Print Friendly, PDF & Email

marwan_rahmaniDer von den Medien als Opfer eines zweiten Guantanamo auf deutschem Boden hochstilisierte Algerier „Karim M. (18)“, entpuppt sich mehr und mehr als Täter. Auf dem Cover der aktuellen Ausgabe des Stern blicken den Leser die Augen eines vermeintlich armen Geschundenen mit treudoofem Dackelblick entgegen. „Ich wurde getreten, ich hörte ihr Gelächter“ ist als Bildunterschrift auf Höhe der Mundpartie plakativ und mitleidheischend zu lesen. Dass das „Opfer“ aber eher Täter war, findet dann weniger Aufmerksamkeit in den Medien (PI berichtete). Dennoch kommen wir der Wahrheit über Marwan Rahmani (28, Foto), so der richtige Name und das wahre Alter, nun immer näher. Jetzt mit Video

Das Kartenhaus aus Zweckbetroffenheit fällt immer schneller in sich zusammen. Das Video, des in seinem Erbrochenen sitzenden Asylbewerbers, wurde im April gedreht. Jeder kennt die Bilder, die Rufe der Sicherheitsleute und das Gejammer von Rahmani. Dass dieses „hilflose Opfer“ davor aber sturzbetrunken randaliert und die Wachleute mit Glasscherben attackiert und sich danach, vermutlich aufgrund des übermäßigen Alkoholgenusses, übergeben hatte bleibt eine Randnotiz. Erst nach mehreren Stunden des Terrors durch den Algerier kam es zu den in den Medien ausgeschlachteten Szenen, in denen die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes den Randalierer auf den Boden drückten.

Einen Monat später kam es, zusammen mit einem 32-jährigen Landsmann zu dem Einbruch in das Juweliergeschäft in Iserlohn. All dies, wird aber gerne weggelassen, stattdessen gibt es vor Betroffenheit triefende, Deutschland anklagende Berichte zu dieser Causa. Ein aktueller RTL Video-Bericht ist das beste Beispiel dafür, wie die Menschen vorgeführt werden. Der kriminelle und gewalttätige Afrikaner, darf minutenlang in die Kamera jammern, wie sehr er gelitten habe und dass auch die Tabletten, die man ihm gab nicht helfen würden (offenbar ist auch die medizinische Versorgung in Deutschland verbesserungswürdig). Dazu die mitleidige, aus journalistischer Sicht völlig unangebrachte Intonation der Berichterstatterin.

Am Ende aber wird bestimmt alles gut, denn das „Opfer deutscher Guantanamo-Methoden“ will, tapfer und mutig wie es ist, natürlich in diesem furchtbaren Land, von dem er schon bei seiner Ankunft Schlimmes gehört hatte, bleiben. Nach dieser rührseligen Medienlügerei und Volksverdummung, wird er auch bestimmt einen positiven Asylbescheid erhalten, schließlich haben wir ja etwas gutzumachen an dem Verbrecher Gewaltopfer. Dass Marwan Rahmani davor schon Italien, Frankreich und Belgien bereist hat und er damit ganz bestimmt nicht in den Zuständigkeitsbereich Deutschlands fällt, wird vermutlich eine Nebensache sein. Denn geht es nach Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sollen ja auch alle abgelehnten Asylbewerber ein Bleiberecht in Deutschland erhalten. Das Verfahren vor dem für Marwan Rahmani zuständigen Jugendschöffengericht (? er ist 28 Jahre alt) ist bis heute noch nicht einmal terminiert.

Hier das Video zum RTL-Bericht:

(Videobearbeitung: theAnti2007)

Bisher erschienen in der PI-Serie „Asyl-Irrsinn in Deutschland“:

» 1. Willkommenspakete und Rundumversorgung für 120 ledige Männer
» 2. Premium-Wohnen mit Hausmeister, Heimleiter und Sozialarbeiter
» 3. 220 Asylanten für niederbayerischen Ort mit 850 Einwohnern
» 4. Vaihinger Schloss – 250 Asylbewerber ins Wahrzeichen der Stadt?!
» 5. Fürstenfeldbruck – 600 Asylbewerber mit Soldaten in Kaserne
» 6. Christ von 50 Muslimen zusammengeschlagen
» 7. Kirche hat für 122 „Flüchtlinge“ Wohnungen, keine für Studenten
» 8. Stuttgart – Mieten steigen, aber schon 67 Flüchtlingsunterkünfte


Wenn auch Sie aus Ihrer Stadt Ähnliches zu berichten haben oder sie von einer Schule, Turnhalle, einem Hotel, Schloss etc. Kenntnis haben, das umfunktioniert wurde oder werden soll, schreiben sie an PI. Senden Sie uns Fotos mit Ortsangaben, wichtige Eckdaten des Asylheimes und ev. Quellhinweise. Wir werden die Um(Miss)stände bei ausreichendem Infomaterial veröffentlichen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Und was hat sich das Land wieder überschlagen und in Schuld gesuhlt. Nazi-Jäger Ralf vorneweg. Eine Talkshow jagte die andere. Was für eine Farce, das Ganze. Wird jetzt auch nur ein Bruchteil dieses Aufwands zur Richtigstellung betrieben? Dumme Frage, natürlich nicht.

  2. Gibt es für die Herrschaften wie Marwan Rahmani eigentlich noch extra Kohle, damit sie sich mal richtig die Kante geben können? Ich habe eigentlich immer geglaubt, die muslimischen Mitmenschen leben abstinent?

  3. Einen Monat später kam es, zusammen mit einem 32-jährigen Landsmann zu dem Einbruch in das Juweliergeschäft in Iserlohn. All dies, wird aber gerne weggelassen, stattdessen gibt es vor Betroffenheit triefende, Deutschland anklagende Berichte zu dieser Causa.

    Früher machten Journalisten noch Recherchearbeiten. Dazu sind nur noch ganz wenige in der schreibenden Zunft fähig. Vermutlich ist das auch beim STERN so. Eigentlich schade…
    Es kann sein, dass der Hass auf Deutschland auch bei den Medien steuerlich finanziell unterstützt wird. Linksextremisten erhalten Millionen im „Kampf gegen Deutschland Rechts“. Mich würde es nicht wundern, wenn die Bundesregierung und Bundesländer – über erhöhte Anzeigenpreise – den Hetzern gegen Deutschland finanziell helfen und vor der Pleite bewahren!

  4. WOW, das nenne ich Recherche, lieber Stern!

    Ich dachte, dein kleines Licht wäre schon längst erloschen. Naja, lange wird es nicht mehr dauern.

  5. Ich bezweifle auch das nun angegebene Alter von „28“.
    Darf ich mitteilen, dass ich SOLCHE abgewrackten und kriminellen Menschen HIER NICHT HABEN WILL??
    DEUTSCHLAND hat ca. 320.00 Obdachlose, Alters- und Kinderarmut schreiten voran.
    ICH WILL DIE NICHT IN UNSEREM LAND HABEN!!!!
    Und wieso darf der in Italien, Frankreich und Belgien
    abkassieren und danach in UNSER Land kommen??
    WIE IST DAS MÖGLICH?
    Sind unsere „Gesetze“ gar nichts mehr wert??

  6. Der Asylant hat doch alles richtig gemacht.
    Die Politik, allen voran den Asylantenfreund Jäger hat er auf seine Seite gezogen, die Strafe für den versuchten Juwelenraub wird marginal sein und Asyl sowie lebenslange Versorgung ist ihm sicher.

    Die Leute lesen immer noch Drecksblätter wie den „Stern“ für die journalistische Recherche ein Fremdwort ist und bei RTL kommt gleich eine neue Staffel von „Bauer sucht Frau“. Das interessiert mehr.

  7. …mit treudoofem Dackelblick…

    Also wenn ich den auf der Straße sehen würde, dann würde ich eher an „potentieller Krimineller“ denken! 🙂

  8. Nach GRÜNEN-Doktrin, sind Flüchtlinge, die es bis bei uns geschafft haben, die Besten und Stärksten, die wir ganz dringend brauchen. Wenn sie dann kriminell werden, liegt das nur an der Ablehnung der Gesellschaft.

    Irgendwie erinnert mich das ganze Asylereigedöne der Altparteien, an einen hilflosen Versuch, hungrige Krokodile in einem friedlichen Ententeich sozialisieren zu wollen!

  9. Dumm ! Dümmer ! DEUTSCH !

    Dümmer geht’s nimmer!

    Und sie dreht sich doch, nicht nur Galilei,

    auch Sarrazin behalten recht!

  10. Das macht das linke Pack doch genauso: Polizisten beleidigen, anspucken und mit Steinen bewerfen; die Kamera draufhalten, wenn die sich zur Wehr setzen und dann die Videos in Netz stellen, die die angebliche „Polizeibrutalität“ gegen „friedliche Demonstranten“ belegen.

    Wer Wahrhreit in den deutschen Medien erwartet, der sollte eines Besseren belehrt werden. Damals, als die ganze „Killerspiel“ Debatte lief hat der WDR sogar zugegeben Material so geschnitten zu haben, dass die interviewten Personen wie Psychopathen darstehen. Es wurde sogar eigenes Bildmaterial mit angeblichen Reaktionen kombiniert! „Macht man halt so“ war dann die Antwort auf die Beschwerden der Interviewpartner.

  11. Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!!!selber Dreck am Stecken, aber den Sicherheitsdienst als KZ-Wächter hinstellen. Solche Verbrechervisagen brauchen wir unbedingt noch mehr in Buntland!
    und unsere linken Pressedoofis fallen natürlich drauf rein….

    jeder Eseltreiber und Straftäter bekommt mind. eine zweite (oft noch viel mehr) Chance,
    nur für einen angeblich „rechten“ Richter mit super Jurastudium, gibt es natürlich keine Resozialisierung! da sind die Jugendsünden für immer und ewig gültig!!!

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/skandal-im-freistaat-rechter-richter-blamiert-bayerns-justiz/10834000.html

  12. der Stern mal wieder 🙂
    Na ja, Das Debakel mit den tagebüchern eines uns allen bekannten Österreichers liegt ja auch schon gottse schtonk einige Jahre zurück 😀
    Da kann man sich ruhig wieder mal ordentlich blamieren.
    Eieiei !

  13. Der Stern, :mrgreen: der damals die “ originalen “ Hitler Tagebücher veröffentlicht hat. Versucht also wieder die Leute zu veralbern, Na dann, wenn sich der Stern das noch mal leisten kann, dann bitte. Jemand müßte eine unverfälschte ( polizeiliche Verschluß Sache oder nur für den Dienstgebrauch ) Version der Geschichte veröffentlichen. Danach gäbe es viel Erklärungsbedarf

  14. Die ganze Asylbetrugs- und Wirtschaftsflüchtlingsindustrie lebt von hollywoodreif-herzzereißenden Inszenierungen. Ob die Glücksritter ihre Schiffchen vor Lampenduster versenken oder ob andere sich in der eigenen Kotze wälzen immer wird der Kunta-Kinte-Bonus ausgespielt und dem treu-deutsch-doofen Naivling unverschuldetes Elend vorgegaukelt.

    Mich berühren solche tränenreichen Jammerarien nicht mehr. Mich kotzt das Tragödienspielen nur noch an.

    Liebe Gutis: Jammert und winselt wie ihr wollt – mein Herz ist „verhärtet“, denn ich habe gesehen, wie man mit Deutschen in Not umgeht, wie man die betrügt und übervorteilt und wie man Asylbetrüger und Wirtschaftsflüchtlingen bevorzugt. Das hat mich kuriert.

  15. #8 FanvonMichaelS. (13. Okt 2014 19:36)

    WIE IST DAS MÖGLICH?
    Sind unsere “Gesetze” gar nichts mehr wert??
    ________________________________________________

    Selbstverständlich sind sie das. Werden Sie merken, wenn’s morgen früh um sechs an der Tür klopft…

  16. #7 Marie-Belen

    Hätte es nicht die Wende gegeben, wäre das Gutmenschenblatt Stern längst verschwunden. Aber gerade die Ostdeutschen liebten aus unerklärlichen Grünen dieses Blatt und wiederbelebten es.

  17. Ein Staat muss wehrhaft sein, nach außen, wie nach innen. Und dazu gehört, dass man zugereiste kriminelle Subjekte, die sich nicht an die Gesetze halten und unsere Gesellschaftsodnung nicht respektieren, wieder hinauswirft.

    Ich wüsste gerne, auf Grundlage welchen Rechts die Politik „Flüchtlinge“ ohne Asylgrund, die hier straffällig werden und deren Verhalten sich gegen die Gesellschaftsordnung richtet, im Land lässt und weiter alimentiert.

  18. Ein Schmierblatt versucht sein Überleben durch Pseudogeschichten zu retten.
    Wollte mir das Blatt mal wieder kaufen, aber aufgrund der Überschriften und wie böse wir die Flüchtlinge behandeln habe ich endgültig mit Stern abgeschlossen. Die Menschen fahren nicht mehr reflexartig auf solch einen Müll ab.
    Spieglein Spieglein an der Wand…….

  19. @#22 Lumi (13. Okt 2014 19:55)

    Ich wüsste gerne, auf Grundlage welchen Rechts die Politik “Flüchtlinge” ohne Asylgrund, die hier straffällig werden und deren Verhalten sich gegen die Gesellschaftsordnung richtet, im Land lässt und weiter alimentiert.

    Sehen Sie sich doch das Foto an. Auf so ein Talent kann Deutschland nicht verzichten.

  20. Nach den Prognosen eines Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge sollten in Bayern pro Woche rund 880 illegale Einwanderer ankommen, die hier einen Asylantrag stellen. Die zuständige bayrische Ministerin sagte jedoch, letzte Woche seien es 1910 Personen gewesen. Das bedeutet, dass die Schleuserkriminalität derzeit fahrt aufnimmt.

    http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/emilia-mueller-gruendet-task-force-asyl/1134517/emilia-mueller-gruendet-task-force-asyl.html

  21. Die SWR-Landesschau ist sich nicht zu schade, direkt nach einem Bericht über ein Millionen-Projekt in Baden-Württemberg für Flüchtlingsheime von einer Armutskonferenz zu senden, in der festgestellt wurde, dass arme Einheimische sich in vielen Städten im Land keine Wohnung mehr leisten können.

    Heute morgen erzählte im DLF die BW-Integrationsministerin Bilka Öney, wie sie durchs Land reise, um den Leuten klar zu machen, dass wir alle Flüchtlinge aufnehmen müssen!

    Wozu sollen sie noch irgendeine Rücksicht auf uns nehmen, wir wählen den gleichen Schund ja doch solange, bis wir im Zeltlager hocken und die Öneys und ihre Verwandten im Schloss, wo die lieben Flüchtlinge für sie arbeiten dürfen.

  22. Ich habe wenig Hoffnung ,ob das die Deutschen noch kapieren werden. Hier einige Aussagen von einem deutschen Gespraechspartner gestern:

    Es ist aber nicht dein Land! Du hast nichts dafür getan, dass du in diesem Land bist. Es ist Zufall auch wo man zur Welt kommt, man tut dafür nichts! Dann zu sagen, dies ist meine, ist krank.

    Wenn du schon von den Ureinwohnern Amerikas sprichst, solltest aber nicht versuchen für sie zu sprechen und ihnen was in Mund legen. Denn diese meinen die Erde gehört uns allen, ein kein Boden nur wenigen, und man sollte sie mit allen in gleichem Maße teilen.

    Jeder soll dahin gehen wo es ihn beliebt, aber eben nicht ausbeuten. Machen die Deutschen ja heute noch weltweit die 3. Welt ausbeuten. Da jammerns hier wenn Bananen nur geringfügig teurer werden, aber wehe es wagt sich jemand aus den Ländern woher wir es exportieren hierher zu kommen, dann beschimpfen wir diese als Wirtschaftsflüchtlinge. Der soll sich ja zurückscheren um uns weiterhin ein reichhaltiges, buntes Nahrungsangebot zu bescheren.

    Lach, na klar! Bsp Uganda, hab mit Maureen von dort geschrieben. Sie meinte auf meine Nachfrage, Nahrung ist in normalen Jahren kein Problem, aber bei schlechter Ernte schon, da kann sich nicht jeder Nahrung leisten. Bananen sind dort Hauptnahrungsmittel, wie bei uns Kartoffeln. Uganda hat Verträge mit Deutschland, Bananen zu liefern, darauf besteht Deutschland auch in schlechten Jahren, so sind die Verträge ausgehandelt. Also während dort Menschen verrecken, achten man darauf, dass hier ja niemand mürrisch wird, weil Bananen zu teuer werden könnten. Damit ja alle zufrieden sich fühlen. Das nennst du und dein Liker nicht Ausbeutung ??? Ich nen es peinlich, beschämend.

    Ja gibts es auch in Europa, Griechenland zum Beispiel. Aber da hat man mit deutschen Steuergeldern auch wieder Banken für gerettet, deutsche Banken auch. Dort wurde die Armut so imens, damit sich deutsche Bänker entspannt zurücklehnen können. Aber nein, wir beuten Niemanden aus wir Deutschen. Achso, ja das sind ja die Bänker, nicht du, also andere Deutsche, damit hast ja dann nix zu tun. Ist ja auch leichter auf die Schwachen der Welt rumzuhaken, als nach oben zu treten.

    Nicht der Islam ist Schei…, es sind einzelne Menschen. Die findest in allen grösseren Gruppierungen, ob in Religionen, Parteien, Unternehmen etc. sobald sie eine gewisse Grösse erlangen gibt es auch welche darunter, welche schlechten Nutzen daraus ziehen wollen. Ist überall so, aber muss man nicht lang darüber nachdenken um darauf zu kommen.

    Naja, ab wann ist denn jemand deutsch, kein Fremder mehr? Ich les immer von Fremden, und dabei sind sich jene welche was dagegen haben auch nicht einig, ab wann jemand deutsch sei oder nicht mehr fremd. Der eine meint ab sofort nicht, der nächste ab der 2. Generation, und manch einer denkt man müsse immer deutsche Vorfahren haben. Also, ab wann? Ich mein, mein Stammbaum ist zurückverfolgbar bis ins Jahr 1260, wenn ich dies als Maßstab nehmen würde, würden 90% rausfliegen, die meisten könnens garnicht soweit nachweisen. Und ich würde mich sehr einsam fühlen^

  23. Jüngst auf der Online page der Satirezeitschrift Titanic veröffentlicht:

    TITANIC-Montagsumfrage: Wo sollen Flüchtlinge untergebracht werden?
    ? Im Keller von Thomas de Maizière
    ? In Tierheimen
    ? Unter der Brücke
    ? In Gefängnissen
    ? In Irrenanstalten
    ? In ehemaligen Konzentrationslagern
    ? In Zügen, die ins Ausland fahren

    http://www.titanic-magazin.de/newsticker/

    😀 😀 😀 😀

  24. Der Klassiker:
    Armer geschundener falsch verstandener Einzellfall.
    Marwan Rahmani ,28 wieder ein Opfer der Asylbetrüger Industrie!
    Auch hinter der Riesen Maschinerie der Asylbetrüger Industrie Agieren einzelne Gutmenschen,
    die nur das beste Wollen..

    (auch für Psychopathen, Mörder, Zuchthäusler
    Inbegriffen)

  25. Mit einer Mischung aus euphemistisch getunten Halbwahrheiten, Lügen und Täuschungen versucht die Politik, mit Hilfe der Journaille, der Bevölkerung ein schlechtes Gewissen abzuringen, damit eine naiv-gefährliche Willkommenskultur und Toleranz etabliert werden.

    Dummerweise wird aber diese Strategie von der Tagesrealität stets widerlegt und kommt auch bei den dümmsten Gutmenschen an der Haustüre an: http://www.muenchen.tv/bayernkaserne-in-muenchen-anwohner-fuerchten-sich-61564/#.VDwTohazLiA

    Was letzendlich auch den ein oder anderen Politiker in die Knie zwingt: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service/2014/Oberb-rgermeister-Dieter-Reiter-richtet-Krisenstab-f-r-Fl-chtlinge-ein.html

    Nur weiter so. Die Mischung aus islamischem Antisemismus, bewaffnete Auseinandersetzungen, Flüchtlingsströme und Ebola verpricht eine spannende Zukunft. Der Auftakt ist vielversprechend.

    Deutschland ist Bunt!

  26. Rahmani ist einer der 99 „schönen Namen Allahs“ und er bedeutet der Segensreiche, Mitfühlende.

  27. Die Fachkraft für Wohnungsöffnungen scheint eher vor dem Knast, als vor dem Krieg in Algerien geflohen zu sein.

  28. das linksextreme gehirn sagt

    das ist nur eine neue form des teilens „deutschland ist reich“

    ausrauben erlaubt wenn nicht wirds per „verfassung“ gemacht

  29. Mir ist noch nicht ganz klar, wie aus einem 18jährigen Karim ein 28jähriger Marwan werden konnte. Der RTL-Bericht ist allerdings lächerlichste, billig gemachte Meinungsmache. Die, die auf solche Typen reinfallen, sind die gleichen, die sich am Strand von Marokko Liebesschwüre rehäugiger Südländer ins Ohr säuseln lassen.

    Der STERN ist allerdings zu einem totalen Müllblatt degeneriert. Die Hälfte aller Seiten ist mit Werbung gefüllt, dann noch ein paar Seiten Fotos und vielleicht zwei, drei lesbare aber nicht lesenswerte Artikel, nur rausgeschmissenes Geld.

    OT Gerade in der Tagesschau: Eine europaweite Kontrollaktion „Mos maiorum“ (wörtlich: „die Sitten der Ahnen“), die illegale Einwanderer aufspüren soll. NGOs und Flüchtlingsorganisationen jammern, dass Europa sich abschotte. Man fasst es nicht! Da marschieren hunderttausende Afrikaner und Nahostasiaten nach Deutschland durch, und da reden die Gutmüslis von „abschotten“.

  30. OT
    Das Video „Salafist will Deutsche ausweisen“ ist verschwunden.
    Komisch dass PI das nicht auf den eigenen Server lädt, wo man doch weiß, wie gefährdet diese Videos sind.
    Später heißt es dann, dieses Video hätte nie existiert. Es gibt ja eine Unmenge toter Links überall, aber hier ist das eine Ecke gravierender, wie ich finde.

  31. Was hier meines Erachtens viel zu wenig thematisiert wird: Die „schlimmen Vorfälle“ sind viele Monate alt und interessierten offenbar keinen. Sie kamen erst jetzt zum Vorschein, als eben dieser Wachdienst sich zusammen mit der Polizei erdreistete, einen koptischen Christen mit Familie vor dem gewalttätigen, mordlüsternen, muslimischen Mob in Schutz zu nehmen. Ich wünschte mir, solche Wachleute immer in meiner Rufweite zu wissen. Schöner Traum.

  32. Stimmt der PI-Zähler eigentlich? Schon 112.000 Besucher heute, aber nur 800 online? Kommt mir spanisch vor!?

  33. Nix neues unter der deutschen Sonne:

    Kopftreter, Bemesserer, Vergewaltiger, „normale“ islamo-faschistische Mörderbanden und gleichwertige Negerbanden werden von Volkszertretern, deren Justiz, Kirche, Gewerkschaft und insbesondere der Migrations- und Integrationsindustrie seit Jahrzehnten als „Opfer“ dargestellt.

    „Du Deutsch, Du Nazi, Du tot“ ist das Motto von Volkszertretern, Kirchen, Gewerkschaften und die extra von ihnen ins Land geholten islamen und negroiden Mörderbanden.

    Als Belohnung für Mord und Totschlag am deutschen Bürger winken generationen-lange Alimentation und Nachzug der kompletten Sippe plus türkischen Dumpf-Importbräuten; die deutsche Staatsbürgerschaft ist spätestens mit dem ersten Mord an einem deutschen Bürger fällig.

  34. Was für ein hübscher Junge! Der kann doch keiner Fliege was zuleide tun! Er erinnert mich ein wenig, wie hieß er nochmal, Miami Vice, Sonny Crockett/ Don johnson.

  35. Mehr Respekt Leute, der ist eine Fachkraft, er soll diplomierter Eseltreiber sein, sagen die Einen, die Andern sagen: nein, Ziegen-f…..; ich meine nach dem Bild zu urteilen, er hat einen Dr.-.Titel in Debilität.
    Ob das Jobcenter da so viele Offene Stellen hat?

    Bestenfalls beim Jahrmarkt als Hau-den-Lukas, passiv versteht sich, aber ausgerechnet das hat er doch schon durch, und es gefiel ihm nur mässig! Der Arme!
    Jedenfalls Einbrecher ist ihm intellektuell zu anspruchsvoll, wie sich empirisch herausgestellt hat, aber bestimmt gibt ihm ein deutsches Gericht eine 2. Chance durch eine Bewährungsauflage: eine Ausbildung vielleicht zum Zweibrecher? Unter der Voraussetzung, dass er bis auf 2 zählen kann.

    Deutsche Gerichte sind eben findig, und so human, ja, wenns um die Täter geht!

  36. @ OT

    Nur mal so eine Frage: Was ist denn auf PI los?

    Wir haben bis dato 114.655 Besucher.

    Der ehemalige Rekord von 119.256 wird heute locker eingeholt.

    PI wirkt. Weiter so ❗ 😀

  37. @ Honigmelder: Ja, habe ich auch gerade gesehen: Ab heute für 2 Wochen wird verstärkt „kontrolliert“ und wurden in München in einem Zug ex Verona ca. 30 Afrikaner „entgegengenommen“. Das wichtigste an der Meldung jedoch: Sie wurde ‚geleakt‘ durch Pro-Asyl Gruppen und öffentlich gemacht im Verbund mit Warnungen! Dies war von den Organisatoren natürlich nicht so gedacht, sonst machen die Kontrollen natürlich überhaupt keinen Sinn. Also wird es ab übermorgen deutlich weniger werden, und dann in 2 Wochen (wenn die Aktion vorbei) ist, wieder drastisch ansteigen… Wieso wird eigentlich nicht generell immer kontrolliert, wer da so in München oder wo auch immer aus den Zügen aus Italien aussteigt. Ja, ja, die Antwort weiss ich auch, fehlt natürlich die Manpower zu, dies zu überwachen…
    Aha, der Herr Ben Rau vom Flüchtlingsrat FORDERT, wenn man sich den Unfug durchliest, den die heute auf ihrer Homepage da so schreiben…
    http://www.fluechtlingsrat-bayern.de/beitrag/items/staatskanzlei-und-ministerien-fuer-fluechtlinge-oeffnen.html
    dann ist ja nun „die Bayrische Staatsregierung schuld an den katastrophalen Zuständen“. Und wenn man die Bayernkaserne schlösse, müssten ALLE sog. „Flüchtlinge“ nach Zirndorf: Dort ist aber genauso überbelegt, Auf die nahelegende Idee, dass zu 200% belegt aber mehr wie übervoll ist, und mehr eben einfach nicht geht, kommen die Träumer nie, nein es wird gefordert, gefordert, gefordert…
    ===============================
    Der Typ da oben sieht aus wie 30, hat er keinen Pass mehr- hat er denn auch weggeworfen?

  38. Kann mir vielleicht irgend jemand erklären, was „unsere“ Medien sich von so einer „Berichterstattung“ erwarten? Ich rätsele da schon lange dran rum. Was soll das? Cui bono?

    Ich kann mir das nur so erklären, daß die so in ihrem Hamsterrad der „Volkserziehung zum Guten“ gefangen sind, daß die gar nicht mehr anders können, oder aber, daß die das ganz bewußt auf die Spitze treiben, weil sie wissen, das ihnen eh die Konsumenten weglaufen und dann irgendwann alles doch wieder über eine Demokratieabgabe läuft.

    Ich kann das wirklich nicht begreifen, wie sehr ich es auch versuche.

    Ach noch was…

    #42 Patriot_aus_Oesterreich (13. Okt 2014 20:35)

    Stimmt der PI-Zähler eigentlich? Schon 112.000 Besucher heute, aber nur 800 online? Kommt mir spanisch vor!?

    Das ist nicht der PI Zähler, das ist der Zähler für die „Asylanten“ die uns diesen Monat schon bereichert haben. Die kleinere Zahl ist das bisherige Wochenergebnis….sprich für heute, Montag den 13.10.2014…

    Ich würde ja jetzt „Ironie off“ schreiben, aber ich bin mir da wirklich nicht mehr sicher….

  39. Darin sind diese Typen…auch die Weibsen Meister.
    Im Klagen und Jammern, wenn Publikum dabei ist.

    Heulen immer am lautesten.
    Leiden immer ne Spur doller,als wir.

    Schaut, wieeee schlecht es mir geht.
    Sehr schamlos oder mit scheelen Blick in die Runde, ob auch ja alle zusehen….sind sich dann auch nicht zu blöde, sich dabei selbst klein zu machen ( dann muss es ja stimmen)

    Aber überführt man sie eines Vergehens….
    Spaaaaaß, Digger.
    Ein schiefer Kopf ein (Leckmichsonstwohauptsacheichhabmeineruhe) Entschuldigung.
    Was geht mich das Leid der Anderen an.

    Und,ab…..weiter gehts!

  40. 5…

    Es gibt nichts, das ich mit einer derartigen Stetigkeit hasse, wie die zeitgenössische Gesellschaft. Dieser Haß erfordert meine volle Aufrichtigkeit, meine Kräfte, meine Leidenschaft für die Wahrheit. Dieser Gesellschaft zu schaden, ist mittlerweile mein einziges Anliegen. Ihr moralischer Verfall ist so weit fortgeschritten, daß das Historische und Wirtschaftliche zu den neuen Gewändern der Dämonen geworden sind. Sie beruht auf der abstrakten Allgemeingültigkeit einer Lüge – nämlich daß der Mensch gut sei und vollkommen werden könne, so man ihn nur von der Ethnie, der Nation, dem Katholizismus, der weißen Rasse, den europäischen Traditionen, dem Westen selber erlöst.

    aus „Verlorene Posten“ (S. 17)

    4…

    Ich glaube an Rassen, an Ethnien, an Ausländer, an Grenzen, an das Anderswo. Ich liebe die Tatsache, daß es andere Völker gibt, und halte keines von ihnen für den anderen überlegen, auch wenn ich – aus kulturellen, ästhetischen, historischen, religiösen Gründen – mache von ihnen höher schätze als andere. Eine Präferenz, die darauf hindeutet, daß die Völker in ihrer je eigenen Heimat bleiben sollen: Die Vorstellung einer vollständig brasilianisierten Welt macht mir Angst. Die Völker und die Nationen sind dasjenige, was die Neue Moralordnung ausrotten oder diskreditieren will zugunsten der Menschheit, die sie durch gegenseitige Vernichtung globalisiert.

    aus „Verlorene Posten“ (S. 110)

    3…

    Da der Rassismusvorwurf heutzutage die für den Nacken derjenigen bestimmte Kugel ist, denen noch an der Wahrheit gelegen ist – während dem übelsten Kinderschänder eine soziopsychologische Nachsicht gewährt wird – , ist es fast ein Glücksfall, davon getrofen zu werden, um den dominanten Diskurs eines Zeitalters sich selbst ad absurdum führen zu lassen: Die antirassistische Gnosis will uns weißmachen, das es keine Rassen gibt, am allerwenigsten eine weiße Rasse, die allein an sämtlichen Übeln schuldig ist und sich – Bestrafung und Erlösung zugleich – in der faden Kolorierung der allgemeinen Vermischung aufzulösen verspricht, die die Frommen im Lande so sehnlichst herbeiwünschen.

    aus „Verlorene Posten“ (S. 223 – 224)

    2…

    Rassist ist demnach, wer nicht gutmenschlich denkt – und wer sich insbesondere weigert, zuzugeben, daß das globalisierte, antirassistische, ungebildete, willenlose, durch die amerikanische Subkultur und die eigene Unwissenheit verblödete Individuum, ausgestattet mit Rechten und von der Klage zum Geblöke des „Coolen“ übergegangen, noch ein Mensch in dem Sinn ist, den uns die europäische Tradition gelehrt hat.

    aus „Verlorene Posten“ (S. 248)

    1…

    „Ein wirklich leistungsfähiger totalitärer Staat wäre ein Staat, in dem die allmächtige Exekutive politischer Machthaber und ihre Armee von Managern eine Bevölkerung von Zwangsarbeitern beherrscht, die zu gar nichts gezwungen zu werden brauchen, weil sie ihre Sklaverei lieben.
    Ihnen die Liebe zu ihr beizubringen, ist in heutigen totalitären Staaten die den Propagandaministerien,
    den Zeitungsredakteuren und Schullehrern zugewiesene Aufgabe. (…) Die größten Trimphe der Propaganda wurden aber nicht durch Handeln, sondern durch Unterlassen erreicht. Groß ist die Wahrheit, größer aber, vom praktischen Gesichtspunkt, ist das Verschweigen der Wahrheit.
    Indem totalitäre Propagandandisten gewisse Dinge einfach nicht erwähnten, indem sie einen „eisernen Vorhang“ herabließen zwischen den Massen und solchen Sachverhalten und Argumenten, die von den politischen Machthabern für unerwünscht gehalten wurden, beeinflußten Sie die öffentliche Meinung viel wirksamer, als sie es durch die beredsamsten Anklagen, die zwingendsten, logischen Widerlegungen hätten tun können.“

    aus dem Vorwort zu „Schöne neue Welt“ (S. 16 –17)

    0….

    ARMA LA TUA ANIMA!
    (Bewaffne deine Seele!)

    NEL DUBBIO, MENA!
    (Im Zweifel, schlag zu!)

    IN PIEDI SI PRENDE PIU ARIA!
    (Im Stehen kriegt man mehr Luft!)

    aus „ Wer gegen uns?“ (S. 108)

    klick……………..

  41. OT

    Zwei Verletzte bei Kurden-Demo gegen IS in Bregenz

    In der Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz kam es dabei zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstrationsteilnehmern auf der einen Seite und IS-Sympathisanten auf der anderen.
    Zwei Männer erlitten bei der Auseinandersetzung in Bregenz schwere Stichverletzungen im Bauchbereich. Beide Opfer wurden in das Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, einer der beiden liegt im Schockraum, bestätigte Polizeisprecher Oberstleutnant Rainer Fritz.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Zwei_Verletzte_bei_Kurden-Demo_gegen_IS_in_Bregenz-Europaweite_Proteste-Story-422816

  42. OT: @ #48 lorbas
    ————————–

    Der PI-„Besucher heute“ Zähler stimmt sicher nicht. Jedesmal beim hintereinander aktualisieren sind um die 30 Besucher mehr, obwohl die „gerade online“ Zahl relativ konstant bleibt!

  43. Zur Zeit kommen allein in München jeden Tag 300 „Flüchtlinge“ an.
    Das wären über 100000 im Jahr ! Allein in München.

    Das System bricht endlich zusammen. Das verdaut kein Land auf Dauer.

    Mal sehen wann es knallt.

  44. #56 VivaEspana
    #49 Antivirus

    dankeschön; sicher kann ich selber das Video auch anderswo finden, aber es geht auch um die dauerhafte Sicherstellung der Vollständigkeit eines Beitrags.

    Hat man den gerade an andere weitergeleitet kommen nur Fragmente an… das alte Lied… „andere“ sind niemals so bemüht, das Video zu finden. Denen muss man alles direkt vor die Nase stellen.

  45. #60 Packnang (13. Okt 2014 21:29)
    Zur Zeit kommen allein in München jeden Tag 300 “Flüchtlinge” an.
    Das wären über 100000 im Jahr ! Allein in München.

    Das System bricht endlich zusammen. Das verdaut kein Land auf Dauer.

    Mal sehen wann es knallt.

    Erst einmal sind die unmittelbaren Folgen unabsehbar;
    wenn die alle , so wie unser Bundesinnenminister (seinen Namen will ich mir nicht merken) es verkündete, dauerhaftes Aufenthaltsrecht erhalten, haben die auch Anspruch auf volle Hartz IV Leistungen.
    Dazu werden all die jungen Männer irgendwann abends und nachts die Innenstädte heimsuchen, was vor allem für die Gastronomien zur Folge hat, dass normale und zahlende Besucher ausbleiben und vor allem die ansässige Gastronomie und der Einzelhandel aus den Innenstädten verschwinden wird und die Immobilienpreise ins bodenlose fallen.

  46. Diese Taqqyia war immerhin Gegenstand mehrerer Betroffenheits-Talks bei den öffentlich-schlechtlichen Goebbels-GEZ-Dresseusen voller JAUCHe.

    Der Algerier hat eigentlich den Aiman-Mazyek-Preis für Volksverarschung verdient, oder?

  47. Genauso wie sich die Geschichte jetzt entwickelt, das hat mir schon mein Bauchgefühl gesagt, als ich zum ersten Mal von der Sache gelesen habe. Ich hätte zu gerne mal einen Innenminister Jäger – weil er diese zwei Wachmänner so nieder machte, als wären sie das letze Stück Dreck – erleben wollen, wenn er anstatt die Wachmänner einen so richtig zähen, grüngelben Rotzklumpen von diesem Algerier „Karim M. auf sein Augenbraunen gerotzt bekommen hätte und dieser grüngelbe Rotz dann so langsam übers Auge auf seine Wange trieft. Ekelhaft! Ob er dann immer noch so herablassend über diese Wachmänner gepoltert hätte. Wahrscheinlich immer noch, aber jetzt ganz gewunden, weil nämlich er, in der Flüchtlingspolitik, der eigentliche Versager ist und nicht diese Wachmänner vor Ort. Das beste Beispiel hierzu hat er ja unzweifelhaft in Günter Jauchs Sendung am letzten Sonntag zu genüge gezeigt.

  48. #56 VivaEspana (13. Okt 2014 21:13)

    Zum Thema eigener Server mal hier lesen:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/23670-faz-zensiert-interview-zu-ulfkotte-vorwuerfen

    Die Tat nach Satz 1 Nr. 2 ist nur strafbar, wenn die öffentliche Mitteilung geeignet ist, berechtigte Interessen eines anderen zu beeinträchtigen. Sie ist nicht rechtswidrig, wenn die öffentliche Mitteilung zur Wahrnehmung überragender öffentlicher Interessen gemacht wird.

    habe das Video schon mal gespeichert 😆
    bis jetzt noch hier zu finden:

    Niederländischer Journalist fragt per Telefon bei FAZ an, ob die Vorwürfe Ulfkottes der Wahrheit entsprächen.

    (daraufhin Abmahnung der FAZ, den Beitrag zu veröffentlichen….siehe link oben)

  49. #65 Eurabier (13. Okt 2014 21:55)
    Aldi-Südland bietet diese Woche “Schätze des Orients”
    ——-
    Danke für den Hinweis. Jetzt weiß ich endlich, was „Börek“ ist:
    https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-donnerstag-16-oktober/detailseite-kw42-do/ps/p/schaetze-des-orients-boerek-roellchen/
    Claudi Fettwarze im Paradies. Bei Aldi. Da kriegt sie auch den legendären Türkenkoffer (aldiplastiktüte) und kann mal richtig einbunkern. Nicht, dass sie uns noch vom Fleische fällt bei all dem Stress mit Sonnemondundsternen…

  50. Der NRW-Innenminister kann wohl unmöglich von dem gesamten Vorgang kenntnislos gewesen sein, denn ihm muss sicher mitgeteilt worden sein, was dem Foto vorausgegangen ist. Wenn Jäger dies ausblendet und einzig den Wachen die Verantwortung zuchreibt, dann ist ein Rücktritt unausweichlich, zumal er auch den Raubüberfall bei Günther Jauch verschiwegen hat!

  51. Wichtig für die Lügenmedien ist nur, dass beim Durchschnittsbürger Flüchting = armes Opfer hängen bleibt.

    Nach der Wahrheit oder den Hintergründen fragt ein paar Tage später sowieso keiner mehr.

    Also einfach mal lügen und hetzen, die Gegenseite hat ja gar keine Stimme und Reichweite wie die gleichgeschalteten Massenmedien, um sich zu wehren.

  52. dem Cover der aktuellen Ausgabe des Stern blicken den Leser die Augen eines vermeintlich armen Geschundenen mit treudoofem Dackelblick entgegen.

    Wenn er schon ein Opfer sein soll,
    dann von seinen Eltern,
    die in der Inzest-Ehe einen Debilen gezeugt haben.

  53. Für orientalische Verbrecher findet die bunte Republik Platz, für Studenten dagegen nicht.

    Premiere in der bunten Republik: OBDACHLOSE STUDENTEN.

    In Regensburg dürfen STUDENTEN IN EINEM MATRATZENLAGER wohnen, aber nur 3 Wochen.
    http://www.myvideo.de/watch/8805851/Regensburg_Matratzenlager_eingerichtet&rct=j&q=&esrc=s

    Gleichzeitig entsteht in Regensburg eine neue Erstaufnahmeeinrichtung für Invasoren.
    http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/erstaufnahmelager-regensburg-asylbewerber-100.html

    Die geplante Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber soll auf dem Gelände der ehemaligen Bajuwarenkaserne im Regensburger Osten entstehen. Ministerin Müller hofft, dass die Einrichtung Ende 2015 ihren Betrieb aufnehmen kann.
    Das Erstaufnahmezentrum in Regensburg wird für mindestens 500 Bewohner konzipiert. Die bestehenden Kasernengebäude können nicht als Unterkünfte genutzt werden. Sie sollen voraussichtlich weitgehend abgerissen werden.

    Ein Staat, der sich nicht um seine Studenten kümmert, sondern um dahergelaufene Analphabeten, hat keine Zukunft.

  54. #6 unverified__5m69km02 (13. Okt 2014 19:34)
    Ein Lump, der falsches Zeugnis ablegt, bleibt stets ein Lump !
    Ganz schlechte Prognose für dieses Individuum, also raus, einfach raus. Da ist jeder Euro verloren !

    Geht gar nicht,
    denn es ist eine orientalische Fachkraft, wie sie im Buche steht, die unsere Renten zahlen soll.

    Bunter Wahnsinn aus.

  55. Mmmuuuahahaaa….wie billig und schlecht gemacht diese Tränendrüsendrückerei doch ist.

    Deutschland ist gut, hier fliegen nicht nur gebratene Täubchen herum, nein, hier haben sogar die Flaschen gelernt, einfach so und ohne Zutun des Asylbetrügers und Gewalttäters aus dem Fenster zu fallen, damit er sie nach dem Leersaufen nicht entsorgen bzw. nach dem Reinigungspersonal klingeln muss.

    Auch haben ihn seine Kollegen vor pöhsen Rassisten die den Lebensunterhalt der Asylerschleicher und Täter mit erarbeiten gewarnt, die im Heim für Ordnung sorgen.
    Das heisst, seine Kollegen haben ihm gleich mitgeteilt, wie der Trick hier funktioniert, wenn man was will:
    Schrei laut „Rassist“ und die blöden Einheimischen verfallen sofort in Panik und du kriegst das Gewünschte umgehend geliefert.
    Das funktioniert sogar bei Strafverschonung nach einem Raub und einem Aufenthaltstitel, wetten?

    Hat Super-GAUck eigentlich schon das Treffen mit dem beraubten Juwelier anberaumt, wo er ihm erzählen will, dass sich der Juwelier den Raub nur eingebildet hat?

    Die, die da kommen, nehmen uns nichts weg!

    Lügenmaul Super-GAUck, Extrem Bunter Präser der BDR

    Aber es hätte ja immerhin so sein können, gell, Herr Gauck?

    Asyl ist für Opfer gedacht, aber gekommen sind Täter!

  56. Da der Kerl seit seiner frühesten Kindheit islamisch asozialisiert war, steht ihm wegen geistiger Behinderung auch mit seinen 28 Jahren in Buntland ein mildtätiges Justiztheater des Jugendgerichtes zu. Mit anschließendem „Bewährungsurteil“ natürlich. Dafür werden die entlassenen Wachleute ganz sicher richtig verurteilt… So ist es politisch korrekt mit dem deutschen Wahnsinn.

  57. Dieser „Flüchtling“ muss ein Masochist sein: obwohl er schon bei der Ankunft im Asylheim vor den bösen deutschen Rassisten gewarnt wurde, möchte er hier bleiben!

  58. Wenn das so ist wie es hier geschrieben wird wieso wird es dann nicht Publik gemacht?
    Das wäre eine echt harte Nachricht die vielen die Augen öffnen würde!
    Wäre toll wenn mehr darüber in Erfahrung gebracht würde und dann mit echten Fakten in die Öffentlichkeit käme!

  59. #52 Diedeldie (13. Okt 2014 21:00)

    Darin sind diese Typen…auch die Weibsen Meister.
    Im Klagen und Jammern, wenn Publikum dabei ist.

    Heulen immer am lautesten.
    Leiden immer ne Spur doller,als wir.

    Schaut, wieeee schlecht es mir geht.
    Sehr schamlos oder mit scheelen Blick in die Runde, ob auch ja alle zusehen….sind sich dann auch nicht zu blöde, sich dabei selbst klein zu machen ( dann muss es ja stimmen)

    :mrgreen:

    Volltreffer.

    Besonders amüsant ist es, wenn man sie dabei nur still beobachtet, die übertreiben es regelmässig dermassen mit dem Leiden im Gesicht, dass es ein Lachen wird.

  60. Schauen wir den Tatsachen ins Auge: … Und wieder sind wir abgerutscht in einen totalitären Staat. Es wird demagogisiert, gelogen, betrogen. Und wieder lernen die Menschen zwischen den Zeilen zu lesen, um die Wahrheit zu erahnen.

    Die Familie meiner Mutter hörte im WW2 „Feindsender“, wenn sie wissen wollte, wann die nächste Bomberwelle anrollt. Die Familie meines Vaters (DDR) sah später dann die „Tagesschau“, um annähernd über die Verhältnisse informiert zu sein.

    Heute müssen wir PI lesen, Junge Freiheit oder die Preußische Allgemeine. Mal sehen, wann das unter Strafe gestellt werden wird!

  61. #87 Musashi (13. Okt 2014 23:58)
    Sehr schön beschrieben, sehe ich genauso.
    Und wer nicht Zugriff auf PI oder JF hat, lebt im „Tal der Ahnungslosen“….

  62. #43 Patriot_aus_Oesterreich (13. Okt 2014 20:35)
    Stimmt der PI-Zähler eigentlich? Schon 112.000 Besucher heute, aber nur 800 online? Kommt mir spanisch vor!?
    ————
    Ist wahrscheinlich getürkt 😆

  63. Was soll man da noch sagen,bekloppte Medien,es war von Anfang an klar,dass hier wieder etwas konstruiert wurde,es wird nur noch versucht den Deutschen schlecht zu reden,wie lange lässt sich der Michel mit seinem Gutmenschentum das noch gefallen,er ist doch nur noch der Arbeitssklave dem am Monatsende tief in die Tasche gegriffen wird um solch ein Lumpen-zeug durch zu füttern.

    Deutschland erwache bevor es zu spät ist,du wirst schamlos ausgenutzt,es ist nicht fünf vor zwölf,es ist zwölf.

  64. Der irre Kult um Migranten – hier fehlt nur noch der rote Teppich:

    Im Münsterland wird die „strikt ausgelebte Religiösität“ der Asylanten besonders berücksichtigt….. Hoffentlich erst mal ohne Körperstrafen 🙂

    Flüchtlings-Betreuung gestartet
    Bisher nur Kritik am Essen: Vegetarische Reispfanne nicht ausreichend gewürzt

    KREIS STEINFURT Die provisorische Flüchtlingsunterkunft in der Kreissporthalle in Ibbenbüren nahm am Sonntag den Betrieb auf. Bis zum Montagabend betreuten die Einsatzkräfte zunächst 140 Personen, die zuvor in einer Dortmunder Notunterkunft untergebracht waren.

    Seit Sonntagmittag sind bis zu 30 Einsatzkräfte haupt- und ehrenamtlich im Einsatz, um die am Sonntag aufgenommen Flüchtlinge zu betreuen und versorgen. Noch am Samstag hatten viele dutzend freiwillige Helfer von Feuerwehr und Rotem Kreuz die Kreissporthalle als Sechsfachturnhalle zur Notunterkunft umfunktioniert, Feldbetten wurden aufgestellt, Schlafräume eingerichtet und Versorgungsräumer sowie Lagerräume geschaffen.

    Getrennte Schlafräume

    Bei allen Maßnahmen berücksichtigten die Planer und Verantwortlichen der Kreisverwaltung die teils strikt ausgelebte Religiosität der Menschen. „Die islamischen Männer etwa schlafen getrennt von ihren Frauen, wenn diese ihr Kopftuch abnehmen“, sagt Markus Wensing vom DRK im Tecklenburger Land. Rund 20 zumeist ehrenamtliche Einsatzkräfte setzt das Rote Kreuz in diesen Tagen ein, um etwa kranke und verletzte Personen zu versorgen und Kinder zu betreuen.

    Neben Mitarbeitern der Ausländerbehörde des Kreises ergänzt das DRK das Helferteam etwa mit zwei Integrationshelferinnen. „Das sind zwei junge Frauen, die das im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres machen“, sagt Bernadette Wiegand vom DRK. Unter den 140 Flüchtlingen, die am Sonntag aus Dortmund nach Ibbenbüren gekommen waren, befinden sich 28 Kinder im Alter unter zehn Jahren, zusätzlich erfahren zwei schwangere Frauen eine besondere Betreuung. „Besondere Verletzungen oder Krankheiten hat keine Person, meist sind es Routinemaßnahmen, die wir erledigen“, so Markus Wensing weiter.

    Bereits am Montag bemühten sich alle Akteure aus den Verwaltungen sowie Einsatzkräfte und externe Dienstleister um geregelte Tagesabläufe wie Ruhezeiten. Am Tag eins nach Einsatzbeginn laufe der Betrieb in der Notunterkunft reibungslos, wie Ronja de Boer, Pressesprecherin des Kreises, auf Nachfrage bestätigte: „Dafür, dass wir im Vorfeld kaum etwas wussten, haben wir uns gut vorbereitet.“ Noch für Montagabend wurden weitere etwa 45 Flüchtlinge erwartet, die womöglich gerade erst in Deutschland getroffen sind und über die nichts Näheres bekannt sei, auch eine Registrierung werde dann erforderlich.

    Beschwerden aber gab es zunächst lediglich über das Mittagessen, eine vegetarische Reispfanne des Catering-Betriebs, eine Fleischerei aus Nordwalde. Die sagte prompt zu, ab sofort verschiedene Gewürze zum individuellen Nachwürzen bereitzustellen.

    Kreis Steinfurt – Emsdettener Volkszeitung – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/staedte/kreis_steinfurt/48565-Kreis+Steinfurt~/Fluechtlings-Betreuung-gestartet-Bisher-nur-Kritik-am-Essen;art15703,2509326#plx552052808

  65. @ #18 KarlSchwarz
    @ #20 eule54
    Genau das ist es:
    diese Volks-Verarsche, die man sich als Bürger dieses Landes bieten lassen muß, in der offensichtlichen Annahme,
    wir würden diesen Müll wie selbstverständlich glauben –
    soviel Analphabeten kann dieses Land gar nicht haben,
    wie dafür erforderlich wären !

    Mich interessiert auch keine Mitleids-Story mehr:
    die Wahrscheinlichkeit, daß alles der Phantasie entsprungen und samt Name, Alter, Herkunftsland erstunken und erlogen ist, ist mittlerweile erfahrungsgemäß viel zu hoch:
    wer weiß, wen man da wirklich vor sich hat –
    gibt einfach zu viele Möglichkeiten…

    Ein Dokumet hier:
    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/hauptmann-schule-jetzt-sprechen-die-fluechtlinge

    Der Typ mit dem Fahrrad (Bild kann man ransoomen)
    ist 2x abgelichtet worden (von 2 verschiedenen Fotografen, an verschiedenen Tagen) und wartet mit 2 verschiedenen Identitäten samt 2 verschiedenen Schicksals-Storys auf – von der wohl keine wahr ist.
    Warum also sollte ich die restlichen Storys glauben?

    Allein das Theater um die „Flüchtlinge“ in der
    GHS Kreuzberg reicht mir für alle Zeiten,
    um bei dem Wort „Flüchtling“ Allergie zu bekommen.

    Aber was wundere ich mich: vom Reichstagsgebäude prangen ja auch die Buchstaben „Dem deutschen Volke“…

    @ #72 Heisenberg73
    wird aber zunehmend schwieriger – immer mehr sickert durch, auch in bislang noch verschonten Landstrichen machen die Leute so ihre Erfahrungen

  66. Vermutlich ist der Typ noch kein einziges Mal von den Medien gefragt worden, warum er aus einem relativ sicheren Land ohne Bürgerkrieg/Krieg wie Algerien augerechnet nach Deutschland „flieht“.

  67. Je länger ich ihn betrachte, um so mehr empfehle ich dringend, bei ihm ’ne Ausnahme zu machen, und ihm sogar einen jihad holiday trip bei ISIS zu sponsern, auf Staatskosten natürlich. Denn bei den Skills, die der Mann ersichtlich so drauf hat, ist ein one-way ticket mehr als erfolgverspechend und sicher zielführend.

    Vielleicht im Club Med chez le Prophète, mit „all inclusive“ selbstverständlich, dann ein kleiner Einführungskurs ins islamische ‚Suicide belt‘-Beten nach Sure 9-29 noch investiert; wetten, dass es dem nicht schnell genug gehen kann, jenen Knopf zu drücken, wo Paradies draufsteht.
    Noch mitten unter allen andern Kursteilnehmern an so einem scharia swimming pool for dummies.

  68. Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    Johann Wolfgang von Goethe

  69. ein Containerdorf im Wattenmeer kann ich mir vorstellen. Das könnte alle 12 Stunden neu bezogen werden.

  70. Meine alte Frau Mama ist mütterlicherseits von Zigeunern abstammend. Meine Mutter war zeitlebens eine Bettel-Phänomen und wusste excellent Menschen zu instrumentalisieren indem sie alle Register zog – unglaublich mit welcher Phantasie und Taktik hier gearbeitet wird. Schon als Kind von Scherenschleifern wurde geweint und um Hilfe gefleht, bis man eben – nur um seine Ruhe zu haben – Scheren und Messer schleifen ließ. Meine Mutter war bis vor einem Jahr noch in der Lage sich um die Ecke zu stellen, die Augen zu reiben bis sie rot waren und dann kamen die Gutmenschen und sagten: Mein Gott, die arme Frau hat geweint – nein Mama hat nicht geweint, sondern nur instrumentalisiert. Also: Klar, sie ist meine Mutter und ich liebe und pflege sie trotzdem, durch sie habe ich aber kennengelernt und weiß wie hier „gearbeitet“ wird. Das können sich die korrekten Deutschen einfach nicht vorstellen und sie lassen sich – vor allem die naiven Medien – instrumentalisieren. Vor allem die Medien sind diesem Wahnsinn nicht gewachsen. Ich persönlich schalte sofort um, wenn ich nur im Ansatz die Gutmenschen reden höre. Sofort – mir stehts bis Oberkante………

  71. Die Intelligenz, den Edelmut und die Güte dieses wertvollen Kulturbereicherers sieht man ihm ganz deutlich an.

  72. Dosierte chaotische Zustände schaffen und über die Medien dann beruhigen. Besser kann man eine korrupt- kriminelle Staats- GmbH nicht am Leben erhalten! Kompliment!

  73. Burbach (ots) – Am Montagabend kam es gegen 22:07h zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern der Notaufnahmeeinrichtung. Weitere anwesende Personen nahmen an dem Konfliktgeschehen teil. Eine Person wurde leicht verletzt. Zur Unterbindung der Auseinandersetzung sowie zur Verhinderung weiterer Straftaten mussten zwei Personen dem Gewahrsam der Polizei überstellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Einsatz wurde mit starken Polizeikräften bewältigt.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65854/2853814/pol-si-streit-in-der-notaufnahmeeinrichtung-fuer-auslaendische-fluechtlinge/rss

Comments are closed.