nato-kriegshetzerHerbert E. Meyer, ein durchgeknallter, aber nicht untypischer kalter Krieger, der eine Zeit lang in der Reagan-Administration als persönlicher Mitarbeiter des CIA-Direktors tätig war, rief am 4. August in einem Artikel mit der Überschrift »Wie man das Problem Putin löst« zur Ermordung des russischen Präsidenten Putin auf. Wenn Putin zu blöd ist einzusehen, daß seine Karriere vorbei ist, und der einzige Weg, ihn aus dem Kreml zu kriegen, der Weg mit den Füßen voraus und einem Einschussloch in seinem Hinterkopf ist, dann wäre das für uns auch in Ordnung. (If Putin is too too stubborn to acknowledge that his career is over, and the only way to get him out of the Kremlin is feet-first, with a bullet hole in the back of his head — that would also be okay with us.) Der Text erschien auf dem Blog The American Thinker (Der amerikanische Denker). Wie sieht es mit den deutschen Denkern aus?

Hier der „amerikanische Denker“, wo Meyer öfters schreibt!
Hier der Artikel im Kopp-Verlag mit dem Hinweis!
NATO beschließt neue Eingreiftruppe!
Erstaunliche Fernsehauszüge/Videoausschnitte pro Russland!
WELT-Kriegshetzer Schuster: Schluß mit Leisetreterei!
NATO-Bonzen gucken Flugshow der Macht!
BILD: NATO rüstet im Kampf gegen Putin auf!
FOCUS log von „Straflagern in Ostukraine“!
WELT vergleicht Russen im Donbass mit ISIS!
EU einig über neue Sanktionen!
WELT: Russland provoziert neuen NATO-Doppelbeschluß!

Der Westen eskaliert am laufenden Band und Putin ist schuld! Alles klar! Auf dem Foto gucken die NATO-Bonzen mit unserer Mutti in Wales eine Flugshow der Red Arrows an. Diese Sorte Veranstaltung ist in Deutschland seit Ramstein 1988 verboten, das Volk darf sie nicht sehen, aber Putin sollen sie beeindrucken, daß er endlich in die Hose macht! Was für ein billiges Theater!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

40 KOMMENTARE

  1. Das Schlimmste ist, dass der „Westen“ mit diesen Signalen der Ukraine jeden Druck nimmt, mit den „Separatisten“ oder auch mit Russland direkt zu verhandeln und auch mal echtes Entgegenkommen anzubieten. Es handelt sich quasi um eine Art Blankoscheck, auf den sich die Ukrainer natürlich verlassen. So wie Ö-U 1914 und Polen 1939. Die Folgen sind bekannt. Da sind diesmal nicht nur Schlafwandler, sondern echte Zündler am Werk.

  2. Die Knalltüte Rasmussen hat übrigens als dänischer Regierungschef den Karikaturisten Westergard gegen die Mohammedaner aller Länder beschützt, aber vielleicht ließ ihm auch die dänische Verfassung nichts anderes übrig.
    Jedenfalls hat PI das nicht vergessen.

  3. #1 Juliet (06. Sep 2014 09:47)
    Das Schlimmste ist, dass der “Westen” mit diesen Signalen der Ukraine jeden Druck nimmt, mit den “Separatisten” oder auch mit Russland direkt zu verhandeln und auch mal echtes Entgegenkommen anzubieten. Es handelt sich quasi um eine Art Blankoscheck, auf den sich die Ukrainer natürlich verlassen. So wie Ö-U 1914 und Polen 1939. Die Folgen sind bekannt. Da sind diesmal nicht nur Schlafwandler, sondern echte Zündler am Werk.

    Das für mich wirklich Schlimmste ist, dass im Nachhinein die alte SED-Propaganda Recht hatte, wenn sie von „Kriegstreibern im Westen“ sprach.

  4. Es gibt eine Theorie, nach der das über der Ukraine abgeschossene Passagierflugzeug für die russische Präsidentenmaschine gehalten wurde, da sie die gleichen Farben wie Russland trug.
    Die Zeiten, da Putin ohne Leibwächter gemütlich in einer deutschen Bäckerei einen Kaffee trinken konnte, sind wohl endgültig vorbei.
    Vielleicht gelingt es der Achse des Bösen auch in Russland einen Putsch zu inszenieren, bei dem der Kreml gestürmt wird und Putin an seinem Schreibtisch angeblich Suizid begeht wie vor Jahrzehnten Allende in Chile?

  5. Ich bin KEIN Jürgen-Elsässer-Fanboy in dem Sinne, dass ich nachbete, was aus der Ecke Ken Jebsen oder Elsässer kommt, aber wie er es im aktuellen COMPACT-Magazin sagt: Die US-Truppen müssen raus! Freundschaft der Nationen heißt doch nicht, dass wir provozierende Atomwaffen hier lagern müssen, die aus unserem Land von einer anderen Regierung abgeschossen werden können?!

    Und mir kann nun wirklich keiner sagen, dass die US-Außenpolitik seit dem Irakkrieg gegen Hussein noch verantwortungsvoll ist? Bitte sehe man sich mal Libyen, das eines der besten afrikanischen Länder war, an! Syrien! Und nun tritt der islamische Horror auf die Bühne, die die USA in der Region mitgeschaffen haben!

    Für ein neutrales Deutschland! Wir sind seit Jahrzehnten hervorragende Entwicklungs-und Katastrophenhelfer! Wir spenden, wir packen an, wenn ein Land leidet, sind führend in der Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und leider auch Wirtschaftsflüchtlingen. Wir sollten uns nicht durch die Außenpolitik eines anderen Landes in eine aggressive Kriegstreiberei gegen Russland einspannen lassen!

  6. #5 Sebastian_Nobile (06. Sep 2014 09:59)

    Der islamische Horror beginnt kurz nach 622 durch den Glaubensgründer und hält seit damals „in Wellen“ an.
    Das Wort „mitgeschaffen“ trifft so nicht zu, weil dies „Erfinderisches“ beihhaltet.

    Und nicht „die USA“, sondern vor allem der tricksend mit saudischer Hilfe in die Führung „gewählte“ Obama riß mit seier Kairoer Rede „europäische“ Deckelungen über dem Koranislam in diesen Ländern fort.

    Obama ist ein Psychopath und ein Kriegsverbrecher.

  7. @ 2 kewil
    Die Knalltüte Rasmussen hat übrigens als dänischer Regierungschef den Karikaturisten Westergard gegen die Mohammedaner aller Länder beschützt, aber vielleicht ließ ihm auch die dänische Verfassung nichts anderes übrig.

    Nato-Metamorphose halt
    In der Zoologie die Umwandlung der Larvenform zum Adultstadium, dem geschlechtsreifen, erwachsenen Tier – hier nur umgekehrt.

  8. Jahrzente hat die NATO für Frieden gesorgt. Diese Zeit scheint vorbei zu sein.
    Diese Politik ist Bedenklich, der klügste Politiker scheint gerade jener als Aggresor bezeichnete Russische President Putin zu sein.
    Wenn ich der Politik des Kremmel Chefs in der Grundsätlichen ausrichtung entgegen stehe (bin ein libertär denkender) so geht es im Westen und gerade in Deutschland 100% Dümmer zu.
    (Der Westen ist übrigens bis auf die Schweiz mit nichten Libertär)

    Deutschland sollte nach dem Modell Schweiz handeln, Werpflicht einführen aus der Nato austreten Kernwaffen anschaffen. Waffenrecht freigeben und so wie die Schweiz hätte jeder seinen Vollautomat zuhause stehen.
    Aber kein Kriegsgeschrei im TV und der Politik.
    Die Schweiz blickt auf eine lange Friedliche geschichte.
    Übrigends der Eidgenosse hat in seinem Land Politisch etwas zu sagen, man hat ihn nicht um Wahlvieh degradiert.
    Wenn es wegen unseren Polit Dackeln Krieg gibt schleifen die uns hinterher.
    Was geht uns die Ukraine an ?!
    Man hatt schon im IRAK in Syrien und in Lybien genug Schaden produziert.

  9. #2 kewil (06. Sep 2014 09:49)

    Es kommt beim Lesen deines Texts die Spekulation auf als ob du dich für PI hältst…

  10. So eine Aussage kann aber ganz schnell nach hinten losgehen. Ein verletztes Tier treibt man auch nicht die Ecke.

    Putin steht in der Ecke. Er weiß auch, dass er mit herkömmlichen Waffen nicht gegen die Welt antreten kann.

    Ich hoffe Putin hat Humor.

    …und da soll sich mal jemand über PI aufregen!

  11. Das ist ja ein ausgezeichneter, fundierter Artikel!:
    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/09/zdfukraine-das-primat-der-knalltute.html
    (in Linkliste oben)
    Diesen/s Blog sollte man also im Auge behalten!:
    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/

    Ein Riesenthema bleibt der MH17-Abschuß. Was ich aber nicht verstehe: Warum geht Putin hier nicht in die Gegenoffensive? Warum beschuldigt er nicht seinerseits offensiv den „Westen“ bzw. die Regierung in Kiew und verlangt die Herausgabe der Flugschreiberdaten?

    Da es um dieses Thema so merkwürdig ruhig geworden ist, hat sich nämlich bei den meisten Leuten die Meinung festgesetzt, es seien die Separatisten gewesen, oder auch Putin stecke irgendwie dahinter. Diese Erfahrung macht man immer wieder, wenn man sich mit Leuten über dieses Thema unterhält.

  12. Schlimmer und übler als jeder ideologisch verwirrter Attentäter ist der geistige Brandstifter bzw. Schreibtischtäter. Diese zündeln mit den Aggressinspotential des gemeinen Dummkopfes während sie sich blütenrein im Hintergrund halten. Wie eben unser Betonklotz am Bein die Grünen und SED(Linke). Ein Klima der Hetze und Denunziation, der Unruhe und Unsicherheit (ja, haben sie alles aufgesaugt von Maos Theorien mit seiner permanenten Revolutionstheorie). Diese geistigen Brandstifter müssen unabdingbar öffentlich abgestraft und mit aller Konsequenz zum Schweigen gebracht erden. Erst dann werden ihre dumpfen ausführende Anhänger das Morden, Brandstiften und Marodieren sein lassen (da ja ihr politische Rückhalt fehlt).

  13. @8 Cherub Ahoel

    Es ist nicht Obama – hinter Obama steckt ein Netz geheimer und halbgeheimer Strukturen. Council on foreign relations, Bilderberg-Gruppe und viele weitere. Das ist längst keine Behauptung mehr, sondern inzwischen gut recherchiert.

    Die Unterstützung radikaler Kräfte seitens der USA, wie man besonders in Libyen und Syrien deutlich feststellen kann, hat in der Ursache mit dem Islam erst in zweiter Linie zu tun. Die Ratten von ISIS sind Kulturfolger einer Geostrategie der USA, die mittlerweile nicht mehr nachvollziehbar erscheint. Wie viele Menschen müssen noch sterben? Sehen Sie sich nur Libyen vorher und nachher an! Wo ist das US-Engagement gegen die Radikalen, die nun seit Jahren da morden, weil man den irren Gaddafi ausradiert hat mit ihrer Hilfe?

  14. @ #12 Climategate2009

    Deutschland sollte nach dem Modell Schweiz handeln, Werpflicht einführen aus der Nato austreten Kernwaffen anschaffen. Waffenrecht freigeben und so wie die Schweiz hätte jeder seinen Vollautomat zuhause stehen.
    Aber kein Kriegsgeschrei im TV und der Politik.
    Die Schweiz blickt auf eine lange Friedliche geschichte.
    Übrigends der Eidgenosse hat in seinem Land Politisch etwas zu sagen, man hat ihn nicht um Wahlvieh degradiert.

    Sie glauben doch nicht, dass diese Versager von Politiker ihre Macht freiwillig abgeben.
    Die müssten ja dann das tun, was das Volk will und die Presse erst, die müssten wieder selbstständig Schreiben und Denken. 😉

  15. Ich sehe eine gefährliche, fast schon perverse Entsittlichung der Politik fast überall auf der Welt.

    Abgründe, die besonders die Fortschrittsgläubigen nicht für möglich gehalten hätte, tun sich derzeit mit Urgewalten auf, Kriegstreiberei, Hass und Gewalt breiten sich aus wie in schlimmsten Zeiten des Kalten Krieges.

    Die USA – ich mag eigentlich die Staaten und ihre freiheitliche, das Individuum in den Mittelpunkt stellende Philosophie – haben sich unter der unfähigen Marionette Obama sehr zum Nachteil gewandelt.

    Und der Islam zeigt seine grausame, hässliche, blutverschmierte Fratze deutlicher denn je.

    Es zeigt sich, dass die Menschheit eben nicht der sittlichen Vervollkommnung entgegenstrebt, sondern dass immer wieder hässliche, triebhafte, genetisch programmierte Affekte zum Vorschein kommen, die nur mit klaren Regeln und Vorgaben im Zaum gehalten werden können. Ansonsten reißt man sich gegenseitig die Köpfe ab.

    Der Islam wütet blutrünstiger denn je und die westlichen Demokratien scheinen – betäubt von Political Correctness – am Ende zu sein und nehmen zunehmend totalitäre Züge an. Keine gute Aussichten und Perspektiven!

  16. #13 Biloxi

    Hier habe ich etwas für Dich gefunden, was bei den Systemmedien schon lange kein Thema mehr ist.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2014/08/mh17-das-schweigen-der-medien-ist.html

    Putin ist schuld und damit basta.
    In China ist ein Sack Reis umgefallen. Wer ist schuld ? Putin natürlich.

    Diese Kriegshetze gegen Russland und insbesondere gegen Putin ist schon lange nicht mehr ertragbar.

    Übrigens glauben der Obambi und die Nato nicht daran, dass der Waffenstillstand hält.

    Die Kriegshetze geht also unvermindert weiter.
    Und man kann auch googlen wegen MH17

    Russland fordert Aufklärung über den Absturz der MH17.

  17. Das „Verbrechen“ Putins besteht darin nicht zuzulassen, dass die NATO ihren Einflussbereich gen Osten ausdehnen kann.
    Außerdem verweigert Putin westlichen globalisierten mächtigen Wirtschaftslobbyisten, deren Marionetten die feinen, sich auf dem Foto drohend aufplusternden Herrschaften darstellen, sein Land durch westliche Konzerne zur Ausplünderung frei zu geben.
    So ein Böser aber auch!

  18. #8 Cherub Ahaoel (06. Sep 2014 10:24)

    Obama ist ein Psychopath und ein Kriegsverbrecher.

    Richtig – und ansonsten eine seichte, unbegabte Lusche, die nur aufgrund ihrer Hautfarbe US-Präsident wurde. Seine in meinen Augen unerträgliche Außenministerin und Islam-Arschkriecherin Hillary Clinton sehe ich übrigens kein bisschen positiver.

  19. Herbert E. Meyer, wir in Deutschland haben das Sprichwort „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem Anderen zu“. Sollten Sie mal dringend drüber nachdenken.

  20. #16 Sebastian_Nobile (06. Sep 2014 10:41)

    Zitat:
    Die Unterstützung radikaler Kräfte seitens der USA, wie man besonders in Libyen und Syrien deutlich feststellen kann, hat in der Ursache mit dem Islam erst in zweiter Linie zu tun. Die Ratten von ISIS sind Kulturfolger einer Geostrategie der USA, die mittlerweile nicht mehr nachvollziehbar erscheint.
    Ende Zitat.

    ….dir nicht mehr nachvollziebar erscheint.

    Und dies deswegen, weil du den Islam nicht genau genug kennst.

    Du mußt eben auch hinter die Bilderberger und solche blicken …. und dahinter schwellen Firmenkonglomerate die vor allem von saudischen Geldern „genährt werden“.

  21. #23 Tiefseetaucher (06. Sep 2014 11:03)

    Hillary:
    Ihr Mann war schon auf Seite des Kriegsverbrechers Izetbegovic sen..

    Welcher massiv an Srebrenica mitschuldig ist.
    Und auch die UN dort an einer extrem durchscheinigen „Agenda“ zum Durchführen gebracht wurde…
    Um eine „Hinterherlegitimation“ für die muslimischen Kriegs-Ziele zu bekommen.

    Eine weit aufgestellte „leichte“ Falle in welche Mladic ihnen allen – auch Bill CLinton – durch seine unkontrollierte Rache hineingetappt ist.

    Zitat: #20 Tiefseetaucher (06. Sep 2014 10:54)
    Ich sehe eine gefährliche, fast schon perverse Entsittlichung der Politik fast überall auf der Welt.
    Ende Zitat.

    Stimmt … und hinter all dem stehen an tiefster Stelle von organisierter Kriminalität die islamischen Expansionsspektren.

    Würden wir eine zu menschlicher Würde ziehendes – an den „Klippen“ im Judentum und „Christentum“ vorbeiführendes – Ewigkeitsbegreifen behüten wollen … von welchem wir mit den richtigen liebevollen Herzenswünschen ALLE WISSEN UND FÜHLEN KÖNNEN, dann wärs vorbei mit den Wahnen die auf falscher Liebe aufbauend, falsche Ehre und falsche Würde gerieren.

  22. #13 Biloxi

    Klar wie Kloßbrühe?

    – der Westen versucht mit allen Tricks,
    . ich denke auch mit Manipulationen an den Boxen,
    . das Ding hinzubiegen.

    – Putin hat Beweise für die Schuld der Ukraine.
    . Er wartet bis USA/EU ihr Märchen auftischt
    . und bringt dann Beweise.

    Ein mögliches Szenario

  23. #23 Tiefseetaucher (06. Sep 2014 11:03)

    Hillary Clinton hat Beziehungen zu Scientology und diese wiederum zu der „Nation of Islam“.
    Wie eng diese Beziehung ist:
    http://www.wilfriedhandl.com/blog/2012/02/die-unheilige-allianz-scientology-und-die-„nation-of-islam/
    Wie eng diese Beziehung zwischen Clinton und Scientology möglicherweise ist, deutet sich hier an:

    Hillary Clinton: Einerseits könnte Clinton die nächste US-Präsidentin sein und andererseits ist das Naheverhältnis ihres Mannes und Ex-Präsidenten zur Psychosekte evident. Nun gibt es dank Marty Rathbun auch einen Beleg für das „Verhältnis“ von Hillary Clinton: Im Jahr 2006 soll sie gegen einen Scientology-Kritiker interveniert haben, als sie in einem Brief an dessen Arbeitgeber empfahl, diesen umgehend zu feuern – soweit der Daily Report eines OSA-Invest-Officers.

    Konkret ging es um David Touretzky, der Professor an der Carnegie Mellon University (CMU) in Pittsburgh ist. Der Informatiker ist ein langjähriger Kritiker von Scientology und die CMU reagierte gelassen auf das „Ansuchen“ von Clinton u.a., indem sie darauf verwies, dass es dessen Privatsache sei, was dieser in seiner Freizeit betrieb.

    http://bloggegenscientology.wordpress.com/tag/hillary-clinton/

  24. Der Text erschien auf dem Blog The American Thinker (Der amerikanische Denker). Wie sieht es mit den deutschen Denkern aus?

    Die größten deutschen Denker (GröDeDes) sind ja Frank Schirrmacher und Kewil. Muss man mehr zum Thema sagen?

  25. #33 Stracke

    Die Machtinteressen der EUdSSR sind deshalb skrupellos und setzen sich über jegliche Moral hinweg, weil offensichtlich dahinter die globalisierte Hochfinanz und Großkonzerne stecken, die nur Dollars in den Augen haben. Putin mit seiner geringen Aufgeschlossenheit gegenüber diesen Seilschaften vermiest ihnen ihr lockendes Milliardengeschäft.

  26. #21 Simbo
    Danke.

    #29 der dumme August
    Ebenfalls danke.

    . Er wartet bis USA/EU ihr Märchen auftischt
    . und bringt dann Beweise.

    Das ist tatsächlich ein mögliches Szenario und eine plausible Erklärung für diese Hängepartei. Der alte KGB-Fuchs will sie beim Lügen stellen, die aber ahnen sein Kalkül und halten deshalb still, hehe.

  27. Putin ermorden? Neiiiin!
    Ich denke wenn ich sowas höre immer an Irlmaiers Vorhersagen:
    Mord eines ‚Großen‘ als Kriegsauslöser
    Ich sehe einen
    „Großen“ fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben.

  28. Betr.: MH17
    Da ist sie ja, die russische Offensive, über deren Ausbleiben man sich bisher wunderte!

    Nach wochenlanger Zurückhaltung ist die russische Regierung ebenfalls in die Offensive gegangen. Außenminister Sergei Lawrow sprach von „Verschleierungsversuchen“, der Botschafter bei den Vereinten Nationen rief dazu auf, die Spekulationen zu beenden, und das Verteidigungsministerium gab an, auf Radarbildern einen ukrainischen Kampfjet in der Nähe von MH17 gesichtet zu haben.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article131972765/MH17-Schuldfrage-wird-mit-Schweigen-beantwortet.html

    Kerry der Lügner:

    Viele Russlandfreunde haben ihr Urteil längst gefällt, sie sind überzeugt, dass nicht russische Separatisten oder gar die Regierung in Moskau hinter dem Abschuss steckt, sondern die Ukraine. Deren Präsident Petro Poroschenko hatte nur wenige Stunden nach dem Absturz von MH17 am 17. Juli behauptet, es gebe „unwiderlegbare Indizien“ dafür, dass russische Kräfte verantwortlich seien. US-Außenminister John Kerry äußerte sich ähnlich, er führte „Bilder vom Raketenabschuss“ als Beleg an. Wenig später stellte der US-amerikanische Geheimdienst CIA allerdings klar, dass es bislang keine Beweise gebe.

  29. Es ist schlimm in der heutigen Zeit, dass man dem Internet und irgendwelchen Blogern (subjektive Beurteilung = Meinung eines Einzelnen) mehr glauben schenkt als unabhängigen und gebildeten Leuten. Man darf nicht alles glauben was da steht. Hier wird gegen die USA gewettert was das Zeug hält, der Ursprung des Konfliktes, war die Unterzeichnung Russlands die Ukraine als unabhängigen Staat anzuerkennen, was Russland dann nicht tat.

  30. #35 Biloxi

    Der alte KGB-Fuchs will sie beim Lügen stellen, die aber ahnen sein Kalkül und halten deshalb still, hehe.
    ——————————
    Meinst du Putin damit….?

    Der kleine KGB-ler, der vom 28. bis 33. Lebensjahr als Offizierchen in DD war, ist also der alte Fuchs???

    Schon vor dieser Zeit war Bush, der Massenmörder, CIA-Direktor….. So sehen „alte Füchse“ aus!

  31. #35 Biloxi #40 martin67

    Es gibt zur Zeit leider keine Weltpolitiker
    außer Putin und Lawrow.

    Das Personal im Westen ist eine unglaubliche Mischung
    aus Ignoranz, Dummheit und Beeinflußbarkeit.

    Kein kurzfristige Besserung in Sicht.

  32. #33 Stracke (07. Sep 2014 09:07)
    Nein Putin ist das Ziel.
    Die Ukrainer sind doch nur Marionetten.
    Klitschko hatte sich doch beschwert
    das Janukowitsch nix tut.
    So jetzt Putin der nix tut und er weis warum.
    Nato Erweiterung Eu Anschluss, alles Quatsch mit Soße.
    Europa ist doch schon im Arsch. Amerika will
    Russland, wenigstens so wie bei Jelzin.
    Danke du bringst es auf den Punkt.

Comments are closed.