eichhörnchen…

  76. #79 Religion_ist_ein_Gendefekt
    —————————–

    Mit einem Wort: Wir sind am Arsch. Der nächste Krieg wird ein Bürgerkrieg, klassische Regeln gelten überhaupt nichts mehr.
    …………………..
    Denke ich auch. Zum Glück werden sich die Menschen erinnern, wer ihnen das eingebrockt hat. Ich bin 200Prozentig überzeugt, hinterher gibt es keine politischen Parteien mehr.

  77. Ich glaube Deutschland wird letztendlich islamisch. Die Bundeswehr kann da nichts mehr ausrichten. Das Gewicht der erhöhten Geburtenrate wiegt schwer.

    Zudem prophezeit die Bibel das Deutschland eines Tages die USA angreifen würde.

    Deutschland würde niemals die USA angreifen es sei denn es ist islamisch oder kommunistisch.
    Ich tippe mal auf das Ersteres.

  78. Interessantes Gedankenspiel. Zunächst einmal würden die Moslemgebiete abgeriegelt werden, u.a. von Panzerverbänden und einem schönen „Flandernzaun“. Da sie häufig konzentriert in bestimmten Stadtteilen siedeln, ist dies auch möglich. Strom und Wasser sind abgeschaltet. Am Himmel kreisen die Drohnen – also die gleiche Wohlfühlatmosphäre wie derzeit im „Kalifat“.
    Im Inneren kämpfen Guerillagruppen von osteuropäischen Einwanderern, Kurden, Yesiden, Aleviten und allen, die keine Lust auf einen islamischen Staat haben. Unzufriedene Schiiten, die ebenfalls als Ungläubige angesehen werden, haben auch bereits die meisten sunnitischen Hass-Moscheen mit Selbstmordattentaten in die Luft gesprengt.
    Außerdem stellt sich die drängende Frage, wer am Monatsanfang die Sozialhilfe überweisen soll. Regelmäßig kommt es zu Unruhen, weil die neuesten Handy- und BMW-Modelle nicht mehr geliefert werden. So mehren sich die Stimmen, doch einfach so weiterzumachen wie bisher, also auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung zu schmarotzen.
    Am Ende unterbreitet Ministerpräsident Jäger ein großzügiges Friedensangebot mit Reintegrationshilfen, inklusive Amnestie für alle Terroristen 😉

  79. Es wird (leider) keinen großen Knall geben. Der Prozess der Zersetzung läuft langsam und quälend ab und der Patient gewöhnt sich an den Schmerz. Irgendwann weiß er gar nicht mehr wie es war, als er noch gesund war. Und wenn er dann stirbt, ist es nur noch eine Erlösung.

  80. Die BW verfügt nur noch über ca. 10000 Mann in echten Kampfverbänden, Fallschirmjäger, Jäger, Gebirgsjäger, Panzergrenadiere.
    Munition Mangelware, Schützenpanzer Marder ca. 200, 130 Boxer, davon viele nicht einsatzbereit. Nur mit gepanzerten Fahrzeugen die im bebautem Gebiet eingesetzt werden können kann die zahlenmäßige Unterlegenheit ausgeglichen werden.
    Dazu in jedem Bundesland 1 bis 3 Kompanien Reservisten.
    Damit verteidigen sie nicht mal das Ruhrgebiet.
    Bei Unruhen wüten wohl zuerst strategische Ziele beschützt. Regierungsviertel und die Wohngebiete der Elite, vielleicht noch Industrieanlagen.
    Polizei und Bundespolizei vielleicht gerade mal in der Lage sich selbst und ihre Liegenschaften zu schützen, gepanzerte Fahrzeuge schätzungsweise 5 pro Bundesland…

  81. Das Gedankenspiel finde ich richtig. In meinen Reden weise ich auch immer darauf hin, daß wir auf ein „Kosovo“ zusteuern.
    Von Bekannten weiß ich, daß sich viele Reservisten in Deutschland bereits gedanklich damit befassen und sich vorbereiten.
    Was in meinen Überlegungen noch eine Rolle spielt ist der Faktor, daß das Ganze ja politisch gewollt ist.
    Die Schwächung der inneren und äußeren Sicherheit spricht eine deutliche Sprache.
    Als letzten Punkt sehe ich, daß die Türkei über ein Heer mit 1 Million Soldaten, 3 Millionen Reservisten und 3 Millionen anderer Sicherheitskräfte verfügt.
    Mich würde es nicht wundern, wen es angedacht ist, daß diese Truppen bereits vorgesehen sind um
    1. die Brüder und Schwestern in Deutschland zu unterstützen und
    2. wie 1945 die Amerikaner als die großen Befreier in Gesamt-Europa aufzutreten.

  82. Mordrhein-Restfalen :)) herrlich Lorbas..und leider sehr zutreffend

    Im ernst-ich habe mir oft Gedanken gemacht , wie das gehn soll.

    Selbst Staedte abriegeln ,wie bei einer Seuche ist schon fast unmoeglich- weil Die leider schon ueberall sind! Selbst auf Doerfern treibt sich das Zeugs schon herrum!

  83. Der Vorteil der Terroristen im Irak und Syrien ist, dass sie sich unter das einheimische Volk mischen können, ohne aufzufallen. In Deutschland fallen die Muslime aber wegen ihres Aussehens auf. Eine Trennung von der einheimischen Bevölkerung ist ohne Problem möglich.(gelöscht Es müssen nur die Abgeschoben werden, die an die „strenge“ Auslegung des Korans glauben, alle, die dem Koran glaubwürdig abschwören und die bisher ein nachweislich deutschenfreundliches Leben geführt haben, können bleiben. (gelöscht) Ein großer Mob, der mit Pistolen und Messer randalierend durch die Straßen zieht, kann von Kampfpanzern ohne Probleme aufgehalten werden.

    Wenn es darauf ankommt, wird die deutsche Industrie auf Rüstung eingeschworen, notfalls, wenn ausländische Investoren das nicht mitmachen wollen, vorübergehend enteignet. Kämpfer finden sich genug und auch in den dann aufzustellenden Freiwilligenarmeen ist es viel einfacher als im Irak oder Syrien zu Unterscheiden, wer zu wem gehört. (gelöscht)

  84. @ #99 Packnang (29. Sep 2014 17:24)

    Genau so ist es. Die Infanterie verfügte im Heer 2010 noch über neun Verbände mit insgesamt 10075 Soldaten.(JgTr 2644, GebJgTr 3019, FschJgTr 4412). Rechnet man noch Panzergrenadiere,Pioniere etc. hinzu kommt man bei großzügiger Rechnung überschlägig allenfalls auf ca. 20.000 Mann.

    Mehr muss man nicht sagen.

  85. #15 Cato (29. Sep 2014 13:14)
    Sobald die Türkei im Besitz der Atombombe ist, werden wir sowieso machen müssen, was Erdogan sagt.

    Da beißt die Maus keinen Faden ab.
    ———————
    Dazu müssen diese mohammedanischen Weltmeister erst einmal das Bömbchen zum Zünden (=Bumm machen) bringen. Das ist allerdings nicht ganz einfach. Siehe auch „Wikipedia“, Atombombe….

  86. #104 Heimat (29. Sep 2014 18:24)

    @ #99 Packnang (29. Sep 2014 17:24)

    Genau so ist es. Die Infanterie verfügte im Heer 2010 noch über neun Verbände mit insgesamt 10075 Soldaten.(JgTr 2644, GebJgTr 3019, FschJgTr 4412). Rechnet man noch Panzergrenadiere,Pioniere etc. hinzu kommt man bei großzügiger Rechnung überschlägig allenfalls auf ca. 20.000 Mann.

    Mehr muss man nicht sagen.

    Nicht den Kopf hängen lassen!

    Es gibt noch die Big Band der Bundeswehr!

  87. #95 der dude (29. Sep 2014 16:16)

    Ich glaube Deutschland wird letztendlich islamisch. Die Bundeswehr kann da nichts mehr ausrichten. Das Gewicht der erhöhten Geburtenrate wiegt schwer.

    Zudem prophezeit die Bibel das Deutschland eines Tages die USA angreifen würde.

    Deutschland würde niemals die USA angreifen es sei denn es ist islamisch oder kommunistisch.
    Ich tippe mal auf das Ersteres.

    ————————————–

    —> Glaub ich nicht.

    Deutschland soll von dem russischen Gasgeschäft abgedrängt und ins Schiefergasgeschäft gedrängt werden, um die Abhängigkeit der EU von Russland zu verringern. Den USA war es immer ein Dorn im Auge, das Schröder mit Putin Abkommen getroffen hatten.
    Darum wurde er auch überwacht.
    Der Flüchtlingsstrom und die Migrationsindustrie sind die folge des arabischen Frühlings, auch genutzt um die Demographieprobleme in Europa zu bekämpfen, als Fachkraftmangel verkaufter Menschenhandel sollte das Lohnniveau zu senken,
    sowie die Nationalstaatlichkeiten der einzelnen EU-Staaten zu brechen, damit alle Staaten
    zu einem EU-Superstaat verschmelzen.
    Diese Chance haben sich die faschistischen Moslems nicht nehmen lassen um Ihre Finger nach Europa (einst der Erzfeind) auszustrecken. Der linke Mob sympatisiert mit den faschistischen Moslems gegen
    Israel, die linksgerückte EU unterstützt ukrainische Faschisten …
    Im Kampf gegen Rechts werden in Deutschland Systemkritiker mundtot gemacht.

    Obamas liberaler „Yes we can“ – Nobelpreiskurs hat sein wares Gesicht schon mit der Preisverleihung gezeigt. Den hat ja die EU auch bekommen.

    Ob die Amerikaner uns von der Islamisierung befreien werden sei zu bezweifeln, da die Islamisierung nur Mittel zum Zweck sind (Türkei soll in die EU statt sich nach Osten ausrichten). Wie wir auch.

  88. @upright

    ich denke „den großen knall“ wird es nicht geben, eher eine langsame verwesung! ..wenn ich mir die menschen angucke (besonders nrw), denen ist und bleibt es scheißegal. diejenigen die sehen was hier alles falsch läuft(also welche wie wir) sind und bleiben in der minderheit.

    folgendes passiert: es wird vorallem langsam und qualvoll passieren… so ca in 30-50 (plus minus) werden die deutschen langsam zur minderheit im eigenen land. die kriminalität wird erheblich steigen und die gutmenschen werden dies weiterhin in schutz nehmen, die medien werden weiterhin lügen, viele youtuber werden sagen „das alles hat doch nichts mit islam zutun“ wenn die „scharia polizei“ an jeder ecke steht… die verbliebenen deutschen die die schnauze voll haben, sind aber längst die minderheit, werden also verlieren. ODER es bleibt wie es ist, dann wird es ein „stiller tod“..

    es stehen euch harte zeiten bevor, auch für mich… habe mich zu früh gefreut als ich sagte ich könne nach russland.. guckt euch an wie moskau aussieht: https://www.youtube.com/watch?v=vdpWCwfGnik <- krass oder?

    ps: ich hätte bitte ein ticket zum mars, von mir aus ohne wiederkehr!!!

  89. Anzahl der Moslems in Deutschland:

    Die 50 größten Städte Westdeutschlands plus Berlin haben grob überschlagen 25 Mio Einwohner. Nach persönlicher Ansicht in vielen dieser Städte, setze ich 20% Moslems an. Macht schon mal 5 Mio. Und da sind kleinere Städte, wie zB Pforzheim, noch nicht mal mitgerechnet …

  90. OT:

    Übergriffe auf Flüchtlinge:
    Bezirksregierung kündigt Sicherheitsdienst

    Nach den Misshandlungen mehrerer Asylbewerber hat die Bezirksregierung Arnsberg der zuständigen Sicherheitsfirma gekündigt. Gegen die mutmaßlichen Täter wird in Burbach und Essen wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Auch die Landesregierung gerät in die Kritik.

    http://www1.wdr.de/themen/politik/fluechtlinge388.html

  91. Bundeswehr ist kaputt gespart worden und ist heute nicht mehr kampfbereit.
    Bestenfalls für Hilfstätigkeiten geeignet.
    Die Ernennung der Flinten-Uschi hat sie endgültig zur Lachnummer gemacht.

    Allerdings ist im oben beschriebenen Fall die Einmischung von EU / NATO / Besatzungsmächten sicher, dabei ist es völlig offen in welcher Rolle und auf welche Seite.

    Die Internationalisierung des Konfliktes und das ansteckendes Beispiel der Separatisten wird wahrscheinlich zum europaweiten Krieg führen mit völlig unberechenbaren Folgen.

    Die Hoffnung, dass man sich auch im Verteidigungsministerium so seine Gedanken macht, ist aufgrund der bekannten Denkverbote in der „Bunten Republik“ allerdings vermutlich vergeblich.

    Die Voraussetzung für vernünftige Gedanken ist eine vernünftige Führung, und sie mit ahnungslosen Weibern in den politischen Schlüsselpositionen nicht gegeben.

  92. @ #106 Spektator (29. Sep 2014 18:49)

    Nicht den Kopf hängen lassen!

    Es gibt noch die Big Band der Bundeswehr!

    Stimmt, da geht ja sogar die ISIS laufen, wenn die aufmarschieren….

  93. #1 lorbas

    Die zweite Zahl kann sich beziehen nur auf Tür-ken mit „ha“ in der Mitte …

    Ansonsten plädiere ich sehr dafür, nicht jede verquaste oder sogar bereits widerlegte These fett zu markieren, zumal auffällig im 1. Beitrag.
    Für psycholgisch Begabte weist das klar in Richtung ‚mehr Schein als Sein‘!

  94. #4 Jaymz (29. Sep 2014 13:08)

    Sorry, aber der Beitrag ist Käse. Schlicht und ergreifend.

    Selbst die Bundeswehr hat Kampfverbände, die durchaus gut trainiert, ausgerüstet und auch aufgrund von Ausländseinsätzen Kampferfahrung mitbringt.

    Und im Falle eines Bürgerkrieges würde die Regierung niemals einfach mal so eben NRW aufgeben. Wie stellst du dir das vor? Und wenn BuWe Truppen nicht ausreichen, hat Deutschland auch noch jede Menge Verbündete.

    Oje, Jaymz. Von Politik und Geschichte keine Ahnung, aber diesen Beitrag als Käse bezeichnen. Wie war es denn in Jugoslawien? Schon einmal was vom Kosovo gehört? Wahrscheinlich nicht…..

  95. Es geht hier sicher nicht um ganz NRW, sondern eher um das Ruhrgebiet. Auch in NRW gibt es ländliche Gebiete die wenig „bereichert“ sind, beispielsweise das Münsterland.

  96. Es gibt in Deutschland keine „Polizeistationen“. Es heißt Polizeirevier oder Polizeiwache. Polizeistationen gibt es nur in von Oberdeppen synchronisierten amerikanischen Filmen. Und im Wortschatz von Menschen, die mit diesem Scheiß aufgewachsen sind.
    Und ebenso wenig gibt es Fernseh- und Rundfunkstationen. Die heißen SENDER.

  97. Die BW ist technisch überlegen, insofern kann der Moslem nicht viel erreichen.
    Würde in den nächsten 20 Jahren etwas in der Art passieren würde dies das Ende des Islam in Europa bedeuten.

  98. Den Moslems muss man doch nur die Internetzugänge und Telefonanschlüssen abklemmen und dann noch das Konto sperren und schon wären Sie verloren. Soll mal einer Krieg führen ohne Geld und ohne die Möglichkeit sich zu Organisieren. Nebenbei kommen 20 Nichtmuslime auf einen Moslem man muss nicht alles dramatischer sehen als es tatsächlich ist. Die Moslems sind die nächsten 20 Jahre absolut chancenlos selbst ohne Bundeswehr Polizei und Nachrichtendienste

  99. #4 Jaymz (29. Sep 2014 13:08)

    Sorry, aber der Beitrag ist Käse. Schlicht und ergreifend.

    Selbst die Bundeswehr hat Kampfverbände, die durchaus gut trainiert, ausgerüstet und auch aufgrund von Ausländseinsätzen Kampferfahrung mitbringt.

    ——————-

    Ganz im Gegenteil, der Beitrag ist vielmehr UNTERtrieben. Die Infrastruktur wird für diese Todesanbeter, Tag für Tag strukturierter. Es gärt hier ähnlich wie damals in Jugoslawien oder Nord-Zypern. Zwar scheuen sich die Moslems noch in Aktion zu gehen, aus Angst vor den Deutschen Verbündeten, wissen aber auf der anderen Seite, was im Orient möglich ist, ist auch in Europa nicht undenkbar. Mehrere konzertierte Aktionen, angefangen von Köpfe abschlagen (psychologische Kriegsführung), über das Besetzen von Schaltstellen (Chaos), bishin zu bewaffneten Widerstand und Aktionen, bringen diesen Primaten, wie wir es aus der „islamo-Tradition“ kennen, Stück für Stück ihr Ziel näher. Unsere schwuchteligen Eliten, sind die ersten die ihren Schwanz einziehen.

    KURZ: DAs Ruder muss Wilders übernehmen! SOFORT!!!

  100. Oh mein Gott. Noch nie habe ich düstere Zukunftsprognosen für mein Land gelesen, wie ab Beitrag Nr.69 abwärts. Ich bin wirklich deprimiert.
    Und das Schlimme ist, wenn nicht bald ein Wunder geschieht, wird das fast alles auch so eintreffen. Leider glaube ich nicht an Wunder…

  101. Ein vielleicht auf den ersten Blick erstaunliches Gedankenexperiment, das sich aber mit ein bisschen Kenntnis der Geschichte der Ausbreitung des Islam historisch verifizieren lässt, denn die Roadmap der Islamisierung eines Landes läuft in etwa immer gleich ab. Es wäre im Gegenteil naiv zu vermuten, aus irgendeinem unerfindlichen Grund würde es in Deutschland anders sein. Die Stärke des Beitrags liegt in seiner Konkretion. Er ist nicht abstrakt, sondern nennt NRW als Brennpunkt. So verbleibt er nicht in purer Spekulation, sondern nimmt die Richtung einer Theorie.
    Man sollte solche und ähnliche Beiträge auf der Webseite in einen speziellen Bereich verschieben, um sie, wenn die Zeit gekommen ist, leicht wiederfinden zu können, um darauf zu verweisen, dass man sehr wohl wissen konnte, wohin die gegenwärtige Politik führen kann, wenn alles einfach immer so weiter geht.

  102. NRW: Islamguerilla gegen Bundeswehr?

    ————————————-
    Der Bürgermeister von New York hat einmal die These von der zerbrochenen Fensterscheibe angeführt, also nicht warten bis man mehrere kaputte Scheiben hat sondern sofort Maßnahmen ergreifen. Allein die Frage :
    NRW: Islamguerilla gegen Bundeswehr?
    zeigt das in Deutschland mehr als eine Fensterscheibe kaputt ist, auch eingeschlagen von den rot-grünen und schwarzen Politikergesindel.

  103. #4 Jaymz (29. Sep 2014 13:08)

    Wenn die Verbündeten in der gleichen Art und Weise unterstützen wie Deutschland seine Verbündeten, fliegen wohl nur 5 geleaste Awacs Flugzeuge über NRW und senden anstatt Kampfverbñande Sanitäter und Pioniere sofern nach wochenlangen Beratungen eine 2/3 Mehrheit in den Parlamenten der Verbündeten einen Kampfeinsatz in NRW zustimmt.

    😆

  104. Den Beitrag finde ich gut, weil er ein mögliches Szenario klar beschreibt. So kann sich jeder was darunter vorstellen.

    Leider wird dieses Szenario wohl nie eintreten. Die hier in Deutschland lebenen Islameliten werden sowas verhindern. Sie Wissen genau, dass die Zeit (sprich Geburtenrate) für ihren Glauben arbeitet. Sie wollen Deutschland bzw. Westeuropa langsam aber stetig besiedeln und übernehmen. Stichwort: Teilhabe!
    Separatistische Stömungen oder gar ein offener gwaltätiger Konflikt um eine Region oder Stadt ist da kontraproduktiv!

    Lieber spielen Sie das Spiel „Guter Moslem / Böser Moslem“. Was anderes erkenne ich bei den ganzen Islamisten, Salafisten und Terrorbanden nicht. Man erzeugt so künstlich einen gemeinsamen Feind um die westlichen Staaten einzulullen.
    Man schürrt nach belieben Ängste indem man durch diese Terrorbanden hier und dort mal eine Bombe hoch gehen läßt.
    Das ist doch alles Taktik und wir falen drauf rein!

  105. Die Bundeswehr muß nur den ersten Schlag abfangen wenn der hier skizzierte Fall eintritt.

    Das ist Deutschland!

    semper PI!

Comments are closed.