thomas_reusch_freyStuttgart. Der Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey von der SPD (Foto) wandte sich an das baden-württembergische Innenministerium, weil er in den vergangenen Monaten über die Internetplattform „Politically Incorrect“ übel beschimpft worden sei, berichtet die „Südwest Presse“. Reusch-Frey rief deshalb nach Innenminister Reinhold Gall (SPD), um nach der Überprüfungspraxis durch das Innenministerium und des Verfassungsschutzes zu fragen. PI-Lesern ist Reusch-Frey mit dem Satz „Integration darf nicht mit dem Tod enden“, bekannt.

Der SPD-Mann setzte sich mit der grün-roten Landesregierung dafür ein, dass Muslime entgegen bisheriger Umweltschutzrichtlinien und der Bestattungsordnung nur im Leintuch und ohne Sarg bestattet werden können. Die Sonderrechte im Bestattungswesen sind im März diesen Jahres parlamentarisch beschlossenen worden und ausschließlich Muslimen vorbehalten.

Als Antwort auf seine Fragen an das Innenministerium bekam Reusch-Frey folgendes zu hören:

„Der Prüffall verlangt zumindest geringe tatsächliche Anhaltspunkte für das Vorliegen einer extremistischen Bestrebung. Es fehlt also noch an hinreichend gewichtigen tatsächlichen Anhaltspunkten für das Vorliegen einer extremistischen Bestrebung“.

Es wurden in einem Zeitraum von sechs Monaten über 1500 Artikel mit 146.000 Leserkommentaren festgestellt, so der Innenminister. Bezüglich der Kommentare, heißt es weiter „…Ein deutlich islamkritischer Gesamttenor ist unverkennbar…“, so Gall. Die Anzahl der verfassungsschutzrelevanten Äußerungen bewege sich jedoch nur im Promillebereich. Selbst die Sichtung der kritischen Kommentare durch die PI-Redaktion scheint Reusch-Frey indirekt zu bedauern.

Die Südwestpresse schreibt weiter:

Dies wundert Reusch-Frey nicht, denn in der Schmutzkampagne, die gegen ihn wegen der Öffnung des Bestattungsrechts für andere Kulturen losgetreten worden sei, sei an manchen Stellen von der Homepage-Redaktion abschwächend eingegriffen worden.

Gekränkt fordert Reusch-Frey weitere Maßnahmen: „Es ist mir wichtig, dass das Innenministerium die nächste Stufe in der Beobachtung im Blick hat und die Einstufung als Beachtungsobjekt beim Vorliegen von entsprechenden Anhaltspunkten vornimmt“.

Dass PI durch die Nachfrage des Landtagsabgeordneten nur auf der niedrigsten Stufe nachrichtendienstlicher Beobachtung überprüft wurde, dürfte Reusch-Frey ebenso aufgestoßen sein, wie auch die Feststellung des bayerischen Innenministeriums, in der es Anfang des Jahres hieß, dass PI-News nicht extremistisch ist.

» Kontakt: thomas.reusch-frey@spd.landtag-bw.de

image_pdfimage_print

 

79 KOMMENTARE

  1. Dieser gefährliche Sozen-Spinner will also die NPD auf uns ansetzen? Oder wen meint er mit „Verfassungsschutz“?

    Das Personal ist doch identisch. Tsss, jetzt arbeiten die Sozen schon wieder mit den Nazis zusammen …

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-32048/profiteur-des-ns-systems-die-geheime-nazi-vergangenheit-einer-spd-ikone_aid_1026773.html

    Obwohl – auch heutzutage arbeitet die SPD ja leidenschaftlich gerne mit Faschisten zusammen:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.graue-woelfe-auftritt-bei-extremisten-bringt-spd-in-erklaerungszwang.d9ff17eb-9a15-42dd-a605-d629598ff6d5.html

  2. Dass PI durch die Nachfrage des Landtagsabgeordneten nur auf der niedrigsten Stufe nachrichtendienstlicher Beobachtung überprüft wurde, dürfte Reusch-Frey ebenso aufgestoßen sein, wie auch die Feststellung des bayerischen Innenministeriums, in der es Anfang des Jahres hieß, dass PI-News nicht extremistisch ist.

    Was gestern „extremistisch“ war, muss heute nicht unbedingt extremistisch sein.
    Was können die PI-ler dafür, wenn Sie einen Trend 5 Jahre früher erkennen, als die Politiker?

  3. Mein lieber Scholli, das ist aber mal harter Tobak.
    TATSACHEN sind also für diesen DEUTSCHEN feindlichen S*PD Onkel Reusch-Frey „EXTREMISTISCH“???
    Hören Sie mal zu, Herr Reusch-Frey:
    NOCH IST ES UNSER LAND UND WIR SIND NICHT GEWILLT, DIESER STEINZEIT IDEOLOGIE „ISLAM“ IMMER MEHR „RECHTE“ EINZURÄUMEN!!
    Wir werden UNSER Land, UNSERE Kultur, UNSERE Rechte VERTEIDIGEN!!
    Schauen Sie in die Länder, in welchen der ISLAM die Oberhand hat und erzählen Sie uns, der ISLAM sei FRIEDLICH!!SIE HEUCHLER!
    Sie gehören wegen Hochverrat an UNSEREM Volk, was Sie nebenbei auch noch fürstlich entlohnt, unter Beobachtung und NICHT Portale wie PI, die uns über die wahren Zustände in Deutschland und Europa AUFKLÄREN!!!
    Pfui Teufel!!

  4. Reusch-Frey kann es lediglich nicht ertragen, daß nicht alle Bürger seine Islamanbiederei gut finden und das auch klar äußern. Das hier ist besonders putzig:

    in der Schmutzkampagne, die gegen ihn wegen der Öffnung des Bestattungsrechts für andere Kulturen losgetreten worden sei

    Es ging nicht um Kulturen, Reusch-„Vernebelungs“-Frey, sondern ausschließlich um eine „Kultur“, nämlich den Islam. Der überdies auch noch privilegiert wurde, da für alle anderen der Sargzwang bestehen bleibt.

    Aber schön, daß sich der Herr wieder in Erinnerung bringt. 😀

  5. Hat sich sein oberster Mullah – der feiste Siggi Gabriel – schon bei den Deutschen für seine Arschkriecherei zum angeblich „islamfeindlichen“ Brandanschlag auf die Moschee-Baustelle in Kreuzberg entschuldigt?

    Immerhin hat er doch gleich wieder uns böse, ungläubgie Deutsche im Verdacht gehabt:

    http://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article131529976/SPD-Chef-Gabriel-spricht-von-Attentat-auf-Mevlana-Moschee.html

    Dabei stellte sich – zum Ärger der Sozen-Dhimmis – mal wieder heraus, dass es nur ein islamischer Höhlenmensch war, der soeben das Feuer entdeckt hatte und es gleich mal ausprobieren musste:

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/berlin-kreuzberg-jordanier-soll-moschee-angezuendet-haben,10809148,28275330.html

  6. PI und seine Leser sind im Grunde nur Chronisten der Islamisierung und multikulturellen „Umvolkung“ Deutschlands. Deshalb ist ausdrücklich zu begrüßen, dass Verfassungsschutz und andere Behörden hier mitlesen (hoffentlich ist genügend Lesekompetenz vorhanden, da hapert es ja immer öfter). Nicht ohne Grund lesen auch viele Journalisten aus den gleichgeschalteten Medien hier mit.

  7. Wann meldet sich dieser Islamgesundbeter für einen Einsatz im Irak / Syrien im ISIS Gebiet? Gute Reise und viel Spaß in dieser viefältigen
    „Kultur“.

  8. Der Genosse Reusch-Frey will also alle von PI beobachten und am liebsten unter Strafe weg haben. Das wollte der Genosse Edathy in seiner kaltschnäuzigen Art auch, wo ist der überhaupt Herr Genosse Reusch-Frey ?

  9. #6 crohde01 (05. Sep 2014 12:19)

    Diesen Mord-Mohammedaner (Faysal el Hassan)

    http://www.pi-news.net/2014/09/fuertherin-erwuergt-lebensgefaehrte-faysal-el-hassan-auf-der-flucht/

    haben sie inzwischen immerhin erwischt. Aber da er ja „staatenloser Libanese“ ist, bleibt er Deutschland bis zu seinem natürlichen Ableben und Eingraben auf dem islamischen Friedhof im islamischen Laken erhalten.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/freund/der-toten-veronika-abgefuehrt-37510822.bild.html

  10. Wenn RF so eine Angst vor der Wahrheit hat soll er doch die Süddeutsche lesen. Hier wurde die Wahrheit wegzensiert, es gibt keine Kommentare mehr.

  11. #9 Babieca (05. Sep 2014 12:27)

    #6 Eugen Zauge (05. Sep 2014 12:20)

    Hier ist übrigens von Obersiggi mal wieder weit und breit nichts zu sehen. Der da doch schwallte, Anschläge auf “Gotteshäuser” seien Anschläge auf die “Mitte der Gesellschaft”:
    —————–
    Der rote Siggi beobachtet nur Moscheen, quasi als Feuermelder. Dementsprechend sollte er auch behandelt werden! 😉

  12. @ #11 Waldorf und Statler

    Hmmm … vielleicht hat Herr Reusch-Frey ähnliche Hobbies und Präferenzen wie sein Genosse Pädathy?

  13. #15 Babieca (05. Sep 2014 12:42)

    Dieser Mann ist ein Tausendsassa:

    Für die SPD-
    Landtagsfraktion: Sprecher für Seniorenpolitik, Sprecher für
    Forstwirtschaft, Natur- und Tierschutz sowie Kontaktperson zu den evangelischen
    Landeskirchen in Baden und Württemberg, zu den muslimischen
    Religionsgemeinschaften und zuständig für Weltanschauungsfragen

  14. Der SPD-Mann setzte sich mit der grün-roten Landesregierung dafür ein, dass Muslime entgegen bisheriger Umweltschutzrichtlinien und der Bestattungsordnung nur im Leintuch und ohne Sarg bestattet werden können. Die Sonderrechte im Bestattungswesen sind im März diesen Jahres parlamentarisch beschlossenen worden und ausschließlich Muslimen vorbehalten.

    Bei Beerdigungen wird ja ansonsten kräftig zugelangt, nur die Moslems zahlen mal wieder nichts.

  15. Nun ja, da sein dicker Chef kürzlich in Israel (der einzigen Demokratie mitten in 40 Diktaturen) einen Apartheitsstaat zu erkennen glaubte, können sich niedrigere Ränge wohl leisten, PI als wasauchimmer einzustufen. Falsch ist sowieso beides – wirft aber ein bezeichnendes Licht auf den Dicken und seinen kleinen Kläffer.

    Es ist ein weiteres von unzähligen Beispielen für die Richtigkeit des guten alten Lehrsatzes:

    „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“

    Und das Linke ab SPD schon immer Schwierigkeiten mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung hatten, ist ja sattsam bekannt. Freiheit ist typischerweise immer das erste, was unter die Räder kommt, sobald Linke Macht in die Hand bekommen.

    Weltweit seit 150 Jahren, schön belegt im „Schwarzbuch des Kommunismus“.

    Einschließlich des Preises, der für diese Menschenversuche bislang zu zahlen war:
    ca. 100 Millionen Tote.

    Und was dieser seltene Vertreter eines männlichen Doppelname-Dummkopfs hier tut, ist der Beginn von allem:
    Verfolgt die, die nicht so denken wie ich.

  16. Wenn ich Blödsinn aus dem Mund eines Polikers höre (lese), ist es meist eine/er von der SPD.

    Was die SPDler aber immer vergessen… es ist die SPD die die meisten verfassungswidrigen Überwachungsgesetze abgesegnet hat.

    Siehe da http://www.daten-speicherung.de/index.php/ueberwachungsgesetze/

    Lustigerweise fordert aber keiner von SPD, die SPD endlich vom Verfaffungsschutz beobachten zu lassen oder was angebrachter wäre, ein Parteiverbot einzuleiten.

  17. @ #16 PSI

    Der rote Siggi beobachtet nur Moscheen, quasi als Feuermelder. Dementsprechend sollte er auch behandelt werden! 😉

    Zumindest wenn er nicht gerade bei sich im Keller sitzt, an sich herumspielt und dabei lustvoll stöhnt „Ich bin ein Nazi-Kind, ich bin ein Nazi-Kind!“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-chef-gabriel-spricht-ueber-seinen-nazi-vater-a-876830.html

    Woran würde er sich bloß aufgeilen, wenn er keinen Nazi-Vater gehabt hätte und wenn nicht hin und wieder mal eine Moscheen brennen würde.

    Ich male es mir lieber nicht aus, denn ich muss unweigerlich an seinen Freund Pädathy denken, den er vermutlich vor der Hausdurchsuchung gewarnt hatte, damit er sich absetzen konnte.

  18. #13 ikke (05. Sep 2014 12:38)

    Wenn RF so eine Angst vor der Wahrheit hat soll er doch die Süddeutsche lesen. Hier wurde die Wahrheit wegzensiert, es gibt keine Kommentare mehr.

    Diese Entscheidung der SZ ist ein Eigentor, zumindest für die online-Ausgabe. Mit Sicherheit ist gerade der Kommentarbereich für die meisten der Hauptgrund, da vorbeizuschauen. Genauso wie viele eher als erstes auf die Leserbriefe der printausgabe (also bei der FAZ jedenfalls) schauen.
    Da die SZ schon bisher massiv „moderiert“ hat, ist die Einstellung des Kommentarbereichs allerdings nur konsequent. Den online-Auftritt können sie dann aber auch einstellen….

  19. Petitionsvorschlag:Daumenschrauben für Libanon

    „Libanesen“ ohne Pass werden trotz Abschiebestatus und etlicher schwerer Verbrechen in Deutschland geduldet.Man denke nur an Familienclans wie El Seins etc.
    Also den Libanon zwingen Ersatzpapiere für diese Personen auszustellen damit wir wieder eine Problemgruppe los sind.
    Ich habe Angst das weiter nichts getan wird und der Bürger was tun muss. Also Bewegung…

  20. @ #17 Eugen Zauge (05. Sep 2014 12:44)

    Ich erkenne an beiden eine gewisse Affinität, sich privat an ganz bestimmten Sachen etwas toller hineinzusteigern und nachzustellen, statt ihren eigentlichen Aufgeben durch Volkes Wille gerecht zu werden

  21. Andere Sache

    Mittels Google und Co kommt man immer noch nicht auf Pi News!

    Wir Dauerleser wissen, wie wir hier rein kommen, aber wie sieht es mit den Neuzugängen aus?

  22. #12 Babieca (05. Sep 2014 12:35)

    #6 crohde01 (05. Sep 2014 12:19)

    Diesen Mord-Mohammedaner (Faysal el Hassan)

    /2014/09/fuertherin-erwuergt-lebensgefaehrte-faysal-el-hassan-auf-der-flucht/

    haben sie inzwischen immerhin erwischt. Aber da er ja “staatenloser Libanese” ist, bleibt er Deutschland bis zu seinem natürlichen Ableben und Eingraben auf dem islamischen Friedhof im islamischen Laken erhalten.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/freund/der-toten-veronika-abgefuehrt-37510822.bild.html

    Reusch-Frey

    Landnahme Fremder in unserem Land, Islamisierung, betrügerische Zugriffe auf unser Sozialsystem ….

    … und die zahlreichen tödlichen Kolateralschäden, zerstörten Leben und Lebensläufe der deutschen Bürger. Dafür sind diese ekelhaften Doppelnamen-Sozis mitverantwortlich. Und zwar in erheblichem Maße. Sie leisten in Sinne oben aufgeführter Vergehen Beihilfe zu kriminellem Handeln.
    Die darin enthaltene Logik wird sich nicht für immer hinter dem Zeitgeist verstecken können. Was dann Herr Bandit mit dem Doppelnamen ????

  23. „Ein deutlich islamkritischer Gesamttenor ist unverkennbar…”

    Ach, was.
    (um mit Loriot zu sprechen)

  24. #21 le waldsterben (05. Sep 2014 12:49)

    “Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!”

    Wie angebliche „Sozial“isten wirklich ticken, zeigt das erschütternde Enthüllungsbuch über Frankreichs obersten „Sozial“isten Hollande.

  25. Bloß gut, dass das PI-Team nicht allgemein bekannt ist.

    Wenn man sieht was sich dieser Staat schon alles gleistet hat, vom Celler Loch, über Manichels Lebkuchenmesser, bis hin zur Farce names NSU (das hat ja selbst der Untersuchungsausschuß des Thüringer Parlaments bemängelt), könnte es ja sein, dass Pi-Team Mitglieder seltsame Unfälle haben.

    P.S.: Im Rahmen der NSA-Affäre kam heraus, unter anderem durch das Buch von Prof. Foschepoth , Überwachtes Deutschland: Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik, dass wir alle seit Jahrzehnten überwacht werden.

    Wenn es den Staat wirklich interessiert, besorgt er sich die PI Daten aus den USA oder setzt die Schweizer Pfarrerin unterDruck, die immer noch im PI DNS-Record drin steht.

    Kleine Geschichte am Rande: In den 199er Jahren arbeitete ich in einem Rechenzentrum einer deutschen Universität. Das Internet war neu und E-Mail wurde noch kaum genutzt.

    Eine Studentin setzte als Signatur unter ihr Mails die Zeile „Eine Bombe für den vErfassungsschutz“. Es dauerte keine 24 Stunden, da hatten wir den Staatsschutz im Rechenzentrum und die Studentin wurde vorübergehend vehaftet und verhört. Sie war harmlos udn man ließ sie wieder laufen.

    Aber interessant war die Auskunft des Verfassungsschutzes gegenüber der Leitung des Rechzentrums (Gilt nur für Mitte der 90er Jahre; wie es heute läuft weiß ich nicht): Der Mailverkehr im Deutschen Forschungsnetz würde absichtlich über Backupmailserver im Ausland geroutet. Für das Durchsuchen der Mails anhand von Wortlisten nahezu in Echtzeit gelte im Ausland das Deutsche Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis nicht.

    Wenn sie wollen, kriegen sie uns alle.

    Beispiel Nichttechniker: Für den Nick „almighurt“ ist eine Mailadresse hinterlegt, die natürlich nichts mit meiner echten identität zu tun hat.

    Staatlicherseits liessen sich aber die Verindungsdaten für die Mailadresse bei der jeweiligen Firma abfragen.

    Wird diese Mailadresse nun von einem Mailclient abgefragt, ist der Provider des Abfragenden bekannt.

    Dann ist es eine Kleinigkeit herauszufinden, dass die Abfrage regelmäßig über einen IP-Adreßpool erfolgt, den man einer Person zuordnen kann, die mit einem Provider einen DSL-Vertrag abgeschlossen hat.

    Und schon sind Name, Ort und Adresse bekannt.

    Verhindern kann man das nur , wenn man sog. Anonymizer wie „Thor“ verwendet und seine Mails asymmnetrisch verschlüsselt, z.B. PGP (Pretty Good Privacy).

    Nicht umsonst legen die US-Geheimdienste Listen von Thor-Users an. Sie sind verdächtig. Und nach meinem Kenntnisstand gibt es in der BRD zumindestens Bestrebungen seitens der Behörden ebenfalls Thor-User Listen einzuführen.

    Ansonsten, mal für die Nichttechniker: Der technische Aufbau von Computernetzwerken mit dem sog. TCP/IP – Protokoll übermittelt im normalen Betrieb zwangsläufig jede Menge Daten über den User. Z.B. die Ip-Adresse, Routing Informationen (welchen Weg haben die Datenpakete von meinem PC aus genommen), das Betriebssystem, die verwendete Software, etc.

    Wer sich mit den RFCs (Request for Comments), das sind die Beschreibungen der technischen Internetstandards beschäftigt, erkennt, das Webseiten die mit dem HTTP-Protokoll übertragen werden, im Klartext ohne Verschlüsselung durchs Netz laufen. Gleiches gilt für SMTP (Mail). Bei der Vernwendung der Standardprotokollec werden auch Paßwörter im Klartext verschickt.

    Natürlich gibt es Verschlüsselungen wie SSH, HTTPS, SCP usw.

    Wer ein wenig Technikaffin ist, lädt sich einen Netzwerksniffer runter und speichert mal für 10 Minuten alle Datenpakete die durch das Standardgateway seines DSL-Routers gehen.

    Die heutigen kostenlosen Sniffer setzen aus den einzelnen Paketen die Webseiten doer E-Mails wieder im Klartext zusammen. Inkl. Paßwörter.

    Es ist ja nun kein Geheimnis, daß der größte Teil des deutschen Internetverkehrs an wenigen großen Knotenpunkten, z.B. beim DE-CIX in Frankfurt, vorbeiläuft. Wer dort Zugriff hat ist bei der Überwachung unliebsamer Bürger ganz weit vorne.

  26. Die SPD kann sich gleich selbst beobachten!

    Was sagte Deutschlands bekanntester Sozialdemokrat so schön:
    „Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf“

    (Nach Helmut Schmidt ist übrigens eine Universität benannt ,nämlich die Universität der Bundeswehr in Hamburg)

  27. #28 Tedesci (05. Sep 2014 13:07)

    Andere Sache

    Mittels Google und Co kommt man immer noch nicht auf Pi News!

    Wir Dauerleser wissen, wie wir hier rein kommen, aber wie sieht es mit den Neuzugängen aus?

    Richtig ! Ich wundere mich auch, warum bisher niemand darauf aufmerksam gemacht hat.

    Der Grund warum die Adresse den meisten unbekannt sein dürfte liegt wohl am geänderten Namen der Index-Seite.

    Standard: xxxx://www.pi-news.net/

    Aktuell: xxxx://www.pi-news.net/2014/

  28. Unglaublich. Das nennt sich wohl Chuzpe. Die Linken rufen gerne nach Zensur. Mit Meinungsfreiheit können sie nichts anfangen.

  29. Ich fände die Beobachtung durch den FS auf PI auch sinnvoll, allerdings nur dann, wenn diese Personen auch verstehen was hier geschrieben wird.

    Davon geh ich nicht aus. Auch der SPD-Doppelname-Dummkopf ist meilenweit davon entfernt den Inhalt sowohl der Kommentare als auch der Artikel zu verstehen.

    Wer wählt bloß solche Vollpfosten?

  30. #35 Agnostix (05. Sep 2014 13:24)

    Ich fände die Beobachtung durch den FS auf PI auch sinnvoll, allerdings nur dann, wenn diese Personen auch verstehen was hier geschrieben wird.

    Das war auch mein zweiter Gedanke 😉
    Wann und wo sonst gibt es so viel Material präsentiert über die Kräfte, die unserer Verfassung das Leben zunehmend schwer machen?

    So gesehen sollten die Verfassungsschützer aus Erfahrung lernen und noch genauer hinsehen.
    “…Ein deutlich islamkritischer Gesamttenor ist unverkennbar…” ist eine etwas dürftige Erkenntnis von Horch und Guck, die der interessierte Leser mit einem Block festgestellt hätte.

    Ich denke auch an die angeblich „überraschten Islam-Experten“, im Zusammenhang mit der regen Anteilnahme an Selbstfindungstrips in Syrien und dem zunehmend öffentlich geäußerten Antisemitismus.

  31. Dies wundert Reusch-Frey nicht, denn in der Schmutzkampagne, die gegen ihn wegen der Öffnung des Bestattungsrechts für andere Kulturen losgetreten worden sei, sei an manchen Stellen von der Homepage-Redaktion abschwächend eingegriffen worden.

    Wenn Reusch-Doppelname-Frey von Öffnung gegenüber Kulturen spricht, warum bringt er dann die gewaltverherrlichende Unkultur Islam mit ins Spiel?

    Andere Kulturen hatten es in unserem Land noch nie besonders schwer, ein gastliches Fleckchen zu finden, nur Unkulturen mögen wir nicht.

    Wehret den Anfängen, sonst kommt nächstens noch so ein Knaller wie Reusch-Doppelname-Frey mit der indischen Witwenverbrennung angekrochen und will die legalisiert haben.

  32. #31 Midsummer (05. Sep 2014 13:13)
    #21 le waldsterben (05. Sep 2014 12:49)

    “Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!”
    ——
    Wie angebliche “Sozial”isten wirklich ticken, zeigt das erschütternde Enthüllungsbuch über Frankreichs obersten “Sozial”isten Hollande.

    Ganz genau! Und es geht munter weiter: Die tiefdunkelroten Sozenvereine Verdi und AWO zeigen nämlich ebenfalls, daß ihnen „die Menschen“ und „das Soziale“ vollkommen am Gesäß vorbeigehen, und sie es nur als Hohlphrase plappern:

    In den Kindertagesstätten, Seniorenzentren und Pflegeeinrichtungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in NRW drohen ab Mitte nächster Woche umfangreiche Warnstreiks. Die große Tarifkommission habe nach dem ergebnislosen Ende der 1. Tarifverhandlungsrunde für die 36 000 AWO-Beschäftigen die Vorbereitung der Arbeitskampfmaßnahmen beschlossen, teilte die Gewerkschaft Verdi am Freitag mit.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article131940840/Verdi-plant-Warnstreiks-in-Kindertagesstaetten-und-Seniorenzentren.html

    Laßt die Pflegebedürftigen in der Sch… liegen! Sollen die Alten doch sehen, wo sie ihr Essen herbekommen! Kleinkinder? Mir doch egal! Alles Geiseln der Gewerkschaftskrake.

    Kriegen dann eigentlich die ordentlich latzenden Angehörigen, Familien, Eltern ihre Gelder anteilig zurück?

    Ekelhaftes Sozengesindel!

  33. #35 Agnostix (05. Sep 2014 13:24)

    Naja, ich glaube, es wäre der Rechtsstaatlichkeit und Verfassungstreue in unserem Land eindeutug dienlicher, wenn PI den Verfassungsschutz beobachten würde.
    😉

  34. #35 Agnostix (05. Sep 2014 13:24)

    Davon geh ich nicht aus. Auch der SPD-Doppelname-Dummkopf ist meilenweit davon entfernt den Inhalt sowohl der Kommentare als auch der Artikel zu verstehen.

    Er ist in seiner Fraktion Sprecher für Seniorenpolitik, Sprecher für
    Forstwirtschaft, Natur- und Tierschutz sowie Kontaktperson zu den evangelischen
    Landeskirchen in Baden und Württemberg, zu den muslimischen Religionsgemeinschaften und zuständig für Weltanschauungsfragen

    Wie er wohl das Schächten findet?

  35. Okay ich fasse es mal Kurz in zwei „OT’s“.
    Das erste ist meine Frage danach ob das Grundgesetz den religiösen Einfluss gar nicht einschränkt trotz der Reiligionsfreiheit.
    Meine Vermutung hierzu ist klar, dass wenn das so ist, die Religion, egal welche, diese Gesetze aushebeln kann.
    Zweites OT
    Seit 1990 haben wir eigentlich kein real existierendes Grundgesetz aufgrund einer Aussage an die ich mich nicht genau erinnern kann,die besagt ,dass die BRD seit der Wiedervereinigung kein legales Gesetz hat.Bedeutet das nicht, dass Deutschland praktisch ein rechtsfreier Raum ist?

  36. Hier sind islamkritische Tendenzen erkennbar? Fein beobachtet, die Herren! Was ist an Kritik falsch? Und schonmal davon gehört, dass das Wort Kritik wertfrei ist? Nicht?

  37. “…Ein deutlich islamkritischer
    Gesamttenor ist unverkennbar…”

    Ist er nicht süß der kleine? 🙂

  38. Kleiner OT 😀

    Der Bilderberger & Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich für eine Reform der parlamentarischen Demokratie und der Zuständigkeiten der Nationalstaaten in Europa ausgesprochen. Die Globalisierung habe Politik und Gesellschaften dramatisch verändert, sagte Schäuble am Montag in Berlin. Er verwies auf eine stärkere Heterogenität der Gesellschaften und eine zunehmende „Modernitätsverweigerung“. 🙄 Außerdem würden die Nationalstaaten an Einfluss verlieren. „Der Nationalstaat hat sein Regulierungsmonopol verloren“, sagte Schäuble etwa mit Blick auf die Steuergesetzgebung. Jede Bank könne heute jedes Geldgeschäft an jedem Ort der Welt tätigen, was eine Regulierung für eine einzelne Regierung sehr schwierig mache.

    „Ich glaube, dass wir unter diesen Gesichtspunkten unsere parlamentarischen Institutionen und Regierungssysteme ein Stück weit überdenken müssen.“ Man müsse stärker über die Nutzung präsidialer Elemente nachdenken. Schäuble verwies darauf, dass die CDU deshalb in ihrem Programm auch eine Direktwahl des EU-Kommissionspräsidenten befürworte. Dies würde die EU völlig verändern. „Fünf Jahre später hätten wir eine europäische Regierung“, sagte er.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/nationalstaaten-schaeuble-will-zustaendigkeiten-neu-ordnen/10640666.html

  39. #44 nicht die mama (05. Sep 2014 13:46)
    #35 Agnostix (05. Sep 2014 13:24)

    Naja, ich glaube, es wäre der Rechtsstaatlichkeit und Verfassungstreue in unserem Land eindeutug dienlicher, wenn PI den Verfassungsschutz beobachten würde.
    😉

    Ich würd mich freiwillig melden ;P. Im Falle des NSU-Phantoms wird`s ja gemacht. Fatalist und die fleißigen Helfer finden da echt JEDEN einzelnen Tag neue Ungereimtheiten

    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/

    Leider wird es nicht sehr „Nebenbeileserfreundlich“ aufbereitet, dennoch ist das Ausmaß der Beweisfälschungen gigantisch, das lässt sich auch nicht mehr als „Versehen“ deklarieren.

    So wie ich das verstanden habe bombardieren sie nun auch die Anwälte mit ihren Ergebnissen. Mal sehen was bei rauskommt.

    Es gibt 2 Dinge, die unser „System“ zusammenbrechen lassen wird. Der NSU-Fake und/oder der EU-Zusammenbruch.

    Wenn das passiert werden wir erleben, wie SPD-Doppelname-Dummkopf und seine antidemokratischen Kumpels schnellstens außer Landes fliehen.

    Ick freu mir druff 🙂

  40. Wehrter Herr Rauchfrei,

    als Neuheide ist es mir ein zutiefst empfundenes Anliegen in meinem Segelboot auf den See geschoben zu werden, und mitsamt dem Boot und meinen Waffen (Hier Schreibgeräten) verbrannt zu werden.

    In meiner Religion gehört es desweiteren zum guten Ton sein Pferd, bei mir wäre es ein Motorrad, mitzuverbrennen und den Göttern zu opfern. Ich brauche das um meine Religion frei Ausüben zu können.

    Wenn Sie also, Herr Emmissionsneutral, mir ermöglichen dieses Ritual auf dem Bodensee durchzuführen, dann werde ich ihnen, im Wege der gegenseitigen „tollen Ranz“, behilflich sein in Trinkwasserschutzgebieten Leichenwasser einsickern zu lassen.

    In der SPD-Hochburg Mannheim wird man Ihnen dafür besonders dankbar sein, die dortige Brauerei „Eichbaum“ hat Ihre Tiefbrunnen in direkter Nachbarschaft zum örtlichen Hauptfriedhof.

    Sischt halt a echts Cleverle des schwäbsche Sozenpfarrerle. 😉

    semper PI!

  41. Reusch-Frey (SPD) drängt auf Beobachtung von PI durch Ministerien und Verfassungsschutz

    Persönliche Beschimpfungen in Beiträgen sind natürlich nicht akzeptabel – passieren aber in der Regel dort auch nicht.
    Was im Kommentarbereich gepostet wird, ist oft nicht ok, teils ekelhaft und wird zum Glück auch moderiert, ist aber eine Sache, mit der öffentliche Personen werden leben müssen. Da ist PI kein Sonderfall.

    Die andere Frage ist das Bedürfnis nach „der Beobachtung durch den Verfassungsschutz“ ( wollten einige Linke den nicht eigentlich abschaffen?).
    Jeder Furz kann hier mitlesen – auch der Verfassungsschutz tut das gelegentlich oder vielleicht sogar regelmäßig.

    Hallo Verfassungsschutz!

    Bei Forderungen nach „Verfassungsschutzbeobachtung“ geht es mAn den Forderern garnicht darum, verfassungsfeindliche Umtriebe zu verhindern, ihnen geht es um Dämonisierung und Kriminalisierung, darum, sagen zu können: „PI (der Gegner) wird vom Verfassungsschutz beobachtet!“
    Da bekommen die Leute Angst, das macht PI gefährlich und böse, ohne dass ein einziges wirkliches Argument geliefert werden muss.
    Ich bin mir sicher, einige Politiker haben sich schon drüber unterhalten, wie man PI „abschalten“ kann. Informell natürlich. PI passt vielen nicht, das ist klar. Keine Ahnung, wer PI gerade wieder angreift, hacken will, stören möchte. Vielleicht haben irgendwelche Politiker sogar ihre Hände im Spiel, weil sie wissen, dass sie PI offen und legal nicht bekämpfen können – argumentativ haben sie es gar nie versucht, weil sie über Dinge reden müssten, über die sie lieber schweigen.

    Ich stimme nicht immer mit PI überein, halte ein solches Medium aber in einer freien Gesellschaft für wichtig und unverzichtbar.
    Erst die Existenz solcher Medien machen eine Gesellschaft frei.
    Das ist der Preis von Freiheit, von Meinungsfreiheit, lieber Verfassungsschutz.

    Bleibt bitte am Ball, PI! Und danke für Eure Arbeit, die ihr aus reiner Überzeugung tut!

    SAPERE AUDE! 🙂

  42. @ #56 Tritt-Ihn

    Nein, nicht unklar:

    1. New Pakistan (The country formerly known as Great Britain)

    2. Täter ein Neger-Moslem aus Nigeria

    3. Opfer eine Einheimische

    Was soll daran unklar sein?

  43. „Integration darf nicht mit dem Tod enden“

    Da hat er allerdings Recht, so lange darf das nicht dauern.
    Ein Jahr zur Probe sollte reichen.

  44. Achja, was ich noch so nebenbei sagen wollte. Ich habs, habe jetzt die Antwort, weiß jetzt den Witz und es amüsiert mich zu wissen, was für die Welt nun Folgenschwer. Doch keine zu große Sorge für die erwählten, ich arbeite dran in Eifer, locker gegen sie, denn sie wissen es nicht. Zeit hat keinen Wert, verläuft nicht liniear, ist trügerisch, nur ein Stück Glas ein Spiegel, matt und nebelig. Ich bewege mich stets zwischen den Räumen, flink und gewandt, stets im Vorteil zu siegen, ewiglich. Ich bin stets vor ihnen, schon vorher da an den Orten die sie gern begehren. Ich bin schneller als das Licht, um ein vielfaches schneller noch als Sonnenstäubchen tragen. Könnt es nun Glauben, oder auch nicht, denn mir ist das Wort gegeben, zu tragen die mir Gut gesinnt. Basta Alawita!

  45. wenn gegen juden hetze betrieben wird, und wir seid neuestem eine „scharia polizei“ auf der straße haben, ist es natürlich ok, da wird auf garnichts gedrängt… aber wenn auf pi die wahrheit gesagt wird oO ..wie lange will das volk denn noch länger dieses dreck dulden!?

  46. @ #63 AdinaOphira (05. Sep 2014 15:05):

    Wirklich, ist ja interessant!

    Könnten Sie das noch ein wenig genauer erläutern?

  47. @ #67 Peter Blum

    Vorsicht! Behutsam sein! Es ist auf einem Trip und wenn du es überforderst, bekommt es „Horror“.

  48. Besser geht’s doch gar nicht

    – Dann wird 3,14 von Deutschen im Verfassungsschutz
    . zwangsgelesen mit der Möglichkeit der Meinungsbildung
    . wichtigen Mitbürger.

    – Dann gelangen amtliche Berichte in die politischen
    . Amtsstuben der Entscheidungsträger mit deren Not,
    . zu lesen und ÖFFENTLICH Stellung zu nehmen.

    Wenn PI_ler in Mehrheit gut argumentieren . .

    Auf geht’s!

  49. Dieser Herr ist es gewohnt, den Staat zu „nutzen“ oder besser gesagt, zu plündern. Solche Typen habe ich unzählige Male erlebt, wie sie bei ihren politischen Freunden um Zuspruch gebeten haben, um öffentlich versorgt zu werden. Abgehalfterte Bürgermeister oder einfach nur solche, die es werden wollten, aber nicht geworden sind, Parteimitglieder, die zu allen fähig, aber zu nichts sonst zu gebrauchen waren. Sie alle, werden durch die Hintertür, am Dienstrecht vorbei in dieser -nicht durch eine frei gewählte Verfassung- existierenden Republik gefüttert und gepampert. Nicht genug: die Brut wird auch wieder weitervermittelt.

    Offenbar sind in Zeiten von aufkommenden Diktaturen Pfaffen die besten Helfer der Unterdrücker (s. Bundesgauckler). Außer Volksbefreiungstheologie nichts geleistet. Ein Arbeiter, der sich jeden Tag krumm legt, braucht so etwas genauso, wie einen Tumor.

    Reusch-Frey ist der die männliche KäsmännIn dieser Denunzianten- und Selbstverleugnerkirche. Das er in der SPD ist -nicht Kommunist, nicht Demokrat, rein gar nichts- ist seine eigene Schuld.

    Herr Reusch-Frey: Wie wärs mal mit ehrlicher Arbeit?

    Schön wieder hier zu sein!

  50. Missbrauch des Staatsschutzes für persönliche Belange, oder wie nennt man sowas?

    Was der Herr wohl in einer sozialistischen Diktatur noch alles angestellt hätte …

  51. #4 FanvonMichaelS. (05. Sep 2014 12:12)
    Mein lieber Scholli, das ist aber mal harter Tobak.
    TATSACHEN sind also für diesen DEUTSCHEN feindlichen S*PD Onkel Reusch-Frey “EXTREMISTISCH”???
    Hören Sie mal zu, Herr Reusch-Frey:>>>>>Stimme auch Ihren weiteren Worte in diesem Kommentar vollkommen zu und danke für die sehr treffenden Worte denn ich verfolge PI seit über fünf Jahre und das fast täglich und bin arg froh das nun nach drei Tagen Abstinenz wieder weiter geht. Bravo, Leute, Danke.

  52. Schön das sich der Mann in erinnerung bringt.
    Werde ihn meiner Liste Politiker die besonders Bürger und Verfassungsfeindlich und Freiheitsfeindlich auffallen hinzufügen.
    Irgendwie muss man sich die Leute die für die kommenden Bürgerkriege verantwortlich sind ja merken.
    Ich hoffe wir werden solche Leute bei der nächsten Wahl los.
    Leider können die dann immer noch eine Fette pension geniesen.

    Danke an alle die auf PI schreiben.
    Allein der Informationsgehalt ist gigantisch und das scheint Leuten wie Thomas Reusch-Frey nicht zu gefallen.
    Er will wohl den Totalen Sozialissmus inklusive umerziehungs Lager.
    In ein Paar Jahren wird er für PI noch Dankbar sein.

  53. Und hier spricht ein arabischer Experte Klartext, was einigen wenigen ZEIT-Lesern aufstößt:

    „Die Inhalte des IS sind im Mainstream-Islam angelegt“
    Seite 2/2:
    Die eigene Opferrolle und Feindbilder werden gepflegt….

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-09/islamisten-mansour-rueckkehrer/seite-2?commentstart=57#comments

    Und hier ein hochinteressanter Vortrag von Mansour auf einer islamkritischen Fachtagung in Münster:

    Ahmad Mansour, Diplom-Psychologe (http://www.heroes-net.de/ , 1:41 – 2:17) „Ehre aus psychosozialer Sicht“
    https://www.youtube.com/watch?v=vyZHIHp3ETk

Comments are closed.