kopftuchDie Erdogansche AKP gab einen neuen Dresscode für Schulen heraus. Das Kopftuch ist jetzt ab der fünften Klasse erlaubt. Hingegen enthält das Gesetz auch Verschärfungen. So müssen Schüler an den Schulen jederzeit ihr Gesicht zeigen, dürfen keine Schals, Mützen oder Taschen mit politischem Aufdruck tragen, dürfen ihr Haar nicht färben, keine Tattoos und kein Make-Up tragen und auch Piercings oder Bärte sind untersagt. Berichtet das Deutsch Türkische Journal! Die Opposition sieht einen Schritt zur weiteren Islamisierung.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

37 KOMMENTARE

  1. Die ISIS steht vor den Toren und Erdogan will diese Herrschaften sicher nicht enttäuschen.

    „Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“

    Erdogan.

  2. Jegliche islamische Symbole wie auch Kopftücher sind politisch. Wenn politische Aufdrucke verboten sind müssten auch Islam-Symbole verboten sein.

    Kindern sollte kein politischer oder religiöser Stempel aufgedrückt werden. Schliesslich sagt auch niemand: „Mein Kind ist maoistisch, grün, sozialdemokratsich, stalinistisch, nationalsozialistisch etc.“

  3. Langsam aber sicher wird mir mein Weltbild der Türkei auch noch komplett zerstört. Mit jedem dem ich hier diskutiere bekomme ich immer die gleiche Antwort…“..in der Türkei…da sind die westlich orientiert…da wird studiert und in Istanbul siehst du keine Kopftücher so wie bei uns…die sind alle so nett und hilfsbereit und jeder spricht deutsch und ganz feine Menschen……ich war kurz davor einen Biergarten, einen Deutschen Club und ein Nachtlokal zu eröffnen. So praktisch ein Little Bavaria mit Dirndl und Blasmusik, eine Kirche mit Glocken für mich als gläubiger Katholik….so schön…….wieder NIX…Drecks IS ISIS Dreck dreckiger…die Leute wären so Nett Ohne die da.

  4. Man sollte die DDR-Mauer wieder an die Grenze von der Türkei aufbauen und alle Kopftücher einschließlich Verwandtschaft inkl.Kindermassen aus Deutschland ausweisen und zwar ganz schnell!

  5. Vielleicht sollte Erdogan lieber Kurse zur Triebkontrolle verordnen. Warum sich die starken türkischen Frauen dieses One-Way-Ticket zum Legehennen- und Allzeit-zum-Besteigen-bereit-dasein gefallen lassen und sich auf eine Stufe mit Zuchtkühen wohl zu fühlen scheinen, ist mir genauso unerklärlich, wie die deutschen Weiber, die um ihrer Stecher Willen zum Islam konvertieren. Bei den Türkinnen kann ich das ja noch nachvollziehen, wenn man nichts anderes kennt. Für manche scheint Hirnleistung extrem schmerzhaft zu sein

  6. Ach, da schau an: „Die Opposition sieht…“

    und kewil sieht nicht?

    Bahnt sich da eine Sympathie an, nach dem Motto: im Islam ist nicht alles schlecht?

    Auch bei den Nazis durften die Frauen sich nicht schminken. Das war unarisch. Und daher passt der Nationalsozialismus auch sehr gut zum Islam, wie hier ja schon öfters zu lesen war.

  7. So müssen Schüler an den Schulen jederzeit ihr Gesicht zeigen, dürfen keine Schals, Mützen oder Taschen mit politischem Aufdruck tragen, dürfen ihr Haar nicht färben, keine Tattoos und kein Make-Up tragen und auch Piercings oder Bärte sind untersagt.

    Dagegen ist nichts einzuwenden.

  8. Und Atatürk (Vater der Türkei), Gründer der modernen Türkei, dreht sich im Grabe um. Er hat Sultanat und Kalifat abgeschafft. Kommen die jetzt mit der Rückkehr zum Osmanischen Reich wieder? Ein Sultanat als Mitglied der EU, das wäre doch mal was und würde die Comedians über Jahre hinaus beschäftigen, wenn sie denn noch dürften. Aber die Altherren- und Versorgungsriege abgehalfterter Politiker in Brüssel wird’s schon richten.

  9. OT

    21.15 Uhr in Porz-Urbach:
    Ein Mann (29) und sein Bekannter sind an der Friedensstrasse / Ecke Mühlenweg unterwegs. Plötzlich tauchen in der Dunkelheit auf dem Fußweg neben dem Urbacher Friedhof zwei Jugendliche mit Begleiterinnen auf. Es kommt zum Streit. Die Angreifer rufen per Handy zwei Leute als Verstärkung dazu. Einer der Täter zückt ein Messer, sticht mehrfach in den Oberkörper des 29-jährigen. Die Täter flüchten. Das Opfer wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Klinik gebracht. Eine Mordkommission ermittelt.

    Beschreibung des Messerstechers: 17 bis 18 Jahre alt, 1.75 Meter groß, schmales Gesicht, kurze Haare, Südländer. Der Täter trug eine helle Jacke und Jeans. Hinweise. 0221-229-0 (KK 11).“

    http://www.bild.de/regional/koeln/ueberfall/mann-niedergestochen-37753026.bild.html

  10. Türkei ist Moderner als Deutschland!
    In Deutschland ist Kopftuch schon im Kindergarten erlaubt.Würde das was Erdogan befiehlt ein deutscher Politiker machen,nein ,sowas traut sich keiner!!!Warum halten sich in der Türkei alle Kopfwindelträger daran wenn das Erdolf sagt,während hier die Weicheierpolitiker die Backen halten(frei nach Buschkowsky)

  11. Was will man von einem islamischen Staat erwarten? Wenn schon fest vorgeschrieben ist, mit welcher Hand man sich den Allerwertesten abzuwischen hat, dann kann aus so einer Gesellschaft nicht viel Fortschritt kommen.

  12. Bis zur 5. Klasse dürfen die das aber alles. Oder? Bärte tragen und so…? Gilt doch für beide Geschlechter …

  13. Ich hasse diese Kopftuchweibsen.
    Sie anzurempeln, wenn sie mir nicht den Weg freimachen…..egal, mit Karre oder ohne….ist eines meiner Hobbies. Das kennen die nicht, dass Frau sich denen entgegenstellt.
    Dann kommt immer son voll empörtes:Schüüüüh.
    Oder gerne auch: Puuuhhhh.

    Was denken die. Dass sie Sonderstatus haben. Sie sind ja gläubig und jeder kann es sehen.Auch wenn man gar nicht will!
    Dabei….gläubig.Lachhaft. Wären die gläubig, wären die in Syrien.
    Hier haben sie die Nase hoch, weil wir zulassen, dass sie ihren Arsch, den platten, hier gemach ausruhen können, mit ihrem zurecht gebastelten Lifestyleglauben. Ein wenig Lippenstift und hohe Hacken geht doch irgendwie.
    Ab nach Nahost mit dem Pack oder Kopftuch runterreissen!
    So!

  14. OT

    Wahnsinnige Realitäten …

    „Ein rechtsfreier Raum“

    Ralf S. fühlte sich nach eigenen Angaben oft überfordert: Bis zum 1. August hatte das Sicherheitskonzept gerade einmal 4 Wachleute für bis zu 750 Flüchtlinge vorgesehen. Erst danach wurde auf 6 Personen erhöht. „Immer noch zu wenig“, findet der Security-Mann. Denn oftmals sahen diese sich Konfliktparteien im dreistelligen Bereich gegenüber.

    Die Polizei sei bei einer dieser Auseinandersetzungen erst 35 Minuten nach der Alarmierung auf dem Gelände eingetroffen. S. erhebt schwere Vorwürfe gegen einige Beamte: „Einer hat mal gesagt: Das nächste Mal holen wir den erst ab, wenn ihr den fünf Stunden lang bearbeitet habt.“ Gemeint war ein Flüchtling, den die Security festgenommen hatte und den Beamten übergeben wollte.

    http://www.siegerlandkurier.de/politik/ein-rechtsfreier-raum/

  15. Wenn ich Kopftuchweibsen sehe,stelle ich mir vor,die haben das ganze Jahr Karneval.Grüße dann beim vorbeigehen mit Helau oder Alaaf!!!

  16. OT
    Ich sende Euch Urlaubsgrüße von der Insel Krk. Noch kein Kopftuch oder Nachthemd entdeckt. Auch keinen Neger.

    Gruß Viper

  17. OFF TOPIC

    Gysi hat schon nachlegt, seine DDR sei „kein Unrechtsstaat gewesen“:

    […nein klein Linki Mausi, du doch nicht, du hast üb-ber-hau-pt kei-nen SED-Wass-sser-kopf-kop-f-kopf und auch nicht ein bisschen von diesen ewigen Herrschafts-Lügen mit den ganz, ganz langen Beinen im Parteien-Diktatur-Sumpf jenes goldenen Arbeiter-und Bauern-höllen-paradieses, die man unter Gesitteten blanke Ideologie nennt. Du doch nicht, mein liebes putzziges Linke-Herzilein….]

    Beziehen tut sich Gysi mit seinem so affirmativ lauten Nein-statement in Bezug auf ein DäDäRä-Unrechtsregime im Wesentlichen auf die Auseinandersetzung, die Vera Lengsfeld hier gut auf den Punkt bringt und auch mit anderen kritikern zusammen losgetreten hat, nicht zuletzt weil sie persönlich für ein (sed-)freies Deutschland steht, dass sich eine neuerliche SED-Parteiendiktatur auch nicht mithilfe ihrer allerneuesten Steigbügelhalter SPD plus Grüne nocheinmal antun lassen will.

    „Selbsttäuschung und Irreführung der Öffentlichkeit: SPD und Grüne als willige Helfer der SED-Linken

    Fünfundzwanzig Jahre nach der Friedlichen Revolution, die das Ende der SED- Herrschaft besiegelte, schickt sich die viermal umbenannte SED an, in Thüringen den Regierungschef zu stellen. Das kann sie nicht aus eigener Kraft, denn bei der Wahl hat sie 23 000 Stimmen verloren, sondern nur, weil SPD und Grüne bereit sind, Steigbügelhalter zu spielen.Die beteiligten Politiker wissen, dass es sich um einen Ritt auf der Rasierklinge handelt. Die beabsichtigte Koalition hat gerade eine Stimme Mehrheit und sowohl SPD als auch Grüne sind in Thüringen aus der Opposition gegen das SED- Regime hervorgegangen.Es gilt also, die Basis, die ihre Wurzeln noch nicht vergessen hat, zu beruhigen und der Öffentlichkeit weis zu machen, es handle sich bei der Linken um eine neue Partei, die mit ihrer Vergangenheit als SED nichts mehr gemein hat.Zu diesem Zweck wurde nun eine Anlage zum Protokoll des zweiten Sondierungsgesprächs veröffentlicht mit dem hochtrabenden Titel: „Die Würde des Menschen ist unantastbar- Zur Aufarbeitung der DDR- Geschichte“.“

    weiter auf der Achse
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/selbsttaeuschung_und_irrefuehrung_der_oeffentlichkeit_spd_und_gruene_als_wi

  18. Richtig Herr Erdogan
    In der Türkei kann auch der Fez wieder eingefürt werden, Scharia und auch sonst noch alles was dem Kinderschänder Muhammad gefällig ist. Die Türkei ist ein Islamstaat und soll das auch demonstrieren dürfen.
    Nur eben hier in Deutschland nicht. Mittelalter ist hier nicht gefragt. Darum hat der real praktizierte mittelalterliche Islam hier zu verschwinden.

  19. @26 Viper

    Schon klar,,da wollen auch keine Neger und Kopftücher hin, Kroaten sind nicht halb so verblödet bzw kriminell wie unsere „Regierungsjunta“

  20. Skandal in München.

    Die Stadt München lehnt das Bürgerbegehren gegen ein Islamzentrum ab:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/stadtrat-lehnt-buergerbegehren-ab-muslime-gehoeren-dazu-1.2152032

    Die Stadt München geht offensichtlich davon aus, dass das Bürgerbegehren um das Islamzentrum wohl nicht in ihrem Sinne ausgehen könnte und möchte den Willen des Volkes verhindern. Damit ist klar dass Demokratiefeinde im Rathaus sitzen, die 65.000 Unterzeichner des Bürgerbegehrens ignorieren und den 1,3 Millionen Münchner Bürgern Demokratie verweigern.

    Gleichzeitig stärken sie einem Imam den Rücken, der durch Report München als Lügner und Islamist entlarvt wurde, der als ideologisches Vorbild auch noch einen SS-Mann benennt. Prof. Husein Djozo auch bekannt als Militär-Imam von Hitlers Gnaden in der sogenannten „Handschar-Division“ der Waffen-SS. Er war Hauptsturmführer der Waffen-SS, Kriegsteilnehmer auf dem Balkan und Judenhasser.Unfassbar.

    Die Report Sendung:
    http://www.youtube.com/watch?v=4jPl1nWAFGM

    AntiFa zu Idriz:
    http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnewstt_news=30687&cHash=496f93504f

    Alle Bürger sind aufgefordert hiergegen zu handeln.

    Landeshauptstadt München
    Stadtverwaltung
    Einrichtung in Karte anzeigen
    Marienplatz 8
    80331 München

    Tel.: 089 233-00
    115 (Einheitliche Behördennummer)
    Fax: 089 233-26458

    E-Mail: rathaus@muenchen.de

    Der Münchner Stadtrat mit Mitgliederliste:
    http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtpolitik/Der-Muenchner-Stadtrat.html

  21. Türkei: Kopftuch ab 5. Klasse erlaubt

    Atatürk wird nur noch als tote Hülle verehrt.
    Wenn er noch könnte, würde er Erdogan wohl in den Arsch treten.

  22. Na klar doch ab der fünften Klasse. Denn dann fängt das weibliche Schamhaar(=Kopfhaar der Frau ist ein Teil der Schambehaarung) hormonelle Düfte abzusondern die den immergeilen Mohammed-Mann sehr, sehr geil werden lassen.Ab unter die Haube und am besten schon für 2 Kamele verkauft!

    Die vergleichbare deutsche Schlampe die es wagt ohne die Apartheid-Windel rumzulaufen ist folglich schon ab der 5. Klasse Freiwild!

    PS: Attatürk ist völlig gescheitert. Die mohammedanische Entwicklungsstörung muss abgeschafft und ersetzt(!!!!)werden.

Comments are closed.