Bielefeld (ots) – MS/Am Freitagabend kam es zu einer Sachbeschädigung an der Ar-Rahman Moschee in der Stiftstraße in Minden. Gegen 21.10 Uhr wurden vier Männer beobachtet, die eine leere Glasflasche in die Scheibe der Eingangstür warfen. Die Täter, die gebrochen Deutsch mit südländischem Akzent gesprochen haben sollen, flüchteten mit einem BMW, vermutlich ein 3er, mit einem auffällig lautem Sportschalldämpfer in Richtung Ringstraße. Der Staatschutz des Polizeipräsidiums Bielefeld hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Bielefeld unter Telefon 0521/545-0 entgegen. (Quelle: Pressemeldung der Polizei Bielefeld. Hat sich Sigmar Gabriel eigentlich schon in Minden blicken lassen?)

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. „…die eine leere Glasflasche in die Scheibe der Eingangstür warfen.“
    Ach herrje, jemand wollte die heilige Kuh schänden! So sieht in Deutschland also ein Anschlag aus. Die Sharia-Polizei ermittelt bestimmt schon fleissig. Sind Moslems eigentlich schon unter Artenschutz?

  2. unsere gleichgeschalteten Medien werden sich schon bemühen das irgendwie in die rechte Ecke zu rücken und es den pösen Nasies anhängen.
    Mehr Geld für den Kampf gegen rächts.
    Herr Gauck ist bestimmt schon ganz traurig und auch ein Stück weit betroffen.

  3. Wieso bekommen solch asoziale Außengeländer bei uns überhaupt einen BMW?
    Ich seh fast jeden Tag 6er und 7er mit grimmig dreinblickenden Bereicherern unter 30 und mit bulgarischen Nummernschildern, am Freitag war sogar ein Lamborghini Gallardo dabei.
    Das Geld dafür haben die gaaaaaaanz bestimmt durch ihrer Hände Arbeit verdient.

  4. Endlich wird Minden, in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Von Google-Maps aus, sind die Lichterketten, weit sichtbar und die Küsten-Barbie(Schwesig) hat sich im Rathaus Minden angemeldet, um ein bunten Zehnpunkteplan auszulegen, im Kampf gegen Krächtz und wer das nicht glaubt, ist für die Politik als verfassungsschutzrelevante Existenz eingestuft.

  5. Vielleicht können die Medien diese mit Akzent sprechenden Südländer irgendwie verdeutschen, dann hätten wir schon wieder eine rassistischen Terroranschlag rechtsradikaler Nazis, der vielen Nachrichtenklitterern im Lande Lohn und Brot gibt. Bei Anschlägen von Bereicherern unter ihresgleichen hyperventiliert der geölte deutsche Gutmenschenapparat nicht, da ist nichts dran zu verdienen.

  6. Wenn es eine leere Coca Cola Flasche war, dann müssen es die Amerikaner gewesen sein!

    War es eine Mineralwasserflasche vom „Deutschen Brunnen“? Na dann ermittelt zwangsläufig der Staatsschutz – NAZI-Alarm. Staatsschutz? Moment mal, welchen Staat wollen die schützen???
    Ach jetzt sehe ich den Zusammenhang. Der Staatsschutz schützt den „Islamischen Staat“. Deutschland du bist verloren!

  7. Hat sich der adipöse Scherz-Engel Gabriel eigentlich schon dazu geäußert, daß es sich ohne jeden Zweifel um einen „rassistischen und fremdenfeindlichen Anschlag von Nazis“ handelt?

  8. Der Staatsschutz hat uebernommen und wenn eine Kirche brennt, dann wartet man mal lieber ob sich die Taeter selbst stellen!

    Ich sage mal, wer soviel Hass auf der Welt saet und soviel Deutsche tot und ins Koma schlaegt muss sich nicht wundern wenn er auch Zielscheibe von Anschlaegen wird!!

    Wahrscheinlich werden gar nicht alle Anschlaege gegen die Hasstempel gemeldet!

  9. #2 Der blonde Hans (29. Sep 2014 06:51)

    unsere gleichgeschalteten Medien werden sich schon bemühen das irgendwie in die rechte Ecke zu rücken und es den pösen Nasies anhängen.

    Korrekt!

    Düsseldorf 2000, Mohammedaner verüben Anschlag auf Synagoge: Grünrotkanzler Schröder ruft den „Aufstand der Antsändigen“ gegen rechts auf!

    Mittweida 2006: Antifaschistin ritzt sich Hakenkreuz in die Haut, schiebt es imaginären Nazis in die Schuhe und erhält „Preis für Zivlicourage“.

    Berlin 2014: Jordanier zündelt in Berliner Moschee und Mazyek (FDP) warnt vor Anschlägen von Nazis.

    Gestern in Burbach-Guantanamo: Zwei verpixelte Securities spielen Abu Graib, wären es Deutsche gewesen, wären sie nicht verpixelt…..

    Nun Minden, mal sehen, was die Goebbels-SchülerInnen daraus machen werden.

  10. …immer diese Gasflaschen.Wann beginnen wieder die Vorwürfe der Gemeinden?Wo finden die Lichterketten gegen rechts statt?

  11. Wenn die beiden übermütigen Schlingel nun aber einen deutschen Pass haben?
    Dann sollte es ja wohl ein außenrechtsradikalfundamentalistischer Anschlag gewesen sein.

  12. Man wird die Wahrheit bestimmt bald herausfinden. Nämlich daß es vier, als Südländer™ verkleidete Rechte waren. Eine Person soll, Gerüchten nach, eine gewisse Ähnlichkeit mit der Zschäpe gehabt haben.

  13. #11 Miss (29. Sep 2014 09:04)

    Wenn die beiden übermütigen Schlingel nun aber einen deutschen Pass haben?

    Dann haben „Deutsche“ einen fremdenfeindlichen Anschlag auf dein Gotteshaus begangen, wie 1938!

    So einfach ist die MSM-Welt!

  14. Die Täter, die gebrochen Deutsch mit südländischem Akzent gesprochen haben sollen, flüchteten mit einem BMW, vermutlich ein 3er, mit einem auffällig lautem Sportschalldämpfer.

    Oh, Gott … „ey, Alda, totall krass „Droia BMW mit krass Sportauspuff““

  15. Das ist zu 120 % „getürkt“.
    Der Imam nimmt am Freitag ein paar Jungs zur Seite, „Jungs, schmeißt mal einen Coktail an unsere Tür und haut dann ab!“. „Aber Herr Imam; warum denn? Die Coktails, die hinten in der Moschee liegen, sind doch für die deutsche Fleischerei!“. „Nee Jungs, nur eine! Dann können wir wieder einen auf Opfa machen, noch mehr Willkommenskultur FORDERN. Wenn Ihr dann nächste Woche wieder so wie ich es euch gerade vorgebetet habe, Mädchen vergewaltigt und Deutsche mit den Füßen tot tretet, dann fällt das nicht so auf. Dann Merken die Kuffars das vor lauter Menschenketten und Betroffenheit garnicht!“. „Ach so. Na dann…!“.

  16. #13 Eurabier (29. Sep 2014 09:11)

    Errata!

    #11 Miss (29. Sep 2014 09:04)

    Wenn die beiden übermütigen Schlingel nun aber einen deutschen Pass haben?

    Dann haben “Deutsche” einen fremdenfeindlichen Anschlag auf ein Gotteshaus begangen, wie 1938!

    So einfach ist die MSM-Welt!

    Sorry for mistyping!

  17. Im Dreieck HF/Minden und Bielefeld ist die Salafaschistenszene weit verbreitet. In dieses Dreieck reicht das Jessiden/Kurdendreieck Hannover/Bremen/Osnabrück. Wir können davon ausgehen, dass der Bürgerkrieg in Syrien noch mehr bringen wird als ein Paar wenige leer Flschen..

  18. Wusste ich noch gar nicht, das Braun-Nazis sich so geschickt tarnen können und einen „südländischen Akzent auflegen und bei ihren pöhsen Missetaten türkentypische 3er BMWs mit konkret krassem Sportauspuff verwenden.

    Man lernt hier jeden Tag was neues dazu.

    War dieser eklige Jäger schon am Tatort? Oder blitzt der wieder Autofahrer?

  19. Ich bin ja mal gespannt, was bei angeblichen Guantánamo 2.0 in diesem Asylantenheim im Siegerland rauskommt.

    Das ist ja aktuell Thema Nr. 1 in den MSM-Nachrichten. NRW-IM Jäger hat ja auch schon seinen unwerten Senf dazu abgelassen.

    Ob die Geschichte so stimmt, wie uns im Staatsfernsehen erzählt wird, glaub e ich so nicht. Da ist bestimmt was dran getürkt worden.

  20. Die Kirche in meinem Stadtteil ist total vollgesaut mit Schmierereien, die Scheiben zu circa 25 % eingeworfen – da kräht kein Hahn danach.

    semper PI!

  21. Eurabier
    Gestern in Burbach-Guantanamo: Zwei verpixelte Securities spielen Abu Graib, wären es Deutsche gewesen, wären sie nicht verpixelt…..

    —-/
    Mich würde nicht wundern wenn es sich bei dem Opfer um einen Syrischen Christen handeln würde. Die Täter Muslimische Securities

  22. Puh, fürchterlich!
    Jetzt verstellen sich die Nazis schon, sprechen südländisch und fahren Protz-BMW! Nicht mal auf seine Klischees kann man sich mehr verlassen.
    Linke können es logischerweise nicht gewesen sein, sonst wäre die Flasche voll Benzin und sie wären mit dem Rad gekommen.
    Na ja, Türken/Araber können es auch nicht gewesen sein, das verbietet sich von selbst. Die haben viel zu viel Respekt vor Aiman Mazyek.
    Und sie wären auch dort geblieben. Um ein Zeichen zu setzen, daß es auch friedliche Selbstmordattentäter gibt.

    Wir sehen wieder: es fließt viel zu wenig Geld für den Kampf gegen Rechts!

  23. #26 Tolkewitzer (29. Sep 2014 10:52)

    Der Rechtsradiklaismus hat nicht nur die Mitte der Gesellschaft sondern auch die Mitte der MigrantInnen erreicht, wären die TäterInnen mit einem Audi/NSU geflohen, dann…

  24. Sprach da etwa jemand bewusst gebrochen Deutsch mit südländischem Akzent ? … hier der journalistische Pflichttanz. Die Mutter aller Qualitäts-Journalisten. Der Verdacht aus dem Nichts,
    in´s Nichts :

    J.Brücher, P.Braun und G. Xanthopoulos von…

    DER VERDACHT : IST ES EIN ZUM ISLAM KONVERTIERTER DEUTSCHER – ODER GAR EIN ALS ISLAMIST VERKLEIDETER NAZI, UM DEN ANSCHLAG DEN SALAFISTEN ANZULASTEN?

    … der Bildzeitung

    Apropos bei dem Bonner Bahnhofs-Anschlag war natürlich weit und breit kein Nazi zu sehen. Man hätte genau so gut vermuten können: IST ES EIN/E ZUM JOURNALISMUS KONVERTIERTE/R DEUTSCHE/R – ODER GAR EINE ALS ISLAMIST VERKLEIDETE JOURNALÖSE, DIE SICH ALS NAZI VERKLEIDETE, UM DEN ANSCHLAG DEN SALAFISTEN ANZULASTEN?

  25. ZITAT VON:
    11 hoppsala (29. Sep 2014 08:00)
    (…)Ich sage mal, wer soviel Hass auf der Welt saet und soviel Deutsche tot und ins Koma schlaegt muss sich nicht wundern wenn er auch Zielscheibe von Anschlaegen wird!!(…)
    ******************************************
    Falsch, total falsch! In Deutschland sind mittlerweile so viele verschiedene Sorten von Mohammedanerhorden unterschiedlicher Provinienz, die bekämpfen sich hier gegenseitig! Dort sind die Täter verortet! Selbst von der Deutschen Politik und Journaille wird der Michel ins Fadenkreuz genommen. Zum Kotzen diese Sauzucht!
    Bei Militäroperationen spricht man von False Flag Operationen!

  26. Moment bitte!

    Hat zwar nur am Rande etwas mit dem Artikel zu tun, aber es ist mir wichtig, besonders gut zu differenzieren, wenn es um die Beschreibung „Gebrochen Deutsch mit südländischem Akzent“ geht.

    Im möchte daran erinnern, dass im östlichen Westfalen die europaweit größte Gemeinschaft von Aramäern lebt, ein ur-christliches Volk, freundlich, zuvorkommend und erstaunlich gut integriert. Man wird auch nicht geschlachtet, wenn man mit einer Aramäerin spricht oder sie gar zum Bekanntenkreis zählt. Natürlich sprechen nicht alle einwandfreies Deutsch, ganz klar. Ich wollte dieses Thema als gläubiger Christ trotzdem hier nur mal erwähnt haben, vielleicht wussten einige Leser bis jetzt noch gar nichts von diesen unter uns lebenden Glaubensbrüdern- und Schwestern.

  27. #1 Flipzek

    “…die eine leere Glasflasche in die Scheibe der Eingangstür warfen.”
    Ach herrje, jemand wollte die heilige Kuh schänden! So sieht in Deutschland also ein Anschlag aus.
    ———————————–
    Für einen Stein gegen eine Synagoge in Düsseldorf und eine sog. Brandsatz wurde schon einmal der Aufstand der Un-Anständigen entfesselt.

    Nicht nur in der BRD, sondern der hatte weltweit für Aufsehen gesorgt, weil er rechtsextremistischen Gewalttätern zugeschrieben worden war und als Symbol für das Wiederaufleben rechter Gewalt und antisemitischer Tendenzen in Deutschland interpretiert wurde.

    Es waren zwei Moslems, über die man lesen konnte …..

    „Am 07.10.2005 konnte man in der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) in dem Artikel „Wiederholungstäter findet milde Richter“ nun lesen, daß der damalige Täter des Brandanschlages — ein damals 18-jähriger Palästinenser war und dafür eine Haftstrafe von 22 Monaten auf Bewährung erhalten hatte. Außerdem wird in dem Artikel berichtet, daß der heute 23-Jährige noch in seiner Bewährungszeit erneut zuschlug: 2004 attackierte er mit einem seiner Brüder einen Imbißbudenbesitzer, mit dem seine Familie einen tiefen Zwist hat, der Palästinenser zerschmetterte dabei mit einem Baseballschläger ein Auge des Opfers. Am 06.10.2005 verurteilte das Amtsgericht Düsseldorf den Palästinenser erneut und verhängte erneut eine Haftstrafe, die aber wieder 20 Monate zur Bewährung ausgesetzt wurden. Zur Begründung dieser milden Strafe wurde ausgeführt, daß beide Taten in keinem Zusammenhang stünden, die eine sei politisch, die andere persönlich motiviert gewesen.“

    Gleiches für alle ….. Ausländer…. besonders Moslems…

  28. #35 martin67 (29. Sep 2014 13:24)

    Es muss heißen:

    Gleiches RECHT für alle ….. Ausländer…. besonders Moslems…

  29. #13 Tramp (29. Sep 2014 08:36)

    „Südländischer Akzent? Das kann nur Bayrisch oder Schwäbisch sein.“

    Jetzt müsste man noch wissen, ob es eine Pfandflasche war, dann käme nur noch Bayrisch in Frage.

  30. Egal wer, Hauptsache Mayzek kann wieder auf einen Anschlag auf eine Moschee verweisen.

    Wer es war wird er weglassen und der Kampf gegen Rechts, also alle Islamkritiker wird maximal verstärkt.

  31. Der Bürgerkrieg ist schon in Deutschland angekommen. Kulturfremde bekämpfen sich untereinander. Ob es um Drogen oder Frauenhandel (Zwangsehe) geht ist dabei egal. Das macht Deutschland „bunt“ und gibt den Grünen mehr Sexualpartner!

  32. #39 James Cook (29. Sep 2014 17:29)

    Egal wer, Hauptsache Mayzek kann wieder auf einen Anschlag auf eine Moschee verweisen.

    Wer es war wird er weglassen und der Kampf gegen Rechts, also alle Islamkritiker wird maximal verstärkt.
    ——————————————-
    Wenn’s Geld knapp wird, wird gezündelt und schon spendet die Rautentante.

  33. Was ist eigentlich ein „Südländer?“

    „Süden“ als Himmelsrichtung ist relativ und bedarf eines eineindeutigen Bezugspunktes!

    So gibt es den Kontinent Amerika, und Südamerika liegt südlich von Nordamerika (und von Mittelamerika, ich weiß!)

    Nehmen wir also diesen Vorfall in Minden:

    Im übertragenen Sinne müßte also trotz der gebrochenenen Sprache „Deutsch“ eindeutig erkennbar gewesen sein, daß Schweinfurter als Täter in Betracht kommen, Hamburger aber eher auszuschließen wären.

    Der „Süden“ wäre also geklärt. Nun das „Land“:
    Ein „Südland“ als solches gibt es nicht.
    Aber muß es sich begrifflich nicht um zwei Verwaltungseinheiten handeln, wie Staaten oder innerstaatliche Bundesländer?

    Bei Minden und Schweinfurt gäbe es keine Zweifel, bei Schweinfurt und München aber schon.
    Und was ist, wenn sich Muslime aus Malmö in Schweden in Minden in Deutschland austoben? Sind das dann „Südschweden“?

Comments are closed.