(Das vollständige Video gibt es auch mittlerweile auf der Monitor-Webseite)

image_pdfimage_print

 

181 KOMMENTARE

  1. Monitor – die Schimpansen in den Redaktionsstuben hätten ohne unsere GEZ-Milliarden noch nichts von Flachbildschirmen gehört und säßen immernoch vor ihren Röhrenmonitoren/Volksempfängern.
    Monitor = Reinkarnation Göbbels/Lenins. 🙂

    GEZ abschaffen!

  2. Was seid ihr schnell. Der Monitor-Hetzbericht gegen die AfD ist doch erst einige Minuten alt.

    Davon abgesehen:
    der Hund bellt doch die Karawane zieht vorbei
    (arabisches Sprichwort)

    Hetz- und Propaganda-Berichterstattung im Stile von DD1-Monitor treiben Parteien wie der AfD die Wähler in Massen zu.

  3. „Die AfD kippt immer stärker nach rechts.“

    Ich hoffe das! Eine zweite FDP braucht kein Mensch( nichtmal eine erste) und ein anbiedern an die SED, wie Gauland es jetzt getan hat, braucht man auch nicht.

  4. Der WDR ist ein unglaublicher deutschenfeindlicher und islamhöriger Hetzerverein! Die Redakteure der Sendung Monitor hätten dem „Stürmer“alle Ehre gemacht. Beschämend! Für so eine erbarmungslose Sch…. bezahlt man dann GEZ-Zwangsgebühren!

  5. Eben gesehen.
    War eine tolle Werbung für die AfD.
    Die zusammenkonstruierten, angeblichen Verbindungen zu den Identitären hat wohl auch jener TV – Zuschauer durchschaut, der nicht politisch interessiert ist.

    Björn Höcke : Ein interesssanter Mensch. Kannte ich noch nicht von der AfD.
    Nochmals : Danke, Monitor.

    Jetzt ist das ÖR-Muffensausen vor den Wahlen in Thüringen, Brandenburg und – last not least – Schweden am Sonntag endgültig ausgebrochen und sie schlagen verzweifelt um sich.

  6. Haha, auch eben gesehen.

    Der brave Prof. Lucke wird praktisch als „Skinhead im Nadelstreifenanzug“ dargestellt, oder die AfD als „verkappte Neo-Nazis“.

    Zum kaputtlachen, wie dumpf-primitiv Monitor da wieder hetzt.

  7. ex-AfD-Mitglied als Kronzeuge gegen die AfD: durchsichtiger geht es nicht mehr.

    Einer der Autoren dieser „Reportage“ nennt sich Peter Onneken.

    Alternative für Deutschland – Wie eine Partei immer stärker nach rechts kippt

    Bericht: Achim Pollmeier, Kim Otto, Peter Onneken

    Und woher kennt man das Onneken-Milchgesicht? Er war einer der beiden Autoren jenes fürchterlich-demagogischen Hetzberichtes gegen Amazon/Deutschland vor einigen Monaten.

    Man erinnere sich:

    die Zeitarbeiter von Amazon seien unter menschenunwürdigen Umständen untergebracht

    (nämlich in einem hessischen Feriendorf!)

  8. Die AfD kippt immer stärker nach rechts. 😀

    Jeden Tag eine gute Nachricht ❗

    AfD steuert zehn Prozent an

    10.09.2014, 10:29 Uhr

    Die AfD geht gestärkt in die anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen. Laut einer Umfrage ist die Partei bundesweit inzwischen fast so stark wie Linke und Grüne. Und der Trend zeigt weiter nach oben.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/forsa-umfrage-afd-steuert-zehn-prozent-an/10679786.html

    Am Sonntagabend gibt es bei C*DUSPDSEDFDPKinderf… wieder große Augen und lange Gesichter. 😀 😆

  9. Üble schlecht gemachte Propaganda. Den „Experten“ kennt auch jeder. Die enttäuschte Taq?ya-Muslima. Klischees wurden bedient. Die die Regierenden haben Angst. Die stehen mit dem Rücken zur Wand.

  10. Will Parteiführer Lucke nach der Machtergreifung den Staatsrundfunk ausrotten? Oder warum diese Panik der GEZ-Medien?

  11. Wieso Hetze? Das ist Werbung für die AfD. Diese linken Bazillen denken, mit Zuordnungen wie „Islamfeindlichkeit“ den Otto- Normalwähler abschrecken zu können. Das Gegenteil wird der Fall sein. Und der gezeigte „rechtsradikale“ Slogan: „Heute seid ihr tolerant – morgen Dreck im eigenen Land.“ ist auch eine ausgezeichnete Werbung für die Afd. Man sieht doch, was die IS mit den alteingesessenen Christen und Jesiden macht. Das blüht uns allen auch. Und Otto- Normalverbraucher wacht langsam auf.
    All´ die Hetze gegen die Afd ist nichts als Werbung und Aufklärung.
    „Islamfeindlichkeit“ ist kein Totschlagargument, keine Nazi- Keule mehr. Es zeichnet eine Partei in Deutschland aus. Die sollen mal schön weiter „hetzen“. Bessere Werbung gibt es gar nicht für die AfD.

  12. Hab gerade mal mein Glück beim Monitor-Zuschauertelefon probiert.
    Da sitzen keine redaktionellen Mitarbeiter, sondern Studenten! Also reiner Placebo, vollkommen sinnlos. Habe der Redaktion jeden journalistischen Ansatz abgesprochen. Die gleichen „Journalisten“,
    die die Piraten unreflektiert abgefeiert haben, versuchen jetzt die AFD in eine verfassungsfeindliche (darauf kommt es denen nämlich an!) Ecke zu drücken. Mein Gesprächspartner hatte erkennbar kein Interesse, sich mit mir zu unterhalten, obwohl ich betont sachlich versucht habe, warum es schlicht unredlich ist, die AFD in die selbe Ecke mit NPD und DVU zu stellen.
    Ich fordere alle PI-Leser eindringlich auf, Protestbriefe an den WDR und die Monitor-Redaktion zu verfassen. Ich bin maßlos empört! Wir müssen dieser Schande entgegentreten!!

  13. Eine bessere Werbung im Fernsehen könnte sich die AfD gar nicht wünschen.

    Keine Stimme den verleumderischen Altparteien
    CDU, SPD,Die Linke und Die Grünen.
    Bitte nicht vergessen: Die Grünen-Pädophilenpartei. Bis dato hat die Partei Die Grünen keinen Zwischenbericht über ihre pädophile Vergangenheit vorgelegt.

    CDU, SPD und Die Grünen: Steigelbügelhalter
    derislamischen Verbände. Beördern die Islamisierung Deutschlands.

  14. Eine bessere Werbung im Fernsehen könnte sich die AfD gar nicht wünschen.

    Keine Stimme den verleumderischen Altparteien
    CDU, SPD,Die Linke und Die Grünen.
    Bitte nicht vergessen: Die Grünen-Pädophilenpartei. Bis dato hat die Partei Die Grünen keinen Zwischenbericht über ihre pädophile Vergangenheit vorgelegt.

    CDU, SPD und Die Grünen: Steigelbügelhalter
    der islamischen Verbände. Befördern die Islamisierung Deutschlands.

  15. Ein besonderes Highlight dieser WDDR-DDR1-Propagandasendung für die ganz Doofen:

    die Lucke-Kamerafahrt von unten nach oben
    Könnte ja sein, daß Lucke Springerstiefel trägt.

    Sollte man sich ansehen, falls man das Ansehen einer solchen Sendung überhaupt erträgt.

  16. Die Muslima im Bericht hat bewiesen, daß es gefährlich ist sich solche „liberalen“ -Boote ins Nest zu holen. Aufpassen AfD !

    Oder haben das die „Autoren“ des Beitrags sie bewusst plaziert ?

  17. Die linke AfD wird kurz vor anstehenden Wahlen nazifiziert damit sie der NPD die Stimmen wegnimmt. Wer diesen teuflisch perfiden Plan nicht durchschaut kann nicht ganz frisch sein.

    Es sind doch immer wieder die gleichen Vorgehensweisen welche selbst bei den Konservativen nicht erkannt werden. Die AfD ist ein Stimmenfänger, nicht weniger, aber auch nicht mehr.

  18. Nach dem Monitorbericht über die Steuergeldverschwendung durch Subventionierung von Fussballvereinen schlage ich vor:
    Monitor bringt eine Reportage zu der von redlichen Bürgern abgepressten Zwangsabgabe für die Erbringung unerwünschter Prpaganda Leistungen.

  19. OT

    Am 5. Sept. hatte Sebastian Pädathy Edathiparambil Geburtstag

    Auf Facebook läßt er sich bauchpinseln und mimt weiter das Opfer:

    Sebastian Edathy
    5. September um 09:26 ·

    Vorsicht. Ironie!

    Markus Brinkmann: Alles gute zum Geburtstag
    Sebastian Edathy: Danke. Auch für die großartige Solidarität und Unvoreingenommenheit der SPD-Landtagsfraktion in den letzten Monaten.

    (Und 31 weitere Glückwünscher…)

    Ferner veröffentlichte Pädathy gestern einen anonymen Brief, worin der SchreiberIn den Fall Edathy, wegen der Öffentlichmachung, als eine „soziologische Kathastrophe für unsere Kinder“ bezeichnet, da sich echte Pädophile nun keine Hilfe mehr holen würden.
    Pädathys Kommentar dazu:
    Sebastian Edathy
    Gestern um 15:46 ·
    Endlich mal ne kluge Zuschrift!

  20. Die haben fertig!

    Als einzige Alternative zum Systemerhalt können die uns nur noch in den Knast werfen…

    Freut euch, wir werden uns bald alle persönlich gegenüber stehen, entweder im Knast oder vor Gott oder an der Macht!

    Das endlose Schreckliche wird bald schrecklich Enden!

    So oder so…

  21. Ich habe mir die Sendung nicht angetan, nachdem ich die Vorabinfo zur Sendung gelesen hatte, über diese ex-AfD-Frau aus Niedersachsen, die sich fürchterlich über die Formulierung „Weltsozialamt“ aufregte. Falls die Sendung das gebracht hat, dürfte es wohl noch einige mehr zur AfD bringen.
    Eins ist jetzt schon klar (den Erfolg in Thüringen und Brandenburg vorausgesetzt): Die AfD hat Chancen auf 10 + x in ganz Deutschland, wenn sie 1. die richtigen Themen vertritt, also Euro, Überfremdung, Altparteien-Versagen u. a. und 2. vernünftige Leute auf die Kandidatenlisten bringt. Bisher scheint das gut gelungen.

  22. Die AfD wird der Fels sein an dem der marxistisch inspirierte, multikultionelle Kultur- und Moralrelativismus zerschellt.

  23. Vor den Wahlen in Thüringen und Brandenburg lassen CDU und SPD panikartig alle Hemmungen fallen.
    Folgendes schrieb ich vor einigen Tagen:
    „Von Plasberg bis Mutter Beimer, von der Alpen-Prawda bis zur Blöd, alle werden nun eingespannt.
    Diese konzertierte Besudelung hat immer schon so wunderbar funktioniert.“

  24. Üble Sendung. Hätte glatt vom Sudel-Ede sein können. Aber strunzdumm. Kontraproduktiv sozusagen. Allerbeste AfD-Werbung für Leute mit „Vorurteilen“ (= Eigen-Erfahrung).
    Damit können sogar AfD-Skeptiker motiviert werden. Und das kurz vor den Wahlen in Thüringen und Brandenburg. Oder sitzen da etwa Eulenspiegel in der Monitor-Redaktion?

  25. Und je weniger man die Propaganda-ARD-ZDF thematisiert, desto besser!

    Es hat noch keiner richtig gemerkt, die laufen nur noch nebenbei als Unterhaltung!

    Bestenfalls wofür die, dagegen informier ich mich oder umgekehrt wogegen die, dafür informier ich mich. 🙄 (versteht man den Gedankengang?)

    Egal! Von links bis rechts, jeder fühlt sich zunehmend verarscht!

  26. Also die AfD scheint sich immer besser personell aufzustellen :

    Lucke als „geistiges Oberhaupt“ : Einerseits deeskalierent was die ewigen Nazivorwürfe angeht, andererseits jetzt endlich angriffslustig ( er war früher nicht so ).

    Frau Petry als das moderne, konservative, weibliche Gesicht der Partei speziell in Familienfragen.

    Gauland (BB), als das wahlerprobte Schlachtross, der es im Umkreis von Berlin aber schwer haben wird am Sonntag.

    Björn Höcke ( TH ) als offensichtlich junger, konservativer Vertreter der Partei.

    Und da ist noch der Wirtschaftsprofessor Kruse aus Hamburg. Grade als Spitzenkandidat gewählt. Kein mitreissender Redner aber ein fachkundiger, moderater Professor der „Alten Schule“, der für das konservative Wählerklientel in Hamburg ( die FDP hat sich dort grade selber zerlegt ), die die „moderne Großstadtpartei CDU“ samt ihren schwulen Vorsitzenden ( Mehrzahl ! ) satt hat, total passt.

    Und auch eine junge Dame aus SH ( Namen leider vergessen ), kann es ebenfalls.

  27. Den Kommentaren nach scheint Monitor ja wieder einmal ein „Glanzstück“ produziert und gesendet zu haben. 😉
    Den aus zwangsabgaben finanzierten Bildungsauftrag ist die Sendung garantiert zu minus 100 Prozent nachgekommen.
    Objektiv war gestern.
    Das Recht auf eine eigene politische Meinung auch.

    Deswegen wundert uns das folgende kaum: 22 Prozent können sich vorstellen die AfD zu wählen
    Direkt aus dem dpa-Newskanal

    07. September 2014

    Fast jeder vierte Deutsche (22 Prozent) kann sich einer aktuellen Umfrage zufolge vorstellen, bei der nächsten Bundestagswahl die rechtskonservative AfD zu wählen.

    Dabei ist das Potenzial der erst im Februar 2013 gegründeten Partei bei Männern mit 25 Prozent größer als bei Frauen (19 Prozent) und im Westen genauso groß wie im Osten (je 22 Prozent). Das geht aus einer repräsentativen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die „Bild am Sonntag“ hervor. Im Sonntagstrend der Zeitung erreicht die AfD bundesweit derzeit sechs Prozent. Dort geht es um die Entscheidung für eine Partei, wenn schon am nächsten Sonntag gewählt würde.

    Den Angaben zufolge fragte Emnid auch die Zustimmung zu den Inhalten der Alternative für Deutschland ab. Dabei unterstützten 83 Prozent der Befragten den AfD-Slogan „Einwanderung braucht strikte Regeln“, 45 Prozent das Leitbild der „Drei-Kind-Familie“ und immerhin 33 Prozent die These „Deutschland braucht den Euro nicht“. Den Vorwurf, die AfD sei eine rechtsradikale Partei, teilten 64 Prozent nicht, 17 Prozent schon. 23 Prozent der Bundesbürger erwarten, dass die AfD auf Dauer eine wichtige Rolle in der deutschen Politik spielen wird. 71 Prozent erwarten das nicht.

    Die Meinungsforscher befragten am vergangenen Donnerstag 501 Personen und für den Sonntagstrend vom 28. August bis zum 3. September insgesamt 2766 Personen.

    Quelle: Artikel von der Alpen-Prawda

  28. Auf der Monitor-Website haben sie jetzt die Kommentarschiene dicht gemacht! Scheinbar ist ihnen Volkes Meinung dann doch „zu bunt“ geworden!! 😀 😀

  29. SCHÄMT EUCH, WDR-DEMAGOGEN!!! Eure Hetze entzweit das Land! Eure Hasspropaganda verblödet das Land!

    GEZ-Ablasszahlungen verweigern JETZT!!!

    Für Freiheit, Demokratie und GEZ-Abschaffung: Am Sonntag AfD wählen!

  30. Alternative für Deutschland

    AfD trommelt gegen Moscheebau in Sachsen

    Die Anti-Euro-Partei AfD spielt nicht nur im laufenden Landtagswahlkampf in Ostdeutschland mit Ressentiments, nach ihrem Wahlerfolg in Sachsen poltert sie nun auch gegen einen geplanten Moscheebau. Eine neue Umfrage zeigt: Bundesweit schadet ihr das nicht – im Gegenteil. 😀

    Nichts scheint den Vorsitzenden der „Alternative für Deutschland“ so zu erzürnen wie die Einordnung seiner Partei als rechtspopulistisch. Bei jeder Wahlkampfrede, gegenüber der Bundeszentrale für politische Bildung wie dem Bundespräsidenten: Empört wehrt sich Bernd Lucke dagegen, dass seine AfD am rechten Rand fische. Diskriminierend nennt er solche Aussagen; Co-Chef Konrad Adam sprach am Mittwoch von „Propaganda“.

    In der Praxis sind seine Funktionäre weniger erpicht auf die Abgrenzung von Rechtspopulisten. Als hätte es in Sachsen, wo die Eurokritiker gerade mit 9,7 Prozent in den Landtag einzogen, nicht genug Ärger um rechte Umtriebe in ihren Reihen gegeben, legt die sächsische AfD jetzt nach: In Leipzig will sie ihren Einzug in den Stadtrat nutzen, um einen geplanten Moscheebau zu verhindern – per Volksabstimmung. Man bekenne sich zur Religionsfreiheit, sagte AfD-Kreischef Uwe Wurlitzer der „Bild“. „Allerdings ist die Religionsausübung für Muslime in Sachsen auch ohne Großmoschee gewährleistet.“

    Quelle: fr-online (Ich verlinke nicht mehr zu den Propagandamedien)

  31. Der Beitrag ist so billige Meinungsmache, dass er wirklich schon wieder amüsant ist.
    Da geht einigen wohl die Muffe. Ach ja, die AfD ist gegen die GEZwangsgebühren.
    Im Grunde ist die Sendung zwar eine Riesenschweinerei, gerade beim Zwangsfinanzierten ÖRR, aber ich wage zu bezweifeln, dass es denen irgend etwas bringt. Man schaue sich die Kommentare dazu an…
    Wer diesen Unfug ernst nimmt, der hätte die AfD sicher sowieso nicht gewählt. Und wer noch Zweifel hatte, wird sich durch eine solch plumpe Meinungsmache eher noch bestätigt fühlen.
    Also ich wünsche der AfD zweimal eine satte 10+!

  32. “Die AfD kippt immer stärker nach rechts.”

    Ach Gott, wie gar erschröcklich. Ich mache mir gleich in die Hose. Sicher steht gleich Adolf in der Tür und brüllt: Achtung, AfD wählen, stillgestanden! (So nach Hollywood)

  33. Wählerbeeinflussung? Ja, klar. Und wenn nun einige zögerliche Wähler statt der NPD oder einer anderen kleinen Partei doch die AfD wählen? Dann ist das so. Es gibt keine falschen oder schlechten Wähler. Es gibt den Bürger und seine Stimme. Jede ist gleich viel wert.
    Die, denen die AfD zu links und liberal wurde, denen hat die Sendung gut getan.
    Auch von mir ein DANKE an Monitor – der „schwarze Kanal“.

  34. Die linksdrehende Laberbacke mit aufgesetzter Durchblickerattitüde Häusler,darf natürlich nicht fehlen.
    Ein echter „Experte“ .

  35. „Monitor“-Kronzeugin Bouchra Nagla lügt, wenn sie sagt, dass sie wegen der Teilnahme „an einer Multikulti-veranstaltung“ ermahnt worden sei! Es handelte sich um das Fastenbrechen der Islamischen Gemeinde in Göppingen. Eingeladen hatte die „Vereinigung Türkischer Vereine im Landkreis Göppingen e.V.“, zu welcher der „Türkische Idealisten Verein“ gehört, also die faschistischen „Grauen Wölfe“, von solchen Leuten lässt man sich nicht einladen.

    Naglas Teilnahme an der Veranstaltung ist parteiintern heftig kritisiert worden, Nagla hat daraufhin die Partei verlassen. Dass Bernd Lucke NPD-Wähler aufgefordert hat, die AfD zu wählen, wie Nagla behauptet, halte ich für frei erfunden. Lucke hat letzten Oktober einen „Aufnahmestopp für ehemalige Mitglieder der Partei ,Die Freiheit‘ und anderer Kleinparteien verhängt“ und gleichzeitig soll er NPD-Wähler umworben haben?

    Wenn diese Hanseln schon der AfD ans Bein pinkeln wollen, sollten Sie wenigstens ordentlich recherchieren.

  36. krass die massenmedien schießen aus allen rohren… man hat angst vor dem zusammenbruch und den verlust der täglichen gez-steuer…

  37. csu/cdu ist eh schon nach links umgefallen wo es kein zurück mehr gibt

    wie pflegt horst seehofer zu sagen „die intressen der cdu/csu sind bunter geworden“

    das kann man keinen linken flügel mehr nennen diese 2 partein sind genauso linksextrem wie die anderen partein mit mehr gelüge und unter dem deckmantal von christlichen werten wobei das C in CDU/CSU eh für den türkischen halbmond steht

  38. Am Sonntag ist wieder Wahl, da musste man natürlich so etwas vorher auffahren. Langsam ist es ja gar nicht auffällig, dass so etwas immer kommt, je näher eine Wahl rückt.^^

  39. Modische Anmerkung zur Sendung: Die Kombi Springerstiefel und Nadelstreifen ist ja wirklich rattenscharf. 😆

    OT @johann: Danke für den adblock-tip. Meine diesbezügliche Antwort verschwand ohne vorherige Moderation im Orkus. Sehr seltsam. Deshalb hier nur Danke.

    OT @lorbas: Danke für den Tipp zum Einstellen von PI-links.

    OT @WahrerSozialDemokrat: Ihr Kommentar auf dem „Notfall-Blog“ vor einigen Tagen war allerunterste Sohle. Haben Sie sich schon entschuldigt? Sorry, das mußte mal gesagt werden.

  40. Das Schönste war der Schlusssatz des Moderators… ein DDR2.0-Bekenntnis wie es nicht lupenreiner hätte sein können!

  41. Ich kenne noch genau Luckes Worte: Es sei ihm lieber, dass jemand die AfD wählt, der sonst nur aus Protest die NPD gewählt hätte.
    Und das ist auch richtig so. Den Grünen wäre es egal, wo ihre Stimmen her kommen. Ob von rechts,links,Mitte, Pseudo-Umweltfuzzis oder Antifa-Schlägertrupps oder Hamas-Fanklub… egal. Das hätten die sich schon zurecht geredet auf welch gutem Weg sie sind.

    Bääääh, wie kann man nur rot oder grün wählen.

  42. #42 Heta

    Dass Bernd Lucke NPD-Wähler aufgefordert hat, die AfD zu wählen, wie Nagla behauptet, halte ich für frei erfunden.

    Überhaupt, was für eine Unlogik.
    Normal sollte man doch froh sein, wenn NPD-Wähler nicht mehr NPD, sondern eine gemäßigtere Partei wählen.

  43. Gut das der Balast aus der AfD freiwillig geht!

    Jetzt haben sie ihre Sternstunden gehabt, die die niemand kennt oder kennen lernen möchte…

    Die wollten nur links, gender, muslimisch noch was vorm drohenden Ende reißen, um nicht unter zugehen. Nun gehen die unter…

    Die AfD-Mitglieder sollten schmunzeln über diesen Beitrag… und inhaltlich weiter zusammen arbeiten!

    Ihr macht noch alles richtig!

    Dankt Lucke und Co!

    Nicht perfekt sein, aber ehrlich! Im Gegensatz zu perfekt aber unehrlich!

    Mein einziger Rat an alle AfD-ler, egal ob links oder rechts, ob liberal oder konservativ, egal ob unterschiedlich oder nicht, hütet euch vor den SPALTERN!!!

    Sortiert die Spalter aus, egal ob euch deren Meinung gefällt oder nicht! Macht keinen Pack mit jemanden der euch belügt…

  44. #49 VivaEspana (11. Sep 2014 23:52)
    Danke. Ich habe den Tip auch irgendwann dankbar umgesetzt. Auch für alle anderen, die von Werbung genervt sind: Ad-block oder anderes installieren.

  45. Hetze? Das ist der längste Wahlwerbespot FÜR die AfD, den ich bis jetzt gesehen habe! 😉
    Immer wieder spannend zu sehen, dass sämtliche Gutmenschen hyperventilieren und Rechtsextremismus wittern, wenn von der deutschen Identität die Rede ist – aber gleichzeitig Feuer und Flamme für jeden archaischen Brauch und die „muslimische Identität“ der Einwanderer sind, die es um jeden Preis zu schützen gilt. Und zwar unabhängig davon, was die Immigranten selbst davon halten (s. Kelek, s. Abdel-Samad, s. James usw. usf.). 😉

  46. Die Muslima sorgt sich um „Springerstiefel in Nadelstreifen“, dabei grölten nicht wenige ihrer Glaubensbrüder „Juden ins Gas“ – und das auf deutschem Boden!!
    Man muss halt Prioritäten setzen.

  47. @ #44 Heta:

    Vielen Dank für den Hintergrund! Ich habe mich gerade gefragt, welche „multikulturelle Veranstaltung“ das gewesen sein mag. Dass „Monitor“ mit keinem Wort näher darauf ein ging, hat also einen Grund.

  48. #49 VivaEspana (11. Sep 2014 23:52)

    OT @WahrerSozialDemokrat: Ihr Kommentar auf dem “Notfall-Blog” vor einigen Tagen war allerunterste Sohle. Haben Sie sich schon entschuldigt? Sorry, das mußte mal gesagt werden.

    Ich glaube kaum das Sie den Einblick haben! Bei wem sollte ich mich entschuldigen? Oder sollte „man“ sich nicht eher bei mir entschuldigen?

    Aber schön das Sie den Disput bemerkt haben. 🙂

    Bringt aber niemanden was!

  49. Der „Monitor“-Beitrag fängt schon lächerlich an: Ein nicht benanntes angebliches ehemaliges AfD-Mitglied wurde beim „Zwischentag“ in Bonn heimlich gefilmt und dazu noch unkenntlich gemacht, als wäre die AfD eine gefährliche Sekte, die Abtrünnige brutal verfolgt! Sie sollten sich was schämen, das sind journalistische Methoden aus der untersten Schublade.

  50. OT
    #58 WahrerSozialDemokrat (12. Sep 2014 00:09)
    Ich glaube kaum das Sie den Einblick haben!
    Ich schenke Ihnen ein Komma und ein s.
    Bei wem sollte ich mich entschuldigen?
    Vielleicht bei dem, der Ihnen geantwortet hat?
    😉

  51. #49 VivaEspana (11. Sep 2014 23:52)

    OT @lorbas: Danke für den Tipp zum Einstellen von PI-links.

    Gerne, ist aber schon ein paar Tage her ❗ ❓

    Im Kommentarbereich der Sendung bekommen die ganz schön auf die Ohren. 😀

    #61 WahrerSozialDemokrat (12. Sep 2014 00:15)

    Was machen wir falsch? 🙁

    Wir (PI) sind nicht rechts genug. 😀

    #58 WahrerSozialDemokrat (12. Sep 2014 00:09)

    #49 VivaEspana (11. Sep 2014 23:52)

    OT @WahrerSozialDemokrat: Ihr Kommentar auf dem “Notfall-Blog” vor einigen Tagen war allerunterste Sohle. Haben Sie sich schon entschuldigt? Sorry, das mußte mal gesagt werden.

    Ich glaube kaum das Sie den Einblick haben! Bei wem sollte ich mich entschuldigen? Oder sollte “man” sich nicht eher bei mir entschuldigen?

    VivaEspana du tust WSD Unrecht.

    Aber schön das Sie den Disput bemerkt haben. 🙂

    Ich hatte es auch bemerkt. 🙄

  52. #63 VivaEspana (12. Sep 2014 00:23)

    Bevor wir aneinander vorbei reden.

    Was ist Sache?

    Das Kewil sich ungefragt auf dem Notfall-Blog einmischt???

    Oder was?

    Werde es hier auch nicht thematisieren, will nur wissen, ob Sie das meinen?

  53. Ich habe die Kommentare auf der WDR-Seite überflogen – es sieht so aus als ob sämtliche Kommentare den Bericht als das beschreiben, was er ist – nämlich eine übelste Propaganda auf DDR-Niveau. Ich habe mir die Kommentare sicherheitshalber mal abgespeichert. Aber wie kann man dieses Hetzvideo abspeichern? Normalerweise ist das kein Problem, aber dieses ist offensichtlich sehr gut eingebettet.

  54. OT

    ASYLWAHN ERREICHT IMMER NEUE DIMENSIONEN.
    Die bayerische Regierung hat offensichtlich schon die Kontrolle verloren.

    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/mehr-fluechtlinge-zirndorf-100.html

    500 weitere Flüchtlinge erwartet

    In den Zelten auf der Nürnberger Deutschherrnwiese werden morgen erneut etwa 500 Flüchtlinge erwartet. Das erfuhr der Bayerische Rundfunk vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK). In der Nacht sollen die benötigten Feldbetten eintreffen.

    Erst in der Nacht zum Donnerstag (11.09.14) waren 300 Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf (Lkr. Fürth) angekommen. Einige von ihnen hatten nach Angaben des BRK auf der Straße übernachten müssen. Die Helfer verteilten noch in der Nacht Decken, heißen Tee und Essen. In der Kapelle, in der seit Wochen Flüchtlinge schlafen, fiel die Heizung aus.

    Der plötzliche Anstieg der Asylbewerberzahlen liegt daran, dass die Sperre Bayerns im bundesweiten Asylbewerberverteilungssystem aufgehoben wurde. Die Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf ist völlig überlaufen, weil in der Münchner Bayernkaserne Masen ausgebrochen waren. Daraufhin wurde kurzzeitig ein Aufnahmestopp für den gesamten Freistaat verhängt.

  55. Etwas OT:

    Berlin-Kreuzberg
    Flüchtlinge besetzen Thomaskirche

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-kreuzberg-fluechtlinge-besetzen-thomaskirche/10690072.html

    ein Leserkommentar dazu:

    von Mikko
    11.09.2014 22:08 Uhr

    Und die Unterstützer…
    …sind sicher alles fleißige Kirchensteuerzahler.

    Was mich so an diesen Kirchenbestzungsaktionen stört: die linken Unterstützer sind eigentlich die, die die Kirchen am meisten verachten, kein einziger ist dort Mitglied, kann etwas mit einer Gottesdienst-Liturgie anfangen etc. Aber sie nutzen als Mittel zum Zweck und zur Durchsetzung ihrer Ziele die Pfarrer und Gemeinden schamlos aus. Für mich offenbart dieses Verhalten einen bestimmten Charakter.

    Ich hoffe, dass in Brandenburg und Thüringen auch einige solche Nachrichten lesen und dann AfD wählen 😉

  56. Der Bericht macht mir keine Sorgen.
    Die Deutschen kapieren schon wo es lang geht und werden die Hetze nicht schlucken.
    Der Monitorsprecher kann sich dann ja an die Isis gewöhnen und den islamischen Mord und Totschlag aber wenn es geht irgendwo in Arabien.

  57. Ich habe etwas Zeit gebraucht, um meinen Blutdruck nach dem Ansehen dieses Hetzfilms über die AfD herunterzuregeln.

    Das kam mir vor wie der Schwarze Kanal im Staatsfernsehen der DDR 1.0, dieser Moderator wirkt wie eine Kopie von Sudel-Ede Schnitzler. Das schlimme ist nur, dass in dieser BRD immer noch genügend schlichte Gemüter gibt, die so einen Scheiß glauben, das ist ja auch das Ziel unseres Staatsfernsehens und der gleichgeschalteten Presse und ihrer Propaganda.

    Für die Leute, die etwas mehr Durchblick haben und weiter als von 11 bis Mittag denken, war das die perfekte Wahlwerbung und Motivation, am Sonntag AfD zu wählen. Nicht ganz ohne Grund liegt die AfD in Thüringen und Brandenburg bei 8 bis 9 Prozent. Gut so.

    Schade nur, dass ich in den beiden Ländern nicht wählen kann, aber die nächsten Bürgerschaftswahlen in HH kommen bestimmt. Da dürfen sich die Sozen um König Olaf schon mal warm anziehen. Ich freu mich drauf. 🙂

  58. Hetzsendungen wie Monitor graben sich kurz über lang ihr eigenes Grab. Und das ist auch gut so! Das linke Geschmeiß wird sich nicht mehr lange halten können. Wie sie uns auch betiteln, rechts genannt zu werden ist schon eine Auszeichnung, ein Ritterschlag für jeden noch aufrechten Demokraten. Rechts ist enVogue, eine Erfrischung des Denkens, das wieder-auf-die-Beine-stellen der Wahrheit. Die AfD ist auf gutem Wege – und je weiter sie „rechts“ steht, um so besser für unser Land!

  59. #41 Schmied von Kochel (11. Sep 2014 23:45)

    “Die AfD kippt immer stärker nach rechts.”

    …sprach Bundesantifamilienministerin Manuela Schwesig, heroisch ein großes Banner der „Antifaschistischen Aktion“ schwenkend, dabei immer weiter nach links kippend, bis sie lächelnd in ihrer neuesten roten Bettwäsche-Kollektion mit goldenen Hammer-und-Sichel-Applikationen niedersank.

  60. Öffentlich-rechtlich zwangsfinanziert, ARDZDF mit eiserner Hand,unter Kontrolle der GEZ-Schergen.
    Die unrechtmäßig eingetriebenen Milliarden werden verschleudert zum einschüchtern und kleinhalten,sowie der Verdummung der Deutschen.
    Nun wird erst recht die AfD gewählt!

  61. #21 Hannover0815 (11. Sep 2014 23:07)

    Die linke AfD wird kurz vor anstehenden Wahlen nazifiziert damit sie der NPD die Stimmen wegnimmt. Wer diesen teuflisch perfiden Plan nicht durchschaut kann nicht ganz frisch sein.

    Es sind doch immer wieder die gleichen Vorgehensweisen welche selbst bei den Konservativen nicht erkannt werden. Die AfD ist ein Stimmenfänger, nicht weniger, aber auch nicht mehr.

    Wie albern!

    Die AfD ist vom Parteienblock, der von CSU bis Linke reicht, zum Todfeind erklärt worden und wird vom Merkel-Regime bis aufs Messer bekämpft. Das ist nicht Taktik, sondern blanker Hass.

    Aber konstruieren Sie sich nur weiter ihre Welt der Verschwörungen zusammen – wenn Sie daran glauben mögen und es Sie glücklich macht …

  62. Die beiden Frauen, die in diesem Monitor-Machwerk als Kronzeuginnen für die angeblichen Nazi-Verstrickungen der AfD interviewt wurden, kamen mir so vor, als seien sie irgendwie enttäuscht worden, daß sie in der Partei nicht die Karriere machen konnten, die sie sich erträumt hatten.

    So nach der Methode: Mimimi, die AfD ist doof, die wollen nicht mehr mit mir spielen. Wie Kinder im Sandkasten eben.

    Auch daß diese Bindestrich-Frau aus Niedersachsen ihre Austrittserklärung beim Filmen des Monitor-Beitrags in ihren PC getippt hat, wirkt ziemlich gestellt. GEZ-Staatsfernsehen eben.

  63. #28 Fischelner (11. Sep 2014 23:18)

    Vor den Wahlen in Thüringen und Brandenburg lassen CDU und SPD panikartig alle Hemmungen fallen.
    Folgendes schrieb ich vor einigen Tagen:
    “Von Plasberg bis Mutter Beimer, von der Alpen-Prawda bis zur Blöd, alle werden nun eingespannt.
    Diese konzertierte Besudelung hat immer schon so wunderbar funktioniert.”

    Aber das Gute ist ja, dass sie eben nicht (mehr) zu funktionieren scheint.

  64. Kriminalisierung einer demokratischen Partei.Das ist das Niveau von Karl-Eduard von Schnitzler!Die „deutsche Muslima“ ist in die AfD eingetreten,wegen einem Ziel,die Partei zum richtigen Zeitpunkt und öffentlich zu diskreditieren!!!Solche „entäuschte“ wird es wohl vor den Wahlen des öfteren geben.

  65. #71 PI-User_HAM (12. Sep 2014 00:50)

    (…)

    Das schlimme ist nur, dass in dieser BRD immer noch genügend schlichte Gemüter gibt, die so einen Scheiß glauben, das ist ja auch das Ziel unseres Staatsfernsehens und der gleichgeschalteten Presse und ihrer Propaganda.

    Jenen erschalle Goethes Weckruf:

    „Kind, ich bedaure dich, du bist nicht mehr zu retten,
    Da du dein Elend liebst; du klirrst mit deinen Ketten
    Und überredest dich, es sei Musik.“

    (Johann Wolfgang von Goethe: Die Laune des Verliebten)

  66. #63 VivaEspana (12. Sep 2014 00:23)

    Ich schenke Ihnen ein Komma und ein s.
    ————-
    Muss so ein Mist hier stehen?

  67. Danke #62 AlterSchwabe,
    genauso sehe ich es auch. Ich melde mich hier nicht so oft zu Wort, weil ich mich nicht so gut ausdrücken und nicht so flott tippen kann.

  68. Die Monitor-Hetzer schießen wild um sich. Wunderbar! Wenn ich vorher noch unschlüssig gewesen wäre, ob ich die Alternativen unterstütze oder nicht, spätestens jetzt wäre ich AfD-Anhänger! 😉

    Da hilft unseren „Eliten“ nur noch Wahlfälschung, oder?

    Auch wenn mein mahnender Aufruf etwas martialisch ausgefallen sein mag, nehmt ihn bitte sehr ernst:

    Liebe Thüringerinnen und Thüringer, liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger!

    Am kommenden Sonntag ist Wahltag, und Wahltag sollte Zahltag sein! Ich bitte Euch eindringlich, die Stimmauszählungen in den Wahllokalen genauestens zu verfolgen. Das ist Euer verbrieftes Recht! Ihr müßt dazu nicht einmal stimmberechtigt im betreffenden Bundesland sein. Es darf JEDE/JEDER in JEDEM Wahllokal! Falls Ihr Briefwahl gemacht habt und am Sonntag zu Besuch bei Verwandten in einer anderen Stadt seid, GEHT DORT ZUM WAHLBEOBACHTEN. Falls Ihr daheim seid, sprecht Euch mit Gleichgesinnten ab, wer welches Wahllokal übernimmt. Ihr müßt ein paar Minuten vor 18:00 Uhr dort sein. Laßt Euch nicht von eventuell irritierten Blicken gewisser roter Wahlhelfer beeindrucken. Nochmal: IHR seid im Recht, und das wissen alle Beteiligten! Um Punkt 6 schließt das Wahllokal, Ihr werdet KURZ (symbolisch) hinausgebeten, aber gleich wieder reingelassen. Oft ist es eine Glastür, so daß Ihr während der Minute alles im Blick habt. Dann beginnt die Auszählung. Schaut verdächtigen Wahlhelfern (oft verraten sie sich durch rote oder grüne Kleidung, kein Witz) freundlich, aber bestimmt auf die Finger. Beobachtet vor allem den Stapel Eurer favorisierten Partei (z. B. der AfD) und sorgt auch dafür, daß mit dem Stapel “Ungültige” kein Schindluder getrieben wird. Schreibt Euch die Anzahl der Stimmen der wichtigsten Parteien auf einen Zettel und achtet darauf, daß zum Schluß bei der telefonischen Durchgabe an den Landeswahlleiter keine anderen Zahlen genannt werden! Der gesamte Vorgang dauert meist deutlich unter einer Stunde. Das sollte es Euch wert sein. Die entgeisterten Gesichter eines Jörg Schönenborn oder einer Bettina Schausten im Fernsehen könnt Ihr Euch noch später zur Genüge anschauen. Macht nicht den Fehler, den wir in Hessen im September 2013 gemacht haben. Kontrolliert persönlich. Beispiel: Während die Alternative für Deutschland bei der hessischen Landtagswahl in besagtem September in unserem Wahlbezirk noch unterdurchschnittlich abschnitt, erreichte sie unter meinen Argusaugen bei der Europawahl ein SPITZENERGEBNIS! Könnte Zufall sein, muß aber nicht. Laßt nichts den Zufall entscheiden. Wir in Hessen müssen leider bis 2018 auf unsere nächste Chance warten, während in BRANDENBURG und THÜRINGEN hoffentlich schon erfolgreiche ALTERNATIVE POLITIK gemacht wird!

  69. Ergänzung #68 Schüfeli (12. Sep 2014 00:41)

    Und wen wundert es noch?
    Die „Flüchtlinge“ protestieren und fordern, als ob Deutschland ihnen etwas schuldet.

    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/fluchtlinge-auf-deutschherrnwiese-protestieren-1.3862413

    Flüchtlinge auf Deutschherrnwiese protestieren

    Asylbewerber in Nürnberg fordern bessere medizinische Versorgung und Kleidung – 02.09.2014 17:00 Uhr

    NÜRNBERG – 180 Flüchtlinge leben derzeit in dem Zeltlager an der Deutschherrnwiese. Am Dienstag protestierten sie gegen die Zelt-Unterbringung. Laut der Regierung von Mittelfranken müssen die Asylbewerber im Schnitt zwei bis vier Tage in den Zelten bleiben.

  70. #55 Maethor (11. Sep 2014 23:58)

    Immer wieder spannend zu sehen, dass sämtliche Gutmenschen hyperventilieren und Rechtsextremismus wittern, wenn von der deutschen Identität die Rede ist – aber gleichzeitig Feuer und Flamme für jeden archaischen Brauch und die “muslimische Identität” der Einwanderer sind, die es um jeden Preis zu schützen gilt. Und zwar unabhängig davon, was die Immigranten selbst davon halten (s. Kelek, s. Abdel-Samad, s. James usw. usf.). 😉

    Sehr treffender Beitrag!

    Alle Identitäten sind offenbar gut, edel und gerecht – nur die der Deutschen bitterpööööhse und – ganz schröcklich! – auch noch furchtbar rächtzzzz.

    Mir scheint es, dass diese linksverblödeten Doofhanseln nicht mal mehr merken, wie lächerlich jedem neutralen Beobachter von außen – egal aus welchem Winkel der Welt er kommen mag – ihre schizoiden Befindlichkeiten erscheinen müssen.

    Teile Deutschlands gleichen einer riesigen Freiluft-Klapse. Es wird Zeit, dass sich endlich die Psychiater dieser bedauernswerten, mental gestörten Kreaturen annehmen. Liebe AfD, schickt den linksverblödeten Plapperern, die sich Journalisten oder Rechtsextremismus-Experten schimpfen, aber die simpelsten Zusammenhänge auf dieser Welt nicht begreifen, Irrenärzte und Pfleger mit Zwangsjacken und stampft den verlogenen GEZ-Apparat ein – dann tut Ihr eine Menge Gutes!

  71. Entartete Sendung von und mit entarteten
    Moderatoren…. oder solche, die sich so nennen.
    Brandenburg und Thüringen, AfD mindestens 8 %.
    Da geht der Blendgranate aus der Uckermark der
    Ar*** auf Grundeis. Je mehr gegen die Afd gehetzt wird, desto mehr werden sie wählen, klassisches Eigentor DES CDUSPDGRÜNELINKE-GESINDELS

  72. #85 kolat (12. Sep 2014 01:39)
    Eure 4,1 in 2013 waren trotzem schon ganz beachtlich. Obwohl ich den AfD-Antritt damals etwas koantraproduktiv gehalten habe, muß ich den Mut und die Anstrengung dafür bewundern. Darauf kann man jedenfalls aufbauen, während die FDP wohl endgültig verschwindet, auch in Hessen.

  73. Am Freitag geht’s mit der „heute-Stasi-Show“ weiter. Wahrscheinlich so:
    Welke schmunzelt verkrampft: Lucke ist Hitler.
    Dann reingschnitten: Johlendes Publikum.
    Welke noch vekrampfter: Hitler ist Lucke.
    Publikum rastet total aus (aus der Konserve).

    So geht das dann die ganze Sendung.
    Also ein humoresker Leckerbissen, Loriot war nüscht dagegen. Der Adolf-Grimme-Preis ist sicher.

  74. Liebe Thüringer und Brandenburger!

    Schaut, was passiert, wenn man Systemparteien wählt, auch wenn sich diese Parteien „konservativ“ nennen:

    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/mehr-fluechtlinge-zirndorf-100.html

    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/fluchtlinge-auf-deutschherrnwiese-protestieren-1.3862413

    WÄHLT JEDEN, DER DIESEN ASYLWAHN BEENDEN KANN,
    meinetwegen auch AfD,
    nur bloß nicht die Systemparteien!

    WENN ES SO WEITER GEHT WIE BISHER WERDEN WIR BALD SELBST ZU FLÜCHTLINGEN.

  75. „Diese Aufnahmen wurden uns zugespielt“

    … PFFFFFFFFFFFFHUAahhhhhhhhhhh, und so ne haben studiert?

    Ihr fürchtet euch und das ist gut so.

  76. Was immer mehr auffällt: typische, radikale Antifa-Hetze und Paranoia, landet immer schneller im GEZ-TV. Da gibt es ein Scharnier, oder viele Scharniere.

  77. #85 kolat

    Ihr werdet KURZ (symbolisch) hinausgebeten, aber gleich wieder reingelassen.

    Und was passiert in der Zwischenzeit? Auch wenn es nur eine Minute ist, das reicht, um noch schnell ein paar vorbereitete Stimmzettel in die Urne zu werfen.

    Man muß wirklich die Urne durchgehend im Blick haben.

  78. PI ist offensichtlich schon so PC Paranoid, wirklich harmlose Kommentare, die von der „anderen“ Seite „benutzt“ werden könnten, zu löschen. … So geht es nicht voran, sondern nach hinten los.

  79. #44 Heta (11. Sep 2014 23:49)

    „Monitor“-Kronzeugin Bouchra Nagla lügt, wenn sie sagt, dass sie wegen der Teilnahme „an einer Multikulti-veranstaltung“ ermahnt worden sei! Es handelte sich um das Fastenbrechen der Islamischen Gemeinde in Göppingen. Eingeladen hatte die „Vereinigung Türkischer Vereine im Landkreis Göppingen e.V.“, zu welcher der „Türkische Idealisten Verein“ gehört, also die faschistischen „Grauen Wölfe“, von solchen Leuten lässt man sich nicht einladen.

    Naglas Teilnahme an der Veranstaltung ist parteiintern heftig kritisiert worden, Nagla hat daraufhin die Partei verlassen.

    Danke für diese wichtige Info. Zur Gegendarstellung werden die sich wohl nicht aufraffen, aber der guten Ordnung wegen sollten wir es im Netz ruhig verbreiten.
    Ein Beleg mehr für die Gleichschaltung.

  80. Diese Martina Tigges sonstnochwas ist doch 2013 aus der FDP ausgetreten weil sie glaubte, in der AfD schnell Karriere machen zu können. Da das nicht so schnell geklappt hat, versucht sie es mit der in Gründung begriffenen FDP 2.0. Aber auch das dürfte nicht funktionieren. Für mich ein typischer Wendehals.

  81. Super ist auch der nächste Wir-zerstören-Deutschland Streich der grokotze:www.wir-sind-bund.de ich wünsche der AfD 35 % bei der nächsten Wahl

  82. Wirklich bemerkenswert ist doch, als alle noch dachten die AfD sei eine Eintagsfliege, war die AfD nicht der Rede wert. … Jetzt wird zaghaft über Dinge geredet, über die vor paar Jahren nicht mal gedacht werden durfte.

    Für mich ist das ein großer Erfolg. … So muss es weitergehen. Gegensätze begründen die Freie Meinungsäußerung!

  83. OT

    Bin einmal auf die oben links angezeigte Seite MMNews.de gegangen. Hat PI das wirklich nötig, solch eine Seite zu verlinken? Die Kommentare dort sind doch wirklich unterkellert. Am besten fand ich ja den Kommentator, der angesichts mangelndem „Niveaus und Anspruchs“ etwas beisteuern wollte, einen Link, der sehr „interlektuell“ ist.

    Im Übrigen, ich habe immer noch wahnsinnige Probleme PI aufzurufen. Ich muss manchmal 4-5 neu laden, um die Seite überhaupt angezeigt zu bekommen. Und kommentieren geht auch erst immer beim 2-3mal!

  84. #105 Wonderland (12. Sep 2014 03:06)
    Exakt auf den Punkt gebracht.

    #106 VivaEspana (12. Sep 2014 03:20)
    Der Jäger-IM wirkt in dem Lokalzeit-interview nur noch peinlich bis hilflos.

  85. Na ja vom WDR erwartet man nichts anderes. Ich habe soeben bezüglich einer anderen Sendung folgenden Kommentar an den WDR gesendet:

    „Es wurde folgende Nachricht verschickt:
    Betreff: Ihre Sendung Spaß5
    Nachricht: Die Parodie über die Salafisten in ihrer gestrigen Sendung Spaß5 stellt eine grobe Beleidigung des Islam dar. Bitte unterlassen Sie zukünftig solche Provokationen. Denken Sie bitte daran, daß bei einem wie immer gearteten Machtwechsel in Deutschland, Ihnen diese Herabwürdigung einer Religion zum Nachteil gereichen kann. Beachten Sie bitte, daß diese Beanstandung nur die oben erwähnte Sendung betrifft. Der weitaus überwiegende Teil Ihrer Sendungen ist durchaus Islam-konform, wofür Ihnen mein aufrichtiger Dank gebührt. Besonders die Senderreihe „Lindenstraße“ stellt einen guten Beitrag zur Integration dar und zur Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf zukünftige Machtvererhältnisse.“

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob die WDR-Gewaltigen die Satire erkennen.

  86. Dieser Staat wird immer schlimmer….unsere Gesellschaft mit Justiz und Politik ist an abgrundtiefer Heuchelei kaum mehr zu übertreffen. Jeder der den Islam kritisiert wird als „Rechtspopulist“ verunglimpft. Brennt eine Moschee auch durch eigenes Verschulden, wird sofort ein Naziverbrechen vermutet, Gegen Islamkritik versucht man immer stärker gesetzlich dagegen vorzugehen und erfindet den Begriff „Kampf gegen Rechts“….die „Neurechten“….die „Nazis“…..aber die wirklichen Rechtextremisten welche im Namen ihrer Religion Islam auf unseren deutschen Strassen fordern „Juden raus“ und „Tod Israel“….da verweigert die deutsche Staatsanwaltschaft den Fall anzuklagen. ……Man kann die deutsche Politik und Justiz gar nicht mehr ernst nehmen…
    http://honestlyconcerned.info/2014/09/09/einstellungsbeschwerde-von-dr-johannes-gerster-wegen-volksverhetzung-auf-pro-palaestina-demonstrationen-in-mainz/

  87. So aehnliche billige Hetze gab es in den letzten Tagen der DDR… Diesem System geht momentan der Arsch dermassen auf Grundeis vor Angst dass die deutsche Einheitspartei CDUSPD mal irgendwann weg von den randvollen Toepfen ist…

  88. Wer die 12 minütige Volks zwangs-jacken finanzierte, rotz grün radikal komunistisch-sozialistische Mao anti-geh-fa Propagander Sendung nur über audio und IQ resistent inhaliert, wird ergriffen vom anti-demokratischen Kampf gegen die Begriffe:

    RECHTES
    RECHTS
    RECHTS
    RECHTS
    RECHTES
    RECHTE
    RECHTS
    RECHTER
    RECHTS
    RECHTS
    RECHTS
    RECHTE

    ertränkt und vergewaltigt durch:

    RECHTES spektrum,
    RECHTS-radikale,
    RECHTS-populismus,
    stramm RECHTS,
    RECHTES millieu,
    ultra-RECHTE Ideologie,
    RECHTS nationaler poluismus,
    neue RTECHTE,
    RECHTS aussen,
    RECHTER flügel,
    nach RECHTS,
    RECHTS-ruck,
    RECHTS extrem
    RECGTE Szene

    Analog:

    Zitate

    „Das ist das Geheimnis der Propaganda; den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne dass er überhaupt merkt, dass er durchtränkt wird.“ – 1933 Goebbels

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”

    Fraktur – Die Sprachglosse

    Rechts ist nur noch das Nichts

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fraktur/fraktur-die-sprachglosse-rechts-ist-nur-noch-das-nichts-11540891.html

  89. Da haben diese Idioten aber bei mir genau das Gegenteil erreicht. JETZT werde ich die AfD auch wählen.Und zwar zu 100 %.

  90. Habe mich über diesen Monitor-Beitrag sehr amüsiert.

    Das ist DDR-Fernsehen in Reinkultur.

    Es wäre ja schön, wenn die AfD so wäre, wie in diesem Beitrag beschrieben; sie ist es aber (noch) nicht.

    In einer Talkshow regte sich Fatima Roth über den AfD-Slogan „Wir sind nicht das Weltsozialamt“ auf.

    Daraufhin empfahl ihr ein CSU-Politiker, auf die Grünen-Wahlplakate zu schreiben: „Wir sind das Weltsozialamt“.

    Komischerweise haben Grüne/SPD/Linke diese Idee bisher noch nicht aufgegriffen.

    Björn Höger scheint ein fähiger Mann zu sein; mehr davon.

    Ansonsten wünsche ich der AfD in Brandenburg und Thüringen satte 10 % und den Grünen 4,99 %.

  91. War doch klar, daß die Medien jetzt nach den Wahlerfolgen mit „voller Fahrt“ gegen die AFD hetzen. Nur wird diese Hetze diesmal nicht mehr fruchten, weil immer mehr Menschen kein Bock mehr haben sich von diesen Volks und Landesverrätern bevormunden zu lassen.

  92. Der WSD fragte, warum PI in diesem Hetzbeitrag nicht erwähnt wurde und was wir falsch machen. Die Antwort ist ganz einfach: Im Gegensatz zu diesem stalinistischen Hetzsender wird hier pro und kontra AfD diskutiert.Das geht bei diesem Hetz-und Propagandasender schon mal gar nicht.Denn die
    Partei hat immer recht, träller….

  93. Eine tolle Werbung für die AFD! Man merkt, den gehen die sachlichen Gegenargumente zu den von der AFD angesprochenen Problemen und Themen aus, es wird stattdessen polemisiert. Zum Anderen, im Gegensatz zu unseren MSM, sie will frei und offen über diese angesprochenen Probleme, Tendenzen, beängstigenden Entwicklungen in unserem Land ohne ideologische Scheuklappen reden, diskutieren und vor allen Dingen auch agieren, sprich anpacken. In Bezug auf die zunehmende islamische Überfremdung und Radikalisierung in unserem Land haben die etablierten Parteien das Konzept des Handelns und Agierens sich aus der Hand nehmen lassen, sie reagieren nur noch und starren auf den Islam, wie das vor Angst erstarrte Kaninchen auf die Schlange. Ich habe den Eindruck, sie wissen eigentlich nicht mehr wer sie selbst sind und was sie wirklich wollen, höchstens das Sichern ihrer Pfründe. Sie betreiben in meinen Augen Vogel-Strauß-Politik .

  94. OT Pro Halal – Street Dawa

    #124 xxSaschaxx (12. Sep 2014 07:44)

    @ #104 Johann

    Scharia-Police jetzt in Düsseldorf unterwegs, nur ohne Westen:
    Das Video läßt sich leider nicht anschauen, da laut Bildschirmanzeige der WDR nicht die Rechte besitzt den Beitrag im Internet zu zeigen.
    Na, was sagt man dazu…

    Spart Euch den WDR- geht direkt zur Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=ZWePnVCVV5E

  95. Das kann doch nicht wahr sein. Sollen wir wirklich für eine solche Meinungsmache im Stile von Kampagnenjournalismus GEZ-Gebühren bezahlen?!

  96. #125
    Und hier die Definition von Panik laut Duden:
    „Durch eine plötzliche Bedrohung, Gefahr, hervorgerufene uebermaechtige Angst, die das Denken lähmt und zu kopflosen Reaktionen führt.“

  97. Eine „Abstimmung mit den Füßen“ wäre hier das Beste.
    Wir solltem diesem Unsinn keine Aufmerksamkeit schenken und schon gar keine Quoten! So wie es die Bürger der ehemaligen DDR getan haben: laß die „da oben“ ihren Unsinn verbreiten, wir gehen einen anderen Weg.

    Dabei war dieses Format mal wirklich gut. Aber das ist 30 Jahre her. Allerdings sind die Verantwortlichen für diese Sendung auch 30 Jahre älter geworden, ohne im bequemen ÖR-Bürostuhl nach besten ergonomischen Erkenntnissen bemerkt zu haben, dass „da draußen“ mittlerweile eine andere Welt Einzug gehalten hat. Eine Welt, die man aus dem Inneren gemütlicher ÖR-Büros und ökonomisch gepflegter Biogärten in naturbelassenen Vorstädten, also dem natürlichen Verbreitungsgebiet des deutschen Durchschnittsgrünen, noch nicht bemerkt hat.
    Sie haben vor allem das Eine nicht richtig mitbekommen: bis auf Restfragmente gibt es keine Nazibedrohung mehr. Aber für den braven Ökogrünen ist es höchste Bürgerpflicht, sich stets der Bedrohung durch die Nazis zu vergewissern. Die alles gefährden, was dem nachhaltigem Konsumenten wichtig ist. Z.B. das bunte Leben der Innenstädte, in denen Afrikashops mit ihren bunten Tüchern und fröhliche arabische Gemüsehändler das Straßenbild bereichern.
    Die Monitor-Macher haben noch nicht so ganz mitbekommen, dass das längst der Vergangenheit angehört. Das lebendige Straßenbild der 80er und 90er Jahre ist einer Bedrohung zum Opfer gefallen, die sich ein neudeutscher Gutmensch links-grüner Ausprägung absolut nicht vorstellen kann: ‚Ausländer‘ haben das Lachen des Gemüsehändlers zum verstummen gebracht und die bunten Tücher zerfetzt. Die Töchter gehen nun verschleiert, wie der Imman es verlangt. Millionen und Abermillionen Menschen aus fremden Ländern haben sich bei uns niedergelassen, mittlerweile etwa 20 Mill..
    Was dem Normalo-Gutmenschen von Monitor nicht in den Kopf will: nicht alle davon sind harmlos und genauso lieb und nett wie er selbst. Im Kielwasser der Eroberung durch Zuwanderung kamen auch sehr feindselige Menschen, die offen zugeben, unsere Ordnung abschaffen zu wollen. Der Gutmensch fragt mißtrauisch: nennt ihr euch Nazis? Nein, lautet die Antwort der Islamisten. ‚gut, dann seid ihr harmlos‘ antwortet der Gutmensch. Koranschulen wurden errichtet, in denen den Kindern der Moslems beigebracht wird, dass die, die ihren Eltern per H4 hier das Überleben garantieren, in Wirklichkeit ‚Ungläubige‘ sind. Im Verständis der Moslems bedeutet „Ungläubiger“ genau dasselbe, wie bei den Neonazis „Untermensch“.
    Jahr für Jahr wurde die Umma in Deutschland größer und damit automatisch stärker. Plötzlich hatte sie eine Größe, dass man nicht mehr unbedroht über den Islam die eigene Meinung kundtun konnte. Wer es doch tat, der wurde ermordet, wie Theo van Gogh und viele, viele andere.
    Das war seltsam für den Gutmenschen. Sein moslemischer Kollege/Bekannter/neues Familienmitglied hat ihm aber ausdrücklich erklärt, dass der Islam gut sei. Also mußte Theo van Gogh von einem einzelnen „Wirrkopf“ ermordet worden sein, vielleicht sogar doch mit Nazihintergrund. Jedefalls auf keinen Fall weil volksverhetzende Immame die arabische Jugend vergiften.
    Der Islam infiltierte Europa unter Beifall derjenigen, die alles besser fanden, hauptsache nicht deutsch, hauptsache keine Erinnerung an das 1000jährige Reich. Deutsch ist für den grünen Gutmenschen ein Schimpfwort und jeder der etwa nicht mit gesenktem Haupt sagt: ‚ich bin Deutscher‘, macht sich sofort vedächtig. Der MUß Nazi sein. Und damit potentieller Völkermörder!

    Wir Deutschen haben ein Identitätsproblem von gigantischen Ausmaßen, dass unsere Existenz bedroht.

    Der Kampf des WDR und des gesamten ÖR gegen die Nazis ist aussichtslos.
    Man wird automatisch keinen Erfolg im Kampf gegen eine Sache haben, die es nicht mehr gibt (2000 Nazis in einem 60 Mill. Volk kann man getrost übergehen). Egal, wieviele Anti-Nazi-Volkserziehungsfilme man sendet.
    Aber das ist noch nicht mal das schlimmste. Dass schlimmste ist, dass die ÖR dem Widerstand gegen die Ausbreitung einer weltweiten antidemokratischen, rassistischen und gewalttätigen Ideologie im Wege stehen und ihn behindern. Sie sollten sich die Zusammensetzung in den Kindergärten anschauen. Dort kann man erkennen, dass die Demokratie ein Zerfallsdatum hat. Sie wird vergehen, wenn die vielen Kinder moslemischer Migranten in den Koranschulen lernen, dass die westliche Welt, wie Monitor sie so gerne lebt, verdorben ist und den Zorn ihres Gottes wachgerufen hat. Und daher abgelöst werden muß, nicht durch Krieg, nein. Einfach nur durch Mehrheiten.
    Diese echte Bedrohung unserer Lebensweise ist den Monitor-ewig-Gestrigen völlig fremd. Sie kämpfen lieber an den altbekannten Fronten ihrer Jugend.
    Schade, dass sie nicht sehen können, wie lächerlich sie sich für einen distanzierten Beobachter machen. Denn während von überall her wütende, hungrige Löwen auf sie zurasen, beugen sie sich mit einer Lupe in der Hand über eine kleine Giftspinne „warte! Dich kriege ich…“ werden ihre letzten Worte sein.

  98. Mein Gott! So eine Hetze habe ich seit Eva Hermann nicht mehr gesehen. Was der Autor im PI Artikel übrigens vergessen hat waren die Kontaktdaten.

    Anschrift:

    Westdeutscher Rundfunk
    Redaktion MONITOR
    50600 Köln

    E-Mail: monitor@wdr.de

    Facebook:
    https://de-de.facebook.com/WDR.de

    Bitte mal in den Artikel einbauen.

    Anstatt nur auf den Kommentarbereich zu schreiben der sowieso in Kürze geblockt und gelöscht wird sollte man den WDR direkt anschreiben.

  99. Als Anmerkung. Den Facebook Link kann man wohl vergessen. Der wurde wohl bereits blockiert und stark zensiert. Sonst würden da nicht nur 15 Kommentare stehen.

  100. Genau dieser Identitätsverlust, das mitansehen wie Deine Heimat übernommen wird, ist was uns antreibt. Die identitären sind gegen Islam? Ok! Ich wähle AfD, weil das die Mitte ist. Weniger geht nicht, um dem Wahnsinn der grün-rot-islamischen Europapolitik entgegen zu wirken, solange es nichts besseres gibt. Manchmal ist ein Rieseneinlauf eben besser als ne Kackstulle!

  101. Ein Politmagazin wie mit dem Gerhard Löwenthal ist heute völlig undenkbar, sehr bedauerlich !
    Ich kann es kaum abwarten die Ergebnisse des Wahlausganges zu hören, und in die zornigen Gesichter der Genossen zu sehen wenn die AfD einen weiteren Sieg erzielt.
    Frechheit, das sich der “ schwarzen Kanal “ heute mit “ Monitor “ im bezahlten öffentlichen wiederholt

  102. Hätte ich das gewusst hätte ich die AFD statt die NPD gewählt. Das nächste mal hat die hier von mir 5 Stimmen mehr. 🙂

  103. #66 KDL (12. Sep 2014 00:32)

    Aber wie kann man dieses Hetzvideo abspeichern?

    Wenn Du den Firefox nutzt, geht sowas mit der Erweiterung FlashGot, das Schweizer Messer für Flash- und MP4-Downloads.

  104. Sehr schön! Diese linke Hetzsendung wird der AfD weitere Wähler und den „Identitären“ weitere Sympathisanten zuführen! Ach schön: „Muslima“ Nagra“ und diese Tigges-Sonstwas sind draußen.

  105. In Thüringen steht die SED kurz davor, wieder die Macht zu ergreifen und man hat nichts besseres zu tun, als die AfD, die einzige echte Opposition, zu dämonisieren. Warum berichtet man nicht darüber, mit wem die SPD hier mitregieren will.

  106. OT Video-downloads

    #135 nicht die mama (12. Sep 2014 08:56)

    #66 KDL (12. Sep 2014 00:32)

    Aber wie kann man dieses Hetzvideo abspeichern?

    Wenn Du den Firefox nutzt, geht sowas mit der Erweiterung FlashGot, das Schweizer Messer für Flash- und MP4-Downloads.

    Wer nichts installieren möchte oder einen anderen Browser hat, damit geht auch vieles.

    http://www.downvids.net/

  107. Freche Zumutung, für solche “ öffentlich Rechtlichen “ Sendungen wie Monitor noch bezahlen zu müssen von wegen “ unabhängige objektive “ Presse

  108. Was auffällt: Unter den „enttäuschten Liberalen“, welche der Partei den Rücken kehren (Gott sei Dank!), scheint es überproportional viele Frauen zu geben. Da war doch auch noch diese unsägliche Dagmar Metzger.

    Der Thüringer Spitzenkandidat Björn Höcke macht übrigens einen ausgezeichneten Eindruck. Was da von seinen Äußerungen eingespielt wurde, sollte ihn zwar diffamieren, wird aber das Gegenteil erreichen. Von erfrischender Klarheit, einfach klasse!

  109. JETZT werde ich die AfD auch wählen.Und zwar zu 100 %.
    #117 Zwiedenk (12. Sep 2014 06:39)

    Na also, geht doch. Willkommen im Club, Zwiedenk! 🙂
    (Hatte mein # 136 geschrieben, ohne vorher die Kommentare gelesen zu haben. 😉 )

  110. Also,
    die Kommentarseite von „monitor“ scheint inzwischen dicht zu sein.
    Die volle Dröhnung scheint den Herrschaften fürs Erste zu reichen.

  111. Der Moderator der o. a. Monitorsendung redet übrigens schon in dem knarrenden bedrohlichen Stile von Göbbels, damit die Hetze ihre Wirkung auf die Zuschauer nur ja nicht verfehlt.

  112. #13 kitajima (11. Sep 2014 23:01)

    Will Parteiführer Lucke nach der Machtergreifung den Staatsrundfunk ausrotten? Oder warum diese Panik der GEZ-Medien?

    Meines Wissens gehört die Abschaffung der GEZ-Zwangsgebühren zum Programm der AfD. Darin könnte daher auch ein Grund für die Hetze der ÖR-Medienanstalten liegen! Schließlich möchte niemand seien ordentlichen Pfründe verlieren! Denn die oberen Chargen verdienen dort mehr als die Kandesbunzlerin!

  113. Wenn die Wende kommt, wird die Berufsbezeichung “Journalist” quasi der unterschriebene Haftbefehl sein. Kurzer Abgleich mit den Listen, die von den heutigen Systemkritikern geführt werden und dann geht es ab auf die Anklagebank von Nürnberg 2.0 bzw. zur Kommission zur Entbolschwiesierung.
    Wer für die Autobild oder das Eisenbahnmaganzin geschrieben hat kommt natürlich sofort frei. Junge Freiheit sowieso. Bei Vielen wird das Verfahren mit einer “Sühneabgabe” abgeschlossen sein wegen “Mitläufertum”. Etliche Fälle dürften aber für einige Zeit an der frischen Luft arbeiten bzw. gesiebte Luft atmen

  114. #13 kitajima (11. Sep 2014 23:01)
    Will Parteiführer Lucke nach der Machtergreifung den Staatsrundfunk ausrotten? Oder warum diese Panik der GEZ-Medien?
    ———————
    Er will, siehe hier: (zumindest aber die GEZ- Steuer abschaffen)

    AfD Rundfunkgebühr endgültig abschaffen
    Berlin, 13. März 2014
    Seit der Einführung der neuen Rundfunkgebühr erzielen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, allen voran ARD und ZDF, wesentlich höhere Mehreinnahmen. Ein von Sixt und Rossmann aktuell in Auftrag gegebenes Gutachten kommt zu dem Schluss, dass ihnen sogar 3,2 Milliarden Euro mehr zur Verfügung stehen.
    Das widerspricht in eklatanter Weise der Aufkommensneutralität, zu der sich ARD und ZDF bei der Einführung der Rundfunkgebühr verpflichtet hatten.
    Die Alternative für Deutschland sieht sowohl die Einführung der Rundfunkgebühr kritisch als auch das System der gebührenfinanzierten staatlichen Rundfunkanstalten im Ganzen. Dr. Alexander Gauland, stellvertretender Bundessprecher der Alternativen für Deutschland, erklärt dazu:
    “Eine Pauschbesteuerung ist prinzipiell ungerecht, denn eine Wahlfreiheit ist nicht gegeben. Dass nun auch noch die Aufkommensneutralität verletzt wird, ist eindeutig verfassungswidrig und setzt der ganzen Sache den Hut auf. Es nützt alles nichts, das gebührenfinanzierte System muss in Gänze abgeschafft werden. Das fordert auch die absolute Mehrheit unserer Bürger. Die Altparteien hören nur deshalb nicht darauf, weil sie über ihre Vertreter in den Aufsichtsräten der Rundfunkanstalten die öffentliche Meinungsbildung mitbestimmen können. Außerdem werden teilweise fragwürdige Projekte mit den Gebühren bezahlt und die Anstalten sind völlig aufgebläht.”
    Hier ist der korrekte Link bzgl. AfD und GEZ:
    https://www.alternativefuer.de/die-alternative-fuer-deutschland-fordert-die-endgueltige-abschaffung-der-zwangsgebuehr-rundfunkbeitrag-frueher-als-gez-bekannt/
    und noch ein link zu AfD/GEZ:
    http://www.afd-bodensee.de/gez.html
    Reicht das???
    Klar, dass den GEZ- Eliten die Muffe geht- werden sie dann doch persönlich zur Kasse gebeten.

  115. OT:
    Etwa seit der Unterbrechung der Erreichbarkeit von „PI“ vor gut einer Woche finde ich keinen Beitrag unseres immer so herzhaft kommentierenden Mitstreiters „Powerboy“ mehr! Ist er krank, in Urlaub oder ist ihm etwas zugestoßen (Unfall, Überfall o. ä.)? Wer kann dazu etwas sagen?

  116. Und da ist noch was:

    ARD ZDF Steuer: Jetzt gehts an die Mietkaution
    12.09.2014
    In aktuellen Zahlungsaufforderungen drohen die ARD-ZDF-Schergen u.a. mit der Pfändung der Rente oder der Mietkaution. – Wenn die Kaution weg ist, kann der Vermieter fristlos kündigen. Damit könnten ARD-ZDF-Opfer jetzt auch ihre Wohnung verlieren.

    Die öffentlich-rechtlichen Zwangsanstalten machen ernst: In ZIgtausenden Drohschreiben fordert der „ARD ZDF Beitragsservice“ die standhaften Zwangsgebührenverweigerer nun ulitmativ zur Zahlung auf. Stichtag ist der 15. September.

    Wer bis dahin nicht die TV-Steuer überwiesen hat, dem droht Ungemach. So steht in den Zahlungsaufforderungen:
    Ihnen drohen Vollstreckungsmaßnahmen wie die Abgabe einer Vermögensauskunft, Kontopfändung, Pfändung des Arbeitseinkommens, der Rente oder auch ihrer Mietkaution. Siehe hier:
    http://www.mmnews.de/index.php/etc/19930-ard-zdf-jetzt-gehts-an-die-mietkaution

  117. #132 Janeway
    Meine Meinung:
    Besser diesem „Unsinn“ doch Aufmerksamkeit schenken.
    Kein Täter mag es, wenn sein Treiben in flagranti, also auf frischer Tat ertappt, stattfinden mus.So dreist sich diese Herrschaften auch gebärden mögen, agieren sie trotzdem nicht im luftleeren Raum und stehen zunehmend unter Rechtfertigungsdruck.

  118. Das muss man gesehen haben – das ist die übliche Art, eine Partei, die NOCH nicht in das „Rechtsextr.“ Schema passt, zu zersetzen!

    Man schickt Maulwürfe in die Partei. Es werden Widersprüche und persönliche Differenzen erzeugt. Wenn dem Auftraggeber [BRD-Staat] es für geboten erscheint, treten die Eingeschleusten an die Öffentlichkeit und erklären mit viel Brimborium ihren Austritt unter übelsten Lügen und Halbwahrheiten gegen die Verantwortlichen.

    So ein Luder ist die Türken-Nagla, die öffentlichkeitswirksam die AfD als „Nazi“partei diffamiert!

    Ein gleiches fand vor über 20 Jahren mit der DSU statt.

    Diese typische Methode der Zersetzung hatte die Stasi schon 1976 in eine RL gegossen:
    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?MfS-Richtlinie_1-76

    * zielstrebige Untergrabung von Überzeugungen im Zusammenhang mit bestimmten Idealen, Vorbildern usw. und die Erzeugung von Zweifeln an der persönlichen Perspektive;
    * Erzeugen von Mißtrauen und gegenseitigen Verdächtigungen innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen
    * Erzeugen bzw. Ausnutzen und Verstärken von Rivalitäten innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen durch zielgerichtete Ausnutzung persönlicher Schwächen einzelner Mitglieder;
    * Beschäftigung von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen mit ihren internen Problemen mit dem Ziel der Einschränkung ihrer feindlich-negativen Handlungen

    Nun ja, ich böse Rechte kann jeden Satz unterschreiben, den die Vertreter der AfD im Bericht geäussert haben.

    Die Zersetzung habe ich selbst erlebt und kann die Umsetzung der Stasi-RL bestätigen, der in der BRD eine viel grössere Bedeutung zukommt, da man nicht so offen brutal wie die SED-Stasi vorgehen kann.

  119. Der gestrige Abend im Fernsehen war ja furchtbar und hat natürlich mit der bevorstehenden Thüringen-Landtagswahl zu tun. Da haben die Hetzer ihren Rundfunkauftrag erfüllt und ihre vermeintlich schweren Waffen hervorgeholt. Übelst waren Monitor und Heute-Show, dessen Frontmann unter dem frenetischen Beifall seines ausgewählten Publikums regelrecht gegeifert hat. Das war Sportpalast-Atmosphäre à la ‚Wollt Ihr den totalen Krieg‘. Dagegen war ‚Der Schwarze Kanal‘ ja richtig harmlos und ehrbar. Die AfD sei eine Spießerpartei mit Berührungspunkten zum rechten Rand und hätte doch tatsächlich Programm-Kernpunkte. Die Schüsse gingen jedoch nach hinten los, wie man auch den Kommentaren hier zum Thema entnehmen kann. Die Vorwürfe sind nämlich die Positionen der rechtschaffen(d)en deutschen Demokraten und Patrioten, die eine Alternative suchen zu ihren vaterlandslosen Politikern und dieser grimassierenden Abnick-Nudel. Die Stimmenauszählung müßte genau beobachtet werden, denn es sind nicht wie anderswo internationale Wahlbeobachter vor Ort, was m.E. beim derzeitigen Zustand des Landes selbstverständlich sein müßte.
    ‚Fuck the EU‘.

  120. Ich will niemandem den letzten Halt nehmen, aber die AfD wird in Insiderkreisen bereits als „die kleine CDU“ gehandelt.

    In diesem Einheitsbreiland gibt es (außer vlt. den Linken) niemanden mehr, der den A*sch hoch kriegt!

  121. #132 Janeway
    Ich muss leider noch einmal widersprechen:
    Diese „Format“ war noch nie richtig gut.
    Früher haben sie ausschließlich Willy-wählen-Scheiß verbreitet.
    Und ich bin drauf reingefallen. Später.
    Ansonsten goldrichtiger Beitrag.

  122. #156 Sklave (12. Sep 2014 10:54)

    Der gestrige Abend im Fernsehen war ja furchtbar [..]

    Aha! Jeder meckert über die Klotze, aber keiner will -offenbar- darauf verzichten! Sorry, aber dein Nick ist richtig.

  123. Nach der gestrigen Sendung ist Monitor für mich gestrichen. Ich kann für die AfD nur hoffen, dass auch dieser Schuss nach hinten los geht. Meine Unterstützung hat sie.

  124. #157 baschewa
    Na ja,
    wenn AfD wirklich so harmlos wäre, würde sie bei den Blockparteien und deren publizistischen Sekundanten nicht diese Panikattacken auslösen.
    Auch ich war anfangs skeptisch, ihr Engagement und Durchhaltevermögen und auch ihr Erfolg fangen an, mich zu beeindrucken.
    Und sich den Besudelungsattacken der Mainstream-Medien (nicht nur monitor) auszusetzen erfordert auch Mut.
    Und da die Franz-Josef-Stauß-These, dass CDU/CSU keinen Platz rechts davon freigeben duerfe, nicht mehr trägt-weil inzwischen auch Seehofer dem Mainstream hinterherdackelt (ich erinnere nur daran, dass er beim Koalitions-Poker die ausschließlich deutsche Staatsangehörigkeit verdaddelt hat)-
    sehe ich jetzt tatsächlich die Chance fuer eine konservative Partei, die dieses Attribut wirklich verdient.
    Strauß selbst hat einmal mit dem Gedanken, gespielt (Stichwort: Kreuth), die CSU bundesweit als echte konservative Alternative zu etablieren.
    Also, pack mer’s !

  125. #9 Cendrillon; Ich habs heut in der früh zum Teil gesehen. Was da eine Moslemfrau in der Partei zu suchen hat(te) ist mir nicht klar.
    Und dann wundert sie sich, dass sie verbale Prügel einstecken muss, wenn sie auf ne türkische Antiitegrationsverunstaltung geht.
    Ich mein, wenn ein DGB-Bonze auf den Tanztee des Arbeitgeberverbands geht, dann darf sich der auch was anhören.

    #66 KDL; Eventuell läufts ja noch einige Male in den anderen ARD-Sendern bzw auf den 3 Sat-Sonderkanälen.

    #87 Tiefseetaucher; Wie der von mir nicht grade geschätzte Hape Kerkeling mal zum besten gab „Deutschland ist ein Irrenhaus, Berlin ist die Zentrale“

    #111 Anusuk; Das merken die, da sind viel zu wenige Linksschreibfehler drin.

    #138 nicht die mama; Im Fall von IE braucht man bloss im Cache nachschauen.

    #152 Yogi.Baer; Drohen können die viel. Bevor die aber irgendwas pfänden dürfen muss erstmal ein Muhnbescheid und Vollstreckungsbescheid, denen beiden nicht widersprochen wird gemacht werden. Wenn doch muss geklagt werden, mal abgesehen davon, dass das 1 Jahr dauern kann, sind die Erfolgsaussichten lange nicht 100%.

  126. Die Hetze gegen die AfD ist eigentlich ein gutes Zeichen.

    Würde man in den öffentlich-unrechtlichen Sendern gar nichts zu ihr sagen oder wohlwollend berichten, wäre die AfD nutzlos und unwählbar.

  127. Nach der FDP ( die schon unter Sonstige vermerkt sind) kommen die Grünen dran. Ich kann die Tag kaum noch abwarten an dem diese Volksverräter Partei unter 50% und dann endgültig in die ewige Versenkung rutscht und die Jahre der „Grünen“ als geschichtsbedingter gesellschaftlicher „Unfall“ ad Acta gelegt werden können.

    Keine andere Partei , hat das gesellschaftliche Klima in Deutschgland so stark vergiftet ( trotz Wohlstand und ohne jede Not massenweise Moslems einwandern lassen ) wie die Grünen.

    Sie haben sich an ein Verbrechen strafbar gemacht, daß man nicht wieder gutmachen kann, die völlig willkürlich gelenkte „Verdünnung“ vor allem des deutschen Bürgertums , aber auch insgesamt Verelendung unserer Großstädte mit Ausnahme der kleinen „grünen“ Oasen in den Komponisten und Dichtervierteln, wo diese Social Engineers von der Apo und den Grünen ihr Süppchen kochen , ohnedie von ihnen selbst verursachten Folgen ausbaden zu müssen, weil sich kein Moslem die schönen Altbauwohnungen und Neubauvillen in den Randbezirken mit viel Grünfläche leisten kann.

    Der Leidtragende diese „Experiments“ sind natürlich die autochthonen Deutschen, die ihre eigene Heimat nicht mehr wiedererkennen.

  128. Dass kurz vor den Wahlen am Sonntag von der höchsten Staatsfunkplattform herunter auf den letzten Drücker nochmals öffentlich-rechtlich gehetzt werden muss gegen die AfD, ist ja so selbstverständlich in unserer DDR 2.0, dass es eine glatte Hund-beißt-Mann-Meldung inzwischen ist und so erwartbar wie Weihnachtsgebäck ab Mitte September. Eine echte Meldung wäre es nur nur noch im umgekehrten Falle, wenn es mal nicht stattfinden würde und die öffentlich-rechtlichen Hetzer ihre Goebbels-Fresse ausnahmsweise mal halten würden durch die Bank.

    Was aber nirgends berichtet wird, auch von PI in keinem der Fälle bisher leider nicht, wohl weil niemand je hinter diese Fassaden der geheuchelten Wohlanständigeit unserer Staatsmedien blickt: Wie sehen ganz konkret diese personalen und interessenkonglomeratlichen Befehlketten aus zwischen Polit-und Medienbetrieb, welche Intendanten, Politscherke, Pressetrupps, sogenannte „wissenschaftliche“ „unabhängige Recherche“-Fuzzis und „Experten“ wurden wie und womit mit dieser Aufgabenstellung „betraut“ oder bestochen, um dem doch sowieso von vornerein verachteten Vulgus des ansonsten so „geneigten“ TV-Publikums noch kurz vor dem Kreuzchen malen in der Wahlurne noch ne Extraportion Greuelpropaganda-Frommmilch ihrer denkungsart ins Hirn zu scheißen.

  129. Das war ja ein ganz raffinierter „Report“, hinter der offensichtlichen Empörung Roth’schen Ausmaßes denke ich steckt eine subtile, clandestine Werbung für die AfD.

    Denn die allzu durchsichtige Absicht des Berichtes, der AfD auf den letzten Metern Knüppel zwischen die Beine zu werfen, hat 100%ig potentielle Nichtwähler aufgerüttelt, nun zur Wahl zur gehen und der AfD die Stimme zu geben!

    Sehr gut und schlau gemacht, WDR !

  130. #62 AlterSchwabe (12. Sep 2014 00:20)
    ____________________________

    WIE RECHT SIE HABEN!!
    JEDES WORT IST WAHR!
    ES IST UNSERE HEIMAT!!!!!

  131. Vor den Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg feuert das System nochmal aus allen Rohren Breitseiten und fährt die schwersten Lügengeschütze auf. Es wird dem Dreckspack nichts nützen, die AfD wird in die Landesparlamente einziehen. Und da wird auch kein Runterrechnen ala Sachsen- NPD helfen.

  132. Neues Ulfkotte Buch:

    Gekaufte Journalisten

    Spannendes Sachbuch: Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz unsere Medien lenken

    … …. …. ….. …

    Warum erfahre ich erst aus Gekaufte Journalisten, welche Werbeagenturen von der Politik engagiert und mit unseren Steuergeldern finanziert werden, die uns nach dem Vorbild der Waschmittelreklame einlullen und für doof verkaufen sollen?

    Warum erfahre ich aus diesem Sachbuch, welche Journalisten wie ihre Villen in der Toskana finanzieren und dass es bei der Vergabe von Journalistenpreisen im Hintergrund zugeht wie bei der Verleihung »Held der Arbeit« in der früheren DDR?

    Autor Ulfkotte zitiert wissenschaftliche Studien, welche belegen, dass unsere wichtigsten Medien mit »klassischen Propagandatechniken« arbeiten. Im Klartext: Wir Bürger sind Opfer. Wer mitreden will, der kommt an Gekaufte Journalisten einfach nicht vorbei. Denn Ulfkotte schreibt auch penibel auf, welcher Sender welcher politischen Partei gehört und welche Journalisten wie beeinflusst werden. Immer mit voller Namensnennung – und für jeden Leser sofort nachprüfbar! Man erkennt als Bürger, wie man manipuliert wird, und man weiß, von wem und warum.

    Am Ende wird klar: Meinungsvielfalt wird jetzt nur noch simuliert. Denn unsere »Nachrichten« sind häufig reine Gehirnwäsche. Abbestellen und abschalten heißt die neue Devise. Ulfkotte schreibt: »Aus Journalisten werden Sozialfälle.« Klar ist nach der Lektüre dieses Buches auch: Journalisten haben zu Recht einen miesen Ruf. Und man sollte seinen Kindern den Rat geben, etwas Besseres zu werden und nicht ins gut geschmierte mediale Propagandakarussell einzusteigen.

    … …….. …….

    Leserzuschrift unter dem Artikel:
    „11.09.2014 | 16:36
    Ex-Journalist
    Ich habe 15 Jahre bei Hörfunk und Fernsehen gearbeitet, sowohl privat als auch öffentlich-rechtlich. So zirka ab dem Jahr 2000 gab es bei den öffentlich-rechtlichen eine mehrjährige Säuberungsaktion. Alle kritischen, fachlich versierten und an echten Themen interessierten Journalisten wurden entweder massiv gemobbt, ruhig gestellt oder deren Verträge wurden einfach nicht verlängert. Ich habe gekündigt, weil ich diesem verlogenen Mechanismus nicht weiter angehören wollte. Gezielt werden seitdem „freie Mitarbeiter“ eingestellt, junge, ehrgeizige Ellbogenspackos, mit Vorliebe ohne echte journalistische Ausbildung, die vor Stolz glänzen, wenn sie Filme über goldene Traktoren fürs Schleswig-Holstein-Magazin drehen dürfen… In ARD und ZDF sind politische Linientreue und die unkritische Umsetzung jeglicher Staatsdoktrin derart scharf umgesetzt und die Nichtbefolgung unter Strafe gestellt, dass der DDR-Rundfunk dagegen inzwischen wie ein demokratisches Medium aussieht. Was klingt, wie eine schlimme Übertreibung, ist leider die erschütternde Realität.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/spannendes-sachbuch-wie-politiker-geheimdienste-und-hochfinanz-unsere-medien-lenken.html;jsessionid=66F9A460BB056CA5D3173B5E39251CB1

  133. Brandenburg & Thüringen sind für die AfD positiv gelaufen

    und im nächsten Jahr sind in Hamburg (15.Feb.) und in Bremen (10.Mai) Bürgerschaftswahlen.

    Helfen wir dort den AfD Landesverbänden.

    Bremen wird interessant sein, weil dort auch Sven Timke (BIW) ist und mir noch nicht klar ist, wie die Absprachen sind.

    Zu den öffentlich-rechtlichen Entartungen. Ich gehe davon aus, dass die AfD in allen drei Landesparlamenten, ab dem 15. Sep.2014, das Thema öffentlich-rechtliche Entartungen ansprechen wird.

    Abschaffung der Gebühr, Verkleinerung, Demokratisierung und Privatisierung werden die Themen sein, um die rotzgrünen Medienstricher zur Räson zu bringen.

  134. Klar daß die linken Medien-(Meinungs)-Macher vor der AfD Angst haben. Wenn die AfD die Politik bestimmen würde, wäre Schicht im Schacht mit dem lauen Job als Medienhetzer auf Steuerzahlerkosten. In die wohlverdiente Arbeitslosigkeit würde man diese Gestalten schicken, denn für einen anständigen Job sind die nicht qualifiziert

  135. #158 baschewa

    Ich will niemandem den letzten Halt nehmen, aber die AfD wird in Insiderkreisen bereits als “die kleine CDU” gehandelt.

    Also, die Insiderkreise möchte ich gerne mal sehen. Sind die nicht zufällig CDU/SPD/SED/GRÜNE?

    Die AfD wird etwas ändern, wenn Sie allerdings nichts bewegen sollte, kommt eine neue Partei. Die Zeit ist reif.
    Es wächst gerade eine neue Generation von verbliebenen deutschen Staatsbürgern heran.

  136. Das war mal wieder linksgrün versiffter Gossenjournalismus der übelsten Sorte!
    Wow, da gaben die Macher von Monitor aber Zivilcourage bewiesen, ein paar verfolgte U-Boote als Kronzeugen vorzuführen. Daß ich nicht lache… Denen ist doch wirklich keine Volksverdummung zu peinlich.
    Warum berichtet Monitor eigentlich nicht über due täglich zunehmende Ausländergewalt gegen Deutsche? Oder über den Bildungsnotstand an unseren linksgrün indoktrinierten Schulen? Oder darüber, wie deutsche Kinder von türkischen und arabischen Jugendlichen gemobbt und „abgezogen“ werden.
    An die Monitor-Redaktion: Ihr kämpft gegen ein Phantom! Wenn ihr für freiheitliche und zivilisatorische Errungenschaften eintreten wollt, dann stellt euch gegen die Islamisierung Europas.
    Ich weiß, es fällt schwer von einem uberkommenen Feindbild abzulassen, wahrscheinlich wollt ihr das auch gar nicht. Aber diesmal seid ihr auf der Verliererstraße und werdet schon bald im Abseits stehen. Nach FDP werden auch die GRÜNEN eliminiert! Und in 30 Jahren beherrschen entweder die Islamisten Deutschlands Straßen, oder die AFD&Co. regieren (falls es die Kriegstreiber von der Hochfinanz vorher nicht geschafft, einen Krieg mit Rußland anzuzetteln! ). In beiden Fällen habt ihr ganz schlechte Karten!

  137. Wichtiger als der „Kampf gegen Rechts“ wäre mal ein Feldzug gegen Dummheit und Ignoranz. Nur dann müssten Linke und Grüne ja bei sich selbst anfangen…

  138. Typisch Merkel-gelenkte offentlich,rechtliche Scheiße.
    Extra kurz vor den thüringer Wahlen. Paßt wie die Faust aufs Auge.
    Hoffe die Leute durchschauen diese Meinungsmache.

  139. #62 AlterSchwabe (12. Sep 2014 00:20)
    #67 AlterSchwabe (12. Sep 2014 00:36) >>>>> Bin nicht so guter Schreiber von Kommentaren, aber von Ihren beiden geschriebenen sehr angetan, habe dieselben gleich bei mir gespeichert, ebenfalls wie auch andere interesante Beiträge, Danke.>>> Was das U-Boot Bouchra Nagla anbetrifft, warum werden solche Typen überhaupt in Deutschen Parteien auf genommen ???

  140. #138 nicht die mama & #142 G.H.Tegetmeyer

    Vielen Dank für eure Tipps. Also FlashGot hatte ich vor Jahren schon drauf gehabt, kam aber nicht klar damit. OK, eben habe ich es erneut installiert, aber mein Eindruck wurde nicht besser: Kein Icon in der Menüleiste, die rechte Maustaste zeigt auch nichts Verwertbares an. Die von #142 empfohlene Webanwendung ist auch nicht brauchbar, da dafür die URL benötigt wird – und die habe ich ja nicht (sonst wäre es kein Problem).

    OK, ich verwende schon seit Jahren die Erweiterung „DownloadHelper“. Diese funktioniert sehr gut, fast immer jedenfalls. Gestern bei obigem Video aber nicht. Dann habe ich es heute erneut versucht – und jetzt ging es auf einmal. Das muss man nicht verstehen 😉

  141. #179 vyras
    Immer raus mit der Sprache!
    Wie einem der Schnabel gewachsen ist.
    Wir sitzen alle im selben Boot.
    Ansonsten allen Mitmachern ein schönes Wochenenende ohne allzu viel „Bereicherung“
    Und, werte GenossInnen, macht Euch keine grosse Hoffnungen.Es gibt nämlich keine stärkere Triebfeder als WUT.

  142. Es ist ja grundsätzlich erfreulich, daß sich in der AfD einige dezidiert konservative Politiker zu profilieren versuchen und linksliberale Kräfte aus der Partei gedrängt werden (insoweit war der Monitor-Beitrag sehr aufschlußreich).

    Allerdings sollte man nicht zu früh jubeln. Es bleibt nämlich abzuwarten, ob den starken Worten ostdeutscher AfD-Politiker im Wahlkampf auch Taten im parlamentarischen Alltag folgen.

    Offen ist außerdem, ob Frontmann Bernd Lucke, der sich in den letzten Wochen deutlich zurückgenommen hat, die rechten Eskapaden einiger Parteifreunde in den neuen Bundesländern nach den Wahlen weiter hinnehmen oder sich wieder in „Distanzieritis“ üben wird, um die AfD aus der Schußlinie der Medien zu bringen. Lucke hat in der Vergangenheit bekanntlich mehrfach betont, daß die AfD keine konservative und schon gar keine rechte Partei ist. Ich kann mir nur schwer vorstellen, daß er diese seine Position fundamental geändert hat.

  143. #132 Janeway (12. Sep 2014 08:15)

    Danke für diesen ausführlichen und sehr lesenswerten Kommentar!

    Ich zitiere hier nur den überaus stimmigen Schluss:

    Diese echte Bedrohung unserer Lebensweise ist den Monitor-ewig-Gestrigen völlig fremd. Sie kämpfen lieber an den altbekannten Fronten ihrer Jugend.
    Schade, dass sie nicht sehen können, wie lächerlich sie sich für einen distanzierten Beobachter machen. Denn während von überall her wütende, hungrige Löwen auf sie zurasen, beugen sie sich mit einer Lupe in der Hand über eine kleine Giftspinne “warte! Dich kriege ich…” werden ihre letzten Worte sein.

  144. #182 Jackson
    Ich glaube, das allein die Existenz einer 10%-Partei, die man rechts von CDU/CSU verorten kann, eine enorme Wirkung erzielen kann.
    Etwa so, wie „Die Linke“ die SPD von ihrem „New Economy“-Trip runtergeholt hat und ins 25%-Ghetto geschickt hat.
    Die Linke hat gezeigt, dass man keiner Regierung angehörten muss, um Politik verändern zu können.
    Auch die Linke wird vom Mainstream bekämpft und wurde von internen Querelen geschüttelt.
    Aber sie immer noch da und beeinflusst die SPD-Politik immer noch stark.
    Etwas Ähnliches kann auch auf der „anderen Seite“ möglich werden.
    Wie auch immer man zu den einzelnen Sachfragen oder Personen stehen mag, ist die faktische Existenz einer Alternative für mich das Wichtigste.Dafür bin ich sogar bereit, die Details bis zu einem gewissen Grade zu vernachlässigen und auch Nachsicht walten zu lassen.So ein Ding zu fahren ist verdammt nicht leicht.Lasst uns etwas Geduld haben mit den Leuten
    Aber es gibt unbestreitbar einen enormen Hunger auf Alternativen.
    Und wann, wenn nicht jetzt?

Comments are closed.